dapd-Basisdienst verbreitet mehr Nachrichten als dpa neue Studie

(ddp direct) Berlin, 16.04.2012. Die dapd nachrichtenagentur hat ihren Nachrichten-Output erheblich gesteigert und liegt im Basisdienst deutlich vor dem Mitbewerber dpa. Das ist das wichtigste Ergebnis einer Analyse des renommierten Consulting-Unternehmens Blätterwald, eines Fachdienstleisters für Medienresonanzanalyse.

Laut der quantitativen Auswertung, die im Rahmen des jährlichen Frühjahrsaudits der dapd media holding AG erstellt wurde, verbreitete der dapd-Basisdienst täglich durchschnittlich 848 Meldungen und der dpa-Basisdienst 734 Meldungen. Damit lag das Meldungsvolumen im Untersuchungszeitraum (1. Oktober 2011 bis 29. Februar 2012) insgesamt 16 % über dem der dpa.

Auf die Ressorts bezogen ergibt sich folgendes Bild: Im Durchschnitt veröffentlichte dapd 10 % mehr Meldungen im Ressort Politik, 6 % mehr Meldungen im Ressort Kultur und 68 % mehr Meldungen im Ressort Vermischtes/Entertainment. Im Untersuchungszeitraum liegt dpa bei der Anzahl der Meldungen im Tagesmittel lediglich in den Ressorts Wirtschaft (13 %) und Sport (9 %) vor dapd. Im Laufe des Untersuchungszeitraums näherte sich der Unterschied im Februar 2012 auf 5 % (Wirtschaft), beziehungsweise 2 % (Sport) an.

Verglichen mit dem Meldungsaufkommen im Sommer 2011 hat die dapd nachrichtenagentur ihren Output signifikant erhöht. Während im Juni 2011 die Anzahl der Meldungen im Tagesdurchschnitt im Basisdienst noch bei 463 lag, verdoppelte sich diese bis zum Februar 2012 auf 911. Die Zahl der dpa-Meldungen im Basisdienst bewegte sich im selben Zeitraum relativ konstant zwischen 727 (Juni 2011) und 785 (Februar 2012).

Zufrieden äußerte sich Cord Dreyer, Chefredakteur und Geschäftsführer der dapd nachrichtenagentur: Wir sind stolz, dass wir im wichtigen Politik-Ressort führend sind und bei der Wirtschaft und im Sport rasant aufgeholt haben. Dass dapd im Vermischten sehr weit vorn liege, trage dem gestiegenen Interesse der Medien-Kunden an diesem Ressort Rechnung, sagte Dreyer, der auch Vorstand der dapd media holding AG ist. dapd hatte vor einem Jahr, am 15. April 2011, einen eigenen Sportdienst gestartet.

Die detaillierte Studie kann auf dem Themenportal als PDF geladen werden: http://www.themenportal.de/dokumente/vergleich-des-meldungsaufkommens-der-nachrichtenagenturen-dpa-und-dapd

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jops7z

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medien/dapd-basisdienst-verbreitet-mehr-nachrichten-als-dpa-neue-studie-71717

=== Vergleich des Meldungsaufkommens der Nachrichtenagenturen dpa und dapd (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/h5bcx2

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/vergleich-des-meldungsaufkommens-der-nachrichtenagenturen-dpa-und-dapd
Die dapd ist eine der führenden und stark wachsenden Nachrichtenagenturen in Europa. Sie beliefert ihre Kunden mit weltweit lückenloser Berichterstattung in Text und Bild – darunter sind ein Großteil der deutschen Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften und Magazine, Onlinemedien, TV- und Radiosender, Parteien und Regierungen. Die dapd ist aus der Nachrichtenagentur ddp und dem ehemaligen deutschen Dienst der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) hervorgegangen. Sitz der dapd ist Berlin.

dapd nachrichtenagentur
Tobias Lobe
Reinhardtstraße 52
10117 Berlin
tobias.lobe@dapd.de
+49 (0) 30 23122 1398 www.dapd.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dapd-basisdienst-verbreitet-mehr-nachrichten-als-dpa-neue-studie/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: