Schlagwort: Verlag

Shanghai Century Publishing Group auf der Buchmesse 2019

Verlag zeigt Fotoausstellung und Filme

Shanghai Century Publishing Group auf der Buchmesse 2019

Sun Ganlu, Günter des Sinan Book Clubs (links), überreicht Thomas Minkus ein Gastgeschenk (Bildquelle: Shanghai Century Publishing Group)

Frankfurt, 18.10.2019 +++ Auch in diesem Jahr hatte die Shanghai Century Publishing Group, eines der größten Verlagshäuser Chinas, gemeinsam mit der Frankfurter Buchmesse, die Themenreihe SHANGHAI MORNING organisiert. Die Themenreihe fand erstmals 2018 statt. Auf dem Messestand zeigte der Verlag eine Fotoausstellung unter dem Titel „Amazing Shanghai“, welche eine Stadt der Superlative mit 23 Millionen Einwohnern zeigt, die ihr alltägliches Leben meistern. Im Hintergrund lief der Imagefilm „Shanghai“. Er ist eine Werbung für die 2. China International Import Expo, die vom 5. bis 11. November 2019 in Shanghai stattfindet.

Die Shanghai Century Publishing Group ist mit zwölf Verlagen, zwei Buchläden, zwei ausländischen Verlagen, einem Online-Verlag und einer Druckerei die größte Verlagsgruppe in China. Der chinesische Verlag nimmt die Teilnahme an der Frankfurter Buchmesse als wichtigste internationale Messe sehr ernst. Kan Ninghui, Vice President Shanghai Century Publishing Group sagte, die Geschichte des heutigen Chinas sei vielseitig und lebendig. Das heutige Shanghai ändere sich rasant. Die Shanghai Century Publishing Group und die Frankfurter Buchmesse bauen eine Brücke, um den kulturellen Austausch und die Zusammenarbeit im Verlagswesen und in der Literatur zu stärken.

Interessierte Besucher können sich noch bis Sonntag über die Buchszene in Shanghai informieren: Halle 4.2, D33 und Halle Halle 4.0, G91.

Die Shanghai Century Publishing Group ist eines der größten Verlagshäuser Chinas.

Kontakt
Romke Communications
Corinna Romke
Dorfstraße 46
25462 Rellingen
04101-8586012
corinna.romke@romke-comm.com
http://www.romke-comm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/shanghai-century-publishing-group-auf-der-buchmesse-2019/

35 Jahre Grabener Verlag – Fachverlag der Immobilienwirtschaft

35 Jahre Grabener Verlag - Fachverlag der Immobilienwirtschaft

Wer selbst in den Dreißigern ist oder irgendwann einmal war, weiß: Das ist ein tolles Alter. Die Grundlage ist gelegt, der Wissensstock umfangreich vorhanden, man gilt auch nicht mehr als Grünschnabel, sondern als ernstzunehmender Partner oder Kollege. Die gesamte Verfassung ist auf hohem Niveau: Diverse Weltmeister sind genau in diesem Lebensabschnitt zu Höchstleistungen aufgelaufen.

Gilt das auch für einen Verlag? Das kommt auf den Blickwinkel an. Aus Sicht der Wirtschaftsstatistik oder eines Start-ups wirkt ein Unternehmen mit 35 Jahren Erfahrung vermutlich uralt. Aus der Sicht anderer Verlage können 35 Jahre Unternehmensgeschichte ausgesprochen jugendlich erscheinen. Schließlich gibt es Verlage, die einige 100 Jahre im Stammbuch haben.

Ein Jubiläum bietet sich auch immer dazu an, die Position zu beurteilen, Bilanz zu ziehen, neue Ziele zu formulieren und natürlich zu feiern. Wir tun das alles, aber vor allem wissen wir inzwischen: Planen ist gut, flexibel bleiben ist besser.

Die Herausforderungen der Zukunft sehen wir in der zunehmenden Verdichtung von Informationen, in der veränderten Wahrnehmung der Leser, die zwischen seriösen und unseriösen Quellen immer weniger unterscheiden können, in der aus unserer Sicht unzulässigen Vereinfachung komplexer Zusammenhänge und in der Versuchung, das Informative zugunsten des Sensationellen zu vernachlässigen.

Sind wir altmodisch oder mit unserer Einstellung schon wieder postmodern? Wie dem auch sei – wir freuen uns auf weitere 35 Jahre, in denen das Informationszeitalter weiter fortschreiten wird. Über die Grenzen dessen, was ein durchschnittliches Gehirn verarbeiten kann, kommen wir vorerst nicht hinaus. Daher sind wir zuversichtlich, unseren Lesern auch in Zukunft etwas wirklich Gutes anbieten zu können.

Der Grabener Verlag besteht seit dem 1. Oktober 1984. Er wurde als Fachverlag der Immobilienwirtschaft in Kiel gegründet und hat sich seit dem auf Fachliteratur und die Produktion von Kunden-Publikationen spezialisiert.

Wir freuen uns auf die nächsten 35 Jahre.
Unser Motto heißt weiterhin:
Immobilien. Kunden. Kommunikation.
Wir halten den Kontakt mit Ihren Kunden lebendig.

Grabener Verlag GmbH | Stresemannplatz 4 | 24103 Kiel
www.grabener-verlag.de | info@grabener-verlag.de

Über uns: Der Grabener Verlag beschäftigt sich seit 1984 ausschließlich mit Themen rund um die Immobilienwirtschaft. Aus dem anfänglich als Redaktionsbüro arbeitenden Team ist ein spezialisierter Dienstleister mit umfangreichem Service entstanden. Gewachsene Verbindungen zu Organisationen, Verbänden, Instituten, Fortbildungseinrichtungen und Betrieben in der Immobilienwirtschaft sorgen für die nötige Praxisnähe.
Der Grabener Verlag produziert Fachbücher und Medien im Bereich Kundenkommunikation zu immobilienwirtschaftlichen Themen. Wesentliche Schwerpunkte sind die Produktion von Haus- und Kundenzeitungen – Print und Online – sowie die Herausgabe des Online-Lexikons „Immobilien-Fachwissen von A-Z“.

Kontakt
Grabener Verlag GmbH
Astrid Grabener
Stresemannplatz 4
24103 Kiel
04315601560
astrid@grabener-verlag.de
http://www.grabener-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/35-jahre-grabener-verlag-fachverlag-der-immobilienwirtschaft/

Die Macht von Werten, Augenhöhe, virtuellen Communitys

Nachhaltige Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Die Macht von Werten, Augenhöhe, virtuellen Communitys

Social Architects, Kommunikationsspezialisten und Organisationsentwickler gehen in einer neuen Publikation der Frage nach, wie (öffentliche) Kommunikation in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungsprozesse agiert und mit welchen Konsequenzen.

14.08.2019. Die ehemals großen Volksparteien erleben ein Wahldebakel nach dem anderen. Den etablierten Medien kommen die regelmäßigen Leser, Hörer und Zuschauer abhanden. Bürger und Verbraucher nehmen die Informationen von Unternehmen und Verwaltungen nicht mehr klaglos hin. Communitys in den sozialen Netzwerken sind ein kommunikativ relevanter Faktor geworden. Private Meinung und journalistisch verifizierte Information verschwimmen. Menschen kommunizieren auf unterschiedlichen Kanälen und verstehen die Welt der jeweils anderen kaum noch.

Wie können unter diesen Vorzeichen Veränderungen in der Zivilgesellschaft heute erfolgen? Kann man sie überhaupt noch lenken in Zeiten von Social Bots, Hate Speech und Empörungsjournalismus? Was macht digitale Communitys so attraktiv und mächtig? Warum hat der Journalismus seine Rolle als Gatekeeper verloren und wie muss er sich ändern, um wieder Vertrauen und Deutungshoheit zu gewinnen? Wie können Veränderungsprozesse heute überzeugend erfolgen? Kann man die Mechanismen von professioneller Change-Kommunikation aus Unternehmen auf politisch-gesellschaftliche Prozesse übertragen? Was passiert, wenn politische Kommunikation nicht auf Augenhöhe stattfindet? Und welche Werte spielen bei alldem mit?

Die Debatte über diese Themen ist noch im Anfangsstadium. In der frisch erschienenen Publikation „Nachhaltige Kommunikation in unübersichtlichen Zeiten“ stecken Kommunikationsspezialisten, Social Architects und Organisationsentwickler das Terrain ab und entwickeln Impulse für Lösungsansätze.

Autoren und Themen:
Martin C. Wolff: Zum strategischen Umgang mit Identität
Claudia Mauelshagen, Susanne Theisen-Canibol: Augenhöhe statt Manipulation
Ingrid Schneider, Claudine Villemot-Kienzle: Werte als systemische Schlüssel für Veränderungsprozesse
Alexander H. Engelhardt: Erfolgreich kommunizieren in Großprojekten
Matthias Dezes: Der Tod des Gatekeepers
Kurt E. Becker: Wahrheit und Lüge in der Kommunikation

„Nachhaltige Kommunikation in unübersichtlichen Zeiten“ ist erschienen in der „Schriftenreihe Kommunikation“ bei der Fakten + Köpfe Verlagsgesellschaft. Sie kann gegen eine Schutzgebühr von 8,50 EUR zzgl. Versandkosten beim Verlag angefordert werden. Außerdem steht sie auf der Website des Unternehmens zum Download bereit: www.faktenundkoepfe.de/schriftenreihe-kommunikation

Fakten + Köpfe bietet ein kommunikatives Komplettpaket von Redaktion, Public Relations und Verlag.
Schwerpunkt der Verlagspublikationen sind Medien rund um Unternehmen und Wirtschaft, die auf einen hohen praktischen Nutzen für die jeweiligen Zielgruppen ausgerichtet sind.

Kontakt
Fakten + Köpfe Verlagsgesellschaft mbH
Susanne Theisen-Canibol
Schulstraße 13
64521 Groß-Gerau
06152 7187111
theisen-canibol@faktenundkoepfe.de
http://www.faktenundkoepfe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-macht-von-werten-augenhoehe-virtuellen-communitys/

Die Werbeagentur für Verlage

Ihre Wunschwerbung bei Kensingfield mit vielen Optionen einfach auf Rechnung buchen. Wo gibt es das sonst?

Die Werbeagentur für Verlage

Kensingfield ist die Werbeagentur für Verlage (Bildquelle: ©Goss Vitalij – stock.adobe.com)

Kensingfield ist eine Full-Service-Werbeagentur, die Unternehmen aus zahlreichen Branchen bei einem professionellen Marketing unterstützt. Als Werbeagentur mit festen Preisen hilft Kensingfield sowohl Buch- als auch Zeitungsverlagen dabei, sich gegenüber Lesern, Kunden und Geschäftspartnern von der besten Seite zu präsentieren und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Verlagsmarketing: Alle Fäden in einer Hand

Als Full-Service-Agentur bietet Kensingfield Zeitungs- und Buchverlagen zahlreiche Leistungen an. Dazu gehört die Gestaltung von Visitenkarten, Broschüren, Flyern und anderen Materialien, die zur grundlegenden Geschäftsausstattung gehören.

Darüber hinaus steht die Marketingagentur ihren Auftraggebern bei der Verlagspräsentation auf Ausstellungen und Messen zur Seite. Von der Planung eines Messestands über Handreichungen wie Flyer bis hin zu Details wie Give-aways profitieren die Werbeagentur-Kunden von den langjährigen Erfahrungen der Marketingagentur.

Dank dem Internet ist es in unserer modernen Welt leicht, räumliche Distanzen zu überbrücken. Das gilt nicht nur für die Zusammenarbeit zwischen der Marketingagentur und den Verlagsmitarbeitern, sondern auch für die Beziehung zwischen den Verlagen und ihren Kunden. Für Verleger, die mit ihrer Werbung auch potenzielle Kunden in anderen Ländern erreichen möchten, kümmert sich Kensingfield bei Bedarf um Übersetzungen in 66 Sprachen.

Ein zentrales Anliegen des Marketings besteht darin, neue Kunden auf ein Unternehmen aufmerksam zu machen. Angesichts des Zeitungssterbens und des Medienkonsum-Wandels sind viele Buch- und Zeitungsverleger auf der Suche nach neuen Strategien, um sie eine neue Leserschaft zu erschließen und Bestandskunden zu halten. Doch auch die Optimierung von vorhandenen Strategien und Ideen spielt oft eine Rolle.

Einen wichtigen Baustein bildet beispielsweise der Aufbau und die Pflege der Verlagspräsenz im Internet. Dabei bildet die unternehmenseigene Website mit passenden Landingpages oft das Fundament für weitere Onlineaktivitäten. Auch ein eigener Onlineshop kann für Verleger eine Überlegung wert sein.

Verlagswerbung im Internet

Suchmaschinenwerbung (SEA), Bannerwerbung und andere Formen der Onlinewerbung bilden in der Onlinemarketing-Strategie vieler Verlage ebenfalls einen wichtigen Baustein. Das Ziel der Verlagswerbung im Internet besteht oft darin, neue Leser oder Kunden zu gewinnen. Die Ergebnisse einer solchen Online-Werbekampagne sind oft messbar. Dadurch ist es möglich, eine Kampagne zu optimieren und realistisch auszuwerten, welche Vorgehensweise besonders erfolgreich ist.

Obwohl sich heutzutage viele Vorgänge online abspielen, ist die Offline-Kundenwerbung noch nicht passe. Zu den Leistungen von Kensingfield gehört deshalb nicht nur die Unterstützung bei Online-Produktkatalogen, sondern auch bei herkömmlichen Produktkatalogen. Wenn es um die Gestaltung von Themenflyern und ähnlichem Material geht, das sich an Kunden richtet, ist Kensingfield ebenfalls ein zuverlässiger Ansprechpartner.

Auch wenn es einem Zeitungs- oder Buchverlag gelingt, neue Kunden zu gewinnen, tut er gut daran, die Kundenbindung zu stärken. Newslettern, Postkarten & Co. sollen die Beziehung zwischen den Verlagsprodukten einerseits und Lesern, Abonnenten und Kunden andererseits intensivieren.

Warum ist Kensingfield die richtige Werbeagentur für Verlage?

Insbesondere in kleinen Buch- und Zeitungsverlagen sind die Verlagsmitarbeiter oft mit vielen unterschiedlichen Aufgaben betraut. Nicht jeder Verleger verfügt über Personal, das darin geschult ist, Marketing-Kampagnen zu entwerfen und PR-Material zu gestalten. Kensingfield füllt als kompetente Full-Service-Werbeagentur diese Lücke mit einem breiten Leistungsspektrum, das den individuellen Ansprüchen zahlreicher Unternehmen entgegenkommt.

Die Auftraggeber buchen die Leistungen von Kensingfield online. Dadurch ist die räumliche Entfernung zur Werbeagentur nebensächlich. Kensingfield bietet seinen Auftraggebern maximale Transparenz: Beispielsweise können Verleger die Kosten für einen Gestaltungsauftrag online berechnen.

Kensingfield legt Wert darauf, dass bei den Aufträgen keine versteckten oder unnötigen Kosten anfallen. Einzelne Aufträge sind ebenso möglich wie eine langfristige Zusammenarbeit. Um Vertrauen zu schaffen, ermöglicht die Marketingagentur mit festen Preisen es auch Neukunden, auf Rechnung zu zahlen.

Kensingfield ist nicht nur in Deutschland tätig: Verleger aus Österreich und der Schweiz können die Marketingagentur ebenfalls beauftragen. Zeitungs- und Buchverlage profitieren bei einer Zusammenarbeit von der langjährigen Erfahrung des Leiters von Kensingfield, der bereits seit den frühen 1990er Jahren in der Marketingbranche tätig ist. Von der „Initiative Mittelstand“ erhielt die Agentur zudem eine „Best of 2016“-Auszeichnung.

Um den Veränderungen in der Medienwelt zu begegnen, ist es für Verleger heute wichtiger denn je, eine zeitgemäße Marketingstrategie zu entwickeln und umzusetzen. Die Full-Service-Werbeagentur Kensingfield hilf Buch- und Zeitungsverlagen dabei, sich professionell zu vermarkten und gleichzeitig sich selbst treu zu bleiben.

Mehr Informationen:
https://www.kensingfield.com/verlage.html

Jedes Unternehmen braucht Werbung.
Aber nirgendwo steht geschrieben, dass Werbung teuer sein muss.

Seit 2008 gibt es die Kensingfield Werbeagentur als online buchbare Full-Service-Werbeagentur im Internet und sie ist im Laufe der Jahre für Deutschland, Österreich und die Schweiz zu einer der beliebtesten Agenturen in diesem Segment geworden. Ihre Wunschwerbung einfach online zum Festpreis kalkulieren und buchen. Das macht uns besonders.

Mit Kensingfield sparen Kunden aber kein bisschen Qualität und Service ein. Sie werden nicht einmal merken, dass wir nicht bei Ihnen um die Ecke sitzen. Denn über Telefon, eMail, WhatsApp oder Skype ist Ihr persönlicher Ansprechpartner bei Kensingfield jederzeit erreichbar, ganz ohne Termin und Parkplatzsuche.

Die Initiative Mittelstand hat uns für unsere Bestellplattform im Internet mit dem Prädikat „Best of 2016“ ausgezeichnet. Es freut uns sehr, dass nicht nur wir selbst unser ausgeklügeltes Kalkulations- und Bestellsystem gerne mögen. Immer mehr Unternehmen bestellen ihre Werbung bei Kensingfield.

Herzlich willkommen!

Kontakt
KENSINGFIELD Werbeagentur
Gérard Cammu
Dürener Straße 247
50931 Köln
+49 (0)221 96 69 49 90
+49 (0)221 96 69 49 89
info@kensingfield.com
http://www.kensingfield.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-werbeagentur-fuer-verlage/

So erhöhen Sie den Profit Ihres Unternehmens – Conrad Media LTD

So erhöhen Sie den Profit Ihres Unternehmens - Conrad Media LTD

So erhöhen Sie den Profit Ihres Unternehmens – Conrad Media LTD (Bildquelle: Bild von Beyond Timelines auf Pixabay)

Der Profit eines Unternehmens ist entscheidend. Daran bemisst sich, ob ein Unternehmen als erfolgreich angesehen wird oder eben nicht. Wie kann man den Profit seines Unternehmens steigern? Wir werden es Ihnen verraten!

Werbung!
Es mag banal klingen, aber Conrad Media LTD rät Ihnen, sich auf jeden Fall in der Werbebranche breit zu machen. Gehen Sie ins Radio, ins Fernsehen, drucken Sie kleine Flyer und Aufkleber und verteilen Sie diese in der Umgebung. Damit sind Sie im Gespräch, im Blickfeld und vor allem auch in den Hintergedanken der Menschen, die Ihre potentiellen Kunden sein könnten.

Rabatte und Sonderaktionen
Das klingt vielleicht zunächst nach Widerspruch, doch Preisnachlässe und dergleichen können einen Kunden an Ihr Unternehmen binden und damit den Profit auf lange Sicht wachsen lassen. Deshalb rät ihnen Conrad Media LTD, dass Sie hin und wieder Sonderaktionen starten, um möglichen Kunden einen Leckerbissen hinzuwerfen und Ihre Qualität und Ihren Service zu demonstrieren. Etliche Kunden werden gewiss auch nach einer Rabattaktion noch zu Ihnen stehen und Ihre treuen Kunden bleiben.

Seien Sie gesellschaftlich aktiv
Wenn Ihr Unternehmen noch klein ist und wachsen will, sollten Sie nicht nur das das Geschäft denken, sondern auch an das gesellschaftliche Umfeld, was diese geschäftlichen Aktivitäten überhaupt erst ermöglicht. Also engagieren Sie sich. Spenden Sie öffentlichkeitswirksam, beteiligen Sie sich auch sonst ehrenhalber, damit Sie in Ihrer Umgebung auch positiv im Gespräch bleiben und man beachtet, dass Sie sich nicht nur für das eigene Geschäft und den Profit interessieren, sondern auch für die Gesellschaft. Conrad Media LTD rät Ihnen deshalb, sich zu beteiligen, ein positives Beispiel abzugeben und präsent zu sein, wo immer man die Not sieht.

Der Ruf ist alles
Ein Unternehmen, das einen schlechten Ruf hat und den man sogar anhand der Produkte belegen kann, wird niemals auf Dauer erfolgreich sein. Es gibt einen guten Grund, warum ein guter Fleischer einem nur das beste Fleisch anbietet. Man will einen Ruf erhalten und diesen dann auch behalten. Einen möglichst guten und untadeligen Ruf. Und das empfiehlt Ihnen auch Conrad Media LTD , damit Sie so Ihre Kunden noch fester an sich binden. Wenn Sie sich von Ihnen gut versorgt fühlen, dann zahlen die Kunden auch gute und faire Preise und bieten Ihnen so einen guten Profit und erhalten dafür gute Produkte. Es kann kein Fehler sein, sich einen guten Ruf zu erarbeiten und diesen zu halten.

Fazit
Es gibt viele Gelegenheiten, Ihren Profit auf lange Sicht zu steigern und das dann auch beizubehalten. Beachten Sie einfach die Tipps von Conrad Media LTD.

Medienagentur

Kontakt
Conrad Media LTD
Dean Louw
Ground Floor West, 68 South Lambeth Road 1
SW8 1RL London
040228634610
info@conradmedia.net
https://www.conradmedia.net/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-erhoehen-sie-den-profit-ihres-unternehmens-conrad-media-ltd/

Special Award geht an Oliver Eckert von BurdaForward

Preisverleihung des Club 55: Europas Marketing- und Vertriebsexperten ehren vorbildliches Management und unternehmerischen Mut

Special Award geht an Oliver Eckert von BurdaForward

Den Preis erhält Oliver Eckert für sein vorbildliches Engagement im Journalismus.

Das Streben nach journalistischer Innovation
Club 55 verleiht den Special Award an Oliver Eckert von BurdaForward – Europas Marketing- und Vertriebsexperten ehren vorbildliches Management und unternehmerischen Mut

Welche Auswirkung werden virtuelle Realitäten auf verschiedene Branchen haben? Wie lässt sich Transformation verstehen anstatt verhindern? Gibt es Wege vom Know-how zum Know-why, vom Now-Land ins Next-Land? Welche Unternehmen werden die turbulenten Zeiten überleben? Wer wird sich in der digitalen Revolution neu erfinden müssen? Und wem gelingt der historische Umbruch und der Ausbruch aus alten Denkmustern? Diesen und ähnlichen Fragestellungen widmeten sich die rund 100 europäischen Marketing- und Vertriebsexperten. Unter dem Motto „Zeichen – Zukunft – Zündstoff“ fand der 61. Jahreskongress des Club 55 in Valencia (Spanien) statt. In diesem Rahmen wurde Oliver Eckert, CEO von BurdaForward, für sein besonderes journalistisches Engagement mit dem Special Award geehrt.

„Egal, wo wir derzeit hinschauen, ist die Digitalisierung ein Mega-Trend. Transformation beherrscht die Schlagzeilen der Wirtschaftspresse. Wir leben in disruptiven Zeiten, nicht nur die Titel auf den Bestseller-Listen belegen das“, erklärte der amtierende Club 55-Präsident Michael Ehlers. Beim diesjährigen Kongress bestimmten diese aktuellen und relevanten Themen daher die Agenda. „Die Zeichen sind eindeutig, die Zukunft ist es nicht – und es gibt vieles, was für Zündstoff sorgt.“ Während gewisse Unternehmen auf den Startblöcken stehen, um ganze Branchen umzuwerfen, werden viele Branchen zunehmend unruhig. „Gerade jetzt braucht es Experten, die Unternehmern und Entscheidungsträgern mehr Sicherheit geben – bei der Beratung, im Verkauf und Marketing, beim Coaching und Training“, resümierte Ehlers. Dafür braucht es Top-Wissen genau wie Strategien und Zukunftskonzepte – beim Jahreskongress werden durch hochkarätige Impulsgeber, digitale Vordenker und anerkannte Referenten die wichtigsten Grundlagen geschaffen. Ehlers: „Um den technologischen Fortschritt in den Dienst des Menschen zu stellen und um die Chancen der digitalen Ökonomie zu erkennen, müssen wir neue Zielbilder entwickeln.“

Special Award für Oliver Eckert

Die renommierte Gemeinschaft der Europäischen Marketing- und Vertriebsexperten verleiht im Rahmen des Fachkongresses jährlich begehrte und in der Branche anerkannte Preise. Mit dem Special Award würdigt die Fachvereinigung solche Personen, die sich mit großem gesellschaftlichem Engagement und besonderen Leistungen hervorgetan haben. Der Preis geht 2019 an Oliver Eckert, CEO von BurdaForward. Er leitet das führende und profitable deutsche Publishing-Haus (u.a. CHIP und FOCUS Online) und gilt als Innovationstreiber in Bezug auf digitale Produkte und Marken. Ihm wurde in feierlichem Rahmen und bei Standing Ovations die Auszeichnung überreicht. Den Preis erhält Oliver Eckert für sein vorbildliches Management, getragen von solidem Journalismus, unternehmerischem Mut und echten, tragfähigen Visionen. BurdaForward hat seine Mitarbeiter erfolgreich zu profitorientiertem Denken und Handeln motiviert.

„In der heutigen Zeit hat es der Journalismus schwer. Verlage tun sich damit schwer, online Geld zu verdienen. Oliver Eckert ist es gelungen, die Dinge anders zu machen“, sagte Michael Ehlers in der Laudatio. Ausprobieren und Annahmen entwickeln, sogar eine Irrtumskultur zulassen – das ist im deutschsprachigen Journalismus sehr neu. Auch die Abschaffung der üblichen Hierarchien, ein Coaching für Redaktionen und unternehmerisches Denken bei hochmotivierten Mitarbeitern macht das Unternehmen so besonders. Ehlers: „Als Querdenker ist Oliver Eckert an einer Vision für die Zukunft dran geblieben, die den in einer freien Demokratie dringend benötigten Journalismus retten könnte.“

BurdaForward gilt als moderner Publisher und digitales Medienhaus der Zukunft. Ein Sharing-Konzept für Content, Infrastruktur und Reichweite mit inzwischen rund 150 Partnern aus der Verlagswelt hat sich bereits erfolgreich um die Burda-Tochter etabliert. Mit einem forschen Konzept will der CEO die Unabhängigkeit stärken. „Wir schaffen das Betriebssystem für den Journalismus der Zukunft, um neben den Big Four Google, Amazon, Apple und Facebook bestehen zu können. Wir sind auf der Road to Independence“, sagte Eckert. „Und wir sind davon überzeugt, dass Medienunternehmen ihren Nutzern mehr lösungsorientierte Inhalte bieten können.“ In seinem Gesamtkonzept werden daher Angebote wie Constructive News und hilfreiches Native Advertising eingebunden.

Dass Werbung einen News-Charakter braucht und wertlos wird, wenn sie keinen Mehrwert bietet, davon ist Eckert überzeugt – seine Nutzwert- und Lebenshilfe-Gedanken bestimmen daher auch die Strategie bei BurdaForward. Eckert: „Mit unseren führenden Marken und dem Einsatz neuester Technologie streben wir nach journalistischer Innovation. Wir glauben, dass wir Menschen täglich helfen können, ein besseres Leben zu führen – mit verlässlichen Informationen, intelligenten Services und einer konstruktiven Berichterstattung, die nicht nur Probleme benennt, sondern immer auch Lösungen aufzeigt.“ Mit diesem Konzept begeistert BurdaForward bereits mehr als jeden zweiten Internet-Nutzer in Deutschland und gilt als treibende Kraft in der öffentlichen Debatte.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Informationen zu Oliver Eckert
BWL Studium, Absolvent der Axel-Springer Journalistenschule, Politik- und Wirtschaftsredakteur bei BILD und berufliche Stationen bei Rheinischer Post, WDR, RP ONLINE und der TOMORROW FOCUS AG – das sind nur einige Highlights aus der Vita von Oliver Eckert. Der ehemalige Leistungsschwimmer, Triathlet und Freund des Kölner Karnevals ist darüber hinaus Absolvent des Advanced Management Programs der Harvard Business School. 2009 gründete er das erfolgreiche Start-Up „Finanzen 100“, das heute in Deutschland führendes mobiles Börsenangebot ist. 2010 übernahm Oliver Eckert die Geschäftsführung von FOCUS Online und dem zugehörigen Digitalvermarkter. In der Folge baute er das Publishing-Geschäft sukzessiv mit weiteren Portalen zu BurdaForward aus.

BurdaForward gehört zu Hubert Burda Media, einem Unternehmen, das seit mehr als hundert Jahren Mediengeschichte schreibt und gesellschaftliche Verantwortung übernimmt. Mit seinen Marken, zu denen mitunter FOCUS Online, CHIP, Finanzen 100, The Weather Channel und NetMoms gehören, wurde unter Federführung von Oliver Eckert ein Unternehmen geschaffen, dass völlig anders agiert als alle seine Mitbewerber und gerade dadurch profitabel wurde. Inzwischen gehören 130 Partner aus der Verlagswelt mit dazu.

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz).

Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten der Branche.

www.club55-experts.com

Firmenkontakt
Club 55
Michael Ehlers
Obere Königstraße 1
96052 Bamberg
0049 951 60 10 977-0
info@michael-ehlers.de
http://www.club55-experts.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Dr. Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/special-award-geht-an-oliver-eckert-von-burdaforward/

HINTER UNSEREM HORIZONT – DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION

Erster Band der Drama-Reihe von Elias J. Connor

HINTER UNSEREM HORIZONT - DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION

Elias J. Connor – das bin ich. Autor in den Genres Fantasy, Drama und Sozialdrama. Seit ich im Alter von 12 Jahren mit dem Schreiben begann – jedoch nur im Geheimen – war die Fantasy-Literatur ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.
Bücher und Geschichten sind eine Möglichkeit, seine Träume immer wieder zu erleben. Ich bin ein Teil dieser Geschichten und glaube an Dinge, die andere nicht für wahr halten. Seit 2014 arbeite ich als Selfpublisher und veröffentliche regelmäßig Bücher und E-Books. Eine sehr enge Freundin brachte mich auf diesen Weg.
Mit DAS ACHTE KIND und der Fantasy-Serie DIE NAYTNAL CHRONIKEN veröffentliche ich Werke, in denen sich die Fantasie mit der Realität vermischt. 2018 startete die Fantasy-Serie UNDERGROUND, welche ich zusammen mit meiner Co-Autorin Bloody Rose entworfen habe.
In den letzten Jahren habe ich auch Romane aus dem Genre Drama und Sozialdrama geschrieben. Zu den bekanntesten Werken von mir aus diesem Genre gehören LILA UND AUS SEIDE: ENDSTATION HÖLLE (ein Drogendrama), IM SCHATTEN DER DUNKELHEIT (eine Geschichte über einen Außenseiter) und HINTER UNSEREM HORIZONT (die auf Tatsachen beruhende Geschichte über das bewegte Leben des Ex-Alkoholikers Benjamin Foster, eigentlich ein Sammelband, bestehend aus den Romanen DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION, VERLORENE SEELEN und MOMENTE FÜR DIE EWIGKEIT). Mit DAS FLÜSTERN IM WIND, ebenfalls ein Werk aus dem Genre Drama, behandle ich ein für mich sehr spannendes und noch nie dagewesenes Thema: den dramatischen Lebensweg einer jungen Frau mit multipler Persönlichkeit.
Fantasy schreibe ich sehr gerne, weil dort einfach Dinge möglich gemacht werden können, die es vielleicht im realen Leben so nicht gibt. Aber als ich für mich das Genre Drama und Sozialdrama gefunden habe, habe ich bemerkt, dass das pure Leben, offen, ehrlich, direkt und manchmal tabuisiert und grenzenlos doch die besten Geschichten schreibt. Ich wünsche mir, dass viele Menschen das wissen und daran teilhaben können.

Jetzt ist es soweit. Letztes Jahr unterschrieb ich endlich meinen ersten Verlagsvertrag. Der Verlag Indayi Edition veröffentlicht meine Drama-Roman-Serie HINTER UNSEREM HORIZONT ab Juni 2019. Der erste Band der Reihe, DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION, erscheint am 5. Juni.

Die Geschichte ist sehr emotional, sehr an die Substanz gehend. Hier ist die Beschreibung des Verlags über das Buch:
Bevormundende Eltern, eine herrische Schwester und eine böse Ahnung verfolgen Benjamin bis ins Erwachsenenalter. All das macht es ihm unmöglich, ein selbstständiges und geregeltes Leben zu führen. Begleitet von einer grausamen Kindheit und geplagt von Depressionen trifft er eine Entscheidung. Für eine verheiratete Frau, seine erste große Liebe, zieht er nach Solingen und ist bereit für einen Neuanfang. Weg von seinen Eltern, weg von seiner Schwester, doch der Schatten seiner Vergangenheit begleitet ihn, ohne dass er es ahnt.
Neue Stadt, neues Glück? Wohl eher nicht! Benjamin gelingt es auch in Solingen nicht, ein geregeltes Leben zu führen. Zu groß ist der Drang nach Alkohol. Dass er Alkoholiker ist, wird ihm erst nach und nach bewusst. Ständig auf der Suche nach Anerkennung und Liebe, verliert er sich in der Vorstellung, mit seiner Freundin ein neues Leben zu beginnen. Doch er scheitert und steht am Abgrund seines Lebens.
Niedergeschmettert, depressiv und allein gelassen. Beinahe hätte er eine eigene Familie gehabt, aber jetzt bestimmen der Alkohol und die Einsamkeit seinen Alltag. Etliche Nächte in der Kneipe und gelegentliche Aussetzer verdeutlichen seine Unfähigkeit, ein geregeltes Leben zu meistern. Der Hass auf seine Eltern, besonders auf seine Mutter, flammt immer wieder in ihm auf. Doch der Grund dafür ist ihm nicht bewusst. Woher kommen die Depressionen, der Drang zum Alkohol, das Bedürfnis alles für einen Augenblick vergessen zu wollen und der Wunsch in eine andere Welt einzutauchen?
Immer wieder tauchen verschwommene Erinnerungen auf, hierin muss die Ursache all seiner Leiden liegen. Mit der Zeit gewinnen die Flashbacks an Farbe und werden immer klarer, bis sich das Bild plötzlich zusammensetzt – eine vergessene, verdrängte und grausame Kindheitserinnerung. Eine Therapie und die Maßnahme für Alkoholsüchtige sollen ihn auf den richtigen Weg bringen, dabei sieht er nur ein Licht am Horizont – Crystal. Seine engste Vertraute, die ihm in seinen dunkelsten Stunden beisteht, die er rettet und die versucht ihn zu retten.
Die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte gibt durch die authentischen Schilderungen des Protagonisten, einen schonungslosen Einblick in das Leben eines Alkoholikers und dessen Gefühlswelt. Eine Geschichte, die Betroffenen Mut macht und eine Geschichte, die Außenstehenden einen neuen Blickwinkel verleiht.

Als ich im September 2016 meinen Roman LILA UND AUS SEIDE (aktueller Titel der Neuauflage) – ein Sozialdrama über die dramatische Drogengeschichte dreier junger Menschen – veröffentlichte, schrieb eine Rezensentin, es sei unglaublich, dass dies eine frei erfundene Geschichte ist.

LILA UND AUS SEIDEschrieb ich während langer, Monate andauernder Recherche aus den Berichten von Menschen, die in einer ganz ähnlichen Lage waren, Erfahrungen mit Drogen hatten und mir ihren Rausch beschreiben konnten. Ich schrieb sie anhand von Berichten von Angehörigen, in deren Familien oder Freundeskreis Drogen ein Thema waren. Und ich schrieb sie, weil ich selbst Freunde habe, bei denen Drogen ein Thema ist.

Ich werde zu dem Drama HINTER UNSEREM HORIZONT wahrscheinlich auch gefragt werden, ob diese Geschichte erfunden sei, oder ob sie wahr ist. Und eingangs, in der Umschreibung und dem Klappentext, deutete ich es bereits an: HINTER UNSEREM HORIZONT beruht auf eine wahre Begebenheit. Diese Geschichte ist nicht erfunden. Sie beruht auf eine Geschichte, die tatsächlich ganz ähnlich geschehen ist.

Im November 2016 veröffentlichte ich ENDSTATION – das erste Buch über das Leben von Benjamin Foster. Im Mai begann ich schließlich, ohne zu ahnen, dass dies geschehen würde, die bewegende Story fortzusetzen, genauso gestützt auf wirkliche Elemente wie es in Band 1 bereits der Fall war. Im August 2017 kam AMNESIA – VERLORENE SEELEN auf den Buchmarkt.

Als ich mich nach langer Überlegung im darauf folgenden Herbst entschloss, einen dritten und letzten Teil der Geschichte um Benjamin Foster zu schreiben, ging mir die Arbeit daran emotional so nahe, dass ich beinahe alles, was mit dem Schreiben zu tun hatte, aufgegeben hätte. Ich stieß wahrhaftig an meine Grenzen und wollte Band 3 nicht mehr fertig schreiben. Durch die wahnsinnig tolle Unterstützung meiner beiden Musen, den wichtigsten Menschen in meinem Leben, habe ich mich doch entschlossen, alle 3 Bände zu veröffentlichen (wobei der dritte Band aufgrund der Emotionalität etwas kürzer als die beiden anderen ausfallen musste).

Jetzt werden alle drei Bücher der Drama-Reihe HINTER UNSEREM HORIZONT über den Verlag Indayi Edition veröffentlicht. Die kompakte Geschichte, bestehend nicht nur aus dem ersten und dem zweiten Band, sondern mit dem Abschluss, der für den dritten Band gedacht war.

Dies ist nun die ganze, die wahre Geschichte.

Und diese Person, die sie so ähnlich erlebt hatte wie ich sie aufgeschrieben habe, gibt es wirklich. Und der, der sie erlebt hat, ist wahnsinnig dankbar, dass er überlebt hat und heute der sein kann, der er endlich sein darf.

Allen Menschen da draußen, denen Ähnliches widerfahren ist wie Benjamin Foster, all denjenigen, die vielleicht noch unter dem Schatten ihrer dunklen Vergangenheit liegen und nicht heraus können, will ich sagen: Es gibt irgendwo da draußen so ehrliche, selbstlose und vertrauenswürdige Menschen wie Crystal und Jane. Sie glauben an euch. Sie wissen, dass ihr keine Angst haben müsst.

Sie wissen, dass ihr das Recht darauf habt, gehört zu werden. Und sie zählen auf euch, weil sie euch brauchen. Ihr seid stark, und Menschen wie Crystal und Jane wissen, dass ihr es schafft, euch allem stellen zu können. Ihr seid bestimmt nicht alleine. Auch wenn ihr das manchmal glaubt.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Roman viele Menschen sensibilisieren kann, viele Leser seiner Geschichte folgen und Menschen wie Benjamin, seiner Patentochter Crystal und seiner Freundin Jane zuhören.

HINTER UNSEREM HORIZONT kann Realität für jeden von uns sein, und wir sollten davor nicht die Augen verschließen. Sucht eure Endstation. Es gibt sie.

Vielen Dank euch allen, besonders an Nadja und Jana, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Bei Hugendubel, Weltbild, Mayersche Buchhandlung und anderen Händlern kann das Buch bereits vorbestellt werden. Ab 5. Juni ist es überall im Handel, auch als E-Book.

Elias J. Connor – Autor und Schriftsteller

Kontakt
Elias J. Connor
Elias J. Connor
Bahnhofstraße 10
50169 Kerpen
01778873150
ebi.schaeffer@yahoo.de
https://ebischaeffer.wordpress.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hinter-unserem-horizont-die-suche-nach-der-endstation/

„ReNoSmart“ feiert erfolgreiches Auftaktjahr

Online-Bibliothek für Kanzlei- und Notariatsmitarbeiter mit neuen Inhalten

"ReNoSmart" feiert erfolgreiches Auftaktjahr

ReNoSmart feiert erfolgreiches Auftaktjahr

„ReNoSmart“, die erste Online-Bibliothek speziell für Kanzlei- und Notariatsmitarbeiter, hat sich aus Sicht des ZAP Verlags nach bereits einem Jahr erfolgreich am Markt positioniert. Die Nutzer finden hier das gesammelte Wissen aus drei Fachverlagen (Deutscher Anwaltverlag, Deutscher Notarverlag und ZAP Verlag) und damit Spezialliteratur für alle wesentlichen Arbeitsbereiche von Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Das inhaltliche Angebot erstreckt sich von Gebührenabrechnung über Urkundenabwicklung bis Zwangsvollstreckung und vieles mehr.

In einem virtuellen Bücherregal stehen inzwischen schon über 80 bewährte Fachbücher sowie 9 Fachzeitschriften und Informationsdienst laufend aktualisiert für den schnellen und rechtssicheren Online-Zugriff zur Verfügung. Doch nicht nur das inhaltliche Angebot wird ständig erweitert. Per Downloadfunktion können jetzt auch Muster und Formulare einfach heruntergeladen werden. Seit April 2019 bietet der Verlag zudem kostenfreie Webinare zu unterschiedlichsten Themen aus der Kanzleipraxis an. Ein Newsfeed liefert regelmäßig fachspezifische Nachrichten und Fachbeiträge und die Einführung weiterer Apps ist in Kürze geplant.

„Die Nutzerzahlen haben sich seit dem Start am 2. Mai 2018 außerordentlich positiv entwickelt – jeder Dritte, der „RenoSmart´ testet, bleibt auch dabei. Denn die Kunden attestierten uns ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, hohe Aktualität und eine breite Themenabdeckung“, so Thorsten Thierbach, Leiter Marketing, in einer ersten Bilanz. „Damit steht nun endlich auch Fachangestellten eine digitale Datenbank zur Verfügung, wie sie für Rechtsanwälte und Notare seit langem völlig selbstverständlich ist.“

Die ReNos können dazu alle Vorteile der digitalen Suche und Bearbeitung nutzen. Fachin-halte lassen sich am Bildschirm wie ein Buch lesen, kommentieren, markieren und einfach nach Stichworten im Volltext durchsuchen. Lesezeichen können gesetzt, Kommentare per Mausklick hinterlegt werden. Die Online-Bibliothek ermöglicht den Zugriff vom Büro, wie auch von jedem anderen Ort.

Interessenten können „ReNoSmart“ für 30 Tage kostenfrei testen:
www.renosmart.de

Zur Familie des Deutschen Anwaltverlags in Bonn zählen weitere starke Marken: das Deutsche Anwalt Office, der Deutsche Notarverlag, der zerb Verlag, Anwaltsgebühren.Online, FTCAM für Familienanwälte und ReNoSmart

Firmenkontakt
Deutscher Anwaltverlag
Thorsten Thierbach
Rochusstraße 2
53123 Bonn
0228/9191172
thierbach@anwaltverlag.de
http://www.anwaltverlag.de

Pressekontakt
ServiceCenter Herrmann GmbH
Christof Herrmann
Oppenhoffallee 115
52066 Aachen
0241/99763411
info@sc-herrmann.de
http://www.sc-herrmann.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/renosmart-feiert-erfolgreiches-auftaktjahr/

Geschäftsjahr 2016: Klett Gruppe zieht positive Bilanz

(Mynewsdesk) Für die Klett Gruppe war 2016 ein erfolgreiches Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 42,2 Mio. Euro. Der Gesamtumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr von 495,1 Mio. Euro auf 537,3 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern verzeichnet ein Wachstum von 5,4 Mio. Euro und liegt für 2016 bei 22,5 Mio. Euro (2015: 17,1 Mio. Euro).

„Die Klett Gruppe ist im vergangenen Jahr auf ihrem Weg zu einem umfassenden Bildungsunternehmen wieder einen Schritt vorangekommen“, zieht Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Ernst Klett AG, Bilanz.
Bildungsverlage im In- und AuslandDie Bildungsverlage der Gruppe konnten sich trotz Unsicherheiten in der deutschen Schulpolitik im Markt gut behaupten und weitere Marktanteile hinzugewinnen. Im deutschsprachigen Ausland und darüber hinaus entwickeln sich die Geschäfte positiv. Mit einer stetig wachsenden Anzahl digitaler Angebote für Schüler und Lehrer gestalten die Bildungsverlage im In- und Ausland aktiv die zunehmende Digitalisierung der Branche.

Aufmerksam beobachtet die Klett Gruppe die aktuelle Debatte zum Urheberrecht, mit besonderem Fokus auf die Beteiligung der Verlage an gesetzlichen Vergütungsansprüchen und die Einführung einer Bildungs- und Wissenschaftsschranke. „Verantwortungsvolle Regelungen sind gefragt, denn die Urheberrechtsdebatte ist auch eine Qualitätsdebatte“, so Haußmann. Den Lösungsweg in die digitale Zukunft sieht Klett in einer gesetzlichen Verankerung verlegerischer Rechte. Für ein solches Verlegerrecht setzt sich die Gruppe mit großem Engagement ein, um ihre wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Leistungen langfristig zu sichern.
Präsenz- und FernlerneinrichtungenWährend die Nachfrage bei den Weiterbildungsangeboten der Klett Fernschulen konstant ist, entwickelt sich der Hochschulmarkt weiterhin dynamisch. Mit der Übernahme der Fachhochschulen Cologne Business School (CBS) und der Europäischen Fachhochschule (EUFH) im Januar 2016 konnte das Bildungsunternehmen seine Position im Markt stärken und weiter ausbauen.

Das Interesse an den Privatschulen und Kindertagesstätten der Klett Gruppe ist ungebrochen, zu verzeichnen ist hier ein weiteres Jahr mit hoher Wachstumsdynamik. „Die Qualität unserer Einrichtungen, im Sinne des Bildungserfolgs jeden einzelnen Kindes, steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Das wissen mehr und mehr Eltern zu schätzen“, so Haußmann.

Nach einem insgesamt guten und erfolgreichen Jahr mit moderatem Wachstum in den Marktvolumina blickt Klett mit Zuversicht und Optimismus nach vorn.

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m1x169

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft-mittelstand/geschaeftsjahr-2016-klett-gruppe-zieht-positive-bilanz-52737

=== Wirtschaftliche Eckdaten Klett Gruppe 2016 (Infografik) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/we55k2

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/wirtschaftliche-eckdaten-klett-gruppe-2016

=== Umsatz der einzelnen Geschäftsbereiche 2016 (Infografik) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1qznp7

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/umsatz-der-einzelnen-geschaeftsbereiche-2016

=== Wirtschaftliche Eckdaten Verlage und Erwachsenen- und Weiterbildung 2016 (Infografik) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/srkb9h

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/wirtschaftliche-eckdaten-verlage-und-erwachsenen-und-weiterbildung-2016

Mit ihren 67 Unternehmen an 33 Standorten in 15 Ländern ist die Klett Gruppe ein führendes Bildungsunternehmen in Europa. Das Angebot der Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernen interaktiven Lernhilfen, von der Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe der führende private Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die 3.605 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2016 einen Umsatz von 537,3 Millionen Euro.

Firmenkontakt
Ernst Klett Aktiengesellschaft
Karen Rehberger
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
+49 7 11 – 66 72 – 18 97
k.rehberger@klett-gruppe.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft-mittelstand/geschaeftsjahr-2016-klett-gruppe-zieht-positive-bilanz-52737

Pressekontakt
Ernst Klett Aktiengesellschaft
Karen Rehberger
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
+49 7 11 – 66 72 – 18 97
k.rehberger@klett-gruppe.de
http://www.klett-gruppe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geschaeftsjahr-2016-klett-gruppe-zieht-positive-bilanz/

Rechtssichere Semersterapparate für Lehrveranstaltungen einrichten

Rechtssichere Semersterapparate für Lehrveranstaltungen einrichten

Hochschulen und Fachhochschulen können jetzt Verlagswerke für Lehrveranstaltungen und Semesterapparate rechtssicher lizenzieren. Auf www.digitaler-semesterapparat.de haben mehr als 30 Verlage – auch der wbv – über 50.000 Publikationen bereitgestellt. Die Auszüge können per Drag & Drop-Editor zusammengestellt werden, sind minutenschnell als PDF-Datei verfügbar und können in hochschuleigenen Lern-Management-Systemen für Lehrveranstaltungen genutzt werden. Die Lizenzgebühr ist abhängig vom Buchpreis, genutzten Seiten, Teilnehmerzahl, Nutzungsart und Dauer der Lehrveranstaltung. Die Universitäten Duisburg-Essen und Münster setzten digitaler-semesterapparat.de bereits mit guten Erfahrungen ein. Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) beteiligt sich an dem Projekt und hat über 200 Titel auf digitaler-semesterapparat.de eingestellt.

– Hintergrund –
Ab 1.1.2017 wird die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Buchauszügen nach § 52a UrhG an Hochschulen durch einen Rahmenvertrag zwischen KMK und VG-Wort neu geregelt. Hochschulen haben weiterhin das Recht, Auszüge selbst einzuscannen und bereitzustellen (§ 52a UrhG). Sie müssen jedoch, anders als bisher, für jeden Auszug einen Einzelnachweis erstellen. Die Plattform www.digitaler-semesterapparat.de von Booktex bietet eine andere Lösung an: Für alle Titel der Plattform liegt ein angemessenes Verlagslizenzangebot vor, daher sind sie von der neuen Einzellauszugsregelung ausgenommen. Universitäten können so die Buch- und Zeitschriftenauszüge von digitaler-semesterapparat.de für ihre Lehrveranstaltungen rechtssicher, einfach und mit geringen Kosten nutzen. Infos: www.digitaler-semesterapparat.de

Die zehn wichtigsten Vorteile von www.digitaler-semesterapparat.de

1. Auswahl unter mehreren Tausend Büchern und Zeitschriften zahlreicher Verlage, die vom gesetzlichen Recht der Hochschulen, Auszüge für Semesterapparate selbst einzuscannen und bereitzustellen (§ 52a UrhG), ausgenommen sind.

2. Bereitstellung der Auszüge als PDF innerhalb weniger Minuten nach Bestellung.

3. Die Auszüge stammen aus den E-Books der jeweiligen Druckausgabe, sind von höchster Qualität, voll zitierfähig und im Volltext durchsuchbar.

4. Eigenes Einscannen und ggf. Erfassen des Textes per OCR entfällt.

5. Nutzung des Semesterapparats auf der Plattform oder per Download in einem hochschuleigenen System.

6. Studierende können den zusammengestellten Semesterapparat als gedrucktes Print-on-Demand-Exemplar bestellen.

7. Plattformbetreiber Booktex arbeitet direkt mit den Verlagen zusammen, die Lizenzierung ist damit 100%ig rechtssicher.

8. Die Einschränkungen von § 52a UrhG für den Umfang eines Auszugs (max. 12% bzw. 100 Seiten eines Werkes) gelten hier nicht. Es können auch umfangreichere Auszüge bestellt werden.

9. Lizenzierung ist auch für Lehrveranstaltungen mit großer Teilnehmerzahl (über Hundert) möglich.

10. Einmal erstellte Semesterapparate werden dauerhaft gespeichert und können – identisch oder abgeändert – später nochmals verwendet werden.

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fach- und Wissenschaftsverlag für Bildung, Beruf und Sozialforschung. Mit Büchern, Fachzeitschriften, digitalen Medien, Fachinformationssystemen und den Portalen wbv-Journals.de und wbv OpenAccess.de bietet der wbv schnellen Zugriff auf aktuelle Bildungsliteratur. 2014 feierte das Familienunternehmen mit Sitz in Bielefeld sein 150jähriges Bestehen.

Firmenkontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-10
service@wbv.de
http://www.wbv.de

Pressekontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
0521 / 91101-79
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rechtssichere-semersterapparate-fuer-lehrveranstaltungen-einrichten/

Pax et Bonum – Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin die etwas andere Buchmesse im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten.

Buch Berlin: Literarische Vielfalt in der Hauptstadt

Pax et Bonum - Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin  die etwas andere Buchmesse  im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten.

(NL/9917796764) Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin die etwas andere Buchmesse im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten. Die Initiatorin der Messe, Steffi Bieber-Geske, und freut sich darauf, dass neben interessierten Lesern auch Buchhändler gute Literatur jenseits des Mainstreams entdecken können.

BUCH BERLIN 2016

Wir sind dabei! Sie auch?
19./20. November | 10-18 Uhr
Estrel | Neukölln | Stand 5
Eintritt 4 (ermäßigt 2)

Estrel Hotel Berlin
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Tel: 49 30 6831 0
Fax: 49 30 6831 2345

Buch Berlin: Literarische Vielfalt in der Hauptstadt

Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin die etwas andere Buchmesse im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten. Rund 200 unabhängige Verlage und Self-Publisher präsentieren ihr Programm, das sich nicht hinter den »großen« Verlagen zu verstecken braucht. »Das Programm reicht von Romanen aller Genres über Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und Lyrik bis hin zu Gay-Belletristik«, sagt die Initiatorin der Messe, Steffi Bieber-Geske, und freut sich darauf, dass neben interessierten Lesern auch Buchhändler gute Literatur jenseits des Mainstreams entdecken können.

Der Berliner Verlag Pax et Bonum ist nicht nur Aussteller, sondern unterstützt die Messe als Sponsor. »Wir gehören als innovativer, kleiner Verlag mit einem feinen Programm zur Zielgruppe dieser Messe und möchten die Leser natürlich auch auf unsere Bücher aufmerksam machen«, sagt Ingolf Ludmann-Schneider, Gründer und Inhaber des Verlags. Dank seines Engagements wird sogar in den Berliner U-Bahnen für die Buchmesse geworben. Ab Dienstag, den 15.11. laufen pro Tag mehrere Spots im »Berliner Fenster«. Pax et Bonum ist aber nicht nur mit einem Stand (Nr. 5) auf der Messe vertreten, sondern präsentiert auch einen Kriminalroman aus seiner »Spreenebel«-Reihe: Am Sonntag, den 20.11. um 12:30 Uhr liest der Autor Stephan Leenen im Raum 2 aus seinem Krimi »Blutroter Wahn«. Der Eintritt von 4 (ermäßigt 2) berechtigt natürlich zum Besuch des gesamten Messebereichs.

Alle Bücher können auch nach der Messe erstanden werden.
Im Shop Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ® und im Buchhandel.

Pax et Bonum ist ein 2011 in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben belletristischen Titeln sowie der Kinder- und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus.

Übersetzt bedeutet der Verlagsname Frieden und Wohlergehen, der traditionelle Gruß der Franziskaner.

Die darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner Titel: Wir wollen die Welt in all ihren Facetten lebenswerter gestalten und den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. In den vergangenen Jahrhunderten haben die Natur, der Kontakt mit Tieren sowie die Geschichten den Menschen inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft, nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten.

In welche Richtung wollen wir uns bewegen, als Einzelner und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun, wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in unser Sein bringen können wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.

Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen auf all Ihren Wegen!

Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

Der Umwelt zuliebe

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ergibt sich beim Pax et Bonum Verlag bereits aus dem Leitbild und ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik.

Wir produzieren unsere Bücher, auf der Basis Book on Demand (dt. Abrufbuch oder Buch auf Bestellung, gelegentlich abgekürzt zu BaB) bzw. Print-on-Demand

Das schon die Umwelt und die natürlichen Ressourcen (Rohstoffe). Alle vom Pax et Bonum Verlag hergestellten Bücher sind außerdem FSC®-zertifiziert.
Genau das ist, Pax et Bonum ® ein großes Anliegen.

Das ist auch der Grund, warum unsere Bücher etwas mehr kosten und es längere Lieferzeiten als bei anderen Produzenten gibt.

Wir produzieren unsere Bücher ausschließlich in Deutschland. Das tun wir um Arbeitsplätze zu sichern.
Pax et Bonum Verlag , ist offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V.

Firmenkontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://

Pressekontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://www.pax-et-bonum.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pax-et-bonum-es-muss-nicht-immer-frankfurt-oder-leipzig-sein-am-19-und-20-november-2016-oeffnet-die-3-buch-berlin-die-etwas-andere-buchmesse-im-neukoellner-hotel-estrel-ihre-pforten/

Pax et Bonum BUCHBERLIN 2016 Lesung -STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

Pax et Bonum BUCHBERLIN 2016  Lesung -STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

(NL/7186236197) Pax et Bonum präsentiert die »Spreenebel«-Reihe auf der Buch Berlin im Neuköllner Hotel Estrel: Am Sonntag, den 20.11. um 12:30 Uhr liest der Autor Stephan Leenen im Raum 2 aus seinem Krimi »Blutroter Wahn«. Der Eintritt von 4 (ermäßigt 2) berechtigt natürlich zum Besuch des gesamten Messebereichs. Der Verlag selbst stellt sein Programm am Stand 5 aus

STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

Sonntag 20.11.2016, 12:30-12:50 Uhr, Estrel-Hotel, Raum 2

Eintritt 4 (ermäßigt 2) inkl. Messebesuch

Estrel Hotel Berlin

Sonnenallee 225

12057 Berlin

Wie komm ich hin? http://www.estrel.com/de/lage-anfahrt.html

Blutroter Wahn: Berlin-Krimi auf der Buch Berlin

Die Reihe heißt nicht umsonst »Spreenebel«. Nebel legt sich ebenso schützend über ein Verbrechen wie er, wenn er sich langsam lichtet, den Blick auf Tat und Täter freigibt. Die ersten Bände der Krimireihe, die in Berlin spielen, ziehen den Leser sofort in ihren Bann. Die beiden Kommissare Ralf Ziether und Britt Bredehorst müssen sich den kriminellen Machenschaften mitten in der Hauptstadt stellen. Bereits im ersten Band »Blutroter Wahn« stehen sie vor einem Rätsel. Der Fall konfrontiert die Ermittler mit einem brutalen Mord. Dazu ist das Opfer auch noch die Tochter des Kultursenators; die politische Brisanz legt ihnen Steine in den Weg. Ziether und Bredehorst irren durch ein Labyrinth aus Drogen, Prostitution und weiteren Morden. Doch mit jedem neuen Puzzleteilchen scheint die Lösung in immer weitere Ferne zu rücken.

Pax et Bonum http://www.pax-et-bonum.net/ präsentiert die »Spreenebel«-Reihe auf der Buch Berlin im Neuköllner Hotel Estrel: Am Sonntag, den 20.11. um 12:30 Uhr liest der Autor Stephan Leenen im Raum 2 aus seinem Krimi »Blutroter Wahn«. Der Eintritt von 4 (ermäßigt 2) berechtigt natürlich zum Besuch des gesamten Messebereichs. Der Verlag selbst stellt sein Programm am Stand 5 aus.

Alle Bücher können auch nach der Messe erstanden werden.

Bei Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ® http://www.guteprodukte4u.net/ und im Buchhandel.

Pax et Bonum ist ein 2011 in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben belletristischen Titeln sowie der Kinder- und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus.

Übersetzt bedeutet der Verlagsname Frieden und Wohlergehen, der traditionelle Gruß der Franziskaner.

Die darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner Titel: Wir wollen die Welt in all ihren Facetten lebenswerter gestalten und den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. In den vergangenen Jahrhunderten haben die Natur, der Kontakt mit Tieren sowie die Geschichten den Menschen inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft, nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten.

In welche Richtung wollen wir uns bewegen, als Einzelner und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun, wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in unser Sein bringen können wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.

Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen auf all Ihren Wegen!

Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

Der Umwelt zuliebe

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ergibt sich beim Pax et Bonum Verlag bereits aus dem Leitbild und ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik.

Wir produzieren unsere Bücher, auf der Basis Book on Demand (dt. Abrufbuch oder Buch auf Bestellung, gelegentlich abgekürzt zu BaB) bzw. Print-on-Demand

Das schon die Umwelt und die natürlichen Ressourcen (Rohstoffe). Alle vom Pax et Bonum Verlag hergestellten Bücher sind außerdem FSC®-zertifiziert.
Genau das ist, Pax et Bonum ® ein großes Anliegen.

Das ist auch der Grund, warum unsere Bücher etwas mehr kosten und es längere Lieferzeiten als bei anderen Produzenten gibt.

Wir produzieren unsere Bücher ausschließlich in Deutschland. Das tun wir um Arbeitsplätze zu sichern.
Pax et Bonum Verlag , ist offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V.

Firmenkontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://

Pressekontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://www.pax-et-bonum.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pax-et-bonum-buchberlin-2016-lesung-stephan-leenen-liest-aus-blutroter-wahn/

RegensBUCH16 – Buchmesse für Regensburg

Das DEGGINGER in Regensburg als Fixpunkt für Buchliebhaber

RegensBUCH16 - Buchmesse für Regensburg

Regensburg, 20. September 2016
Am Wochenende 5. und 6. November 2016 wird das DEGGINGER, das Zentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft in Regensburgs Wahlenstraße, erstmals die RegensBUCH erleben. 27 Aussteller v.a. aus der ostbayerischen Verlags- und Dienstleisterszene präsentieren sich Lesern und Buchfans. Ein buntes Vortrags- und Workshopprogramm, das Highlights der Verlage vorstellt, wird Verlage, Autoren und ihre Bücher den Besuchern näherbringen. Auch Verbände wie der Verband der freien Lektorinnen und Lektoren oder die Bücherfrauen zeigen ihr Profil und wollen gerade interessierten Berufseinsteigern Hilfe anbieten.
Ostbayerns starke Verlagsszene
Die RegensBUCH wird – kurz nach der Frankfurter Buchmesse und wenige Tage vor der Münchener Bücherschau – zeigen, dass auch in Ostbayern interessante Verlage und Autoren tätig sind, die den Lesern spannende, informationsreiche und gut gestaltete Bücher anbieten. Das Spektrum reicht von Sachbuchverlagen mit den Schwerpunkten Kunst und Geschichte über Ratgeberverlage bis hin zum Kinder- oder Hörbuch- oder dem breit aufgestellten Regionalverlag. Wer beim Schmökern an den Ständen sein Lieblingsbuch gefunden hat, kann es mit nach Hause nehmen: Die RegensBUCH ist auch als Verkaufsmesse gedacht.
Stärkung der Buchbranche in der Kreativwirtschaft
Ein Ziel der RegensBUCH ist die bessere Vernetzung der Buchszene in Ostbayern. Dienstleistungen rund um das Buch sollen auch in der Region nachgefragt werden, ob bei Autoren, Freien Lektoren, Buchgestaltern, Hörbuchsprechern, Illustratoren usw. Deswegen trifft sich am Freitag vor der RegensBUCH die ostbayerische Buchszene zu einem Get-together-Empfang. Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung – Gefahr für das gedruckte Buch oder Chance zur Vielfalt“ mit fachkundigen Diskutanten soll den Gesprächsstoff rund um die Zukunft des Buches liefern.
Sponsoren und Förderer
Die RegensBUCH wäre nicht möglich ohne die Anschubhilfe von Sponsoren (Aumüller Druck, Spitalbrauerei, Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren, Bücherfrauen) und Förderer wie die Stadt Regensburg, das Bayerische Wirtschaftsministerium, die IHK Regensburg und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Bayern). Bei einem entsprechenden Erfolg soll die RegensBUCH zur regelmäßigen Veranstaltung werden.
Veranstalter
Die RegensBUCH16 wird veranstaltet vom Verein „Regensburg liest e.V.“, der 2016 bereits die Aktion „Regensburg liest ein Buch“ erfolgreich durchgeführt hat. Laufende Informationen Aktuelle Informationen rund um die RegensBUCH16 finden Sie im Netz unter www.regensbuch.de und bei www.facebook.de/regensbuch

Das Programm:
Samstag, 5.11.2016 (10 – 19 Uhr): Verlagsausstellung mit Rahmenprogramm und Workshops der teilnehmenden Verlage. Freier Eintritt.
Samstag, 5.11. 2016 (20 – 23 Uhr): Offene Abendveranstaltung, mit Event-Lesungen. Freier Eintritt.
Sonntag , 6.11. 2016 (10 – 17 Uhr): Verlagsausstellung mit Rahmenprogramm und Workshops der teilnehmenden Verlage. Freier Eintritt. Am Sonntag ist verkaufsoffener Sonntag in der Regensburger Altstadt.

Bücherschau im Anschluss an die RegensBUCH16
Im Anschluss an die RegensBUCH16 präsentieren die Verlage ihre Medien bis zum 13. November im Pop-up-Raum des DEGGINGER. Diese Bücherschau bietet Anregungen für spannende Lektüre und Weihnachtsgeschenke.
Öffnungszeiten der Bücherschau der RegensBUCH16 täglich jeweils von 11 Uhr bis 19 Uhr.

Die RegensBUCH wird – kurz nach der Frankfurter Buchmesse und wenige Tage vor der Münchener Bücherschau – zeigen, dass auch in Ostbayern interessante Verlage und Autoren tätig sind, die den Lesern spannende, informationsreiche und gut gestaltete Bücher anbieten. Das Spektrum reicht von Sachbuchverlagen mit den Schwerpunkten Kunst und Geschichte über Ratgeberverlage bis hin zum Kinder- oder Hörbuch- oder dem breit aufgestellten Regionalverlag. Wer beim Schmökern an den Ständen sein Lieblingsbuch gefunden hat, kann es mit nach Hause nehmen: Die RegensBUCH ist auch als Verkaufsmesse gedacht.

Firmenkontakt
REGENSBURG LIEST e. V.
Barbara Lerchenberger
Wittelsbacherstraße 8
93049 Regensburg
017662021887
textblueten@gmail.com
www.regensbuch.de

Pressekontakt
Textblüten
Barbara Lerchenberger
Mannsdorfer Str. 1a
94ß69 Schierling
017662021887
textblueten@gmail.com
http://www.blog-textblueten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/regensbuch16-buchmesse-fuer-regensburg/

Spez. Medienverlag feiert 15 -jähriges Firmenjubiläum.

Über 15 Jahre Reise und Stellen im Zeitungsregal.

Spez. Medienverlag feiert 15 -jähriges Firmenjubiläum.

Die Produkte des Medienverlages umfassen eine weite Palette an Print-Produkten.

17.08.2016 Velen, GD Medienverlag GmbH & Co. KG

Der Verlag für Special-Interest Titel feiert im Oktober 15-jähriges Firmenjubiläum und blickt auf einen enormen Erfahrungsschatz als Verlag und Herausgeber von Print- und Onlinemedien zurück.

Über die Jahre hinweg bildete sich ein fundiertes Know-how welches sich im Wandel der Zeit weiterentwickelt hat. Mit dem Einzug in das „Digitale Zeitalter“ und der Einführung von Web 2.0 entstanden neben den Print-Medien ebenfalls zugehörige Online-Portale, die sich gemeinsam mit dem Internet und den aktuellen Trends weiterentwickelten; Portale welche zu den wenigen „alten“ Seiten im Web zählen jedoch technisch auf dem neuesten Stand sind und mit ausgeprägter Benutzerfreundlichkeit und Werbefreiheit anderen Portalen trotzen.

Ebenso entwickelten sich die Print-Medien über die 15 Jahre hinweg immer weiter. Über den Wandel von Ökostandards bei Druck und Papier hinweg bis zum Design und Konzept erfanden sich die Zeitungen passend zu Trends und Mode Erscheinungen stets neu bei gleichbleibender Qualität und hochwertigem Inhalt und bleiben ein verlässlicher Werbeträger für die jeweiligen Inserenten.
So verlor sich über die Zeit das veraltete, tabellarisch und fixiert angeordnete Design in moderne offene Gestaltungsformen, vom Schwarz auf Weiß wandelte es sich in Bunt, in Komplementärfarben bis hin zum heutigen umfangeichen Farbkonzept.
Im Kunden und Anzeigenservice hielt die Zeit ebenso nicht an. Zu Beginn des Unternehmens, wo Brief, Fax und Telefon den Büroalltag dominierten war es unvorstellbar in Sekundenschnelle Nachrichten und Informationen zu versenden, diese ebenso schnell zu erhalten sowie zu verarbeiten. Wo früher Briefe geschickt wurde wird heute eine E-Mail versendet, wo früher lange komplizierte Tabellen ausgefüllt wurden um erforderliche Daten zu ermitteln reichen heute zwei Mausklicks.

Auch das qualifizierte Mitarbeiterteam wuchs über die Jahre stetig. Waren es bei Gründung sechs Personen, sind es heute annähernd 30 Mitarbeiter, ohne die Hilfskräfte sowie die große Anzahl externer Mitarbeiter hinzugerechnet.

Dem Wandel der Zeit wird auch in Zukunft Rechnung getragen. Strategien und Strukturen werden entwickelt, Konzepte geschrieben, um im Anschluss wieder alles neu zu portieren und um letzten Endes den gestiegenen Ansprüchen der Kunden, des Marktes, der Leser und der Zeit gerecht zu werden; doch wie in den letzten 15 Jahren, wird der GD Medienverlag niemals seine Werte vergessen.
Denn – Wir entwickeln Informationen.

Der GD Medienverlag steht seit über 15 Jahren für erfolgreiche
Print & Online Werbung für die Reise-, Stellen- und Immobilienbranche.

Kontakt
GD Medienverlag GmbH & Co. KG
Markus Heinelt
Am Bahnhof 1
46342 Nordrhein-Westfalen – Velen
0286338311022
heinelt@gdmedien.de
http://gdmedien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spez-medienverlag-feiert-15-jaehriges-firmenjubilaeum/

Kontakte sind das A und O im Musikbusiness

Mit dem Verband Deutscher Musikschaffender „an der richtigen Adresse“.

Kontakte sind das A und O im Musikbusiness

Klaus Quirini

Bei der erfolgreichen Vermarktung von Musik spielen Fernsehen, Radio, Print- und Online-Medien eine große Rolle. „Es ist daher enorm wichtig, die Kontakte zu den entsprechenden Redaktionen herzustellen“, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ).

Doch die richtigen Kontakte seien schon bei der Entstehung von Musikproduktionen das A und O, unterstreicht der versierte Branchenkenner: „Komponisten, Textdichter, Musiker, Arrangeure, Tonstudios und Produzenten arbeiten gemeinsam an Musikwerken und bei der weiteren Vermarktung von Künstlern und Musik sind Agenturen, Manager, Musikverlage, Labels (Plattenfirmen), Musikvertriebe und gegebenenfalls Video-Produzenten beteiligt.“

Im VDM seien Musikschaffende deswegen buchstäblich „an der richtigen Adresse“, beschreibt Udo Starkens, Generalmanager des Verbands: „Wir stellen unseren Mitgliedern die relevanten Anschriften und Ansprechpartner zur Verfügung und bieten ihnen eine hervorragende Vernetzung.“ In 40 Jahren habe der Verband Deutscher Musikschaffender dafür eine optimale Struktur gewonnen, „weil die VDM-Mitglieder in nahezu allen Bereichen des Musikgeschäfts tätig sind“, sagt Starkens.

Von dieser Struktur profitieren alle Mitglieder des VDM – etwa durch das Online-Mitgliederzentrum, in dem schnell und unkompliziert Kooperationspartner des Musikbusiness zusammenkommen und unter anderem über die VDM-Akademie, wo sich Mitglieder zu einem persönlichen Erfahrungsaustausch treffen. Zu den zahlreichen weiteren Leistungen des VDM zählen individuelle Beratung, wichtige Branchen-Kalkulatoren, mehr als 200 Musterverträge, umfassende Aufklärung in acht vertraulichen Sammelordnern, ständig aktuelle Informationen rund um das Musikgeschäft, Seminare zur Weiterbildung und vieles mehr.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kontakte-sind-das-a-und-o-im-musikbusiness-2/

VDMplus – Akademie für die Musikwirtschaft

Die erfolgreiche Positionierung Ihres Geschäfts in der Musikbranche.

VDMplus - Akademie für die Musikwirtschaft

VDMplus-Akademie

„Die Akademie des Verbandes Deutscher Musikschaffender bündelt verschiedene Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Music-Business. Sie bietet seinen Mitgliedern durch Kontakte ins Musikbranchennetzwerk, Vermitteln von Wissen und die Analyse von Zusammenhängen eine optimale Ausnutzung des eigenen Potentials für eine erfolgreiche Positionierung Ihres Geschäfts in der Musikbranche.“, erklärt der Branchenkenner Klaus Quirini, Vorstandsvorsitzender VDMplus.

Das Team des VDMplus ( www.VDMplus.de ) begleitet Musikschaffende, ob wirtschaftlich unabhängig oder abhängig. Über Musik-Fachliteratur in Form des VDM-Sammelordnerwerkes erweitern Mitglieder zusätzlich Ihr Wissen über die Musikbranche. Der VDM gibt Anleitungen zur kommerziellen Arbeit als Label, Musikverlag, Komponist, Textdichter, Produzent, Künstler, Chorist, Musiker, Manager, Agentur, Arrangeur, Promotionagentur sowie über Verteilungspläne von Verwertungsgesellschaften wie z.B. der GEMA (wer bekommt wie viel Tantiemen?), Film- und Werbemusik, GEMA-freie Musik, Vereinbarungen mit dem Ausland, Vertragsdetails, Vertrieb, Auftrittsengagements (Entertainment), Rechtsinformationen, Fernseh- und Rundfunkarbeit, Studio, Einzelunternehmen und Gesellschaftsformen, Preise für Lizenzierungen, Verkauf im Handel und Internet.

„Mehrere VDMplus-Veranstaltungen finden pro Jahr statt, um einen intensiveren Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Hier lernen sich die Mitglieder untereinander kennen und erweitern ihr berufliches Kontakt-Netzwerk in der Musikbranche. Bei diesen Treffen werden die neuesten Erkenntnisse der Branche thematisiert.“, fügt VDM Generalmanager Udo Starkens im Gespräch hinzu.

Der VDMplus bietet seinen Mitgliedern eine kontinuierliche Hilfe im Rahmen des Music-Business durch Ausbildung und Zusammenhänge. Die VDMplus-Akademie informiert Musikschaffende, von der professionellen Einschätzung eigener Werke bis hin zum Hörer der verschiedenen Musikarten. Mehrfache telefonische Projektcoachings gehen individuell auf Einzelheiten ein und vermitteln spezifisches Wissen.

Wer seinen eigenen Bereich im Musikbusiness ausbaut, wird durch das Teamcoaching als Mitglied im Verband intensiv begleitet. Das jeweilige Mitglied wird bis zum Erfolg informiert. Themen sind u.a. Problembewältigungen im Music-Business, Gesprächsführung, Nutzung von Informationsquellen, strategische Unternehmensziele, Verbesserungsmöglichkeiten, Wandel der Video- und Musikbranche. Der Sinn besteht vornehmlich darin, Erfahrungen in ähnlichen Fällen zu vergleichen und zu analysieren.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vdmplus-akademie-fuer-die-musikwirtschaft/

Erfolg mit dem eigenen Tonstudio

Der Verband Deutscher Musikschaffender informiert und berät Musik-Dienstleister, Produzenten, Bearbeiter und Mitkomponisten

Erfolg mit dem eigenen Tonstudio

„Ein Tonstudio kann auf vielfältige Art und Weise an einem Musikwerk beteiligt sein. Es kann reiner Dienstleister sein oder als executive Producer fungieren, maßgeblich am Arrangement der Musik oder sogar an der Komposition selbst mitwirken“, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ).

„Für die meisten Tonstudio-Betreiber lohnt es sich daher, ihr Geschäftsfeld zu erweitern. Das eigene Label und den eigenen Musikverlag zu gründen, kann sehr lukrativ sein“, führt Quirini aus. Wichtig für Tonstudios sei auf jeden Fall der richtige Umgang mit Lizenzen, etwa wenn eigene Beats in Titel anderer Urheber hineingemischt werden.

Der Verband Deutscher Musikschaffender biete den Studio-Betreibern umfassende Aufklärung und besten Service, beschreibt Udo Starkens, Generalmanager des VDM: „Wir erklären unseren Mitgliedern wo sie Lizenzen erwerben können und welche Rechte sie sich selbst vertraglich sichern können. Gründung von Musikverlag und Label sind mit der Beratung des VDM ebenfalls kein Problem.“

Der „Dienstleister Tonstudio“ könne sich vom VDM zertifizieren lassen, um mit Können und Qualität für sich zu werben, und bekomme von dem Verband praktische Studio-Nutzungsvereinbarungen an die Hand. „Wenn Tonstudios auch kreativ arbeiten, also Musik bearbeiten, produzieren, komponieren, oder als Label oder Musikverlag arbeiten, benötigen sie eine Vielzahl von Verträgen, die der VDM seinen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung stellt“, sagt Starkens. Mehr als 200 Musterverträge auf aktuellem Stand halte der Verband bereit, damit die geschäftliche Seite des Musikbusiness ebenso erfolgreich ist wie die kreative.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolg-mit-dem-eigenen-tonstudio-2/

„Die gesündesten und erfolgreichsten Diäten der Welt“

Neues eathealthy-Sonderheft (DoldeMedien) – ab 19.4. im Handel

"Die gesündesten und erfolgreichsten Diäten der Welt"

Stuttgart, den 18. April 2016. Pünktlich zum Frühlingsstart bringt das zweimonatliche Ernährungsmagazin „eathealthy“ (DoldeMedien Verlag, Stuttgart) ein Sonderheft „Die besten Diäten“ heraus.

Abnehmen und dabei satt essen, gesund bleiben und schlank in den Sommer starten – wie dies am leichtesten gelingt, weiß das Ernährungsexperten-Team rund um Chefredakteurin Dagmar von Cramm: „Wichtig ist, dass vom ersten Tag an die Pfunde purzeln. Das erhöht den langfristigen Diäterfolg laut einer Studie der Universität Melbourne.“

Die Ernährungsexpertin weiß: „Selbst kleine Schritte machen sich positiv bemerkbar: Schon eine Gewichtsreduktion von nur fünf Prozent macht uns gesünder – und senkt das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes.“

Dabei spielen individuelle Vorlieben und Gewohnheiten eine große Rolle. „Eine Diät für alle gibt es leider nicht“, betont Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm. Damit die Verbraucher im Dschungel der Diäten die richtige für sich finden, hat sie eine eathealthy-Sonderausgabe für gesundes Abnehmen entwickelt, die ab 19. April 2016 bundesweit im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Aus dem Inhalt:

– „Die Top 10 der besten Schlankkuren“
– „7 Diät-Wochenenden für Einsteiger – von Ayurveda bis Slow Carbs“
– Die „komplett vegane Diät“: Ein bislang einzigartiges Abnehmprogramm
– „Die 10 wichtigsten Grundlagen, um gesund und erfolgreich Gewicht zu verlieren“
– „Die Wahrheit über die vier dicksten Diätlügen“
– Tipps für das richtige Fitnesstraining sowie
– „Die besten Tricks, um das Wunschgewicht langfristig zu halten“

Die Zeitschrift „eathealthy – Mein Ernährungsratgeber“ (VK: 3,50 Euro) und das Sonderheft eathealthySPEZIAL (VK: 4,90 Euro) erscheinen im DoldeMedien Verlag (Stuttgart). Die DoldeMedien Verlag GmbH ist ein Tochterunternehmen der international tätigen FORUM MEDIA GROUP mit Hauptsitz in Merching (Bayern). Das 1989 gegründete Stuttgarter Medienunternehmen verlegt Special Interest -Magazine zu den Themen „mobile Freizeit“, Reisen und gesunde Ernährung.

Bei Rückfragen:

FORUM MEDIA GROUP GmbH
Mandichostraße 18
86504 Merching
Patrick Kügle
Tel: 08233 – 381 543
patrick.kuegle@forum-media.com
www.forum-media.com

DoldeMedien Verlag GmbH
Naststraße 19 B
70376 Stuttgart
Christine Felsinger
Tel: +49(0)711/55 349-14
felsinger@doldemedien.de
www.doldemedien.de

Die DoldeMedien Verlag GmbH ist ein Tochterunternehmen der internationalen FORUM MEDIA GROUP. Die FORUM MEDIA GROUP beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter in 16 Ländern auf vier Kontinenten und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von rund 90 Mio. EURO.

Kontakt
DoldeMedien Verlag GmbH
Christine Felsinger
Naststraße 19B
70376 Stuttgart
+49(0)711/55 349-14
felsinger@doldemedien.de
http://www.doldemedien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-gesuendesten-und-erfolgreichsten-diaeten-der-welt/

Dirk Reusch wird Verlagsleiter der Media-Manufaktur

Dirk Reusch hat zum 1. April 2016 die Position des Verlagsleiters bei der Media-Manufaktur GmbH in Pattensen übernommen, die seit kurzem zum verlag moderne industrie gehört.

Dirk Reusch wird Verlagsleiter der Media-Manufaktur

Stuttgart, 5. April 2016. Dirk Reusch (49) hat zum 1. April 2016 die Position des Verlagsleiters bei der Media-Manufaktur GmbH in Pattensen übernommen, die seit kurzem zum verlag moderne industrie gehört. Der Automotive- und Medienprofi Reusch übernimmt somit auch die Verantwortung für die bestehenden Marken automotiveIT, carIT und business impact.

„Mit Dirk Reusch konnten wir einen ausgewiesenen Automotive- und Verlagsexperten gewinnen. Mit seiner langjährigen Erfahrung wird er die Media-Manufaktur konsequent weiterentwickeln. Im Fokus steht hierbei, unseren medialen Führungsanspruch im wichtigen Themenfeld der digitalen Transformation industrieübergreifend auszubauen“, kommentiert Fabian Müller, Geschäftsführer des verlags moderne industrie. Der Gründer aller Titel, Dominik Ortlepp, wird den Verlag als Herausgeber weiter unterstützen.

Dirk Reusch leitete zuvor als Director Commercial eine digitale Tochtergesellschaft der Ganske Verlagsgruppe und war u.a. fur cross-mediale Medienangebote und neue digitale Geschäftsmodelle verantwortlich.

Über die Media-Manufaktur

Als Tochterunternehmen des verlag moderne industrie gehört die Media-Manufaktur GmbH mit Sitz in Pattensen zum Fachmedienbereich des Süddeutschen Verlags. Hierzu zählen neben vielen anderen Titeln unter anderem auch die Fachzeitschriften „Automobil-Produktion“ vom verlag moderne industrie und Automobil-Elektronik vom Hüthig Verlag.

Über die SWMH

Die Südwestdeutsche Medienholding mit Sitz in Stuttgart zählt zu den bedeutendsten Mediengruppen Deutschlands und bietet ein weitverzweigtes Netzwerk für qualitativ hochwertige Verlagsprodukte. Neben der überregionalen Süddeutschen Zeitung gehören zur SWMH die Stuttgarter Zeitung, die Stuttgarter Nachrichten, die Zeitungsgruppe Hof / Coburg / Suhl und der Schwarzwälder Bote. Neben Zeitungen, die das Kerngeschäft der Gruppe ausmachen, zählen zum Portfolio der SWMH zahlreiche Fachinformationstitel und Anzeigenblätter. Zusätzlich beherbergt die Gruppe unter ihrem Dach Druckereien, Post- und Logistikunternehmen sowie viele weitere Firmen, die im Umfeld des Verlagsgeschäfts tätig sind. Radiobeteiligungen und eine TV-Produktionsgesellschaft runden das Medienangebot ab. Die SWMH beschäftigt rund 5500 Mitarbeiter an über 30 Standorten im In- und Ausland. Nähere Informationen zur Mediengruppe unter www.swmh.de.

Kontakt
Südwestdeutsche Medien Holding GmbH
Eva Dehoust
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart
+4971172051075
+4971172051004
Eva.dehoust@swmh.de
www.swmh.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dirk-reusch-wird-verlagsleiter-der-media-manufaktur/