Brautfrisuren für den Hochzeitstag

Eine passend Brautfrisur komplettiert das Erscheinungsbild der Braut. Hochzeitskleid, Brautschmuck und Haarschmuck sollten eine schöne Einheit bilden – so verwandelt sich die Braut in eine Prinzessin.

BildBrautfrisuren und ihre Vielfalt

Die passende Brautfrisur zu finden ist nicht ganz leicht. Manche lassen die Haare offen, andere dagegen sind als Hochsteckfrisuren konzipiert. Hinzu kommen noch die Möglichkeiten, die Hochzeitsfrisur mit Haarschmuck noch weiter zu individualisieren und aus ihr etwas wirklich Besonderes zu machen. Für Frauen, die lieber dezent heiraten möchten, empfehlen sich Brautfrisuren, die bewusst auf Understatement achten, zurückhaltenden Haarschmuck wählen und die Haare hochstecken, denn das wirkt adrett und feierlich. Andere Bräute bevorzugen es, auf ihrer Hochzeit pure Weiblichkeit auszustrahlen – bekanntlich sind offene Haare das Symbol der schönen Frau, die zu ihrer femininen Ausstrahlung steht und damit zu spielen weiß. Hierfür und auch für den Prinzessinnen-Look sind eher offene Brautfrisuren angesagt, die es auch mit dem Schmuck nicht untertreiben.

Haarschmuck für Brautfrisuren – was passt wann?

Haarklammern werden verwendet, um Haare dort zu halten, wo sie nicht stören. Sie sind aber nicht nur praktisch, sondern können auch dekorativ gestaltet werden. In dieser veredelten Form eignen sie sich zur Fixierung der Brautfrisur, dienen ihr aber auch als Schmuck. Ebenfalls eine Empfehlung sind Haarbänder oder Haarnetze, die für die Hochzeit natürlich dekorativ und hübsch ausfallen dürfen. Mit Swarovski-Steinen oder ähnlichen Deko-Elementen veredelt wirkt Haarschmuck für die Braut unverkennbar elegant und zugleich auch besonders – genau das, was Brautfrisuren angesichts des hoffentlich einmaligen Lebensereignisses auch sein sollen. Zu keinem anderen Anlass als der Hochzeit passt auch ein anderer, besonderer Haarschmuck: das Diadem. Es handelt sich hierbei um ein kleines Krönchen, wie es eine echte Prinzessin tragen würde. Das Diadem ist edel und krönt im wahrsten Sinne des Wortes die Dame, um die es an diesem Tag geht, übertreibt es aber auch nicht mit der krönenden Wirkung – sie findet den perfekten Mittelweg zwischen den Welten und passt sowohl zu Hochsteck- als auch zu offen gehaltenen Frisuren.

Die Brautfrisuren-Trends

Genau wie in der Welt der Mode fallen auch die Trends bei Brautfrisuren immer wieder unterschiedlich aus. Neben einigen Klassikern erwachsen auf den Laufstegen in jeder Saison neue Trends, die sich parallel zu den Brautmoden-Trends entwickeln. Meistens aber bleiben Brautfrisuren relativ ähnlich. Sie wechseln zwischen offenen Frisuren und Hochsteckfrisuren – mit beiden wäre die Braut auf ihrer Hochzeit richtig beraten. Die aufwendigen Laufsteg-Looks braucht die Braut natürlich nicht umzusetzen. Es wäre bereits ausreichend, sich lediglich an ihnen zu orientieren. Meistens wird die Frisur für die Hochzeit ohnehin in einem Friseursalon gemacht – dafür ist es wichtig, ein möglichst aussagekräftiges Foto der gewünschten Brautfrisur mitzubringen, anhand dessen sich der Friseur ein genaues Bild machen kann.

Brautfrisuren Trends haben fast alle eine Gemeinsamkeit: sie sind sehr filigran und der Teufel liegt bei ihnen im Detail. Dadurch ist ein guter Friseur gefragt, der ebendiese kleinen Details erkennen kann. Natürlich könnte sich die Braut anhand der Trend-Fotos aus einem Frisurenkatalog auch selbst überlegen, was gut aussieht und wie sich die Braut gerne im Brautkleid vor dem Altar erleben möchte, wenn der besondere Augenblick endlich da ist.

Über:

Brautschmuck24
Herr Marco Resler
Königstr. 66
41564 Kaarst
Deutschland

fon ..: 02131 7626043
web ..: http://www.brautschmuck24.com
email : info@brautschmuck24.com

Pressekontakt:

Brautschmuck24
Herr Marco Resler
Königstr. 66
41564 Kaarst

fon ..: 02131 7626043
web ..: http://www.brautschmuck24.com
email : info@brautschmuck24.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brautfrisuren-fur-den-hochzeitstag/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.