Schlagwort: Therapie

Erkrankungen der Aorta: Gefäßchirurgen weiten Angebote aus

Gefäßchirurgen in Siegen erweitern ihr Team zur Behandlung von Erkrankungen an der Aorta

Erkrankungen der Aorta: Gefäßchirurgen weiten Angebote aus

Aorta in Siegen bei der Gefäßchirurgen behandeln lassen.

SIEGEN. Von der Kompetenz für Erkrankungen an der Aorta der Siegener Gefäßchirurgen um Chefarzt Dr. med. Ahmed Koshty profitieren jetzt auch Patienten aus dem Umland des Siegener Diakonie Klinikums Jung Stilling. Das Haus weitet seine Angebote im Bereich der Gefäßchirurgie aus und bietet im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg gefäßchirurgische Diagnostik und Behandlungen an. Die Patienten in Freudenberg können somit von der Erfahrung des Teams von Dr. med. Koshty profitieren. Die Gefäßchirurgie im Klinikum Jung-Stilling ist als Aortenzentrum zertifiziert. Das bedeutet, hier arbeiten Gefäßchirurgen mit besonderer Erfahrung in der Therapie von Erkrankungen an der Aorta. Das Team um Dr. med. Ahmed Koshty bietet nicht nur die Diagnostik und Therapie von Aortenerkrankungen an, sondern widmet sich einem breiten Feld an spezifischen Krankheitsbildern wie

– die sogenannte Schaufensterkrankheit,
– Aneurysmen,
– venöse Erkrankungen, z.B. Krampfadern
– chronische Wunden,
– Carotis-Stenosen,
– diabetischer Fuß oder
– Kompressionssyndrome.

Breite Versorgung der Patienten mit Erkrankungen an der Aorta

In Freudenberg sollen vor allem Patienten mit Venenleiden oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit behandelt werden. Operationen an der Aorta oder an der Carotis sollen in Siegen durchgeführt werden. Dort können die Gefäßchirurgen einen modernen Hybrid Operationssaal nutzen, in dem diese Eingriffe besonders gut geplant und für die Patienten schonend durchgeführt werden können. Um die Patienten im Siegener Umland noch besser gefäßchirurgisch versorgen zu können, wurde das Team von Dr. med. Ahmed Koshty erweitert. Gleichzeitig sollen die Kompetenzen der Mitarbeiter an den unterschiedlichen Standorten zusammengeführt werden. So wird das vorhandene Team in Freudenberg von Oberarzt Dr. med. Alexander Kunold und dem Leitenden Oberarzt Meshal Elzien unterstützt. Elzien ist zudem für die Gefäßchirurgie im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) im Betzdorfer S Forum verantwortlich. Oberarzt Yasser Hasson übernimmt Elziens bisherige Position am MVZ in Kredenbach.

Gefäßchirurgische Betreuung aus einer Hand

Bei der Erweiterung des Angebots geht es den Ärzten und der Klinikleitung vor allem darum, in der Fläche eine breite gefäßchirurgische Behandlung anbieten zu können. Dabei gilt die Prämisse, in den MVZs das zu therapieren, was sich vor Ort therapieren lässt. Bei komplizierten Fällen sollen die Patienten dann ins Diakonie Klinikum Jung-Stilling bzw. nach Freudenberg wechseln. Die gefäßchirurgische Betreuung bleibt dabei in einer Hand. Die Patienten mit Erkrankungen an der Aorta, die operativ behandelt werden müssen, brauchen sich nicht auf einen anderen Arzt einzustellen, betont Dr. med. Ahmed Koshty. Sein Spezialgebiet ist die Aorta. Er ist als einer der wenigen Gefäßchirurgen in Deutschland in der Lage, ein Aneurysma am Aortenbogen endovaskulär zu versorgen. Diese Operation kann Koshty im Hybrid-OP am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen durchführen.

Bei Dr. med. Ahmed H. Koshty, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, liegt der Schwerpunkt auf der Therapie aller Erkrankungen der Aorta. Die Klinik ist in einem Wachstumsprozess und arbeitet eng mit Ärzten, Pflegepersonal und Physiotherapeuten zusammen.

Kontakt
Diakonie in Südwestfalen gGmbH
Dr. med. Ahmed Koshty
Wichernstraße 40
57074 Siegen
0271 333 – 4733
0271 333 – 4507
mail@webseite.de
http://www.gefaesschirurgie-siegen.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erkrankungen-der-aorta-gefaesschirurgen-weiten-angebote-aus/

Männer und Krampfadern – Viele gehen zu spät zum Arzt

Immer mehr Männer leiden unter Krampfadern – Krampfadern bei Männern oft ausgeprägter – Minimal-invasiv und besonders schonend mit Lasertherapie ELVeS Radial 2ring behandelbar – Kaum Schwellungen und Blutergüsse – Schnelle Erholung

Männer und Krampfadern - Viele gehen zu spät zum Arzt

Die ELVeS Radial-Faser wird in die Kanüle am Bein eingeführt (Bildquelle: biolitec®)

Jena, 18.10.2019 – Ein gängiges Klischee behauptet, Männer gingen seltener oder zu spät zum Arzt und das auch nur, nachdem ihre Partnerinnen und Frauen mehrmals darauf gedrängt haben. Krampfadern bei Männern sind ein empfindliches und wichtiges Thema: Männer unterschätzen die Folgen von lange unbehandelten Krampfader-Erkrankungen!

In Deutschland leiden ca. 34% der Frauen und 28% der Männer an Krampfadern. Das Auffällige aber ist, dass Männer oft an ausgeprägteren Krampfadern leiden als Frauen. Eine Untersuchung eines renommierten Venenzentrums fand nach Befragung von über 3.000 Patienten heraus, dass Männer oft erst zum Arzt gehen, wenn die Erkrankung schon sehr weit fortgeschritten ist und sie mehrmals von ihren Partnerinnen dazu aufgefordert wurden. Oft führen die Männer Zeitmangel als Grund dafür an sowie die Auffassung, dass Krampfadern und Besenreiser lediglich ein kosmetisches Problem darstellen. Viele Männer bemerken ihre Krampfadern gar nicht oder empfinden es als peinlich, wegen „so etwas“ einen Arzt aufzusuchen. Dies belegt, dass die massivere Ausprägung der Venenerkrankung bei Männern u.a. an deren Verhaltensweise liegt und weniger an biologischen Faktoren. Wenn Männer aber die Beschwerden ignorieren, riskieren sie schwere Komplikationen wie Thrombosen, offene Beine oder Embolien.

Schwere, müde oder geschwollene Beine, Kribbeln oder Spannungsgefühl sowie ziehende, stechende Wadenschmerzen sollten umgehend den Gang zu einem Krampfader-Spezialisten auslösen. Zeigen sich vermehrt Exzeme, wird es allerhöchste Eisenbahn! Der Phlebologe wird nach einer Befragung Ihre Beine abtasten. Stellt er wärmere oder druckempfindlichere Bereiche fest, kann dies auf eine Venenentzündung hindeuten. Zum Schluss wird eine Ultraschall-Untersuchung Gewissheit bringen.

Unter den vielen Behandlungsmöglichkeiten gibt es die minimal-invasive, besonders schonende ELVeS Radial 2ring-Therapie der biolitec. Bei dieser Methode wird über eine Punktion unterhalb der zu behandelnden Vene eine speziell entwickelte Laserfaser mit zwei ringförmig abstrahlenden Lichtringen in die Vene eingeführt. Die durch das Laserlicht entstehende Wärme lässt die Vene schrumpfen, bis sie sich schließt. Diese wird dann vom Körper abgebaut.

Das Besondere an der ELVeS Radial 2ring-Therapie ist, dass das umliegende Gewebe nicht geschädigt wird. Weitere Vorteile sind: geringere Schmerzen während und nach der Behandlung, weniger Schwellungen und Blutergüsse und dadurch eine schnellere Genesung. Der Eingriff kann ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden und bei günstigem Verlauf brauchen vielleicht sogar die Kompressionsstrümpfe nicht getragen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Patienten-Informationsseite www.info-krampfader.de. Hier erhalten Sie auch Adressen von Ärzten, die diese spezielle Methode anwenden, sowie Tipps, um Krampfadern effektiv entgegenzuwirken.

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. In der Urologie ermöglicht die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® in Verbindung mit dem LEONARDO® DUAL 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH). Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/maenner-und-krampfadern-viele-gehen-zu-spaet-zum-arzt/

Barmenia erstattet ab sofort eine Online-Tinnitustherapie per App für vollversicherte Kunden

Barmenia erstattet ab sofort eine Online-Tinnitustherapie per App für vollversicherte Kunden

(Mynewsdesk) Die Barmenia Krankenversicherung AG kooperiert ab sofort mit der mynoise GmbH, einem Unternehmen, das die App Kalmeda zur Tinnitustherapie entwickelt hat. „Mit Kalmeda möchten wir die Lebensqualität unserer Kunden mit Tinnitus verbessern“, so Carola Schroeder, Vorständin bei der Barmenia. „Die Belastung für die Kunden durch den Tinnitus soll reduziert werden. So lassen sich psychische Folgeerkrankungen vermeiden sowie Arbeits- und Berufsunfähigkeit verhindern. Außerdem entwickelt der Patient Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit.“

Kalmeda ist eine wirksame, wissenschaftlich fundierte Online-Tinnitustherapie zur Behandlung eines chronischen Tinnitus inkl. kognitiver Verhaltenstherapie. Die App wurde von HNO-Ärzten und Psychologen entwickelt. Sie erfüllt höchste Ansprüche an den Datenschutz und ist ein Medizinprodukt der Klasse I. Sie bietet erstmals eine komplett leitlinienbasierte Tinnitustherapie per App. Mit der App lernt der Patient, eine schädliche Einstellung und Haltung zum Tinnitus zu erkennen und durch eine nützliche und hilfreiche zu ersetzen. Darüber hinaus erfährt der Betroffene, wie er Entspannungsübungen in seinen Alltag integrieren kann und entwickelt die notwendige Achtsamkeit, um wieder mehr Ruhe in sein Leben zu bringen. Die App beinhaltet eine Wissensdatenbank, akustische Module, Entspannungshilfen sowie Module auf Grundlage der kognitiven Verhaltenstherapie. Sie erstellt einen auf 12 Monate angelegten Therapieplan passend zu den individuellen Beschwerden des Nutzers.

Die Vorteile für Betroffene: Sie können ihre Lebensqualität verbessern, erhalten wirksame Hilfe bei Tinnitus, haben jederzeit Zugang zu ärztlichem „Knowhow“, müssen nicht auf Termine warten und erhalten eine auf ihre persönlichen Beschwerden zugeschnittene Therapie.

Die App ist sowohl im App Store als auch im Google Play Store verfügbar. Kunden, die eine private Kranken-Vollversicherung bei Barmenia abgeschlossen haben, erhalten die Nutzung der App im tariflichen Rahmen erstattet.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Barmenia Versicherungen

Über die Barmenia Krankenversicherung AG

Der in Wuppertal ansässige Krankenversicherer betreute im Jahr 2018 über 1,2 Millionen versicherte Personen. Mit einem Beitragsvolumen von über 1,7 Milliarden Euro ist er die Nummer Sieben der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt. Neben der Krankenversicherung gehören auch die Barmenia Lebensversicherung a. G., die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG und die Barmenia Versicherungen a. G. zur Gruppe. Deutschlandweit wurden im Jahr 2018 rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Ob kompakte Vollversicherungen oder Ergänzungsversicherungen, betriebliche Krankenversicherungen, Sicherheit auf Auslandsreisen, die Barmenia bietet moderne und attraktive Produkte für vielseitig Interessierte. Viele digitale Services runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Barmenia Versicherungen
Verena Wanner
Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
0202 438-2010
verena.wanner@barmenia.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/barmenia-erstattet-ab-sofort-eine-online-tinnitustherapie-per-app-fuer-vollversicherte-kunden-58125

Pressekontakt
Barmenia Versicherungen
Verena Wanner
Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
0202 438-2010
verena.wanner@barmenia.de
http://shortpr.com/vtjpzw

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/barmenia-erstattet-ab-sofort-eine-online-tinnitustherapie-per-app-fuer-vollversicherte-kunden/

Hämorrhoiden im Alter: Mit Lasertherapie LHP und einer gesunden Lebensweise kein Problem!

Zunahme von Hämorrhoidalleiden mit zunehmendem Alter – Gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung wichtig – Minimal-invasive Lasermethode LHP von biolitec schmerzarm und mit schneller Abheilung – Frühzeitiger Besuch eines Arztes ausschlaggebend

Hämorrhoiden im Alter: Mit Lasertherapie LHP und einer gesunden Lebensweise kein Problem!

Startseite der Patientenwebseite LHP für Hämorrhoiden (Bildquelle: © biolitec®)

Jena, 02.10.2019 – Jeder Mensch hat Hämorrhoiden und diese sind notwendig für die Feinregulierung des Stuhlgangs. Allerdings sind die Ursachen für Hämorrhoidalleiden noch nicht vollständig geklärt. Es wird vermutet, dass eine angeborene Schwäche der Blutgefäßwände die Ursache für vergrößerte und hervortretende Hämorrhoiden ist. Da mit zunehmendem Alter die Elastizität von Bindegewebe und Gefäßen nachlässt, stellen viele Menschen im Laufe ihres Lebens Vergrößerungen bzw. das Absinken der Gefäßpolster fest.

Deshalb ist eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung, möglichst wenig sitzender Tätigkeit und einer ausgewogenen, balaststoffreichen Ernährung um so wichtiger. 2 Liter Flüssigkeit am Tag (Wasser, Tee, ungesüßte Säfte) vermeiden Verstopfungen. Was Sie auf gar keinen Fall tun sollten ist, beim Toilettengang zu sehr zu pressen. Sollten Sie dennoch erste Symptome feststellen, warten Sie nicht zu lange, bis Sie einen Arzt aufsuchen und haben Sie keine Angst vor der Behandlung! Die minimal-invasive Lasermethode LHP der biolitec, die auch ambulant durchgeführt werden kann, ermöglicht eine schmerzarme Operation ohne Schnitte, was Nebenwirkungen deutlich reduziert sowie die Rekonvaleszenz beschleunigt. Schließmuskel und umliegendes Gewebe in der Analregion bleiben intakt und Sie können bereits nach kurzer Zeit Ihren alltäglichen Verrichtungen wie gewohnt nachgehen.

Symptome wie Nässen in der Analregion, quälender Juckreiz und Stuhlschmieren können bereits Anzeichen für eine Hämorrhoidalerkrankung sein. Um das abzuklären, sollte ein Proktologe frühzeitig aufgesucht werden. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Selbstbehandlung in den meisten Fällen nicht zu einer dauerhaften Besserung führt. Bei Hämorrhoiden 1. Grades, die sich in der Regel durch etwas Blut am Toilettenpapier bemerkbar machen – sofern die Blutung nicht von einer eingerissenen Hautstelle am After (Fissur) herrührt – können entzündungshemmende und schmerzlindernde Salben oder Zäpfchen erst einmal Linderung verschaffen. Diese beseitigen aber nicht die sich vergrößernden Hämorrhoidalpolster im After. Meistens verschwinden die Symptome für eine gewisse Zeit, kommen aber in der Regel wieder.

Der Proktologe stellt dann zuerst fest, ob die Symptome überhaupt von sich vergrößernden Hämorrhoiden herrühren oder ob es sich um eine andere Erkrankung handelt. Dann bestimmt er den Schweregrad der auftretenden Beschwerden: Bei Hämorrhoiden 2. Grades wölben sich diese beim Stuhlgang nach außen, rutschen danach aber wieder von selbst zurück. Bei Hämorrhoiden 3. Grades ziehen sie sich nicht mehr von selbst zurück, können aber noch mit der Hand wieder zurückgeschoben werden. Bei Hämorrhoiden 4. Grades ist dies nicht mehr möglich und die Gefäßpolster befinden sich dauerhaft außerhalb des Afters.

Für weitere Informationen zur LHP-Therapie besuchen Sie bitte die Patientenwebseite www.info-haemorrhoiden.de. Dort können Sie sich auch in einem Arztfinder nach Eingabe Ihrer Postleitzahl die nächstgelegenen Ärzte anzeigen lassen, die diese Methode anwenden.

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. In der Urologie ermöglicht die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® in Verbindung mit dem LEONARDO® DUAL 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH). Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/haemorrhoiden-im-alter-mit-lasertherapie-lhp-und-einer-gesunden-lebensweise-kein-problem/

Endlich eine moderne Lasertherapie: FiLaC bei Anal- und Steißbeinfisteln und Akne Inversa

Neue Lasermethode FiLaC von biolitec in der Proktologie bei Anal- und Steißbeinfisteln – Vermeidung von Schädigung des Schließmuskels – Auch kompliziert verlaufende Fisteln und neuerdings auch Akne Inversa erfolgreich behandelbar

Endlich eine moderne Lasertherapie: FiLaC bei Anal- und Steißbeinfisteln und Akne Inversa

Die Patientenwebseite zur Lasertherapie FiLaC für Analfisteln (Bildquelle: biolitec®)

Jena, 23.09.2019 – Mehr als jeder zweite Erwachsene leidet im Laufe seines Lebens unter Darmproblemen – manche sprechen sogar von bis zu 70 Prozent, die irgendwann in ihrem Leben an einer proktologischen Erkrankung leiden. Niemand spricht gerne über Hämorrhoiden, Analfisteln, Analfissuren und Steißbeinfisteln und nur wenige wissen, was für ein Facharzt für derlei Beschwerden zuständig ist. Dabei ist es gerade bei diesen Erkrankungen enorm wichtig, frühzeitig zu einem Proktologen zu gehen. Bleiben die Beschwerden zu lange unbehandelt, wird das Problem nicht nur größer, sondern kann auch chronisch werden. Mit Salben und Bädern sind Fisteln nicht beizukommen.

Fisteln am Anus (Analfisteln) und unterem Rücken (Steißbeinfisteln) sind unangenehm und heilen schlecht. Das entzündliche Gewebe innerhalb der Fistelhöhle und der Fistelgänge besteht aus einem speziellen Gewebe (Epithelgewebe), das nicht von selbst heilen kann und deswegen komplett entfernt werden muss. Das Problem herkömmlicher Operationen sind die Verletzung des Schließmuskels und eine langwierige Heilung mit nicht selten wiederkehrenden Fisteln. Mit der Lasertherapie FiLaC von biolitec ist es möglich, die Fisteln und Fistelgänge von innen zu bestrahlen. Diese werden vom Körper selbst abgebaut. Dadurch bleibt der Schließmuskel unverletzt und die Entzündung wird vollständig entfernt. Dies hat weniger Nebenwirkungen und einen deutlich verkürzten Heilungsverlauf zur Folge.

Die vom Medizintechnik-Pionier biolitec entwickelte Lasermethode FiLaC wird darüber hinaus bei immer mehr und zunehmend komplexeren proktologischen Erkrankungen erfolgreich als Therapie eingesetzt. Neben Analfisteln, Analfissuren und Steißbeinfisteln können auch kompliziert verlaufende z.B. urethroperineale Fisteln (zwischen Anus und äußeren Geschlechtsorganen verlaufende Fisteln) und neuerdings auch Akne Inversa mit der minimal-invasiven, gewebeschonenden Lasermethode erfolgreich behandelt werden. Bei diesen Fisteln kann die vollständige Abheilung bei Erhalt der Kontinenz erreicht werden.

Bei Akne Inversa ergänzt die Laserbehandlung die umfassenden und sorgfältig zu treffenden ganzheitlichen Behandlungsmaßnahmen. Hier wird mit dem Laser erkranktes Gewebe verödet, ohne dieses herausschneiden zu müssen. Gerade bei der chronisch entzündlichen Erkrankung Akne Inversa, die sich in der Regel an Achselhöhlen, in der Lendengegend und am Genitalbereich sowie den Innenseiten der Oberschenkel zeigt, bedeutet dies einen wichtigen Fortschritt in der schwierigen Behandlung.

Bei Anal- und Steißbeinfisteln ist die Behandlung nahezu schmerzfrei, dauert nur wenige Minuten und kann ambulant durchgeführt werden. In den ersten drei Tagen nach der Operation werden in der Regel wenig bis keine Schmerzmittel mehr benötigt. Nach wenigen Tagen können die Patienten wieder ihren alltäglichen Tätigkeiten nachgehen.

Für weitere Informationen zur FiLaC-Therapie besuchen Sie bitte die Patientenwebseite www.info-analfistel.de. Dort können Sie sich auch in einem Arztfinder nach Eingabe Ihrer Postleitzahl die nächstgelegenen Ärzte anzeigen lassen, die diese Methode anwenden.

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. In der Urologie ermöglicht die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® in Verbindung mit dem LEONARDO® DUAL 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH). Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/endlich-eine-moderne-lasertherapie-filac-bei-anal-und-steissbeinfisteln-und-akne-inversa/

Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) und Vitamin D

Knochendichtemessung zeigt nur geringe Auswirkungen von Vitamin D auf die Knochendichte

Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) und Vitamin D

Die Knochendichtemessung liefert Daten zur Knochendichte und auch Knochenmasse.

Wie wirkt sich die Gabe von Vitamin D3 bei älteren Menschen auf die Knochendichte aus? Dieser Fragestellung ging eine Doppelblindstudie mit 379 Teilnehmern nach[1]. Eingeschlossen wurden über 70 Jährige, die in Pflegeeinrichtungen leben und bei denen bisher keine Osteoporose-Diagnose vorlag. Etwa die Hälfte der Studienteilnehmer waren Frauen. Über die Knochendichtemessung konnte nachgewiesen werden, dass sich die gewünschte Zunahme der Knochendichte an der Hüfte durch die Einnahme von Vitamin D in unterschiedlich hohen Dosierungen nicht einstellte. Zur Bestimmung der Knochendichte wurde am primären Studienendpunkt an der Hüfte gemessen. Dabei wurden keine Unterschiede zwischen den drei Studiengruppen nachgewiesen. Zudem zeigte sich, dass der Ausgangswert der Knochendichte nahezu unverändert geblieben ist.

Knochendichtemessung liefert Daten zur präventiven Wirkung von Vitamin D3

Das dazu angewendete Messverfahren war die Dual Röntgen Absorptiometrie DXA. Diese Messmethode wird von der Weltgesundheitsorganisation und dem Dachverband Osteologie e. V. empfohlen. Dabei wird mit Hilfe einer speziellen Röntgentechnik Weichteilgewebe von Knochen unterschieden und so die Dichte des Knochens bestimmt. Aus den Werten, die die Knochendichtemessung liefert, lassen sich Rückschlüsse auf die Knochendichte ziehen. Diese erfolgt anhand der Intensität der Abschwächung von Röntgenstrahlen durch die vorhandene Knochenmasse. Grundsätzlich gilt: Je weniger Strahlen absorbiert werden, umso geringer ist die Knochendichte bzw. die Knochenmasse.

Knochendichtemessung spielt große Rolle in der Therapiekontrolle

Monika Wüster, Geschäftsführerin des Medizintechnikunternehmens Medi-Manage Innovation mit Sitz in Mainz, sieht durch die im American Journal of Clinical Nutrition publizierte Studie untermauert, dass eine präventive Gabe von Vitamin D3 mit Blick auf die Knochendichte nur eine eingeschränkte Wirkung hat. Die Knochendichtemessung spielt in der Bewertung des therapeutischen Nutzens von Vitamin D3 Gabe für sie eine entscheidende Rolle. „Die Osteodensitometrie ist mittlerweile zu einem etablierten Verfahren gereift, das in der Wissenschaft und in der ärztlichen Praxis zum Therapienutzen bei Osteoporose einen festen Platz einnimmt. Mit der Knochendichtemessung lassen sich Veränderungen der Knochendichte und Knochenmasse exakt und schonend für die Patienten quantifizieren. Ob eine Therapie erfolgreich verläuft, kann anhand der Vergleichswerte von Knochendichtemessungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten feststellt werden.

[1] Terry J Aspray, Thomas Chadwick, Roger M. Francis, Elaine McColl, Elaine Stamp, Ann Prentice, Alexander von Wilamowitz-Moellendorff, Inez Schoenmakers: Randomized controlled trial of vitamin D supplementation in older people to optimize bone health. In: The American Journal of Clinical Nutrition, Volume 109, Issue 1, Januar 2019, S. 207-217.

Das Unternehmen Medi-Manage Innovation in Mainz hat sich auf den Vertrieb und Service von medizintechnischer Systeme spezialisiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der effizienten Sonden- und MRT-Spulen Reparatur. Im Bereich der Knochendichtemessung stellt das Unternehmen hochwertige Technologien zur Verfügung.

Kontakt
Medi-Manage Innovation GmbH
Monika Wüster
Göttelmannstraße 48
55131 Mainz
06131 – 588870
06131 – 5888720
presse@medi-manage.de
http://www.medi-manage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/knochendichtemessung-osteodensitometrie-und-vitamin-d/

Es ist Zeit, Rehabilitation neu zu denken

Was heißt partizipative Rehabilitation?

Es ist Zeit, Rehabilitation neu zu denken

Partizipativer Rehabilitationsplan

-Nachsorgekonzept „Bewegung ist Leben – Bewegung nach Krebs“ der Asklepios Klinik Triberg seit über 2 Jahren erfolgreich umgesetzt
-Erweiterung des Konzepts durch partizipative Rehabilitation, wodurch Patienten ihre Reha selbst mitbestimmen und gestalten können
-Partizipative Rehabilitation beginnt bereits zuhause
-Bewegung, Ernährung und Selbstfürsorge sind Säulen des ganzheitlichen Therapiekonzepts
-Alltagsintegration entscheidend für anhaltenden Erfolg der Reha

Das wissenschaftlich evaluierte Klinikkonzept „Bewegung ist Leben – Bewegung nach Krebs“ wird seit der Einführung vor ca. zwei Jahren in der Asklepios Klinik Triberg erfolgreich umgesetzt. „Regelmäßige Bewegung ist nur eine von drei Säulen, die maßgeblich für den nachhaltigen Erfolg einer Reha entscheidend sind. Daneben sind Verhaltensweisen in Bezug auf Ernährung und der Umgang mit Stresssituationen ausschlaggebend für die körperliche Gesundung. Deshalb setzen wir auf partizipative Rehabilitation, d. h. Mitbestimmung und Mitgestaltung der Reha durch unsere Patienten, und das bereits vor dem eigentlichen Reha-Beginn.“, erläutert Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann, Chefarzt der Asklepios Klinik Triberg, Fachklinik für Onkologie, Anschlussrehabilitation und Rehabilitation.

Ein persönlicher Mitmach-Plan soll schon zuhause aufzeigen, welche neuen Wege der Patient gehen kann. Jeder Patient erhält damit die Möglichkeit sich im Vorfeld intensiv auf die Reha vorzubereiten und sich über sein eigenes Reha-Ziel klarzuwerden. Die Patienten können damit schon vor der Reha aus den umfangreichen Therapieangeboten in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Selbstfürsorge wählen und die eigene Reha aktiv mitgestalten. Darüberhinaus entsteht durch das neue Konzept der partizipativen Rehabilitation bereits im Vorfeld eine enge Verbindung zur Klinik und ein Bewusstsein für die anstehende Reha.

Neben der Diagnostik und den klassischen Reha-Maßnahmen erfahren die Patienten in Triberg einen maßgeschneiderten Reha-Ablauf, fürsorgliche Betreuung und Zeit für persönliche Gespräche. Zur Ergänzung ihres individuellen Rehabilitationsplans stehen ihnen verschiedenste Therapiestationen für eine ganzheitliche Bewegungs- und Physiotherapie zur Verfügung.

Die Integration moderner wissenschaftlicher Medizin, Psychologie, Ernährung und Bewegung unterstützt die Patienten darin, einen gesundheitsorientierten Lebensstil zu entwickeln bzw. beizubehalten und ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Forschungsergebnisse zeigen eindrucksvoll, dass durch Entspannungstechniken, Achtsamkeitsschulung und Stressmanagement eine positive Grundhaltung entstehen und die Lebensqualität gesteigert werden kann. Auch auf die für viele Krebspatienten relevanten Belastungsfaktoren, wie Schlafstörungen, Ängste und Depressionen ist eine positive Wirkung nachgewiesen. Mittlerweile sind sogar einige der dafür verantwortlichen biologischen Wirkmechanismen erforscht.

Digitale Unterstützung erhält das Konzept der partizipativen Rehabilitation durch die movival-App, einer eigenständigen Software u. a. für Krebspatienten, die einen Abgleich zwischen den von Patienten durchgeführten Bewegungseinheiten und dem prognostisch relevanten Bewegungsziel zur Absenkung des Krebsrückfallrisikos ermöglicht.

Um eine anhaltende Erhöhung der Lebensqualität jedes Patienten zu erreichen, sind Therapie-Auswertung, Folgeberatung und Nachsorge im Anschluss an die partizipative Reha wichtige Aspekte. Entscheidend für den nachhaltigen Erfolg der Reha-Maßnahme ist die Alltagsintegration, z. B. der neu erlernten Entspannungstechniken, einer gesünderen Ernährungsweise oder sportlicher Aktivitäten. Dazu Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann: „Damit unsere Patienten ihre neuen Verhaltensweisen in ihrem Alltag fortführen können, geben wir ihnen wichtige Hilfsmittel an die Hand. Wertvolle Informationen und Werkzeuge unterstützen unsere Patienten darin, ihr Leben neu zu gestalten. Unser Ziel ist es, dass jeder unserer Patienten auch im Alltag raus aus der Passivität hinein in die Aktivität und in ein teilhabeorientiertes, selbstbestimmtes Leben kommt.“

Hintergrund
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass aktive Bewegung das Risiko von Krebserkrankungen und -rückfällen bis zu 67 Prozent senkt. Das beweisen internationale Langzeitstudien und die über 15 Jahre lange Forschungsarbeit von Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann. Als Chefarzt an der Asklepios Fachklinik für Onkologie, Anschlussrehabilitation und Rehabilitation in Triberg/Schwarzwald integriert er eigene wissenschaftliche Erkenntnisse zusammen mit denen internationaler Forschergruppen in ein eigenständiges Therapie- und Bewegungskonzept. Es baut auf der Kern-Erkenntnis auf, dass durch ein regelmäßiges Bewegungsprogramm eine Aussicht für Patienten besteht, das Krebsrückfallrisiko signifikant zu senken.

Asklepios Klinik Triberg, Fachklinik für Onkologie, Anschlussrehabilitation (AHB) und Rehabilitation ist eine der TOP Rehakliniken in Deutschland. In der Asklepios Klinik Triberg werden Anschlussrehabilitationen (AHB) und medizinische Rehabilitationsmaßnahmen bei hämatologisch/onkologischen Erkrankungen durchgeführt. Wesentliche Bausteine der Klinik sind ein wissenschaftlich evaluiertes Bewegungskonzept, darauf aufbauend das Konzept der partizipativen Rehabilitation mit den drei Säulen Bewegung, Ernährung und Selbstfürsorge, psychoonkologische Mitbetreuung sowie digitale Nachsorge. Die Asklepios Klinik Triberg liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung im mittleren Schwarzwald. In Triberg befinden sich Deutschlands höchste Wasserfälle.

Firmenkontakt
Asklepios Klinik Triberg
Elke Merz
Ludwigstraße 1
78098 Triberg
07722 955 0
triberg@asklepios.com
https://www.asklepios.com/triberg

Pressekontakt
RITTWEGER und TEAM Werbeagentur GmbH
Beatrix Luther
Schleusinger Straße 33
98527 Suhl
+49 3681 8033 0
beatrix-luther@rittweger-team.de
https://www.rittweger-team.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/es-ist-zeit-rehabilitation-neu-zu-denken/

Ist mein Kind nur schüchtern oder leidet es an Mutismus?

Mutismus – Angst mit Menschen zu sprechen

Ist mein Kind nur schüchtern oder leidet es an Mutismus?

(Bildquelle: Adobe Stocke / Fotolia)

Starnberg, Gerade war noch alles in Ordnung, beim gemeinsamen Frühstück hat Laura gelacht, geredet, erzählt. Auf dem Weg zum Kindergarten spricht sie mit der Mutter und dem Vater; wenige Meter vor dem Kindergarten verstummt sie plötzlich. Im Kindergarten, in welchen sie seit 2 Jahren geht, spricht sie kein Wort, weder mit den Erzieherinnen noch mit den Kindern. Versteinert steht sie, beobachtet das Spielgeschehen ohne sich aktiv zu beteiligen.
Wird sie zufällig angesprochen, senkt sie den Blick, wendet sich ab und die langen blonden Haare fallen ihr ins Gesicht und bedecken es. Wenn sie von der Mutter oder dem Vater abgeholt wird, können sie sehen, wie ihre Tochter isoliert ist.
Verlassen Sie gemeinsam den Kindergarten, sprudelt es aus ihrer Tochter heraus, alles hat sie beobachtet, alles kann sie nachspielen, alle Lieder hat sie sich gemerkt und sie singt diese auf dem Heimweg vor. Morgen, das wissen die Eltern, wird ihre Tochter wieder auf dem Weg zum Kindergarten erzählen und wieder über Stunden stumm, im Kindergarten, sein.

Aufgewühlt und voller Sorgen rufen die Eltern im Mutismus Beratungs Zentrum (MBZ) an. Sie erhoffen sich im Gespräch mit Frau Emmerling Aufklärung zu dieser Besonderheit ihrer Tochter. Das MBZ wurde vor 12 Jahren von Frau Emmerling, systemische Familientherapeutin, gegründet. Das Mutismus Beratungs Zentrum wird pro Jahr von 150 – 180 Eltern aus dem In- und Ausland angerufen. Die durchschnittliche Beratungszeit liegt zwischen 30-45 Minuten. Das Angebot ist kostenlos und wird gerne von den Eltern angenommen.

So wie es Laura geht, ergeht es in Deutschland rund 400.000 Menschen. Sie leiden an selektivem Mutismus, einer psycho-sozialen Phobie mit Persönlichkeitsbesonderheiten. Die ICD-10 (Internationale Klassifizierung psychischer Störungen) führt dieses Störbild unter der Ziffer ICD10 – F94.0.

Selektiver Mutismus bezeichnet die Unfähigkeit von Kindern in bestimmten Situationen zu sprechen, obwohl sie sprechen können. Mädchen sind etwas häufiger betroffen als Jungen. „Die Kinder sprechen in manchen Situationen – zum Beispiel zuhause – ganz normal, fließend, in anderen außerfamiliären Situationen jedoch aus emotionalen Gründen kaum oder nicht“, erklärt Irmgard Emmerling, systemische Familientherapeutin und Leiterin des Mutismus-Beratungs-Zentrum in Starnberg. „Oft zeigen sich bei einer mutistischen Diagnose gleichzeitig andere Persönlichkeitsmerkmale wie Sozialangst, Rückzug, eine ausgeprägte Empfindsamkeit oder die Neigung zu Widerstand und Trotz.“

Der Kindergarten ist die erste soziale Außenstation seit dem Spracherwerb; deshalb fällt hier der Mutismus häufig zum ersten Mal auf. Oft sind es die Erzieherinnen, die die Eltern darauf hinweisen, dass sich ihr Kind im Kindergarten auffällig schweigsam und passiv verhält, keinen Kontakt zu anderen Kindern sucht, Spielangebote abwehrt und nicht mit den anderen Kindern sondern neben ihnen spielt.

Viele Kinder mit Mutismus essen und trinken im Kindergarten nicht, verweigern den Toilettengang oder weinen nicht, wenn sie sich weh getan haben – denn all dies wäre mit Lautäußerungen bzw. Geräuschen verbunden.“ Oft erleben wir in der Beratung, dass das Problem lange verkannt wird“, bedauert Irmgard Emmerling.

Manche Erzieherinnen wollen sich nicht einmischen oder ihre Hinweise werden nicht wirklich ernst genommen; der Kinderarzt rät oft zum Abwarten und auch die Eltern selbst neigen zum Beschwichtigen – schließlich spricht ihr Kind zuhause ja ganz normal. In vielen Fällen dauert es bis zur Vorsorgeuntersuchung U9 bis dann doch eine mutistische Störung diagnostiziert wird. Zwischen dem Auftreten der ersten Symptome bis zur Diagnose Mutismus können 5 Jahre vergehen (Prof. Dr. Steinhauser, KJPD Zürich).
Oft wird dann den Eltern zu einer Logopädie, Ergotherapie oder Heilpädagogik geraten, obwohl eine psychische Ursache für das Verhalten verantwortlich ist.

Bis zur U9, also bis zum vollendeten 5. Lebensjahr, ist bereits wertvolle Zeit verstrichen. „Denn in den ersten Kindheitsjahren bis etwa zur Schulreife findet die erste Phase der Persönlichkeitsentwicklung und Sozialisation statt“, betont die Beraterin. „Erwachsene greifen im späteren Leben oft auf diese ersten Kindheitserfahrungen zurück. Deshalb ist es so wichtig, dass in diesen ersten Jahren ein stabiles soziales und emotionales Fundament gelegt wird.“ Mutismus bedarf daher unbedingt einer professionellen Behandlung.

Wenn ein Kind drei bis vier Monate in außerfamiliären Situationen schweigt, handelt es sich nicht mehr um reine Schüchternheit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rät sogar schon zur Diagnostik, wenn ein Kind länger als einen Monat im außerfamiliären Bereich nicht spricht.
Je früher eine Diagnosestellung erfolgt und eine Behandlung beginnt, desto besser die Prognose. Bei einem Kind, das über viele Jahre schweigt, wird sich hingegen die Störung in der Regel verfestigen. Dann lässt sich häufig eine Einengung der intellektuellen und sozialen Entwicklung sowie eine massive Verunsicherung im Kontakt mit Gleichaltrigen beobachten. Umgekehrt reagieren Gleichaltrige auf das mutistische Kind oft mit Hilflosigkeit und Unverständnis, Ablehnung oder Wut oder andere Kinder übernehmen eine Helferrolle und sprechen für das mutistische Kind. Diese Rollenverteilung kann das Schweigen aber sogar verfestigen. Auch zentriert die Familie ihr Leben oft auf
das betroffene Kind, das sich zuhause, entgegengesetzt zum mutistischen Verhalten, hier ungehemmt und dominant, manchmal sogar aggressiv zeigen kann.

Weil Mutismus häufig falsch gedeutet wird, verzögert sich oft die Diagnostik und der Start einer wirkungsvollen Therapie. Es ist durchaus denkbar, dass das betroffene Kind schweigend die Kindergartenzeit und die Grundschulzeit meistert, spätestens in den höheren Klassen geschieht neben dem sozial-emotionalen oft auch ein kognitiver Einbruch.
Kinder, die sich nicht am Unterricht beteiligen, nicht nachfragen und die sich ständig kontrollieren, um nicht zu sprechen, um keinen Laut von sich zu geben, deren Energiekapazität bricht mehr und mehr ein. So kann es geschehen, dass bei durchaus gutem kognitivem Potential das Kind zunehmend lernschwach wird.

Eine rechtzeitige Therapie bei Mutismus kann einem chronischen Verlauf entgegenwirken. Die Unwissenheit des Umfeldes, der Ärzte und der Pädagogen, sowie das häufige Vertrösten „Das wächst sich noch aus“ hemmen häufig die Aktivitäten der besorgten Eltern, denn sie vertrauen darauf, dass Fachpersonen mehr Wissen haben als sie selbst.

Dies war einer der Beweggründe, die Frau Emmerling veranlasste, das Mutismus-Beratungs-Zentrum zu gründen. Sie ist Eltern auf der Suche nach fundierter Beratung, rascher Diagnostik und wirksamer Therapie ein gutes Gegenüber. Das MBZ schließt eine Lücke in der kostenlosen Beratung bei selektivem oder totalen Mutismus und dies seit 12 Jahren.

Kontakt
kostenlose Telefonberatung jeweils Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr unter 0049-(0)8151-5564150

Mutismus-Beratungs-Zentrum (MBZ)
Irmgard Emmerling GbR
Wittelsbacher Str. 2a
82319 Starnberg

https://www.mutismus.net
https://www.mutismus-therapie.de

Emmerling Irmgard GbR
Wittelsbacher Str. 2a
82319 Starnberg
Telefon 0049 (0)8151-5564155
https://www.mutismus.net

Kontakt
Mutismus Beratungs Zentrum GbR
Irmgard Emmerling
Wittelsbacher Str. 2a
82319 Starnberg
081515564150
mutari@posteo.de
http://www.mutismus.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ist-mein-kind-nur-schuechtern-oder-leidet-es-an-mutismus/

Rheumatologe aus München: Rheuma ist keine Frage des Alters

Auch jüngere Menschen sind von Rheuma betroffen – Rheumatologe aus München verweist auf Statistik

Rheumatologe aus München: Rheuma ist keine Frage des Alters

Ziel bei Rheuma ist es, Schäden von Knochen und Gelenken abzuwenden.

MÜNCHEN. Aus einer aktuellen Statistik der Kaufmännischen Krankenkasse KKH geht hervor, dass auch junge Menschen und Kleinkinder von Rheuma betroffen sind. Die Kasse nennt eine Zahl von rund 15.000 Kindern und Jugendlichen mit der Diagnose „juvenile idiopathische Arthritis“, kurz JIA. Die Zahlen basieren auf einer aktuellen Auswertung von Versicherungsdaten. Am häufigsten verbreitet bei Kindern vor dem 16. Lebensjahr sei Rheuma. Etwa ein bis zwei Kinder und Jugendliche von 1.000 erkranken derzeit jährlich daran. Auffällig dabei ist für den Rheumatologen Dr. Nikolaos Andriopoulos vom Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München die Tatsache, dass zum Beispiel im Jahr 2017 mehr als doppelt so viele Mädchen davon betroffen waren als Jungen. Den Angaben der Krankenkasse zugrunde liegen die Daten von 314.000 Kindern und Jugendlichen, die in der Familienversicherung versichert sind.

Frühzeitige Therapie bei Rheuma im Kindesalter ist wichtig, betont Münchner Rheumatologe

Die Ursache, warum Gelenk-Rheuma auch bei jungen Patienten auftritt, ist unbekannt. Für den Rheumatologen Dr. med. Nikolaos Andriopoulos aus München ist es wichtig, dass Eltern bei entsprechenden Symptomen ihres Kindes rasch den Kinderarzt aufsuchen und sich bei entsprechenden Hinweisen zu einem Kinderrheumatologen überweisen lassen. „Denn wie bei vielen Erkrankungen kommt es auch bei der juvenilen Form der entzündlichen Arthritis entscheidend darauf an, dass so früh wie möglich eine Therapie einsetzt“, betont der Facharzt.

Rheumatologe aus München beschreibt, mit welchen Symptomen Rheuma bei Kindern einhergeht

Nur durch eine frühzeitige Therapie könne Schäden an Gelenken und Knochen von jungen Menschen vorgebeugt, Schmerzen gelindert und Mobilität gefördert werden. Zudem steige durch eine frühe Therapie die Chance auf ein therapiefreies Leben als Erwachsener. Doch wie können Eltern erkennen, ob ihr Kind Symptome von Rheuma zeigt? Dr. Nikolaos Andriopoulos vom SOGZ nennt

– Schwellungen und Rötungen eines Gelenks wie zum Beispiel am Knie, die länger anhalten und nicht auf einen Sturz zurückgeführt werden können.
– Kinder zeigen oftmals eine Schonhaltung durch Beugung.
– Meist lässt sich das Gelenk nicht schmerzfrei durchstrecken.

Eine eindeutige Diagnose kann jedoch nur durch einen spezialisierten Rheumatologen gestellt werden, betont Dr. med. Nikolaos Andriopoulos.

Im Sonnengesundheits-Zentrum München befinden sich Ärzte aus verschiedenen fachärztlichen Bereichen. So umfasst das SOGZ in München eine Praxis für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie, eine privatärztliche Gemeinschaftspraxis für Transfusionsmedizin, eine privatärztliche Praxis für Kinder- und Jugendmedizin sowie ein Institut für pädiatrische Forschung und Weiterbildung. Die begleitenden Ärzte sind DR. MED. HARALD KREBS, M.SC., DR. MED. MICHAEL SIGL-KRAETZIG und DR. MED. GERD BECKER.

Kontakt
SONNEN GESUNDHEITSZENTRUM MÜNCHEN
Dr. med. Harald Krebs
Sonnenstr. 27
80331 München
+49 89 1894666-0
+49 89 1894666-11
presse@sogz.de
http://www.sogz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rheumatologe-aus-muenchen-rheuma-ist-keine-frage-des-alters/

Was sind Glaskörpertrübungen? Augenarzt in Mainz informiert

„Fliegende Mücken“ oder Glaskörpertrübungen können stören – Behandlung beim Augenarzt aus Mainz

Was sind Glaskörpertrübungen? Augenarzt in Mainz informiert

Augenarzt aus Mainz therapiert Glaskörpertrübungen.

MAINZ. „Fliegende Mücken“, das klingt nicht nach einer Augenerkrankung. „Strenggenommen ist es das auch nicht“, erklärt Dr. med. Thomas Kauffmann in Bezug auf die sogenannte Glaskörpertrübung. Es handelt sich dabei um Flecken, fadenartige Strukturen und schwarze Punkte, die sich mit der Blickrichtung verschieben und vor allem beim Blick auf eine weiße Wand auftauchen. Medizinisch werden sie auch als „Mouches volantes“, französisch für „fliegende Mücken“, oder als „Floater“ bezeichnet. Sie entstehen durch verknäulte Kollagenfasern, die sich mit fortschreitendem Alter im Glasköper sammeln. Wie stark sie beim Sehen wahrgenommen werden, ist sehr individuell. Während manche Personen sich gar nicht dadurch gestört fühlen, sind die Trübungen für andere eine große Einschränkung ihrer visuellen Lebensqualität. „Dann kann eine Glaskörpertrübung behandlungsbedürftig sein“, stellt Dr. med. Thomas Kauffmann heraus.

Augenarzt aus Mainz erklärt, wie Glaskörpertrübungen entstehen und behandelt werden

Die für eine Glaskörpertrübung typischen Sehbeeinträchtigungen sind altersbedingt. Treten diese Trübungen sehr plötzlich und sehr dicht auf, ist dringend eine augenärztliche Untersuchung notwendig. Denn diese Symptome können Anzeichen einer Netzhautablösung sein. Auch Rußflocken-Regen, starke Lichtblitze oder eine Verdunkelung können Anzeichen für eine ernsthaftere Erkrankung sein. Dagegen ist die Glaskörpertrübung keine ernsthafte Problematik. „Die Mouches volantes können heute sehr schonend und minimal-invasiv behandelt werden“, schildert. Dr. med. Thomas Kauffmann. Seine augenärztliche Gemeinschaftspraxis in Mainz gehört zu den spezialisierten Einrichtungen, in denen die Glaskörpertrübung mithilfe des sogenannten Nd:YAG-Lasers entfernt werden können. Diese Form der Therapie kommt vor allem für Patienten in Frage, die sehr von den visuellen Einschränkungen durch die Glaskörpertrübung gestört sind.

Mehr visuelle Lebensqualität nach Behandlung der Glaskörpertrübung beim Augenarzt in Mainz

Die Lasertechnologie ist ein relativ neues Verfahren, um der Glaskörpertrübung nachhaltig entgegenzuwirken. Die Therapie zielt darauf, durch Laserimpulse die Glaskörpertrübungen aufzulösen. Dazu werden sie mit dem sogenannten Floater Laser bei einer ambulanten Behandlung zerkleinert. Sehr kurze Laserlichtimpulse werden dabei zielgerichtet auf die Trübungen platziert und aufgelöst. Das Verfahren wird auch als Laser-Vitreolyse bezeichnet. „Patienten berichten nach der Behandlung von einer deutlichen Abnahme der Trübungen“, betont Dr. med. Thomas Kauffmann.

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
presse@augenaerzte-mainz.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-sind-glaskoerpertruebungen-augenarzt-in-mainz-informiert/

Brücken, Prothesen, Implantate bei Ihrem Zahnarzt in Karlsruhe

Bei Zahnverlust schlägt der Zahnarzt individuell passende Versorgungen vor

Brücken, Prothesen, Implantate bei Ihrem Zahnarzt in Karlsruhe

Zahnarzt aus Karlsruhe sorgt für die passende Versorgung der Zahnlücke.

KARLSRUHE. Was soll es sein? Eine Brücke, eine Prothese oder doch ein Zahnimplantat? Für jede Zahnlücke gibt es eine passende Versorgung. Patienten aus Karlsruhe finden in der Fächerstadt zahlreiche hoch spezialisierter Zahnärzte. Die Gründe, die zu Zahnverlust führen, sind vielfältig. Nicht immer hat der Patient Schuld – etwa, weil er nicht regelmäßig seine Zähne putzt. Krankheiten wie Parodontitis oder Karies, Medikamente, Zähneknirschen, Unfälle, Verschleiß – Zahnausfall hat viele Ursachen.

Zahnärzte in Karlsruhe kennen zahlreiche Gründe für Zahnverlust / Zahnausfall

Karies und Parodontitis gelten als Volkskrankheiten der Zahnmedizin, die häufig für Zahnausfall verantwortlich sind. Wichtig ist, dass Patienten rechtzeitig einen Zahnarzt aufsuchen. Wer zu lange wartet, der riskiert weiteren Zahnverlust. Bei Parodontitis handelt es sich um eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates. Im Krankheitsverlauf bildet sich das Zahnfleisch zurück, die Zahnhälse werden automatisch länger. Parallel dazu kommt es zu einer Rückbildung des Kieferknochens. Die Zähne werden locker und fallen im weiteren Verlauf aus. Parodontitis gilt bei Patienten ab dem 40. Lebensjahr als häufigste Ursache für Zahnausfall. Bleibt eine Parodontitis unbehandelt, fallen die Zähne nach und nach aus. Die verbleibenden Zähne müssen nicht selten entfernt werden. Zahnersatz ist dann die einzig sinnvolle Therapie, weil die natürlichen Zähne nicht gerettet werden können.

Zahnverlust durch Karies – Zahnarzt aus Karlsruhe setzt frühzeitige Diagnose und Therapie

Karies beschreibt eine bakterielle Erkrankung des Zahnes. Hierbei werden Zahnschmelz und Zahnbein angegriffen – Bakterien können bis zum Zahnnerv vordringen und ihn massiv schädigen. Unbehandelt führt Karies zu Zahnverlust. Patienten aus Karlsruhe sollten frühzeitig ihren Zahnarzt aufsuchen. Je früher die Diagnose und je schneller eine Therapie erfolgt, umso größer die Chance, dass die natürlichen Zähne erfolgreich behandelt werden können. Vor allem bei jüngeren Patienten ist Karies Ursache von Zahnverlust. Auch hier kann die Versorgung mit Zahnersatz anzuraten sein. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, Prophylaxemaßnahmen helfen, dass Zahnverlust verhindert werden kann.

Über eine schnelle Suche den richtigen Arzt oder Therapeuten finden. Jederzeit und überall. Egal ob Zahnärzte oder Allgemeinmediziner. Kontaktadresse, Öffnungszeiten und Angaben zum Fachgebiet.

Kontakt
Sanitalk
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217 460 0
07221 / 217 460 9
presse@sanitalk.de
https://www.sanitalk.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bruecken-prothesen-implantate-bei-ihrem-zahnarzt-in-karlsruhe/

Augenarzt in Mainz behandelt Glaskörpertrübungen

Augenarzt in Mainz: Wenn eine Glaskörpertrübung die Lebensqualität beeinflusst

Augenarzt in Mainz behandelt Glaskörpertrübungen

Ambulanter und minimaler Eingriff bei Glaskörpertrübung.

MAINZ. Glaskörpertrübungen werden medizinisch auch als Floater bezeichnet. Sie gelten üblicherweise als harmlos. Dr. med. Thomas Kauffmann, Augenarzt in Mainz, weiß jedoch, dass sie je nach Ausmaß die Lebensqualität der Patienten erheblich beeinflussen können. Eine neue Studie, die im Fachjournal Ophtalmology[1] veröffentlicht wurde, konnte nachweisen, dass Patienten mit Glaskörpertrübungen von einer Behandlung profitieren können. Die Studie erfasste die subjektive Beeinträchtigung des Sehens vor und nach der Behandlung der Glaskörpertrübung durch einen qualifizierten Augenarzt. Im Durchschnitt wurde die Beeinträchtigung nach dem Eingriff um fast 80 Prozent geringer empfunden als vor der Behandlung. Die Augenärzte in der Gemeinschaftspraxis von Dr. med. Thomas Kauffmann, Dr. med. Jutta Kauffmann und Dr. med. Stefan Breitkopf behandeln die Glaskörpertrübung mit der sogenannten Laser Vitreolyse.

