Schlagwort: Tier

Wo die wilden Tiere sind

(Mynewsdesk) Bochum, den 17. September 2019 – Kanada ist eine Top-Destination für Wildtierbeobachtung! Das bestätigt jetzt der Global Wildlife Travel Index 2019: Wegen der unglaublichen Vielzahl an Tieren und den wunderschönen Orten, an denen sie beobachtet werden können, landete das Ahornland in der internationalen Studie auf Platz vier. In Kanada gibt’s das ganze Jahr über Tiere zu sehen, doch die beste Zeit für Wildlife Watching ist definitiv der Herbst. Dann zeigen sich Bären, Wale, Wölfe, Elche, Bisons und Eisbären an spektakulären Orten von der besten Seite und hinterlassen ihre Spuren in den Herzen ihrer Betrachter.

Durch Kanadas Serengeti segeln

Buckelwale und Orcas statt Elefanten, Bären statt Löwen, Wölfe statt Hyänen, und dazu Seehunde, Seelöwen, Seeadler und Seeotter: Der Great Bear Rainforest wird nicht ohne Grund Kanadas Serengeti genannt! Während der mehrtägigen Törns mit den Schiffen von Maple Leaf Adventures und Blue Water Adventures durch dieses grandios verknotete Ineinander von Fjorden, Festland und Inseln gibt es durchaus Tage, an denen Besucher alle Tiere sichten!

Unter Wölfen

Erst irrlichtert ein dunkler Schatten durch das Dickicht. Dann hält er an und nimmt Gestalt an. Zuerst werden zwei bernsteinfarbene Augen sichtbar, die bewegungslos herüberstarren. Dann schiebt sich ein grau-schwarzer Kopf durch das Blattwerk. Der Alpha-Wolf, das Leittier! Der Wolf symbolisiert die kanadische Wildnis wie kein anderes Tier, und Szenen wie diese lassen sich im Wolf Centre des Haliburton Wildlife Reserve in Ontario und in Albertas Yamnuska Wolfdog Sanctuary beobachten.

Elche zum Sonnenaufgang

Die Elch-Mama blickt geradewegs in die Kamera – und mampft in aller Ruhe weiter. Ihr Nachwuchs reicht ihr gerade mal zum Oberschenkel und drängt sich dicht an sie. Den Brunftruf des Elchbullen tiefer im Wald ignoriert sie souverän. Auf den Trails am Mont Ernest-Laforce im Parc National de La Gaspésie und entlang des Skyline Trail im Cape Breton Highlands National Park sind im Herbst Begegnungen mit Elchen so gut wie sicher,in Neufundland machen die majestätischen Tiere die Straßen der gesamten Provinz unsicher. Guter Tipp für gewollte Elch-Begegnungen: früh aufstehen und bei Sonnenaufgang unterwegs sein!

Wale satt

Zum Ende des Herbstes verlassen Buckelwal & Co. den St.-Lorenz-Strom wieder Richtung Süden. Bevor es jedoch soweit ist, schlagen sie sich noch einmal so richtig die Bäuche voll, und zwar im besonders krill- und planktonreichen Mündungsgebiet des Saguenay-Fjord. Bei Bergeronnes unweit von Tadoussac kommen sie

dabei der felsigen Halbinsel Cap-de-Bon-Désir so nahe, dass Beobachter sie beim Auftauchen schnaufen hören können.

Ab in die Prärie

Im Grasslands National Park in Saskatchewan gehören Bisons einfach ins Bild! Es ist ein atemberaubender Moment, wenn eine Herde urweltlich aussehender Zotteltiere am Horizont auftaucht. Kälber springen übermütig, Jungtiere messen ihre Kräfte, alte Bullen wälzen sich im Staub. Über 300 Köpfe zählt die Bisonherde des Parks – und erinnert beeindruckend an die Zeit, als Bisons zu Hunderttausenden über die Prärie zogen.

Auf Augenhöhe mit Eisbären

Zu Fuß unterwegs sein in der Tundra an der Hudson Bay und einen Eisbären treffen – ein magischer Moment! Näher als 50 Meter wird aber nicht an die Tiere herangegangen – so will es die Nanuk Polar Bear Lodge. Oberstes Gebot beim Eisbären-Spotting ist Respekt, und den Tieren Raum zu lassen. Unvergessliche Momente sind dann die Belohnung. Beste Monate für die beeindruckenden Begegnungen mit Eisbären sind Oktober und November, wenn die Tiere darauf warten, dass die Bay zufriert.

Bären beobachten

Sie fischen, dösen, fressen, spielen. Während der Lachswanderung sind die Bären in British Columbia so relaxt, dass sogar die sonst so wachsamen Bärenmütter ihrem munteren Nachwuchs viel Leine geben. Die Action beim Fischen und das anschließende sorglose Nickerchen auf dem Baumstamm lässt sich von der Great Bear Lodge aus auf Touren zu den Grizzlybären beobachten (die Lodge ist von Port Hardy aus per Wasserflugzeug aus erreichbar). Von der Spirit Bear Lodge geht’s auf dem Territorium der First Nation Community Kitasoo Xai’xais zu den berühmten „Spirit Bears“, den Geisterbären des Great Bear Rainforest.

Informationen für die Redaktion:

Fotos zur PM finden Sie hier – Bildnachweis: Destination Canada https://www.dropbox.com/sh/1kwv2og77nkievn/AADE8gvgCByTE-UJP47-fNCaa?dl=0

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im THE DESTINATION OFFICE

Über Destination Canada

Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer News, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter http://www.canada.travel/corporate

Firmenkontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.themenportal.de/reise/wo-die-wilden-tiere-sind-50695

Pressekontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://shortpr.com/jogpo1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wo-die-wilden-tiere-sind/

Mitmachen auf dem SIESE Nachhaltigkeitstag 2019

Erleben Sie, wie einfach Nachhaltigkeit ist. Probefahrten mit TIER, Probesitzen im Diesel Hybrid von Mercedes und informieren mit Fachvorträgen im Eventzelt.

Mitmachen auf dem SIESE Nachhaltigkeitstag 2019

v.l. VDN-Präsident Friedel Heuwinkel, Steuerberater Thomas Siese, Bürgermeister Gerhard Schemmel (Bildquelle: @attraktivieren.de)

Der Klimaschutz ist in aller Munde. Stärker denn je, denn nicht nur die derzeit wütenden Waldbrände im bisher nicht dagewesenen Ausmaß am Amazonas lassen uns mit Sorge in die Zukunft blicken. Die FRIDAYS FOR FUTURE Aktivisten geben uns einen Eindruck davon, was sie von der Weltpolitik in Sachen Klimaschutz halten. Auch Thomas Siese aus Leopoldshöhe schaut mit Sorge in die Klimazukunft. Doch die reine Beobachtung hat ihm Anfang der 90ger Jahr nicht mehr gereicht. Mit der Geburt seiner beiden Töchter kamen die ersten Überlegungen für sein heutiges Engagement. Der Anfang für sein nachhaltiges Handeln wurde mit der technischen Entwicklung, aus Sonne Strom zu erzeugen, gemacht. Damals, Anfang der 90ger Jahre ein großes Abenteuer, heute fast Standard auf jedem zweiten Dach, wurde die erste Photovoltaikanlage in der Region auf dem Dach seines Privathauses installiert. Später folgten Sonnenkollektoren für die Warmwassererzeugung. Im Laufe der Jahre hat sich viel verändert. Inzwischen sind über 25 Jahre vergangen und der damalige Nachhaltigkeits-Gedanke hat sich fest in das Handeln des heutigen Unternehmers verankert. Thomas Siese ist Steuerberater mit Kanzleisitz in Leopoldshöhe. Mit der Reichweitenrevolution Tesla hat er seinen Diesel gegen einen reinen Elektrowagen getauscht. Angefangen mit dem ersten ausgelieferten TESLA S fährt er heute das Modell X. Nicht nur der große Werbeaufkleber mit seinem Namen macht das Auto auffällig und bekannt in der Region. 2015 installierte er die erste öffentliche Stromtankstelle in Leopoldshöhe an seinem Kanzleistandort und weihte diese mit Bürgermeister Gerhard Schemmel und dem damaligen Landrat Friedel Heuwinkel im Rahmen des ersten SIESE-Nachhaltigkeitstages „Neue Energien“ ein. Der Strom kommt von der bereits im Jahre 2010 installierten Photovoltaikanlage auf dem Kanzleidach. Es folgten weitere Projekte wie die Klimawoche Bielefeld, Möglichmacher, e-CROSS GERMANY, der Siese Nachhaltigkeitsschultag, sein Engagement in der Bürgersolargenossenschaft und einiges mehr. Thomas Siese hat sich viele Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit gemacht und beantworte sich heute die daraus resultierenden Fragen mit dem bekannten drei Säulen-Modell. „Wirtschaftlich“ für seine Mandanten, „Sozial“ für seine Mitarbeiter und „ökologisch“ für sich und seine Kinder.

Dieses Engagement ist Grund für den heute 58-jährigen, seine Erfahrung zum Thema Nachhaltigkeit
mit der Öffentlichkeit zu teilen. Im Rahmen des SIESE Nachhaltigkeitstages 2019 am 13. September um 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Leopoldshöhe lädt er alle Mandanten, Freunde, Bürgerinnen und Bürger ein. Getreu dem Motto: „Entdecken, Informieren und Mitmachen“ erleben Sie in einem nachhaltigen Rahmenprogramm, wie einfach Nachhaltigkeit sein kann und wie viel Freude und Spaß Nachhaltigkeit macht. Es erwarten Sie interessante Fachvorträge und Ausstellungsstände rund um das Thema Nachhaltigkeit, Photovoltaikanlagen, Elektromobilität, Lebensmittel und Genuss, SmartHome und vieles weitere mehr. Der Eintritt ist kostenlos.

Der SIESE Nachhaltigkeitstag findet am 13. September 2019 um 13:00 Uhr auf dem Marktplatz in Leopoldshöhe statt. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.der-nachhaltige.de

Mein Name ist Thomas Siese und ich bin Steuerberater in Leopoldshöhe bei Bielefeld. Persönlich habe ich mich schon Anfang der 1990ziger Jahre mit dem Thema der erneuerbaren Energien sowie der Nachhaltigkeit beschäftigt. Dabei habe ich mir ganz zu Anfang die Frage gestellt, was Nachhaltigkeit überhaupt für mich, mein Umfeld und meine Kanzlei bedeutet. Heute beantworte ich diese Fragen mit dem bekannten „drei Säulen-Modell“ und bin mir sicher, dass jeder von uns seinen Beitrag leisten kann. WIRTSCHAFTLICH für meine Kunden, SOZIAL für unsere Mitarbeiter und ÖKOLOGISCH für meine und unsere Kinder engagiere ich mich für das Thema der Nachhaltigkeit und lade alle herzlich ein, mich bei meinen Ideen, Anregungen und Lösungen zu unterstützen. Denn mein Motto lautet:“ Wer zögert, verliert!“

Kontakt
Thomas Siese Steuerberater
Thomas Siese
Hauptstraße 274
33818 Leopoldshöhe
05202956514
siese@der-nachhaltige.de
http://www.der-nachhaltige.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mitmachen-auf-dem-siese-nachhaltigkeitstag-2019/

Welpe ante Portas

Wenn ein junger Welpe bei der Familie einzieht

Welpe ante Portas

www.Tier-Magazin.com

Selbstverständlich ist es ein sehr freudiges Ereignis, wenn man den jungen Welpen vom Züchter abholen kann. Vor allem die Kinder überschlagen sich fast vor Freude, einen kleinen Spielgefährten zu besitzen.

Was die Menschen in Entzückung versetzt, ist für den kleinen Welpen ein absolutes Drama. Er wird nämlich von seiner Mutter und seinen Geschwistern getrennt und diese im Normalfall nie wieder sehen. Zudem kommt er in eine vollkommen fremde Umgebung mit fremden Menschen, die dem Welpen sehr viel beibringen wollen. Es sollte daher ein zweiter Erwachsener auf dem Rücksitz Platz nehmen und den Hund auf den Schoß nehmen. Eine weiche Decke und ein paar alte Lappen sollten vorhanden sein, falls der junge Welpe das Schaukeln im Auto nicht verträgt und ein wenig spucken könnte.

Aus Sicht der Menschen ist es ganz klar, dass das neue Familienmitglied vom ersten Tag an sofort neue Regeln lernen muss. So wird dem Welpen von Beginn angezeigt, wo er sich hinlegen soll zum Schlafen. Weiterhin wird ihm gezeigt, wo für den Hund etwas zu Trinken und zu Fressen steht. Ein Körbchen oder ein Lager mit weicher Decke soll dem Kleinen nicht nur als Schlafplatz, sondern auch zum Ort der Ruhe dienen. Hier kann sich der Welpe immer ausruhen, wenn der Trubel um ihn ein wenig zu viel wird. Als Fressnapf und Trinknapf sollten nach Möglichkeit feste Gegenstände aus Metall immer an einer Stelle stehen, die der Welpe auch schon von weitem sehen kann. Zudem sollte auch schon eine Leine sowie ein Hundegeschirr vorhanden sein, damit der Welpe sich sofort an Halsband, Geschirr und Leine gewöhnen kann. Das Halsband und das Geschirr sollten zwar anliegen, dem kleinen Vierbeiner jedoch nicht zu straff sitzen.

Damit der Welpe nicht verhungern muss, braucht man ihm nich das ganze Sortiment an Futter besorgen. Die meisten Züchter geben dem Hund Futter für drei bis vier Tage mit. Vor jeder Futterumstellung sollte man allerdings den Tierarzt fragen, da der Welpe sonst Durchfall und Erbrechen bekommen kann. Besonders die erste Nacht ist kritisch, denn der kleine Welpe ist zum ersten Mal ohne seine Hundemama und seinen Geschwistern. Es kann also sein, dass der Welpe zu winseln anfängt. Dann sollte man sich neben das Körbchen setzen und ruhig auf den kleinen Hund einreden. Später wird der Hund automatisch einschlafen und man bekommt auch noch etwas Nachtruhe. Die Familie muss anfangs damit rechnen, dass der Welpe ein Bächlein oder sein Geschäft in der Wohnung erledigt. Hier darf man ihn auf keinen Fall ausschimpfen, da der kleine Vierbeiner sonst gleich in Panik verfällt. Bereits am ersten Tag soll der Hund verstehen, wo er hin darf und wo nicht. Erlaubt man dem kleinen Kerl, auf die Couch zu kommen, wird der Hund später ganz natürlich auf dem Sofa Platz nehmen.

Am zweiten Tag in der neuen Heimat beginnen die ersten Kommandos mit „Sitz“, „Platz“ und „Komm“. Nimmt man die Leine in die Hand, weiß der Hund, dass es für ihn gleich nach draußen geht. Auch hier muss er spielerisch seine Grenzen gezeigt bekommen. Macht er etwas richtig, gibt es zur Belohnung ein Leckerchen. Was ein kleiner Hund nicht lernt, kann man im, wenn er groß ist, nicht mehr beibringen. Einer der wichtigsten Wege ist der Gang zur Stadtverwaltung, um den neuen Hund bei der Gemeinde anzumelden. Von hier wird auch alles Notwendige für die Hundesteuer in die Wege geleitet. Wer seinen Hund schützen möchte, sollte für ihn eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen, damit alle eventuell entstandenen Schäden des Hundes durch die Versicherung abgedeckt sind. Weiterhin sollte man sich überlegen, eine Hundekrankenversicherung oder eine Hunde-OP-Versicherung abzuschließen, je nach Geldbeutel geht man als Hundebesitzer damit auf Nummer sicher.

Viele weitere Informationen und News erhalten Sie auf www.Tier-Magazin.com.

Jeder, der einen Hund, einen Hamster, Fische oder eine Katze hat, möchte sicherstellen, dass es den Tieren immer gut geht. Hier hilft das neue Tiermagazin dabei, dass das Zusammenleben von Menschen und Tieren gut funktioniert. Für alle Tierfreunde hat das Tiermagazin stets neue Beiträge und viele interessante News aus der Welt der Tiere.

Kontakt
XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
T. Weber
Ruhstrathöhe 25
37085 Göttingen
0551288773400
0551288773409
pr@xtremegn.de
https://xtremegn.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/welpe-ante-portas/

AGRAVIS bietet Lösungen für Herausforderungen in der Tierhaltung

AGRAVIS bietet Lösungen für Herausforderungen in der Tierhaltung

Angesichts zunehmender Herausforderungen für die Veredelungsbetriebe erkennt die AGRAVIS Raiffeisen AG bei den Tierhaltern ein wachsendes Interesse an innovativen Konzepten, mit denen Tierhalter ihren eigenen Betrieb zukunftsfähig aufstellen können. „Bei der Erzeugung, Fütterung und Haltung von Nutztieren sind Lösungen gefragt, die tier- und umweltgerecht sind, eine Effizienzsteigerung und damit auch verbesserte Wirtschaftlichkeit ermöglichen, die aber auch gesellschaftliche Akzeptanz finden“, sagte Dirk Bensmann, Mitglied des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, am Dienstag zum Beginn der EuroTier in Hannover.

„Wir als Hersteller und Handelspartner sehen uns gemeinsam mit den Raiffeisen-Genossenschaften in der Verantwortung, den Landwirten Lösungen anzubieten und sie dabei zu unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern – sei es in der Fütterung, in der Tiergesundheit oder im Management.“ AGRAVIS wolle hierbei Taktgeber sein und nicht der Musik hinterherlaufen. AGRAVIS präsentiert deshalb auf der EuroTier ganzheitliche Strategien im Futtermittel– und Tierhygiene-Segment.

Darüber hinaus stellt das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen weitere interessante Strategien rund um die Tierhaltung vor. So werden beispielsweise die Themen Langlebigkeit der Milchkuh, Wasserlinsen als alternative Eiweißquelle und vieles mehr auf dem Messestand in Halle 20 JO5 gezeigt.

Die AGRAVIS bietet auch beim Thema Bioenergie individuelle und nachhaltige Komplettlösungen: „Auf der EnergyDecentral, Halle 25 Stand K 08, präsentieren wir den Besuchern dazu die Aktivitäten unserer Konzeptmarke TerraVis rund um das Thema Biogas“, berichtete Bensmann. Die AGRAVIS-Tochtergesellschaft für Produkte zur Tiergesundheit, die Livisto Group GmbH, – bisher bekannt unter der Bezeichnung Animedica Group – sowie die Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften Höveler und Hamburger Leistungsfutter stellen ebenfalls auf der EuroTier in Hannover aus.

Bensmann nutzte den Messestart auch dazu, um über die wirtschaftliche und strategische Entwicklung im Geschäftsfeld Tiere zu berichten. So sei der AGRAVIS-Vorstand zuversichtlich, 2016 in diesem Segment in etwa wieder den Umsatz des Vorjahres zu erreichen. 2015 hatte die AGRAVIS mit den drei Säulen des Geschäftsfelds Tiere – Mischfutter, Futtermittel-Spezialprodukte und Tiergesundheit – einen Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro erzielt, im ersten Halbjahr 2016 waren es
577 Mio. Euro.

Zahlreiche Berichte, Videos und Bilder gibt es unter agrav.is/eurotier.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/agravis-bietet-loesungen-fuer-herausforderungen-in-der-tierhaltung/

Bundesrat stimmt Einäscherung von Pferden und Ponys zu

Bundesrat stimmt Einäscherung von Pferden und Ponys zu

Jolande Verhulst, Pferdekrematorium Westerhout und Lea Schenker, Tierbestattungen

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 08. Juli 2016 der Kremierung von Pferden und Ponys auch in Deutschland zugestimmt.

Pferdeliebhaber und Besitzer dürfen sich freuen. Was in den benachbarten Niederlanden und in Dänemark bereits Normalität ist, wird nun auch in Deutschland rechtens. Die Einäscherung und der liebvolle Abschied von einem geliebten Pferd waren bislang in Deutschland nicht zulässig. Pferde gehören hierzulande zu den Nutztieren und müssen nach ihrem Ableben der Tierkörperbeseitigung zugeführt werden. Für Pferdefreunde eine grauenhafte Vorstellung, dass ihr Tier zusammen mit Schlachtabfällen verwertet wird.

Die Einäscherung eines Pferdes ist nun nach vorheriger Zustimmung durch die zuständige Behörde, in der Regel Bezirksregierung oder Kreisordnungsbehörde, auch in Deutschland erlaubt. Die Gesetzesänderung tritt im Februar 2017 in Kraft.

Lea Schenker, Pferdebestatterin aus dem Raum Köln, freut sich sehr über die Entscheidung: „Endlich wird das in Deutschland legalisiert, wofür ich mich bereits seit Jahren mit Unterstützung von Fachanwälten, einsetze. Für Pferdebesitzer war die bisherige Gesetzeslage völlig unverständlich, zumal Pferde bei uns schon lange keine Nutztiere mehr sind, sondern aus Liebe zum Tier und für den Reitsport gehalten werden.“

Lea Schenker arbeitet als einzige deutsche Kooperationspartnerin mit dem schönsten Pferdekrematorium Europas zusammen. Das Pferdekrematorium Westerhout, Nähe Amsterdam verfügt weltweit über den größten Verbrennungsofen für Großtiere und garantiert durch seine Größe eine unbeschadete Einäscherung von Pferden. Die Übergabe der Asche erfolgt bereits wenige Tage später durch Lea Schenker, die sich für alles Organisatorische rund um die Pferdebestattung verantwortlich zeigt sowie die deutsche Ansprechpartnerin des niederländischen Krematoriums ist.

In Deutschland existieren derzeit aufgrund der erst kürzlich erfolgten Gesetzesänderung, noch keine eigens für Pferde errichteten Krematorien.

Lea Schenker ist eine Tierbestatterin die Pferde- und Tierbesitzer in den schweren Stunden des Abschieds begleitet und Wege und Möglichkeiten aufzeigt, den Haustieren einen würdevollen letzten Weg zu bereiten.

Der tierische Liebling wird alt, man ahnt es, spürt es, der Abschied rückt näher. Oder er kommt ganz plötzlich, auf einmal ist er ist da. Der Moment der endgültigen Trennung und das Ende des gemeinsamen Weges ist gekommen.
Für die meisten Tierbesitzer eine schwierige Zeit in der sie professionellen Beistand und Unterstützung benötigen.

Vorwiegend organisiert die Tierbestatterin bundesweit die Einäscherung von Pferden und Ponys nach EU-Richtlinien im Pferdekrematorium Westerhout. Sie ist weiterhin zuständig für die Bestattungen von Haustieren in NRW, Rheinland-Pfalz und in Hessen und kümmert sich darum, dass das Lebensende des geliebten Haustieres ein Abschied ist, an dem man sich gerne erinnern mag.

Firmenkontakt
Lea Schenker Tierbestattungen
Lea Schenker
Mühlenstraße 90
51469 Bergisch Gladbach
0172- 270 30 30
kontakt@lea-schenker.de
www.pferdebestatterin.de

Pressekontakt
LIEBERMANN communications UG
Heike Liebermann
Laurentiusstraße 98
51465 Bergisch Gladbach
+4922028189999
mail@heike-liebermann.com
www.heike-liebermann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bundesrat-stimmt-einaescherung-von-pferden-und-ponys-zu/

Flashmob vor LIDL-Filiale in Berlin-Wilmersdorf / „LIDL verschont nicht“ – so die Botschaft der Tierschützer

Am 09.06. trafen sich mehrere Tierschützer zum Flashmob vor der Berliner LIDL-Filiale in Wilmersdorf. Um Punkt 18 Uhr ließen sie sich vor dem Eingang des Discounters fallen und stellten sich tot.

BildJeder Mensch hat es beim Einkaufen in der Hand, ob er Tierleid unterstützt oder nicht. Schon mit einem tierleidfreien Abendessen in der Woche in Deutschlands Haushalten könnte 175 Millionen Tieren der Weg zur Schlachtbank erspart bleiben. Aufgrund der tierquälerischen Haltungsbedingungen haben sie keine Möglichkeit ihr natürliches Verhalten auszuüben und ihre Körper werden eher der Umgebung angepasst als umgekehrt. All diese Grausamkeiten finden hinter verschlossenen Türen statt und der Verbraucher weiß nicht, unter welchen Bedingungen das Fleisch in der Kühltheke produziert wurde. Außerdem geraten Landwirte aufgrund der enormen Menge billigen Fleisches unter Druck und müssen dies auf Kosten des Tierwohls produzieren.
Aus diesen Gründen machte das Deutsche Tierschutzbüro e.V. heute mit einem Flashmob auf die tierquälerischen Haltungsbedingungen in den Mastanlagen aufmerksam. 20 Aktivisten ließen sich stellvertretend für die Millionen getöteter Tiere in Deutschland auf den Boden sinken. Tierschützer und Gründer des Deutschen Tierschutzbüros Jan Peifer: „Wir sind hier, um den Tieren, die für LIDL leiden und sterben müssen eine Stimme zu geben. Ihre Angst und Verzweiflung bekommt der Verbraucher nicht mit.“
Seit über drei Monaten fahren die Tierschützer bundesweit LIDL-Filialen in allen 77 Großstädten mit einem Plakatwagen an, um Passanten mit einem Gratis-Nachtisch für ein tierleidfreies Abendessen zu animieren. Auf dem 2×4 Meter großen Plakat des Wagens prangt die Aufschrift „LIDL verschont nicht“ und macht damit Passanten und Kunden von LIDL auf das unsagbare Tierleid in der Fleischindustrie aufmerksam. Zusätzlich erhalten Bürger vor Ort und online auf https://www.tierschutzbuero.de/lidl/ die Möglichkeit ihre Stimme gegen Massentierhaltung abzugeben. Innerhalb der letzten Wochen haben bereits über 10.000 Menschen ihre Stimme abgegeben.

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Genthiner Straße 48
10785 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-2902825343
fax ..: 030-81878899
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

green yellow PR
Herr Jan Peifer
Reinhardtstraße 27B
10117 Berlin

fon ..: 030 – 469 990 564
web ..: http://green-yellow.de/
email : info@green-yellow.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flashmob-vor-lidl-filiale-in-berlin-wilmersdorf-lidl-verschont-nicht-so-die-botschaft-der-tierschuetzer/

LIDL verschont nicht! Deutsches Tierschutzbüro startet bundesweite Kampagne in Berlin

Aus Sicht der Tierschützer tragen besonders Lebensmitteldiscounter wie LIDL zu enormem Tierleid bei, da sie Fleisch aus Massentierhaltung und nur wenige pflanzliche Alternativen anbieten.

BildIm Laufe des Jahres sollen bundesweit LIDL-Filialen in allen deutschen Großstädten mit dem Plakat-Wagen angefahren werden. Auf dem 2×4 Meter großen Plakat prangt die Aufschrift „LIDL verschont nicht“ und macht Passanten und Kunden von LIDL auf das unsagbare Tierleid in der Massentierhaltung aufmerksam. Mit einem kostenlosen Nachtisch werden die Kunden animiert, Zutaten für ein tierleidfreies Abendessen einzukaufen.

„Jeder Mensch hat es beim Einkaufen selbst in der Hand, ob er Tierleid unterstützt oder nicht. Schon mit einem tierleidfreien Abendessen in der Woche in Deutschlands Haushalten könnte Millionen Tieren der Weg zur Schlachtbank erspart bleiben“ so Jan Peifer, Gründer Deutsches Tierschutzbüro. Unter dem Motto „Tierleid kommt mir nicht in die Tüte“ haben Interessierte ab sofort die Möglichkeit, im Rahmen der Kampagne online ihre Stimme gegen Billigfleisch abzugeben: www.tierschutzbuero.de/lidl

Jährlich fallen alleine in Deutschland ungefähr 830 Millionen Tiere der Lebensmittelindustrie zum Opfer. Aufgrund der Haltungsbedingungen haben sie keine Möglichkeit, ihr natürliches Verhalten auszuüben und ihre Körper werden eher der Umgebung angepasst als umgekehrt. Ferkeln werden die Schwänze gekürzt, den Kühen die Hörner ausgebrannt und Hühnern die Schnäbel gekürzt. All diese Grausamkeiten finden hinter verschlossenen Türen statt und der Verbraucher weiß nicht, unter welchen Bedingungen das Fleisch in der Kühltheke entstanden ist.

Weitere Informationen, ein Hintergrundvideo und eine Übersicht, wann der Plakat-Wagen in welcher Stadt ist, finden Sie hier: www.tierschutzbuero.de/lidl

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Genthiner Straße 48
10785 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-2902825343
fax ..: 030-81878899
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

green yellow PR
Herr Jan Peifer
Reinhardtstraße 27B
10117 Berlin

fon ..: 030 – 469 990 564
web ..: http://green-yellow.de/
email : info@green-yellow.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lidl-verschont-nicht-deutsches-tierschutzbuero-startet-bundesweite-kampagne-in-berlin/

Neue Internetendung .PET geht an den Start

Sunrise-Phase beginnt am 19. Januar / Ab dem 23. Februar steht die Domain allen Haustierliebhabern zur Verfügung

DUBLIN – 20. Januar 2016 – Haustiere bekommen einen Platz im Internet: Wie der globale Anbieter von Registry-Services Afilias informiert, können berechtigte Markeninhaber ab sofort im Rahmen der Sunrise-Phase die neue „dot PET“ oder .PET-Top-Level-Domain registrieren lassen. Bei .PET handelt es sich um die beste Internetadresse für Tierprodukte und -dienstleistungen sowie Haustierliebhaber weltweit.

.PET STARTTERMINE:

Sunrise: Bis zum 19. Februar 2016 können berechtigte Markeninhaber ihre .PET-Domains über den zugelassenen Registrar sichern.

Offene Registrierung: Beginnt am 23. Februar 2016. Weitere Informationen über die .PET-Domain und Details zum Registrierungszeitplan unter www.get.pet

Domains mit der Endung .PET zeigen Haustierliebhabern sofort, dass eine Website ganz den Haustieren, Produkten und/oder Dienstleistungen für Haustiere gewidmet ist. Bei .PET handelt es sich um eine uneingeschränkte Domain, die leicht zu erwerben, leicht zu merken und ideal für Marketingzwecke geeignet ist. Unternehmen der Heimtierbranche, Tierärzte, Tierzüchter, Tierretter, Haustierbesitzer sowie Märkte, die auf Haustierbesitzer ausgerichtet sind (z. B. Tierbetreuung und Haustier-Resorts), profitieren alle von der neuen Top-Level-Domain .PET.

Die Liebe zu Haustieren ist kein neues Phänomen, denn Hunde sind bereits seit über 12.000 Jahren „die besten Freunde der Menschen“. Über die vergangenen Jahre hinweg hat sich das Angebot der Branche allerdings stark verändert: Während es sich vorher eher um grundlegende Notwendigkeiten wie Futter drehte, sind heute eine Vielzahl an Produkte und Dienstleistungen rund ums Haustier zu haben – etwa Kleidung, Haustierbetreuung und sogar Wellnessangebote speziell für Tiere. In Deutschland kommen auf ca. 80 Millionen Einwohner 31 Millionen Haustiere. Allein diese große Anzahl von Tierliebhabern zeigt, dass eine große Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen für Haustiere besteht.

„.PET ist die perfekte Wahl für Haustierliebhaber, Akteure in der Heimtierbranche und all diejenigen, die beides miteinander vereinen möchten“, so Roland LaPlante, CMO bei Afilias. „Über .PET-Domains können Tierliebhaber einfach und schnell Produkte und Dienstleistungen für ihre Haustiere im Internet finden. .PET-Domains eignen sich sogar für Websites, die einem Tier allein gewidmet sind (z. B. grumpycat.pet)! Zudem sind die Domains eine gute Wahl für Tierretter, Tierheime, Tierfreunde-Clubs, Tierschutzorganisationen und Tierliebhaber jeder Art.“

Afilias ist die zweitgrößte Domain-Registry der Welt und verwaltet Millionen von Domain-Namen. Afilias bietet eine Vielzahl von Top-Level-Domains an, darunter TLDs für Länder, Städte und Gemeinden, Marken und Gattungsbegriffe. Dank innovativer Anwendungen, die auf den spezialisierten Technologien von Afilias beruhen, werden Internetadressen leichter zugänglich und nutzbar. Diese Anwendungen beinhalten Internet-Domain-Registry-Services, Managed-DNS-Lösungen und mobile Internetdienste. Weitere Informationen zu den Leistungen von Afilias unter www.afilias.info.

Firmenkontakt
Afilias
Alan Wallace
300 Welsh Road
19044 Horsham
+1.215.706.5716
awallace@afilias.info
http://www.afilias.info

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81731 München
+49 89 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-internetendung-pet-geht-an-den-start/

„Hier schläft der Hund im Bett“

Neue Tier-Accessoires-Kollektion „Love & Respect“ by Maja Prinzessin von Hohenzollern (Trixie)

"Hier schläft der Hund im Bett"

Lifesyle-Betten im angesagten Metallik-Look für Hunde und Katzen, vegan

Neben der traumhaften Kollektion für „tierische Prinzen & Prinzessinnen“ (Trixie), die gerade mit dem „Asia Design Award“ in Gold preisgekrönt wurde, entwarf die Designerin Maja Prinzessin von Hohenzollern die neue moderne Kollektion „Love & Respect“ mit klarer Formgebung in trendigen Metallicfarben „New Gold“ und Bronze.

Das gestickte Hohenzollern-Wappen mit dem Schriftzug „Love & Respect“ und das moderne Quadratmuster im Lounge-Stil verleihen den Liegeplätzen pure Eleganz.
Da es für unsere Lieblinge nur das Beste sein darf, sehen die modernen Lounges und Sofas nicht nur super schick aus, sie sind auch sehr bequem. Mit der veganen Kollektion „Love & Respect“ möchte Maja Prinzessin von Hohenzollern auf den respektvollen Umgang mit Tieren aufmerksam machen. Auch von dieser Kollektion wird von jedem verkauften Produkt ein Teil an den Tierschutz für Tiere in Not gespendet.

„Diese Kollektion habe ich aus Liebe und Respekt zu Tieren entworfen, denn Tiere bereichern mein Leben schon sehr lange. Meine umfassenden Erfahrungen als Tier-Mama von 13 Hunden, 4 Katzen, Kaninchen und Hamstern sind in die Produkte eingeflossen, denn ich weiß genau was unsere felligen Freunde mögen.“

Mit viel Know-How im Bereich Heimtierbedarf und großer Kompetenz in der Produktion wurden die Kollektionen von der Firma TRIXIE mit höchsten Qualitätsansprüchen umgesetzt.

Weitere Infos unter:
www.trixie.de/prinzessin-von-hohenzollern

Die Lizenzmarke „Maja Prinzessin von Hohenzollern“
ist awardgekrönt und hat 2015 den „Asia Design Award Gold“ für Ihr herausragendes und eigenständiges Design erhalten.Unter der Marke werden stetig neuartige Lifestyle-Produkte für Kinder, Tiere und Mode mit eigenständigem und unverwechselbarem Design realisiert und vermarktet.

Firmenkontakt
Princess Fashion SL
Maria Garcia
La Trocha 3C B196
E-29100 Coin (Spanien)
0034634327582
info@princessfashion.eu
www.prinzessinvonhohenzollern.de

Pressekontakt
E-Motion Media
Nina Dietrich
Centro La Trocha 3C
E-29100 Coin (Spanien)
0034634327582
info@e-motion-media.net
www.prinzessinvonhohenzollern.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hier-schlaeft-der-hund-im-bett/

„Hier darf der Hund aufs Sofa !“

Neue Tier-Accessoires-Kollektion „Love & Respect“ by Maja Prinzessin von Hohenzollern (Trixie)

"Hier darf der Hund aufs Sofa !"

Love & Respect Tier-Accessoires-Kollektion

Neben der traumhaften Kollektion für „tierische Prinzen & Prinzessinnen“ (Trixie), die gerade mit dem „Asia Design Award“ in Gold preisgekrönt wurde, entwarf die Designerin Maja Prinzessin von Hohenzollern die neue moderne Kollektion „Love & Respect“ mit klarer Formgebung in trendigen Metallicfarben „New Gold“ und Bronze.

Das gestickte Hohenzollern-Wappen mit dem Schriftzug „Love & Respect“ und das moderne Quadratmuster im Lounge-Stil verleihen den Liegeplätzen pure Eleganz.
Da es für unsere Lieblinge nur das Beste sein darf, sehen die modernen Lounges und Sofas nicht nur super schick aus, sie sind auch sehr bequem. Mit der veganen Kollektion „Love & Respect“ möchte Maja Prinzessin von Hohenzollern auf den respektvollen Umgang mit Tieren aufmerksam machen. Auch von dieser Kollektion wird von jedem verkauften Produkt ein Teil an den Tierschutz für Tiere in Not gespendet.

„Diese Kollektion habe ich aus Liebe und Respekt zu Tieren entworfen, denn Tiere bereichern mein Leben schon sehr lange. Meine umfassenden Erfahrungen als Tier-Mama von 13 Hunden, 4 Katzen, Kaninchen und Hamstern sind in die Produkte eingeflossen, denn ich weiß genau was unsere felligen Freunde mögen.“

Mit viel Know-How im Bereich Heimtierbedarf und großer Kompetenz in der Produktion wurden die Kollektionen von der Firma TRIXIE mit höchsten Qualitätsansprüchen umgesetzt.
Weitere Infos unter:
www.trixie.de/prinzessin-von-hohenzollern

Unter der Marke „Maja Prinzessin von Hohenzollern“
sind diverse Produkt-Kollektionen für Tiere und Kinder erhältlich.

