Schlagwort: Zusatzversicherung

Diese Schweizer Krankenkassen bieten den höchsten Familienrabatt

So lassen sich die Kosten der Krankenkasse für Familien deutlich senken.

Diese Schweizer Krankenkassen bieten den höchsten Familienrabatt

Schweizer Krankenkassen bieten häufig Rabatte für Familien (Bildquelle: @Shutterstock)

In der Schweizer Grundversicherung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Prämie zu senken. Für Familien mit Kindern gibt es hier besonders vielfältige Sparmöglichkeiten: Viele Anbieter bieten günstige Tarife für Kinder und Jugendliche, manche gewähren auch Rabatte für kinderreiche Familien: Je mehr Kinder versichert sind, desto günstiger wird es insgesamt. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten es in der Schweiz hinsichtlich der Familienversicherung gibt und welche Krankenkasse den höchsten Familienrabatt bietet.

Familienrabatte in der Grundversicherung

Für Kinder bis 18 Jahren bieten alle Grundversicherer vergünstigte Prämien an. Zusätzlich profitieren Kinder im Vergleich zu Erwachsenen von niedrigeren Franchise-Stufen und können sogar ganz auf die Franchise verzichten.

Für Jugendliche zwischen 18 – 25 Jahren bieten ebenfalls die meisten Versicherer Vergünstigungen bis zu 20% auf die Prämie an. Gibt es einen solchen Rabatt beim bisherigen Versicherer, wird dieser ab dem 18. Lebensjahr ohne Antragsstellung automatisch zugeteilt. Ihr Kind wechselt dann zum 01. Januar nach seinem 18. Geburtstag vom Kinder- in den Jugendtarif. Der Rabatt für Jugendliche ist allerdings nicht gesetzlich vorgeschrieben, nicht jeder Anbieter gewährt ihn. Ist Ihr Kind in einem Tarif ohne Vergünstigung versichert, sollten Sie über einen Wechsel zu einem anderen Anbieter nachdenken.

Spezielle Angebote für Familien: Familienversicherung in der Schweiz

Wird die Familie grösser, ändert sich auch die Einkommenssituation. Bei niedrigeren Einkommen lohnt es sich deshalb, regelmässig den Anspruch auf Prämienverbilligung zu prüfen. Auch wenn Sie zu einem früheren Zeitpunkt keinen Anspruch darauf hatten, ändert sich mit dem Familienzuwachs auch die Berechnungsgrundlage. Nicht jeder Kanton gewährt die Verbilligung automatisch, in einigen muss sie jährlich neu beantragt werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer kantonalen Verwaltung, ob Anspruch auf Prämienverbilligung besteht und wie Sie dafür vorgehen müssen.

Rabatte für Familien mit zwei oder mehr Kindern
Versichern Sie Ihren Nachwuchs beim gleichen Anbieter, bei dem Sie auch versichert sind, bekommen Sie in vielen Fällen Vergünstigungen bei den Tarifen. Viele Versicherer gewähren einen Familienrabatt ab dem dritten Kind, manche sogar schon ab dem ersten oder zweiten Kind. Das Angebot gilt für alle Kinder, die im gleichen Haushalt wie der Versicherungsnehmer leben.

Familienrabatte in der Zusatzversicherung

Nicht nur in der Grundversicherung, auch in der Zusatzversicherung bieten viele Anbieter Rabatte für Familien. Auch hier gibt es günstigere Prämien für unter 18-Jährige und Rabatte ab dem zweiten oder dritten Kind, das beim selben Anbieter versichert ist. Je nach Tarif und Anbieter sind hier ebenfalls grosse Einsparungen möglich.

Tipp: Gemeinsames Leistungskonto
In den verschiedenen Tarifen der Zusatzversicherer gibt es noch einen weiteren Vorteil für mitversicherte Familienmitglieder: Einige Zahnzusatzversicherungen bieten zum Beispiel ein gemeinsames Leistungskonto, mit dem die Behandlungen aller Familienmitglieder verrechnet werden. So kann die jährliche Deckungssumme bei Bedarf auch von einem Familienmitglied allein ausgeschöpft werden, was äusserst sinnvoll sein kann, etwa, wenn die Tochter eine kostspielige Zahnspange benötigt.

Fazit: Ein Anbietervergleich lohnt sich

Egal ob Grund- oder Zusatzversicherung, viele Krankenkassen bieten spezielle Angebote für Familien. Ob Ihre Krankenkasse dazu zählt und wie die Rabatte im Detail ausfallen, erfahren Sie im zugehörigen Ratgeberbeitrag „Diese Schweizer Krankenkassen bieten den höchsten Familienrabatt“ von Versicherung-Schweiz.ch.

Was sich aber in jedem Fall lohnt, ist beim Thema Familienrabatt genau hinzuschauen und das Angebot verschiedener Anbieter zu vergleichen. Wie hoch der Rabatt einer Krankenkasse für Familien am Ende nämlich tatsächlich ausfällt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. So kann ein Rabatt von 80% auf einen eher teuren Tarif am Ende weniger ausmachen als ein Rabatt von 50% auf eine vergleichsweise günstige Prämie. Wichtig ist, alle Faktoren zu berücksichtigen: Eine grosse Rolle beim Vergleich der unterschiedlichen Anbieter spielen Alter und Anzahl der Kinder, Wohnort und der gewählte Tarif.

Acklin und Partner ist als unabhängiger Versicherungsbroker keinem Anbieter verpflichtet. Wir kennen die Stärken und Dienstleistungen der einzelnen Gesellschaften und sind deshalb in der Lage, Ihnen für Ihre Versicherungsbedürfnisse die bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Diese Unabhängigkeit erschliesst Möglichkeiten, bedeutet aber auch Verpflichtung. Mit den besten Ressourcen, Produkten und Fachleuten kommen wir dieser Verpflichtung nach – einfach, vertrauenswürdig und kompetent.

Firmenkontakt
A&P Acklin und Partner GmbH – Versicherung-Schweiz.ch
Yves Acklin
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@versicherung-schweiz.ch
https://www.versicherung-schweiz.ch

Pressekontakt
A&P Acklin und Partner GmbH
Julia Berger
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@versicherung-schweiz.ch
https://www.versicherung-schweiz.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/diese-schweizer-krankenkassen-bieten-den-hoechsten-familienrabatt/

Familiengründung: Das sollten wer­dende Eltern in Sachen Krankenkasse beachten

Von Familienrabatt bis zur vorgeburtlichen Anmeldung bietet die Schweizer Krankenversicherung einige Besonderheiten für Schwangere und Babys. Was es zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

BildDas erste Kind bedeutet für die werdenden Eltern eine aufregende Zeit. Die neue Familiensituation bringt neue, bisher unbekannte Herausforderungen mit sich. Auch die Sorgen werden grösser, schliesslich trägt man nun die Verantwortung für das neue Familienmitglied. Umso wichtiger ist es, über alle Ansprüche und Möglichkeiten Bescheid zu wissen, die man als werdende Eltern hat. Sowohl in der Grund- als auch in der Zusatzversicherung gibt es in der Schweiz für werdende Eltern einiges zu beachten, damit ihr Nachwuchs optimal betreut und abgesichert wird.

Leistungen der Grundversicherung in der Schwangerschaft

Alle Leistungen, die während der Schwangerschaft erbracht werden, werden über die Grundversicherung der werdenden Mutter abgerechnet. Ab der 13. Schwangerschaftswoche bis acht Wochen nach der Geburt wird dafür auch weder Franchise noch Selbstbehalt angerechnet, die Kosten werden also zu 100% übernommen. Viele wissen gar nicht, welche Leistungen die Grundversicherung in der Schwangerschaft bietet. Tatsächlich werden nicht nur Kosten für direkte medizinische Behandlungen erstattet, sondern auch für weitere Behandlungen, die das Wohlergehen von Mutter und Kind erhalten oder verbessern sollen. Der Leistungskatalog der Grundversicherer umfasst diese Leistungen:

– Geburtsvorbereitungskurse: Höchstens 150 Franken für einen sechswöchigen Kurs mit 90 Minuten Kurszeit pro Woche, durchgeführt von einer Hebammen-Organisation oder einer einzelnen Hebamme

– Untersuchungen zur Kontrolle, etwa Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt (7 Untersuchungen vor der Geburt, 2 Ultraschalluntersuchungen, 1 Kontrolluntersuchung in Woche 6-8 nach der Geburt)

– Geburt im Spital: Bei natürlicher Entbindung 5 Tage Aufenthalt im Spital; Bei Kaiserschnitt 8 Tage Aufenthalt im Spital. Für die Zeit, in der das gesunde Kind bei der Mutter im Spital ist, übernimmt die Versicherung der Mutter die gesamten Spitalkosten. Ist das Kind bei oder nach der Geburt krank, übernimmt die Grundversicherung des Kindes die Spital- und Behandlungskosten.

– Geburt im Geburtshaus oder im eigenen Zuhause: Nachsorge durch eine Hebamme in den ersten 56 Tagen nach der Entbindung; Stillberatung; 3 Beratungstermine, die eine Hebamme oder eine speziell ausgebildete Fachperson durchführt.

– Weitere Leistungen der Hebammen: Kardiotokografie vor der Geburt; Verordnung einer Ultraschallkontrolle; 10 Hausbesuche nach der Entbindung, dazu in den ersten 10 Tagen nach der Geburt an höchstens 5 Tagen ein zweiter Besuch am gleichen Tag; Weitere 6 Hausbesuche nach einer Frühgeburt, Mehrlingsgeburten, einem Kaiserschnitt und bei Erstgebärenden.

– Ersttrimestertest auf Trisomie 13, 18 und 21 und bei hohem Risiko auf Trisomie Nicht-Invasiver Pränatal-Test (NIPT)

Zusatzversicherungen für die werdende Mutter

Noch besser umsorgt wird die werdende Mutter, wenn sie über eine Zusatzversicherung verfügt. Abhängig vom gewählten Versicherer und Tarif ist dann auch eine Kostenerstattung für weitere Behandlungen möglich:

– Medikamente und Mittel zur Nahrungsergänzung
– zusätzliche Geburtsvorbereitungskurse
– alternative Therapien für Beschwerden während der Schwangerschaft, wie Schwangerschaftsmassagen oder Yoga
– Bei der Entbindung: private oder halbprivate Unterbringung im Spital
– Rückbildungsgymnastik
– vertiefte Stillberatung
– Kostenbeteiligung an der Kinderbetreuung
– Stillgeld bis zu 200 Franken pro Kind
– Babymassage-Kurse

Grundversicherung für Neugeborene

Wer ein Kind erwartet, kann sich mit der Auswahl der Grundversicherung nach der Geburt noch etwas Zeit lassen. Bis zu 3 Monate nach der Geburt kann das Kind angemeldet werden, dies gilt dann auch rückwirkend bis zum Tag der Geburt.

Familientarife bieten Rabatte
Bei der Auswahl der Grundversicherung für den Nachwuchs sollte man zunächst beim eigenen Grundversicherer nachfragen. Viele bieten Prämienrabatte für Familienmitglieder an – je mehr Personen eines Haushalts beim selben Versicherer sind, desto günstiger werden die Tarife. Einige Versicherer bieten sogar eine kostenlose Versicherung für das dritte Kind an.

Zusatzversicherungen für Neugeborene

Wer sein Kind besonders gut absichern möchte, kann dies über die Angebote der Zusatzversicherungen tun. Besonders beliebt bei werdenden Eltern sind die ambulante Zusatzversicherung, die halbprivate bzw. private Spitalversicherung und die Zahnzusatzversicherung für Babys. So kann man sich bereits frühzeitig gegen hohe medizinische Kosten, die im Laufe des Lebens anfallen können, absichern. Die Prämien der Zusatzversicherungen für Kinder fallen im Vergleich zu Erwachsenen deutlich geringer aus. In einigen Tarifen kann man den Nachwuchs bereits vor der Geburt anmelden („Vorgeburtliche Anmeldung“), was sich meistens auszahlt.

Vorgeburtliche Anmeldung

Wie der Name schon sagt, kann man das eigene Kind bereits versichern, bevor es das Licht der Welt erblickt. Das mag verfrüht erscheinen, hat aber einige Vorteile:

– Die Gesundheitsprüfung entfällt. Das Kind wird automatisch als gesund eingestuft, d.h. die Versicherung bleibt auch bestehen, wenn das Kind unerwartet nicht gesund zur Welt kommt.
– Die Prämien fallen bei vorgeburtlicher Anmeldung häufig sehr günstig aus.
– Das Kind verfügt bereits vom ersten Tag an über einen sehr guten medizinischen Schutz.

Zudem sollten werdende Eltern bedenken, dass auch bei gesunden Kindern mitunter hohe Kosten für medizinische Leistungen anfallen können. Korrekturen von Zahnfehlstellungen, die Anschaffung von Sehhilfen und andere Leistungen können den eigenen Geldbeutel stark belasten, wenn sich keine Versicherung an den Kosten beteiligt.

Anmeldung nach der Geburt: So bald wie möglich
Nicht alle Tarife bieten die Möglichkeit der vorgeburtlichen Anmeldung. Wer sich einen solchen Tarif ausgesucht hat, sollte deshalb nach der Geburt möglichst schnell handeln. Mit einer Risikoprüfung mithilfe eines Fragebogens wollen die Zusatzversicherer das Risiko späterer Behandlungen abschätzen – je jünger das Kind, desto positiver fällt das Ergebnis meist aus. Bereits kleinere Erkrankungen wie etwa eine Allergie oder die Diagnose einer leichten Zahnfehlstellung können die Angebote der Zusatzversicherungen erheblich beeinflussen.

Fazit: Frühzeitig informieren und vergleichen lohnt sich

Wer für sich und seinen Nachwuchs umfassend vorsorgen möchte, sollte sowohl die Leistungen der Grundversicherung in Anspruch nehmen als auch frühzeitig über weitere Möglichkeiten der Absicherung nachdenken und die verschiedenen Möglichkeiten vergleichen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Nachwuchs bereits ab dem ersten Tag den bestmöglichen Schutz geniesst.

Familiengründung: Das sollten wer­dende Eltern in Sachen Krankenkasse beachten“ auf 1A-Versichert.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

A&P Acklin und Partner GmbH – 1A-Versichert.ch
Herr Yves Acklin
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
Schweiz

fon ..: +41 71 983 38 58
web ..: https://www.1a-versichert.ch
email : info@1a-versichert.ch

Acklin und Partner ist als unabhängiger Versicherungsbroker keinem Anbieter verpflichtet. Wir kennen die Stärken und Dienstleistungen der einzelnen Gesellschaften und sind deshalb in der Lage, Ihnen für Ihre Versicherungsbedürfnisse die bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Diese Unabhängigkeit erschliesst Möglichkeiten, bedeutet aber auch Verpflichtung. Mit den besten Ressourcen, Produkten und Fachleuten kommen wir dieser Verpflichtung nach – einfach, vertrauenswürdig und kompetent.

Pressekontakt:

A&P Acklin und Partner GmbH – 1A-Versichert.ch
Frau Julia Berger
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil

fon ..: +41 71 983 38 58
web ..: https://www.1a-versichert.ch
email : info@1a-versichert.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/familiengruendung-das-sollten-werdende-eltern-in-sachen-krankenkasse-beachten/

10 Tipps: So können Sie Ihre Krankenversicherung optimieren

Oft reichen schon ein paar kleine Änderungen aus, um die monatlichen Ausgaben für die Krankenkasse deutlich zu senken.

10 Tipps: So können Sie Ihre Krankenversicherung optimieren

Kleine Änderungen, grosse Wirkung: Ein Blick auf die Versicherungspolice lohnt sich. (Bildquelle: @Shutterstock)

Die Beiträge für die Krankenversicherung in der Schweiz erscheinen im internationalen Vergleich oft recht hoch. Erstaunlich allerdings ist, dass die meisten Versicherten gar nicht wissen, wie viel sie mit ein paar Tipps sparen können. Oft reichen schon ein paar kleine Änderungen, um eine spürbare Ersparnis zu erzielen – ohne, dass man auf Leistungen verzichten muss.

So optimieren Sie Ihre Grundversicherung

Die Grundversicherung bietet verschiedene Möglichkeiten, um den monatlichen Beitrag zu reduzieren. Die Leistungen bleiben dabei identisch, in jedem Modell und bei jedem Anbieter haben die Mitglieder Anspruch auf die gleichen Behandlungen.

1. Versicherungsmodell wechseln
Neben dem klassischen Modell mit freier Arztwahl bietet fast jeder Anbieter weitere Versicherungsmodelle an, die im Vergleich zum Standard-Tarif günstiger ausfallen. Es gibt Hausarztmodelle, HMO-Modelle und verschiedene Varianten der Telemedizin. Der eigene Anspruch und die Lebenssituation entscheiden darüber, welches Modell sich am besten eignet. In einigen ländlichen Regionen können Telemedizin-Modelle die medizinische Versorgung sogar verbessern, da nicht überall ein Mediziner vor Ort zur Verfügung steht.

2. Anbieter vergleichen
Trotz identischer Leistung unterscheiden sich die monatlichen Beiträge für die Grundversicherung von Anbieter zu Anbieter. Viele Faktoren spielen bei der Beitragsberechnung eine Rolle, etwa das Durchschnittsalter der Versicherten, die Anzahl der Versicherten oder die Region, in welcher der Anbieter tätig ist. Meist lohnt es sich, die im eigenen Kanton tätigen Anbieter zu vergleichen. Mit einem solchen Krankenkassenvergleich erfahren Versicherte nämlich direkt, ob ihre Prämie im Vergleich zu hoch ausfällt und welche Versicherung ein besseres Angebot offeriert.

3. Franchise passend wählen
Die gewählte jährliche Franchise, also die Behandlungskosten, die der Versicherte selbst tragen muss, bevor im Anschluss die Grundversicherung einspringt, kann beim Abschluss der Versicherung selbst gewählt werden, auch eine Anpassung ist einmal im Jahr möglich. Für Erwachsene gibt es angebotene Franchisen von 300, 500, 1000, 1500, 2000 und 2500 Franken jährlich. Hier gilt die Regel: Je höher die gewählte Franchise liegt, desto grösser ist der Rabatt auf die monatliche Prämie. Wer also nur selten zum Arzt geht, kann mit der Wahl einer hohen Franchise aufs Jahr gerechnet viel Geld sparen.

4. Halbjährliche oder jährliche Zahlung der Beiträge
Die monatliche Abbuchung ist zwar praktisch, für die Versicherung aber mit erhöhtem Aufwand verbunden. Versicherte, die ihre Beiträge für ein halbes oder sogar ganzes Jahr im Voraus bezahlen, erhalten deshalb einen Rabatt auf den Beitrag.

5. Unfalldeckung ausschliessen
Die meisten Versicherten haben einen in der Grundversicherung inkludierten Unfallschutz, ohne zu prüfen, ob dieser überhaupt benötigt wird. Wer aber in der Schweiz mehr als acht Stunden pro Woche für einen Arbeitgeber tätig ist, ist über diesen bereits gegen Unfälle versichert – und zwar in deutlich grösserem Umfang als über die Grundversicherung. Der Unfallschutz kann in diesem Fall aus der Grundversicherung ausgeschlossen werden, was den monatlichen Beitrag um ein paar Franken reduziert. Wer übrigens über den Arbeitgeber versichert ist, muss bei einem Unfall weder Franchise noch Selbstbehalt bezahlen und hat Anspruch auf weitere Leistungen, wie etwa Taggeld für die Dauer des Verdienstausfalls. Dieser Anspruch gilt auch, wenn der Unfall in der Freizeit passiert.

6. Familienrabatte nutzen
Paare, die verheiratet sind und/oder im gleichen Haushalt leben, können sich häufig zu vergünstigten Konditionen beim selben Versicherer anmelden. Viele bieten auch spezielle Tarife für Familien an. Auch die eigenen Kinder können so versichert werden – je mehr Familienmitglieder beim gleichen Anbieter versichert sind, desto günstiger fallen die Tarife aus. Bei einigen Versicherern wird das dritte Kind sogar gratis versichert.

7. Anspruch auf Prämienverbilligung prüfen
Wer den monatlichen Beitrag für die Grundversicherung nicht aufbringen kann, hat eventuell Anspruch auf eine Prämienverbilligung durch den Kanton. Ab einer bestimmten Einkommensgrenze übernimmt der Kanton einen Teil des monatlichen Beitrags. Die Bewilligung ist in jedem Kanton anders geregelt, manche gewähren die Prämienverbilligung automatisch, in anderen ist dafür ein Antrag nötig. Auskunft über die genaue Vorgehensweise erteilt die kantonale Verwaltung.

So optimieren Sie Ihre Zusatzversicherungen

Auch in der Zusatzversicherung kann man einige Franken einsparen, wenn man ein paar Ratschläge befolgt.

8. Leistungspaket optimieren
Das Leistungspaket einer Zusatzversicherung sollte regelmässig genau überprüft werden: Viele Versicherte zahlen mit ihren monatlichen Beiträgen für Leistungen, die sie gar nicht abrufen. Je besser und genauer das Leistungspaket auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, desto grösser ist ihr Nutzen und die mögliche Ersparnis.

9. Tarife kombinieren
Kaum ein Anbieter bietet eine 100%ige Kostenübernahme von Leistungen, die meisten beteiligen sich an den angebotenen Leistungen mit einem Anteil von 50-90%. Möchte man dennoch häufiger teure Behandlungen in Anspruch nehmen, kann sich deshalb die Kombination verschiedener Zusatzversicherungen lohnen. Meist kann mit zwei unterschiedlichen Produkten eine vollständige Kostenübernahme erreicht werden. Dies lohnt sich besonders bei hochpreisigen Behandlungen, bei denen schon eine geringe Eigenbeteiligung eine erhebliche Belastung darstellen kann, wie z.B. im Bereich Kieferorthopädie.

10. Frühzeitig abschliessen
Auch wenn man sie in jungen Jahren nur selten braucht, zahlt sich der Abschluss einer Zusatzversicherung meist aus, wenn man damit nicht zu lange wartet. Je jünger und gesünder man beim Abschluss der Versicherung ist, desto günstiger sind die Prämien, die einem angeboten werden. Manche Erkrankungen können auch dazu führen, dass man von der gewünschten Zusatzversicherung nur unter Vorbehalt aufgenommen oder sogar ganz abgelehnt wird. Wer sich frühzeitig Gedanken über die Zukunft macht, profitiert doppelt – die Beiträge sind niedrig und Versorgungslücken im Alter werden vermieden.

Es lohnt sich, die eigene Versicherungssituation regelmässig zu überprüfen

Ob Grund- oder Zusatzversicherung, die besten Tarife erhält man meist, wenn man bereit ist, die eigene Versicherungssituation häufiger zu überprüfen. Schon wenige Kniffe können die Prämie erheblich reduzieren, ohne die Leistungen einzuschränken. Wenn man gut kombiniert, ist sogar ein Zugewinn an Leistungen möglich. Wer sich also über eine hohe monatliche Prämie ärgert, sollte jetzt aktiv werden und einen Blick auf seine Versicherungspolicen werfen.

10 Tipps: So können Sie Ihre Krankenversicherung optimieren“ auf Versicherung-Schweiz.ch

Acklin und Partner ist als unabhängiger Versicherungsbroker keinem Anbieter verpflichtet. Wir kennen die Stärken und Dienstleistungen der einzelnen Gesellschaften und sind deshalb in der Lage, Ihnen für Ihre Versicherungsbedürfnisse die bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Diese Unabhängigkeit erschliesst Möglichkeiten, bedeutet aber auch Verpflichtung. Mit den besten Ressourcen, Produkten und Fachleuten kommen wir dieser Verpflichtung nach – einfach, vertrauenswürdig und kompetent.

Firmenkontakt
A&P Acklin und Partner GmbH – Versicherung-Schweiz.ch
Yves Acklin
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@versicherung-schweiz.ch
https://www.versicherung-schweiz.ch

Pressekontakt
A&P Acklin und Partner GmbH
Julia Berger
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@versicherung-schweiz.ch
https://www.versicherung-schweiz.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/10-tipps-so-koennen-sie-ihre-krankenversicherung-optimieren/

Frischgebackene Mütter: Anspruch auf Stillberatung und Stillgeld

Stillen ist gut für die Gesundheit von Mutter und Kind, es sorgt für eine ausgewogene Ernährung des Säuglings und schützt vor Krankheiten. Aus diesem Grund unterstützen die Schweizer Krankenkassen Ihre Mitglieder in Form von Stillgeld und Stillberatung.

Grundversicherung zahlt Stillberatung

Früher zahlte die Grundversicherung das Stillgeld direkt an die Mutter aus, seit dem Jahr 2000 wird es zur Finanzierung der Stillberatung verwendet. Plant eine werdende Mutter, ihr Kind zu stillen, hat sie Anspruch auf maximal drei Beratungstermine durch eine ausgebildete Fachperson. Besonders Frauen, die zum ersten Mal Mutter werden, nehmen diese Unterstützung gerne in Anspruch.

Stillgeld von der Zusatzversicherung

Was viele nicht wissen: Zahlreiche Zusatzversicherungen ergänzen das Angebot der Grundversicherung durch die Auszahlung von Stillgeld an die frischgebackene Mutter. Ob und in welcher Höhe das Stillgeld ausgezahlt wird, legen die einzelnen Versicherer selbst fest. Meist wird ein Betrag zwischen 100 und 250 Franken pro Kind ausgezahlt.

Wer bereits eine Zusatzversicherung hat, sollte beim Versicherer nachfragen, ob im Vertrag ein Anspruch auf Stillgeld festgelegt ist.

Möchte man eine Zusatzversicherung abschliessen, um Anspruch auf Stillgeld zu haben, sollte man auch die weiteren Leistungen des Tarifs genauer in Augenschein nehmen.

Stillgeld auf Antrag

Die Zusatzversicherung zahlt das Stillgeld allerdings nicht automatisch aus, dafür muss zunächst ein Antrag gestellt werden. Die meisten Versicherer stellen den Versicherten dafür ein eigenes Formular zur Verfügung. Es muss nachgewiesen werden, dass die Mutter ihr Kind mindestens zehn Wochen lang gestillt hat – zum Nachweis berechtigt sind Ärzte, Hebammen und Mütterberaterinnen. Um die Auszahlung zeitnah zu erhalten, sollte der Antrag auf Stillgeld zusammen mit dem Nachweis über die Stillzeit eingereicht werden.

„Frischgebackene Mütter haben Anspruch auf Stillberatung und Stillgeld“ auf 1A-Versichert.ch

Acklin und Partner ist als unabhängiger Versicherungsbroker keinem Anbieter verpflichtet. Wir kennen die Stärken und Dienstleistungen der einzelnen Gesellschaften und sind deshalb in der Lage, Ihnen für Ihre Versicherungsbedürfnisse die bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Diese Unabhängigkeit erschliesst Möglichkeiten, bedeutet aber auch Verpflichtung. Mit den besten Ressourcen, Produkten und Fachleuten kommen wir dieser Verpflichtung nach – einfach, vertrauenswürdig und kompetent. Als Partner sind wir für die ganzheitliche Betreuung in Versicherungs- und Vorsorgefragen Ihr erster Ansprechpartner.

Firmenkontakt
A&P Acklin und Partner GmbH – 1A-Versichert.ch
Yves Acklin
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@1a-versichert.ch
https://www.1a-versichert.ch

Pressekontakt
A&P Acklin und Partner GmbH – 1A-Versichert.ch
Simon Neureuter
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@1a-versichert.ch
https://www.1a-versichert.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/frischgebackene-muetter-anspruch-auf-stillberatung-und-stillgeld/

Ambulanz und Rettungseinsätze in der Schweiz

Krankenkasse trägt oft nur einen Teil der Kosten

Ein Einsatz zur Rettung einer verunfallten Person und der Transport ins Spital kann schnell teuer werden. Die Kosten unterscheiden sich von Kanton zu Kanton, es kommt also auch darauf an, an welchem Ort man Hilfe benötigt. Bei Unfällen übernimmt die Unfallversicherung, wenn man über den Arbeitgeber versichert ist oder eine private Unfall- oder Abredeversicherung abgeschlossen hat. Diese übernimmt allerdings keine Kosten, wenn es sich um eine Erkrankung handelt, die nicht durch einen Unfall verursacht wurde. Auch Versicherte, die den Unfallschutz in Ihrer Grundversicherung eingeschlossen haben, werden im Anschluss an den Einsatz zur Kasse gebeten.

Grundversicherung übernimmt maximal 500 Franken im Jahr

Wenn ein Transport ins Spital medizinisch gesehen notwendig ist, beteiligt sich die Grundversicherung an den Kosten – allerdings nur zur Hälfte, mit maximal CHF 500.- im Jahr. Wäre der Patient auch zu einer Beförderung in öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem privaten Fahrzeug in der Lage gewesen, beteiligt sich die Grundversicherung gar nicht, der Patient muss die Rettungskosten komplett selbst übernehmen.

Als medizinischer Laie ist es allerdings nicht immer möglich, die Transportfähigkeit einer Person korrekt einzuschätzen. Da im Notfall jede Minute zählen kann, sollte man in einem solchen Moment auch nicht über eventuell entstehende Kosten nachdenken müssen. Bei Rettungseinsätzen aus lebensbedrohlichen Lagen beteiligt sich die Grundversicherung bis zu einer Obergrenze von 5″000 Franken. Nicht übernommen werden die Kosten für die Bergung und den Transport verstorbener Personen. Für eine bessere Kostendeckung bei Notfällen kann eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden.

Rega-Gönner: Nicht für jeden Fall abgesichert

Rega-Gönner fühlen sich oft sehr gut abgesichert, vergessen dabei aber dies: Bei der Rega besteht kein Rechtsanspruch auf Rettung, da diese keine Versicherung ist. Es besteht also keine Verpflichtung, die angebotene Hilfeleistung tatsächlich zu erbringen. Eine Rückführung in die Heimat kann von der Rega übernommen werden, wenn es keinen anderen Leistungserbringer, wie zum Beispiel eine Versicherung, gibt. In vielen Fällen erlässt die Rega ihren Gönnern die Kosten, die bei einem solchen Einsatz entstehen, dazu verpflichtet ist sie aber nicht. Auch notfallmässige Behandlungen im Ausland fallen nicht in die Zuständigkeit der Rega – diesen Schutz bieten nur die Krankenversicherungen.

Kostenübernahme durch Zusatzversicherungen

Für besseren Schutz und vor allem eine grössere Kostendeckung bei Notfällen gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Zusatzversicherungen. Viele bieten eine höhere Kostenbeteiligung an Krankentransporten und bei Notfällen im In- und Ausland, manche haben sogar eine vollständige Kostenübernahme im Angebot. Speziell für Reisen gibt es auch Reise- und Ferienversicherungen, die Kosten bei Rettungsaktionen und Notfällen übernehmen und auch bei der Rückführung eines Patienten in die Schweiz einspringen.

„Ambulanz und Rettungseinsätze: Krankenkasse trägt oft nur einen Teil der Kosten“ auf 1A-Versichert.ch

Acklin und Partner ist als unabhängiger Versicherungsbroker keinem Anbieter verpflichtet. Wir kennen die Stärken und Dienstleistungen der einzelnen Gesellschaften und sind deshalb in der Lage, Ihnen für Ihre Versicherungsbedürfnisse die bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Diese Unabhängigkeit erschliesst Möglichkeiten, bedeutet aber auch Verpflichtung. Mit den besten Ressourcen, Produkten und Fachleuten kommen wir dieser Verpflichtung nach – einfach, vertrauenswürdig und kompetent. Als Partner sind wir für die ganzheitliche Betreuung in Versicherungs- und Vorsorgefragen Ihr erster Ansprechpartner.

Firmenkontakt
A&P Acklin und Partner GmbH – 1A-Versichert.ch
Yves Acklin
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@1a-versichert.ch
https://www.1a-versichert.ch

Pressekontakt
A&P Acklin und Partner GmbH – 1A-Versichert.ch
Simon Neureuter
Henauerstrasse 7
9244 Niederuzwil
+41 71 983 38 58
info@1a-versichert.ch
https://www.1a-versichert.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ambulanz-und-rettungseinsaetze-in-der-schweiz/

In Zukunft besteht ein hoher Bedarf an Zusatzversicherungen

In Zukunft besteht ein hoher Bedarf an Zusatzversicherungen

In Zukunft besteht ein hoher Bedarf an Zusatzversicherungen

Viele Befragte einer vor Kurzem durch die Continentale Krankenversicherung a.G. durchgeführten Studie sind der Meinung, dass die private Krankenzusatzversicherung zukünftig eine wichtige Rolle spielen wird. Sie möchten von einer optimalen gesundheitlichen Versorgung profitieren können, ohne tief in die eigene Tasche greifen zu müssen. Momentan sind viele Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen bereits zuzahlungspflichtig, was sich in Zukunft noch ausweiten wird.

Aufgrund des Bedarfs einer optimalen Gesundheitsversorgung wird es immer wichtiger, sich mit den Möglichkeiten der zusätzlichen Vorsorge zu befassen.
Vor allem für die Absicherung der beiden als sehr wichtige Themen betrachteten Bereiche der Pflegevorsorge und des Zahnersatzes gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Diese variieren nicht nur stark in der Preisgestaltung, sondern auch in der enthaltenen Leistung. Doch gerade dieses Spektrum macht es möglich, für jeden eine individuelle Lösung anzubieten.

Für zusätzliche Leistungen im Pflegebereich können zum Beispiel Pflegerenten abgeschlossen werden, mit denen zusätzliche monatliche Zuschüsse vereinbart sind, um die hohen Pflegekosten bewältigen zu können. Alternativ gibt es auch Pflegetagegelder, deren Leistungen geringer ausfallen, jedoch durch günstigere Monatsbeiträge einkommensschwachen Menschen eine gute Lösung anbieten. Wie bei allen Zusatzversicherungen ist es wichtig, den eigenen Bedarf möglichst genau zu ermitteln, um im Pflegefall neben den gesundheitlichen nicht noch zusätzliche finanzielle Probleme zu bekommen.

Im Zahnbereich ist darauf zu achten, für einen notwendig werdenden Zahnersatz eine optimale und möglichst langfristig wirksame Behandlung abzusichern. Hierbei sind die Tarife von großer Bedeutung, die sowohl Implantate als auch Inlays einschließen. Zahnzusatzversicherungen haben ein breites Leistungsspektrum und bieten für viele Altersklassen individuelle Lösungen an.

Wer jung ist und eine gute Zahnsubstanz hat, benötigt oftmals nur Tarife, die Leistungen für Kunststofffüllungen oder für professionelle Zahnreinigungen anbieten. Wer älter ist, sollte darüber nachdenken, auch Zahnersatzleistungen einzuschließen, um dafür nicht tief in die eigene Tasche greifen zu müssen.

Diese Zusatzversicherungen sind ebenfalls interessant

1. Krankentagegelder machen als finanzieller Ausgleich für länger andauernde Krankenausfallzeiten Sinn. Wenn die Gehaltsfortzahlung des Arbeitgebers nach dem 43. Tag endet und die ersten Einkommensverluste entstehen, kann es zu finanziellen Schwierigkeiten kommen.

2. Ambulante Zusatztarife ermöglichen beispielsweise eine Vielzahl an Vorsorgeuntersuchungen, ohne in Eigenleistung gehen zu müssen. Zudem kann man durch sie Leistungen vom Heilpraktiker erstattet bekommen oder Zuschüsse für Heil- oder Hilfsmittel erhalten.

3. Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus anstelle des Mehrbettzimmers und die Behandlung durch einen Spezialisten (Chefarzt) sind bedeutsame Leistungen einer stationären Krankenzusatzversicherung.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der Bedarf einer zusätzlichen Absicherung erkannt wird. Die immer weiter abnehmenden Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen können durch den Abschluss privater Zusatzversicherungen kostengünstig ausgeglichen werden.

Ein wichtiger Hinweis:
Laut der Studie wird die Notwendigkeit einer zusätzlichen Absicherung mit steigendem Alter größer. Deshalb berechnen Zusatzversicherungen die Beiträge anhand des Gesundheitszustands und des jeweiligen Eintrittsalters. Um sich optimal und dennoch möglichst günstig abzusichern, sollte man rechtzeitig vorsorgen.

Besteht bereits ein konkreter Behandlungsbedarf, ist es zu spät. Zusatzversicherer versichern nur diejenigen, deren Gesundheitszustand bezüglich der abzusichernden Leistung einwandfrei ist.

ACIO unterstützt Interessenten durch die Webseite www.versicherung-vergleiche.de mit ausführlichen Informationen und Tarifen, die über ein optimales Preis-/ Leistungs-Verhältnis verfügen. Für eine sorgenfreie Zukunft zum Wohle der Gesundheit.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/in-zukunft-besteht-ein-hoher-bedarf-an-zusatzversicherungen/

Mehr Klarheit bei der Mietwagen-Versicherung

(Mynewsdesk) billiger-mietwagen.de sorgt ab sofort für eine deutlichere Darstellung der Versicherungsleistungen. Mit der Bezeichnung „Vollkasko- und Diebstahlschutz: ohne Selbstbeteiligung (durch Erstattung)“ wird ein Missverständnis vermieden, das für Kunden bisher teuer werden konnte. Andere Portale reduzieren die Bezeichnung des Schutzes irreführend auf „Vollkasko ohne Selbstbeteiligung“.

In einem Beitrag von „RTL Extra“ am 15.8.2016 haben Reporter mit versteckter Kamera dokumentiert, wie Billiganbieter im Mittelmeerraum aus der Verwirrung Kapital schlagen. Mit dem Argument, es sei keine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung enthalten, und der Aussage „natürlich müssen Sie im Schadensfall die Selbstbeteiligung bezahlen“ gelingt es diesen Anbietern immer wieder, Kunden zu verunsichern und ihnen doppelte Versicherungen zu verkaufen.

Bei dieser an sich korrekten Aussage verschweigen die Vermieter oft, dass Kunden einen Erstattungsschutz für die Selbstbeteiligung beim Mietwagen-Vermittler gebucht haben. Mit der neuen Bezeichnung „ohne Selbstbeteiligung (durch Erstattung)“ macht billiger-mietwagen.de den Kunden eindeutig klar, dass sie keine Zusatzversicherung kaufen müssen. Dieser Erstattungsschutz ist sehr beliebt, weil der Aufpreis dafür je nach Fahrzeug nur wenige Euro pro Miettag beträgt.

„Im Schadensfall muss der Kunde wie beim Arztbesuch im Ausland zunächst in Vorleistung gehen“, erklärt Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de. „Im Anschluss reicht er den Schaden bei seinem deutschsprachigen Mietwagen-Vermittler ein und erhält eine Erstattung der Kosten.“ Dieser Erstattungsschutz ist auch dann besonders hilfreich, wenn es nach der Mietwagen-Rückgabe Streit mit dem Vermieter über Alt-Schäden am Mietwagen gibt. Nur bei grober Fahrlässigkeit und Verstoß gegen die AGB greift der Versicherungsschutz natürlich nicht. billiger-mietwagen.de unterstützt Kunden bei der Einreichung von Schäden. (PM-ID: 200)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/81k87y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/mehr-klarheit-bei-der-mietwagen-versicherung-99876

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 13 Jahren Branchenerfahrung und über 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln, Freiburg und Leipzig sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Firmenkontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.themenportal.de/reise-europa/mehr-klarheit-bei-der-mietwagen-versicherung-99876

Pressekontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-klarheit-bei-der-mietwagen-versicherung/

Kostenerstattungsprinzip – Zusatzversicherung – Leistungskalkulator

Kostenerstattungsprinzip - Zusatzversicherung - Leistungskalkulator

Enstpannt optimale Gesundheitsvorsorge genießen

Kostenerstattungsprinzip – Zusatzversicherung – Leistungskalkulator

Wer als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse eine privatärztliche Behandlung wünscht, kann diese erhalten. Die Krankenkasse würde in diesem Fall die kassenüblichen Leistungen zahlen, die Differenz übernimmt der Versicherte. Idealerweise sind für solche Restkosten private Zusatzversicherungen erhältlich, die je nach Versicherungsleistung auch 100% dieser Kosten übernehmen.

Kostenerstattungsprinzip vs. Sachleistungsprinzip

Üblicherweise gilt bei der gesetzlichen Krankenkasse das Sachleistungsprinzip. Das ermöglicht den Arztbesuch auf Chipkarte ohne Verwaltungsaufwand.
Durch Umstellung des Sachleistungsprinzips auf das Kostenerstattungsprinzip gilt der Patient beim nächsten Arztbesuch nicht mehr als Kassen- sondern als Privatpatient. Freie Arztwahl, Wegfall der Wartezeiten und optimale Behandlung und Vorsorge sind die Folge, aber auch ein eigener Verwaltungsaufwand.
Von diesem Zeitpunkt an erhält der Patient die Arztrechnungen und muss sich selbst um die Erstattung kümmern. Ein Teil übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung, den anderen Teil übermittelt man der privaten Zusatzversicherung. Die Regulierung erfolgt meist problemlos, wenn man die Spielregeln kennt.

Zusatzversicherungen mit starken Leistungsunterschieden

Die gesetzliche Kasse übernimmt in der Regel die Grundkosten die bei „normaler“ Kassenärztlicher Versorgung angefallen wären. Eine Ausnahme besteht bei Ärzten, die keine Vertragsärzte sind, also die Kassenzulassung abgegeben haben. Hier muss die Krankenkasse nicht einmal den Grundbetrag übernehmen. Ob und in welcher Höhe dann die private Zusatzversicherung die Kosten übernimmt, hängt vom gewählten Tarif ab.
Wie hoch die Leistungsunterschiede sein können, zeigt ein Leistungskalkulator. Dieser ist im Gegensatz zu den bekannten Portalen nicht auf Billigpreise ausgelegt, sondern auf Leistung.
Hier erfährt man etwas mehr über die möglichen Inhalte der Versicherungen. Die einzelnen Leistungspunkte können durch Anklicken geöffnet werden und geben Hintergrundinformationen Preis. So versteht man die Leistungspunkte besser zu bewerten und kann selbst einschätzen, welche Tarifstufe sinnvoll ist.
Wer dann die Entscheidung für das Kostenerstattungsprinzip getroffen hat erhält Hilfe auf dem Portal.
Auf Knopfdruck kann eine Verbindung zu den jeweiligen Fachleuten über das Anfragefeld hergestellt werden.

Der Leistungskalkulator live im Einsatz: Kostenerstattungsprinzip Zusatzversicherung

Der Versicherungsmakler Transparent24 GmbH & Co. KG bestehet in der jetzigen Form seit 2015, die Anfänge reichen jedoch ins Jahr 1998 zurück. Seit dieser Zeit sind die Betreiber dieser Onlineplattform im Versicherungsgeschäft tätig und können somit umfangreichen Erfahrungen für ihre Kunden gewinnbringend einsetzen.

Kontakt
Transparent24 GmbH & CO KG
Hagen Meyer
Seltersweg 38
35390 Gießen
02247 900 2035
info@transparent24.de
http://www.transparent24.de/kostenerstattungsprinzip/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenerstattungsprinzip-zusatzversicherung-leistungskalkulator/

GKV vs. PKV

So unterscheiden sich die Krankenkassen

GKV vs. PKV

ACIO networks GmbH

Gesetzlich oder privat: So unterscheidet sich die Krankenversicherung

Der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkasse unterliegt der Festlegung durch den Gesetzgeber. Der einzelne Versicherte hat darauf keinen Einfluss. Wer in der GKV versichert ist, muss also Leistungskürzungen hinnehmen, die der Gesetzgeber vorgibt. Vor einigen Jahren wurden beispielsweise die Kostenübernahmen für Sehhilfen oder für Zahnersatz drastisch reduziert. Wenn Versicherte entsprechende Leistungen beanspruchen wollen, müssen sie die Kosten heute weitgehend aus eigener Tasche zahlen. In den kommenden Jahren sind aufgrund steigender Krankheits- und Behandlungskosten weitere Kürzungen zu erwarten. Alternativ werden die Beiträge in der GKV vermutliche ansteigen, um die Kosten durch den kontinuierlichen medizinischen Fortschritt und die Überalterung der Versicherten zu decken. Die PKV ist dagegen anders strukturiert.

Individuelle Vertragsgestaltung für privat Versicherte

Wer eine private Krankenversicherung abgeschlossen hat, genießt einen Versicherungsschutz, der sich nur dann ändert, wenn der Versicherte eine Vertragsänderung wünscht. Der private Krankenversicherer ist also an den einmal gewährten Versicherungsschutz gebunden. Eine private Krankenversicherung darf vom Versicherer nur unter sehr eingeschränkten Bedingungen gekündigt werden. Dazu gehört zum Beispiel, dass der Versicherte seine Beiträge nicht zahlt oder dass er sich beim Vertragsabschluss einer vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung schuldig gemacht hat. Eine nachträgliche Einschränkung der Versicherungsleistungen, wie sie die gesetzliche Krankenversicherung anwendet, gibt es für privat Versicherte also nicht. Privat Versicherte berichten häufig, dass sie beim Arzt schneller einen Termin erhalten und sich insgesamt besser betreut fühlen. Damit wären einige wichtige Unterschiede zwischen beiden Versicherungssystemen umrissen.

PKV-Versicherte werden schneller behandelt

Mitglieder der GKV müssen häufig sehr lange auf einen Facharzttermin warten. Nicht selten gehen mehrere Wochen ins Land, bevor sie einen Termin bei einem Fachmediziner erhalten können. Gerade in akuten Fällen ist dieser Zustand kaum zumutbar. Wer eine private Krankenversicherung abgeschlossen hat, ist eher selten mit diesem Problem konfrontiert. Um dieses Ungleichgewicht zwischen der GKV und der privaten Versicherung auszugleichen, wurde zum Jahresbeginn 2016 eine Servicestelle für gesetzlich Versicherte eingerichtet. Sie soll es Mitgliedern der GKV ermöglichen, schneller einen Facharzttermin zu erhalten und individuell behandelt zu werden. Damit möchte man die medizinische Versorgung gesetzlich Versicherter verbessern und an das Niveau der privaten Versicherung angleichen.

So optimieren Versicherte in der GKV ihren Schutz

Wer eine gesetzliche Krankenversicherung abgeschlossen hat, kann trotzdem eine Versorgung im Krankheitsfall entsprechend dem Niveau der privaten Krankenversicherung genießen. Die Voraussetzung dazu ist der Abschluss einer zusätzlichen Krankenversicherung. Eine solche private Krankenversicherung ist als Zusatzversicherung ähnlich konzipiert wie die Vollversicherung. Der Versicherte legt seinen Versicherungsbedarf im ambulanten, im stationären und im dentalen Bereich genau fest. Darauf aufbauend wird die zusätzliche private Krankenversicherung ausgewählt und abgeschlossen. Unter www.ACIO.de können sich gesetzlich Versicherte eingehend informieren, welche Varianten der privaten Zusatzkrankenversicherung es gibt und wie sie ihren individuellen Versicherungsbedarf am besten abdecken können. Gerade für gesetzlich Versicherte mit Kindern oder Ehepartner ohne eigenes Einkommen ist die gesetzliche Krankenversicherung nämlich häufig eine günstigere Alternative für einen hochwertigen Versicherungsschutz als die Privatversicherung. Wer also als Arbeitnehmer aufgrund seines Einkommens oder als Selbstständiger Zugang zur privaten Krankenversicherung hat und Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen mitversichern muss, sollte Preise und Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung mit Zusatzversicherung und der privaten Krankenversicherung unbedingt vergleichen, bevor er sich für eine der beiden Varianten entscheidet.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gkv-vs-pkv/

Gewerbeversicherung – damit die Apotheke gesund bleibt

Gewerbeversicherung - damit die Apotheke gesund bleibt

Rundumschutz gibt es auch für Apotheken (Foto: Helvetia Versicherungen Deutschland).

Helvetia Versicherungen Deutschland hat ihre Gewerbeversicherung Helvetia Business Pharma zum Rundumschutz für Apotheker weiterentwickelt und mehrere Neuerungen eingeführt. Individuelle Zusatzversicherungen sorgen für noch mehr Sicherheit.

Apotheker tragen nicht nur viel Verantwortung, sondern auch hohe Risiken. Wenn Medikamente verwechselt werden oder aufgrund eines Stromausfalls die Kühlanlage ausfällt, kann der Schaden beträchtlich sein. Durch verschärfte Umweltauflagen sind neue Risiken hinzugekommen.

Grundabsicherung gegen die wichtigsten Risiken

Die finanziellen Folgen von Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel deckt Helvetia Business Pharma über die Geschäftsinhaltsversicherung mit einer Entschädigungsgrenze bis zu 5 Mio. Euro Schadenhöhe ab. Im Rahmen der umfangreichen Deckungserweiterungen sind unter anderem auch Versendungen, Kühlgutschäden oder Verluste durch Diebstahl aus dem Nachtkasten mitversichert.

Zusätzlich gilt die Goldene Regel. Das heißt: Die technische und kaufmännische Einrichtung des Offizin wird stets zum Neuwert ersetzt, wenn sie in Gebrauch ist und gewartet wird. Auch grob fahrlässig verursachte Schäden sind bis 10 Prozent der Entschädigungsgrenze mitversichert.

Die Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die durch den Apotheker oder seine Mitarbeiter selbst verursacht werden – wahlweise bis zu 3, 5 oder 10 Mio. Euro. Dazu zählen z.B. die Verabreichung falscher Rezepturen oder Boden- und Wasserschäden durch ausgelaufene Chemikalien. Neu ist der Schutz bei Schadenersatzforderungen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Im Rahmen des Vertrages besteht auch Versicherungsschutz für Unterhaltsansprüche wegen fehlerhafter Abgabe von Antikonzeptionsmitteln/Kontraceptiva. Zu diesen Mitteln gehört auch die sogenannte „Pille danach“. Die Höchstersatzleistung für derartige Ansprüche beträgt 500.000 Euro.

Die Update-Garantie sorgt dafür, dass die Leistung des Vertrages immer aktuell bleibt. Nachträgliche prämienfreie Leistungsverbesserungen werden automatisch in den Versicherungsschutz übernommen.

Individuelle Zusatzversicherungen für noch mehr Schutz

Ertragsausfallschäden bis zur Wiedereröffnung nach einem Schaden oder auch die finanziellen Folgen von Elektronikschäden können über die Grunddeckung hinaus eingeschlossen werden.

Bei umfangreichen Versendungen (Internetapotheke) oder Lieferdiensten können ausgelieferte Medikamente mit Helvetia CargoMedico unter anderem gegen Raub und Transportmittelunfälle bis 150.000 Euro versichert werden.

Besonders praktisch: Alle Bestandteile lassen sich in einem Vertrag kombinieren. Das schafft mehr Übersicht und weniger Bürokratie.
***

Zeichen (inklusive Leerzeichen): 2.754
***

Diese Presse-Information finden Sie auch auf der Homepage www.helvetia.de
***

Helvetia im Internet:
www.helvetia.de
www.facebook.com/helvetia.versicherungen.deutschland
www.blog.helvetia.de

Über die Helvetia:
Die Helvetia Gruppe ist in über 155 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, Frankreich und Liechtenstein. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im schweizerischen St. Gallen. Seit Oktober 2014 ist die ehemalige Nationale Suisse Teil der Helvetia Gruppe. Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 7.000 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 4,7 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von 7,76 Milliarden Schweizer Franken erzielte Helvetia im Geschäftsjahr 2014 einen Reingewinn von rund 422 Millionen Schweizer Franken. In der Schweiz zählt Helvetia zu den drei führenden Schweizer Versicherungsgesellschaften. In Deutschland betreut Helvetia mit 750 Mitarbeitenden rund eine Million Kunden und ist in allen Sparten des Lebens- und Schaden-Unfallgeschäftes tätig.

Firmenkontakt
Helvetia Versicherungen AG
Birgit Fahling
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.
(069) 1332-587
presse@helvetia.de
http://www.helvetia.de

Pressekontakt
ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation
Dr. Michael Bürker
Hofer Straße 1
81737 München
(089) 67 91 720
info@commendo.de
http://www.commendo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gewerbeversicherung-damit-die-apotheke-gesund-bleibt/

Was ist ein Heil- und Kostenplan und wozu wird er benötigt

Was ist ein Heil- und Kostenplan und wozu wird er benötigt

ACIO networks GmbH

Was ist ein Heil- und Kostenplan?

In einem Heil- und Kostenplan für Zahnbehandlung stellt der Arzt die voraussichtlichen Kosten für die Behandlung auf. Der Heil- und Kostenplan ist zum einen für die Krankenkasse wichtig, damit diese einen Teil der Kosten übernehmen kann, zum anderen ist er aber auch für die private Zusatzversicherung von Bedeutung, über die ein weiterer Teil der Behandlungskosten abgerechnet werden kann. In einem Heil- und Kostenplan werden gerade bei kostenintensiven Behandlungen die Kosten für die Behandlung selbst sowie die möglichen Materialkosten aufgestellt. Versicherte, die eine private Zusatzversicherung abschließen möchten, sollten dies übrigens rechtzeitig vor der Diagnose und der Erstellung des Heil- und Kostenplans tun, damit sie diesen zur Kostenerstattung überhaupt einreichen können.

Bedeutung des Heil- und Kostenplans bei der Zahnbehandlung

Einem Heil- und Kostenplan kommt in der Kostenübernahme durch die Krankenkassen bei der Zahnbehandlung eine große Bedeutung zu. Ohne einen solchen, rechtzeitig vor der Behandlung durch den Zahnarzt erstellen Kostenplan kann keine Erstattung der Kosten durch die Krankenkasse stattfinden. Auch wird unter Umständen ein solcher Heil- und Kostenplan benötigt, wenn eine private Zahnzusatzversicherung abgeschlossen wurde, damit diese ihren Teil der Kosten ebenfalls übernehmen kann. Bei normalen Behandlungen wie Zahnfüllung und Zahnoperationen ist ein solcher Heil- und Kostenplan übrigens nicht erforderlich. Für Zahnersatz gibt es einen gesetzlich vorgeschriebenen Festzuschuss.

Gibt es gesetzliche Bestimmungen?

Für den Heil- und Kostenplan in der Zahnbehandlung gibt es vom Gesetzgeber klare Vorgaben, die vom Zahnarzt und von der Krankenkasse einzuhalten sind. Innerhalb von drei Wochen nach Erhalt des Kostenplans muss die gesetzliche Krankenkasse den Heil- und Kostenplan bearbeitet haben. Wurde der Heil- und Kostenplan von der Krankenkasse genehmigt, gegebenenfalls mit Änderungen hinsichtlich des Zuschusses, muss die Zahnbehandlung, für die der Kostenplan erstellt und genehmigt wurde, innerhalb von sechs Monaten durchgeführt werden. Geschieht dies nicht, muss der Zahnarzt einen neuen Heil- und Kostenplan erstellen, den der Versicherte dann bei seiner Krankenkasse erneut einreichen muss.

Private Zahnzusatzversicherung als finanzielle Erleichterung

Wer keine private Krankenversicherung hat, der tut als gesetzlich Krankenversicherter gut daran, für seine Zahnbehandlung eine entsprechende private Zusatzversicherung abzuschließen. Die Kosten für Zahnersatz, Kronen und Brücken sind in den vergangenen Jahren sehr stark angestiegen, wodurch es vielen Versicherten oft sehr schwer fällt, eine für sich geeignete Zahnbehandlung aus eigener Tasche zu tragen. Mit einer privaten Zahnzusatzversicherung ist eine zusätzliche Absicherung zur Kostenübernahme der Krankenkasse möglich. Verlassen Sie sich nicht allein auf die Finanzierung durch Ihre Krankenkasse, da sonst hohe Kosten auf Sie zukommen können. Eine Implantatversorgung kann bis zu 20.000 EUR kosten.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-ist-ein-heil-und-kostenplan-und-wozu-wird-er-benoetigt/

Eigenes Versicherungsportfolio prüfen

Warum ein Versicherungsvergleich lohnenswert sein kann

Eigenes Versicherungsportfolio prüfen

ACIO networks GmbH

Wer sich versichert, sichert sich für den Schadensfall ab. Aber nicht jede Versicherung ist auch wirklich sinnvoll. 89,3 Prozent der Deutschen verfügen über eine gesetzliche Krankenversicherung. Mit 84,2 Prozent liegt die Hausratversicherung an Platz 2 der häufigsten Versicherungen, gefolgt von der privaten Haftpflichtversicherung (ohne Pkw) mit 78,1 Prozent und der Kfz-Versicherung mit 60,6 Prozent. Auf den letzten Plätzen liegen die private Pflegeversicherung und die Aussteuer- und Ausbildungsversicherung.

Viele Bundesbürger fragen sich: Woher weiß man, welche Zusatzversicherungen wirklich wichtig sind?

Versicherungsvergleich einmal jährlich durchführen

Einmal im Jahr sollten die bestehenden Versicherungen mit einem Versicherungsvergleich überprüft, angepasst oder erneuert werden. Grundlage sollte immer die Frage sein, was passiert, wenn der Schadensfall eintritt?

Die Versicherung, die auf keinen Fall im Versicherungsportfolio fehlen sollte, ist die Hausratversicherung. Hauptaugenmerk sollte hier auf veränderte Familienverhältnisse gelegt werden. Babys, die Volljährigkeit der Kinder, ein Sterbefall oder ein Umzug müssen der Versicherung mitgeteilt werden und führen zu einer Anpassung des Versicherungsvertrages. Des Weiteren sollten die einzelnen Bestandteile des Vertrages unter die Lupe genommen werden. Laut Statistik wird durch Sengschäden und Überspannungsschäden mehr Schaden angerichtet als durch Brände und Blitzeinschläge. Ältere Verträge decken beide Schadensarten zumeist nicht ab.

Haftpflichtversicherung geänderten Verhältnissen anpassen

Bei der Haftpflichtversicherung sollten ebenfalls verschiedene Punkte überprüft werden. Singles zahlen in der Regel mehr als in einer Beziehung lebende Paare. Leben minderjährige Kinder im Haushalt, sollte für diese eine Spezialklausel im Vertrag stehen. Denn nur so zahlt die Versicherung, wenn das Kind versehentlich das Auto des Nachbarn schrammt. Auch lässt sich für Hundehalter in der Privaten Haftpflichtversicherung eine spezielle Klausel einfügen. Neben der Möglichkeit, selber die Seiten der Versicherungsunternehmen zu durchforschen, kann auch online ein Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern durchgeführt werden.

Gesunde Zähne für eine gesunde Zukunft

Bedarf zur Nachbesserung besteht häufig auch bei Versicherungen rund um das Thema Gesundheit und Pflege. Sinkende Arbeitnehmerzahlen und eine steigenden Anzahl von Senioren führen dazu, dass in die gesetzlichen Krankenversicherungen immer weniger eingezahlt wird. Das Ergebnis sind Leistungskürzungen und eine Medizin, die auf Therapie und nicht auf Diagnostik ausgerichtet ist. So werden oft nicht die Ursachen behandelt, sondern nur die Auswirkungen versorgt. Das ist vor allem bei Themen rund um die Zahngesundheit zu spüren. Hier ist es wichtig, bereits in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Diese kann sich aber auch bei Erwachsenen lohnen. Gerd Güssler, Geschäftsführer des Softwareanalysehauses KV.pro, betonte in einem Interview, dass der späte Abschluss einer Zusatzversicherung in etwa so sei, als versichere man ein Haus gegen Brände, während es bereits gelöscht werde. Oft sind Zahnerkrankungen die Ursache und Ausgangspunkt für Erkrankungen der inneren Organe oder bereits lange vorangegangener ungenügender Mundhygiene.

In dem Kontext der Zusatzversicherungen sollte ebenfalls überprüft werden, ob eventuell der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist. Durch eine schwerwiegende Erkrankung kann es schnell dazu kommen, dass ein großer Teil des Einkommens wegfällt und bestehende Forderungen nicht mehr bedient werden können. Im Alter von 40 Jahren aufwärts steigt das Risiko stetig, berufsunfähig zu werden. Personengruppen, die Extremsport betreiben, sind sogar schon in jungen Jahren gefährdet.

Wie funktioniert der Versicherungsvergleich?

Um die eigenen Bedürfnisse zu ermitteln und zu überprüfen, ob eine ausreichende Abdeckung existiert, sollten bestehende Versicherungsverträge kontrolliert werden. Dazu sollten auch die Beratungsprotokolle zurate gezogen werden, die bei Abschluss der Versicherung ausgehändigt werden müssen. Anschließend kann auf einem unabhängigen Portal wie www.versicherung-vergleiche.de jede Versicherung mit einem bestimmten Tarifrechner kostenlos überprüft und angefragt werden. Bei sehr guten Vergleichsportalen wird eine Liste anhand des Preis-Leistungs-Verhältnisses erstellt, die einen Überblick über die wichtigsten Anbieter gibt. Zu jedem Angebot kann ein Datenblatt mit Erklärungen und Eckpunkten der Versicherung ausgedruckt werden. Bei Fragen steht selbstverständlich ein persönlicher Berater zur Verfügung. Gerade bei den verbreiteten Versicherungen wie einer Hausrat-, Haftpflicht- oder Kfz-Versicherung lässt sich jährlich einiges einsparen, das im Anschluss in die Gesundheitsvorsorge in Form einer Zahnzusatzversicherung investiert werden kann. Auf der Seite www.versicherung-vergleiche.de gibt es spezielle Tarifrechner, über die Sie die günstigsten Tarife je nach persönlichem Bedarf errechnen können.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eigenes-versicherungsportfolio-pruefen/

Heilpraktiker-Zusatzversicherungen im Vergleich

Kostenlos, schnell und einfach das beste Angebot erhalten.

Heilpraktiker-Zusatzversicherungen im Vergleich

ACIO networks GmbH

Mit dem Vergleichsrechner für Heilpraktiker-Zusatzversicherungen zum besten Tarif

Um die Schulmedizin sinnvoll zu ergänzen, wählen viele Patienten den Weg zum Heilpraktiker. Auch wenn viele Ärzte versuchen, die Ursachen der Erkrankung zu erkunden, bleibt es doch meist nur bei der Behandlung der Symptome. Der Ansatzpunkt bei der Naturheilkunde ist die Balance zwischen allen Bereichen des Körpers. Einige Krankenkassen übernehmen zwar die Kosten für diese Behandlungen anteilmäßig als freiwillige Zuzahlungen, jedoch sind hier die Vorschriften sehr eng gefasst. Besser ist es, sich direkt durch eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung abzusichern.

Was zahlt die Kasse und unter welchen Umständen?
Die Krankenkasse zahlt nur anteilmäßig für alternative Behandlungsmethoden, wenn diese von einem approbierten Arzt mit einer Zusatzausbildung zum Heilpraktiker vorgenommen werden. Die fernöstliche Behandlungsmethode der Akupunktur wird nur übernommen, wenn chronische Knie- oder Rückenschmerzen vorliegen. Ähnlich verhält es sich bei der Osteopathie. Hier werden zwar von den gesetzlichen Versicherern einige Sitzungen übernommen, bei Weitem wird aber nicht der Bedarf abgedeckt, der nach Stürzen, bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Migräne und auch bei Erkrankungen von Kindern entstehen kann. Nach Auskunft des Verbandes der Osteopathen Deutschlands suchen über fünf Millionen Menschen in jedem Jahr Hilfe bei diesen Spezialisten. Die Behandlung muss von einem Arzt verordnet werden und von einem qualifizierten Osteopathen ausgeführt werden.

Heilpraktiker-Zusatzversicherung – welche ist die Richtige?
Auf dem Sektor der Heilpraktiker-Zusatzversicherung kann man schnell den Überblick verlieren, denn jede Versicherung hat unterschiedliche Leistungspakete. Mit dem Vergleichsrechner Heilpraktiker-Zusatzversicherung auf www.versicherung-vergleiche.de können auf individuelle Art und Weise die persönlichen Ansprüche umgesetzt werden. Mithilfe der Auswahl des Alters und der Angabe von Vorerkrankungen schlägt der Versicherungsrechner Tarife und Leistungspakete vor. Dabei steht immer das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund. Fachbegriffe werden so erklärt, dass sie auch von Nichtmedizinern verstanden werden. Wer sich nach der individuellen Produktübersicht drei Favoriten ausgesucht hat, kann diese noch einmal im direkten Vergleich anschauen. Hier sind die Inhalte noch einmal detailliert angeordnet.

Mit dem Vergleichsrechner zum besten Ergebnis
Umfassende Beratung, individuelle Angebote und ausführliche Informationen zu allen angebotenen Tarifen und Leistungspaketen der Heilpraktiker-Zusatzversicherung haben zu dem Ergebnis geführt, dass übersichtlich geordnet alle verfügbaren Versicherungen angezeigt werden. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und damit die ACIO-Empfehlung ist die Heilpraktiker-Zusatzversicherung Münchener Verein Tarif Naturmedizin 175. Hier bezahlt zum Beispiel ein 30-jähriger Erwachsener einen Beitrag von 14,30 EUR. Ebenfalls sehr gute Ergebnisse sind bei der Heilpraktiker-Zusatzversicherung Münchener Verein Tarif Naturmedizin 174 zu finden. Die Versicherungsgesellschaft kann hier einen Tarif für nur 8,66 EUR für einen 30-jährigen Erwachsenen anbieten, was ebenfalls zu einer Empfehlung von ACIO führt.

Heilpraktiker-Zusatzversicherung für Kinder sinnvoll?
Naturheilkunde ist nicht nur eine gute Alternative für Erwachsene, sondern kann auch bei Kindern eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin sein. Durch hohe Anforderungen in der Schule und im Alltag leiden Kinder heutzutage schon unter Stress. Das kann zu chronischen Kopfschmerzen, Verspannungen und nervösem Verhalten führen. Hier können in der Regel durch einen ausgebildeten Heilpraktiker gute Ergebnisse erzielt werden, da dessen Behandlungsmethoden eine sanfte Alternative zu Medikamenten und invasiven Eingriffen sein können. Für Kinder kann eine eigenständige Heilpraktiker-Zusatzversicherung abgeschlossen werden, es gibt jedoch auch Tarife, in denen die Kinder gemeinsam mit einem Elternteil versichert werden können. Mit dem Vergleichsrechner Heilpraktiker-Zusatzversicherung auf www.versicherung-vergleiche.de/zusatzversicherung-heilpraktiker erhalten Sie auch zum Thema Heilpraktiker-Zusatzversicherung für Kinder fachkompetente Beratung und Information.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heilpraktiker-zusatzversicherungen-im-vergleich/

Von Zuckertütenbäumen und Zahnfeen

Endlich geht die Schule los

Von Zuckertütenbäumen und Zahnfeen

ACIO networks GmbH

Bilder von der Einschulung gelten als Meilensteine in der Entwicklung eines Kindes. Endlich darf es in die Schule gehen und damit beweisen, dass es jetzt groß und verantwortungsbewusst ist. So blicken lachende Kinder mit mehr oder weniger großen Schultüten von zahlreichen Fotos. Und fast alle haben eines gemeinsam – die Zahnlücke. Meist geht mit der Einschulung auch der Wechsel der Schneidezähne einher. So beginnt nicht nur eine neue Etappe für das Kind, sondern auch die wichtigste Etappe für seine Zähne und der beste Moment, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen.

„Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein, …“
Der große Tag ist gekommen. An einem Samstagmorgen geht es mit der Familie zur Schule. Hier warten schon ältere Schüler, Lehrer und noch mehr Verwandtschaft, um den Erstklässler in Empfang zu nehmen. Die neuen Mitschüler werden beschnuppert, man sitzt das erste Mal an seinem eigenen Tisch in der Schule und die ersten Stunden vergehen wie im Fluge. Wieder auf dem Schulhof kommt einer der schönsten Momente – die Übergabe der Schultüte, denn die gehört traditionell zum Schulanfang. Früher erzählte man den Kindern, dass in der Schule ein Schultütenbaum mit einer Tüte für jedes Kind wuchs. Waren die Tüten groß genug, war der Zeitpunkt der Einschulung gekommen. In manchen Gegenden werden die Tüten auch Zuckertüten genannt, was schon einen Hinweis darauf gibt, was sich hauptsächlich darin befindet.

Zuckersüßer Schulbeginn oder alternative Geschenke?
Wenn der erste Tag versüßt wird, geht man am nächsten Tag umso lieber wieder in die Schule. Deshalb gehören Bonbons, Schokolade und Riegel zu den Hauptbestandteilen einer Schultüte. Gesund kann auch gut schmecken. Deshalb sollte man nach Süßigkeiten Ausschau halten, die das Sigel mit dem kleinen Zahnmännchen tragen. Weitere Sachen, die unbedingt in die Schultüte gehören sollten, sind Bunt- und Bleistifte, Radiergummis und alles, was das Kind sonst noch in der Schule gebrauchen könnte. Da die Einschulung oft mit den Verwandten gefeiert wird, kann es allerdings dazu kommen, dass das Kind am Ende sozusagen in Süßigkeiten und Schulmaterial schwimmt. Deshalb suchen vor allem Oma und Opa nach Alternativen, wie sie dem Enkel oder der Enkelin den Schulanfang versüßen können. Nichts ist so wertvoll, wie die Gesundheit. Deshalb kann diese Alternative zum Beispiel eine Zahnzusatzversicherung sein, die, übers Jahr gerechnet, nicht teuer ist, aber sehr viele Kosten verhindern kann.

Erst der Kunde, dann der Versicherer
Welche ist die richtige Zahnzusatzversicherung? Dies ist eine Frage, die sich das Versicherungsvergleichsportal www.versicherung-vergleiche.de jeden Tag stellt. Hier geht es nicht nur um die günstigste Versicherung, sondern darum, dass auch das Rundumpaket stimmt. Deshalb stehen beratende Leistungen und die Ermittlung der persönlichen Bedürfnisse weit vor dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. Auf dem hauseigenen Blog, der unter www.versicherung-vergleich.de/weblog erreicht werden kann, stehen stets die neusten Nachrichten und nützliche Tipps rund um Versicherungen und Versicherer. Eine der wichtigsten Eigenschaften von ACIO ist Transparenz. Deshalb wird das Kleingedruckte bis zum letzten Punkt geklärt und auf den Verbraucher kommen keine versteckten Kosten zu. Mit dem Vergleichsrechner für Zahnzusatzversicherungen können individuelle Leistungen festgelegt und die verschiedenen Tarife und Verfügbarkeiten der Versicherer festgestellt werden.

Bis keine Frage mehr offen bleibt …
Die Ergebnisse werden ständig überprüft, denn genauso, wie sich ein Sortiment im Supermarkt ändert und es Sonderaktionen gibt, werben auch die Versicherer mit speziellen Tarifen und erneuern ihr Sortiment. Deshalb spricht ACIO unabhängige Empfehlungen aus. Nach der Wahl der Leistungen wird eine Liste erstellt und zu jeder vorgeschlagenen Versicherung können noch einmal extra Info-Pakete angefordert werden. Neben Preis und Leistungen werden mit dem ACIO-Qualitätsfilter noch weitere sieben Rubriken bei der Bewertung einbezogen. Beim letzten Vergleich der Zahnzusatzversicherungen für Kinder bis 18 Jahre konnte sich die Versicherungsgesellschaft Inter an die Spitze der Versicherer setzen. Mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis und einem Preis von 10,47 EUR lag sie noch vor der Signal Iduna, mit einem Preis von 9,54 EUR. Auf dem dritten Platz positionierte sich die Nürnberger mit einem Preis von 14,18 EUR.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/von-zuckertuetenbaeumen-und-zahnfeen/

Mit Sicherheit schöne Zähne

Richtig ausgewählt – So sorgt die Zahnzusatzversicherung in jedem Alter für ein strahlendes Lächeln

Mit Sicherheit schöne Zähne

ACIO networks GmbH

Perfekt aufgereiht wie auf einer Perlenschnur, strahlend schön und gesund – solche Zähne haben die Wenigsten von Natur aus. Meist ist für ein attraktives Lächeln so manche zahnmedizinische Behandlung erforderlich. Wer makellose Zähne wünscht, wird sich dabei nicht alleine auf die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen verlassen können, denn diese bezahlen nur, was absolut notwendig und zweckmäßig ist. Für hochwertigere Zahnbehandlungen muss der Patient tief in die eigene Tasche greifen – oder geschickt vorsorgen.

Weniger Risiko, mehr Leistung
Das Kostenrisiko senken und die Leistungen für Zahnbehandlungen steigern – das gelingt mit einer Zahnzusatzversicherung. Sie springt immer dann ein, wenn die gesetzliche Krankenversicherung Leistungen für Kieferorthopädie, Zahnersatz oder Prophylaxe nicht übernimmt. Deutliche Lücken im Leistungskatalog der Krankenversicherer machen die Zahngesundheit und -pflege mittlerweile zu einer kostspieligen Angelegenheit. Bei vielen Behandlungen kommt die gesetzliche Krankenkasse lediglich für einen kleinen Teil der Rechnung auf. Oft genug bleibt der Patient auf den gesamten Kosten sitzen. Die Summe für eine zahnärztliche Leistung kann sich schnell im vierstelligen Bereich bewegen. Somit lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung für alle, die beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden nicht auf die günstigste Lösung vertrauen und sich gegen happige Rechnungen absichern wollen. Auch privat Versicherte, deren Versicherungsvertrag nur geringe Vergütungen für Zahnbehandlungen vorsieht, können sich mit einer Zahnzusatzversicherung vor hohen Zuzahlungen schützen.

Welche Versicherung ist die beste?
Weil die gesetzlichen Krankenversicherungen selbst für Basisleistungen beim Zahnarzt nur noch für 50 bis 65 Prozent der Kosten geradestehen, ist eine zusätzliche Absicherung in fast jedem Fall empfehlenswert. Mittlerweile tummelt sich eine Vielzahl von Anbietern aus dem Bereich Zahnzusatzversicherung auf dem Markt. Zahnzusatzversicherungs-Tests zeigen allerdings: So vielfältig wie die Anbieter, so unterschiedlich können Preis und Leistung sein. Nicht alle Versicherer bieten Tarife, die eine wirklich vernünftige Absicherung garantieren. Andere bieten schon für eine geringe monatliche Prämie einen Schutz vor hohen Ausgaben für die Zahngesundheit. Vor Abschluss einer Versicherung muss daher unbedingt der individuelle Bedarf überlegt und berechnet werden. Wollen Sie sich beispielsweise gegen hohe Kosten für Zahnersatz versichern, sollte die gewählte Versicherung wenigstens 70, am besten aber 90 Prozent der anfallenden Kosten ersetzen. Eine gute Übersicht liefern Portale zum Zahnzusatzversicherungs-Vergleich wie www.versicherung-vergleiche.de. Hier finden Verbraucher den für sie passenden Anbieter samt Leistungen und Prämien.

Je früher, desto besser!
Um kostengünstig und effektiv vorzusorgen, macht sich der rechtzeitige Eintritt in eine Zahnzusatzversicherung bezahlt. Sobald ihr Kind das dritte Lebensjahr erreicht hat, sollten Eltern an eine Zahnzusatzversicherung mit Leistungen für Kieferorthopädie denken. Die Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie sorgt dafür, dass Eltern nicht in die Kostenfalle Zahnspange tappen und mehrere Tausend Euro für die Zähne ihrer Sprösslinge aufbringen müssen. Die Behandlung von zu eng oder schief stehenden Zähnen wird nämlich nicht immer von den Krankenkassen übernommen. Krankenkassen orientieren sich bei kieferorthopädischen Therapien an einem fünfstufigen System. Dabei zahlen sie lediglich bei Indikationen der Gruppen 3, 4 und 5, wobei Eltern selbst dann auf nicht unerheblichen Restkosten sitzen bleiben können. Hier springt die Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie genauso ein wie für eine Versorgung jenseits der Standardlösung. Mit einer Zahnzusatzversicherung mit kieferorthopädischen Leistungen sind auch optisch ansprechendere und schonendere Lösungen mit höherem Trage- und Reinigungskomfort sowie kürzerer Behandlungsdauer möglich. Zudem übernimmt eine gute Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie die professionelle Zahnreinigung für Bracket-Träger oder die Versiegelung der Backenzähne vor der Therapie. Der Zahnzusatzversicherungs-Vergleich bei ACIO zeigt: Eine Absicherung mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist bereits für unter zehn Euro im Monat (Signal Iduna) zu haben.

Gute Absicherung für wenig Geld
Ab dem 18. Lebensjahr kostet eine gute Absicherung nur runde fünf Euro im Monat. Der Zahnzusatzversicherungs-Test bei www.versicherung-vergleiche.de weist aktuell die Continentale (4,39 EUR) und die Barmenia (5,35 EUR) als Top-Anbieter mit überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Spätestens ab dem 45. Lebensjahr jedoch sollten Sie mit einem Volltarif für Prophylaxe und Zahnersatz vorsorgen. AXA bietet hier für Neuversicherte bereits für etwa 21 EUR monatlich Schutz. Ab einem bestimmten Alter lehnen manche Versicherer Anträge übrigens ab. Auch wenn ein Zahnproblem bereits aktenkundig ist oder eine Behandlung empfohlen wurde, ist die Aufnahme in eine Zahnzusatzversicherung schwierig.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-sicherheit-schoene-zaehne/

Je jünger, umso günstiger – Zahnzusatzversicherung für Kinder

Aber, welche ist die Richtige?

Je jünger, umso günstiger - Zahnzusatzversicherung für Kinder

ACIO networks GmbH

Karies gehört bei Kindern zu einem der am weitesten verbreiteten Probleme, deren Ursachen immer noch nicht eindeutig geklärt sind. Sicher ist, dass die Zahnschäden durch Karies gerade bei Vier- bis Zehnjährigen immer weiter zunehmen. Was in jungen Jahren oft als kleines Loch im Zahn beginnt, kann zu einem Problem für den Rest des Lebens werden, welches eine Zahnzusatzversicherung, die erst im Erwachsenenalter abgeschlossen wird, nicht mehr lösen kann.

Karies – Die Hauptursache für Zahnprobleme im Erwachsenenalter

Die Ursachen für Karies im Kleinkindalter können vielfältig sein. In der Forschung wurden jedoch fünf Hauptfaktoren erkannt. Zum einen wirken kariogene Bakterien auf den Zahnschmelz, dazu kommt die individuelle Beschaffenheit der Zähne, zu denen der Speichelfaktor und die Mineralqualität zählen. Kinder essen gerne Süßes. Gerade diese niedermolekularen Kohlenhydrate zerstören jedoch die Zahnflora. Ein anderer Faktor ist Plaque. Haben diese Faktoren ausreichend Zeit, auf das Gebiss zu wirken, entstehen Schäden, die im seltensten Fall behoben werden können. Nebenfaktoren, die Karies begünstigen können, sind eine Zahnfehlbildung oder eine ungünstige Zahnstellung.

Da sich das Gebiss gerade in jungen Jahren entwickelt, ist es wichtig, rechtzeitig an eine gute Vorsorge, wie sie eine Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie bietet, zu denken. Fissurenversiegelungen und eine umfangreiche Prophylaxe, die als Leistungen für Kinder in einer Zusatzversicherung enthalten sein können, helfen dabei, dass sich Zähne gesund und kräftig entwickeln.

Welche Zusatzversicherung ist die Richtige?

Welche Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie die Richtige ist, hängt davon ab, in welchem Umfeld sich das Kind entwickelt. Sicher spielt der Aspekt der Mundhygiene eine wichtige Rolle, ob sich die Zähne gut entwickeln. Eine Karies, die zum Beispiel das Entfernen der Milchzähne zur Folge hat, kann zu einer Fehlstellung der nachwachsenden Zähne und somit zum Zusammenwachsen des Kieferknochens führen. Zahnärztliche Leistungen werden im Anschluss nur bis zu einem bestimmten Teil von der Krankenkasse übernommen. Gerade bei kieferorthopädischen Maßnahmen für Kinder wird genau geprüft, ob die Krankenkasse die Leistungen übernimmt. Dazu erfolgt eine Einstufung nach Kieferindikationsgruppen. Nur für die Gruppen drei, vier und fünf übernimmt der gesetzliche Versicherer grundsätzlich die Kosten, wobei aber auch nur die preisgünstigste Versorgung vorgesehen ist. Möchten Sie für Ihr Kind eine qualitativ nur wenig bessere Versorgung, können schon Mehrkosten entstehen, die Sie aus eigener Tasche bezahlen müssen. Für die Gruppen eins und zwei, die eine leichte Zahlfehlstellung voraussetzen, gibt es gar keine Zuwendungen von der Kasse. Eine Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie kann hier einspringen und helfen, Kosten zu sparen. Mit dem ACIO Versicherungsvergleich lässt sich einfach und schnell ein Überblick über die einzelnen Anbieter und deren Leistungen für eine Zahnzusatzversicherung erhalten.

Je jünger, umso günstiger – Die Zahnzusatzversicherung für Kinder

Kinder lieben es herumzutollen, zu rennen und Abenteuer zu erleben. Jeden Tag gibt es Neues zu entdecken und die Welt zu erforschen. Da kann es schon einmal passieren, dass ein Kind hinfällt und sich im schlimmsten Fall einen Schaden an den Zähnen zufügt. Und ist der Schaden erst einmal entstanden, ist es sehr schwierig, einen Versicherer zu finden, der bereit ist, einen Vertrag mit dem Versicherungsnehmer abzuschließen. Bei den meisten Versicherern gibt es eine Wartezeit, bis eine Behandlung erfolgen kann. Bestand der Schaden bereits bei Abschluss der Versicherung, wird normalerweise keine Kostenerstattung gewährleistet. Deshalb sollte eine Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie spätestens im Alter von fünf bis sechs Jahren abgeschlossen werden. Hier sind die Beiträge in der Regel noch sehr günstig und im Schadensfall wird schnell Hilfe geleistet. ACIO Versicherungsvergleich hat unter der Web-Adresse Versicherung-Vergleiche.de die wichtigsten Versicherer erfasst. Mit einer Bedarfsanalyse können Sie bequem ermitteln, welche Versicherung und welcher Tarif für Sie die Besten sind.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/je-juenger-umso-guenstiger-zahnzusatzversicherung-fuer-kinder/

ACIO Networks lanciert neuen Onlinevergleichsrechner

Mit dem neuen Krankenhaustagegeldrechner von ACIO sind Sie auf dem richtigen Weg!

ACIO Networks lanciert neuen Onlinevergleichsrechner

ACIO networks GmbH

Eine wichtige Ergänzung der GKV-Leistungen – das Krankenhaustagegeld

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen wurden in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt reduziert. Wer heute für einige Tage ins Krankenhaus muss, ist als gesetzlich Versicherter verpflichtet, einen Zuschlag von zehn Euro pro Tag aus eigener Tasche zu zahlen. Dieser Zuschlag gilt bis zum 28. Tag des Krankenhausaufenthalts. Schon ein Aufenthalt von sieben oder acht Tagen schlägt also mit erheblichen zusätzlichen Kosten zu Buche. Berücksichtigt man dann noch, dass zusätzliche Telefon- und Internetkosten, Fahrtkosten für die Angehörigen oder auch Auslagen für die eine oder andere Zeitschrift anfallen, wenn man längere Zeit stationär behandelt wird, ist klar, dass ein Krankenhausaufenthalt in der Regel zu zusätzlichen Kosten führt, die der Patient selbst zahlen muss. Mit einer Zusatzversicherung lassen sich solche Kosten absichern. Schon der erste Blick auf das Angebot der gängigen Tarife zeigt allerdings, dass Versicherungsbedingungen und Versicherungsprämien für einen Laien kaum verständlich und vergleichbar sind. Versicherungsexperten empfehlen deshalb einen Versicherungsvergleich, bevor Sie sich für einen Tarif entscheiden. Das Onlineportal Versicherung-Vergleiche.de hat deshalb unter dem Reiter „Zusatzversicherungen“ einen neuen Vergleichsrechner für das „Krankenhaustagegeld“ lanciert, mit dem Sie anhand von wenigen Eingaben selbst einen Versicherungsvergleich durchführen können.

Unabhängigkeit als oberstes Gebot

Versicherungsexperten wissen um die Bedeutung der Kriterien Unabhängigkeit und Objektivität bei der Suche nach einer guten und günstigen Versicherung. Nur durch einen Versicherungsvergleich finden Sie heraus, welcher Tarif Ihnen einerseits die gewünschten Leistungen garantiert, ohne andererseits unnötig teuer zu sein. Versicherungsfachleute empfehlen allerdings, auf die Neutralität der Beratung und des verwendeten Vergleichsrechners zu achten. Ist die Unabhängigkeit im Versicherungsvergleich nicht gewahrt, besteht die Gefahr, einen unnötig teuren Tarif für ein Krankenhaustagegeld abzuschließen. Ist der Anbieter eines Vergleichsrechners nämlich einer einzelnen Versicherungsgesellschaft zum Vertragsabschluss verpflichtet, darf er die Tarife anderer Versicherer am Markt in der Regel nicht im Vergleich anbieten. Für Sie als Versicherter heißt das, dass Sie letztlich nur ein eingeschränktes Spektrum an Tarifen im Versicherungsvergleich betrachten können. Völlig offen wird in einem solchen abhängigen Tarifvergleich sein, ob ein anderer Versicherer die gewünschte Absicherung zu einem besseren Preis oder mit hochwertigeren Leistungen anbieten kann. Damit Sie als Versicherter die bestmögliche Absicherung für Ihre Versorgungslücke erhalten, setzen Versicherungsexperten auf eine kunden- und bedarfsgerechte Beratung und bleiben dabei unabhängig von einzelnen Versicherungsgesellschaften. Die ACIO Networks folgt mit ihrem Onlineportal Versicherung-Vergleiche.de diesem Ansatz und ermöglicht es Ihnen, anhand von wenigen Daten einen fundierten unabhängigen Tarifvergleich durchzuführen.

Das Krankentagegeld für optimalen Schutz

Das Krankentagegeld ist streng vom Krankenhaustagegeld abzugrenzen. Als gesetzlich Versicherter genießen Sie mit einem privaten Zusatzkrankentagegeld und einer Krankenhaustagegeldversicherung einen umfassenden Versicherungsschutz bei längeren Erkrankungen und bei einem Krankenhausaufenthalt. Während Ihr Arbeitgeber nämlich bis zum 41. Tag der Krankschreibung eine Lohnfortzahlung leisten muss, greift ab dem 42. Tag nur noch das Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse. Da das Krankengeld aber nur 90% des gewohnten Nettoeinkommens ausmacht, sollten Sie es mit einer Zusatzversicherung ergänzen. Eine Krankentagegeldversicherung bietet Ihnen optimalen Schutz bei längeren Erkrankungen und sorgt dafür, dass Sie sich voll und ganz um Ihre Gesundung kümmern können, ohne Angst vor finanziellen Einbußen zu haben. Vor diesem Hintergrund empfehlen Versicherungsfachleute, das Krankenhaustagegeld durch eine Tagegeldversicherung zu ergänzen. Diese Empfehlung gilt auch für Selbstständige, die keine Lohnfortzahlung eines Arbeitgebers erhalten und die ihre Versicherungslücke im Krankheitsfall schon deshalb mit einer privaten Krankentagegeldversicherung wirkungsvoll schließen sollten.

Ein objektiver Vergleich ist Pflicht

Versicherungsexperten empfehlen vor jedem Vertragsabschluss einen unabhängigen Versicherungsvergleich. Er muss zeigen, welcher Anbieter Ihre Versicherungslücke optimal zu günstigen Preisen schließt. Das Onlineportal www.versicherung-vergleich.de wurde von ACIO Networks ins Leben gerufen, um interessierten Versicherten eine unabhängige und fundierte Entscheidungsgrundlage an die Hand zu geben. Dazu bietet das Portal mehrere Vergleichsrechner an. Das neueste Produkt ist der Onlinerechner für das Krankenhaustagegeld. Versicherte können damit durch wenige Eingaben selbst berechnen, welcher Tarif ihre Versorgungslücke optimal schließt. Das Portal agiert unabhängig und greift auf alle verkaufsoffenen Tarife am Markt zu. Aufbauend auf Ihrem Versicherungsbedarf identifizieren Sie mit wenigen Angaben den Tarif, der Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert und der Ihren Versicherungsbedarf gut und preiswert abdeckt.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/acio-networks-lanciert-neuen-onlinevergleichsrechner/

ACIO – der neue Weg zum optimalen Krankenhaustagegeld

Neuer Vergleichsrechner für Krankenhaustagegeld-Versicherungen

ACIO - der neue Weg zum optimalen Krankenhaustagegeld

versicherung-vergleiche.de

Krankenhaustagegeld-Versicherungen – ACIO networks bietet einen neuen Vergleichsrechner an!

Ein Krankenhausaufenthalt ist meistens nicht zu vermeiden und in der Regel Folge gesundheitlicher Probleme. Gerade deswegen ist es notwendig, die Zeit in der Klinik so angenehm wie möglich zu gestalten, damit neben den gesundheitlichen nicht auch noch andere Sorgen auf einen zukommen. Ein überall wichtiger Faktor, der auch im Rahmen eines Krankenhausaufenthalts eine Rolle spielt, ist das liebe Geld. Wer in einem Krankenhaus aufgenommen wird, hat mit zahlreichen zusätzlichen und außergewöhnlichen Kosten zu rechnen. Daher ist es schon im Vorfeld wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wie diese Kosten bewältigt werden können, ohne in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Die beste Lösung bietet das sogenannte Krankenhaustagegeld, welches durch den attraktiven Vergleichsrechner von www.acio.de zu optimalen Konditionen abgeschlossen werden kann.

Der Finanzbedarf während eines Klinikaufenthalts

Bei der Frage nach dem Sinn oder der Aufgabe von einem Krankenhaustagegeld reicht ein Blick auf die Kosten, die außer der Reihe entstehen, wenn man für einige Zeit stationär behandelt wird. Bei gesetzlich Versicherten steht da an erster Stelle die Zuzahlung in Höhe von 10 EUR pro Tag, was bei längeren Aufenthalten zu einer beachtlichen Summe anwachsen kann. Dazu kommen Annehmlichkeiten wie der Fernseher am Bett, das Festnetztelefon auf dem Nachttisch und eventuell sogar noch der eigene WLAN-Zugang, deren Nutzung selten gebührenfrei ist. Die Kosten hören aber nicht im Krankenzimmer auf, sondern weiten sich auch auf das weiter gehende Leben außerhalb der Klinik aus. So muss eventuell eine Haushaltshilfe bezahlt werden, die dafür sorgt, dass das eigene Heim nicht vernachlässigt wird, solange man das Krankenbett hüten muss. Wer Haustiere hat, benötigt unter Umständen eine Betreuung für die Tiere, die man auch nicht immer kostenfrei findet. Für all diese zusätzlich anfallenden Kosten ist das Krankenhaustagegeld die perfekte Lösung, da es vollkommen flexibel verwendet werden kann. Zudem ist das Krankenhaustagegeld steuerfrei, weshalb es einem in voller Höhe zur Verfügung steht und sich übrigens auch anbietet, um den Besuchern ihr Erscheinen durch Übernahme von Fahrt- oder Parkkosten zu erleichtern. Sinnvoll ist die Zusatzversicherung mit dem Krankenhaustagegeld aufgrund der immer notwendigen Zuzahlung von 10 EUR für gesetzlich Versicherte. Sämtliche anderen Kosten, die hier aufgeführt wurden, betreffen allerdings jeden, sodass wirklich jeder mit dem Krankenhaustagegeld eine sinnvolle Zusatzversicherung für sich abschließen sollte.

Der Krankenhaustagegeld Vergleich für die optimale Absicherung

Aufgrund vieler verschiedener Anbieter für die Zusatzversicherung und auch das Krankenhaustagegeld ist es wichtig, die unterschiedlichen Tarife für die individuell beste Lösung gegenüberzustellen. Einen optimalen Krankenhaustagegeld Vergleich finden Sie bei acio. Hier werden Versicherungsvergleiche für die Zusatzversicherung und speziell für das Krankenhaustagegeld angeboten, die sich auf optimale Tarife beschränken, die auch auf Seiten wie finanztip.de nur Top Bewertungen erhalten.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de.

versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/acio-der-neue-weg-zum-optimalen-krankenhaustagegeld/

Für ein schönes Lächeln: Von Anfang an, ein Leben lang!

LVM-Kranken bietet leistungsstarke Zahnzusatz-Tarife für Kinder und für Erwachsene

BildSchöne und gesunde Zähne: Das wünscht sich jeder. Doch häufig sind bereits bei Kindern und Jugendlichen kieferorthopädische Behandlungen nötig. Und dann wird es für Eltern schnell teuer. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt die Kosten nämlich nur bei erheblichen Zahnfehlstellungen, ab der sogenannten kieferorthopädischen Indikationsgruppe KIG 3. Oft fallen aber auch dann noch Mehrkosten an, die von den Eltern zu zahlen sind. Noch größer ist die finanzielle Belastung, wenn aus medizinischen Gründen die Korrektur einer leichteren Zahnfehlstellung, z. B. der KIG-Stufe 2 angeraten ist. In diesen Fällen beteiligt sich die GKV gar nicht. Mit den K-Dental-Tarifen können Eltern die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung ihres Kindes zu einem erheblichen Teil absichern.

Versicherungsschutz, der mitwächst

Die neuen Zahntarife für Kinder sind auch langfristig besonders clever, weil sie sich dem mit dem Erwachsenwerden ändernden Bedarf anpassen. Statt Kieferorthopädie gibt es daher ab dem 18. Lebensjahr deutlich mehr Leistungen für Zahnersatz; Die ohnehin umfassenden Leistungen für Zahnbehandlung, und Zahnprophylaxe bleiben unverändert.

Ansprechpartner direkt vor Ort
In der LVM-Versicherungsagentur Galrao hat die hkk Erste Gesundheit einen festen Stützpunkt. Hier sind hkk- und LVM-Versicherte gleichermaßen willkommen – genauso wie alle, die sich über den gesetzlichen und/oder den privaten Krankenversicherungsschutz informieren wollen.
„Mit dem Geld, das Verbraucher durch einen Wechsel zur hkk sparen, können sie ihren gesetzlichen Schutz komfortabel mit privaten LVM-Zusatztarifen ergänzen“, rät LVM-Vertrauensmann John Pierre Galrao. Dabei habe jeder Kunde die freie Wahl, für welche Bausteine er sich entscheide – vom Zahnersatz bis hin zum Privatpatienten-Status im Krankenhaus. Sie erreichen uns in der Martinistr. 24 / 28195 Bremen, montags bis donnerstags von 09:00 bis 18:00 Uhr und freitags von 09:00 bis 16:00 oder unter 0421 33 00 48 80.[youtube http://www.youtube.com/watch?v=yKBEUKWdMls&w=400&h=225]

Über:

LVM Versicherung
Herr John Pierre Galrao
Martinistr. 24
28195 Bremen
Deutschland

fon ..: 042133004880
fax ..: 042133004889
web ..: http://www.galrao.lvm.de
email : info@galrao.lvm.de

In guten Händen. LVM
Setzen Sie auf eine starke Partnerschaft – Fühlen Sie sich bei uns gut aufgehoben

Familiär und unkompliziert beraten wir Sie in allen Bereichen um das Thema Versicherungen und Finanzen. Profitieren Sie von unserer guten Zusammenarbeit. Überzeugen Sie sich und kommen Sie vorbei.

Wir beraten Sie umfassend – mit uns können Sie und Ihre Familie unbeschwert in die Zukunft blicken.

– Erholen Sie sich nach einen Unfall, wir finden für sie die richtige Rehaklinik
– Verlassen Sie sich auf uns wenn Sie Ihren jetzigen Beruf nicht mehr ausüben können
– Schützen Sie Ihre Familie vor den finanziellen Folgen eines Todesfalls

Wir beraten Sie individuell in allen Lebensphasen über sinnvolle Versicherungs- und Finanzlösungen. Vereinbaren Sie einen Termin. Lernen Sie uns kennen. Zählen Sie auf uns.

Ihre LVM-Versicherungsagentur John Pierre Galrao

<

p>Pressekontakt:

LVM Versicherung
Herr John Pierre Galrao
Martinistr. 24
28195 Bremen

fon ..: 042133004880
web ..: http://www.galrao.lvm.de
email : info@galrao.lvm.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuer-ein-schoenes-laecheln-von-anfang-an-ein-leben-lang/