BR-Intendant Wilhelm vertritt ARD und ZDF im höchsten EBU-Entscheidungsgremium

München, Köln (ots) – Ab 2013 ist BR-Intendant Ulrich Wilhelm Mitglied des höchsten Entscheidungsgremiums der Europäischen Rundfunkunion (EBU), dem Executive Board. Die Generalversammlung in Genf hat Wilhelm als Vertreter von ARD und ZDF in das elfköpfige Gremium gewählt, das die Strategie der weltgrößten Organisation von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanbietern festlegt, u.a. in wichtigen medienpolitischen Fragen . Die EBU-Sender aus 56 Staaten erreichen wöchentlich rund 650 Millionen Menschen. Dem Gremium steht der EBU-Präsident vor.

Ulrich Wilhelm ist für zwei Jahre gewählt. Das Executive Board trifft sich circa sieben Mal pro Jahr. Die EBU vertritt unter anderem die gemeinsamen Interessen der öffentlich-rechtlichen Sender in der Europäischen Union (EU). Die EBU dient darüber hinaus ihren Mitgliedern als Plattform für Erfahrungsaustausch und zur Durchführung kooperativer Projekte wie dem Austausch von Nachrichtenbeiträgen und Konzertmitschnitten. Auch der gemeinsame Sportrechteerwerb gehört zu den EBU-Aufgaben.

Pressekontakt:

Bayerischer Rundfunk
- Pressestelle -
Tel. (089) 59 00-10 560
Fax (089) 59 00-10 555
pressestelle@br.de 

Ressort Vermischtes:  

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/br-intendant-wilhelm-vertritt-ard-und-zdf-im-hochsten-ebu-entscheidungsgremium/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: