Allergie? So viel Potential steckt in Augentropfen

Tränende, juckende und rote Augen – Allergie Symptome mit Augentropfen lindern

Allergie? So viel Potential steckt in Augentropfen

Allergie Symptome mit Augentropfen lindern.

Immer mehr Menschen leiden in der Hochsaison des Pollenflugs an störenden Beschwerden wie juckenden, tränenden und geröteten Augen. Die Zahl der Betroffenen ist in den vergangenen Jahrzehnten stark gestiegen. Allergien haben sich längst zu einer Volkskrankheit entwickelt.
Typische und weit verbreitete Beschwerden einer Allergie sind:

Heuschnupfen
– allergische Bindehautentzündung
– allergisches Asthma oder
– Reaktionen der Haut.

Gerade in westlichen Industrienationen sind Allergien weit verbreitet. Allerdings sind auch Schwellen- und Entwicklungsländer zunehmend mehr betroffen. In Deutschland ist laut Medizinern etwa ein Drittel der Menschen Allergiker. Der Heuschnupfen ist die häufigste Allergie, gerade bei Kindern. Jedoch leiden auch Erwachsene vermehrt darunter. Waren es im Jahr 1960 noch etwa drei Prozent Allergiker, stieg der Anteil bis zum Jahr 2013 auf etwa 30 Prozent [1].

Was steckt hinter den Allergien, deren Symptome Augentropfen lindern sollen?

Bei einer Allergie handelt es sich um eine Überreaktion des Immunsystems. Die Abwehrzellen des Körpers bekämpfen die Oberflächenstrukturen des Allergens. Der Körper produziert als Reaktion auf den Kontakt mit dem Allergen Antikörper. Dadurch wird die Ausschüttung von Botenstoffen wie Histamin und Heparin aus Abwehrzellen stimuliert. In der Folge entstehen entzündliche Reaktionen und typische Allergiesymptome.

Augentropfen von Micro Labs bei Allergien

Allergien können sich in unterschiedlichen körperlichen Reaktionen bemerkbar machen. Häufig sind die Augen symptomatisch betroffen. Bei allergischen Beschwerden an den Augen können Augentropfen eingesetzt werden. Zu den verfügbaren Präparaten gehören zwei Produkte der Firma Micro Labs:

– Natriumcromoglicat Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen, Lösung soll die Freisetzung der Substanzen hemmen, die die allergischen Reaktionen auslösen. Denn bei Allergien kommt es zur Ausschüttung von Botenstoffen wie etwa Histamin, die eine Immunreaktion auslösen. Die Anwendung ist bei Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren möglich.

– Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen lindert allergische Beschwerden am Auge. Es bewährt sich bei saisonaler allergischer Konjunktivitis bei Erwachsenen und Kindern ab vier Jahren . Bei nicht-saisonalen Allergien wie z. B. einer Tierhaarallergie kann Azelastin bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren eingesetzt werden.

1] U. Langen, R. Schmitz, H. Steppuhn, Abteilung für Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring, Robert Koch-Institut, Berlin: Häufigkeit allergischer Erkrankungen in Deutschland Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1)

Heute ist Micro Labs mit Sitz in Frankfurt a.M. ein weltweit vernetzter Pharmakonzern für Generika mit eigener Entwicklung, Produktion und auch Vermarktung. Das Unternehmen vertreibt generische verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel. Wie z. B. antiallergische Augentropfen.

Kontakt
Micro Labs GmbH
Lisa Flachs
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
069-66554354
069-66554351
presse@microlabsgmbh.de
https://www.microlabs-allergie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: