Schlagwort: Tire Technology Expo

Rockwell Automation für weitere vier Jahre bevorzugter Partner der Michelin Gruppe

Rockwell Automation für weitere vier Jahre bevorzugter Partner der Michelin Gruppe

Rockwell Automation bevorzugter Partner der Michelin Gruppe (Bildquelle: @ Michelin Gruppe)

Clermont-Ferrand, Frankreich/Hannover, Deutschland, 16. Februar 2016 – Die Michelin Gruppe hat mit Rockwell Automation (NYSE: ROK) erneut einen Vierjahres-Vertrag abgeschlossen. Dieser verleiht dem Hersteller für industrielle Automation und Informationstechnik weiterhin den Status „bevorzugter Zulieferer“ für alle Werke der Michelin Gruppe weltweit.

Die Vereinbarung umfasst alle Produkte und Dienstleistungen von Rockwell Automation in den Bereichen industrielle Automation und Software, Energieversorgung und Steuerung. Die Michelin Gruppe wird mithilfe dieser Lösungen die Leistung ihrer Industrieanlagen schrittweise weiter optimieren sowie nachhaltig in die Entwicklung von Maschinen der neuen Generation investieren.

„Innovationen im Bereich Mobilität sind heutzutage der Dreh- und Angelpunkt sowohl von Wachstum als auch einer immer urbaner werdenden Gesellschaft. Rockwell Automation unterstützt Michelin dahingehend mit seinen ausgezeichneten Technologien“, erläutert der Vizepräsident Investitionsgüter der Michelin Gruppe. „Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Rockwell Automation zusammen. Daher freuen wir uns, das Unternehmen weiterhin als bevorzugten Partner an unserer Seite zu haben und von innovativen Lösungen in gewohnt hoher Qualität zu profitieren.“

„Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung als bevorzugter Partner“, ergänzt Thomas Donato, Präsident für Europa, Naher Osten und Afrika bei Rockwell Automation. „Sie ist das Ergebnis von 35 Jahren kontinuierlicher Zusammenarbeit mit der Michelin Gruppe. Ein großes Dankeschön an Michelin für das langjährige Vertrauen und die hervorragende Partnerschaft.“
Das globale Netzwerk lokaler Ressourcen von Rockwell Automation zur Unterstützung der Michelin-Anlagen besteht aus einem globalen Account-Team in unmittelbarer Nähe des Michelin-Hauptsitzes in Clermont-Ferrand (Frankreich) sowie Büros nahe den Werken in Greenville (South Carolina, USA) und Shanghai (China). Die dort ansässigen Mitarbeiter unterstützen die laufende Produktion und leisten entsprechende Service-Arbeiten.

Die Tire Technology Expo 2016 findet in den Hallen 19 und 20 der Deutschen Messe in Hannover statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch vom 16.-18. Februar in der Visitor Relaxation Area.

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rockwell-automation-fuer-weitere-vier-jahre-bevorzugter-partner-der-michelin-gruppe/

REA JET: Neue Kennzeichnungstechnik für die Reifenindustrie

REA JET: Neue Kennzeichnungstechnik für die Reifenindustrie

Data Matrix Code auf Reifen, appliziert mit CO2-Laser REA JET CL (Bildquelle: REA)

Mühltal, 10. Februar 2016 – Zur Identifikation und Rückverfolgung werden Komponenten und Reifen häufig noch per Hand markiert. Auf der Tire Technology Expo präsentiert REA JET effektiven Ersatz für Stempel und Rollcodierer: Moderne Druckmodule werden in die Fertigungslinie integriert und beschriften Schläuche, Profile und Rohgummi berührungsfrei mit variablen Informationen. Texte, Codes und Markenlogos werden mit weißer Tinte kontrastreich und hochaufgelöst appliziert.

Globale Rückrufaktionen verursachen enormen Kosten und machen klar, warum jedes Produkt zur Rückverfolgung gekennzeichnet werden muss. Auch der Logistikprozess erfordert die individuelle Codierung aller Teile, die zeitaufwändige manuelle Markierung ist daher nicht mehr wettbewerbsfähig. REA JET zeigt auf der Messe Lösungen zur Automatisierung der Kennzeichnung in jeder Phase der Herstellung vom Rohgummi (Compound), über Draht- und Gewebekalender (Inner Ply) bis zum fertigen Reifen.

Für die unverlierbare Beschriftung unter schwierigen Bedingungen eignet sich die neueste Lasergeneration mit Schutzklasse IP65. Auch für die Linienmarkierung wurden aktuelle Signiersysteme entwickelt. Diese können Gummi mit unterschiedlich breiten Linien und wechselnden Farben kontaktlos kennzeichnen und hinterlassen im Gegensatz zu unflexiblen Rollcodierrädern keine Druckstellen.

Darüber hinaus hat REA JET seine bewährten, robusten Großschriftdrucker und zahlreiche Spezialtinten im Sortiment, die sich für beinah jede Gummirezeptur eignen. Zum Portfolio gehören außerdem wasserbasierte Tinten gemäß den Umweltschutzrichtlinien einer green tire production.

REA JET auf der Tire Technology Expo: Halle 19 20, Stand 6008

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-jet-neue-kennzeichnungstechnik-fuer-die-reifenindustrie/

Tire Technology Expo 2016: Selective Laser Melting (SLM®) für neue Reifenformsegmente

Tire Technology Expo 2016: Selective Laser Melting (SLM®) für neue Reifenformsegmente

(Mynewsdesk) Auf der Tire Technology Expo 2016 präsentiert die SLM Solutions Group AG die Selective Laser Melting (SLM®)-Technologie für die Produktion von neuen Formsegmenten für Reifenlaufflächen am Stand 1068 in Halle 19.

Die weltweit wichtigste Messe und Konferenz für Reifenfertigung findet in diesem Jahr vom 16. bis 18. Februar in Hannover statt. Die SLM Solutions Group AG, ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (oft als „3D-Druck“ bezeichnet), präsentiert dort die Einsatzmöglichkeiten der additiven Fertigung in der Reifenfertigung. Die Experten aus Lübeck sind als Aussteller in Halle 19 (Stand 1068) und als Programmgestalter beim Kongress am dritten Messetag beteiligt.

Am Donnerstag, den 18. Februar 2016 um 9.25 Uhr wird Ralf Frohwerk, Direktor Business Development Automotive & Tooling der SLM Solutions GmbH in seinem Vortrag „Selective Laser Melting (SLM®) Technologie für neue Reifenprofilformsegmente“ berichten, wie Hersteller von der neuen Technologie profitieren können. Der Vortrag greift die Thematik der verbesserten Traktion auf nasser Fahrbahn auf. Die SLM®-Technologie unterstützt die Hersteller, optimierte Schlitze an einer Reifenlauffläche, die als Reifenlaufschaufeln bekannt sind, zu realisieren.

Die Produktion neuer Formsegmente für Reifenlaufflächen wird durch SLM®-Technologie schneller, genauer und kostengünstiger. Zudem sind vorher nicht realisierbare dreidimensionale Geometrien möglich.

Durch das Schichtaufbauverfahren mit feinem Metallpulver werden feine Lamellen und sogar intern hinterschnittene Strukturen für die nächste Generation von Reifenprofilen realisiert. Das Pulver wird programmgesteuert durch einen 400 W oder 700 W starken Laser aufgeschmolzen. Bei der patentierten Mehrstrahltechnik in der SLM® 500HL arbeiten an einem Bauteil sogar bis zu vier 700 W-Laser. gleichzeitig. Mit der Quad Laser-Technologie (4x 400 W) und der patentierten bi-direktionalen Beschichtung erreichen diese Anlagen eine Steigerung der Aufbaurate um bis zu 90 % gegenüber der Twin-Konfiguration (2x 400 W).

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ct4b1n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/tire-technology-expo-2016-selective-laser-melting-slm-fuer-neue-reifenformsegmente-16730

SLM
Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie
(auch allgemein als 3D-Druck bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich
auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten
Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting)
sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr
als 280 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von
Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem
Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für
technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte
Systemlösungen.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/tire-technology-expo-2016-selective-laser-melting-slm-fuer-neue-reifenformsegmente-16730

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/ct4b1n

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tire-technology-expo-2016-selective-laser-melting-slm-fuer-neue-reifenformsegmente/

REA bringt die Produktion ins Rollen

REA bringt die Produktion ins Rollen

Farblinienmarkierung auf Laufstreifen (Bildquelle: REA)

Mühltal, 19. Januar 2015 – Auf der Tire Technology Expo in Köln zeigt REA JET Lösungen, die den Kennzeichnungsprozess automatisieren und manuelle Maßnahmen minimieren. Die vorgestellten Systeme zur berührungslosen Markierung von Gummi reduzieren Kosten, beschleunigen die Reifenherstellung und verbessern gleichzeitig die Qualität.

Druckdaten können in Echtzeit direkt vom Produktionsleitrechner übernommen werden. Weil die Informationen nicht mehr separat eingegeben werden müssen, werden Übertragungsfehler vermieden und dadurch Ausschuss verhindert. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Konfiguration der Kennzeichnungsanlage bei neuen Aufträgen ohne Eingriff in die Fabrikationslinie.

Als seit Jahrzehnten etablierter Partner der Reifenindustrie bietet REA JET Lösungen für jede Phase der Herstellung. Eine Neuheit ist die automatisierte, berührungslose Farblinienmarkierung (Striping) von Laufstreifen auf Basis der bewährten REA JET ST Technologie. Ein spezielles Sprühsystem generiert farbige, durchgängige Linien; für die kontinuierliche Tintenversorgung sorgt eine Füllstandsüberwachung. Farbwechsel und Positionierung auf dem Laufstreifen erfolgen ebenso automatisch wie Start und Stopp der Kennzeichnung oder das Auslösen der Reinigungsfunktion. Durch die Übernahme der Originaldaten sind Fehleinstellungen wie keine oder falsche Farbe und Position ausgeschlossen. Manuelle Vorkehrungen wie der Tausch von Farbbehältern entfallen.

Für alle Reifenmarkierungen bietet REA JET jetzt auch wasserbasierte Tinten und erfüllt damit die Umweltschutzanforderungen einer green tire production. Ebenfalls neu ist die hochauflösende Ink Jet Beschriftung von EVA-Beuteln im Mischungsraum. Daneben hat REA Lösungen zum Aufbringen von Codes im Portfolio sowie zur Kennzeichnung von Rohgummi (Compound), der Markierung von Draht- und Gewebekalendern (Inner Ply) und zur Wuchtpunktmarkierung fertiger Reifen.

REA Elektronik auf der Tire Technology Expo: Halle 11.1, Stand 6092

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA VERIFIER ist Hersteller von Prüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation.

REA JET und REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter (2014). Alle REA JET und VERIFIER Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154-638 1122
rheil@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box
69126 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
reber.konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-bringt-die-produktion-ins-rollen/