Schlagwort: Workshop

Humorworkshop “Humor & Kommunikation” in Halberstadt

Humorworkshop mit Udo Berenbrinker, HumorKom im Museum Gleimhaus in Halberstadt 14.-15.09.
Nimm’s mit Humor! Wer hat es nicht schon erlebt, dass Humor dazu beiträgt, Schwierigkeiten zu lösen und das Leben heiterer zu machen? weiterlesen…

Humorworkshop “Humor & Kommunikation” in Halberstadt

Claudia Knupfer

Humorworkshop mit Udo Berenbrinker, HumorKom im Museum Gleimhaus in Halberstadt 14.-15.09.
Nimm’s mit Humor! Wer hat es nicht schon erlebt, dass Humor dazu beiträgt, Schwierigkeiten zu lösen und das Leben heiterer zu machen? Am 14. und 15. September findet im Rahmen der Sonderausstellung „Scherz – Die heitere Seite der Aufklärung“ anlässlich Gleims 300. Geburtstag ein Workshop zum Humor in der Kommunikation statt. Der Leiter des Workshops, Udo Berenbrinker vom Institut HumorKom, ist ausgebildeter Schauspieler, Clown und Humortrainer. Für ihn steht fest: Humor sorgt in Alltag und Beruf für klare und lebendige Kommunikation. An dem Wochenende thematisiert er die Grundlagen von Humor, unsere Humorressourcen, die Wirkung eines Perspektivwechsels, die Regeln und Gesetze der Komik, den Sprachwitz, die Schlagfertigkeit und vieles mehr. Übungssequenzen gewährleisten einen Transfer des Gelernten in das eigene Umfeld. 
Es sind noch 4 Plätze frei. Dieses Training dient auch als Informationsveranstaltung für die Ausbildung zum Humortrainer/Humor-Coach bzw. Comedy-Künstler/Speaker in Konstanz
Zeiten: 14.09. 13-19.00 Uhr/15.09. 10-14 Uhr
Preis: 35 € (gefördert von der Stadt Halberstadt und Förderverein Museum Gleimhaus)
Anmeldung bis Freitagmittag unter: Tel. 03941 / 68710 oder E-Mail gleimhaus@halberstadt.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Weitere Infos: https://www.gleimhaus.de/ausstellungen-veranstaltungen/veranstaltungen.html

Humor für mehr Menschlichkeit
Trainingsinstitut HumorKom
Das Trainingsinstitut HumorKom ist gewachsen aus der Philosophie und Gedankenwelt der Tamala Clown Akademie – internationales Ausbildungszentrum für Clown, Gesundheit!Clown und Comedy-Schauspieler. Entstanden aus der Erfahrung, dass alle gesellschaftlichen Zusammenhänge menschlicher werden, wenn Humor im Spiel ist, ist der Trainingsbereich Humor und Kommunikation im Jahre 2008 entwickelt worden. 2011 gründeten Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz HumorKom® als eigenständigen Geschäftsbereich.
Mit über 35 Jahren Erfahrung als Trainer in der Clown- und Comedy-Ausbildung und selbst jahrelang als Schauspieler tätig, konnte das Trainer-Duo auf viele effektive Methoden zurück greifen, die das kreative und humorvolle Denken fördern. Ausgebildet zu CoreDynamik-Trainern (Therapie und Coaching) entwickelten sie bereits 2003 Seminare zum Thema Humor/Clown und Persönlichkeitsarbeit.
Trainingsexperten mit Praxiserfahrung
Es entstanden Trainings – als Inhouse- oder offene Seminare buchbar – verschiedene Vorträge und die Ausbildung zum Humortrainer/Coach. Verschiedene Methoden, speziell entwickelt für den Bereich Humor und Kommunikation, unterstützen die Teilnehmer, die eigene Humorkompetenz zu schulen.
Inzwischen arbeiten mehrere Trainer mit unterschiedlichen Modulen für HumorKom. Kunden und Seminarteilnehmer sind begeistert von der unkonventionellen und inspirierenden Art der HumorKom-Trainer.
Humorzentrum
Unsere Trainings werden als Inhouse-Seminare angeboten oder Sie kommen mit Ihrem Team zu uns an den Bodensee und nutzen unser Zentrum mit speziell hierfür gestalteten Räumen. Hier findet auch die Ausbildung zum HumorKom®Trainer/Coach statt.
HumorKom ist Teil der Firmengruppe Tamala Center mit Sitz in Konstanz.

Kontakt
HumorKom-Internationales Trainingsinstitut für Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str.23
78476 Konstanz
075319413140
presse@humorkom.de
http://www.humorkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/humorworkshop-humor-amp-kommunikation-in-halberstadt/

Neues Nextwork-Office: TISAX-zertifiziertes Arbeiten in Co-Working Space, Safe Room und Workshop-Räumen

Neues Nextwork-Office: TISAX-zertifiziertes Arbeiten in Co-Working Space, Safe Room und Workshop-Räumen

Nextwork ist seit Juli 2019 am neuen Standort im Münchner Museumsquartier. Ebenso frisch ist das Office TISAX-zertifiziert. Auf den ca. 400 Splitlevel-Quadratmetern haben die Sicherheits- und IT-Berater sich selbst eine Ideallösung gebaut: Als Beispiel dafür, dass sich eine moderne, offene Arbeitskultur mit den Anforderungen von Datenschutz und Informationssicherheit verbinden lässt.

New Work oder „Wie, Ihr habt keinen Serverraum mehr?“

Leitmotiv für das neue, moderne Office sind New Work-Prinzipien: offene Atmosphäre im Open Space mit großen Fenstern und Blick in den Alten Botanischen Garten. Flexible Arbeitsplätze für alle Besprechungssituationen, kein Chefbüro, Clean Desk, papierloses Büro und Workshop-Räume für das Academy-Programm. Einen Serverraum wird der aufmerksame Betrachter vergeblich suchen – die IT- und Sicherheitsberater von Nextwork greifen ausschließlich auf Cloud-Dienste zurück. „In der ursprünglichen Planung des Vermieters waren vierzig Bodentanks und eine strukturierte Cat.7-Verkabelung mit 48 Netzwerkdosen vorgesehen. Die haben wir alle rausgeschmissen, da wir ausschließlich kabellos (Telefon und Netzwerk) arbeiten“, erzählt Marco Peters, Gründer und Geschäftsführer von Nextwork.

Proof of Concept: TISAX Geheimfreigabe

Direkt nach dem Einzug hat Nextwork den TISAX-Ritterschlag erhalten: die Geheimfreigabe, das höchste Level an Schutz für Informationen. Für die Berater war es ein wertvoller Selbstversuch und eine Frage der Glaubwürdigkeit, nach über 50 erfolgreich abgeschlossenen Projekten den Zertifizierungsprozess noch einmal selbst zu durchlaufen. Die mustergültige Umsetzung des Zonenkonzepts mit Sichtschutz, Schallschutz, Zutrittsschutz, Zonenabsicherung, Besuchermanagement, Raumüberwachung, Brandschutz und Einbruchschutz ist der Beweis, dass es für viele Probleme, die Unternehmen haben und die oft mit der Kultur „clashen“, eine gute Lösung gibt. „Jetzt können wir unseren Kunden und Workshop-Teilnehmern best practice zeigen – in unserem eigenen Office, sozusagen als TISAX-Showroom“, freut sich Marco Peters. TISAX und die erzielten Prüfergebnisse sind nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt. Unternehmen, die bei ENX registriert sind, können die Details der AL3-Prüfung im ENX-Portal einsehen.

Zu vermieten: TISAX kompatibles Co-Working im Nextwork Safe Room

Die Erfahrungen aus diesem Prozess zahlen auf das sowieso schon breite Erfahrungsrepertoire der Berater ein: „Wir haben in unserer Arbeit in den letzten Jahren einen Paradigmenwechsel vollzogen. Heute ist alles was wir tun „safe & secure“. Egal, ob IT-Infrastrukturen, Prozesse oder bauliche Themen.“ Aus diesem Ansatz ist dann auch eine neue Idee entstanden: im neuen Office vermietet Nextwork ab sofort Deutschlands ersten Safe Room nach VDA ISA als Projektbüro für Kunden, die für Geheimprojekte keinen eigenen Geheimraum (Hoch-Risiko-Zone) haben. „Einige unserer Kunden können oder wollen die hohen technischen und baulichen Anforderungen nicht umsetzen. Meist geht es auch nur um kurze Spitzen in einem Projekt, an denen die Informationen geheim sind. Für diese Zeiträume können Kunden nun einen Safe Room bei uns mieten.“

Gewusst wie: Schulungen, Seminare und Workshops vor Ort

Wissensvermittlung ist ein ganz zentraler Aspekt für Nextwork, nicht nur bei der Ausbildung von Informationssicherheitsbeauftragten. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist das Credo der Sicherheits- und IT-Berater: „Datenschutz und Informationssicherheit sind längst fester Bestandteil unseres Alltags – sie wirken sich auf jeden Einzelnen und auf die ganze Unternehmenskultur aus. Deshalb kann man die Themen nie komplett outsourcen. In unseren Schulungen vermitteln wir, so leichtfüßig und unterhaltsam wie möglich, wesentliche Zusammenhänge und praktische Tipps für das daily business. „Damit unsere Kunden auch ohne uns handlungsfähig bleiben und nicht wegen jeder Frage zu uns kommen müssen“ erklärt Marco Peters. Zusätzlich zur Online Academy, in der virtuelle Schulungen jederzeit von überall aus verfügbar sind, haben die Berater von Nextwork dafür jetzt auch großzügige Workshopräume in der echten Welt – und freuen sich darauf, Kunden für Präsenzschulungen ins eigene Office einladen zu können.

Mehr Infos:
Link zu NEXTWORK
Link zum ENX-Portal

Nextwork berät Unternehmen beim Aufbau ihrer Prozesse und IT-Infrastruktur. Als externe IT-Abteilung und Beauftragte für Datenschutz- oder Informationssicherheit begleiten wir sie auch dabei, die Unternehmen TISAX- und DSGVO-konform aufzustellen.

#itberatung #itsupport #dsgvo #tisax

Kontakt
Nextwork GmbH
Marco Peters
Sophienstraße 20
80333 München
089244499220
servus@nextwork.de
https://www.nextwork.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-nextwork-office-tisax-zertifiziertes-arbeiten-in-co-working-space-safe-room-und-workshop-raeumen/

Call for Speakers 2020 der Webgrrls Bayern eröffnet

Aufruf zum Mitgestalten des bunten und informativen Vortragsprogramms rund um Businessthemen

Call for Speakers 2020 der Webgrrls Bayern eröffnet

Die Webgrrls Bayern freuen sich auf Vorschläge für das Vortragsprogramm 2020.

Die Regionalgruppe Bayern der Webgrrls – das Business-Netzwerk von und für Frauen – startet mit dem Call for Speakers die Planung des Vortragsprogramms 2020. Interessierte Referentinnen und Referenten sind eingeladen, bis 20. September 2019 einen Vorschlag für einen lebendigen Vortrag über 1,5 Stunden inklusive Fragerunde einzureichen. „Mit unserem Programm möchten wir auch 2020 wieder alle Frauen, die im Berufsleben stehen, motivieren und unterstützen, sich zu verschiedenen Aspekten der beruflichen und persönlichen Entwicklung weiterzubilden und auszutauschen“, erläutert Mandy Ahlendorf, Kommunikationsexpertin und Regioleiterin der Webgrrls Bayern. „Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches und informatives Programm für Freiberufliche und Angestellte aus den verschiedensten Berufsgruppen und Branchen.“

Der lebendige Austausch bei den Webgrrls lebt von der Vielfalt: Von Technik und IT über Kommunikation und Medien bis hin zu Kunst, Gesundheit und Lebenshilfe ist für alle etwas Passendes dabei. Die Vortragsthemen zu sowohl beruflicher als auch persönlicher Weiterentwicklung umfassen unter anderem: gesellschaftliche Trends, Digitalisierung, die Situation und Rolle der Frau in Berufswelt und Gesellschaft, Verhandeln, Konfliktmanagement, Organisationskultur, Teambuilding, Selbstfürsorge und Selbstmanagement. In den Blick genommen werden auch grundlegende Unternehmensfragen wie Sichtbarkeit, Marketing und Akquise sowie Wissens- und Ideenmanagement. Die Webgrrls sprechen Frauen in jedem Alter an, die im Berufsleben stehen. Etwa ein Drittel sind angestellt und zwei Drittel selbstständig oder in der Geschäftsführung tätig. Voraussetzung ist also, dass sich die Vorträge sowohl an Angestellte als auch an Selbstständige richten.

Wissen. Erfahren. Teilen.

Die Webgrrls Bayern sind ein Business-Netzwerk für Frauen mit dem Motto: Wissen. Erfahren. Teilen. Wertschätzend, respektvoll und achtsam unterstützen und stärken sie einander in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Nach außen ist ihr Anliegen, die Sichtbarkeit von Frauen in der Berufswelt zu erhöhen. Die Webgrrls informieren, inspirieren und ermutigen sich gegenseitig bei über 30 Treffen pro Jahr in Bayern. Den jüngeren Webgrrlies bis „gefühlte 32“ bieten sie eigene Treffen, Workshops und ein Mentoring-Programm, um sich über Themen für Berufsanfängerinnen auszutauschen. Im Sinne ihrer Ziele nehmen sie darüber hinaus an Events und Aktivitäten wie Equal Pay Day, IsarCamp, MucDigital, IHK-Unternehmerinnentag und Media Women Connect teil. Zudem kooperieren sie mit den Digital Media Women, dem Stadtbund München, dem Bayerischen Landesfrauenrat und dem Verband der Gründer und Selbstständigen e.V. (VGSD).

Der Call for Speakers als PDF:
https://www.webgrrls-bayern.de/wp-content/uploads/2019/06/Webgrrls-Bayern-Call-for-Speakers-2020.pdf

Über die webgrrls Bayern

Die webgrrls in Bayern sind Teil eines deutschlandweiten Netzwerks von Business-Frauen. Nach ihrem Motto „Wissen. Erfahren. Teilen“ unterstützen und stärken sie einander in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Nach außen ist ihr Anliegen, die Sichtbarkeit von Frauen in der Berufswelt zu erhöhen. Die Webgrrls veranstalten in Bayern 30 Veranstaltungen pro Jahr. Sie laden ein zu Vorträgen, Frühstücken, Walk&Lunch, Netzwerktreffen sowie einem Ausflug. Weiterhin nehmen sie an Messen, Vortragsveranstaltungen und Aktionen teil und kooperieren mit anderen Verbänden. Für die jüngeren Webgrrls gibt es eigene Treffen, Workshops und ein Mentoringprogramm, um sich zu Themen für Berufsanfängerinnen auszutauschen.

Kontakt
Webgrrls.de e.V. Bayern
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
089 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/call-for-speakers-2020-der-webgrrls-bayern-eroeffnet/

BusinessCode sucht interessierte Kooperationsschulen für MINT-Workshops im Deutschen Museum Bonn

Durch die Mitgliedschaft im Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS bringt der Bonner IT-Dienstleister Schülerinnen/Schülern während der Schulzeit angewandte IT näher und lenkt gleichzeitig Aufmerksamkeit auf das Bonner Museum

BusinessCode sucht interessierte Kooperationsschulen für MINT-Workshops im Deutschen Museum Bonn

Andrea Niehaus, Martin Bernemann, Martin Schulze, Stephan Wimmers (Foto: Dr. Christine Lötters)

11. Juli 2019 „Über die reine Mitgliedschaft im Förderverein WISSENschaf(f)t SPASS hinaus, wollen wir das Thema IT anwendungsorientiert in Schulen tragen. Hierzu setzen wir u.a. auf das umfangreiche Angebot des Deutschen Museum Bonn, dem wir durch unsere Mitgliedschaft einen Schritt näher gerückt sind“, beginnt Martin Schulze, Geschäftsführer der BusinessCode GmbH, einem Bonn IT-Dienstleister, dessen IT-Lösungen sich weltweit bei namhaften Kunden im Einsatz befinden und dem der Erhalt des Deutschen Museums Bonn wichtig ist.
„Unser Ziel ist es, junge Leute früh für einen Beruf im IT Umfeld zu begeistern. Und IT heißt eben nicht nur, zu Gamen oder Webpages zu programmieren, sondern Business Lösungen zu entwickeln“, erläutert Schulze, der dies mit seinen rund 20 Kollegen tagtäglich von Bonn aus tut. Aus Erfahrung wissen die BusinessCoder, wie wichtig es ist, bereits früh erste Erfahrungen mit dem breiten Spektrum der anwendungsnahen IT zu machen, um zu erkennen, wie abwechslungsreich eine Tätigkeit hier sein kann und entsprechende Weichen zu stellen.
BusinessCode entwickelt und vertreibt komplexe Softwarelösungen für unterschiedliche Branchen, die jeweils auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten werden. Um dies zu können, müssen die Mitarbeiter in der Lage sein, sich in die Situation des Kunden hineinzuversetzen. Dazu müssen sie über ein breites Wissen auch jenseits der IT verfügen. „Und genau dies wollen wir durch unser Engagement den Schülerinnen / Schülern vermitteln“, erläutert IT’ler Schulze weiter. BusinessCode will zunächst Schülerinnen / Schüler ab Klasse 8 ins Deutsche Museum Bonn einladen und dort Roboter bauen und programmieren lassen.
BusinessCode plant, sich über die Mitgliedschaft im Förderverein und der Workshopangebote noch weitergehend zu engagieren und das Deutsche Museum Bonn aktiv auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten. „Das Deutsche Museum Bonn muss erhalten bleiben, hier können wir durch unser Wissen und unserer Erfahrungen, interessante Impulse setzen“, ist sich Schulze sicher.
Interessierte Schulen können sich gerne direkt bei BusinessCode melden: info@business-code.de

Seit über 20 Jahren steht BusinessCode für maßgeschneiderte IT-Lösungen. Tagtäglich arbeiten mehr als 20.000 User national und international mit der Software des Bonner IT-Dienstleisters. Nähe und Erreichbarkeit zeichnen BusinessCode ebenso aus wie Know-how und Kompetenz der langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeiter.
Die Basis der maßgeschneiderten IT-Lösungen bildet die hauseigene Software-Library, sie ist das Ergebnis der langjährigen Arbeitsweise von BusinessCode. Je nach Aufgabenstellung ist sie flexibel erweiterbar. Dies sorgt für eine weitgehende Unabhängigkeit der Kunden.
Modernste Technologien gepaart mit Erfahrung und bewährten Lösungsidee, so arbeitet BusinessCode daran, seine Kunden noch erfolgreicher zu machen.

Firmenkontakt
BusinessCode
Martin Schulze
Am Hof 28
53113 Bonn
+49 (0)228 – 33885- 211
info@business-code.de
http://www.business-code.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228.20947820
Post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businesscode-sucht-interessierte-kooperationsschulen-fuer-mint-workshops-im-deutschen-museum-bonn/

Workshop: Agile Skalierung und Transformation

In einem neuen Workshop von Dr. Kraus & Partner erfahren die Teilnehmer, wie sich die agilen Denk- und Arbeitsweisen ausgehend von agilen Keimzellen auf die gesamte Organisation übertragen lassen.

Workshop: Agile Skalierung und Transformation

Agile Transformation mit Dr. Kraus & Partner

Inwieweit lassen sich die agilen Prinzipien sowie Organisations- und Arbeitsformen auf unser gesamtes Unternehmen übertragen – und wenn ja, wie? Diese Frage beschäftig nicht nur etablierte Unternehmen, sondern auch Start-ups, die aufgrund ihres starken Wachstums neue Arbeits- und Organisationsstrukturen brauchen. Deshalb haben die Agilen Transformer im Team der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, einen neuen eintägigen Scaled Agile Awareness Workshop entwickelt.

In dem eintägigen Workshop, der u.a. für Firmeninhaber, Führungskräfte, HR-Experten, Organisationsentwickler und -berater konzipiert wurde, die sich mit der agilen Transformation von Unternehmen befassen, werden unter anderem folgende Themenkomplexe erörtert:
-Was sind die strukturellen und kulturellen Merkmale agil skalierter Organisationen?
-Welche Frameworks und Modelle gibt es, und welche Prinzipien kommen jeweils zur Anwendung?
-Welche Erfahrungen und Vorgehensweisen von skalierter Agilisierung ohne Framework gibt es?
Zudem werden in dem Workshop die Grobkonzepte für die Transition der Unternehmen und für das Gestalten des damit verbundenen Change-Prozesses entworfen.

Der erste offene Scaled Agile Awareness Workshop findet am 2. September 2019 in Frankfurt statt; weitere Workshops in Köln (24.10.2019), Hamburg (17.12.2019) und München (6.2.2020) folgen.

Die Tages-Workshops bestehen jeweils aus zwei Teilen. Der Vormittag steht unter der Überschrift „Agile Organisationen“. An ihm werden den Teilnehmern zunächst mehrere Fallbeispiele von Unternehmen vorgestellt, die den Prozess der Agilen Transformation und Skalierung bereits erfolgreich vollzogen haben. Danach erhalten sie einen Überblick über die verschiedenen Frameworks wie Spotify-Modell, Pfirsich-Modell, Kollegiale Führung, LeSS und SAFe®. Herausgearbeitet werden dabei deren gemeinsame Strukturmerkmale und Unterschiede. Anschließend folgt eine gemeinsame Reflexion, welches Framework und welche Vorgehensweise sich für die Unternehmen bzw. Kundenorganisationen der Teilnehmer zum Bewältigen von deren Herausforderungen und Erreichen von deren Zielen jeweils am besten eignen, und wo eventuell Modifikationen nötig sind.

Der Nachmittag steht unter der Überschrift „Agile Skalierung“. Nun geht es darum, wie die agilen Denk- und Arbeitsweisen ausgehend von agilen Keimzellen auf die gesamte Organisation übertragen werden können; außerdem darum, wie der Transformationsprozess zur agilen Organisation in der Praxis erfolgreich gestaltet werden kann. Erörtert werden in diesem Kontext unter Rückgriff auf Projekte, die Dr. Kraus & Partner begleitet hat, unter anderem folgende Fragen:
-Welche Rolle spielt die Führung in der Transition, und wie verändert sich der Anspruch an Führung in agilen Organisationen?
-Welche Charakteristika weisen agile Kulturen auf, und wie verändert man die bestehende Kultur hin zur agilen Kultur?
-Welche Ansätze gibt es für das Change Management in der Transition und wie sieht beispielsweise das K&P-Modell der „Agilen Reise“ aus?

Die Teilnahme an einem der vier Scaled Agile Awareness Workshops in Frankfurt, Köln, Hamburg oder München kostet 750 Euro (+ MwSt.) pro Person. Nähere Infos über die Workshops finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner (www.kraus-und-partner.de) in der Unterrubrik „Academy & Events“ der Rubrik „Für Kunden“. Sie können auch den K&P-Berater Guido Wiggerink kontaktieren, der die Workshops mitleitet (Tel.: +49 0160 992 505 81; Email: guido.wiggerink@krauspartner.de). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner den Workshop auch firmenintern durch.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Robin Heisterhagen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
robin.heisterhagen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/workshop-agile-skalierung-und-transformation/

So verblüffend einfach garantieren Sie den Unternehmenserfolg 2030.

Der digitale Wandel betrifft alle Unternehmen und ist Chance sowie Herausforderung zugleich.

So verblüffend einfach garantieren Sie den Unternehmenserfolg 2030.

Florian Kunze Speaker + Business Profi

Der digitale Wandel betrifft alle Unternehmen und ist Chance sowie Herausforderung zugleich.

Disruptive Technologien sind auf dem Vormarsch und verdrängen bestehende Produkte oder Dienstleistungen vom Markt. Wer jetzt nicht handelt, wird möglicherweise sogar von seinem Wettbewerber ersetzt.

Jedes Unternehmen ist gefordert Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Zum einen mit einer passenden Digitalisierungsstrategie und zum anderen durch motivierte und engagierte Mitarbeiter. Wer Digitalisierung überlegt angeht, wird künftig mit neuen Ideen und Produkten Märkte revolutionieren, seine Kunden begeistern, Prozesse optimieren und im Unternehmen die Kosten senken.

Wie sichern Sie sich durch Digitalisierung den Unternehmenserfolg 2030?

Diese Frage diskutiert Florian Kunze mit vielen Unternehmern. Auf der einen Seite geht es um die Automatisierung in der Fertigung, somit die Effizienz zu steigern und dadurch wettbewerbsfähig zu bleiben. Allerdings haben einige Mitarbeiter Angst, damit ihre Arbeitsplätze zu verlieren. Hier können Unternehmen praktisch gegensteuern, wenn diese die Mitarbeiter von Anfang an auf die Reise der Digitalisierung mitnehmen und dafür qualifizieren.

Agiles Arbeiten im Team ist mehr denn je gefragt, um die Kundenanforderungen von morgen auch erfüllen zu können. Das funktioniert nur mit engagierten und motivierten Mitarbeitern. Wertschätzung, Anerkennung und Qualifikation der Mitarbeiter ist heute wichtiger denn je. Mitarbeiter, die für das Unternehmen brennen, meistern verlässlich die Hürden der Digitalisierung. Sie bringen das Unternehmen tatsächlich voran und sorgen für den Unternehmenserfolg der Zukunft.

Zum anderen geht es um die Frage, wie Unternehmen durch die digitale Transformation neue Geschäftsmodelle generieren. Durch Innovationen und technischen Fortschritt entstehen sehr schnell neue Märkte. Jedes Unternehmen muss sich die Frage stellen, ob diese Märkte lukrativ sein könnten. Künstliche Intelligenz wie Machine Learning und Artificial Intelligence (AI) sind wichtige Themen in nächster Zeit. Big Data ermöglicht es, Daten noch besser und gezielter auszuwerten. Cloud Computing wird die Zukunft sein und enorme Flexibilität darstellen.

Damit der Einstieg clever erfolgen kann, ist es jetzt wichtig, die vier Faktoren des Unternehmenserfolgs in die digitale Transformation zu bringen:
Kunde, Mitarbeiter, Prozesse und Wettbewerb.

Wie kann Digitalisierung ganz konkret aussehen?

Wenn Sie verantwortlich für den Vertrieb sind, dann setzen Sie Ihren Kunden in den Mittelpunkt und generieren Mehrumsatz mit neuen Produkten und Dienstleistungen. Sind Sie Fertigungsleiter dann können Sie durch den Einsatz von IoT (Internet of Things) und Industrie 4.0 Ihre Prozesse transparenter machen und Kosten optimieren. Verantworten Sie kaufmännische Bereiche, dann helfen Ihnen Chatbots (KI) und RPA Prozesse Routineaufgaben wie z. B. Buchungen zu übernehmen. Wenn Sie eine Assistenzstelle ausführen, können Sie durch Ihr Wissen maßgeblich am Unternehmenserfolg mitwirken. Durch den Einsatz effizienter Tools können sich Ihre Mitarbeiter auf Kunden konzentrieren und kreativ denken, anstelle wertvolle Arbeitszeit mit unnötigen, zeitraubenden Aufgaben zu verschwenden.

Als IT Leiter nutzen Sie die richtigen Plattformen und Partner. Mit Cloud Computing Anwendungen lassen sich Zahlen aus Big Data für Entscheider schnell aufbereiten und damit enorme Vorteile generieren, wenn diese richtig eingesetzt werden.

Wie Sie Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs halten und die Wertschöpfung durch Digitalisierung ganz konkret steigern, erklärt Ihnen Florian Kunze. Er ist der Experte aus der Praxis für Digitalisierung, Motivation und Querdenken.

Als CIO in einem mittelständischen Unternehmen setzt er die Digitalisierungsstrategie mit ganz konkreten Maßnahmen um und ist seit über 10 Jahren als Speaker und Business Profi aktiv. Er verfügt über ein hervorragendes Digitalisierungsnetzwerk und hat es sich zur Aufgabe gemacht, sein Wissen weiterzugeben, um den Weg der Digitalisierung erfolgreich zu beschreiten.

Florian Kunze ist CIO bei einem mittelständischen Industrieunternehmen. Als Speaker und Business Profi ist er der Experte für Digitalisierung, Motivation und Querdenken. Er weiß aus der Praxis und mit fundiertem betriebswirtschaftlichem Wissen, welche Herausforderungen zu meistern sind, um als Unternehmen erfolgreich zu sein. Mit mehr als 300 Vorlesungen, Vorträgen und Keynotes in den letzten 10 Jahren sorgt der geprüfte Betriebswirt und Querdenker kontinuierlich dafür, sein Wissen an Menschen weiterzugeben, die offen sind für neue Impulse und Themen. Dabei hat er vor allem ein Ziel: Die Inhalte praxisnah, motivierend und unterhaltsam zu vermitteln.

Kontakt
FLORIAN KUNZE SPEAKER + BUSINESS PROFI
Florian Kunze
Ganghoferstr. 6a
83043 Bad Aibling
+49 8061 370670
+49 8061 3459281
kontakt@floriankunze.de
https://www.floriankunze.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-verblueffend-einfach-garantieren-sie-den-unternehmenserfolg-2030/

BUMBLE FEMALE FILM FORCE 2019 – SHORTLIST

Bumble gibt die Finalistinnen der diesjährigen The Female Film Force Initiative bekannt und führt ein brandneues Mentorin-Programm ein

BUMBLE FEMALE FILM FORCE 2019 - SHORTLIST

(Bildquelle: @Bumble)

Berlin, 17. Mai 2019 – Nach einem erfolgreichen Eröffnungsjahr in Großbritannien und Irland und der Ausweitung der Initiative auf Frankreich und Deutschland freut sich Bumble, die Top 11 Filmemacherinnen bekannt zu geben, die es bis in die Endrunde von The Female Film Force 2019 geschafft haben, und das aus über 1300 Bewerbungen.

Die Social Networking App konzentriert sich darauf, Frauen zu bestärken, ihre Ziele zu verfolgen. Um neben The Female Film Force allen Bumble UserInnen die Möglichkeit zu geben, Zugang zu einem starken Netzwerk von Branchenvertretern zu erhalten, ruft Bumble zum ersten Mal ein offenes Film-Mentoring-Programm ins Leben, zu dem man sich über die App anmelden kann. Dies ist ein weiterer Schritt und ein Teil von Bumbles Engagement, das Geschlechterungleichgewicht in der Filmindustrie zu verändern.

Die Finalistinnen der The Female Film Force 2019
Von Animationen, die sich mutig mit Fragen der psychischen Gesundheit befassen, bis hin zu Komödien, die ein Licht auf unsere altersgerechten Gesellschaften werfen; von surrealen Dramen, die das Selbstvertrauen des Körpers erforschen, bis hin zu einem bewegenden königlichen Porträt der postnatalen Depression – die diesjährigen Filme in der engeren Auswahl untersuchen Themen, die Frauen jeden Alters und aus ganz Europa betreffen.

Die Top 11 der The Female Film Force Initiative setzt sich aus hochmotivierten Filmemacherinnen mit unterschiedlichsten Backgrounds zusammen, deren Ideen sich auf starke zentrale weibliche Charaktere und Erzählungen konzentrieren, welche auf unseren Bildschirmen oft unterrepräsentiert sind. Unter den Top 11 befinden sich folgende Namen: Emilia Kurylowicz (DE), Noumia Film (DE), Julie Robert (FR), Pauline Quinonero (FR), Karen Healy (IR), Megan Moroney (IR), Clarice Laus (UK), Helen Gladders (UK), Joan Iyiola (UK), Joy Wilkinson (UK) und Theresa Varga (UK).

Bumble wird aus den Top 11 fünf Gewinnerinnen ziehen und die fünf Kurzfilmprojekte der Autorinnen, Regisseurinnen und Produzentinnen vollständig finanzieren. Dabei wird darauf geachtet, dass auch am Set eine Geschlechterverteilung von mind. 50/50 besteht. Die Teams erhalten jeweils 22.000 EUR (20.000 ) für ihre Projekte und werden während des gesamten Prozesses mit Hilfe eines Mentoring Programms betreut, um die Frauen auch während der Produktion zu unterstützen und das Geschlechterungleichgewicht in der globalen Filmindustrie gezielt anzugehen.

Die fünf Teams der Filmemacherinnen, die den Wettbewerb gewinnen, werden Anfang Juni bekanntgegeben. Die Auswahl wird von einer hochkarätigen Jury aus Frankreich, Deutschland und Großbritannien getroffen, vor der die Bewerberinnen ihre Filmidee in einem Pitch präsentieren müssen.

Zu den Supporterinnen, die auch in der Jury sitzen, gehören die folgenden Branchenexpertinnen (in alphabetischer Reihenfolge):
Amma Asante, MBE, British Ghanaian Filmemacherin und Drehbuchautorin
Nicole Ackermann, Geschäftsführende Gesellschafterin der Mouna Studios, Lehrstuhl für Frauen in Film und Fernsehen Deutschland, Vorstandsmitglied von WIFT International
Christiana Ebohon-Green, Regisseurin
Jane Featherstone, Gründerin Schwester Pictures, Executive Producer Broadchurch, Spooks und Utopia
Phoebe Fox, Britische Schauspielerin
Emma Freud, Fernsehsprecherin, Drehbuchautorin und Executive Producer des Red Nose Day
Alma Jodorowsky, Französische Schauspielerin, Model und Sängerin
Kate Kinninmont MBE, Geschäftsführerin der f Word Media Company und ehemalige CEO von Women in Film & TV (UK)
Stacy Martin, Französische Schauspielerin
Archie Panjabi, Britische Schauspielerin und Executive Producerin
Marianne Slot, Französische Filmproduzentin
Anna Smith, in London lebende Filmkritikerin, Vorsitzende des „London Film Critics‘ Circles und Host des rein weiblichen Podcasts „Girls On Film“
Louise Troen, VP International Marketing & Communications, Bumble

The Female Film Force Mentoring Programm
Nach dem Feedback der letztjährigen Gewinner-Teams war die Mentoring-Unterstützung unglaublich wertvoll – wenn nicht sogar wertvoller als die finanzielle Unterstüzung. Deshalb freut sich Bumble in diesem Jahr ein offizielles Mentoring-Programm anzukündigen, das allen Bumble UserInnen offen steht. Es richtet sich an alle, die nicht das Selbstvertrauen hatten, sich zu bewerben – aber vor allem auch an diejenigen, die sich beworben haben und nicht ausgewählt wurden.

Bumble veranstaltet im Rahmen dieses Programmes Fortbildungs-Workshops mit Branchenexperten in Großbritannien, Irland, Frankreich und Deutschland, für die sich angehende Filmemacherinnen über die App im Bumble’s Bizz-Modus bewerben können.

Verfolgen kann man das Projekt via #FemaleFilmForce und @bumble bzw. @bumble_germany.

Vollständige Pressemitteilung

PR-Agentur

Kontakt
Heroes & Heroines
Antonia Ude
Goltzstraße 52
10781 Berlin
03049958438
antonia@heroes-heroines.com
http://www.heroes-heroines.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bumble-female-film-force-2019-shortlist/

So baut man ein erfolgreiches Online-Business auf

Workshop für Agenturen, Webmaster und Webdesigner

So baut man ein erfolgreiches Online-Business auf

Thomas Issler coacht Internet-Agenturen

Thomas Isslers neuer Workshop trägt den bewusst provokativen Titel „Ihr erfolgreiches Online-Business: von Null auf ein 5-stelliges Monats-Einkommen in einem Jahr“. Warum? Weil viele grosse Erwartungen, die von der „Schnell-reich-ohne-jegliches-Wissen-Fraktion“ geschürt werden, oft bitter enttäuscht werden. Weil – aus seiner Sicht – wenig seriöse Marketer erzählen, wie man als Internet-Agentur das grosse Geld macht, obwohl sie selbst noch keine Website für Firmenkunden erstellt haben. Der Workshop soll einen bewussten Gegenpol setzen, der offen und ehrlich zeigt, dass Erfolg kommt – wenn man konsequent und systematisch darauf hinarbeitet und ein durchgehendes Komplett-Konzept anwendet. Von heute auf morgen wird es nicht funktionieren, dafür deutlich nachhaltiger Schritt für Schritt und in duplizierbarer Weise.

Das sind die Workshop-Themen:
– Mit der individuell passenden Marketing-Strategie endlich zum Erfolg
– Schritt für Schritt zu einer klaren Positionierung
– Die erfolgversprechendste Zielgruppe
– Ihre perfekte Selbstinszenierung mit Website, Blog und Social Media
– Das Kundenversprechen – die Tür zum Kunden
– Von zufälligen Kontakten zu einem effizienten Verkaufs-System
– Automatisierte Funnels zur Interessentenqualifizierung
– Kundengewinnung mit mehrstufiger Kommunikation
– Von der günstigen „Internet-Agentur am Eck“ zum gut bezahlten Experten

Interessante Inhalte für alle Online-Marketing Manager, Internet Marketing Manager, Webmaster, Webdesigner, Programmierer, Internet Success Coaches, Social Media Manager und Grafiker, die ihre bestehende Agentur noch lukrativer betreiben möchten bzw. diese gründen möchten oder gerade erst gegründet haben.

Mehr Informationen und die Termine gibt es unter:
https://www.internet-marketing-college.de/erfolgreiches-online-business/

Thomas Issler, der Inhaber vom Internet Marketing College, weiss aus eigener Erfahrung dass beruflicher Erfolg auf einer fundierten Ausbildung basiert. Aus diesem Grund hat er das Internet Marketing College gegründet, das heute das umfangreichste Ausbildungsangebot für eine berufliche Karriere im Internet im deutschsprachigen Raum anbietet.

Die Ausbildungen beinhalten sowohl Online-Seminare (Webinare) als auch Präsenz-Seminare. Eigene Zertifikate stehen für die hohe Qualität der angebotenen Schulungen.

Besonders wichtig: Alles Wissen kommt aus der täglichen Praxis seiner Internet Agentur 0711-Netz, die Büros in Stuttgart und München unterhält.

Kontakt
Internet Marketing College
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@internet-marketing-college.de
http://www.internet-marketing-college.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-baut-man-ein-erfolgreiches-online-business-auf/

Let every day, be a BOUDIFUL day

BOUDI soul store stellt sich vor

Let every day, be a BOUDIFUL day

BOUDI soul store – Clemensstr. 15 – 80803 München – www.boudi-soulstore.com

BOUDI. Wir glauben, dass ein Job dafür da ist, persönliches Potenzial auszuschöpfen. Wir glauben, dass jeder Beruf, der Gesellschaft von Nutzen sein sollte. Deshalb haben wir im Februar 2018 spontan und voller Mut unseren BOUDI soul store eröffnet und unseren Werten ein zu Hause gegeben. Mit eingezogen sind unsere eigenen Produkte wie Biomode, Papeterie und Schmuck. Waren wir zunächst nur online vertreten, erfüllten wir uns in der Clemensstraße einen Herzenswunsch mit unserem „Damenzimmer“, denn genau dafür steht BOUDI, aus dem altfranz. „boudoir“.

soul. Das sind Liiis, Lydi und Mary. Die zwei Gründerinnen von „Liiis – lovely little things“ und „SIS forlife“ dazu entschieden Ihre Start Up´s zu verschmelzen. Mit dem dritten Start Up, das zusätzlich den Schritt in den amerikanischen Markt wagen will, komplementierte sich eine unschlagbare Dreier-Kombi. Bienvenue à BOUDI!

store. Unsere Räumlichkeiten im Herzen Schwabing sind die Bühne für Kreativität und gute Gespräche. Hier beherbergen wir auch den Mut anderer Jung-Designer. Vor allem dieser Schritt vervollständigt unsere Welt der Sinne. Hier findest Du kleine Dinge mit großem Herz und ein großes Herz für die kleinen Dinge. Jedes Teil hat einen lokalen, nachhaltigen oder selbsthergestellten Hintergrund. Es erwarten Dich faire Labels, die mit Liebe und Herzblut produzieren. Da BOUDI für den Willen zur Selbstverwirklichung steht, runden wir unser Angebot mit zahlreichen Kreativ – und Coaching Workshops ab.

BOUDI. Become who you are. © by Mariana Franken

Fashion Bio Shop!

Firmenkontakt
BOUDI soul store
Lydia Berkemeier und Lisa Lesniowski GbR
Clemensstr. 15
80803 München
0049 (89) 32801021
hello@boudi-soulstore.com
http://www.boudi-soulstore.com

Pressekontakt
BOUDI soul store
J a n i n a de Aguerre
Clemensstr. 15
80803 München
0049 (89) 32801021
hello@boudi-soulstore.com
http://www.boudi-soulstore.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/let-every-day-be-a-boudiful-day/

Offenes Seminar: Moderation, Podiumsdiskussion

Offenes Seminar: Moderation, Podiumsdiskussion

Katharina Gerlach, Moderatorin, Medientrainerin, Kommunikationscoach

Das Seminar hilft allen Menschen, die einen Talk, eine Gesprächsrunde, eine Podiumsdiskussion moderieren sollen / wollen. Auch, wenn Sie erste Erfahrungen gemacht haben, ist das Seminar sinnvoll. Messe, Kongress, Tagung, Fachtag, bei einem Unternehmen, Verein, Stiftung – die gute Vorbereitung ist mehr als der halbe Erfolg!

Ziel: Sie legen selbstsicher und souverän einen Auftritt hin, der positiv in Erinnerung bleibt

Kursinhalte: wir üben üben üben – mit Videofeedback. Auftritt, Eventmoderation, Podiumsdiskussion (Vorbereitung, Konzeption, praktische Durchführung). Eigene Inhalte können mitgebracht werden!
Die Teilnehmer üben die Moderation in verteilten Rollen – Podiumsgäste, Publikum, Moderator. Im Videofeedback können sich alle in ihrer jeweilige Rolle betrachten, ihre Wirkung als Moderator kennenlernen und sich verbessern. Es erwartet Sie viel Praxis, untermauernde Theorie und viel Feedback!
Wir erarbeiten das Selbstbild in der Rolle des Moderators und seine Funktion bei verschiedenen Veranstaltungen und die Ziele von Veranstaltungen, um als Moderator der lenkende Teil sein zu können. Sich die Inhalte der Veranstaltung zu eigen zu machen, ist nur einer der wichtigen Punkte in der Vorbereitung. Dazu kommt der souveräne Umgang mit der eigenen Körpersprache, mit Stimme und Ausdruck.

Vorbereitung – Ziel und Aufgabe erfragen und hinterfragen, inhaltlich fit werden, Fragen finden, Dramaturgie für das Gespräch entwickeln, Raum und Technik, Talkgäste briefen.
Durchführung – der Anfang, Vielredner unterbrechen, Schweiger ermutigen, beim Thema bleiben, Zeitmanagement, das Publikum mit einbeziehen, die Abmoderation, oft unterschätzt: Wenn schon fast alles getan ist, kommt der wichtige Abschluss: er soll gut und lang in Erinnerung bleiben. Deswegen muss er gut und geplant sein. Was also können Sie sagen – und wie sagen Sie es Ihrem Publikum?

Das offene Seminar „Moderation und Podiumsdiskussion“ können Sie in Berlin alle 2 Monate buchen, oder Sie entscheiden sich für eine individuelle Vorbereitung Ihrer Moderation.

Die Trainerin ist Katharina Gerlach, über 25 Jahre Moderatorin im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Fernseh- und Zeitungsautorin, Medientrainerin, Talk-Moderatorin, Kommunikationscoach.

Kosten pro TN: 420 Euro zzgl MwSt. (Handout, kalte/warme Getränke und Mittagessen sind inkludiert) Informationen und Anmeldung unter Katharina Gerlach.

Professionelle Moderatorin für Präsentation, Kongress, Award, Podiumsdiskussion, Workshop, auch für politische und gesellschaftliche Themen.
25 Jahre Erfahrung beim öffentlich-rechlichen Rundfunk. Medientrainerin, Interviewcoach, Präsentationstrainerin. Journalistin.

Kontakt
Katharina Gerlach
katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
info@katharina-gerlach.de
http://www.katharina-gerlach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/offenes-seminar-moderation-podiumsdiskussion/

Mit eresult in nur zwei Tagen zum zertifizierten UX-Professional

Mit eresult in nur zwei Tagen zum zertifizierten UX-Professional

Logo eresult GmbH

Werden Sie in nur zwei Tagen zum „Certified Professional for Usability and User Experience – Foundation Level“ (CPUX-F). Die Full-Service UX-Agentur eresult GmbH ist anerkannter Trainingsanbieter und bereitet Seminar-Teilnehmer praxisnah und komprimiert auf die Zertifizierungsprüfung vor.

Eine Erfolgsquote von 95 Prozent und über 140 zufriedene Teilnehmer sprechen für sich. Das Seminar richtet sich an Produktmanager, Produktdesigner, User-Interface-Designer, Software-Ingenieure, Projektleiter oder Qualitätsmanager, die sich mit Usability und User Experience beschäftigen.

Nutzen Sie die Gelegenheit melden sich für das nächste Termin am 6. und 7. Juli 2017 in Köln an

Das Seminar, dass mit der CPUX-F-Prüfung am 2. Tag abschließt, umfasst beispielsweise die Themen Usability-Prinzipien und Begrifflichkeiten, Spezifizieren von Nutzungskontext und Nutzungsanforderungen, Evaluierungsmethoden und Prozessmanagement. Die erfahrenen UX-Consultants sorgen mit ihrem Wissen aus alltäglichen Projekten für eine anwenderbezogene Vermittlung der Inhalte. Der Lehrplan wurde auf Grundlage des „International Usability and User Experience Qualification Board“ (UXQB) entwickelt und entspricht dem internationalen Standard.

Anmeldungen sind unter der E-Mail-Adresse zertifizierung@eresult.de möglich.
Weitere Informationen zum CPUX-F-Seminar und alle aktuellen Termine für 2017 finden Sie unter: http://www.eresult.de/consulting-konzeption/seminare/cpux-zertifizierung/

Die eresult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eresult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eresult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Kontakt
eresult GmbH
Tatjana Balcke
Elbchaussee 13
22765 Hamburg
040-36166-7983
tatjana.balcke@eresult.de
http://www.eresult.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-eresult-in-nur-zwei-tagen-zum-zertifizierten-ux-professional/

Power-Workshop mit Peter Sawtschenko in Darmstadt.

Power-Workshop mit Peter Sawtschenko in Darmstadt.

Peter Sawtschenko, Experte für Positionierung und Nutzen-Kommunikation

Jedes Unternehmen versucht, seine Kunden zum Kauf zu bewegen. Doch wann kauft ein Kunde wirklich? Am 14. Juli 2017 zeigt der bekannte Positionierungsexperte Peter Sawtschenko im Hotel Jagdschloss Kranichstein in Darmstadt in einem Power-Workshop, wie erfolgreiche Nutzen-Kommunikation funktioniert und zu optimalen Verkaufsergebnissen führt.

Darmstadt. Was ist das Geheimnis des erfolgreichen Verkaufens? Für den Marketingfachmann und Buchautor Peter Sawtschenko ist die Antwort ganz einfach: Der Kunde muss sofort die Vorteile eines Angebots erkennen. Dann wird er sich nicht nur für den Kauf entscheiden, sondern auch noch einen höheren Preis bezahlen. Allerdings ist es gar nicht so leicht, dem Kunden den Nutzen eines Angebots klar vor Augen zu führen. „Niemand will ein Produkt oder eine Dienstleistung. Sie sind immer nur Mittel zum Zweck. Für den Kunden zählt nur der Nutzen, den er sich vom Kauf verspricht. Dennoch beschreiben die meisten Anbieter nicht den Nutzen, sondern nur die Merkmale ihrer Angebote“, so Sawtschenko. Der Unterschied zwischen Merkmal und Nutzen eines Angebots ist vielen Unternehmern nicht genau bewusst. Das Merkmal beschreibt das Produkt. Der Nutzen beschreibt die Vorteile, die das Produkt dem Kunden bringt. Peter Sawtschenko erläutert die Nutzen-Kommunikation an einigen Beispielen: „Der Käufer will vor allem eines wissen: Was habe ich davon, wenn ich mich für dieses Angebot entscheide? Im Klartext heißt das: Kunden kaufen keine Alarmanlage, sondern Sicherheit. Sie kaufen kein Handy, sondern Erreichbarkeit. Und sie kaufen auch keine Anti-Falten-Creme, sondern Schönheit.“
Im Workshop arbeiten die Teilnehmer mit ihren eigenen Werbeunterlagen und können direkt vor Ort ihr neues Wissen praktisch umsetzen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Schnell Entschlossene können sich bis zum 15. Juni 2017 einen Frühbucher-Rabatt sichern.
Anmeldung und weitere Informationen unter:
https://www.positionierungszentrum.de/power-workshop-nutzen-kommunikation/

Der Fachexperte Peter Sawtschenko ist Inhaber des Sawtschenko Instituts, Leiter des Positionierungszentrums für die Wirtschaft und der Positionierungs-Akademie. In den vergangenen 25 Jahren hat er mehr als 400 Unternehmen bei der Neuausrichtung ihrer Betriebe beraten. Viele von ihnen sind Marktführer in ihrem Bereich geworden. Auf Basis seiner langjährigen Erfahrung hat er die Energie-Resonanz-Positionierung entwickelt.

Kontakt
Positionierungszentrum für die Wirtschaft
Peter Sawtschenko
Waldstraße 22 A
64846 Groß-Zimmern
+49 (0) 60 71 – 4 99 78-0
+49 (0) 60 71 – 4 99 78-2
info@positionierungszentrum.de
https://www.positionierungszentrum.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/power-workshop-mit-peter-sawtschenko-in-darmstadt/

Integrierte Innovations- und Marketingberatung von Görs Communications und TOM SPIKE

Einen Schritt weiter: gemeinsame Marketing- und Innovationsberatung von Görs Communications und TOM SPIKE für Konzerne und Agenturen

Integrierte Innovations- und Marketingberatung von Görs Communications und TOM SPIKE

Integrierte Innovationsberatung, PR- und Marketingberatung von Görs Communications und TOM SPIKE

Die PR- und Marketingagentur Görs Communications ( http://www.goers-communications.de ) und TOM SPIKE – Structured innovation ( https://www.tomspike.com ) bieten ab sofort gemeinsame Beratungsdienstleistungen, Coaching, Workshops, Seminare und Trainings an. Die integrierte Innovations- und Marketingberatung richtet sich zum einen an Konzerne, Unternehmen und Organisationen aus Industrie und Wirtschaft, zum anderen an Agenturen, Berater und Dienstleister aus der Werbe-, PR- und Kommunikationsbranche. Geschäftsmodell-, Technologie-, Produkt- und Dienstleistungsinnovationen werden u.a. mit interdisziplinärem Methodenkoffer und Innovations-Roadmaps gezielt und wiederholbar vorangetrieben.

Hamburg / Berlin – Getreu dem Motto „A business only has two functions. Marketing and innovation. Marketing and innovation make money, everything else is a cost“ vom Management-Guru und Professor Peter F. Drucker haben sich die Hamburger PR- und Marketing-Agentur Görs Communications und die Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE für kombinierte und integrierte Innovations- und Marketingberatungs-dienstleistungen zusammengetan. Mit dem Ziel, die Unternehmensfunktionen und die „Moneymaker“ Marketing und Innovation durch Wissen und Know-how gezielt zu stärken, bieten Görs Communications und TOM SPIKE künftig gemeinsame Beratung, Coaching, Workshops und Trainings an.

Innovationsdruck überfordert herkömmliche Management- und Marketinginstrumente

„Klassische Unternehmensberatungen sind auf die Gesamtstrategie und die Organisation fokussiert, Werbe- und PR-Agenturen auf Kommunikationskonzeption und deren kreative Umsetzung. Viele Unternehmen stehen aber in Zeiten digitaler Transformation und Disruption unter so einem enormen Innovationsdruck, der mit herkömmlichen Management- und Marketinginstrumenten gar nicht bewältigt werden kann“, erklärt die Geschäftsführerin von TOM SPIKE, Diplom-Ingenieurin Nina Defounga.

Während klassische Unternehmensberater abstrakt und strategisch denken und als „Produkt“ für ihre Kunden extensive Abschlussreports liefern, aber keine Umsetzung, leiten die Marketingberater und -Agenturen ihre Konzeption aus den übergeordneten Unternehmenszielen ab und denken vor allem an die kreative und operative Umsetzung. Elfenbeinturm oder Hands-on-Tunnelblick also – ein Dilemma, das viele Konzerne durch das parallele Engagement von traditionellen Unternehmensberatungen plus Marketingagenturen zu lösen versuchen. „Mit zweifelhaftem Erfolg“, wie Daniel Görs, Inhaber der PR- und Marketingberatung Görs Communications aus der leidvollen Erfahrung vieler Projekte zu berichten weiß. „Doppelte Befragungen und Dokumentationen, Hoheitsgerangel, unnötige Zusatzkosten sowie unklare und zeitraubende Abstimmungs- und Kommunikationswege gehören leider ebenso zum Standard vieler Innovations- und Marketingprojekte auf Konzernebene wie die berühmt-berüchtigten Endlos-Meetings und -Brainstormings.“ Und für kleine und mittelständische Unternehmen, Start-ups sowie die Agenturen und Berater selbst sei ein solcher „doppelte Kosten bei halber Ergebnisqualität“ Ansatz erst recht keine Option, um im Markt innovativ und erfolgreich zu werden oder zu bleiben.

Know-how und Beratungspraxis von Ingenieuren und Sozialwissenschaftlern gebündelt

Die Menschen hinter TOM SPIKE sind diplomierte und promovierte Ingenieure, Maschinenbauer, Verfahrens- und Softwaretechniker und Unternehmer. Für Görs Communications sind vor allem Kommunikations-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler in der Beratung tätig. Als interdisziplinäre Ideen- und Impulsgeber setzen die erfahrenen Berater im Rahmen der Kooperation nicht nur ihr Spezial-Know-how, sondern auch Innovations-Roadmaps und einen schlagkräftigen Methodenkoffer ein, der Kreativitäts-, Innovations- und Kommunikationsmethoden optimal kombiniert.

So kann die integrierte Innovations- und Marketingberatung auch als schelle Hilfe zur Selbsthilfe genutzt werden: In Trainings, Coachings und Workshops ermöglichen TOM SPIKE und Görs Communications einen Überblick und die Anwendung neuer Werkzeuge und Möglichkeiten in kurzer Zeit.

Görs Communications erweitert technologiefokussierte Innovationsvorhaben um die Marketing- und Kommunikationsdimensionen, während TOM SPIKE kommunikationszentrierten Projekten mit ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Ansätzen und erfinderischem Problemlösen neue Wege strukturierter Innovation ermöglicht.

Die integrierte Marketing- und Innovationsberatung von Görs Communications und TOM SPIKE lässt sich in vier Kategorien einteilen: Geschäftsmodell-Innovation, Prozessinnovationen, Produkt-Innovationen und schließlich Technologie-Innovationen. Dabei wird eine Innovations-Roadmap verwendet, die im Normalfall aus sechs Phasen besteht, vom Finden der Innovationsfelder über das Festlegen des Innovationsvorhabens, dem Verstehen des Innovations-Kontextes, dem Anwenden der Innovations-Muster, dem Entwickeln des Innovations-Konzeptes bis schließlich der Innovationsimplementierung samt dem Innovationsmanagement. Schluss also mit Brainstorming-Burnout, Innovationsblabla und trügerischem Optimieren ausgetrampelter Pfade und Instrumente durch die gezielte Bündelung von interdisziplinärem Expertenwissen von TOM SPIKE und Görs Communications – stattdessen strukturierte und konzentrierte Entwicklung, Beratung und Vermarktung von Innovationen für Unternehmen und Agenturen. Konzerne und Unternehmen, Agenturen und Berater, die sich für die ungewöhnlichen integralen Dienstleistungen interessieren, können eine kostenlose Erstberatung anfordern. Alle Informationen gibt es auf http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/marketing-und-innovationsberatung

Über die Innovationsberatung TOM SPIKE:

TOM SPIKE ist ein junges Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. TOM SPIKE trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt TOM SPIKE erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft TOM SPIKE Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

Kontakt:
Nina Defounga
TOM SPIKE – Structured innovation
n.defounga (at) tomspike.com
T. 030 – 60 98 49 02 87

Über die PR- und Marketing-Agentur Görs Communications:

Görs Communications bietet professionelle Public Relations, Online- und Content-Marketing, Social Media sowie Beratung in allen Fragen der Digitalisierung für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Unter der Maxime „Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz.“ bietet die Kommunikationsberatung Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Kommunikations- und Unternehmenserfolg. Görs Communications unterstützt Unternehmen dabei, im medialen Dschungel den Durchblick zu behalten und entwickelt maßgeschneiderte Konzepte und Lösungen als passende Antwort auf Digitalisierung, Medienwandel und den Niedergang klassischer Werbung.

Inhaber der PR und Marketing Beratung ist Daniel Görs, der u.a. die PR und Corporate Communications bei Axel Springers Immobilienportal Immonet.de und FinanceScout24.de (Scout24 Gruppe) leitete. Unternehmen und Institutionen wie Alfa Laval, Bürger für Lübeck, Executive Channel Networks, Herkules Group, HFG Gruppe, Tarifcheck24.de, wechseln.de, WohnPortal Plus sind einige Mandantenbeispiele.

Kontakt:

Görs Communications – PR Content Marketing Agentur & Beratung
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
info (at) goers-communications.de

Über Tom Spike:

Tom Spike ( www.tomspike.com) ist ein junges Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. Tom Spike trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt Tom Spike erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft Tom Spike Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

https://www.tomspike.com

Firmenkontakt
TOM SPIKE – Structured innovation
Nina Defounga
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
+49 – (0)30 – 60 98 49 02 87
n.defounga@tomspike.com
https://www.tomspike.com

Pressekontakt
Görs Communications
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040/325074582
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

https://www.youtube.com/v/4WmZdxg0p7A?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/integrierte-innovations-und-marketingberatung-von-goers-communications-und-tom-spike/

Viertägiger TOM SPIKE Workshop für strukturierte Innovation

Service- und Prozess-Innovation: Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE bietet viertägigen Workshop für strukturierte Innovation an

Viertägiger TOM SPIKE Workshop für strukturierte Innovation

Service- und Prozess-Innovation: Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE bietet viertägigen Workshop

Ideen allein machen noch keine Innovation aus – insbesondere, wenn es um Service- und Prozess-Innovationen geht. Die Innovationsberatung TOM SPIKE ( https://www.tomspike.com ) bietet daher vom 20. bis 23. Juni 2017 in Berlin einen speziell darauf zugeschnittenen Workshop an, der sich an Innovationsmanager, Gründer, Qualitäts- und Produktmanager sowie Abteilungsleiter und Entscheider richtet.

Berlin, 30. Mai 2017 – Bei „Innovationen“ denken viele Menschen zuerst an technische Wunderwerke, die unser aller Leben schlagartig verändern. Dabei wird unser Leben ständig von Innovationen verändert, auch wenn die ganzen kleinen Verbesserungen gar nicht wahrgenommen werden. Und das natürlich auch in der Geschäftswelt, bei der schon der Konkurrenzdruck dafür sorgt, dass das Unternehmen sich beständig weiterentwickeln muss, um nicht den Anschluss an die innovativere Konkurrenz zu verlieren.

Und das insbesondere bei den Service- und Prozess-Innovationen, bei denen es darum geht, wie interne und externe Kunden durch Dienstleistungen, Services und innovative Abläufe immer wieder neu begeistert werden können. „Wer in seinem Unternehmen Service- und Prozess-Innovationen strukturiert vorantreiben will, muss wissen, dass es sich um mehrere aufeinanderfolgende Interaktion und Arbeitsschritte handelt, an deren Ende ein zufriedener Kunde steht. Oder stehen sollte, denn viele Unternehmen sind damit leider überfordert“, konstatiert Nina Defounga, Geschäftsführerin der Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE.

Um Entscheidern das notwendige Know-how und die Werkzeuge an die Hand zu geben, wie Service- und Prozess-Innovationen systematisch angegangen und implementiert werden, bietet die junge Innovationsberatung TOM SPIKE vom 20. bis einschließlich 23. Juni die Trainingsreihe „Strukturierte Innovation“ an, die ganz im Zeichen der Service- und Prozess-Innovationen steht.

Die vier Workshop-Tage in Berlin bieten den Teilnehmern einen klaren, anwendbaren Leitfaden vom ersten bis zum letzten Augenblick der Innovation. Und das in Theorie und Praxis, unterschiedliche Elemente aus Design Thinking, TRIZ, Powerful Thinking, ODI, Six Sigma und vielen anderen Methodiken werden von der Innovationsberatung zu einem Gesamtbild kombiniert. Und das mit einem ambitionierten Ziel, der Workshop versetzt die Teilnehmer in die Lage, Services und Prozesse zu erklären, zu entwickeln, zu bewerten und Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen.

Der Workshop ist unter anderem speziell für Service-Designer, Innovationsmanager, Abteilungsleiter, Entscheider, Gründer, Qualitätsmanager und Produktmanager konzipiert. Für leitende Angestellte, für die komplexe Abläufe und zahlreiche Interaktionen mehrerer Beteiligter den Alltag bestimmen. Für Entscheider, für die genial einfache, unfehlbare Abläufe mehr Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsvorteil bedeuten.

Weitere Informationen rund um den Workshop und die Trainingsreihe „Strukturierte Innovation“ finden sich unter https://www.tomspike.com/events/service-prozess-innovation-master-class im Internet.

Über die Innovationsberatung TOM SPIKE

TOM SPIKE (www.tomspike.com) ist ein junges Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. TOM SPIKE trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt TOM SPIKE erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft TOM SPIKE Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

Nina Defounga
TOM SPIKE – Structured innovation
n.defounga@tomspike.com
T. 030 – 60 98 49 02 87
www.tomspike.com

Pressekontakt:

Görs Communications
PR Agentur Hamburg / Lübeck
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
info (at) goers-communications.de

Über Tom Spike:

Tom Spike ( www.tomspike.com) ist ein junges Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. Tom Spike trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt Tom Spike erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft Tom Spike Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

https://www.tomspike.com

Firmenkontakt
TOM SPIKE – Structured innovation
Nina Defounga
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
+49 – (0)30 – 60 98 49 02 87
n.defounga@tomspike.com
https://www.tomspike.com

Pressekontakt
Görs Communications
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040/325074582
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

https://www.youtube.com/v/4WmZdxg0p7A?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/viertaegiger-tom-spike-workshop-fuer-strukturierte-innovation/

Komplexitätsmanagement: Workshop-Reihe „Komplexität meistern“

Das ilea-Institut entwirft mit den Verantwortlichen in mittelständischen Unternehmen Strategien, um die steigende Komplexität in ihrem Umfeld und in ihrer Organisation zu meistern.

Komplexitätsmanagement: Workshop-Reihe "Komplexität meistern"

Komplexität meistern: ilea-Workshops

Unter anderem aufgrund der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung der Wirtschaft steigt die Komplexität in den Unternehmen sowie in deren Umfeld kontinuierlich. Folgen hiervon sind neben einem erhöhten Innovations- und Veränderungsdruck wachsende Risiken und eine zunehmende operative Hektik – unter anderem, weil die Halbwertszeit der Strategien, Entscheidungen und Planungen sinkt und die Unternehmen immer schneller und flexibler auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren müssen.

Dabei stoßen häufig auch die alt-bewährten Management-Methoden und -Konzepte an ihre Grenzen. Deshalb hat das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Stuttgart, die Workshop-Reihe „Komplexität meistern“ konzipiert. In ihr wird den Geschäftsführern und leitenden Angestellten von mittelständischen Unternehmen sowie deren Projekt- und Change-Managern das Bewusstsein und Können vermittelt, das sie in der von Veränderung und Komplexität geprägten VUCA-Welt zum Steuern des Unternehmenserfolgs brauchen. Außerdem entwerfen sie gemeinsam Vorgehen, wie ihr Unternehmen die vielfältigen Herausforderungen meistern kann.

Die Workshop-Reihe, die nur firmenintern durchgeführt wird, besteht auf vier eintägigen Workshops, deren Design und inhaltliche Schwerpunktsetzung dem Bedarf des jeweiligen Unternehmens angepasst werden kann. Der erste Workshop trägt die Überschrift „Blick in die Zukunft“. In ihm ermitteln die Teilnehmer unterstützt von den beiden Workshop-Moderatoren, welche Faktoren die Komplexität im Umfeld ihres Unternehmens und in diesem selbst erhöhen. Dabei beleuchten sie auch die Marktsituation und entwickeln ein grobes Modell zum bewussten Umgang mit Komplexität. Außerdem erarbeiten sie alternative Zukunftsszenarien für ihr Unternehmen. Im Workshop 2 „Aktueller Handlungsbedarf“ analysieren sie, welche unternehmerischen Risiken in den Szenarien schlummern und quantifizieren diese. Hieraus leiten sie anschließend Sofortmaßnahmen ab.

In Workshop 3 geht es um die langfristige „Fitness am Markt“. In ihm definieren die Verantwortlichen gemeinsam Initiativen und Projekte, die das Unternehmen fit für die Zukunft machen. Hierbei beschäftigen sie sich auch mit Fragen wie: Sollte die Organisation unseres Unternehmen künftig von flachen Hierarchien und interdisziplinären Teams geprägt sein? Sollten wir unsere Marktsensorik und -beobachtung schärfen? Wie kann sich unsere Agilität erhöhen? Sollten wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren? Inwieweit muss sich unsere Unternehmens- und Führungskultur verändern?

Im vierten und letzten Workshop befassen sich die Teilnehmer vor dem Hintergrund der Ergebnisse der ersten drei Workshops gezielt mit der Geschäftsstrategie. Sie überprüfen, inwieweit die aktuelle Strategie eventuell modifiziert werden sollte. Außerdem entwerfen sie Konzepte, wie angesichts der sinkenden Planbarkeit unterschiedliche Szenarien bei der Unternehmensentwicklung berücksichtigt werden können.

Die Workshops werden vom ilea-Geschäftsführer Michael Schwartz und von Frau Prof. Dr. Kerstin Seeger geleitet. Sie führen die Teilnehmer strukturiert durch die Workshops und bringen in den Prozess ihre Strategie- und Führungserfahrung sowie ihr Change-Knowhow ein. Parallel dazu arbeiten sie die Workshop-Ergebnisse mit der Methode des Simultanvisualisierens so auf, dass diese mit Workshop-Ende nachvollziehbar strukturiert und visualisiert vorliegen.

Unternehmen, sich für die Workshop-Reihe „Komplexität meistern“ interessieren, finden nähere Informationen hierüber auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik „Leistungen“. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de).

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komplexitaetsmanagement-workshop-reihe-komplexitaet-meistern-3/

Komplexitätsmanagement: Workshop-Reihe „Komplexität meistern“

Das ilea-Institut entwirft mit den Verantwortlichen in mittelständischen Unternehmen Strategien, um die steigende Komplexität in ihrem Umfeld und in ihrer Organisation zu meistern.

Komplexitätsmanagement: Workshop-Reihe "Komplexität meistern"

Komplexität meistern: ilea-Workshops

Unter anderem aufgrund der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung der Wirtschaft steigt die Komplexität in den Unternehmen sowie in deren Umfeld kontinuierlich. Folgen hiervon sind neben einem erhöhten Innovations- und Veränderungsdruck wachsende Risiken und eine zunehmende operative Hektik – unter anderem, weil die Halbwertszeit der Strategien, Entscheidungen und Planungen sinkt und die Unternehmen immer schneller und flexibler auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren müssen.

Dabei stoßen häufig auch die alt-bewährten Management-Methoden und -Konzepte an ihre Grenzen. Deshalb hat das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Stuttgart, die Workshop-Reihe „Komplexität meistern“ konzipiert. In ihr wird den Geschäftsführern und leitenden Angestellten von mittelständischen Unternehmen sowie deren Projekt- und Change-Managern das Bewusstsein und Können vermittelt, das sie in der von Veränderung und Komplexität geprägten VUCA-Welt zum Steuern des Unternehmenserfolgs brauchen. Außerdem entwerfen sie gemeinsam Vorgehen, wie ihr Unternehmen die vielfältigen Herausforderungen meistern kann.

Die Workshop-Reihe, die nur firmenintern durchgeführt wird, besteht auf vier eintägigen Workshops, deren Design und inhaltliche Schwerpunktsetzung dem Bedarf des jeweiligen Unternehmens angepasst werden kann. Der erste Workshop trägt die Überschrift „Blick in die Zukunft“. In ihm ermitteln die Teilnehmer unterstützt von den beiden Workshop-Moderatoren, welche Faktoren die Komplexität im Umfeld ihres Unternehmens und in diesem selbst erhöhen. Dabei beleuchten sie auch die Marktsituation und entwickeln ein grobes Modell zum bewussten Umgang mit Komplexität. Außerdem erarbeiten sie alternative Zukunftsszenarien für ihr Unternehmen. Im Workshop 2 „Aktueller Handlungsbedarf“ analysieren sie, welche unternehmerischen Risiken in den Szenarien schlummern und quantifizieren diese. Hieraus leiten sie anschließend Sofortmaßnahmen ab.

In Workshop 3 geht es um die langfristige „Fitness am Markt“. In ihm definieren die Verantwortlichen gemeinsam Initiativen und Projekte, die das Unternehmen fit für die Zukunft machen. Hierbei beschäftigen sie sich auch mit Fragen wie: Sollte die Organisation unseres Unternehmen künftig von flachen Hierarchien und interdisziplinären Teams geprägt sein? Sollten wir unsere Marktsensorik und -beobachtung schärfen? Wie kann sich unsere Agilität erhöhen? Sollten wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren? Inwieweit muss sich unsere Unternehmens- und Führungskultur verändern?

Im vierten und letzten Workshop befassen sich die Teilnehmer vor dem Hintergrund der Ergebnisse der ersten drei Workshops gezielt mit der Geschäftsstrategie. Sie überprüfen, inwieweit die aktuelle Strategie eventuell modifiziert werden sollte. Außerdem entwerfen sie Konzepte, wie angesichts der sinkenden Planbarkeit unterschiedliche Szenarien bei der Unternehmensentwicklung berücksichtigt werden können.

Die Workshops werden vom ilea-Geschäftsführer Michael Schwartz und der Strategieberaterin Prof. Dr. Kerstin Seeger geleitet. Sie führen die Teilnehmer strukturiert durch die Workshops und bringen in den Prozess ihre Strategie- und Führungserfahrung sowie ihr Change-Knowhow ein. Parallel dazu arbeiten sie die Workshop-Ergebnisse mit der Methode des Simultanvisualisierens so auf, dass diese mit Workshop-Ende nachvollziehbar strukturiert und visualisiert vorliegen.

Unternehmen, sich für die Workshop-Reihe „Komplexität meistern“ interessieren, finden nähere Informationen hierüber auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik „Leistungen“. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de).

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komplexitaetsmanagement-workshop-reihe-komplexitaet-meistern-2/

Barbara Messer auf der Personal Nord 2017 – mit Stand und Vorträgen

Es darf nicht mehr gelangweilt werden! Warum von Trainerinnen und Trainern vermehrt Trainingskunst-Kompetenz abverlangt wird, vermittelt Barbara Messer auf der Personal Nord 2017

Barbara Messer auf der Personal Nord 2017 - mit Stand und Vorträgen

Barbara Messer – vom 25.04-26-04.2017 auf der Personal Nord in Hamburg

Die zunehmende Digitalisierung verändert auch die Weiterbildung und damit die Trainingswelt. Virtuelle Lern- und Lehrevents aller Art bevölkern das Internet. An die immer weniger stattfindenden Live-Lernerlebnisse steigen damit die Erwartungen. „Es darf nicht mehr gelangweilt werden“, appelliert Barbara Messer, die Expertin für Trainings und Trainerausbilderin. Wie Trainerinnen und Trainer dem begegnen, erfahren Interessierte auf der Personal Nord 2017, auf der Barbara Messer mit einem Stand präsent ist und ebenso Vorträge hält zum Thema.

„Menschen brauchen keine Trainerinnen und Trainer mehr, die Wissen vermitteln, denn mittlerweile kann man alles ergoogeln“, weiß die Kennerin in Sachen Training und Trainer-Ausbildungen. Trainingsteilnehmende werden immer kritischer, denn sie sind bereits vorab bestens informiert über Inhalte. Wenn ein Seminar oder Workshop dann auch noch langweilig gestaltet wird, eine Lerneinheit als nicht wichtig erachtet wird oder die Teilnehmenden feststellen, dass das präsentierte Thema selbst nicht vollständig von der oder dem Präsentierenden verstanden ist, hagelt es Kritik.

Barbara Messer appelliert an Trainerinnen und Trainer, ihre Präsenzseminare und -Workshops zu Lernereignissen zu machen, die höchst individualisiert sind und am Lernlevel der Teilnehmenden andocken. Einfach nur Fachwissen ausschütten, reicht nicht mehr.

„Digitale Trainings bieten unglaublich viele Effekte. Daher sind neue Anforderungen an die Präsenztrainings gegeben: Trainerinnen und Trainer müssen höchst flexibel neue Trainings, Seminare und Workshops entwickeln und gestalten können. Und sie müssen in einer Veranstaltung intuitiv, spontan und dabei punktgenau in Bezug auf Wirkung und Inhaltstiefe agieren können, wenn Neues benötigt oder bereits Bekanntes überflüssig wird. Das erfordert eine sehr hohe Trainingskunst-Kompetenz“, erklärt Messer.

„Es geht nicht darum, die bisher durchgeführten oder standardisierten Trainingspläne oder Seminare einfach weiter durchzuführen oder sie partiell durch webbasierte Seminare oder gar Apps zu ersetzen, sondern sie komplett neu aufzustellen, damit sie eben genau das ergänzen (ggf. ausgleichen), was in den digitalen Trainings nicht stattfinden kann: Die Befähigung der Menschen zum dritten Lern-Level“, schließt Barbara Messer und meint damit, auch im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung zu wachsen, ohne dieses persönliche Wachstum seien Entscheider und Entscheiderinnen in der VUCA Welt verloren.

Erleben Sie Barbara Messer zum Thema mit ihrem Vortrag Nachhaltiges Lernen in neuen Erlebensräumen – von Babyboomern zur Generation Y und Z am 25.04.2017 um 10.30 Uhr und am 26.04.2017 um 13.00 Uhr auf der Aktionsfläche Training 1, Halle A4.

Sie finden Barbara Messer auf der Personal Nord 2017 in Halle A4, Stand F.30-5.
Nähere Informationen über Barbara Messer unter: www.barbara-messer.de

Barbara Messer ist Expertin für bodenständiges Trainingshandwerk und lehrt, trainiert und unterrichtet seit 20 Jahren. National und international hat sie bereits viele Trainer*innen ausgebildet. Ihr Stil: merk-würdig und ungewöhnlich – nicht nur zwei ihrer Bücher heißen so. Und dabei ehrlich, alltagsnah und effizient. Sie lebt „Revolution of Training“!
Sie ist eine Visionärin mit ausgeprägter Intuition, die oft verblüffende Lösungsansätze vermittelt und Trainings revolutionär anders gestaltet. Überflüssiges und Unnötiges lässt sie weg, sodass das Wesentliche sichtbar wird. Sie findet die richtigen Worte, auch Unbequemes zu benennen und Unwahres aufzuzeigen. Diese absolute Präsenz im Jetzt und die Wertschätzung des Moments machen es ihr möglich, Potentiale in Menschen und in Prozessen zu sehen, die anderen verborgen sind.
Als Trainerin arbeitet sie komplett anders als die Mehrheit und weit ab vom Mainstream – meist in anti-digitalen Settings. Dabei verfügt sie über ein hohes Wissen, viel Handwerk und Können und nutzt ihre Erfahrung und Intuition, um Trainings, Ausbildungen, Vorträge, Workshops und Coachings zu einem intensiven Ereignis werden zu lassen.
Mit ihrem einzigartigen Spirit schafft sie so auch eine Brücke zwischen verschiedenen Teilnehmer-Generationen.

Kontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27

info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/barbara-messer-auf-der-personal-nord-2017-mit-stand-und-vortraegen/

Komplexitätsmanagement: Workshop-Reihe „Komplexität meistern“

Das ilea-Institut entwirft mit den Verantwortlichen in mittelständischen Unternehmen Strategien, um die steigende Komplexität in ihrem Umfeld und in ihrer Organisation zu meistern.

Komplexitätsmanagement: Workshop-Reihe "Komplexität meistern"

Komplexität meistern: ilea-Workshops

Unter anderem aufgrund der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung der Wirtschaft steigt die Komplexität in den Unternehmen sowie in deren Umfeld kontinuierlich. Folgen hiervon sind neben einem erhöhten Innovations- und Veränderungsdruck wachsende Risiken und eine zunehmende operative Hektik – unter anderem, weil die Halbwertszeit der Strategien, Entscheidungen und Planungen sinkt und die Unternehmen immer schneller und flexibler auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren müssen.

Dabei stoßen häufig auch die alt-bewährten Management-Methoden und -Konzepte an ihre Grenzen. Deshalb hat das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Stuttgart, die Workshop-Reihe „Komplexität meistern“ konzipiert. In ihr wird den Geschäftsführern und leitenden Angestellten von mittelständischen Unternehmen sowie deren Projekt- und Change-Managern das Bewusstsein und Können vermittelt, das sie in der von Veränderung und Komplexität geprägten VUCA-Welt zum Steuern des Unternehmenserfolgs brauchen. Außerdem entwerfen sie gemeinsam Vorgehen, wie ihr Unternehmen die vielfältigen Herausforderungen meistern kann.

Die Workshop-Reihe, die nur firmenintern durchgeführt wird, besteht auf vier eintägigen Workshops, deren Design und inhaltliche Schwerpunktsetzung dem Bedarf des jeweiligen Unternehmens angepasst werden kann. Der erste Workshop trägt die Überschrift „Blick in die Zukunft“. In ihm ermitteln die Teilnehmer unterstützt von den beiden Workshop-Moderatoren, welche Faktoren die Komplexität im Umfeld ihres Unternehmens und in diesem selbst erhöhen. Dabei beleuchten sie auch die Marktsituation und entwickeln ein grobes Modell zum bewussten Umgang mit Komplexität. Außerdem erarbeiten sie alternative Zukunftsszenarien für ihr Unternehmen. Im Workshop 2 „Aktueller Handlungsbedarf“ analysieren sie, welche unternehmerischen Risiken in den Szenarien schlummern und quantifizieren diese. Hieraus leiten sie anschließend Sofortmaßnahmen ab.

In Workshop 3 geht es um die langfristige „Fitness am Markt“. In ihm definieren die Verantwortlichen gemeinsam Initiativen und Projekte, die das Unternehmen fit für die Zukunft machen. Hierbei beschäftigen sie sich auch mit Fragen wie: Sollte die Organisation unseres Unternehmen künftig von flachen Hierarchien und interdisziplinären Teams geprägt sein? Sollten wir unsere Marktsensorik und -beobachtung schärfen? Wie kann sich unsere Agilität erhöhen? Sollten wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren? Inwieweit muss sich unsere Unternehmens- und Führungskultur verändern?

Im vierten und letzten Workshop befassen sich die Teilnehmer vor dem Hintergrund der Ergebnisse der ersten drei Workshops gezielt mit der Geschäftsstrategie. Sie überprüfen, inwieweit die aktuelle Strategie eventuell modifiziert werden sollte. Außerdem entwerfen sie Konzepte, wie angesichts der sinkenden Planbarkeit unterschiedliche Szenarien bei der Unternehmensentwicklung berücksichtigt werden können.

Die Workshops werden vom ilea-Geschäftsführer Michael Schwartz und der ilea-Strategieberaterin Prof. Dr. Kerstin Seeger geleitet. Sie führen die Teilnehmer strukturiert durch die Workshops und bringen in den Prozess ihre Strategie- und Führungserfahrung sowie ihr Change-Knowhow ein. Parallel dazu arbeiten sie die Workshop-Ergebnisse mit der Methode des Simultanvisualisierens so auf, dass diese mit Workshop-Ende nachvollziehbar strukturiert und visualisiert vorliegen.

Unternehmen, sich für die Workshop-Reihe „Komplexität meistern“ interessieren, finden nähere Informationen hierüber auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik „Leistungen“. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de).

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komplexitaetsmanagement-workshop-reihe-komplexitaet-meistern/

TactixX 2017 lädt unter dem Motto „Connecting Affiliate & Display“ nach München

Highlights der Konferenz sind die neuen, kostenlosen Workshops sowie die Abendveranstaltung Affiliate NetworkxX

München, 12. April 2017__ Am 3. Mai 2017 findet zum elften Mal die Fachkonferenz für Affiliate- und Display-Marketing TactixX powered by explido iProspect in der Alten Kongresshalle in München statt. Mit dem Event-Motto „Connecting Affiliate & Display“ hat die Fachveranstaltung ein klares Ziel: Branchen-News, Wissen und aktuelle Entwicklungen im Affiliate- und Display-Marketing zu transportieren.

Hochkarätige Speaker vermitteln anhand von Best-Practice-Beispielen aktuelle Trends und nützliches Know-how zur effektiven Steigerung von Suchvolumen und Integration von Display-Advertising in digitale Marketingstrategien. Parallel werden den Teilnehmern dieses Jahr zum ersten Mal kostenlose Workshops angeboten. Hierfür kommen ausgewählte Marketing-Experten zum Austausch innovativer Ideen und neuer Trends zusammen.

Bei den im Anschluss stattfindenden Panels zu den zwei Themenkomplexen „Display“ und „Mobile“ profitieren die Besucher von praxisnahen Cases und abwechslungsreichen Diskussionen. Zudem neu ist die Kooperation mit der Affiliate NetworkxX. Das spezielle Networking-Event zum Thema Affiliate-Marketing bietet den perfekten Abschluss der Konferenz.

Neben Prof. Dr. Christoph Bauer von ePrivacy, der die Keynote zum Thema Datenschutz hält, sind Curt Simon Harlinghausen (Publicis Media), Matthias Stock (Sixt), Claude Ritter (Book A Tiger), Annika Neumayer und Stefan Haas (explido iProspect), Scarlett Wycisk (The Walt Disney Company) und Matthias Weth (Catbird Seat), Dominik Wojcik (Patronus), Daniel Heinze (Mircosoft Deutschland), Ulrich Bartholomäus (Addfame), Markus Kellermann (xpose360), Ralf Pressler (suchdialog) und Arne Voigtländer (HDI Vertriebs AG), Jan Ippen (Ippen Digital) und Heiko Staab (Traffective) als Speaker mit dabei.

„Mit dem neuen Konzept und der erstmaligen Verknüpfung der Abendveranstaltung Affiliate NetworkxX, liefern wir unserer Zielgruppe zwei Top-Events an einem Tag“, sagt Rene Roth, Veranstalter der TactixX.

Das Ticket für die TactixX beinhaltet den Zutritt zu allen Vorträgen, Panels und Workshops sowie der Abendveranstaltung Affiliate NetworkxX. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer umfangreiches Informationsmaterial (Print und Digital), kostenfreies WLAN und eine Rundum-Verpflegung (Kaffee, Getränke und Mittagessen).

Noch kein Ticket? Dann hier Eintrittskarte sichern: www.tactixx.de/tickets/

Über die TactixX
Die TactixX powered by explido iProspect ist eine Fachkonferenz für Affiliates, Merchants, Netzwerke und Agenturen. Als größte deutsche Affiliate Marketing Konferenz bietet die TactixX in München einen vielseitigen Mix aus spannenden Vorträgen und Diskussionsrunden für über 650 Besucher. Veranstalter und Organisator der Konferenz ist die Oliro GmbH mit Sitz in Nürnberg. Weitere Informationen unter www.tactixx.de

Firmenkontakt
Oliro GmbH
René Roth
Gredinger Straße 28
90453 Nürnberg
0911-636327
rr@oliro.com
https://oliro.com

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tactixx-2017-laedt-unter-dem-motto-connecting-affiliate-display-nach-muenchen/