Alles aus einer Hand

ATMOS Diagnostic World: Komplettangebot für HNO-Ärzte

Alles aus einer Hand

Der ATMOS Audio Cube 31 ist ein Baustein des intelligenten ATMOS-Workflow-Konzepts.

Lenzkirch, 16. Februar 2016: Einer der führenden Anbieter von Behandlungseinheiten für HNO-Ärzte, Atmos MedizinTechnik , stellte vor kurzem drei neue Produkte aus dem Bereich der Diagnostik vor, das neue Modul TEOAE 31 und DPOAE 31 für die Produktserie „ATMOS Diagnostic Cube“ und das neue Audio Cube 31. Damit stehen dem Arzt jetzt Module für die Rhinomanometrie, die Tympanometrie, ein A-Scan-Modul für das schnelle Durchführen einer Kiefer- und Stirnhöhlendiagnostik, die Module für die OAE-Innenohrmessung und ein Audiometer für die Ton- und Sprachaudiometrie zur Verfügung. Alle neuen Geräte sind wie die anderen dank einer einheitlichen Bedienphilosophie einfach und intuitiv zu benutzen. Die nahtlose Integration in die ATMOS Diagnostik Software und in alle gängigen Praxis-Softwareprodukte über eine GDT-Schnittstelle ist selbstverständlich.

Atmos verfolgt mit der Erweiterung der Diagnostik für HNO-Ärzte und Audiologen konsequent ein modulares Workflow-Konzept. Das Ziel ist, durch die Vereinfachung und Beschleunigung wiederkehrender Arbeitsabläufe dem Arzt Raum für zusätzliche Zeitfenster zu verschaffen. Thomas Kreller, Sales Manager Diagnostic: „Mit der Einführung des Audio Cube 31 und des Diagnostic Cube OAE kommt Atmos dem Ziel, als HNO Komplettanbieter alle Arbeitsschritte seiner Kunden zu unterstützen, einen deutlichen Schritt näher. HNO-Praxen und -Kliniken ein umfassendes Programm hochwertiger und arbeitstauglicher Diagnostik zu bieten, ist unser erklärtes Ziel. Ein schlüssiges Servicekonzept und eine kompetente Kundenbetreuung, alles aus einer Hand, rundet unser Angebot ab. Das ist unser Beitrag für eine spürbare Erleichterung für die Ärzte und das Praxis- und Klinikpersonal im Gesundheitsalltag.“

Alle Produkte fügen sich in ein ganzheitliches Konzept integrierter Arbeitsabläufe ein. Sämtliche Messdaten werden patientenbezogen in einer Datenbank gespeichert. Diese ist von jedem PC innerhalb des Netzwerkes zugänglich und mit der Praxis-Software oder dem Krankenhaus-Informations-System verknüpfbar. Durch das „eine-Datenbank-System“ ist diese Verbindung sehr einfach zu realisieren, zu warten und zu unterhalten. Der Versand von Diagnosen an andere Ärzte und das Ausdrucken von Dokumentationen für Patienten wird erleichtert.

Der Nutzen für die Mediziner: Eine fehlerfreie und jederzeit abrufbare Archivierung und mehr Zeit für die Hinwendung zum Patienten.

(© Atmos MedizinTechnik – honorarfreier Abdruck im Rahmen der Veröffentlichung dieses Beitrages)

ATMOS Medizintechnik in Lenzkirch entwickelt, produziert und verkauft seit über 100 Jahren innovative Medizintechnik in rund 100 Länder dieser Erde. Etwa 300 ATMOS-Mitarbeiter weltweit und ein stetig wachsender Exportanteil machen ATMOS zu einem bedeutenden, internationalen Anbieter von Medizin-Technik.

Zu den Produkten gehören:
– Das völlig neu entwickelte Mikroskop „i View“
– Komplette Arbeitsplatzlösungen für den HNO- und den Gynäkologiebereich für die Ambulanz in der Klinik oder den niedergelassenen Arzt
– Intelligente Saug- und Drainagesysteme für Chirurgie und Pflege
– Diagnostik und Absauge Systeme für Zahnärzte / Dentalchirurgie

Firmenkontakt
ATMOS Medizintechnik GmbH & Co. KG
Jörg Pahlke
Ludwig-Kegel-Str. 12
79853 Lenzkirch
+49 7653 689 – 642
+49 7653 689 -190
jpahlke@atmosmed.de
www.atmosmed.de

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
www.viatico.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: