Schlagwort: Usedom

Tatsachenbericht eines DDR-Autors von der Insel Usedom und dem KKW-Greifswald

Tatsachenbericht eines DDR-Autors von der Insel Usedom und dem KKW-Greifswald

Buchcover

Ein Biographie, das ein anderes Bild auf das Leben in der DDR wirft, ein Leben welches auch ohne der von OBEN verordneten Gleichschaltung den Weg einer unangepassten Lebensführung nimmt. Hier wird die Geschichte eines Jungen, geboren und aufgewachsen in Korswandt, einem Dorf, auf der durch den letzten Krieg geteilten Insel Usedom in die sozialistische Wirklichkeit der DDR – vermittelt auf sehr persönliche Weise durch autobiographische Geschichten, die Verkehr, Fernsehfunk, die Urlaubersituation usw. im Kontext offizieller und wirklicher Gegebenheiten darstellen. Der Erste Teil schließt mit dem Abschluss der Schule und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts.
Dieser, eine anschließende Lehre im KKW Greifswald, dem größten Kernkraftwerk in der DDR, scheint eine allseitig und harmonisch entwickelte sozialistische Persönlichkeit aus dem Protagonisten zu machen, doch der dialektische Materialismus macht einen hohen Bogen um die Hauptfigur und er findet sich in einer Subkultur, als Heavy-Metal-Fan, wieder. Das wiederum bringt es mit sich, dass sich das Buch in näheren Ausführungen mit verschiedenen Subkulturen beschäftigt, deren Entwicklung und der Einfluss der staatlichen Organe, sprich Stasi, auf das Jugendleben in der DDR.
Zum Ende des zweiten Teils bricht dieses ganze System zusammen und der Protagonist sieht sich plötzlich in einer ganz anderen Gesellschaftsordnung gegenüber. Dumm gelaufen, aber nicht zu ändern. Was daraus resultiert beschreibt dann der letzte Teil, u.a. der Umzug in westliche Gefilde – in die Osnabrücker Gegend – sich irgendwie eine Wohnung zu organisieren und das Bemühen ein vollwertiges Mitglied der freiheitlichen Ordnung zu werden. Dem stehen die Erprobung illegaler Rauschmittel und die Mitgliedschaft in einem Rocker-Motorradclub entgegen. Die Versuche, sich dem allgemeinen Lifestyle anzupassen, halt ein vollwertiger Spießer zu werden, geht letztendlich nicht ohne eigenes Wohneigentum, dem damit verbundenen Fallstricken, und die Gründung einer Familie – dieses, inklusive Brautsuche in Rumänien beschreibt das letzte Kapitel.

Ein autobiographischer Tatsachenbericht, Die Not kennt keine Bahnhöfe, vom Autor Dirk Mannschatz, Softcover ISBN: 9783748137825, 460 Seiten

Verlag

Kontakt
http://mannschatz.org/dienot/die_Not_kennt_keine_Bahnhoefe.htm
Dirk Mannschatz
Ostlandstrasse 35 b
49565 Bramsche
054617077412
dirk@mannschatz.org
http://mannschatz.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tatsachenbericht-eines-ddr-autors-von-der-insel-usedom-und-dem-kkw-greifswald/

Aufs Rad fahren alle ab …

Wikinger Reisen: Zum 200. Fahrrad-Geburtstag 11 Prozent mehr Radurlauber

Aufs Rad fahren alle ab ...

Mallorca zählt auch bei Radurlaubern zu den Topzielen

HAGEN – 13. JUNI 2017. Mit einer „Laufmaschine“ fuhr Karl Drais im Juni 1817 durch Mannheim – 2017 fahren alle darauf ab: Zum 200. Geburtstag des Fahrrads steigt die Nachfrage nach Radurlaub bei Wikinger Reisen um 11 Prozent.

„Stark bei Rad-Fernreisen“
„Besonders stark sind wir bei Rad-Fernreisen, aber auch Destinationen in Deutschland und im Mittelmeerraum boomen – geführt genauso wie individuell“, so Produktmanagerin Raphaela Fritsch. „Reisebüros nutzen dabei für ihre Beratung zunehmend unseren Radtypentest. Das erleichtert die Auswahl für den Kunden.“

Trendziele: Namibia, Myanmar, Mallorca, Sardinien, Baltikum
Trendziele weltweit sind u. a. Namibia und Myanmar. In Europa steigen Aktivurlauber gern auf Mallorca und Sardinien oder im Baltikum aufs Rad – die Programme sind auch mit E-Bikes buchbar. Auf der Baleareninsel erholen sich kleine Gruppen nach den geführten Touren u. a. in „Ländlicher Idylle auf mallorquinischer Finca“. In Osteuropa gehen sie auf eine „Große Baltikum-Rundreise mit Estland, Lettland und Litauen“. Individuelle Urlauber erobern „Sardinien – das Juwel im Mittelmeer“ oder sind „Reif für die Sonneninsel Usedom!“.
Text 1.125 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Estland: Große Baltikum-Rundreise – Estland, Lettland, Litauen – 15 Tage ab 1.998 Euro, Juli bis August 2017, min. 12, max. 18 Teilnehmer
Spanien/Mallorca: Ländliche Idylle auf mallorquinischer Finca – 8 Tage ab 1.428 Euro, September, Oktober und Dezember,
min. 8, max. 16 Teilnehmer
Namibia: Namibias Naturschönheiten zwischen Etosha und Sossusvlei – 17 Tage ab 3.850 Euro, Juli und August,
min. 8, max. 13 Teilnehmer
Myanmar: Magisches Myanmar – 17 Tage ab 3.258 Euro, Oktober bis Dezember,
min. 10, max. 18 Teilnehmer
Italien: Sardinien – Juwel im Mittelmeer – 8 Tage ab 650 Euro, Juni bis Oktober,
ab 1 Person
Deutschland: Reif für die Sonneninsel Usedom! – 7 Tage ab 498 Euro,
Mai bis September, ab 1 Person

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aufs-rad-fahren-alle-ab/

„natürlich gesund“ für Inselfans: Wellness, Wandern und Wohlfühl-Hotels

"natürlich gesund" für Inselfans: Wellness, Wandern und Wohlfühl-Hotels

Zu Wellness und Gesundheitswanderungen kommen u. a. Yoga (Foto), Pilates und Qi Gong

HAGEN – 16. MAI 2017. Auf natürliche Art gesund urlauben – aktiv, relaxt, genussvoll. Das ist angesagt. Nur Faulenzen ist den meisten zu wenig, gefragt ist die Kombination aus Bewegung, Entspannung und Wohlfühl-Hotels. Mit der Linie „natürlich gesund“ trifft Wikinger Reisen genau diesen Trend. Wer dazu noch Inselfan ist, kommt u. a. auf Thassos und Madeira, Rügen und Usedom auf seine Kosten. Wellness, Gesundheitswanderungen und Komforthotels gehören bei den geführten Reisen immer dazu – zwischendurch auch mal eine lockere Radtour. Dazu kommen, je nach Ziel, Pilates, Yoga oder Qi Gong, Aromaöl- und Hot-Stone-Massagen, Aquagymnastik oder Progressive Muskelentspannung.
Text 652 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2017 z. B. – alle Programme min. 8, max. 16 Teilnehmer
natürlich gesund …
auf Thassos: 8 Tage, ab 1.155 Euro
auf Madeira: 8 Tage, ab 1.560 Euro
auf Rügen: 8 Tage, ab 935 Euro
auf Usedom: 8 Tage ab 1.040 Euro

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/natuerlich-gesund-fuer-inselfans-wellness-wandern-und-wohlfuehl-hotels/

Produktlinie „natürlich gesund“ wächst zweistellig

„Aktiver Urlaub für Körper & Seele“ trifft den Nerv der Zeit

Produktlinie "natürlich gesund" wächst zweistellig

Wandergruppe pausiert am Col de Sa Gremola – Sant El, Mallorca

HAGEN – 12. Juli 2016. Die Produktlinie „natürlich gesund“ wächst zweistellig: Bei den Gästezahlen legt „Aktiver Urlaub für Körper & Seele“ gegenüber dem Vorjahr gerade um 18 Prozent zu. Bei den Umsätzen sind es satte 24 Prozent. Dagmar Kimmel, Geschäftsführerin bei Wikinger Reisen: „Sich Gutes tun, gesunde Entspannungs- und Bewegungsformen kennenlernen, locker wandern, Rad fahren und dabei z. B. Yoga, Thalasso, Qi Gong oder Tai Chi ausprobieren – diese aktive Vielfalt trifft den Nerv der Zeit.“ Wichtig ist dabei auch die Kombination mit komfortablen Hotels. Die beliebtesten Ziele sind aktuell Mallorca, Ischia, Usedom und Bad Bevensen in der Lüneburger Heide. „Unsere beiden „natürlich gesund“-Reisen auf Mallorca haben sogar jeweils ein Plus von über 60 Prozent“, freut sich Kimmel.
Text 767 Zeichen inkl. Leerzeichen

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Rad-Urlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/produktlinie-natuerlich-gesund-waechst-zweistellig/

Die Kaiserbäder haben bereits den EM – Pokal!

Das Sandskulpturen Festival Usedom schenkt der Gemeinde
einen Sand – Strandbären und den EM – Pokal!

Die Kaiserbäder haben bereits den EM - Pokal!

Strandbären haben sich den EM Pokal geholt

Einen Schritt voraus sind die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf der Insel Usedom. Denn die deutsche Nationalmannschaft steht nun im Halbfinale gegen Frankreich und kämpft um die begehrteste Trophäe in diesem Jahr. Doch in Heringsdorf vor dem Hotel Maritim stehen bereits Strandbären der Kaiserbäder und halten den Sandpokal in ihren Tatzen.

Unweit von dem bekannten Fußballstrand steht der EM – Pokal verziert mit dem UEFA Logo und getragen von den Maskottchen der Kaiserbäder. Anfassen ist hier zwar nicht erlaubt, aber für ein schönes Foto bietet sich der Pokal perfekt an. Insgesamt misst die Skulptur eine Höhe von 3 Metern und wurde mit 22 Tonnen Sand erbaut. Bereits im Vorbeigehen zaubert sie dem Betrachter ein Staunen ins Gesicht.

Erbaut wurde die Statue, innerhalb von 6 Tagen, von dem ungarischen Künstler Zsolt M. Toth vom Sandskulpturen Festival Usedom, welches auf dem Grenzparkplatz zwischen Swinemünde und Ahlbeck, Ihre Zelte errichtet hat. Auf 4000 m² wurde aus 9500 m³ Sand eine beeindruckende Ausstellung mit dem Thema „Reise um die Welt“ geschaffen. Bereits in der dritten Saison haben viele Gäste die Ausstellung 2016 mit Begeisterung besichtigt. Auch Sie sollten bei einem Besuch auf der Insel diese Meisterwerke nicht verpassen. Die Ausstellung ist noch bis zum 6. November 2016 geöffnet. Alle weiteren Informationen zu Öffnungszeiten und Preise finden Sie auf www.sandskulpturen-usedom.de oder in der nächstenTourismusinformation auf Usedom.

In Zusammenarbeit mit vielen Partnern auf der Insel Usedom entstanden noch weitere außenstehende Sandskulpturen. Mitunter am Bahnhof Heringsdorf bauten die Sandkünstler das Maskottchen der UBB „Schweinchen Willi“ nach, in Ahlbeck gibt es neben der Seebrücke eine Skulptur für die Veranstaltungen „Baltic Lights“ und „Cross Country“, in Swinemünde an der Promenade segelt ein Sandschiff an einem Leuchtturm vorbei und bei Karls Erdbeerhof steht der Karlsbär aus Sand.

Skulpturen Veranstalter Sand & Eis

Firmenkontakt
Skulptura Projects GmbH
Oliver Hartmann
Industriestraße 7
18528 Bergen
+48883865701
hartmann@sandskulpturen-usedom.de
http://sandskulpturen-usedom.de

Pressekontakt
Sandskulpturen Festival Usedom
Oliver Hartmann
Swinemünder Chaussee 16
17419 Ahlbeck
0048883865701
hartmann@sandskulpturen-usedom.de
http://sandskulpturen-usedom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-kaiserbaeder-haben-bereits-den-em-pokal/

Zahnarztpraxis Dr. Müller in Usedom: für ein strahlend schönes und gesundes Lächeln

Unbeschwertes Lachen und beherztes Zubeißen: für die meisten Menschen alltäglich. Sind die Zähne jedoch angegriffen, leidet die Lebensqualität. Spätestens dann ist der Gang zum Zahnarzt erforderlich.

Im Herzen von Usedom liegt die Gemeinschaftspraxis von Dr. med. Ekkehard Müller und Dr. med. Irena Müller. Seit 1990 kümmern sich die erfahrenen Ärzte gemeinsam mit einem fachkundigen Team bestehend aus neun Mitarbeitern und einer Assistenzzahnärztin um die Zahngesundheit ihrer Patienten. Dabei steht der Patient mit seinen Wünschen und Bedürfnissen jederzeit im Mittelpunkt. Aus diesem Grund sind ausführliche Beratungsgespräche, in welchen die Behandlungsmethoden detailliert besprochen werden selbstverständlich.

Moderne Technik trifft auf höchstes Know-how

Ein Schwerpunkt der Gemeinschaftspraxis in Usedom stellt die Laserbehandlung dar. Diese wird im Rahmen von Chirurgie und Parodontologie eingesetzt. Die moderne digitale Röntgentechnik dient der perfekten Planung und Durchführung von Implantationen. Dazu arbeitet die Praxis mit erfahrenen und renommierten Laboren zusammen. Kurze Wege und ein ungestörter Austausch ermöglichen den reibungslosen Ablauf und beste Ergebnisse für die Patienten. Die fürsorgliche und rücksichtsvolle Arbeitsweise des gesamten Teams ist besonders bei Angstpatienten förderlich. Diese fühlen sich auf Anhieb in den besten Händen und gut beraten. Kindern und Jugendlichen wird die Bedeutsamkeit der Zahnhygiene stets näher gebracht, um Behandlungen weitestgehend vermeiden zu können.

Über:

Zahnarztpraxis Dr. Müller
Herr Dr. Ekkehard Müller
Geschwister Scholl Straße 04
17406 Usedom
Deutschland

fon ..: 038372 70202
fax ..: 038372 71545
web ..: http://www.dr-mueller-usedom.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Zahnarztpraxis Dr. Müller
Herr Dr. Ekkehard Müller
Geschwister Scholl Straße 04
17406 Usedom

fon ..: 038372 70202
web ..: http://www.dr-mueller-usedom.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zahnarztpraxis-dr-mueller-in-usedom-fuer-ein-strahlend-schoenes-und-gesundes-laecheln/

Reisetipps und Sehenswürdigkeiten deutschlandweit erleben!

Unter diesem Motto veröffentlichen wir die aktuellen Reise- und Freizeitangebote unserer Touristik-Partner .

Reisetipps und Sehenswürdigkeiten deutschlandweit erleben!

Reiseziele-in-Deutschland.com

Ferien, Freizeit und Urlaub in Deutschland erleben!

Entdecken und erleben Sie die schönsten Urlaubsregionen Deutschlands von der Nord- oder Ostsee bis hin zu den Alpen. Bei uns finden Sie für Ihren Pauschalurlaub oder Familienurlaub im Ferienhaus, Badeurlaub oder Städtereise, Single-, Gruppen-
oder Cluburlaub in Deutschland die passende Unterkunft und das passende Reiseziel.

Urlaub in Deutschland

Unser Angebot für alle Hotels, Städte, Verbände, Touristinformationen, Fremdenverkehrsämter und Reiseveranstalter. Sie bieten Reise-, Freizeit-, Übernachtungsangebote sowie Pauschalreisen, Individualreisen, Gruppen- oder Fernreisen an, so sind Sie bei uns punktrichtig!

Präsentieren Sie preiswert all Ihre Reise-, Freizeit- oder Übernachtungsangebote auf unseren Reiseseiten für unsere Besucher.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Ihr Eagle-Reise-Service Team
Inhaber: Stephan Adler

Tel. Nr.: +49 (0) 4421-300-60-12
E-Mail: info@Reiseziele-in-Deutschland.com

Wir bieten all unseren Kunden und Partner aus der Tourismusbranche die optimalen Werbeflächen auf unseren Online-Reiseportale zur Veröffentlichung von all Ihren Reise-, Freizeit- und Übernachtungsangebote an und das zu einem unschlagbaren Preis- / Leistungsverhälnis!

Kontakt
Eagle-Reise-Service
Stephan Adler
Ulmenstr. 25a
26384 Wilhelmshaven
044213006012
info@Reiseziele-in-Deutschland.com
http://www.Reiseziele-in-Deutschland.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reisetipps-und-sehenswuerdigkeiten-deutschlandweit-erleben/

Wanderreisen: Wo? Wie? Was muss ins Gepäck?

Ziele, Reisearten, Anforderungen und Ausstattung für den „bewegten“ Urlaub

Wanderreisen: Wo? Wie? Was muss ins Gepäck?

Geschäftsführender Gesellschafter Daniel Kraus

HAGEN – 24. Mai 2016. Wanderurlaub boomt. Die Lust auf Revivals – von der Mode bis zur Küche – bringt auch Jüngere auf Wanderkurs. Wichtig für den „bewegten“ Urlaub: Wo sind die schönsten Routen? Wie soll die Tour ablaufen? Und was muss ins Gepäck?

Wohin zum Wandern?
„Wandern geht überall. Von Island bis zu den Azoren, von Norwegen bis Sizilien oder weltweit. Wichtig sind abwechslungsreiche Routen und gute Wege mit wenig Asphalt und viel Natur rechts und links“, unterstreicht Daniel Kraus, geschäftsführender Gesellschafter von Wikinger Reisen. Der Marktführer für Wanderurlaub hat über 45 Jahre Wanderkompetenz und bietet allein in Europa rund 600 verschiedene Programme an. Hohes Aktivpotenzial haben u. a. Balearen, Kanaren, Österreich und Italien – etwa Veneto, Trentino, Sizilien oder Ligurische Küste. Ein Dauerbrenner ist Deutschland: von Usedom bis zur Müritz, vom Spreewald bis zu Harz oder Allgäu. Trendy sind Wanderfernreisen: z. B. Jordanien, Costa Rica, Brasilien, Namibia oder Südafrika „zu Fuß“.

Wie soll der Urlaub ablaufen – locker, moderat oder sportlich?
Wie anspruchsvoll der Trip sein soll, hängt von Lust und Kondition ab. Das Wikinger-Stiefelsystem kategorisiert von 1 bis 4: Der 1-Stiefel-Bereich hat Gehzeiten von drei bis vier Stunden und 100 bis 200 Höhenmeter. 3-4-Stiefel symbolisieren Laufzeiten von sieben bis acht Stunden und mehr als 1.000 Meter Höhendifferenz, z. B. am Himalaya oder Kilimandscharo, dem türkischen Ararat oder in Peru. Die meisten Wanderurlauber wollen etwas dazwischen: Am beliebtesten sind 1-2- und 2-Stiefel-Touren“, weiß Kraus.

… und welche Reisearten gibt es?
Mit durchdachten Reisearten reagiert der Veranstalter auf unterschiedliche Bedürfnisse. Gefragt ist ein Mix: Wanderstudienreisen mit dem Label „Natur & Kultur“ kombinieren leichte Wanderungen und Besichtigungen. Auch die Linien „aktiv & entspannt“ mit individuellem Freiraum oder „natürlich gesund“ setzen auf Vielfalt. Außerdem sind Themenwanderreisen angesagt: Wandern plus Gärten in Großbritannien, plus Kunst in Oberbayern, plus Küche in der Toskana, plus Fotografie auf Mallorca.

Geführt oder individuell wandern?
Geführt mit Reiseleiter oder individuell – das ist ein weiteres Kriterium. Viele schätzen das gemeinsame Wandererlebnis, andere möchten im eigenen Tempo die Natur erobern. Wikinger Reisen bietet bewusst beides an.

Was muss ins Gepäck?
„Das A und O sind gute Wanderschuhe“, unterstreicht Wanderreiseleiter Frank Mittelbach, der seit über 20 Jahren mit Wikinger-Gruppen auf Mallorca unterwegs ist. „Passend, eingelaufen und nicht zu alt – nach etwa sechs Jahren können sich Sohlen ablösen. Auch ein leicht zu tragender Tagesrucksack ist wichtig. Und schnell trocknende Kleidung weiß jeder zu schätzen, der mit Jeans mal so richtig nass geworden ist …“ Die Kosten für eine gute Wanderausstattung sind – verglichen mit anderen Sportarten – überschaubar. Grenzenlos ist nur die Auswahl der Ziele …

Text 2.901 Zeichen inkl. Leerzeichen

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto \“Urlaub, der bewegt\“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog \“natürlich gesund\“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wanderreisen-wo-wie-was-muss-ins-gepaeck/

Das 3.Sandskulpturen Festival Usedom eröffnet zu Ostern

Kommen Sie mit uns auf eine einzigartige „Reise um die Welt“!

Das 3.Sandskulpturen Festival Usedom eröffnet zu Ostern

Das Angkor Wat (Kambodscha)

Das diesjährige Thema vom Sandskulpturen Festival auf der Sonneninsel Usedom lautet „Reise um die Welt“. In den weißen Zelten, auf dem Grenzparkplatz zwischen der polnischen Stadt Swinemünde und dem Ostseebad Ahlbeck, entstehen zur Zeit Kulturen und Sehenswürdigkeiten aller fünf Kontinente aus Sand.
Homepage Sandskulpturen
Die Ausstellung wird am Samstag vor Ostern, dem 26.03.2016 eröffnet und kann von diesem Tag an bis zum 06.11.2016 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden.
Nur am Eröffnungstag können die Carver noch live bei der Arbeit beobachten.
Auf unserer überdachten Ausstellungsfläche von 4.000 Quadratmetern zeigen wir traditionelle, architektonische und kulturelle Highlights aus dem Mittleren Osten, Asien, Europa, Australien, Afrika, Eurasien, Nord- und Südamerika. Unser fünfzig köpfiges Team, aus internationalen Künstlern und Helfern ist dabei, aus 9.500 Kubikmetern Spezialsand und Wasser bis zu 7 Meter hohe Sandskulpturen zu erschaffen. Der besonders scharfkantige Sand wird unter hohem Druck mit viel Wasser vorweg in Blöcke gestampft, bis die Künstler diese von oben nach unten in filigrane Skulpturen verwandeln.

Zu den Ostertagen raten wir den Besuchern mit der UBB Bahn oder mit dem Usedom Rad, auch eine Station direkt neben unseren Zelten, anzureisen. Alle weiteren Informationen und Anreisemöglichkeiten finden Sie auch auf www.sandskulpturen-usedom.de

Wir freuen uns auf eine neue Saison mit vielen Gästen, eindrucksvollen Momenten und schönen Tagen beim Sandskulpturen Festival auf Usedom.

Noch ein kleiner Rückblick ins vergangene Jahr: All unsere Besucher erinnern sich an einzelne Skulpturen in unserer Ausstellung 2015 die von Gästen mit Glücksmünzen bestückt wurden. Unser Team hat alle zusammengesammelt und die vollen Eimer zur KiTa der Volksolidarität in Heringsdorf gebracht. Frau Knötzel, Leiterin der Kindertagesstätte „Ostseeknirpse“ schrieb uns: „Unser Kinder hatten im Vorfeld viel Spaß beim Geld waschen, sortieren und zählen und waren richtig stolz auf ihren Schatz. Sie hatten ihn gut bewacht, bis wir ihn am Montag bei der Sparkasse abgeben konnten. Nun liegt uns das Ergebnis vor und wir sind mächtig stolz und glücklich. Es ist eine Spendensumme von 754,92 EUR zusammen gekommen. Vielen, vielen Dank!!!!“. Wir freue uns den Dank von Frau Knötzel an all unsere Gäste von 2015 weiter zu reichen.

Skulpturen Veranstalter Sand & Eis

Firmenkontakt
Skulptura Projects GmbH
Oliver Hartmann
Industriestraße 7
18528 Bergen
0048883865701
hartmann@sandskulpturen-usedom.de
http://sandskulpturen-usedom.de

Pressekontakt
Sandskulpturen Festival Usedom
Oliver Hartmann
Swinemünder Chaussee 16
17419 Ahlbeck
0048883865701
hartmann@sandskulpturen-usedom.de
http://sandskulpturen-usedom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-3-sandskulpturen-festival-usedom-eroeffnet-zu-ostern/

Sandskulpturen Festival Usedom vermeldet Besucherzuwachs!

Die Sandskulpturen verzeichnen einen 30 prozentigen Anstieg
der Gästezahlen, im Vergleich zum Vorjahr.

Sandskulpturen Festival Usedom  vermeldet Besucherzuwachs!

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Woher hat das Sandmännchen seinen Sand? Nun wissen wir es genau, vom Sandskulpturen Festival Usedom! Dank dem Sandmännchen schläft auch unser 15 Meter langer Menschenfresser tief und fest.
Bereits jetzt kann das Sandskulpturen Festival Usedom auf dem Grenzparkplatz zwischen dem deutschen Ostseebad Ahlbeck und der polnischen Stadt Swinemünde von einem erfolgreichen Zwischenfazit sprechen. Rund 30 Prozent mehr Besucher als im vergangenem Jahr, zur selben Zeit, haben bereits auf 4.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche die Kunstwerke aus Sand und Wasser bestaunt. Dieses Jahr lockt das Thema „Märchenwelt“ Jung und Alt in die weißen Zelte und zeigt erneut die Fertigkeiten unserer internationalen „Carver“. Im Englischen werden so die Künstler genannt, die dem Sand Leben einhauchen. Hier wurden 9.500 Kubikmeter Spezialsand in Verbindung mit Wasser fest gestampft und zu detailreichen und filigranen Figuren verwandelt.
Kennen Sie schon die Sage von der Pfarrerstochter zu Koserow, auch als die Bernsteinhexe bekannt? Und wussten Sie schon das Lech, Czech und Rus die vermeintlichen Stammväter Polens, Böhmens und Russlands, Brüder in der Slawenzeit waren?
Es werden neben den bekannten Schriftwerken von den Gebrüdern Grimm und von Hans Christian Andersen auch Sagen von Usedom und Legenden vom Nachbarland Polen präsentiert. Mit einem Programmheft unter dem Arm kann jeder Besucher unserer Ausstellung alle Informationen zum Aufbau der Skulpturen erhalten. Damit lernt er auch die Werkzeuge der Künstler kennen und erfährt die Hintergrundgeschichte zu jeder einzelnen Skulptur. Insgesamt konnte unser Team 85 Skulpturen bis zu einer Höhe von 7 Metern erschaffen.
Diese können täglich von 10.00 – 18.00 Uhr von unseren Besuchern bestaunt werden.
Livia P. und Marcel R. aus Weimar waren begeistert und sagen: “ Es ist einfach sehr beeindruckend das man mit Wasser, Sand und Werkzeugen solche realistischen Kunstwerken errichten kann. Einfach Sandtastisch!!“

Trotz des Sandbodens können auch Rollstuhlfahrer unsere Ausstellung besichtigen und jeder Gast mit einem Vierbeinigen Freund ist ebenfalls herzlich willkommen. Ein Kinderquiz für unsere kleinen Gäste gibt es kostenfrei am Einlass und im Anschluss kann jeder kleine Carver in unserem 15 Quadratmeter großem Sandkasten, mit dem gleichen Sand wie ihn unsere Künstler genutzt haben, ans Werk gehen. Da auch wir das wechselhafte Wetter täglich mitbeobachten, raten wir jedem Besucher an Regentagen einfach mal mit der UBB Bahn anzureisen. Mit der Usedom Rad Station, direkt neben unseren Zelten, finden auch Zweiradfreunde eine Reisemöglichkeit. Alle weiteren Informationen zur Anreise finden Sie auch auf www.sandskulpturen-usedom.de

Eine weitere Aktion ist unseren Besuchern bereits kurz nach der Eröffnung eingefallen. Unsere Skulpturen zu Grimms Weihnachtsmärchen „Die Sterntaler“ und Andersens Kunstmärchen „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ scheinen so anreizend zu sein, dass bereits viele Geldstücke die Kunstwerke bedecken. Dieses Geld werden wir am Ende der Saison an die Volkssolidarität Heringsdorf und damit an die Kindertagesstätte „Ostseeknirpse“ spenden und den genauen Wert der Öffentlichkeit zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Skulpturen aus Eis und Sand

Kontakt
Skulptura Projects GmbH
Oliver Hartmann
Industriestraße 7 7
18528 Bergen
0048696881633
hartmann@sandskulpturen-usedom.de
http://sandskulpturen-usedom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sandskulpturen-festival-usedom-vermeldet-besucherzuwachs/

Eine Märchenwelt aus Sand entsteht auf Usdeom

Es war einmal vor langer, langer Zeit in einem weit entfernten Land…

Eine Märchenwelt aus Sand entsteht auf Usdeom

Mit diesen Worten haben bereits die Gebrüder Grimm jeden von uns nicht nur einmal auf eine Reise in wundervolle Welten geschickt. Ob wir uns von großen Heldentaten mit Rittern in silberner Rüstung, von verwunschenen Wäldern mit den darin lebenden Fabelwesen oder von guten oder gar bösen Hexen, welche die Prinzessinnen verzaubern erzählen, fasziniert ist jeder von uns.

Wir laden Sie herzlich ein zum 2. Sandskulpturen Festival auf der Sonneninsel Usedom. Gehen Sie mit uns auf eine Abenteuerreise durch eine fantastische Märchenwelt aus Sand. Dieses Erlebnis für Groß und Klein erwartet Sie, ein weiteres Mal auf dem Parkplatz beim alten Grenzübergang in Ahlbeck. Wir öffnen unsere Tore am 04.April 2015 und freuen uns wieder täglich von 10.00-18.00 Uhr Sie als Gast bei uns Willkommen zu heißen.

Kennen Sie schon die Legende von der Bernsteinhexe, die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten oder die Sage von dem riesigen Drachen welcher bis heute unter dem Krakauer Schloss leben soll? Rund fünfzig Skulpturen auf einer überdachten Ausstellungfläche von ca. 5000 m2 zeigen die beeindruckenden Talente unserer internationalen Künstler. Bis zum 08. November 2015 ist unsere Ausstellung geöffnet.

Besuchen Sie unsere Homepage für weitere Informationen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Skulpturen aus Eis und Sand

Kontakt
Skulptura Projects GmbH
Oliver Hartmann
Industriestraße 7 7
18528 Bergen
0048696881633
hartmann@sandskulpturen-usedom.de
http://sandskulpturen-usedom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-maerchenwelt-aus-sand-entsteht-auf-usdeom/

ART WALK Ostseeinsel Usedom erschienen

(Mynewsdesk) Der ART WALK Ostseeinsel Usedom ist erschienen. Dieser künstlerische Spaziergang setzt die neue Buchserie mit beeindruckend gesunden Streifzügen in Wort und Bild von Ralph Kähne fort. Neben vielen Infos über die Insel, Bewegung und Gesundheit zeigt das Buch auch 38 impressionistische Motive, die als Kunstwerke erhältlich sind.

Usedom – da denken die meisten Urlauber an Erholung, Sonne, Strand und Ostsee … Tatsächlich ist der bis zu 70 Meter breite und 40 Kilometer lange feine Sandstrand einer der schönsten der Ostsee. Für viele ist die zweitgrößte Insel Deutschlands eine der beliebtesten Urlaubsregionen überhaupt. Vielleicht auch, weil auf Usedom mit durchschnittlich 1906 Sonnenstunden im Jahr die Sonne öfter scheint als sonst irgendwo in Deutschland.

Doch Usedom ist viel mehr als nur blauer Himmel, Strand und Meer. Kaum eine andere Urlaubsregion ist so vielfältig und reich an Natur. Abseits der touristischen Hauptwege an Strand und Meer kann man ein natürliches und beeindruckendes Usedom erleben. Gerade für Menschen, die sich aktiv erholen wollen, bietet Usedom ideale Bedingungen für einprägende Naturerlebnisse. Kaum irgendwo lassen sich so viele verschiedene Landschaftsformen auf engstem Raum finden wie hier. Allen voran die 14 Schutzgebiete des Naturparks Insel Usedom, die entdeckt werden wollen.

Am Besten begegnet man der Insel zu Fuß, findet Ralph Kähne, Autor und Künstler aus Wandlitz bei Berlin. Sein jetzt veröffentlichter ART WALK Ostseeinsel Usedom ist bereits der vierte Band mit „beeindruckend gesunden Streifzügen in Wort und Bild“.

Anders als bei den bisher erschienenen Bänden führt der Autor den Leser dieses Mal auf mehreren immer mindestens 10.000 Schritten langen Streifzügen über nahezu die ganze Insel. Neben einigen Strand-Spaziergängen stehen dabei insbesondere das Hinterland sowie einige der schönsten Naturschutzgebiete im Fokus.

„Neben Strand und Meer begeistert Usedom vor allem mit viel Natur und Schönheit in alltäglichen Dingen“, ist Kähne überzeugt. Der Buchautor und Künstler ist aber nicht nur von der Schönheit der Ostseeinsel begeistert. Für den Biologen und Fachmann für Gesundheits-Kommunikation ist die Sonneninsel auch zur Gesundheitsinsel geworden. „Wer Usedom erwandert, kann ganz nebenbei viel für die eigene körperliche und geistige Gesundheit tun.“

Mit dem Buch sowie der Buchserie verfolgt Kähne das Ziel, Menschen über Kunst und Schönheit für mehr gesunde Bewegung zu begeistern. So bieten die ART WALKS über die Insel nicht nur interessante Details zu den Etappen sondern auch viele Infos zu Bewegung, Gesundheit, Glück und innerer Zufriedenheit.

Die Motivation, Usedom zu Fuß zu entdecken, soll zudem mit beeindruckenden Bildern von den schönsten Eindrücken entlang der Strecken gesteigert werden. Genau diese Kombination aus „farbenfrohen Usedom-Botschaftern“, Usedom erleben, gesunder Bewegung, Kultur und Kunst macht die Buchserie so einzigartig – und für Urlauber und Tagestouristen gleichermaßen attraktiv.

Alle 38 Motive des ART WALKS sind als impressionistische Kunstwerke auf der Website des Autors in hunderten Formaten und tausenden von Ausführungen verfügbar – von Acryl über Leinwand auf Keilrahmen und Poster bis hin zur Kaffeetasse, Kopfkissen, Quarz-Uhr oder großflächigen Wandtapete. So entstehen ganz individuelle Kunstwerke und Usedom-Souvenirs, die sich als originelle Geschenke oder Dekoration fürs Büro oder Wohnzimmer gleichermaßen perfekt eignen.

Neben den exklusiven Motiven des ART WALKS Ostseeinsel Usedom findet sich in dem Online-Shop zudem eine der größten Bilddatenbanken mit Usedom-Motiven bekannter und weniger bekannter Künstler und Fotografen.

Der ART WALK Ostseeinsel Usedom ist ab sofort als Hardcover (ISBN: 978-3-7347-6051-8) sowie als Ebook im Buchhandel erhältlich.

Weitere Informationen zu den Büchern, aktuelle Infos und einen Weblog gibt es unter http://www.artwalks.de.

Die Kunstwerke mit Usedom Motiven sind unter www.artwalks.de/usedom verfügbar.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ART WALK .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/79ryny

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/art-walk-ostseeinsel-usedom-erschienen-87730

Ralph Kähne wohnt und arbeitet als Autor und Künstler in Wandlitz bei Berlin. In seinen Büchern kombiniert der Biologe und frühere Leiter der internen Gesundheitskommunikation eines Pharma-Konzerns gern Bewegung und Gesundheit mit Kunst, Beruf, Hobby und Familie.

Als begeisterter Wanderer liebt Ralph Kähne es, die Schönheit in alltäglichen Dingen und Situationen zu entdecken. Er findet die Motive für seine Bücher: http://www.artwalks.de/buchshop/ und Kunstwerke : http://www.artwalks.de/artwalks-kunstwerke-shop/oft quasi auf der Straße, um die Ecke, im Kiez oder der Natur. Zusammen mit seiner Frau entdeckt er auf seinen künstlerischen Streifzügen immer wieder faszinierende Orte, die er als impressionistische Kunstwerke festhält.

Ralph Kähne ist überzeugt davon, dass sich viele Menschen deutlich mehr bewegen würden, wenn ihnen bewusst wäre, von welcher alltäglichen Schönheit sie umgeben sind. Ganz zu schweigen von den positiven Aspekten der Bewegung auf die körperliche und geistige Gesundheit.

Mit seiner neu ins Leben gerufenen Buchserie ART WALKs: http://www.artwalks.de will Ralph Kähne bewegen in gleich mehrfacher Hinsicht. Ziel dieser immer mindestens 10000 Schritte langen gesunden Streifzüge in Wort und Bild ist es, über die Kunst möglichst viele Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren. Und umgekehrt.

Unter dem Begriff ART WALK verbergen sich somit besondere Streifzüge in Wort und Bild durch Berlin, das Umland und weitere Regionen Deutschlands. Das Neue ist die einzigartige Kombination von Bewegung, Gesundheit, Kunst und Kultur.

Kontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/79ryny

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/art-walk-ostseeinsel-usedom-erschienen/

Hotel des Jahres 2014 Der Award geht nach Usedom

Hotel des Jahres 2014  Der Award geht nach Usedom

(Mynewsdesk) Das Hotel des Jahres 2014 steht an der Ostsee. Das Steigenberger Grandhotel and Spa Heringsdorf auf der Insel Usedom hat sich im vergangenen Jahr gegen eine Konkurrenz von mehr als 3000 weiteren Hotels durchgesetzt. Das Reiseportal  Kurzurlaub.de , Marktführer für Kurzreisen in Deutschland, hat das Haus jetzt mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Hoteldirektor Rolf Haug, Reservierungsleiterin Viola Busch und Marketingchefin Corinna Schmidt nahmen den „Kurzurlaub-Oscar“ nun in Vorpommern, ganz im Nordosten Deutschlands, in Empfang.

Bewertet wurde von den Juroren zum einen der übermäßig hohe Anstieg der Buchungen im Bereich Kurzurlaub. Kein anderes Haus kann deutschlandweit so einen exorbitanten Zuwachs verbuchen. Besonders im Bereich der Wellnessreisen ist den Heringsdorfern ein echter Coup gelungen. Zudem können die Insulaner auf eine Zusammenarbeit mit dem Kurzreise-Portal verweisen, das weit mehr ist als das Abspulen professioneller Arbeitsvorgänge. Die große Freundlichkeit, die Offenheit und das ständige Drängen auf verbesserte Abläufe zeigen den großen Erfolgshunger des Hotels bei maximaler Sympathie, heißt es in der Urteilsbegründung.

Auf die Frage, was ihm der Preis bedeute, sagt Hoteldirektor Rolf Haug ebenso treffend wie angenehm: „Das ist Wertschätzung für uns. Es zeigt, dass wir ein paar Sachen richtig gemacht haben. Der Pokal hat schon seinen Platz gefunden.“ Der Teamgedanke ist einer der herausragenden Faktoren für den Erfolg im wunderschönen Haus auf Usedom. Alle Mitarbeiter gehen mit hoher Motivation und Lust an die Arbeit – das spüren die Gäste. Der absolute Gewinn für die vergangene Saison war jedoch darauf zu setzen, mit einem klaren Produkt zu werben, lässt die Jury der Reiseexperten wissen. „Wellnesshotel an der Ostsee – das traf den Nerv der Zeit“, sagt Corinna Schmidt, die für Marketing im Steigenberger verantwortlich ist. Dazu käme eben der große Zulauf der Kurzurlauber. Diese seien in hohem Maße Wiederholungstäter, die es auszeichnet, dass sie in ihrer kurzen Zeit der Erholung sofort auf Entspannungsmodus schalten.

Überhaupt sei die Gesamtzufriedenheit der Gäste deutlich gestiegen. Ambiente, Service, Gastronomie und Wellness-Angebote seien von den Besuchern nicht nur hoch geschätzt, sondern eben auch sehr gut bewertet. Das liegt unter anderem auch an der persönlichen und individuellen Beratung im Vorfeld.

Doch nicht nur die Gäste sollen in dem Haus mit dem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis zufrieden sein. Der „Chefetage“ ist es besonders am Herzen gelegen, dass auch der ganze Mitarbeiter-Stab etwas vom Erfolg abbekommt. So gibt es im Steigenberger Grandhotel and Spa Heringsdorf keine Saisonverträge für die mehr als 100 Angestellten, sondern ganzjährige Beschäftigung. Ohnehin möchte man vom Saisonbetrieb immer weiter weg kommen und mit speziellen Arrangements gerade Kurzurlauber über volle zwölf Monate an die Küste holen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub oHG .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/spnwvb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/hotel-des-jahres-2014-der-award-geht-nach-usedom-97039

Die Super Urlaub oHG ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 24.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Kontakt

Mario Kuska
Graf-Schack-Allee 8
19053 Schwerin
0385/34302276
m.kuska@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/spnwvb

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hotel-des-jahres-2014-der-award-geht-nach-usedom/

Inselhopping – neues Buch stellt die 20 größten deutschen Inseln in einem kompakten Reiseführer vor

Jürgen Schwerin nimmt den Leser in seinem Buch „Inselhopping“ auf eine aufregende Entdeckungstour in wunderschöne Insellandschaften Deutschlands.

BildLeiden Sie unter akutem Inselfieber? Gönnen Sie sich doch einmal eine Auszeit – und zwar auf einer Insel – weit herum nur das Meer. In Jürgen Schwerins Buch „Inselhopping“ gibt es die schönsten und größten deutschen Inseln zu entdecken. Lassen Sie sich mit dieser spannenden Lektüre von der Faszination der Inseln asntecken. Spazieren Sie gemeinsam mit dem Autor auf Poel in der Ostsee oder wagen Sie das Abenteuer der Sieben-Inseln-Sieben-Tage-Tour in der Nordsee. Schwerins Reisetipp: Ab auf die Insel!

Autor Jürgen Schwerin widmet sich in seiner Urlaubs- und Reiselektüre dem Inselleben in Deutschlands. In seinem Buch „Inselhopping“ stellt er die 20 größten deutschen Inseln vor. Von Sylt nach Helgoland, über Amrum und die Hallig spaziert der Leser gemeinsam mit dem Autor von Insel zu Insel. Herausgekommem ist ein informativer und spannender Inselrundgang, der Lust auf Inseln, Wasser, Land und Leute macht. Insidertipps und Sehenswürdigkeiten sind ebenfalls in den gereimten und bebilderten Rundgängen versteckt. Diese helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer potenziellen Lieblingssinsel. Für den Insel-Erfahrenen beginnt eine Erinnerungsreise durch die Urlaubszeit. Erkennen Sie alles wieder? „Inselhopping“ – für alle Inselfans, aber auch für den Insulaner mit Weitblick und Festländer auf Entzug.

„Inselhopping“ von Jürgen Schwerin ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-9850-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inselhopping-neues-buch-stellt-die-20-groessten-deutschen-inseln-in-einem-kompakten-reisefuehrer-vor/

Fallschirmspringen über der Insel Usedom – Ostsee | Usedom 2014, der Himmel wird bunt!

Vom 24. Juli bis 2. August 2014 ist es endlich wieder soweit.
Die Fallschirmspringer vom Fallschirmsportclub Mecklenburg e. V. schlagen ihr Lager für 10 Tage auf dem Flugplatz Heringsdorf auf.

BildDas hat seit 2002 Tradition und das Usedom-Boogie wird von Fallschirmspringern aus ganz Deutschland besucht. 200 Fallschirmspringer nebst Anhang werden erwartet. Zwei Flugzeuge vom Typ „Cessna Caravan“ sollen in 10 Tagen bei hoffentlich bestem Wetter über 200 Flüge auf 4.000 Meter Absprunghöhe starten. Das werden dann mehr als 3.000 Fallschirmsprünge sein.
Damit zählt diese Veranstaltung, besser Boogie, zu den größten bundesweit. Teams trainieren für Meisterschaften, verschiedene Lehrgänge zur Fortbildung werden durchgeführt und abends geht es mit beiden Flugzeugen an den Strand.

Dort springen, soweit das Wetter Landungen am Strand der Insel Usedom erlaubt, jeden Abend Fallschirmspringer aus 4000 Metern Höhe, um wenig später punktgenau am Strand nahe der Seebrücke Heringsdorf zu landen. Weiter Info´s sind hier zu finden http://www.skydive-mv.de/terminuebersicht.html und auf Facebook. Mit dabei sind dann die Gäste, die mit einem Tandemfallschirmsprung die Sonneninsel Usedom von oben erleben wollen. Für die Gäste, die für diesen Event noch eine Unterkunft benötigen, bietet die Seite http://www.usedomonline.de noch Ferienwohnungen, Hotels und Villen auf der Insel Usedom. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist eine Unterkunft dabei.
Ein Tandemfallschirmsprung ist ein einzigartiges Erlebnis, das den Geschwindigkeitsrausch im Freiem Fall mit atemberaubenden Ausblicken und dem sanften Flug am Fallschirm bis zur Landung verbindet.

Tandemfallschirmsprünge sind täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr möglich.
Tagsüber landen die Tandems auf dem Flugplatz, abends am Strand neben der Seebrücke Heringsdorf, am 27. und 28. Juli links der Seebrücke zur Fallschirmspringer-Beachparty.
Wer sich für einen Tandemfallschirmsprung interessiert, ruft unter der
Telefonnummer 0170 5265648 den Fallschirmsportclub an.
Oder schaut vom 24. Juli bis 2. August auf dem Flugplatz Heringsdorf vorbei und versucht sein Glück … oder sieht dort oder am Strand einfach zu.

Über:

Pressekurier.net
Herr Michael Meyer
Schürbekerstr. 6b
22087 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 176-973 40 781
web ..: http://www.pressekurier.net
email : info@pressekurier.net

Pressekurier.net ist die Schnittstelle zwischen Ihnen und den Medien. Wir scheuen auch nicht das persönliche Gespräch mit Redakteuren und Entscheidern der Medienbrachne, wenn Ihnen eine Veröffentlichung in einer bestimmte Fachzeitschrift oder Sendung besonders am Herzen liegt.

Pressekontakt:

Thomas Reinke
Herr Thomas Reinke
Flugplatz 1
19306 Neustadt-Glewe

fon ..: 038757 33205
web ..: http://www.skydive-mv.de
email : thomas.reinke@skydive-mv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fallschirmspringen-ueber-der-insel-usedom-ostsee-usedom-2014-der-himmel-wird-bunt/

Weltbekannte Musiker entdecken zum Usedomer Musikfestival musikalisch das Nachbarland neu

„Podium der Ostsee“ – so nennt sich die Insel Usedom, wenn in Kirchen, Hotels und Schlössern große Namen der Klassik in exklusiven Programmen Polens Musikerbe neu entdecken

BildVom 20. September bis 11. Oktober verwandelt sich die Zwei-Länder-Insel Usedom in das „Podium der Ostsee“: Mit großen Namen der Klassik erkunden exklusive Programme dann live Polens Musikvermächtnis. Rund 40 Veranstaltungen mit Konzerten, Ausstellungen, Lesungen und Rundfahrten laden dazu ein an 27 stimmungsvollen Orten in den drei Kaiserbädern, dem Kraftwerk Peenemünde, in Swinoujscie sowie auf der polnischen Schwesterinsel Wollin Unbekanntes zu entdecken und Vertrautes in neuem Licht zu hören. Unter dem Motto „Polens Musikerbe vor, nach und mit Chopin“ erleben Besucher u. a. den international hochgeschätzten Komponisten und Dirigenten Krzysztof Penderecki mit der Sinfonia Varsovia als Orchestra in Residencesowie die Internationale Chorakademie Lübeck unter der Leitung von Rolf Beck (11.10.) mit dem Mozart-Requiem. Der estnisch-amerikanische Dirigent Kristjan Järvi und das Festivalorchester Baltic Sea Youth Philharmonic, gegründet vom Usedomer Musikfestival und der Nord Stream AG, eröffnen mit dem 19-jährigen Spitzentalent am Konzertflügel, Jan Lisiecki, die 21. Saison (20.9.). Ihnen schließt sich das NDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Michal Nesterowicz mit Ingolf Wunder, einem weiteren herausragenden Nachwuchspianisten und Preisträger des Internationalen Chopin-Wettbewerbs, an (25.9.). Mit dem Ausklang des Sommers stimmen die Bläser der Berliner Philharmoniker (7.9.) zum Sommerkonzert auf die Festivalsaison ein, ihnen folgt das polnisch-deutsche Philharmonia Quartett (23.9.) der Berliner Philharmoniker. Der polnische Violinvirtuose Piotr Plawner gibt am Tag der deutschen Einheit mit der Kammersymphonie Berlin unter der Leitung des in Greifswald geborenen Dirigenten Jürgen Bruns ein Festkonzert (03.10.). Angefangen beim „polnischen Händel“ Grzegorz Gorczycki, über romantische Musik von Chopins Lehrer Josef Elsner bis hin zu zeitgenössischer polnischer Musik und Neu- bzw. Wiederentdeckungen von polnischen Komponisten, wie Mieczyslaw Weinberg, umfasst das Programm ein breites Spektrum von Klassik, Jazz bis zum Musikkabarett. Besucher dürfen sich auch auf den aus Film und Fernsehen bekannten Schauspieler Ulrich Noethen und die Pianistin Hideyo Harada oder das international erfolgreiche Musikkabarett der MozART Group freuen.

Seit über 20 Jahren hat sich das Usedomer Musikfestival der Kunst rund um die Ostsee verschrieben: Drei Wochen lang von September bis Oktober locken die einzigartigen Klänge unserer jährlich wechselnden Gastländer Besucher auf die Sonneninsel Usedom. In uralten Kirchen, malerisch gelegenen Schlössern und Villen, in Galerien sowie kaiserzeitlichen Hotels zwischen Wäldern, Wogen und Wiesen erklingen dann die musikalischen Reichtümer der Länder und Regionen, die das Meer verbindet.

Informationen und Kartenbuchungen unter 038378-34647 oder www.usedomer-musikfestival.de.

Über:

Usedomer Musikfestival
Herr Alexander Datz
Dünenstraße 45
17419 Seebad Ahlbeck
Deutschland

fon ..: 038378/34647
web ..: http://www.usedomer-musikfestival.de
email : a.datz@usedomer-musikfestival.de

Pressekontakt:

Usedomer Musikfestival
Herr Alexander Datz
Dünenstraße 45
17419 Seebad Ahlbeck

fon ..: 038378/34647
web ..: http://www.usedomer-musikfestival.de
email : a.datz@usedomer-musikfestival.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weltbekannte-musiker-entdecken-zum-usedomer-musikfestival-musikalisch-das-nachbarland-neu/

Das 21. Usedomer Musikfestival entdeckt Polens Musikerbe auf der Zwei-Länder-Insel Usedom

Vom 20. September bis 11. Oktober: Polnische Entdeckungen vor, mit und nach Chopin mit bedeutenden Interpreten, vier Orchestern, Shooting Stars der Klassik und einem neuen Nachwuchspreis

BildPolen und Deutschland – kulturell stehen beide Länder seit Jahrhunderten im regen Austausch. Auf Usedom teilen sie sich sogar eine Insel. Das 21. Usedomer Musikfestival rückt diese Verbindungen vom 20. September bis zum 11. Oktober 2014 in den Mittelpunkt. Unter dem Motto „Polens Musikerbe vor, nach und mit Chopin“ erkunden die rund 40 Veranstaltungen mit Konzerten, Ausstellungen und Rundfahrten an 27 Orten auf der gesamten Insel Usedom, den Drei Kaiserbädern, der Turbinenhalle des Kraftwerks Peenemünde, in Swinoujscie und der polnischen Schwesterinsel Wollin das musikalische Vermächtnis unseres östlichen Nachbarn. Große Namen haben sich angekündigt: Drei Peenemünder Konzerte laden ein u. a. den international hochgeschätzten Komponisten und Dirigenten Krzysztof Penderecki mit der Sinfonia Varsovia als Orchestra in Residence zu erleben sowie die Internationale Chorakademie Lübeck unter der Leitung von Rolf Beck (11.10.). Die exzellente Sinfonia Varsovia ist mit Konzerten in Peenemünde, Wolgast und Swinoujscie zu hören. Kristjan Järvi und das Festivalorchester Baltic Sea Youth Philharmonic, gegründet vom Usedomer Musikfestival und der Nord Stream AG, eröffnen mit dem 19-jährigen Spitzentalent am Konzertflügel, Jan Lisiecki, die 21. Saison (20.9.). Ihnen schließt sich das NDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Michal Nesterowicz mit Ingolf Wunder, einem weiteren herausragenden Nachwuchspianisten und Preisträger des Internationalen Chopin-Wettbewerbs, an (25.9.). Mit dem Ausklang des Sommers stimmen die Bläser der Berliner Philharmoniker (7.9.) zum Sommerkonzert auf die Festivalsaison ein, ihnen folgt das polnisch-deutsche Philharmonia Quartett (23.9.) der Berliner Philharmoniker. Der polnische Violinvirtuose Piotr Plawner gibt am Tag der deutschen Einheit mit der Kammersymphonie Berlin unter der Leitung des in Greifswald geborenen Dirigenten Jürgen Bruns ein Festkonzert (03.10.). Besucher dürfen sich auch auf den aus Film und Fernsehen bekannten Schauspieler Ulrich Noethen und die Pianistin Hideyo Harada oder das international erfolgreiche Musikkabarett der MozART Group freuen. Angefangen beim „polnischen Händel“ Grzegorz Gorczycki, über romantische Musik von Chopins Lehrer Josef Elsner bis hin zu zeitgenössischer polnischer Musik und Neu- bzw. Wiederentdeckungen von polnischen Komponisten, wie Mieczyslaw Weinberg, umfasst das Programm ein breites Spektrum von Klassik, Jazz bis zum Musikkabarett.

Thomas Hummel, der Intendant des Usedomer Musikfestivals: „Es gibt eigentlich keinen schöneren Ort, deutsch-polnische Musikbegegnungen zu feiern, als auf Usedom! An seinen einzigartigen Aufführungsorten bietet das Usedomer Musikfestival hochwertige Musikprogramme mit international herausragenden Künstlern im besonderen kulturhistorischen und maritimen Flair der Zwei-Länder-Insel. Und das alles eingebettet in die von Deutschen und Polen gemeinsam bewohnte Region Pommern. In diesem Jahr wollen wir die reiche Musiktradition unseres Nachbarn und die vielfältigen Verflechtungen zwischen beiden Ländern beleuchten. Unser besonderes Anliegen ist es, neben dem kulturellen Erbe Polens, auch dem musikalischen Nachwuchs ein Podium auf dem ‚Podium der Ostsee‘ zu geben.“

Neben der Verleihung des auf 7000 Euro dotierten Usedomer Musikpreises der Oscar und Vera Ritter-Stiftung an den Hornisten Felix Klieser, lobt die Achterkerke-Stiftung für Kinder erstmals den Achterkerke-Musikpreis des Jungen Usedomer Musikfestivals aus. Er ist auf 5000 Euro dotiert und richtet sich an Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ aus Norddeutschland.

Die Peenemünder Konzerte zählen zu den sinfonischen Höhepunkten des Usedomer Musikfestivals. Sie wurden auf Initiative des Usedomer Musikfestivals, des Norddeutschen Rundfunk und des HTM Peenemünde ins Leben gerufenen und versammeln alljährlich bedeutende Solisten, Orchester und Dirigenten. Zum Abschluss des 21. Usedomer Musikfestivals dirigiert Krzysztof Penderecki. Der mit internationalen Preisen geehrte Komponist und Dirigent fand mit seiner Musik weltweit breite Anerkennung in der Öffentlichkeit, gilt als maßgeblicher Innovator klassischer Musik im 20. Jahrhundert und zählt zu den angesehendsten Persönlichkeiten seines Landes. Gemeinsam mit der Sinfonia Varsovia, eines der exzellentesten Orchester Polens, führt er seine Sinfonie Nr. 2 „Weihnachtssinfonie“, Andrzej Panufniks Heroische Ouvertüre und Ludwig van Beethovens einziges Violinkonzert auf. Als Violinist konnte der Pole Andrzej Konstanty Kulka gewonnen werden. Den Dirigenten Kristjan Järvi feierte die New York Times als „kinetische Kraft auf dem Podium“. Er eröffnet die Saison, gemeinsam mit dem Festivalorchester Baltic Sea Youth Philharmonic, das die begabtesten Musikstudenten des Ostseeraums versammelt und als Musikakademie mit den sogenannten BYP Labs – „Orchester-Boot-Camps“ für das 21. Jahrhundert – neue Wege beschreitet.. Gemeinsam mit dem gerade erst 19-jährigen Wunderknaben am Klavier, Jan Lisiecki schlagen sie von Polen und Deutschland aus eine musikalische Brücke über die Ostsee nach Norwegen. Mit Ingolf Wunder, schließt sich ein weiteres Ausnahmetalent am Klavier an. Der aus Österreich stammende Preisträger des Internationalen Chopin-Wettbewerbs spielt zum Abschluss der Saison im Musikland Mecklenburg-Vorpommern Fryderyk Chopins Konzert für Klavier und Orchester a-Moll. Unter der Leitung des polnischen Dirigenten Michal Nesterowicz präsentiert das NDR Sinfonieorchester dann auch Werke von Witold Lutoslawski und Mieczyslaw Weinberg, dessen Musik gerade eine Renaissance erlebt.

Kammermusik in den Drei-Kaiserbäder-Konzerten in kaiserzeitlichen Hotels der Seebäder von Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin bietet dem musikalischen Nachwuchs unserer Tage ein Podium, folgt aber auch den Spuren der Erben weltbekannter Musiker. Paul Gulda, der Sohn des Klaviervirtuosen Friedrich Gulda stellt am Klavier gemeinsam mit dem Violinisten Kuba Jakowicz Richard Strauss und Karol Szymanowski gegenüber (26.09.). Andrzej Szpilman, Sohn des aus dem Polanski-Film „Der Pianist“ bekannten Virtuosen und Komponisten Wladyslaw Szpilman, liest aus der deutschen Fassung der Autobiografie seines Vaters, am Klavier begleitet von Ewa Kupiec (22.09.). Der auf 7000 Euro dotierte Usedomer Musikpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung wird in diesem Jahr an den Hornisten Felix Klieser verliehen. Der 23-jährige kam ohne Arme auf die Welt und wird im Dom Kultury in Swinoujscie gemeinsam mit den Dirigenten Krzysztof Penderecki und Rolf Beck und der Sinfonia Varsovia Werke von Mozart und Glasunow spielen, gerahmt von Musikstücken Pendereckis (10.10.). Ihr 20-jähriges Jubiläum feiert die Zusammenarbeit des Usedomer Musikfestivals mit dem Wettbewerb Young Concert Artists New York/ Leipzig. Der armenische Klarinettist Narek Arutyunian ist diesjähriger Preisträger (30.09.). Fester Bestandteil der Education-Programme sind neben dem BYP Lab des Baltic Sea Youth Philharmonic im Vorfeld des Festivals, die Meisterkurse des Cellisten David Geringas auf Schloß Stolpe (01., 05., 08.10.). Bereits zum neunten Mal lassen sich die Früchte seiner Arbeit in drei Konzerten zum Ostsee-Musikforum, einer Initiative des Deutschen Tonkünstlerverbands in Mecklenburg-Vorpommern und des Usedomer Musikfestivals auf Schloß Stolpe erleben. Ausstellungen in den Drei Kaiserbäder aber auch im polnischen Swinoujscie vertiefen den Festivalschwerpunkt. Mit einer Schiffsreise auf der MS „Chateaubriand“ (27.09.), der Musikalischen Inselrundfahrt (29.09.), der Synagogen- und Wollin-Rundfahrt (6.10. & 4.10.) erhalten Besucher die Gelegenheit neben den Konzerten in Peenemünde, den Drei Kaiserbädern und den Kirchen und Schlössern der Insel Usedom auch die kulturhistorisch reiche Region Pommern zu erkunden.

Link zum Programmheft: hier

Informationen und Kartenbuchungen unter 038378-34647 oder www.usedomer-musikfestival.de sowie online unter www.tixoo.com

Über:

Usedomer Musikfestival
Herr Alexander Datz
Dünenstraße 45
17419 Seebad Ahlbeck
Deutschland

fon ..: 038378/34647
web ..: http://www.usedomer-musikfestival.de
email : a.datz@usedomer-musikfestival.de

Pressekontakt:

Usedomer Musikfestival
Herr Alexander Datz
Dünenstraße 45
17419 Seebad Ahlbeck

fon ..: 038378/34647
web ..: http://www.usedomer-musikfestival.de
email : a.datz@usedomer-musikfestival.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-21-usedomer-musikfestival-entdeckt-polens-musikerbe-auf-der-zwei-laender-insel-usedom/

Naturcampingplatz Lassan, „Das Paradies am Peenestrom“

Ein kleiner, aber feiner Naturcampingplatz mit viel Raum für Ruhe und Entspannung.

BildPressemitteilung

Ankommen, aufbauen, entspannen; unter diesem Motto wird der Naturliebende, Ruhesuchende Campinggast vom freundlichem Betreiberpaar Kerstin Linske und Wolfgang Reininger auf dem Naturcampingplatz in Lassan/Mecklenburg-Vorpommern empfangen.

„Entschleunigung“ nennt Reininger diese Art des Eincheckens.

Wer den Einklang von Natur, Historie und Tradition sucht, dessen Weg führt mit Sicherheit nach Mecklenburg-Vorpommern.

Dieses Land im Nord-Osten Deutschlands ist durch die unverwechselbare Landschaft, die Entdeckung für Urlauber und Gäste und hat einen festen Platz in der Spitze der deutschen Urlaubsregionen eingenommen.

Mecklenburg-Vorpommern und hier ganz besonders der Naturcampingplatz Lassan sind zu jeder Jahreszeit, ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, eine Reise wert.

Wo liegt dieses „Lassan“ eigentlich, werden Sie sich sicher fragen. Nun, Lassan liegt zwischen der Stadt Anklam, und der Insel Usedom, direkt am Peenestrom. Als eine der kleinsten Städte Mecklenburg-Vorpommerns hat Lassan seinen ursprünglichen Reiz behalten und ist nicht durch Massentourismus zerstört worden.

Massentourismus so Reininger ist auch nicht das, was wir hier in Lassan haben wollen. Wir wollen in, mit und für die Natur leben, und dieses auch unseren Gästen aus Nah und Fern vermitteln.

Die Stadt Lassan mit seinen rund 1350 Einwohnern hat einen wunderschönen Innenstadtkern mit vielen sanierten Gebäuden. In früher Zeit, lebten in Lassan ca. 200 Tischler und Schreiner. Dieser Tatsache ist es zu verdanken, das wir viele wunderschöne Haustüren an den Häusern haben, welche mit reichlichen farbenfrohen Verzierungen aufwarten, und immer wieder zum verweilen und genießen einladen. Die wunderschöne alte Stadtkirche, sowie das Heimatmuseum bieten ein entspannendes Kontrastprogramm, gerade an Tagen, an denen die Sonne hier einmal nicht scheint – im Jahr 2013 gehörten wir hier zu den sonnenreichsten Gegenden Deutschlands versichert uns Kerstin Linske.

Doch zurück zum Campingplatz. Der Naturcampingplatz bietet ca. 3 ha unparzellierten Campingspaß auf den teilweise durch alten Baumbestand beschatteten, teilweise freien sonnigen Wiesen. Jeder Gast findet hier „Seinen“ Stellplatz für Zelt, Caravan oder Motorcaravan. Auch für Freizeitkapitäne haben die Betreiber etwas ganz besonderes. Einen eigenen kleinen Sportboothafen. Hier gibt es Liegeplätze für den Urlaub inkl. der Möglichkeit sein Boot ins Wasser zu lassen.

Als Start- oder Endpunkt für Paddel-, Kanu- oder auch Kajaktouren eignet sich der Naturcampingplatz besonders gut, da im eigenen Hafen für diese Boote optimale An- und Ablegemöglichkeiten geschaffen wurden. Wir haben viele Gruppen von Wasserwanderern, welche teilweise schon seit mehreren Jahren hier ihre Touren veranstalten. Ab der Saison 2014 ist es nun auch möglich, direkt am Wasser neben seinem Boot zu campieren. Hierfür wurde eigens eine Wiese kultiviert.

Radwanderer und Pilgerer – durch Lassan führt der „Jakobsweg – Via Balica“ – finden auf dem Naturcampingplatz immer eine Unterkunft, sei es im mitgebrachten Zelt oder auch in einem einfach ausgestatteten Wohnwagen.

Die sanitären Einrichtungen sind auf dem aktuellen technischen Stand, und machen einen freundlichen Eindruck. Im Mai werden wir auch unser neues „behindertenfreundliches“ Sanitärgebäude einweihen können. Hier entsteht zur Zeit eine Sanitäreinheit mit Toillette und Dusche, welche auch mit einem Rollstuhl bequem zu befahren ist. Ferner wird es ab Mai ein Familienbad geben. Kochstellen und auch ein Wickelplatz für die ganz kleinen wird ebenfalls gerade fertiggestellt, so Reininger

In seiner gemütlichen Gastronomie treffen sich Camper aus aller Herren Länder auf ein leckeres Bier im großen Biergarten oder auch auf ein herrlich frisches Eis. Die frische regionale Küche lädt zum schlemmen ein. Hier kommt jeder Gast auf seine Kosten.

Wer früh morgens noch keine Lust auf Arbeit hat, der bestellt sich einfach ein leckeres Frühstück mit frischen Brötchen und einem guten handgebrühten Kaffee.

Der Naturcampingplatz Lassan bietet sich auch optimal für Gruppentreffen an. Im Sommer kommen seit nunmehr rund 15 Jahren die Jugendlichen der evangelischen Jugend aus Kleve hier nach Lassan ins Ferienlager. Die Teilnehmer lernen hier den Umgang mit Booten verschiedener Klassen, und können z. b. Die ersten Prüfungen für den Segelschein absolvieren.

Im Herbst hatten wir 80 Studenten aus den verschiedensten europäischen Ländern für eine Woche zu Gast. Für diese Gruppe haben wir die komplette Verpflegung übernommen, so Reininger. Das war eine große Herausforderung für uns alle, zumal kurz vorher erst der neue große Gastraum nach Umbau wiedereröffnet wurde fügt seine Partnerin Kerstin Linske an. Hierbei sei die Küche allerdings noch nicht an die Kapazitätsgrenzen gestoßen.

Im Mai findet ein großes Kundentreffen von 2 Reisemobilherstellern mit rund 100 Fahrzeugen statt. Auch hierfür ist der Naturcampingplatz gewappnet. Für diese Gruppe organisiert Reininger ein Tagesprogramm mit Busfahrt, Besichtigung eines Technikmuseums, und anschließender Rückfahrt mit einem Fahrgastschiff über Achterwasser und Peenestrom.

Grundsätzlich sind wir gern bereit, Gruppen und auch einzelnen Gästen bei der Planung ihrer Aktivitäten behilflich zu sein.

Ganzjährig gibt es immer wieder interessante Veranstaltungen auf dem Campingplatz. Für den 15.03 plant Reininger ein Fischräuchern. In den Rauch kommen fangfrische Fische der örtlichen Fischer. Was es gibt, ist noch unklar so Reininger. Es liegt am Wetter, was die Fischer so mit nach Hause bringen. Am 19.04 wird es wieder das alljährliche Osterfeuer mit Bratwurst und Glühwein geben. Für Mai ist ein Wursträuchern geplant.

Damit enden die Veranstaltungen allerdings nicht. Um immer auf dem laufenden zu sein, empfiehlt es sich, die Homepage www.campingplatz-lassan.de des Naturcampingplatzes ab und an einmal aufzusuchen, um dort die neuesten Informationen vom Campingplatz und aus Lassan und Umgebung zu erhalten.

In der näheren Umgebung gibt es sehr viele kleine und große Angebote, hier sei z.B. der „Duft- und Tastgarten“ in Papendorf, oder aber auch das „Klanghaus“ in Klein-Jasedow, sowie das Kunstmuseum „Till Richter“ in Buggenhagen genannt.

Über:

Naturcampingplatz Lassan
Herr Wolfgang Reininger
Garthof 5 – 6
17440 Lassan
Deutschland

fon ..: 038374/559951
web ..: http://www.campingplatz-lassan.de
email : info@campingplatz-lassan.de

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Naturcampingplatz Lassan
Herr Wolfgang Reininger
Garthof 5 – 6
17440 Lassan

fon ..: 038374/559951
web ..: http://www.campingplatz-lassan.de
email : info@campingplatz-lassan.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/naturcampingplatz-lassan-das-paradies-am-peenestrom/

Traumziel „Ferienwohnung Usedom“ – Erholung und Natur pur!

Über 1900 Sonnenstunden im Jahr machen sie nicht nur zur sonnigsten Insel der Ostsee, sondern auch zur sonnenscheinreichsten Gegend Deutschlands. Usedom – Insel für Naturliebhaber, Genießer und alle,

BildHunderttausende Touristen kommen alljährlich, um die vielfältigen Angebote der zweitgrößten Insel Deutschlands zu genießen. Und diese Angebote sind wahrhaft verlockend. Allein die Eingabe des Suchbegriffs „Ferienwohnung Usedom“ erzielt knapp eine halbe Million Treffer im Internet. So ist es auch nicht wenig verwunderlich, dass Usedom ein beliebtes Urlaubsziel ist und hier jeder die passende Unterkunft findet.

Ferienwohnung Usedom: Von gemütlich-urig bis Luxus pur!

Wer nach einer ansprechenden Unterkunft auf Usedom Ausschau hält, kann aus einem fantastischen Angebot wählen, das keine Wünsche offen lässt. Kleine, ruhig gelegene, reetdachgedeckte Ferienhäuser in unmittelbarer Nähe zu den schönsten und feinsandigsten Stränden, die die Ostseeküste zu bieten hat. Und wer es turbulent und lebendig mag, findet in den Kaiser- und Ostseebädern der Region tolle Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels. Von Peenemünde bis Ahlbeck reihen sich einladende und idyllische Orte wie Koserow, Zinnowitz oder Zempin, die mit ihrem malerischen Charme zum Verweilen einladen. Von der Villa im historischen Ambiente, über Quartiere für Hundeliebhaber oder Ferienwohnungen mit Seeblick direkt am Golfplatz gelegen, gibt es auf Usedom nichts, was es nicht gibt. Viele der Ferienwohnungen werden auch mit Sauna und Kamin angeboten, da Usedom nicht nur im Sommer jeden Besuch wert ist.

Urlaubstipp zur Winterzeit: Usedom in Eis und Schnee

Wenn die Fischerboote im kalten, kristallklaren Wasser der Ostsee liegen, eine pudrige Raureifschicht die Natur überzogen hat und die Wintersonne vom wolkenlosen Himmel scheint, zeigt sich Usedom von seiner anderen Seite. Eine Facette, die immer mehr Menschen fasziniert und seit einigen Jahren verstärkt in den Monaten Februar und März hierher kommen, um diese Einmaligkeit erleben zu können. Aufgrund der immer größeren Beliebtheit von Usedom im Winter stößt man bei der Internetsuche nach „Ferienwohnung Usedom“ auch direkt auf viele Reiseportale, die bestens Auskunft geben, welche Ziele und Unterkünfte in der Wintersaison zu empfehlen sind.

Ferienwohnung Usedom im Winter: Auch beim Preis unvergleichlich gut!

Neben der wunderschönen Winterlandschaft, den vielen Freizeit- und Wellnessangeboten, ist natürlich auch der Preis in der kälteren Jahreszeit ein extrem verlockendes Argument. Ganz gleich, ob es nur der Kurztrip für den Jahreswechsel, ein verlängertes Wochenende oder ein 14-tägiger Aufenthalt sein soll: Bei frühzeitiger Buchung ist Usedom eine außergewöhnlich günstige Urlaubsdestination für den Winter.

Ab ins Meer – direkt von der Ferienwohnung Usedom!

Da der Tourismus der Hauptwirtschaftszweig der Region ist, hat das Land Mecklenburg-Vorpommern alles dafür getan, dass Urlauber sich nicht nur wohlfühlen, sondern am liebsten gar nicht mehr nach Hause möchten. Die feinen und vor allem sauberen Strände laden zum Baden ein und je nach Lage der Ferienwohnung auf Usedom, sind es nur wenige Schritte bis zum erfrischenden Nass. Die Unterkünfte entsprechen in der Regel modernsten Standards und als Gast, muss man sich um Nichts sorgen. Allerhöchstens darum, dass der Urlaub auf dieser schönen Insel garantiert viel zu kurz sein wird – egal wie lange man gebucht hat.

Einmal Traumurlaub bitte!

Usedom ist einer der schönsten Gründe, den Jahresurlaub an der Ostsee zu verbringen und wer die Vorteile, der vielen traumhaften Ferienwohnungen auf der Insel erleben möchte, sollte einfach mal „Ferienwohnung Usedom“ im Internet eingeben, sich aus den umfangreichen Angeboten das Passende heraussuchen und einen Traumurlaub auf Usedom unbeschwert genießen –> www.usedom24.net!

Über:

Usedom24.net
Herr Holger Böhm
Möskenweg 8
17454 Zinnowitz/Usedom
Deutschland

fon ..: 0171-3429413
fax ..: +49 (0)3529-598410
web ..: http://www.usedom24.net/
email : adm1@usedom24.net

Holger Böhm von Usedom24.net, stellt auf seiner Internetseite nicht nur jede Menge an Informationen über die Sonneninsel Usedom zu Verfügung, sondern darüber hinaus ein breites Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf Usedom.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

becker designportal UG (haftungsbeschränkt)
Herr Peter Postler
Bussardstr. 73
82194 Gröbenzell

fon ..: 08142-506555
web ..: http://www.webdesign-muenchen-seo.de/
email : pp@becker-designportal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/traumziel-ferienwohnung-usedom-erholung-und-natur-pur/