Schlagwort: Vermietung

moovin und Software-Plattform REOS starten Kooperation

Durch die Zusammenarbeit werden Hausverwalter zukuenftig direkten Zugang zu den deutschlandweit verfuegbaren Services des Startups moovin erhalten.

moovin und Software-Plattform REOS starten Kooperation

Hamburg, 15. Mai 2019

Das etablierte Softwareunternehmen mit Sitz in Hamburg und das Immobilien-Startup moovin verkuenden ihre Partnerschaft. Kern der Kooperation ist die Errichtung einer Schnittstelle zwischen den beiden Systemen. Hausverwaltern und Anwendern von REOS wird zukuenftig ermoeglicht, direkt aus der Software heraus die Vermietung von Wohnflachen zu initiieren. Beide Software-Loesungen werden miteinander verknuepft, um die Vermietung sowie einzelne Leistungen effizienter zu gestalten.

Durch Digitalisierung Leerstand schneller abbauen
„Wir freuen uns ueber die Kooperation zwischen zwei innovativen Hamburger Immobilienunternehmen. Durch die Schnittstelle zu moovin koennen REOS Kunden zukuenftig neben unserer komplett digitalen Vermietungsloesung auch die klassischen Moeglichkeiten und Services nutzen. Eine Vor-Ort-Besichtigung oder Wohnungsuebergabe ist somit direkt aus REOS mit nur wenigen Klicks verfuegbar“, sagt Kjell Kroger, Geschaeftsfuhrer von REOS. Der gesamte Vermietungsprozess wird somit ohne zusaetzliche Uebertragungshuerden und Initialkosten digital abgebildet. Automatisierte Schritte und innovative Features fuehren zu einer enormen Zeit- und Kosteneinsparung.

Hausverwalter erhalten Zugang zu bundesweitem Netzwerk
Durch die deutschlandweiten Strukturen kann moovin bei jeder Vermietung vom Energieausweis ueber die Erstellung von Fotoaufnahmen bis zur Wohnungsbesichtigung alle Schritte uebernehmen. Dabei profitieren Kunden von einem Baukastensystem, in dem jeder Service zu Festpreisen einzeln oder im Paket gebucht werden kann. So wird stets die individuelle Optimal-Losung geschaffen, bei der Vermieter nur fur den Service zahlen, den sie tatsachlich benoetigen. Nach erfolgreichem Einzug sind Mieter, Management und Gebaeudetechnik ueber das gemeinsame Verwalter- und Mieterportal von REOS mit integrierter App verbunden. Auch hier stellen diverse digitale Module rund um die Immobiliensteuerung und die Loesung von Mietanliegen einen zeitgemaeßen und serviceorientierten Umgang sicher.

Ueber moovin
moovin digitalisiert die Wohnungsvermietung fur Immobilienunternehmen und Hausverwaltungen. Neben der webbasierten Software fur innovatives Bewerber-Management, bietet moovin saemtliche Makler-Leistungen deutschlandweit an, vom Foto-Service ueber Besichtigungen bis zur Wohnungsuebergabe. Dabei sind alle Dienstleistungen individuell und zu Festpreisen buchbar. Die Kombination aus Software und Vor-Ort-Leistungen ermoeglicht Kunden bis zu 80 Prozent Zeitersparnis im Vermietungsprozess.

Ueber REOS
REOS ist die digitale Loesung fur ein ganzheitliches Mieter- und Immobilienmanagement. Neben den taeglichen Verwaltungsaufgaben steuert das REOS System obendrein auch den gesamten Mieterzyklus und das Gebaeudemanagement. Durch die innovative Kombination von Software und Hardware innerhalb derselben Plattform entstehen neue Schnittstellen. Diese sind als Module individuell anpassbar. Sie fuehren zu einem schnellen und kostensparenden Einsatz bei der Verwaltung großer Einheiten.

moovin digitalisiert die Wohnungsvermietung fuer Immobilienunternehmen und Hausverwaltungen. Neben der webbasierten Software fur innovatives Bewerber-Management, bietet moovin saemtliche Makler-Leistungen deutschlandweit an, vom Foto-Service ueber Besichtigungen bis zur Wohnungsuebergabe. Dabei sind alle Dienstleistungen individuell und zu Festpreisen buchbar. Die Kombination aus Software und Vor-Ort-Leistungen ermoeglicht Kunden bis zu 80 Prozent Zeitersparnis im Vermietungsprozess.

Kontakt
moovin Immobilien GmbH
Patrick Pakulat
Sternstraße 121
20357 Hamburg
040 22 61 630 50
pakulat@moovin.de
http://www.moovin.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/moovin-und-software-plattform-reos-starten-kooperation/

Mit Ihrem Swimming-Pool Geld verdienen

Einen eigenen Swimming-Pool zu unterhalten ist mit Kosten verbunden – Pünktlich zur Badesaison startet eine Plattform, mit der Ihr Pool Geld verdienen

Mit Ihrem Swimming-Pool Geld verdienen

Der eigene Swimming-Pool kostet Geld – mit einer Vermietung lassen sich die Kosten verringern (Bildquelle: Pixabay)

Essen, 25. April 2019: Der eigene Swimming-Pool ist in Anschaffung und Unterhalt mit hohen Kosten verbunden. Häufig wird der Pool dann doch nicht so viel genutzt, wie man es sich vorgestellt – die Kosten sind aber identisch, egal ob man den Pool nutzt oder nicht. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die gerne zwischendurch einen Pool für ein paar Stunden mieten würden – um mit Freunden einen schönen Nachmittag am Pool zu verbringen, mit der Familie abseits der üblichen Freibäder oder Badeseen zu schwimmen, oder auch einfach nur einmal für ein paar Stunden zu zweit. Gründe gibt es für die Nutzung eines privaten Pools genug!
Seit kurzem ist die Website Pool2share ( www.Pool2share.com) online: Private Poolbesitzer können dort ihre Pools anderen Nutzern der Plattform stundenweise anbieten. Nachdem man seinen Pool registriert und sich ein Interessent für die Anmietung gemeldet hat, entscheidet der Pool-Besitzer selbst, ob er den Pool zur Verfügung stellt: „Den Besitzern ist es wichtig, dass sie wissen, wer den Pool nutzen will“ weiß der Gründer der Plattform Sascha Krone zu berichten.
Neben Informationen zu Größe und maximaler Nutzerzahl des Pools findet man auch eine Übersicht über andere Dinge, die die Nutzung eines Pools angenehmer machen: Hinweise zu Tischen und Stühlen, Liegen, oder Duschen sind nur einige der Informationen, die man erhält. Der Anbieter beschreibt den Pool auch noch ausführlich und hat Bilder hinzugefügt. „Nach der Nutzung eines Pools ist es für den Mieter auch möglich, eine Bewertung abzugeben – so erhält man einen guten Eindruck davon, wie zufrieden andere Nutzer mit dem Pool waren“, sagt Krone.
In Deutschland gibt es mehr als 780.000 private Swimming-Pools, meistens im Garten, einige sind überdacht und auch ganzjährig nutzbar, berichtet der Betreiber der Website Sascha Krone, „aber leider werden die Pools nicht so häufig genutzt“ – Pool2share will dieses ändern. Aus Sicht von Krone gibt es noch einen weiteren Grund, warum man seinen Pool bei Pool2share.com registrieren sollte: „Sie werden sicherlich den einen oder anderen netten Menschen kennen lernen, der mindestens eines mit Ihnen gemeinsam hat: Spaß am Schwimmen!“, meint Sascha Krone.
Die Preise für die Anmietung der privaten Pools legen die Anbieter selbst fest – Pool2share gibt lediglich Empfehlungen, in wie weit die Preisvorstellungen realistisch sind: „Es gibt hier natürlich eine große Bandbreite der Preisvorstellungen, die ein Pool-Besitzer hat: Größe, Maximale Anzahl der Nutzer, Ausstattung, Lage und natürlich auch der Allgemeinzustand des Pools spielen eine große Rolle bei der Preisgestaltung“ – jeder neue Eintrag eines Pools wird von Pool2share daher bewusst manuell freigegeben, „so können wir sehen, wie ein Pool beschrieben wird und geben unsere Einschätzung ab, ob wir den Preis als angemessen ansehen“, hebt Krone hervor.
Um den Pool-Besitzern und den Pool-Nutzern die Angst davor zu nehmen, dass sie für eventuelle Schäden haftbar gemacht werden, wird Pool2share ab Juni ebenfalls eine Versicherung anbieten: „Alle Anmietungen, die über Pool2share.com durchgeführt werden, sind automatisch versichert wenn im Juni die Hochsaison der Pools losgeht“: Falls der Mieter sich eventuell bei der Nutzung des Pools verletzt, ist der Vermieter abgesichert – und falls der Mieter etwas beschädigt, ist auch er versichert. So können alle den Sommer im und mit dem Swimming Pool genießen.

Pool2share ( www.pool2share.com) wird betrieben von Sascha Krone, einem Internet-Unternehmer aus Essen. Der 49-jährige, der in England Umweltwissenschaften und Betriebswirtschaft studiert hat, war viele Jahre für Unternehmensberatungen und IT-Unternehmen weltweit unterwegs und hat dabei auch die Vorteile von privaten und exklusiven Pools kennen gelernt. Dabei stellte er sich immer wieder die Frage, wie man private Swimming-Pools besser nutzen könne und auch den Personen zugänglich machen kann, die nur manchmal den Luxus eines privaten Pools genießen wollen. Mit der Plattform Pool2share.com, die seit Mitte April 2019 online ist, hat er nun eine Antwort auf seine Frage und möchte, dass viele Menschen private Pools nutzen.

Kontakt
Pool2share
Sascha Krone
Bruststrasse 10
45239 Essen
0177-3220376
sascha.krone@pool2share.com
http://www.pool2share.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-ihrem-swimming-pool-geld-verdienen/

Region Kassel – Büroetage zu vermieten, in Melsungen – Bestlage

Ideale zentrumsnahe Gewerbelage mit optimaler Verkehrsanbindung zeichnen dieses repräsentative, helle Büro- Praxisgebäude mit großzügigen Stell- und Parkplätzen aus, ein attraktiver Standort in der Metropolregion Kassel

Region Kassel - Büroetage zu vermieten, in Melsungen - Bestlage

Vermietung Gewerbefläche

Region Kassel – Zwischen dem hügeligen Melsunger Bergland im Osten und dem Homberger Hochland im Schwalm-Eder-Kreis liegt, die romantische, mittelalterliche Fachwerkstadt Melsungen. Die historische Fachwerkstadt ist interessant, nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch wegen ihres einzigartigen Flairs und der Nähe (30km) zu Kassel. Gut Leben und Arbeiten ist hier angesagt. Ein Bummel durch die romantischen Fachwerkstraßen, dem Marktplatz mit den Geschäften oder die besinnliche Ruhe am Fuldafluss, Melsungen fühlt sich gut an. Die optimale Verkehrslage der Region mit unmittelbarem Autobahnanschluss ergibt ein ideales Netz von Verbindungen in alle Richtungen.

Handballfans kennen Melsungen gut

Die MT Melsungen ist nicht nur sportlichen Fans bekannt, der MT, ist der Handballverein der die nordhessischen Stadt Melsungen, über die Region hinaus bekannt macht. Die erste Mannschaft stieg 1992 in die zweite und 2005 in die erste Bundesliga auf. 1996, 2013 und 2014 erreichte die Männermannschaft das „Final-Four“ des DHB-Pokals.

Die Melsunger Turngemeinde „MT“ wurde 1861 von 38 Melsunger Bürgern gegründet. Der Verein hat neben der 1920 gegründeten Handballabteilung noch die Abteilungen Basketball, Bridge, Jedermannsport, Judo, Leichtathletik, Radsport, Reha, Rope Skipping, Ski-Inline-Biathlon, Schwimmen, Sportabzeichen, Taekwon-Do, Triathlon, Turnen und Volleyball. Der Gesamtverein hat etwa 1800, die Handballabteilung etwa 300 Mitglieder.

Melsungen bietet Lebensqualität

Die Städte und umliegenden Gemeinden der Region, Felsberg, Guxhagen, Malsfeld, Spangenberg, Melsungen haben sich touristisch zusammengeschlossen, um Gästen die Attraktionen und Highlights der Umgebung zur Freizeitgestaltung an der Fulda gemeinsam zu präsentieren. Die Tourismusregion „Melsunger Land“ im Schwalm-Eder-Kreis ist einer der jüngsten touristischen Zusammenschlüsse von Städten und Gemeinden in Nordhessen.

Gewerbe und Industrie in Melsungen

Einige Unternehmen in Melsungen und der Region sind deutschlandweit bekannte Marken. Die „B. Braun Melsungen AG“, ist ein weltweit tätiges Pharma- und Unternehmen das im Sektor Medizinbedarf ein echter Global-Player ist. Im Bereich Einzelhandel ist die Firma EDEKA eine bekannte und erfolgreiche Marke. Der Mittelstand ist vertreten durch Solupharm GmbH, die Faubel & Co. Nachfolger GmbH, die WESPA Metallsägenfabrik, Simonds Industries GmbH und die Dr. Karl Wetekam & Co. KG. Als Verlage sind zudem die Neumann-Neudamm GmbH und der A. Bernecker Verlag ansässig. Quelle: Wikipedia.

Interessante Büro – oder Praxisfläche in zentraler Top-Lage

In bester zentraler Lage (Polizei, Feuerwehr in unmittelbarer Nähe) befindet sich das interessante Bürogebäude indem die erste Etage zur Vermietung angeboten wird. Die Miet-Einheit verfügt über Einzel-, Doppel-, Mehrbelegungsbüros, Besprechungsraum, Damen und Herren WC, Teeküche etc.. Die Fläche verfügt über eine gute und moderne Ausstattung. Die Etage hat ca.217m² Fläche, dazu sind weitere Lager-Abstellräume vorhanden. Auf dem Gelände sind ausreichend Stellplätze plus 3 Garagen (Carport) angesiedelt die ebenfalls angemietet werden können.

Links zum Objekt:

https://www.immowelt.de/expose/2G9QY4B

https://www.kip.net/hessen/melsungen/gewerbe/gewerbeimmobilie_W5524977

Das Gewerbeobjekt befindet sich in einer verkehrsgünstigen, zentrumsnahen Lage in Melsungen, direkt an der Bundesstraße 83. Die Verkehrsanbindungen sind optimal, nur vier Kilometer zur Autobahn nach Kassel, zum Flughafen Kassel-Calden, zur Bahn (Bhf. Kassel/Wilhelmshöhe) oder nach Bad Hersfeld. Der Melsunger-Bahnhof ist zentral leicht zu Fuß oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt vor der Haustür erreichbar. Er ist Haltepunkt für eine große Auswahl an Zugverbindungen z.B. nach Kassel, Fulda oder Eisenach. Ein zusätzlicher interessanter Service ist die Regio-Bahn, die Melsungen direkt mit der Kasseler Innenstadt verbindet.

Kontakt:

Bärbel Rüttger, eMail: baerbel.ruettger@t-online.de Tel.: +49 160 97097104

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+49 700 99977700
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/region-kassel-bueroetage-zu-vermieten-in-melsungen-bestlage/

Nur noch 1. Bürofläche in Liestal / Schweiz

Nachfrage nach Büroflächen in der Kantonshauptstadt sehr gut

Nur noch 1. Bürofläche in Liestal / Schweiz

Peter Straub

An der zentral gelegenen Rathausstrasse in Liestal sind derzeit nur noch 135 m2 voll ausgestattete Büroräume zur Miete frei.

Das insgesamt fünfstöckige Gebäude ist renoviert. Lift und Treppenhaus führen direkt vor die Zugänge zu den Räumlichkeiten.

Verschiedene Gastronomiebetriebe und Ladengeschäfte sind in unmittelbarer Nähe, der Bahnhof ist ca. sieben Gehminuten entfernt.

Liestal liegt in der Schweiz, genauer gesagt in Baselland an der Ergolz, welche den Ort von Südosten nach Norden durchfliesst.

Von den 1821 ha Stadtbann sind 1077 ha Wald. Der höchste Punkt Liestals liegt auf 614 m ü. M. (Alti Stell, Aussichtsturm) und der tiefste auf 287 m ü. M., wo die Ergolz im Niederschönthal den Stadtbann verlässt. Zu den Nachbargemeinden zählen (von Norden im Uhrzeigersinn) Füllinsdorf, Arisdorf, Hersberg, Lausen, Bubendorf, Seltisberg, Nuglar-St. Pantaleon (Kanton Solothurn) und Frenkendorf.

Die Stadt hat insgesamt 14’028 Einwohner.

Liestal ist eine Kleinstadt mit regionalen Zentrumsfunktionen und verfügt über eine kleine eigene Agglomeration, bestehend aus Frenkendorf, Füllinsdorf, Lausen, Bubendorf und Seltisberg. Es sind lokale, regionale und kantonale Schulen sowie die eidgenössische Zollschule in Liestal zu finden. Auf dem Bienenberg befindet sich das mennonitische Ausbildungs- und Tagungszentrum Bienenberg.

Die Kleinstadt hat mit der Hauensteinstrecke direkte Zugsverbindungen nach Basel, Zürich, Olten und Luzern und ist mit der A22 direkt an die Autobahn A2 angebunden. Der Flughafen von Basel (EuroAirport) ist in rund 45 Minuten/30 Minuten (öffentlicher Verkehr/Auto) und der von Zürich in rund 75 Minuten/60 Minuten (öffentlicher Verkehr/Auto) erreichbar. Der Bahnhof ist Ausgangspunkt diverser Buslinien und der Waldenburgerbahn in die Agglomeration sowie das mittlere Oberbaselbiet.

Mehr unter: www.gewerbe-liestal.com

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

https://www.youtube.com/v/uujCEg3r0Qg?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nur-noch-1-bueroflaeche-in-liestal-schweiz/

Lüftungstipps für den Keller an heißen und schwülen Sommertagen

Lüftungstipps für den Keller an heißen und schwülen Sommertagen

Im Sommer richtig lüften

Während viele Menschen in den kühleren Jahreszeiten ihre Wohnungen und Kellerräume nur mäßig lüften um Wärmeverluste zu vermeiden, neigen sie in den Sommermonaten zum Gegenteil. Vor allem die Keller sollen in der heißen Jahreszeit durch Dauerlüften vom muffigen Geruch befreit werden. „Grundverkehrt“, sagen Experten. Denn dadurch werden die kühlen Kellerräume noch feuchter und entwickeln ideale Voraussetzungen für Schimmelpilzbefall. Durch das Dauerlüften im Sommer dringt warme und feuchte Außenluft in den Keller ein und trifft auf kühle Kellerwände. Und was passiert? Die feucht-warme Luft kann auf den kalten Oberflächen kondensieren, die Wände werden feucht, Schimmelpilzbefall kann die Folge sein. Allerdings nicht nur auf den Kellerwänden. Sollte die Luftfeuchte in einem Kellerraum mehrere Tage über 80% liegen, kann das gelagerte Inventar von Schimmelpilz befallen werden. „Diese Gefahr wird unterschätzt, zumal das Kondensat mit bloßem Auge häufig kaum zu erkennen ist“, erläutert Dipl.-Ing. Thomas Molitor von ISOTEC, einem seit über 25 Jahren auf die Beseitigung von Feuchtigkeits- und Schimmelpilzschäden spezialisierten Fachunternehmen.

Altbauten besonders gefährdet
Da Keller in Altbauten in der Regel über keine richtigen Fenster, sondern nur über luftdurchlässige Gitterroste an den Fensteröffnungen verfügen, sind sie besonders gefährdet. Denn so kann die feuchte Sommerluft permanent eindringen und auf den kalten Wänden kondensieren. Hier empfiehlt es sich, im Rahmen einer anstehenden Sanierung richtige und luftdichte Fenster einbauen zu lassen, um dieses Grundproblem zu lösen. Neubauten haben demgegenüber den Vorteil, dass sie auch im Kellerbereich häufig mit Thermofenstern ausgestattet sind. Hier gelten die im Folgenden beschriebenen Lüftungsregeln uneingeschränkt. Die Gefahr besteht eher darin, dass in den Kellerräumen Wäsche getrocknet und anschließend gar nicht gelüftet wird. Dadurch erhöht sich die relative Luftfeuchte und diese kann auf den Kellerwänden kondensieren und zu Schimmelbefall führen. Eine andere Möglichkeit zur Reduzierung der Luftfeuchte ist das Aufstellen eines hygrostatisch gesteuerten Kondenstrockners. Dieser springt beim Erreichen einer kritischen Luftfeuchte (ca. 70%) an und entzieht der Luft die Feuchtigkeit.

Goldene Regeln fürs Kellerlüften
Wenn ein Keller aber gut isoliert ist und trockene Außenwände hat, lässt sich Sommerkondensation durch richtiges Lüften vermeiden. Dabei sollten Bewohner einfach ein paar goldene Regeln beachten, rät Dipl.-Ing. Thomas Molitor:
1.An besonders heißen Sommertagen tagsüber gar nicht lüften, sondern gezielt morgens und abends, wenn es noch nicht bzw. nicht mehr so warm ist.
2.An kühleren Sommertagen den Keller im Idealfall mehrmals am Tag für etwa 10 bis 15 Minuten durchlüften.
3.Besonders wenn im Keller Wäsche gewaschen, getrocknet oder gebügelt wird, sollte man wie oben beschrieben durchlüften oder einen Kondenstrockner betreiben.
4.Selten benutzte Kellerräume sollte man auch im Winter nie ganz auskühlen lassen, sondern immer leicht temperieren und täglich kurz lüften.

Klimaplatte zur Prävention
Als weitere Präventionsmaßnahme empfiehlt Molitor, die Kellerwände mit sogenannten „ISOTEC-Klimaplatten“, Innendämmplatten aus Kalziumsilikat, auszustatten. Dieser „intelligente“ Baustoff ist mineralisch, „kapillaraktiv“ und „diffusionsoffen“. Das bedeutet, die Klimaplatten sind in der Lage, pro Quadratmeter literweise Feuchtigkeit aufzunehmen – und nach Absinken der Raumluftfeuchte auch wieder Feuchtigkeit abzugeben. So entsteht ein permanent ausgewogenes und angenehmes Raumklima. Die Entstehung von Feuchteschäden in den Kellerräumen und Schimmelpilzbefall wird damit effektiv gestoppt. „Kalte Wände, auf denen sich Kondenswasser absetzen und Schimmelpilz blühen könnte, sind dann passe“, so Thomas Molitor.

Die ISOTEC-Gruppe ist seit 1990 spezialisiert auf die Beseitigung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden. Die ÍSOTEC-Fachbetriebe und Beratung gibt es in Deutschland, Österreich, der Schweiz und auf Mallorca.

www.isotec.de

Kontakt
ISOTEC GmbH
Thomas Bahne
Cliev 221
51515 Kürten
022078476106
bahne@isotec.de
http://isotec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lueftungstipps-fuer-den-keller-an-heissen-und-schwuelen-sommertagen/

GEG vermietet 2.200qm im Münchner Sapporobogen an tado

GEG vermietet 2.200qm im Münchner Sapporobogen an tado

München, Frankfurt, 06. Juni 2017. Der bundesweit tätige Immobilieninvestor GEG German Estate Group AG, Frankfurt, hat jetzt rund 2.200 Quadratmeter im Münchner Bürogebäude Sapporobogen an das Münchner Start-up-Unternehmen tado GmbH vermietet. Der Vormieter dieser Flächen war die Münchner Niederlassung der Toyota Boshoku Europe N.V. tado bietet intelligente Energielösungen für Heizungen und Klimaanlagen, die den Energieverbrauch von Haushalten steuern und optimieren können. tado wird die Flächen zum 1. Juni 2017 beziehen und dorthin sein Headquarter Deutschland verlagern, das bislang in der Lindwurmstraße in München untergebracht war. Insgesamt wird tado dort 130 Arbeitsplätze unterhalten. Das integrierte Immobiliendienstleistungsunternehmen CBRE war bei der Anmietung beratend tätig.

Über den Sapporobogen:
Der Sapporobogen im Münchener Norden ist durch diese Transaktion wieder voll vermietet. Das Objekt mit insgesamt ca. 24.000 qm an Büroflächen (einschließlich der ebenfalls vermieteten Lagerflächen: ca. 26.000 qm) bietet Platz für rund 1.000 Arbeitsplätze und ist direkt neben dem Olympiagelände gelegen. Die nahe Autobahn bietet eine gute Verkehrsanbindung und die Münchner Innenstadt ist in circa zehn Minuten zu erreichen.
Die GEG hatte das Objekt im Herbst 2015 erworben, das Objekt-Management optimiert und mit einem professionellen Marketing schnell Vollvermietung erreicht. Neben tado teilen sich sieben weitere renommierte Mieter, wie die Münchner Stadtwerke, mehrere Anwaltskanzleien oder die 1 & 1 Internet AG, die Flächen.

Über die tado GmbH:
Der Europäische Marktführer für intelligente Klimalösungen für Privathaushalte hat seinen Firmenstandort in München und wurde 2011 gegründet. Mit dem Smart Thermostat für Heizsysteme und der Smart AC Control für Klimaanlagen revolutioniert tado die Art, wie Energie zuhause verwendet wird. Mithilfe der App nutzt tado die Standortdienste des Smartphones um die Temperatur zuhause automatisch zu regeln. Das hilft nicht nur Energie und Geld zu sparen, sondern sorgt gleichzeitig für mehr Wohnkomfort.

Über die GEG German Estate Group AG
Die GEG German Estate Group AG mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden deutschen Investment- und Asset-Management Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich. Der Anlagefokus und die Investitionspolitik konzentrieren sich auf drei Segmente: Institutional Business, Opportunistische Investments und Projektenwicklungen. Im Rahmen dieser klar definierten Strategie hat die GEG seit ihrer Gründung im Jahr 2015 die Chancen konsequent genutzt und ein umfangreiches, diversifiziertes Immobilienportfolio mit insgesamt EUR 1,7 Mrd. „Assets under Management“ aufgebaut. Dazu zählen neben herausragenden Landmark-Immobilien wie der IBC Campus und das Luxushotel Villa Kennedy in Frankfurt, der Sapporobogen in München sowie Projektentwicklungen wie das Stadtquartier MainTor und der Global Tower in Frankfurt, die Opera Offices in Hamburg sowie das Junges Quartier Obersendling in München. Der langjährige Track Record und die herausragende Reputation des Managements sowie ein hochqualifiziertes, erfahrenes Team bilden das Fundament für eine führende Position im Markt. Die beiden Aktionäre der GEG German Estate Group AG sind die Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe aus Frankfurt sowie der weltweit führende Investor KKR Kohlberg Kravis & Roberts, der in Anlageklassen wie Private Equity, Infrastruktur und auch Immobilien investiert. Der Vorsitzende des Vorstands der GEG ist Ulrich Höller.

Firmenkontakt
GEG German Estate Group AG
Eva Riegel
Neue Mainzer Straße 20
60311 Frankfurt am Main
+49 69 274033-1320
info@geg.de
http://geg.de

Pressekontakt
Thomas Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
kontakt@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geg-vermietet-2-200qm-im-muenchner-sapporobogen-an-tado/

Gewerbeflächen in Liestal /Schweiz mit grosser Nachfrage

Nur noch wenige Flächen im Angebot

Gewerbeflächen in Liestal /Schweiz mit grosser Nachfrage

Peter Straub

Benötigen Sie Räumlichkeiten mitten in Liestal?

Möchten Sie gerne in einem geschichtsträchtigen Haus Arbeiten?

Dann sind Sie hier genau Richtig.

An der zentral gelegenen Rathausstrasse sind derzeit nur noch wenige voll ausgestattete Büroräume zur Miete frei.

Das insgesamt fünfstöckige Gebäude ist renoviert. Lift und Treppenhaus führen direkt vor die Zugänge zu den Räumlichkeiten.

Verschiedene Gastronomiebetriebe und Ladengeschäfte sind in unmittelbarer Nähe, der Bahnhof ist ca. sieben Gehminuten entfernt.

Liestal liegt in der Schweiz, genauer gesagt in Baselland an der Ergolz, welche den Ort von Südosten nach Norden durchfliesst.

Von den 1821 ha Stadtbann sind 1077 ha Wald. Der höchste Punkt Liestals liegt auf 614 m ü. M. (Alti Stell, Aussichtsturm) und der tiefste auf 287 m ü. M., wo die Ergolz im Niederschönthal den Stadtbann verlässt. Zu den Nachbargemeinden zählen (von Norden im Uhrzeigersinn) Füllinsdorf, Arisdorf, Hersberg, Lausen, Bubendorf, Seltisberg, Nuglar-St. Pantaleon (Kanton Solothurn) und Frenkendorf.

Die Stadt hat insgesamt 14’028 Einwohner.

Liestal ist eine Kleinstadt mit regionalen Zentrumsfunktionen und verfügt über eine kleine eigene Agglomeration, bestehend aus Frenkendorf, Füllinsdorf, Lausen, Bubendorf und Seltisberg. Es sind lokale, regionale und kantonale Schulen sowie die eidgenössische Zollschule in Liestal zu finden. Auf dem Bienenberg befindet sich das mennonitische Ausbildungs- und Tagungszentrum Bienenberg.

Die Kleinstadt hat mit der Hauensteinstrecke direkte Zugsverbindungen nach Basel, Zürich, Olten und Luzern und ist mit der A22 direkt an die Autobahn A2 angebunden. Der Flughafen von Basel (EuroAirport) ist in rund 45 Minuten/30 Minuten (öffentlicher Verkehr/Auto) und der von Zürich in rund 75 Minuten/60 Minuten (öffentlicher Verkehr/Auto) erreichbar. Der Bahnhof ist Ausgangspunkt diverser Buslinien und der Waldenburgerbahn in die Agglomeration sowie das mittlere Oberbaselbiet.

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

https://www.youtube.com/v/uujCEg3r0Qg?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gewerbeflaechen-in-liestal-schweiz-mit-grosser-nachfrage/

Ratgeber für Vermieter von Ferienimmobilien

Das Standardwerk von Stefanie Schreiber erscheint in der 3. aktualisierten Auflage

Ratgeber für Vermieter von Ferienimmobilien

Buchcover „Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen!“

Seevetal-Over, den 24. Mai 2017 | Ferienhaus-Expertin und Wirtschaftsberaterin Stefanie Schreiber hat ihren umfassenden Ratgeber „Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen!“ wieder aktualisiert und neu aufgelegt. Sie erklärt in ihrem Fachbuch in elf Schritten, wie der Vermögensaufbau und auch die Steuerersparnis mit dieser Anlageform funktionieren. Betriebswirtschaftlich und praktisch fundiert führt die Autorin, die selbst seit 1999 mehrere Häuser an Feriengäste vermietet, durch das Thema.
Von der Lage und dem Business-Plan über die Finanzierung, Einrichtung und Ausstattung, Verwaltung und Vermarktung bis hin zur Steuererklärung reichen die Ausführungen.

Wie kann man – auch ohne Eigenkapital – mit einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus ein Vermögen aufbauen und dazu noch Steuern sparen? Diplom-Kauffrau Stefanie Schreiber sammelt seit 1999 Erfahrungen mit Ferienimmobilien und hat ihr Wissen gebündelt und in strukturierter Form auf über 200 Seiten zusammengefasst. Im Ratgeber „Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen! In elf Schritten zur erfolgreichen Vermietung“ verrät sie ihr Erfolgsrezept. „Der Ratgeber ist gleichzeitig Entscheidungshilfe und Anleitung für Einsteiger in das Thema, doch auch erfahrene Vermieter nutzen ihn, um Teilbereiche zu optimieren“, verrät die engagierte Autorin. „Für Letztere macht sich die Anschaffung bereits bezahlt, wenn sie lediglich zwei bis drei gute Tipps finden.“

Von der Lage der Immobilie bis zur Steuererklärung
In elf Kapiteln berät Schreiber den Leser und begleitet ihn bei den einzelnen Schritten: Von der Auswahl der Immobilie und der Berechnung der Wirtschaftlichkeit (Business-Plan) über die Finanzierung, Einrichtung und Ausstattung bis hin zur Vermarktung und Verwaltung. Die Betreuung vor Ort wird genauso erläutert, wie der Umgang mit den Gästen und der Erhaltung und Wertsteigerung des Objekts. Zum Schluss erklärt die Kauffrau, worauf man bei Versicherungen und Steuern achten muss und wie Einnahme-Überschuss-Rechnung und Anlage V für die Steuererklärung ausgefüllt werden. Mithilfe eines anschaulichen Beispiels kann der Leser die Ausführungen nachvollziehen und auf sein eigenes Projekt übertragen.

Einziger Ratgeber zu Ferienimmobilien auf dem Markt
„Es gibt keinen vergleichbaren Ratgeber auf dem deutschsprachigen Markt, der in dieser Qualität und Tiefe erklärt, worauf es bei der Vermietung von Ferienimmobilien ankommt, wie komplex dieses Thema ist“, sagt die Autorin. „Kein anderer Berater hat all diese Aspekte aus eigener Erfahrung und mit dem betriebswirtschaftlichem Hintergrund so umfassend aufbereitet wie ich.“ Alle Informationen werden auf 240 Seiten anhand von Berechnungen, Checklisten und Formularen auch für Laien verständlich dargestellt.

Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen!
In elf Schritten zur erfolgreichen Vermietung
Print: ISBN 978-3-9816455-0-7 für 29,80 EUR – broschiert
ebook: ISBN 978-3-9816455-1-4 für 22,99 EUR
mit zahlreichen Berechnungen, Checklisten, Formularen und Tipps
3. überarbeitete und aktualisierte Auflage Mai 2017
im Buchhandel erhältlich – www.servitus-Verlag.de

Rezensionsexemplar: Stefanie.Schreiber@servitus-verlag.de
Download PM und Profil der Autorin unter www.servitus-verlag.de/Presse

Profil der Autorin Stefanie Schreiber
Stefanie Schreiber ist Diplom-Kauffrau mit den Schwerpunkten Marketing und Wirtschaftsrecht, außerdem Wirtschafts-journalistin und Fachautorin.
Seit 1999 ist sie erfolgreiche Vermieterin von mehreren Ferienimmobilien.

Als Inhaberin ihrer Firma servitus Wirtschaftsberatung und Coaching berät sie seit 1994 Firmen und Privatpersonen in betriebswirtschaftlichen Fragen. Dabei hat sich der Schwerpunkt zum Thema Vermögensaufbau mittels Immobilien entwickelt.

Um ihre Altersvorsorge zu sichern, erfüllte sich Stefanie Schreiber im Sommer 1999 mit dem Kauf ihres ersten Doppelhauses einen Traum und legte damit den Grundstein für einen neuen Geschäftszweig. Seitdem sammelt sie intensiv Erfahrungen, indem sie die Vermietung und Verwaltung in Eigenregie übernahm. Sie entdeckte ihre Leidenschaft für das Innendesign der Räume und legt seither auch bei der Renovierung gern selbst Hand an. Durch den intensiven Kontakt zu den Gästen erfährt sie viel über deren Erwartungen an eine Ferienimmobilie und deren Bedürfnisse während eines Urlaubes in einem Domizil.
Da sie mit der Vermietung der ersten beiden Wohneinheiten innerhalb kürzester Zeit großen wirtschaftlichen Erfolg verzeichnete, investierte sie bereits eineinhalb Jahre später in ein weiteres Doppelhaus. Die Vermietung weiterer Objekte folgte.

Ihr Fachwissen und ihre Erfahrung gibt die Diplom-Kauffrau und Autorin Stefanie Schreiber in ihren Ratgebern und individuellen Beratungen, Coachings und Projektbegleitungen weiter. Sie unterstützt ihre Kunden bei der Auswahl der Immobilie, der Erstellung des Business-Planes und der Realisation individueller Marketing-Konzepte.

Kontakt
servitus Wirtschaftsberatung
Stefanie Schreiber
Alter Elbdeich 124
21217 Seevetal-Over
0406969195-10
Stefanie.Schreiber@servitus.de
http://www.servitus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ratgeber-fuer-vermieter-von-ferienimmobilien/

Hansch Immobilien führt ein neues Provisionssystem für die Vermietung ein

Der Kölner Immobilienmakler Hansch Immobilien IVD verabschiedet sich von pauschalen Provisionen für die Vermietung. Mit dem neuen Preissystem entscheiden zukünftig die Vermieter, welche Leistungen sie in Anspruch nehmen.

Hansch Immobilien führt ein neues Provisionssystem für die Vermietung ein

Jürgen Hansch, Inhaber der Hansch Immobilien stellt das neue Preismodell für Wohnraumvermietung vor

Der Kölner Immobilienmakler Jürgen Hansch nennt sein Preissystem „Best Price“. Vermieter haben jetzt bei Hansch Immobilien die Möglichkeit selbst zu entscheiden, was ihnen wichtig ist. Das Preissystem besteht aus vier Modulen: Basic, Präsentation, Besichtigungen sowie Vertrag und Übergabe. Die Module werden auf der Unternehmensseite des Maklers im Detail vorgestellt und können per Mail oder telefonisch über die 24-Stunden-7-Tage-Hotline angefragt werden. Daraufhin erhält der Vermieter ein individuelles auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Festpreis-Angebot für die Vermietung seiner Immobilie.

Warum das Kölner Immobilienunternehmen dieses neue Provisionsmodell anbietet, beantwortet der Inhaber Jürgen Hansch, Immobilienmakler und Hausverwalter.

Klassische Provisionen, Festpreise, Online-Angebote – warum jetzt noch ein neues Modell?

Jürgen Hansch: Der Wohnungsmarkt hat sich stark verändert. Online-Anbieter locken seit Einführung des Bestellerprinzips mit „Schotten-Preise“. Regionale Maklerkollegen reduzieren den Faktor – wie auch wir mit zuletzt 1,19 Monatskaltmieten. Manche bieten Festpreise. Und andere nehmen fast die gleiche Provision wie zuvor und kompensieren das oft mit zusätzlichen Technik-Highlights wie 360-Grad-Touren und vieles andere mehr.

Wir haben uns gefragt: Was braucht der Kunde wirklich? Braucht er für die Vermietung generell alle Technik-Highlights? Und natürlich die entscheidende Frage: Was ist der Vermieter bereit dafür zu bezahlen?

Eine durchgeführte Online-Befragung brachte interessante Ergebnisse

Jürgen Hansch: In den Gesprächen mit unseren Kunden und Interessenten haben wir auf unsere Fragen viele Antworten erhalten. Das genügte uns aber nicht. In einer darauffolgenden Online-Befragung, die nicht den Anspruch erhebt im statistischen Sinne repräsentativ zu sein, konnten wir aber zumindest Trends erkennen. Auch war sehr deutlich: Es gibt nicht nur den einen Vermieter! Für uns war klar: Weg von einer Pauschale hin zu mehr Individualität.

Was unterscheidet das Best Price-Modell von der herkömmlichen Vorgehensweise?

Jürgen Hansch: Ich will versuchen, dass mit wenigen Sätzen zu erläutern. Jede Immobilie ist individuell genauso wie sein Eigentümer. Für hochpreisige und gehobene Immobilien ist der Aufwand viel höher. In diesem Fall sind auch Maßnahmen wie „Home-Staging“ gerechtfertigt. Die Zielgruppe ist anspruchsvoller und zahlt auch mehr Miete.
Im Marktsegment bis 1.000 Euro Kaltmiete ist die Nachfrage in Ballungsräumen enorm hoch. Inserieren wir eine Wohnung erhalten wir in den ersten zwei Tagen hundert Anfragen. Soll heißen: Der Aufwand das Produkt „Mietimmobilie“ zu präsentieren kann geringer gehalten werden. Dafür braucht der Markt keine 3D-Brille und kein Video.

Aber nicht nur das Objekt ist individuell. Auch die Anforderungen der Vermieter an einen Immobilienmakler. Ein Beispiel: Der Vermieter hat aus der letzten Vermietung qualitativ gute Fotos, die wir eventuell nur noch bearbeiten müssen. Warum soll er für Fotoaufnahmen bezahlen?

Auch gibt es Vermieter, die ihre Besichtigungen oder die Schlüsselübergabe selbst übernehmen. Meist Eigentümer, die in ihrem Haus wohnen. Diese Zielgruppe möchte das ein Immobilienmakler die Präsentation der Immobilie, das Management der Anfragen und die Vorauswahl der Mietinteressenten übernimmt. Dafür haben wir eine Hotline. Dieses erfahrene Team ist schon allein wegen unserer Hausverwaltung 24 Stunden und 7 Tage die Woche erreichbar.

Sie sehen, dass diese individuellen Bedürfnisse nicht mit einer Pauschale zu erfüllen sind.

Wie funktioniert das Best Price-Modell?

Jürgen Hansch: Auf unserer Unternehmensseite sind die Module im Einzelnen vorgestellt – ohne Preise. Vermieter haben zwei Möglichkeiten. Sie können sich von uns beraten lassen und vereinbaren einen Rückruf-Termin. Oder sie senden uns das integrierte Mail-Formular mit ihrer individuellen Auswahl. Daraufhin erhalten die Interessenten von uns ein konkretes Angebot, welches sie auf dem Markt vergleichen können.

Spart der Kunde wirklich und wie finanziert sich das Preismodell?

Jürgen Hansch: Der Kunde spart allein durch den Wegfall von Leistungen, die er gar nicht beauftragen möchte. Darüber hinaus haben wir als Unternehmen den Workflow optimiert. Diese Kostenvorteile geben wir an den Kunden weiter. Ich möchte aber betonen, dass wir nicht mit dem Anspruch von Online-Dienstleistern wetteifern. Wir sind und bleiben ein Immobilienmakler in der Region und für die Region mit regionalen Marktkenntnissen.

Mit dem Best Price-Modell bietet Hansch Immobilien eine faire und leistungsgerechte Alternative für die Vermietung von Wohnraum. Mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis wie wir meinen, aber nicht zu einem Dumping-Preis. Denn Qualität und Service können auch wir nicht verschenken.

Das neue Best Price-Modell der Hansch Immobilien IVD können interessierte Vermieter auf der Unternehmensseite kennen lernen: https://www.hansch-immobilien.koeln/vermieten/

Hansch Immobilien IVD Unternehmensgruppe. Perfektion in Immobilien. Hi-PRO-IMMO® – das Markenzeichen für Vermietung, Verkauf und für die Verwaltung von Immobilien.
Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler und Hausverwalter im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hansch-immobilien-fuehrt-ein-neues-provisionssystem-fuer-die-vermietung-ein/

Frank Banner Immobilien aus Erkrath erfolgreich zertifiziert

Qualitätsnachweis und Sicherheit für Kunden durch Zertifizierung nach DIN EN 15733

Frank Banner Immobilien aus Erkrath erfolgreich zertifiziert

Frank Banner

Als erster Immobilienmakler in Erkrath (Kreis Mettmann) ist Frank Banner Immobilien, nach der in 31 Ländern gültigen EU-Norm DIN EN 15733, erfolgreich zertifiziert worden und beweist somit erneut seine professionelle Dienstleistungsqualität auf dem Immobilien-Markt in Erkrath. „Wir sind stolz, dass wir das Zertifikat von der Zertifizierungsstelle erhalten haben und somit für unsere guten Dienstleistungen im Immobilien-Geschäft in Erkrath ausgezeichnet wurden“, freut sich Inhaber Frank Banner.

Die DIN EN 15733 ist die Norm zur Regelung der Dienstleistungen von Immobilienmaklern, die die Anforderungen an Immobilienmakler klar definiert und Qualitätsmaßstäbe setzt. Die fachliche Qualifikation für einen Immobilienmakler und die Sicherheit für Kunden sind dort festgelegt.

Frank Banner Immobilien aus Erkrath hat sich als Immobilienmakler den Verhaltensregeln und dem Moralkodex der DIN EN 15733 verpflichtet. Frank Banner erklärt: „Für unser Immobilien-Unternehmen in Erkrath ist es gewohnter Standard, dass wir uns als Immobilienmakler unseren Kunden gegenüber der Informations- und Aufklärungspflicht verantwortlich zeigen. Wir haben nach der DIN EN 15733 die Verpflichtung, die Interessen unserer Auftraggeber zu berücksichtigen und zu schützen. Der Schutz unserer Kunden steht bei uns im Mittelpunkt. Deshalb ist auch die Verpflichtung, als zertifizierter Immobilienmakler eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung zu unterhalten, für uns in Erkrath keine Pflicht, sondern eine Selbstverständlichkeit, der wir seit über 12 Jahren nachkommen.“

Die Zertifizierung von Immobilienmaklern nach der DIN EN 15733 erfolgt in Deutschland durch die DIA Consulting AG in Freiburg. Frank Banner verspricht seinen Kunden in Erkrath, dass die überreichte Urkunde an die Firma Frank Banner Immobilien für die „ZERTIFIZIERTE DIENSTLEISTUNG“ auf seiner Homepage www.Banner-Immobilien.de zu sehen sein wird. Das Original hängt in seinem Immobilien-Büro auf dem Niermannsweg in Erkrath Unterfeldhaus.

Die Zertifizierung ist auf drei Jahre zeitlich befristet und verlangt die regelmäßige Weiterbildung und die Überprüfung durch die Zertifizierungsstelle. Jeder zertifizierte Immobilienmakler muss sich somit einem ständigen Weiterbildungsprozess und einer möglichen Überprüfung unterziehen, damit nach den drei Jahren eine Rezertifizierung durch die Zertifizierungsstelle erfolgen kann. Diese laufende Kontrolle der zertifizierten Immobilienmakler bedeutet für den Kunden, dass der Immobilienmakler in seiner Arbeit und bei der Einhaltung der DIN-Norm ständig überwacht wird und dadurch eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet ist.

Für die Verbraucher und Kunden von Immobilienmaklern wird es in Zukunft öfter darum gehen, auf eine Zertifizierung des Maklerbüros nach der DIN EN 15733 zu achten. Einen besseren Schutz der eigenen Interessen in der Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler gibt es derzeit in Deutschland nicht.

Besuchen Sie Frank Banner Immobilien aus Erkrath auf Facebook

Frank Banner Immobilien ist als IVD-Makler auf den Verkauf, die Vermietung und die Verrentung von Wohnimmobilien spezialisiert. Seit 2004 bieten wir unsere Dienstleistungen in Erkrath, Düsseldorf, Mettmann, Hilden und Haan an. Unsere Auftraggeber (Verkäufer und Vermieter) erhalten von uns eine Service-Garantie für die sichere Durchführung unserer 100-fach erprobten Erfolgsstrategie. Unsere Serviceleistungen umfassen die vollständige Abwicklung aller Tätigkeiten, die mit der Vermarktung einer Immobilie verbunden sind, sowie die notwendigen Verhandlungen und Klärungen wesentlicher Fragestellungen. Mit der Immobilienverrentung bieten wir all denen eine individuelle Lösung, die Ihre Rente aufbessern wollen und trotzdem weiter in Ihrer Immobilie wohnen bleiben möchten.
Wer also seine Immobilie mit größtmöglicher Sicherheit zu einem optimalen Preis verkaufen, vermieten oder verrenten möchte und sich für Frank Banner Immobilien entscheidet, der wählt die Sicherheit der garantierten Dienstleistung und das sichere Gefühl, den richtigen Anbieter ausgesucht zu haben.

Kontakt
Frank Banner Immobilien
Frank Banner
Niermannsweg 11-15
40699 Erkrath
0211-9252632
info@banner-immobilien.de
http://www.banner-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/frank-banner-immobilien-aus-erkrath-erfolgreich-zertifiziert/

Avantio erste Ferienwohnungs-Software mit Betrugsschutz

Einer der führenden Anbieter von FeWo-Verwaltungssoftware kooperiert mit Zahlungsdienst SysPay / Digitalisierte Zahlungsabwicklung spart Zeit und schützt vor Missbrauch

Avantio erste Ferienwohnungs-Software mit Betrugsschutz

Logo Avantio

Einfacher, sicherer und komfortabler: Als erste Ferienwohnungs-Verwaltungssoftware auf dem Markt schafft Avantio durch die Zusammenarbeit mit dem auf touristische Kunden spezialisierten Zahlungsanbieter SysPay eine rundum digitale Abwicklung von Buchung und Zahlung. Die neue Partnerschaft ermöglicht damit einen kompletten Zahlungsprozess mit nur einem Klick über das bereits bestehende so genannte PCI-Wallet. „Ein neues Zeitalter der Online-Zahlung im Ferienwohnungsmarkt hat begonnen“, sagte Manuel Giner, CEO von Avantio. „Mit der automatisierten Zahlungsabwicklung werden zukünftig jede Menge Zeit gespart und Arbeitsprozesse erheblich optimiert“, so Giner weiter. Bisher waren Agenturen und Anbieter, die an Vermittlungsportale wie HomeAway oder Booking.com geknüpft waren, darauf angewiesen, eingegebene Kreditkartendetails manuell zu überprüfen und eine Zahlung zu veranlassen.

Mit der vereinfachten Abwicklung des Zahlungsprozesses bietet Avantio auch eine größere Sicherheit bei online gestützten Transaktionen. Agenturen wird zukünftig der Zugang zu einem Modul ermöglicht, das eingehende Buchungen in Echtzeit auf Kreditkartenbetrug überprüft und risikobehaftete Zahlungsmittel identifiziert. Auf diese Weise können Kredit- und Prepaidkarten aus exotischen Ländern oder unsicher eingestuften Bankinstituten abgewiesen, eine Nicht-Anreise vermieden und Unternehmen vor finanziellen Verlusten geschützt werden. Darüber hinaus ebnet Avantio durch die Kooperation mit SysPay Premium die Möglichkeit, vor der Anreise der Gäste nicht nur Kreditkartennummern als Garantie vor Schäden und Verlust zu erhalten, sondern direkt im Buchungsprozess eine Kaution auf der Karte zu blockieren. „Ferienwohnungs-Agenturen behalten mit unserer innovativen Lösung eine reale Kontrolle über Anzahlungen und Kautionen. Damit ist Avantio allen anderen Software-Anbietern der Branche um einen Schritt voraus“, bekräftigt Manuel Giner.

Weitere Informationen unter de.avantio.com und www.syspay.com.

Avantio wurde 2001 gegründet und ist heute als Teil der Tourism Solutions S.L. einer der führenden Anbieter von professioneller Branchensoftware für den Ferienwohnungsmarkt im In- und Ausland. Avantio liefert alle wichtigen Tools zur erfolgreichen Vermittlung von Ferienwohnungen und verbindet Anbieter und Agenturen mit allen relevanten Verkaufs- und Buchungsplattformen wie Airbnb, HomeAway, Booking, Tripadvisor oder Muchosol. Der Hauptsitz des international tätigen Unternehmens ist Valencia, Spanien.

Firmenkontakt
Avantio
Kelly Odor
Calle de la Safor 5,1
46015 Valencia
+44 (0) 20 20 38 68 80 98
kodor@avantio.com
https://de.avantio.com/

Pressekontakt
marePublica – Kommunikation im Tourismus
Mathias Christmann
Wokrenterstraße 41
18055 Rostock
+49 (0)381 46001250
+49 (0)381 37132192
m.christmann@marepublica.de
http://www.marepublica.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/avantio-erste-ferienwohnungs-software-mit-betrugsschutz/

Im Zentrum von Liestal

Ihre neue Gewerbefläche

Arbeiten im Zentrum der Baselbieter Kantonshauptstadt. An der zentral gelegenen Rathausstrasse sind derzeit
voll ausgestattete Büroräume sowie Ladenflächen zur Miete frei.
Das insgesamt fünfstöckige Gebäude ist neu renoviert. Lift und Treppenhaus führen direkt vor die Zugänge zu
den Büros. Die Ladenflächen erstrecken sich über zwei Etagen
Verschiedene Gastronomiebetriebe und Ladengeschäfte sind in unmittelbarer Nähe, der Bahnhof ist ca. sieben
Gehminuten entfernt. Zur Vermietung stehen Ladenflächen im Erdgeschoss.
Das Haus an Der Rathausstrasse birgt Geschichte. Durch die umfangreiche Renovation wurden zwei
ursprüngliche Altstadthäuser zu einer Liegenschaft vereint. In diesem Haus wurde der berühmte Künstler Otto
Plattner geboren. Er absolvierte Kurse an der Allgemeinen Gewerbeschule
in Basel und später eine Lehre als Dekorationsmaler an der École des Beaux-Arts in Genf. Seine
Studien führten ihn nach Paris und München; auch eine Tunisreise inspirierte ihn. Die Motive für seine Bilder entnahm Plattner vor allem
der Lokalgeschichte. Die historisierenden Wandmalereien in Liestal am Oberen Tor (1912/13 und 1949/50) und im Lichthof des Rathauses
(1939/40) sowie in Laufen am Baslertor (1949) stammen von ihm, ebenso mehrere Fassadendekors in Basel.

Sehr gerne zeigen wir Ihnen die Räumlichkeiten vor Ort.

Peter Straub Immobilienmanagement
info@straubundpartner.com
Herr Peter Straub

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-zentrum-von-liestal/

Vom kleinen Geschäft zum großen Gebäudekomplex

Haferkamp Immobilien managt die Vermietung von Gewerbeimmobilien in Hamburg

In Hamburg ist das Angebot an Gewerbeflächen groß. Deshalb ist es besonders wichtig, aus der Masse herauszustechen. Es gilt, einen passenden, solventen Mieter zu finden und damit Leerstands- bzw. Mietausfallkosten zu vermeiden. Haferkamp Immobilien analysiert den Markt, steuert die Vermarktung und bietet ein umfassendes Management.

„Stimmen die Größe, die Lage und der Preis? Mit diesen Fragen beschäftigen sich unsere Immobilienexperten täglich“, erklärt Jens-Hendrik Haferkamp, Geschäftsführer des gleichnamigen Maklerunternehmens. „Wir sind mit dem Hamburger Markt bestens vertraut, kennen die Wünsche und Vorlieben der Mieter und wissen, welche Konkurrenz-Angebote aktuell vorliegen.“ Dementsprechend beraten die erfahrenen Immobilienmakler von Haferkamp Immobilien ihre Kunden im Bereich der Gewerbevermietungen und stehen bei der Mietersuche mit Kompetenz zur Seite.

Nach der Marktanalyse erarbeiten die Gewerbespezialisten eine passgenaue Marketingstrategie. „Unsere Erfahrung zeigt, dass die Vermarktung einer klassischen Einzelhandelsfläche anders ausgerichtet sein sollte als die eines Bürohauses“, so Jens-Hendrik Haferkamp. Daher stimmen die Immobilienexperten ihre Maßnahmen individuell ab und schöpfen dabei aus dem umfassenden Leistungsspektrum von Haferkamp.

„Exposés, Anzeigen, Online-Marketing und vieles mehr stellen sicher, dass wir die richtige Zielgruppe erreichen“, erklärt Jens-Hendrik Haferkamp. „Doch bis zur erfolgreichen Vermietung ist es ein langer Weg.“ Um die Vermarktung zu beschleunigen, bietet Haferkamp Immobilien einen First-Class-Service und eine umfassende Beratung an. Das Management umfasst die Prüfung der Interessenten, die Koordination und Durchführung von Besichtigungsterminen, das Erstellen von Angeboten und Vertragsentwürfen sowie die Verhandlungsführung und Übergabe.

Während des gesamten Prozesses setzen die Immobilienmakler auf Transparenz und informieren ihre Kunden regelmäßig und zeitnah über den aktuellen Stand der Vermietungen. Auch nach dem erfolgreichen Abschluss endet der Service nicht. Die Experten haben auch dann ein offenes Ohr für die Fragen ihrer Kunden.

Auf http://www.haferkamp-immobilien.de sind weitere nützliche Informationen auch zu Themen wie Immobilienmarkt Hamburg, Hausverkauf Hamburg und mehr zu finden.

Über:

Haferkamp Immobilien GmbH
Herr Jens-Hendrik Haferkamp
Bremer Str. 181
21073 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 766 500-0
fax ..: +49 (0)40 / 766 500-9
web ..: http://www.haferkamp-immobilien.de
email : info@haferkamp-immobilien.de

Haferkamp Immobilien bietet eines der größten Immobilienangebote in Hamburg und der gesamten Region. Seit 1966 überzeugen wir als inhabergeführtes Unternehmen durch erfolgreiche Immobilienvermarktungen und eine schriftliche Leistungsgarantie. Haferkamp Immobilien besitzt drei Filialen in Hamburg und wird überregional durch kompetente Netzwerk-Partner vertreten. Um Eigentümern einen passgenauen Service zu bieten, vereint Haferkamp die Geschäftsbereiche Wohnen, Miete, Commercial, Investment und Neubau unter einem Dach. Durch die enge Vernetzung der Kompetenzen bietet Haferkamp bereichsübergreifende, auf die Wünsche der Kunden abgestimmte Vermarktungsmöglichkeiten, die von individuellen Vermarktungsstrategien begleitet werden. Eigentümer profitieren von erstklassigem fachlichen Know-how, innovativem Prozessmanagement, transparenter Leistungsdokumentation und einem Netzwerk starker Partner. Der größte Vorteil für Haferkamp-Kunden ist ein im Großraum Hamburg bislang einzigartiges Matching-Tool, das die Interessen von Anbietern und Bewerbern abgleicht und optimal verbindet.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 7079011
web ..: http://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vom-kleinen-geschaeft-zum-grossen-gebaeudekomplex/

Das Frankfurter Goethe Gymnasium bezieht noch diese Jahr zusätzliches Gebäude angepeilt sind 16-18 Klassenräume der Frankfurter

Im Auftrag der Incity Immobilien AG entsteht in der Beethovenstrasse 8-10 in 60325 Frankfurt am Main das Neue Gebäude zugehörig dem Frankfurter Goethegymnasium

Das Frankfurter Goethe Gymnasium bezieht noch diese Jahr zusätzliches Gebäude angepeilt sind 16-18 Klassenräume der Frankfurter

Blick auf das die Straßenfront des derzeit im Umbau befindlich Schul Gebäude

Endlich Platz für 16-18 neue Klassen. Der Frankfurter Gewerbe & Investmentmakler CIRES Center Immobilien Real Estate Services GmbH vermittelt im Auftrag der ebenfalls in Frankfurt am Main ansässigen INCITY Immobilien AG ca. 3000 m² Mietfläche an die Stadt Frankfurt am Main.

In dem Gebäude Beethovenstr 8 -10 wird derzeit gewaltig gewirbelt damit die Kinder bald einziehen können. Auf den 4 Etagen entsteht ein Modernes Gymnasium das zukünftig durch die Oberstufe der Schule genutzt wird. Es ist der besonderen Entschlossenheit des Stadtschulamtes zu verdanken das dass Gebäude so schnell angemietet und damit langfristig für die Schule gesichert werden konnte. Üblicherweise das wissen die beiden Makler Herr Koese und Herr Schless zu berichten, kommen leere Büro Objekte in Frankfurt gar nicht auf den Markt, sondern werden in begehrten Lagen off market verkauft und in Eigentumswohnungen umgewandelt. Der ebenfalls im Haus befindliche Kindergarten freut sich in diesem Zusammenhang ebenfalls über die zukünftige Nutzung des Gebäudes zu sozialen Zwecken.
Die CIRES Center Immobilien Real Estate Services GmbH ist ebenfalls im Frankfurter Westend ansässig und vermittelt Gewerbeflächen , Immobilieninvestments im Auftrag Institutioneller Vermieter , Fonds, Versicherungen oder Familyoffices.

Die CIRES Center Immobilien Real Estate Services GmbH ist im Frankfurter Westend ansässig und vermittelt Gewerbeflächen , Immobilieninvestments im Auftrag Institutioneller Vermieter , Fonds, Versicherungen oder Familyoffices.

Kontakt
Cires Center Immobilien Real Estate Services GmbH
Peter Schless
Rheinstr 29
60325 Frankfurt am Main
069-7079820
069-70798-222
schless.cires@centerimmobilien.de
http://www.cires-centerimmobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-frankfurter-goethe-gymnasium-bezieht-noch-diese-jahr-zusaetzliches-gebaeude-angepeilt-sind-16-18-klassenraeume-der-frankfurter/

Mietvertrag: Die häufigsten Fehler und Schwachstellen

Immobilien-Fachbibliothek der Hansch Immobilien Unternehmensgruppe

Mietvertrag: Die häufigsten Fehler und Schwachstellen

(Bildquelle: Foto von fotolia.com)

Das deutsche Mietrecht ist so mieterfreundlich wie kaum ein anderes. Neue BGH-Urteile oder Reformen wie die Mietpreisbremse verändern die Rechtssituation. Sorglos verwenden Vermieter alte Vordrucke, die sie noch in der Schublade haben ohne zu wissen, dass sich die Rechtslage geändert hat. Oder sie nutzen alt bekannte Formulierungen und Klauseln, die unwirksam sind. Das kann kostspielige Folgen haben. „In unserer Praxis als Immobilienmakler und Hausverwaltung erleben wir oft, dass selbst in aktuellen Formularmietverträgen handschriftliche Ergänzungen vom Vermieter vorgenommen werden, die nach aktueller Rechtsprechung unwirksam sind.“ berichtet Jürgen Hansch, Inhaber der Hansch Immobilien Unternehmensgruppe Köln.

Wenn ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden soll, setzen Vermieter in aller Regel auf einen Vordruck – zum Beispiel aus dem Internet oder aus einem Schreibwarenladen. Allerdings kann ein solcher Vordruck veraltete Klauseln enthalten, die heute ungültig sind. Und auch sonst sollten Vermieter genau darauf achten, was sie im Mietvertrag regeln und was nicht. Denn ungültige Klauseln können für den Vermieter kostspielige Folgen haben.

Die typischen Fehler bei Ausfertigung eines Wohnraum-Mietvertrages

1. Eine unwirksame Schönheitsreparaturklausel mit einem starren Fristenplan oder eine generelle Endrenovierungsklausel unabhängig vom tatsächlichen Renovierungsbedarf.

2. Unwirksame Kleinreparaturklausel: Heute bewegen sich die als zulässig angesehenen Beträge zwischen 75 und 100 Euro.

3. Tierhaltungsverbot: Der Mieter hat ein unbeschränktes Recht, in seiner Wohnung Kleintiere zu halten, ohne vorher eine Erlaubnis des Vermieters einholen zu müssen.

4. Kaution: Die vereinbarte Kaution übersteigt drei Monatsnettokaltmieten oder das Recht des Mieters nach §551 Abs. 2 BGB, die Kaution in drei gleichen monatlichen Raten frühestens ab Beginn des Mietverhältnisses zu zahlen, wird ausgeschlossen oder beschränkt.

5. Nebenkosten: In vielen Fällen fehlt im Mietvertrag die Bezugnahme auf § 2BetrKV. Formuliert wird einfach: Der Mieter trägt alle Nebenkosten.

6. Das Mietvertragsformular wird falsch ausgefüllt, verändert oder mit unwirksamen Klauseln ergänzt. Ein falsches Formular wird verwendet oder Formvorschriften in Hinblick auf vertragliche Rechtssicherheit werden missachtet.

Worauf Vermieter beim Mietvertragsabschluss achten müssen

Zunächst sollte jeder Vermieter darauf achten, dass er aktuelle Formular-Mietverträge verwendet. Für jedes vermietbare Objekt ob Wohnung, Einfamilienhaus oder Garage den entsprechenden Vertrag verwenden. Speziell für Eigentumswohnungen gibt es Sonderregelungen, die oft kein Vermieter kennt. Dazu aber später.

Wir empfehlen als Hausverwalter, diese Mietverträge nicht eigenmächtig zu ändern oder eigenständige Formulierungen zu verwenden ohne diese auf Rechtswirksamkeit zu prüfen. Auch sollten als Anlage beigefügt werden: die Betriebskostenverordnung sowie die Hausordnung und Garagenordnung. Die beiden letzteren Anlagen sind vom Mieter zu unterschreiben. Damit bestätigt er, diese gelesen und akzeptiert zu haben.

Nachträgliche handschriftliche Änderungen sind in einem sogenannten Vertragsabschluss- und Verhandlungsprotokoll festzuhalten und ebenfalls als Anlage beizufügen. Kleinere Änderungen können auch im Vertrag handschriftlich geändert werden. Sind aber dann an der entsprechenden Stelle von beiden Vertragsparteien zu paraphieren.

Formfehler vermeiden: Ein Mietvertrag nebst Anlagen sollte immer fest miteinander verbunden sein. Eine lose Blattsammlung ist kritisch und müsste von beiden Vertragsparteien auf jeder Seite unterschrieben werden. Besser ist es, den Mietvertrag fest mit einer Ösen-Heftung zu verbinden. So wie es beim Notar üblich ist. Alternativ kann auch eine normale Heftung verwendet werden, wenn die Heftung verklebt wird. So kann keine Seite entfernt oder ausgetauscht werden ohne Spuren zu hinterlassen.

Der Mietvertrag sollte besser nicht in der Mietwohnung abgeschlossen werden, sonst kann der Mieter den Vertrag nach den Regeln über Haustürgeschäfte widerrufen. Besser: Schicken Sie als Vermieter dem Mieter den Mietvertrag zu oder händigen Sie ihm den Vertrag bei der Wohnungsbesichtigung aus. Schickt Ihnen der Mieter den Mietvertrag wieder zurück, bewahren Sie den Umschlag des Mieters als Beweis dafür auf, dass kein Haustürgeschäft vorlag.

Mietvertrag ausfüllen: Keine Lücke übersehen

Befristet oder unbefristet? Betriebskostenvorauszahlungen oder Pauschale? Staffelmiete oder ganz normales gesetzliches Mieterhöhungsrecht? Alle diese Entscheidungen müssen bereits beim Ausfüllen des Mietvertrags getroffen und die dafür vorgesehenen Lücken im Mietvertrag vollständig und korrekt ausgefüllt werden.

Für die Betriebskosten gilt: Bitte keine Betriebskosten-Positionen aus dem Betriebskosten-Katalog streichen! Selbst wenn beispielsweise im Moment noch kein Hausmeister beschäftigt wird, sollten die Kosten hierfür im Betriebskostenkatalog des Mietvertrags bleiben. Wenn später doch ein Hausmeister beauftragt wird, erhalten Sie als Vermieter Ihr Forderungsrecht, um diese Kosten umlegen zu dürfen.

Kündigungsverzicht: Bitte nie länger als 4 Jahre. Wenn Sie als Vermieter nicht jedes Jahr einen neuen Mieter suchen wollen und Sie auch keinen Befristungsgrund parat haben, sollten Sie mit Ihrem Mieter einen Kündigungsverzicht vereinbaren. Der hilft Ihnen zwar nichts, wenn Sie den Mieter zu einem bestimmten Tag „X“ heraushaben wollen. Ein Kündigungsverzicht sorgt aber dafür, dass Ihnen Ihr Mieter maximal für die nächsten 4 Jahre (gerechnet wird ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung) nicht ordentlich kündigen kann, nur weil er zum Beispiel eine günstigere Wohnung gefunden hat. Auf der anderen Seite ist es so, dass aber beide Mietvertragsparteien dennoch ihren Mietvertrag fristlos kündigen können. Also Sie beispielsweise, wenn Ihr Mieter seine Miete nicht mehr zahlt.

Staffelmiete: Jahresabstand zwischen den Mieten einhalten. Wer gleich zu Mietbeginn regeln möchte, wie sich die Miete künftig entwickeln soll, einigt sich mit einem Mieter auf eine Staffelmiete. Staffelmiete bedeutet: Sie als Vermieter legen fest, wann sich Ihre Miete um wie viel erhöht. Dabei dürfen die Erhöhungsbeträge und die Zeitabstände, wann die Erhöhung eintreten soll unterschiedlich sein.

Bitte beachten Sie, dass auch bei einer Staffelmiete eine Mietpreisbremse gilt, sofern die Wohnung in einem Gebiet liegt, für das eine Mietpreisbremsenverordnung erlassen wurde. In diesem Fall dürfen Sie nicht mehr als maximal 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete als Ausgangsmiete vereinbaren.

Staffelmiete und Zeitmietvertrag Kündigungsrecht: Wird die Staffelmiete gleichzeitig mit einem Zeitmietvertrag kombiniert, ist zu beachten: Bei einer Staffelmiete kann der Mieter immer nach vier Jahren den Mietvertrag mit der 3-Monats-Frist kündigen. Selbst dann, wenn der Zeitmietvertrag eigentlich länger laufen sollte! Die Kombination Zeitmietvertrag/Staffelmiete ist also riskant.

Sonderfall: Mietvertrag für Wohnungen im Sondereigentum

Ein spezieller Fall ist die Vermietung von Eigentumswohnungen. Hier sitzt der Vermieter „zwischen den Stühlen“ der Eigentümergemeinschaft und seines Mieters. Denn in der Teilungserklärung, der Gemeinschaftsordnung oder in Beschlüssen der Eigentümerversammlung sind häufig Regelungen enthalten, die der vermietende Wohnungseigentümer im Mietvertrag mit seinem Mieter berücksichtigen muss. Geschieht dies nicht, hat der Mieter nach dem Mietvertrag mehr Rechte als der vermietende Eigentümer. Die häufigsten Fehler im Mietvertrag, die bei der Vermietung von Eigentumswohnungen gemacht werden, sind

– keinen spezifischen Bezug auf die Gemeinschaftsordnung im Vertragstext. Stattdessen wird nur eine allgemeine Hausordnung beigefügt. Es fehlt die Vertragsformulierung, dass der Mieter sich dieser Gemeinschaftsordnung unterordnet, auch hinsichtlich nachträglicher Änderungen.

– Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verteilung der Betriebskosten. In aller Regel werden die Kosten einer Gemeinschaft im Verhältnis der Miteigentumsanteile (=MEA) verteilt. Auch hier empfiehlt sich eine entsprechende Formulierung, wo dieser Verteilschlüssel auch für die umlagefähigen Kosten des Mieters Anwendung findet.

Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich als Vermieter von Immobilienexperten bei der Mietvertragsgestaltung beraten. Nutzen Sie das Beratungsangebot der regionalen Haus- und Grundbesitzervereine. Oder nutzen Sie das Service-Angebot qualifizierter Immobilienmakler und Hausverwalter, die Mitglied im Immobilienverband Deutschland (IVD) sind.

Fachbibliothek Immobilien von A bis Z

Mehr Informationen zu der Besonderheit Vermietung einer Eigentumswohnung sowie zum Thema Mietvertragsgestaltung finden interessierte Vermieter in der Immobilien-Fachbibliothek A bis Z auf der Unternehmensseite des Immobilienmaklers und Hausverwalters Jürgen Hansch. Das Kölner Maklerunternehmen Hansch Immobilien IVD ist der Experte für die Vermietung und Verwaltung von Eigentumswohnungen im Sondereigentum für Köln und dem Rhein-Erft-Kreis.

Link Fachbibliothek Immobilien: https://www.hansch-immobilien.koeln/Dialog/Infodesk-Eigentuemer-und-Mieter/Fachbibliothek-M-N/

Hansch Immobilien IVD Unternehmensgruppe. Perfektion in Immobilien. Hi-PRO-IMMO® – das Markenzeichen für Vermietung, Verkauf und für die Verwaltung von Immobilien.
Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler und Hausverwalter im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mietvertrag-die-haeufigsten-fehler-und-schwachstellen/

publitec erfolgreich mit VIP-Touren auf der ISE 2017 in Amsterdam

publitec  erfolgreich mit VIP-Touren auf der ISE 2017 in Amsterdam

(Mynewsdesk) publitec Geschäftsführer Andreas Flemming zeigte sich äußerst zufrieden mit der Resonanz auf die ISE VIP-Touren, die der Herdecker Profi-Distributor auch in diesem Jahr wieder für seine Partner angeboten hatte. „Mehr als 50 unserer Kunden nahmen die Gelegenheit wahr, sich an von uns ausgewählten Ständen intensiv über die Produktneuheiten und –Strategien der Hersteller informieren zu lassen.“

Neben den klassischen Festinstallations-Produkten konnten die Kunden auch zahlreiche Innovationen für die professionelle AV-Vermietung kennen lernen. Andreas Flemming: „Die ISE entwickelt sich immer mehr zur entscheidenden Leitmesse der gesamten Branche, mindestens die Hälfte unserer Tour-Teilnehmer interessierten sich vor allem für lichtstarke Event-Projektoren, Medienserver und LED-Wände für den Vermieteinsatz.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im publitec

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/knaqy5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/publitec-erfolgreich-mit-vip-touren-auf-der-ise-2017-in-amsterdam-71007

publitec Präsentationssysteme & Eventservice aus Herdecke ist seit 17 Jahren ein etablierter Distributor für alle Belange der professionellen Videotechnik.

Wir unterstützen AV-Fachhändler, System-Integratoren und Veranstaltungstechnikdienstleister bei der Planung, der technischen Ausstattung sowie der personellen Betreuung von Festinstallationen und Veranstaltungen.

Das umfangreiche Sortiment zu marktgerechten Preisen und unsere technische Kompetenz machen publitec zu einem verlässlichen Partner egal ob für Ihre Veranstaltung oder in der Festinstallation.

Geprüfte Qualität führender Hersteller zu attraktiven Preisen so sichern wir Ihren Erfolg!

Firmenkontakt
publitec
Ole Benfer
Gahlenfeldstraße 7a
58313 Herdecke
02330803260
benfer@publitec.tv
http://www.themenportal.de/wirtschaft/publitec-erfolgreich-mit-vip-touren-auf-der-ise-2017-in-amsterdam-71007

Pressekontakt
publitec
Ole Benfer
Gahlenfeldstraße 7a
58313 Herdecke
02330803260
benfer@publitec.tv
http://shortpr.com/knaqy5

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/publitec-erfolgreich-mit-vip-touren-auf-der-ise-2017-in-amsterdam/

Anschauen und Einziehen

Über den Dächern von Olten

Anschauen und Einziehen

Ihre neuen Büroräumlichkeiten in Olten?

Traumhafte Arbeitsplätze sind derzeit Olten zu mieten. Hell, vollständig vernetzt und mit Blick über die Dächer der Stadt bis in die Umgebung. Nicht nur die Lage der Büros ist perfekt, sondern auch die Ausstattung.

Zur Vermietung stehen 165 Quadratmeter Bürofläche in der 6. Etage, dem sogenannten Attika-Geschoss. Die modernen Büroräume sind beidseitig flankiert von grossen Fenstern und Dachterrassen. Über die Büroflächen besteht noch ein Mietvertrag bis 2020, weshalb die Büros auch über einen Untermietvertrag zu haben sind.

Die Räume sind vernetzt nach modernsten Anforderungen und mit Spannteppichen ausgestattet. Neben dem grossen Hauptraum gibt es ein geräumiges Sitzungszimmer sowie ein separates Chefbüro. Sehr praktisch ist ein acht Quadratmeter grosser Kopier- oder Archivraum auf gleicher Ebene. Darüberhinaus verfügen die Büros über eine eigene Kaffeeküche und – was ein grosser Vorteil ist – eine integrierte Toiletten-Anlage. Das Stockwerk ist durch einen modernen Lift sowie ein Treppenhaus erschlossen. Die Büroflächen sind klimatisiert.

Das Gebäude liegt im Stadtzentrum von Olten an einer Hauptverkehrsachse. Bushaltestelle direkt vor dem Gebäude, verschiedene Gastronomiebetriebe sind in unmittelbarer Nähe, der Bahnhof ist sieben Gehminuten entfernt.

Mehr unter: www.gewerbe-olten.com

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

http://www.youtube.com/v/o6PFAkKGdQ4?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/anschauen-und-einziehen/

d3 präsentiert neuen Medienserver – 2x4pro ist das neue Einstiegsmodell für vollen d3-Leistungsumfang

d3 präsentiert neuen Medienserver - 2x4pro ist das neue Einstiegsmodell für vollen d3-Leistungsumfang

(Mynewsdesk) Medienserver-User, welche die vielen Vorteile des d3-Systems wie die einzigartigen VFC-Karten zur Erweiterung eines einzigen Systems auf 8 Full-HD Ausgänge oder die unvergleichbar einfache pixelgenaue Show-Programmierung mit live 3D-Simulation der Bühne und ihrer Umgebung nutzen wollen, haben jetzt eine preiswerte Alternative zur Investition in das 4x4pro Flaggschiff des Herstellers aus London. Mit dem 2x4pro bekommt man die volle Benutzerfreundlichkeit und Leistung der d3-Familie und kann mit 2 Ausgängen in 4K immer noch die Anforderungen bei den meisten Shows erfüllen.

Andre Groß, Produktmanager bei publitec, dem exklusiven d3-Distributor im deutschsprachigen Raum: „Das Konzept hat uns sofort überzeugt. Für einige Anwendungen ist der 4x4pro einfach zu groß. Mit dem 2x4pro haben wir jetzt ein Produkt, das auch bei kleinen und mittleren Shows effektiv eingesetzt werden kann. Dabei kann der Anwender auf alle gewohnten Vorzüge des d3-Systems zurückgreifen. Und er ist flexibel: Kombiniert man zwei Geräte 2x4pro miteinander, erhält man den vollen Leistungsumfang eines 4x4pro.“

Der 2x4pro wird im Rahmen der ISE in Amsterdam vom 07.-10.02.2017 offiziell erstmals gezeigt (Halle 8 Stand H312). Andre Groß: „Wir bieten an zwei Nachmittagen jeweils eine geführte Tour zum d3-Stand an (http://publitec.tv/integrated-systems-europe-2017/ ), bei der wir alle Details zum neuen Server verraten. Außerdem stehen wir während der gesamten Messe als deutsche Ansprechpartner auf dem d3-Messestand zur Verfügung“.

Der 2x4pro wird kurz nach der Messe bei publitec für den Kauf ab Lager lieferbar sein. Und auch der ohnehin schon beeindruckende Mietpark wird mit den neuen Maschinen aufgestockt. Mit der Investition in die 2x4pro Medienserver können zukünftig 12 und mehr d3-Systeme von Event-Dienstleistern und Veranstaltungstechnik-Profis zugemietet werden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im publitec

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9ryraz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/d3-praesentiert-neuen-medienserver-2x4pro-ist-das-neue-einstiegsmodell-fuer-vollen-d3-leistungsumfang-64083

publitec Präsentationssysteme & Eventservice aus Herdecke ist seit 17 Jahren ein etablierter Distributor für alle Belange der professionellen Videotechnik.

Wir unterstützen AV-Fachhändler, System-Integratoren und Veranstaltungstechnikdienstleister bei der Planung, der technischen Ausstattung sowie der personellen Betreuung von Festinstallationen und Veranstaltungen.

Das umfangreiche Sortiment zu marktgerechten Preisen und unsere technische Kompetenz machen publitec zu einem verlässlichen Partner egal ob für Ihre Veranstaltung oder in der Festinstallation.

Geprüfte Qualität führender Hersteller zu attraktiven Preisen so sichern wir Ihren Erfolg!

Firmenkontakt
publitec
Ole Benfer
Gahlenfeldstraße 7a
58313 Herdecke
02330803260
benfer@publitec.tv
http://www.themenportal.de/wirtschaft/d3-praesentiert-neuen-medienserver-2x4pro-ist-das-neue-einstiegsmodell-fuer-vollen-d3-leistungsumfang-64083

Pressekontakt
publitec
Ole Benfer
Gahlenfeldstraße 7a
58313 Herdecke
02330803260
benfer@publitec.tv
http://shortpr.com/9ryraz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/d3-praesentiert-neuen-medienserver-2x4pro-ist-das-neue-einstiegsmodell-fuer-vollen-d3-leistungsumfang/

Die Räum- und Streupflicht – “ lästiges Schneeräumen“

Die gesetzliche Räum- und Streupflicht besagt, dass bei Schneefall zwischen ca. 7.00 Uhr und 20.00 Uhr geräumt und gestreut sein muss. Streusalz darf nur noch in Ausnahmefällen verwendet werden.

BildEigentümer und ggfs. Mieter unterliegen der gesetzlichen Räum- und Streupflicht. Diese besagt, dass bei Schneefall zwischen ca. 7.00 Uhr und 20.00 Uhr geräumt und gestreut sein muss. Streusalz darf nur noch in Ausnahmefällen verwendet werden.

Die Räum- und Streupflicht ist Landesrecht, im Straßengesetz (StrG) § 41 geregelt und wird durch die Satzungen der Städte / Gemeinden ergänzt. Somit können je nach Bundesland und Region unterschiedliche Zeiträume vorgeschrieben sein, in denen der Räum- und Streupflicht nachzukommen ist.

Wann und wie muss geräumt und gestreut werden?
Wie Frau Breuer vom Stuttgarter Maklerbüro Residence Immobilien erläutert, sind viele Eigentümer / Mieter (aber auch Hausmeisterdienste) der Meinung, dass man am einfachsten viel Salz streut und somit seiner Verpflichtung bereits vorsorglich nachgekommen ist. Dies ist so jedoch rechtlich nicht zulässig. Vorbeugend zu streuen ist nur in Ausnahmefällen, wenn Nachtfrost mit Glatteis oder Eisregen vorhergesagt wurde, erlaubt. Nur in diesem Fall darf dann auch Streusalz anteilig verwendet werden.

Im Allgemeinen müssen bis 7.00 Uhr morgens, von Montag bis Freitag, die Zugänge (Grundstück, Haus, Garagen/Tiefgaragen und Mülltonnenplätze) und an das Grundstück angrenzende Gehwege vom Schnee befreit sein. Sollte es tagsüber auch schneien, so ist in regelmäßigen Abständen immer wieder Schneeräumen angesagt und dies in der Regel bis 20.00 Uhr (in Stuttgart z.B. bis 21.00 Uhr abends). In Bereichen mit Publikumsverkehr kann auch ein längerer Zeitraum verpflichtend sein.

Samstags und Sonntags hat man ein klein wenig länger Zeit, um seiner Räum- und Streupflicht bzw. dem Schneeräumen nachzukommen. Samstags muss bis um 8.00 Uhr und Sonntags bis 9.00 Uhr geräumt und gestreut sein.

Gehwege und Hauszugänge sind in einer Breite von ca. 1,20m bis 1,50m zu räumen. Der Zugang zur Fahrbahn muss auf einer Breite von mindestens 1,00m gewährleistet sein. Selten genutzte Privatwege müssen mindestens 0,50m breit geräumt werden.

Frau Breuer weist auch daraufhin, dass ein Verstoß der Räum- und Streupflicht mit Bußgeldern bis zu 500,- Euro belegt werden kann (StrG § 54 Abs. 2 und Gesetz über Ordnungswidrigkeiten § 17 Abs. 1 und 2). Außerdem ist bei Verletzung der Verkehrssicherungspflicht im Schadensfall auch mit Schmerzensgeld- und Schadensersatzforderungen des/der Geschädigten zu rechnen. Bei einer schuldhaften Verletzung der Räum- und Streupflicht kann auch der Straftatbestand der fahrlässigen Körperverletzung eintreten. In den o. g. Fällen liegt die Beweispflicht auf Seite des/der Geschädigten.

Über:

Residence Immobilien OHG
Herr Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711-722 36 892
web ..: http://www.immobilien-tipps-stuttgart.info
email : bauer@meine-residence.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Residence Immobilien OHG
Herr Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart

fon ..: 0711-722 36 892
web ..: http://www.immobilien-tipps-stuttgart.info
email : bauer@meine-residence.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-raeum-und-streupflicht-laestiges-schneeraeumen/