Schlagwort: Wertanlage

FZ-Objektgesellschaft feiert Grundsteinlegung für LivingArt in Freiburg-Zähringen

FZ-Objektgesellschaft feiert Grundsteinlegung für LivingArt in Freiburg-Zähringen

(Mynewsdesk) Mit einer traditionellen Zeremonie und zahlreichen geladenen Gästen feierte die FZ-Objektgesellschaft als Bauträgerin des Immobilienprojekts LivingArt Zähringen am 27. Juni 2017 ab 11:30 Uhr die offizielle Grundsteinlegung in der Freiburger Lameystraße/Ecke Zähringer Straße. Die Bauarbeiten hatten bereits vor einigen Wochen begonnen.

„LivingArt ist ein bedeutendes Projekt, bei dem es im Vorfeld schon einige Hürden zu meistern galt. Dank der tollen Kooperation aller Beteiligten ist uns das sehr gut gelungen. Der Gebäudekomplex wird einen markanten Punkt hier in Zähringen markieren“, sagte Michael Löffler, Geschäftsführer der Bauträgerin FZ-Objektgesellschaft GmbH in seiner Rede.

Gäste weihen gemeinsam den Grundstein

Rund 25 Gäste hatten sich in Freiburg-Zähringen bei hochsommerlichen Temperaturen eingefunden, um nach guter alter Tradition die Weihe des symbolischen Grundsteins zu feiern. Neben der Geschäfts- und Projektleitung des beauftragten Bauunternehmens weisenburger bau gmbh waren unter anderem der Architekt Thomas Eschen, Vertreter der Sparkasse Freiburg, der Sparkassen Immobilien GmbH und der Stadt Freiburg anwesend. Auch ein junges Interessenten-Pärchen hatte sich spontan zu den Feiernden gesellt. Laut FZ-Objektgesellschaft sind aktuell bereits 56 % der Eigentumswohnungen verkauft. Insgesamt 65 Eigentumswohnungen von 26 qm bis ca. 120 qm und insgesamt ca. 1.600 qm Gewerbefläche in drei Einheiten bilden den Gebäudekomplex mit dem klangvollen Projektnamen LivingArt.

Ein multifunktionales Objekt für Freiburg-Zähringen

„Der Projekttitel LivingArt Zähringen – Wohnen, leben, arbeiten im Herzen Freiburgs kennzeichnet ein multifunktionales Gebäude, auf das sich alle freuen dürfen. Wir als Bauunternehmen haben das Glück, Dinge zu schaffen, die noch lange Bestand haben und mit zahlreichen bedeutungsvollen Feierlichkeiten geehrt werden“, betonte Matthias Ryzlewicz, Geschäftsführer von weisenburger.

Drei Hammerschläge besiegelten gutes Gelingen

Gemeinsam mit dem vorherigen Grundstückseigner Guido Boehlkau, Michael Löffler von der FZ-Objektgesellschaft und Nicole Farrelly von der Sparkasse Freiburg legte Matthias Ryzlewicz den offiziellen Grundstein. Vorab wurde dieser mit einer „Zeitkapsel“ versehen. Die Kassette enthält die Tageszeitung vom 27. Juni 2017, die Baugenehmigung und ein paar Münzen. Damit der Hausbau allen Beteiligten Glück bringt, versetzten die vier den Grundstein mit Hammerschlägen – der erste für den Bauherren, der zweite für die künftigen Bewohner und der dritte Hammerschlag galt den Bauarbeitern für ein unfallfreies Gelingen. Nach dem offiziellen Teil freuten sich die Gäste über Erfrischungen und mexikanische Köstlichkeiten vom eigens bestellten Foodtruck.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Ücker & Partner Werbeagentur GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wgxksi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/fz-objektgesellschaft-feiert-grundsteinlegung-fuer-livingart-in-freiburg-zaehringen-73477

Unternehmensprofil

LivingArt Zähringen: http://www.livingart-zaehringen.de/ ist ein Projekt der FZ-Objektgesellschaft, die im Oktober 2015 von der SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und der SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH gegründet wurde. SÜBA ist seit 1984 kompetenter Ansprechpartner für alle, die sich ein Stück Lebensqualität in den eigenen vier Wänden sichern wollen. Das süddeutsche Immobilienunternehmen baut zeitgemäße und schlüsselfertige Wohnimmobilien für junge Familien, Singles und Paare sowie ältere Menschen, die besondere Ansprüche an eine Immobilie stellen. Gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen stellt SÜBA hohe Qualitätsstandards sicher und bietet von der Finanzierung mit Förderprogrammen bis zur Ausstattung mit Sonderwünschen alles aus einer Hand. Als erfolgreicher Bauträger auf dem Wohnimmobilienmarkt in Baden-Württemberg mit Sitz in Karlsruhe und Stuttgart verbindet SÜBA beim Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern Wohnen mit Weitblick. Referenzprojekte im Raum Freiburg sind beispielsweise 65 Wohneinheiten, bestehend aus Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen im Wohnpark Lorenz, Bad Krozingen, und 120 Wohneinheiten, Reihenhäuser und Doppelhaushälften, in Breisach. Alle aktuellen Projekte finden Sie auch auf: www.sbw-karlsruhe.de: http://www.sbw-karlsruhe.de/ oder www.sbw-stuttgart.de: http://www.sbw-stuttgart.de/

Firmenkontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/fz-objektgesellschaft-feiert-grundsteinlegung-fuer-livingart-in-freiburg-zaehringen-73477

Pressekontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://shortpr.com/wgxksi

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fz-objektgesellschaft-feiert-grundsteinlegung-fuer-livingart-in-freiburg-zaehringen/

Grundsteinlegung für das Immobilienprojekt LivingArt in Freiburg Zähringen

Grundsteinlegung für das Immobilienprojekt LivingArt in Freiburg Zähringen

(Mynewsdesk) Am 27. Juni 2017 um 11:30 Uhr feiert die FZ-Objektgesellschaft die Grundsteinlegung des Immobilienprojekts LivingArt in Freiburg Zähringen. Unter den geladenen Gästen werden Vertreter der Stadt Freiburg, der Sparkassen Freiburg und Karlsruhe, der FZ-Objektgesellschaft und des beauftragten Bauunternehmens Weisenburger anwesend sein.

Startschuss für eine gute Investition in die Zukunft: Unter dem Projektnamen „LivingArt Zähringen“ verwirklicht die FZ-Objektgesellschaft zeitlos moderne Architektur und ein zukunftsweisendes Energiekonzept für Wohn- und Gewerbeeigentum. Die Grundsteinlegung wird am Vormittag des 27. Juni 2017 in Anwesenheit zahlreicher Gäste gebührend gefeiert. Lange war das einst als „Zähringer Turm“ bezeichnete Projekt umstritten, bis sich die FZ-Objektgesellschaft der Planung annahm. In bester Citylage entsteht jetzt ein für Investoren und Eigennutzer attraktives Wohn- und Geschäftshaus, bestehend aus einem Langkörper und zwei Punkthäusern. Ein kleiner, aber wichtiger Beitrag, um dem Wohnungsmangel der Stadt entgegenzuwirken. Denn seit einigen Jahren übersteigt auf dem Freiburger Immobilienmarkt die Nachfrage das Angebot.

LivingArt Zähringen als attraktives Anlageobjekt

Vor allem Eigentumswohnungen im Neubau sind rar, entsprechend begehrt – und teuer. Immobilienprofis geben dem Aufwärtstrend noch mindestens weitere zehn bis 20 Jahre. Wer sich rechtzeitig ein attraktives Anlageobjekt wie „LivingArt Zähringen“ der FZ-Objektgesellschaft sichert, profitiert langfristig. Die Bevölkerungsprognose 2014-2030 des Amtes für Bürgerservice und Informationsverarbeitung (ABI) sowie die Wohnungsmarktanalyse „Studie Wohnen“ geht in einer Grundprognose davon aus, dass bis zum Jahr 2030 ein Neubaubedarf in Höhe von 14.600 Wohnungen für die Stadt besteht.

Moderne Bauweise trifft Energieeffizienz

Das für Kapitalanleger höchst interessante Projekt „LivingArt Zähringen“ baut die FZ-Objektgesellschaft, Tochterunternehmen der SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH, derzeit im Herzen Freiburgs. In der Lameystraße im Stadtteil Zähringen entsteht ein moderner Gebäudekomplex aus einem Langkörper und zwei Punkthäusern. 65 Eigentumswohnungen von 26 m2 bis ca. 120 m2 und insgesamt ca. 1.600 m2 Gewerbefläche in drei Einheiten sind derzeit in der Umsetzung. Die Architektur besticht durch eine moderne Gestaltung mit schlichter zeitloser Linienführung und einem zukunftsweisenden Energiekonzept nach dem Freiburger Effizienzhaus-Standard 55 für Wohngebäude und Effizienzhaus-Standard 70 für Gewerbeeinheiten. Das Objekt liegt nur wenige Minuten vom Rathausplatz und der historischen Freiburger Altstadt entfernt, über den ÖPNV ist es direkt an die City angebunden. Eine Bus- und Tramhaltestelle liegt direkt vor der Haustür der zukünftigen Bewohner.

Kaufpreise im Vergleich zum Freiburger Durchschnitt

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in Freiburg im Breisgau liegt bei 4.412,90 €/m², wobei hier nicht nur Neubauprojekte, sondern auch ältere Immobilien inbegriffen sind. Im neuen Gebäudekomplex „LivingArt Zähringen“ kostet eine 1-Zimmer-Wohnung von 26 m2 und 31 m2 zwischen 146.500 bis 196.400 Euro. Für eine 2-Zimmer-Wohnung mit einer Wohnfläche von knapp 40 m2 bis 81 m2 werden 237.100 bis 391.100 Euro veranschlagt. Mehr Platz bieten die 3-Zimmer-Wohnungen zwischen 81 m2 und 106 m2 für 398.800 Euro bis maximal 497.300 Euro. 4-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 111 m2 und 120 m2 groß und kosten 518.400 bis 551.600 Euro. Die meisten Wohnungen verfügen über eine Loggia oder Terrasse, auch eine große Anzahl an Tiefgaragenstellplätze steht zur Verfügung. Gut ein Drittel der Eigentumswohnungen sind bereits verkauft. Besonders die 2- und 3-Zimmer-Wohnungen sind derzeit besonders stark nachgefragt.

Gute Rendite – nachhaltige Mieteinnahmen

Ein besonders wertstabiles Kapitalanlageobjekt stellen die 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen in „LivingArt Zähringen“ dar. Hier liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 15,88 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich lag im Januar 2017 laut dem Immobilienportal immonet.de der Durchschnittsmietpreis für neue wie ältere Mietobjekte in Freiburg nur knapp 3 Euro darunter.

Sicheres Anlageobjekt: Langzeitmieter Alnatura in großer Gewerbeeinheit

In der Langzeile des Gebäudekomplexes entstehen 1.600 m2 Gewerbefläche in drei Einheiten. Die kleinste bietet mit ca. 117 m2 Räumlichkeiten für eine Arztpraxis. Die mittlere 160 m2 große Gewerbeeinheit eignet sich beispielsweise für ein Büro, einen Dienstleister oder einen kleinen Laden. Das ca. 1.293 m2 große Ladengeschäft ist langfristig an den Biosupermarkt Alnatura vermietet. Zu jeder Gewerbeeinheit stehen Tiefgaragenplätze im UG zum Verkauf.

Geplante Fertigstellung: Oktober 2018

Der Baustart für den Wohn- und Geschäftskomplex an der Zähringer Straße/Ecke Lameystraße erfolgte im Januar dieses Jahres. Der Rohbau wird ca. Anfang November 2017 beendet sein, die Fertigstellung von „LivingArt Zähringen“ ist knapp ein Jahr später vorgesehen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Ücker & Partner Werbeagentur GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/f7x3a1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/grundsteinlegung-fuer-das-immobilienprojekt-livingart-in-freiburg-zaehringen-59032

Unternehmensprofil

LivingArt Zähringen: http://www.livingart-zaehringen.de ist ein Projekt der FZ-Objektgesellschaft, die im Oktober 2015 von der SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und der SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH gegründet wurde. SÜBA ist seit 1984 kompetenter Ansprechpartner für alle, die sich ein Stück Lebensqualität in den eigenen vier Wänden sichern wollen. Das süddeutsche Immobilienunternehmen baut zeitgemäße und schlüsselfertige Wohnimmobilien für junge Familien, Singles und Paare sowie ältere Menschen, die besondere Ansprüche an eine Immobilie stellen. Gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen stellt SÜBA hohe Qualitätsstandards sicher und bietet von der Finanzierung mit Förderprogrammen bis zur Ausstattung mit Sonderwünschen alles aus einer Hand. Als erfolgreicher Bauträger auf dem Wohnimmobilienmarkt in Baden-Württemberg mit Sitz in Karlsruhe und Stuttgart verbindet SÜBA beim Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern Wohnen mit Weitblick. Referenzprojekte im Raum Freiburg sind beispielsweise 65 Wohneinheiten, bestehend aus Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen im Wohnpark Lorenz, Bad Krozingen, und 120 Wohneinheiten, Reihenhäuser und Doppelhaushälften, in Breisach. Alle aktuellen Projekte finden Sie auch auf:  www.sbw-karlsruhe.de: http://www.sbw-karlsruhe.de/ oder www.sbw-stuttgart.de: http://www.sbw-stuttgart.de/

Firmenkontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/grundsteinlegung-fuer-das-immobilienprojekt-livingart-in-freiburg-zaehringen-59032

Pressekontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://shortpr.com/f7x3a1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grundsteinlegung-fuer-das-immobilienprojekt-livingart-in-freiburg-zaehringen/

Ein neues Zuhause für Studenten in Pforzheim

Ein neues Zuhause für Studenten in Pforzheim

(Mynewsdesk) Unter dem passenden Namen CAMPUS Pforzheim entstehen in der beliebten Nordstadt 69 neue Appartements für Studenten. Damit schafft das Immobilienunternehmen SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe eine Möglichkeit für private Investoren oder Kapitalanleger, der Wohnungsnot des Bildungsnachwuchses entgegenzuwirken und rechtzeitig vorzusorgen.

Als akademische Heimat erfreut sich die 120.000 Einwohner-Stadt zwischen Karlsruhe und Stuttgart ungebremst wachsender Beliebtheit. Mit rund 6.000 Studierenden ist die Hochschule Pforzheim eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. In den Fakultäten für Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht gibt es insgesamt 46 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule ist zudem eine von bundesweit neun Hochschulen und Universitäten, die von der US-amerikanischen Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) akkreditiert wurden. Auch die Goldschmiedeschule lockt zahlreiche Berufsfachschüler in die international bekannte Goldstadt im Südwesten Deutschlands. Der zunehmende Bildungsnachwuchs ist ein Standortfaktor, der sich auch auf den Wohnungsmarkt auswirkt. Jedes Jahr zu Semesterbeginn wird es eng und die Suche nach einer geeigneten kleinen Wohnung, einem WG-Zimmer oder Platz im Wohnheim immer schwieriger. Wer sich rechtzeitig um eine Bleibe kümmert, ist klar im Vorteil.

Neues Konzept für studentisches Wohnen

Unterkünfte für Studenten in der lebenswerten Stadt an der Pforte zum Schwarzwald sind also begrenzt. Vor allem, wer gerne in der Nähe der Hochschule, studentischen Einrichtungen und beliebten Ausgehmöglichkeiten wohnen möchte, kann sich auf lange Wartezeiten einstellen. Gut beraten sind da Kapitalanleger, die steigende Studentenzahlen und Wohnraummangel in Pforzheim für sich nutzen und in attraktive Anlageobjekte investieren. Aktuell bietet sich hier beispielsweise das Immobilienprojekt von SÜBA in der Pforzheimer Nordstadt an. Moderne Konzepte, die auf die Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten sind und gemeinsames Wohnen unter einem Dach inklusive Gemeinschaftsräumen zum Lernen und Entspannen ermöglichen, sind gefragt wie nie. Zahlreiche Vorbilder finden sich bereits in den nahe gelegenen Großstädten Karlsruhe und Stuttgart.

Attraktive Lage in Hochschulnähe

Das SÜBA Projekt für gemeinschaftliches studentisches Wohnen entsteht aktuell in der Sachsenstraße 3 im beliebten Szeneviertel Nordstadt, wo mit über 23 % (Quelle: Pforzheimer Zeitung) die meisten Hochschüler Pforzheims wohnen. Der schöne Stadtteil wurde im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört und hat sich bis heute seinen Charme bewahrt. Die direkte Busanbindung zur Hochschule macht den Standort für Studentenappartements besonders attraktiv. Innerhalb von rund 20 Minuten ist mit dem Bus oder dem Fahrrad die Hochschule Pforzheim erreicht. Wo Studenten sind, dürfen auch Bars und Clubs nicht fehlen – die Nordstadt bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten.

Auf die Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten

Das süddeutsche Immobilienunternehmen SÜBA bietet im CAMPUS Pforzheim 69 Wohnungen an, die in drei Größen unterteilt sind: 49 moderne 1-Zimmer-Appartement sowie – optimal für WGs – 20 2-Zimmer-Appartements, drei davon sind rollstuhlgerecht angelegt. Die Studentenappartements sind zwischen 15,90 m2 und 54,90 m2 groß. In der großzügigen Lounge im Erdgeschoss trifft sich die CAMPUS Community zum gemeinsamen Lernen und Entspannen. Ebenso bietet das Objekt ausreichend Fläche für Fahrräder, auch 24 Tiefgaragenstellplätze sind vorhanden.

Interessantes Anlageobjekt für Investoren

Die Appartements im Campus Pforzheim sind sowohl für Einzelanleger als auch für mögliche Globalinvestoren eine empfehlenswerte Kapitalanlage. Das Immobilienunternehmen übernimmt auf Wunsch sogar eine Erstvermietung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Ücker & Partner Werbeagentur GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vgi58j

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/ein-neues-zuhause-fuer-studenten-in-pforzheim-97883

Unternehmensprofil

Die SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und die SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH sind seit 1984 kompetenter Ansprechpartner für alle, die sich ein Stück Lebensqualität in den eigenen vier Wänden sichern wollen. SÜBA baut zeitgemäße und schlüsselfertige Wohnimmobilien für junge Familien, Singles und Paare sowie ältere Menschen, die besondere Ansprüche an eine Immobilie stellen. Gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen stellt SÜBA hohe Qualitätsstandards sicher und bietet von der Finanzierung mit Förderprogrammen bis zur Ausstattung mit Sonderwünschen alles aus einer Hand. Als erfolgreicher Bauträger auf dem Wohnimmobilienmarkt in Baden-Württemberg mit Sitz in Karlsruhe und Stuttgart verbindet SÜBA beim Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern Wohnen mit Weitblick. Bereits in der Planungsphase werden die zukünftigen Anforderungen der Bewohner an Komfort und Bauweise mit berücksichtigt.

Erfahren Sie mehr über das Immobilienangebot der SÜBA GmbH auf http://www.sbw-karlsruhe.de oder http://www.sbw-stuttgart.de

Firmenkontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/ein-neues-zuhause-fuer-studenten-in-pforzheim-97883

Pressekontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://shortpr.com/vgi58j

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-neues-zuhause-fuer-studenten-in-pforzheim/

5 Gründe fürs Mieten – trotz historisch niedriger Zinsen!

5 Gründe fürs Mieten - trotz historisch niedriger Zinsen!

Haus in Berlin (Bildquelle: @kautionsfrei.de)

Berlin, 05.04.2016 – Die historisch niedrigen Zinsen sind das schlagende Argument, wenn es um die Frage geht, ob man mieten oder doch lieber kaufen soll. Schließlich sieht es auf den ersten Blick so aus, als würde die Miete einfach nur durch die Kaufpreisrate ersetzt, der Käufer findet sich in seiner absoluten Traumimmobilie wieder und eigentlich gibt es ja gar keinen Grund mehr dafür, zu mieten. Und doch leben in Deutschland immer noch mehr Menschen zur Miete als im Eigentum. Die fünf wichtigsten Vorteile, die das Mieten mit sich mitbringt, haben die Immobilienexperten der plusForta GmbH ( kautionsfrei.de ) zusammengefasst.

1. Wer kaufen will, braucht Geld: Auch wenn Werbeanzeigen den Eindruck vermitteln, dass es gar kein Problem sei, an eine entsprechende Finanzierung zu gelangen, sieht die Realität hierzulande anders aus. Für eine solide Finanzierung sollte man mindestens ein Eigenkapital in Höhe von 20 bis 35 Prozent des Kaufpreises mitbringen. Dies schmälert nicht nur die Gesamtsumme, sondern gibt sowohl der Bank als auch dem Käufer eine gewisse Sicherheit. In den U.S.A. und Spanien gibt es sogenannte Subprime-Finanzierungen, die es auch Menschen der Unterschicht ermöglichen, einen Kredit zu erhalten. Allerdings sind die Zinsen dafür verhältnismäßig hoch und steigen während der Laufzeit sogar noch an. Dies kann den Kreditnehmer unter Umständen in den finanziellen Ruin treiben und hat während des Immobiliencrashs zu schwerwiegenden Problemen geführt. Wer also kein Geld auf der hohen Kante hat, ist mit der Miete besser beraten.

2. Kaufnebenkosten sparen: Was insbesondere junge Immobilienkäufer häufig vergessen, ist, dass sie auf den Kaufpreis noch weitere Kosten wie Notargebühren, Grunderwerbssteuer und weitere Finanzierungskosten hinzuaddieren müssen. Diese machen in der Regel zwölf Prozent des Kaufpreises aus und werden von Banken nicht finanziert. Bei einem Kaufpreis in Höhe von 250.000 Euro belaufen sich diese allein auf 30.000 Euro.

3. Das Wohngeld entspricht nicht den Nebenkosten: Wie beim Mieten müssen auch beim Eigentum Nebenkosten gezahlt werden. Hinzu kommen weitere Aufwendungen, zum Beispiel für die Instandhaltungsrücklage. Dieses sogenannte Hausgeld dient dazu, das gemeinschaftliche Eigentum im und am Haus instand zu halten. Die genaue Höhe ist im Wirtschaftsplan festgelegt.

4. Größere Schäden zahlt der Vermieter: Wer sich mit dem Haus- oder Wohnungskauf vollkommen finanziell verausgabt hat, dürfte ernsthafte Probleme bekommen, treten an der Immobilie Schäden auf. Während beim Mietobjekt der Vermieter beispielsweise für Schäden am Dach aufkommt, muss der Käufer selbst dafür in die Tasche greifen.

5. Flexibilität ohne Risiko: Mieter haben nicht nur den Vorteil, dass sie sich nicht an eine Immobilie binden und dementsprechend von der Wertenwicklung des Hauses oder der Wohnung abhängig sind; sie profitieren auch davon, dass sie sich meist weniger Sorgen um ihre finanzielle Situation machen müssen. Der Traum von der eigenen Immobilie ist ganz schnell vorbei, wenn eine unverhoffte Scheidung, eine Krankheit oder ein Jobverlust ins „Haus“ steht. Kann der Kredit nicht mehr bedient werden, gehört die Immobilie der Bank. Hat man indessen als Mieter mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen, sucht man sich kurzfristig eine neue, günstigere Bleibe, ohne vorher womöglich sein gesamtes Kapital in das „Betongold“ investiert zu haben.

„Der Kauf einer Immobilie ist eine Wertanlage. Dementsprechend sollte man dies tatsächlich auch nur dann in Betracht ziehen, wenn man bereits eine gewisse Summe angehäuft hat. Andernfalls kann einen der Immobilienkauf teuer zu stehen kommen“, sagt Robert Litwak, Geschäftsführer der plusForta GmbH. Er führt weiter aus: „Man sollte genau überlegen, ob Eigentum so wichtig ist, dass man dafür mitunter eine verringerte Lebensqualität infolge von finanziellen Einbußen in Kauf nehmen möchte.“

Über kautionsfrei.de:
kautionsfrei.de (plusForta GmbH) gehört zu den marktführenden Anbietern von Mietkautionsbürgschaften in Deutschland. Durch die Mietkautionsbürgschaft entfällt die Hinterlegung der Barkaution. Dadurch wird der Mieter finanziell entlastet und die Entscheidung für eine neue Mietwohnung erleichtert. Außerdem erhält der Vermieter eine höhere Sicherheit, als mit der herkömmlichen Mietkaution, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verwaltungsaufwandes. Die teure und umständliche Bonitätsprüfung übernimmt die plusForta GmbH (kautionsfrei.de).
2008 wurde die plusForta GmbH von der SchneiderGolling & Cie. Beteiligungsgesellschaft mbH und der Capitol Immobilien GmbH in Düsseldorf gegründet. Mit über 2.000 namhaften Kooperationspartnern der Immobilien-, Finanz- und Versicherungsbranche ist das Unternehmen bundesweit vernetzt.

Firmenkontakt
plusForta GmbH
Robert Litwak
Talstraße 24
40217 Düsseldorf

presse@kautionsfrei.de
http://www.kautionsfrei.de

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/5-gruende-fuers-mieten-trotz-historisch-niedriger-zinsen/

Gold Invest mit Flüchtlingshilfe kombinieren

Gut fürs Karma an Weihnachten: Für sich selber mit Gold vorsorgen und anderen gleichzeitig mit einer Spende helfen!

BildDegussa Goldhandel hat auf seiner Crowdsourcing Plattform ein Charity Projekt für Flüchtlinge initiiert. https://www.degussa-crowdfunding.de/project/fluechtlingshilfe-fuer-den-winter-2015

Mit jedem verkauften Goldbarren gehen 10 EUR an die Aktion Deutschland hilft<a href=" http://www.aktion-deutschland-hilft.de/„> http://www.aktion-deutschland-hilft.de/. Der Goldbarren trägt die lateinischen Worte „Si vis pacem, cole iustitiam“ – „Wenn Du Frieden willst, pflege die Gerechtigkeit“. Der Kaufpreis sinkt dabei sogar, je mehr Barren verkauft werden.

Mit der Aktion soll den Flüchtlingen in Deutschland, vor allem aber entlang der Fluchtrouten und in neu geschaffenen Auffanglagern und Hotspots geholfen werden. Dadurch sollen sie mit ihren Kindern an sicheren Orten bleiben und davor bewahrt werden im Meer oder dem nordischen Winter in Gefahr zu geraten.

In Deutschland erinnern viele noch aus Geschichten der Eltern und Großeltern die Zeit, als Deutsche aus dem Osten im Winter nach Westen fliehen mussten. Kaum ein anderes Volk hat eine derart lebendige Erinnerung daran, was Flucht vor Krieg und Vertreibung bedeuten.

Mit der Aktion wird finanzielle Eigenvorsorge durch den derzeit stabilen und eher steigenden Goldpreis mit dem Beitrag zur Flüchtlingshilfe kombiniert werden. Gerade in der Weihnachtszeit ist dies ein wertvolles Geschenk an sich selbst, die Familie und vor allem die Welt.

Über:

Jörg Ungermann
Herr Jörg Ungermann
Unterbraker Weg 24 24
58285 Gevelsberg
Deutschland

fon ..: 01637091506
web ..: http://www.ungermann.de
email : joerg@ungermann.de

Jörg Ungermann ist der Designer und Initiator der Aktion, die über Degssa Golghandel lanciert wurde.

Pressekontakt:

Jörg Ungermann
Herr Jörg Ungermann
Unterbraker Weg 24 24
58285 Gevelsberg

fon ..: 01637091506
web ..: http://www.ungermann.de
email : joerg@ungermann.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gold-invest-mit-fluechtlingshilfe-kombinieren/

Eleganz und Präzision in Degussa-Gold: Neue Uhrenkollektion mit echtem Krügerrand-Ziffernblatt

Eleganz und Präzision in Degussa-Gold: Neue Uhrenkollektion mit echtem Krügerrand-Ziffernblatt

Degussa Krügerrand Uhren (Bildquelle: Degussa Goldhandel GmbH)

Frankfurt am Main, 10. November 2015 – Die Degussa Goldhandel GmbH bietet nach dem erfolgreichen Verkaufsstart ihrer exklusiven Uhrenmodelle aus 750er Gelbgold, die vor einem knappen Jahr den Uhrenliebhabern präsentiert wurden, ab sofort zahlreiche neue Varianten an. Diese werden sowohl über die eigenen Verkaufsniederlassungen als auch über den Degussa Online-Shop vertrieben.

Höhepunkt der neuen Kollektion ist eine auf nur 25 Stück limitierte Platinuhr, die mit einem Handaufzugwerk von Peseux ausgestattet ist. Sie hat einen Durchmesser von 38 Millimetern und kann sowohl von Damen als auch von Herren getragen werden. Die abgesetzte kleine Sekunde, rhodinierte Applikationen und die hochwertigen, gebläuten Zeiger runden die Optik der kleinen Auflage ab. Mit einem Preis von nur 8.900 Euro bei einem Platingewicht von immerhin 61 Gramm ist die Uhr dabei außergewöhnlich fair gepreist.

Ebenfalls neu auf den Markt bringt die Degussa einige Uhrenmodelle, bei denen echte Anlagemünzen aus Gold verarbeitet wurden; darunter zwei Modelle, für deren Ziffernblätter die Vorderseiten von original Krügerrand-Münzen stammen, sowie ein Modell, in das eine australische Lunar-Münze mit einem Tierkreiszeichen aus dem chinesischen Kalender eingelassen wurde.

In der Standardausführung ist bei den Krügerrand-Editionen der Millenniumsjahrgang 2000 auf der Münze zu sehen, die Uhr kann aber auf Bestellung und gegen Aufpreis auch mit jedem anderen verfügbaren Jahrgang des Krügerrands seit dessen Erscheinungsjahr 1967 hergestellt werden. Dies ist besonders für Uhrenkäufer interessant, die ihren Geburtsjahrgang in der Uhr verewigt wissen möchten.

Alternativ zum Glasboden der Standardausführung können Kunden auch eine Variante mit der Rückseite eines Krügerrands als Boden wählen. Der Clou ist, dass beide Münzhälften zusammen wieder ein Gewicht von rund einer Unze ergeben. Dieses Modell hat dann mit einem Goldgehalt von rund 70 Gramm Feingold auch das höchste Edelmetallgewicht aller erhältlichen Degussa Uhren.
Die Krügerrand-Uhren verfügen über Goldschließen und sind wahlweise mit einem Gehäuse aus Rose- oder Weißgold erhältlich. Preislich liegen sie in der Standardausführung je nach Modell zwischen 5.120 und 6.850 Euro.

Die Lunar-Uhr besitzt immer einen Boden aus Saphirglas, ihr Ziffernblatt zeigt eines der zwölf chinesischen Tierkreiszeichen, zum Beispiel einen Drachen oder einen Tiger. Das Motiv können die Kunden frei auswählen.

Abgerundet wird die deutlich erweiterte Uhrenpalette der Degussa von einer modischen Quarzuhr für Damen aus Rosegold, die bei 1.200 Euro liegt, sowie von zusätzlichen Damen- und Herren Modellen mit einem eher klassischen Design. Diese sind in erster Linie Weiterentwicklungen der 2014 erfolgreich auf den Markt lancierten Degussa Gelbgold-Uhren, die aber aus den derzeit im Schmuckmarkt sehr beliebten Weiß- und Rosegold-Legierungen bestehen.

Alle Degussa Uhren werden mit in der Schweiz hergestellten Werken bestückt. Viele der weiteren Bauteile wie das Gehäuse und die Armbänder kommen aus Deutschland, auch die Endfertigung erfolgt in einer renommierten Gehäusemanufaktur bei Pforzheim. Alle Uhren tragen deshalb das „Made in Germany“- Qualitätssiegel.

„Mit unseren neuen Uhren, die sicher bei Uhrenliebhabern und Edelmetallfans gleichermaßen auf großen Anklang stoßen werden, verbinden wir einmal mehr schönes Design, hohe Qualität und einen in diesem Preissegment überdurchschnittlichen Edelmetallanteil. Dadurch ergänzen wir unser umfangreiches Sortiment aus Schmuck, Uhren und anderen Lifestyle-Produkten optimal und verbinden so in einzigartiger Weise die Welt der Edelmetallinvestments mit jenen Dingen, die das Leben schöner machen“, so Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Sprecher der Geschäftsführung der Degussa Goldhandel.

Weitere Informationen unter www.goldgeschenke.de

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa steht weltweit als Synonym für Qualität und Beständigkeit im Bereich Edelmetalle. Seit dem Jahr 2011 ist die neu gegründete Degussa Goldhandel GmbH im Edelmetallmarkt aktiv. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main. Darüber hinaus bietet Degussa ihre Produkte und Services derzeit in den Niederlassungen in Stuttgart, München (2), Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Hannover und Pforzheim an. Außerdem ist die Degussa in Singapur durch die Degussa Precious Metals Asia Pte Ltd. sowie in Zürich und Genf durch die Degussa Goldhandel AG und in Madrid durch die spanische Degussa Metales Preciosos, S.L. vertreten. Komplettiert wird das umfassende Angebot der Degussa durch einen Online-Shop, der den Kunden an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht und der sich durch laufend an die internationalen Edelmetallmärkte angepasste Preise, eine hohe Verfügbarkeit und schnellste Abwicklung auszeichnet. Darüber hinaus gehört seit August 2014 eine eigene Edelmetall Scheideanstalt in Pforzheim zur Degussa, in der die Wiederaufarbeitung („Scheidung“) von alten Edelmetallen sowie die Herstellung von Vorprodukten für die Schmuckindustrie betrieben wird.

In 2015 wurde die Degussa zum dritten Mal in Folge von der Zeitschrift Euro am Sonntag zum besten Edelmetallhändler aller in Deutschland getesteten Adressen gekürt. Zuvor ging die Degussa bereits im Januar 2013 als Testsieger beim Altgoldtest der Frankfurter Rundschau hervor und war drei Monate später auch bester geprüfter Edelmetallhändler in der Sendung ARD Ratgeber Geld.

Produkte und Dienstleistungen:
Die Degussa bietet neben den eigenen, weltweit anerkannten Edelmetallbarren aus Gold, Silber, Platin, Palladium und Rhodium mit dem bekannten rautenförmigen Sonne-/Mond-Logo auch eine breite Auswahl an Sammler- und Investmentmünzen an. Hochkarätige Experten stehen Kunden im Bereich Numismatik für die Bewertung sowie den An- und Verkauf von historischen Münzen von der Antike bis in die Neuzeit zur Verfügung. Edelmetallbestände können im zentralen Degussa Wertlager eingelagert werden, und es besteht in einigen Degussa Niederlassungen die Möglichkeit, Wertsachen in einem persönlichen Schließfach zu lagern.

Ankauf von alten Edelmetallen:
Nicht mehr genutzter Schmuck, Silberwaren, beschädigte Edelmetall-Barren und Münzen sowie auch industriell genutzte Edelmetallprodukte werden zu fairen Preisen angekauft und der Wiederverwertung zugeführt.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Ellen Gschaider
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-294
ellen.gschaider@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
60325 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eleganz-und-praezision-in-degussa-gold-neue-uhrenkollektion-mit-echtem-kruegerrand-ziffernblatt/

Kunst, Kommerz und Politik – limitierte Kunstedition

Wir eröffnen unsere Edition, wie könnte es anders sein mit
einem Bildwerk der First Lady der deutschen Politik: Angela Merkel.

Bildpolitpixx – the art of politics / a praise to freedom of democracy, of art and of human spirit

Die Kunst von www.politpixx.de ist die Kunst der bildnerischen Darstellung der Mächtigen unserer Zeit mit den Mitteln zweier Gestalter – wir verwenden und arrangieren mal mehr, mal weniger Inhalte zur Person, zum Amt und zum Zeitgeschehen. Es liegt in der Natur unseres Themas, beim Betrachter Zustimmung oder Ablehnung herauszufordern. Eingehende Betrachtung und Reflexion kann aber auch Momente der Unschlüssigkeit erzeugen: trifft das Bild eine wahre oder eine unwahre Aussage und was folgt daraus. Wir wollen damit zum Nachdenken anregen, ohne den Anspruch zu erheben, letzte Wahrheiten verkünden zu wollen. Die bildnerischen Inhalte von www.politpixx.de stehen für sich. In den sozialen Netzwerken werden wir zusätzlich unsere Meinung zu politischen Themen äußern und zur Diskussion einladen. www.politpixx.de ist politisch, aber nicht parteipolitisch.

Die Kunst der Politik ist die Kunst wahrhaftig im Sinne von Gewährung und Bewahrung größtmöglicher Freiheit und Gerechtigkeit zum Wohle aller Menschen willentlich politisch zu Gestalten und Entscheidungen zu treffen. Wir sind davon überzeugt: Freiheit und Gerechtigkeit sind die Garanten einer florierenden, prosperierenden, innovativen und toleranten, vielfältigen, lebendig-lebenswerten Gesellschaft. Wir würden uns freuen, wenn die Kunst von www.politpixx.de hierzu einen Beitrag zu leisten vermag.

politpixx, 2013

Über:

Selbststänig
Herr Emanuel Gilles
Helmholtzstr. 24
51145 Köln-Porz
Deutschland

fon ..: 022031044789
web ..: http://www.finobravissimo.de, www.politpixx.de
email : politpixx@politpixx.de

Pressekontakt:

Selbststänig
Herr Emanuel Gilles
Helmholtzstr. 24
51145 Köln-Porz

fon ..: 022031044789
web ..: http://www.politpixx.de
email : politpixx@politpixx.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunst-kommerz-und-politik-limitierte-kunstedition/

Kunst, Kommerz und Politik – eine limitierte Kunstedition

Wir eröffnen unsere Edition, wie könnte es anders sein mit
einem Bildwerk der First Lady der deutschen Politik: Angela Merkel.

Bildpolitpixx – the art of politics /  a praise to freedom of democracy, of art and of human spirit
 
Die Kunst von www.politpixx.de ist die Kunst der bildnerischen Darstellung der Mächtigen unserer Zeit mit den Mitteln zweier Gestalter – wir verwenden und arrangieren mal mehr, mal weniger Inhalte zur Person, zum Amt und zum Zeitgeschehen. Es liegt in der Natur unseres Themas, beim Betrachter Zustimmung oder Ablehnung herauszufordern. Eingehende Betrachtung und Reflexion kann aber auch Momente der Unschlüssigkeit erzeugen: trifft das Bild eine wahre oder eine unwahre Aussage und was folgt daraus. Wir wollen damit zum Nachdenken anregen, ohne den Anspruch zu erheben, letzte Wahrheiten verkünden zu wollen. Die bildnerischen Inhalte von www.politpixx.de stehen für sich. In den sozialen Netzwerken werden wir zusätzlich unsere Meinung zu politischen Themen äußern und zur Diskussion einladen. www.politpixx.de ist politisch, aber nicht parteipolitisch.
 
Die Kunst der Politik ist die Kunst wahrhaftig im Sinne von Gewährung und Bewahrung größtmöglicher Freiheit und Gerechtigkeit zum Wohle aller Menschen willentlich politisch zu Gestalten und Entscheidungen zu treffen. Wir sind davon überzeugt: Freiheit und Gerechtigkeit sind die Garanten einer florierenden, prosperierenden, innovativen und toleranten, vielfältigen, lebendig-lebenswerten Gesellschaft. Wir würden uns freuen, wenn die Kunst von www.politpixx.de hierzu einen Beitrag zu leisten vermag.
 
politpixx, 2013

Über:

politpixx
Herr Emanuel Gilles
Helmholtzstr. 24
51145 Köln-Porz
Deutschland

fon ..: 02203 1044789
web ..: http://www.politpixx.de
email : politpixx@politpixx.de

Pressekontakt:

politpixx
Herr Emanuel Gilles
Helmholtzstr. 24
51145 Köln-Porz

fon ..: 02203 1044789
web ..: http://www.politpixx.de
email : politpixx@politpixx.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunst-kommerz-und-politik-eine-limitierte-kunstedition/

Die Lösung gegen Niedrigzinsen – Edelsteine als Wertanlage

Eine sichere Geldanlage von Edelsteine-24.eu

BildNicht nur als Schmuckstücke sind sie heiß begehrt, sondern auch als sichere Geldanlage: Edelsteine und Diamanten. Der Leitzins ist in letzter Zeit immer weiter gefallen und die Inflation frisst mittlerweile die Sparguthaben der Deutschen auf. Da sich bei den Turbulenzen, die an der Börse herrschen jedoch kaum noch jemand traut in Wertpapiere anzulegen, bleibt die Frage bestehen, wie man heutzutage noch sicher investieren kann. Zunächst geht es bei dem Thema sichere Geldanlage den meisten Menschen gar nicht um die Hohe Rendite, sondern in erster Linie darum, dass das Geld nicht von heute auf morgen entwertet wird. Eine perfekte Möglichkeit, wie man zur Zeit sein Erspartes anlegen kann, sind Edelsteine. Denn Edelsteine sind schon seit jeher mit die wertbeständigsten Güter, bei denen am wenigsten zu erwarten ist, dass das Geld über Nacht verloren geht. Natürlich unterliegen auch Edelsteine den Schwankungen am Markt. Jedoch gleichen sich diese Schwankungen mittel- bis langfristig immer aus, sodass Edelsteine und Diamanten in Krisenzeiten immer noch einen sicheren Hafen darstellen.

Als vom Zentralverband der Deutschen Juweliere, Gold- und Silberschmiede geprüfter Diamant- und Edelsteingutachter bietet Josef Stalter deshalb auf seinem Online-Portal Edelsteine-24.eu die schönsten Edelsteine zum Kauf an. Bereits seit 2001 hat sich der Experte auf diesem Gebiet auf den Import und Export von Edelsteinen spezialisiert, sodass dank dieser langjährigen Erfahrung für die Qualität und die Echtheit der angebotenen Steine gebürgt werden kann. Diese Erfahrung danken ihm neben unzähligen Privatleuten auch viele Golsschmiede und Juweliere aus dem europäischen und internationalen Raum. Die Edelsteine und Diamanten werden dank des günstigsten Direktimports zu Top-Preisen angeboten und beinhalten natürlich auch ein Echtheitszertifikat. Außerdem können sich die Steine vor dem Kauf mittels einer kleinen Videopräsentation von allen Seiten genau angeschaut werden. Denn schließlich möchte man die Edelsteine in der Regel nicht ausschließlich für die Aufbewahrung im Safe erwerben, sondern auch in wunderschönen Schmuckstücken tragen.

Damit sich auch Laien von der Qualität der Edelsteine überzeugen können, hält die Firma Stalter auf seinem Portal auch einen Diamanten Ratgber bereit. So kann sich jeder mit den dort angegebenen Informationen und anhand der aktuellen Kurse an den Edelstein-Märkten davon überzeugen, dass bei Edelsteine-24.eu nur hochwertige Edelsteine zu Top-Preisen angeboten werden. Da gerade bei hochpreisigen Gütern wie Edelsteinen niemand die Katze im Sack kaufen möchte, können die Steine natürlich bequem auf Rechnung und mit 45-tägigem Rückgaberecht erworben werden. Der sicheren Geldanlage durch Edelsteine und Diamanten steht also nicht mehr im Wege. Einfach mal vorbeischauen: www.edelsteine-24.eu

Über:

Fa. Stalter
Herr Josef Stalter
Zum Ensheimer Gelösch 7
66386 St. Ingbert
Deutschland

fon ..: 06894-3889321
web ..: http://www.edelsteine-24.eu
email : info@Edelsteine-24.de

Die Firma Stalter hat sich seit 2001 auf den Import und Export von Edelsteinen spezialisiert. Im Online-Shop Edelsteine-24.eu werden die Edelsteine angeboten.

Pressekontakt:

Fa. Stalter
Herr Josef Stalter
Zum Ensheimer Gelösch 7
66386 St. Ingbert

fon ..: 06894-3889321

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-losung-gegen-niedrigzinsen-edelsteine-als-wertanlage/