Arup übernimmt multidisziplinäre Planungsleistungen für das künftige Bundesministerium für Gesundheit

Arup übernimmt multidisziplinäre Planungsleistungen für das künftige Bundesministerium für Gesundheit

Das Bundesministerium für Gesundheit nach der Sanierung (Bildquelle: Visualisierung moka-studio)

Berlin, 26. Oktober 2017 – Das internationale Planungs- und Beratungsunternehmen Arup wurde von der HOCHTIEF und BAM Deutschland beauftragt, die Planung für den neuen Dienstsitz des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) in Berlin multidisziplinär zu unterstützen. Die Behörde ist bislang auf mehrere Standorte in Berlin verteilt und soll bis Ende des Jahres 2020 gemeinsame Räumlichkeiten in einem denkmalgeschützten Gebäudeensemble in Berlin-Mitte beziehen. Die Sanierungsarbeiten beginnen noch in diesem Jahr.

Das Bundesministerium für Gesundheit wird sich auf zwei historische Gebäude mit insgesamt 68.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche erstrecken. Das sogenannte Haus 1 soll Büroflächen und ein Besucherzentrum mit Presse- und Konferenzbereich beherbergen. Für das Haus 2 ist eine allgemeine ministerielle Nutzung und ein größeres Konferenzzentrum vorgesehen.

Der Entwurf für die Sanierung wurde von dem renommierten Braunschweiger Architekturbüro KSP Jürgen Engel Architekten in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde entwickelt.

“Die beiden Bestandsgebäude werden nach dieser umfassenden Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahme nicht nur den Anforderungen der heutigen Nutzer entsprechen, sondern auch höchste qualitative Standards erfüllen. Ein besonderes Augenmerk wird auf die energetische Nachhaltigkeit und die Gebäudeeffizienz im Rahmen der BNB- Zertifizierung gelegt.”
-Oliver Schwabe, Director, Arup

Qualität und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt

Arup übernimmt die Planungsleistungen für die Bereiche Tragwerk, technische Gebäudeausstattung, Brandschutz, Bauphysik, Fassadengestaltung und Energieberatung.

“Wir freuen uns, Teil dieses Projektes mit unserem multidisziplinären Team zu sein.”
-Jörg Balow, Associate Director, Arup

Das Gebäudeensemble war bis zum Jahr 1945 der Stammsitz der Deutschen Bank. Aufgrund von Kriegszerstörungen wurde es in der Nachkriegszeit baulich verändert und bis zur Wiedervereinigung Deutschlands vom Ministerium des Innern der ehemaligen DDR genutzt. Ab 1990 nutzten der Deutsche Bundestag und verschiedene Bundesverwaltungen die beiden Gebäude.

Arup ist ein weltweit tätiges, unabhängiges Planungs- und Beratungsbüro und die kreative Kraft hinter vielen der weltweit bedeutendsten Projekte der gebauten Umwelt. Mit 13.000 Planern, Ingenieuren und Beratern in 90 Büros in 40 Ländern bietet Arup innovative und nachhaltige Lösungen für unterschiedlichste Branchen und Märkte. In Deutschland liefert Arup mit rund 230 Experten an den Standorten Berlin, Frankfurt am Main und Düsseldorf maßgeschneiderte Lösungen zu allen Anforderungen – von der Fachplanung einer Spezialdisziplin bis zu komplexen, interdisziplinären Projekten.

Kontakt
Arup Deutschland GmbH
Cinthia Buchheister
Joachimstaler Straße 41
10623 Berlin
03088591092
cinthia.buchheister@arup.com
http://www.arup.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: