BEST OF Grüner Veltliner

Obwohl seine Anbaufläche nach 1999 viele Jahre lang zurückging, ist der Grüne Veltliner immernoch Österreichs wichtigste Rebsorte. Sie nimmt fast die Hälfte der Weinbergsfläche des Landes ein, wobei der Löwenanteil auf die niederösterreichischen Weinbaugebiete nördlich und östlich von Wien verteilt ist, und die Fläche nach Westen und vor allem Süden stetig abnimmt. In der Steiermark schließlich findet man überhaupt keinen mehr, während die Nachbarländer Slowakei, Tschechien und Ungarn ebenfalls recht bedeutende Veltliner-Flächen besitzen. Die Sorte hat mit der restlichen Veltliner-Familie nichts zu tun (allein der seltene Graue Veltliner ist eine Mutation). Seine Eltern sind Gewürztraminer und der erst im Jahr…

Winzer Markus Pfaffmann/Pfalz trinkt seine Weine zu Hause

#stayhome white & rosé #stayhome white & rosé Markus Pfaffmann gehört zu den bekanntesten Winzern in der Pfalz. In der Gastronomie werden seine Weine von München bis Hamburg gerne getrunken. In Corona Zeiten ist es mit dem Trinken in der Gastronomie nicht mehr machbar. Gaststätten und Hotels haben noch geschlossen und die Bundesregierung empfiehlt zu Hause zu bleiben. Somit ist der Hashtag stayhome einer der am häugigsten genutzten Hashtags dieser Tage und ein Synonym für das Daheimbleiben. Daheim muss man nicht auf die Annehmlichkeiten des Lebens verzichten. Aus diesem Grund gibt es vom Weingut Markus Pfaffmann jetzt zwei neue Weine…

LagenCup Rot 2020 – Die besten Rotweine Deutschlands

Anfang März machte sich eine hochkarätige Jury aus Sommeliers und Weinjournalisten an ihre dreitägige Arbeit, um die besten Rotweine Deutschlands ausfindig zu machen.

LagenCup Rot 2020 - Die besten Rotweine Deutschlands

LAGENCUP ROT 2020 – DIE BESTEN ROTWEINE DEUTSCHLANDS

Anfang März machte sich eine hochkarätige Jury aus Sommeliers und Weinjournalisten an ihre dreitägige Arbeit, um die besten Rotweine Deutschlands ausfindig zu machen. Das Niveau der Weine war außerordentlich hoch.

Serhat Aktas könnte eigentlich hochzufrieden sein. Eigentlich. Aber seitdem die Verkostungen für den LagenCup abgeschlossen sind, überschlagen sich die Ereignisse. Natürlich habe ich darüber nachgedacht, ob die Veröffentlichung der Ergebnisse derzeit überhaupt Sinn ergibt, sagt er. Schließlich hat sich der Wettbewerbs-Organisator aber doch für eine Publikation entschieden. Es brauche in diesen Zeiten auch Nachrichten, vor allem positive, abseits der Krise, ist Aktas überzeugt. Der LagenCup richtet sich an deutsche Weine, die ausschließlich aus einer bestimmten Weinbergslage stammen dürfen. Rund 300 Rotweine, die aus allen bedeutenden deutschen Anbaugebieten standen, zur Verkostung bereit. Eine hochkarätige Jury aus Sommeliers und Weinjournalisten beurteilte die Weine in einer verdeckten Probe nach dem international gängigen 100-Punkte-System.

Rund 300 Rotweine aus allen bedeutenden deutschen Anbaugebieten standen zur Verkostung bereit
Mit einem Anteil von rund 11 Prozent der gesamten deutschen Anbaufläche, machte der Spätburgunder dann auch den Großteil der eingereichten Weine aus. Gefolgt von Lemberger, Portugieser sowie mediterraner Sorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon oder Syrah. Wiewohl letztere auch hierzulande mittlerweile recht zuverlässig zu vollständiger Reife gelangen und zuweilen exzellente Weine hervorbringen, liegt die Expertise der deutschen Winzer bis auf Weiteres beim Spätburgunder. Dass die Top Ten des LagenCups ausschließlich aus Weinen dieser Sorte bestehen, verwundert deshalb nicht. Umso bemerkenswerter aber ist die Beobachtung, mit welchem Selbstbewusstsein die Winzer bei dieser Sorte mittlerweile zu Werke gehen.

Der LagenCup listet in seiner Top Ten gleich drei Spätburgunder aus Württemberg. Wenn das mal kein Statement ist
Die Zeiten, als sich ein hochwertiger deutscher Rotwein durch übermäßigen Holzeinsatz und massive Konzentration auszeichnete, scheinen jedenfalls der Vergangenheit anzugehören. Wiewohl der Anteil roter Sorten in Württemberg im bundesweiten Vergleich seit jeher sehr hoch ist, war von den Weinen vor allem im hochwertigen Bereich in der Vergangenheit nur verhältnismäßig selten die Rede. Das ändert sich offenbar: Der LagenCup listet in seiner Top Ten gleich drei Spätburgunder aus Württemberg. Wenn das mal kein Statement ist. Die Bestenliste erscheint demnächst und an dieser Stelle. Um dem hohen Niveau der Weine vollends gerecht zu werden, hat sich Aktas dazu entschlossen, eine eigene Seite für den LagenCup aufzubauen. Auf der offiziellen Seite www.LagenCup.de findet man nicht nur die Sieger der weiteren Kategorien, sondern auch Geschichten über den LagenCup. Behind the scenes sozusagen. Die Zeiten geben das gerade her und die Weine sind es ohnehin mehr als wert, als nur mit Punkten bedacht zu werden.

PLATZ 1
2015 Laumersheimer Steinbuckel Pinot Noir, Weingut Philipp Kuhn, PFALZ
Der Sieger des diesjährigen LagenCups ist wahrlich kein Unbekannter in der Weinszene. Philipp Kuhn kommt aus dem Dörfchen Laumersheim in der nördlichen Pfalz. Mit dem 2015er Pinot Noir aus der extrem kalkreichen Lage Steinbuckel ist dem Pfälzer ein herausragender Wein gelungen, was nicht zuletzt daran liegt, dass er Finesse und Kraft zu einer raffinierten Delikatesse zu bündeln vermag, die in der Nase ebenso ausdrucksstark wie komplex daherkommt und am Gaumen ein aromatisches Feuerwerk zündet, so dass es die reinste Freude ist. (96 Punkte)
PLATZ 2 (2x)
2015 Rouge de Schulz Nr.1 Lorcher Bodental-Steinberg Pinot Noir, Weingut Chat Sauvage, RHEINGAU
Als der Unternehmer Günter Schulz vor rund 20 Jahren das Weingut Chat Sauvage im Rheingau gründete, konzentrierte er sich ausschließlich auf Chardonnay und Pinot Noir. Wenn es Jahrgang und Güte zulassen, füllt das Weingut eine rare Fasselektion als Rouge de Schulz Nr. 1. Der 2015er duftet facettenreich nach Liguster, dunklen Beeren und herben Kräutern. Am Gaumen öffnet er sich mit frischem Tannin und reifer Frucht. Köstlich!, gab die Jury kund und war sich schnell darüber einig, dass sie es mit einem exzellenten Pinot Noir zu tun hat. (95 Punkte)

2015 Brauneberger Klostergarten Pinot Noir***, Weingut Markus Molitor, MOSEL
Einer, der bereits früh in seiner Winzer-Karriere an das Potenzial des Pinot Noirs in den schiefrigen Weinbergen der Mosel glaubte, ist Markus Molitor. Die Jury berichtet von einer sagenhaften Frische mit großartigen Fruchtaromen von Kirschen und Himbeeren. Seine besten Weine bedenkt Molitor mit maximal drei Sternchen. Dem 2015er Brauneberger Klostergarten hat er sie spendiert. Und die Verkoster des LagenCups durften sich von einer Güte überzeugen, die nicht nur an der Mosel ihresgleichen sucht. Eine vorzügliche Delikatesse! (95 Punkte)
PLATZ 4 (2x)
2016 Fellbacher Lämmler Spätburgunder GG, Weingut Schnaitmann, WÜRTTEMBERG
Württemberg reüssiert bereits seit einiger Zeit mit hochklassigen Spätburgundern. Dass davon die breite Öffentlichkeit Wind bekommen hat, liegt sicherlich daran, dass Württemberger Weine mittlerweile auch außerhalb der eigenen Landesgrenzen getrunken werden. Rainer Schnaitmann gehört zu den Vorreitern, wenn es darum geht, den Rotweinen einen unvergleichlichen Ausdruck zu verleihen: Sein Lämmler duftet konzentriert nach Cassis und Gewürzen und kommt am Gaumen doch so elegant daher, dass es die Verkoster kaum in Worte fassen, aber sehr genießen konnten. (95 Punkte)

2017 Fellbacher Lämmler Spätburgunder GG, Weingut Aldinger, WÜRTTEMBERG
Wir lieben die Burgunder-Rebsorten und bauen auch den Lemberger immer häufiger burgundisch aus, hat Matthias Aldinger in einem Interview einmal gesagt. Aldingers 2017er Spätburgunder aus dem Fellbacher Lämmler trotzt einem schwierigen Jahr mit transparenter Frucht, lebhafter Säure und seidigen Gerbstoffen. Die Jury hob bei der Verkostung den sensiblen Umgang beim Ausbau des Weines in kleinen Eichenholzfässern hervor und notierte: Für Grandezza im Glas braucht es Gespür im Keller. Geführt wird das Weingut von den Brüdern Hansjörg und Matthias Aldinger. (95 Punkte)
PLATZ 6
2017 Hohen-Sülzener Kirchenstück Spätburgunder GG, Battenfeld-Spanier, RHEINHESSEN
Weil Hans Oliver Spanier und Carolin Spanier-Gillot mit ihren Rieslingen alljährlich für Aufsehen in der Weinwelt sorgen, gehen ihre Spätburgunder bisweilen etwas unter. Zu unrecht! Dabei bieten die kalkreichen Weinberge des Weinguts beste Voraussetzungen für den Anbau dieser kapriziösen Sorte. Beim Kirchenstück fiel der Jury ein burgundischer Stil auf. Dieser erhabene Spätburgunder duftet nach Kirschen, Cassis und feiner Rauchwürze, bevor er ebenso grazil wie kraftvoll gleichsam über den Gaumen zu schweben scheint. Darin einzutauchen, bedeutet Weingenuss vom Allerfeinsten! (95 Punkte)
PLATZ 7
2014 Nussdorfer Kaiserberg Pinot Noir, Weingut Oliver Zeter, PFALZ
Beim 2014er Pinot Noir aus dem kalkreichen Nussdorfer Kaiserberg zeigten sich die Verkoster besonders angetan von einem ebenso individuellen wie ausbalancierten Stil, der sich am Gaumen mit vitaler Säure, knackfrischer Frucht und rauchiger Würze zu erkennen gibt. Nach Maischegärung und Ausbau in 300 Liter Eichenholzfässern wurde der Wein ohne Schönung und Filtration abgefüllt. Der trinkselige Bär auf den Etiketten der Zeter-Weine entstammt übrigens der Feder des bekannten Pfälzer Künstlers Otto Dill, der die Zeichnung seinerzeit an Oliver Zeters Urgroßvater als Postkarte verschickte. (94 Punkte)
PLATZ 8
2015 Stettener Mönchberg Öde Halde Spätburgunder GG, Weingut Beurer, WÜRTTEMBERG
Mit dem 2015er Spätburgunder aus dem Stettener Mönchberg ist Jochen Beurer ein wunderbar eigenständiger Wein gelungen. Das blieb auch der Jury nicht verborgen, die obendrein von vielschichtiger Eleganz, hochfeinen Tanninen und grandioser Länge schwärmte. Nach ausgedehnter Maischegärung mit wilden Hefen reifte der Wein für rund zwei Jahre in 300 Liter Fässern aus Eichenholz, bevor er ohne Schönung und Filtration abgefüllt wurde. Beurer arbeitet seit 2003 ökologisch. Vor wenigen Jahren hat er seine gesamte Weinbergsfläche auf eine biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umgestellt. (94 Punkte)
PLATZ 9
2017 Klingener Herrenberg Spätburgunder, Weingut Rinck, PFALZ
Das Schöne an sogenannten Blindproben ist, dass die Verkoster unvoreingenommen an ihre Arbeit gehen. So kann es vorkommen, dass Weingüter an die Oberfläche gespült werden, von denen vorher nur wenig die Rede war. Der 2017er Spätburgunder aus dem südpfälzischen Klingener Herrenberg begeisterte die Jury mit seinem Duft nach Kirschen und Himbeeren, dem ein ebenso aromatischer wie eleganter Geschmack folgte. Eigenständige Grazie, notierte ein verzückter Verkoster. Schier aus dem Häuschen wäre der womöglich geraten, wenn er den Preis für diesen saftigen Prachtkerl erfahren hätte. Ein echter Best Buy! (94 Punkte)

Aufgrund der hohen Qualität und auch exakt gleichen Punkteanzahl, hat sich die Jury dafür entschieden, den Platz10 vier Mal zu vergeben. Das haben die Winzer verdient.
PLATZ 10 (4x)
2017 Edenkobener Schwarzer Letten Pinot Noir, Weingut Stefan Meyer, PFALZ
Stefan Meyer ist im südpfälzischen Rhodt zuhause. Das Dorf trägt eine der ältesten Herkünfte des Pinot Noirs bereits im Ortsschild: Rhodt ist Partnerstadt von Vougeot an der Cote-d“Or. Meyers 2017er Schwarzer Letten überraschte die Jury mit einem mächtigen Duft, dem jedoch ein wunderbar präziser und klarer Geschmack folgte. Dass Meyer ein feines Händchen beim Ausbau seiner Weine in kleinen und großen Eichenholzfässern besitzt, macht der Schwarze Letten deutlich: Seine rauchige Würze bleibt diskret, während die Gerbstoffe dem Wein jenes Rückgrat verleihen, das es für eine lange Flaschenreife braucht. (94 Punkte)

2016 Westhofener Morstein Spätburgunder GG, Weingut Gutzler, RHEINHESSEN
Der kalkreiche Morstein im südlichen Rheinhessen ist berühmt für seine Rieslinge. Dass er auch für den Anbau von Spätburgunder optimale Bedingungen bietet, beweist das Weingut Gutzler seit vielen Jahren. Der 2016er weckt Assoziationen an die Cote-d“Or. Sein rauchig-würziger Duft wurde von der Jury ebenso goutiert wie seine straffe Konzentration und facettenreiche Länge. Ein Juror notierte: Ich weiß nicht, mit welcher Frucht ich diesen Geschmack vergleichen kann. Ich nenne ihn mal rauchige Saftigkeit. Großartig! (94 Punkte)

2017 Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder GG, Weingut Salwey, BADEN
Wenn ein Weinprofi bei einer Verkostung großes Kino ausruft, ist das ein ernstzunehmender Hinweis auf einen exzellenten Wein. Dabei deckt das Große Kino Geruch und Geschmack gleichermaßen ab, ist Ausdruck von Begeisterung. Ja, es darf beim Weinprobieren auch emotional zugehen. Konrad Salwey favorisiert eine vergleichsweise frühe Lese, vertraut auf ein langes Hefelager und füllt seine Weine vergleichsweise spät ab, bevor er sie noch viel später in den Verkauf bringt. Der Wein hat Kraft, ohne fett zu wirken, bemerkte ein Verkoster und trifft den Nagel damit auf den Kopf. (94 Punkte)

2017 Neuenahrer Kirchtürmchen Spätburgunder GG, Weingut Deutzerhof Cossmann-Hehle, AHR
Als Kellermeister und Betriebsleiter hat Hans-Jörg Lüchau den Stil der Spätburgunder des Deutzerhofs maßgeblich geprägt. Dass er ein Freund von Frucht und Würze ist, macht das 2017er Kirchtürmchen unmissverständlich deutlich. Die Jury belobigte eine hervorragende Kräuternoten gepaart mit saftig-reifer Spätburgunderfrucht. Nach selektiver Handlese werden die Trauben von ihren Rappen getrennt und in Edelstahltanks auf der Maische vergoren. Über einen Zeitraum von rund 18 Monaten erfolgt die Reifung und Klärung der Weine in kleinen burgundischen Eichenholzfässern. (94 Punkte)

Weinwettbewerb

Kontakt
LagenCup
Serhat Aktas
Kolonnenstraße 62
10827 Berlin
01738606150
serhat.aktas@lagencup.de
http://www.lagencup.de

Sizilien zuhause: Rezepte mit Donnafugata-Weinbegleitung

Donnafugata-Weinbegleitung zu sizilianischer Küche. Foto B. Pilotto, Donnafugata. Marsala/Stuttgart, 19.3.2020. Hashtags wie #homeofficeideas oder #stayathomeandcook spiegeln die momentane Verlagerung des Alltags in die eigenen vier Wände wider. Auch #donnafugatatime wird nach Hause verlegt: Die frischen und anmutigen Weine des Familienguts passen zur schnellen Küche und bringen Sizilien nach Hause. Wir haben einfache Rezepte zusammengestellt, deren Geschmacksnuancen mit den ausgewählten Weinen harmonieren – und die etwas Abwechslung in das Kochen mit Zutaten aus dem Vorratsschrank bringen. #andràtuttobene, oder #alleswirdgut. SurSur Grillo Sicilia DOC 2019 SurSur ist ein frischer, charismatischer Weißwein aus der gefragten Rebsorte Grillo. Die Reben stammen aus Contessa Entellina,…

Video: „Mosel – Eine gekrönte Region“

Mosel – eine gekrönte Region Die Mosel windet sich auf 240 Flusskilometern in unzähligen Schleifen von Perl bis Koblenz. Die fast senkrecht wirkenden Weinberge sind spektakulär und nichts für schwache Nerven: Von den Steillagen, die immer wieder in sanftere übergehen, fällt der Blick auf die Mosel. In dieser Idylle reifen charakterstarke Weine: Sie gedeihen auf Schiefer, Ton oder Muschelkalk – und gleichzeitig auf geschichtsträchtigem Boden: Römische Kaiser brachten den Wein in die Region und krönten Saar und Mosel mit weltberühmten Steillagen, in denen heute der Riesling wächst – der König der Weißweine. Er wird von den Weinmajestäten repräsentiert und von…

Geschmackvolle Neuerscheinung: „The Taste of Burgenland“

Regionales Kochbuch verbindet Winzer-Rezepte und Weinempfehlungen München/Donnerskirchen, Dezember 2019 – Pünktlich vor Weihnachten kommt das erste Wein-Kochbuch aus dem Burgenland auf den Markt: „The Taste of Burgenland – Burgenlands Winzer kochen“ heißt das innovative kulinarische Konzept. In dem knapp 260 Seiten starken, reich bebilderten Werk präsentieren rund 50 burgenländische Winzerinnen und Winzer jeweils ihr Lieblingsrezept und empfehlen dazu einen passenden Wein aus ihrem Sortiment. Die mitwirkenden Winzerbetriebe kommen aus allen Teilen des Burgenlands und erscheinen geordnet nach Herkunftsgebieten jeweils mit ihrem Rezept, ihrer Weinempfehlung und einem Kurzporträt. Nicole Retter, Vizepräsidentin der Sommelier-Union Deutschland, steuert die sensorischen Beschreibungen der Gewächse bei.…

Sagenhaft, Heldenhaft und Meisterhaft – die drei Neuen bei den Weingärtnern Cleebronn & Güglingen

Sagenhaft, Heldenhaft und Meisterhaft: die drei Neuen der Weingärtner Cleebronn-Güglingen (Bildquelle: Weingärtner Cleebronn-Güglingen) (ProWein, Düsseldorf, 15.-17.03.2020: auf dem Stand der Weinheimat Württemberg, Halle 14, Stand B60) Drei neue Einzelmarkenweine ergänzen das bislang konsequent in Weinlinien eingeteilte Sortiment der Weingärtner Cleebronn-Güglingen. Sie richten sich an eine jüngere Zielgruppe, sowohl vom Geschmack als auch vom Preis. „Sagenhaft“ nennt sich die Rose Cuvee, die bereits auf dem Markt ist. Sie gab den Startschuss für die ab März 2020 erhältlichen Markenweine „Heldenhaft“ und „Meisterhaft“. Einzig verbindet die drei die Feder im Anfangsbuchstaben auf dem Etikett und eine internationale Stilistik. Alle drei Markenweine liegen preislich…

„Only“ heißt die neue Serie des Weinkonvent Dürrenzimmern zur ProWein 2020

Only White, Only Red, Klosterhof Auxerrois, Brandy XO des Weinkonvent Dürrenzimmern (Bildquelle: Weinkonvent Dürrenzimmern) (ProWein, Düsseldorf, 15.-17.03.2020: auf dem Stand der Weinheimat Württemberg, Halle 14, Stand B60) Dürrenzimmern, Januar 2020. „Only“ heißt die neue Weinserie aus dem Weinkonvent Dürrenzimmern. Sie wurde für eine junge Zielgruppe entwickelt. Für alle, die es optisch klassischer mögen, bringt das Weinkonvent in der Sortimentslinie Klosterhof einen Auxerrois feinherb als Neuheit mit zur ProWein. Ebenfalls neu, und nur in kleiner Menge verfügbar, ist der Brandy XO. Der Weinbrand reifte über zehn Jahre in kleinen Barriquefässern. Eine junge Zielgruppe soll mit den beiden „Only“-Newcomern im Sortiment des…

Coravin Inc. ernennt Christopher Ladd zum Chief Executive Officer

Ehemaliger New Balance-Manager bringt Erfolge in globaler Führung, im digitalen Bereich und Markenaufbau mit BEDFORD, Massachusetts (USA), 3. Februar 2020 – Coravin Inc., das globale, führende Weintechnologieunternehmen, gab heute die Ernennung von Christopher Ladd zum Chief Executive Officer bekannt. In seiner Funktion wird Ladd seine fundierte Erfahrung in den Bereichen Konsumentenmarkt, Einzelhandel, Marketing und E-Commerce zur Stärkung der Marke Coravin wirkungsvoll einsetzen. Der seit 2015 als CEO tätige Frederic Levy hat das Unternehmen zum 31. Januar 2020 verlassen. „Im Namen aller Mitarbeiter von Coravin bedanken wir uns bei Fred Levy für seinen Beitrag, den er in den letzten 5 Jahren…

Der Weinversender genuss7.de hat jetzt Milch im Programm.

Weingut Milch ist neu im Portfolio Weingut Milch Rheinhessen Der Online Weinversender genuss7.de erweitert sein Portfolio mit einem weiteren Weingut aus Deutschland. Die Nachfrage nach deutschen Weinen ist bei den Bundesbürgern ungebrochen. Die Pfalz hat dabei klar die Nase vorne. Die anderen Weinbaugebiete holen aber auf. Vor allem Rheinhessen, das größte deutsche Weinbaugebiet, entwickelt sich rasant. Der Onlinehändler genuss7.de hat aus Rheinhessen das Weingut Milch neu in sein Sortiment aufgenommen. Neben dem, für ein Weingut, witzigen Familiennamen besticht das Weingut Milch mit gut gemachten Weinen und einer Modernen Ausstattung. Das Weingut geht zurück bis ins Jahr 1927. Damals ließ sich…

Wine Paris: „Wine Talks“ – Forum für frische Ideen

Vom 10. bis 12. Februar 2020 öffnet die Wine Paris auf dem Messegelände Paris Expo Porte de Versailles ihre Tore für mehr als 2 200 Aussteller und 30 000 Besucher. Als Mitbegründer dieser Messe arbeiten die 13 Branchenverbände gemeinsam mit ihren Messepartnern engagiert am Erfolg des Events. Die Messe findet zum zweiten Mal in dieser Form statt. Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten Neuheiten, Initiativen und Trends. Außerdem wurden die „Wine Talks“ eingerichtet, um ein Forum für Diskussionen und für den gegenseitigen Austausch zu schaffen. Die drei ebenso zentralen wie wegweisenden Themen der Wine Talks sind Geschmack, Innovation und Initiativen in…

Pressemitteilung: Blogger-Sekt mit Winzerseele – Riffel und Winemob präsentieren die Sonderedition Binger Scharlachberg Riesling Brut Nature

Bingen am Rhein, 05.12.2019. Winzer Erik Riffel und Blogger Valentin Pusnava, aka Winemob, bringen gemeinsam einen neuen Schaumwein in limitierter Auflage auf den Markt: der Binger Scharlachberg Riesling Brut Nature ist das Ergebnis der ersten Kooperation zwischen dem Bio-Winzer und Wein-Influencer. Die Stilistik des neuen Weins verbindet Eleganz und Lebensfreude und spiegelt das Terroir am Scharlachberg wider, für das Riffel international bekannt ist. Winemob x Riffel: Hommage an den Mond Nach einem Besuch von Valentin Pusnava im Weingut mit einer Besichtigung der Lage Scharlachberg war eines sofort klar: Die Begeisterung von Winemob für die Lage und die Biodynamie in Verbindung…

%d Bloggern gefällt das: