Schlagwort: Wanderer

Aktivurlaub in Corvara!

Das Fünf-Sterne-Hotel Sassongher bietet perfekten Ausgangspunkt

Aktivurlaub in Corvara!

In den Sommermonaten ist die traditionsreiche Region in Südtirol mit ihrem dichten Netz an Wanderwegen im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten ein Paradies für Mountainbiker, Wanderer und Naturliebhaber. Die Region bietet Aktivurlaub pur!

Einmal die Dolomiten von oben sehen, das ermöglichen Paragliding-Tandemflüge, die man vor Ort buchen kann. Zum Schwimmen und Relaxen bietet der Biotopsee von Corvara drei Teiche: Badeteich, Kinderbecken und Regenerationsteich, eine Liegewiese mit Duschen, Bar/Restaurant und einen Kinderspielplatz. Auch Angeln ist möglich. Im kleinen Pidro See kann auf Anfrage das Fischen genehmigt werden.

Mehr Action bietet der Hochseilgarten von Colfosco. Die Anlage wurde in einem Wald aus riesigen Lärchen auf einer Länge von mehr als 600 Metern Seil und mit 71 Plattformen bis zu einer Höhe von 19 Metern vom Boden, realisiert. Sie wurde so angelegt, dass die natürlichen Gegebenheiten des Waldes bestmöglich geschont werden konnten. Der Garten besteht aus 5 Parcours mit künstlichen Hindernissen und Aufgaben aus Seilen, Balken oder Drahtseilen, die in unterschiedlicher Höhe verspannt sind.

Wanderungen von Hütte zu Hütte, Bergtouren und Kletterrouten zu legendären Gipfeln wie Sella, Piz Boe, Kreuzkofel oder Conturines sorgen für unvergessliche Tage in der Südtiroler Natur. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und markiert. Alles ist möglich, von einfachen Spaziergängen für Familien, über längere Wanderungen für Geübte, mehrtägige Trekking-Touren für Könner bis anspruchsvolle Klettertouren. Lifte erleichtern den Auf- und Abstieg und die vielen Berg- und Schutzhütten laden zum Ausruhen und Innehalten ein. Für Mountainbiker gibt es Routen jeden Schwierigkeitsgrades sowie geführte Umrundungen der weltberühmten Sella Ronda.

Das Hotel Sassongher liegt vor der traumhaften Kulisse der Dolomiten und ist der perfekte Ausgangspunkt für Urlauber. Besitzer des Hotels, Francesco Morini, verrät seine favorisierten Hütten in der Region, die bei einem Wanderausflug unbedingt besucht werden sollen. Sie bieten nicht nur einen fantastischen Blick auf die Landschaft, sondern zaubern auch kulinarische Spezialitäten aus der Region auf den Teller.

Francesco Morini sagt: „Die Hüte Moritzino ist Pflichtprogramm für alle, die sich gerne amüsieren und zu den bekanntesten Hütten Hits tanzen wollen. Wer es gerne urig mag, für den ist die auf 2.079 Meter Höhe gelegene Hütte Ütia de Bioch das Richtige. Doch kaum eine Hütte ist so eng mit der Geschichte des Tourismus in Alta Badia verbunden wie die Col Alt. Bei der Hütte wurde 1947 der erste Sessellift Italiens erbaut. Die einmalige Aussicht von der Sonnenterrasse ist ein Muss für alle Besucher.“

Über das Hotel Sassongher:
Acht Jahrzehnte Familiengeschichte, viel Herzblut und ladinische Gastfreundschaft erleben die Gäste des Hotels Sassongher, das in Corvara im Herzen Alta Badias/Südtirol liegt. Das Fünf-Sterne-Haus befindet sich am Fuße des Sassonghermassivs auf 1.560 Metern Höhe – eine exponierte Lage, denn das Haus genießt die Sonne von ihrem Aufgang bis zum Untergang. Das traditionsreiche Hotel verfügt über 52 Zimmer und Suiten, vier Restaurants, eine Bar, einen 500 Quadratmeter großen Spa-Bereich und einen Swimming-Pool. Die Inhaber-Familie Pescosta erscheint bereits im Jahr 1296 in den Urkunden von Corvara. Alessandro Pescosta baute den Familienhof in den 30er Jahren zu einer Pension um, in den 70er Jahren entstand unter der Leitung seines Sohnes Richard und dessen Frau Rita das heutige Hotel Sassongher. Seit 2014 werden Richard und Rita Pescosta von ihrem Neffen Francesco Morini bei der Führung des Hotels unterstützt. Weitere Informationen unter www.sassongher.it

Mehr Informationen finden Sie unter: www.sassongher.it

Acht Jahrzehnte Familiengeschichte, viel Herzblut und ladinische Gastfreundschaft erleben die Gäste des Hotels Sassongher, das in Corvara im Herzen Alta Badias/Südtirol liegt. Das Fünf-Sterne-Haus befindet sich am Fuße des Sassonghermassivs auf 1.560 Metern Höhe – eine exponierte Lage, denn das Haus genießt die Sonne von ihrem Aufgang bis zum Untergang. Das traditionsreiche Hotel verfügt über 52 Zimmer und Suiten, vier Restaurants, eine Bar, einen 500 Quadratmeter großen Spa-Bereich und einen Swimming-Pool. Die Inhaber-Familie Pescosta erscheint bereits im Jahr 1296 in den Urkunden von Corvara. Alessandro Pescosta baute den Familienhof in den 30er Jahren zu einer Pension um, in den 70er Jahren entstand unter der Leitung seines Sohnes Richard und dessen Frau Rita das heutige Hotel Sassongher. Seit 2014 werden Richard und Rita Pescosta von ihrem Neffen Francesco Morini bei der Führung des Hotels unterstützt. Weitere Informationen unter www.sassongher.it

Firmenkontakt
Hotel Sassongher
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.sassongher.it

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.prco.com/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktivurlaub-in-corvara/

Das ideale Refugium für Bergwanderer und Skifahrer

Die Pension am Königssee in den Berchtesgadener Alpen ist die ideale Unterkunft für Sportler und Naturbegeisterte

Das ideale Refugium für Bergwanderer und Skifahrer

(Bildquelle: Familie Meck)

Naturliebhaber und Wanderer werden von der Pension am Königssee begeistert sein. Die Berchtesgadener Alpen direkt vor Augen, liegt die Pension unterhalb des Jenner und begeistert mit einem fantastischen Blick auf den Watzmann. Diesen erreichen Bergwanderer über einen Klettersteig, der atemberaubende Ausblicke garantiert. Mountainbiker können sich auf anspruchsvolle Touren mit insgesamt 700 Kilometern Streckenlänge freuen. Auch Wanderer frönen auf zahllosen Wanderwegen, wie beispielsweise dem beliebten Maler Rundweg, ihrer Leidenschaft und erleben eine Gebirgslandschaft, die in Deutschland einzigartig ist. Freuen Sie sich auf ein umfangreiches Wegenetz, das gesäumt von Almhütten, tiefen Schluchten und beeindruckenden Bergmassiven immer wieder neue Bilder dieser wunderschönen Landschaft präsentiert. Alle Highlights, die der Berchtesgadener Nationalpark zu bieten hat, sind von der Pension Königssee aus perfekt zu erreichen und macht sie zu einer perfekten Unterkunft für Urlauber, Wanderer, Bergwanderer und Mountainbiker.

Zimmer buchen – Berchtesgaden

Eine Pension buchen Berchtesgaden : Die Zimmer der Pension am Königssee sind ausnahmslos frisch renoviert. Für nur 38 Euro/Nacht übernachten Sie hier zu zweit im Doppelzimmer ohne Frühstück. Jedes der gemütlichen Zimmer ist mit einem Swiss Sense Boxspringbett sowie einem Flachbildfernseher ausgestattet. So können Sie sich nach einem sportlich aktiven Tag an der Bergluft nachts perfekt erholen und neue Kräfte tanken. Die modernen und ebenfalls frisch renovierten Bäder tragen ebenfalls zu Ihrem Wohlbefinden bei und ein leckeres Frühstück können Sie in der benachbarten und wiederholt zur besten Bäckerei Deutschlands (Feinschmecker) gekürten Bäckerei Zechmeister genießen. Die Pension am Königssee liegt zentral und dennoch umgeben von Natur und einem gepflegten Garten, der im Sommer zum Verweilen einlädt.

Nur 50 Meter vom Skilift entfernt: Ein Traum für Skifahrer

Wenn es kalt wird in den Berchtesgadener Alpen zieht die Berglandschaft vor allem die Wintersportler magnetisch an, denn im Winter werden sie zu einem wahren Paradies für Skifahrer. Gleich sechs Skigebiete bieten dem ambitionierten Wintersportler auf einer Höhe von bis zu 1874 Metern ein nahezu schneesicheres Umfeld. Ein Skilift liegt in nur 50 Metern Entfernung von der Pension Königssee. Von hier aus erreichen Sie die Skigebiete, in denen Abfahrten mit einer Gesamtlänge von mehr als 60 Kilometern und in allen Schwierigkeitsstufen auf Sie warten. Auch Snowboardfahrern versprechen diese Pisten eine Menge Spaß. Selbstverständlich sind die Langläufer ebenso gern gesehene Gäste in Berchtesgaden. Sie genießen ihren Sport auf fast 100 Kilometer gespurten Loipen, auf denen sie die kristallklare Gebirgsluft mit jeder Faser ihres Körpers spüren können.

Die Pension Königssee liegt im Naturschutzgebiet Berchtesgadener Land und wird von der Familie Meck inhabergeführt. Mit ihrer Lage in unmittelbarer Nähe zum Skilift und zahlreichen Sehenswürdigkeiten sowie zum Watzmann und Jenner bietet die Pension perfekte Unterbringungsmöglichkeiten für Naturfreunde und Sportler.

Firmenkontakt
Familie Meck – Pension Königssee
Marcus Thias
Jennerbahnstraße 34
83471 Königssee
0 86 51 – 7 68 52 99
info@pension-koenigssee.de
http://www.pension-koenigssee.de

Pressekontakt
texte und storys
Claudia Roloff-Becker
Rembrandtstraße 30
33649 Bielefeld
0521 – 77 01 09 71
info@texte-und-storys.de
http://www.texte-und-storys.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-ideale-refugium-fuer-bergwanderer-und-skifahrer/

Neues Vorlese-Bilderbuch für alle NANITO-Freunde

Die Abenteuer eines fröhlichen Wanderers

Neues Vorlese-Bilderbuch für alle NANITO-Freunde

Diesmal führt Nanitos Weg ins Reich der Bäume. Unterm Schlehdorn macht er Bekanntschaft mit Knolli, dem Gnom. Der wünscht sich schon lange einmal die verborgenen Tanzplätze der Elfen zu besuchen. Der pfiffige Wanderzwerg Nanito scheint ihm gerade der rechte Begleiter. Als die beiden die unterirdischen Gänge zu den Mondwiesen betreten, können Eiche und Weide bloß die Köpfe schütteln. Nein, mit dem wachsamen Wurzelwächter haben die zwei Abenteurer bestimmt nicht gerechnet.

Die liebevoll illustrierte Geschichte eignet sich prima zum Vorlesen und zum Selbstlesen. Und wer genauso gerne forscht wie Nanito, der ist herzlich eingeladen ein bisschen in Professor Theos Bibliothek zu stöbern. Wissenswertes rund um Nanitos Wanderschaft durch die Eifel finden sich auf der Homepage der Autorin.

NEU im Buchhandel:
Die Abenteuer eines fröhlichen Wanderers im Reich der Bäume von Ute Lamberti

BoD, Norderstedt – 1. Auflage 2015 – 32 Seiten – farbig illustriert
EUR 10,99 – Paperback fotobrillant 17cm x 17cm – ISBN: 978-3-7347-9542-8

Ausserdem sind erschienen:

NANITO und die weiße Frau von Ute Lamberti
BoD, Norderstedt – 1. Auflage 2014 – 120 Seiten, davon 32 schwarzweiß illustriert
EUR 7,90 – Taschenbuch 12cm x 19cm – ISBN: 978-3-7357-8233-5

Mit NANITO im Kleinen Land von Ute Lamberti
BoD, Norderstedt – 1. Auflage 2014 – 36 Seiten – farbig illustriert
EUR 10,90 – Paperback fotobrillant 15,5cm x 22cm – ISBN: 978-3-7357-2121-1

NANITO und der Ruf der Ahnen von Ute Lamberti
BoD, Norderstedt – 2. Auflage 2014 – 120 Seiten, davon 28 schwarzweiß illustriert
EUR 7,90 – Taschenbuch 12cm x 19cm – ISBN: 978-3-7357-1956-0

Kostenlose Rezensionsexemplare für Journalisten können über die E-Mail-Adresse presse@bod.de angefordert werden.

Autorin

Kontakt
Ute Lamberti
Ute Lamberti
Hauptstr.3a
54668 Niederweis
015156735853
Utelam@yahoo.es
http://www.nanitoundseinewelt.jimdo.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-vorlese-bilderbuch-fuer-alle-nanito-freunde/

Griechenland: mediterrane Wanderparadiese

Vier verschiedene Wikinger-Programme: über Maultierpfade und uralte Wegenetze

Griechenland: mediterrane Wanderparadiese

Griechenland, Pilion, typischer Kalderimi (Maultierpfad)

HAGEN – 8. April 2015. Ikaria und Samos, Pilion, Lesbos oder Sithonia auf Chalkidiki. Die weniger bekannten griechischen Regionen sind bei Wanderfans besonders beliebt: Ursprünglichkeit, landschaftliche Kontraste, schattige Aufstiege und traumhafte Panoramen machen sie so reizvoll. Wikinger-Gruppen sind in diesen Naturparadiesen ab Mai unterwegs – abseits, auf Maultierpfaden und uralten Pflasterwegen. Sorgfältig ausgewählte Routen, familiengeführte Hotels und Mahlzeiten in Tavernen bringen Aktivurlauber nah ans Land heran. Ein Bad im Mittelmeer rundet den Wandertag ab – der nächste Strand ist fast immer nah …

Ikaria und Samos: sieben Wanderungen und zwei Standorte
Nur vorsichtig öffnet sich Ikaria – die Unberührte – dem Tourismus. Auf einem jahrhundertealten Wegenetz entdecken Wanderer ein Kleinod. Von den sieben Touren der 15-tägigen Reise „Die grünen Inseln der Ägäis“ finden vier auf Ikaria statt. Dazu kommen drei weitere auf Samos – u. a. im Nachtigallen-Tal.

Auf Ikaria wohnen die Aktivurlauber in dem kleinen Dorf Armenistis, nur 300 Meter vom Sandstrand entfernt. Zweiter Standort ist auf Samos das 4-Sterne-Hotel Samaina Inn an der Nordwestküste.

Chalkidiki: 15 oder 8 Tage wandern auf Sithonia
Die Halbinsel Chalkidiki ragt wie eine Hand ins Meer. Ziel der 15-tägigen Reise „Harmonie in Blau, Grün und Weiß“ ist der mittlere „Finger“ Sithonia. Vom kleinen Familienhotel am Meer aus starten Wanderer zu sieben Touren: entlang feinsandiger Buchten, durch dichte Kiefernwälder und auf Weinberge. Zusätzlich ist eine Bootsfahrt entlang der Mönchsrepublik Athos möglich.

Wer weniger Zeit hat, bucht die 8-tägige „Wanderwoche auf Chalkidiki“. Und erkundet auf vier einfachen Strecken von Nord nach Süd die Hügellandschaft auf Sithonia. Auch hier hat der Marktführer für Wander-Urlaub ein familiengeführtes Hotel am Meer ausgesucht.

Lesbos: aktiv „im Licht der Poesie“
Lesbos ist drittgrößte griechische Insel, aber nicht überlaufen. Und ein Schauplatz der griechischen Sagen- und Dichterszenerie. „Im Lichte der Poesie“ hat Wikinger Reisen daher seine 15-tägige 1-2-Stiefel-Tour genannt. Ein „Wandergedicht“ mit Wäldern, Wiesen und Halbwüsten, einsamen Dörfern, verfallenen Mühlen und knapp 1.000 Meter hohen Gipfeln.

Pilion: göttliche 2-Stiefel-Wandertouren
Etwas sportlicher ist die 15-tägige Reise „Pilion – einfach göttlich“. Laut Sage
haben die Weltenlenker in dem gebirgigen urwüchsigen Naturparadies zwischen Athen und Thessaloniki ihre Sommerresidenz gehabt. Aktive Naturfans genießen 2-Stiefel-Touren im Pilion-Massiv, entlang der Wildbäche, auf Maultierpfaden und Küstenwegen.
Text 2.570 Zeichen inklusive Leerzeichen

Reisepreise & -termine 2015:
Ikaria/Samos – Die grünen Inseln der Ägäis – 15 Tage ab 1.460 EUR, Termine: Mai, September und Oktober
Wanderwoche auf Chalkidiki: 8 Tage ab 890 EUR, Termine: September
Sithonia: Harmonie in Blau, Grün und Weiß! 15 Tage ab 1.335 EUR, Termine: Mai, Juni, September und Oktober
Lesbos – im Lichte der Poesie: 15 Tage ab 1.198 EUR, Termine: Mai, Juni und September
Pilion – einfach göttlich: 15 Tage ab 1.598 EUR, Termine: Mai, August und September

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto – Urlaub, der bewegt – bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Rad-Urlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog – natürlich gesund – . Mit über 50.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 80 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/griechenland-mediterrane-wanderparadiese/

Vulkan-Wandern: aktiv zwischen Feuer und Wasser

Vier verschiedene Wikinger-Programme auf den Liparischen Inseln

Vulkan-Wandern: aktiv zwischen Feuer und Wasser

Italien, Ausblick von Salina

HAGEN – 17. März 2015. Strahlender Sonnenschein, herrliche Küsten, azurblaues Meer … und Vulkane! Die Liparischen Inseln beeindrucken mit wildromantischer, ungewöhnlicher Landschaft. Wanderurlauber entdecken die Farbpalette der vulkanischen Klaviatur auf vier verschiedenen Wikinger-Programmen: genussvoll, sportlich oder flexibel.

„Stromboli – Insel des natürlichen Leuchtfeuers“: abends auf den Krater
Glühende Lava und ein fauchender Krater machen die Stromboli-Tour zum unvergesslichen Erlebnis. Beim abendlichen Aufstieg auf den aktiven Feuerberg spüren Wanderfans die „glühende“ Atmosphäre hautnah. Ein weiteres Highlight der 8-tägigen Reise ist der Bootsausflug zu dem vom Meer umspülten, unberührten 30-Seelen-Dorf Ginostra.

„Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne“: fünf Eilande in einer Tour
Fünf „Vulkaninseln unter sizilianische Sonne“, sieben Wanderungen, zwei Standorte: Kleine Wikinger-Gruppen erobern gemeinsam Lipari, Vulcano, Salina und Panarea sowie Stromboli in der Dunkelheit. Der Vulkanaufstieg ist sportlich, aber umso eindrucksvoller. Auch die italienische Kochkultur kommt nicht zu kurz: Abends geht es zum Genießen in regionaltypische Trattorien.

„Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“: mit Vesuv und Ätna
Für Griechen und Römer waren die Liparen Schmelztiegel der Ober- und Unterwelt. Und der Vesuv entsprechend launisch: Gemeinsam erklimmen die Wandergruppen diesen Vulkan – auf Tuchfühlung mit der unglaublichen Kraft des Naturphänomens. Per Schiff führt die 11-tägige Rundreise „Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“ weiter nach Stromboli, Lipari und Vulcano. Und schließlich zum Ätna, größter Vulkan Italiens.

„Die Liparischen Inseln à la carte“: flexibel wandern nach Tagesform
„Die Liparischen Inseln à la carte“: Dank flexiblen Wanderprogramms passen sich die Touren dieser 11-tägigen Standortreise an die eigene Tagesform an. Mal genießen Wanderer auf einer lockeren dreistündigen Wanderung der 1-2-Stiefel-Kategorie traumhafte Blicke von der Steilküste. Mal starten sie zu einer sechsstündigen 2-3-Stiefel-Tour zur Bergkapelle Chiesa Vecchia – umgeben von duftenden Zitronenbäumen, Kapernsträuchern und Weinreben.
Text 2.137 Zeichen inklusive Leerzeichen

Reisepreise und -termine:
„Stromboli – Insel des natürlichen Leuchtfeuers“ – ab 1.180 Euro, Termine: Juni, Sept.
„Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne“ – ab 1.648 Euro, Termine: April-Juni, Sept.-Okt.
„Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“ – ab 1.595 Euro, Termine: Mai, Juni, Sept., Okt.
„Die Liparischen Inseln à la carte“ – ab 1.425 Euro, Termine: Mai, Sept., Okt.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Urlaub, der bewegt\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Rad-Urlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“natürlich gesund\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“. Mit über 50.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 80 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vulkan-wandern-aktiv-zwischen-feuer-und-wasser/

Die Kräuterhexe vom Bregenzerwald

Kein Strom – kein elektrisches Licht – aber stimmungsvolle Hüttenabende, für Wanderer und 17 Übernachtungsgäste! Man muss sich schon anstrengen, wenn man eine Audienz bei der Kräuterhexe haben will.

BildDie urige Burgl-Hütte http://www.burgl-huette.at steht abseits der Massen, mitten in der herrlichen Natur des Bregenzerwaldes im österreichischen Vorarlberg auf 1428 Meter Höhe. Schon die Außenansicht der Hütte lässt nichts zu wünschen übrig. Man kann es nur malerisch und traditionell im besten Sinn des Wortes nennen. Holz und Stein und Natur ringsum. Hier ist sie Herrscherin in ihrem kleinen Reich. Edith Silgener, Hüttenwirtin aus Leidenschaft und Kräuterhexe aus Berufung. Die Hütte ist Treffpunkt für Wanderer, Mountainbiker und Naturliebhaber und Gäste sind zu jeder Jahreszeit (auch im Winter) herzlich willkommen.

Selbst gesammelt – selbst gekocht – Alpenpower und Naturgeschmack!

Wer hungrig vom Wandern ist, der bekommt natürlich Köstlichkeiten aus der Region. Kräuterhexe Edith Silgener: „Auch hier achten wir sehr darauf, möglichst ausschließlich Produkte aus unserer direkten Umgebung auf den Teller zu bringen. Egal ob es die Holunderschorle aus frischen Blüten ist,

oder Kräutertees aus selbst gesammelten Almkräutern, Spezialitäten von schottischen Hochlandrindern, die aber alle bei uns in Hittisau gezüchtet werden oder der frische Hefezopf, den ich für meine Übernachtungsgäste jeden Tag frisch im Holzbackofen mache, alles frisch, alles aus unserer Gegend.“

Die Kräuterhexe besteht darauf, alle Produkte selbst von Hand zu sammeln. Alles wird penibel handverlesen und dann schonend in der frischen Bergluft getrocknet. Edith Silgener ist besonders stolz darauf, dass alle verarbeiteten Produkte aus der Umgebung der Burgl Hütte stammen.

Der Lohn für die Mühe: Diese Hexe ist ausgezeichnet!

Genau darum gab es auch den Zukunftspreis von der Landwirtschaftskammer Vorarlberg, die damit auf besondere Leistungen im ländlichen Raum aufmerksam machen will. Mit diesem besonderen Preis ausgezeichnet werden nur und ausschließlich Gastronomiebetriebe, die aktiv in der Vorarlberger Bergwelt tätig sind und ihren Fokus im Speise- und Getränkeangebot auf Vorarlberger Lebensmittel legen. Unter den vielen diesjährigen Teilnehmern wurde die Burgl Hütte in Hittisau ausgezeichnet, für ihr hervorragendes Gesamtkonzept und ihre natürlichen Produkte.

Burgl Hütte
Edith Silgener
A 6952 Hittisau
T: +43 664 86 020 90
info@burgl-huette.at
http://www.burgl-huette.at

Öffnungszeiten: Sommer
Mittwoch bis Samstag 8°° – 18°° (Juli – August bis 19 °°)
Sonntag: 8°° – 17°°

Öffnungszeiten: Winter:
Winterbetrieb ab 26.12. bis Dreikönig durchgehend
danach: Freitag – Sonntag 9°° – 17°°

Über:

Der Pressetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien
Österreich

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.pressetherapeut.com
email : 2000@chello.at

„Der Pressetherapeut“ ist Fachmann für Online-PR und Low-Budget PR-Aktionen.
Der Pressetherapeut berät Kunden in D, A, CH aus allen Branchen und konzipiert, erstellt und versendet Pressemeldungen für und im Namen seiner Klienten.

DER PRESSETHERAPEUT ist ANDERS ALS DIE ANDEREN!
Das Team des Presssetherapeuten, hat ein System entwickelt, um aus der altbekannten Online-PR eine 100% sichere Kommunikations- und Infomaschine zu machen!

Es ist das „O. O. PR-System“.
Eine Entwicklung des WERBETHERAPEUTEN!

Infos zu diesem System gibt´s hier:
http://www.werbetherapeut.com/index.php/pressearbeit-mit-wenig-budget

Pressekontakt:

Der Pressetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.pressetherapeut.com
email : 2000@chello.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-kraeuterhexe-vom-bregenzerwald/

Restaurant Monschau- Kulinarischer Hotspot in ganz Monschau und Umgebung

Seit Oktober 2013 hat das Restaurant Olive einen neuen Besitzer. Herr Pavlov Kotsalidis änderte kürzlich Namen, Speisekarte und Unternehmensphilosophie.

Herr Pavlov Kotsalidis übernahm im Oktober 2013 das Restaurant Zeitlos, in der Trierer Straße 249 in Monschau. Um auf die Veränderung aufmerksam zu machen, wechselt das Restaurant nun auch seinen Namen. So lässt die Olive keine kulinarischen Wünsche offen. Die ausgefallenen Gerichte reichen von A wie Antipasti bis Z wie Zander. Nach dem Motto: Keine Chemie, dafür sehr viel Herzblut, unterstützt der engagierte Inhaber regionale Produkte. Frische, die man garantiert schmeckt. Hier können Sie sicher sein, dass Ihre Lebensmittel nicht schadstoffbelastet sind und zusätzlich umweltfreundlich hergestellt werden. Genießen Sie das exklusive Ambiente, das auch Prominente zu schätzen wissen, die das Restaurant hin und wieder besuchen. Neben dem Namen, ändert sich auch die Speisekarte. Herr Kotsalidis versucht seinen Gästen Speisen anzubieten, die Sie sonst nirgends finden. So gibt es zum Beispiel mehr als nur 2 Fischarten auf der umfangreichen Speisekarte. Was Sie ebenfalls nicht so schnell wiederfinden werden, ist die besondere Atmosphäre in dem einmaligen Restaurant. Der Inhaber kümmert sich persönlich um die Wünsche seiner Gäste und vergewissert sich, dass der Besuch zu einem unvergleichlichen Erlebnis wird. Die idyllischen Felder rund um das außergewöhnliche Restaurant tragen zu dem Gefühl von Erholung und Genuss bei. Auch für Fahrradfahrer oder Wanderer ist das Restaurant bestens geeignet. Umgeben von den weiten Feldern, können Sie hier zur Ruhe kommen und sich stärken. Auch die Einrichtung ist besonders zu erwähnen. Trotz dessen, dass die Möbel im Kolonialstil gehalten sind, wirken sie sehr elegant und modern und doch bodenständig. Hier fühlt man sich sicherlich wohl. Das im Kolonialstil gehaltene, vorwiegend mediterrane Küche umfassende Restaurant Olive ist garantiert einen Besuch wert. Und wer einmal dort war, wird begeistert sein.

Über:

Restaurant Olive
Herr Pavlov Kotsalidis
Trierer Straße 249
52156 Monschau- Imgenbroich
Deutschland

fon ..: 02472/ 80 48 53
web ..: http://www.olive-monschau.de
email : olive.monschau@gmail.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Marketing Inspiratoren UG
Frau Kristina Antonij
Geilenkirchenerstraße 426
52134 Herzogenrath

fon ..: 015734217967

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/restaurant-monschau-kulinarischer-hotspot-in-ganz-monschau-und-umgebung/