Schlagwort: whey protein

Natürliches Whey Protein von NATURALTEIN

Natürliches Whey Protein von NATURALTEIN

Whey Protein der Marke NATURALTEIN

Die Firma BGN Bio German Nutrition GmbH aus Berlin bietet in ihrem Online-Shop www. naturaltein.com zwei besonders hochwertige Whey Protein Produkte unter der Marke NATRURALTEIN an. Die in Deutschland hergestellten Produkte eignen sich für Sportler, Abnehmwillige und gesundheitsbewusste Menschen unter anderem zum Muskelerhalt- und aufbau. Die Firma sorgt dabei auch mit einem „Giving Back Programm“ von einem 1 % ihres Gewinns für bessere Bedingungen bei indischen Farmern. Das erhöht den Nachhaltigkeitsaspekt von NATURALTEIN Produkten.

Hochwertiges Whey Protein von NATURALTEIN

Whey Protein ist für viele Experten die Basis für Muskelaufbau und -erholung nach einem intensiven Training. Es ist eine der beiden Proteinarten, die aus Milch gewonnen werden. Dieses Protein weist ein besonders günstiges Aminosäureprofil auf. Dadurch kann es besonders schnell verdaut und vom menschlichen Körper sehr gut aufgenommen werden. Produkte mit Whey Protein können von sehr unterschiedlicher Qualität sein. Außerdem können die Produkte für unterschiedliche Einsatzgebiete unterschiedlicher Weise konzipiert werden.

Bei NATURALTEIN stehen zwei verschiedene Proteinprodukte zur Verfügung. Sie sind so für unterschiedliche Einsatzbereiche geeignet. Alle Whey Proteine von NATRURALTEIN sind Made in Germany, haben 100 % natürliche Zutaten, schmecken sehr gut und werden ohne Gentechnik hergestellt. Man legt bei NATURALTEIN außerdem Wert auf transparente Zutatenlisten sowie einen geringen Fett- und Kohlenhydratanteil bei den Protein Produkten.

Das Bio Organic Whey Protein von NATURALTEIN mit Schokoladengeschmack punktet besonders als After-Workout-Shake. Es ist besonders reich an BCAAs. Daneben enthält es 73, 4,2 % Protein, ist bio-zertifiziert, mit Stevia gesüßt und wird ohne Sojaprotein hergestellt. Auf eine artgerechte Tierhaltung wird ebenfalls Wert gelegt. Das Produkt hat keinen künstlichen Nachgeschmack. Es kommt ohne künstliche Geschmacksverstärker, ohne weitere Süß-, Farb- und Konservierungsstoffe aus. Weiterhin ist wertvolles Sonnenblumenlecithin enthalten. Die 750 g Pappdose ist sehr ergiebig, 30 g Pulver können mit 300 ml Flüssigkeit einfach in einem Mixer oder Shaker zubereitet werden. Damit ist dieses Protein Produkt besonders schnell verzehrbar, auch unmittelbar nach dem Sport.

Whey Protein Isolat von NATRURALTEIN

Mit zwei mit 84,2 % Proteingehalt und in den Geschmackssorten Vanille, Erdbeere und Kokos ist dieses mit Stevia gesüßte Whey Protein vielseitig einsetzbar. Unter anderem kann es auch zum Muskelaufbau, aber auch bei Low-Carb Diäten eingesetzt werden. Das Produkt kommt ohne Soja und Gluten, ohne künstliche Geschmacksverstärker ohne Süßstoffe, ohne Farb- und Konservierungsstoffe aus. Es wird ohne Gentechnik hergestellt. Dem geringen Fett- und Kohlenhydratanteil steht ein hoher Anteil an BCAA gegenüber. Das Produkt ist sehr gut löslich. Auch hier wird auf artgerechte Tierhaltung geachtet. Wertvolles Sonnenblumenlecithin ist ebenfalls enthalten. Die 1 kg Dose ist sehr ergiebig. Pro Portion werden jeweils 30 g Pulver mit Flüssigkeit in einem Mixer oder Shaker verrührt.

BGN Bio German Nutrition GmbH setzt mit diesen Whey Protein Produkten eigene Qualitätsmaßstäbe. Es handelt sich um vielseitig einsetzbare Nahrungsergänzungsmittel, die den Tagesbedarf an Protein decken können. Davon können insbesondere auch Menschen mit einem höheren Proteinbedarf wie beispielsweise Sportler, ältere Menschen und unter Stress geforderte Menschen profitieren. Auf ganz natürliche Weise, da NATURALTEIN Whey Protein ohne synthetische Zusätze auskommen.

Kontakt
BGN Bio German Nutrition GmbH
Dr. Rico Fuchs
Mühlenstraße 8a
14167 Berlin
+493040367220
info@naturaltein.com
http://www.naturaltein.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/natuerliches-whey-protein-von-naturaltein/

Abnehmen/Muskelzuwachs mit Whey Protein

Whey Protein: Wirkung, Dosierung und Anwendung

BildAbnehmen/Muskelaufbau mit Whey Protein:
Wirkung, Dosierung und Anwendung

Die Milch von Säugetieren enthält zwei große Gruppen an Proteinen. Dazu gehören die Caseine sowie die Molkeeiweiße (enge. whey proteins).

Whey Proteinpulver besteht bis zu 80 Prozent aus Molkeproteinen. Sie sind wasserlöslich und enthalten außerordentlich viel Eiweiß. Somit ist das Whey Protein bestens geeignet, um den täglichen Proteinbedarf abzudecken. Es beschleunigt darüber hinaus die Muskelregeneration nach dem Training und fördert das Muskelwachstum.

Whey Protein ist leicht verträglich und wird vom menschlichen Körper schnell aufgenommen. Proteinpulver ist daher eine optimale Möglichkeit der Nahrungsergänzung, wenn das Protein nicht in ausreichender Menge über die Nahrung zugeführt werden kann. Darüber hinaus stellt es eine ideale Trainingsernährung für Sportler dar, um den Mehrbedarf an Proteinen abzudecken.

Einige Vorteile von Whey Proteinpulver:

Leicht verdaulich
Potenzielle Proteinquelle für Vegetarier und Frauen
Preisgünstig
In verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich
Whey Protein eignet sich insbesondere als Sporternährung. Es lässt sich unmittelbar vor dem Training, nach körperlicher Belastung oder bei Bedarf zu jeder Tageszeit einnehmen. Obwohl Whey Pulver einen hohen Proteingehalt hat, dient es lediglich der Nahrungsergänzung, die den Speiseplan bereichert. Es stellt eine effiziente Proteinquelle dar, die die Proteinzufuhr erheblich steigert. Das ist für die Gewichtsreduktion ohne gleichzeitigen Muskelabbau enorm wichtig.

Der tägliche Proteinbedarf
Der tägliche Proteinbedarf richtet sich in erster Linie nach dem angestrebten Trainings/Gewichtsziel. Um optimale Ergebnisse zu erzielen wird empfohlen, die Proteindosis den nachstehenden Intentionen abzupassen:

Für Muskelaufbau mit Kalorienüberschuss 1,2 bis 1,8 g/kg.
Für Muskelaufbau und gleichzeitigem Fettabbau 2 g/kg.
Zur effizienteren Gewichtsreduktion sind 2 bis 2,5 g/kg ideal, bei hohem Körperfettanteil auch weniger.
Um eine maximale Proteinsynthese zu erzielen, sind folgende Tagesdosen ratsam:

Für junge Menschen 30 g Whey Protein
Für ältere Personen 50 g Whey Protein
Je geringer die Energieaufnahme durch die Ernährung ausfällt, umso mehr Whey Protein sollte dem Körper zugeführt werden – erst recht bei einem niedrigen Körperfettanteil. Eine übermäßige Einnahme hat keinen positiven Einfluss auf die Proteinsynthese.

Wann Whey Protein einnehmen?
Whey Protein sollte eingenommen werden, um die angestrebte Proteinzufuhr sicherzustellen. Ist das der Fall, stellen sich bei erhöhten Proteingaben keine Effekte bei der Muskelproteinsynthese ein.

Bei zu niedriger Proteinzufuhr über die Nahrung ist Whey Proteinpulver jedoch eine optimale Nahrungsergänzung. Es fördert das Muskelwachstum, was eine Leistungssteigerung von bis zu 20 Prozent bedeutet und ist somit essentiell für die Fettverbrennung wichig.

Whey Protein wird hauptsächlich dazu verwendet, den Tagesproteinbedarf abzudecken. Dies ist vor allem ratsam bei Vegetariern, Personen die wenig Fleisch essen und bei Laktoseintoleranz, da in der Regel dem Körper zu wenig Protein über die Nahrung zugeführt wird.

Eine Überschreitung der empfohlenen Tagesdosen ist nicht schädlich, ausgenommen bei Menschen mit Nierenerkrankungen. Im Normalfall kann Whey Protein bedenkenlos auch in hohen Dosen eingenommen werden. Insbesondere vor, während und nach körperlicher Belastung eignet sich das leicht verdauliche Pulver, um die Proteinspeicher aufzufüllen.

Whey Protein für Frauen
Frauen haben gelegentlich eine Aversion gegenüber Supplements, darunter auch Whey Protein. Es wird schnell mit aufgeblasenen Bodybuildern in Verbindung gebracht. Allerdings entspricht das nicht der Natur von Whey Protein.

Viele Frauen ernähren sich körperbewusst und essen ungern Fleisch, worin jedoch reichlich Proteine enthalten sind. Somit haben sie oftmals ein Problem, eine effiziente Proteinquelle zu finden. Hier kann Whey Proteinpulver Abhilfe schaffen. Es stellt unabhängig der Ernährungsgewohnheiten eine ausreichende Versorgung mit Proteinen sicher.

Whey Protein: wichtiger Baustoff für den Muskelaufbau, bzw. den Gewichtsverlust.
Whey Protein ist für den Muskelaufbau wie auch für den Erhalt der Muskelmasse wichtig. Es liefert dem Körper die proteinogenen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin, die eine wichtige Rolle beim Stoffwechsel spielen. Der menschliche Organismus ist nicht in der Lage, diese essenziellen Aminosäuren selbst zu bilden. Sie können ihm nur über die Nahrung oder durch die Einnahme von Whey Proteinpulver zugeführt werden. Weiterhin begünstigt Whey Protein die Bildung von Antioxidantien, wozu auch Glutathion gehört, das freie Radikale im Blut wirksam reduziert.

Nach oben

Über:

Allpro24.de – Presolaris UG (haftungsbeschränkt)
Herr J. Kolpin
Berlinerstraße 73a
04129 Leipzig
Deutschland

fon ..: 034191026012
web ..: https://www.allpro24.de
email : info@allpro24.de

Abnehmen/Muskelaufbau mit Whey Protein:
Wirkung, Dosierung und Anwendung

Pressekontakt:

Allpro24.de – Presolaris UG (haftungsbeschränkt)
Herr J. Kolpin
Berlinerstraße 73a
04129 Leipzig

fon ..: 034191026012
web ..: https://www.allpro24.de
email : info@allpro24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/abnehmenmuskelzuwachs-mit-whey-protein/

Unter dem Mikroskop: 55er

Der 55er ist ein kohlenhydrat- und fettarmer Proteinriegel aus Deutschland.

BildDer 55er ist ein kohlenhydrat- und fettarmer Proteinriegel aus Deutschland. Pro Portion liefert er 187 kcal (780 kJ), 27,5 g Protein (vorrangig aus Milch), 4,6 g Fett (2,1 g gesättigt) und 7,6 g Kohlenhydrate (mit nur 0,8 g Zucker).

Wenn man einen Riegel bewertet, müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden, inklusive Gesamtkalorien, Menge und Art des Proteins, der Kohlenhydrate und des Fetts, die er enthält. Letztendlich sind die geschmacklichen Vorlieben der Verbraucher jedoch der ausschlaggebende Faktor für einen erfolgreichen Riegel.

MILCHPROTEIN
Muskelwachstum tritt dann auf, wenn die Proteinsynthese die Proteinaufspaltung übersteigt. Milch enthält Casein und Molke, zwei kraftvolle Proteine, die beide Seiten der Gleichung beeinflussen (Casein vermindert die Proteinaufspaltung, Molke steigert die Proteinsynthese). Kuhmilch enthält gewöhnlicherweise 80 % des Proteins aus Casein und 20 % aus Molke.

Casein ist ein langsam verdauliches Protein, das Aminosäuren langsam und über einen längeren Zeitraum hinweg in das Blut bringt. Diese Wirkung reduziert die Proteinaufspaltung des gesamten Körpers. Wissenschaftler bezeichnen dies als „anti-katabole“ Wirkung. Anders als Molke ist Casein im Grunde in der Milch gefangen und stellt eine reichhaltige Quelle für Phosphor und Kalzium dar. Im Jahr 1997 wurde eine bahnbrechende Studie veröffentlicht, in der die Aminosäure-Kinetik (Verdauung und Absorption) und der Proteinanstieg zwischen Molke und Casein verglichen wurden. Mit anderen Worten: Wissenschaftler wollten die Wirkung von „schnellen“ vs. „langsamen“ Proteinen in Bezug auf die Rate der Muskelproteinsynthese und Muskelproteinaufspaltung bei jungen Männern vergleichen. Die Ergebnisse zeigten, dass Molkeprotein (das zu einem schnellen, aber kurzlebigen Anstieg der Aminosäure-Blutwerte führte) effektiv die Muskelproteinsynthese stimulierte, aber keinerlei Wirkung auf die Muskelproteinaufspaltung zeigte.

Im Gegensatz dazu führte die Caseinzufuhr (die einen langsameren und ausgedehnteren Anstieg der Aminosäurewerte im Blut bewirkte) nur zu einem leichten Anstieg der Muskelproteinsynthese, hatte aber eine wesentliche Wirkung auf die Verringerung der Muskelproteinaufspaltung. Da wir wissen, dass Muskelwachstum gleich Muskelproteinsynthese minus Muskelproteinaufspaltung ist, verglich diese Studie während des siebenstündigen Experiments auch den Netto-Proteinzuwachs. Casein war der klare Sieger, da die Leucin-Bilanz des gesamten Körpers (ein Marker für Anabolismus) während des Caseinexperiments größer war als bei Molke.

Eine Nachfolgestudie aus dem Jahr 2012 untersuchte die Wirkung von 40 g Casein vor dem Schlafen auf die Rate der Ganzkörper- und Muskelproteinsynthese. Die Ergebnisse zeigten, dass der Konsum von Casein vor dem Schlafengehen die Muskelproteinsynthese um 22 % steigert und somit für Athleten, die versuchen, während des Trainings magere (Muskel-) Masse aufzubauen, strategisch von großer Bedeutung ist. Molkeprotein ist der wasserlösliche Teil der Milch.

MOLKEPROTEIN
Molkeprotein weist im Vergleich zu anderen Proteinformen, die zwischen 10-50 % variieren, einen sehr hohen Proteinanteil auf (meist 90 % oder mehr). Molkeprotein enthält viel L-Cystein, alle neun essentiellen Aminosäuren (Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin) und alle drei verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs = Leucin, Isoleucin und Valin). L-Cystein hilft, den Blutzucker zu regulieren, Blutgefäß-Entzündungen zu verringern und trainingsbedingten, oxidativen Stress zu mindern. Die BCAAs reduzieren Muskelkater und beschleunigen nach intensivem Training die Muskelerholung. Leucin ist die wohl wichtigste Aminosäure von allen, da sie die Muskelproteinsynthese selbstständig steigern kann.

Molkeprotein wird als „schnelles“ Protein betrachtet, da es sehr schnell absorbiert und verdaut wird und einen starken Anstieg der Aminosäurewerte im Blut verursacht, der nur ein bis zwei Stunden anhält. Das ist besonders nützlich nach dem Workout, wenn eine schnelle Versorgung der Muskeln mit Aminosäuren die katabole Wirkung von Widerstandstraining schnell umkehren kann (anders gesagt: Molkeprotein ist ein effektiver Stimulator für die Muskelerholung nach dem Training). Viele Bodybuilder nehmen Molkeprotein aus diesem Grund auch morgens zum Frühstück zu sich.

Auch wenn der Aufbau massiver Muskeln nicht zu Ihren Zielen zählt, gibt es andere gute Gründe, Molkeprotein zu konsumieren, u. a. eine Verbesserung des Sättigungsgefühls und eine Regulierung des Blutdrucks, erhöhtes Lipoprotein mit hoher Dichte (HDL-Cholesterin) sowie eine Senkung der Triglycerid- Werte. Diese Wirkungen können jedoch schwanken und hängen von dem gesundheitlichen Zustand der jeweiligen Person ab.

Aktuellere Studien zeigen, dass 20-25 g Molkeprotein bei jüngeren Probanden ausreichen, um die Muskelproteinsynthese zu steigern. Bei älteren Personen sind jedoch bis zu 40 g für dieselbe Wirkung auf die Muskeln nötig.

Alles in allem ist Milch mit 80 % Casein und 20 % Molke in ihrer Fähigkeit, die Muskelproteinaufspaltung zu verringern und die Muskelproteinsynthese zu steigern, unangefochten die Nummer eins. Zielen Sie je nach Alter und Kalorienbedarf auf einen Konsum von 20-40 g alle 3-5 Stunden ab.

L-CARNITIN
L-Carnitin ist eine natürlich vorkommende Aminosäure in Fleisch und Milchprodukten und wird auch im 55er von FREY Nutrition® eingesetzt. Das meiste Carnitin findet sich in Muskeln, wo es hilft, langkettige Fettsäuren als Brennstoff in die Mitochondrien zu transportieren. Trotz großer Vorteile in der Theorie berichteten die meisten Studien in Bezug auf orale Carnitinergänzungen nicht über Steigerungen der körperlichen Leistung und des Fettverlusts.

Aktuellere Studien wiesen jedoch nach, dass 1000 bis 2000 mg Carnitin pro Tag die Erholung nach intensivem Gewichtstraining fördern können. In diesen Studien war der Androgen-Rezeptorgehalt bei Personen, die eine spezifische Form namens „L-Carnitin-L-Tartrat“ aufnahmen, nach oben reguliert. Andere Formen von Carnitin sind Acetyl-L-Carnitin (das die Blut-Gehirn- Barriere passiert und neurologisch von Wert zu sein scheint), Propionyl-L-Carnitin (das sich vorteilhaft auf die Herzfunktion auswirkt) und Glycin-Propionyl- LCarnitin (das den Blutfluss fördert).

Obwohl es kein kraftvoller Fatburner ist, bietet L-Carnitin in der richtigen Dosierung eine Fülle von Vorteilen, u. a. eine Förderung der Muskelerholung sowie mitochondriale und kognitive Unterstützung.

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unter-dem-mikroskop-55er/

Lecker und ohne Sünde – Der 55er in Blaubeer-Joghurt ist da

Lecker, fruchtig, erfrischend und ganz ohne Sünde? Der neue Geschmack des beliebten 55er liefert die Antwort.

BildAb sofort gibt es den 55er auch in Blaubeer-Joghurt – und das, wie gewohnt, bei unglaublichen Werten: weniger als 1 g Zucker und bis zu 55 % Protein. Wer kann da schon widerstehen? Jetzt bestellen und reuelos genießen!

55er | Der Name ist Programm
Sein hoher Proteinanteil macht ihn aus und hat ihm seinen Namen gegeben: 55er – kurz, knapp und auf den Punkt gebracht! Er besticht durch seine Hochwertigkeit und enthält nur das, worauf es bei einem erstklassigen Proteinriegel ankommt: bis zu 55 % Eiweiß, unter 5 g Fett und weniger als 1 g netto Kohlenhydrate pro Riegel, ohne künstliche Vitamine oder sonstigen Zusätzen. Das im 55er enthaltene Milchprotein wird naturgemäß nur langsam abgegeben und gewährleistet daher eine gleichmäßige Versorgung mit wichtigen Proteinbausteinen. Neben seinen hochwertigen Zutaten glänzt der 55er obendrein noch durch seine vielen, unterschiedlichen und leckeren Geschmacksrichtungen, mit denen er für reichlich Abwechslung sorgt.

Ausgezeichnete Protein-Matrix mit hoher BW von 126
Durch seine hochwertige Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat besitzt der 55er von FREY Nutrition® einen hohen Eiweißgehalt von bis zu 55 %, eine gesteigerte biologische Wertigkeit von 126 und trägt dadurch zu einer optimalen Eiweißversorgung des Organismus bei. Neben seinem biologisch hochwertigen Eiweißanteil, zeichnet sich der 55er vor allem durch seinen geringen Zuckeranteil mit weniger als 1 g netto Kohlenhydraten (net carbs) pro Riegel aus. Die Tatsache, dass die enthaltenen Kohlenhydrate fast ausschließlich in Form von Polyolen (= mehrwertige Alkohole) vorliegen, welche keinen Einfluss auf die Insulinausschüttung haben, macht den 55er zum optimalen Proteinriegel für Figurbewußte und während Diätphasen. Aufgrund seiner ausgewählten Zutaten und seinem leckeren Geschmack ist der 55er auch bei Frauen sehr beliebt – und zwar nicht nur als proteinreicher Snack, sondern auch als Zwischenmahlzeit oder als Nascherei gegen Heißhunger – ganz ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Mit dem Dipeptid L-Carnitin optimiert
Als Dipeptid wird L-Carnitin aus den beiden Aminosäuren Lysin und Methionin synthetisiert und ist vor allem in Fleisch enthalten. Vor allem Vegetarier sollten deshalb auf eine ausreichende Zufuhr achten, da eine vegetarische Kost nur wenig L-Canitin aus der Nahrung liefert. L-Carnitin spielt eine essentielle Rolle im Energiestoffwechsel unserer Zellen und fungiert als Rezeptormolekül für aktivierte Fettsäuren im Cytosol und in Zellorganellen, wie den Mitochondrien. Langkettige Fettsäuren können nur gebunden an L-Carnitin durch die Mitochondrienmembranen transportiert werden.[1] Bei der L-Carnitin-Wahl gibt es jedoch große Qualitätsunterschiede, die es zu beachten gilt, denn L-Carnitin ist nicht gleich L-Carnitin. Hierbei hat sich auf dem Nährstoffsektor CarnipureTM von Lonza als einer der qualitativ hochwertigsten Rohstoffe und als DAS L-Carnitin 1. Wahl herausgestellt. Natürlich verwenden wir für unsere Produkte nur das BESTE, weshalb wir für die 55er genau diesen hochwertigen L-Carnitin-Rohstoff einsetzen. Denn nur das BESTE ist gut genug!

Quellen / Studien:
[1] Heinz Löster: Biochemical fundamentals of the effects of Carnitine. In: Carnitine and Cardiovascular Diseases. Ponte Press, Bochum 2003, S. 3-48. ISBN 3-920328-45-0. Rebouche, C. J.: Carnitine function and requirements during the life cycle. In: The FASEB Journal, Volume 6, Issue 15, 3379-3386, Dezember 1992 PMID 1464372.

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lecker-und-ohne-suende-der-55er-in-blaubeer-joghurt-ist-da/

Die 55er Familie bekommt Nachwuchs in Nuss-Nougat!

Gute Neuigkeiten für alle Naschkatzen und Naschkater, denn ab sofort gibt es unseren Topseller 55er in einem neuen leckeren Geschmack in Nuss-Nougat.

BildSchlemmen und genießen bei weniger als 1 g Zucker, hohem Proteingehalt von 55 % und qualitativ hochwertigen Zutaten. TEST THE BEST | du wirst begeistert sein!

Weitere Informationen über den 55er von FREY Nutrition®:
Der 55er ist die neueste Revolution in der Riegel-Forschung und vereint als Mehrkomponenten-Proteinriegel hochwertige Zutaten, einen hohen Proteingehalt und einen geringen Zuckeranteil mit einem einmalig leckeren Geschmack. Im 55er kommen nicht nur ernährungsphysiologisch sinnvolle Zutaten zum Einsatz, sondern gleichfalls hochwertige Proteinkomponenten mit Verzicht auf künstliche Vitaminzusätze.

So erzielt die enthaltene Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat nicht nur einen unglaublich hohen Proteingehalt von bis zu 55 %, sondern auch eine außerordentliche biologische Wertigkeit von 126. Der 55er enthält pro Riegel weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) und ist besonders für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet. Ob nach dem Training, für Zwischendurch oder als leckere Nascherei ohne schlechtes Gewissen, der 55er ist zu jeder Zeit geeignet, indem er für einen zuckerarmen und eiweißreichen Proteinschub sorgt!

Die Qualitätsmerkmale des 55er im Überblick:
– Sehr hoher Proteinanteil von bis zu 55 %
– Weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) pro Riegel!
– Hochwertige Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat
– Ideal für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet
– Hohe biologische Wertigkeit von 126
– Lange Proteinversorgung durch hohen Milcheiweißanteil
– Mit dem Dipeptid L-Carnitin optimiert
– Leckerer und cremiger Geschmack
– Trägt zum Muskelaufbau und Muskelerhalt bei*
– Optimal als schmackhafte Nascherei – ohne schlechtes Gewissen
– Glutenfrei, daher auch bei Glutenunverträglichkeit geeignet
– Produkt der Kölner Liste
– Aufgrund des köstlichen Geschmacks auch bei Frauen sehr beliebt
– Frei von künstlichen Vitaminzusätzen
– Hergestellt in Deutschland
* durch das enthaltene Protein

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-55er-familie-bekommt-nachwuchs-in-nuss-nougat/

Endlich ist es da: das FREY MAGAZIN 2016/17

Auf insgesamt 196 Seiten findest du geballte Informationen über die Ernährung, das Training und alles, was es für deinen Erfolg zu wissen gibt.

BildNicht nur irgendein Magazin…!

Nur mit ausreichendem Wissen und dem entsprechendem Infomaterial ist es möglich, Nahrungsergänzungen gezielt einzusetzen und optimal miteinander zu kombinieren. Letztendlich hat keiner von uns Zeit zu verschenken und du wärst uns sicherlich nicht böse, wenn du dein Ziel schon in der Hälfte der Zeit erreichen würdest, als eigentlich zu Beginn gedacht – und genau dabei möchten wir dich unterstützen!

Du erhältst von uns nicht nur die besten und ausgewähltesten Nahrungsergänzungsmittel, sondern durch das FREY MAGAZIN auch einen umfangreichen Fundus an Hintergrundinformationen und Fachartikel, um dir den Weg zu ebnen, maximale Erfolge zu erreichen.

Das FREY MAGAZIN ist nicht nur irgendein Magazin, sondern es ist DAS Magazin von FREY Nutrition® schlechthin, welches sich von allen anderen abhebt – und zwar DEUTLICH! Auf knapp 200 Seiten findest du geballtes Wissen und wertvolle Informationen, die es bisher so noch nie gegeben haben.

Mach‘ was daraus! Wir können dir zwar den Weg aufzeigen und die Tür öffnen, hindurchgehen musst du jedoch selbst! Nutze die von uns bereit gestellten Infos für deinen ganz persönlichen Erfolg!

Was dir das FREY MAGAZIN bietet:
– Insgesamt 196 Seiten!
– Detaillierte Produktinformationen!
– Effektive Einnahmeempfehlungen!
– Ernährungs- und Trainingsinformationen!
– Profi- und Insidertipps aus erster Hand!

Viele Artikel und Studien, wie z. B.:
– Mit welcher Diät nehme ich am besten ab?
– Wann und wieviele Kohlenhydrate sind sinnvoll?
– Wie hoch sollte die optimale Proteinmenge sein?
– Mit welcher Diät nehme ich am schnellsten Muskelmasse zu?
– Wie kann ich mit Nahrungsfett Körperfett abnehmen?
– Wie kann ich durch Insulin Muskeln aufbauen?
– Wie sieht die optimale Ernährung nach der Pendeldiät aus?
– Was bewirkt die Einnahme von Creatin in einer Diät?
– Welchen Einfluss hat das Krafttraining auf den Grundumsatz?
– Welche Trainingsgrundlagen gelten für ein effektives Training?
– Wie sollte ich das Krafttraining in einer Diät optimal gestalten?
– Wie kann ich die Fettverbrennung im Training steigern?
– Welche Trainingsmethoden sind die effektivsten?
– Welche Intensitätstechniken gibt es und welche sind sinnvoll?
– Wie verbrenne ich am schnellsten und am meisten Fett?
und vieles mehr…

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/endlich-ist-es-da-das-frey-magazin-201617/

55er von FREY Nutrition nun auch in der Kölner Liste

Die Flex berichtet über FREY Nutrition und die Aufnahme in die Kölner Liste

BildNachdem bereits etliche Topseller von FREY Nutrition® in die Kölner Liste aufgenommen wurden, folgt nun der 55er als beliebtester Low-Carb-Riegel im Riegelsegment. FREY Nutrition® setzt wie gewohnt auf Qualität und auf unabhängige Analysen, denn Qualität steht bei FREY stets an erster Stelle, DENN QUALITÄT ZÄHLT!

Informationen über den 55er
Der 55er ist die neueste Revolution in der Riegel-Forschung und vereint als Mehrkomponenten-Proteinriegel hochwertige Zutaten, einen hohen Proteingehalt und einen geringen Zuckeranteil mit einem einmalig leckeren Geschmack. Im 55er kommen nicht nur ernährungsphysiologisch sinnvolle Zutaten zum Einsatz, sondern gleichfalls hochwertige Proteinkomponenten mit Verzicht auf künstliche Vitaminzusätze.

So erzielt die enthaltene Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat nicht nur einen unglaublich hohen Proteingehalt von bis zu 55 %, sondern auch eine außerordentliche biologische Wertigkeit von 126. Der 55er enthält pro Riegel weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) und ist besonders für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet. Ob nach dem Training, für Zwischendurch oder als leckere Nascherei ohne schlechtes Gewissen, der 55er ist zu jeder Zeit geeignet, indem er für einen zuckerarmen und eiweißreichen Proteinschub sorgt!

Die Qualitätsmerkmale des 55er im Überblick:
– Sehr hoher Proteinanteil von bis zu 55 %
– Weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) pro Riegel!
– Hochwertige Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat
– Ideal für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet
– Hohe biologische Wertigkeit von 126
– Lange Proteinversorgung durch hohen Milcheiweißanteil
– Mit dem Dipeptid L-Carnitin optimiert
– Leckerer und cremiger Geschmack
– Trägt zum Muskelaufbau und Muskelerhalt bei*
– Optimal als schmackhafte Nascherei – ohne schlechtes Gewissen
– Glutenfrei, daher auch bei Glutenunverträglichkeit geeignet
– Produkt der Kölner Liste
– Aufgrund des köstlichen Geschmacks auch bei Frauen sehr beliebt
– Frei von künstlichen Vitaminzusätzen
– Hergestellt in Deutschland
* durch das enthaltene Protein

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/55er-von-frey-nutrition-nun-auch-in-der-koelner-liste/

Kalzium | Der Schlankmacher

Auf die richtigen Mineralstoffe kommt es an und auf Calcium besonders!

BildWer abnehmen will, muss sich richtig ernähren. Mit kleinen Ernährungs-Tricks kann man den Gewichtsverlust auch beschleunigen. Zu den ergänzenden Nährstoffen zählt das Kalzium. Der Mineralstoff soll ein wahrer Schlankmacher sein. Mit bestimmten Nährstoffen kann man im Körper viel erreichen. Proteine helfen beim Muskelaufbau, Omega-3-Fettsäuren stärken das Herz und Kalzium hilft beim Abnehmen. Es ist zwar noch umstritten, ob es wirklich so genannte „Fatburner“ gibt, die das Körperfett von sich aus zum Schmelzen bringen. Es gibt aber Hinweise, dass Kalzium so ein Fettverbrenner sein könnte.

Dank Kalzium 5 kg abnehmen
Dass Kalzium beim Abnehmen hilft, hat auch eine aktuelle Studie an der Laval Universität in Kanada ergeben. Der Studie zufolge hat etwa die Hälfte aller Menschen mit starkem Übergewicht einen Kalzium-Mangel. Die Untersuchung zeigte, dass Übergewichtige, die während einer Diät rund 1.200 mg Kalzium zu sich nahmen, im Schnitt rund 5 kg mehr Gewicht verloren, als eine entsprechende Kontrollgruppe ohne erhöhte Kalzium-Zufuhr. Die Forscher vermuten, dass der Körper Kalziummangel durch eine erhöhte Zufuhr von anderen Nährstoffen ausgleichen will. Eine erhöhte Kalzium-Aufnahme soll das Schilddrüsenhormon PTH (Parathyroid Hormon) stimulieren, welches für eine verminderte Kalzium-Aufnahme in den Fettzellen sorgt. Weniger Kalzium in den Fettzellen soll nun die so genannte Lipolyse stimulieren. Dadurch sollen Fettzellen schmelzen und die Fettsäuren oxidieren.

Fettverbrennung: Körper benötigt Kalzium
Ob das wirklich funktioniert, ist umstritten. Eines kann aber mit großer Wahrscheinlichkeit angenommen werden: Um Fett zu verbrennen, benötigt der Körper Kalzium und Vitamine. Hat der Körper zu wenig Kalzium, ist die Fettverbrennung gestört. Anstatt dass Fett abgebaut wird, lagert es sich an den typischen Problemzonen an. Die Theorie besagt, dass schon unsere Höhlen bewohnenden Vorfahren empfindlich auf Kalzium reagierten. Zu wenig Kalzium deutete auf eine drohende Hungersnot hin. Der Körper fuhr daraufhin den Stoffwechsel herunter und legte gleichzeitig Fett-Depots an, um den Körper auch bei Nahrungsmangel ausreichend mit Energie versorgen zu können. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Nimmt man zu wenig Kalzium zu sich, glaubt der Körper an eine Hungersnot und trifft entsprechende Vorsichtsmaßnahmen, die man auf den Hüften sehen kann.

Mäuse klären auf
In einer weiteren Theorie nehmen Ernährungswissenschaftler an, dass zu wenig Kalzium die Produktion des Hormons Calcitriol anregt. Dies wiederum führt zu einer gesteigerten Fettspeicherung im Körper. Auch eine Studie der University of Tennessee (USA) hat den engen Zusammenhang zwischen Kalzium und der Fettverbrennung untersucht. Das Resultat: Kalziumreiche Milchprodukte unterstützen die Fettverbrennung. Allerdings sollte man laut Studienleiter Hang Shi auf fettarme Milchprodukte wie Magerquark, entrahmte Milch oder Hüttenkäse setzen, wenn man abnehmen will. Denn fettreiche Produkte behindern laut den Studien-Ergebnissen den Abnehm-Effekt von Diäten. Fettarme Produkte hingegen haben wohl einen deutlich höheren Nutzen als bisher angenommen.

Spezielle Fett-Mäuse
Den Wissenschaftlern war bereits bekannt, dass Kalzium eine regulierende Rolle beim Fettstoffwechsel spielt. Der Mineralstoff ist nämlich nicht nur für die Speicherung, sondern auch für den Abbau von Lipiden mitverantwortlich. Die Studie konnte nun zeigen, dass eine Fettzelle umso schneller zur Energiegewinnung herangezogen wird, je mehr Kalzium darin enthalten ist. Für ihre Studie züchteten die Forscher eine spezielle Mäuserasse, die zur Fettzunahme neigt. In der Vorbereitung fütterten sie die Nager sechs Wochen lang mit Nahrung, die zur Hälfte aus Fett und zur Hälfte aus Kohlenhydraten bestand. Nach der Fütterungsphase hatten alle Mäuse einen Körperfettanteil von mindestens 27 %. Nach der Fütterungsphase wurden die Mäuse auf Diät gesetzt. Dabei wurden sie in vier Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam normale Nahrung, die mit Kalzium angereichert war. Die zweite Gruppe bekam mittlere Mengen an getrockneter, fettarmer Milch. Die dritte Gruppe wurde mit hohen Dosen der getrockneten, fettarmen Milch gefüttert. Die vierte Gruppe war die Kontrollgruppe, die mit kalorienreduzierter Kost ohne zusätzliche Kalziumzufuhr gefüttert wurde.

70 % weniger Körperfett
Das Ergebnis zeigte die positiven Auswirkungen von Kalzium auf den Diät-Erfolg. Denn im Vergleich zur Kontrollgruppe nahmen alle Kalzium-gefütterten Mäuse deutlich mehr ab. Die Mäuse der Kontrollgruppe reduzierte sich der Körperfettanteil um rund 8 %. Bekamen die Nager aber Kalzium-Präparate, reduzierte sich der Körperfettanteil um bis zu 42 %. Die besten Ergebnisse hatten die Mäuse, die ihr Kalzium aus der Milch gezogen haben. Sie konnten ihren Körperfettanteil um bis zu 69 % verringern. Dabei zeigte sich, dass die Mäuse umso mehr abnahmen, je mehr Milch sie bekamen. Die Forscher haben zudem einen Anstieg der Körperkerntemperatur (Thermogenese) festgestellt, wenn die Mäuse viel Kalzium bekamen. Durch diesen Anstieg erhöht sich der Kalorienverbrauch auch im Ruhezustand. In weiteren Untersuchungen wollen die Forscher nun herausfinden, ob der Effekt auch beim Menschen so deutlich eintritt. Für die Fettverbrennung hilft es aber nicht, die Tagesdosis zu übertreffen. Überschüssiges Kalzium wird vom Körper ausgeschieden. Ob Kalzium nun der Fatburner ist oder nicht, ist zweitrangig. Wichtig ist, dass man die empfohlene Tagesdosis einnimmt, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Und wenn man noch etwas Fett verbrennt, ist das zumindest ein willkommener Nebeneffekt.

Optimale Kalziumlieferanten
Reichhaltige Kalziumlieferanten sind Milch sowie sämtliche Milchprodukte wie Magerquark, fettarmer Käse oder Kalziumkaseinat in Form von Pulver. Wer meint, die – für eine gesteigerte Fettverbrennung – benötigte Menge an Kalzium durch preiswerte Brausetabletten aus dem Reformhaus zu decken, sollte wissen, dass Studien bei der Einnahme von extrahiertem Kalzium in Tablettenform keine positive Wirkung auf den Fettabbau feststellen konnten. Auf die Zufuhr von natürlichem Kalzium kommt es an. Wer es schnell und unkompliziert mag, greift auf PROTEIN 96 zurück, welches konzentriertes Kalziumkaseinat mit einem hohen Anteil an natürlichem Kalzium enthält. Mit mehr als 300 mg Kalzium pro Shake wird die Fettverbrennung optimal unterstützt.

FAZIT: Egal ob Fatburner oder nicht. Jeder Mensch braucht eine gewisse Dosis Kalzium am Tag. Kalzium stärkt die Knochendichte und die Hirnleistung. Bei Kalziummangel drohen Osteoporose, Arteriosklerose, Herzinfarkt und eine nachlassende Hirnleistung. Der Tagesbedarf liegt bei einem Erwachsenen bei rund 1.000 mg. Hauptvorkommen des Mineralstoffes sind Milch und Milchprodukte.

Wer auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Produkten ist und seine Ernährung gezielt optimieren möchte, sollte einmal die Webseite von FREY Nutriton besuchen, wo man ein reichhaltiges Angebot an sinnvollen Nahrungsergänzungen findet.

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kalzium-der-schlankmacher/

FREY Nutrition – Unternehmenserweiterung bei höchsten Qualitätsansprüchen

Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen FREY Nutrition Produkten macht eine erneute Betriebsvergrößerung notwendig. Qualität und Reinheit stehen stets an erster Stelle!

BildFREY Nutrition ist in ganz Europa gefragt und die Nachfrage steigt in einem rasanten Tempo weiter an. Durch den beständigen Bedarf nach qualitativ hochwertigen FREY Nutrition Nahrungsergänzungen sowie durch die Einführung neuer Geschmacksrichtungen und Produktinnovationen ist eine erneute Vergrößerung der Firma notwendig – zum 4. Mal in 3 Jahren!

Die Betriebserweiterung wird, nicht zuletzt auch um den gestiegenen Bedarf der Kunden zu befriedigen und gleichfalls Raum für neue Produktneuvorstellungen zu bewerkstelligen, unumgänglich. Der Start ins neue Jahr 2014 ist somit wahrlich geglückt und für weiteres Wachstum ist ausreichend gesorgt.

Wer FREY Nutrition und die Produkte kennt oder noch kennen lernen wird, kann bestätigen, dass diese höchsten Qualitätsansprüchen nach strengen Vorgaben und Zertifizierungen gerecht werden. Sämtliche Produkte werden gemäß der DIN EN ISO NORM, nach den gesetzlich vorgeschriebenen Hygienestandards HACCP, dem International Food Standard (IFS) und der Good Manufacturing Practice (GMP) hergestellt und unterliegen einem äußerst strengen Qualitätsmanagement. Erst wenn die Produkte alle diese Etappen mit Bravour meistern, gelangen Sie zum Verkauf in den Handel.

Der Trend der letzten Jahre zeigt eine klare Richtung an: Qualität ist gefragter denn je und das Bewusstsein der Konsumenten geht mehr und mehr hin zu hochwertigen und durchdachten Nahrungsergänzungen. Geiz ist geil war gestern – Qualität zählt gilt heute. Dies alles untermauert die von FREY Nutrition seit Beginn an gewählten Unternehmensmaximen nach höchster Qualität und Produktreinheit bei sinnvoll zusammengestellten Wirkstoffkombinationen. Gemäß dem Motto „Nur das BESTE ist gut genug!“ produziert FREY Nutrition seit nunmehr über 10 Jahren Nahrungsergänzungen der höchsten Qualitätsgüte.

Täglich arbeitet das FREY Nutrition Team, mit hoch qualifizierten Ökotrophologen, Ernährungsberatern, Profi-Sportlern und spezialisierten Nahrungsentwicklern an Produktinnovationen und -verbesserungen, um bestehende Produkte zu perfektionieren sowie neue zu entwickeln. So werden Nahrungsergänzungen wie z. B. Muskelaufbau Produkte konzipiert, die den Muskulaturaufbau fördern oder Mittel, die den Fettabbau unterstützen.

Hierbei werden Qualität, Reinheit und Wirksamkeit stets als selbstverständliche Oberziele angesehen, denn bei der Ernährung geht es um den eigenen Körper und um die eigene Gesundheit – Qualität sollte deshalb stets an oberster Stelle stehen!

Weitere Informationen zu FREY Nutrition Produkten sowie eine sehr umfangreiche Wissensdatenbank über Artikel und Studien über Ernährung, Training und Supplementierung gibt es auf der firmeneigenen Webseite unter www.freynutrition.de

Über:

FREY Nutrition
Herr Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: 05251 54647-70
fax ..: 05251 54647-99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

<

p>Pressekontakt:

FREY Nutrition
Herr Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn

fon ..: 05251 54647-70
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/frey-nutrition-unternehmenserweiterung-bei-hoechsten-qualitaetsanspruechen/