Schlagwort: Vertriebsziele

Welche Ziele haben die Unternehmen 2020 im B2B-Vertrieb?

Die Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld, führt eine Online-Befragung zu den B2B-Vertriebszielen 2020 durch.

Welche Ziele haben die Unternehmen 2020 im B2B-Vertrieb?

B2B-Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld

Welches sind die wichtigsten Vertriebsziele der Hersteller von Industriegütern und Industriedienstleister im Jahr 2020? Das möchte die auf den B2B-Vertrieb spezialisierte Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld (bei Heilbronn), ermitteln. Deshalb hat sie auf ihrer Webseite erneut – wie in den Vorjahren – eine entsprechende, Experten-Barometer genannte Online-Befragung gestartet.

Mit der Befragung der Anbieter von Industriegütern und -dienstleistungen möchte Schreiber & Partner nicht nur ermitteln, welche Ziele 2020 auf der Vertriebsagenda der Unternehmen ganz oben stehen. Die Vertriebsberatung möchte auch erkunden, inwieweit sich in den Unternehmen, verglichen mit der letzten Befragung Anfang 2019, eine Prioritätenverschiebung ergeben hat – zum Beispiel aufgrund einer veränderten Markt- und Wettbewerbssituation. Oder aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung.

Die Blitzumfrage erfolgt anonym und dauert maximal zwei Minuten, da nur eine Frage zu beantworten ist. Unmittelbar danach wird dem jeweiligen Teilnehmer der aktuelle Stand der Befragung angezeigt und man erhält somit einen persönlichen Benchmark im Vergleich zu anderen, die bereits abgestimmt haben.

Die Ergebnisse der Befragung werden Mitte Februar unter anderem auf der Webseite von Peter Schreiber & Partner publiziert. Wer möchte kann jedoch auch eine entsprechende Mail an die Vertriebsberatung senden (sekretariat@schreiber-managementpartner.de). Dann werden dem Betreffenden die Umfrageergebnisse per Mail zugesandt.

Interessierte haben auf der Webseite von Peter Schreiber & Partner (unter https://www.schreiber-training.de/experten-barometer/) einen direkten Zugang zum aktuellen Experten-Barometer „Vertriebsziele 2020“. Dort finden sie auch die Ergebnisse früherer Expertenbefragungen.

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/welche-ziele-haben-die-unternehmen-2020-im-b2b-vertrieb/

Trends bei Vertriebszielen 2019

Das aktuelle Expertenbarometer der Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner zeigt, dass die meisten Unternehmen 2019 in ihren aktuellen Märkten und bei ihren Bestandskunden bessere Preise erzielen wollen. Dies deutet auf einen verschärften Wettbew

Trends bei Vertriebszielen 2019

Vertriebsziele 2019 Industrie: Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld

„Welche Vertriebsziele haben in Ihrem Unternehmen 2019 die höchste Priorität?“ Das wollte die auf Investitionsgüterindustrie, Industriegüter und Industriedienstleistungen spezialisierte Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner (PS&P), Ilsfeld bei Heilbronn, wissen. Sie führte dazu – wie bereits in vergangenen Jahren – im 1. Quartal 2019 eine Expertenbarometer genannte Online-Befragung durch. Bei dieser Befragung konnte jeder der 204 Teilnehmer drei von 13 vorgegebenen Vertriebszielen nennen.

Das Expertenbarometer ergab: Das für 2019 am häufigsten genannte Vertriebsziel lautet
„Bessere Preise erzielen, weniger Nachlässe gewähren“ – also eine gute Gewinnmarge erzielen
(48 Prozent).
Auf Platz 2 folgt das Ziel
„Neu- bzw. Wettbewerberkunden akquirieren“
(39 Prozent),
knapp vor
„Bestehende Märkte/Kunden ausschöpfen“
(38 Prozent).

Vergleicht man die Umfrage 2019 mit der von 2016, als PS&P letztmals ein Expertenbarometer mit derselben Fragestellung durchführte, dann fällt auf: Die Vertriebsziele „Bessere Preise erzielen“ und „Neukunden akquirieren“ haben die Plätze getauscht. Das liegt vor allem daran, dass 2019 nur noch 39 statt zuvor 60 Prozent der Befragten das Thema Neukunden-Akquise als eines ihrer drei Top-Vertriebsziele nannten, während das Ziel „Bessere Preise erzielen“ einen starken Bedeutungszuwachs aufweist ( 2016: nur 39 Prozent; 2019: 48 Prozent).

Als Ursache hierfür sieht Peter Schreiber, Inhaber von PS&P, dass es den Unternehmen aufgrund der boomenden Märkte in den zurückliegenden Jahren recht leicht fiel, Neukunden zu akquirieren. Aktuell sei in vielen Branchen wie zum Beispiel bei den deutschen Industrie-Säulen Automotive und dem Maschinen- und Anlagenbau das Marktumfeld jedoch eher schwierig – als Beleg hierfür seien hier nur die Stichworte „Handelskrieg zwischen USA und China“, Iran, Brexit und Technologie-Wandel genannt. Deshalb verfolgten, so Schreiber, viele Hersteller von Industrie- und Investitionsgütern „eine eher defensiv-konsolidierende statt auf Wachstum ausgerichtete Vertriebsstrategie“. Gestützt wird diese Vermutung dadurch, dass das Vertriebsziel „Bestehende Märkte/Kunden stärker ausschöpfen“ verglichen mit 2016 ebenfalls einen recht hohen prozentualen Zuwachs aufweist (von 32 auf 38 Prozent).

Aus den Umfrageergebnissen lässt sich zum Teil auch ableiten, wie die Unternehmen die Ziele eine hohe Gewinnmarge erzielen sowie „Bestehende Märkte/Kunden stärker ausschöpfen“ erreichen möchten – unter anderem indem sie den
Verkauf von Ersatzteilen und Serviceleistungen forcieren.
Dieses Vertriebsziel nannten 24 Prozent der befragten Vertriebschefs als eines ihrer Top-3-Vertriebsziele 2019 (2016 nur 18 Prozent).

Zudem wollen 21 Prozent das
„Web aided selling“ im B2B-Vertrieb forcieren,
also unter anderem die bereits vorhandenen bzw. mit Hilfe der modernen Informations- und Kommunikationstechnik generierbaren Kunden- und Unternehmensdaten stärker nutzen, um Neu-, Folge- und Zusatzaufträge zu gewinnen.

Das zeigt laut Peter Schreiber: „Die Trendthemen Big Data und Digitale Transformation machen auch vor dem B2B-Vertrieb nicht halt“, und sie werden umso mehr an Bedeutung gewinnen, je stärker die Unternehmen aufgrund veränderter Marktbedingungen vor der Notwendigkeit stehen, ihre Vertriebsstrategien zu überdenken. Deshalb werden die Unternehmen, vermutet Schreiber, in den kommenden Jahren ihre Mitarbeiter unter anderem im Bereich „Serviceleistungen verkaufen“ und „Web aided selling“ verstärkt schulen – da sie für viele Vertriebsmitarbeiter noch weitgehend ungenutztes Neuland sind.

Infos über die Ergebnisse weiterer PS&P-Experten-Barometer sowie diverser Studien der Hochschule Mannheim mit Peter Schreiber & Partner finden Interessierte auf den Webseiten www.schreiber-training.de und www.vertriebsberatung-automotive.de. Sie können auch direkt Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld, kontaktieren (Tel.: +49/7062 9696-8, Email: zentrale@schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trends-bei-vertriebszielen-2019/

Wie Sie Ihre Vertriebsziele 2017 erreichen

Gründe warum Vertriebsziele oft nicht erreicht werden und was man dagegen tun kann.

Wie Sie Ihre Vertriebsziele 2017 erreichen

Ob sich ein Unternehmen am Markt positionieren kann, hängt stark von der Leistungsfähigkeit seines Vertriebs ab. Und der Vertrieb kann nur dann erfolgreich arbeiten, wenn er sich an dem Vertriebsplan und den gesteckten Vertriebszielen orientiert. Der folgende Beitrag zeigt Gründe auf, weshalb Vertriebsziele typischerweise nicht erreicht werden und wie die Neukundengewinnung auf eine solide Basis gestellt werden kann.

Das neue Jahr ist gekommen und der Jahreswechsel ist für viele Unternehmen der Anlass zu prüfen, inwieweit die Vertriebsziele effizient erreicht wurden. Wenn das Erreichte nicht mit dem geplanten Soll übereinstimmt, genügt es in der Regel nicht, sich bei der Planung für das kommende Jahr auf neue Ziele wie höhere Umsatzzahlen, einen größeren Marktanteil oder mehr Gewinn zu fokussieren. Wichtig ist es vor allem, die Gründe zu analysieren, warum die Wunschzahlen nicht erreicht werden konnten.
Im Folgenden finden Sie häufige Ursachen dafür, warum das Erreichen von Vertriebszielen in einem Unternehmen häufig schon im Ansatz zum Scheitern verurteilt sind.

Fehlende Vertriebskompetenz in der Firma
Der erste Grund für mangelnde Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung kommt häufiger vor, als man es für möglich halten möchte: Ein Unternehmen hat zwar rund um die Herstellung seiner Produkte und Dienstleistungen eine Menge kompetenter Experten an Bord, beschäftigt aber schlicht und einfach keinen Vertriebsprofi. Manchmal geschieht dies, weil eine fachkundige Vertriebsunterstützung nicht für nötig gehalten wird, in vielen Fällen jedoch aus finanziellen Gründen. Doch wer die Stelle eines Vertriebsexperten einsparen will, spart an der falschen Stelle. Daher gilt für die Verantwortlichen der betreffenden Unternehmen als oberste Devise: Überlassen Sie Ihre Vertriebsaktivitäten nicht dem Zufall und beschäftigen Sie einen Experten für diese wichtige betriebliche Funktion.

Ohne Konzept und Strategie
Mit dem Fehlen eines echten Vertriebsexperten im Betrieb ist auch das Fehlen eines Vertriebskonzeptes und einer Vertriebsstrategie verknüpft. Ein Vertriebskonzept aus dem Lehrbuch hilft dabei jedoch in den allerseltensten Fällen weiter. Weitaus wichtiger ist eine Vertriebsstrategie, die sich eng an den Besonderheiten, Leistungen, Perspektiven und Zielsetzungen des Unternehmens orientiert.

Keine Vertriebsziele
Wer sich keine Ziele setzt, weiß auch nicht, welche Maßnahmen rund um die Neukundengewinnung auf dem Weg dorthin zu ergreifen sind. Das führt dazu, dass sich der Vertrieb auf die herkömmlichen Vertriebskanäle und vor allem den gewachsenen Kundenstamm erstreckt.

Zu niedriges Budget für Marketing und Vertrieb
Will man nicht nur exzellente Produkte und Dienstleistungen anbieten, sondern diese auch an bestehende und neue Kunden verkaufen, ist auch heute noch bei vielen Unternehmen ein Umdenken nötig. Es genügt nicht, ein möglichst großes Budget in die Entwicklungsarbeit und die Produktion zu investieren. Ebenso braucht ein leistungsstarker Vertrieb eine solide finanzielle Basis für effizientes Arbeiten. Vor allem im Hinblick auf die Neukundengewinnung. Das gilt für die Honorierung der Arbeit von erfahrenen Vertriebsprofis ebenso wie für einen kreativ und kompetent zusammengestellten Mix aus wirkungsvollen Vertriebs- und Marketingmaßnahmen im Rahmen eines strategisch erarbeiteten Vertriebs- und Marketingplan.

Nicht ausreichend ausgebildetes Personal
In jedem betrieblichen Bereich entstehen Defizite, wenn die nötigen Fachkräfte für eine professionelle Unterstützung fehlen. Das ist bei der Entwicklung ebenso gültig wie bei der Produktion oder in der Buchhaltung. Oft werden in den Betrieben zwar Vertriebs- und Marketingmaßnahmen, zum Beispiel im Bereich Telesales, beschlossen, dann aber mehr oder weniger unprofessionell von nur kurzfristig im Unternehmen arbeitenden Praktikanten oder angelernten Teilzeitkräften umgesetzt. Das führt in vielen Fällen zur bloßen Geldverschwendung.

Vertriebsunterstützung erfolgt unprofessionell
In vielen Unternehmen sind durchaus Vertriebsmitarbeiter an der Basis unterwegs, um die Bestandskunden zu betreuen und aus Interessenten Neukunden zu machen. Doch auch motivierten Mitarbeitern sind schnell die Hände gebunden, wenn sie durch das Unternehmen nicht die nötige Unterstützung durch ein ausreichendes Budget, Schulungsmaßnahmen, eine professionelle materielle Unterstützung wie Dienstwagen, Laptop, Handy und Werbematerial sowie einen qualifizierten Innendienst erhalten.

Es gibt sicherlich noch eine Vielzahl weitere Gründe, warum Vertriebsziele nicht erreicht werden. Nicht immer ist es die fehlende Vertriebskompetenz oder mangelnde Vertriebs- und Marketingmaßnahmen. Manchmal gibt es auch einfach keinen Markt für die Geschäftsidee und die angebotenen Produkte und Dienstleistungen.
Wenn Sie in Ihrem Unternehmen den Bedarf für eine professionelle Vertriebsunterstützung sehen, sich aber keine Experten in Festanstellung leisten können oder wollen, ist eine externe Unterstützung die ideale Lösung. Die Unterstützung von Profis auf dem Gebiet von Marketing und Vertrieb ist eine wichtige und wirkungsvolle Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens im Hinblick auf Existenzsicherung und Ausbau der Kunden, des Umsatzes und der Stellung am Markt.

Externer Blick
Oft hilft den betroffenen Unternehmen gerade der objektive Blick von außen. Der Grund liegt darin, dass festgefahrene betriebliche Abläufe nicht immer nur ein positives Zeichen für ein eingespieltes und funktionsfähiges Team beziehungsweise Gefüge sind. Oft ist es auch ein Hemmschuh für innovative Entwicklungen und vor allem für die Weiterentwicklung im Bereich Marketing und Vertrieb. Eine externe Vertriebsunterstützung hilft den Unternehmen, über den berühmten Tellerrand hinweg Fehlerquellen und neue Potenziale im Vertrieb zu erkennen und dieses Wissen sinnvoll zu nutzen.

Langjährige Erfahrung für wertvolle Impulse
Die UG VERTRIEB wurde im Jahr 2010 gegründet und ist mit Büros und Partnern in Stuttgart, Düsseldorf, Berlin und Wien immer in der Nähe ihrer Kunden. Unternehmensgründer Uwe Günther bringt mehr als 25 Jahre Vertriebserfahrung mit und hat ein Netzwerk an ebenso kompetenten und erfahrenen Partnern.
Unterstützt werden vor allem kleine und mittelständische Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Themen sind die Neukundengewinnung, die Umsatzsteigerung durch den Ausbau von Kundenbeziehungen, die Konzeption, Planung und Umsetzung von Vertriebsmaßnahmen sowie die Erstellung von Vertriebs- und Marketingplänen.

Informationen über die Leistungen von UG VERTRIEB finden Sie unter www.ug-vertrieb.de

UG VERTRIEB unterstützt seit 2010 kleine und mittelständische Unternehmen bei der Neukundengewinnung und dem Aufbau eines erfolgreichen Vertriebs. Das Unternehmen hat Büros in Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und Wien.

Kontakt
UG VERTRIEB
Uwe Günther
Banzhaldenstr. 77
70469 Stuttgart
07118063073
info@ug-vertrieb.de
http://www.ug-vertrieb.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-sie-ihre-vertriebsziele-2017-erreichen/

Vertriebsziele 2017 im B2B-Vertrieb

Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld, startet Online-Befragung von Vertriebsverantwortlichen.

Vertriebsziele 2017 im B2B-Vertrieb

B2B Vertriebsberatung: Peter Schreiber & Partner

„Welche Vertriebsziele haben in Ihrem Unternehmen 2017 die höchste Priorität?“ „Wie wollen Sie Ihre Umsatz- und Ertragsziele erreichen?“ Das möchte die auf den B2B-Vertrieb spezialisierte Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld (bei Heilbronn), von Anbietern und Herstellern von Investitionsgütern, Industriegütern und industrienahen Dienstleistungen wissen. Dazu hat sie auf ihrer Webseite wie in den vergangenen Jahren eine Experten-Barometer genannte Online-Befragung zu diesem Thema gestartet.

Mit der Befragung möchte Schreiber & Partner nicht nur ermitteln, welche Ziele 2017 auf der Vertriebsagenda der Unternehmen ganz oben stehen. Die Vertriebsberatung möchte auch erkunden, inwieweit sich in den Unternehmen, verglichen mit der letzten Befragung, die Prioritäten verschoben haben – zum Beispiel aufgrund einer veränderten Marktsituation.

Eingeladen an der Befragung teilzunehmen, sind alle Geschäftsführer und Vertriebsverantwortlichen von im B2B-Bereich aktiven Unternehmen. Die Teilnahme dauert maximal zwei Minuten, da nur eine Frage zu beantworten ist. Danach wird den Teilnehmern unmittelbar in einem Balkendiagramm der aktuelle Stand der Befragung angezeigt. Die Befragung erfolgt anonym.

Die Ergebnisse der Befragung werden nach deren Ablauf am 13. Januar 2017 auf der Webseite von Peter Schreiber & Partner publiziert. Wer automatisch über die Befragungsergebnisse informiert werden möchte, kann eine entsprechende Mail an die Vertriebsberatung senden (zentrale@schreiber-training.de). Dann werden ihm die Umfrageergebnisse nebst einer Interpretation per Mail zugesandt.

Interessierte haben auf der Webseite von Peter Schreiber & Partner (unter www.schreiber-training.de/experten-barometer/ ) einen direkten Zugang zum aktuellen Experten-Barometer. Dort finden sie auch die Ergebnisse früherer Expertenbefragungen.

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vertriebsziele-2017-im-b2b-vertrieb/

Jahresmeeting: Die Weichen richtig stellen

Jahresmeeting:  Die Weichen richtig stellen

Dieter Trollmann

Eine besondere Rolle bei den regelmäßigen Verkäuferbesprechungen nimmt das Jahresmeeting ein.
Verkaufsmitarbeiter sollen auf Vertriebsziele eingeschworen, auf neue Herausforderungen vorbereitet und für das kommende Geschäftsjahr motiviert werden.
So wird das Jahresmeeting zu einem wichtigen Ereignis, das, als Mischung aus Sachinformation und Motivation, gut vorbereitet sein will – organisatorisch, inhaltlich und dramaturgisch.

Eine gute Vorbereitung braucht Zeit.
Lassen Sie sich von den Fragen leiten:
Was muss das Vertriebsteam wissen? (Bestimmt den Informationsteil)
Was sollen die Verkäufer nach der Veranstaltung tun? (Bestimmt die Ziele und daraus abzuleitende Maßnahmen)
Wie soll das Vertriebsteam auf das neue Geschäftsjahr eingestimmt werden? (Bestimmt den Motivationsteil)

Keine Sitzung ohne Agenda.
In der Agenda werden die Tagesordnungspunkte festgelegt, möglichst mit genauer Zeitangabe und entsprechender Zielformulierung die einzelnen Topics betreffend.
Inhalte vorbereiten
Themen für das Kick-off könnten sein:
Darstellung der Ist-Situation des Vorjahres,
Vertriebsziele für das kommende Jahr,
Trends,
besondere Erfolge,

Blick auf die Wettbewerbssituation,
Hausinterna,
neue Produkte,
neue Werbemaßnahmen,
neue Konzepte und vieles mehr.
Nehmen Sie sich nicht zu viel vor, sondern konzentrieren sich auf das Wichtigste gemäß der Frage:
Wie können die Weichen für ein ertragreiches 201… gestellt werden?

Die Top-10-Treiber der Mitarbeitermotivation im Total Rewards Modell.
Die meisten Motivationstreiber kommen aus dem Arbeitsumfeld, gefolgt von den Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Vergütung der Arbeitsleistung findet keinen Platz unter den Top-10-Motivatoren.
Leistungssteigerung durch immaterielle Motivation
Management ist an Mitarbeitern interessiert
Ausreichende Entscheidungsfreiheit
Verbesserung der Fachkenntnisse und beruflichen Kompetenzen im letzten Jahr
Ruf des Unternehmens als Arbeitgeber
Gute teamübergreifende Zusammenarbeit
Management ist Vorbild im Sinne der Unternehmenswerte
Mitarbeiter werden an Zielvorgaben gemessen
Möglichkeit, aktiv die Arbeitsprozesse zu beeinflussen
Bindung von erfolgskritischen Mitarbeitern
Angemessene Nebenleistungen
Natur Events

Natur Events – Ihrer Agentur mit langjährigem Know-How für Ihr Teamevent, Incentive, Managementtraining, Teamtraining, Motivationstraining, Kommunikationstraining und Vertriebstraining in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet, in Hessen, Deutschland und Europa!
Mit unserer Leidenschaft für Mensch und Natur bieten wir von Natur Events für Unternehmen jeder Größe, deren Führungskräfte und Mitarbeiter individuell abgestimmte Events, Incentives im In- und Ausland sowie Trainings mit sichtbarem und langanhaltendem Erfolg. Wir sorgen für Abenteuer, die bewegen und Begegnungen, die prägen! Nichts bringt Menschen mehr zusammen als positive Emotionen, gemeinsam gemeisterte Herausforderungen und gelebtes Vertrauen!
Auf unserer Internetseite geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Angebote und Leistungen.
Alle Vorschläge werden selbstverständlich in ihrer Art und Umfang komplett auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten : sie dienen in erster Linie dafür, Ihnen ein Gefühl für unsere Leistungen zu vermitteln.

Kontakt
Natur Events e.K.
Dieter Trollmann
Mörikestr. 1
65795 Hattersheim
06145 9329940
06145 9329960
trollmann@naturevents.eu
http://www.naturevents.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jahresmeeting-die-weichen-richtig-stellen/

Vertriebsstrategie-Seminar des VDI Stuttgart

Vertriebsleiter erfahren In einem VDI-Seminar mit dem Vertriebsberater Peter Schreiber, wie ihre Unternehmen mit einem Selling-Plan ihre Vertriebsziele sicher erreichen.

Vertriebsstrategie-Seminar des VDI Stuttgart

Peter Schreiber: B2B-Vertriebstrainer und -berater

„Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen“ – so lautet der Titel eines Seminars, das die VDI-Haus Stuttgart GmbH am 17. März in Stuttgart durchführt. In dem eintägigen Seminar erläutert der Vertriebsberater Peter Schreiber, Ilsfeld bei Heilbronn, den teilnehmenden Geschäftsführern und Vertriebsverantwortlichen, wie aus Vertriebsstrategien konkrete Verkaufspläne abgeleitet werden, so dass jeder Bereich und Verkäufer weiß, was er zu tun hat, um die Vertriebsziele zu erreichen, und die Zielerreichung gezielt gesteuert werden kann.

In dem Tagesseminar stellt der auf den Vertrieb von Industriegütern und -dienstleistungen spezialisierte Berater die Ergebnisse einer Studie vor, die seine Vertriebs- und Managementberatung Peter Schreiber & Partner mit der Hochschule Mannheim erstellt hat. In ihr wurde ermittelt, vor welchen „marktseitigen Herausforderungen“ im B2B-Bereich tätige Unternehmen beim Formulieren ihrer Vertriebsziele stehen und welche strategischen Schwerpunkte sie setzen, um diese zu erreichen. Zum Beispiel: die Bindung der Stammkunden erhöhen, deren Umsatzpotenziale stärker ausschöpfen, neue Kunden in definierten Zielsegmenten gewinnen oder das Dienstleistungs- und Serviceangebot ausbauen. Peter Schreiber erläutert dabei auch, welchen Handlungsbedarf die Vertriebsverantwortlichen in den befragten Unternehmen sehen, um die damit verbundenen Ziele zu erreichen.

In Arbeitsgruppen tauschen sich die teilnehmenden Geschäftsführer und Vertriebschefs dann darüber aus, inwieweit ihre Unternehmen vor denselben Herausforderungen stehen und mit welchen Lösungsansätzen sie diese meistern möchten. Danach erarbeitet Peter Schreiber mit den Teilnehmern exemplarisch, wie Vertriebsstrategien so operationalisiert werden, dass jeder Bereich und Mitarbeiter genau weiß, was er wann warum zu tun hat, um seinen Beitrag zum Realisieren der Unternehmens- und Vertriebsziele zu leisten.

Eine zentrale Rolle spielt dabei der Selling-Plan. Er beschreibt nicht nur, welche Ziele zu erreichen sind, sondern auch, wie diese zu erreichen sind. Zum Beispiel bei welchen Zielkunden und mit welchen Maßnahmen die angestrebten Umsatz- oder Ertragssteigerungen erreicht werden sollen. Wie ein solcher Selling-Plan entwickelt wird und wie man mit ihm im Vertriebsalltag arbeitet, erfahren die Teilnehmer in diesem VDI-Seminar.

Die Teilnehmergebühr für das Seminar „Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen“ am 17. März im VDI-Haus Stuttgart beträgt 780 Euro (für VDI-Mitglieder nur 740 EUR + MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite www.vdi-stuttgart.de. Sie können auch die Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner kontaktieren (Tel.: 07062/9696-8, Email: zentrale@schreiber-training.de; Internet: www.schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs \\\“Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen\\\“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem \\\“Teaching Award in Gold\\\“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vertriebsstrategie-seminar-des-vdi-stuttgart/

Selling-Plan-Seminar des VDI Stuttgart

In einem VDI-Seminar mit dem Vertriebsberater Peter Schreiber erfahren Vertriebsleiter, wie ihre Unternehmen mit einem Selling-Plan ihre Vertriebsziele sicher erreichen.

Selling-Plan-Seminar des VDI Stuttgart

Peter Schreiber: B2B-Vertriebstrainer und -berater

„Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen“ – so lautet der Titel eines Seminars, das die VDI-Haus Stuttgart GmbH am 16. Oktober in Stuttgart durchführt. In dem eintägigen Seminar erläutert der Vertriebsberater Peter Schreiber, Ilsfeld bei Heilbronn, den teilnehmenden Geschäftsführern und Vertriebsverantwortlichen, wie aus Vertriebsstrategien konkrete Verkaufspläne abgeleitet werden, so dass jeder Bereich und Verkäufer weiß, was er zu tun hat, um die Vertriebsziele zu erreichen, und die Zielerreichung gezielt gesteuert werden kann.

In dem Tagesseminar stellt der auf den Vertrieb von Industriegütern und -dienstleistungen spezialisierte Berater die Ergebnisse einer Studie vor, die seine Vertriebs- und Managementberatung Peter Schreiber & Partner mit der Hochschule Mannheim erstellt hat. In ihr wurde ermittelt, vor welchen „marktseitigen Herausforderungen“ im B2B-Bereich tätige Unternehmen beim Formulieren ihrer Vertriebsziele stehen und welche strategischen Schwerpunkte sie setzen, um diese zu erreichen. Zum Beispiel: die Bindung der Stammkunden erhöhen, deren Umsatzpotenziale stärker ausschöpfen, neue Kunden in definierten Zielsegmenten gewinnen oder das Dienstleistungs- und Serviceangebot ausbauen. Peter Schreiber erläutert dabei auch, welchen Handlungsbedarf die Vertriebsverantwortlichen in den befragten Unternehmen sehen, um die damit verbundenen Ziele zu erreichen.

In Arbeitsgruppen tauschen sich die teilnehmenden Geschäftsführer und Vertriebschefs dann darüber aus, inwieweit ihre Unternehmen vor denselben Herausforderungen stehen und mit welchen Lösungsansätzen sie diese meistern möchten. Danach erarbeitet Peter Schreiber mit den Teilnehmern exemplarisch, wie Vertriebsstrategien so operationalisiert werden, dass jeder Bereich und Mitarbeiter genau weiß, was er wann warum zu tun hat, um seinen Beitrag zum Realisieren der Unternehmens- und Vertriebsziele zu leisten.

Eine zentrale Rolle spielt dabei der Selling-Plan. Er beschreibt nicht nur, welche Ziele zu erreichen sind, sondern auch, wie diese zu erreichen sind. Zum Beispiel bei welchen Zielkunden und mit welchen Maßnahmen die angestrebten Umsatz- oder Ertragssteigerungen erreicht werden sollen. Wie ein solcher Selling-Plan entwickelt wird und wie man mit ihm im Vertriebsalltag arbeitet, erfahren die Teilnehmer in diesem VDI-Seminar.

Die Teilnehmergebühr für das Seminar „Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen“ am 16. Oktober im VDI-Haus Stuttgart beträgt 780 Euro (für VDI-Mitglieder nur 740 EUR + MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite www.vdi-stuttgart.de. Sie können auch die Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner kontaktieren (Tel.: 07062/9696-8, Email: zentrale@schreiber-training.de; Internet: www.schreiber-training.de).

Die Vertriebsberater und Verkaufstrainer von PETER SCHREIBER & PARTNER sind auf den B2B-Vertrieb spezialisiert. Sie unterstützen Anbieter von Industrie- und Investitionsgütern sowie von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren und Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Für Führungskräfte und Mitarbeiter werden dazu firmenspezifisch Vertriebsworkshops, Verkaufstrainings und Coachings angeboten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde von der ZfU International Business School, Thalwil/Zürich, für die er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/selling-plan-seminar-des-vdi-stuttgart/

Vertriebsmanagement: Die Vertriebsplanung und das Vertriebscontrolling systematisieren

In einem VDI-Seminar mit Vertriebsberater Peter Schreiber in Stuttgart erfahren Vertriebsleiter, wie ihre Unternehmen mit einem Selling-Plan ihre Vertriebsziele sicher erreichen.

Vertriebsmanagement: Die Vertriebsplanung und das Vertriebscontrolling systematisieren

Peter Schreiber: B2B-Vertriebstrainer und -berater

„Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen“ – so lautet der Titel eines Vertriebsseminars , das die VDI-Haus Stuttgart GmbH am 27. März in Stuttgart durchführt. In dem eintägigen Seminar erläutert der Vertriebsberater Peter Schreiber, Ilsfeld bei Heilbronn, den teilnehmenden Geschäftsführern und Vertriebsverantwortlichen, wie aus Vertriebsstrategien konkrete Verkaufspläne abgeleitet werden, so dass jeder Bereich und Verkäufer weiß, was er zu tun hat, um die Vertriebsziele zu erreichen.

In dem Tagesseminar stellt der auf den Vertrieb von Industriegütern und -dienstleistungen spezialisierte Berater die Ergebnisse einer Studie vor, die seine Unternehmensberatung Peter Schreiber & Partner mit der Hochschule Mannheim erstellt hat. In ihr wurde ermittelt, vor welchen „zentralen marktseitigen Herausforderungen“ im B2B-Bereich tätige Unternehmen beim Formulieren ihrer Vertriebsziele stehen und welche strategischen Schwerpunkte sie setzen, um diese zu erreichen. Zum Beispiel: die Bindung der Stammkunden erhöhen, deren Umsatzpotenziale stärker ausschöpfen, neue Kunden in definierten Zielsegmenten gewinnen oder das Dienstleistungs- und Serviceangebot ausbauen. Peter Schreiber schildert dabei auch, welchen Handlungsbedarf die Vertriebsverantwortlichen in den befragten Unternehmen sehen, um die damit verbundenen Ziele zu erreichen.

In Arbeitsgruppen tauschen sich die teilnehmenden Geschäftsführer und Vertriebschefs dann darüber aus, inwieweit ihre Unternehmen vor denselben Herausforderungen stehen und mit welchen Lösungsansätzen sie diese meistern möchten. Danach erarbeitet Peter Schreiber mit den Teilnehmern exemplarisch, wie Vertriebsstrategien in einem „Selling-Plan“ so operationalisiert werden, dass jeder Bereich und Mitarbeiter genau weiß, was er wann warum zu tun hat, um seinen Beitrag zum Realisieren der Unternehmens- und Vertriebsziele zu leisten.

Eine zentrale Rolle spielt hierbei der „Selling-Plan“. Er beschreibt nicht nur, welche Ziele zu erreichen sind, sondern auch, wie diese zu erreichen sind. Zum Beispiel bei welchen Zielkunden und mit welchen Maßnahmen die angestrebten Umsatz- oder Ertragssteigerungen erreicht werden sollen. Wie ein solcher „Selling-Plan“ entwickelt wird und wie man mit ihm im Vertriebsalltag arbeitet, erfahren die Teilnehmer in diesem VDI-Seminar.

Die Teilnehmergebühr für das Seminar „Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen“ am 27. März im VDI-Haus Stuttgart beträgt 780 Euro (für VDI-Mitglieder nur 740 EUR + MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite www.vdi-stuttgart.de. Sie können aber auch die Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner kontaktieren (Tel.: 07062/9696-8, Email: zentrale@schreiber-training.de; Internet: www.schreiber-training.de).

Die Vertriebsberater und Verkaufstrainer von PETER SCHREIBER & PARTNER sind auf den B2B-Vertrieb spezialisiert. Sie unterstützen Anbieter von Industrie- und Investitionsgütern sowie von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren und Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Für Führungskräfte und Mitarbeiter werden dazu firmenspezifisch Vertriebsworkshops, Verkaufstrainings und Coachings angeboten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde von der ZfU International Business School, Thalwil/Zürich, für die er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vertriebsmanagement-die-vertriebsplanung-und-das-vertriebscontrolling-systematisieren/