Schlagwort: Tool

Connect: BCD Travel launcht digitale Plattform für Geschäftsreisekunden

Die Engagement-Plattform Connect bietet BCD-Kunden Zugang zu Tools, Schulungsmaterial und Brancheninfos und macht den Austausch innerhalb der Geschäftsreise-Community möglich

Connect: BCD Travel launcht digitale Plattform für Geschäftsreisekunden

Utrecht, 26. September 2019 – BCD Travel, eine der weltweit führenden Travel Management Companies weltweit, hat mit Connect eine digitale Engagement-Plattform exklusiv für BCD-Kunden eingeführt. Mit diesem Schritt investiert BCD weiter in digitale Engagement-Dienstleistungen. Connect bietet eine Community-Umgebung, die den Mehrwert von Geschäftsreiseprogrammen und die Zusammenarbeit zwischen BCD und Kunden weltweit fördert. Connect bietet nicht nur die Möglichkeit zum Austausch innerhalb von Diskussionsgruppen, es dient auch als Quelle für Best Practices, Produkt-Updates und Case Studies, Studien und White Paper, Branchentrends, Support, Account-Details und mehr.

„Bei BCD Travel tun wir mehr, als nur Geschäftsreiseprogramme zu managen. Wir stehen unseren Kunden als vertrauenswürdiger Berater zur Seite. Mit Connect bieten wir unseren Kunden eine dynamische, digitale Umgebung, in der sie mit den Geschäftsreiseprogramm- und Technologieexperten von BCD und Gleichgesinnten interagieren und sich zu Produkten und Lösungen austauschen und beraten können“, so Yannis Karmis, Senior Vice President of Product Planning and Innovation bei BCD Travel. „Ebenso wichtig ist es uns, dass wir mit Connect direktes Feedback von unseren Kunden zu zahlreichen Themen bekommen können. Basierend darauf gestalten wir unsere Technologie-Roadmaps und Servicemodelle von Traveler Engagement bis hin zu Program Intelligence.“

Geschäftsreiseprofis wollen bezüglich vieler verschiedener Aspekte ihres Geschäftsreiseprogramms auf dem neusten Stand sein. Bei der täglichen Menge neuer Informationen ist es jedoch oftmals herausfordernd, Schritt zu halten.

„Sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich nutzen wir viele Kommunikationsmittel. Sie machen es einfach, Dokumente, Ideen, Videos, Slides und vieles mehr zu teilen“, so Miriam Moscovici, Senior Director, Research and Corporate Innovation bei BCD Travel. „Die Kombination dieses Trends mit dem Bedürfnis der Geschäftsreise-Community, ständig up to date zu sein, hat uns dazu veranlasst, Connect als digitales Tool zur Zusammenarbeit zu entwickeln, um das Leben von Travel Managern und Einkäufern zu erleichtern.“
Connect ist bereits für einige Kunden verfügbar und wird in den nächsten Wochen schrittweise auf allen Märkten mit eigenen BCD Ländergesellschaften eingeführt.

Sie möchten Connect in Aktion sehen? Sehen Sie sich dieses Video an.

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial ihrer Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir geben Reisenden die richtigen Tools an die Hand, damit sie sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit Travel Managern und Einkäufern zusammen, um Geschäftsreisen zu vereinfachen, Kosten zu senken, die Zufriedenheit der Reisenden zu steigern und Unternehmen beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 13.800 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate ist die beständigste der Branche – mit 27,1 Milliarden USD Umsatz 2018. Mehr über uns erfahren Sie unter Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de

Kontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Konsul-Smidt-Straße 85
28217 Bremen
030 40365 4433
pr.contentcreation@bcdtravel.com
http://www.bcdtravel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/connect-bcd-travel-launcht-digitale-plattform-fuer-geschaeftsreisekunden/

Smart, interaktiv und immer erreichbar: Neuer Ardex-Aufbauberater

ARDEXIA bündelt digitale Angebote

Smart, interaktiv und immer erreichbar: Neuer Ardex-Aufbauberater

Witten, 11. September 2019. Ardex unterstreicht seine Vorreiterrolle in Sachen innovativer Lösungen mit zwei digitalen Neuheiten: „ARDEXIA“ unterstützt Ardex-Kunden bei ihrer Arbeit und bündelt sowohl online als auch per App alle digitalen Services. Zusätzlich wird ein innovativer Aufbauberater Handwerkern, Händlern und Planern die richtige Produktauswahl erheblich erleichtern.

Ardex setzt schon seit vielen Jahren erfolgreich auf die digitale Unterstützung der Verarbeiter – zusätzlich zur umfassenden persönlichen Beratung. „Die Ardex-App ist bei Verarbeitern sehr beliebt, wir haben seit dem Start mehr als 20.000 Downloads verzeichnet“, sagt Dr. Markus Stolper, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb bei Ardex. Doch Ardex wollte die digitalen Lösungen weiterentwickeln. Die Idee: eine eigene Plattform schaffen – ARDEXIA. „Die intelligente Assistentin kennt alle Systeme und Ardex-Produkte, detaillierte Produktbeschreibungen ebenso wie technische Datenblätter und Anwendungsvideos“, so Stolper weiter. „Und mit dem Aufbauberater kommt eine wirkliche Neuheit dazu, die den Arbeitsalltag von Handwerkern, Planern und Händlern erheblich erleichtern kann.“

Aufbauberater als Herzstück
Herzstück von ARDEXIA ist der neue Aufbauberater. Mit wenigen Klicks liefert das Tool die optimale Aufbauempfehlung. Dafür brauchen Handwerker, Händler oder Architekten nur den Raum, den vorhandenen Untergrund und die gewünschte Oberfläche eingeben – der Aufbauberater liefert dann ein vollständiges Produktsystem für Boden, Wand oder Decke. „Der Aufbauberater ersetzt die bisherigen Navigatoren und ist dabei interaktiv und visuell. Die leichte Bedienung war uns bei der Entwicklung besonders wichtig, genauso wie die graphische Veranschaulichung des Schichtaufbaus. Denn so werden die teilweise komplexen Aufbauten visuell super simpel dargestellt“, sagt Andre Kirschner, Corporate Strategy bei Ardex.

ARDEXIA ist auf allen Endgeräten verfügbar – und in der neuen App viele Inhalte auch offline. „Das ist praktisch, da auf Baustellen oft kein Internet verfügbar ist“, so Andre Kirschner. Nutzer wählen dabei individuell aus, welche Informationen sie offline benötigen. Ebenfalls gut für den Arbeitsalltag von Handwerkern, Architekten und Händlern: Dank der intuitiven und interaktiven Navigation können Nutzer auf der Baustelle oder im Handel mit dem Tablet oder Smartphone komplexe Sachverhalte erklären. ARDEXIA steht ab sofort im App Store und bei Google Play zum Download bereit. Zudem ist sie online unter www.ardexia.de abrufbar.

Kontinuierliche Weiterentwicklung
ARDEXIA wird in den nächsten Wochen und Monaten konstant weiterentwickelt. Bereits in der Finalisierung sind weitere nützliche digitale Werkzeuge, die dem Anwender sowohl im Büro als auch auf der Baustelle die Arbeit erleichtern. „Diese Tools bringen eine enorme Zeitersparnis, unsere Kunden können gespannt sein“, sagt Andre Kirschner.

Die digitalen Services von ARDEXIA auf einen Blick:
– Aufbauberater: Der neue Aufbauberater bietet eine vollständige Aufbauempfehlung. Er ist interaktiv, visuell und durch intuitive Navigation und graphische Veranschaulichung des Schichtaufbaus leicht zu bedienen. Nutzer können einfach den Raum, den vorhandenen Untergrund und die gewünschte Oberfläche auswählen – der Aufbauberater liefert den richtigen Ardex-Systemaufbau.

– Materiallisten: Die Materiallisten lassen sich direkt aus dem Aufbauberater als PDF generieren, so kann die richtige Menge des benötigten Materials für das Projekt einfach beim Handel abgeholt werden.

– Produkte: Neben dem schnellen Direktzugriff auf alle Produkte stehen auch Detailinformationen zur Verfügung – von der Produktbeschreibung über den Einsatzbereich bis hin zu technischen Daten. Auch die entsprechenden Anwendungsvideos sind direkt mit dem Produkt verknüpft.

– Verbrauchsrechner: Mit wenigen Klicks errechnet er die richtigen Mengen von Produkten – auf Basis von Fläche und Auftragshöhe.

– Außendienst: Wer persönliche Beratung auf der Baustelle benötigt, findet hier mit Hilfe von Ort oder Postleitzahl den richtigen Ansprechpartner.

– Händlerstandort: Wenn die Baustelle weiter weg ist und Nachschub an Ardex-Produkten benötig wird, finden Handwerker hier schnell den nächsten Händler.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit fast 70 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf fast allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Settino
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
janin.settino@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/smart-interaktiv-und-immer-erreichbar-neuer-ardex-aufbauberater/

Der Garagenkonfigurator der ZAPF GmbH – per Mausklick zur Wunschgarage

Modernes Tool erleichtert Kunden die Planung einer Betonfertiggarage

Garage ist nicht gleich Garage. Wer sich für eine Fertiggarage entscheidet, hat die Wahl zwischen verschiedenen Größen, Optiken und Ausstattungen. Mit dem Garagenkonfigurator der ZAPF GmbH können die Kunden jetzt selbst zum Architekten ihrer Garage werden. Seit Anfang des Jahres liefert der deutsche Fertiggaragenhersteller mit Sitz in Bayreuth auch nach Österreich.

Was nützen all die Vorstellungen, wie die Wunschgarage aussehen soll, wenn man diese zwar im Kopf hat, aber sie nicht visualisieren kann. Mit dem Garagenkonfigurator von ZAPF geht das ganz einfach: Das Tool bietet in der wichtigen Planungsphase eine wertvolle Orientierung. Es zeigt, was bei den Fertiggaragen von ZAPF möglich ist, und lässt die Wunschgarage auf dem Bildschirm schon einmal entstehen.

Garagentyp, Länge und Breite, Putzfarbe, Garagentor und Torantrieb, Türen, Fenster, zusätzliche Designelemente und die Fundamente – bei all diesen Punkten ist beim Kauf einer Fertiggarage eine Auswahl zu treffen. Der Garagenkonfigurator von ZAPF führt die Nutzer Schritt für Schritt durch verschiedene Etappen, bis schließlich das Modell der Wunschgarage steht.

Bei der Entwicklung des Konfigurators hat das Unternehmen großen Wert auf eine einfache Bedienung gelegt. Das konfigurierte Modell wird visualisiert, sodass der Nutzer immer sieht, wie sich seine Auswahl optisch auf die Wunschgarage auswirkt. Selbst der Pkw wird dabei mit eingeplant. So sehen Kunden beispielsweise, dass in einer Großraumgarage von ZAPF bequem zwei Autos nebeneinander parken können, auch wenn es sich bei einem davon um ein etwas größeres Fahrzeugmodell handelt.

Jede Variante, die der Nutzer kombinieren kann, ist dann auch so von ZAPF umsetzbar. Mit dem Konfigurator haben Interessenten schnell und einfach ein konkretes Bild von ihrer Wunschgarage und sehen, welche verschiedenen Varianten bei einer Fertiggarage möglich sind. Ist die Wunschgarage konfiguriert, folgt Schritt 2: Mit wenigen Klicks können sich die Nutzer ein unverbindliches Angebot anfordern und einen kostenlosen Beratungstermin mit den ZAPF-Experten vereinbaren. „Ein persönliches Beratungsgespräch mit unseren Experten ist uns sehr wichtig. Dabei können auch noch weitere Details geklärt werden, beispielsweise was die Innenausstattung betrifft“, betont Ralph Raggl, Head of Sales bei ZAPF. Denn eine professionelle, fundierte Beratung durch einen Vertriebsmitarbeiter kann der Garagenkonfigurator nicht ersetzen.

Anhand des vorkonfigurierten Modells können die Kundenberater von ZAPF noch besser auf die Wünsche und Vorstellungen der Kunden eingehen.

Den Garagenkonfigurator finden Sie unter www.garagen-welt.de/garagen-konfigurator.html

Pressekontakt:
Tatjana Steinlein / Heidi Sandner
Fröhlich PR GmbH
Alexanderstr. 14
95444 Bayreuth
Tel.: 0921 75935-52
Email: t.steinlein@froehlich-pr.de

Firmenkontakt:
ZAPF GmbH
Nürnberger Str. 38
95448 Bayreuth
Telefon: 0921 601-0

Unternehmensprofil
Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist ein marktstarkes Unternehmen im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Das Liefergebiet des Traditionsunternehmens erstreckt sich über Süd-, Mittel- und Westdeutschland sowie Teile Frankreichs und der Schweiz. Seit dem 1. Januar 2019 gehört auch Österreich dazu. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-garagenkonfigurator-der-zapf-gmbh-per-mausklick-zur-wunschgarage/

Warteschleifen sind Top-Kunden-Killer

Aktuelle Studie zeigt: Nachfrage nach Online-Terminbuchung nimmt deutlich zu

Warteschleifen sind Top-Kunden-Killer

Nur mal eben einen Termin vereinbaren: Für Verbraucher ist das oftmals mit einer Menge Zeit, Ärger und Nerven verbunden. Bei vielen Dienstleistern sind telefonische Warteschleifen die Regel – gleichzeitig sind sie für den potenziellen Kunden aber ein Grund zur Flucht.

Sie haben das Zeug dazu, in nur wenigen Minuten mögliche Neu- sowie treue Bestandskunden in die Arme der Wettbewerber zu treiben: telefonische Warteschleifen. Laut einer aktuellen forsa-Untersuchung haben sich 63% der Verbraucher bereits mindestens einmal einen anderen Dienstleister gesucht, weil ihnen die Wartezeiten bei der Terminvereinbarung zu lang waren. Ob Arzttermin, Tischreservierung oder Reifenwechsel: Verschenkte Zeit am Telefon mit nervigem Gedudel im Ohr verursacht Frust. Dabei muss das gar nicht sein, denn die Digitalisierung macht es möglich: Online-Terminvergaben wie der TerminService von Das Telefonbuch bieten die schnelle und unkomplizierte Buchung von Terminen, egal in welcher Branche. Mit wenigen Klicks werden freie Zeiten angezeigt und der Termin ausgemacht – rund um die Uhr, ganz unabhängig von den jeweiligen Öffnungszeiten. Und dieser Service ist gefragt: 68% der Befragten wünschen sich, dass mehr Unternehmen die Möglichkeit zur Online-Terminvereinbarung anbieten, bei den unter 30-jährigen sind es sogar Dreiviertel der Befragten.

Gestresste Mitarbeiter ärgern Kunden

Sofern ein Dienstleister den Online-Service bietet, wird dieser in aller Regel auch sehr gut genutzt. Besonders Frauen schätzen die Vorteile wie die sich ergebende Zeitersparnis und den klaren Überblick über die verfügbaren Termine: 59% haben Termine schon mindestens einmal online vereinbart. Bei den Männern ist es mit 45% knapp jeder zweite, Tendenz steigend. Damit sparen sie sich viel Ärger, denn gerade die telefonischen Warteschleifen werden als Grund für Frust und Unzufriedenheit angegeben (61%). Darüber hinaus wird die fehlende Freundlichkeit der Mitarbeiter bei der Terminvergabe von fast jedem dritten Befragten kritisiert (28%). Genauso viele ärgern sich, wenn sie in Ermangelung von Alternativen gezwungen sind, Termine auf telefonischem Weg zu vereinbaren. Ergo: Online-Buchungstools bei Kunden sind der direkteste Weg zu Kundenzufriedenheit und Geschäftserfolg.

Über die Studie

Im Rahmen der Studie, die von Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH in Auftrag gegeben und von der Marktforschungsgesellschaft forsa durchgeführt wurde, wurden 1.000 Menschen zwischen 20 und 54 Jahren und 500 Unternehmen in Deutschland befragt.

Das Telefonbuch wird von DTM Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2018 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,1 Mrd. Nutzungen*. Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.
*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2018; repräsentative Befragung von 16.601 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2018

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/warteschleifen-sind-top-kunden-killer/

becos setzt bei Produktionsplanung auf „Minerva“ – ein Jackpot für jeden Fertigungsplaner

MES-Experten führen künstliche Intelligenz im Bereich der Fertigungsplanung ein und setzen auf Chat Bot für die Kommunikation zwischen Planer und System

becos setzt bei Produktionsplanung auf "Minerva" - ein Jackpot für jeden Fertigungsplaner

„Minerva“ im Einsatz (Screenshot: becos)

Stuttgart, den 14.05.2019 „Eine möglichst genaue Feinplanung sorgt für einen reibungslosen Ablauf in der Fertigung“, beginnt Gerd Rücker, Leitung Vertrieb, der becos GmbH. Aus diesem Grund hat sich der MES-Experte aus Stuttgart auf die Weiterentwicklung seiner Produktionsplanung innerhalb des MES konzentriert und dies Schritt für Schritt intelligenter gemacht. Das Ergebnis ist „Minerva“, das jüngste Kind der becosEPS Familie. „Minerva ermöglicht eine moderne Kommunikation zwischen Verantwortlichen und Planungstool. Die Steuerung des Tools erfolgt mittels Chat Bot. Hier schreibt der Planer seine Anforderungen hinein und das System antwortet ihm“, erläutert Rücker weiter.
„Minerva“ basiert auf mathematischen Algorithmen und berechnet in kurzer Zeit unterschiedlichste Handlungsalternativen für die jeweilige Planungsaufgabe und bewertet diese im Hinblick auf ihre jeweiligen Auswirkungen für betroffene KPIs. Der Planer kann auf dieser Grundlage eine deutlich verbesserte Entscheidung treffen, für welche Alternative er sich entscheidet.
Die Nutzung von „Minerva“ ist sichtbar einfach. Der Planer kommuniziert in seiner Sprache in einem Chat. „Minerva“ wandelt diese Anforderungen in zu berechnende Aufgaben um, ermittelt mögliche Alternativen, schlägt diese vor und ermittelt darüber hinaus noch deren Auswirkungen auf entsprechende KPIs. So ist auf einen Blick ersichtlich, welche Entscheidung welche Auswirkungen für den jeweiligen Fertigungsauftrag hat. Fällt beispielsweise eine Produktionsanlage aus und eine Reparatur ist erst in einigen Tagen möglich, kann sich der Liefertermin des Auftrages nach hinten verschieben oder sich Termine anderer Aufträge verschieben, wenn man die Aufträge auf andere Anlagen umplant. Und genau dies ermittelt „Minerva“. Es schlägt mögliche Maßnahmen vor und bewertet diese zugleich im Hinblick auf ihre Auswirkungen. Der Planer sieht, was passiert, je nachdem für welche Alternative er sich entscheidet und kann damit die für das Unternehmen beste Entscheidung treffen.
Grundsätzlich simuliert Minerva verschiedene Szenarien, die sämtliche für den jeweiligen Fertigungsauftrag relevanten Ressourcen einbeziehen. Konkrete Handlungsvorschläge werden innerhalb sehr kurzer Zeit unterbreitet. Sind im Unternehmen beispielsweise 400.000 Arbeitsgänge zu planen, braucht „Minerva“ weniger als 5 Minuten, um Alternativen sowie ihre Auswirkungen auf die KPIs zu berechnen. „Hier kommen herkömmliche Planungstools nicht mit“, schließt MES-Experte Rücker.
becos holt die Planer in den Fertigungsunternehmen mit seinem Tool gezielt ab, unterstützt diese mit optimierten Vorschlägen auf der Basis unterschiedlicher Szenarien und unterbreitet realisierbare Alternativen.

1987 in Stuttgart als Spin-Off des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) von Prof. Dr. Günter Bitsch gegründet, gehört die becos GmbH heute zu den führenden Anbietern modernster MES- / APS- und IoT-Lösungen in Deutschland. Der enge Kontakt zur Forschung und Hochschulen / Lernfabriken sorgt für die Einbindung innovativer Lösungsansätze, dies führt im Ergebnis zu einer nachhaltigen Verbesserung der Prozesse ihrer Kunden. Mehr als 200 Kunden und 9.500 Anwender überwiegend im Fertigungsbereich arbeiten tagtäglich mit Lösungen von becos, sie schätzen vor allem die KI-basierte, interaktive Entscheidungsunterstützung durch die Bewertung der Planungsmaßnahmen.

Kontakt
becos GmbH
Elisabeth Fontani
Zettachring 2
70567 Stuttgart
49 711 / 601743 – 0
Elisabeth.Fontani@becos.de
http://www.becos.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/becos-setzt-bei-produktionsplanung-auf-minerva-ein-jackpot-fuer-jeden-fertigungsplaner/

24/7-Bestellportal: Westcon-Comstor startet Trend Micro Worry-Free Online-Kalkulator

Neues Tool beschleunigt und vereinfacht die Abwicklung von Neubestellungen und Lizenz-Renewals im SMB-Geschäft

Paderborn, 22. September 2016 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, hat sein Partnerportal um einen Online-Kalkulator für Trend Micro Worry-Free Produkte erweitert. Das Tool ermöglicht es Resellern und Systemintegratoren, Angebote für SMB-Kunden jederzeit und ohne externe Unterstützung zu erstellen und auf Knopfdruck Bestellungen zu generieren. Dabei bietet der Kalkulator dem Partner durchgehend volle Transparenz über die geltenden Preisstaffeln und Produkte und passt die Kalkulation automatisch an die individuellen Einkaufskonditionen an.

„Die Vermarktung von AV- und Antispam-Lösungen für den Mittelstand ist für viele unserer Resellerpartner ein wichtiger Umsatztreiber – gerade mit Blick auf die stabilen, jährlich wiederkehrenden Lizenz-Renewals“, erklärt Jürgen Kerstan, für Trend Micro zuständiger Business Development Manager bei Westcon-Comstor. „Mit dem neuen Online-Kalkulator können unsere Resellerpartner ihre Renewals und Neuaufträge jetzt wesentlich flexibler und effizienter abwickeln. Sie sparen jede Menge Zeit – und erzielen so auch im Commodity-Geschäft mit Spam- und Virenschutz eine attraktive Gewinnspanne.“

Der Trend Micro Worry-Free Online Kalkulator steht Kunden von Westcon-Comstor ab sofort über das Partnerportal zur Verfügung. Die Handhabung des Tools ist denkbar einfach:

– Der Partner gibt das Produkt, den Lizenztyp und den Discounttyp ein.
– Aus den angezeigten Ergebnissen wählt er den Artikel in der benötigten Userstaffel.
– Analog dazu fügt er sämtliche weiteren Artikel hinzu, die er für das Angebot benötigt.
– Anschließend klickt er auf den Button „Angebot erstellen“. Das System generiert automatisch eine Excel-Datei mit allen ausgewählten Artikeln.
– Nach Eingabe der Useranzahl errechnet der Kalkulator automatisch den Gesamtlistenpreis sowie den individuell rabattierten Einkaufpreis des Partners.
– Anschließend kann die Bestellung ganz einfach generiert werden, indem der Partner das Angebot an securityorders.de@westcon.com sendet.

Mehr über Westcon-Comstor erfahren Leser unter http://de.security.westcon.com/ Für Fragen zum Trend Micro Worry-Free Online-Kalkulator steht die Business Unit Trend Micro von Westcon-Comstor unter trendmicro.de@westcon.com zur Verfügung.

Über Westcon-Comstor
Westcon-Comstor (WestconGroup Inc.) ist ein Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien und hat mit innovativen, weltweit verfügbaren Cloud-, Global Deployment- und Professional Services die Lieferketten in der IT neu definiert. Das Team von Westcon-Comstor ist in über 70 Ländern präsent und unterstützt global agierende Partner mit maßgeschneiderten Programmen und herausragendem Support dabei, ihr Business kontinuierlich auszubauen. Langfristig ausgelegte, stabile Geschäftsbeziehungen ermöglichen es, jeden Partner individuell und bedarfsgerecht zu betreuen. Das Unternehmen ist mit den Marken Comstor und Westcon auf dem Markt vertreten.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Isabel Navarra
Heidturmweg 70
33100 Paderborn
0 52 51 / 14 56-176
isabel.navarra@westcon.com
http://de.security.westcon.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
0 91 31 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/247-bestellportal-westcon-comstor-startet-trend-micro-worry-free-online-kalkulator/

Projectplace macht Projektanfragen einfacher

Stockholm/Frankfurt a. M. – 21. September 2016 – Projectplace, die smarte Collaboration-Lösung von Planview, hat jetzt die Enterprise Version seiner Software mit einer neuen Funktion für das Management von Projektanfragen erweitert.

Das neue Projektanfrage-Tool umfasst Wünsche und Ideen sowohl aus dem Unternehmen selbst als auch von außerhalb. Das macht es den Administratoren leichter, Projekte zu steuern und freizugeben. Ohne eine weitere Projectplace-Lizenz beantragen zu müssen, können die Teams Projektanfragen jetzt akzeptieren und umsetzen.

Zusätzliche Features:
Konfigurierbare Anfrageformulare, die es ermöglichen, Projekt-Ideen zu inkludieren

Projektanfragen bewerten, freigeben und ablehnen

Einfache Umsetzung von Anfragen innerhalb genehmigter Projekte

Sobald es weitere Ergänzungen oder Neuerungen gibt, werden diese von Projectplace bekanntgegeben. Weitere Informationen unter http://www.projectplace.com/features

Planview hilft Unternehmen dabei, ihre Ressourcen bestmöglich zu nutzen und die gesteckten Ziele zu erreichen. Wir sind der weltweit führende Anbieter im Bereich Work und Resource Management mit dem umfangreichsten Portfolio an Lösungen für Strategische Planung, Portfolio- und Ressourcenmanagement, Collaboration sowie Unternehmensarchitektur. Unsere Lösungen decken jede Art von Arbeit, jeden Ressourcen- und Organisationstyp ab, wobei sie die Bedürfnisse von Teams, Abteilungen und ganzen Unternehmen erfüllen – in mittelständischen bis hin zu globalen Unternehmen. Der Hauptsitz unseres Unternehmens ist in Austin, Texas. 700 Mitarbeiter betreuen weltweit mehr als 3.000 Firmenkunden, wobei unsere Unternehmenskultur durch Produktführerschaft, eine umfassende Marktkenntnis und stark engagierte Kunden-Communities geprägt ist. Weitere Informationen sind abrufbar unter: www.planview.de

Firmenkontakt
Projectplace GmbH
Alexandra Schmidt
Speicherstrasse 55
60327 Frankfurt
069 430 082 125
info@projectplace.de
www.projectplace.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
www.schmidtkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/projectplace-macht-projektanfragen-einfacher/

Texte prüfen und optimieren mit dem Textanalyse-Tool

Mit dem Textanalyse-Tool lässt sich die Qualität von Texten mit nur einem Klick analysieren

Texte prüfen und optimieren mit dem Textanalyse-Tool

Bessere Texte schreiben mit dem Textanalyse-Tool

Füllwörter, Phrasen, verschachtelte Sätze oder Tippfehler – die Textschwächen in eigenen Online-Texten überliest man schnell. Und meist sind weder Zeit noch Ressourcen vorhanden, um Dritte Korrekturlesen zu lassen. Das Textanalyse-Tool analysiert die Qualität des Textes mit nur einem Klick.

Natürlich steht an erster Stelle der Inhalt eines Textes, egal ob Pressemitteilung, Fachartikel oder Blogbeitrag. Online-Texte haben ihre eigenen Regeln und Gesetze. Durch Textschwächen kann ein spannender Beitrag schnell den Leser verlieren. Das kostenlose Textanalyse-Tool von PR-Gateway http://www.pr-gateway.de/textanalyse leistet schnell und unkompliziert Abhilfe, wo die eigenen Augen den Fehlerteufel übersehen.

Das Tool prüft…

… die Überschrift
Das Textanalyse-Tool überprüft die Headline auf die Anzahl der Zeichen, der Füllwörter und der ausgeschriebenen Zahlen sowie auf die Positionierung von Keywords. Tipp: eine Überschrift sollte nicht mehr als 57 Zeichen enthalten, um bei Google in vollständiger Länge angezeigt zu werden.

… die Keywords
Keywörter sind wichtig, um bei Google besser gefunden zu werden. Das Textanalyse-Tool analysiert die Position und die Anzahl der im Text und in der Überschrift enthaltenen Keywords.Tipp: Ideal ist eine Keyword-Dichte zwischen 2 % – 3 %.

… den Beitragsinhalt
Die Textanalyse erkennt Füllwörter, checkt zu lange Sätze, Modalverben, indirekte Anrede, die Anzahl von Anglizismen und die Funktionalität von Links. Neben der grammatikalischen Lesbarkeit analysiert das Textanalyse-Tool die durchschnittliche Lesezeit.

Anhand dieser Faktoren lässt sich erkennen, ob ein Beitrag verständlich geschrieben ist. Mit einem einfachen Ampelsystem (rot/gelb/grün) wird verdeutlicht, an welcher Stelle Texte Optimierungsbedarf haben. Eine Artikelbewertung in Prozent gibt Auskunft zur Qualität des Textes und gibt nützliche Hinweise zur Verbesserung der Lesbarkeit.

Das kostenlose Textanalyse-Tool steht unter http://www.pr-gateway.de/textanalyse zur Verfügung und ist einfach zu bedienen.

Gute Beiträge wollen gelesen werden. Mit Online-Pressemitteilungen ist eine weitreichende Verbreitung im Internet besonders schnell und einfach möglich. Der Online-Presseverteiler PR-Gateway, http://www.pr-gateway.de bietet die einfache crossmediale Distribution von Pressemitteilungen, Fachartikeln und Unternehmensnews an eine individuelle Auswahl aus über 250 kostenfreien Presseportalen, Fach- und Themenportalen, Dokumenten-Netzwerken, Social Media News-Diensten sowie über die eigenen Social Media Kanäle. Über Premium-Dienste werden weitere renommierte Fachportale sowie Redaktionen namhafter Fachpublikationen und Online-Magazine erreicht.

Eine Veröffentlichung des optimierten Textes mit PR-Gateway ist per Klick direkt aus dem Textanalyse-Tool möglich. Für unsere Kunden haben wir die Textanalyse direkt in das Erfassungsformular der Online-Pressemitteilungen integriert. PR-Gateway kostenlos testen: http://www.pr-gateway.de/testen

Die ADENION GmbH entwickelt und betreibt Onlinedienste für Content Marketing, PR und Social Media und unterstützt Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Online-Kommunikation.

Das Tool PR-Gateway bietet die einfache, crossmediale und automatisierte Distribution von Pressemitteilungen, Fachartikel und Unternehmensnews an eine individuelle Auswahl aus über 250 kostenfreien Presseportalen, Fach- und Themenportalen, Dokumenten-Netzwerken, Social Media News-Diensten sowie über die eigenen Social-Media-Kanäle. Über Premium-Dienste können außerdem weitere renommierte Fachportale sowie Redaktionen namhafter Fachpublikationen und Online-Magazine erreicht werden.

Eine Veröffentlichung von Unternehmensnachrichten über Presseportale, Newsdienste und Social Media kann die Sichtbarkeit und Reichweite in den Suchmaschinen erheblich steigern. Die Online-Nachrichten erreichen nicht nur Medienkontakte, sondern vor allem auch Kunden und Interessenten direkt.

Jetzt informieren und PR-Gateway kostenlos testen, http://www.pr-gateway.de/testen

Firmenkontakt
ADENION GmbH / PR-Gateway
Monika Zehmisch
Merkatorstraße 2
41515 Grevenbroich
49-2181-7569140
presseinfo@pr-gateway.de
http://www.pr-gateway.de

Pressekontakt
ADENION GmbH / PR-Gateway
Monika Zehmisch
Merkatorstraße 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-140
+49 2181 7569-199
monika.zehmisch@adenion.de
http://www.pr-gateway.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/texte-pruefen-und-optimieren-mit-dem-textanalyse-tool/

Apps & Tools kombinieren oder Branchenlösungen verwenden?

Apps & Tools kombinieren oder Branchenlösungen verwenden?

Rock, Paper, Scissors (Bildquelle: (c) Royalty-Free/Corbis)

Cloud-Computing, CRM Online und Apps. Das ist der Trend für Microsoft Dynamics CRM, den Unidienst – Partner für Microsoft Dynamics CRM der ersten Stunden – mitgeht. Allerdings nicht immer und nicht mit allen Mitteln. Warum? Geschäftsführer Bert Enzinger steht nach wie vor hinter seinen Branchenlösungen und findet, dass diese jederzeit eine gute Wahl sind.

Aktuell macht Microsoft den nächsten Vorstoß in Richtung Online-Lösung und bietet mit Dynamics 365 ein ERP-System für den Mittelstand an. Bestehend aus ERP-Paketen, sowie Office 365, CRM, Finanzbuchhaltung, Warenwirtschaft, Projektmanagement, Produktion, Lagerverwaltung und vielem mehr. Wobei das „Viele“ durch den Interessenten bestimmt wird – durch die Auswahl einzelner Tools aus der Microsoft AppSource. Selbstverständlich wird Unidienst die eigenen Module in diese Plattform integrieren und in diesem Markt mit anbieten.

Aber nicht um jeden Preis. Unidienst integriert in Microsoft Dynamics CRM seit jeher ERP-Komponenten, um den Kunden bestmögliche Geschäftsprozesse bereit zu stellen. Ohne auf zwei grundlegend unterschiedliche Lösungen aufzubauen, sondern ausschließlich auf Microsoft Dynamics CRM – mit einheitlicher Datenbank und Oberfläche für den Anwender. Überspitzt formuliert, stellt Unidienst schon seit einiger Zeit mit UniPRO/CRM+ERP eine Branchenlösung bereit, welche dem strategischen Ansatz von Dynamics 365 ähnelt: für CRM Online und OnPremise. Denn die Kundenstruktur zeigt deutlich, dass Cloud-Varianten nicht von jedem Kunden angenommen werden und OnPremise weiterhin interessant bleibt. Für Tools wie Project Service, welche Microsoft nur für CRM Online anbietet, stellt Unidienst OnPremise-Varianten bereit. Entweder durch eigene Lösungen oder mit ausgewählten Partnerprodukten.

Unidienst unterstützt den gezielten Einsatz von ergänzenden Apps im Arbeitsalltag, ausschlaggebend für stringente Geschäftsprozesse sind sie aber in den seltensten Fällen. Branchenlösungen, die in sich gereift und gewachsen sind, sollten Interessenten auf keinen Fall außer Acht lassen. „Es lohnt sich ein tiefgehender Blick“, schmunzelt Bert Enzinger, „gerade bei unserer Branchenlösung UniPRO/Software & Consulting gibt es regelmäßig Interessenten, die bis knapp vor einem Geschäftsabschluss Varianten aus diversen Apps bevorzugen. Nach eingehender Prüfung entscheiden sie sich dann für die Branchenlösung, da die Geschäftsprozesse am straffsten, zielführendsten und effektivsten sind.“

„Die Problematik“, so Enzinger, „ergibt sich bei APPs dadurch, dass sie von verschiedenen Herstellern stammen und demnach nicht aufeinander abgestimmt sind. Da kommt man dann schnell in die Verlegenheit, zwischen den einzelnen Apps „Brücken“ zu bauen. Das macht ein System nicht gerade transparent und effizient. Eine Branchenlösung schließt diese Situation aus“. Die Interessenten fragen gezielt nach APPs, oft ist nicht bewusst, dass Sie ein CRM-System nachfragen. Gewünscht ist eine Adressdatenbank, aus der die E-Mail-Adressen für ein Mailing ausgegeben werden. Oder die Provisionsabrechnung für die Mitarbeiter. Projektmanagement und Einsatzplanung im Außendienst.
Gerade hier lohnt es sich, den Bedarf der Interessenten konkret unter die Lupe zu nehmen und womöglich anstatt eines einzelnen Tools eine Branchenlösung vorzustellen. Es gilt herauszufinden, welchen Funktionsumfang der Kunde letztendlich benötigt. Oft rechnet es sich, mit einer Branchenlösung ein zukunftssicheres System einzuführen und das Bündel an Grundfunktionen bei Bedarf gezielt zu ergänzen.

Unidienst bietet Branchenlösungen für Fertigung, Finanzdienstleister, Dienstleister und Softwarehersteller an und wird diese Produkte im bewährten Stil weiterentwickeln. Inklusive verschiedenster Apps und Tools, zur Ergänzung eigener und Fremdprodukte.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als zertifizierter Microsoft Dynamics CRM Partner, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und ERP-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Kontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608- 16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/apps-tools-kombinieren-oder-branchenloesungen-verwenden/

„Gewusst wie“: den Safety Automation Builder von Rockwell Automation optimal einsetzen

Düsseldorf, 06. Juli 2016 – Das Thema Safety im Sinne von Maschinensicherheit hat bei Rockwell Automation einen hohen Stellenwert und ist ein bedeutender Baustein im Lösungsportfolio. Aus diesem Grund widmet Rockwell Automation seinem kostenfreien Software-Tool Safety Automation Builder nun eine eigene Webseite. Im Rahmen einer „How-to“-Serie stellt das Unternehmen darauf Anwendern eine „Schritt-für-Schritt-Anleitung“ für den optimalen Einsatz des Safety Automation Builders zur Verfügung.

Mit diesem Tool lässt sich die Planung, Implementierung und Validierung von Sicherheitssystemen deutlich verbessern. Dafür spricht auch die Anzahl von bereits mehr als 37.500 Downloads. Es kann direkt in SISTEMA, einem Tool zur Bestimmung des Performance-Levels, sowie in die Software ProposalWorks integriert werden, um die erforderlichen Stücklisten zu erstellen. Verschiedene Video-Tutorials auf der neuen „How-to“-Webseite zum Safety Automation Builder geben wertvolle Tipps und Tricks, wie die Funktionen des Tools optimal zu nutzen sind.

Alles rund um den Safety Automation Builder finden Sie hier .

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gewusst-wie-den-safety-automation-builder-von-rockwell-automation-optimal-einsetzen/

MarketSalesLeader – Erfahrungen mit dem Repricing Killer

Es gibt immer mehr Amazon und ebay Vermarktungs-Tools im Internet. Eines davon wirbt damit dem Repricing (Preisdumping) für Händler ein Ende zu setzen. Dabei setzt MarketSalesLeader auf Advertising und Produktvielfalt im „Open End“ Bereich. Wie das Ganze funktioniert und was Händler sonst noch alles mit der SAAS Lösung der SMC Group machen können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Die von der SMC Group entwickelte Softwarelösung MarketSalesLeader bietet so einiges für Onlinehändler. Ein ganz besonderes Augenmerk liegt hier auf der Lösung für genervte Repricing Kunden (Onlinehändler) sowie den Vermarktern von White Label Produkten über Marktplätze wie Amazon, Rakuten, Yatego und ebay. MarketSalesLeader hat es in sich, vor allem hinsichtlich der Funktionsvielfalt und dem Download-Bereich. Insgesamt stehen den Kunden mehr als 260.000 Datensätze zu so ziemlich allem zur Verfügung. Angefangen bei den beliebtesten White Label Produkten, bis hin zu den Top Sellern und Optimierungen der einzelnen Marktplätze.

Nicht von schlechten Eltern ist die hauseigene Toolbox, die den Onlinehändlern alle Tools für mehr Umsatz bietet. Hierzu die Aussage des CEO´s der SMC Group Chris Hans:
„Mit MarketSalesLeader und der Toolbox, allem vorangestellt dem Keyword Tool können Händler ihre Repricing Kosten auf Dauer um bis zu 80% reduzieren. Die eigene Datenbereitstellung von MarketSalesLeader hilft dem Händler zudem, sich über neue Produkte und Möglichkeiten zu informieren oder auch diese direkt bei den mehr als 300 Großhändlern, Dropshipping-Partnern und White-label Herstellern zu ordern. MarketSalesLeader ist aktuell eines der umfangreichsten und komplexesten Tools im Internet und als eines der wenigen ohne monatliche Grundgebühr oder Verkaufsprovision.“

Das ist es tatsächlich. MarketSalesLeader ist mit einem Preis, beginnend ab gerade mal aktuell 129EUR (Aktionspreis UVP 299,-EUR) im untersten Preissegment im Vergleich zur Konkurrenz und hat dabei einen fast schon überdimensionalen Umfang. Zurück zu führen ist das ganze auf die Preispolitik der SMC Group, welche auf ein nachhaltiges Wachstum an Händler-Kunden zielt. Als einer der größten EAN Händler Europas weiß die SMC Group auf was es ankommt und auch die stetig wachsende Anzahl an Onlinehändlern bestätigt das Konzept und Preismodell des Unternehmens.

Nach anfänglichen Serverproblemen, die laut der SMC Group durch einen extremen Ansturm von Händlern kamen, läuft MarketSalesLeader nun in der dritten Version extrem schnell für ein Cloud basiertes Tool mit Desktop Anbindung. Interessierte Händler können sich die Toolbox direkt auf der Webseite der SMC Group http://www.marketsalesleader.de holen.

MyNaturalSecret.com ist die top Adresse für Nahrungsergänzungsmittel. Wir sind Großhändler und Vermarkter vieler bekannter Marken & Namen. Günstige Einkaufsmargen, oftmals nahe an den Herstellungspreisen ermöglichen uns, hochdosierte Originalprodukte zu unglaublichen Preisen anzubieten.

Firmenkontakt
United Deals Corporation
Chris Hans
2272 Airport RD S Suite 201
34112 Naples
080536033377
info@smcgroup.de
http://www.marketsalesleader.de

Pressekontakt
United Deals Corporation
Chris Hans
2272 Airport RD S Suite 201
34112 Naples
080536033377
info@united-deals.net
http://www.my-natural-secret.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marketsalesleader-erfahrungen-mit-dem-repricing-killer/

Zeitversetztes Posten mit dem Social Media Tool Blog2Social

Mit dem WordPress Plugin Blog2Social lassen sich Beiträge vorausplanen und zu den gewünschten Zeiten individualisiert und automatisiert in den Social Media posten

Zeitversetztes Posten mit dem Social Media Tool Blog2Social

Posten Sie auf den verschiedenen Social Media zu den richtigen Zeiten

Für ein erfolgreiches Blog Marketing sind die Social Media unerlässlich. Neben der passgenauen Ansprache je Netzwerk entscheidet auch die Uhrzeit darüber, ob ein Post gelesen wird oder nicht. Die größte Herausforderung für Corporate Blogs ist, mit knappen Ressourcen eine erfolgreiche Social Media Strategie umzusetzen, die von der individuellen Ansprache, über das zeitversetzte Posten, bis hin zur optimalen Bildgröße, alle wichtigen Vorgänge abdeckt. Das Social Media Tool Blog2Social unterstützt vor allem Corporate Blogs dabei diese Arbeitsschritte ressourcenschonend und zeiteffizient umzusetzen.

Zeitversetztes Posten an alle Netzwerke

Ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Post ist das Posten zur richtigen Uhrzeit. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass bei den verschiedenen Netzwerken zu unterschiedlichen Tagen und Uhrzeiten eine höhere Interaktion zu verzeichnen ist. So lassen sich auf Facebook die meisten Shares um 13 Uhr erzielen, während auf Twitter die Retweet-Quote zwischen Montag und Donnerstag um 17 Uhr am höchsten ist.
Mit dem WordPress Plugin und Social Media Tool Blog2Social lassen sich Blogartikel auf Xing, Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, Google+, Tumblr, Flickr und Diigo nicht nur individualisiert, sondern auch zeitversetzt posten. Dem Blogger steht frei, ob er alle Netzwerke zur gleichen Zeit erreichen oder zeitlich vorplanen möchte – Datum und Uhrzeit der Postings sind für alle Netzwerke separat einstellbar. Für Twitter lassen sich sogar mehrere Beiträge hinter-einander individuell einstellen und raussenden. Sowohl bei Twitter als auch bei allen anderen Netzwerken besteht die Möglichkeit, die Kommentare passgenau auf das jeweilige Netzwerk zuzuschneiden auf Facebook etwas länger und für Xing und LinkedIn an die Business-Kontakte angepasst. Auch Hashtags, Handles und Tags lassen sich passend zu den jeweiligen Netzwerken integrieren. Blogger und Social Media Manager, die sonst viel Zeit und Arbeit für das Posten von Blogbeiträgen in den sozialen Netzwerken aufwenden, können jetzt mit Blog2Social ihr gesamtes Blog Marketing mit Social Media direkt aus dem WordPress Backend heraus steuern. Diese zusätzliche Funktion bietet vor allem Corporate Bloggern große Optimierungsmöglichkeiten im Social Media Management, um noch zeiteffizienter und ressourcenschonender zu arbeiten.

Posten in Gruppen und auf Profil-Seiten

Ob private oder Corporate Blogs, für jede Zielgruppe gibt es bei Blog2Social zugeschnittene Lösungen. Für jeden Autor lassen sich verschiedene Profile mit unterschiedlichen Social Media Accounts einrichten. User können nicht nur auf persönliche Profile, sondern auch auf Seiten und in Gruppen bei Facebook, Google+ und LinkedIn posten. Administratoren können die Beiträge aller Autoren posten, z.B. an zentrale Firmenprofile. Das ist für Profi-Blogger, Multi-Autoren Blogs und Corporate Blogs ebenso wichtig, wie das Reporting mit detaillierten Informationen zu den Veröffentlichungen.

Das WordPress Plugin Blog2Social gibt es als kostenlosen Download bei WordPress und auf der Blog2Social Website

Informationen und Preise zu den erweiterten Versionen finden Sie hier .

Das WordPress Plugin Blog2Social unterstützt Blogger bei Ihrem Social Media Management. Mit Blog2Social können Blogbeiträge mit individuellen Kommentaren zeitversetzt an die Social Media inklusive Seiten und Gruppen gepostet werden. Bereits seit dem Jahr 2000 entwickelt die ADENION GmbH Onlinedienste für Content Marketing, PR und Social Media und unterstützt Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Online-Kommunikation. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Agenturen, wie z. B. Generali Versicherungen, die Linda AG, Edelman oder Havas Worldwide verwenden für die effiziente Umsetzung ihrer Kommunikationsaufgaben die nützlichen Dienste wie CM-Gateway und Blog2Social für die Distribution von Blogartikeln, Social Media News, Bildern und Dokumenten oder PR-Gateway, für die Distribution von Pressemitteilungen.

Die ADENION GmbH entwickelt innovative Online-Dienste, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Zusätzlich begleitet die ADENION GmbH Unternehmer und Kommunikatoren in der ADENION Academy (http://academy.adenion.de/) mit Fachwissen rund um die Themen Social Media, Content Marketing und Online-PR.

Firmenkontakt
Adenion GmbH
Melanie Tamblé
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49 2181 75 69 199
presseinfo@pr-gateway.de
http://www.adenion.de/

Pressekontakt
Adenion GmbH
Dennis Möller
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49(0)2181 75 69 199
presseinfo@pr-gateway.de
www.adenion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zeitversetztes-posten-mit-dem-social-media-tool-blog2social/

Syracom-Studie: Markt für Enterprise Architecture (EA) Software öffnet sich für neue Tool-Philosophien

Enterprise Architecture Management ist für Unternehmen zu einer komplexen Aufgabe geworden. Entsprechend wächst der Markt für EAM-Werkzeuge und somit auch die Anzahl der Lösungsanbieter.

Syracom-Studie: Markt für Enterprise Architecture (EA) Software öffnet sich für neue Tool-Philosophien

Vor allem kleine Hersteller setzen inzwischen auf schlanke und optimierte Ansätze für EAM-Werkzeuge. Dies zeigt die aktuelle „Enterprise Architecture Tool Survey 2015“ des Business- und IT-Beratungshaus Syracom.
Im Zentrum der aktuellen Syracom-Studie stehen Markt und Werkzeuge für Enterprise Architecture Management (EAM). Der Fokus wurde gegenüber der letzten Auflage im Jahr 2013 deutlich erweitert. Ein Expertenteam hat, basierend auf den Kenntnissen und Erfahrungen in der Evaluierung von EAM-Werkzeugen, die Hersteller zu ihren aktuell verfügbaren Lösungen befragt und deren Funktionen und Fähigkeiten untersucht.

Neue Werkzeuge mit neuen Ansätzen: So lautet ein zentrales Ergebnis der Studie. „Mittlerweile gibt es sehr unterschiedliche Werkzeug-Philosophien, die den teils sehr unterschiedlichen Kundenanforderungen an EAM folgen“, so Martin Ehrlich, Leading Consultant bei Syracom. Außerdem hat sich in den vergangenen Jahren eine neue Generation von EAM-Werkzeugen auf dem Markt etabliert. „Neben den großen Herstellern mit sehr generalistischem Ansatz hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Anbietern ihren Markt gefunden, die auf schlanke und optimierte Ansätze für EAM setzen.“

Über die Studie: Syracom führte die Studie zwischen August und September 2015 durch. Bei der aktuellen Studie gab es keine Einschränkung hinsichtlich Kundensegmenten und -größen. Insgesamt wurden über 50 internationale Werkzeughersteller eingeladen. 19 davon haben an der Befragung teilgenommen, acht mehr als 2013. Die Hersteller wurden zu ihren aktuell verfügbaren Lösungen, ihrer Werkzeug-Philosophie, ihrem Unternehmen und ihren Kunden befragt. Ergänzend wurden die Fähigkeiten der Werkzeuge detailliert in 16 verschiedenen Kategorien analysiert, bewertet und verglichen.
Die über 80 Seiten starke englischsprachige Studie kann über die Internetseite von Syracom bezogen werden. SYRACOM Studien

Syracom wurde 1998 gegründet. Das inhabergeführte Business- und IT-Beratungshaus unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung und Einführung effizienter Geschäftsprozesse sowie bei der Erstellung anforderungsgerechter IT-Lösungen. Syracom verfügt über fundiertes Know-How im Bereich EAM und ist Mitbegründer des EAM Think Tank, einer der zentralen Plattformen zum Erfahrungsaustausch für Unternehmen im Bereich EAM. Syracom ist Teil der Consileon-Gruppe, für die insgesamt 280 Mitarbeiter bei einem Gesamtumsatz von rund 45 Mio. Euro tätig sind.

Kontakt
SYRACOM AG
Roswitha Steier
Otto-von-Guericke-Ring 15
65205 Wiesbaden
06122 9176 36
roswitha.steier@syracom.de
http://www.syracom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/syracom-studie-markt-fuer-enterprise-architecture-ea-software-oeffnet-sich-fuer-neue-tool-philosophien/

60 Meter Darm. Felix Burda Stiftung schickt drittes Darm-Modell auf Reisen.

60 Meter Darm. Felix Burda Stiftung schickt drittes Darm-Modell auf Reisen.

(Mynewsdesk) 60 Meter Darm.
Felix Burda Stiftung schickt drittes Darm-Modell auf Reisen.

München, 06.11.2015 – Die Felix Burda Stiftung produziert zum dritten Mal das größte Darmmodell Europas. Seit 2008 tourt das Eventtool zur Aufklärung über die Darmkrebsvorsorge durch Deutschland und sieben weitere Länder. Über 400.000 Besucher wagten bereits den Spaziergang durch den menschlichen Darm.

Das innovative Event-Tool FASZINATION DARM wurde erstmals 2008 entwickelt und produziert. Nach der feierlichen Eröffnung mit Schauspieler Axel Milberg im Münchner Arabellapark, ging das erste Modell auf Reisen. In 2011 dann stand SAT 1-Moderatorin Andrea Kaiser Pate und eröffnete Modell Nummer 2. Nun schickt die Felix Burda Stiftung Modell Nummer 3 in frischem Rosa auf die Straße. Würde man alle drei Modelle des größten Darmmodells Europas aneinander reihen, könnten nun 60 Meter Darm durchschritten werden.

„Von Israel bis Island hat unser Darmmodell bereits hunderte Mieter und hunderttausende Besucher begeistert“, so Marketingleiter Carsten F. Buchert. „Egal ob in Paris, Köln, Lyon, Graz oder Reykjavik – die eher einer Kunst-Installation, als einem medizinischen Anschauungsobjekt ähnelnde Skulptur, sorgt überall für neugierige Blicke. So weckt das Darmmodell Interesse für ein eher weniger nachgefragtes aber umso wichtigeres Thema, die Darmkrebsvorsorge.“

In vier Abschnitten lassen sich gesunder Darm, die Entwicklung von Vorstufen zu Darmkrebs und chronisch entzündliche Darmerkrankungen abschreiten. Dabei schlüpfen die Besucher in die Rolle eines Endoskops und begeben sich auf die Reise durch den menschlichen Darm. Der Darm zum Anfassen wendet sich an nahezu jedes Alter und alle Bevölkerungsgruppen. Informationstafeln, Grafiken und Symbole leiten selbsterklärend durch die Ausstellung und LED-Leuchten im barrierefreien Boden illuminieren das Modell auch in der Nacht.

In sieben Jahren konnten in dem Aufklärungsmodul mehr als 400.000 Besucher über die Chancen der Darmkrebsvorsorge informiert werden. Auf seiner Reise durch zahlreiche Städte in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Island und Israel, legt das Modell jährlich rund 65.000 Kilometer zurück. Das neue, eine Tonne schwere Modell FASZINATION DARM ersetzt das durch seine vielen Reisen in Mitleidenschaft gezogene zweite Modell und wurde vor allem in Bezug auf Beleuchtung und Variabilität optimiert.
Sponsoren des dritten Darmmodells sind Olympus, Norgine, Roche und die Magen-Darm-Ärzte.
Produzent ist atelier 3d – Gesellschaft für Medienarchitektur.

FASZINATION DARM kann von jedermann ganz einfach gemietet werden.
Informationen und Buchungsanfrage auf www.faszination-darm.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/msez3z

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/60-meter-darm-felix-burda-stiftung-schickt-drittes-darm-modell-auf-reisen-81084

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der 2002 initiierte, bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der 2003 geschaffene Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für
herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Seit 2008 ergänzt das begehbare Darmmodell Faszination Darm die Kommunikationsstrategie um die Säule der Live-Kommunikation und seit 2011 bietet die APPzumARZT einen kostenlosen Präventionsmanager für die ganze Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt sechs Websites und 11 Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Kontakt
Felix Burda Stiftung
Verena Schenk-Welker
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2942
verena.schenk-welker@burda.com
http://shortpr.com/msez3z

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/60-meter-darm-felix-burda-stiftung-schickt-drittes-darm-modell-auf-reisen/

Praxistipps für die erfolgreiche Kampagnenmanagement Toolauswahl

Praxistipps für die erfolgreiche Kampagnenmanagement Toolauswahl

Der Markt professioneller CRM-Software wird zunehmend undurchschaubarer. Es stehen nicht nur ständig neue Anbieter zur Verfügung. Eine Vielzahl an frei wählbaren Komponenten innerhalb einer CRM-Lösung erschwert die Auswahl zusätzlich. Zudem sind mit der Auswahl und Einführung eines CRM-Tools meistens erhebliche Investitionen verbunden, die eine langfristige Auswirkung auf die CRM-Prozesse und die Organisation haben. Im Markt existieren verschiedene Lösungen, deren Entwicklung genau beobachtet und evaluiert werden muss. Ein Vergleich der einzelnen Anbieter und der verschiedenen Lösungen ist ohne eigene Expertise zeit- und ressourcenaufwendig.

Die Seite www.kampagnenmanagement-toolauswahl.de unterstützt Sie dabei herstellerunabhängig geeignete CRM-Lösungen auszuwählen. Aus dem Know-How vieler Experten und der Praxiserfahrung zahlreicher Projekte zur Auswahl und Implementierung von Kampagnenmanagement-Tools haben wir die besten Praxistipps für die Auswahl einer Kampagnenmanagement Software zusammengestellt. Wichtige Faktoren, neben dem Preis und den Funktionalitäten, sind hierbei Integrationskosten in die bestehende Anwendungslandschaft, Skalierbarkeit, Schulung und Wartung um nur einige zu nennen.

Vorgehensmodell und Kriterienkatalog

Aus zahlreichen Projekterfahrungen haben wir folgende, ideale Vorgehensweise bei einer Kampagnenmanagement-Toolauswahl für Sie abgeleitet:
– Aufbau des Anforderungskataloges (und kontinuierliche Erweiterung in den Gesprächen)
– Erstellen einer Long List (sämtliche Anbieter von Kampagnenmanagement-Lösungen)
– Schnelle Reduktion der Long List zu einer Short List aufgrund von Anbieter-Eigenschaften (Größe, Preis, Ländervertretungen, Referenzen)
– Kontaktaufnahme mit den Software-Anbietern und Einladung zu Kennenlern-Terminen, bei denen die Anbieter sich und Ihre Lösung vorstellen
– Reduktion auf die 2-3 Anbieter, die in den Proof of Concept (POC) gehen sollen
– POC und RFQ (Request for Quotation): Die Anbieter zeigen, wie sehr sie den Anforderungen gewachsen sind
– Verhandlung mit den Anbietern bezüglich des Preises
– Auswahl

Kampagnenmanagement Software – Auswahl leicht gemacht

Die Seite www.kampagnenmanagement-toolauswahl.de gibt Ihnen wertvolle Praxis-Tipps für die Auswahl und Implementierung neuer Kampagnenmanagement-Lösungen in Ihrem Unternehmen. Hier finden Sie einen Überblick praxisrelevanter Bewertungskriterien, interner Voraussetzungen sowie kritischer Erfolgsfaktoren der Toolauswahl.

Die Cintellic Consulting Group ist als Beratungshaus spezialisiert auf die Bereiche Customer Experience Management, Customer Relationship Management, Marketing Operations Management, Kampagnenmanagement und Business Intelligence. Ihre Mitarbeiter besitzen langjährige Erfahrung in der Strategie-Entwicklung sowie in den Bereichen Prozessoptimierung und Customer Insights. Cintellic verbindet strategisches Know How mit Kompetenz im Bereich der Datenanalyse und Business Intelligence und bietet Konzeptentwicklung und Umsetzung aus einer Hand.

Kontakt
Cintellic Consulting Group
Simon Schneider
Bonner Talweg 55
53113 Bonn
0228-9265182-32
joerg.reinnarth@cintellic.com
http://www.cintellic.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/praxistipps-fuer-die-erfolgreiche-kampagnenmanagement-toolauswahl/

Der einfachste Weg zum perfekt geplanten Lichtband

E-Line Konfigurator von TRILUX

Der einfachste Weg zum perfekt geplanten Lichtband

Der E-Line-Konfigurator bietet individuelle Lösungen mit einem universellen System.

Arnsberg, Oktober 2015 – Schnelligkeit und eine perfekt durchdachte Planung müssen kein Widerspruch sein. Das zeigt TRILUX mit seinem neuen benutzerfreundlichen E-Line Konfigurator. Dieser ermöglicht es dem Nutzer, in nur einer Minute ein komplettes Lichtbandsystem zu planen – inklusive Leuchtendaten, Ausschreibungstexten, Preisen, Montagelisten und vielen weiteren Informationen.

Mit dem E-Line Konfigurator hat TRILUX ein Online-Tool entwickelt, das eine schnelle Zusammenstellung und eine einfache Planung des beliebten Lichtbandsystems ermöglicht. Die Software lässt sich intuitiv bedienen, ohne dabei an Funktionalität einzubüßen. Hierfür haben die TRILUX-Entwickler die Arbeitsabläufe und Herangehensweisen von Lichtplanern genau analysiert. Mit Erfolg, denn das Feedback aller Anwender, die das neue System während der Pilotphase auf Herz und Nieren geprüft haben, ist durchweg positiv: „Der E-Line-Konfigurator ist genau das, was Profis brauchen.“

Planen nach dem Baukastenprinzip
In zwei Schritten führt das Tool zum perfekten Ergebnis: Im ersten Schritt wird ein E-Line-Modul mit wenigen Klicks aus den einzelnen Komponenten zusammengestellt. Optisches System, Schutzart, Lichtfarbe und andere Systemeigenschaften sind dabei flexibel auswählbar. Das Tool prüft, ob die einzelnen Komponenten optimal zueinanderpassen und verhindert Fehler in der Zusammenstellung. Im zweiten Schritt wird das Lichtband konfiguriert. Dabei werden die Gesamtlänge des Lichtbands, die Anzahl der aktiven Module und die Art der Montage festgelegt.

Kosten jederzeit im Blick
Damit der Nutzer auch die Kosten im Blick behält, wird der Bruttogesamtpreis stets angezeigt und aktualisiert. Für einen besseren Überblick lassen sich außerdem Stück- und Montagelisten generieren.
Auch andere projektbezogene Daten wie Produktdatenblätter, Montageanleitungen, EEC-Label oder Fotos werden vom Konfigurator zur Verfügung gestellt. Sämtliche Produktinformationen, CAD-Zeichnungen und lichttechnischen Daten können darüber hinaus für die Weiterverwendung in externen Anwendungen heruntergeladen werden.

Beliebig duplizieren und erweitern
Wer mehr als nur ein Lichtband konfigurieren will, nutzt die Projektverwaltung im TRILUX Portal. Sie ermöglicht es, bereits konfigurierte Lichtbänder einfach zu kopieren oder zu ändern, sich von TRILUX-Experten beraten zu lassen oder gänzlich neue Projekte anzulegen.

