Schlagwort: Wiesbaden

Wohnglück auf den ersten Blick

Mit Home Staging verkaufen Immobilieneigentümer schneller und zu einem besseren Preis

Das Rennauto des Sohnes liegt auf der Treppe, in der Küche stapelt sich das zwar saubere, aber nicht weggeräumte Geschirr, im Flur riecht es nach nassem Hund – wo Menschen wohnen, ist nicht immer alles perfekt. Muss es auch gar nicht sein. Wenn das eigene Zuhause aber zu einem guten Preis verkauft werden soll, kommt es auf jedes kleine Detail an. Nicht nur aufräumen ist angesagt, Home Staging heißt das Zauberwort, wenn sich Kaufinteressenten sofort in das Haus oder die Wohnung verlieben sollen. Das Team von Rückert Immobilien aus Wiesbaden vertraut deshalb beim Verkauf seit Jahren auf das untrügliche Gespür seines langjährigen Home-Staging-Partners Humburg Interiors.

„Wer ein Auto verkauft, bringt es vorher auf Vordermann“, weiß Sascha Rückert, Geschäftsführer des gleichnamigen Wiesbadener Immobilienunternehmens. „Das gilt beim Immobilienverkauf sogar noch stärker“, so der erfahrene Immobilienexperte. Immerhin geht es für Eigentümer und Interessent um sehr viel Geld und nur, wer sich gleich auf den ersten Blick mit dem Haus oder der Wohnung identifizieren kann, wird in der Regel auch zum Käufer. Mit aufräumen, putzen und lüften ist es aber längst nicht getan, damit sich Kaufinteressenten sofort in ihr neues potenzielles Zuhause verlieben. Oft ist auch ein frischer Anstrich oder die umfassende Gartenpflege hilfreich. „Das sind überschaubare Investitionen für den Eigentümer, die sich meistens positiv auf den späteren Kaufpreis und die Verkaufsdauer auswirken“, so Sascha Rückert.

Und noch etwas sollten Verkäufer bedenken: Ihre Möbel, Dekorationen und Accessoires sind Geschmackssache und über den lässt sich bekanntlich streiten. Haben die Kaufinteressenten also einen ganz anderen Einrichtungsstil, dürfte es ihnen schwerfallen, sich bei einer Besichtigung ihr neues Zuhause inmitten der Einrichtung des Vorbesitzers vorzustellen. Hier kommt Tina Humburg, Chefin von Humburg Interiors ins Spiel. Sascha Rückert arbeitet seit vielen Jahren mit der Immobilien-Flüsterin, Buch- und Fachartikel-Autorin zusammen, wenn es darum geht, Immobilien perfekt für den Verkauf herzurichten. Beide wissen aus Erfahrung, junge Paare haben zum Beispiel andere Vorstellungen von ihrem zukünftigen neuen Zuhause, als zum Beispiel Familien mit Kindern oder auch Senioren. Sowohl Sascha Rückert als auch Tina Humburg sind mit den verschiedenen Zielgruppen für Immobilien umfassend vertraut.

Mit ihrem besonderen Spürsinn macht Tina Humburg, Initiatorin und langjährige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. das Besondere jeder Wohnung und jeden Hauses sichtbar. Ihre Arbeit reicht von kleinen Handgriffen und schönen Accessoires über Lichtakzente bis hin zu kompletten Musterausstattungen für unmöblierte Immobilien. Wenn Sascha Rückert bei einem Verkauf ihre Unterstützung sucht, weiß er genau: Sie setzt für jede Zielgruppe das passende Raumkonzept um und hilft dabei, dass sich potenzielle Käufer sofort in die Immobilie verlieben. Damit halten die Eigentümer alle Trümpfe in der Hand, wie Sascha Rückert weiß. „Sie verkaufen auf diese Weise schneller und zu einem besseren Preis.“

Wer mehr darüber oder über Themen wie Immobilienmakler Schlangenbad, Haus verkaufen Wiesbaden und Haus verkaufen Mainz erfahren möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Bereits seit 1996 ist Rückert Immobilien in der Wiesbadener Stiftstraße ansässig. Neben Beständigkeit sind Innovationskraft und ein besonders hochwertiges Marketing wichtige Merkmale der Arbeit, um sich mittels verschiedener Alleinstellungsmerkmale von „Hobbymaklern“, aber auch manchen professionellen Mitbewerbern abzusetzen. Eigentümern bietet Rückert Immobilien ein strukturiertes und hocheffizientes Konzept, um das bestmögliche Ergebnis innerhalb eines überschaubaren Zeitraums zu erreichen.

Firmenkontakt
Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29
65183 Wiesbaden
0611 / 1851828
0611 / 1851829
kontakt@rueckert-immobilien.de
https://www.rueckert-immobilien.de/

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Josefstraße 10
51377 Leverkusen
0214 / 70 79 011
info@wavepoint.de
https://www.wavepoint.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wohnglueck-auf-den-ersten-blick/

Controlware Roadshow „Data Center Trends 2017 – Den Wandel erfolgreich gestalten!“

Veranstaltungen in Berlin, Hamburg, Stuttgart, München, Düsseldorf und Wiesbaden

Dietzenbach, 25. April 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, ist im Mai und Juni 2017 mit der Roadshow „Data Center Trends 2017 – Den Wandel erfolgreich gestalten!“ in Deutschland unterwegs. Die Veranstaltungen in Berlin (16.05.), Hamburg (17.05.), Stuttgart (21.06.), München (22.06.), Düsseldorf (27.06.) und Wiesbaden (28.06.) richten sich an IT-Verantwortliche und RZ-Architekten und liefern den Teilnehmern einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen rund um die Themen Data Center und Cloud.

Digitalisierung, Cloud Computing und Industrie 4.0 prägen zunehmend Gesellschaft und Wirtschaft. Unternehmen sind daher gut beraten, sich rechtzeitig auf die tiefgreifenden Veränderungen einzustellen, die mit den neuen Technologien einhergehen. „Wer den Anforderungen und Ansprüchen seiner Kunden auch weiterhin gerecht werden will, muss bereit sein, sich von tradierten Produktlebenszyklen und Wertschöpfungsketten zu verabschieden – und die Weichen für deutlich agilere und flexiblere Business-Prozesse zu stellen“, erklärt Adam Hufnagel, Solution Manager Data Center & Cloud bei Controlware. „In den IT-Abteilungen der Unternehmen ist dieser Wandel bereits deutlich zu spüren. In den vergangenen Monaten konnten wir eine Vielzahl von Kunden bei der Migration auf Cloud-basierte Umgebungen oder Software-gesteuerte On-Premise-Architekturen unterstützen – und wir freuen uns sehr darauf, die Erfahrungen und Best Practices aus diesen Projekten mit den Roadshow-Besuchern zu teilen.“

Hybrid Cloud-Konzepte im Fokus
Gemeinsam mit den Partnerunternehmen Cisco, Dell EMC, Splunk und VMware stellen die Controlware Experten den Teilnehmern innovative Lösungen für den Aufbau zukunftssicherer Data Center vor. Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt der Roadshow sind Konzepte zur Nutzung von Public Cloud-Angeboten – mit vielen praxisnahen Tipps für die nahtlose Integration in die vorhandene On-Premise-IT und für den effizienten Betrieb.

Auszug aus der Agenda der Data Center Roadshow:
– Ihr Weg zum Next Generation Data Center
– Know-how für Ihre Public Cloud-Projekte
– Public Cloud – effiziente Plattform für Ihre Anwendungen
– Überlebe ich in meinem Job?
– Management von Hybrid und Multi Cloud-Umgebungen
– Next Generation IT-Operations
– So rüsten Sie sich für den Wandel

Highlight: Podiumsdiskussion
Darüber hinaus findet im Rahmen der Roadshow eine dedizierte Podiumsdiskussion statt: Die Teilnehmer haben Gelegenheit, ihre Anmerkungen und Fragen zum Themenkomplex „Hat das klassische Data Center noch eine Zukunft?“ einzubringen und gemeinsam mit den Experten zu erörtern.

Die Termine im Überblick:
– 16.05.2017: Berlin, GLS Campus Berlin
– 17.05.2017: Hamburg,Gastwerk
– 21.06.2017: Stuttgart, Parkhotel Messe Airport
– 22.06.2017: München, Flughafen München, municon
– 27.06.2017: Düsseldorf, Gut Dyckhof
– 28.06.2017: Wiesbaden, Kurhaus Wiesbaden

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt online unter http://www.controlware.de/termine.html

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-roadshow-data-center-trends-2017-den-wandel-erfolgreich-gestalten/

Einjahresfeier für Marita Michel Business- & Life-Coaching

Einjahresfeier für Marita Michel Business- & Life-Coaching

Einjähriges feiern in Wiesbaden mit Marita Michel

Es ist soweit. Am Donnerstag den 4. Mai um 14.00 Uhr feiert das Beratungsunternehmen
„Marita Michel Business- & Life-Coaching“ seinen ersten Geburtstag in Wiesbaden.
Zu diesem Fest hat sich Michel ein Special überlegt, um sich für das schöne und erfolgreiche
Jahr zu bedanken. Sie lädt alle Interessierten zur kostenfreien Achtsamkeitsübung Bodyscan ein.
Was ist Achtsamkeit eigentlich? Um was geht es bei der Achtsamkeit? Und wie funktioniert
sie im Alltag? Nutzen Sie diese einmalige Chance mehr über dieses aktuelle Thema mehr zu
erfahren und selbst einmal auszuprobieren. Es können nur angemeldete Teilnehmerinnen oder
Teilnehmer berücksichtigt werden. Anmeldung unter mm@mmpr-coaching.de bis 1. Mai 2017.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie erhalten eine Bestätigungmail.
Marita Michel coacht, berät und trainiert seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale
Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen. Unter dem Motto
„Die Chance für Ihren Tunraround“ kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin
zu Führungskräften und Vorständen. Sie ist seit Mai 2016 neu in Wiesbaden in der Wilhelmstrasse 16.
Im Anschluss an die Achtsamkeitsübung haben sie die Möglichkeit, Fragen und offene Themen mit
Michel zu klären oder weiterführende Information über Coaching zu erhalten.

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen der externen und internen Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.
Kontakt: www.mmpr-coaching.de; mm@mmpr-coaching.de,
Wilhelmstr. 16, 65185 Wiesbaden, Tel. 01722805944

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einjahresfeier-fuer-marita-michel-business-life-coaching/

Ihre Zahnärzte in Wiesbaden – ZAHNGENIAL – neuer Standort

Das Medizinische Versorgungszentrum ZAHNGENIAL GmbH jetzt mit zwei Standorten für Sie in Wiesbaden

Ihre Zahnärzte in Wiesbaden - ZAHNGENIAL - neuer Standort

MVZ ZAHNGENIAL – Ihre Zahnärzte in Wiesbaden

Ein Medizinisches Versorgungszentrum, zwei Zahnarztpraxen, professionelle Zahnärzte & ein gut ausgebildetes Praxisteam in Wiesbaden erwarten Sie bei uns.

Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL Goldgasse
MVZ GOLDGASSE | Goldgasse 2 | 65183 Wiesbaden | Medizinischer Leiter Dr. Muhle
Terminvereinbarung unter: Telefon 0611.341 341-0 | Email goldgasse@zahngenial.de

Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL Biebricher Allee
MVZ BIEBRICHER ALLEE | Biebricher Allee 189 | 65203 Wiesbaden |Medizinischer Leiter Dr. Hodawandkhani
Terminvereinbarung unter: Telefon 0611.603 509 | E-Mail biebrich@zahngenial.de

Unsere Sprech- und Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Webseite Zahnarztpraxis in Wiesbaden Zahngenial.de. Vereinbaren Sie einen Termin bei uns. Unsere Services umfassen alle modernen zahnmedizinischen Leistungen. Von Zahnimplantaten, Cerec-Zahnersatz, Prophylaxe, professionelle Zahnreinigung, Wurzelkanalbehandlung, bis hin zu Bleaching und Veneers. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten.

Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL GmbH
Zentrum für moderne Zahnheilkunde und Implantologie

MVZ GOLDGASSE
Medizinischer Leiter Dr. Muhle
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden

Telefon 0611.341 341-0
Telefax 0611.341 341-1
E-Mail goldgasse@zahngenial.de

MVZ BIEBRICHER ALLEE
Medizinischer Leiter Dr. Hodawandkhani
Biebricher Allee 189
65203 Wiesbaden

Telefon 0611.603 509
Telefax 0611.565 9326
E-Mail biebrich@zahngenial.de

Ihre Zahnarztpraxis für moderne Zahnheilkunde und Implantologie in Wiesbaden.

Neben einer umfassenden Vorsorge und der Fokussierung auf eine möglichst lange Zahnerhaltung, ist die Implantologie das Herzstück der Praxis für moderne Zahnheilkunde und Implantologie im Zentrum Wiesbadens.
Als Master of Science Implantologie ist der Zahnarzt Dr. med. dent. Peymen Hodawandkhani ein absoluter Spezialist im Bereich der Implantologie.
Die Zahnarztpraxis freut sich auf Ihren Besuch.

Unsere Patienten kommen unter anderem aus Wiesbaden aber zahlreich auch aus Bad Schwalbach, Taunusstein, Schlangenbad, Niedernhausen, Eltville am Rhein, Eppstein, Hofheim am Taunus, Mainz und Umgebung.

Firmenkontakt
Medizinisches Versorgungszentrum ZAHNGENIAL GmbH
Dr. med. dent. P. Hodawandkhani MSc.
Goldgasse 2
65183 Wiesbaden
0611 341 341 – 0
0611.341 341-1
goldgasse@zahngenial.de
http://zahngenial.de

Pressekontakt
CUM MEDICO | Lensing Consulta
Tobias Lensing
Bockenheimer Landstr. 17/19
60325 Frankfurt am Main
069 710 455 474
tobias.lensing@cum-medico.de
http://cum-medico.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ihre-zahnaerzte-in-wiesbaden-zahngenial-neuer-standort/

Neues vom Verein Frauen und Schule Hessen e.V.

Generationenwechsel im Vorstand

Neues vom Verein Frauen und Schule Hessen e.V.

K. Pauli, S. Röse, U. Neidhardt, A. Förster mit M. Huttel und D. Kröll (scheidende Vorsitzende)

Generationenwechsel beim Verein Frauen und Schule Hessen e.V.

Am 7. Februar fand die erste Vorstandssitzung des Vereins Frauen und Schule Hessen e.V. unter neuer personeller Besetzung des Vorstands in Kassel statt. Alle drei Positionen der Vorsitzenden, der Stellvertreterin und der Kassenführerin sind seit Beginn des Jahres offiziell neu besetzt. Die bisherigen Vorstandsfrauen, die dem Verein seit vielen Jahren vorstanden, hatten sich aus Altersgründen und auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen.

Die neue Vorsitzende des seit 20 Jahren in Kassel ansässigen und dort auch stark vernetzten Vereins ist eine Wiesbadenerin. Diese Entscheidung fiel ganz bewusst zugunsten einer besseren Vernetzung der südhessischen mit den mittel- und nordhessischen Mitgliedsfrauen.

Der neue Vorstand setzt sich nun zusammen aus Dr. Ursula Neidhardt aus Wiesbaden (Vorsitzende), Sonja Röse aus Habichtswald (Stellvertreterin) und Anke Förster aus Fuldabrück (Kassenführerin). Tatkräftig unterstützt wird das Vorstandsteam von den kooptierten Mitfrauen Christina Leippold und Kerstin Pauli, beide aus Kassel. Alle fünf sind Lehrkräfte für unterschiedliche Schulformen.

Der Verein vertritt die Interessen von hessischen Lehrerinnen aller Schulformen sowie anderen an Schule Interessierten, z.B. Frauenbeauftragte, Mütter etc. Er mischt sich ein in aktuelle bildungspolitische Diskussionen und nutzt seinen Einfluss an Schaltstellen der Bildungsverwaltung und -politik.

Konkret für 2017 setzt sich der Verein folgende Ziele, wie es im Jahresrundbrief an die rund 70 Mitgliedsfrauen formuliert ist:
– Einbringen von frauenpolitischen Forderungen in die Bildungs- und Landespolitik
– Ausweitung und Intensivierung der Netzwerkarbeit in Südhessen
– Aktive Vertretung des Vereins im LandesFrauenRat Hessen
– Neugestaltung des Internetauftritts/ der Präsens im Internet
– Organisation eines Fortbildungsangebotes an jährlich wechselnden Standorten

Das diesjährige Fortbildungsangebot ist terminiert auf Samstag 16. September und wird mit einem Besuch der Documenta 2017 verknüpft sein. Die Fortbildung ist jeweils auch geöffnet für Frauen, die sich für die Vereinsarbeit interessieren, aber (noch) keine Mitgliedschaft besitzen.

In bewährter Tradition bleiben auch die Vorstandssitzungen geöffnet für Frauen, die sich ein Bild von der Vereinsarbeit machen wollen oder eigene Ideen und Impulse einbringen möchten. Die nächste Vorstandssitzung findet am Dienstagabend, 25. April 2017 in Kassel statt. (Emailanschrift: contact@frauenundschule-hessen.de)

Ansprechpartnerin für die Presse:
Frauen und Schule Hessen e.V.
Dr. Ursula Neidhardt
Weihergasse 5 b
65203 Wiesbaden
Tel. 0611 6900210
Email: neidhardtu@gmail.com

Gemeinnütziger Verein zur Verknüpfung und Vertretung bildungspolitischer und frauenpolitischer Interessen in der hessischen Landespolitik.

Kontakt
Frauen und Schule Hessen e.V.
Ursula Neidhardt
Weihergasse, 5 b 5 b
65203 Wiesbaden
06116900210
neidhardtu@gmail.com
http://www.frauenundschule-hessen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-vom-verein-frauen-und-schule-hessen-e-v/

Kraftquelle gegen Stress: Body-Scan und Achtsamkeit

Endlich wieder bei sich selbst ankommen

Kraftquelle gegen Stress: Body-Scan und Achtsamkeit

Stressprävention mit Body-Scan und Achtsamkeit

Übervolle Terminpläne, Kindererziehung sowie Haushalt und Karriere unter einen Hut bringen, das ist heute eine typische Lebenssituation für viele von uns. Wie soll man da auch noch achtsam sein oder gar Zeit haben für die eigenen Bedürfnisse? Dabei ist es gerade in unserer stressigen Zeit besonders wichtig, zur Ruhe zu kommen. So wird nicht nur unser Geist gestärkt sondern wir gewinnen auch neue Energie.
Wie das funktioniert? Bei der Body-Scan-Technik werden die einzelnen Teile des Körpers nacheinander erspürt. Die Übung wird auf dem Rücken ausgeführt und dauert circa 30 Minuten.
Achtsamkeitsübungen können sehr leicht in den Alltag eingebaut werden und brauchen nur wenige Minuten. Im Kern geht es darum, Ihrem Körper, Geist und Herzen die volle und bewusste Aufmerksamkeit zu schenken. Daher eignen sich beide Methoden auch ideal zur Stress- und Burnoutprävention.
Marita Michel, Business & Life Coach aus Wiesbaden, Stress- und Burnoutprävention bietet ab sofort Hilfe und neue Kurse an die Techniken zu erlernen, um diese dann selbst zu praktizieren. Preise je nach Teilnehmeranzahl ab 15 Euro.
Ergreifen Sie jetzt die Initiative und stärken Sie Ihre Kraft von Innen für die Anforderungen des Alltags. Unverbindliche Infos unter mm@mmpr-coaching.de oder telefonisch unter 06762 96196.

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen der externen und internen Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kraftquelle-gegen-stress-body-scan-und-achtsamkeit/

Wiesbaden bekommt ein Sylter Strandhus

Am Samstag, den 29. Oktober 2016 eröffnet in der Wiesbadener Taunusstraße ein Sylter Restaurant – und das südlich der Elbe!

Wiesbaden bekommt ein Sylter Strandhus

Wiesbaden – 24. Oktober 2016. Neben all dem, was man über die schönste aller Nordseeinseln weiss, und was man über sie hört, ist eines das Greifbarste: Das Gefühl von Ankommen, ein wohliges Gefühl mit dem die Insel Sylt einen bereits ab Klanxbüll in Ihren Bann zieht. „Von Hörnum bis List und von Westerland bis Morsum, ist Sylt ein Zuhause, eine Heimat im Herzen“, schwärmt die Inhaberin Susanne Wenzel. „Diese Insel ist doch viel mehr als ihre Klischees und an einigen Stellen auch viel weniger.“

Die nordische Bodenständigkeit und die raue Natur stehen dort in spannendem Kontrast zum Sylter Luxus, den Edelboutiquen, Austern und Chamapagner. Oh Sylt, Du und deine Gegensätze!
Ein Sylter Strandhus in der Wiesbadener Taunusstraße ist nicht weniger gegensätzlich, als die Insel selbst, und daher eine spannende neue Herausforderung fur Susanne Wenzel und ihren Lebensgefährten Rolf Laufersweiler. Als Nachfolger des ehemaligen „Insight“ holen sie das behagliche Sylter Lebensgefühl mit samt einem Strandkorb von der Insel in die Landeshauptstadt – als einen Rückzugsort fur Wiesbadener Genießer, Sylt-Liebhaber und solche, die sich von Sylt inspirieren lassen möchten.

Rustikales Sylter Brot in vielen Varianten trifft auf kulinarische, nordische Köstlichkeiten von Sylter Royal Austern über Fischfondue und Ragout vom Deichlamm bis zu Sylter Rote Grütze zum Nachtisch. „Bei der Zusammenstellung unserer Speisen legen wir großen Wert auf den lokalen Bezug. So liefert der Traditionsbäcker Jürgen Ingwersen in Morsum auf Sylt das gute Vollkornbrot und die „Sylter Royal“ Austern werden über Nacht von Westerland zu uns nach Hessen geflogen.“, erklärt Chef de Cuisine Rolf Laufersweiler mit einem leidenschaftlichen Funkeln in den Augen. Aus sieben Jahren Erfahrung im „Wenzel’s“ in der Goldgasse weiß er genau, mit welchen kulinarischen Spezialitäten er die Wiesbadener Gourmet-Herzen erobert.

Erlesene Weine, Champagner und eine große Portion hanseatische Lebensart machen das Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre perfekt: Nach dem Sylter Motto „Rüm Hart, Klaar Kiming – Weites Herz, Klarer Horizont“ steht das Wohlfühlen, Zurücklehnen und der Raum zum Fassen klarer Gedanken im Strandhus im Vordergrund.

Neben dem Restaurant mit Frühstück, Mittagstisch und Abendessen bietet das „Strandhus Sylt“ seinen Gästen auch eine große Auswahl an Gebäck-, Schokoladen- und Kaffeespezialitäten von LEYSIEFFER im eigenen Lädchen, welches vormals in der Grabenstraße 9 am Landtag zu finden war. LEYSIEFFER selbst hat einen starken Bezug zu Sylt, und betreibt mehrere Einzelhandel und Gastronomie in Westerland, Keitum und Kampen.

Öffnungszeiten des „Strandhus Sylt“ :
08 Uhr – 22 Uhr, Mittwoch ist Ruhetag
Samstag und Sonntag 10 Uhr – 22 Uhr

Neben dem Restaurant mit Frühstück, Mittagstisch und Abendessen bietet das „Strandhus Sylt“ seinen Gästen auch eine große Auswahl an Gebäck-, Schokoladen- und Kaffeespezialitäten von LEYSIEFFER im eigenen Lädchen.

Kontakt
Strandhus Sylt
Sophia Wenzel
Taunusstraße 38
65183 Wiesbaden
0611-3086177
sophia@strandhus-sylt.de
http://www.strandhus-sylt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wiesbaden-bekommt-ein-sylter-strandhus/

Wiesbadener Summarizer räumt Forum Kiedrich Unternehmerpreis ab

Erfolgreicher 39. Gründermarkt: Innovative Geschäftsidee mit viel Marktpotenzial überzeugte die Jury bei hochkarätiger Veranstaltung

Wiesbadener Summarizer räumt Forum Kiedrich Unternehmerpreis ab

Andreas Mertens (rechts) gemeinsam mit Heilgard Sinapius und Hans-Joachim Giegerich (Bildquelle: Detlev Amma)

Wiesbaden, 17. Oktober 2016. Ein Wiesbadener Gründerteam hatte beim 39. Gründermarkt des Forum Kiedrichs am 8. Oktober die Nase vorne: Andreas Mertens und Dr. Coskun Akinalp von SLTalk & Partner wurden für ihre Geschäftsidee mit dem Forum Kiedrich Unternehmerpreis ausgezeichnet. Ihr Produkt Summarizer überzeugte die Jury der von Giegerich & Partner gesponserten Auszeichnung mit einer innovativen Geschäftsidee im Bereich der Digitalisierung. „Wir revolutionieren die Art, wie man Texte liest“, betont Andreas Mertens die Einzigartigkeit der Lösung in seinem Gründerpitch vor den anwesenden Investoren und Mentoren. Mit der Software Summarizer werden lange Texte auf bis zu fünf Prozent des Gesamttextes automatisch verkürzt. Die Lösung adressiert alle Wissensarbeiter, die große Textmengen lesen und verarbeiten müssen. Der Zielmarkt ist groß, erste Kunden nutzen die Lösungen bereits in der Beta-Phase. SLTalk & Partner entwickelt individuelle Softwarelösungen im Bereich Digitalisierung von Unternehmen. Summarizer ist die erste Ausgründung des Wiesbadener Anbieters.

Die Präsentation des Summarizers bot der Jury aus erfolgreichen Gründern, erfahrenen Unternehmern und Business Angels im Rahmen des Gründerwettbewerbs den überzeugendsten Gesamtauftritt. Die Auszeichnung bildete den Abschluss der Veranstaltung, während der insgesamt 18 vielversprechende Gründer aus dem ganzen Bundesgebiet ihre Business-Konzepte und Geschäftsideen vorstellten.

„Wieder einmal hat sich die hohe Qualität der Veranstaltung bestätigt. Die Gewinner des Unternehmerpreises haben schon jetzt Termine mit interessierten Investoren vereinbaren können. Ähnliche Erfolge haben aber auch andere Startups, die sich hier präsentiert haben. Die Wahrscheinlichkeit, auf dem Gründermarkt Unterstützung in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Know-how oder auch Kapital zu erhalten, ist sehr groß“, freut sich Heilgard Sinapius, Geschäftsführerin der Forum Kiedrich GmbH, über die gelungene Veranstaltung mit Mehrwert für alle Beteiligten.

Das Programm des Gründermarktes war abwechslungsreich gestaltet. Die zehnminütigen Pitches der ausgewählten Gründer wechselten sich ab mit der Möglichkeit zum Netzwerken. Darüber hinaus gab es zwei weitere interessante Vorträge für die Teilnehmer.

Als Coach von Führungspersönlichkeiten internationaler Firmen schilderte Alexander Röntgen in einer Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor seine Tätigkeit und stellte die Vorteile und Ziele des Coaching für Top-Manager und deren Unternehmen dar. Michael Jäger vom Eduversum Verlag thematisierte die Trends im E-Learning und welche Herausforderungen das Bildungswesen durch die Digitalisierung bewältigen muss.

Der Gründermarkt von Forum Kiedrich wird zweimal jährlich veranstaltet. Ziel ist es, junge Firmen mit Wachstumspotenzial zu identifizieren und zu fördern. Der Gründermarkt ist eine hochwertige Kontakt-Plattform für Gründer, Mentoren, Investoren und Gründerinteressierte. Ein Schwerpunkt liegt auf innovativen Technologien.

„Das Forum Kiedrich bietet den ausgewählten Gründern mit dem Gründermarkt eine großartige Chance, persönlich zu wachsen und sich hier zu präsentieren. Die Präsentation muss auf den Punkt sitzen. In einem zehnminütigen Pitch muss alles gesagt und das Publikum überzeugt sein. Hier kann ein Gründer sich selbst auf den Prüfstand stellen und erkennen, wie tragfähig die Business-Idee und die vorgesehene Vertriebsstrategie wirklich sind“, fasst Preisträger Andreas Mertens seine Eindrücke von der Veranstaltung zusammen.

Der nächste Gründermarkt findet im April 2017 statt – dann bereits zum 40. Mal.

Forum Kiedrich ist ein Gründer- und Mentoren-Netzwerk, das bundesweit Gründerteams in sämtlichen Phasen des Unternehmensstarts unterstützt. Gefördert werden vor allem der Know-how-Transfer und Finanzierungen. Der Fokus liegt dabei auf Gründungsideen, die auf innovativen Technologien basieren. Neben Workshops und Einzelcoachings wird halbjährlich ein Gründermarkt durchgeführt, auf dem je 20 ausgewählte innovative Start-ups ihre Geschäftsidee vor interessierten Mentoren und Investoren vorstellen.

Die Forum Kiedrich GmbH ging Ende 2001 aus der Gründerinitiative Forum Kiedrich hervor. Initiatoren waren Klaus C. Plönzke, Vorstandsvorsitzender der Plönzke Holding AG und Jürgen Fuchs, Autor und damaliges Geschäftsleitungsmitglied der CSC Ploenzke AG. Weitere Gesellschafter sind Friedrich von Diest, Sirius Equity Partners GmbH und Heilgard Sinapius, Forum Kiedrich GmbH. Die Gründerinitiative selbst besteht bereits seit April 1997. Das Forum Kiedrich finanziert sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie der P&I Personal und Informatik AG, der Giegerich & Partner GmbH, der CSC Deutschland Solutions GmbH, der Plönzke Holding AG, dem High-Tech Gründerfonds, der Landeshauptstadt Wiesbaden und weiteren Logopartnerschaften.

Firmenkontakt
Forum Kiedrich GmbH
Heilgard Sinapius
Biebricher Allee 22
65187 Wiesbaden
0611 / 5058845
0611 / 5058846
info@forum-kiedrich.de
http://www.forum-kiedrich.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
0611 / 23878-0
0611 / 23878-23
L.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wiesbadener-summarizer-raeumt-forum-kiedrich-unternehmerpreis-ab/

Coaching statt Kur – wie Sie Ihre Mitarbeiter sinnvoll unterstützen

Coaching im Rahmen von Gesundheitsprävention

Coaching statt Kur - wie Sie Ihre Mitarbeiter sinnvoll unterstützen

Wertschätzung durch Coaching

Viele Unternehmer und Mittelständler haben es längst erkannt: Coaching ist ein attraktives Incentive-Instrument zur Motivation ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Hier werden neue Entscheidungs- und Handlungsperspektiven entwickelt, die für den Einzelnen und damit auch für das gesamte Unternehmen langfristig hilfreich sind. Denn systemisches Coaching bietet professionelle Hilfe, Beratung und Begleitung für Menschen, die in Entwicklungs- oder Veränderungsprozessen (Stichwort: Change-Management) sind.
Aber auch für Menschen, die sich kraftlos und unzufrieden fühlen. Statt einer langen Kur bezahlen die Firmen dann auch gerne ein Coaching. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Arbeitskraft bleibt erhalten und fällt nicht aus. Außerdem ist es eine wertschätzende Maßnahme, denn man ist besorgt um den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin.
Coaching ist keine Therapie. Oft sind hier auch nur ca. fünf Termine erforderlich, um das Ziel zu erreichen.
Coach Marita Michel in Wiesbaden bietet als Stress- und Burnoutberaterin darüber hinaus auch Methoden und Instrumente an, die in Kombination mit systemischem Coaching genau für die Zielgruppe der kraftlosen und gestressten Menschen sehr hilfreich ist. Seit Mai 2016 hat sie auch eine Praxis in Wiesbaden. Bis Ende Oktober 2016 bietet sie für alle Interessierten eine attraktives Eröffnungsangebot. Informieren Sie sich jetzt hier unter mm@mmpr.coaching.de.

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen der externen und internen Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/coaching-statt-kur-wie-sie-ihre-mitarbeiter-sinnvoll-unterstuetzen/

Lampenfieber-, Elevator Speech-, Image-, Pressearbeit- und Burnout-Seminare neu in Wiesbaden

Trainings, die sich bezahlt machen

Lampenfieber-, Elevator Speech-, Image-, Pressearbeit- und Burnout-Seminare neu in Wiesbaden

Das Coaching Angebot von Marita Michel in Wiesbaden wird ab sofort erweitert um aktuelle Seminarthemen. In Einzel- oder Gruppenseminaren trainiert Michel, Coach für Kommunikation, außergewöhnliche Themen wie „Moderne Nachwuchsrekrutierung per Elevator Speech“, „Prüfung bestehen – trotz Lampenfieber, „Tue Gutes – und lese es in der Zeitung“, „Image verbessern zahlt sich aus“ sowie „Wenn die Arbeit krank macht“.
Hintergrund ist die hohe Nachfrage von Betroffenen, die kurzfristig Hilfe und Rat suchen. Michel hat einige Vorteile zu bieten: Sie kommen zu ihr als Privatkunde und genießen die Schweigepflicht. Außerdem erhalten Sie in der Regel schnell einen Termin, weil Michel auch abends oder am Wochenende tätig ist. Berufstätigen bleiben so Erklärungen gegenüber dem Arbeitgeber erspart und man muss sich nicht extra frei nehmen bzw. es bedarf auch keiner großen Anträge und Genehmigungsverfahren. Darüber hinaus erfolgt keine Dokumentation für Personalakten, Krankenkassen, Versicherungen oder behördliche Stellen. Michel ist erst seit 1. Mai 2016 als Coach für Kommunikation in Wiesbaden aktiv und vervollständigt nach ersten Erfahrungen nun ihr Angebot durch Seminare. Nehmen Sie jetzt hier Kontakt auf.
Seminare, die sich bezahlt machen
Unverbindliche Erstinformation erteilt Ihnen Michel gern, Schreiben Sie jetzt an mm@mmprcoaching.de

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen der externen und internen Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lampenfieber-elevator-speech-image-pressearbeit-und-burnout-seminare-neu-in-wiesbaden/

Prüfung bestehen trotz Lampenfieber

Tipps und Tricks, die sich bezahlt machen

Prüfung bestehen trotz Lampenfieber

Mit Coaching den nächsten Test bestehen

Prüfung bestehen trotz Lampenfieber Blackout-Gefahr, Lampenfieber, Prüfungsängste oder wichtige Gespräche mit dem Vorgesetzten machen vielen Menschen das Leben schwer. Marita Michel hat sich mit Coaching für Kommunikation in Wiesbaden hierauf spezialisiert. Erst neulich hat ein gelernter Journalist und erfolgreicher PR-Manager geschrieben: „Liebe Frau Michel, wie sehr mir Ihr Seminar weitergeholfen hat, konnte ich jetzt bei zwei städtischen Veranstaltungen mit jeweils etwa 250 Gästen erleben. Dank Ihrer Tipps und Ihres Feedback konnte ich die Veranstaltung locker und fast ohne Lampenfieber moderieren. Viele Grüße und großer Dank.“
Wie entsteht eigentlich Lampenfieber? Was steckt dahinter? Ist Lampenfieber Fluch oder Chance? Und was kann ich dagegen tun? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Michel in ihrem Coaching mit Kunden. Sobald die Antwort klar ist, nutzt sie maßgeschneiderte individuelle Trainingsmethoden. Damit hat sie vielen Menschen geholfen, die nächste Prüfung zu bestehen, das Lampenfieber zu besiegen oder einen Auftritt vor Publikum souverän zu meistern. Infos unter 01722805944 oder mm@mmpr-coaching.de

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit rund 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen der externen und internen Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.

Kontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pruefung-bestehen-trotz-lampenfieber/

Erschreckend: Mainz Hochburg für Messies?

In einigen Wohnungen in Mainz zeigt sich ein erschreckendes Bild. Verwüstung, Unordnung und so viele Gegenstände, dass man keinen Schritt mehr vor den anderen setzen kann. Damit diese Wohnungen wieder bewohnbar werden, gibt es professionelle Ent

Erschreckend: Mainz  Hochburg für Messies?

(NL/4881973235) Menschen, die in solchen Verhältnissen leben nennt man Messie. Das Wort stammt von dem englischen Wort Mess ab. Es bedeutet Unordnung oder Durcheinander. Warum diese Menschen ihre Wohnung nicht aufräumen und welche Motivation andere Menschen besitzen, um diese Wohnungen aufzuräumen und zu entrümpeln erfahren Sie in diesem Beitrag.

Faulheit ist nicht das Problem
Oftmals benutzen wir das Wort Messie leichtsinnig gegenüber anderen Personen. Räumt man nicht regelmäßig seine Wohnung auf wird man scherzhaft als Messie bezeichnet. Dass ein Messie allerdings keine Person ist, die einfach zu faul ist regelmäßig aufzuräumen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Fachlich wird das Messie-Syndrom auch Desorganisationsproblematik genannt. Menschen, die in den schlimmsten Verhältnissen leben und wirklich als Messie gelten, leiden unter einer ernsthaften Krankheit und psychischen Störungen. Gegenstände wegwerfen zu müssen versetzt sie in einen panischen Angst zustand, weshalb ein zwanghaftes Horten beginnt. Ob die Gegenstände für die Personen von Nutzen sind spielt dabei keine Rolle. Selbst kaputte Gegenstände werden verwahrt, da der reale Wert des Gegenstandes nicht mehr erkannt wird. Einige Menschen, die so ein Defizit in der Fähigkeit Ordnung zu halten besitzen, haben Schwierigkeiten im sozialen Umgang mit anderen Menschen. Allerdings gibt es auch Messies, die von außen ein ganz normales Leben führe.

Die Retter im Chaos professioneller Entrümpelungsservice
Neben der psychischen Betreuung ist es auch wichtig, dass Messies wieder einen bewohnbaren Lebensraum erhalten. Dafür gibt es den Service der professionellen Entrümpelung. Neben den Messie Wohnungen arbeiten diese Agenturen auch bei Firmenauflösungen, Todesfällen von Familienangehörigen oder auch Umzügen ins Ausland. Allerdings steigt die Zahl der Entrümpelungen bei Messies immer höher.
Eine Agenturen, die professionelle Entrümpelungen anbieten sind die Freiraummacher mit Sitz in Mainz. Mit 10 Mitarbeitern ist das Team bestens ausgerüstet. Sollte doch einmal Bedarf an mehr Personen sein, wird mit Partnerfirmen zusammen gearbeitet. So kann auf bis zu 50 Mitarbeitern aufgestockt werden und jede Wohnung sauber und ordentlich ausgeräumt. Zu den Leistungen der Freiraum machen gehört der Sperrmüll, der Restmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke Öle und Leuchtstoffröhren. All das wird fachgerecht demontiert und entsorgt. Außerdem können auf Wunsch die Gebäude sorgfältig entkernt werden. Das bedeutet, dass Böden, Wände, Zwischendecken, Fenster und Türen fachgerecht entfernt werden. Danach kann von den Freiraummacher das Gebäude komplett abgerissen werden.
Bevor die Entrümplung allerdings beginnen kann, wird der Kunde ausführlich beraten und auf seine Wünsche eingegangen.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie in Ihrem Beruf schon gemacht?
Herr Ünal: Die schönste Erfahrung in diesem Job ist es immer wieder neue Menschen glücklich zu sehen. Diesen Menschen haben wir eine enorme Last von den Schultern genommen und sie ein Stück weit seelisch befreit. Das können wir oft an dem Gesichtsausdruck unseren Kunden sehen.
Allerdings haben wir auch schon Erfahrungen mit unzuverlässigen Kunden gemacht. So hat eine Kundin ein Sonderangebot von uns bekommen. Sie ist allerdings weggegangen ohne unser Rechnung zu bezahlen. Seit dem konnten wir sie nicht mehr auffinden.
ONMA: Welche Motivation treibt Sie und Ihre Mitarbeiter an, gerade bei Messie Wohnungen Ihren Job durchzuführen?
Herr Ünal: Natürlich steht der finanzielle Aspekt an erster Stelle. Aber hinter jeder Messie Wohnung steckt auch eine Geschichte und man kann sagen, dass wir das Happy End dieser Geschichte sind. Wie schon gesagt ist es ein gutes Gefühl diese Menschen wieder glücklich zu sehen.
ONMA: Welche Vorteile hat man durch eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Wir haben täglich mit Entrümplungen zu tun und sind seit 2009 in der Branche Dienstleistungen rund um das Haus tätig. Deshalb sind wir in diesem Bereich viel erfahrender als Privatpersonen. Eine Entrümplung geht daher bei uns schneller und organisierter von statten. Außerdem sind wir im Umgang mit bestimmten Materialien geschult. Somit können wir schnell und effektiv arbeiten ohne unsere Gesundheit leichtfertig zu gefährden.

Kontakt

Freiraummacher Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: info@entruempelung-service-mainz.de
Web: http://www.entruempelung-service-mainz.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Ibishi Mustafa
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-service-mainz.de

Pressekontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Ibishi Mustafa
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-service-mainz.de
http://www.entruempelung-service-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erschreckend-mainz-hochburg-fuer-messies-2/

Die Vorteile einer professionellen Haushaltsauflösung – Die Freiraummacher – der Entrümpelungsservice aus Mainz

Endlich ist Schluss mit unnötigem Umzugsstress. Das Dienstleistungsunternehmen, die Freiraummacher, kann Sie entlasten und Ihre Haushaltsauflösung für Sie übernehmen.

Die Vorteile einer professionellen Haushaltsauflösung - Die Freiraummacher - der Entrümpelungsservice aus Mainz

(NL/6665046973) Das seit 7 Jahren bestehende Dienstleistungsunternehmen ist in der Entsorgungsbranche in Mainz und den umliegenden Gebieten tätig.
Die Freiraummacher bieten die fachmännische Haushaltsauflösung von Wohnungen, Büros, Lagerräumen oder Geschäftsräumen an. Sie weisen eine jahrelange Erfahrung in ihrem Tätigkeitsbereich Mainz und der umgebenden Region auf.

Auftragsabwicklung einer Haushaltsauflösung
Nachdem die Ausgangssituation vom Kunden am Telefon beschrieben wurde, wird ein Besichtigungstermin mit einem Mitarbeiter der Freiraummacher vereinbart. Der Besichtigungstermin dient der Auftragsplanung. Nach Begutachtung der Gegebenheiten, kann unter Berücksichtigung der Kundenwünsche die Zeit- und Personalplanung eingeschätzt werden. Wenn der Kunde mit dem Dienstleister vertraglich zusammengekommen ist, wird die Haushaltsauflösung durchgeführt. Das Objekt wird dem Kunden in besenreinem Zustand übergeben.

Fachgerechte Entsorgung
Bei der professionellen Haushaltsauflösung wird die fachgerechte Entsorgung sichergestellt. Die Freiraummacher sind spezialisiert auf die sachgemäße Beseitigung rund um Mainz von
* Sperrmüll
* Restmüll
* Elektroschrott
* Computern bzw. Monitoren
* Gartenabfällen
* Leuchtstoffröhren
* Produktionsüberschüsse
* Farben/ Lacke/ Öle
* Akten nach BDSG
* Fenstern
* u.v.m.

Kundenzufriedenheit immer im Fokus
Bei der Auftragsplanung von Haushaltsauflösungen stehen die Kundenwünsche immer im Mittelpunkt. Die zehn Mitarbeiter der Freiraummacher sorgen dafür diese zu erfüllen. Für besonders große Aufträge besteht die Möglichkeit, den Einsatz an Mitarbeitern auf bis zu 50 zu erweitern.

ONMA: In welchen Fällen sollte man Sie beauftragen?
Herr Ünal: Viele Kunden kommen im Todesfall eines Familienangehörigen, bei Firmenauflösungen oder für einen geplanten Umzug ins Ausland auf uns zu.

ONMA: Warum sollte man Ihr Unternehmen beauftragen?
Herr Ünal: Da wir nicht nur Entrümpelungsspezialisten sind, sondern schon über 25 Jahre Erfahrung in Dienstleistungen rund um das Haus haben wie z.B. Gartenarbeiten, Innensanierung, Außensanierung, Fließen legen, Sanitäranlagen, behindertengerechte Umbauten in der gesamten Wohnung, Erdaushub, Pflasterarbeiten u.v.m., sind wir somit für das Rundumpaket qualifiziert und können den Kunden voll und ganz zufrieden stellen.

ONMA: Was zeichnet Ihren Beruf aus?
Herr Ünal: Die Menschen am Ende glücklich zu sehen ist eine schöne Erfahrung. In ihren Gesichtern zu sehen, dass ihnen die ganze Last von den Schultern genommen wurde und sie seelisch befreit sind. Hinter jeder Wohnung steckt sozusagen eine Geschichte und wir sind das Happy End.

ONMA: Welche Vorteile bringt die professionelle Haushaltsauflösung gegenüber einer eigenständigen Haushaltsauflösung?
Herr Ünal: Die Vor- und Nachbereitung ist für uns viel einfacher, da wir täglich damit zu tun haben, im Gegensatz zu einer Privatperson. Abgesehen davon sind wir geschult unsere Gesundheit nicht leichtfertig zu gefährden und können mit geeignetem Arbeitsmaterial schneller, effektiver und einfacher arbeiten.

Kontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Inhaber Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 06131 / 971 88 10
Fax: 06131 / 9718811

E-Mail: info@haushaltsaufloesungenmainz.de
Web: www.haushaltsaufloesungenmainz.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
06131 / 971 88 10
info@haushaltsaufloesungenmainz.de

Pressekontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
06131 / 971 88 10
info@haushaltsaufloesungenmainz.de
www.haushaltsaufloesungenmainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-vorteile-einer-professionellen-haushaltsaufloesung-die-freiraummacher-der-entruempelungsservice-aus-mainz/

Erschreckend: Mainz – Hochburg für Messies?

In einigen Wohnungen in Mainz zeigt sich ein erschreckendes Bild. Verwüstung, Unordnung und so viele Gegenstände, dass man keinen Schritt mehr vor den anderen setzen kann. Damit diese Wohnungen wieder bewohnbar werden, gibt es professionelle Entrümpl

Erschreckend: Mainz - Hochburg für Messies?

entruempelung-service-mainz.de

Kurzfassung
Menschen, die in solchen Verhältnissen leben nennt man Messie. Das Wort stammt von dem englischen Wort „Mess“ ab. Es bedeutet „Unordnung“ oder „Durcheinander“. Warum diese Menschen ihre Wohnung nicht aufräumen und welche Motivation andere Menschen besitzen, um diese Wohnungen aufzuräumen und zu entrümpeln erfahren Sie in diesem Beitrag.

Faulheit ist nicht das Problem
Oftmals benutzen wir das Wort Messie leichtsinnig gegenüber anderen Personen. Räumt man nicht regelmäßig seine Wohnung auf wird man scherzhaft als Messie bezeichnet. Dass ein Messie allerdings keine Person ist, die einfach zu faul ist regelmäßig aufzuräumen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Fachlich wird das Messie-Syndrom auch Desorganisationsproblematik genannt. Menschen, die in den schlimmsten Verhältnissen leben und wirklich als Messie gelten, leiden unter einer ernsthaften Krankheit und psychischen Störungen. Gegenstände wegwerfen zu müssen versetzt sie in einen panischen Angst zustand, weshalb ein zwanghaftes Horten beginnt. Ob die Gegenstände für die Personen von Nutzen sind spielt dabei keine Rolle. Selbst kaputte Gegenstände werden verwahrt, da der reale Wert des Gegenstandes nicht mehr erkannt wird. Einige Menschen, die so ein Defizit in der Fähigkeit Ordnung zu halten besitzen, haben Schwierigkeiten im sozialen Umgang mit anderen Menschen. Allerdings gibt es auch Messies, die von außen ein ganz normales Leben führe.

Die Retter im Chaos – professioneller Entrümpelungsservice
Neben der psychischen Betreuung ist es auch wichtig, dass Messies wieder einen bewohnbaren Lebensraum erhalten. Dafür gibt es den Service der professionellen Entrümpelung. Neben den Messie Wohnungen arbeiten diese Agenturen auch bei Firmenauflösungen, Todesfällen von Familienangehörigen oder auch Umzügen ins Ausland. Allerdings steigt die Zahl der Entrümpelungen bei Messies immer höher.
Eine Agenturen, die professionelle Entrümpelungen anbieten sind die Freiraummacher mit Sitz in Mainz. Mit 10 Mitarbeitern ist das Team bestens ausgerüstet. Sollte doch einmal Bedarf an mehr Personen sein, wird mit Partnerfirmen zusammen gearbeitet. So kann auf bis zu 50 Mitarbeitern aufgestockt werden und jede Wohnung sauber und ordentlich ausgeräumt. Zu den Leistungen der Freiraum machen gehört der Sperrmüll, der Restmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke Öle und Leuchtstoffröhren. All das wird fachgerecht demontiert und entsorgt. Außerdem können auf Wunsch die Gebäude sorgfältig entkernt werden. Das bedeutet, dass Böden, Wände, Zwischendecken, Fenster und Türen fachgerecht entfernt werden. Danach kann von den Freiraummacher das Gebäude komplett abgerissen werden.
Bevor die Entrümplung allerdings beginnen kann, wird der Kunde ausführlich beraten und auf seine Wünsche eingegangen.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie in Ihrem Beruf schon gemacht?
Herr Ünal: Die schönste Erfahrung in diesem Job ist es immer wieder neue Menschen glücklich zu sehen. Diesen Menschen haben wir eine enorme Last von den Schultern genommen und sie ein Stück weit seelisch befreit. Das können wir oft an dem Gesichtsausdruck unseren Kunden sehen.
Allerdings haben wir auch schon Erfahrungen mit unzuverlässigen Kunden gemacht. So hat eine Kundin ein Sonderangebot von uns bekommen. Sie ist allerdings weggegangen ohne unser Rechnung zu bezahlen. Seit dem konnten wir sie nicht mehr auffinden.
ONMA: Welche Motivation treibt Sie und Ihre Mitarbeiter an, gerade bei Messie Wohnungen Ihren Job durchzuführen?
Herr Ünal: Natürlich steht der finanzielle Aspekt an erster Stelle. Aber hinter jeder Messie Wohnung steckt auch eine Geschichte und man kann sagen, dass wir das Happy End dieser Geschichte sind. Wie schon gesagt ist es ein gutes Gefühl diese Menschen wieder glücklich zu sehen.
ONMA: Welche Vorteile hat man durch eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Wir haben täglich mit Entrümplungen zu tun und sind seit 2009 in der Branche „Dienstleistungen rund um das Haus“ tätig. Deshalb sind wir in diesem Bereich viel erfahrender als Privatpersonen. Eine Entrümplung geht daher bei uns schneller und organisierter von statten. Außerdem sind wir im Umgang mit bestimmten Materialien geschult. Somit können wir schnell und effektiv arbeiten ohne unsere Gesundheit leichtfertig zu gefährden.

Kontakt
Freiraummacher Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: info@entruempelung-mainz.de
Web: entruempelung-service-mainz.de

Egal ob Wohnung, Haus, Keller, Industrie, Büro, Hallen, Lagerräume oder Geschäftsräume. Wir machen alles sauber.
Wenn Sie wollen auch lupenrein. Dabei entsorgen wir selbstverständlich alle Materialien fachgerecht. Wir arbeiten nach dem Nullsorgen-Prinzip. Sauber, zuverlässig und eine faire Preisgarantie.
Auf Wunsch kommen wir im Rhein-Main Gebiet wie Frankfurt am Main, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Bingen am Rhein kostenlos zu Ihnen und beraten Sie unverbindlich.
Bitte lesen Sie unsere Bewertungen. Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt
Freiraummacher Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-mainz.de
http://www.entruempelung-service-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erschreckend-mainz-hochburg-fuer-messies/

Low Performer: 3 Fragen, die Sie sich als Führungskraft stellen sollten

Wie Sie mit Systemischen und Lösungsorientierten Fragen Mitarbeiter gezielt und nachhaltig aus dem Leistungstief führen

Low Performer: 3 Fragen, die Sie sich als Führungskraft stellen sollten

Michael Czerwinski, M.A., Coach (FH)

Mitarbeiter, die nicht die erwartete Leistung vollbringen, sind für den Vorgesetzten und die Kollegen ein fortwährendes Ärgernis – im schlimmsten Fall senkt ein solcher Mitarbeiter den Teamoutput als Ganzes und führt zu Demotivation bei allen Beteiligten. Gleichzeitig ist es schwierig, sich von einem solchen Mitarbeiter zu trennen. Aufgrund rigider arbeitsrechtlicher Vorschriften und firmeninterner Regelungen ist dies bei größeren Unternehmen ohne weitere Vorkommnisse oder eine lange, zermürbende Auseinandersetzung kaum möglich.

Häufig ist ein „Weiter so“ keine Option. Für diesen Fall empfehlen viele Ratgeber heute, dass der Chef „als Coach“ auftritt. Gemeint ist damit, dass der Mitarbeiter in einem offenen, lösungsorientierten Gespräch in die richtige Richtung zurück geführt wird und sich wieder als Teil des Teams fühlt. Klügere Berater, die über entsprechende Erfahrungen verfügen, machen hier auf Fallstricke und Fußangeln aufmerksam, die einen Erfolg dieses Ansatzes häufig verhindern. Die Autoren Johanna und Martin Fischer etwa, die sich diesem Thema in ihrem Buch „Vom Leistungstief zum Leistungshoch: Wie Sie Low-Performer in Ihrem Team wieder zur Bestform führen“ ausführlich annehmen (Amazon: amazon.de ), weisen darauf hin, dass Coaching durch den Chef engen Grenzen unterworfen ist, auch, weil der Mitarbeiter sich seinem Vorgesetzten nicht weit genug öffnen kann oder die Fronten zu verhärtet sind. Statt dessen empfehlen die Autoren die Unterstützung durch einen qualifizierten externen Coach.

Aber unabhängig davon – was können Sie als Führungskraft konkret tun, um schnell eine Verbesserung der Situation zu erreichen oder zumindest zu unterstützen? Am besten wäre es, wenn Sie den Mitarbeiter verändern könnten – bei ihm oder ihr liegt ja das Problem, richtig? Allerdings wissen wir alle, dass es schwer ist, andere zu verändern, vor allem, wenn der andere das nicht möchte oder sich in eine Abwehrhaltung zurück gezogen hat. Die Fragen, die ich Ihnen präsentiere, dienen dazu zu fragen, was Sie bei sich verändern können, um die Situation zu verbessern. Dies geschieht ohne Schuldzuweisung – ohne eine Theorie über mögliche Ursachen und Gründe des Problems möchten diese Fragen Sie dabei unterstützen, eine lösungsorientierte Atmosphäre zu fördern, in der aus dem Problemmitarbeiter einfacher wieder ein Teammitglied wird. Gerade bei festgefahrenen Situationen kann dies eine Erste Hilfe sein – ist die Lage eskaliert, ist es nötig, auf qualifizierte externe Unterstützung zurück zu greifen.

1. Frage:
Angenommen, Sie würden den Mitarbeiter mit Leistungsproblemen fragen, wie er oder sie die Situation sieht – was würde er sagen?
Fragen wie diese bezeichnet man als „systemische“ Fragen, weil sie den Befragten dazu einladen, sich in jemanden anderen im System hinein zu versetzen. Interessanterweise ist gut spontan zu sagen, wie sich der andere in einer Situation fühlt oder was er denkt, auch, wenn man noch nie mit ihm dazu gesprochen hat. Die Wirkung einer solchen Fragetechnik hat dabei etwas fast „magisches“ – da Sie sich diese Frage selbst beantworten, kommen Sie zwar zu keinen überraschenden oder originär neuen Erkenntnissen. Indem Sie sich diese Frage bewusst stellen, scheint sie etwas im Fragesteller zu verändern. Dieses „etwas“ hat häufig einen positiven Effekt auf die Reaktion des Gegenüber – ohne dass er wissen kann, worüber Sie nachgedacht haben und indem er subtile Verhaltensänderungen bei Ihnen wahr nimmt.

2. Frage:
Was könnten Sie tun, um das Problem zu verschlimmern?
Was ich Coachees als erstes sage ist, dass Coachs seltsame Fragen stellen. Diese Frage – wir nennen sie eine „Verschlimmerungsfrage“ – fällt in diese Kategorie. Warum ist es sinnvoll, sich in Ihrer Situation darüber Gedanken zu machen, wie Sie das Problem verschlimmern könnten? Ganz einfach: Häufig erscheint eine Situation ausweglos, so, als ob es keine Handlungsoptionen gäbe. Was man schlimmer machen kann, kann man auch besser machen. Coachees gelangen durch Verschlimmerungsfragen regelmäßig zu Aspekten und aufrechterhaltenden Faktoren, die sie zum Problem beitragen. Daher kann diese Frage fruchtbare Ansätze liefern.

3. Frage:
Wir wissen nicht wie, aber nur mal angenommen, das Problem wäre über Nacht verschwunden, und der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin würde auf einmal die nötige Leistung erzielen – was wäre die erst kleine Veränderung, die Sie an Ihrem eigenen Verhalten ihm gegenüber beobachten würden?
Zweifelsohne fällt auch diese Frage in die Kategorie seltsam – diese abgewandelte Wunderfrage (mehr: siehe Steve de Shazer, Insoo Kim Berg u.a.) hat den folgenden Hintergrund: Wenn ein Problem lange anhält und man keinen Lösungsweg sehen kann, sind häufig alle Beteiligten tief in Verhaltensmustern verstrickt, die das Problem weiter befördern. Diese Frage hat das Ziel, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Anders ausgedrückt: Manchmal entwickeln sich ein problematischer Mitarbeiter von alleine oder die Situation gerät zumindest in Bewegung, wenn er nicht mehr wie ein problematischer Mitarbeiter behandelt wird. Die Idee ist, ein Experiment zu wagen und den ersten kleinen Schritt zu tun, den Mitarbeiter versuchsweise zu behandeln, als würde er die erwartete Leistung erbringen. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Hintergründe zu den hier vorgestellten Themen und mehr zu meinem Coaching-Angebot finden Sie unter www.coach-wi.de .