Firmenkontakt
Princess Fashion SL
Theresa Lang
La Trocha 3C
29100 Coin
0034622896907
info@princessfashion.eu
www.prinzessinvonhohenzollern.de

Pressekontakt
E-Motion Media
Maria Garcia
La Trocha 3C B 196
29100 Coin
0034622896907
info@e-motion-media.net
www.e-motion-media.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hier-darf-der-hund-aufs-sofa/

Deutsches Tierschutzbüro: Kleingruppenhaltung von Legehennen ist verfassungswidrig!

Voraussichtlich werden am 09. September 2015 die für den Tierschutz zuständigen Staatssekretäre ein weiteres Mal über die Neuregelung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung diskutieren.

Deutsches Tierschutzbüro: Kleingruppenhaltung von Legehennen ist verfassungswidrig!

Deutsches Tierschutzbüro: Kleingruppenhaltung von Legehennen ist verfassungswidrig!

Das Bundesverfassungsgericht hatte am 12. Oktober 2010 die Kleingruppenhaltung für Legehennen für verfassungswidrig erklärt, da die Tierschutzkommission nicht angehört wurde. Damals wurde eine Neuregelung der Verordnung bis zum 31. März 2012 gefordert, die jedoch nicht zustande kam. Seitdem besteht eine rechtliche Regelungslücke, weswegen es keine konkreten Vorgaben und Anforderungen zur Haltung von Legehennen gibt.

Die Länder forderten für die bestehenden Anlagen eine Übergangsfrist bis Ende 2023, die Bundesregierung ließ sich auf diesen Vorschlag jedoch nicht ein. Grund dafür waren Bedenken gegenüber den Unternehmen, welche inzwischen in diese Haltungsform investiert haben, unwissend, dass es keine Regelungen gibt.

In der Kleingruppenhaltung leben bis zu 60 Tiere auf 2,5 m². Dem einzelnen Tier steht damit ein Lebensraum von etwas mehr als einer DIN-A4-Seite zur Verfügung. „Dieser Platzmangel, fehlendes Tageslicht und harte Gitterböden sind Auslöser für Krankheiten, Verhaltensstörungen und schmerzhafte Verletzungen. Im Mai 2015 lebten in Deutschland 4,5 Mio. Tiere in diesen erbärmlichen Zuständen. Es ist an der Zeit diesem Elend endlich ein Ende zu setzen!“ sagt Jan Peifer, Gründer des Deutschen Tierschutzbüros.

Die vom Bund geforderte Auslauffrist bis 2028 bedeutet unnötig herausgezögertes Leid für Millionen Lebewesen. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. führte deswegen eine Petition durch, in der Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt aufgefordert wird, endlich einzulenken und die tierquälerische Haltungsform schnellstmöglich zu verbieten. Über 10.000 Unterschriften sind bereits zusammengekommen.

Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Wir geben Tieren eine Stimme!

Reduziert auf ihre Funktion als Nahrungsmittellieferant, Messinstrument oder lebende Zielscheibe leiden in Deutschland Millionen Tiere. Unzureichende Rechtsvorschriften und mangelhafter Vollzug führen dazu, dass für jeden Laien offensichtlich, Tierquälerei, ob in der industriellen Massentierhaltung oder in Tierversuchslaboren, Alltag und zudem vollkommen legal ist. Auch grausame und überholte Traditionen wie die Hobbyjagd oder das betäubungslose Schächten haben hierzulande bis heute Bestand.
Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. kämpft gegen diese alltägliche Tierqual. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den Tieren ein Anwalt zu sein, ihnen eine Stimme zu geben und für ihre Rechte zu streiten.
Wir dokumentieren Tierquälerei und machen sie öffentlich, üben mit spektakulären Aktionen und intensiver Medienarbeit Druck auf die verantwortlichen Politiker aus und greift direkt ein, um Tierleben zu retten.
Mit unseren Informations- und Aufklärungskampagnen versuchen wir gerade die Menschen zu erreichen, die sich bislang nur wenig Gedanken über Tierschutz oder die Herkunft tierischer Produkte gemacht haben. Denn nur wenn die Mehrheit der Verbraucher und Wähler sich gegen tierquälerisch erzeugte Produkte entscheidet und bessere Gesetze und strengere Kontrollen fordert, wird sich die Situation der Tiere ändern.
Dass dies schon bald der Fall ist, daran arbeiten wir täglich. Unser Ziel ist es, dass Tierheime und Gnadenhöfe irgendwann leer stehen und unsere Arbeit überflüssig wird.

Kontakt
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Jan Peifer
Genthiner Straße 48
10785 Berlin
030-2902825343
030-81878899
Info@tierschutzbuero.de
http://www.tierschutzbuero.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsches-tierschutzbuero-kleingruppenhaltung-von-legehennen-ist-verfassungswidrig/

Deutsches Tierschutzbüro: Staatsanwaltschaft Gießen ermittelt im Fall der ertränkten Waschbären

Anfang August wurde das Deutsche Tierschutzbüro e. V. von einer Tierliebhaberin darauf aufmerksam gemacht, dass in ihrer Umgebung ein Landwirt und sein Sohn Waschbären in illegalen Lebendfallen fangen und sie qualvoll in einem Wasserloch ertränken.

Deutsches Tierschutzbüro: Staatsanwaltschaft Gießen ermittelt im Fall der ertränkten Waschbären

Nach Strafanzeige des Deutschen Tierschutzbüros ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Gießen

Die Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzbüros e. V. erhielten von einem Mitglied den Hinweis, dass ein benachbarter Bauer und sein Sohn regelmäßig auf Waschbärenjagd gehen. In den Lebendfallen lassen sie die Tiere einige Stunden vor sich hinvegetieren, bevor sie sie erbarmungslos in einer im Boden eingelassenen Badewanne versenken. Gefangen in der Falle ringen die Tiere um ihr Leben, bevor sie elendig im Wasser verenden. Ein Zeuge konnte den Vorfall am 31. Juli 2015 beobachten, wurde jedoch daran gehindert einzugreifen. Die Waschbärenmutter konnte später nur noch tot geborgen werden.

Dank des Zeugen und dem Engagement der Tierschützerin konnte das Deutsche Tierschutzbüro Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Gießen stellen. Laut Tierschutzgesetz ist es verboten, ein Tier ohne vernünftigen Grund zu töten oder ihm Leid zu zufügen. In diesem Fall kommen zusätzlich Verstöße gegen das Jagdgesetz hinzu, da es sich um eine illegale Falle und die Jagd in einem befriedeten Gebiet handelt. Das Deutsche Tierschutzbüro zählt auf eine gerechte Bestrafung der beiden Waschbärenmörder.

Das Deutsche Tierschutzbüro ist dankbar für die Unterstützung der beiden Tierschützer. „Wir sind immer wieder auf die Hilfe von Privatpersonen angewiesen, die mit offenen Augen durch die Welt gehen und Tierleid entdecken. Nur so können wir darauf aufmerksam machen und den Druck auf die Entscheidungsträger erhöhen. Das Tierschutzgesetz in Deutschland bedarf dringend einer Neuregelung.“ So Jan Peifer, Gründer des Deutschen Tierschutzbüros.

Aktenzeichen Staatsanwaltschaft Gießen, 601 Js 27300/15 (Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Str. 2, 35390 Gießen, Tel.: 0641 9340, Nebenstelle 341)

Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Wir geben Tieren eine Stimme!

Reduziert auf ihre Funktion als Nahrungsmittellieferant, Messinstrument oder lebende Zielscheibe leiden in Deutschland Millionen Tiere. Unzureichende Rechtsvorschriften und mangelhafter Vollzug führen dazu, dass für jeden Laien offensichtlich, Tierquälerei, ob in der industriellen Massentierhaltung oder in Tierversuchslaboren, Alltag und zudem vollkommen legal ist. Auch grausame und überholte Traditionen wie die Hobbyjagd oder das betäubungslose Schächten haben hierzulande bis heute Bestand.
Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. kämpft gegen diese alltägliche Tierqual. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den Tieren ein Anwalt zu sein, ihnen eine Stimme zu geben und für ihre Rechte zu streiten.
Wir dokumentieren Tierquälerei und machen sie öffentlich, üben mit spektakulären Aktionen und intensiver Medienarbeit Druck auf die verantwortlichen Politiker aus und greift direkt ein, um Tierleben zu retten.
Mit unseren Informations- und Aufklärungskampagnen versuchen wir gerade die Menschen zu erreichen, die sich bislang nur wenig Gedanken über Tierschutz oder die Herkunft tierischer Produkte gemacht haben. Denn nur wenn die Mehrheit der Verbraucher und Wähler sich gegen tierquälerisch erzeugte Produkte entscheidet und bessere Gesetze und strengere Kontrollen fordert, wird sich die Situation der Tiere ändern.
Dass dies schon bald der Fall ist, daran arbeiten wir täglich. Unser Ziel ist es, dass Tierheime und Gnadenhöfe irgendwann leer stehen und unsere Arbeit überflüssig wird.

Kontakt
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Jan Peifer
Genthiner Straße 48
10785 Berlin
030-2902825343
030-81878899
Info@tierschutzbuero.de
http://www.tierschutzbuero.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsches-tierschutzbuero-staatsanwaltschaft-giessen-ermittelt-im-fall-der-ertraenkten-waschbaeren/

R+V-Infocenter: „Tierische“ Urlaubsfreunde – keine Impfung, keine Einreise nach Deutschland

EU-Heimtierausweis ist Pflicht – Kosten für Quarantäne können mehrere tausend Euro betragen

R+V-Infocenter: "Tierische" Urlaubsfreunde - keine Impfung, keine Einreise nach Deutschland

Wer Hund oder Katze aus dem Urlaub mit nach Hause nehmen will, sollte die Vorschriften kennen.

Wiesbaden, 23. Juli 2015. Verliebt in Hund oder Katze: Viele Touristen freunden sich im Urlaub mit einem streunenden Vierbeiner an und wollen ihn am liebsten mit nach Deutschland nehmen. Doch so einfach ist das nicht. „Bevor die Tiere einreisen dürfen, müssen sie ausreichend geimpft sein. Als Nachweis ist in allen Ländern der Europäischen Union ein EU-Heimtierausweis verpflichtend, bei Drittländern eine Tiergesundheitsbescheinigung“, erklärt Dr. Frank Offeney, Tierarzt beim Infocenter der R+V Versicherung in Wiesbaden. Fehlt dies, drohen eine mehrmonatige Quarantäne für den Vierbeiner und mehrere tausend Euro Kosten für die neuen Besitzer.

Wer sich nach dem Urlaub nicht von einem lieb gewonnenen Streuner trennen will, sollte die Aus- und Einreisevorschriften kennen. „Für die Einreise nach Deutschland wie in alle anderen EU-Länder brauchen Hunde und Katzen eine gültige Tollwutimpfung und müssen durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein“, sagt R+V-Experte Dr. Offeney. Zusätzlich empfiehlt er eine Wurmkur, eine gründliche Untersuchung beim Tierarzt und einen Bluttest, um die sogenannten Mittelmeerkrankheiten, wie zum Beispiel die auch für den Menschen gefährliche Infektionserkrankung Leishmaniose, auszuschließen. Der Tierarzt trägt die Tollwutimpfung in den EU-Heimtierausweis ein, der seit dem 1. Oktober 2004 innerhalb der Europäischen Union Pflicht ist. Wichtig: Die Impfung darf nicht älter als 12 Monate, muss aber mindestens 21 Tage alt sein – was für die meisten Urlauber problematisch ist.

Noch strenger sind die Regelungen für Länder, in denen die Tollwutgefahr besonders groß ist. Wer beispielsweise ein Tier aus der Türkei, Tunesien oder Marokko mitbringen will, muss 30 Tage nach der Tollwutimpfung eine Kontrolluntersuchung vorweisen. Danach muss er noch einmal drei Monate mit der Einreise warten.

Ohne Papiere müssen Tiere lange in Quarantäne
Wenn Hund oder Katze die erforderlichen Impfungen und Untersuchungen nicht haben, kann es an der EU-Grenze Probleme geben. Ein Tierarzt untersucht und impft sie in der Regel, das zuständige Veterinäramt stellt sie dann einige Monate unter Quarantäne. Dabei können für das neue Herrchen schnell Kosten in Höhe von 3.000 Euro und mehr anfallen.

In manchen europäischen Ländern gibt es für die Tiere weitere Einreise- und Impfbestimmungen, die für die Durchreise oder einen Zwischenstopp wichtig sind. Wer beispielsweise über die tollwutfreien Länder Malta, Großbritannien oder Irland nach Deutschland kommt, muss dort einen Tollwutantikörpertest nachweisen. Ausstellen muss diesen Test ein in der EU zugelassenes Labor. In Dänemark gibt es zudem seit 2010 ein Einreiseverbot für bestimmte Kampfhunderassen wie beispielweise Pitbull Terrier. Die Internetseite der jeweiligen Botschaft bietet genaue Informationen, welche Vorschriften gelten.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
-Neben den Impfbestimmungen ist auch der Transport ein wichtiges Thema. Wer mit dem Flugzeug nach Hause fliegt, muss den vierbeinigen Passagier bei der Fluggesellschaft anmelden und eine geeignete Transportbox beschaffen.
-Katzen und kleine Hunde bis zu fünf Kilogramm Körpergewicht dürfen in der Regel in der Passagierkabine mitfliegen. Dafür müssen sie in einer wasserundurchlässigen, bissfesten Transportbox untergebracht sein, die die üblichen Maße für Handgepäckstücke nicht überschreiten darf.
-In vielen südlichen Touristenorten haben sich inzwischen Tierschutzorganisationen angesiedelt, die Vierbeiner nach Deutschland vermitteln und die Urlauber beraten können. Auch die örtlichen Tierheime oder Hundeasyle helfen weiter.

Direkt zur Meldung:
http://ao-url.de/0e271a

Weitere Themen unter
http// www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die \\\“Ängste der Deutschen\\\“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rv-infocenter-tierische-urlaubsfreunde-keine-impfung-keine-einreise-nach-deutschland/

Merino geht auch ohne Mulesing und schädliche Chemie

Schwerpunkt Thema „A Responsible Approach To Wool“ auf den nächsten PERFORMANCE DAYS

Merino geht auch ohne Mulesing und schädliche Chemie

PERFORMANCE FORUM, 11/2014

Zur kommenden Messerunde am 28. und 29. April greifen die PERFORMANCE DAYS das brisante Thema Wolle -vor allem Merinowolle- auf. Aussteller und Besucher sollen damit angeregt werden noch nachhaltiger und verantwortungsvoller mit Tier, Umwelt und Produkt umzugehen. Die Naturmaterialien sind in letzter Zeit in die Kritik geraten: Schmerzhaftes Mulesing bei Merinoschafen oder giftiges Chlor zum Bleichen der Wolle schadet Tier und Umwelt. Kritiker und Tierschutzorganisationen fordern daher sogar den Verzicht auf Wolle und prangern sowohl die Tierhaltung als auch die industrielle Verarbeitung an.

Daher sehen es die PERFORMANCE DAYS als führende Messe im Bereich der funktionellen Stoffe als ihre Verantwortung, diese Diskussion aufzugreifen und gemeinsam mit ihren Ausstellern zur Aufklärung in der Branche beizutragen. Unter dem Motto „A Responsible Approach To Wool“ informieren die PERFORMANCE DAYS über Wolle, deren Herkunft und Gewinnung, über die Gefahr des Tierleids und die Möglichkeiten einer ethisch korrekten Wertschöpfungskette. Auf einem Sondertisch des PERFORMANCE FORUMs highlightet die Messe Merino-Hersteller, die z.B. nachweislich Mulesing-freie oder ohne schädliche Chemikalien verarbeitete Wolle anbieten. Außerdem werden am PERFORMANCE GATE wichtigen Zertifikate zum Schutz von Tier und Umwelt vorgestellt. Denn, und das betont Senior Project Managerin Stefanie Sacherow: „Es gibt Hersteller, die nur zertifizierte und nach Tier- und Umweltschutzstandards gewonnene Wolle verarbeiten und anbieten. Die PERFORMANCE DAYS sind stolz darauf, einige der wichtigsten Hersteller aus diesem Bereich als Aussteller und deren Produkte zeigen zu dürfen. Gerade als Messe für die Sportbranche ist für uns Nachhaltigkeit elementar. Daher bereiten wir dieses wichtige Thema gemeinsam mit unseren Ausstellern so umfassend auf, wie es uns als Messe möglich ist, um Alternativen zu präsentieren. Mit diesem Angebot richten wir uns gleichermaßen an die Sport-Branche und auch an die Modebranche, für die dieses Thema ebenso wichtig ist.“

Neben der Ausstellungsfläche wird der verantwortungsvolle Umgang mit Wolle auch in den Fachvorträgen von Schoeller Yarn, Südwolle und Textile Exchange aufgegriffen. Auch andere Nachhaltigkeitsthemen finden in der Vortragsreihe ihren Platz, so zum Beispiel der aktuelle Stand der gesetzlichen Verordnungen zu den gefährlichen PFA“s (Übergruppe der Per- und Polyfluorierten Kunststoffe).

Eine komplette Übersicht über alle Fachvorträge, das gesamte Messeprogramm sowie die Aussteller ist bereits auf der Messe-Homepage www.performancedays.eu veröffentlicht. Die online-Registrierung ist ebenfalls schon möglich. Präsentationen wie Messeeintritt sind für Fachbesucher gratis.

PERFORMANCE DAYS „functional fabric fair“ wurde 2008 als erste und einzige Veranstaltung spezielle für funktionelle Textilien für die Sport und Berufsbekleidung gegründet. Ziel der halbjährlichen Messe ist es, hochwertigen und innovativen Textilherstellern, Zulieferern und Dienstleistern die Möglichkeit zu geben funktionelle Stoffe, Membrane plus Beschichtungen, Laminate, Wattierungen, Ausrüstungen und Accessoires wie beispielsweise auch Garne, Tapes, Prints, Knopfe und Reisverschlüsse zu präsentieren.

Die Fachbesucher der Messe – Modedesigner, Produktmanager, Einkäufer und Entscheider nahezu aller europäischen Sportmode und Funktionsbekleidungs-Hersteller (Beispiele online unter: Visitor List) – finden damit genau zum richtigen Zeitpunkt im April und November das gesamte Portfolio hochwertiger Materialien. Dank der Spezialisierung auf Funktionstextilien ist das Timing entsprechend früh und optimal für Sommer- und Winter-Sportkollektionen gewählt. (Alle Messekataloge vorrangegangener Veranstaltungen sind online unter Catalogs sowie die aktuelle Aussteller Liste unter Exhibitor List abrufbar).

Die ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre unterscheidet die functional fabric fair von anderen oft unüberschaubaren und stressigen Messen. Auch das macht die Münchener Messe im Herzen der europäischen Sportswear-Industrie zu der Top Adresse für neue Stoffe, Innovationen und dem Branchentreff für Geschäftsbeziehungen.

Im einzigartigen PERFORMANCE FORUM der PERFORMANCE DAYS erhält der Besucher eine inspirierende und fundierte Übersicht über neue Materialien, Trends und Innovationen der Aussteller. Hochwertige Fachvorträge und Kooperationen runden das Informationsangebot zudem ab (siehe online Presentations).
Präsentationen wie Messeeintritt sind für Fachbesucher gratis.

Mehr Informationen unter: www.performancedays.eu

Kontakt
Design & Development GmbH Textile Consult
Stefanie Sacherow
Mayerbacherstr 32
85737 Ismaning
08993946012
s.sacherow@performancedays.eu
http://www.performancedays.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/merino-geht-auch-ohne-mulesing-und-schaedliche-chemie/

Neue Artikel und Bilder bei TierklinikenNet (UPA Verlags GmbH)

Bei TierklinikenNet, dem Tierportal vom UPA Verlag, gibt es viele neue Artikel und Bilder.

Neue Artikel und Bilder bei TierklinikenNet (UPA Verlags GmbH)

TierklinikenNet vom UPA Verlag

Auf dem Informationsportal TierklinikenNet von der UPA Verlags GmbH wurden zahlreiche neue Artikel und Tierbilder veröffentlicht. Es gibt beispielsweise neue Informationen und Bilder zu Hunden, Katzen, Fischen, Kleintieren, Vögeln und Reptilien. Unter den Artikeln zu Kleintieren finden sich die unterschiedlichsten Veröffentlichungen zu Chinchillas, Kaninchen und Meerschweinchen . Behandelt wird unter anderem die Haltung von Chinchillas im Freien, die richtige Auswahl eines Käfigs für Meerschweinchen sowie die Ernährung von Kaninchen. Des weiteren finden sich dort zahlreiche Informationen über die unterschiedlichen Kaninchenrassen und Meerschweinchenrassen. Zu den vorgestellten Kaninchenrassen gehören Alaska-Kaninchen, Angorawidder-Kaninchen, Hermelin-Kaninchen und viele weitere Rassen. Bei den Meerschweinchenrassen findet man beispielsweise Glatthaar-Meerschweinchen , Rosetten-Meerschweinchen, Rex-Meerschweinchen und zahlreiche andere Rassen. Natürlich werden bei TierklinikenNet auch die unterschiedlichsten Hunderassen, Katzenrassen, Fischarten und Vogelarten beschrieben. Des Weiteren werden allgemeine Informationen zur Veterinärmedizin bereitgestellt.
Neben den vielen Artikeln zu Hunden, Katzen, Kleintieren, Fischen, Vögeln und Reptilien ist das Infoportal TierklinikenNet auch mit einem praktischen Dienstleisterverzeichnis ausgestattet worden. Das Dienstleisterverzeichnis kann von Gewerbebetrieben genutzt werden, um das eigene Unternehmen sowie die angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. So können auf einfache Weise Kontaktdaten und andere relevante Infos im Web veröffentlicht werden. Die Standorte der jeweiligen Anbieter werden zudem in einer Karte präsentiert, so dass Besucher des Verzeichnisses auf einen Blick sehen können, welche Firmen sich in ihrer Region befinden. Die Mitarbeiter der UPA Verlags GmbH haben bereits zahlreiche verschiedene Betriebe in das Dienstleistervezeichnis eingetragen, von Tierärzten, über Tierarztpraxen, Tierfutterhersteller und Tierfutterhändler , bis hin zu einer Spezialistin für Tierkommunikation und Seelenheilung. So können Besucher von TierklinikenNet nicht nur von den kostenfrei zur Verfügung gestellten Artikeln profitieren, sondern auch passende Spezialisten für die unterschiedlichsten Anliegen finden.

Seit vielen Jahren betreibt die UPA Verlags GmbH diverse Online-Portale mit stetig wachsendem Kundenstamm, wie z.B. die Branchenverzeichnisse UPA-Online, die Regionale-Branchen-Auskunft und Firmen-Vergleich. Darüber hinaus ist die UPA Verlags GmbH zertifizierter Partner von Google AdWords und beschäftigt mehrere Mitarbeiter, die eigens für die Einrichtung und Betreuung von AdWords-Konten geschult und zertifiziert worden sind.
Des Weiteren betreuen die Mitarbeiter der UPA Verlags GmbH diverse hauseigene Themenportale, wie z.B. TierklinikenNet, HochzeitenNet, InnovationsNet und DruckereienNet.
Redaktionelle Dienstleistungen gehören ebenfalls zur Angebotspalette der Marketingagentur. So werden von UPA-Mitarbeitern beispielsweise Accounts in sozialen Netzwerken erstellt und gepflegt sowie Pressemeldungen verfasst und veröffentlicht.
Die UPA Verlags GmbH bietet kleinen und großen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Betrieb und ihre Produkte und Dienstleistungen ausführlich im WorldWideWeb zu präsentieren, z.B. durch eine eigene Homepage oder einen Brancheneintrag, begleitet durch professionelles Webmarketing.
Der Firmensitz vom UPA Verlag liegt am Hammscherweg in Kleve.

Kontakt
UPA Verlags GmbH
Thomas Joppien
Jakob-Krebs-Straße 124
47877 Willich-Anrath
+49 (0) 2156 / 7744-500
+49 (0) 2156 / 7744-555
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-artikel-und-bilder-bei-tierklinikennet-upa-verlags-gmbh/

Luxushotel ME London verwöhnt Hunde mit Anspruch

Für alle Hundehalter, die ihren kleinen Lieblingen einen ebenso anspruchsvollen Lebensstil zu Gute kommen lassen wie sich selbst

BildLondon. – Für alle Hundehalter, die ihren kleinen Lieblingen einen ebenso anspruchsvol¬len Lebensstil zu Gute kommen lassen wie sich selbst, bietet das von Sir Norman Foster entworfene Luxuslifestylehotel ME London jetzt ein ganz besonderes Aufenthaltserlebnis.

Jedem Hunde-Gast steht ein persönlicher „Aura-Host“ zur Seite, der auf Wunsch den gesamten Aufenthalt des Vierbeiners organisiert. Von der Fellpflege über die Organisation von Spa-Behandlungen oder Geburtstagspartys, den Einkauf exquisiter Hundemode, Leinen oder Halsbändern sowie das Ausführen – zu jeder Tages- und Nachtzeit – kümmern sich die Hundesitter des Hotels um die besten Freunde ihrer Gäste. Zu den besonderen Extras für die tierischen Begleiter zählen neben speziellem Spielzeug etwa ein eigenes Hundekörbchen mit Kuscheldecke oder ein Hundebademantel. Auch für die Hygiene ist bestens gesorgt – mit Handtuch, Waschlappen und exquisitem, selbstverständlich seifenfreiem Hundeshampoo. Natürlich wird auch ein ganz besonderes Augenmerk auf das leibliche Wohl der Vierbeiner gelegt: Ein vom Chefkoch aus erlesenen Zutaten bereitetes Gourmetdinner mit feiner Pastete aus Knochenmark an frischem Gemüse oder Filet mit Reis und leichter Bratensoße wird aufs Zimmer serviert und lässt Hundeherzen höher schlagen. Das Luxuspaket kostet pro Hund (bis maximal fünf Kilogramm) und Nacht ab 65 Euro.

Hunden und ihren Haltern beschert das erst im März 2013 eröffnete und bereits mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen dekorierte ME London mit diesem Angebot einen unvergesslich genussvollen Aufenthalt. Das designorientierte Lifestyle-Hotel liegt im Zentrum des Kunst- und Kulturbezirks der britischen Hauptstadt. Es verfügt über 157 Gästezimmer, darunter 16 Suiten sowie die ultraluxuriöse Suite ME, die sich in einem zweistöckigen Penthouse in der Gebäudespitze befindet. Eines der Highlights des Luxushotels ist die Radio Rooftop Bar mit ihrer großen Dachterrasse und einem traumhaften Panoramablick auf London. Zimmerpreise ab ca. 400 Euro. Weitere Infos und tagesaktuelle Preise unter www.me-by-melia.com

ME by Meliá ist die luxuriöse Avantgarde- und Lifestyle-Marke der spanischen Kette Meliá Hotels International. ME Hotels stehen momentan in London, Madrid, Mallorca, Ibiza, Cancun und Cabo. Weitere Eröffnungen in Mailand (2015), Caracas (2015), Miami (2015) und Dubai (2016) stehen bevor. ME Hotels bieten ihren Gästen außergewöhnliche Erfahrungen, die über das bloße Übernachten weit hinausgehen. Innovatives Design, internationale Spitzenküche, ein anregendes Flair gekrönt von ausgewogenen Duft- und Musik-Arrangements stimulieren die Sinne.

Weitere Informationen unter: www.melia.com, www.me-by-melia.com

Fotos: Meliá Hotels International

Über:

Meliá Hotels International S.A.
Herr Klaus J. Wäschle
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: + 34 971 22 44 64
web ..: http://www.melia.com
email : comunicacion@melia.com

Über die Marke ME by Meliá:
ME by Meliá verbindet ultramodernes Design mit innovativem Style, internationaler Gourmetküche, modernsten Technologien im audiovisuellen Bereich sowie lokalem Flair. Die 5-Sterne-Stadt- und Urlaubshotels dieser Marke sprechen vor allem kosmopolitisch denkende Reisende an, die ein gemeinsamer Lifestyle verbindet, Bewunderer von zeitgenössischer Kunst und Design, Liebhaber kulinarischer Spezialitäten aus aller Welt und Musikbegeisterte aller Stilrichtungen. ME will die Begeisterung seiner Gäste wecken und ihnen ein Maximum an Sinnesfreuden und unvergesslichen Eindrücken bieten. Bei ME wird eine alle Sinne stimulierende Atmosphäre geschaffen, die sich mit dem Lebensrhythmus des Einzelnen und mit dessen Aura verbindet. Dafür zuständig ist der Aura-Manager. Er lädt dazu ein, bisher nicht Gekanntes zu erfahren, persönliche Grenzen zu überschreiten, Herausforderungen anzunehmen.
ME Hotels stehen momentan in London, Madrid, Mallorca, Ibiza, Cancun und Cabo. Weitere Eröffnungen in Mailand (2015), Caracas (2015), Miami (2015) und Dubai (2016) stehen bevor.
www.me-by-melia.com

Über Meliá Hotels International S.A.
Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 365 Hotels (95.000 Zimmer) in 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, Paradisus, ME by Meliá, Innside by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stärken des Unternehmens.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 24 Häuser: zwei Meliá, elf Innside und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Verträge wurden bereits für fünf Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Aachen (2016), Frankfurt (2016), Hamburg (2016), Essen (2016) und Leipzig (2016).
www.melia.com
www.facebook.com/MeliaHotelsInternational
http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-6603966
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : melia@wp-publipress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luxushotel-me-london-verwoehnt-hunde-mit-anspruch/

Djuki – neues Tierbuch erzählt Geschichten aus dem Leben eines Zwergspitzes

Michael Pommer gibt einem Zwergspitz in seinem amüsanten Hundebuch „Djuki“ eine eigene Stimme.

BildIn Michael Pommers Buch „Djuki“ erzählt der kleine Zwergspitz Djuki Geschichten aus seinem Leben. Und es ist wahrlich herrlich, so ein Hundeleben! Essen, Trinken und Unterkunft – alles umsonst. Ein sorgenfreies Leben macht sich der kleine Zwergspitz Djuki, dessen Hundealltag nur ab und an von kleinen und großen Abenteuern unterbrochen wird…

Michael Pommer stellt in seinem unterhaltsamen Buch „Djuki“ Kurzgeschichten aus Hundeperspektive vor, die Einblick in ein tierisches Leben geben. Djuki erzählt mal amüsant mal nachdenklich aus seinem Hundeleben und entführt seine jungen oder älteren Leser in das Leben eines Zwergspitzes. „Djuki“ – die kurzen Kindergeschichten sind zum Vorlesen, Lesen oder als Gute Nacht-Geschichten geeignet.

„Djuki“ von Michael Pommer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-0020-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es http://www.leselupe.de/edition/show.php?wlparam=books/ID14308 „>hier

Über:

Maracuja GmbH/Edition Leselupe
Herr Tim Rohrer
Laerheider Weg 13
47669 Wachtendonk
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.leselupe.de
email : info@tredition.de

Die Literatur-Community Leselupe.de wurde bereits 1998 gegründete und betreut inzwischen über 4.500 registrierte Schriftsteller. Diese haben im Laufe der letzten Jahre in Kategorien wie Kindergeschichten, Gereimtes, Humor, Erotisches, Krimi, Fantasy usw. mehr als 70.000 Geschichten und Gedichte veröffentlicht. Es finden sich Werke mit annähernd 100.000 Aufrufen auf der interaktiven Literaturplattform. Darüber hinaus unterstützen ehrenamtliche Moderatoren die Autoren mit einem kostenlosen Lektorat, Schreibwerkstätten, Theoretischem, Schreibaufgaben, Fingerübungen usw. Abgerundet wird das Angebot von Services wie Literaturtermindatenbanken, Verlagsverzeichnissen, einer Vielzahl von Buchempfehlungen und Links zu Online-Ressourcen. Auch klassische Print-Bücher werden über die Leselupe publiziert, beispielsweise im Rahmen der jährlichen Anthologie, über die Leselupe-Literaturagentur und im Selfpublishing der „Edition Leselupe“.

http://www.leselupe.de

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/djuki-neues-tierbuch-erzaehlt-geschichten-aus-dem-leben-eines-zwergspitzes/

Zarte Bande – Mensch und Tier 2015: Der neue Bildkalender der Gesellschaft für bedrohte Völker ist da!

Der neue GfbV-Kalender ist da. Er entführt in fremde Welten und beschreibt die zarten Banden zwischen Mensch und Tier auf der ganzen Welt.

BildMan scheint den starken Flügelschlag des Steinadlers zu spüren, den das Kasachenmädchen hoch oben auf dem schroffen Berggipfel in der Mongolei in die Lüfte steigen lässt – schon das Januar-Blatt des Bildkalenders der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) stimmt auf außergewöhnliche Motive ein. Da ist ein Elefant, der mit seinem Pfleger vor den Andamanen-Inseln fast schwerelos im azurblauen Ozean schwimmt, eine Indianerin auf ihrem Mustang im rasenden Galopp auf einer Rennbahn in Wyoming oder ein dick eingemummelter Jakute auf einem Rentierschlitten im tief verschneiten Sibirien. Neben überraschenden und mitreißenden Szenen findet man jedoch auch Anrührendes wie den jungen tibetischen Mönch, der in der klösterlichen Strenge sein Kätzchen an sich drückt, oder den Bishnoi, der ganz behutsam ein feingliedriges Antilopenkitz in den Händen hält.

Der GfbV-Kalender 2015 entführt in fremde Welten: zu den Dinka und ihren Zeburindern im Südsudan, den Bakhtiari und ihren Ziegen im iranischen Zagrosgebirge, den Uiguren und ihren quirligen Viehmärkten an der Seidenstraße, den Tuareg und ihren durstigen Dromedaren in der Sahara oder den Andenvölkern und ihren Meerschweinchen in Südamerika.

Auf den Rückseiten der großformatigen brillanten Monatsblätter berichten Experten kompetent und spannend unterhaltsam über die Beziehung Mensch und Tier in den jeweiligen Kulturen. Sie informieren aber auch darüber, welche Minderheiten diskriminiert oder unterdrückt werden, wo Konflikte schwelen und Kriege drohen oder Machthunger und rücksichtsloser Bodenschatzabbau die traditionelle Lebensweise alteingesessener indigener Gemeinschaften gefährden. Sie vor dem Untergang zu schützen, ihren Rechten Geltung zu verschaffen und die Vielfalt unserer Welt zu bewahren – dafür engagiert sich die GfbV seit 45 Jahren.

Die Rückseite des letzten Kalenderblattes ist als übersichtlicher Jahresplaner gestaltet.

Farbbildkalender der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)
„Zarte Bande – Mensch und Tier 2015“
Vorderseiten 13 großformatige Farbbilder (44×32 cm) – Rückseite: illustrierte Texte zum jeweiligen Thema

Verkaufspreis: 19,50 EUR (Versand kostenlos)
ISBN 978-3-922197-98-0

Über:

Gesellschaft für bedrohte Völker
Frau Inse Geismar
Geiststraße 7
37010 Göttingen
Deutschland

fon ..: +49-551-49906-25
web ..: http://www.gfbv.de
email : presse@gfbv.de

Die internationale Menschenrechtsorganisation Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) setzt sich für verfolgte und bedrohte ethnische und religiöse Minderheiten, Nationalitäten und indigenen Gemeinschaften ein. Wir ergreifen Partei für die Opfer von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, nennen die Täter und ihre Helfershelfer schonungslos beim Namen. Auch wenn aus Opfern später Täter werden, schweigen wir nicht. Denn wir stehen zu unserer Leitlinie „Auf keinem Auge blind“.

Pressekontakt:

Gesellschaft für bedrohte Völker
Frau Inse Geismar
Geiststraße 7
37010 Göttingen

fon ..: +49-551-49906-25
web ..: http://www.gfbv.de
email : presse@gfbv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zarte-bande-mensch-und-tier-2015-der-neue-bildkalender-der-gesellschaft-fuer-bedrohte-voelker-ist-da/

Katzenfreunde aufgepasst – neue Comics illustrieren in humorvollen Zeichnungen die Welt der Stubentiger

Christina Zimmet legt mit ihren Katzencomics „Life of Lauri – Katzen Comics“ das ideale Geschenkbuch für alle Tierliebhaber und Katzenfreunde vor.

BildKater Lauri, seine Schwester Leylah und das ehemalige Tierheimkätzchen Sookie sind eine schnurrige Rasselbande, die auf typische Katzenart das Leben ihrer Menschen bereichert – und dabei mehr als einmal auf den Kopf stellt. Um das (nervenaufreibende) Zusammenleben mit den Stubentigern zu verarbeiten, bannt Futterdosenöffnerin Chrissi die Abenteuer der drei Samtpfoten im Comicstil auf Papier.

Kleines Mitbringsel für Katzenfreunde gesucht? Dieses süße Katzen-Trio ist ein tierischer Volltreffer! „Life of Lauri“ von Christina Zimmet ist eine grafische Sammlung rund um die Katz‘: humorvoll, mit Liebe und einzigartig illustriert. Lacher sind bei dieser Lektüre garantiert. „Life of Lauri – Katzen Comics“ – das ideale Geschenkbuch für Tierfreunde, aber besonders natürlich alle Katzenliebhaber.

„Life of Lauri – Katzen Comics“ von Christina Zimmet ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-8931-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/katzenfreunde-aufgepasst-neue-comics-illustrieren-in-humorvollen-zeichnungen-die-welt-der-stubentiger/