Albig (SPD): Stabile Koalition möglich/ Viele Schnittstellen mit Piraten

Bonn (ots) – Bonn/Berlin, 07. Mai 2012 – Torsten Albig, Spitzenkandidat der SPD in Schleswig Holstein zeigt sich im PHOENIX-Interview enttäuscht über den Wahlausgang. „Der Wunsch nach einem Regierungswechsel sei spürbar gewesen.“ Um künftig eine höhere Wahlbeteiligung zu erreichen, wollen „wir Personen und Inhalte stärker miteinander verbinden und auch Erfolge und Reaktionen auf Misserfolge stärker in den Mittelpunkt stellen“, so Torsten Albig gegenüber PHOENIX. Die Ein-Stimmen-Mehrheit sei ausreichend, denn „die Stabilität von Koalitionen macht sich an Inhalten fest.“ Auch wird es einen „offenen und freundschaftlichen Dialog“ mit der Piratenpartei geben. Er sagt: „Wir glauben, wir haben viele Schnittstellen, wo wir Inhalte auch so darstellen können, dass sie für die Piraten zustimmungsfähig sind.“

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/albig-spd-stabile-koalition-moglich-viele-schnittstellen-mit-piraten/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: