Ein Berliner Start-Up denkt die Versicherungswelt neu

Ein Berliner Start-Up denkt die Versicherungswelt neu

Bequem von Zuhause: Versicherungen auf dem Smartphone regeln (Bildquelle: iakovenko)

Verglichen mit anderen Ländern haben die Deutschen ein besonders hohes Sicherheitsbedürfnis. Dieser Eindruck entsteht zumindest, wenn man sich die Anzahl der hier abgeschlossenen Versicherungen ansieht. Bisher ging diese Besonderheit mit einer anderen typisch deutschen Beschäftigung einher: dem ausfüllen von Formularen. Ein Berliner Start-Up ist im Begriff letzteres zu ändern, indem sie das Geschäftsmodell Versicherungen neu denkt.

Krieg der Bürokratie

Der Berliner Versicherer Coya erklärt der typisch deutschen Bürokratie den Krieg. Das junge Unternehmen bietet eine neue und übersichtliche Alternative für den Erwerb von Versicherungen. Das selbstgesteckte Ziel des Start-Ups ist dabei kein geringeres als Marktführender für digitale Versicherungen in Europa zu werden. Das abschließen einer Versicherung oder die Weiterleitung einer Schadensmeldung soll zeitgemäß vonstatten gehen. Mit wenigen Taps auf dem Smartphone ist der Schaden gemeldet.

„Lange Kündigungsfristen, komplizierte AGBs und ellenlange Verträge auf Papier sollen der Vergangenheit angehören. Wir wollten internetaffinen Menschen transparente und günstige Versicherungen anbieten.“
– Andrew Shaw, CEO & Gründer, Coya.com

Übersichtliches Portfolio & schnelle Prozesse

Zur Zeit umfasst das Versicherungsportfolio des Start-Ups fünf Grundversicherungen: Privathaftpflicht, Hausrat, Hundehaftpflicht, Fahrraddiebstahl & E-Bike-Diebstahl. Weitere Produkte sollen folgen. Das Unternehmen verlässt sich auf digitale Lösungen und möchte auf diese Weise die Kosten gering halten und gleichzeitig die Abwicklung beschleunigen.

Das Berliner InsurTech-Unternehmen Coya ist eine digitale Versicherung, welche individuelle Versicherungslösungen am „Point of Need“ der Kunden anbietet – ohne Papierkram und ohne feste Vertragslaufzeiten. Mit einem Mix aus Versicherungs-, Technologie- und Data-Science-Expertise hat das Coya-Team das Geschäftsmodell Versicherung von Grund auf neu durchdacht.

Kontakt
Coya AG
Alexander Hecking
Ohlauer Str. 43
10999 Berlin
030 58849400
alexander.hecking@coya.com
https://www.coya.com/

Welche Versicherungen können in die Steuererklärung?

Private Vorsorgeversicherungen können bis zu dem Höchstbetrag abgesetzt werden (Bildquelle: Yakobchuk Olena / stock.adobe.com) Die Deutschen lieben Versicherungen und sichern sich gerne gegen mögliche Risiken ab. Im Durchschnitt zahlte jeder Einwohner 2.438 Euro in private Versicherungen im Jahr 2018 ein. Insgesamt ergibt der Bestand an privaten Versicherungsverträgen ein Volumen von rund 202,4 Milliarden Euro. Das sind knapp 6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, die in die Versicherungen fließen. Im Interesse jedes einzelnen Steuerzahlers ist es, seine Steuerlast durch die Aufwendungen für Versicherungsbeiträge im Rahmen der Einkommensteuererklärung zu reduzieren. Welche Versicherungen sind steuerlich absetzbar? Der Fiskus unterscheidet generell zwischen Sachversicherungen und personenbezogenen Versicherungen,…

Poolstudie 2019

Analyse von 30 Maklerpools und Verbünden Pool Hamburg, 19.12.2019. Als Scharnier zwischen Produktgebern und Vermittlern haben sich Maklerpools und Verbünde eine wichtige Stellung im Maklermarkt erarbeitet. Ihr Angebot ist nach wie vor vielgestaltig: Nur jedes vierte Unternehmen legt sich 2019 auf ein einziges Unternehmensmodell fest. Auffällig viele Player (37 %) bezeichnen sich als „Maklerverbund“ – und reklamieren für sich den Anspruch, ein Zusammenschluss von Maklern „auf Augenhöhe“ zu sein. Fast ebenso viele (30%) bezeichnen sich zudem als Technologieplattform. Schon hier zeigt sich der hohe Stellenwert, den digitale Prozesse mittlerweile einnehmen. Vielfältiges Angebot Die Produktauswahl ist bemerkenswert gross. Lediglich vier von…

Steigende Nachfrage im Finanzwesen nach Graphtechnologie

20 der 25 weltweit führenden Finanzdienstleister setzen Neo4j im Kampf gegen Finanzkriminalität ein München, 22. Oktober 2019 – Die Aufdeckung von Betrugsfällen, die Prävention von Geldwäsche und die Umsetzung strenger Compliance-Richtlinien – im Kampf gegen die weltweit wachsende Finanzkriminalität investieren Banken und Finanzdienstleister verstärkt in neue Technologien. Eine starke Nachfrage nach Graphtechnologie spürt auch Neo4j, Anbieter der gleichnamigen Graphdatenbank. Die Graphdatenbank wird von 20 der 25 weltweit führenden Finanzdienstleistern eingesetzt, um Betrugsfälle unterschiedlichster Art aufzudecken. Die Echtzeit-Analyse großer, vernetzter Finanzdaten ermöglicht es Fortune-500-Unternehmen, verdächtige Anzeichen frühzeitig zu erkennen und einzuschreiten, ehe es zum Betrug kommt. Im Graph lassen sich selbst…

NTT DATA unter den Top 3 im IDC FinTech Ranking

Unterstützt die digitale Transformation in der Finanzbranche: NTT Data München, 25. September 2019 – NTT DATA, einer der weltweit führenden IT Dienstleister, wird im aktuellen IDC FinTech Ranking Top 100 auf Platz drei gerankt. Diese Bewertung unterstreicht das kontinuierliche Wachstum von NTT DATA im vergangenen Jahr sowie die Stärke des IT Service Providers in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Zahlungsverkehr und Kapitalmärkte. Die Fortune 500-Rankings listen Unternehmen, die Finanzdienstleister bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Initiativen zur digitalen Transformation und Verbesserung des Kundenerlebnisses unterstützen. Das Top 100 Ranking kategorisiert und bewertet globale Technologieanbieter, die mindestens ein Drittel ihrer Einnahmen aus Finanzinstituten erzielen.…

Fraunhofer IGD: Höhere Erträge in der Landwirtschaft durch Sensorik und Fernerkundung

Fraunhofer IGD auf der INTERGEO – Halle 01, Stand C076 Interaktive Visualisierung von Kansas City – Gebäudeumrisse werden automatisch extrahiert. (Bildquelle: Open Data Commons) Das EU-Projekt DataBio bündelt die Kompetenzen europäischer Partner, um Landwirte in ihrer Logistik zu unterstützen. Das Fraunhofer IGD hilft bei der Verwaltung anfallender Datenmengen. Davon profitieren nicht nur die Betriebe, sondern auch Behörden und Versicherungen. Landwirte bewirtschaften mittlerweile Flächen, die sich über hunderte Hektare erstrecken. Um da noch den Überblick zu behalten, holen sich findige Bauern Unterstützung aus Himmel und Erde – mit Satellitenbildern und Bodensensoren. Das Projekt DataBio unterstützt die Landwirte bei Aufbau und Nutzung…

GVV-Privat: Privathaftpflicht erhält höhere Versicherungssummen und mehr Inklusivleistungen

GVV-Privat baut den Schutz und die Leistungen ihrer Privathaftpflicht umfassend aus. Versicherungsnehmer profitieren ab sofort sowohl von deutlich höheren Versicherungssummen wie auch von zahlreichen neuen, attraktiven Inklusivleistungen. Neue Versicherungssummen bieten optimalen Schutz Mit GVV-Privat sind Versicherungsnehmer bei der Privathaftpflicht jetzt noch besser abgesichert. Optimalen Rundumschutz bietet der PREMIUM-Tarif als leistungsstärkste Police mit einer pauschalen Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden von 50 Mio. Euro. Die Jahresprämie bleibt dabei mit 69,90 Euro konsequent günstig. Im KOMFORT-Leistungspaket steigt die Versicherungssumme nun auf 20 Mio. Euro, im BASIS-Tarif auf 10 Mio. Euro. Über 60 neue oder verbesserte Inklusivleistungen Neben den erhöhten Versicherungssummen profitieren…

Die birkle IT AG – Innovationen im Versicherungssektor

Digitale Transformation in der Versicherungsbranche birkle IT AG München Die birkle IT AG – Innovationen im Versicherungssektor Der Bereich Versicherung und Finanzen steht vor einer Vielzahl neuer Entwicklungen, um den zunehmenden Verwaltungsarbeiten möglichst effizient und zugleich kundenorientiert gerecht zu werden. Dies kann jedoch nur mithilfe moderner digitaler Lösungen gelingen, welche die birkle IT AG aus München strukturiert entwickelt und umsetzt. Mit bedarfsgerechten IT-Lösungen ist es in dieser Hinsicht möglich, insbesondere die Verwaltungsprozesse zu vereinfachen und überholte Altsysteme abzulösen. Digitale Transformation in der Versicherungsbranche Viele Versicherungsanbieter setzen noch immer auf die bisherigen Strukturen, deren Problem häufig eine manuelle oder nur halb…

SMP zum fünften Mal als „Beste Berater“ ausgezeichnet

In vier Branchen und drei Fachdisziplinen SMP Strategy Consulting zum 5. Mal „Beste Berater“ Düsseldorf, den 03.05.2019. Auch 2019 ist SMP Strategy Consulting vom Wirtschaftsmagazin Brand Eins als „Beste Berater“ ausgezeichnet worden. Damit erhält SMP aus Düsseldorf zum fünften Mal in Folge die begehrte Berater-Auszeichnung. Besonders hervorgehoben werden die SMP-Kompetenzen in den Branchen „Energie & Umwelt“, „Technologie & Telekommunikation“, „Versicherungen“ und „Banken“ sowie in den Fachdisziplinen „Strategieentwicklung“, „Marketing, Marke & Pricing“ und „Digitalisierung“. Seit sieben Jahren führt das renommierte Magazin Brand eins in Zusammenarbeit mit dem Statistikportal Statista das Beraterranking durch. Die Jury ist extrem hart. Denn befragt werden zunächst…

DFPA bietet tagesaktuelle Versicherungsnachrichten für Profis

Umfassende Services und Finanznachrichten für die Versicherungsbranche der Deutschen Finanz Presse Agentur werden immer stärker genutzt DFPA bietet umfassende kostenlose Services und Finanznachrichten für die Versicherungsbranche Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( http://www.dfpa.info ) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Versicherungen, Finanzdienstleister, Maklerpools, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA kostenlos zur Verfügung. Im Bereich Versicherungen ( http://www.dfpa.info/versicherungen.html ) berichten die Redakteure der Deutschen Finanz Presse Agentur über Produktneuheiten, Ratings, Marktstatistiken, Unternehmensnachrichten, Personalien, Rankings und…

KI-Potenziale systematisch nutzen

Künstliche Intelligenz in der Finanzdienstleistung Künstliche Intelligenz in der Finanzdienstleistung Deutschlands derzeit umfassendstes Konsortialprojekt zum Thema Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche legt unter Beteiligung des Hamburger Beratungs- und Softwareunternehmens PPI AG Ergebnisse vor. Mit Hilfe des neuen Drei-Ebenen-Modells erhalten Finanzunternehmen die Möglichkeit, systematisch zum geeigneten KI-Verfahren vorzustoßen. Hamburg, 16. November 2018: Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Zukunftsthema mit enormen Potenzialen für Finanzunternehmen. Um KI aber auch wirklich zielgerichtet und wertschöpfend einzusetzen, ist eine systematische Vorgehensweise unabdingbar. Die PPI AG hat gemeinsam mit dem ibi research Institut und weiteren Partnern ein Drei-Ebenen-Modell für die Bedarfsermittlung, Implementierung und Anwendung Künstlicher Intelligenz bei…

fynance führt Token Sale durch

Versicherungsmakler beteiligt Token-Käufer am Umsatz fynance beteiligt Token-Käufer am Umsatz Der Versicherungsmakler fynance startet einen Token Sale, um Bestände zu erweitern und auf neuen Standard umzustellen 15. Dezember 2017 – Das in der deutschen Versicherungsbranche tätige Maklerunternehmen fynance legt eine eigene Kryptowährung, den fynance Token, auf. Die Strategie des Unternehmens sieht vor, Maklerbestände in größerem Maßstab aufzukaufen. fynance will bis Ende 2018 Zukäufe im Wert von 142 000 Ether (400 Euro/1 Ether Stand 30.11.17) tätigen. fynance bietet mit dem Token Sale jedem Käufer die Möglichkeit, im Rahmen eines Bonusprogrammes am Geschäftsmodell zu partizipieren. Das Unternehmen wird 30 % des Umsatzes…

%d Bloggern gefällt das: