Schlagwort: Therme

Elf auf einen Streich

Unter dem Namen „Great Spas of Europe“ möchte ein transnationaler Zusammenschluss UNESCO-Weltkulturerbe werden. Drei Städte, in denen die Kannewischer Collection Thermen betreibt, stammen aus Deutschland – Anlass zur Freude und zu einem Ausblick

Elf auf einen Streich

Die historische Badetradition lebt in der modernen Emser Therme weiter (Bildquelle: kannewischer-collection.com)

Kathedralen, Klöster und Tempelanlagen sind genauso dabei wie Schlösser oder prachtvolle Bürgerhäuser. Aber auch Bergwerke, Fabriken, Türme, Weinkeller und ganze Altstädte gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Insgesamt 814 Einzel- und Flächendenkmäler weltweit wurden seit 1972 auf die gleichnamige Liste genommen. Denn sie alle sind als Zeugnisse vergangener Zeiten besonders schützenswerte Schätze der Menschheit. Demnächst könnte als Novum eine grenzüberschreitende Gruppe dazu kommen. Unter dem Namen „Great Spas of Europe“ haben sich elf Städte aus Deutschland, Tschechien, Österreich, Italien, Frankreich, Belgien und Großbritannien für eine Bewerbung zusammengeschlossen. Sie alle können auf eine lange Tradition als Kurbad zurückblicken, die bis heute in Form historischer Gebäude und Infrastruktur das Ortsbild prägt – angefangen bei Bädern über Casinos und Hotels bis hin zu Gärten und Wandelhallen. Zwei Staaten stellen gleich drei Teilnehmer: Tschechien und Deutschland mit Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen.

An den letzten drei Standorten sorgen die Thermen der Kannewischer Collection dafür, dass das Erbe weiterhin lebendig bleibt. Zwei andere – das italienische Montecatini und Karlsbad in Tschechien – hat Dr. Stefan Kannewischer in der Vergangenheit als renommierter Spezialist in der Bäder-Branche beraten. „Der Entschluss zu einem gemeinsamen Antrag als „Great Spas of Europe“ kam für mich überraschend.“ erklärt er. „Aber ihr besonderer Stellenwert ist mir schon lange klar. Würden sie in die UNESCO-Liste aufgenommen, wäre das absolut angemessen, da sie ein wichtiger Teil der Kulturgeschichte Europas sind.“ In warmem Thermalwasser gebadet hätten Menschen hier schließlich seit der Römerzeit, was zum Beispiel die auf Kaiser Caracalla zurückgehenden Ruinen in Baden-Baden anschaulich belegen. Im 19. Jahrhundert habe sich dann das Kurwesen an verschiedenen Orten zur vollen Blüte entwickelt, bei dem es um eine Kombination aus Sommerfrische, heilsamen Anwendungen und gesellschaftlichen Zusammenkünften gegangen sei. Heute findet dieser Trend seine Fortsetzung rund um die Themen selbstfinanzierter Erholung, Wellness und Prävention, nachdem die Kur nach dem Zweiten Weltkrieg für einige Zeit in staatliche Obhut gekommen sei. Sollte die Entscheidung des UNESCO-Komitees zugunsten der „Great Spas of Europe“ ausfallen, wäre das daher für Dr. Kannewischer ein ebenso willkommenes wie „wertvolles Label“.

Für renommierte Kurorte wie Baden-Baden und Bad Kissingen mag eine solche Auszeichnung ein weiteres Qualitätsprädikat sein. Dem weniger bekannten Bad Ems könnte sie einen regelrechten Bekanntheitsschub bescheren. Das rheinland-pfälzische Städtchen war zwar schon im Mittelalter für seine wohltuenden Thermalquellen bekannt, wurde in der Barock-Zeit durch eine Fürstin aus dem Hause Nassau-Oranien mit einem prächtigen Badeschlösschen bereichert und galt im 19. Jahrhundert als eines der „Top-Bäder Europas“ mit illustren Gästen wie dem russischen Zar, Jacques Offenbach oder Richard Wagner, so Dr. Hans-Jürgen Sarholz vom Museum und Stadtarchiv Bad Ems. Heutzutage allerdings sorgen die prachtvollen Bauten am Ufer der Lahn bei vielen Besuchern wie eine „Fata Morgana“ für einen „Überraschungseffekt“, weil sie hier nichts Derartiges erwarten. „Auf die Idee einer Bewerbung wären wir wohl nicht selbst gekommen.“ fasst der profunde Kenner der Stadtgeschichte und Buchautor zusammen. „Vielmehr wurden wir von den Tschechen angesprochen, die bei diesem Projekt federführend sind.“ Eine Erfolgsgarantie gebe es nicht und wegen der vielen Vorbereitungen für eine „hieb- und stichfeste Begründung“ noch jede Menge Arbeit. Dennoch findet er das Vorhaben vielversprechend: „Für uns wäre der Weltkulturerbe-Titel eine Riesen-Chance“, blickt er hoffnungsvoll in die Zukunft. Bis 2018 würden die Unterlagen eingereicht, ab Frühjahr 2019 sei mit einer Entscheidung zu rechnen, die Bad Ems in Form eines „Ritterschlags“ eine „breite Wahrnehmung in der Öffentlichkeit“ bescheren könnte. Ein Besuch lohnt sich aber schon heute: Von der modernen Therme, die Ende 2012 eröffnet wurde, führt ein 15-minütiger Spaziergang durch die Viktoriaallee und den Kurpark in eine „ganz andere Welt“: „In den letzten Jahren hat sich schon viel getan“, freut sich Dr. Sarholz. „Vor der Brunnenhalle bis zum Kurhaus haben wir eine tolle Substanz, aus der wir noch mehr machen können. Alle Bausteine dazu sind bereits vorhanden.“ Weitere Informationen unter: www.kannewischer-collection.com

Kannewischer Collection
Bewegung, wechselwarme Badeverfahren, körperliche und mentale Ruhephase – das sind die vier Bausteine, auf denen die Philosophie der Kannewischer Collection beruht. Hinzu kommt ein hoher Anspruch an Qualität, Sauberkeit und Service als Basis für das Wohlbefinden der Besucher. Architektonisch setzen alle sechs angeschlossenen Thermen auf außergewöhnliches Design, das regionale Besonderheiten aufgreift und je nach Standort einen eigenen Charakter hat – egal ob Caracalla-Therme oder Friedrichsbad in Baden-Baden, Emser Therme in Bad Ems, VitaSol Therme in Bad Salzuflen, Spreewald Therme und Spreewald Thermenhotel in Burg (Spreewald) oder KissSalis Therme in Bad Kissingen. Mit dem Anspruch, führender Wellness-Dienstleister zu sein, hat sich das Familienunternehmen, dessen Leidenschaft seit über 40 Jahren Bäder sind und das von Dr. Stefan Kannewischer geführt wird, erfolgreich etabliert.

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elf-auf-einen-streich/

Brunzel Bau: Badkultur – Geschichte, Entstehung und Wandel

Wie hat sich die Badkultur entwickelt? – Diskussionsbeitrag Brunzel Bau GmbH, Velten (Brandenburg)

Brunzel Bau: Badkultur - Geschichte, Entstehung und Wandel

Badkultur: Geschichte, Entstehung und Wandel – Diskussionsbeitrag Brunzel Bau GmbH, Velten (Branden

Baderaum, ein Ort der Körperpflege und zur Regeneration, privater wie öffentlicher Raum. Vorab geht Bauunternehmer Brunzel auf die zahlreichen Änderungen zum neuen Bauvertragsrecht ein. Der erfahrene Bauunternehmer Heiko Brunzel weist auf die Normen hin: „In das Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs wurde unter anderem aufgenommen, dass Bauunternehmer eine Beschreibung über das Bauvorhaben vor Vertragsabschluss vorzulegen haben. Zudem müssen die Vertragsparteien sich im einigen, wann das Objekt fertiggestellt sein soll. Damit wird weitere Klarheit für die Verbraucherrechte bei Ein- und Ausbau berücksichtigt. Das Thema Mängelhaftung und Reform des Bauvertragsrechts werden voneinander getrennt und separat durch den Beschluss behandelt, dass wird von der Bauwirtschaft begrüßt.“ Heiko Brunzel erläutert in der Diskussion: „Das Ziel der Reform berücksichtigt, dass die Vertretung der Länder damit den Verbraucherschutz stärken, aber auch den Interessensausgleich mit der Bauindustrie wahren möchten.“

Badkultur: Entstehung – Privileg – Hygiene

Bauunternehmer Heiko Brunzel erläutert die Relevanz der zahlreichen Änderungen zum Bauvertragsrecht, wie den Umgang von mangelhaften Produkten beispielsweise bei Armaturen oder Böden, die der Bauherr kauft und einbaut. Waschen, Baden und die Badestube blicken auf eine interessante Entstehungsgeschichte. Heiko Brunzel ist fasziniert von den Geschichten rund um Bau, Bauvorhaben, Wohnungsbau und den jeweiligen Strukturveränderungen, die im Besonderen bei der Badkultur zu finden sind. Als privates Privileg begegnete das Badezimmer zuerst im Palast von Mari in Mesopotamien um 1800 v.Chr. In diesem fürstlichen Badezimmer war der Fußboden gepflastert und sorgfältig mit Erdpech abgedichtet. Unterstützungen der überlebenswichtigen Hygiene durch eine unterirdische Abwasserleitung, die zu einer Kläranlage führte, waren so früh schon wichtig. Das Badezimmer enthielt 2 Badewannen aus gebranntem Ton sowie einige tönerne Badevasen, die zum Wasserschöpfen während des Badens benutzt wurden. Zur Ausstattung gehörten ein Kamin, der zugleich das Wasser wärmte und den Raum heizte, sowie ein Abort der damaligen Art. Bauunternehmer Brunzel gibt zu bedenken, dass dank Abwasserleitungen, Klärwerke und dem separaten Abort bewusst oder unbewusst ein gewisser Hygienestandart erreicht wurde. Seuchen und Krankheiten konnten dadurch in Schach gehalten werden.

Frische Zimmer – private Badehäuser – öffentliche Bäder

Heiko Brunzel findet es bemerkenswert, dass das sumerische Ideogramm für das Bad das Zeichen „Nara“ enthält. Dies ist der Name einer Pflanze, die für die Herstellung einer Seifenart verwendet wurde. Die Ägypter hatten sich offenbar damit begnügt, sich zu besprengen. Im Alten Reich gab es im königlichen Palast das sogenannte „Frische Zimmer“, dass offenbar hierfür vorgesehen war. Zum Hofstaat der Pharaonen gehörten die Intendanten der Waschräume. „In Griechenland, wo man je nach Wunsch im Freien, zu Hause oder in öffentlichen Bädern baden konnte, waren bereits Wasserbecken bekannt, die mit einem Stift an der Wand befestigt wurden, ähnlich unserem Waschbecken heute“, erläutert Heiko Brunzel. Homer erwähnt, dass Badewannen u.a. aus Silber genutzt wurden. Private Bäder gehörten auch in die städtischen Wohnsitze und Landhäuser der reichen Römer. Ihre Einrichtung hing davon ab, ob die Besitzer reich genug waren, sich die Bleirohre für die Zuleitung von fließendem Wasser und die Wassermiete leisten zu können, falls sie auf ihrem Grundstück keine eigene Wasserquelle besaßen.

Häufiger als private Badezimmer waren kleine private Badehäuser für die Allgemeinheit. Es gab um 100 n.Chr. in Rom einige Hundert derartige Badestuben. Die berühmten öffentlichen Bäder, die sogenannten „Thermen“ sind bekannt und berühmt.

Badestuben zur Gesundheit Förderung bis zur Verdammung öffentlicher Bäder im Abendland

Das Dampfbad wie auch die mittelalterlichen Badestuben dienten der Gesundheitsförderung. Bäder zu Behandlung von Hautkrankheiten waren eine Therapie, bei der unter anderem Kräuter und wohlriechende Essenzen beigemischt wurden. Die Badkultur schweifte dahin gehend aus, dass neben kleinen chirurgischen Eingriffen in Badehäusern auch die kulinarischen und alkoholischen Genüssen, amourösen Abenteuern und Glücksspiel stattfanden. Daraufhin hat die Kirche reagiert und ein Verbot für das gemeinsame Baden von Frauen und Männern wurde im 15 Jahrhundert erlassen. Zudem plagte die Gesellschaft die Pest, Cholera, Syphilis und andere Seuchen, dies wirkte sich auf die Badekultur aus. „Gemeinschaftliches Baden in Badestuben wurde wegen der Ansteckungsgefahr gemieden. Der Aberglaube breitete sich aus, dass Wasser schädlich und die Sünde sei, die Körperhygiene unterzog sich einem radikalen Wandel. Die Gesellschaft war im Wandel, die Einstellung zur Körperlichkeit und Nacktheit änderte sich, das Badevergnügen geriet in Vergessenheit, nun wurde trocken abgerieben, gepudert und parfümiert“, erläutert Heiko Brunzel den radikalen Wandel. Die Zukunft der Badkultur gestaltet sich weiterhin spannend. Auf Wunsch gibt es weitere Informationsveranstaltungen mit Bauunternehmer Heiko Brunzel.

Der Bauunternehmer Heiko Brunzel ist seit 20 Jahren erfolgreich in der Branche tätig. Heiko Brunzel hat große Erfahrungen, sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Hochbau und verfolgt die Philosophie der umfassenden Beratung, Qualität, Kompetenz, faire Preise, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ehrlichkeit zum Kunden und den Objekten. Durch das komplexe Leistungsangebot erreicht Heiko Brunzel mit seiner Tätigkeit und Erfahrung höchste Synergieeffekte bei Sanierungen und Umbauten im Bestand.

Kontakt
Brunzel Bau
Heiko Brunzel
Germendorfer Straße 1
16727 Velten
0049 (0)3304 25 31 63
info@brunzel-bau.de
http://www.bauen-solide.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brunzel-bau-badkultur-geschichte-entstehung-und-wandel/

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues – in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues - in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Hotel und Spa Larimar)

Stegersbach, Februar 2017 – Eine Übernachtung im erholsamen Oversize-Zirbenholzbett, ein professionelles Workout im Panorama-Fitnessraum, eine entspannende, herrlich duftende Kakaobuttermassage und on top ein belebender ayurvedischer Tee: Winterblues ade! Stegersbach im sonnenverwöhnten Südburgenland tauscht die innerliche Kälte der grauen, frostigen Wintertage gegen wohltuende Herzlichkeit, Wellness, Fitness und kulinarische Köstlichkeiten aus Österreich. Balsam für Haut, Haar und Seele.

Das neue Jahr ist wieder in vollem Gange. Die ersten guten Vorsätze für 2017 sind längst über Bord geworfen und viele fragen sich: Wohin ist sie entflohen, die Energie der vergangenen Festtage? In der malerischen Golf- und Thermenregion Stegersbach scheinen die Lebenskräfte hingegen in allen Ecken parat zu liegen – Die Destination steht für die Kraft der Natur und das heilende Element „Wasser“, das in der einzigartigen Thermenlandschaft der Top-Wellnessregion die Sinne schärft und verwöhnt. Für einen Urlaub, der die Lebensgeister zurück ins Innerste holt und den Winter wieder in seiner vollen Schönheit präsentiert. Ein nachhaltiger Effekt, der auch zurück in den eigenen vier Wänden noch lange nachhallt.

Stegersbach ist mit seiner idyllischen Hügellandschaft, der herausragenden Wasserqualität, einer nachhaltigen Philosophie und über 300 Sonnentagen (und damit mehr als in Athen!) eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas, die vier individuelle Top-Thermen-Hotels miteinander verbindet.

Innovative Spa-Anwendungen im Falkensteiner Balance Resort*****

Das 5-Sterne-Resort Falkensteiner Balance zelebriert die winterliche Zeit mit einem Verwöhnpaket par excellence. Ein Pralinenteller im Zimmer, das opulente Frühstücksbuffet des Wellnesshotels und ein 2.600 m2 großer Acquapura Spa-Bereich zaubert jedem Besucher mit sofortiger Wirkung ein Lächeln in“s Gesicht: Im Innen- und Außenpool durch das Wasser gleiten, bei einer sanften Augenmassage einen frischen Blick gewinnen, sich nach einer professionellen Faszien-Behandlung mit gelockerten Muskeln vital fühlen und dank Peelings aus Extrakten von Ringelblumen oder Seetang mit einer seidenweichen Haut in aller Seelenruhe ausschlafen. Das ist das Falkensteiner Balance Resort*****. Spezielle Behandlungen wie das Kokosöl-Treatment im Private Spa oder das „For Gentlemen Only“ Angebot runden mit einem Fitnessprogramm und gesunder, hochwertiger Küche – nach Wunsch auf die Metabolic Philosophie abgestimmt – das Portfolio des erstklassigen Resorts ab.

Gesund mit Ayurveda im Hotel & Spa Larimar****S

Einen Katzensprung entfernt liegt das Hotel & Spa Larimar ****s. Hier wird die ayurvedische Heil-Lehre mit Spezialisten aus Indien auf natürliche Weise und mit ausgezeichnetem Know-how gepflegt. Dabei steht unsere Gesundheit, die besonders im Winter gut behütet werden soll, im Fokus der Experten aus den Bereichen Meditation, Yoga, spezieller ayurvedischer Ernährung sowie spezieller Treatments wie Detoxing Behandlungen und Kräuterstempelmassagen. Die einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Larimar bildet mit der hoteleigenen Therme und dem luxuriösen Sauna- und Panoramabereich den perfekten Rahmen für einen Wellnessurlaub mit Gesundheitsmehrwert.

Die natürliche Kraft der Zirbe im Thermenhotel PuchasPLUS****

Auch die Winter Specials des Thermenhotels PuchasPLUS**** bieten die beste Basis für ein „Gefühl wie neugeboren“. Das gesunde Zirbenholz, das im gemütlichen Interior des Hotels seinen Platz findet, wirkt sich nachweislich auf den Herzschlag aus, der insbesondere im Schlaf das Nervensystem beruhigt und für Tiefenentspannung am Morgen sorgt. Die großzügigen Betten à la PuchasPLUS tun ihr Übriges. Frisch in den Tag gestartet, können die positiven Schwingungen mit einem Morgen-Sportprogramm, einer Winter-Massage und kulinarischen Spezialitäten aus dem Burgenland gefestigt werden: Winter-Glücksgefühle und -Romantik, die das Herz aller Erholungssuchenden höher schlagen lässt.

Heilwasser und Familienzeit im Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

Bei einem Aufenthalt im Allegria Resort Stegersbach by Reiters**** können Kurz-, Paar- und Familienurlauber ein extra langes Thermenerlebnis inklusive Allegria Yin Yang Spa genießen. Das umfassende Repertoire der Allegria Familientherme reicht von Saunen, Dampfbad und Spezial-Infrarotkabinen aus originalen Eichenfässern bis Eisbrunnen und 14 Pools inklusive großzügiger Baby- sowie Kleinkinderbecken. Mit der einzigartigen Heilwasser-Qualität aus der Stegersbacher Quelle „Thermal 1“ erstrahlt die Haut in gesundem, neuem Glanz. Speziell auf werdende Mamas abgestimmte Behandlungen wie eine Aquafloatingmassage im Dolce Vita Bereich und Wellnessangebote für Kinder und junge Erwachsene (beispielsweise unter dem Motto „Plötzlich Prinzessin“) lassen Groß und Klein mit einem Strahlen zurück. Golfliebhaber profitieren zusätzlich von unschlagbaren Greenfee-Vorzugspreisen für die 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach im malerisch gelegenen Lafnitztal.

Den Winter wieder genießen – Ruhig und erholt im Alltag glücklich sein. Das verspricht eine Reise gegen den Winterblues in die Golf- und Thermenregion Stegersbach.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****

WINTER MOMENTS
Kakaobuttermassage mit 100% Kakaobutter und Duft nach Wahl
Pralinenteller im Zimmer am Anreisetag
Eine Flasche Balance Rot im Zimmer
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Zwei Nächte
ab 498 Euro

Hotel & Spa Larimar ****S

AYURVEDA SCHNUPPERN

Übernachtung mit den großzügigen Larimar-Inklusivleistungen
Abhyanga (Ganzkörper-Ölmassage) ca. 50 Min.
Leichte, ayurvedische Ernährung aus der Gourmet- und Vitalküche
Ayurvedisches Teeangebot im Spa
Täglich Yoga mit dem indischen Yogi
Aufenthalte im Kristall-Energie-Raum
Luxus von 2 Thermen mit 4.500 m2 hoteleigener Therme & Saunawelt und Benutzung der Familientherme
Zwei Nächte
ab 378 Euro

Thermenhotel PuchasPLUS****

WINTER ROMANTIK PLUS

Entspannungsmassage (mit Citrus-, Lavendel-, Rosenblüten- oder Mango-Pfirsichduft) ca. 30 Min.
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt
Luxus-Komfort-Ruheraum in der Therme
Bademantel und Saunatuch für die Dauer des Aufenthalts
Übernachtung im großzügigen Zirbenzimmer, mit Zirbenvollholz-Doppelbett, Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Morgen-Aktiv-Sport-Programm

Zwei Nächte
ab 169 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

KURZWOCHE

Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abend bis 22.00 Uhr
Allegria Familientherme mit 14 Pools, Rutschenspaß, Thermensaunawelt auf 2.200 m2 inklusive täglicher Familiensaunazeit
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Benutzung des Panorama Fitnessraums
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Inklusive Vollpension PLUS und allen weiteren Allegria Inklusivleistungen

Fünf Nächte
ab 475 Euro

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-gute-liegt-so-nah-eine-reise-gegen-den-winterblues-in-die-golf-und-thermenregion-stegersbach/

White Turf und Ski WM in St. Moritz Per Helikopter

White Turf und Ski WM in St. Moritz Per Helikopter

(Mynewsdesk) 7132 Hotel, Vals, Graubünden: ?Exklusive WinterAngebote:
?White Turf und Ski WM in St. Moritz Per Helikopter

Erleben Sie zwei sportliche Höhepunkte in St. Moritz sowie die spektakulären ­Bündner Alpen im Winter von oben und geniessen Sie am Abend in aller Ruhe die 7132 Therme und die preisgekrönten Restaurants des 7132 Hotel in Vals.

AlpineSkiWM@7132 in St. Moritz

Seien Sie live dabei, wenn vom 6. bis 19. Februar 2017 die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt um die Weltmeistertitel fahren. Unser Helikopter fliegt Sie hin und zurück und Sie können die Wettkämpfe von der VIP-Tribüne aus verfolgen.

* Zwei Übernachtungen im Zimmer Ihrer Wahl in unserem 7132 House of Architects
* Tägliches Frühstücksbuffet im Restaurant 7132 Red
* 1 VIP-Ticket pro Person für die FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017
* Helikopter-Transfer nach und von St. Moritz inkl. Taxitransfer zur und von der Veranstaltung
* 1 Flasche Pol Roger Black sowie Silver Pizza bei Ankunft im Zimmer
* Freier Eintritt in die 7132 Therme (Nachtbaden am Mittwoch, Freitag oder Sonntag)
* Service und MwSt., exklusive Kur- und Beherbergungstaxen von CHF 3.90 pro Person und Nacht
* Gültig für die Anreise vom 5. bis 18. Februar 2017
Preise pro Person:

Ab CHF 2’043 im Doppelzimmer, ab CHF 2’966 im Einzelzimmer
Alternativ bieten wir das Arrangement auch in der Penthouse-Suite an,
natürlich mit den zusätzlichen Services unseres Suiten-Angebotes.
Ab CHF 7’900 in der Penthouse-Suite für 2 Personen

WhiteTurf@7132 in St. Moritz

Pferdesport, internationales Flair und eine traumhafte Winterlandschaft: das White Turf auf dem gefrorenen St. Moritzersee ist unvergleichlich. Versuchen Sie Ihr Glück beim Wetten auf das schnellste Pferd oder geniessen Sie Unterhaltung und Kulinarik rund um die Rennbahn. Wir fliegen Sie mit unserem Helikopter hin und zurück. Erleben Sie mondäne Atmosphäre und entspannende Exklusivität am gleichen Tag.

* Zwei Übernachtungen im Zimmer Ihrer Wahl in unserem 7132 House of Architects
* Tägliches Frühstücksbuffet im Restaurant 7132 Red
* 1 Ticket Tribüne A+ (nummerierte Plätze) pro Person für die White-Turf-Veranstaltung in St. Moritz
* Helikopter-Transfer nach und von St. Moritz inkl. Taxitransfer zur und von der Veranstaltung
* 1 Flasche Pol Roger Black sowie Silver Pizza bei Ankunft im Zimmer
* Freier Eintritt in die 7132 Therme (Nachtbaden am Mittwoch, Freitag oder Sonntag)
* Service und MwSt., exklusive Kur- und Beherbergungstaxen von CHF 3.90 pro Person und Nacht
* Gültig für die Wochenenden vom 11. bis 13.02.2017, 18. bis 20.02.2017 und 25. bis 27.02.2017
Preise pro Person:

Ab CHF 1’273 im Doppelzimmer, ab CHF 2’196 im Einzelzimmer.
Alternativ bieten wir das Arrangement auch in der Penthouse-Suite an,
natürlich mit den zusätzlichen Services unseres Suiten-Angebotes.
Ab CHF 6’360 in der Penthouse-Suite für 2 Personen

7132 – The Art of Alpine Luxury

Das 7132 Hotel liegt am Eingang des malerischen Dorfes Vals in den Graubündner Alpen: 1‘000 Einwohner, 1’000 Hotelbetten, 1‘000 Schafe, idyllische Landschaft, archaische Bergwelt und Platz für Zukunftsvisionen. Vals mit seiner berühmten Thermalquelle ist ein ruhiger Rückzugsort und im 7132 Hotel nächtigt der Gast in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Die Gäste des 7132 entfliehen hier dem grauen Mainstream und verschreiben sich dem letzten, wahren Luxus einer hektischen Moderne: Musse, Ruhe und Entschleunigung. Es ist ein Ort um sich zu entspannen, sich verwöhnen zu lassen und den Augenblick zu geniessen – in einer inspirierenden und stilvollen Umgebung. 7132 verpflichtet sich allem Sinnlichen: aussergewöhnliche Architektur, edles Design, exquisite Gastronomie und eine Therme von Weltruf.

www.7132.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cinnamon Circle

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bfmdv2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/white-turf-und-ski-wm-in-st-moritz-per-helikopter-64539

Cinnamon Circle setzt auf die Bündelung der Kräfte seiner Partner und bietet dem User nicht nur ausgewählte Neuigkeiten des jeweiligen Hauses, sondern unterhält die Leser mit spannenden Geschichten aus den Destinationen. Hinzu kommt ein global agierendes Netz von Gastautoren, die regelmässig in Text, Bild und Video über interessante Themen aus der Welt des luxuriösen, manchmal auch abenteuerlichen Reisens berichten. 

Zu unseren Partnerhotels zählen einige der besten Häuser der Welt:

Badrutts Palace Hotel: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/badrutt-web.html, St. Moritz / Switzerland

Baur au Lac: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/bauraulac-web.html, Zurich / Switzerland

Beau-Rivage Palace: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/brp-web.html, Lausanne / Switzerland

Lausanne Palace: http://www.lausanne-palace.com/de/, Lausanne / Switzerland

Château d’Ouchy: http://www.chateaudouchy.ch/de/index.php, Lausanne / Switzerland

Chem Chem Safari Lodge: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/chem-chem-web.html, Tansania

Hotel Angleterre: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/angleterre-web.html, Lausanne / Switzerland

Hotel Metropol: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/metropol-web.html, Moscow, Russian Federation

Hotel Palafitte: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/palafitte-web.html, Neuchâtel / Switzerland

Hôtel de Paris: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/deparis-web.html, Monte-Carlo / Monaco

Hôtel Hermitage: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/hermitage-web.html, Monte-Carlo / Monaco

Monte-Carlo Bay: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/mcb-web.html Hotel & Resort, Monaco

The Oitavos: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/oitavos-web.html, Cascais/ Portugal

7132 Hotel: http://7132.com/?main=start, Vals, Schweiz

Firmenkontakt
Cinnamon Circle
Joern Pfannkuch
Schwedenstrasse 42
80805 München

joern@cinnamoncircle.com
http://www.themenportal.de/kultur/white-turf-und-ski-wm-in-st-moritz-per-helikopter-64539

Pressekontakt
Cinnamon Circle
Joern Pfannkuch
Schwedenstrasse 42
80805 München

joern@cinnamoncircle.com
http://shortpr.com/bfmdv2

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/white-turf-und-ski-wm-in-st-moritz-per-helikopter/

Zu verschenken: Eine Zirben-Wellness-Nacht mit der Königin der Alpen

Zu verschenken: Eine Zirben-Wellness-Nacht mit der Königin der Alpen

(Bildquelle: @ Thermenhotel PuchasPLUS)

Stegersbach/Loipersdorf – Wer zu Weihnachten nach einem besonderen Erlebnisgeschenk mit dem Gesundheitsplus sucht, wird bei PuchasPLUS fündig: Mit einer gemeinsamen Gutscheinaktion bieten das 4* Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach und der 4* Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf TOP-Komfort-Übernachtungen komplett in Zirbe, der Königin der Alpen. Für nachweisliche Gesundheit im Schlaf sorgen großzügige Bio-Wohlfühlzimmer mit handgefertigten Zirbenbetten, Zirbenkissen und einer Antiallergie-Zirbenholz-Ausstattung. Für das Wohlergehen am Tag stehen die zwei Thermen, zwei Regionen, ein Heilmassage-Therapiezentrum und vieles mehr zur Auswahl. Ergänzt wird die sensationelle Gutscheinaktion durch saisonale Angebote wie dem Adventszauber oder Silvester-Spezial und viele weitere wohlig-warme Winter-Wellness-Angebote für Januar und Februar.

Erlebnisgeschenke liegen im Trend, ebenso wie Erholung und Entschleunigung. Mit einer gemeinsamen Gutscheinaktion zu Weihnachten verbinden das 4* Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach und der 4* Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf beides. Während tagsüber vielzählige Aktivitäten vom Thermenbesuch, über eine Walkingrunde in der einzigartigen Naturlandschaft bis hin zur Weinverkostung locken, sorgt eine liebevoll durchdachte Zimmerausstattung komplett in Zirbe für nachweislich erholsamen Schlaf. Ein perfektes Weihnachtsgeschenk also, bei dem es ab einem Wert von 300 Euro ein Saunahandtuch und ab 600 Euro zwei Thermentage mit Übernachtung gratis dazu gibt.

Zirbe und mehr für bessere Schlafgesundheit
Sowohl das 4* Thermenhotel PuchasPLUS in Stegersbach als auch der 4* Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf setzen auf den Gesundheitswert der Zirbe, auch „Königin der Alpen“ genannt. Die Zirbe wächst im heimischen Hochgebirge und ist für ihre positiven Eigenschaften auf das Wohlbefinden bekannt. Die Besonderheit des Zirbenholzes sind die intensiven ätherischen Öle, die über eine lange Zeit als angenehmer Duft wahrgenommen werden. Sie können die Herztätigkeit entlasten und das Nervensystem beruhigen. Beschwerden wie Kopf- und Gelenkschmerzen oder Wetterfühligkeit können gelindert werden. Dadurch verbessert sich die Schlaf- und Erholungsqualität.
Handgefertigte Zirbenbetten, Zirbenkissen für zu Hause, Antiallergie-Zirbenholz-Ausstattung – sogar einen Zirbensekt und eine Zirbenmassage gibt es bei PuchasPLUS zu erleben und genießen. Für besonderen Komfort sorgen extragroße vollmassive Zirbenholzbetten, die 10 cm höher, länger und breiter als üblich sind (100 x 210 cm). Ergänzt wird das wohlige Schlaferlebnis bei Bedarf durch das spezielle Wolkenreich-Schlafsystem. Dabei kann der Gast den Härtegrad der Matratze individuell einstellen, um durch eine druckstellenfreie Lagerung den erholsamen Tiefschlaf zu fördern. Für sensiblere Rücken stehen Lars Bambussen Design Gelbetten bereit.

„Fühl dich frei!“
Der Start in den Tag beginnt mit einem einzigartigen Schmankerl-Frühstücksbuffet mit über 200 regionalen Köstlichkeiten im Panorama-Wintergartenrestaurant oder in der gemütlichen Bauern- oder Zirbenstube. „Maximale Wahlfreiheit“ bietet die einzigartige PuchasPLUS Halbpension. Täglich stehen bis zu 7 TOP-Feinschmecker-Restaurants inkl. Genusstaxi mit über 200 Gerichten zur Auswahl und sorgen für ein unvergessliches Gaumenerlebnis

Zwei Hotels, zwei Thermen, zwei Regionen
Während das 4* Thermenhotel in Stegersbach einhundert Zirbenbetten zählt, sind es in Loipersdorf kuschlige 35. Beide 4-Sterne-Häuser des Hoteliers Josef Puchas zeichnen sich vor allem durch ihre persönlich-familiäre Note aus, denn hier zählt der persönliche Kontakt nach dem Motto „Klasse statt Masse“. Alle Hotelzimmer sind mit Liebe zum Detail gestaltet: Sie sind lichtdurchflutet, mit Naturmaterialien ausgestattet und in angenehmen Bio-Wandfarben gehalten. Große Wellnessbereiche sorgen für Entspannung, im Stegersbacher Thermenhotel befindet sich sogar ein eigenes Heilmassage-Therapiezentrum mit Naturkosmetikstudio. Auch die Regionen haben viel zu bieten. Der märchenhaft anmutende Thermenhof Loipersdorf befindet sich an der Lebenstherme Loipersdorf, eine der schönsten Thermen in der Steiermark und im Burgenland. Das Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach liegt inmitten des wunderschönen hügeligen Südburgenlandes, direkt an der Allegria Therme Stegersbach und der 50-Loch-Golfschaukel Stegersbach. Sie ist die größte Golfschaukel Österreichs und kann aufgrund der milden Temperaturen ganzjährig bespielt werden. Viele Ausflugs- und Wanderziele sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Bei einem Kurzurlaub in den PuchasPLUS Häusern kommt somit jeder auf seine Kosten, egal ob Ausflügler oder Auszeitler.

Weitere Details zur Weihnachtsgutscheinaktion und der Online-Bestellung gibt es unter http://www.puchasplus.at/de/gutscheine/ Wer lieber ein konkretes Paket buchen möchte, wird bei den vielfältigen Spezialangeboten fündig, beispielsweise dem „Adventszauber“, dem „Silvester-Spezial“ oder „Alles Zirbe“ im Thermenhotel Stegersbach.

Mehr Informationen unter www.thermenhof.info oder natürlich www.puchasplus.at – Halten Sie die Augen offen: Der Relaunch der Homepage wird im Januar 2017 gefeiert.

Firmenkontakt
Thermenhotel Stegersbach GmbH
Patrick Goger
Thermenstraße 16
7551 Stegersbach
0043 3326 – 533 10
0043 3326 – 533 10 – 5
info@puchasplus.at
http://www.puchasplus.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89 – 7 16 72 00 10
+49 (0)89 – 7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zu-verschenken-eine-zirben-wellness-nacht-mit-der-koenigin-der-alpen/

Wellness-Angebote für die ganze Familie in der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Wellness-Angebote für die ganze Familie in der Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Golf- und Thermenregion Stegersbach)

Stegersbach, November 2016 – „Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden“ – mit den Worten Mark Twains bietet die attraktive Golf- und Thermenregion Stegersbach die Möglichkeit, mit der ganzen Familie eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und Körper und Seele zu entspannen.

Immer mehr Menschen suchen in unserer schnelllebigen, global vernetzten Zeit nach Ruhe und Entspannung, nach Nähe zur Natur, nach Stille und Genuss. Die schönsten Erinnerungen sind oft Erlebnisse, für die man sich bewusst Zeit genommen hat. So manch einer muss die Kunst des Ausruhens und des Müßiggangs erst oder wieder erlernen. Wellness als passive Form der Entspannung wird emotional meist unmittelbar mit Urlaub verbunden. Aktive körperliche Betätigung wird eher nicht als Wellness empfunden. Passive Wohlfühlangebote finden sich unter anderem in bewusster Ernährung, einem ganzheitlichen Umgang mit Lebensmitteln, bewusster Bewegung, mentalen Methoden des Entspannungs- und Stressmanagements wie autogenem Training oder Meditation, einem bewussten Umgang mit der Natur sowie einem sorgsamen Umgang mit dem eigenen Körper, der zur Regeneration der Psyche und im Endeffekt zum allgemeinen Wohlbefinden führt.

Wer gerne Wellness mit Familienurlaub verbindet, sollte für den Urlaub mit Kindern ein Familienhotel mit Wellnessangebot wählen. In familienfreundlichen Wellnesshotels können Kinder und Eltern gleichermaßen entspannen. Und im Burgenland sind die Möglichkeiten groß: Das Familienhotel Allegria by Reiters bietet besondere Wellnessangebote für Kinder, beispielsweise mit speziellen Massagen oder Bädern. Es lohnt sich, ein spezialisiertes Haus zu wählen und in einem professionellen, auf Kinder abgestimmten Ambiente zu entspannen. Im Allegria Resort in Stegersbach können sowohl Eltern als auch Kinder in ein breites Wellnessrepertoire eintauchen. Hier bedeutet Wellness nicht nur leichte und gesunde Kost sowie Massage und Saunagänge. Wellness heißt in Stegersbach viel mehr, nämlich sich rundum wohlzufühlen, und das am besten in jedem Moment des Familienurlaubs. So wird in dem Familienhotel für Wellness rund um die Uhr gesorgt. Zuvorkommende Mitarbeiter beantworten geduldig jede Frage und kümmern sich um große und kleine Anliegen, die Kleinen können sich im Kinderland tummeln, damit die Eltern einmal ungestörte Zweisamkeit mit dem Partner genießen können. Darüber hinaus sorgt die wunderbare Natur vor der Tür für gemeinsame Erlebnisse und die gemütlichen Familienzimmer schenken erholsame Nächte. All das trägt zum persönlichen Wohlbefinden bei – und zu einem Erlebnis, das nach einem Urlaub im Allegria Resort by Reiters**** auf verschiedene Arten nachhaltig im Kopf bleibt: Wellness und Wohlbefinden für jedes Familienmitglied.

Im benachbarten Thermenhotel Puchas Plus**** treffen sich währenddessen diejenigen, die ihre Auszeit vom täglichen Trubel in aller Ruhe mit kulinarisch erstklassigen Köstlichkeiten und einem intensiven Wellnessprogramm verbringen möchten. Die herzliche und heimelige Atmosphäre des mehrfach ausgezeichneten Thermenhotels macht es seinen Gästen leicht das beste Alter in der Ruhestätte des sonnenverwöhnten Burgenlands entspannt zu genießen. Wer hier ankommt, wird persönlich und ehrlich willkommen geheißen und an einen Ort mitgenommen, der Körper und Seele leichtmacht. Wohl und Gesundheit jedes Einzelnen liegen Josef Puchas und seinem Team immer am Herzen. Die Anti-Allergie-Zimmer sind mit hochwertigen Betten, Highclass Matratzen und örtlichem Zirbenholz ausgestattet, das nachweislich den Puls beruhigt und die beste Basis für den perfekten Urlaubstag bietet – ein erholsamer Schlaf. In der Saunalandschaft und mit den heilenden Kräften des Stegersbacher Thermalwassers kann Wellness auf exklusive Weise zelebriert werden. Die Panorama Dachterrasse, der tägliche Kuchen im Hotelcafe und die ganzjährig vom milden Klima profitierende Golfschaukel komplettieren das Repertoire der Best Ager Oase. Im Thermenhotel Puchas Plus ist dabei immer die Liebe zum Detail spürbar: Hundert Prozent barrierefrei, mit einem belebenden, harmonischen Farbkonzept, das sich zu dem einmaligen Wohlfühl-Ambiente zusammenfügt.

Eine Auszeit mit nachhaltiger Wirkung – Die Wellnessangebote der Golf- und Thermenregion bieten das, was das Herz im Alltag vermisst. Doch Vorsicht: Sie werden wiederkommen wollen.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Paket „Wellness für die ganze Familie“
– 3 Tage / 2 Nächte im komfortablen Doppelzimmer
– inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
– Obst und Fruchtsaft am Zimmer
– 20 Minuten Entspannungsmassage pro Erwachsenen
– extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr
– Bademantelgang zur eigenen Allegria Familientherme mit 14 Becken, 4 Rutschen und 2.200 m2 große Saunalandschaft mit täglicher Familiensaunazeit
– täglich um 13.30 Uhr besucht Maskottchen Badolin die jüngsten Gäste in der Allegria Familientherme, um mit ihnen zu lachen, zu singen und zu tanzen
– Allegria Yin Yang SPA und Flüstertherme exklusiv für Hotelgäste ab 15 Jahren
– Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts für Erwachsene und Kinder
– Großzügige Kinder- und Jugendwelt mit vielen Spielmöglichkeiten
– Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
– Benützung des Panorama Fitnessraums
– Verleih von Nordic Walking Stöcken
– exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

ab 227,00 EUR pro Erwachsenem bei Doppelbelegung
ab 478,00 EUR pro Familie (2 Erwachsene und 1 Kind bis zwei Jahre)
Anreise Sonntag bis Mittwoch
Gültig bis 06. Januar 2017, ausgenommen Feiertagstermine, Ferienzeiten, Weihnachten & Silvester.

Thermenhotel PuchasPLUS****
Paket „Alles Zirbe“
– 3 Tage / 2 Nächte
– Traumnächte im EXTRA GROSSEN Zirbenzimmer (36 m²), mit XXL-Zirbenbett (2×2,1m), Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Sonnenbalkon
– Super-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
– Zirbensekt zur Begrüßung an der Hotelbar
– Tägliche Therme, Wellness, Sauna & Spa inklusive (direkter Regenbogen-Verbindungsgang in die Familientherme Stegersbach)
– Luxus-Komfort-Ruheraum
– 1x entspannende Zirbenmassage (30 min)
– 1x gesundes Zirben-Kissen für zu Hause
– Badetasche mit einem Bademantel und einem Saunatuch pro Erwachsenem für die Dauer Ihres Aufenthaltes
– Kostenloses WLAN im gesamten Hotel
– Sport-Aktiv-Programm
– inklusive aller PuchasPLUS Top-Inklusivleistungen

ab 199,00 EUR pro Person

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wellness-angebote-fuer-die-ganze-familie-in-der-golf-und-thermenregion-stegersbach/

Angebot für Familien in der Westfalen-Therme gehört zu den Top 10 in Deutschland und Österreich

Das Freizeitportal TouriSpo hat passend zum Start in die kalte Jahreszeit die 10 besten Thermen für Familien mit dem beliebten Award gekürt.

Angebot für Familien in der Westfalen-Therme gehört zu den Top 10 in Deutschland und Österreich

Die Wasserwelt der Westfalen-Therme Bad Lippspringe

Die Westfalen-Therme gehört laut Tourispo in Deutschland und Österreich zu den 10 familienfreundlichsten Thermen und wurde somit mit dem Tourispo Award ausgezeichnet. Wer immer noch glaubt, dass Thermen nur etwas für Kranke und Rentner sind, der täuscht gewaltig. Heute wird der Besuch von Heilbädern zum Erlebnis für die ganze Familie. Viele Thermen rüsten auf und bieten neben einer großen Auswahl an Rutschen, auch Wellenmaschinen, Indoor-Spielplätze und Wellnessangebote für die jungen Badegäste – und das wetterunabhängig an 365 Tagen im Jahr. Hinzu kommen spezielle Familientarife, die einen Besuch auch mit mehreren Kindern erschwinglich machen. Attraktiv sind unter anderem die gefragten Kindergeburtstage, welche auch mit Animation optional gebucht werden können. Wenn Kinder das Schwimmen lernen sollen, so deckt die Westfalen-Therme dies natürlich mit einer hauseigenen Schwimmschule ab. Mehr dazu hier: www.schwimmschule.westfalentherme-shop.de

Zwischen Paderborn und dem Münster-Land unweit von Bielefeld, eröffnen sich auf 18.000 qm einzigartige Möglichkeiten für einen Wellness- und Wohlfühltag. Unsere vielseitigen Erlebnis- und Saunalandschaften bieten Raum für aktive und passive Entspannung in stilvollem Ambiente für Region NRW. Therme, Sauna-Garten und das angrenzende Freibad laden Sie zu einem Wellness-Aufenthalt ein. http://www.westfalen-therme.de

Kontakt
Westfalen Therme GmbH & Co KG
Kai Meyer
Schwimmbadstr. 14
33175 Bad Lippspringe
052529640
presse@westfalen-therme.de
http://www.westfalen-therme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/angebot-fuer-familien-in-der-westfalen-therme-gehoert-zu-den-top-10-in-deutschland-und-oesterreich/

Wo der Spaß ins Wasser rutscht

Wo der Spaß ins Wasser rutscht

Aussenansicht der H2O Erlebnistherme Bad Waltersdorf (Bildquelle: @H2O Hoteltherme Bad Waltersdorf)

Baden in angenehm warmem Thermalwasser, sich mit Massagen, Sauna und SPA verwöhnen lassen, abschalten…
Und die Kinder…? Sind ohnehin die Hauptakteure in der H2O-Hoteltherme Bad Waltersdorf!

Ein kühler Herbsttag mit 34 Grad und Cocktails an der Poolbar? Badespaß in Österreich… Im H2O-Hotel-Therme-Resort Bad Waltersdorf ist das ganzjährig möglich. Mehr als 1.000 m2 Wasserfläche, ein actionreicher Rutschenturm, verschiedene Spaß- und Ruhezonen sowie ein moderner Sauna- und SPA-Bereich warten auf die ganze Familie. Inmitten der steirischen Hügellandschaft gelegen, bietet das Hotel mit angrenzender H2O-Therme perfekten Urlaubsspaß für Groß und Klein. Eltern und Großeltern können ganz entspannt einen gemütlichen Wellness-Nachmittag verbringen und in Ruhe entspannen, während der Nachwuchs nach Herzenslust in der neuen Spielewelt, im Kletter-Indoor-Funpark oder dem Kinder-Thermenbereich toben, rutschen, plantschen kann. „An 7 Tagen der Woche kümmere ich mich höchstpersönlich um die lustige Kinderbetreuung“, verrät das Maskottchen Hopi-Ho. Dahinter steckt natürlich ein bestens ausgebildetes Animationsteam, das bei der Tagesbetreuung mit abwechslungsreichem Animationsprogramm keine Langeweile aufkommen lässt. „Schwimmst du mit mir zur Poolbar auf einen Kindercocktail“, fragt die kleine Lea ihren Bruder. Der jedoch will den Rutschenrekord in der Doppelreifen-Rutsche „blauer Blitz“ schaffen und hat für eine Pause keine Zeit.

Kinder, da ist ja alles neu!

Nach zwei kurzen Umbauphasen im Frühling und Herbst trumpft das Thermen-Resort nun sogar noch mit zusätzlichen neuen Highlights auf. Im Hotel wurde der Empfangs- und Aufenthaltsbereich mit Lobby neu gestaltet und der vergrößerte Restaurantbereich lädt in moderner und gemütlicher Atmosphäre zum Genießen ein. Kulinarisch lässt das Familienhotel keine Wünsche offen und jeder kann sich mit der Verwöhn-Halbpension ganz nach Belieben am reichhaltigen Frühstücks- und Abendbuffet bedienen. Sogar für die Allerkleinsten gibt es eine eigene Babyzubereitungsecke, wo in aller Ruhe das Fläschchen oder die Breikost vorbereitet werden kann. In der Küche werden größtenteils regionale Produkte verwendet. Das Hotel pflegt einen regelmäßigen Kontakt zu seinen Lieferanten und legt Wert auf hochwertige Produkte von bester Qualität. Auch auf Allergiker und Personen mit Lebensmittelunverträglichkeiten ist das Personal bestens vorbereitet und berücksichtigt kulinarische Sonderwünsche. 2016 wurde diese Dienstleistung sogar mit dem Gütesiegel „Kinder- und familienfreundliche Gaststätte“ prämiert. Nach dem Abendessen vielleicht ein gemütlicher Drink an der Hotelbar, die Kids in den Game-Corner ins Bälle-Becken oder vielleicht nochmals in die Therme? Die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos.

Mum, Dad & Junior im Familien-Herbst
Die goldenen Herbsttage eigenen sich perfekt für einen Wander- und Thermenurlaub mit der ganzen Familie im Herzen der grünen Steiermark. Badesachen einpacken und los geht“s! Die Pauschale „Mum, Dad & Junior“ für 2 Erwachsene + 1 Kind bis 4,9 Jahre für 2 Nächte ist bereits um EUR 315,- buchbar. Inkludiert sind zahlreiche Leistungen wie die Halbpension, tägliches Baby und Kinderbuffet, täglicher Eintritt in die Erlebnis-Therme, tägliche Kinderbetreuung und spaßgeladenes Animationsprogramm, Badetuch und vieles mehr.

Ob zum Plantschen, Herumtoben oder Entspannen – die H2O Therme begeistert mit einem breitgefächerten Erlebnisangebot. Familien- und Kinderhotel mit sensationellem Preis-Leistungsverhältnis.

Firmenkontakt
H2O Hoteltherme GmbH
Christian Rotter
Sebersdorf 300
8271 Bad Waltersdorf
0043 333322144
reservierung@hoteltherme.at
www.hoteltherme.at

Pressekontakt
Agentur Comma
Nicole Höll
Liechtensteinklammstraße 50b
5600 St. Johann im Pongau
06641420555
office@comma.info
http://www.comma.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wo-der-spass-ins-wasser-rutscht/

Die Rettung des Uhudlers – Wie ein Wein zum kulinarischen Star der Golf- & Thermenregion Stegersbach wurde

Die Rettung des Uhudlers - Wie ein Wein zum kulinarischen Star der Golf- & Thermenregion Stegersbach wurde

(Bildquelle: @ Weinidylle)

Stegersbach, Juli 2016 – Das südburgenländische Stegersbach ist vielen Urlaubssuchenden ein Begriff. Es steht für luxuriöse Hotels, gesundheitsförderndes Thermalwasser, Wellness, Golf und Spaß für die ganze Familie. Doch Stegersbach hat noch viel mehr zu bieten. Spaziergänger werden belohnt mit atemberaubenden Aussichtspunkten und wunderschönen Picknickplätzen. Viele Künstler, angelockt von der geruhsamen Atmosphäre, haben sich hier, im Süden Österreichs niedergelassen und sorgen für besonderes Flair. Und Stegersbach liegt am kleinsten Weinanbaugebiet Österreichs. Hier entsteht mit dem Uhudler eine echte Rarität.

Um den ungewöhnlichen Namen ranken sich viele Legenden. Die glaubwürdigste besagt, dass die Weinbauern während der Lese viel Zeit in ihren Weinkellern verbrachten. Die Arbeit war hart und der Feierabend oftmals spät. Nach einem anstrengenden Arbeitstag saßen die Bauern dann zusammen und tranken den einen oder anderen Schluck ihres eigenen Weines. Kamen die müden Bauern Tage später mit dunklen Augenringen nach Haus, wurden sie von ihren Frauen als Uhu bezeichnet.
Typisch für den Uhudler ist der intensive Geruch nach Waldbeeren. Dieses fruchtige Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge. Ein Geschmackserlebnis, das fast verloren gegangen wäre, denn 1985 wurde das Keltern des Uhudlers verboten.
Robuste Direktträgertrauben, wie Ripatella, Delaware, Concord oder Elvira kamen vor über hundert Jahren, während der Reblausplage, nach Österreich. Die gefürchteten Schädlinge konnten den neuen Reben nichts anhaben.
Doch es entstanden Gerüchte, die dem Uhudler eine Gefährdung der Gesundheit nachsagten. Mit dem Verbot verschwand er aus den meisten Regionen. Nur die südburgenländischen Winzer kämpften für seine Rehabilitierung. Nach einigen Gutachten waren sämtliche Gerüchte widerlegt. Da die Reben so widerstandfähig sind, ist keinerlei Pflanzenschutzmittel von Nöten. Das macht den Wein zu einem edlen Naturprodukt. Der Weißwein hat oftmals die Farbe von blassem Strohgelb, während der Rotwein in einem kräftigen Ziegelrot schimmert.
Die Golf- & Thermenregion Stegersbach hat sich ganz dem Uhudler verschrieben. In traditionellen Buschenschenken können sich Urlauber nach einem entspannten Wellnesstag oder einem aufregenden Golfturnier durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten schlemmen. Egal ob prickelnder Frizzante, kräftige Schnäpse, Marmeladen, Pralinen oder auch pikante Uhudlerwürste, jeder Gast findet hier etwas für seinen Geschmack. Dabei steht der Winzer oftmals persönlich Rede und Antwort und kennt viele Anekdoten über den berühmten Uhudler. Für den anschließenden Verdauungsspaziergang bietet sich der 2014 eröffnete Walk of Wine an. Dieser kurze Rundwanderweg steht ganz im Zeichen der Traube und erzählt weitere interessante Geschichten rund um die Weinidylle Stegersbach.

Urlaubsangebote für die Golf- & Thermenregion Stegersbach:

Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach
Familien-Traumwoche
Übernachtung im großzügigen Antiallergie Nichtraucher Familienzimmer, 36 m², mit Schlafcouch oder Stockbett für die Kinder, Balkon oder Sonnenterrasse
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Begrüßungsdrink an der Hotelbar
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt (am Anreisetag bereits ab 12.00 Uhr, am Abreisetag bis 16.00 Uhr inklusive)
Rutschenspaß und Action für noch mehr Ferienstimmung
PuchasPLUS ThermenPLUS: Eine tolle Überraschung für jedes Kind!
8 Tage/7 Nächte pro Person ab nur € 399,- 1 Kind bis 9 Jahre gratis (Gültig in den Semester- und Sommerferien 2016)

Allegria Resort Stegersbach**** by Reiters
Wein Sein
inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
täglich 4-gängige Weinbegleitung zum Abendbuffet
1 Flasche Südburgenländischer Wein zum Mitnehmen
Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme nur für Hotelgäste ab 15 Jahren
u.v.m.
4 Tage/3 Nächte ab € 378,00 Komplettpreisbeispiel pro Erwachsenen bei Doppelbelegung (Gültig für Aufenthalt bis 06. Jänner 2017, ausgenommen Feiertagstermine, Ferienzeiten, Weihnachten & Silvester)

Hotel & Spa Larimar ****S
Sommerwellness mit fernöstlichen Spa Erlebnissen
Genießen Sie Sommerwellness im Larimar mit dem Luxus von 2 Thermen!
Therapeutinnen aus Thailand & TCM Spezialisten aus China bringen Ihre Energien im Sommer zum Fließen. Ein Luxus für Körper, Geist und Seele…
4.500 m² Larimar Therme & Spa
Zutritt zur Therme Stegersbach wetterunabhängig
6 Pools mit Thermal-, Süß-, Salzwasser
5.000 m2 Gartenparadies, mit mediterranem Brunnen, Schaukelliegen, Energie-Sitzsteinen, Obst-Naschgarten, u.v.m.
12 Inklusivleistungen
3 Tage/2 ÜN inkl. Verwöhnpension, Therme, Sauna, Thai-Königsmassage ab € 319,- p.P./DZ (gültig bis 2.Oktober 2016)

Falkensteiner Balance Resort Stegersbach
Tee Time
2 Tages Green Fees auf der 50-Loch Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la carte im Restaurant „Wia z’Haus“ mit regionaler Schmankerlküche, 600 m vom Hotel entfernt
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benützung des 2.600 m² großen Acquapura SPA mit Innen- und Außenpool, Saunen, Dampfbad
Bibliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüren, Tageszeitungen und Magazinen
AB € 306,- p.P. bei Doppelbelegung für zwei Nächte

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-rettung-des-uhudlers-wie-ein-wein-zum-kulinarischen-star-der-golf-thermenregion-stegersbach-wurde/

Zeit für mich

Kommunikations- statt Katzentisch, Seminare unter Gleichgesinnten, persönliche Betreuung, verwöhnende Wellness-Programme: An diesen Orten sind Alleinreisende gut aufgehoben

Zeit für mich

Zeit für sich ist das höchste Gut unserer heutigen Gesellschaft (Bildquelle: www.daskranzbach.de)

Wellnessrefugium inmitten von Natur pur

Vor 103 Jahren beschloss die britische Adelige Mary Portman, sich in einem 1.000 Meter hoch gelegenen Bergtal 15 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt ein Anwesen errichten zu lassen. Seit 2007 sind Ruhesuchende in ihrem „Englischen Schloss“ zu Gast, das unter dem Namen DAS KRANZBACH rundum renoviert wiedereröffnet wurde. Alternativ können sie im modernen Gartenflügel logieren, an den sich ein mit viel Holz und Glas gestaltetes Badehaus mit Innen- und Außen-Pools, Saunen und Dampfbädern, behaglichen Ruheräumen und Nature Spa anschließt. Um das ****S-Hotel herum erstreckt sich mit Blick auf die Zugspitze eine 130.000 Quadratmeter große, eigene Bergwiese, die in Wälder übergeht. Ruhe und Erholung inmitten von Natur pur sind daher eine Selbstverständlichkeit dieses Wellness-Refugiums, in dem man sich eine Auszeit vom Alltag gönnen kann. Unter dem Motto „Zeit für mich alleine“ beinhaltet das gleichnamige Angebot zum Preis ab 656 Euro p.P. drei Übernachtungen im Einzelzimmer, alle KRANZBACH-Verwöhnleistungen von der Superior-Halbpension bis zum Aktiv- und Erholungsprogramm, 50 Minuten Tiefenentspannungsmassage und zwei Yoga-Übungsstunden. Das Abendessen kann man mit anderen genießen, denn Alleinreisende sind eingeladen, am „Kommunikationstisch“ Platz zu nehmen. Ansprache in der Kleingruppe ist insbesondere bei Teilnahme an verschiedenen Workshops gegeben. „Gelassen und stark durch den Alltag“ lautet z.B. das Motto eines Workshops von Bettina Stackelberg. Vom 14. bis 17.7. möchte sie allen Teilnehmern zu einer“Work-Life-Balance mit Selbstbewusstsein“ verhelfen; drei Übernachtungen mit Superior-Halbpension und inklusive vier Workshop-Einheiten kosten 809 Euro p.P. im EZ. ( www.daskranzbach.de ).

Neues Wohlfühl-Niveau

Das Giardino Marling macht seinem Namen alle Ehre: Umgeben von Weinbergen, Apfelplantagen und einem geschmackvoll angelegten Garten voller Rosen, Lavendel und Hortensien liegt das mediterrane SPA-Hotel am Hang oberhalb der Südtiroler Kurstadt Meran. Ab April heben nach umfangreichen Umbauarbeiten nicht nur neue Zimmer und Suiten, die stilvolle Umgestaltung von Bar, Lobby, Restaurant und Panoramaterrasse sowie eine elegant erweiterte Wellness-Welt inklusive beheiztem Edelstahl-Pool auf der Dachterrasse das Wohlfühl-Niveau im ehemaligen Jagdhof weiter an. Sechs Tage die Woche aktivieren Angebote von Acquagym über Pilates und geführte Wanderungen bis hin zu Yoga Körper und Geist zugleich; für einen achtsameren Umgang mit dem eigenen Leben sorgen unterschiedlichste Seminare: Unter fachkundiger Leitung kreisen Sie jeweils drei oder vier Tage lang im Kreis von Gleichgesinnten um Themen wie „Yoga/Highspeed Relaxation“ (20.-23.10.), „Natur natürlich fotografieren“ (3.-6.11.), „Yoga und Kräftesammeln“ (13.-16.10.), „Meditatives Wandern“ (28.-30.10.) oder „Yoga und Ernährung“ (10.-13.11.) ( www.giardino-marling.com ).

Outdoor-Aktivitäten auf jedem Niveau

Von ganz entspannt bis schweißtreibend: Wegen seiner besonderen Lage ermöglicht Inzell Outdoor-Aktivitäten auf jedem Leistungsniveau. Direkt in dem oberbayerischen Ort beginnen Spazier- und Nordic Walking-Wege oder Radltouren, die ohne große Steigungen durch die weiten Wiesen und Wälder der Umgebung zu schmucken Bauernhöfen oder idyllisch gelegenen Seen führen; ideale Trainings-Strecke für Inline-Skater sind asphaltierte Radwege sowie wenig befahrene Landstraßen, die leicht hügelauf, hügelab kurven. Genauso gut kann man aber auch in Wanderschuhen oder mit dem Mountainbike die nahen Gipfel der umgebenden Bergwelt erklimmen – egal ob Zwiesel, Gamsknogel oder Hohenstaufen. Weiter in die Ferne führt der zertifizierte SalzAlpenSteig, der sich über eine Gesamtlänge von 233 Kilometern vom Chiemsee zum Hallstättersee erstreckt; zwei kürzere SalzAlpenTouren sind als Rundweg von Inzell aus beschildert. Wer sich lieber gemeinsam mit anderen auf den Weg machen will, ist bei der Gästeinformation an der richtigen Adresse: Mehrmals pro Woche starten hier geführte Wanderungen in der Gruppe. Spezielle Single-Touren auf Rennrädern und Mountainbikes organisiert der örtliche Anbieter Mountain Aktiv Rad Sport Reisen. Entspannung nach der Anstrengung garantiert ein Besuch im Badepark, der für Inhaber der Inzell Card plus, die man bei über 200 Gastgebern bekommt, genauso wie andere Urlaubsangebote von der Seilbahnfahrt bis zum Museumsbesuch kostenlos ist ( www.inzell.de ).

Ambiente zum Abschalten

Kleine Einzelzimmer mit schmalen Betten gibt es im Bader Hotel, das Anfang 2015 in Parsdorf bei München eröffnet wurde nicht. Zentrum aller 50 Zimmer ist ein breites, bequemes Doppelbett. Jeder Raum ist 23 Quadratmeter groß und kann allein oder zu zweit gebucht werden. Für noch mehr Wohlfühl-Atmosphäre sorgt helles Holz: vom Fußboden über die Wände bis hin zu den eigens für das Bader designten Möbeln. Alternative zum Abschalten nach einem Sightseeing-, Shopping- oder Business-Tag in der nahen Isarmetropole ist die lichte Lobby. Sie wirkt mit Sesseln, Sofas, einem Kamin und langen Tischen im modernen, skandinavischen Stil so einladend wie ein zweites Wohnzimmer. Vor den bodentiefen Panoramafenstern bieten eine Holzterrasse und ein Garten mit unterschiedlichsten Stauden und Sträuchern im New German Style Platz zum Entspannen an der frischen Luft. Sind die Batterien wieder geladen, findet man die wichtigsten Must-Sees für München und Umgebung auf der liebevoll gestalteten Seite des Boutique-Hotels. Persönliche Tipps zum Ausschwärmen bekommt man von Gastgeberin Monika Hobmeier ( www.dasbaderhotel.com ).

Rasche Regeneration

In zwei bis drei Stunden ein neuer Mensch? Die Thermen der Kannewischer Collection machen rasches Regenerieren möglich. An fünf deutschen Standorten (Bad Kissingen, Bad Ems, Bad Salzuflen, Baden-Baden, Burg) setzen sie auf die Kombination von Baden in Thermalwasser, Sauna, Wellness und Fitness, um ihren Gästen zu einer optimale Erholung zu verhelfen. Zum Motto „Willkommen im Wohlfühlen“gehört auch ein architektonisch ansprechendes Ambiente, das vom Becken bis zum Ruheraum örtliche Besonderheiten einbezieht – zum Beispiel Flusskiesel-Formen als gestalterisches Element in Bad Ems, stilisiertes grünes Schilf in der Spreewald Therme oder Säulen, Stuck und Mosaike, die im Baden-Badener Friedrichsbad an die römische Antike erinnern. Wer sich diesen Genuss bewusst alleine gönnen will, kommt mit maßgeschneiderten Angeboten auf seine Kosten: Unter der Devise „Zeit für mich“ kombiniert „Balance“ in der KissSalis Therme in Bad Kissingen drei Stunden Therme und Sauna mit einer 25-minütigen Wellness-Massage; „Relax for 1“ inkludiert eine Tageskarte, eine Anti-Stress-Massage, einen Abstecher auf die Sonneninsel, einen Früchte-Smoothie und einen Salatteller im Restaurant. Kontrastprogramm zu einem anstrengenden Arbeitstag gibt es in der Emser Therme unter dem Namen „After Work“ mit drei Stunden Therme und Sauna, 30 Minuten Antistressmassage und 25 Minuten Wasserschwebebett. Reine Männersache ist das „Schlangenkönig“-Arrangement in der Spreewald Therme, zu dem ein Bierbad, eine Seifenbürstenmassage, Herrenkosmetik und eine Tageskarte für SoleBad sowie SaunaGarten gehören. Für Gäste des angeschlossenen Hotels, das über einen Bademantelgang zu erreichen ist, ist der Thermenbesuch täglich ohne Aufpreis inklusive. Außerdem können sie ab acht Uhr morgens eine Stunde vor anderen Besuchern im Solebad schweben oder sich im Strömungskanal des Außenbeckens treiben lassen ( www.kannewischer-collection.com ).

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zeit-fuer-mich/

Insidertipp Bad Aibling: Urlaubsparadies für Wanderer, Radler und Ausflügler

Erlebnis- und Wellnesshotel St. Georg begeistert Aktivurlauber von jung bis alt

Insidertipp Bad Aibling: Urlaubsparadies für Wanderer, Radler und Ausflügler

(Bildquelle: @ Hotel St. Georg Bad Aibling)

Bad Aibling, 01. Juni 2016 – Das 3-Sterne-Superior-Hotel St. Georg in Bad Aibling bietet alles für einen gelungenen Aktivurlaub: Vielfältige Seenlandschaften, Wandergebiete, Golfplätze, Thermen und Großstädte machen die Region zu einem absoluten Geheimtipp. Spezielle Arrangements laden zum Outdoor-Freizeitspaß in traumhafter Kulisse und anschließendem Wellness ein. Das familienfreundliche Hotel mitten im Chiemsee Alpenland hält Angebote für jede Generation bereit – und hat für die anstehende Sommer- und Herbstsaison kräftig aufgerüstet.

Wer in der Sommer- und Herbstsaison nur noch eins möchte, nämlich raus in die Natur, braucht nicht weit zu fahren: Bad Aibling in den bayerischen Voralpen bietet ein vielfältiges Spektrum, das die Herzen von Aktivurlaubern höher schlagen lässt. Wanderer, Golfer, Segler, Radler, Motorradfahrer, Städtereisende, Familien – alle kommen hier auf ihre Kosten.
Perfekter Ausgangspunkt ist das zentral und gleichzeitig direkt am Waldrand gelegene Hotel St. Georg: Ausflüge können zu Fuß oder mit dem Rad von der Haustür aus gestartet werden. „In der Region rund um Bad Aibling hat Langeweile keine Chance“, berichtet Geschäftsführer Hans Reif. „Ob Regen oder Sonnenschein, es findet sich immer ein lohnendes Ziel.“ Und schließlich bietet das Hotel neben attraktiven Outdoor-Arrangements auch einen großen Spa- und Wellnessbereich, ein Beauty-Institut direkt im Haus sowie monatlich wechselnde kulinarische Highlights an.

Vielfältige Freizeitaktivitäten in traumhafter Kulisse
Für Naturfreunde sind das Chiemsee-Alpenland und die Region Chiemgau genau das Richtige: Ein beeindruckendes Bergpanorama mit Hügeln, Wäldern, Wiesen und Tälern trifft auf wilde Bäche, sanfte Flüsse, große und kleine Seen, historische Städte sowie idyllische Orte mit vielen Sehenswürdigkeiten. Mit seiner flachen Landschaftsstruktur ist das Voralpengebiet ideal zum bequemen Spazierengehen oder Wandern geeignet. In und um Bad Aibling gibt es viele ausgeschilderte Wandertouren unterschiedlicher Längen und Schwierigkeitsgrade. Das Hotel St. Georg wurde dabei als erster Betrieb in der Region Chiemsee-Alpenland mit dem Gütesiegel „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Als besonderen Tipp empfiehlt Geschäftsführer Hans Reif einen Aufstieg auf den Wendelstein – als Alternative zu den bekannten Wanderzielen wie beispielsweise der Kampenwand oder dem Wilden Kaiser.
Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, findet ausreichend Rad-, Forst- oder Waldwege, Mountainbiketrails sowie wenig befahrene Straßen für Touren in allen Schwierigkeitsstufen. Für Kurzentschlossene steht das von „Bett+Bike“ als fahrradfreundliche Unterbringung zertifizierte Hotel St. Georg ein Fahrradverleih mit hochwertigen und neuesten Fahrrädern, Mountainbikes und E-Bikes zur Verfügung. Als ADAC-zertifizierter „Motorradfreundlicher Hotel- und Gastronomiebetrieb“ bietet das Hotel zudem Leihmotorräder an.
Auch Golfer können kräftig zum Schlag ausholen: Rund um das im Mangfalltal gelegene Bad Aibling befinden sich zahlreiche abwechslungsreiche Golfplätze. Fünf der schönsten Plätze können mit der neuen „Bavarian Wildcard“ bespielt werden.

Ausflugsziele laden zum Entdecken, Erleben und Entspannen ein
Abwechslung und Erfrischung bietet das Bad Aiblinger Umland mit den zahlreichen Seen – vom Bayerischen Meer, dem Chiemsee, über den schön gelegenen Waginger See oder den Simssee mit barrierefreien Badestellen bis hin zu klaren Berg- oder warmen Moorseen. Für eine gemütliche und typisch bayerische Einkehr unterwegs sorgen traditionelle Wirtschaften, Biergärten und rund 60 bewirtschaftete Almen. Speziell für Familien gibt es in der Umgebung eine große Auswahl an spannenden und kindgerechten Ausflugszielen. Für einen gemütlichen Stadtbummel oder Sightseeing, locken nach nur kurzer Fahrzeit die Städte München, Salzburg, Rosenheim oder Kufstein. Auch die Entspannung kommt nicht zu kurz: Wer nicht das hoteleigene Wellnessangebot mit wohltuendem Spa, Pools, Saunalandschaft oder Beauty-Institut in Anspruch nehmen möchte, findet in der Nähe ausreichend Thermen und Erlebnisbäder.

Neuerungen im Hotel St Georg
Pünktlich zur Urlaubssaison 2016 hält das Erlebnishotel St. Georg in Bad Aibling viele Neuerungen bereit: Die Hälfte der Hotelflure wurde umgebaut und modernisiert. Weitere Renovierungen sind in Planung. Zudem erhielt das Hotel im September 2015 vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. die höhere Klassifizierung „3 Sterne Superior“ und im Januar 2016 folgte die Zertifizierung des GeschäftsreiseVerband VDR – ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Geschäftsreisende und Tagungsgäste. Auch in Punkto Servicequalität (SQ 1) und GastroManagementPass (GMP) wurden die Auflagen wiederholt erfüllt. Technisch wurde auf ein neues WLAN-System gesetzt, das den Konferenzbereich vom übrigen Hotelbereich abgrenzt. Alle Gäste surfen zudem seit 2015 kostenfrei.

Weitere Informationen
Alle Ausflugstipps in der Region gibt es unter http://www.sanktgeorg.com/freizeit/ausflugs-tipps/
Spezielle Arrangements und Angebote des Hotels gibt es unter http://www.sanktgeorg.com/angebote-preise/

Über das Hotel St. Georg in Bad Aibling:
Südlich von München im wunderschönen Voralpenland, nur 4 km von der A8 München-Salzburg entfernt, liegt das Hotel St. Georg idyllisch am Rande der traditionsreichen Stadt Bad Aibling mit einem attraktiven Urlaubs- und Erlebnis-angebot. Seinem Leitspruch „I mog di – Service mit Herz“ getreu, überzeugt das im 4-Sterne-Segment positionierte Hotel mit Herzlichkeit, Qualität und Komfort. Das ansprechende Ambiente und die stilvollen Räumlichkeiten wurden 2015 durch eine aufwendige Renovierung modernisiert und erstrahlen nun in neuem Glanz. In den vielfältigen Gasträumen des Hauses können die Gäste regionale bayerische sowie internationale Küche genießen. Sie haben die Wahl zwischen Restaurant, der St. Georgstube, der Bauern- und Buffetstube sowie dem Wintergarten. Für den Ausklang des Tages bieten sich die stilvolle Hotelbar, die Kaminlounge oder – in den Sommermonaten – der lauschige Biergarten an. Die Kombination von Wellness und Beauty mit Saunalandschaft, Schwimmbad und Fitnessraum sorgen für Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele.

Firmenkontakt
Hotel St. Georg GmbH
Johann Reif
Ghersburgstraße 18
83043 Bad Aibling
+49 (0)8061-497-0
hotel@sanktgeorg.com
www.sanktgeorg.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 13
089 – 716 7200 19
i.krompass@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/insidertipp-bad-aibling-urlaubsparadies-fuer-wanderer-radler-und-ausfluegler/

TripAdvisor – Zertifikat „EXZELLENZ 2016“ für RupertusTherme

Geschäftsführer Dirk Sasse ist stolz darauf, dass die RupertusTherme erneut das „TripAdvisor Zerttifikat für Exzellenz“ erhalten hat.

TripAdvisor - Zertifikat  "EXZELLENZ 2016" für RupertusTherme

Geschäftsführer – stv. Kurdirektor Dirk Sasse

Das Spa & Familien Resort RupertusTherme in Bad Reichenhall wurde mit dem „TripAdvisor Zerttifikat für Exzellenz“ ausgezeichnet.
Die Auszeichnung ehrt touristische Unternehmen, die im vergangenen Jahr großartige Reisebewertungen auf TripAdvisor erhalten haben. Zu den Gewinnern eines Zertifikats für Exzellenz gehören Unterkünfte, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen auf der ganzen Welt, die ihren Gästen stets ein qualitativ hochwertiges Erlebnis geboten haben.

Das Zertifikat für Exzellenz berücksichtigt die Qualität, Quantität und Aktualität von Bewertungen, die in einem Zeitraum von zwölf Monaten von Reisenden auf TripAdvisor eingereicht wurden. Es werden nur Unternehmen mit einem Zertifikat für Exzellenz ausgezeichnet, deren TripAdvisor-Gesamtwertung aus mindestens vier von fünf möglichen Punkten besteht. Anhand dieser Auszeichnung können Reisende Unternehmen erkennen und buchen, die einen durchgehend großartigen Service bieten.

Geschäftsführer – stv. Kurdirektor Dirk Sasse ist stolz darauf, dass die RupertusTherme nach 2013 nun erneut das „TripAdvisor Zerttifikat für Exzellenz“ erhalten hat. Die konsequente Ausrichtung der Rupertustherme auf Wellness, Gesundheit und Familie – mit dem Alleinstellungsmerkmal der Anwendung der heimischen Schätze AlpenSalz, AlpenSole und Laist und die stetige Weiterentwicklung im Angebotsbereich und Infrastruktur sowie die konsequente Instandsetzung und Wartung, aber auch insbesondere die Auswahl und hohe Qualifizierung unseres Personals haben nur ein Ziel: Unseren einheimischen und touristischen Gästen den Aufenthalt in der RupertusTherme und im Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall so angenehm wie möglich zu gestalten.

Das Thermenkonzept, mit separaten Zugängen und räumlicher und funktionaler Trennung der Bereiche „Therme & Wellness“ und „Sport & Familie“ – mit seinen fünf Quellen AlpenSole ThermenLandschaft- die „Quelle des Salzes“, Alpine Saunalandschaft – die „Quelle des Feuers“, WellnessCenter – die „Quelle der Muße“ FitnessCenter – die Quelle der Energie und Familienbad – die „Quelle der Freude“ – , garantiert das harmonische Miteinander.

Genießen Sie mit der wohltuenden Wirkung 32° – 37° warmer Bad Reichenhaller AlpenSole aus dem Meer der Urzeit eine Pause vom Alltag. Erfahren Sie, wie sich Körper und Geist erholen. Im Einklang mit der Natur erwartet Sie ein einzigartiges Wohlfühlamniente und Familienspaß pur.

Kontakt
Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall, Kur GmbH Bad Reichenhall/Bay. Gmain – RupertusTherme
Dirk Sasse
Wittelsbacher Strasse 15
83435 Bad Reichenhall
08651 7622 200
d.sasse@bad-reichenhall.de
http://www.rupertustherme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tripadvisor-zertifikat-exzellenz-2016-fuer-rupertustherme/

Muttertag- Wellness Gutschein der Westfalen-Therme

Geschenkideen der Westfalen-Therme bei Paderborn

Muttertag- Wellness Gutschein der Westfalen-Therme

www.westfalen-therme.de

Die ideale Geschenkidee zum Muttertag schon ab 17 EUR
Die ersten 50 Bestellungen erhalten 10 % auf den gesamten Warenkorb.
Dazu einfach den Gutscheincode „Newsletter“ eingeben und schon Sparen Sie beim Relaxen.
HIer geht es direkt zum Online-Shop www.westfalentherme-shop.de

Öffnungszeiten zu allen Feiertagen im Mai: 9 Uhr bis 23 Uhr

Mitternachtssauna bis 1 Uhr nachts! „Beachparty“ am 6. Mai 2016
Lassen Sie sich kostenlos massieren oder die Engelskarten legen und genießen Sie köstliche Kleinigkeiten vom Grill. Danach lässt es sich mit Sangria oder einem exotischen Drink von der Cocktailbar zu krachenden Party-Aufgüssen richtig abfeiern.

Zwischen Paderborn und dem Münster-Land unweit von Bielefeld, eröffnen sich auf 18.000 qm einzigartige Möglichkeiten für einen Wellness- und Wohlfühltag. Unsere vielseitigen Erlebnis- und Saunalandschaften bieten Raum für aktive und passive Entspannung in stilvollem Ambiente für Region NRW. Therme, Sauna-Garten und das angrenzende Freibad laden Sie zu einem Wellness-Aufenthalt ein. http://www.westfalen-therme.de

Kontakt
Westfalen Therme GmbH & Co KG
Kai Meyer
Schwimmbadstr. 14
33175 Bad Lippspringe
052529640
presse@westfalen-therme.de
http://www.westfalen-therme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/muttertag-wellness-gutschein-der-westfalen-therme/

Eine Therme der Götter mit 2.000 Jahren Kurtradition – Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

Eine Therme der Götter mit 2.000 Jahren Kurtradition - Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

München/Saturnia, 18. Februar 2016 – Der Legende nach ergriff der Gott Saturn eines Tages im Zorn einen Blitz und schleuderte ihn zu Boden, woraufhin schwefliges, warmes Wasser aus einem Vulkankrater hervorsprudelte: das Wasser der Thermen von Saturnia. Als Geschenk der Götter erlangte das Baden in den dampfenden Quellen rituellen Wert – eine Thermalbad-Kultur, die noch heute, nach über 2.000 Jahren, im Terme di Saturnia Spa & Golf Resort gepflegt wird.

Vom nahe gelegenen Vulkan Monte Amiata begibt sich das Regenwasser auf eine 40-jährige unterirdische Reise. Auf seinem Weg durch das Gestein nimmt das Wasser heilsame Substanzen auf, bevor es in den Quell-Schwimmbecken von Terme di Saturnia wieder die Oberfläche erreicht. Das mineralische Thermalwasser der Quelle von Saturnia sprudelt hier unbehandelt seit Jahrtausenden mit 500 Litern in der Sekunde und einer konstanten Temperatur von 37°C aus einem natürlichen Krater. Jeder Liter des Mineralwassers enthält ca. 2,8 Gramm Mineralsalze. Das wirkt sich biologisch- therapeutisch auf das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem, die Muskulatur und das Knochengerüst sowie die Atemwege aus. Auf die Haut hat das Wasser eine antiseptische und reinigende Wirkung, mit einem natürlichen Peeling-Effekt.

Der weltweit prämierte Spa des Luxusresorts erstreckt sich über 2.800 Quadratmeter und gehört damit zu den größten Thermalbeckenlandschaften der Erde. Das Areal umfasst vier Thermalbecken im Freien, Unterwassermassagen und Kreislaufparcours. Die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms kommt in vier Wohlfühl-Bereichen des Kur- und Wellnesszentrums zur Anwendung: Hydrotherapie, Schönheitspflege, Ernährung und körperliche Aktivität. Die verwendeten Produkte stammen aus der eigenen Kosmetik-Linie Terme di Saturnia mit den Wirkstoffen der Bioglea™, einem feuchtigkeitsbindenden und regenerativen Extrakt aus dem Thermalplankton der Quelle.

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort liegt etwa 150 Kilometer vom internationalen Flughafen Leonardo da Vinci in Rom entfernt, inmitten der toskanischen Maremma und verfügt über 128 Zimmer und Suiten. Seit Jahrtausenden sprudelt in den Thermen von Saturnia 37 Grad warmes, schwefelhaltiges Wasser mit 500 Litern in der Sekunde aus dem Inneren eines natürlichen Kraters. Im Spa des Luxusresorts, einem der meistprämierten der Welt, kommen die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms der Therme zur Anwendung. Der von Ronald Fream entworfene 18-Loch-Golfplatz liegt direkt am Resort und bietet zusätzliche Abwechslung und eine sportliche Herausforderung während des Aufenthaltes. Neben der Heilkraft des Wassers und den sportlichen Möglichkeiten trägt auch das kulinarische Angebot der beiden Restaurants zum Wohlbefinden der Gäste bei. Das Restaurant „All’Acquacotta“ wurde bereits im November 2011 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Die Küche des zweiten Restaurants, dem „Aqualuce“, ist international-mediterran geprägt.

Firmenkontakt
Terme di Saturnia
Manuel Kalleder
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
mkalleder@prco.com
www.termedisaturnia.it/de/

Pressekontakt
PRCO Germany
Manuel Kalleder
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
mkalleder@prco.com
http://de.prco.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-therme-der-goetter-mit-2-000-jahren-kurtradition-terme-di-saturnia-spa-golf-resort/

Thermenhotel PuchasPLUS**** – Das perfekte Wellnessparadies für RUHEsuchende Gesundheits-Urlauber

Thermenhotel PuchasPLUS**** - Das perfekte Wellnessparadies für RUHEsuchende Gesundheits-Urlauber

Zirbenzimmer im Thermenhotel PuchasPLUS**** (Bildquelle: ©Krammer Christian)

München/ Stegersbach, im Februar 2016 – Spürbare Lebensfreude – individuell, persönlich, familiär! Das ist der Leitfaden des vielfach ausgezeichneten Vier-Sterne Thermenhotels PuchasPLUS in der Thermenregion Stegersbach im österreichischen Burgenland. Mit nur 100 Betten liegt das barrierefreie Nichtraucher-Hotel direkt an der Therme Stegersbach und bietet einen herrlichen Panoramablick, der zu purer Entspannung einlädt. Ein kurzer, in Regenbogenfarben gestalteter Verbindungsgang, wie auch ein direkter Außenzugang zur Therme und Österreichs größte 50 Loch Golfschaukel runden das Angebot der Thermenregion Stegersbach ganzheitlich ab. Bei 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet PuchasPLUS Durchatmen, Relaxen und Krafttanken.

Der Leitspruch „Leiste mehr, als der Gast erwartet“ hat sich wieder einmal bewährt – bereits zum dritten Mal in Folge wurde das Thermenhotel PuchasPLUS**** mit dem begehrten HolidayCheck Award 2016 ausgezeichnet und auch der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** ist stolz auf die zweite HoldiayCheck Award Auszeichnung. Die Freude über diese beiden Auszeichnungen ist riesig, denn sie bringen das Vertrauen der Gäste durch deren hervorragende Bewertungen in den Vordergrund. Beide PuchasPLUS Hotels zählen zu den besten Hotels weltweit und überzeugen nicht nur mit einem unvergleichbaren Preis-Leistungs-Angebot, sondern besonders mit den speziellen Anti-Allergie Zirbenzimmern, die ein völlig neues Schlafkonzept ins Leben rufen.

Die einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre in den PuchasPLUS Hotels wird durch die gesunden, extra-großen Anti-Allergie Zirbenzimmer erzeugt. Mit 36m² großen Zimmern, die alle mit Liebe, hochwertigsten Naturmaterialien und fröhlich-frischen Farben eingerichtet sind, möchte das Hotel speziell die gesundheitsbewussten und gesundheitsinteressierten Gäste ansprechen. Besondere ätherische Öle, die sich im Zirbenholz befinden, beruhigen den Herzschlag in der Nacht und sorgen somit für eine Entlastung des Herzens. Und bekanntlich ist ein erholsamer und ruhiger Schlaf, der perfekte Schlaf.

Aber wie funktioniert das PuchasPlus Schlafkonzept?

Das Schlafkonzept setzt sich aus zwei wunderbaren Naturmaterialien, dich sich harmonisch ergänzen, zusammen: Zirbenholz und Salzkristall. Beide zusammen, bilden die perfekte Kombination – verwöhnt Körper, Geist und Seele im Schlaf. Die Zirbe wirkt auf den Körper sehr beruhigend und führt nicht nur zu einer geringeren Wetterfühligkeit, sondern entschleunigt unseren Herzschlag auf etwa 3.500 Herzschläge weniger pro Tag. Gerade im stressigen Alltag eine Möglichkeit zu völliger Entspannung zu gelangen. Das Salz hingegen bindet die Luftfeuchtigkeit und befreit die Atemwege von Blockaden und Verschmutzungen. Die desinfizierende Wirkung, wie auch das Binden von Luftfeuchtigkeit, ermöglicht den Gästen einen gesunden Schlaf, fernab von Schlafstörungen.
Weitere Informationen unter http://www.puchasplus.at/de/hotel/gesunder-schlaf/

Aber nicht nur die einzigartigen Zirbenzimmer machen das PuchasPLUS Hotel zu etwas Besonderem – auch die erstklassigen, individuellen Behandlungen im hauseigenen Heilmassage-Therapiezentrum mit Naturkosmetikinstitut garantieren ein gesundheitliches Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele. Wer beispielsweise nach einer Massagebehandlung die Vollendung von Entspannung erfahren möchte, kann dies in der nahegelegenen, 6.700 m² großen Therme Stegersbach mit 14 verschiedenen Becken mit heilendem Thermalwasser und einer großzügigen Saunalandschaft mit Luxus-Komfort-Ruheräumen auf zwei Etagen erleben.

Für die aktiveren Hotelgäste, die gerne auch die Gegend um die Therme und das Hotel erkunden möchten, bieten sich Ausflüge auf herrlichen Rad- und Wanderwegen mit hoteleigenen Fahrrädern und E-Bikes sowie zahlreiche Ausflugsziele, urige Buschenschänke und Feinschmeckerrestaurants rund um Stegersbach zum Erkunden und Genießen an.

Doch das Hotel erfüllt neben Wellness, Gesundheit und Freizeitgestaltung noch weitere individuelle Wünsche. Ganz unter dem Motto „Fühl dich frei“ – verbringen die Gäste hier Ihren wohlverdienten Urlaub. Der Start in den Tag beginnt mit dem einzigartigen Schmankerl-Frühstücksbuffet und regionalen Köstlichkeiten im Panorama-Wintergartenrestaurant mit Morgensonne oder in der gemütlichen Bauern- oder Zirbenstube. Saftige Bio-Äpfel und gesundes Granderwasser stehen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung und überbrücken den Gästen den Tag bis sie am Nachmittag mit hausgemachten Mehlspeisen und Kuchen an der Hotelbar verwöhnt werden. Maximale Wahlfreiheit bietet die einzigartige PuchasPLUS Halbpension. Täglich kann frei entschieden werden, ob die Genuss-Halbpension mit verschiedenen Themenbuffets in Anspruch genommen, oder die Erlebnis-Halbpension in Top Feinschmeckerrestaurants inkl. Genusstaxi mit täglich über 100 Gerichten bevorzugt wird. Bei einem anschließenden Glas Wein in der hauseigenen Vinothek kann dann der Abend eingeläutet werden.

Es gibt nichts weiter zu sagen als: „Geben Sie Ihren Urlaubsträumen ein Zuhause und erleben Sie Gastfreundschaft mit Herz!“

Weitere tolle Angebote des Hotels, wie die TOP-Frühlings-Aktion, finden Sie unter: http://www.puchasplus.at/de/preise-pakete/puchasplus-top-aktionen/top-fruehlings-aktion/

Firmenkontakt
Thermenhotel Stegersbach GmbH
Patrick Goger
Thermenstraße 16
7551 Stegersbach
0043 3326 – 533 10
0043 3326 – 533 10 – 5
info@puchasplus.at
www.puchasplus.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89 – 7 16 72 00 10
+49 (0)89 – 7 16 72 00 19
a.discala@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/thermenhotel-puchasplus-das-perfekte-wellnessparadies-fuer-ruhesuchende-gesundheits-urlauber/

Wellness Gutscheine für die Gesundheit zum Valentinstag in der Westfalen-Therme bei Paderborn – Bad Lippspringe

Im Online Shop der Westfalen-Therme die richtige Auszeit vom stressigen Alltag finden

Wellness Gutscheine für die Gesundheit zum Valentinstag in der Westfalen-Therme bei Paderborn - Bad Lippspringe

Westfalen-Therme Bad Lippspringe – Wasserwelt

Die Vorbereitungen für den Valentinstag laufen bereits überall. In der Westfalen-Therme in Bad Lippspringe finden Sie noch Ihr persönliches Geschenk für die Auszeit vom stressigen Alltag. Hier können Sie sich völlig relaxt der idealen Geschenkidee hingeben – sogar als Onlinedruck im Shop unter www.westfalentherme-shop.de/shop/wellness-gutscheine als Last Minute Geschenk zu jedem Anlass an 365 Tagen im Jahr. Center Manager Kai Meyer preist in diesem Zusammenhang den Sole SPA Bereich, das SALINARIUM an. Dieser bietet unseren Gästen eine Rückzugsmöglichkeit für das persönliche Wohlbefinden, so Meyer. In dem über 600 qm großen Relaxbereich wurde im licht-, und musikuntermalten Ambiente ein Ort der Enstpannung geschaffen, der seinesgleichen in OWL sucht. Das Areal, welches über die Wasserwelt in Badebekleidung zu betreten ist bietet dem erholungssuchenden Gast eine Vielzahl von gesundheitlichen Aspekten. Highlights wie das 36 Grad warme Floatingbecken mit einer 12-%igen Sole, oder das Indoor Gradierwerk verbreiten in den Ruheräumen ein angenehmes Raumklima. Abgerundet wird dieser exklusive SPA Bereich mit der 60 Grad warmen Salzstollensauna, welche über eine eigne Solevernebelung den Saunaraum belüftet. Zudem zwei Massageliegen, welche über eine hochmoderne Überwasserdruckmassagetechnik verfügen. Da der exklusive Bereich mit seinen 60 Ruheliegen zum Verweilen einlädt, wurde gezielt darauf geachtet, dass eine begrenzte Besucheranzahl nicht überschritten werden kann. Da der gesamte Bereich nur in Badebekleidung betreten werden kann, wird es dem Gast somit ermöglicht, den Gesundheitsaspekt rund um das Thema Salz für sich zu entdecken und zu genießen. HIer ist das Geschenkpaket Sole Day SPA der ideale Gutschein. Die textilfreie Saunawelt über drei Etagen rundet mit seinem beheiztem Pool auf der Sonnenterrasse das gesamte Wohlfühlkonzept ab. Für die Familien wurden die beiden Rutschen in
der Wasserwelt komplett erneuert mit einer Zeitmessung ausgestattet. Somit kommt jeder Gast bin der Westfalen-Therme. Kai Meyer und sein Team freut sich an 365 Tagen im Jahr auf Ihren Besuch.

Zwischen Paderborn und dem Münster-Land unweit von Bielefeld, eröffnen sich auf 18.000 qm einzigartige Möglichkeiten für einen Wellness- und Wohlfühltag. Unsere vielseitigen Erlebnis- und Saunalandschaften bieten Raum für aktive und passive Entspannung in stilvollem Ambiente für Region NRW. Therme, Sauna-Garten und das angrenzende Freibad laden Sie zu einem Wellness-Aufenthalt ein. http://www.westfalen-therme.de

Kontakt
Westfalen Therme GmbH & Co KG
Kai Meyer
Schwimmbadstr. 14
33175 Bad Lippspringe
052529640
presse@westfalen-therme.de
http://www.westfalen-therme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wellness-gutscheine-fuer-die-gesundheit-zum-valentinstag-in-der-westfalen-therme-bei-paderborn-bad-lippspringe/

Erfolgreicher Verkaufsstart des Feriendorfs

Erste acht Ferienhäuser in Obernsees bereits verkauft

Zuletzt war es beim Feriendorfprojekt Obernsees in der nördlichen fränkischen Schweiz direkt neben der Therme Obernsees wegen Konzeptanpassungen noch einmal zu Verzögerungen gekommen, doch jetzt ist der Startschuss für den Verkauf endgültig gefallen: Bei den ersten Häusern konnte der Rohbau bereits abgeschlossen werden und die ersten acht Einheiten sind auch schon verkauft.

Grund für die Konzeptanpassungen war der Wunsch der Verantwortlichen, ohne Abstriche an Qualität und Optik etwas günstigere Ferienhäuser anbieten zu können, als dies ursprünglich geplant war. Das scheint nun in der Tat gelungen zu sein, denn laut Auskunft des vertriebsverantwortlichen Unternehmens „Alpenimmobilien“ sind die kleinsten Häuser des Feriendorfs inklusive Grundstück während der aktuellen Markteinführungsaktion bereits für weniger als 100.000 Euro erhältlich.

Für diesen Preis bekommen potenzielle Käufer, so der Geschäftsführer von Alpenimmobilien, Michael M. Andre, zeitgemäß gestaltete Häuser mit Südausrichtung auf großzügig geschnittenen Grundstücken in fußläufiger Entfernung zur Therme Obernsees. Die Häuser werden aus Naturbaustoffen in Ständerbauweise errichtet und entsprechen vollumfänglich der Energieeinsparverordnung EnEV 2014. Zudem zeichnen sie sich durch großzügige Fensterflächen und moderne Haustechnik aus.

„Ziel der Konzeptänderung war es,“, so Andre, „das Angebot für eine noch breitere Zielgruppe interessant zu machen, als dies ursprünglich vorgesehen war. Ob als reine Kapitalanlage oder für die teilweise Eigennutzung. Ob als Einheimischer oder als Auswärtiger … jetzt sollte das Angebot für noch mehr Menschen bezahlbar sein.“

Bereits mit niedrigem fünfstelligen Eigenkapital könne, so Andre, bei den aktuellen Rahmenbedingungen des Finanzmarktes mit überschaubaren monatlichen Belastungen in ein eigenes Ferienhaus in attraktiver Lage investiert und so eine „vernünftige Kapitalanlage und -sicherung betrieben werden“.

Dafür spricht aus Sicht der Vertriebsgesellschaft auch, dass die Ferienhäuser des Feriendorfes Obernsees über eine professionelle Betreibergesellschaft in ganz Mitteleuropa in die Vermietung gehen und die Käufer bei diesem Modell außerdem von einer für 10 Jahre garantierten Vermietungsbetreuung profitieren.

„Mit dem Feriendorf Obernsees entsteht eine Ferienanlage, die mit ihrer modernen Naturmaterialarchitektur nicht nur unter baubiologischen und ökologischen Gesichtspunkten in die Landschaft passt. Mit der zuletzt realisierten Konzeptanpassung ist das Ganze auch zu einem Projekt geworden, das sich als Anlageobjekt für breitere Bevölkerungsschichten aus der Region eignen dürfte“, so Andre zusammenfassend.

Die Firma Alpenimmobilien, Michael M. Andre aus Pullach, hat vor kurzem den Vertrieb der Ferienhäuser des Feriendorfs an der Therme Obernsees in der Fränkischen Schweiz übernommen und informiert Sie in nachfolgendem Text über den offiziellen Verkaufsstart und den derzeitigen Stand der Bauarbeiten.

Kontakt
Alpenimmobilien
Michael M. Andre Andre
Wolfratshauser Str. 119
82049 Pullach im Isartal
+49 (0)89 75 969 888 20
info@alpenimmobilien.de
www.alpenimmobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreicher-verkaufsstart-des-feriendorfs/

Eröffnung der neuen Saunenwelt in der Avenida-Therme Hohenfelden

In der kommenden Woche am 26.10.2015 eröffnet die Avenida-Therme in Hohenfelden ihren erweiterten Saunagarten mit einer neuer Eventsauna, einem Ruhe- und Lesehaus und ganzjährig nutzbarem Außenduschbereich

In der kommenden Woche am 26.10.2015 eröffnet die Avenida-Therme in Hohenfelden ihren erweiterten Saunagarten mit einer neuer Eventsauna, einem Ruhe- und Lesehaus und ganzjährig nutzbarem Außenduschbereich. Bereits heute waren die am Bau beteiligten Firmen sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu Gast, um sich vorab einen Eindruck von den neuen Räumlichkeiten zu verschaffen.

Die Bauarbeiten rund um den erweiterten Saunagarten der Avenida-Therme in Hohenfelden sind nun abgeschlossen. Das feiert die Therme zusammen mit ihren Gästen in der Eventwoche vom 26. Oktober bis zum 1. November. „15 Jahre nach dem ersten Spatenstich für die Avenida-Therme freue ich mich, unseren Gästen mit diesem Neubau eine spürbare Erweiterung unseres Gesamtangebotes im Saunenbereich zur Verfügung stellen zu können.“ sagt Mark Tom Pösken, Eigentümer der Avenida-Therme. In diesem Sommer wurde der Außenbereich der Avenida Therme um eine Eventsauna, ein Ruhe- und Lesehaus und einen ganzjährig nutzbaren Außenduschbereich erweitert. In der neuen Eventsauna, die Platz für mehr als 50 Personen bietet, werden auch nach der Eröffnungswoche verschiedene Event- und Showaufgüsse mit unterschiedlichen Wedeltechniken und Düften stattfinden. Das Ruhe- und Lesehaus bietet den Gästen nicht nur zwischen den Saunagängen einen gemütlichen Ort der Entspannung. Die Highlights der kommenden Eventwoche sind natürlich die Showaufgüsse mit verschiedenen Düften und Wedeltechniken, die täglich von 10:00 bis 23:00 Uhr stattfinden. Am Montag begrüßen Oliver Hamsch und Ronny Link die Gäste ab 12:00 Uhr zum „Eröffnungsaufguss“ in der neuen Eventsauna. Aufgüsse der „Two Man Group“ und des Dominik Hepp (Deutscher Meister 2015 im erlebten Aufguss) werden über die gesamte Woche hinweg folgen.

Die Avenida-Therme Hohenfelden
Direkt am Stausee Hohenfelden gelegen bietet die Avenida-Therme Hohenfelden auf über 5000 qm Gästebereich und einem großzügigen Außenbereich eine abwechslungsreiche Kombination aus Thermenlandschaft und Saunenwelt.

Kontakt
Avenida-Therme
Alexander Otto
Am Stausee 1
99448 Hohenfelden
0364504490
03645044944
avenidatherme@brandmediale.de
www.avenida-therme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eroeffnung-der-neuen-saunenwelt-in-der-avenida-therme-hohenfelden/

In der Emser Therme wird jeder Sommertag zu einem Kurzurlaub!

Sommeraktion 4x zahlen = 5x relaxen

In der Emser Therme wird jeder Sommertag zu einem Kurzurlaub!

Im Sommer ins eiskalte Nass springen und sich von der Hitze eine wohltuende Abkühlung gönnen. Dieses erfrischende Vergnügen kennen wir alle. Jedoch hält das wunderbar kühle Gefühl meist nur kurzfristig an. Besser und nachhaltiger ist die Erfrischung, wenn wir lauwarm duschen oder im temperierten Wasser baden. Der Kreislauf wird dadurch weniger belastet, und die Abkühlung hält deutlich länger an. Aus diesem Grund ist auch im Sommer die Emser Therme in Bad Ems immer ein Besuch wert.
Unsere temperierten Außenbecken bieten Wasserspaß und Erfrischung pur. Nackenduschen, Sprudelliegen, Sprudelsitze und der Strömungskanal bieten vielfältige Bademöglichkeiten zum Entspannen. Alternativ haben Sie im Sportbecken auch die Möglichkeit Ihre Bahnen zu schwimmen oder sich bei der Wassergymnastik sportlich zu betätigen.
Ungeachtet dessen möchten Sie im Sommer jedoch lieber entspannt am Pool liegen und sich von der Sonne bräunen lassen? Kein Problem – auch das geht bei uns.
Während es in Freibädern und an Badeseen oft überfüllt, laut und hektisch zugeht, ist die Emser Therme eine wahre Ruhe- und Wohlfühl-Oase.
Unsere verstellbare Liegen auf den weitläufigen Liegewiesen bieten den perfekten Platz zum Relaxen unter freiem Himmel. Durch die einmalige Lage im Lahntal können Sie bis in späte Abendstunden die Sonne genießen.

Freuen Sie sich auch auf erfrischende Getränke: leckere Cocktails, frisch gepresste Säfte und vitaminreiche Shakes vervollständigen das absolute Sommergefühl.

Die Emser Therme bietet Ihnen Erholung und Wellness pur. Erleben Sie auf 5.500 m² ThermenLandschaft, SaunaPark und WellnessGalerie Entspannung auf höchstem Niveau.

Mit unserer Summer-Relax-Aktion können Sie auf jeden Fall den Sommer in der Emser Therme genießen: 4x zahlen, aber 5x entspannen
Besuchen Sie uns einfach vom 1. Juni bis zum 26. Juli vier Mal und Sie erhalten bei Ihrem fünften Besuch den Eintritt über 2 Stunden von uns geschenkt. Ihre persönliche, nicht übertragbare Summer-Relax-Stempelkarte bekommen Sie ab Juni an der Kasse. Somit kommen Sie garantiert frisch und entspannt durch die heiße Jahreszeit!

Ob Sie Therme und Sauna mögen, Wellness oder Massage – bei uns erleben Sie Ihre Auszeit vom Alltag.

Weitere Informationen auf unserer Homepage unter www.emser-therme.de.
Emser Therme

Emser Therme – Wellness am Fluss

Eine der modernsten und attraktivsten Wohlfühlthermen Deutschlands befindet sich in Bad Ems bei Koblenz. Als jüngstes Mitglied der Kannewischer Collection wurde die neue Emser Therme im Dezember 2012 eröffnet und ist Teil ausgewählter, marktführender Thermalbäder. Mit einem Focus auf Gesundheit, Erholung und Wohlbefinden zeichnet sich die Emser Therme aus.

Basierend auf den vier Säulen der Entspannung erwartet den Gast ein Erholungskonzept aus Kreislauftraining durch Bewegung, wechselwarmen Badeverfahren (Bad und Sauna), körperlicher Erholung in Wellnessbehandlungen und mentalen Ruhezeiten.

Werden diese Erkenntnisse mit einer wunderschönen Atmosphäre kombiniert, erleben die Gäste auf 5.500 m² ThermenLandschaft, SaunaPark, WellnessGalerie, FitnessPanorama und im Restaurant Halberts Wellness und Entspannung auf höchstem Niveau.

Kontakt
Emser Therme GmbH
Marco Kranich
Viktoriaallee 25
56130 Bad Ems
02603 9790-0
info@emser-therme.de
http://www.emser-therme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/in-der-emser-therme-wird-jeder-sommertag-zu-einem-kurzurlaub/