Schlagwort: Winterdienst

Flughafen Leipzig/Halle optimiert seinen Winterdienst mit intelligenter Navigationslösung

Flughafen Leipzig/Halle optimiert seinen Winterdienst mit intelligenter Navigationslösung

Winterdienst-Zentrale am Flughafen Leipzig/Halle bei der Routen-Überwachung (Bildquelle: infoware)

Der Flughafen Leipzig/Halle steigert die Effizienz seines Winterdienstes, dessen Abläufe jetzt dank intelligenter Navigation zentral geplant, automatisiert gesteuert und digital überwacht werden. Gemanagt wird das Winterdienst-Routing über eine ganzheitliche Telematik- und Navigationslösung, die vom Navigationsspezialisten infoware aus Bonn und dessen Integrationspartner GPSoverIP installiert wurde.

Der Airport Leipzig/Halle hat umfassende Tests vorgenommen und die auf Flughafen-Anforderungen ausgerichtete infoware Navigationslösung MapTrip FollowMe inzwischen in Betrieb. Rene Kirsten, Projektmanager Winterdienst am Airport Leipzig/Halle: „Alle Geländerouten wurden auf Herz und Nieren für die anstehenden Wintermonate geprüft und vorgeplant. Die neue Lösung integriert dafür ebenso Navigationsanweisungen mit konkreten bis hin zu tagesaktuellen Hinweisen des Personals vor Ort. Wichtiges Wissen wird so für jeden Fahrer direkt verfügbar und damit der reibungslose Betrieb des Flughafens im Winter weiter optimiert.“

Für die Projektierung musste infoware jede flughafenspezifische Herausforderung berücksichtigen. So sind die Privatstraßen des Flughafens in keinem öffentlichen Kartenmaterial aufgeführt. Ebenso darf der Winterdienst den Flugverkehr nicht stören, was eine komplexe Routenplanung erfordert. Zudem wird der Räumdienst von externem Personal ohne detaillierte Ortskenntnis unterstützt. Aufgrund der von MapTrip FollowMe bereitgestellten Gebietsnavigation kann die Disponenten-Zentrale ihren Fahrern abzuarbeitende Routen jetzt automatisiert zuweisen. Deren Daten werden über die Navigationslösung direkt in das Fahrzeug-Cockpit übermittelt und dort vom Fahrer aktiviert. Fehlerquellen der bisherigen Routenprozesse werden so ausgeschlossen und damit die Effizienz insgesamt deutlich gesteigert.

Eine exakte Routenführung ist speziell für den Winterdienst auf Flugbetriebsflächen von besonderer Bedeutung. Jene Flächen, auf denen sich Flugzeuge bewegen und befinden. Die nachhaltige Befreiung von Schnee und Eis erfolgt hier mittels einer Spezial-Solemischung statt des üblichen Streusalzes. Zur exakten Orientierung werden dazu Flugbetriebsflächen jetzt im Navigationsdisplay gesondert markiert. Ebenso enthält jede Route nun wichtige Text- und Audio-Anweisungen, um Fahrer deutlich auf z.B. das Passieren von Havarie-Toren, Kreuzen von Flugbetriebsflächen oder Verlassen von Betriebsstraßen hinzuweisen. Bisher nahm die Zentrale dies individuell vor. Für die diesjährige Wintersaison konnten dank der neuen Navigationstechnologie alle Routen und Zusatzinformationen bereits vorab digital ausgearbeitet und so die Fahrer gezielt auf den Wintereinbruch vorbereitet werden.

Darüber hinaus übernimmt die Telematik- und Navigationslösung auch die gesetzlich vorgeschriebene Dokumentation der Winterdienst-Aktivitäten und entlastet so den Flughafen-Winterdienst bei aufwändigen Nachweispflichten. Dazu zeichnet die Software automatisiert alle Routenvorgänge inklusive Streubreiten und Streumengen auf und speichert diese im Anschluss unveränderbar für eine mögliche Prüfung ab.

MapTrip FollowMe von infoware ist, wie in diesem Fall, meist Bestandteil integrierter Telematik-Lösungen, bedient spezielle Anforderungen jedoch auch als vollwertige Stand-Alone-Navigationslösung.

Zur Fallstudie Flughafen Leipzig/Halle inklusive Video: https://www.infoware.de/gps-navigation/maptrip-navigation/maptrip-follow-me/

infoware bietet Unternehmen aus verschiedenen Branchen seit vielen Jahren die Profinavigation MapTrip für professionelle Nutzer. MapTrip ist eine Lösung, deren professionelle Spezialfeatures weit über den Funktionsumfang normaler Navis hinausreichen und professionelle Fahrer im Arbeitsalltag unterstützt. Die Lösung überzeugt durch ihr Leistungsspektrum an klassischen und branchenspezifischen Navigationsfunktionen. MapTrip wird zudem konstant und zukunftsorientiert weiterentwickelt.

MapTrip FollowMe ist die MapTrip Speziallösung für Müllabfuhr und Winterdienst.

In Verbindung mit hochwertigem Kartenmaterial unterstützt MapTrip das wirtschaftlichste Routen-Management individualisiert auf Fahrzeugtypen und Verkehrssituationen. Zu den Nutzern gehören Transportunternehmen mit ihren LKW-Fahrzeugflotten, Entsorgungs- und Versorgungsbetriebe, Kommunen, Vertriebsabteilungen mit Fuhrpark und die 112 Branche. In diesem professionellen Umfeld wird eine Navigation in der Regel nicht als Stand-Alone-System, sondern als integrierter Teil einer umfangreichen Telematik-Software verwendet. infoware stellt dazu leistungsstarke Schnittstellen und ein umfassendes SDK zur Verfügung.

Standort ist Bonn. MapTrip wird international vertrieben.

Kontakt
infoware GmbH
Thomas Schulte-Hillen
Riemenschneiderstr. 11
53175 Bonn
+49-(0)228-338899-0
tsh@infoware.de
https://www.infoware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flughafen-leipzig-halle-optimiert-seinen-winterdienst-mit-intelligenter-navigationsloesung/

Die Räum- und Streupflicht – “ lästiges Schneeräumen“

Die gesetzliche Räum- und Streupflicht besagt, dass bei Schneefall zwischen ca. 7.00 Uhr und 20.00 Uhr geräumt und gestreut sein muss. Streusalz darf nur noch in Ausnahmefällen verwendet werden.

BildEigentümer und ggfs. Mieter unterliegen der gesetzlichen Räum- und Streupflicht. Diese besagt, dass bei Schneefall zwischen ca. 7.00 Uhr und 20.00 Uhr geräumt und gestreut sein muss. Streusalz darf nur noch in Ausnahmefällen verwendet werden.

Die Räum- und Streupflicht ist Landesrecht, im Straßengesetz (StrG) § 41 geregelt und wird durch die Satzungen der Städte / Gemeinden ergänzt. Somit können je nach Bundesland und Region unterschiedliche Zeiträume vorgeschrieben sein, in denen der Räum- und Streupflicht nachzukommen ist.

Wann und wie muss geräumt und gestreut werden?
Wie Frau Breuer vom Stuttgarter Maklerbüro Residence Immobilien erläutert, sind viele Eigentümer / Mieter (aber auch Hausmeisterdienste) der Meinung, dass man am einfachsten viel Salz streut und somit seiner Verpflichtung bereits vorsorglich nachgekommen ist. Dies ist so jedoch rechtlich nicht zulässig. Vorbeugend zu streuen ist nur in Ausnahmefällen, wenn Nachtfrost mit Glatteis oder Eisregen vorhergesagt wurde, erlaubt. Nur in diesem Fall darf dann auch Streusalz anteilig verwendet werden.

Im Allgemeinen müssen bis 7.00 Uhr morgens, von Montag bis Freitag, die Zugänge (Grundstück, Haus, Garagen/Tiefgaragen und Mülltonnenplätze) und an das Grundstück angrenzende Gehwege vom Schnee befreit sein. Sollte es tagsüber auch schneien, so ist in regelmäßigen Abständen immer wieder Schneeräumen angesagt und dies in der Regel bis 20.00 Uhr (in Stuttgart z.B. bis 21.00 Uhr abends). In Bereichen mit Publikumsverkehr kann auch ein längerer Zeitraum verpflichtend sein.

Samstags und Sonntags hat man ein klein wenig länger Zeit, um seiner Räum- und Streupflicht bzw. dem Schneeräumen nachzukommen. Samstags muss bis um 8.00 Uhr und Sonntags bis 9.00 Uhr geräumt und gestreut sein.

Gehwege und Hauszugänge sind in einer Breite von ca. 1,20m bis 1,50m zu räumen. Der Zugang zur Fahrbahn muss auf einer Breite von mindestens 1,00m gewährleistet sein. Selten genutzte Privatwege müssen mindestens 0,50m breit geräumt werden.

Frau Breuer weist auch daraufhin, dass ein Verstoß der Räum- und Streupflicht mit Bußgeldern bis zu 500,- Euro belegt werden kann (StrG § 54 Abs. 2 und Gesetz über Ordnungswidrigkeiten § 17 Abs. 1 und 2). Außerdem ist bei Verletzung der Verkehrssicherungspflicht im Schadensfall auch mit Schmerzensgeld- und Schadensersatzforderungen des/der Geschädigten zu rechnen. Bei einer schuldhaften Verletzung der Räum- und Streupflicht kann auch der Straftatbestand der fahrlässigen Körperverletzung eintreten. In den o. g. Fällen liegt die Beweispflicht auf Seite des/der Geschädigten.

Über:

Residence Immobilien OHG
Herr Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711-722 36 892
web ..: http://www.immobilien-tipps-stuttgart.info
email : bauer@meine-residence.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Residence Immobilien OHG
Herr Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart

fon ..: 0711-722 36 892
web ..: http://www.immobilien-tipps-stuttgart.info
email : bauer@meine-residence.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-raeum-und-streupflicht-laestiges-schneeraeumen/

ARAG Verbrauchertipps

Winterdienst/Frostwächter/Zweitwohnungssteuer

ARAG Verbrauchertipps

Winterdienst ist steuerlich absetzbar
Die Inanspruchnahme von Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen kann sich steuermindernd auswirken – auch, wenn die Tätigkeiten außerhalb der Grundstücksgrenzen erbracht werden. Das geht aus einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) eindeutig hervor: In dem Fall ging es um die Kosten für eine regelmäßige Schneeräumung auf dem öffentlichen Gehweg vor dem Haus der Auftraggeber. Die Rechnung des beauftragten Unternehmens reichten sie mit der Steuererklärung beim Finanzamt ein und machten die Aufwendungen als sogenannte „haushaltsnahe Dienstleistung“ geltend. Das Finanzamt ließ die Kosten jedoch unberücksichtigt, weil der Winterdienst außerhalb des Grundstücks und damit nicht „haushaltsnah“ erbracht worden sei. Der BFH gab jedoch der Klage der Anwohner gegen diese Entscheidung statt. Der Begriff „im Haushalt“ sei nicht räumlich, sondern funktionsbezogen auszulegen, so die obersten Finanzrichter. Es genüge, dass die Dienstleistung zum Nutzen des Haushalts erbracht werde, auch wenn dies außerhalb der Grundstücksgrenze geschehe. Notwendig ist allerdings, dass die Tätigkeit ansonsten üblicherweise von Familienmitgliedern erbracht wird, dem Haushalt dient und ein räumlicher Zusammenhang zum Haushalt bestehe. Dies ist laut ARAG Experten der Fall, wenn – wie hier – der Eigentümer oder Mieter zur Schneeräumung auf dem Gehweg verpflichtet ist (BFH, Az.: VI R 55/12).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Bei Abwesenheit nicht auf den „Frostwächter“ verlassen
Wer die Wohnung oder das Haus für das Wochenende oder einen ausgedehnten Winterurlaub verlässt, darf sich nicht darauf verlassen, dass die Einstellung „Frostwächter“ an der Zentralheizung ausreicht, um das Gebäude vor Frostschäden zu bewahren. Darauf machen die ARAG Experten aufmerksam und nennen einen beispielhaften Fall. Ein Rentner wollte den Widrigkeiten des deutschen Winters entfliehen und machte sich für sieben Wochen auf nach Mallorca. Die Heizung hatte er auf die niedrigste Einstellung, den so genannten „Frostwächter“ eingestellt und seine Tochter angewiesen, ein- bis zweimal pro Woche nach dem Rechten zu sehen. Die Anlage hielt den winterlichen Temperaturen jedoch nicht stand und es traten diverse Schäden u.a. an Rohren und Heizkörpern auf. Die Gebäudeversicherung meinte, dass häufiger, wenn nicht gar täglich zu überprüfen gewesen wäre, ob das Haus nicht auskühle und verweigerte die Schadensregulierung. Das sahen die Richter des Landgerichts (LG) Bonn genauso: Gerade bei der niedrigen Einstellung „Frostwächter“ müsse bei einer Frostperiode im Fall eines Komplettausfalls der Heizung mit einem besonders schnellen Auskühlen des Gebäudes gerechnet und daher täglich kontrolliert werden, so die Richter in ihrer Urteilsbegründung (LG Bonn, Az.: 10 O 203/06).

Download des Textes und verwandte Themen:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Zweitwohnungssteuer auch für Mobilheime
Die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer durch die Gemeinde ist grundsätzlich auch für Mobilheime möglich. Eine Gemeinde erhob beispielsweise aufgrund einer entsprechenden Satzung eine Zweitwohnungssteuer für jede Zweitwohnung im Gemeindegebiet, über die jemand zu Zwecken des persönlichen Lebensbedarfs verfügen kann. Auch die Bewohner eines Mobilheims im Gemeindegebiet waren zur Zweitwohnungssteuer herangezogen worden. Sie hatten dagegen geklagt und zur Begründung im Wesentlichen geltend gemacht, dass ihre prinzipiell beweglichen und nicht winterfesten Mobilheime nicht als „Wohnung“ im Sinne der Satzung angesehen werden könnten. Das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht wies die Klagen jedoch ab. Auf eine ganzjährige Nutzbarkeit käme es laut Gericht nicht an. Um als (Zweit)Wohnung qualifiziert zu werden, reiche im Übrigen ein abgeschlossener Raum mit Sanitäreinrichtungen und Kochgelegenheit aus. Diese Anforderungen werden laut ARAG Experten von den Mobilheimen der Kläger erfüllt (VG Schleswig, Az.: 2 A 186/15 und 2 A 179/14).

Download des Textes und verwandte Themen:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arag-verbrauchertipps-40/

Dokumentationen im Bauhof leicht gemacht

Dokumentationen im Bauhof leicht gemacht

Ob Spielplatzkontrolle oder Winterdienst – alle erledigten Aufgaben rund um die Verkehrssicherungspflicht müssen richtig und detailliert dokumentiert werden.

Dabei geht es nicht nur um die Einhaltung gesetzlicher Pflichten, sondern auch um den persönlichen Schutz. Denn nur mit einer vollständigen Dokumentation können Bauhofleiter und ihre Mitarbeiter die Umsetzung dieser Pflichten nachweisen.

Mit der neuen „Bauhof-Mappe – Vorlagen und Checklisten für die Aufgaben im kommunalen Bauhof“ bietet die Forum Verlag Herkert GmbH eine Formularsammlung mit den wichtigsten gesetzlichen Grundlagen, Planungshilfen, Checklisten und Vorlagen an.

Die Mappe enthält z. B. die gesetzlichen Grundlagen nach nach DIN VDE/DGUV Vorschrift 3, Checklisten zur Vorbereitung des Winterdienstes oder zur Planung von Grünanlagen und Dokumentationsvorlagen u. a. für die Spielplatz-, Baum- und Straßenkontrolle.

Die „Bauhof-Mappe“ im DIN A4-Format bietet alle wichtigen Vorlagen für den Bauhof-Arbeitsalltag und unterstützt Verantwortliche bei der Planung, Durchführung und lückenlosen Dokumentation der täglich anfallenden Aufgaben.

Die Publikation wird in den beiden Produktausführungen Print- und Premium-Ausgabe angeboten. Mehr Informationen finden Interessierte unter: www.forum-verlag.com/Bauhof-Mappe

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 17 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Firmenkontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Michaela Meier
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 123
service@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381556
presse@forum-media.com
http://www.forum-verlag.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dokumentationen-im-bauhof-leicht-gemacht/

DENIOS Winterprodukte: Pflichten nachkommen, Werte schützen

DENIOS Winterprodukte: Pflichten nachkommen, Werte schützen

Nur ein Beispiel für DENIOS Winterprodukte: Streugutwagen aus PEUnternehmen stehen im Winter vor wic

Unternehmen stehen im Winter vor wichtigen Aufgaben: die Sicherung produktionsrelevanter Güter, z.B. Hilfsstoffen und Zusätzen, vor Frost und Witterungsschäden. Der Winterdienst auf dem Betriebsgelände ist ein anderes Thema, das jedes Jahr ähnliche Fragen aufwirft: Wozu bin ich verpflichtet? Wie schütze ich meine Mitarbeiter? Welche Hilfsmittel gibt es? DENIOS nimmt sich dieser Fragen an und stellt passende Produkte vor.

Organisation des Winterdienstes
Eine gut organisierte Aufgabenverteilung ist beim Winterdienst unabdingbar. Nicht geräumte Betriebsflächen oder eisige Laderampen können zu ernsten Unfällen führen. Das Haftungsrisiko trägt der Unternehmer. Selbst betriebliche Abläufe können empfindlich gestört werden. Der Arbeitgeber hat, wie auch bei anderen Sicherheitsthemen, die Pflicht, das Gelände und die Betriebswege zu sichern. Das gilt auch für den Winterdienst. Zunächst sollten Verantwortliche im Unternehmen für diese Aufgabe festgelegt werden. Diese sollten in erster Linie über geltende kommunale Bestimmungen unterrichtet werden. Für diese Mitarbeiter wird ein festes Zeitkontingent für den Winterdienst zur Verfügung gestellt. Eine klare Aufgaben-Definition verhindert Missverständnisse. Dazu gehört auch, dass die Zuständigen genau im Bilde sind, welche Bereiche auf dem Betriebsgelände in welcher Weise zu sichern sind.

Unverzichtbare Winter-Helfer
Steht ausreichend Streugut zur Verfügung und wird dieses trocken und gut zugänglich gelagert? Witterungsbeständige Streugutbehälter sollten an allen zentralen Stellen des Betriebsgeländes aufgestellt sein. Auch an die Details sollte gedacht werden: Ohne Streuwagen, Schneeschaufeln, Handschuhe und Warnschutzkleidung für die dunkle Jahreszeit sollte kein Mitarbeiter den Winterdienst ausführen müssen. Was für den Außenbereich gilt, ist gerade bei Schnee und Nässe für den Übergang in die Gebäude wichtig. Anti-Rutschmatten absorbieren Feuchtigkeit und sichern Eingangsbereiche zuverlässig. Glatte Böden und nicht räumungspflichtige Bereiche müssen gekennzeichnet werden. Betriebsmittel, die vor Witterungseinflüssen zu schützen sind, bedürfen besonderer Maßnahmen. Aus diesem Grund rät DENIOS seinen Kunden zu Heizmänteln, die Ihre wertvollen Produktionsstoffe im Winter richtig temperieren. Verfügt das Unternehmen über Fassheizer und Heizgürtel für IBC-Container, um bei niedrigen Temperaturen Stoffe auf die optimale Temperatur zur Verarbeitung zu bringen? Frostgeschütze Gefahrgutlager und Wärmekammern schützen Wertstoffe auch im Außenbereich effektiv und wirtschaftlich vor Kälte.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/denios-winterprodukte-pflichten-nachkommen-werte-schuetzen/

Winterdienst App auch im Sommer nutzbar

Winterdienst App auch im Sommer nutzbar

Auch im Sommer bei der Grünlandpflege einsetzbar: die Winterdienst App

Eigentlich dokumentiert die Winterdienst App „Winter Pro“ sämtliche Tätigkeiten rund ums Schneeräumen und Salzstreuen. Wenn Mitarbeiter von Kommunen auf den Räumfahrzeugen die Winterdienst App aktivieren, herrschen draußen Minusgrade oder es gibt Schneegestöber.

Statt geräumter Straßen und Salzverbrauch kann die Winterdienst App aber auch andere Tätigkeiten dokumentieren: Grünlandpflege, Häckseln oder Straßen kehren. Dazu erweitert der Nutzer in der „Winter Pro-App“ einfach die Liste der Leistungen und trägt eigene definierte Dienstleistungen ein. Die Funktionen für „Straße kehren“ beispielsweise sind dann die gleichen wie bei „Schneeräumen“: per GPS-Erkenung wird die Straße und das hinterlegete Opbjekt oder der Kunde erkannt, die Tätigkeit wird lückenlos dokumentiert. In der Online-Anwendung der Winterdienst App können dann per Mausklick Rechnungen generiert werden oder die aufgezeichneten Strecken nachgeprüft werden.

„Winter Pro“ wurde vom App Verlag (Kempten) entwickelt. Beim Verlag kann eine kostenlose testversion angefordert werden.

Die App-Verlag GmbH wurde 2011 in Kempten gegründet. Applikationen für iPhone und iPad werden bereits seit Anfang 2010 entwickelt. Der App-Verlag konzentriert sich in erster Linie auf Grüne Themen wie Natur, Tiere, Jagd, Landleben und Landwirtschaft. Schwerpunkt sind Jagd Apps und Apps für Jäger. Viele Apps werden selbst entwickelt und verlegt, andere Apps werden in Kooperation oder als Auftragsproduktion umgesetzt. www.appverlag.com

Kontakt
Der App Verlag
Peter Felser
Albert-Einstein-Straße 6
87437 Kempten
49 (0)831 697 2 48 18
info@appverlag.com
http://www.appverlag.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/winterdienst-app-auch-im-sommer-nutzbar/

Nokian Hakkapeliitta Loader für Radlader von Nokian Heavy Tyres

Der Nokian Hakkapeliitta Loader erweitert das Winterreifenprogramm von Nokian Heavy Tyres für Radlader und bietet gute Haftung auf Eis und Schnee.

Nokian Hakkapeliitta Loader für Radlader von Nokian Heavy Tyres

Der neue Nokian Hakkapeliitta Loader für Radlader von Nokian Heavy Tyres Foto: Nokian Tyres

Zu den typischen Einsatzbereichen des Spezialreifens gehören Flughäfen, der Winterdienst sowie die kommunale Schneeräumung.

„Dieser Radlader-Reifen Nokian Hakkapeliitta Loader vereint alle optimalen Eigenschaften für den Wintereinsatz und erzielt maximalen Griff und hervorragende Effizienz bei professionellen Arbeiten. Dabei wollen wir jedoch auch nicht den Sommereinsatz vergessen. Die Robustheit des Reifens wird im Sommer nicht beeinträchtigt“, erläutert Matti Kaunisto, Produktmanager bei Nokian Heavy Tyres. Der Nokian Hakkapeliitta Loader ist in drei Größen erhältlich: 17.5R25, 20.5R25 und 23.5R25.

Optimale Leistung auf Schnee und Eis

Nokian Heavy Tyres bietet mit dem Nokian Hakkapeliitta TRI bereits seit 2014 Winterreifen für Traktoren an und erweitert sein vielseitiges Winterreifenprogramm nun auch auf Radlader. Die quer liegenden Lamellen bilden Rillen auf den Profilblöcken, erzeugen mehr Kanten und verbessern so die Längs- und Quergriffigkeit. Der nördlichste Reifenhersteller der Welt war der erste, der Reifen mit Blockmustern für Schwerlastmaschinen auf den Markt brachte.

Der Nokian Hakkapeliitta TRI wird unter den extremen Bedingungen in Nordlappland nördlich des Polarkreises getestet. „Hier, weit über dem nördlichen Polarkreis brauchen wir geeignete Winterreifen für den Winterdienst“, so Ari Räisänen, Fahrer eines zur Schneeräumung eingesetzten Testfahrzeugs für Reifen der Serie Nokian Hakkapeliitta Loader im finnischen Nordlappland. „Wir sind etwa 6 Monate lang während der Schneeräumsaison unterwegs, und in dieser Zeit beträgt die durchschnittliche Arbeitszeit ca. 12 Stunden pro Tag. Ich muss zugeben, dass ich von der Griffigkeit des neuen Nokian Hakkapeliitta Loader begeistert bin. Dies erleichtert meine Arbeit ungemein, da ich mich auf die Reifen verlassen und auf andere Dinge konzentrieren kann“, erklärt Räisänen.

Nokian Hakkapeliitta Loader bietet starken Grip

Der Reifen Nokian Hakkapeliitta Loader zeichnet sich durch ein einzigartiges offenes Laufflächenmuster mit Lamellen aus. Somit wird eine optimale Griffigkeit erzielt und die Reifen sind selbstreinigend. Dieses stark konturierte Laufflächenmuster schafft einen neuen Referenzwert für Seiten- und Traktionshaftung. Die neue Laufflächen-Gummi-Mischung in Verbindung mit zusätzlichem Laufflächengummi sorgt für eine erhöhte Lebensdauer und Griffigkeit. Das Laufflächenmuster ist asymmetrisch und verfügt über vormarkierte Spike-Positionen.

Extreme Bedingungen meistern

Nokian Tyres ist der nördlichste Reifenhersteller der Welt. Das Unternehmen entwickelte und produzierte den weltweit ersten Winterreifens aufgrund des strengen Frosts im Winter 1934. Zwei Jahre später schlug im nordischen Winter die Geburtsstunde des Nokian Hakkapeliitta, der schon jetzt als legendär zuverlässig selbst unter extremsten Winterbedingungen gilt. Aufgrund seiner einzigartigen Innovationen geht die Hakkapeliitta-Serie seit Jahrzehnten bei Tests von Automagazinen regelmäßig als Sieger hervor.

Nokian Tyres legte von Anfang an Wert auf die sorgfältige Durchführung von Tests und Entwicklungen, um den Weg zu sicheren und umweltfreundlichen Reifen zu ebnen. Nördlich des Polarkreises liegt das über 700 Hektar große Ivalo Testing Center von Nokian Tyres, die „Weiße Hölle“. Die Winterreifen werden rund um die Uhr unter Extrembedingungen getestet.

Das Unternehmen ist der weltweit einzige Reifenhersteller, der sich auf Produkte und Dienstleistungen spezialisiert hat, die den sicheren Transport von Gütern selbst unter nordischen Bedingungen erleichtern. Die innovativen Reifen für Personenfahrzeuge, Trucks und Schwerlastmaschinen werden hauptsächlich in Gegenden vermarktet, in denen oft Schnee- und Waldgebiete angefahren werden und daher je nach Jahreszeit anspruchsvolle Fahrbedingungen herrschen.

http://www.nokianheavytyres.de/
Reifen- und Auto-Service Vianor von Nokian Tyres:
http://vianor.de

Fotos Downloads Nokian Hakkapeliitta Loader
http://www.nokiantyres.com/hakkapeliittaloader_photos

Nokian Tyres ist der nördlichste Reifenhersteller der Welt und Innovationsführer

Nokian Tyres ist der nördlichste Reifenhersteller der Welt und bietet Reifen für sicheres Fahren in anspruchsvollen Bedingungen. Zuverlässigkeit, Leistung und Zufriedenheit bringen die Nokian-Reifen aus Finnland, egal ob man durch einen Wintersturm oder im heftigen Sommerregen fährt. Nokian Tyres ist der einzige Reifenhersteller, der sich auf die Entwicklung von sicheren Reifen für anspruchsvolle Bedingungen und Kundenbedürfnisse konzentriert. Als führender Winterreifenspezialist der Welt bietet Nokian Tyres innovative Reifen für Pkw, Lkw und Schwerlastfahrzeuge für schwierige Straßenverhältnisse aufgrund von Schnee, Wald und wechselndem Wetter.

Nokian Tyres ist der Erfinder des Winterreifens und entwickelt, testet und patentiert innovative Reifen seit 80 Jahren. Außergewöhnlich herausfordernde Bedingungen erfordern schnelles Denken, unnachgiebigen Kampfgeist und Anpassungsfähigkeit. Mit diesen Eigenschaften werden auch die fortschrittlichsten Sommerreifen des Marktes entwickelt, die schlechte Straßen und schlechtes Wetter meistern. Außerdem produziert die Premium-Marke Nokian speziell für das deutsche Wetter und die hohen Geschwindigkeiten auf den deutschen Autobahnen entwickelte Reifen.

Großes Sommer- und Winterreifenprogramm der Premium-Marke Nokian Tyres

Der neue AA-Klasse Nokian eLine 2 Premium-Sommerreifen bietet die beste Klasse A des Reifenlabels im Nassgriff und Kraftstoffverbrauch, fortschrittliche Sicherheit und grünere Mobilität. Besseren Fahrkomfort und mehr Wirtschaftlichkeit bringt der neue Nokian iLine Sommerreifen für kleine und mittlere Pkws.

Das sehr große Premium-Winterreifenprogramm von Nokian Tyres umfasst die neuen Nokian WR D4, Nokian WR A4 Hochleistungsreifen, Nokian WR SUV 3, Nokian WR C3 Transporterreifen und Nokian Weatherproof Allwetterreifen, ergänzt vom vielfachen Testsieger Nokian WR D3.

Nokian-Reifen geben große Sicherheit, sparen Sprit und leben Umweltfreundlichkeit. Das Unternehmen ist die Nummer 1 in der Markenbekanntheit und Markenwertschätzung in Skandinavien sowie Russland und hat ein positives, außergewöhnliches Image.

Mehr Sicherheit durch Innovationen: Nokian-Fahrsicherheits-Anzeiger mit Aquaplaning-Warnung

Der Fahrsicherheits-Anzeiger mit Aquaplaning-Warnung von Nokian in den Sommerreifen zeigt dem Autofahrer die Profiltiefe einfach als Zahl von 8 bis 3 an. Ein Aquaplaning-Warnanzeiger darin warnt vor Aquaplaninggefahr mit einem Tropfensymbol. Bei nur noch 4 Millimetern Restprofil verschwindet der Tropfen und weist den Fahrer auf das erhöhte Risiko hin.

Nokian Tyres erzielte 1,360 Milliarden Euro Umsatz in 2015

Nokian Tyres erwirtschaftete einen Umsatz von 1,360 Milliarden Euro in 2015 und hatte über 4000 Mitarbeiter. In Deutschland agiert Nokian Tyres mit der eigenen Vertriebsgesellschaft Nokian Reifen GmbH in Nürnberg. Dem Unternehmen gehört auch der Reifen- und Auto-Service Vianor mit über 1400 Fachbetrieben in 26 Ländern.

PR-Agentur Dr. Falk Köhler PR – erfolgreiche Public Relations seit 25 Jahren für Marktführer

Die PR-Agentur Dr. Falk Köhler PR macht erfolgreiche PR seit 25 Jahren für Marktführer, verkauft damit deren Produkte und maximiert deren Gewinn. Daher hat diese Public Relations Agentur in Hamburg ausgezeichnete Referenzen.

Der Inhaber Dr. Falk Köhler ist Journalist, PR-Berater und Diplom-Kaufmann, verfügt über eine 16-jährige Berufspraxis bei großen Medien und schrieb mehr als 35 Erfolgsstorys erstklassiger Unternehmen, ferner zahlreiche PR- und Marketing-Beiträge.

Durch seine Kompetenzen Journalist + PR-Berater bringt Dr. Köhler Produkte oder Themen in die Medien und erzielt positive Presseberichte. Für das profitabelste Unternehmen der Automobilindustrie verantwortet er auch die Public Relations.

Highest-Quality-PR: Höchste Qualität der PR

Seine Highest-Quality-PR: Höchste Qualität der PR, Öffentlichkeitsarbeit und Online PR garantieren exzellente Beratung, qualifiziertes Konzept mit wirksamen PR-Maßnahmen und kreative Strategie. Sehr gute Medienkontakte, ideenreiche Pressearbeit und interessante Berichterstattungsanlässe schaffen große Pressepräsenz. Journalistische Presse-Informationen mit aufmerksamkeitsstarken Pressefotos optimiert für gute Suchergebnisse mit Keywords erreichen hohe Medienresonanz.

Ein Schwerpunkt der Dr. Falk Köhler PR liegt in der Automobilindustrie, wo sie schon 23 Jahre erfolgreich die Produkt-PR für internationale Marktführer betreut und über Reifen, Stoßdämpfer und weitere Autoteile informiert – auch mit wirksamer Online-PR.

Einen zweiten Schwerpunkt der Pressearbeit bilden die Bauen & Wohnen Branche, Elektrogeräte, Haushaltsgeräte und Büro immerhin bereits 17 Jahre lang ebenfalls für internationale Marktführer.

Visuelle PR mit starken Pressefotos ist dabei ein wichtiger Vorteil der Kommunikationsagentur in Hamburg.

Beleg-Exemplar erfreut, bitte an Dr. Falk Köhler PR

Firmenkontakt
Nokian Reifen GmbH
Klaus Deussing
Neuwieder Straße 14
90411 Nürnberg
+49 911 52 755 0
germany@nokiantyres.com
http://www.nokiantyres.de

Pressekontakt
Dr. Falk Köhler PR
Dr. Falk Köhler
Ödenweg 59
22397 Hamburg
+49 40 54 73 12 12
Dr.Falk.Koehler@Dr-Falk-Koehler.de
http://www.dr-falk-koehler.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nokian-hakkapeliitta-loader-fuer-radlader-von-nokian-heavy-tyres/

IT Innovationspreis für Winterdienst App

Winterdienst App für Kommunen und Lohnunternehmer

IT Innovationspreis für Winterdienst App

Winterdienst mit der App Winter Pro vom App Verlag

Kempten, April 2016. Die App „Winter Pro“ für den Winterdienst hat den Innovationspreis IT bekommen. Damit zählt die Winterdienst-App zur Bestenliste für innovative Lösungen und Produkte im Jahr 2016. „Für den App Verlag ist das ein toller Erfolg, zumal bereits viele Kommunen und Lohnunternehmer unsere App für den Winterdienst nutzen“, so Peter Felser, Geschäftsführer des App Verlag.

Die App „Winter Pro“ ermöglicht es, die Leistungen im Winterdienst direkt per App zu dokumentieren. Kunden und Objekte wie Supermärkte, Parkplätze oder Straßen können hinterlegt werden, per GPS erkennt das Smartphone im Traktor dann den genauen Ort. Zusatzinformationen wie Salzverbrauch oder zusätzliche Leistungen können direkt in der App eingetragen werden. In der Zentrale können die Daten sofort in Rechnungen fakturiert werden. Für viele Kommunen ist es auch wichtig, dass die Winterdienst App sehr genau die Räumung und Streuung dokumentiert – schließlich besteht für die Kommunen eine Räumpflicht, die mit Winter pro detailliert und auf Jahre hinaus dokumentiert wird. Erhältlich ist die Winterdienst App für Android oder iOs Smartphones.

Verliehen wir der Innovationspreis IT vom Huber Verlag für neue Medien in Karlsruhe. Beim App Verlag kann ein kostenfreier Testzugang für die App angefordert werden unter info@appverlag.com
Die Kosten für die Nutzung der App und des Online-Zugangs werden unabhängig von den eingesetzten Fahrzeugen erhoben und belaufen sich auf ab 99,- EUR im Monat.
Hier geht es zur kostenfreien Winterdienst-App: https://itunes.apple.com/tr/app/winter-pro/id1052693974?mt=8

Die App-Verlag GmbH wurde 2011 in Kempten gegründet. Applikationen für iPhone und iPad werden bereits seit Anfang 2010 entwickelt. Der App-Verlag konzentriert sich in erster Linie auf \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Grüne Themen\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ wie Natur, Tiere, Jagd, Landleben und Landwirtschaft. Schwerpunkt sind Jagd Apps und Apps für Jäger. Viele Apps werden selbst entwickelt und verlegt, andere Apps werden in Kooperation oder als Auftragsproduktion umgesetzt. www.appverlag.com

Kontakt
Der App Verlag
Peter Felser
Albert-Einstein-Straße 6
87437 Kempten
49 (0)831 697 2 48 18
info@appverlag.com
http://www.appverlag.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/it-innovationspreis-fuer-winterdienst-app/

Rein in die neuen vier Wände – All In Immobilienservice Magdeburg

Umzug in das neue Bürogebäude Magdeburg

Rein in die neuen vier Wände - All In Immobilienservice Magdeburg

Umzug in das neue Bürogebäude

Magdeburg / Hausmeister, Immobilienverwalter, Facility Manager und Gebäudereiniger: sie
und alle weiteren Dienstleistungsbereiche vom All In Immobilienservice nennen seit Januar
die Thietmarstraße 18 ihr neues Zuhause. Ein Grund für den Auszug aus der
Liebknechtstraße waren die Räumlichkeiten. Immerhin müssen Angestellte aus der
technischen und kaufmännischen Verwaltung sowie des Facility Managements Platz finden.
Dabei handelt es sich unter anderen um Haus- und Grundstücksverwalter,
Immobilienverwalter, Winterdienste und Immobilienmakler. Ein weiterer Grund für den
Wechsel in die Thietmarstraße war die kundenfreundlichere Anbindung. Am neuen Objekt
sticht nun der große Parkplatz besonders hervor, sodass die Kunden und Mitarbeiter Zeit bei
der Parkplatzsuche sparen. Ein Mehrwert für beide, Mitarbeiter und Kunden, wobei laut
dem Immobilienservice besonders die Kundeneffizienz betont wird. Und gerade diese
Kunden scheinen mit den Angeboten ihres Dienstleisters zufrieden zu sein. Schließlich war es
die steigende Auftragslage, die den Umzug in das größere Gebäude erst notwendig und dann
möglich gemacht hat. Für den All In Immobilienservice lohnt sich dieser Wechsel gleich
doppelt. Der neue Sitz wird ab sofort eigenverwaltet. Durch diesen großen Umschwung hat
sich das Unternehmen auch direkt neue Ziele für die Zukunft und gerade das laufende Jahr
2016 gesetzt. Im Vordergrund steht der Ausbau der technischen und kaufmännischen
Abteilung. Da der Immobilienservice bundesweit tätig ist, wird in diesen beiden Abteilungen
mit der Schaffung weiterer Arbeitsplätze gerechnet. Und auch die Arbeitsabläufe sollen
optimiert werden, so das Unternehmen. Dies betrifft vor allem die Bereiche vom
Hausmeisterservice und alles rund um die Grünpflege. Im Fokus stehen dabei neue
Maschinen zur Optimierung der Arbeitsabläufe sowie regelmäßige Mitarbeiterschulungen.
Der Umzug in das neue Objekt setzt also ein großes Zeichen für das Unternehmen. Es geht
weiter bergauf, sodass der All In Immobilienservice schon jetzt einer der Ansprechpartner
ist, wenn es um Reinigungen jeglicher Art, Grundstücksmakler, Renovierungen, Montagen
und Hausmeisterservice zu allen Jahreszeiten geht.

Als Immobiliendienstleister betreuen wir im gesamten Bundesgebiet Eigentümergemeinschaften, Fondgesellschaften, Privateigentümer und Behörden.

Die All In Immobilienservice hat es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Dienstleistungen rund um die Immobilie anzubieten. Durch große Flexibilität ist es uns möglich, an verschiedenen Standorten bundesweit tätig zu sein.

Dieses Konzept lässt sich direkt auf jede Region umsetzen und erweitern. Hierbei greifen wir auf Fachkenntnisse in den einzelnen Dienstleistungsbereichen wie z.B. Hausmeisterservice zurück.

Unsere Mitarbeiter im Innen-& Außendienst werden ständig weitergebildet und profitieren zusätzlich von ihren langjährigen Erfahrungen in den Fachbereichen. Wir verfügen darüber hinaus über einen modernen Maschinen- & Fuhrpark, um effektive Lösungen zu gewährleisten.

Firmenkontakt
All In Immobilienservice Magdeburg
Franziska Hackbusch
Thietmarstraße 18
39128 Magdeburg
0391727 988 17
0391727 988 18
info@all-in-immobilienservice.de
http://all-in-immobilienservice.de

Pressekontakt
LOOMA IT Solution Ltd.
Christian Willwoldt
Moritzstr. 8
39124 Magdeburg
0391505 58121
info@looma-it.de
http://www.looma-it.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rein-in-die-neuen-vier-waende-all-in-immobilienservice-magdeburg/

Tropfende Dachrinne: Hausbesitzer haftet bei Glatteis

R+V-Infocenter: Schäden sofort beheben – Grundstückseigentümer müssen Nachbarn und Passanten vor Gefahren schützen

Vorsicht Glatteis: Wenn eine Dachrinne undicht ist, kann sich das Wasser auf Wegen und Bürgersteigen sammeln – und auf dem gefrorenen Boden entsteht nach kurzer Zeit eine dicke Eisschicht. „Rutscht hier ein Fußgänger aus, kann er unter Umständen den Hausbesitzer zur Verantwortung ziehen, weil dieser seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen ist“, sagt Ferenc Földhazi, Haftpflichtexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. Er rät deshalb, Schäden an der Dachrinne sofort zu beheben.

Die sogenannte Verkehrssicherungspflicht bedeutet: Grundstückseigentümer müssen Nachbarn und Passanten vor Gefahren schützen, die von ihrem Grundstück und angrenzenden Wegen ausgehen. Das gilt ganz besonders im Winter. „Gerade eine kleine Glatteisfläche ist oft schwer zu sehen“, so R+V-Experte Földhazi. Damit niemand stürzt, muss der Hausbesitzer die Stelle sofort sichern, das Eis entfernen und die Ursache so schnell wie möglich beheben.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Ist die Dachrinne verdreckt, kann sie überlaufen und ebenfalls eine gefährliche Eisschicht entstehen lassen. Deshalb ist es wichtig, die Rinne regelmäßig zu säubern und auf Schäden hin zu untersuchen.
– Wer einen Winterdienst beauftragt hat, gibt damit nicht die Haftung komplett ab – er muss kontrollieren, ob alle Gefahren beseitigt sind.
– Wenn ein Hausbesitzer für einen Unfall haftet, springt in der Regel entweder die Privathaftpflicht- oder die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ein.

https://www.ruv.de/presse/ruv-infocenter

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die \“Ängste der Deutschen\“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tropfende-dachrinne-hausbesitzer-haftet-bei-glatteis/

Schnee – Wer ist für das Räumen zuständig?

ARAG Experten über die allgemeinen Räum- und Streupflichten

Der Winter ist da! Seit dem Wochenende liegt nicht nur in den Höhenlagen Schnee. Und wie in jedem Jahr, wenn Schnee gefallen ist oder die Straßen vereist sind, entbrennen wieder hitzige Debatten darüber, wer, wann, wo und in welchem Umfang das kalte Weiß beseitigen muss. Damit Streitigkeiten mit Nachbarn, Mietern und Vermietern vermieden werden können, klären ARAG Experten über die allgemeinen Räum- und Streupflichten auf.

Wer ist für das Räumen oder Streuen zuständig?
Gängige Praxis ist es, dass Gemeinden ihre Verkehrssicherungspflicht per Satzung oder Verordnung auf Eigentümer übertragen, deren Grundstücke an die Straßen der Gemeinde grenzen. Sind diese vermietet, überträgt der Eigentümer die Räum- und Streupflicht meist auf einen oder mehrere Mieter. Hierbei ist es wichtig, dass Vermieter darauf achten, diese Pflicht schriftlich zu fixieren – entweder im Mietvertrag oder in einer Hausordnung. Denn sie sind diejenigen, die regulär für den Winterdienst zuständig und im Schadensfall mit verantwortlich sind. Daher müssen sie auch regelmäßig kontrollieren, ob ihre Mieter der Verpflichtung nachkommen. Tritt dennoch ein Unfall ein, übernimmt meist die private Haftpflichtversicherung eventuelle Folgekosten wie etwa Schmerzensgeldzahlungen. Bei Vermietern kann die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung greifen.

Was muss alles geräumt und gestreut werden?
Generell müssen die wichtigsten zum Grundstück gehörenden Zugänge begehbar sein. Dazu gehört der Hauseingang, aber auch der Zugang zu Garagen oder Mülltonnen. Private Flächen, die von Passanten nur als Abkürzung genutzt werden, müssen dagegen laut einer Entscheidung des OLG Hamm nicht geräumt und gestreut werden (Az.: 6 U 178/12) Der das Gebäude umgebende oder angrenzende Bürgersteig muss nicht komplett von Schnee oder Eis befreit sein. Hier reicht ein gekehrter Streifen aus, der es zwei Passanten erlaubt, aneinander vorbeizugehen. Doch auch die Fußgänger selbst sind zur Achtsamkeit aufgefordert und können nicht erwarten, dass tatsächlich jede kleinste Eis- oder Schneefläche entfernt wird.

Wann muss geräumt werden?
Auskunft über Räum- und Streuzeiten geben meistens entweder das jeweilige Landesgesetz oder die Ortssatzung. Sind diese nicht geregelt, herrscht für Frühaufsteher und Nachteulen Rutschgefahr. Denn an Werktagen kann nicht vor sieben Uhr morgens und nach 20 Uhr abends, an Sonn- und Feiertagen nicht vor acht oder neun Uhr morgens und nach 20 Uhr abends mit geräumten Wegen gerechnet werden. ARAG Experten machen allerdings darauf aufmerksam, dass unter bestimmten Bedingungen Sonderregelungen gelten können. So haben laut einem Urteil des OLG Naumburg Restaurantbesitzer während ihrer Öffnungszeiten auch nach zwei Uhr noch darauf zu achten, dass ihre Wege sicher passiert werden können (Az.: 10 U 54/12). Und auch wenn z.B. in Anbetracht der Wetterlage zu erwarten ist, dass sich während der Nacht Glatteis bildet, darf nicht etwa bis zum nächsten Morgen gewartet, sondern es muss vorbeugend gestreut werden, so das OLG Frankfurt (Az.: 21 U 38/03).

Gibt es Ausnahmen?
Im Grunde nicht. Weder Arbeitszeiten noch Krankheit befreien den Zuständigen von seiner Verkehrssicherungspflicht. Daher raten ARAG Experten, immer für mögliche Ersatzkehrer zu sorgen. Auch bei Dauerschneefall gilt keine konkrete Ausnahmeregelung. Denn der Räumpflichtige hat den Vorgang an die jeweiligen Witterungsverhältnisse angepasst auszuführen, das heißt, wenn notwendig auch mehrfach zu wiederholen. Jedoch muss er während des Dauerschneefalls oder Eisregens nicht permanent in der Kälte stehen, sondern kann eine Beruhigung des Wetters abwarten. Erst wenn es auf den Wegen so glatt ist, dass Streuen keine positive Wirkung mehr zeigen würde, kann darauf verzichtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/2714/
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/2775/
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/2887/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.600 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50676 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schnee-wer-ist-fuer-das-raeumen-zustaendig/

Hausmeisterservice Augsburg – Spychala GbR Ihr Profi vor Ort

Zuverlässig, kompetent, flexibel – Hausmeisterservice SPYCHALA bei Augsburg

Hausmeisterservice Augsburg - Spychala GbR Ihr Profi vor Ort

Hausmeisterservice Augsburg – Spychala GbR (Bildquelle: Spychala GbR)

Seit vielen Jahren überzeugt der in Mering bei Augsburg beheimatete Hausmeisterservice SPYCHALA durch Leistung, Qualität und Flexibilität. Firmen der unterschiedlichsten Branchen, Kommunen und private Haushalte im Großraum Augsburg zählen zu den zufriedenen Kunden des Dienstleiters.

Die Herausforderungen an einen professionellen Hausmeisterservice sind in den letzten Jahren zunehmend komplexer geworden. Sie zu bewältigen, erfordert ein hohes Maß an Fachwissen, Know-how, sowie die Fähigkeit, auf unterschiedliche Bedingungen und unvorhergesehene Situationen möglichst schnell und gezielt zu reagieren. Der im Raum Augsburg tätige Hausmeisterservice SPYCHALA kennt solche Situationen. „Hat ein Unwetter oder auch ein Rohrbruch mal wieder zugeschlagen, ist so was wie „Erste Hilfe“ gefordert. Ein Hausmeisterservice, dessen Notdienst über 24 Stunden hinweg erreichbar ist, und flexibel reagieren kann, ist in solchen Fällen Gold wert“, so ein Mitarbeiter des in der Nähe von Augsburg beheimateten Hausmeisterservice“. In dem familiengeführten Unternehmen ist ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität selbstverständlich. 10 Jahre Dienst am Kunden haben den rund um Augsburg tätigen Hausmeisterservice gelehrt, sich ständig neuen Herausforderungen zu stellen und diese erfolgreich zu bewältigen. Egal, welche Leistungen des Unternehmens auch in Anspruch genommen werden, ob es um sporadische Einzelleistungen oder eine regelmäßige Rund-um-Objektbetreung geht – der in der Region Augsburg bekannte Dienstleister arbeitet immer kostentransparent und zu fairen Preisen.

Der Erfolg des nahe bei Augsburg gelegenen Hausmeisterservice-Unternehmens basiert natürlich in erster Linie auf der Zufriedenheit seiner Kunden. Sie steht im Mittelpunkt und ist in hohem Maß das Resultat der engagierten Arbeit qualifizierter, gut ausgebildeter und hoch motivierter Mitarbeiter, die aus den unterschiedlichsten Berufen kommen. Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Schnelligkeit sind die Attribute, mit denen die „Augsburger“ punkten. Das angebotene Leistungsspektrum ist sehr umfangreich. Winterdienst, Gartenarbeiten, Baumfällung, Entsorgung und Entrümpelung zählen ebenso dazu wie ein umfangreicher Reinigungs-, Reparatur- und Instandhaltungsservice. Auch speziellere Arbeiten wie die Bauschluss- und Bauendreinigung, sowie die Laminatverlegung zählen zur Leistungspalette der Firma. Immer mehr Kunden wünschen einen kompletten Rundumservice und damit die individuelle Betreuung ganzer Objekte durch den im Augsburger Umfeld tätigen Hausmeisterservice. Die regelmäßige Kontrolle solcher Objekte und die damit verbundene Qualitätssicherung sind hierbei selbstverständlich.

Hausmeisterservice Augsburg – Spychala GbR

Firmenkontakt
Hausmeisterservice Spychala GbR
Anna Spychala
Langwiedweg 7
86415 Mering bei Augsburg
08233/ 77 97 847
08233/ 77 97 846
spychala-hausmeisterservice@arcor.de
http://www.augsburg-hausmeisterservice.de

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Christiane Reiner
Maria-Josepha-Str. 6-8
80802 München
089/38187187
christiane.reiner@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hausmeisterservice-augsburg-spychala-gbr-ihr-profi-vor-ort/

Winterdienstkosten und Umlage

In welchen Fällen können die Kosten eines Winterdienstes in der Nebenkostenabrechnung auf die Mieter umgelegt werden?

BildWinterdienstkosten können auf die Mieter einer Wohnung nur dann umgelegt werden, wenn dies im Mietvertrag ausdrücklich vereinbart ist. Verpflichtet der Mietvertrag hingegen die Mieter, den Schnee selbst zu räumen, kann ein Hausmeister o.ä. nur dann beauftragt und die Winterdienstkosten umgelegt werden, wenn die Mieter ihrer Räumpflicht nicht nachkommen oder aber dem Vermieter eine Rückholmöglichkeit eingeräumt wurde (Urteil des AG Steinfurt vom 13.02.2014, 21 C 1668/12).

Der Fall mit den Winterdienstkosten

Im streitgegenständlichen Mietvertrag über eine Wohnung wurden die Mieter ausdrücklich selbst verpflichtet, im Winter bei Bedarf den Schnee zu beseitigen. Eine Möglichkeit des Vermieters, abweichend hiervon mit diesen Arbeiten den Hausmeister oder einen Gartenbaubetrieb zu beauftragen, war ausdrücklich nicht vorgesehen. Zusätzlich wurde weiter im Hinblick auf die umlagefähigen Betriebskosten auf die Betriebskostenverordnung verwiesen, die als Unterpunkt unter vielen die „Kosten der Straßenreinigung“ umfasst. Der Vermieter beauftragte die Hausmeisterin auch mit dem Räumdienst und wollte die hierfür entstandenen Kosten in der Nebenkostenabrechnung auf die Mieter umlegen. Vergeblich, wie das AG Steinfurt letztlich entschieden hat.

Die Entscheidung zu den Winterdienstkosten

Neben etlichen anderen Betriebskostenpositionen, die das AG Steinfurt zu prüfen hatte, ging es auch um die Winterdienstkosten. Da die Mieter den Räumdienst in Eigenarbeit erledigen sollten und eine Rückholmöglichkeit des Vermieters nicht vorgesehen war, hielt das Gericht diese Position nicht für umlagefähig. Etwas Anderes wäre nur dann der Fall gewesen, wenn die Mieter ihrer Räumpflicht schuldhaft nicht nachgekommen werden, wofür aber in dem entschiedenen Fall keine Anhaltspunkte bestanden. Hieran änderte auch nicht der Verweis auf die Betriebskostenverordnung, die pauschal die Umlage der Kosten der Straßenreinigung erlaubt. Der Vermieter war vielmehr an die Festlegungen im Mietvertrag gebunden.

Haben Sie Fragen zu Winterdienstkosten oder anderen Positionen in Ihrer Nebenkostenabrechnung? Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Kanzlei.

Über:

Kanzlei Scheibeler
Frau Elke Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Deutschland

fon ..: 0202 76988091
fax ..: 0202 76988092
web ..: http://www.kanzlei-scheibeler.de
email : kanzlei@kanzlei-scheibeler.de

Ich bin Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht und seit 2003 zur Rechtsanwaltschaft zugelassen. Nachdem ich einige Jahre als angestellte Anwältin gearbeitet habe, gründete ich 2009 meine eigene Kanzlei. Ich befasse mich mit dem Zivil- und Wirtschaftsrecht insbesondere dem Arbeits-, Miet- und Insolvenzrecht und vertrete hierbei sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen.
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Kanzlei Scheibeler
Frau Elke Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal

fon ..: 0202 76988091
web ..: http://www.kanzlei-scheibeler.de
email : kanzlei@kanzlei-scheibeler.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/winterdienstkosten-und-umlage/

Gebäudereinigung Ulm – Glasreinigung und Winterdienst mit erstklassigem Service

Ulm 15.07.2014. Was Neudeutsch Facility Management genannt wird, heißt in Ulm noch Gebäudereinigung und Hausmeisterdienst. Ehrliche und bodenständige Arbeit bedarf keines Marketingkauderwelchs.

Die Kernkompetenz von TITECH besteht darin ihre Arbeit zu erleichtern. Wenn Sie sich nicht mehr um das Gebäudemanagement kümmern müssen, bedeutet das mehr Wirtschaftlichkeit für ihr Geschäft und eine Wertsteigerung des Gebäudes. Dabei bieten wir alle Aspekte professioneller Gebäudereinigung in Ulm und Umgebung auf höchstem Niveau an. Dabei wird mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Konzept erstellt, das ihre Betriebsabläufe und ihre Anforderungen genauesten berücksichtigt und ihr Zeitmanagement optimiert.

Das komplette Leistungspaket der Gebäudereinigung wird Ihnen nur bei TITECH in solch professioneller Weise geboten. Das Leistungsspektrum der Gebäudereinigung beträgt dabei die Bereiche der Innenreinigung wie Unterhaltsreinigung, Sonder- und Grundreinigung, Teppichreinigung und Schmutzfangmatten, Reinigung nach Umbauarbeiten und Baufeinreinigung. Aber auch sämtliche Dienstleistungen im Bereich der Außenreinigung werden Ihnen mit höchster Qualität geliefert. So zum Beispiel Glasreinigung und Fassadenreinigung, Instandhaltung und Fertigung von Hauseingängen, Schildern und Briefkastenanlagen und Reinigung von Rolltoren. Die spezifischen Tätigkeiten sind dabei so individuell wie Ihr Geschäft. Aus diesem Grund legen wir besonderen Wert auf eine gründliche Analyse und die Erstellung eines individuellen Konzepts mit Ihnen.

Ob Eigentümer, Hausverwaltung, Privat- oder rechtliche Person oder öffentliche Einrichtung, jeder ist an der Werterhaltung seiner betreuten Gebäude interessiert. Das schließt Sauberkeit, Funktionsfähigkeit technischer Einrichtungen, Anlagen und insbesondere Sicherheit mit ein. Je nachdem, was Sie benötigen, erstellt TITECH einen individuellen Aufgabenplan mit Ihnen in den Bereichen Hausmeisterservice und Winterdienst. Das wiederum schließt technische Kontrollen und Wartungen, Überwachung von Handwerkern, Kleinreparaturen, Notdienste, Kehren, Grünpflege, Baumschnitt, Tiefgaragenreinigung, Treppenhausreinigung, Fensterreinigung, Reinigung nach Mieterwechsel, Sperrmüllentsorgung und Hausmeistervertretung mit ein. Dazu gehört vor allem auch der Winterdienst mit Streuen, extensivere Reinigung der Gebäudekomplexe und Schnee- und Weißräumung.

Über:

titech.net
Herr TITECH Gebäudemanagement GmbH
Einsteinstraße 59
89077 Ulm
Deutschland

fon ..: 0731 – 36 08 04 34
web ..: http://www.titech.net/
email : info@titech.net

Wir bieten einen erstklassigen Service im Bereich der Gebäudereinigung und Gebäudemanagement. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Backlinks Deluxe
Frau Raphaela Lidl
Brandenburger Str. 13
78467 Konstanz

fon ..: 0176 84087018
web ..: http://www.backlinks-deluxe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gebaeudereinigung-ulm-glasreinigung-und-winterdienst-mit-erstklassigem-service/

Räumpflicht muss ausdrücklich auf Mieter übertragen werden

Unter welchen Voraussetzungen können Vermieter die Räumpflicht wirksam auf Ihre Mieter übertragen? – Eine Darstellung der Rechtslage anhand des Urteils des OLG Hamm vom 21.12.2012, I-9 U 38/12

BildEs wird auf oft auf die leichte Schulter genommen: Im Winter findet man viele Bürgersteige oder auch Wege auf privaten Grundstücken, die nicht ausreichend von Schnee geräumt oder bei Glatteis abgestreut wurden, und zwar nicht nur zu Nachtzeiten oder unmittelbar nach dem Schneefall, sondern als dauerhaften Zustand.
Teuer wird es dann, wenn sich jemand verletzt und schwer stürzt, so wie die ältere Dame in dem vom OLG Hamm entschiedenen Fall, die sich vor ihrer Haustür auf dem Weg zum Bürgersteig einen Oberschenkelhalsbruch zuzog, das unmittelbar bevorstehende Weihnachtsfest im Krankenhaus verbringen und sich dann noch einer Rehabilitationsmaßnahme unterziehen musste.
Im Nachgang verklagte sie ihre Vermieter und eine weitere Mieterin, die nach ihrer Auffassung an diesem Tag Räumdienst hatte, und verlangte Schadensersatz und Schmerzensgeld von über EUR 20.000,00. Gegen die Vermieter, die als Eigentümer des Grundstückes verkehrssicherungspflichtig waren, hatte sie Erfolg und erlangte ein Schmerzensgeld von immer EUR 7.000,00 sowie den weiteren Schadensersatz. Die Mitmieterin, die den Weg keine Stunde vor dem Unfall geräumt haben wollte und die sich vom Gericht fragen lassen musste, ob sie dies auch korrekt erledigt hatte, musste wegen eines Fehlers der Vermieter nichts zahlen. Diese hatten nämlich in den Mietverträgen nicht klar geregelt, dass die Mieter den Weg zur Straße räumen müssen. Sie hatten zwar später einen sog. Räumplan in die Briefkästen eingeworfen, nachdem die Mieter gegen die Beauftragung eines gewerblichen Winterdienstes wegen der anfallenden Kosten protestiert hatten. Diese einseitige Erklärung war jedoch keine wirksame Weitergabe der Räumpflicht. Die Vermieter hatten diese nicht wirksam übertragen, so dass die an diesem Tag eigentlich zuständige Mitmieterin keinen Schadenersatz leisten musste.
Die Vermieter mussten sich zudem weiter vorwerfen lassen, dass sie die Ausführung des Winterdienstes nicht hinreichend kontrolliert haben, was selbst bei wirksamer Übertragung auf die Mieter ihre Aufgabe gewesen wäre.
Der gestürzten Mieterin wurde jedoch ein Mitverschulden angerechnet, so dass ihre Forderung erheblich gekürzt wurde. Es spricht nach Ansicht des OLG Hamm stets der erste Anschein dafür, dass jemand, der auf Schnee und Eis ausgleitet, nicht ausreichend aufgepasst hat. Diesen Anschein konnte die Klägerin nicht entkräften.
Fazit: Wer als Vermieter sich seiner Verkehrssicherungspflicht entledigen möchte, muss die Räumpflicht den Mietern rechtssicher auferlegen oder einen Winterdienst beauftragen, wobei diese Kosten dann möglichst als von den Mietern zu tragende Nebenkosten im Mietvertrag aufgenommen werden sollten. Aber auch dann ist eine regelmäßige Kontrolle notwendig und sollte auch dokumentiert werden. Auch Mieter sollten diese Frage nicht vernachlässigen. Die verklagte Mitmieterin im Fall des OLG wird sich sicher im Nachhinein wünschen, der Beauftragung des professionellen Winterdienstes zugestimmt zu haben. Denn auch wenn ihre Nachbarin letztlich keinen Erfolg gegen sie hatte, war der lange Prozess sicher eine nervliche und zeitliche Belastung.
Bei Fragen zum Thema Räumdienst, Verkehrssicherungspflicht und Mietvertrag melden Sie sich gerne unter den unten genannten Kontaktdaten und vereinbaren einen Termin in meiner Kanzlei oder lassen sich schriftlich beraten.

Über:

Kanzlei Scheibeler
Frau Elke Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Deutschland

fon ..: 0202 76988091
fax ..: 0202 76988092
web ..: http://www.kanzlei-scheibeler.de
email : kanzlei@kanzlei-scheibeler.de

Ich bin Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht und seit 2003 zur Rechtsanwaltschaft zugelassen. Nachdem ich einige Jahre als angestellte Anwältin gearbeitet habe, gründete ich 2009 meine eigene Kanzlei. Ich befasse mich mit dem Zivil- und Wirtschaftsrecht insbesondere dem Arbeits-, Miet- und Insolvenzrecht und vertrete hierbei sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen.
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Kanzlei Scheibeler
Frau Elke Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal

fon ..: 0202 76988091
web ..: http://www.kanzlei-scheibeler.de
email : kanzlei@kanzlei-scheibeler.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/raeumpflicht-muss-ausdruecklich-auf-mieter-uebertragen-werden/

REFA BB Consult GmbH Berlin Brandenburg startet mit neuer Beratungsinitiative ins Neue Jahr

Strom, Wärme, Licht, Raumluft, Wartungsarbeiten an der Haustechnik, Reinigungsarbeiten oder Winterdienst – überall entstehen laufend Kosten. Aber ist deren Höhe wirklich gerechtfertigt?

BildHerr Bernt Krautzun, Geschäftsführer der REFA BB Consult GmbH Berlin Brandenburg, stellt seinen Kunden immer wieder diese Frage und konstatiert:
Es besteht kaum Kenntnis der Preise am Markt für Dienstleistungen, die großen Energieanbieter
vor Ort werden bevorzugt, kaum jemand kennt die Optimierungsmöglichkeiten seiner
Verbrauchsstellen. Leistungsvorgaben für Dienstleistungen, deren Optimierung für spezifische
Immobilien, Berücksichtigung aller Entscheidungskriterien bei der Auswahl der Dienstleister –
Fehlanzeige! Es wird ganz einfach viel zu viel Geld für die Sekundärprozesse ausgegeben.

Durch die Beratungsleistung verschafft sich der Kunde einen Wettbewerbsvorteil durch eine bessere Preispolitik beim Einkauf, gewinnt mehr Kostentransparenz und Know-how und erreicht eine nachhaltige Kostensenkung durch bessere Verhandlungsstrategien und Prozessoptimierung!

Mit der bewährten REFA-Qualität der REFA BB Consult GmbH Berlin-Brandenburg steht den Kunden unsere Facility Management-Experten mit professionellem Fachwissen zur Seite. Wir helfen bei Analyse und Optimierung bestehender Anlagen und Prozesse. Dabei geben wir konkrete Hinweise zur nachhaltigen Kostensenkung Ihrer Sekundärprozesse.

Ein persönliches Informationsgespräch, auch im Hinblick auf Fördermöglichkeiten bis zu 50 %, ist für jeden Kunden unverbindlich, kostenfrei und vertraulich.

Über:

REFA BB Consult GmbH Berlin Brandenburg
Herr Bernt Krautzun
Nonnendammallee 104
13629 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 / 38 62 19 41
fax ..: 030 / 38 62 19 20
web ..: http://www.refa-bb-consult.de
email : info@refa-bb-consult.de

Die REFA BB Consult GmbH Berlin – Brandenburg ist die Beratungsgesellschaft des REFA-Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V. Unsere Experten helfen mit den bewährten REFA-Methoden mittelständischen Unternehmen und Konzernen vor Ort an ihrem jeweiligen Betriebsstandort bei der kostenoptimalen Projektdurchführung, der Organisationsoptimierung, der Erschließung neuer Märkte und der Steigerung der betrieblichen Wirtschaftlichkeit.

Pressekontakt:

REFA BB Consult GmbH Berlin Brandenburg
Herr Bernt Krautzun
Nonnendammallee 1ß4
13629 Berlin

fon ..: 030 / 38 62 19 41
web ..: http://www.refa-bb-consult.de
email : info@refa-bb-consult.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/refa-bb-consult-gmbh-berlin-brandenburg-startet-mit-neuer-beratungsinitiative-ins-neue-jahr/