Schlagwort: Verbindung

VisorTech Autarke Solar-Funk-Alarmalage mit Sirene

Einfaches Anbringen: keine Verkabelung nötig – für bis zu 40 Sensoren

VisorTech Autarke Solar-Funk-Alarmalage mit Sirene

VisorTech Autarke Solar-Funk-Alarmalage mit Sirene und Licht-Warnsignal, 110 dB, www.pearl.de

Extralaut mit Licht-Warnsignal: Wird die autarke Solar-Alarmanlage von VisorTech durch einen
Funk-Sensor ausgelöst, ertönt die Sirene mit bis zu 110 dB Lautstärke. Gleichzeitig blitzt das
Signal-Licht warnend auf. So wird jeder Einbrecher wirkungsvoll abgeschreckt!

Direkt-Verbindung mit bis zu 40 Sensoren: die Solar-Außensirene lässt sich per Funk mit der
Alarmanlage XMD-4400.pro oder direkt mit einzelnen Funk-Sensoren wie Gasmelder, SOSArmband,
Infrarot-Lichtschranke u.v.m. verbinden – je nach Zubehör sogar per Kabel!

Clever gegen Diebstahl gesichert: Der Schutzschalter auf der Rückseite löst den Alarm aus,
sobald die Außensirene unerlaubt entfernt wird. So haben es Langfinger gleich doppelt schwer!

– Solar-Funk-Außensirene mit Licht-Warnsignal
– Lautstärke bis 110 dB, regelbar in 8 Stufen
– 433-MHz-Funkschnittstelle: koppelbar mit bis zu 40 Sensoren und 20 Fernbedienungen,
bis zu 100 m Reichweite
– Erweiterung zur Alarmanlage XMD-4400.pro oder als Stand-Alone-Gerät
– Verbindung zu Alarm-Anlage und Sensoren per Funk und/oder per Kabel
– Diebstahlsicher dank Schutz-Schalter auf der Rückseite: löst Alarm aus, sobald Sirene
bewegt/entfernt wird
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 2.200 mAh (3,7 V) zur Not-Stromversorgung:
lädt per intergriertem Solarpanel oder per Micro-USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße: 202 x 293 x 60 mm, Gewicht: 668 g
– Solar-Funk-Außensirene inklusive Befestigungsschauben, Dübeln und deutscher Anleitung
Preis: 99,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 189,90 EUR
Bestell-Nr. PX-3962
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX3962-3110.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/visortech-autarke-solar-funk-alarmalage-mit-sirene/

OVH: Neue 100 GB-Verbindung unter dem Atlantik

OVH: Neue 100 GB-Verbindung unter dem Atlantik

OVH nimmt eine neue transatlantische Unterwasserverbindung in Betrieb: Das Tiefseekabel FLAG Atlantic-1 verbindet ab sofort Skewjack in Großbritannien mit Northport in den USA.
Eine transatlantische Verbindung durch ein Tiefseekabel besteht zwar schon seit Jahren, jedoch ermöglicht die nun neu installierte Leitung eine Übertragungsgeschwindigkeit von 100 GB pro Sekunde. In den kommenden Wochen sollen noch bis zu sechs weitere 100 GB-Verbindungen eingerichtet werden.

Ausbau der Serverstrukturen
Unter dem Atlantik fließen schon jetzt täglich mehr als 12 Petabyte durch das Netzwerk von OVH, das in den letzten Jahren bereits kontinuierlich ausgebaut wurde. Über zahlreiche Points of Presence (Knotenpunkte innerhalb eines Kommunikationssystems) in den USA verbindet es die nordamerikanischen mit den 14 europäischen Rechenzentren der Gruppe. Dies ist Teil der internationalen Wachstumsstrategie von OVH. Bereits im September 2015 hatte CEO Laurent Allard beim Summit in Paris einen weltweiten Ausbau der Netzwerkkapazitäten angekündigt.

Fortschritt für den Kunden
„Die Verbindung wirkt sich insbesondere für Kunden mit Webseiten in den USA positiv aus. Vor allem im E-Commerce führt eine Latenz von 67 ms zu einer deutlichen Reduktion der Latenzzeiten“, so Antoine Guenet, Mitarbeiter im OVH-Netzwerkteam. „Durch diese neue Verbindung können Informationen jetzt viel schneller ausgetauscht werden“.
Mit amerikanischen Anbietern wie Comcast, Cox, Bell und Videotron hat OVH entsprechende Verträge für PNI (private network interconnections) geschlossen, um eine direkte Verbindung mit dem eigenen Netzwerk herzustellen.

Mit rund 250.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 5,5 TB/s und 32 Präsenzpunkten auf 3 Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.200 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken.
*Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Dr. Oliver Schillings
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ovh-neue-100-gb-verbindung-unter-dem-atlantik/

Münchner Forum Verbindungstechnologie: Verschraubungsexperten unter sich

Münchner Forum Verbindungstechnologie: Verschraubungsexperten unter sich

München, 4. November 2015 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, lädt auch im Dezember 2015 wieder zum Münchner Forum Verbindungstechnologie. Gemeinsam mit den Unternehmen RUD Ketten und Kempchen Dichtungstechnik veranstaltet HYTORC das Forum bereits zum siebten Mal. Das Forum ist ein Zusammentreffen von gut 150 Experten aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Stahlbau, Chemie sowie Petrochemie und Energie.

Das Forum Verbindungstechnologie (02. und 03. Dezember 2015, Holiday Inn München-Unterhaching) ist die einzige Fachveranstaltung in Europa, die sich mit den Fachbereichen Schrauben und Verschrauben, Dichtungstechnik, Tribologie (Reibungslehre) und Hebetechnik befasst. Die Teilnehmer diskutieren neue rechtliche und technische Normen sowie innovative Techniken für die industrielle Anwendung.

Ein spannendes Vortragsprogramm mit Sprechern unter anderem von TÜV Süd GmbH, Fraunhofer Anwendungszentrum, TAL (Deutsche Transalpine Oelleitung), BP Gelsenkirchen und verschiedenen Hochschulen garantiert den Teilnehmern reichlich Information und Gesprächsstoff. Alle Vorträge wurden von einem kompetenten Beirat – besetzt mit Vertretern aus Wissenschaft und Industrie – im Vorfeld geprüft und auf ihre Praxistauglichkeit hin durchleuchtet. Im Anschluss an jeden Vortrag gibt es Zeit zur Diskussion mit dem Referenten und den übrigen Zuhörern.

Entsprechend hoch sind die Erwartungen von Patrick Junkers, Geschäftsführer von Barbarino & Kilp GmbH, Unternehmensbereich HYTORC, an das Vortragsprogramm: „Es ist alles andere als trivial, die Anforderungen an stationäre Schraubsysteme auf mobile Werkzeuge zu übertragen“, sagt er. Das gilt auch für das Berechnen von Verschraubungen, die bisher immer darauf basierten, dass Stahl auf Stahl geschraubt wird. Tatsächlich ist beispielsweise bei Baumaschinen, im Fahrzeugbau oder in der Windindustrie oft Stahl auf Lack die Realität. Und das kann die Vorspannkräfte oder eben die Schutzschicht negativ beeinflussen. „Auch diesen Bereich werden unsere Referenten aufgreifen. Wir sind stolz darauf, dass die geballte Kompetenz und Teilnehmer quer durch alle relevanten Branchen auf dem Forum vertreten sind“, so Junkers.

Zu den Vortragsthemen gehören darüber hinaus unter anderem „Industrie 4.0 – das nächste industrielle Paradigma“, „Funktionale Beschichtungen: Erhöhte Anforderungen an Korrosionsschutz und zusätzliche Funktionen“, „Umsetzung von allgemeinen Flanschstandards in Firmenstandards – Praxisbeispiele, „Beschädigungen an Flanschverbindungen –> Mögliche Auswirkungen auf die Dichtheit“ oder „Anwendungsbereich und Berechnungsansätze der neu verfassten VDI Richtlinie 2230 Blatt 2“.

Parallel zum Vortragsprogramm gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellungsfläche, auf der sich Unternehmen aus der Verschraubungsbranche präsentieren. Nach eigenen Aussagen schätzten Aussteller in den vergangenen Jahren die vergleichsweise überschaubare Größe des Forums sehr: Man komme sehr gut mit interessierten Fachbesuchern ins Gespräch und habe hinreichend Zeit, die Unterhaltungen auch zu vertiefen. Außerdem führt der enge Fokus auf Verschraubung ausschließlich genau an diesem Fachbereich interessierte Besucher zusammen.

Informationen über Preise und Anmeldungen
Weitere Informationen über das Forum Verbindungstechnologie sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich im Internet unter www.vt-forum.de

– Preis pro Teilnehmer: 850 Euro
– jeder weitere Teilnehmer eines Unternehmens: 790 Euro

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspannkraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. 2013 wurde das Unternehmen als einer der Top-100 Innovatoren des Mittelstandes ausgezeichnet. www.hytorc.de

Firmenkontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 89 230999-0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/muenchner-forum-verbindungstechnologie-verschraubungsexperten-unter-sich/

Callstel Bluetooth-Headset XHS-410.s mit Fernauslöser

Freihändig telefonieren, Musik hören und per Fernauslöser Selfies schießen

Callstel Bluetooth-Headset XHS-410.s mit Fernauslöser

Callstel Bluetooth-Headset XHS-410.s mit Fernauslöser für Smartphones, www.pearl.de

Das XHS-410.s vereint alle Vorteile eines Bluetooth-Headsets mit einem Fernauslöser für die Smartphone-Kamera. Aktuelles Bluetooth 4.1 sorgt für eine ultraschnelle und zuverlässige Verbindung.

Ist diese hergestellt, genügt ein Klick auf den Auslöser am Headset und das Smartphone nimmt ein Foto auf. So ist auch auf Gruppenfotos der Fotograf mit im Bild und Selfies gelingen ohne ausgestreckten Arm!

Zierlich und federleicht ist das Headset von Callstel komfortabel zu tragen. Der In-Ear-Stecker liegt gut im Ohr und schirmt auch laute Umgebungsgeräusche optimal ab. Dementsprechend telefonieret man bequem und kabellos bis zu 4,5 Stunden oder genießt bis zu 4 Stunden seine Lieblingsmusik. Sicheren Halt verleiht der bequeme Ohrbügel.

Bluetooth-Headset mit Fernauslöser für Smartphone-Kamera
Sichere Datenübertragung: Bluetooth 4.1, Profile: A2DP, HSP, HFP, Multipoint
Reichweite: bis zu 10 Meter
In-Ear-Stecker für optimalen Klang, selbst bei lauter Umgebung
Empfindlichkeit: 105 3 dB
Bequemes Tragen am linken oder rechten Ohr
Kraftvoller Li-Po-Akku (3,7 V) mit 75 mAh: bis zu 4,5 Stunden Telefonieren oder 4 Stunden Musik hören, 300 Stunden Standby
Micro-USB-Anschluss zum Aufladen
Mini-Maße: 55 x 15 x 8 mm (ohne Bügel)
Gewicht: nur 9 g
Headset inklusive USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 12,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 29,90 EUR
Bestell-Nr. HZ-2588
Produktlink: https://www.pearl.de/a-HZ2588-1050.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/callstel-bluetooth-headset-xhs-410-s-mit-fernausloeser/

Expander®System Mathematical Engineering, Bolzenberechnung, Festigkeit des Bolzen Werkstoffes,

Tragfähigkeit bzw. Berechnung des Bolzens bzw. Nachrechnung Bolzenverbindung

BildDie Expander Gruppe hat mit dem Expander®System als Weltmarktführer eine weltweite (USA, Schweden, Deutschland und Südamerika), sehr lange und große Erfahrung im Design von Gelenkbolzen und bei der Lösung von Konstruktionsproblemen bei Gelenkbolzen.

Seit vielen Jahren arbeiten wir sehr eng mit Herstellern von Maschinen zusammen um innovative Expander®System Bolzen Lösungen zu entwickeln.

Bei dieser Entwicklung bzw. bei dieser Konstruktion spielen dann viele Faktoren eine Rolle, wie zum Beispiel:

– Die Einbau Situation bzw. der Einbau Ort
– Die spezifische Anwendung
– Das maximale Biegemoment
– Die maximal vorhandene Biegespannung am Bauteil
– Das Biegewiderstandsmoment
– Die Gestaltfestigkeit
– Evtl. der Betriebsfaktor
– Den Oberflächeneinflussfaktor
– Die maximale Rautiefe und die Mindestzugfestigkeit
– Die Werkstoffeigenschaften
– Den Kerbfaktor
– Die generelle, maximale Biegespannung
– Die Flächenpressung
– Den Sicherheitsfaktor

Für den Hersteller der Maschine gibt es daher sehr viele Vorteile das Expander ® System als Originalteil zu verbauen. Die Toleranzen können vergrüßert werden und dadurch das Risiko eines Rückrufs bzw. einer Reparatur ausgeschlossen werden. Da die Lagerungen etwas größer als die Achse sein können ist die Montage der Gelenkbolzen einfacher und schneller. Der größte Vorteil bleibt allerdings, dass mit dem Einsatz des Expander ® System nie wieder Verschleiß entsteht.

Über:

Expander Deutschland GmbH
Herr Oliver Büntig
Niederwaldstrasse 6
65187 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611-2042666
web ..: http://www.expandersystem.com/de/
email : oliver.buntig@expandersystem.com

Pressekontakt:

Expander Deutschland GmbH
Herr Oliver Büntig
Niederwaldstrasse 6
65187 Wiesbaden

fon ..: 0611-2042666
web ..: http://www.expandersystem.com/de/
email : oliver.buntig@expandersystem.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/expandersystem-mathematical-engineering-bolzenberechnung-festigkeit-des-bolzen-werkstoffes/