Schlagwort: Trainer

Blended-Learning-Trainer Ausbildung in Wien

Seminar Consult Prohaska startet neue, offene Blended-Learning-Trainer-Ausbildung in Wien

Blended-Learning-Trainer Ausbildung in Wien

Trainerausbildung von Seminar Consult Prohaska, Wien

Eine offene Blended-Learning-Trainer-Ausbildung startet das Wiener Trainings- und Beratungsunternehmen Seminar Consult Prohaska am 10. Februar 2020 in Wien. In der berufsbegleitenden Ausbildung erwerben die Teilnehmer die Kompetenz, Lern- und Trainingsarchitekturen zu entwickeln, die das Präsenz- und Online-Lernen zu einer organischen Einheit verknüpfen. Außerdem trainieren sie, Lerninhalte multimedial so aufzubereiten, dass sie online vermittelbar sind und die Teilnehmer zum eigenständigen (Weiter-)Lernen animieren.

Der offenen Blended-Learning-Trainer-Ausbildung liegt ein Konzept zugrunde, das Seminar Consult Prohaska schon mehrfach in Unternehmen realisierte. Dieses wurde im Herbst 2018 vom Berufsverband für Training, Beratung und Coaching (BDVT) mit dem „Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold“ ausgezeichnet, da es – so die Juroren – „auf bemerkenswerte Weise soziales Lernen und kollaboratives Arbeiten im virtuellen Raum verknüpft“. Zielgruppe der Ausbildung sind Personen, die – wie Trainer, Coaches oder Bildungsbeauftragte von Unternehmen – bereits eine fundierte Vorerfahrung im Vermitteln von Wissen haben, jedoch vor der für sie neuen Herausforderung stehen, Blended Learning-Formate zu entwerfen oder bereits bestehende Präsenzangebote entsprechend umzuwandeln.

Die Ausbildung startet mit einem sogenannten Online pre work „Einführung Blended Learning“. Bei ihm wird den Teilnehmern unter anderem von Sabine Prohaska, der Inhaberin von Seminar Consult Prohaska, anhand des von ihr entworfenen Blended-Learning-Kompasses vermittelt, worauf beim Einführen von E-Learning in Unternehmen zu achten ist. Zudem erfahren sie, welche Kompetenzen ein Blended-Learning-Trainer zum Beispiel zum Planen und Durchführen von Webinaren und Online-Coachings brauchen. Intensiv wird zudem das Thema erörtert, mit welchen Nutzen-Argumenten Weiterbildner Entscheider in Unternehmen für das Online-Lernen und Blended Learning erwärmen können.

Danach folgt am 28./29. Februar 2020 ein 1,5-tägiges Präsenzseminar „Blended Learning Didaktik und Methodik“ in Wien. In ihm setzen sich die Teilnehmer außer mit dem Entwickeln von Blended-Learning-Architekturen unter anderem mit dem Thema Microlearning und Erstellen von Lern-Nuggets auseinander; zudem mit der Frage, wie die Teilnehmer-Interaktion und das soziale Lernen online stimuliert werden kann. Intensiv werden zudem solche Themen wie das Halten von Webinaren, Bereitstellen von Videos sowie Aufbereiten und Versenden von elektronischen Lernunterlagen erörtert.

Auf das Präsenzseminar folgt ein Online follow up „Blended Learning Praxisarbeit“. In ihm erstellen die Teilnehmer ein Blended Learning-Seminarkonzept zu einem Thema ihrer Wahl. Hierbei werden sie online von den Ausbildern betreut. Ihre Praxisarbeiten präsentieren die Teilnehmer dann im Rahmen eines selbst organisierten Webinars und erhalten Feedback zu ihrem Konzept. Basierend auf ihrer Praxiserfahrung erörtern die Teilnehmer zudem noch Themen wie Zeit- und Preiskalkulation bei Online- und Blended Learning-Konzepten.

Dafür die Blended-Learning-Trainer-Ausbildung ab 2020 auch als offene Ausbildung anzubieten, entschied sich Seminar Consult Prohaska laut Sabine Prohaska, weil das Trainings- und Beratungsunternehmen seit zwei, drei Jahren einen Paradigmen-Wechsel in den Unternehmen spürt. Standen viele Unternehmen dem Thema Online-Lernen bis vor wenigen Jahren noch eher reserviert gegenüber, fordern sie mittlerweile im Gefolge der Digitalen Transformation der Wirtschaft fast geradezu: Auch die betriebliche Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung soll die moderne Informations- und Kommunikationstechnik nutzen. Ähnliche Forderungen werden von den sogenannten Digital Natives laut, die in den Unternehmen oft bereits Schlüsselpositionen innehaben. Entsprechend groß ist, so Prohaska, „der Druck auf Trainer, Berater und Coaches sowie firmeninterne Aus- und Weiterbildner sich im Bereich computer- und online-gestütztes Lernen weiterzubilden, zumindest wenn sie den digitalen Transformationsprozess in den Unternehmen aktiv mitgestalten möchten“.

Die Zahl der Teilnehmer an der Blended-Learning-Trainer-Ausbildung ist auf 14 begrenzt. Die Teilnahme kostet 790 Euro (plus 20 Prozent Umsatzsteuer). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite www.seminarconsult.at in der Rubrik Lehrgänge.

Das Trainings- und Beratungsunternehmen seminar consult prohaska besteht seit dem Jahr 2000 und wird von Mag. Sabine Prohaska geleitet. seminar consult hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden Adresse für die Ausbildung von TrainerInnen, DozentInnen, AusbildnerInnen, BeraterInnen und Coaches entwickelt.

Außerdem bietet seminar consult prohaska firmeninterne Seminare im persönlichkeitsbildenden Bereich an. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung hinsichtlich Durchführung und Ideen für Trainingsgestaltung über Konzeption von individuell auf den Auftraggeber und die Zielgruppe abgestimmten Seminaren/Workshops bis zum Coaching in Entscheidungs- oder Konfliktsituationen.

seminar consult verfügt über einen Pool an freiberuflichen Top-TrainerInnen, die nach Bedarf in Aufträge eingebunden werden.

Firmenkontakt
seminar consult prohaska
Sabine Prohaska
Märzstrasse 55/13
1150 Wien
+43-664-3851767
prohaska@seminarconsult.at
http://www.seminarconsult.at

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
+49 (0) 6151-896590
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/blended-learning-trainer-ausbildung-in-wien/

Mit Worten überzeugen und bewegen

Kärntner gewinnt internationalen Silent Speaker Battle

Mit Worten überzeugen und bewegen

Düsseldorf / Velden am Wörthersee, 02. Oktober 2019.

Erstmals fand in Düsseldorf das Silent Speaker Battle statt. Aus aller Welt – genauer gesagt aus zwölf Nationen – sind professionelle Vortragsredner nach Düsseldorf gekommen, um bei diesem besonderen Event gegeneinander anzutreten und sich einem harten Kampf zu stellen. Der Kärntner Top-Redner und Projektmanagement-Profi Ronald Hanisch konnte sich gegen die internationale Konkurrenz behaupten und gewann das Battle. Mit einer fulminanten Bühnen-Performance konnte er die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und wurde vom Publikum zum verdienten Sieger erkoren.

Silent – was? Das Silent Speaker Battle ist ein neues Speaker-Event, das von Hermann Scherer entwickelt wurde. Scherer bildet Redner aus und ist Autor Dutzender Bestseller. In Anlehnung an Silent Partys, bei denen mehrere DJs zeitgleich verschiedene Musikstile auflegen und die Gäste per Kopfhörer ihren Lieblings-DJ auswählen und zu der Musik tanzen, standen in Düsseldorf zeitgleich jeweils vier Speaker auf der Bühne. Während sie parallel ihren auf drei Minuten komprimierten Vortrag hielten, konnten die Zuhörer jeweils nur einen von ihnen hören. Denn das Publikum hatte Kopfhörer aufgesetzt und konnte sich per Knopfdruck für den Kanal mit ihrem favorisierten Redner entscheiden. Rot, blau, gelb oder grün leuchteten entsprechend die Kopfhörer auf und tauchten den Saal in ein stimmungsvolles Licht.

Die Teilnahme an dem Silent Speaker Battle ist eine echte Härteprüfung und verlangt den Teilnehmern Nerven wie Drahtseile ab. Denn die Zuhörer konzentrieren sich nicht allein auf einen, sondern gleich auf vier Speaker auf der Bühne. Nur anhand der Farbe, in der die Kopfhörer aufleuchten, können die Redner von der Bühne aus sehen, wer ihrem Vortrag gerade folgt und wer nicht. Erschwerend für die Teilnehmer kommt hinzu, dass sie zeitgleich gegen drei andere Speaker ansprechen müssen – die Bedingungen sind also alles andere als leicht.

„Heute müssen wir uns inszenieren, damit uns Kunden wahrnehmen“, ermutigt Ronald Hanisch in seinen Vorträgen. Denn, „was nützt es, gut zu sein, wenn es keiner weiß?“. Dass er das auch selbst vorlebt, konnte er mit dem Sieg beim Silent Speaker Battle eindrucksvoll unter Beweis stellen. Doch auch unabhängig von der Inszenierung und dem Eventcharakter des Battles hat Hanisch eine wichtige Botschaft. „Worte können die Welt verändern, überzeugen, bewegen und unterstützen, den Kurs zu ändern. Unternehmen brauchen klare Worte von Experten. Sie brauchen Inspiration und Wissen.“ Darin sieht Hanisch seinen eigentlichen Auftrag – als Berater, Autor und Redner. Es gehe darum, die Zukunft zu gestalten.

Weitere Informationen über den „Projekt-Doctor“ Ronald Hanisch, Ausschnitte aus seinen Keynotes, Impulse rund um die Themen Führung und Projektmanagement sowie jede Menge Hintergründe gibt es unter www.ronaldhanisch.com

Ronald Hanisch gehört im deutschsprachigen Raum zu den gefragtesten Vortragsrednern, Management-Beratern und Autoren rund um die Themen Projektmanagement und Arbeit mit Teams. Durch seinen ganzheitlichen Ansatz wird er in Fachkreisen mit dem Titel „Projekt-Doctor“ weiterempfohlen.

In seinem Amt als Präsident des Managerverbandes in Österreich unterstützt Ronald Hanisch Führungskräfte bei der Karriereentwicklung. Sein Wissen gibt er auch als Gastdozent an ausgewählten europäischen Universitäten weiter. Als Autor provoziert und motiviert Ronald Hanisch. Mit dem Buch „Das Ende des Projektmanagements“ ist ihm ein Bestseller gelungen, der nicht nur die Projekt-Welt auf den Kopf gestellt hat. „Das Buch sollte jeder Projektleiter kennen“, wird mehrfach in Rezensionen betont. Weitere Bücher und Publikationen sind auf seiner Webseite zu finden.

Der ehemalige Spitzensportler weiß: Man kann nur im Team gewinnen. Als Leistungsträger im internationalen Volleyball-Sport feierte Ronald Hanisch Erfolge in der ersten österreichischen Bundesliga und im Europacup. Der Projekt-Doctor kombiniert wissenschaftliche Erkenntnisse aus Psychologie, Philosophie und eigene Managementerfahrung zu nachhaltigem, wirtschaftlichem Erfolg im Einklang mit der Persönlichkeitsentwicklung.

In Seminaren und Workshops macht Ronald Hanisch seine erfolgreiche Arbeitsweise erlebbar. Die Methoden und Übungen sind klar nachvollziehbar und sofort in der Praxis umsetzbar. Dabei werden sowohl die offenen als auch die firmeninternen Seminare individuell an die Ziele und Lebenssituationen der Teilnehmer angepasst.

Weitere Informationen gibt es unter www.ronaldhanisch.com

Firmenkontakt
Ronald Hanisch
Ronald Hanisch
Sternbergstrasse 10
A-9220 Velden am Wörthersee
+4915678698372
office@ronaldhanisch.com
http://www.ronaldhanisch.com

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-worten-ueberzeugen-und-bewegen/

Trainerausbildung startet im November 2019 in Wien

Die bewährte Trainer-Ausbildung von seminar consult prohaska, Wien, vermittelt den Teilnehmern das Wissen und Können, das sie im Trainer-Beruf brauchen.

Trainerausbildung startet im November 2019 in Wien

Trainerausbildung Prohaska Wien

Erwachsenen Personen das nötige Wissen und Können vermitteln – vor dieser beruflichen Herausforderung stehen viele Frauen und Männer. Dabei stellen sich ihnen immer wieder dieselben Fragen; unabhängig davon, ob sie (angehende) freiberufliche Trainer und Berater oder firmeninterne Weiterbildner sind. Zum Beispiel: Wie sollte ein Seminar oder Training konzipiert sein, damit die Teilnehmer davon profitieren? Oder: Wie bringe ich einen trockenen Lernstoff so rüber, dass er die Teilnehmer interessiert? Oder: Wie motiviere ich Menschen zu einer Verhaltensänderung? Das hierfür nötige Rüstzeug können Interessierte in einer Trainerausbildung erwerben, die das Trainings- und Beratungsunternehmen seminar consult prohaska am 8. November 2019 in Wien startet.

Die berufsbegleitende Intensiv-Ausbildung (gemäß ISO 17024) erstreckt sich über sieben Monate. Sie ist unter anderem für Frauen und Männer konzipiert, die als selbstständige Trainer arbeiten (möchten); außerdem für Mitarbeiter von Unternehmen, die in ihrer Organisation eine Aus- und Weiterbildungsfunktion haben. Die Ausbildung besteht aus sieben 1,5-tägigen Modulen (130
Stunden) und ist von der WeiterBildungsAkademie Österreich (wba) mit 9 ECTS akkreditiert. Sie wurde bereits von über 1000 Frauen und Männern absolviert. Entsprechend bewährt ist ihr Konzept.

Im ersten Modul der Trainerausbildung, das die seminar consult-Geschäftsführerin Sabine Prohaska leitet, befassen sich die Teilnehmer mit den Grundlagen des Trainerberufs. So zum Beispiel mit der Frage: Welches Menschenbild und Selbstverständnis sollte ein Trainer haben? Diese Fragestellung wird im Modul „ICH als TrainerIn“ vertieft. Hier ermitteln die Teilnehmer unter anderem ihre Stärken und Lernfelder. Außerdem reflektieren sie ihre (Trainer-)Persönlichkeit – auch um einen eigenen Trainingsstil zu entwickeln.

In zwei weiteren Bausteinen erfahren die Teilnehmer, wie Lernprozesse bei Einzelpersonen und in Gruppen ablaufen. Außerdem befassen sie sich mit dem Gestalten von Lerneinheiten. Intensiv üben sie, Trainings so zu konzipieren, dass die Lernziele erreicht werden. In einem weiteren Modul beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Themen Konfliktmanagement und Umgang mit schwierigen Seminarsituationen. Hier befassen sich die angehenden Trainer unter anderem mit der Frage: Wie gehe ich mit Lernbarrieren und Widerständen um?

Ebenfalls zwei Module sind den Themen Präsentation und Moderation gewidmet. Hier üben die Teilnehmer laut Sabine Prohaska, die auch das Praxishandbuch für Trainer „Erfolgreich im Training“ schrieb, Lerninhalte zielgruppengerecht zu präsentieren und den Lernern Feedback zu geben. Um das Abschlusszertifikat zu erlangen, müssen die Ausbildungsteilnehmer ein Training planen und ausschnittsweise durchführen. Außerdem müssen sie eine schriftliche Praxisarbeit erstellen. Diese wird im letzten Ausbildungsmodul von einer Expertenkommission geprüft.

Als Referenten fungieren in der Trainerausbildung neben Sabine Prohaska zwei weitere Trainerausbilder, die langjährige Erfahrung im Begleiten von Lern- und Entwicklungsprozessen bei Menschen haben – in Profit- und Non-Profit-Organisationen. Die Teilnahme an dem Lehrgang kostet 2990 Euro (plus. 20 % USt.). Nähere Infos erhalten Interessierte bei seminar consult prohaska, Wien (Tel.: +43/664-3851767, Mail: prohaska@seminarconsult.at, Internet: http://www.seminarconsult.at).

Das Trainings- und Beratungsunternehmen seminar consult prohaska besteht seit dem Jahr 2000 und wird von Mag. Sabine Prohaska geleitet. seminar consult hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden Adresse für die Ausbildung von TrainerInnen, DozentInnen, AusbildnerInnen, BeraterInnen und Coaches entwickelt.

Außerdem bietet seminar consult prohaska firmeninterne Seminare im persönlichkeitsbildenden Bereich an. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung hinsichtlich Durchführung und Ideen für Trainingsgestaltung über Konzeption von individuell auf den Auftraggeber und die Zielgruppe abgestimmten Seminaren/Workshops bis zum Coaching in Entscheidungs- oder Konfliktsituationen.

seminar consult verfügt über einen Pool an freiberuflichen Top-TrainerInnen, die nach Bedarf in Aufträge eingebunden werden.

Firmenkontakt
seminar consult prohaska
Sabine Prohaska
Märzstrasse 55/13
1150 Wien
+43-664-3851767
prohaska@seminarconsult.at
http://www.seminarconsult.at

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
+49 (0) 6151-896590
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trainerausbildung-startet-im-november-2019-in-wien/

Birgit Krüger startet WerteweltenBlog für Coaches, Trainer, Personalverantwortliche

Birgit Krüger startet WerteweltenBlog für Coaches, Trainer, Personalverantwortliche

(Bildquelle: istockphoto.com@dr911)

Der Blog „Wertewelten“ von Kommunikationstrainerin und Coach Birgit Krüger aus Mönchengladbach ging am 28. August 2019 direkt mit vier Fachbeiträgen online. Als Bloggerin möchte Krüger den Lesern Wissenswertes zu den Schwerpunktthemen „Führen nach Werten“, „Methoden für Trainer und Coaches“ und „New Working, New Learning“ näherbringen. Die erfahrene Trainerin erzählt in aktuellen Beiträgen aus ihrem Coaching-Alltag, u.a. auch aus dem Einsatz mit dem von ihr entwickelten und vertriebenen WERTEkoffer.

Für Coaches, Trainer und alle, die mit Menschen arbeiten

Zielgruppe ihres Blogs sind Menschen, die sich für Werte und Kommunikation interessieren. Dies sind neben Coaches und Trainern ebenso Pädagogen, Ausbilder, Führungskräfte und HR Verantwortliche in Unternehmen. Ihre Lesetipps für Fachbücher sind gleichzeitig Inspiration und Rezension und dadurch nützliche Hilfestellung bei der Qual der Wahl auf dem Buchmarkt zum Thema Persönlichkeitsentwicklung.

„Ich setze aus meiner Praxiserfahrung heraus Impulse und inspiriere zum bewussten Perspektivwechsel“ beschreibt Birgit Krüger ihren Anspruch und ihr Ziel mit dem Blog. Sie fügt hinzu „meine Berufung ist die direkte Arbeit mit Menschen, nicht das Schreiben. Aufgrund meiner Haltung zum lebenslangen Lernen gilt für mich, dass ich mich auf neue Kommunikationskanäle einlasse und dazulerne.“

Die Blogbeiträge fordern ganz gezielt zur Diskussion auf. Kommentare sind erwünscht und der Austausch wird durch eine zeitnahe Reaktion der Bloggerin ermöglicht. „Das ist mir ein Anliegen, damit aus meinem Blog kein Monolog wird, sondern im Gegenteil ein Dialog“ bekräftigt die neu gestartete Bloggerin ihre Intention. Um die Meinungen, Erfahrungen und Ansichten vielfältig zu gestalten, sind für die Zukunft regelmässig Beiträge von namhaften Gastautoren geplant. In Vorbereitung sind einige Interviews mit Menschen, die sich beruflich ausgesprochen intensiv mit dem „Lebenslangen Lernen“ beschäftigen.

Birgit Krüger, Kommunikationstrainerin und Coach, ist Botschafterin für werteorientierte Kommunikation. Im Coachingraum, FREIRAUM FÜR WERTE, in Mönchengladbach, vermeidet sie den erhobenen Zeigefinger und Frontalpädagogik. Interaktiv, bewegend, erlebbar sind Attribute, die sie für Ihre Workshops nutzt. Ihre Arbeit ist wertschätzend und basiert auf der Überzeugung, dass jeder Mensch in der neuen Arbeitswelt 4.0 einen Platz hat. Mit Erfahrung, Intuition und Erkenntnissen aus der aktuellen Motivationsforschung, deckt sie unterschiedliche Wertewelten auf. So gelingt es ihr, ohne emotionale Befindlichkeiten, die Teilnehmer in Interaktion und in den konstruktiven Austausch zu bringen.

Firmenkontakt
Birgit Krüger
Birgit Krüger
Hauptstrasse 176
41236 Mönchengladbach
01754383183
info@birgitkrueger.de
http://www.birgitkrüger.de

Pressekontakt
Schmeiser Marketing
Ute Schmeiser
Dammer Straße 136 – 138
41066 Mönchengladbach
01755022017
us@schmeiser-marketing.de
http://www.schmeiser-marketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/birgit-krueger-startet-werteweltenblog-fuer-coaches-trainer-personalverantwortliche/

Die BISW Gruppe erweitert ihr Marken-Portfolio

Mit fix und fertigen Seminarkonzepten stellt sie nun einen weiteren Erfolgsbaustein für Ihre Kunden zur Verfügung.

Die BISW Gruppe erweitert ihr Marken-Portfolio

Einfach personalisieren und loslegen

Die Krefelder BISW GmbH, mit ihren Marken: Akademie für Trainer & Coaches, dem Berufsbildungsinstitut für Sachverständigenwesen und der Digimedia Online-Academy, baut durch die Übernahme der Marke „Trainplan®“ von der Schmitt und Partner Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH, ihr Gesamtportfolio weiter aus.

„Als Anbieter von Business Trainer und Business Coach Ausbildungen haben wir uns entschieden, unser Angebots-Portfolio im Sinne unserer Kunden um einen weiteren Erfolgs-Baustein zu ergänzen“, so Gudrun Bandt, Geschäftsleitung der BISW GmbH.

Mit Wirkung zum 1.September 2019 bieten wir erstklassige, fix und fertige Seminarkonzepte und Schulungsunterlagen für Trainer, Coaches und Unternehmensberater an, die sowohl inhaltlich als auch vom Layout individuell angepasst werden können. Die Seminarkonzepte sind für interne und externe Seminare, Trainings, Lehrgänge und Workshops geeignet.

Bewerbungstraining, Konfliktmanagement, Telefontraining, Projektmanagement, Strategien zur Unternehmensführung, Beschwerdemanagement und Seminarkonzepte für Verkaufstrainer sind nur einige Beispiele aus dem Trainplan®-Sortiment.

Aber auch Privatperson profitieren im Selbststudium von den umfangreichen Seminarunterlagen. Spezielle Schulungskonzepte für Auszubildende und englischsprachige Konzepte runden das Angebot ab.

Mit den neuen Seminarkonzepten steht für unsere Kunden nach der Ausbildung zum Business Trainer einem sofortigen Marktstart mit einem eigenen Seminarangebot nichts mehr im Wege.

Die Vorbereitungszeit für eine Existenzgründung als erfolgreicher Business Trainer verkürzt sich damit erheblich. Zusätzlich ist die flexible Reaktion auf individuelle Kundenwünsche jederzeit kurzfristig möglich.

„Der Vorteil, mit einem Seminarkonzept von „Trainplan® zu arbeiten, liegt auf der Hand“, so Gudrun Bandt.

Unsere Kunden sparen sich die Arbeit und den hohen Zeitaufwand, Seminarunterlagen zu verschiedenen Themen selbst anzufertigen.

Mit dem einmaligen Kaufpreis für den Download der fertigen Folienpräsentation und des Skriptes (als Power Point und Word Dokument) erwerben Sie sämtliche Rechte an den Unterlagen. Sie dürfen Ihr Logo und Grafiken einfügen, Texte abändern, beliebig viele Kopien erstellen und mit Ihrem Logo und Ihrem Namen versehen. Lediglich der Weiterverkauf der Seminarkonzepte ist ausdrücklich untersagt.

Die Trainingsbranche und der Aus- und Weiterbildungsmarkt sind in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Ein Ende ist vorläufig nicht abzusehen. Der Bedarf an Personalentwicklungsmaßnahmen und an Angeboten für die individuelle Weiterbildung wächst.

Und auch die Nachfrage nach ambitionierten Menschen, die Trainer oder Business Coach werden möchten ist deshalb ungebrochen.

Ganz gleich ob Sie den Wunsch verspüren in einem dieser Berufe tätig zu werden oder ob Sie bereits als ausgebildeter Trainer oder Business Coach tätig sind und sich marktgerecht und zukunftsorientiert weiterbilden möchten. Die Akademie für Trainer & Coaches bietet Ihnen die dafür erforderliche qualifizierte Ausbildung.

Mit unserem praxisorientierten und begeisternden Ausbildungskonzept haben wir bereits mehr als 5.000 Teilnehmer erfolgreich in den Beruf zum Trainer bzw. Business Coach begleitet.

In diesen Seminaren verbinden Sie Theorie mit Praxis, System mit Mensch, Lernen mit Erleben sowie schnelle Erfolge mit hoher Nachhaltigkeit. Unsere Kooperationen mit der IHK und dem Bundesverband Zertifizierter Trainer und Business Coaches (BZTB e.V.) bieten Ihnen die anerkannten und geschätzten Zertifizierungen für Ihren Erfolg.

Unsere Ausbildungsangebote sind als Präsenzseminar in ein nachhaltiges Blended Learning Konzept eingebunden. Darüber hinaus stehen alle Ausbildungen auch online, als interaktives Selbststudium zur Verfügung.

Kontakt
BISW GmbH
Gudrun Bandt
Dießemer Bruch 167
47805 Krefeld
015111689521
michael.bandt@me.com
https://akademie-fuer-trainer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-bisw-gruppe-erweitert-ihr-marken-portfolio/

Tanita vergrößert deutsches Team und startet Partnerschaft mit Gluckerkolleg

Nach der Restrukturierung des Deutschlandgeschäfts geht der Ausbau der Marktpräsenz weiter

Tanita vergrößert deutsches Team und startet Partnerschaft mit Gluckerkolleg

Tanita ist eine der führenden Marken für Körperanalysegeräte. (Bildquelle: @Tanita)

Stuttgart, 28. August 2019 – Tanita, eine der führenden Marken für Körperanalysegeräte, stärkt das Deutschlandgeschäft: Mit Martin Hofmann als Sales Representative, wächst das deutsche Team um einen erfahrenen Vertriebs- und Branchenexperten. Zudem ist seit August das Gluckerkolleg, eine der bekanntesten Einrichtungen für die Trainerausbildung, exklusiver Partner.

Um der Bedeutung des deutschen Markts gerecht zu werden, ergänzt seit August mit Martin Hofmann ein Sales Representative aus der Fitnessbranche das Team. Er war zuvor in verschiedenen Positionen im Fitnessmarkt tätig – sowohl als Trainer und Franchisenehmer für Kieser, als auch als selbstständiger Berater und Coach sowie Studioleiter.

Zudem legt Tanita partnerseitig vor: Kürzlich wurde eine Kooperation mit dem Gluckerkolleg geschlossen, der Bildungseinrichtung für Trainer und Rückenschulleiter im DACH Raum. Tanita ist jetzt exklusiver Partner im Bereich Bioelektrischer Impedanzanalyse (BIA) und stattet mit dem Gluckerkolleg eine der größten deutschsprachigen Trainerakademien mit professionellen Geräten (BC 780 und RD 545) aus. Das Gluckerkolleg qualifiziert als staatlich geprüfte Einrichtung jährlich hunderte Trainer, die anhand der Tanita Geräte die Vorteile der Körperanalyse kennenlernen. Die Partner unterstützen sich außerdem bei Vertrieb, Veranstaltungen und Ausbildung.

„Wir sind im deutschen Markt weiter mit voller Kraft unterwegs und haben mit Martin einen Volltreffer für unser Team gelandet. In Zukunft können wir Kunden noch besser erreichen und betreuen“, sagt Alexander Goebel, Commercial Manager Deutschland, Tanita Europe. „Zudem ist die exklusive Partnerschaft mit dem Gluckerkolleg eine tolle Möglichkeit, angehende Trainer von den Vorteilen der BIA und der Tanita Qualität zu überzeugen.“

Stephan Müller, Inhaber des Gluckerkolleg Stuttgart, kommentiert die Zusammenarbeit: „Tanita ist der führende Anbieter für BIA und Körperanalyse und teilt auch das Gründungsjahr – 1923 – mit Glucker. Hier arbeiten ab sofort zwei Traditionsunternehmen zusammen, um den Markt gemeinsam mit professionellen Schulungen und Equipment zu versorgen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!“

„Ich stoße zu einer spannenden Zeit zu Tanita: Ein innovatives Familienunternehmen und Weltmarkführer startet in Deutschland neu“, sagt Martin Hofmann, Sales Representative, Tanita Europe. „Tanita fokussiert sich dabei auf Analysegeräte und kann deshalb überragende Qualität und Haltbarkeit bieten. Diese Werte möchte ich nach außen tragen, um unsere Marktpräsenz noch weiter zu steigern und neue Zielgruppen zu erschließen.“

Gegründet 1923 ist Tanita heute einer der weltweit führenden Anbieter für elektronische Präzisionswaagen und Systeme für die Analyse der Körperzusammensetzung. Der Hauptsitz befindet sich in Tokyo, mit Tochterunternehmen in den USA, China, Indien, Hongkong. Die Europa Zentrale befindet sich in Amsterdam. Tanita setzt heute Maßstäbe bei Waagen und Geräten für Biolelektrische Impedanzanalyse (BIA) und ist Partner von Ärzten, Kliniken, Sportwissenschaftlern sowie Gesundheits und Fitnessexperten weltweit.

Kontakt
HBI GmbH
Andrej Kornienko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -37
tanita@hbi.de
http://www.hbi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tanita-vergroessert-deutsches-team-und-startet-partnerschaft-mit-gluckerkolleg/

Ausbildung zum pferdegestützten Coach und Trainer

Gerhard Jes Krebs, Pionier des Horse Assisted Coaching, stellt ein neues Konzept vor

Ausbildung zum pferdegestützten Coach und Trainer

Gerhard Jes Krebs, M.A. Seit 1996 mit Pferden in der Führungskräfte-Entwicklung und im Teamtraining.

„Der größte Vorteil unserer Aus- und Weiterbildung mit Pferden ist die Flexibilität“, sagt Gerhard Jes Krebs. Er hat im August 1996 zusammen mit seiner Frau Karin „HorseDream“ gegründet. Heute hat die HorseDream Community mehr als 300 Trainerinnen, Trainer und Coachs in mehr als 40 Ländern auf allen fünf Kontinenten.

Gemeinsam mit ihnen bietet er Unternehmen die Möglichkeit, ihre Führungskräfte weltweit durch ein hocheffizientes Lernerlebnis gehen zu lassen. Pferde sind unbestechliche Feedbackgeber und zeigen in jeder Führungssituation Stärken und Schwächen auf. „Wenn man Führung optimieren will oder die Zusammenarbeit im Team verbessern will, ist ein Pferdetraining immer die beste Wahl“, sagt Krebs.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von pferdegestützten Coachs. Viele kommen aus der HorseDream Schule. Wer sich auf die Suche nach einer passenden Ausbildung macht, erhält von Gerhard Jes Krebs den folgenden Tipp:

„Das Wichtigste ist, mit einem erfolgreichen Konzept zu arbeiten. Mit dem HorseDream Konzept erhältst Du eine Struktur, an die Du Dich ganz genau halten kannst – oder die Du als Orientierung benutzt. Innerhalb dieser Struktur kannst Du so kreativ wie möglich sein und Dich mit Deinen ganzen Erfahrungen selbst einbringen. Wenn Du bereits als Pferdecoach ausgebildet bist, aber nicht weißt, wie Du mit Führungskräften und Teams arbeiten sollst, buchst Du am besten die ersten beiden Tage. Später kannst Du die anderen Tage problemlos einzeln oder gesamt nachbuchen. Wenn keiner der Termine passt, bieten wir Dir Einzeltrainings an.“

Krebs leitet die Ausbildung selbst; entweder am eigenen Standort bei Kassel oder bei lizenzierten HorseDream Partnern im In- oder Ausland. Die HorseDream Pferde sieht er in seinem Konzept als die „eigentlichen Trainer“. Der Pferdecoach unterstützt den Lernprozessn, der durch die Pferde initialisiert wird, nur soweit wie wirklich notwendig. „Im Grunde läuft auf Basis des HorseDream Konzepts alles zwischen den Menschen und den Pferden ab“, erklärt Krebs, „The only expert on you – is you.“

Die internationalen Ausbildungen finden auf Englisch statt. Die umfangreichen Seminarunterlagen gibt es zweisprachig deutsch/englisch.

Buchen kann man über die Internetseite der EAHAE International Association for Horse Assisted Education. Die EAHAE ist eine weltweite Plattform für pferdegestützte Aus- und Weiterbildung, die Krebs mit Partnern 2004 gegründet hat und deren Präsident er seither ist.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausbildung-zum-pferdegestuetzten-coach-und-trainer/

Management von Werten, Kompetenzen und Unternehmenskultur

Experten aus Wissenschaft und Praxis tauschen sich beim KODE® Brush Up in Berlin zu Zukunftsthemen aus

Management von Werten, Kompetenzen und Unternehmenskultur

(München, 20. August 2019) Der KODE® Brush Up ist die Leitveranstaltung zum Thema Werte- und Kompetenzmanagement im deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr findet das traditionsreiche Event erstmals in Berlin statt. Am 17. und 18. Oktober 2019 treffen sich in den neu eröffneten Design Offices am Berliner Humboldthafen KODE®- und KODE®X-Berater, Wertemanager und Experten aus Wissenschaft und Praxis, um den Weg in die Zukunft der Organisations- und Personalentwicklung zu ebnen.

„Der KODE® Brush Up ist für mich das wichtigste Event des Jahres, weil sich dort die aktivsten Vertreter der KODE®-Community treffen, um sich auf einem fachlich hohen Niveau über das Thema Werte- und Kompetenzmanagement auszutauschen.“ (Stephan Coester, geschäftsführender Gesellschafter der KODE® GmbH)

Die auch bei Personalverantwortlichen, Unternehmensleitern sowie Beratern, Trainern und Coaches beliebte Fachveranstaltung beginnt am Donnerstagabend, 17. Oktober 2019, mit einem kommunikativen Get-together, in dessen Rahmen der ebenfalls längst zur Tradition gewordene KODE® Best Practice Award verliehen wird. Die mit Geldpreisen dotierte Auszeichnung fördert den innovativen und visionären Einsatz von KODE® in der Praxis und ist somit Beispiel, Vorbild und Anreiz für viele unserer Berater und deren Kunden.

KODE® nimmt den diesjährigen Brush Up in der Bundeshauptstadt auch zum Anlass, um seinen Beratern, Kunden und Partnern die Neuerungen aus dem eigenen Hause zu präsentieren. Neben dem Organisationsfragebogen, mit dem KODE® nun auch in der Lage ist, organisationale Kompetenzen zu erfassen, wird vor allem das brandneue Wertemessverfahren KODE® W im Mittelpunkt stehen. „Mit dem Verfahren sind wir nun in der Lage, sowohl Kompetenzen, als auch Werte auf der Organisations-, Team- und Individualebene zu messen.“, so Stephan Coester, geschäftsführender Gesellschafter der KODE GmbH und Gastgeber beim Brush Up.

Nach dem ersten gemeinsamen Austauschen und Netzwerken steht am Freitag, dem 18. Oktober 2019, bei einem hochkarätigen Workshop-Programm der Wissenstransfer im Fokus. Zur Einstimmung hält Prof. Dr. John Erpenbeck, einer der Verfahrensentwickler von KODE®, eine inspirierende Keynote zum Thema „Unternehmenskultur, Werteorientierungen und Kompetenzen „.

Bei den KODE® Experten-Werkstätten im Anschluss werden Schwerpunktthemen detailliert und praxisbezogen behandelt. In diesem Jahre können die Brush-Up-Teilnehmer zwischen den folgenden Workshops wählen:

– System W: Achtsamkeit und Sinnorientierung im Unternehmen
Referent: Günther Reifer (Terra Institute GmbH)

– Position Finder: Werte- und Kompetenzmanagement
Referent: Stephan Coester (KODE GmbH)

– Personal Learning Journey: Agile Werte- und Kompetenzentwicklung
Referent: Prof. Dr. Werner Sauter (KODE GmbH, Blended Solutions GmbH)

– Impulse und Erfahrungen: Best Practices
Referenten: Wiebke Bernhart und Klemens Fehrs (Medac GmbH)

Vor dem KODE® Brush Up findet am Donnerstag, 17. Oktober 2019, tagsüber erstmalig der WeQ Dialog statt. Bei dieser Veranstaltung, bei der auch die KODE® GmbH als Gründungsmitglied der WeQ Alliance stark involviert ist, gestalten Sie Ihre persönliche Lernreise zum Corporate Learning der Zukunft im kollaborativen Austausch mit Kollegen, Vordenkern und Experten.

Tickets für den KODE® Brush Up und den WeQ Dialog können ab sofort über unsere Webseite www.kodekonzept.com erworben werden.

Über KODE®

Wir sind angetreten, um die Entwicklung von Menschen zu ermöglichen und sie im Zeitalter der globalen Transformationen zu stärken. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unseren wissenschaftlich fundierten Verfahren ermöglichen wir es, Werte und Kompetenzen zu messen und gezielt aufzubauen. Eine konsequente Verknüpfung der KODE® Verfahren mit Social Blended Learning, fundierten Ausbildungen sowie Beratungsleistungen ist das zukunftssichere System für Ihr Werte- und Kompetenzmanagement.

Über den KODE® Brush Up

Das KODE®-Netzwerk mit über 1.300 lizenzierten Beratern ist der größte Zusammenschluss von Experten im Bereich des Werte- und Kompetenzmanagements. Um die Qualität und Aktualität in der Beratung sicherzustellen, bieten wir den Mitgliedern eine jährlich stattfindende Netzwerk-Veranstaltung an, den KODE® Brush Up.

Beim KODE® Brush Up bekommen Mitglieder des KODE®-Netzwerks und interessierte Besucher aus den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung in unterschiedlichen Formaten die Möglichkeit, die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zu erlangen, sich fokussiert und zeitlich überschaubar weiterzubilden, die Verfahrensentwickler kennenzulernen und sich mit gleichgesinnten Teilnehmern sowie den KODE® Supervisoren persönlich und auf Augenhöhe auszutauschen.

Mit dieser Veranstaltung fördern wir die nachhaltige, partnerschaftliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit, stoßen Diskussionen an und geben Anregungen, um den Weg zu einer modernen und effizienten Personal- und Organisationsentwicklung zu ebnen.

Firmenkontakt
KODE GmbH
Stephan Hoppe
Luise-Ullrich-Straße 14
80636 München
089904100250
marketing@kodekonzept.de
https://www.kodekonzept.com/de/kode-netzwerk/kode-brush-up-2019/

Pressekontakt
KODE GmbH
Stephan Hoppe
Luise-Ullrich-Straße 14
80636 München
089904100250
sh@kodekonzept.de
https://www.kodekonzept.com/de/kode-netzwerk/kode-brush-up-2019/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/management-von-werten-kompetenzen-und-unternehmenskultur/

„Functional Training“ bei Trainierenden immer belieber

Qualifizierte Trainer benötigt, um steigende Nachfrage abzudecken

"Functional Training" bei Trainierenden immer belieber

„Functional Training“ vereint Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer in Kombination

Laut den Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2019, die jährlich vom Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV), dem Beratungsunternehmen Deloitte sowie der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) erhoben werden, trainieren mehr als 11 Millionen Deutsche in einem Fitnessstudio. Dabei sind immer mehr Mitglieder am sogenannten „Functional Training“ interessiert, das im Fokus des Athletiktrainings steht. Die BSA-Akademie bietet als eines der führenden Bildungsinstitute im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit den passenden Lehrgang „Athletiktrainer“ für diese Zielgruppe.

Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer in Kombination mit Bewegungskoordination und Sensomotorik – das sind grundlegende Fähigkeiten, um im organisierten Leistungssport erfolgreich zu sein. In Berufen mit hohen körperlichen Belastungen spielen die athletischen Fähigkeiten ebenfalls eine wichtige Rolle.
Spitzenbelastungen im Arbeitsumfeld und oft auch im Alltag werden in der Regel durch das Heben, Tragen, Ziehen oder Schieben schwerer Lasten ausgelöst und in vielen Fällen muskulär nicht richtig kompensiert. Auch hier kann ein Athletiktraining zur gezielten Leistungsverbesserung und Verletzungsprophylaxe der Arbeiter beitragen – nun erhält es auch immer mehr Einzug in die Fitness- und Gesundheitsanlagen, welche die steigende Nachfrage gewinnbringend nutzen können.

Jetzt zum „Athletiktrainer“ qualifizieren
Der staatlich geprüfte und zugelassene BSA-Lehrgang „Athletiktrainer“ befähigt die Teilnehmer, Sportler unterschiedlichster Leistungsklassen im Hinblick auf eine gezielte Leistungssteigerung im Sport zu betreuen. Zudem werden sie qualifiziert, ihre Klienten im Hinblick auf hohe körperliche Belastungen im Sport, Beruf sowie im Alltag vorzubereiten. Dadurch können sie individuelle Trainingsprogramme im Athletiktraining unter Berücksichtigung funktioneller Trainingsformen mit und ohne Hilfsmittel entwickeln.

Mit neuen Trainingsangeboten im Bereich Athletiktraining können sich z.B. Fitness- und Gesundheitsanlagen weitere Kundengruppen erschließen. Zudem benötigt ein passender Trainingsbereich wenig Fläche im Studio.

Die nebenberufliche Qualifikation findet im speziellen BSA-Lehrgangssystem aus Fernunterricht und kompakten Präsenzphasen mit praxisorientierten Einheiten statt. Dafür stehen über 20 regionale Lehrgangszentren in Deutschland (bundesweit) sowie Österreich zur Verfügung.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 200.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/functional-training-bei-trainierenden-immer-belieber/

Einstieg in die pferdegestützte Seminararbeit

Einstieg in die pferdegestützte Seminararbeit

13. EAHAE Jahreskonferenz im Oktober 2017 in Ungarn

Die EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education ist die internationale Dachorganisation pferdegestützter Seminaranbieter und Coachs. Die Mitgliedschaft erfordert ein zweitägiges Train-the-Trainer-Seminar. Von der neuen deutschen Einstiegsseite kommt man unter anderem auf

– Mitglieder in mehr als 35 Ländern
– die 13. Jahreskonferenz in Ungarn (Oktober 2017)
– Workshops und Trainings
– die deutschen EAHAE Lifetime-Mitglieder

Unterlagen kann man per E-Mail anfordern.

Die EAHAE International ist eine Plattform für Information, Kommunikation, Weiterbildung, Forschung und Publikation von jeglicher Art pferdegestützter Interventionen. Die Vision ist es, pferdegestützte Aus- und Weiterbildung als eine generelle Form der Persönlichkeitsentwicklung und der beruflichen Bildung in Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Gesellschaften und für persönliche Belange zu etablieren.

Die EAHAE versteht sich als Plattform, die 2004 in Europa gegründet wurde, heute aber weltweit in der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung agiert. Vertrauen steht über allem. Es wird Zusammenarbeit anstatt Konkurrenz gefördert. Kooperation findet auf Augenhöhe statt. Die Pferde werden als Trainer, nicht als Werkzeuge, gesehen.

Diese Grundwerte sind wesentlicher Bestandteil des HorseDream Train the Trainer Seminars, das Voraussetzung für die EAHAE Mitgliedschaft ist.

Die offizielle Sprache der Assoziation ist Englisch.

http://eahae.international/deutschland.html

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/t94GrYTZFOg?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einstieg-in-die-pferdegestuetzte-seminararbeit/

Mit werdewelt die 9 Levels-Plattform erweitert

Agentur für Personal Branding werdewelt ‚produziert‘ nicht nur, sondern entwickelt Produkte auch weiter

Mit werdewelt die 9 Levels-Plattform erweitert

Auswertungsbeispiel des 9 Levels Analysetools

Vor ungefähr fünf Jahren wurde das 9 Levels Institute for Value Systems durch die Personal Branding Agentur werdewelt in Bicken, Nordrhein-Westfalen, im Markt eingeführt und ist seitdem zu einer bekannten Marke bei Coaches, Trainern und Beratern geworden. Diese machen mithilfe der 9 Levels Wertesysteme von Menschen, Gruppen und Organisationen mess- und sichtbar, was ihnen einen maßgeblichen Mehrwert in ihrer Arbeit mit Menschen und Unternehmen verschafft. Für das 9 Levels Institut hat werdewelt nun die bestehende Plattform für deren Zielgruppe weiterentwickelt und gelauncht.

„Wir stehen nicht nur dafür, eine Person oder ein Unternehmen zielscharf im Markt zu positionieren, sondern wir sorgen auch für deren Weiterentwicklung“, so werdewelt-Geschäftsführer Benjamin Schulz über die Erweiterung der 9 Levels Plattform. „Und da gehört es dazu, dass Bestehendes strategisch sinnvoll angepasst werden muss auf die Markenidentität und die aktuellen sowie zukünftigen Anforderungen Markt.“

Die 9 Levels Plattform wurde nicht nur aus technischer Sicht deutlich verbessert. Coaches, Trainer und Berater erleben nun ein verbessertes Userhandling, können untereinander Profile teilen und haben eine neue Kategorie zur Verfügung. Letztere beschäftigt sich mit dem Thema Widerstände von Menschen, denn auch diese haben Auswirkungen auf Denk- und Verhaltensweisen.

„Dem 9 Levels Institut war es wichtig, dass der Anwender noch leichter und noch aussagekräftiger mit der Plattform arbeiten kann, um seinen Kunden ein top ausgearbeitetes Ergebnis liefern zu können. Das haben wir ermöglicht“, erklärt Schulz weiter.

Werdewelt steht dafür, mithilfe von Personal Branding Menschen und Unternehmen zu Marken zu machen. Das 9 Levels Institute for Value Systems profitiert auch weiterhin vom Know-how dieser Agentur.

Nähere Informationen zur Marketing-Agentur werdewelt: www.werdewelt.info
Weitere Informationen über das 9 Levels Institut: www.9levels.de

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen für die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-werdewelt-die-9-levels-plattform-erweitert/

Digitalisierung: Chance oder Schreckgespenst der Arbeitswelt?

Gerade mittelständische Unternehmer müssen jetzt aktiv werden, um ihre Ressourcen strategisch für die Herausforderungen der Digitalisierung einzusetzen.

Digitalisierung: Chance oder Schreckgespenst der Arbeitswelt?

Die Digitalisierung ist in vollem Gange und auch wenn der ein oder andere es heute noch nicht wahrhaben möchte: Sie ist in Deutschland bereits zu 100 Prozent angekommen.

Sie betrifft uns alle – und führt zu einem tiefgreifenden Wandel in all unseren Lebensbereichen. Gleichzeitig eröffnet sie dabei große Chancen für mehr Lebensqualität, für zahlreiche neue revolutionäre Geschäftsmodelle und effizienteres Wirtschaften.

Schon heute sind über 20 Milliarden Geräte und Maschinen über das Internet vernetzt – bis 2030 werden es rund eine halbe Billion sein. Digitalisierung und Vernetzung wird der Motor für Wachstum und Wohlstand der nächsten Jahrzehnte.

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen sind digitale Kompetenzen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Wissen und Fortschritt in Sachen Digitalisierung werden in allen Branchen darüber entscheiden, ob sich Unternehmen im Wettbewerb durchsetzen können. Neue Technologien und veränderte Kundenerwartungen werfen etablierte Geschäftsprozesse komplett über den Haufen.

Angefangen bei der Neukundengewinnung und der Bestandskundenbetreuung, über die Automatisierung interner Prozesse,die den Service verbessern, die helfen, agiler zu wirtschaften und der Möglichkeit, wertvolle Kundeninformationen zu jeder Zeit und auf jedem beliebigen Gerät lesbar zur Verfügung zu stellen, liegen hier die großen Chancen.

Diese Realität zu akzeptieren setzt die erforderliche Energie frei, die nötigen Anpassungen vorzunehmen. Gerade mittelständische Unternehmer müssen jetzt aktiv werden, um ihre Ressourcen strategisch für die Herausforderungen der Digitalisierung einzusetzen.

Wenig überraschend stehen jüngere Arbeitnehmer der Digitalisierung deutlich positiver gegenüber als ältere. Während zwei Drittel der Unter-Dreißigjährigen der Meinung sind, dass ihr Arbeitsplatz durch Digitalisierung attraktiver wird, teilt nur etwas mehr als ein Drittel der Über-Fünfzigjährigen diese Einschätzung.

Es ist an der Zeit, sich davon zu lösen, die Digitalisierung als Schreckgespenst der Arbeitswelt zu sehen.

Michael Bandt

Als Markenexperte begleitet Michael Bandt seit vielen Jahren zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens, Vorstände, Unternehmer, Führungskräfte und Freiberufler bei Ihrem Markenbildungsprozess. Seine Klienten erleben Ihn als zielorientierten und konsequenten Analytiker, kreativen Querdenker und herausfordernden Sparringspartner. Er bringt die Dinge auf den Punkt, redet schnörkellosen Klartext und liefert einzigartige Ergebnisse und Lösungen mit Herz und Leidenschaft.

Zu seinen Klienten zählen Politiker, namhafte Sportler, Vorstandsmitglieder zahlreicher börsennotierter Unternehmen sowie Berater, Ärzte, Speaker, Trainer, Coaches, Rechtsanwälte, Ingenieure, Makler, Heilpraktiker uvm.

Mit seiner europaweit tätigen Trainings- und Beratungsorganisation wurde er mehrfach mit verschiedenen Unternehmerpreisen ausgezeichnet. Zuletzt am 11. Juni 2016 mit dem Denteplus Award für innovative Strategien und herausragende Leistungen in der Markenpositionierung von Zahnärzten.

Firmenkontakt
Speaker & Brand Expert
Michael Bandt
Kesenhofweg 21
47829 Krefeld
015111689521
info@michael-bandt.de
http://www.michael-bandt.de

Pressekontakt
Michael Bandt
Michael Bandt
Kesenhofweg 21
47829 Krefeld
015111689521
info@michael-bandt.de
http://www.michael-bandt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/digitalisierung-chance-oder-schreckgespenst-der-arbeitswelt/

Weiterbildung muss der digitalen Transformation gerecht werden!

Weiterbildner müssen Wissen zu jeder Zeit und an jedem Ort, in kleinen Lern-Nuggets verfügbar machen.

Weiterbildung muss der digitalen Transformation gerecht werden!

Lernen, wann und wo immer du möchtest.

Die digitale Revolution erfasst sämtliche Bereiche unseres Lebens. Neue Technologien und veränderte Kundenerwartungen werfen etablierte Geschäftsprozesse komplett über den Haufen. Ganz gleich ob in großen oder kleinen Unternehmen: Wissen und Fortschritt in Sachen Digitalisierung werden in allen Branchen darüber entscheiden, ob sich Unternehmen im Wettbewerb durchsetzen können. So auch in der Weiterbildungsbranche.

Der digitale Wandel zwingt alle Unternehmen, ihre Beschäftigten ständig weiterzubilden. Es entstehen neue Produkte, neue Märkte und neue Arten der Zusammenarbeit.

Klassische Präsenzseminare jedoch, gerade wenn sie mehrere Tage andauernde Seminare sind, werden für die Unternehmen schnell zur Budgetfrage. Oft fressen die Reise- und Übernachtungskosten bereits mehr als 30 Prozent des gesamten Weiterbildungsbudgets.

Die sich hieraus ergebene Forderung der Digitalisierung an neue Kompetenzen der Weiterbildungsanbieter ist entsprechend groß. Die Digitalisierung ist endgültig auch in der Weiterbildung angekommen und ruft lauthals nach neuen flexiblen Formaten zeitgemäßer Bildungsangebote. Dennoch hat sich bislang nur eine Minderheit der Weiterbildner auf diesen Trend eingestellt. Die Digitalisierung bietet der Branche jedoch enorme Wachstumschancen, die nur ergriffen werden müssen.

Wenn wir digitale Werkzeuge in der Weiterbildung richtig nutzen, bleibt mehr Zeit für das Wesentliche: Individuelle Förderung und Persönlichkeitsbildung. So verschieden wie die Menschen sind, mit unterschiedlichen Talenten, Kenntnissen und Erfahrungen, so individuell lernen sie auch.

Eine Möglichkeit den neuen Anforderungen an die Weiterbildung gerecht zu werden, ist das Blended Learning. Nicht neu, aber lange Zeit von den Weiterbildungsanbietern sträflich vernachlässigt. Blended Learning verbindet Präsenzeinheiten mit interaktiven E-Learning-Modulen zur Vor- und Nachbereitung von Trainings. Der Vorteil liegt darin, dass in den persönlichen Trainings mehr Zeit für Gruppenarbeit und Praxisbeispiele verwendet werden kann und die Gesamtzahl der Trainingstage vor Ort deutlich sinkt.

Die Ergebnisse der Future Development Management Studie 2017 des Beratungsunternehmens Kienbaum zeigen deutlich: Während Präsenzveranstaltungen durchgängig ein Bedeutungsverlust bescheinigt wird, werden digitale Formate in den Augen der befragten immer wichtiger. Die Nachfrage nach Webinaren, Plattformen zum Selbstlernen, Blended Learning und Webbased Trainings wächst kontinuierlich an.

Weiterbildung entwickelt sich zukünftig immer mehr hin zum kontinuierlichem Lernen. Im Sinne dieser Entwicklung wird digitales Lernen immer vielfältiger. Dabei geht es nicht länger nur um das traditionelleE-Learning, sondern um innovative Lernlösungen, die sich ohne jegliche Einschränkungen Zielgruppen- und bedarfsgerecht ausgestalten lassen.

Die Digitalisierung beschleunigt das Tempo in der Weiterbildung. Unternehmen setzen nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen auf standardisierte Inhalte, die mobil auf möglichst vielen Geräten abrufbar sind.

Standardisierte Lehrinhalte waren lange verpönt. Schließlich ließ sich mit maßgeschneiderten Kursen sehr viel mehr Geld verdienen.

Aus betriebswirtschaftlichen Gründen fordern immer mehr Unternehmen nun Angebote von der Stange, die sie möglichst vielen Mitarbeitern über Lernplattformen anbieten können und die auf unterschiedlichen, auch mobilen Geräten einsetzbar sind.

Jeder Einzelne hat heute eine viel höhere Eigenverantwortung für seine Weiterbildung, als noch vor einigen Jahren. Die Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmen ebenso wie die zwischen beruflichem Lernen und privatem Wissensdurst.

Weiterbildner müssen dem gerecht werden, in dem Sie Wissen zu jeder Zeit und an jedem Ort, in kleinen Lern-Nuggets verfügbar macht.

Autor: Michael Bandt – Headcoach der Akademie für Trainer & Coaches, Krefeld
www.akademie-fuer-trainer.de

Die Akademie für Trainer und Coaches ist der Partner in der Trainer- und Coach-Ausbildung seit mehr als 15 Jahren! Unter dem Motto: „Lernen durch erleben“ bietet sie nachhaltige Weiterbildung mit hohem Praxisanteil im innovativen „Blended Learning-Konzept“!

Kontakt
Akademie für Trainer & Coaches
Michael Bandt
Diessemer Bruch 167
47805 Krefeld
021511564223
021511564229
michael.bandt@me.com
https://akademie-fuer-trainer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiterbildung-muss-der-digitalen-transformation-gerecht-werden/

RMP germany beim BDVT-Camp am 25. und 26. Mai 2017

Treffen Sie die Experten für intrinsische Motivation

RMP germany beim BDVT-Camp am 25. und 26. Mai 2017

RMP germany als Experten beim BDVT-Camp 2017

Der Countdown läuft: Am 25. und 26. Mai 2017 findet in Hamburg das nächste BDVT-Camp statt. Im Rilano Hotel werden sich Experten aus verschiedenen Fachrichtungen zusammenfinden, um neueste Trends, Erkenntnisse, Methoden und Erfahrungen im Bereich der Weiterbildung vorzustellen. Das BDVT-Camp bietet aber noch mehr: Die Mitglieder und Gäste bekommen die Möglichkeit, sich kennenzulernen, zu diskutieren und die Zukunft des Berufsverbandes gemeinsam zu verbessern. Auch das RMP germany wird vor Ort sein und freut sich auf den Austausch zum Reiss Motivation Profile®.

Als das Reiss Motivation Profile® in den Weiterbildungsmarkt Einzug hielt, sorgte es für sehr viel Klarheit. Warum? Steven Reiss, dem „Erfinder“ des Reiss Motivation Profile®, lag am Herzen, herauszufinden, was uns als Menschen ausmacht und unterscheidet. Heute ist es längst etabliert. Nun wird das Profil aber nochmal von Grund auf restauriert: „RMP germany wird ab dem 01. Juli 2017 offiziell exklusiver Lizenzpartner in Deutschland“, so Brunello Gianella, der gemeinsam mit Daniele Gianella und Benjamin Schulz sowie Irene Krötlinger und Dr. Maximilian Koch hinter RMP germany steht.

„Das Reiss Motivation Profile® wird derzeit häufig nicht voll und ganz ausgeschöpft, dabei ist für so viele Bereiche wertvoll“, erzählt Ben Schulz. Darunter: Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, Persönlichkeitsentwicklung, Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement, Prozessgestaltung, Recruiting, Unternehmensnachfolge, Coaching, Training und Weiterbildung.

Das BDVT-Camp ist als Plattform für best practice im Bereich der Weiterbildung also der ideale Veranstaltungsort für RMP germany. Dort freut man sich auf tolle Gespräche und steht gern Rede und Antwort, während Fachvorträge von Experten zu wissenschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Entwicklungen das Programm abrunden werden.

Wer mehr darüber erfahren möchte, besucht sie an ihrem Stand.
Weitere Infos unter: www.rmp-germany.com oder www.bdvt.de/verband/veranstaltungen/bdvt-camp/

RMP germany sind die Expertinnen und Experten für intrinsische Motivation und ab dem 01.07.2017 exklusiver Lizenzpartner in Deutschland für das Persönlichkeitsprofil Reiss Motivation Profile® – und ermöglichen Anwendern individuellen Erfolg noch schneller und nachhaltiger. Als Repräsentanten von Steven Reiss möchte RMP germany das Reiss Motivation Profile® allen Menschen auf der Welt zugänglich machen und unterstützt damit die Vision des 2016 verstorbenen Forschers und Erfinder des bekannten Persönlichkeitsprofils. RMP germany: reflect – match – perform.

Kontakt
RMP germany GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
02772 5820-123
mail@rmp-germany.com
http://www.rmp-germany.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rmp-germany-beim-bdvt-camp-am-25-und-26-mai-2017/

Was Trainer und Coaches wirklich erfolgreich macht!

Weit entfernt vom Marketing-Blaba

Was Trainer und Coaches wirklich erfolgreich macht!

Michael Bandt

Was Trainer und Coaches wirklich erfolgreich macht!

Der Beruf des Trainers und Business Coaches scheint für viele Menschen ein erstrebenswertes, attraktives und lohnendes Ziel zum Broterwerb zu sein.

Kein Wunder: Schenkt man in entsprechenden Foren oder in den sozialen Medien den Marketing-Aussagen vieler Weiterbildungsanbieter Glauben, ist die Einstiegshürde in diese Berufe ausserordentlich gering.

* Du brauchst ein Thema, das du wirklich durchdrungen hast!
* Du musst deine Zielgruppe genau definieren und adressieren!
* Du musst für die Sichtbarkeit deiner Leistungen sorgen!
* Du musst deinen einzigartigen Kundennutzen kommunizieren!

Und schwups: Schon wirst du erfolgreicher Trainer oder Coach.

Dass dem nicht so ist, haben bereits viele tausend Berufseinsteiger in den letzten Jahren schmerzlich erfahren müssen. Nicht selten sind dabei komplette Existenzen vernichtet worden.

Was nur zu oft im typischen Marketing-Blabla unerwähnt bleibt, ist eine entsprechend inhaltlich hochwertige Ausbildung als Trainer oder Coach. Stattdessen werden Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern angeboten, die unter dem Motto „Lernen von Top-Experten“, mit viel Personenkult um die Referenten, lediglich umfassendes Know-how zum Thema Selbstvermarktung vermitteln. Die für die erfolgreiche Ausübung des Berufs erforderlichen Kenntnisse treten dabei vollkommen in den Hintergrund. Nachhaltiger Kundennutzen, der auch gleichzeitig nachhaltigen Erfolg des Trainers oder Coaches bedeutet, wird zur wenig beachteten Nebensache. Selbstverständlich ist ein attraktives Selbstmarketing unerlässlich für eine erfolgreiche Tätigkeit. Wenn allerdings das hier produzierte Blendwerk über die erforderlichen fachlichen Kompetenzen gestellt wird, ist die Folge, dass der Markt mit minderkompetenten Berufseinsteigern überschwemmt wird, die lediglich über ein übersteigertes Selbstbild und ein überdimensionales Bedürfnis der Ego-Befriedigung verfügen.

Auftraggeber haben jedoch einen anderen und mit Recht hohen Anspruch an die Leistungen, die sie von einem Trainer für viel Geld einkaufen.

Dazu gehören:

* Eine präzise Bedarfsanalyse für die zu erbringende Leistung
* Sinnvolle didaktische Konzepte zur Wissensvermittlung
* Kreativer Umgang mit Methoden und Techniken
* Die Fähigkeit, Gruppendynamik effizient und positiv beeinflussend zu steuern
* Die richtige Wahl und der sinnvolle Einsatz von Medien
* Wirkungsvolle Maßnahmen für den Praxistransfer
* Die Durchführung des Trainings, das sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer ausrichtet.
* Begleitende Maßnahmen zum nachhaltigen Transfer des Erlernten in den Arbeitsalltag.
* und vieles, vieles mehr.

Wer ohne eine qualifizierte Ausbildung in den Beruf startet, wird kläglich scheitern oder bestenfalls kurzfristige Erfolge verbuchen, bis der Auftraggeber die Defizite des Anbieters erkennt.

Mal Hand aufs Herz: Lassen Sie sich Ihr aufwendiges begehbares Ankleidezimmer für viel Geld von einem Laien mit billigem Baumarktwerkzeug bauen oder bevorzugen Sie einen gut ausgebildeten Schreinermeister mit professioneller Werkstatt? Lassen Sie Ihren geliebten 911er von einem ungelernten Hobbyschrauber warten oder lieber von einem hochqualifizierten Mitarbeiter im Porschezentrum Ihres Vertrauens?

Wissen gehört in der heutigen Zeit zu den wertvollsten Gütern überhaupt. Warum also sollten potenzielle Auftraggeber die Vermittlung genau dieses wertvollen Gutes in die Hände von Laienpredigern legen?

Es bedarf schon eines gewissen Maßes an Naivität zu glauben, dass gerade im Beruf des Trainers oder Coaches ein wenig Marketing-Know-how und ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein als Basis für eine erfolgreiche Tätigkeit ausreichend ist.

Wer wirklich ernsthaft in Erwägung zieht, in einem dieser wunderbaren Berufe tätig zu werden, tut gut daran, seine Zukunft auf eine solide Basis in Form einer qualifizierten Ausbildung zu stellen.

Für Personalentwickler und Ausbildungsinteressierte resultiert daraus jetzt und in Zukunft die zwingende Notwendigkeit, den eigenen Weiterbildungsbedarf mit den Inhalten der angebotenen Ausbildungen noch genauer abzugleichen.

Autor: Michael Bandt – Headcoach der Akademie für Trainer & Coaches, Krefeld

Akademie für Trainer & Coaches
Ihr Partner in der Trainer- und Coach-Ausbildung seit mehr als 15 Jahren!
Staatlich anerkannter Bildungsträger nach § 10 AWbG, zugelassener Träger nach AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung)

Kontakt
BISW GmbH
Michael Bandt
Diessemer Bruch 167
47805 Krefeld
02151156420
Michael.bandt@me.com
https://akademie-fuer-trainer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-trainer-und-coaches-wirklich-erfolgreich-macht/

Reden. Macht. Sinn. Making a Difference: Der zwölfte Jahreskongress der German Speakers Association vom 7. bis 9. September 2017 in Salzburg

Reden. Macht. Sinn. Making a Difference: Der zwölfte Jahreskongress der German Speakers Association vom 7. bis 9. September 2017 in Salzburg

Vom 7. bis 9. September wird die deutschsprachige und internationale Rednerszene zur zwölften Convention der German Speakers Association e.V. (GSA) in Salzburg zusammenkommen. Drei Tage lang dreht sich alles um das Motto „Reden. Macht. Sinn. Making a Difference.“ Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung wird die Verleihung des Deutschen Rednerpreises an einen prominenten Preisträger sein. Außerdem werden zwei Spitzenreferenten in die „Hall of Fame“ der GSA aufgenommen. Die Preisträger werden im Vorfeld nicht bekannt gegeben.

Im Pitter Event Center des Crowne Plaza Salzburg treffen sich die Teilnehmer aus der ganzen Welt zum gegenseitigen Austausch rund um das Thema „Reden“. Dabei widmen sie sich unter anderem den Fragen, was eine wirklich gute Rede ausmacht, welche Verantwortung sie als Keynote Speaker haben und welchen Einfluss die Macht der Rhetorik hat. Zahlreiche Keynotes, Workshops und Sessions bieten die Möglichkeit, das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten.

GSA Präsident Martin Laschkolnig dazu: „Von uns als Speakern wird erwartet, dass wir unsere Zuhörer nicht nur informieren und überzeugen, sondern vor allem auch begeistern. Damit stehen wir in einer historischen Tradition: Schon für Aristoteles stand fest, dass ein Redner dafür zu sorgen habe, sich selbst und den Beurteiler in eine bestimmte Verfassung zu versetzen. Die Lehre der Antike wirkt bis heute fort. Mit der Sprache halten wir ein mächtiges Werkzeug in unseren Händen. Richtig eingesetzt, können wir damit einiges bewegen.“

Auf die Besucher der GSA Convention wartet ein spannendes Programm an allen drei Veranstaltungstagen. Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der Professional Expert Groups (PEGs); die Gäste haben die Möglichkeit, sich mit Themen wie Motivation oder Bücherschreiben näher zu beschäftigen. Zugleich legen die Teilnehmer der „GSA-University“ ihre Abschlussprüfungen ab, um das Zertifikat als „Professional Speaker GSA“ zu erlangen. Auch die Alumni der Rednerausbildung kommen an diesem Tag zusammen, und das Mentorenprogramm wird erneut gestartet.

Offizieller Beginn der Convention ist am Freitagmorgen um 09:00 Uhr. Nach der Begrüßung durch den amtierenden GSA Präsidenten Martin Laschkolnig wird Michael Rossié mit seiner Keynote „Reden. Macht. Sinn. – Speaker machen Unsinn!“ den Anfang machen. Jetzt wird es ernst? Von wegen: Der Rhetorikexperte bietet Speaker-Kabarett vom Feinsten und wirft einen augenzwinkernden Blick auf die Eigen- und Unarten diverser Kollegen. Natürlich nicht aus bloßer Schadensfreude – sondern gezielt, strukturiert und mit dem nötigen Ernst zur beruflichen Fortbildung. Denn gutes Reden will gelernt sein!

Ein entscheidender Faktor, um bei den Zuhörern gut anzukommen, ist Empathie. Dr. Monika Hein verrät in ihrem Vortrag, wieso Content, Show und Personality auf der Bühne zwar gut, aber noch lange nicht alles sind. Wer als Speaker erfolgreich sein will, muss auch die Kunst des Mitfühlens beherrschen! Die Expertin für bewegtes Sprechen gibt zahlreiche Tipps, wie die Teilnehmer die Herzen ihrer Zuhörer erreichen – und wie nicht. Wie wäre es mit etwas mehr Authentizität statt Perfektionismus? „Macht Euch nackig!“ fordert daher Ulrike Scheuermann. Ihrer Ansicht nach braucht das Publikum nicht noch mehr perfekte Supermänner und Superfrauen auf der Bühne, sondern „ganze“ Menschen, mit denen sich jeder identifizieren kann. Wie entscheidend zudem die Interaktion mit dem Publikum ist, weiß der US-amerikanische Infotainment-Fachmann Brian Walter. Interessante Worte alleine reichen nicht: In seiner Keynote „How to put show business into your business onstage“ beleuchtet er, wie es jedem Speaker gelingt, seinen Vortrag zum begeisternden Bühnenspektakel zu machen.

Wer glaubt, dass der Erfolg dann von ganz alleine kommt, kann allerdings lange warten. Für GSA Past President Gaby S. Graupner steht fest: „Du machst deinen Erfolg! Alles andere sind Ausreden.“ Anhand von spannenden Stories aus der eigenen Vita wird sie Wege aufzeigen, wie wir über unseren Schatten springen können, um endlich unser Leben zu leben. Werte und Moral dürfen dabei jedoch nicht auf der Strecke bleiben. Basierend auf seinen Erfahrungen als Strafverteidiger spricht Dr. Erkan Altun über die „dunkle Seite der Macht“ und zeigt Mechanismen auf, die uns zu Schlechtem verführen und korrumpieren. Er lenkt den Blick seiner Zuhörer nach innen und konfrontiert sie bewusst mit unbequemen Wahrheiten.

Nach zwei Tagen intensivem Austausch und einer Menge Reden und Gespräche stellt René Borbonus in der Abschlusskeynote die alles entscheidende Frage: Macht Reden überhaupt Sinn? Und wenn ja – wie? Die Antwort darauf bekommen Sie am 9. September in Salzburg!

Neben dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und zahlreichen praxisnahen Workshops warten noch weitere Highlights auf die Teilnehmer: Nach dem großen Erfolg im Vorjahr heißt es am Freitagabend wieder: „Mögen die Spiele beginnen!“ Im Rahmen der „Speaker Games“ treten Kandidaten der einzelnen Regionalgruppen und Chapter der GSA aus reinem Spaß an der Unterhaltung in den verrücktesten Disziplinen gegeneinander an und kämpfen um die Lacher des Publikums. Höhepunkt der Convention wird der feierliche Galaabend am Samstag sein, in dessen Rahmen zwei namhafte Speaker in die GSA „Hall of Fame“ aufgenommen und der Deutsche Rednerpreis an einen prominenten Preisträger verliehen wird.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.gsa-convention.de

Schnell sein lohnt sich: Der Frühbucher-Rabatt gilt noch bis zum 31. Mai!

Der Deutsche Rednerpreis wird von der German Speakers Association e.V. für rhetorische Meisterleistungen, herausragende Vorträge oder ehrliche und appellierende Worte an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur oder der Wissenschaft verliehen. Er würdigt nicht nur prominente Vortragsredner, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens, die mit der Kraft ihrer Sprache Menschen und Medien bewegen. Die Jury setzt sich aus den bisherigen Präsidenten und Vorstandsmitgliedern der GSA zusammen, den Vorsitz hat Siegfried Haider, Gründer und Ehrenpräsident der GSA. Nach dem ehemaligen deutschen Außenminister und Vizekanzler a. D. Hans-Dietrich Genscher, Prof. Dr. Margot Käßmann, Dr. Dieter Zetsche, Dr. Roman Herzog, seiner Heiligkeit dem Dalai Lama und Dr. Auma Obama ging die begehrte Auszeichnung im vergangenen Jahr an Helmut Markwort.

Mit der Aufnahme in die German Speakers „Hall of Fame“ werden besondere Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk geehrt. Der Zutritt zur „Hall of Fame“ wird jährlich maximal drei herausragenden Sprechern oder Prominenten gewährt. Zu den Kriterien für die Ehrung gehören eine ausgezeichnete Reputation, eine herausragende Persönlichkeit, eine exzellente Präsentations-Performance und eine überdurchschnittliche Referentenqualität. In den letzten Jahren wurden u. a. Ulrich Wickert, der Komiker Emil Steinberger, Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, Pater Dr. Anselm Grün, Rüdiger Nehberg, der Bergsteiger Reinhold Messner oder der Verleger Dr. Florian Langenscheidt ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Convention werden zwei Protagonisten in die Ruhmeshalle aufgenommen, die Preisträger werden erst am Galaabend bekannt gegeben.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reden-macht-sinn-making-a-difference-der-zwoelfte-jahreskongress-der-german-speakers-association-vom-7-bis-9-september-2017-in-salzburg/

RMP germany auf der Personal Süd 2017

Das Reiss Motivation Profile® und welche Erfolge es im Personalmanagement mit sich bringt

RMP germany auf der Personal Süd 2017

RMP germany beim HR-Gipfel PERSONAL Süd 2017

Am 9. und 10. Mai 2017 ist es wieder soweit: Die PERSONAL Süd 2017 in Stuttgart öffnet ihre Toren und empfängt rund 4.800 Personalmanager in Süddeutschland. Mehr als 300 Top-Aussteller sind vor Ort und garantieren Leistungen auf höchstem Niveau. RMP germany ist ebenfalls in Halle 1|Stand J.07 präsent und steht allen Interessierten rund um die Neuerungen das Reiss Motivation Profile® Rede und Antwort.

Als das Reiss Motivation Profile® in den Weiterbildungsmarkt Einzug hielt, sorgte es für sehr viel Klarheit. Warum? Steven Reiss, dem „Erfinder“ des Reiss Motivation Profile®, lag am Herzen, herauszufinden, was uns als Menschen ausmacht und unterscheidet. Heute ist es längst etabliert. Nun wird das Profil aber nochmal von Grund auf restauriert: „RMP germany wird ab dem 01. Juli 2017 offiziell exklusiver Lizenzpartner in Deutschland“, so Brunello Gianella, der gemeinsam mit Daniele Gianella und Benjamin Schulz sowie Irene Krötlinger und Dr. Maximilian Koch hinter RMP germany steht.

„Das Reiss Motivation Profile® ist für so viele Bereiche wertvoll“, erzählt Ben Schulz. Darunter: Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, Persönlichkeitsentwicklung, Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement, Prozessgestaltung, Recruiting, Unternehmensnachfolge, Coaching, Training und Weiterbildung.

Wer seinen Erfolg mit dem Reiss Motivation Profile® in der Arbeit mit Menschen steigern möchte, kann dies mit RMP germany erreichen. „Individuellen Erfolg schneller und nachhaltiger ermöglichen – das ist unser Wirkungsfeld“, erklärt Dr. Maximilian Koch. Indem sie ihre Kunden dazu befähigen, das Reiss Motivation Profile® so einzusetzen, dass es noch effizienter und besser genutzt werden kann, bieten sie einen echten Mehrwert.

Wer mehr darüber erfahren möchte, besucht sie an ihrem Stand.
Weitere Infos unter: www.rmp-germany.com

RMP germany sind die Expertinnen und Experten für intrinsische Motivation und ab dem 01.07.2017 exklusiver Lizenzpartner in Deutschland für das Persönlichkeitsprofil Reiss Motivation Profile® – und ermöglichen Anwendern individuellen Erfolg noch schneller und nachhaltiger. Als Repräsentanten von Steven Reiss möchte RMP germany das Reiss Motivation Profile® allen Menschen auf der Welt zugänglich machen und unterstützt damit die Vision des 2016 verstorbenen Forschers und Erfinder des bekannten Persönlichkeitsprofils. RMP germany: reflect – match – perform.

Kontakt
RMP germany GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
02772 5820-123
mail@rmp-germany.com
http://www.rmp-germany.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rmp-germany-auf-der-personal-sued-2017/

RMP germany auf der Personal Nord 2017

Wie das Reiss Motivation Profile® auch im Personalmanagement eingesetzt werden kann, erfahren Interessierte heute und morgen in Hamburg.

RMP germany auf der Personal Nord 2017

RMP germany auf der Personal Nord – wie das Reiss Motivation Profile® im Personalmanagement eingeset

Als führende Veranstaltung für Personalmanagement in Norddeutschland, lädt die Messe PERSONAL Nord am 25. und 26. April 2017 in die Hamburger Messehallen ein. Bereits zum siebten Mal treffen hier 4.000 Personaler auf 275 Top-Austeller.Mit dabei ist auch RMP germany (Halle A4|Stand B.19), um Interessierten Frage und Antwort zu stehen.

Das Reiss Motivation Profile® ist kein unbeschriebenes Blatt. Wer in der Weiterbildungsbranche unterwegs ist, ist ihm sicher schon mal über den Weg gelaufen. Nun erfährt dieses jedoch eine Revolution: „RMP germany wird ab dem 01.Juli 2017 offiziell exklusiver Lizenzpartner in Deutschland“, so Brunello Gianella, der gemeinsam mit Daniele Gianella und Benjamin Schulz sowie Irene Krötlinger und Dr. Maximilian Koch hinter RMP germany steht.
Das Ziel: den Erfolg derer steigern, die das Reiss Motivation Profile® in ihrer Arbeit mit Menschen einsetzen. „Individuellen Erfolg schneller und nachhaltiger ermöglichen – das ist unser Wirkungsfeld“, erklärt Dr. Maximilian Koch. Indem sie ihre Kunden dazu befähigen, das Reiss Motivation Profile® so einzusetzen, dass es noch effizienter und besser genutzt werden kann, bieten sie einen echten Mehrwert.

Professionelle Ansprechpartner sind sie unter anderem für die Einsatzfelder: Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, Persönlichkeitsentwicklung, Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement, Prozessgestaltung, Recruiting, Unternehmensnachfolge, Coaching, Training und Weiterbildung.

Wer mehr darüber erfahren möchte, besucht sie an ihrem Stand.
Weitere Infos unter: https://www.rmp-germany.com

RMP germany sind die Expertinnen und Experten für intrinsische Motivation und ab dem 01.07.2017 exklusiver Lizenzpartner in Deutschland für das Persönlichkeitsprofil Reiss Motivation Profile® – und ermöglichen Anwendern individuellen Erfolg noch schneller und nachhaltiger. Als Repräsentanten von Steven Reiss möchte RMP germany das Reiss Motivation Profile® allen Menschen auf der Welt zugänglich machen und unterstützt damit die Vision des 2016 verstorbenen Forschers und Erfinder des bekannten Persönlichkeitsprofils. RMP germany: reflect – match – perform.

Kontakt
RMP germany GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
02772 5820-123
mail@rmp-germany.com
http://www.rmp-germany.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rmp-germany-auf-der-personal-nord-2017/

RMP germany ist da

Ab dem 01. Juli 2017 ist RMP germany exklusiver Lizenzpartner des Reiss Motivation Profile® in Deutschland

RMP germany ist da

Dr. Maximilian Koch, Benjamin Schulz, Daniele & Brunello Gianella (v.l.n.r)

Wer als Coach, Trainer oder Berater mit Persönlichkeitsprofilen arbeitet, kennt das Reiss Motivation Profile®. Ab dem 01. Juli 2017 wird RMP germany offiziell exklusiver Lizenzpartner in Deutschland sein – und damit sogar noch einen entscheidenden Schritt weitergehen: den Erfolg derer steigern, die das Reiss Motivation Profile® in ihrer Arbeit mit Menschen einsetzen.

„Wir befähigen unsere Kunden, das Reiss Motivation Profile® so einzusetzen, dass es noch effizienter und noch besser genutzt werden kann“, erklärt Brunello Gianella, der gemeinsam mit Daniele Gianella und Benjamin Schulz sowie Irene Krötlinger und Dr. Maximilian Koch hinter RMP germany steht.

RMP germany ist damit professioneller Ansprechpartner unter anderem für Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, Persönlichkeitsentwicklung, Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement, Prozessgestaltung, Recruiting, Unternehmensnachfolge, Coaching, Training oder Weiterbildung – um nur einige Einsatzfelder zu nennen.

„Wenn Menschen aufeinandertreffen, steht ihnen ihre Individualität manchmal im Weg und verursacht im schlimmsten Fall Konflikte“, erklärt Dr. Maximilian Koch. „Mit Anwendung des Reiss Motivation Profile® kann nicht nur der berufliche Alltag entlastet werden, sondern auch das Zwischenmenschliche in Familie, im Freundeskreis oder als Paar.“

Die Köpfe hinter RMP germany stehen in engem Kontakt zur Familie des im letzten Jahr verstorbenen Steven Reiss und begleiten mit viel Engagement die Weiterführung von Reiss“ Forschungsergebnissen. „Wir bündeln all unsere Kompetenzen, die durch die jahrelange Erfahrung mit dem Reiss Motivation Profile® entstanden sind, um eine optimale Beratungs- und Weiterbildungsleistung für unsere Kunden zu garantieren“, so Daniele Gianella. „Auf diese Weise unterstützen wir die Vision von Steven Reiss, das Reiss Motivation Profile® für alle Menschen auf der Welt zugänglich zu machen – indem wir Menschen verhelfen, sich selbst und andere besser verstehen und annehmen zu können.“

Informationen über RMP germany finden Sie unter: www.rmp-germany.com

RMP germany sind die Expertinnen und Experten für intrinsische Motivation und ab dem 01.07.2017 exklusiver Lizenzpartner in Deutschland für das Persönlichkeitsprofil Reiss Motivation Profile® – und ermöglichen Anwendern individuellen Erfolg noch schneller und nachhaltiger. Als Repräsentanten von Steven Reiss möchte RMP germany das Reiss Motivation Profile® allen Menschen auf der Welt zugänglich machen und unterstützt damit die Vision des 2016 verstorbenen Forschers und Erfinder des bekannten Persönlichkeitsprofils. RMP germany: reflect – match – perform.

Kontakt
RMP germany GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
02772 5820-123
mail@rmp-germany.com
http://www.rmp-germany.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rmp-germany-ist-da/