Übrigens: Die E-Line LED selbst ist ebenso außergewöhnlich wie der Konfigurator. Wer beispielsweise noch Vorgängermodelle mit T5 oder T8 in seinen Hallen hängen hat, kann problemlos auf die LED-Technologie umsteigen. Die neuen E-Line LED können dann werkzeuglos in die vorhandenen Geräteträger integriert werden. Schneller und unkomplizierter lässt sich Energie nicht einsparen.

Link zum E-Line Konfigurator: eline.trilux.com
Link zum TRILUX Portal: www.trilux.com

Über TRILUX

TRILUX – SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen – immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von „SIMPLIFY YOUR LIGHT“ stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien sowie 25 Tochtergesellschaften weltweit. Zum Geschäftsbereich Licht gehören TRILUX, Oktalite und Zalux, zum Bereich Elektronik zählen BAG, ICT und watt24. In Deutschland unterhält TRILUX neun regionale Kompetenzcenter. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 5.000 Mitarbeiter, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Kontakt
TRILUX
Vivian Hollmann
Postfach 19 60
59753 Arnsberg
+49 (0) 29 32.3 01-6 33
Vivian.Hollmann@trilux.com
http://www.trilux.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-einfachste-weg-zum-perfekt-geplanten-lichtband/

ARAG Online Schaden-Tracking jetzt auch für Anwälte

Mit einem Klick zum tagesaktuellen Bearbeitungsstand des Schadensfalls. Die ARAG bietet diesen Internetservice seit Februar 2015 für ihre Rechtsschutz- und Kompositversicherungskunden – mit positiver Resonanz. Jetzt bietet der Düsseldorfer Versicherer das Online Schaden-Tracking auch Anwälten an. Sie erhalten nach Eingabe der Schadennummer tagesaktuell und schnell für sie relevante Informationen zum Bearbeitungsstand.

„Als einer der ersten deutschen Versicherer haben wir dieses kundenfreundliche Internet-Tool für unsere Privatkunden eingeführt“, erläutert Dr. Ina Baumann, Hauptabteilungsleiterin Zentrale IT-Steuerung des ARAG Konzerns. „Mehrere Hundert Zugriffe im Monat unterstreichen die Relevanz dieses Angebots für unsere Kunden. Der konsequente nächste Schritt war nun, dieses Tool auch für die vielen Tausend Anwälte anzubieten, die sich um die Fälle unserer Rechtsschutzkunden kümmern.“ Über den Link www.arag.de/service/fuer-rechtsanwaelte/status/ kommen die Rechtsanwälte direkt auf die Eingabemaske. Hier ist die Schadennummer einzugeben und die Sicherheitsabfrage zu beantworten. Danach wird direkt der aktuelle Stand von insgesamt vier Bearbeitungsstufen dargestellt: Schadenmeldung ist eingegangen/Letzte Schadenbearbeitung/Letzte Zahlung an Rechtsanwalt/Letzte Zahlung an Gericht. „Wir haben das neue Tool mit ausgewählten Rechtsanwälten getestet. Die Resonanz war ausgezeichnet und wir bieten diesen Service nun allen Anwälten an. Damit steigern wir weiter die Transparenz und beschleunigen auch deutlich die Information des Anwalts gegenüber dem Postweg“, unterstreicht Dr. Ina Baumann.

Realisiert wurde das Online Schaden-Tracking für Anwälte innerhalb von vier Monaten. Es ist eine der zahlreichen Maßnahmen, mit denen der ARAG Konzern seine Digitalisierungsstrategie gezielt vorantreibt. Aber auch im Bereich Social Media platziert sich der ARAG Konzern ganz vorne. Etwa bei der Social Media Champions League, die monatlich vom „Social Telegraph“ ermittelt wird. Dabei belegte die ARAG mit ihren Social Media-Aktivitäten im Juli und August 2015 jeweils Platz 1 unter 137 Versicherern.

Der ARAG Konzern ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz. Die ARAG versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 14 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.700 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,6 Milliarden EUR.

Kontakt
ARAG SE
Kathrin Köhler
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
+49 (0) 211 9 63-22 25
+49 (0) 211 9 63-22 20
Kathrin.Köhler@arag.de
http://www.ARAG.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arag-online-schaden-tracking-jetzt-auch-fuer-anwaelte/

CONNECT 2.0: Premiere auf der Contao Konferenz

Osnabrück, 28.5.2015 Vom 28.- 29.5.2015 findet wieder die jährliche Contao Konferenz statt. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr: die Vorstellung des neuen CONNECT 2.0.

CONNECT 2.0: Premiere auf der Contao Konferenz

CONNECT 2.0 ist ein Online-Regiepult, mit dem Unternehmen alle ihre Kommunikationskanäle und Anwendungen ganz einfach verbinden. Von der Verwaltung ihrer Internetpräsenzen und dem direkten Login zu Ihren Websites, Apps und Social-Media-Profilen bis hin zur Bearbeitung und dem Transfer von Mediadaten oder dem Erstellen von Projektplänen und Newslettern – zahlreiche Anwendungen oder individuell entwickelte Tools stehen den Unternehmen zur Verfügung. Und dank neuer Extension können sich die User mit nur einem Mausklick direkt in jedes ihrer Tools einwählen.
Für die Premiere von CONNECT 2.0 ist der Unternehmensverband der Brand Crew, die hinter dem Tool steckt, in diesem Jahr mit einem eigenen Messestand auf der Contao Konferenz in Lüneburg vertreten.
„CONNECT ist ein einzigartiges Tool für die Workflow-Optimierung, das wir in Zusammenarbeit mit den anderen Crew-Mitgliedern, Kreativagenturen und Online-Spezialisten aus ganz Deutschland, stetig weiterentwickeln. Und genau deshalb suchen wir hier auf der Contao Konferenz nach Gleichgesinnten aus dem Agenturbereich, die ebenfalls von den Möglichkeiten des Tools profitieren wollen“, so Christoph Steger, Online-Marketing-Manager der Brand Crew.
Weiter Informationen zur Brand Crew finden Sie auf www.brandcrew.de oder am Messetand auf der Contao Konferenz 2015 in Lüneburg.

Die Brand Crew ist ein Zusammenschluss von innovativen Werbe-, Media- und Web-Agenturen aus ganz Deutschland. Mit dem Online-Regiepult CONNECT haben Sie das gemeinsame Ziel, den Workflow im Bereich Unternehmenskommunikation mit vielen hilfreichen Anwendungen und Funktionen zu optimieren und den Marketingabteilungen damit mehr Freiraum für Ihr eigentliches Tagesgeschäft zu bieten.

Kontakt
Brand Crew
Christoph Steger
Bramscher Straße 14
49088 Osnabrück
054166858130
info@brandcrew.de
www.brandcrew.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/connect-2-0-premiere-auf-der-contao-konferenz/

Coach Robert Nabenhauer bietet kostenlose Webinare an

Steinach/St. Gallen im Mai 2015 Trainer und Verfasser Robert Nabenhauer bietet kostenlose Webinare zum Thema Onlinemarketing an.

Coach Robert Nabenhauer bietet kostenlose Webinare an

Dem Grundsatz der freien Wissensvermittlung folgend bietet Berater Robert Nabenhauer Webinare zu seinen Kernthemen an. Im Mittelpunkt sind prinzipielle Kenntnisse im Online Marketing. Sowie die Vertretung von Fachwissen an Online Marketer, die besonders an Kundenbindung, echtem Informationsaustausch und automatisierten Marketingaktionen neugierig sind.
Laufende Webinare von Robert Nabenhauer können Sie unter ( http://www.webeinladung.presalesmarketing.com/socialmedia/ ) finden.
Viele Webinare stehen als Videos https://www.edudip.com/academy/robert.nabenhauer zur Verfügung und können gratis gesehen werden. Die Tipps aus den Webinaren sind damit auch kostenlos.
Auf die Fragestellung, aus welchem Grund er seine Kenntnisse in der Regel kostenlos zur Verfügung stellt, klärt der Besitzer von Nabenhauer Consulting sofort: „Als ich erste Schritte im Online Marketing machte, gab es diese Unzahl an Informationsquellen überhaupt nicht. Ich musste mir vieles sehr mühselig selber beibringen, habe unmessbar Geld und Zeit investiert, Fehlschläge in Einkauf genommen. Vielen Geschäftsinhabern will ich solche mühsame Erfahrungssuche freudig ersparen.“ Zuletzt ginge es in erster Linie drum, sein Projekt und im Endeffekt auch die Gesellschaft mit leistungsstarken und produktiven Informationen voranzubringen. Robert Nabenhauer zeigt Selbständigen und Unternehmensinhabern wie auch sie Social Media Marketing mit System, lukrativ für ihr Unternehmen verwenden.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Kontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstr. 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
presse@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/coach-robert-nabenhauer-bietet-kostenlose-webinare-an/