Cloudbees Platform as a Service jetzt auch auf HP Cloud-Services

Paris/München, 10.Mai 2012 – Der Innovationsführer im Bereich Java Platform as a Service (PaaS), das US-Unternehmen CloudBees Inc., gibt heute die Verfügbarkeit von CloudBees PaaS auf HP Cloud Services bekannt. CloudBees bietet Anwendern die Flexibilität, Applikationen in einem breiten Spektrum von Datencenter-Umgebungen einzusetzen und zu managen. HP Cloud Services stellt die jüngste Erweiterung der Liste der Einsatzmöglichkeiten von CloudBees AnyCloud dar.

Anwender von CloudBees PaaS können letztere nun auf HP Cloud Services einsetzen und dabei eine konsistente Nutzererfahrung und ein einheitliches Erscheinungsbild für alle Anwendungen und Cloud-Installationen erzielen. CloudBees bietet Full-Service-PaaS, ganz gleich, wo die Anwendungen eingesetzt werden.

Nach dem Prinzip des ‘Agile Development’ arbeitende Entwicklergruppen können den Continuous Integration Service Jenkins nutzen, der in CloudBees-Umgebungen läuft; und damit die kontinuierliche Übergabe und Bereitstellung ihrer Anwendungen in HPs Public Cloud vorantreiben. Nutzern stehen damit umfassende Anwendungs-Entwicklungsservices zur Verfügung – vom Erstellen und Testen bis zum Bereitstellen und Managen dieser Anwendungen. Darüber hinaus können sie auch die integrierten Services und die verifizierten Lösungen aus CloudBees Partnernetzwerk nutzen.

“HP Cloud Services stellen eine hoch geschätzte Erweiterung für CloudBees Angebot an AnyCloud-Einsatzalternativen dar. Kunden, die sich auf HPs Cloud-Infrastruktur der Enterprise-Klasse stützen, können damit die volle Leistungsfähigkeit von CloudBees PaaS erschließen und ihre Anwendungen schneller zum Einsatz bringen”, erklärte CloudBees-CEO Sacha Labourey. “Mit ihrem Angebot im Bereich Cloud-Infrastruktur bietet HP eine herausragende operative und technologische Führerschaft. Kunden können jetzt von der Produktivität und der Kosteneffizienz profitieren, die CloudBees PaaS ermöglicht. Die Nutzung von HP Cloud Services erlaubt es ihnen, Java-Anwendungen schneller und mit höherer Qualität bereitzustellen.”

Mit der Verwaltung des PaaS-Softwarestacks per Fernzugriff, unabhängig von der jeweiligen Umgebung, folgt AnyCloud von CloudBees einem speziellen Ansatz für die Bereitstellung von Anwendungen. Dieser Ansatz eliminiert den Aufwand, der für die Betreiber von Datencentern bisher mit der Installation, Versionsführung und Wartung einer komplexen Middleware-Umgebung verbunden war. Das zentrale Anliegen von AnyCloud heißt Flexibilität und Wahlfreiheit bei der Bereitstellung von Applikationen. Neben HP Cloud Services umfasst die Liste der AnyCloud-Optionen Amazon Web Services (AWS), Third-Party-Hosting-Anbieter wie OVH sowie eigene Unternehmens-Server der Kunden in deren Räumlichkeiten.

“Wer keinen Service in Anspruch nimmt, kann auch seine Betriebsabläufe nicht wirklich vereinfachen und die Kosten senken, und der kann auch nicht den vollen Nutzen aus dem Potential der Cloud ziehen. Genau das ist das Anliegen unserer Partnerschaft mit HP – sie gibt PaaS-Usern die Wahlfreiheit, auf welcher Plattform sie ihre Anwendungen bereitstellen wollen. Sie können sie sogar auf Ihren In-House-Servern laufen lassen und dennoch von den Vorteilen eines Dienstleistungsangebots profitieren”, fügte Labourey hinzu.

Zusätzliche Ressourcen:
– Hier finden Sie weitere Informationen über HP Cloud Services, jetzt als Public Beta.
– Erfahren Sie, wie Sie CloudBees PaaS über HP Cloud Services bereitstellen können.
– Erfahren Sie mehr über Cloudbees AnyCloud Deployment-Services.

Über Cloudbees:
CloudBees ist der Turbo für das Entwickeln und Verteilen von Java-Anwendungen – ideal geeignet, um mit dem rasanten Tempo der Online- und in immer stärkerem Maße auch mobilen Welt mitzuhalten. Durch das Vermeiden der Reibungsverluste, die sonst durch das Betreiben, Pflegen und Administrieren komplexer Hard- und Softwareumgebungen entstehen, vereinfacht und beschleunigt CloudBees den kompletten Java-Entwicklungszyklus von der Entwicklung bis hin zur Verteilung. Die CloudBees-Plattform bietet zahlreiche anwenderfreundliche Dienste, mit denen Entwickler rasch neue Geschäftsanwendungen entwickeln und verteilen können – ganz ohne Mehraufwand für die IT-Administration. Mittels der AnyCloud-Service-Architektur lassen sich diese Anwendungen leicht in beliebige öffentliche, regionale oder unternehmenseigene Cloud-Umgebungen verteilen. CloudBees bedient die Wünsche eines breiten Spektrums an Unternehmen: Vom Start-up, das sich auf das rasche Schaffen neuer Online-Geschäfte konzentriert bis hin zu großen IT-Organisationen, die im Nu mit neuen Business-Anwendungsprojekten umgehen müssen.

Gegründet wurde CloudBees im Jahr 2010 vom ehemaligen JBoss-CTO Sacha Labourey und einem sehr erfahrenen Team aus Middleware- und Open-Source-Spezialisten. Unterstützt werden die Gründer durch Matrix Partners und Lightspeed Venture Partners.

Cloudbees, Inc.
Zach Servideo
400 TradeCenter, Suite 4950
MA 01801 Woburn
+1.617.779.1875

http://www.cloudbees.com
zservideo@shiftcomm.com

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
cloudbees@brandandimage.de
08143 9926834
http://www.brandandimage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cloudbees-platform-as-a-service-jetzt-auch-auf-hp-cloud-services/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: