Schlagwort: Video-App

Wissensmanagement als Wettbewerbsfaktor

e-doceo präsentiert Digital Learning-Lösungen auf der Personal Nord

Wissensmanagement als Wettbewerbsfaktor

skillcatch von e-doceo zur unternehmensinternen Weiterbildung

Wissen ist Macht, heißt es. Das gilt auch und gerade in der Unternehmenswelt: Das firmeneigene Know-how, das Wissen der Mitarbeiter, bildet heutzutage einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Umso wichtiger ist ein erfolgreiches Wissensmanagement. Wie Fachkenntnisse jederzeit und an jedem Ort vermittelt und Expertise in Unternehmen gesichert werden können, demonstriert der Digital Learning-Experte e-doceo vom 26. bis 27. April auf der „Personal Nord“ in Hamburg: Am eigenen Messestand (Halle A4, B.14D) stellt das Duisburger Unternehmen seine Software-Lösungen zur Erstellung und Verbreitung von Lerninhalten sowie die neue Generation der Video-App „skillcatch“ vor.

Wissen nutzbar machen – für jeden, jederzeit

Per Smartphone ein Video aufnehmen, kurze Erläuterungen hinzufügen, auf Wunsch Bild- und Infomaterial ergänzen – und fertig ist das Video-Tutorial. „Mit skillcatch können in weniger als fünf Minuten kurze Rapid Learning-Einheiten erstellt und geteilt werden“, erklärt Jörg Wachsmuth, Marketingleiter bei e-doceo. Jetzt geht die erfolgreiche App in die nächste Generation: „skillcatch 2.0 ermöglicht es, die Video-Tutorials direkt in unser Learning Content Management System (LCMS) und auch in die Lernplattform (ELMG) zu laden, in laufende Kurse zu integrieren und mit wenigen Klicks einem bestimmten Personenkreis zuzuordnen“, so Wachsmuth. Wie die Video-App in Digital Learning-Formate eingebunden werden kann und einen Beitrag zum Wissensmanagement leistet, erklärt Jörg Wachsmuth in seinem Vortrag „Mobile Learning mit skillcatch“ am Dienstag, 26. April, um 9.30 Uhr im Praxisforum 1 auf der Personal Nord.

Abstecher in die Digital Learning-Welt

Am e-doceo Messestand können interessierte Besucher die neue App gleich selbst ausprobieren, aber auch in die ganze Welt des Digital Learning eintauchen und die Software-Lösungen des Duisburger Blended Learning-Experten kennenlernen. Denn Video-Tutorials seien nur eine Lösung auf dem Weg zu einer erfolgreichen, unternehmensinternen Weiterbildung, so Wachsmuth: „Ein Digital Learning-Konzept kombiniert verschiedene Lernformate und -wege. Schließlich hat jedes Unternehmen und jeder Mitarbeiter einen anderen, individuellen Bedarf. Und der muss im Mittelpunkt stehen.“ e-doceo ist zum ersten Mal auf der Personal Nord zu Gast. Das Event für Personalmanager findet im sechsten Jahr statt und zählt rund 250 Aussteller.

Über e-doceo
Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigen Geschäftsführer Jerome Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Sechs Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo ist in 16 Ländern weltweit vertreten. Der Standort in Deutschland liegt am Duisburger Innenhafen.

Firmenkontakt
e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstraße 200
47059 Duisburg
0203/30597-870
joerg.wachsmuth@e-doceo.net
http://www.de.e-doceo.net

Pressekontakt
vom stein. agentur für public relations gmbh
Ute Zimmermann
Hufergasse 13
45239 Essen
0201/29881-12
uzi@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wissensmanagement-als-wettbewerbsfaktor/

e-doceo ist ausgezeichnet

E-Learning-Experten würdigen die leistungsstarken Software-Lösungen

e-doceo ist ausgezeichnet

e-doceo Deutschland zählt zu den Top-Anbietern für Digital Learning Software – ein Erfolg, der weltweit wahrgenommen und honoriert wird. In wichtigen Rankings konnte der Software-Spezialist aus Duisburg erneut Spitzenplätze belegen.

Unter den Top 20 weltweit
Beispiel e-doceo Autorentool: Es zählt bereits zum vierten Mal infolge zu den Top 20 weltweit. Das amerikanische Consulting-Unternehmen Training Industry, dessen Einschätzung auf dem internationalen Markt der beruflichen Weiterbildung besonders geachtet wird, begründet die Entscheidung wie folgt: e-doceo sei ein Key-Player in der Digital Learning-Branche und zeige herausragende Leistungen mit Blick auf innovative Lösungen und die technische Weiterentwicklung.

Bestes Handytool
Gold für skillcatch: Die Brandon Hall Group, ein amerikanisches Forschungs- und Analyseunternehmen, prämierte die neue e-doceo Video-App. In der Kategorie „Best Advance in Mobile Learning Technology“ wurde e-doceo für die Mobile und Social Learning-Lösung mit Gold ausgezeichnet. Auf dem Markt gelte skillcatch als das beste Handytool 2015, heißt es. Die Video-App, die pünktlich zur LEARNTEC vom 26. bis zum 28. Januar in Karlsruhe erweitert worden ist, setzt auf das orts- und zeitunabhängige Vermitteln und Teilen von Wissen. Know-how können Mitarbeiter einfach und schnell als Video festhalten und teilen sowie direkt in ihr eigenes Learning Content Management System übertragen. Holger Ruhfus, Geschäftsführer von e-doceo Deutschland: „Für uns sind allein diese beiden Auszeichnungen ein großartiger Erfolg. Sie würdigen die Qualität unserer Software und zeigen, dass wir als Digital Learning-Experte weltweit anerkannt sind.“

Zum vierten Mal LEARNTEC
Damit nicht genug: e-doceo zählt in den Kategorien Learning Management System und Autorenwerkzeuge erneut auch zu den Gewinnern der bsoco-Awards. Welche Platzierung der Digital Learning-Experte genau einnimmt, wird am 28. Januar bei der Preisverleihung auf der LEARNTEC bekannt gegeben. Bereits zum vierten Mal wird das e-doceo Team auf der Leitmesse für digitales Lernen am Messestand (D28/Halle 1) vor Ort sein und die Besucher über die Trends bei der Online-Weiterbildung informieren. Wie Mobile Learning mit der neuen Video-App skillcatch funktioniert, darum geht es auch in einem Vortrag am 28. Januar um 11:15 Uhr im Trendforum (B52/Halle 1).

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigem Geschäftsführer Jerome Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Sechs Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von acht Millionen Euro, ist in 15 Ländern vertreten und beschäftigt am deutschen Standort in Duisburg unter der Leitung von Holger Ruhfus 16 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstraße 200
47059 Duisburg
0203/30597-870
presse.de@e-doceo.net
http://de.e-doceo.net/

Pressekontakt
vom stein. agentur für public relations gmbh
Stefanie Bersin
Hufergasse 13
45239 Essen
0201/29881-12
sbe@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-doceo-ist-ausgezeichnet/

Sehen, lernen, verstehen

e-doceo präsentiert Video-App skillcatch auf der LEARNTEC

Sehen, lernen, verstehen

Die Weiterbildungsbranche boomt: 70 Prozent aller Erwerbstätigen haben sich im vergangenen Jahr fortgebildet. Welche Vorteile bietet E-Learning für die Weiterbildung im globalen Wettbewerb, welche neuen Entwicklungen gibt es im Bereich IT-gestütztes Lernen, was macht Mobile Learning aus? Vom 26. bis zum 28. Januar liefert die LEARNTEC in Karlsruhe den Besuchern unter anderem Antworten auf diese Fragen. Zu den rund 200 Ausstellern zählt auch in diesem Jahr der Duisburger Digital Learning-Experte e-doceo.
„Mobile Learning, das ist der Trend im Bereich Online-Weiterbildung“, erklärt Jörg Wachsmuth, Marketingleiter von e-doceo Deutschland. Per Video-Tutorial lernen – das ist gefragt: Allein bei Youtube gibt es eine Billion Nutzer und 300 Stunden Video-Material. Mehr als die Hälfte aller Deutschen lernt mit Videos aus dem Bereich Wissen und Bildung.

Der Digital Learning-Anbieter hat das bekannte 70:20:10-Lernmodel auf das Konzept Mobile Learning übertragen. Wenn 70 Prozent durch berufliche Erfahrung, 20 Prozent durch Coaching und nur 10 Prozent in Seminaren oder im Klassenzimmer lernen, macht das rund 90 Prozent informelles Lernen aus. Dafür eignen sich Videos: Mitarbeiter teilen diese kurzen Clips untereinander und vermitteln damit Wissen auf Augenhöhe. Wachsmuth: „Diesen Fakt nutzen wir mit skillcatch.“ Die neue Video-App, die pünktlich zur LEARNTEC erweitert worden ist, setzt auf das Vermitteln und Teilen von Wissen, orts- und zeitunabhängig. Know-how können Mitarbeiter einfach und schnell als Video festhalten und teilen. Neu ist: User können die Videos direkt in ihr eigenes Learning Content Management System übertragen.

Wie die Video-App skillcatch genau funktioniert, darüber informiert das Unternehmen in einem Vortrag am 28. Januar um 11:15 Uhr im Trendforum (B52/Halle 1). Zudem können LEARNTEC-Besucher am e-doceo-Messestand (D28/Halle 1) die App selbst testen und dem sechsköpfigen Messeteam direkt Feedback geben. Sich mit den Kunden austauschen, ist für e-doceo wichtig. Wachsmuth: „Die LEARNTEC zählt für uns zu den wichtigsten Messen überhaupt. Deswegen sind wir bereits zum vierten Mal vor Ort.“

Die e-doceo-App skillcatch ist für iOS und GooglePlay verfügbar und steht in den jeweiligen Stores zum Download bereit. Mehr Infos zur App gibt’s online.

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigem Geschäftsführer Jerome Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Fünf Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von sieben Millionen Euro, ist in 15 Ländern vertreten und beschäftigt am deutschen Standort in Duisburg unter der Leitung von Holger Ruhfus 16 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstraße 200
47059 Duisburg
0203/30597-870
presse.de@e-doceo.net
http://de.e-doceo.net/

Pressekontakt
vom stein. agentur für public relations gmbh
Stefanie Bersin
Hufergasse 13
45239 Essen
0201/29881-12
sbe@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sehen-lernen-verstehen/

Mobil Lernen ist die Zukunft

e-doceo präsentiert Video-App skillcatch auf der Zukunft Personal

Mobil Lernen ist die Zukunft

So sieht sie aus: skillcatch, die neue Video-App von e-doceo.

Das digitale Zeitalter verändert nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch die Formen der Weiterbildung. Schon heute nutzt jeder dritte Deutsche laut BITKOM ein Tablet. Bei den sogenannten Digital Natives, den heute 14- bis 19-Jährigen, ist es jeder Zweite, der mobil lernt und online Wissen teilt. Digital Learning-Anbieter e-doceo nimmt diesen Trend auf und präsentiert auf der Zukunft Personal vom 15. bis 17. September in Köln seine neuen Mobile Learning-Lösungen, etwa die neue Video-App skillcatch.

Trainer und Kursteilnehmer wollen mehr und mehr mobil lernen und ihr Wissen teilen. Selbstverständlich sind heute Tutorials, kurze Filme, die ein bestimmtes Problem veranschaulichen und die Lösung erklären. Diesen Service bietet die neue e-doceo-App skillcatch. Schritt für Schritt und vor allem intuitiv können Mitarbeiter so in Videos festhalten, wie sich Probleme lösen lassen. Der fertige Film ist quasi ein kurzer Massive Open Online Course (MOOC), der einfach per Mail versendet werden kann.

Testen können Messebesucher alle Digital Learning Tools am e-doceo-Stand (Halle 2.2/Stand P.13). Die e-doceo Vision zum Thema „Wissensmanagement 4.0 – wie Unternehmen Expertise sichern und verfügbar machen“ präsentiert Marketingleiter Jörg Wachsmuth zudem in einem Vortrag am 17. September um 9:30 Uhr im Forum 5 in der Halle 2.2. Welche Alleinstellungsmerkmale die neue Video-App skillcatch hat und welche Vorteile sie mittelständischen Unternehmen bietet, darum geht es im HR Solutions Check am gleichen Tag im Forum 8 in der Halle 3.2 von 14:30 bis 15:25 Uhr. Auf dem Podium diskutiert Geschäftsführer Holger Ruhfus anschließend von 15:45 bis 16:30 Uhr über Ziele, Erfolgsfaktoren und Hemmnisse in der mediengestützen Personalentwicklung.

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigem Geschäftsführer Jerome Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Fünf Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von sieben Millionen Euro, ist in zwölf Ländern vertreten und beschäftigt am deutschen Standort in Duisburg unter der Leitung von Holger Ruhfus 16 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstraße 200
47059 Duisburg
0203/30597-870
presse.de@e-doceo.net
http://de.e-doceo.net/

Pressekontakt
vom stein. agentur für public relations gmbh
Stefanie Bersin
Hufergasse 13
45239 Essen
0201/29881-12
sbe@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mobil-lernen-ist-die-zukunft/

Weiterbildung 4.0 – e-doceo präsentiert neue Video-App

Auf der HANNOVER MESSE zeigt der Digital Learning-Anbieter die Zukunft der Weiterbildung

Weiterbildung 4.0 - e-doceo präsentiert neue Video-App

e-doceo auf der HANNOVER MESSE

„Integrated Industry – Join the Network“ – so lautet das Motto der HANNOVER MESSE, auf der rund 6.500 Aussteller bis Freitag moderne Fabrik- und Energietechnik, Zulieferlösungen und die Erkenntnisse der 4.0-Forschung präsentieren. Zum ersten Mal gehört auch das Duisburger Unternehmen e-doceo zu den Ausstellern.

Auf der diesjährigen HANNOVER MESSE geht es vor allem um das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Es ist durch eine starke Individualisierung der Produkte und der Produktion gekennzeichnet. Dabei kommt es besonders darauf an, Wissen zu vernetzen. Die Aussichten sind gut: Laut einer Studie vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation und dem IT-Branchenverband Bitkom sind durch Industrie 4.0 bis zum Jahr 2025 Produktivitätssteigerungen in Höhe von 78 Milliarden Euro möglich.

e-doceo zeigt bei der Messe-Premiere, wie Unternehmen das Know-how der Mitarbeiter einfach, schnell und sicher festhalten und teilen können. Direkt vor Ort können Besucher am Stand A62 in Halle 002 die neue Video-App SkillCatch testen und sich informieren. „Gerade für unsere Kunden im energiewirtschaftlichen und produzierenden Bereich hängt die Wettbewerbsfähigkeit davon ab, sich mit allen Akteuren zu vernetzen. Dafür bieten wir mit SkillCatch eine Lösung an“, erklärt Holger Ruhfus, Geschäftsführer von e-doceo Deutschland.

Mit der neuen e-doceo-App wird Wissen direkt sichtbar und dort geteilt wo es vorhanden ist, zum Beispiel bei den Mitarbeitern in der Produktion. Die Videos visualisieren Know-how, wie etwa ein bestimmter Maschinentyp funktioniert. Die Erstellung mit dem Smartphone ist intuitiv. Der Mitarbeiter ist Darsteller, Regisseur und Drehbuchautor. „SkillCatch ist unser Beitrag für die Industrie 4.0“, so Ruhfus weiter. „Wir zeigen, wie Mitarbeiter ihr Wissen aus den Produktionsprozessen an unterschiedlichen Standorten miteinander teilen können. Auf das Feedback der Messebesucher sind wir gespannt.“

Wer SkillCatch ausprobieren möchte, kann die App kostenlos downloaden. Mehr Infos gibt es unter: de.e-doceo.net/app

Innovation und pädagogisches Know-how, intuitive Software und kompetente Beratung: Dafür steht der Digital Learning-Experte e-doceo. Das Unternehmen wurde 2002 vom französischen Lehrer und heutigem Geschäftsführer Jerome Bruet in Nantes gegründet und ist auf die Erstellung von Online-Weiterbildungsangeboten und den optimalen Schulungsmix mit digitalen Elementen spezialisiert. Fünf Millionen Menschen nutzen weltweit die e-doceo Software-Lösungen. e-doceo erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von sieben Millionen Euro, ist in zwölf Ländern vertreten und beschäftigt am deutschen Standort in Duisburg unter der Leitung von Holger Ruhfus 16 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
e-doceo Deutschland
Jörg Wachsmuth
Schifferstraße 200
47059 Duisburg
0203/30597-870
presse.de@e-doceo.net
http://de.e-doceo.net/

Pressekontakt
vom stein. agentur für public relations gmbh
Stefanie Bersin
Hufergasse 13
45239 Essen
0201/29881-12
sbe@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiterbildung-4-0-e-doceo-praesentiert-neue-video-app/

Unternehmensvideos mobil, sicher und werbefrei nutzen

In einem gemeinsamen Projekt haben exploqii und die Digitalagentur Exozet eine Corporate-Video-App entwickelt, die den passwortgeschützten Zugriff auf unternehmensinterne Videos und Dokumente bietet.

BildMit der App können vertrauliche und unternehmensinterne Videos auch auf mobilen Endgeräten sicher und z. B. ohne Werbe-Einblendungen genutzt werden. Die App steht als White-Label-Lösung zur Verfügung und erlaubt damit eine Anpassung an das jeweilige Corporate Design.

„Immer mehr Unternehmen setzen Videos in der internen Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern ein,“ sagt Detlev Weise, CEO und Gründer von exploqii smart videos in Berlin. „Dieser Content kann allerdings von den Mitarbeitern meist nur an ihren Arbeitsplätzen genutzt werden. Immer häufiger stellt sich aber die zusätzliche Anforderung, Erklär-, Produkt- oder Schulungsvideos auch auf mobilen Endgeräten verfügbar zu machen.“

„Die bislang auf Smartphones und Tablets verfügbaren Video-Apps, z. B. von YouTube, kommen für das Abspielen von unternehmensinternen Inhalten nicht infrage“, so Frank Zahn, CEO von Exozet. „Sie bieten weder einen passwort-geschützten Zugriff auf vertrauliche Inhalte, noch sind sie frei von unerwünschten Inhalten wie z. B. Werbung. Das war der Ausgangspunkt für die Entwicklung einer einfach zu handhabenden und wirtschaftlich attraktiven White-Label-App für Corporate Videos.“

Die Applikation, die von beiden Partnern gemeinsam, aber jeweils unter eigenem Label vermarktet wird, kann im kundenindividuellen Design (Farben, Logo) gestaltet werden und stellt sicher, dass nur berechtigte User auf die in Exozets eigener Cloud-Lösung gehosteten Bewegtbild-Inhalte zugreifen können.

„Der Einsatz der App bietet sich z. B. bei Produkt- und Verkaufsvideos im Außendienst an. Auch Schulungsinhalte, auf die Mitarbeiter von unterwegs einfach zugreifen sollen, sind in einer geschützten Umgebung nun ebenso abrufbar wie Service-Anleitungen im technischen Support“, sagt Detlev Weise, Geschäftsführer von exploqii.

„Wir bieten attraktive Lizenzgebühren für verschiedene User-Volumina und gewährleisten somit einen wirtschaftlichen Einsatz für jedes Unternehmen. Bestehen darüber hinaus unternehmensspezifische Anforderungen, können wir diese selbstverständlich zusätzlich realisieren“, ergänzt Frank Zahn von Exozet.

Über:

exploqii gmbh
Herr Detlev Weise
Chausseestr. 13
10115 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 30 34 64 64 600
web ..: http://www.exploqii.com
email : detlev.weise@exploqii.com

Über exploqii
Die exploqii gmbh wurde im Januar 2014 gegründet und hat ihren Hauptsitz in der Medienstadt Berlin. Sie vereint ein hochmotiviertes, internationales Team mit langjährigen Erfahrungen unterschiedlicher Hersteller von Videocontent und Produktionstechniken zu einem exklusiven Wissens- und Servicepool für die Visualisierung komplexer Sachverhalte. Komplexitätsreduzierender Videocontent ist mittlerweile einer der wichtigsten Bausteine sowohl der externen als auch internen Kommunikation von Unternehmen jeder Größe und Branche. Anwendungsfelder sind z.B. die Produkt- und Servicekommunikation sowie E-Learning, Change Management und Corporate Guidelines.
Mehr dazu unter http://exploqii.com

Ansprechpartner / Pressekontakt
Detlev Weise +49 30 34646460
press@exploqii.com

Über Exozet
Exozet gestaltet die digitale Welt seit mehr als 18 Jahren. Im direkten Zusammenspiel aus Kreation und Technologie. Konsequent entfaltet das Unternehmen seine digitale DNA mit fundierten Strategien, kreativen Designs und technologischem Pioniergeist. Exozet ist heute Deutschlands führende Digitalagentur im Medien- und Entertainmentsegment. Neben Medienhäusern wie Axel Springer und der BBC ist die Agentur für etablierte Marken und Unternehmen wie Red Bull, Audi, die Deutsche Telekom und Wooga tätig. Exozet wurde 1996 von Frank Zahn gegründet und beschäftigt 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Berlin, Potsdam-Babelsberg und Wien.

exozet.com | facebook.com/exozet | xing.com/company/exozet

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Carolin Hinze +49 30 246560-241
carolin.hinze@exozet.com

Pressekontakt:

exploqii gmbh
Herr Detlev Weise
Chausseestr. 13
10115 Berlin

fon ..: +49 30 34 64 64 600
web ..: http://www.exploqii.com
email : detlev.weise@exploqii.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmensvideos-mobil-sicher-und-werbefrei-nutzen/