Business Coaching & Lösungsorientierte Kurzzeitberatung – Konsequent an Ihrem Bedarf orientiert
Vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien persönlichen Informationstermin!

Kontakt
Michael Czerwinski, M.A. – Business Coaching
Michael Czerwinski
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01703401005
business@michael-czerwinski.com
http://www.coach-wi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/low-performer-3-fragen-die-sie-sich-als-fuehrungskraft-stellen-sollten/

Entrümpelungen auf hohem Niveau

Der Umzug einer Firma steht bevor, ein Familienangehöriger ist gestorben, man zieht um ins Ausland oder leidet an dem sogenannten Messie-Syndrom. Das sind alles Wohnsituationen, in denen man oftmals nicht weiß, was man mit einigen Möbelst&

Entrümpelungen auf hohem Niveau

(NL/9303560401) Professionelle Entrümpelungsservices kümmern sich um die fachgerechte Entsorgung von Möbeln und Bauschutt. Sie sorgen dafür, dass Häuser und Wohnungen ausgeräumt und sauber entkernt werden. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Leistungen eine professionelle Entrümpelung bietet und welche Vorteile sie mit sich bringt.

Die Retter in so manchen Situationen
Ein Gebiet von Entrümpelungsservices sind Wohnungen von sogenannten Messies. Das englische Wort Mess, von dem Messie abstammt, bedeutet Unordnung oder Durcheinander“. Menschen mit diesem Syndrom, leiden an Desorganisationsproblematik. Sie sind somit nicht fähig Ordnung in ihrem eigenen Haushalt zu halten. Dies ist zurückzuführen auf eine panische Angst, die entsteht sobald sie Gegenstände wegwerfen sollen. Auf Grund dieser Krankheit verlieren die Betroffenen die Fähigkeit, den realen Wert der Gegenstände zu erkennen. Das zwanghafte Horten kann durch frühere prägende Verluste zustande gekommen sein. Neben der psychischen Betreuung ist es wichtig, dass diese Menschen Unterstützung beim entrümpeln ihrer Wohnungen und Häuser erhalten. Dort kommen die Entrümpelungsfirmen ins Spiel.
Auch ist es nicht leicht die Wohnung von verstorbenen Angehörigen auszuräumen. Oftmals erinnern viele Gegenstände an den Angehörigen, und es fällt einem schwer sie wegzuwerfen. Hier ist Hilfe von Außenstehenden von Vorteil. Große Firmen haben nicht die Zeit sich mit alten Möbeln und fachgerechter Entsorgung zu beschäftigen. Durch die Übergabe dieser Probleme an eine dementsprechende Firma, gewinnen sie wieder Zeit, die sie in eigene Kunden investieren können.

Mehr als nur Sperrmüllentsorgung Die Freiraummacher aus Mainz
In Mainz findet man die Freiraummacher, ein professioneller Entrümpelungsservice. Zu ihren Leistungen gehört allerdings nicht nur das Entsorgen von Möbeln. Jegliche Gegenstände werden fachgerecht demontiert. Restmüll, Sperrmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke, Öle und Leuchtstoffröhren werden sachgemäß entsorgt. Auf Wunsch können auch Entkernungen vorgenommen werden. Hierbei wird das Objekt restlos leer geräumt. Böden, Wände, Fenster, Zwischendecken und Türen werden ausgebaut. Auch ein anschließender Abriss kann von den Freiraummachern durchgeführt werden. Sollte der Kunde es wünschen, wird auch eine komplette Reinigung und Desinfektion des Objektes vorgenommen. Des Weiteren übernehmen die Freiraummacher auch die Renovierung der Gebäude. Dafür stehen bis zu 50 Mitarbeiter zur Verfügung. Der Chef, Herr Ibishi, ist seit 2009 in der Branche Dienste rund um das Haus tätigt. Da zu dieser Branche nicht nur der Entrümpelungsservice gehört, ist die Firma auch auf Innen- und Außensanierung, Gartenarbeiten und Pflasterarbeiten spezialisiert. Das Ziel von Herrn Ibishi ist es, deutschlandweit zu expandieren.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Wie führen Sie eine professionelle Entrümpelung und Haushaltsauflösung durch?
Herr Ünal: Zu aller erst reden wir mit den Kunden am Telefon und hören uns die Problematik an. Im persönlichen Gespräch vor Ort können wir den Kunden dann individuell beraten und auf seine Wünsche eingehen. Durch dieses Gespräch können wir die Gesamtsituation besser begutachten und planen, wie viele Mitarbeiter wir benötigen. Dadurch geht der Auftrag schneller und sauberer vonstatten, damit wir eine hohe Kundenzufriedenheit erhalten. Auf den Grundlagen des Gespräches wird ein schriftliches Angebot ausgearbeitet. Danach beginnen wir mit unserer Arbeit.
ONMA: Welche Vorteile bietet eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Das gesamte Team ist darauf spezialisiert mit gefährlichen Baustoffen umzugehen und sich nicht leichtfertig in Gefahr zu bringen. Außerdem besitzen wir spezielles Arbeitsmaterial mit dem wir schneller, einfacher und effizienter arbeiten können. Ein weiterer Vorteil ist unsere Berufserfahrung. Da wir täglich mit Entrümpelungen zu tun haben, wissen wir, wie eine Entrümpelung am besten zu planen ist.
ONMA: Woraus besteht Ihre Motivation, gerade wenn es sich um eine Messie-Wohnung handelt?
Herr Ünal: Auf der einen Seite steht der finanzielle Aspekt. Allerdings ist es sehr schön die Personen am Ende glücklich zu sehen. Vielen nehmen wir eine emotionale Last von den Schultern. Unsere Kunden sind uns sehr dankbar dafür und das fühlt sich gut an. Jedes Objekt, welches wir ausräumen, hat eine Geschichte und bei Messie-Wohnungen kann man davon reden, dass unsere Firma für das Happy End verantwortlich ist.

Kontakt
Freiraummacher – Der Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: kontakt@freiraummacher.de
Web: www.freiraummacher.de

Das seit 7 Jahren bestehende Dienstleistungsunternehmen ist in der Entsorgungsbranche in Mainz und den umliegenden Gebieten tätig.
Die Freiraummacher bieten die fachmännische Haushaltsauflösung von Wohnungen, Büros, Lagerräumen oder Geschäftsräumen an. Sie weisen eine jahrelange Erfahrung in ihrem Tätigkeitsbereich Mainz und der umgebenden Region auf.

Firmenkontakt
Freiraummacher – Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
kontakt@freiraummacher.de

Pressekontakt
Freiraummacher – Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
kontakt@freiraummacher.de
www.freiraummacher.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/entruempelungen-auf-hohem-niveau/

HNG Verwaltungs AG, im Immobiliensektor erfolgreich seit mehr als 20 Jahren

HNG Verwaltungs AG, im Immobiliensektor erfolgreich seit mehr als 20 Jahren

(Bildquelle: Shutterstock: 283236740, Urheberrecht: tsyhun)

Mit dem Konzept der SystemImmobilie vermarktet die HNG Verwaltungs AG Immobilien für Kapitalanleger. Die SystemImmobilie als eine Marke der HNG Verwaltungs AG steht dabei für ein Konzept mit Absicherungsmechanismen, den sogenannten „Schutzschilden“. Dazu zählen die Neuvermietung der Wohnung bei Mieterwechsel, die Absicherung gegen Mietausfall, die Durchführung von Renovierungen und kleineren Reparaturen sowie die Verwaltung und das Management der Immobilie. Dem Immobilieneigentümer kommt dadurch nicht nur eine attraktive und rentable Kapitalanlage, sondern auch ein umfassendes Servicepaket zugute. Damit wird die SystemImmobilie zu einem Sorglos-Paket und damit idealen Angebot für Investoren.

Immobilien gehören heutzutage für den Sparer in sein Portfolio, denn sie bieten substanzielle Sicherheit, Inflationsschutz, Wertentwicklungspotenzial und eignen sich hervorragend als währungsunabhängige Privatrente.

Historisch gesehen haben sich Immobilien gegenüber vielen anderen Kapitalanlagen als werthaltiges und rentables Investment behauptet. Sie bieten langfristige Sicherheit und sind unempfindlich gegenüber Währungsturbulenzen. Besonders im Rhein-Main-Gebiet sind Immobilien mit ihren laufenden Erträgen, ihrer Lage und ihrem Wiederverkaufswert attraktiv. Als einer der stärksten Wirtschaftsstandorte Deutschlands sind hier sowohl die laufenden Erträge durch Mieteinnahmen, als auch ein steigender Wiederverkaufswert gesichert. Deshalb engagiert sich die HNG Verwaltungs AG ausschließlich an attraktiven und nachhaltigen Standorten mit gehobenen Lagen in diesen Gebieten. Die Großstädte und Landeshauptstädte Frankfurt am Main, Mainz und Wiesbaden sind dabei im besonderen Fokus. Die Nähe zum Flughafen Frankfurt am Main und die Technologiestadt Darmstadt tragen zur Attraktivität in dieser Region bei. Aber auch in anderen Städten mit Potenzial, wie z. B. Leipzig oder Berlin, engagiert sich die HNG Verwaltungs AG.

Die Mandanten der HNG Verwaltungs AG können durch einen Service, der HNG Financial Services , von einem leistungsfähigen Netzwerk profitieren. Neben der SystemImmobilie, können weitere Möglichkeiten aus der System-Familie einen hohen Nutzen für Mandanten erzielen: SystemRente mit Angeboten rund um das Thema Altersvorsorge, SystemVermögen mit Lösungen für Menschen mit dem Wunsch der Vermögensanlage oder dem Vermögensaufbau, SystemHypo als Dienstleister rund um das Thema Finanzierung und SystemAssekuranz als leistungsfähiger Versicherungsmakler. Die Vorstände Eric Glatt und Matthias Buttersack sind damit genau am Puls der Zeit im Bereich der Allfinanz.

Die Entscheidung, das eine 1A-Lage einen Qualitätsstandard der SystemImmo darstellt, haben die Vorstände der HNG Verwaltungs AG, die Herren Eric Glatt und Matthias Buttersack noch in den 1990er Jahren getroffen. Eine gute Lage, Qualität statt Quantität, das ist vor allem bei einer vermieteten Eigentumswohnung als Kapitalanlage entscheidend.

Ob „Erfolgreich Investieren“ oder „Schöner Wohnen“ – als persönliche engagierte Berater, bieten wir Ihnen Immobilienprodukte und darauf abgestimmte Services im Rhein-Main-Gebiet. Von der über 20jährigen Erfahrung unseres Beraterteams und unseren umfassenden Marktkenntnissen profitieren Kapitalanleger und Eigennutzer gleichermaßen.

Der deutsche Immobilienmarkt zählt zu den interessantesten Investitionsstandorten Europas. Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und Darmstadt – Finanzmetropole, Landeshauptstädte, Technologie – und Innovationszentren – das Rhein-Main-Gebiet ist der stärkste Wirtschaftsstandort in Deutschland. Grund genug also, unser Unternehmen genau hier zu führen!

Firmenkontakt
HNG Verwaltungs AG
E. Glatt M. Buttersack
Frankfurter Strasse 10 & 12
65189 Wiesbaden
0611 565 78 0
0611 565 78 155
info@hng-ag.de
http://hng-ag.de

Pressekontakt
HNG Verwaltungs AG
E. Glatt M. Buttersack
Frankfurter Strasse 10 & 12
65189 Wiesbaden
0611 565 78 0
0611 565 78 155
info@systemimmo.de
http://www.systemimmo.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hng-verwaltungs-ag-im-immobiliensektor-erfolgreich-seit-mehr-als-20-jahren/

WOLFF & MÜLLER Baustart am Karlsbader Platz

In der Wiesbadener Innenstadt entstehen 166 Wohnungen mit Tiefgarage und Verbrauchermarkt. WOLFF & MÜLLER übernimmt als Generalunternehmer für die Hildesheimer Hanseatic Group sämtliche Bauleistungen.

WOLFF & MÜLLER Baustart am Karlsbader Platz

Quelle: Hanseatic Group

Wiesbaden, Juni 2016 – Am Karlsbader Platz hat das Bauunternehmen WOLFF & MÜLLER mit den ersten Baumaßnahmen für einen großen Wohnkomplex inklusive Einkaufszentrum begonnen: In den kommenden zwei Jahren entstehen auf einer Grundfläche von 13.200 Quadratmetern ein Häuserblock mit 166 Wohnungen, eine Tiefgarage mit 354 Stellplätzen, ein Edeka-Verbrauchermarkt und zwei weitere Dienstleistungsflächen. Die Hildesheimer Hanseatic Group investiert insgesamt mehr als 60 Mio. Euro in das Vorhaben und hat WOLFF & MÜLLER als Generalunternehmer mit dem schlüsselfertigen Neubau beauftragt.

Das neue Wohn- und Nahversorgungskonzept soll den seit 1998 brachliegenden Karlsbader Platz wiederbeleben. Es ermöglicht zentrales und gleichzeitig ruhiges Wohnen mitten in der Stadt. „Wir erstellen die Gebäude in Massivbauweise mit Mauerwerk und Stahlbeton. Dank spezieller Lärmschutzwände aus einer optisch ansprechenden Stahl-Glaskonstruktion sind die Wohnungen abgeschirmt“, sagt Stefan Latzel, Projektleiter bei WOLFF & MÜLLER. Der Zeitplan für den Neubau ist straff: Schon in rund 20 Monaten, im Januar 2018, will WOLFF & MÜLLER den gesamten Komplex fertiggestellt haben. Der Edeka-Markt soll sogar schon im Herbst 2017 seine Türen öffnen. Das Bauunternehmen hat viel Erfahrung mit Wohn- und Quartiersprojekten: In Ludwigsburg errichtete das Unternehmen beispielsweise das preisgekrönte Bleyle Quartier mit einer Mischung aus Wohn- und Gewerbeflächen.

Grüner Wohnen mitten in der Stadt
Das Konzept sieht eine in sich geschlossene Anlage mit einer Bruttogeschossfläche von 35.360 Quadratmetern und einen begrünten Innenhof vor: Die Randbebauung am Konrad-Adenauer-Ring und der Homburger Straße besteht aus neun aneinandergereihten Baukörpern in L-Form. Im rückwärtigen Bereich gliedern sich drei Einzelbaukörper an die Bebauung an. Der gesamte Komplex ist vier bis fünf-geschossig mit einem zusätzlichen Staffelgeschoss. Die Tiefgarage mit ergänzenden Technik- und Kellerräumen befindet sich im Untergeschoss. Im Erdgeschoss ist der Edeka-Markt mit weiteren Parkplätzen und zwei zusätzlichen Dienstleistungsflächen für gastronomische Angebote angesiedelt. In den darüber liegenden Stockwerken sind die 166 Wohnungen verteilt. Für die Fußgänger im Rheingauviertel und Europaviertel ist das Quartier gut erschließbar: Neben dem bestehenden Weg am Konrad-Adenauer-Ring ist ein weiterer parallel zur Grenze zum Sportplatzgelände sowie eine Durchquerung des Innenhofes geplant.

WOLFF & MÜLLER wurde 1936 gegründet und ist heute eines der führenden Bauunternehmen Deutschlands in privater Hand. Das mittelständische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 600 Mio. Euro. Mit 1.900 Mitarbeitern an 27 Standorten im Bundesgebiet ist die WOLFF & MÜLLER Gruppe überall dort vertreten, wo hoch spezialisierte und effektive Lösungen gefordert sind: im Hochbau, Ingenieurbau, Stahlbau, bei der Bauwerkssanierung, im Tief- und Straßenbau sowie Spezialtiefbau. Dazu kommen eigene Gesellschaften und Unternehmensbeteiligungen in der Rohstoffgewinnung und im baunahen Dienstleistungssektor.
Mehr Informationen auf der Website www.wolff-mueller.de

Firmenkontakt
WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG
Johanna Quintus
Schwieberdinger Straße 107
70435 Stuttgart
+49 (711) 82 04-0
quintus@postamt.cc
http://www.wolff-mueller.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Johanna Quintus
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
0711/9789323
quintus@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wolff-mueller-baustart-am-karlsbader-platz/

Die Chance für einen Turnaround

Coaching für Kommunikation ab sofort in Wiesbaden

Die Chance für einen Turnaround

Mitten in Wiesbaden: Coaching für Kommmunikation – völlig anonym

„Manch einer ertrinkt lieber als um Hilfe zu rufen“, sagte Wilhelm Busch. Dabei ist Coaching ideal geeignet, neue Lösungs- und Handlungskompetenzen zu entwickeln. Gerade für Führungskräfte mit Kommunikationsaufgaben bleibt dafür kaum Raum und Zeit. Insbesondere mittelständische Unternehmer sind oft überfordert. In Wiesbaden hat sich Marita Michel auf Coaching für Kommunikation spezialisiert.

Führungskräfte mit Kommunkationsaufgaben stehen unter großem Leistungszwang. Termindruck, ständige Erreichbarkeit und zunehmende fachliche Komplexität belasten sie. Darüber hinaus tragen sie auch Verantwortung für die Kommunikation mit dem Vorstand, der Belegschaft und Öffentlichkeit.
Um innere Stärken besser auszuschöpfen und mehr Lebens- und Arbeitsqualität zu gewinnen bietet Marita Michel eine lösungsorientierte Beratung. So kann berufliche Leistung gesteigert, Führungskompetenz verbessert, Kommunikation optimiert, eigene Kreativität reaktiviert und persönliche Gesundheit sowie beruflicher Erfolg gesteigert werden.

„Die Chance für Ihren Turnaround.“ Unter diesem Motto coacht und berät die studierte Diplom-Betriebswirtin seit mehr als 20 Jahren erfolgreich nationale und internationale Unternehmen, Verbände, Organisationen, Institutionen und Menschen zu den Themen externe und interne Kommunikation, Pressearbeit, Imagefragen sowie Stress- und Burnoutprävention. Sie war selbst mehr als 20 Jahre Kommunikationsberaterin und Pressesprecherin in einem weltweit führenden Konsumgüterunternehmen. So kennt sie die Themenstellungen von MitarbeiterInnen bis hin zu Führungskräften und Vorständen. Als Coach für Kommunikation gibt sie neue Inspirationen für Beruf, Alltag und Veränderungsprozesse am Standort Wiesbaden oder mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren in Unternehmen vor Ort.
www.mmprfeder.de; Email: www.mmpr-coaching.de

Firmenkontakt
Marita Michel Coaching für Kommunikation
Marita Michel
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Pressekontakt
Marita Michel Business Coaching & Beratung
Marita Michel
Südstr. 2
56288 Kastellaun
01722805944
mm@mmpr-coaching.de
http://mmpr-coaching.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-chance-fuer-einen-turnaround/