Augenarzt in Mainz schildert die Therapie bei Glaskörpertrübung

Die Laser Vitreolyse bei Glaskörpertrübung ist heute ein minimal-invasives Verfahren. Sie erfolgt unter lokaler Betäubung. Es handelt sich dabei um einen kleinen Eingriff mithilfe eines Niedrig-Energie Nd:YAG Lasers. Die Behandlung gilt als risikoarm. Dabei werden kurze Laser-Impulse gezielt auf die Floater im Glaskörper platziert. Dadurch werden die Ablagerungen aufgelöst und zerkleinert. Medizinisch wird dieser Prozess als Photodisruption bezeichnet. Die winzigen Teilchen können über das Blutsystem abtransportiert werden. Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert zwischen 20 und 60 Minuten – je nach Umfang der Glaskörpertrübung. Manchmal können auch mehrere Behandlungen notwendig sein, um die Trübungen vollständig zu entfernen.

Augenarzt in Mainz: Patienten müssen sich nicht mit einer Glaskörpertrübung abfinden

„Es ist eine höchst individuelle Entscheidung, ob eine Laserbehandlung bei Glaskörpertrübung in Frage kommen kann. Sie hängt entscheidend von der Beeinträchtigung der visuellen Lebensqualität und der Stärke der fliegenden Mücken ab. Patienten, die sich durch Glaskörpertrübungen gestört fühlen, sollten jedoch wissen, dass es ein die minimal-invasives Verfahren zur Behandlung gibt und sie sich nicht mit den störenden Trübungen abfinden müssen“, betont Dr. med. Thomas Kauffmann.

[1] Hahn U, Krummenauer F, Ludwig K (2018): 23G pars plana vitrectomy for vitreal floaters: prospective assessment of subjective self-reported visual impairment and surgery-related risks during the course of treatment. Graefe“s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology (2018) 256:1089-1099.

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
presse@augenaerzte-mainz.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/augenarzt-in-mainz-behandelt-glaskoerpertruebungen/

Zahnärzte in Karlsruhe sehen in Implantaten komfortable Lösung Implantate setzen lassen

In vielen Fällen sind Zahnimplantate komfortabel und hochwertig zugleich

Zahnärzte in Karlsruhe sehen in Implantaten komfortable Lösung Implantate setzen lassen

Zahnimplantate werden immer beliebter.

KARLSRUHE. Bei fehlenden Zähnen können Implantate eine perfekte Lösung sein. Sie kommen dem natürlichen Zahn sehr nahe, sind komfortabel und langlebig. Menschen, die Zähne verloren haben, leiden in vielfacher Weise durch den Zahnverlust. Die Psyche kann stark leiden, wenn Zahnlücken sichtbar sind. Der Gesamteindruck eines Menschen ist dann stark beeinträchtigt. Das Lachen erfolgt aus Scham – wenn überhaupt – nur hinter der vorgehaltenen Hand. Auch das Essen kann aufgrund ausgefallender Zähne problematisch sein – Essgewohnheiten müssen dann angepasst werden. Wenn Gegenzähne locker werden, dann droht weiterer Zahnverlust – ein Teufelskreislauf. Obendrein kann der Kiefer insgesamt leiden. Patienten aus Karlsruhe, die unter Zahnverlust leiden, können einen Zahnarzt aufsuchen, der sich auf die Therapie von Zahnverlust spezialisiert hat.

Patienten aus Karlsruhe setzen immer häufiger auf Zahnimplantate

Nach einer eingehenden Untersuchung kann der Zahnarzt seinem Patienten passende Therapieformen vorschlagen. Zahntechnik und Zahnheilkunde kennen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Für jeden kann eine geeignete Lösung empfohlen werden. Studien belegen, dass Patienten auch in Karlsruhe immer häufiger auf Zahnimplantate setzen. Und das aus einem ganz einfachen Grund. Implantate sind den natürlichen Zähnen sehr ähnlich. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Ausführungen und Materialien. Grundsätzlich sind Implantate im Kiefer fest verankert. Der hochwertige Zahnersatz vermittelt das Gefühl echter Zähne. Die künstliche Zahnwurzel wird in den Kiefer gepflanzt. Sie verwächst fest mit dem Knochenmaterial.

Mit Implantaten können einzelne Zähne und ganze Zahnreihen rekonstruiert werden

In der Regel besteht das Implantat aus zwei Teilen – der Wurzel, dem sogenannten Implantatkörper, und dem Aufbau, dem eigentlichen Zahn. Dieser Implantatzahnersatz wird durch einen Zahntechniker individuell gefertigt und fügt sich perfekt in die Zahnreihe ein. Mit Implantaten können einzelne Zähne und ganze Zahnreihen rekonstruiert werden. Ihr Zahnarzt in Karlsruhe informiert gerne über die Möglichkeiten des Zahnersatzes.

Über eine schnelle Suche den richtigen Arzt oder Therapeuten finden. Jederzeit und überall. Egal ob Zahnärzte oder Allgemeinmediziner. Kontaktadresse, Öffnungszeiten und Angaben zum Fachgebiet.

Kontakt
Sanitalk
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217 460 0
07221 / 217 460 9
presse@sanitalk.de
https://www.sanitalk.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zahnaerzte-in-karlsruhe-sehen-in-implantaten-komfortable-loesung-implantate-setzen-lassen/

Wuppertal: Auf der Suche nach den Ursachen einer Erkrankung

In seiner Privatpraxis für „Ursachenmedizin“ in Wuppertal stehen bei Dr. Adrian Stoenescu der ganze Mensch und die Ursache seiner Erkrankung im Mittelpunkt.

Wuppertal: Auf der Suche nach den Ursachen einer Erkrankung

Für Dr. Stoenescu geht es nicht darum, sich lediglich auf die Behandlung von Symptomen einer Krankheit zu konzentrieren. Vielmehr liegt für ihn der Fokus auf der Forschung nach den Ursachen und dem Finden der geeigneten, heilenden Therapie. Ziel ist es, die Lebensqualität und Gesundheit seiner Patienten wiederherzustellen, zu erhalten und zu verbessern. Seine Erfahrung und seine Erfolge haben Dr. Stoenescu gelehrt: das Symptom ist nie die Ursache!

Durch Forschen, Zuhören und Lernen sowie eine permanente Fort- und Weiterbildung ist es Dr. Stoenescu möglich, den Menschen als Ganzes zu betrachten und für die persönliche Behandlung maßgeschneiderte Diagnostik- und Therapiemethoden zu entwickeln. Jeder Mensch ist einzigartig!

Wenn das Immunsystem spinnt …

Unser Immunsystem ist ein hoch komplexes Abwehrsystem, das unseren Organismus vor Krankheitserregern wie Viren, Bakterien oder Parasiten schützt. Dabei ist der Darm das größte Immunorgan im menschlichen Körper und spielt eine wesentliche Rolle für die Gesundheit. Störungen des Darms durch z.B. Infektionen, falsche Ernährung, Giftstoffe, unverträgliche Lebensmittel, Durchfall oder auch Stress, können zu Fehlentscheidungen des Immunsystem führen – und die Krankheit ist nicht mehr fern.

Viele Infektionen bleiben vor dem Ausbruch einer Erkrankung meist unerkannt. Auch ein Parasitenbefall wird bei der üblichen Diagnosestellung meist nicht in Betracht gezogen. Dabei treten häufig jedoch merkliche Beschwerden auf – wie etwa Verdauungsprobleme, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopf- und Gelenkschmerzen, Hautbeschwerden, Nahrungsunverträglichkeiten und Allergien – sie alle können Anzeichen von Infektionen mit Parasiten sein. Und genau hier liegt einer der Schwerpunkte von Dr. Adrian Stoenescu in Wuppertal!

Parasiten – Wurmerkrankung beim Menschen

Ob Würmer oder Einzeller – die Mehrheit der Menschen wird bereits von diesen unerwünschten Gästen besucht. Meist fallen sie gar nicht weiter auf und siedeln sich unbemerkt in unserem Verdauungstrakt an. Doch unter bestimmten Voraussetzungen können sie beim Menschen zahlreiche Krankheiten auslösen.

„Ursachenmediziner“ Dr. Adrian Stoenescu nutzt bei einer möglichen Wurmerkrankung spezielle naturheilkundliche Diagnostikmethoden, die deutlich über die Möglichkeiten der Schulmedizin hinausgehen. Seine 4-Säulen-Therapie bei Parasitenerkrankungen beruht auf jahrelangen Erfahrungen als „Parasiten-Arzt“ und ermöglicht eine passende und ursächliche Behandlung, die auf die individuellen Bedürfnisse seiner Patienten abgestimmt ist.

Dr. Adrian Stoenescu zu den Ursachen der Parasitenerkrankung:

Es ist nicht allein wichtig das richtige Mittel gegen den Parasit X oder Y herauszufinden, sprich das Symptom zu behandeln. Noch wichtiger für mich ist es, die Frage zu klären, warum der Mensch die Parasitose / den Wurmbefall hat, welche begünstigenden Bedingungen im Spiel waren.

Oft kommen ganze Familien zu mir, zwecks Abklärung eines Parasitenbefalls. Ich stelle aber fest, dass nicht ALLE Familienmitglieder befallen sind, obwohl alle das Gleiche gegessen haben, dieselben Urlaubsorte besucht haben, im selben Haus schlafen, dieselbe Waschmaschine benutzen. Es hat immer mit dem „Nährboden“ (=Immunsystem) zu tun, den die Parasiten im Körper des jeweiligen Menschen vorfinden.

Diesen Nährboden abzuklären ist sehr wichtig, um möglichst künftige „Überraschungen“ (Re-Infektionen oder Therapieversagen) zu vermeiden. Somit ist meine erste Frage vorab immer: Wollen Sie das Symptom „Parasit“ weghaben oder die Ursache?

Weitere Informationen zu seiner Arbeit und der erfolgreichen Parasiten-Behandlung von „Ursachenmediziner“ Dr. Adrian Stoenescu erhalten Sie auf seiner neuen Website: https://www.ursachenmedizin.com.

In der Privatpraxis für „Ursachenmedizin“ in Wuppertal stehen der Mensch und die Ursache seiner Erkrankung im Mittelpunkt. In der Schulmedizin werden häufig nur die Symptome einer Erkrankung betrachtet und behandelt. Die Ursachen, die zur Entstehung dieser Krankheit geführt haben, bleiben oft unbeachtet.

Dr. Adrian Stoenescu legt seinen Fokus auf die „Ursachendiagnostik“ und sieht dabei den Menschen als eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. Viele Patienten, die in seine Praxis kommen, haben bereits eine wahre Ärzte-Odyssee hinter sich. So ist es Dr. Stoenescu besonders wichtig, konzentriert die Ursachen zu erforschen, eine geeignete Therapie zu finden und die Lebensqualität und Gesundheit seiner Patienten wiederherzustellen, zu erhalten und zu verbessern. Denn das Symptom ist nie die Ursache!

Mehr über die Arbeit von Dr. Adrian Stoenescu und die Privatpraxis für „Ursachenmedizin“ in Wuppertal auf der Website!

Kontakt
Privatpraxis Dr. med. Adrian Stoenescu
Dr. med. Adrian Stoenescu
Adolf-Vorwerk-Str. 107
42287 Wuppertal
(+49) 0202 – 260 360 10
arzt@ursachenmedizin.de
https://www.ursachenmedizin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wuppertal-auf-der-suche-nach-den-ursachen-einer-erkrankung/

10 Jahre Mutismus-Beratungs-Zentrum in Starnberg

Kostenlose Beratung bei selektivem o. totalem Mutismus

10 Jahre Mutismus-Beratungs-Zentrum in Starnberg

Gestaltbar (Bildquelle: Photocase)

21.05.2019 Starnberg, Gerade war noch alles in Ordnung, beim gemeinsamen Frühstück hat Laura gelacht, geredet, erzählt. Auf dem Weg zum Kindergarten spricht sie mit der Mutter und dem Vater; wenige Meter vor dem Kindergarten verstummt sie plötzlich. Im Kindergarten, in welchen sie seit 2 Jahren geht, spricht sie kein Wort, weder mit den Erzieherinnen noch mit den Kindern. Versteinert steht sie, beobachtet das Spielgeschehen ohne sich aktiv zu beteiligen. Wird sie zufällig angesprochen, senkt sie den Blick, wendet sich ab und die langen blonden Haare fallen ihr ins Gesicht und bedecken es. Wenn sie von der Mutter oder dem Vater abgeholt wird, können sie sehen, wie ihre Tochter isoliert ist. Verlassen Sie gemeinsam den Kindergarten, sprudelt es aus ihrer Tochter heraus, alles hat sie beobachtet, alles kann sie nachspielen, alle Lieder hat sie sich gemerkt und sie singt diese auf dem Heimweg vor. Morgen, das wissen die Eltern, wird ihre Tochter wieder auf dem Weg zum Kindergarten erzählen und wieder über Stunden stumm, im Kindergarten, sein.

Aufgewühlt und voller Sorgen rufen die Eltern im Mutismus Beratungs Zentrum (MBZ) an. Sie erhoffen sich im Gespräch mit Frau Emmerling Aufklärung zu dieser Besonderheit ihrer Tochter. Das MBZ wurde vor 10 Jahren von Frau Emmerling, systemische Familientherapeutin, gegründet. Das MBZ wird pro Jahr von 150 – 180 Eltern aus dem In- und Ausland angerufen. Die durchschnittliche Beratungszeit liegt zwischen 30-45 Minuten. Das Angebot ist kostenlos und wird gerne von den Eltern angenommen.

Verhaltensweisen von mutistischen Kindern
Selektiver Mutismus, das Schweigen in bestimmten Situationen, ist eine psycho-soziale Angst. Die Angst hemmt das Kind, sich verbal in bestimmten Situationen zu äußern. Diese sprachliche Blockade kann sich in erstarrter Mimik, leerem Blick, eingeschränkten Gesten fortsetzen. Weitere Persönlichkeitsbesonderheiten des mutistischen Kindes können abweichendes Essverhalten, Ein- und Durchschlafstörungen sowie dominantes und aggressives Verhalten (meist nur im häuslichen Bereich) sein.

Geschlechterverhältnis bei Mutismus
Mädchen sind deutlich mehr von Mutismus betroffen als Jungen. Untersuchungen ergaben ein Geschlechterverhältnis von 1.2 : 2. Das MBZ vermutet eine viel höhere Dunkelziffer, denn die Kinder fallen durch ihr Schweigen weniger auf. Erzieher und Pädagogen kennen den Begriff „elektiver oder selektiver Mutismus“ häufig nicht und deuten das kindliche Verhalten eher als Sturheit, Trotz oder extreme Schüchternheit. Mutismus ist die Angst mit Menschen zu Sprechen; Schüchternheit ist die Angst vor Menschen zu sprechen.

Mutismus und Trauma
Auch Lauras Eltern beschäftigte die Frage „Wodurch entsteht Mutismus?“ Bei ihren Recherchen im Internet lasen sie von der Traumatheorie. Läge ein Trauma vor, würden die Eltern berichten, dass an diesem Tag zu dieser Uhrzeit ihr Kind aufgehört habe zu sprechen. Dies wären erste Hinweise auf einen evtl. Schock oder ein kindliches Trauma. Kann das Nichtsprechen so deutlich eingekreist werden und finden sich dann tatsächlich traumatische Momente, würde man von einem reaktiven Mutismus und nicht von selektivem Mutismus sprechen. Bisher gibt es keine wissenschaftliche Forschungen zu Trauma und Mutismus.

Mutismus und Genetik
Im Internet und auch in manchen Forem lesen besorgte Eltern, dass davon ausgegangen wird, dass Mutismus ein genetisches Schicksal sei. Es findet sich weder im In- noch im Ausland wissenschaftliche Untersuchungen die diese Behauptung bestätigen würden.

Diagnostik und Therapie
Weil Mutismus häufig falsch gedeutet wird, verzögert sich oft die Diagnostik und der Start einer wirkungsvollen Therapie. Es ist durchaus denkbar, dass das betroffene Kind schweigend die Kindergartenzeit und die Grundschulzeit meistert, spätestens in den höheren Klassen geschieht neben dem sozial-emotionalen oft auch ein kognitiver Einbruch. Kinder, die sich nicht am Unterricht beteiligen, nicht nachfragen und die sich ständig kontrollieren um nicht zu sprechen, um keinen Laut von sich zu geben, deren Energiekapazität bricht mehr und mehr ein. So kann es geschehen, dass bei durchaus gutem kognitivem Potential das Kind zunehmend lernschwach wird.

Eine rechtzeitige Therapie kann einem chronischen Verlauf entgegenwirken. Die Unwissenheit des Umfeldes, der Ärzte und der Pädagogen, sowie das häufige Vertrösten „Das wächst sich noch aus.“ hemmen häufig die Aktivitäten der besorgten Eltern, denn sie vertrauen darauf, dass Fachpersonen mehr Wissen haben als sie selbst.

Dies war einer der Beweggründe, die Frau Emmerling veranlasste, das Mutismus-Beratungs-Zentrum zu gründen. Sie ist Eltern auf der Suche nach fundierter Beratung, rascher Diagnostik und wirksamer Therapie ein gutes Gegenüber. Das MBZ schließt eine Lücke in der kostenlosen Beratung bei selektivem oder totalen Mutismus und dies seit 10 Jahren.

Kontakt
Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr unter 0049 (0) 8151 – 55 64 150

Emmerling Hans GbR
Wittelsbacher Str. 2a
82319 Starnberg
Telefon 0049 (0)8151-5564155
https://www.mutismus-therapie.de

Kontakt
Mutismus Beratungs Zentrum GbR
Irmgard Emmerling
Wittelsbacher Str. 2a
82319 Starnberg
081515564150
mutari@posteo.de
http://www.mutismus.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/10-jahre-mutismus-beratungs-zentrum-in-starnberg/

Zahnimplantat? Zahnarzt vor Ort in Karlsruhe ist oft erst Wahl

Spezialisierte Zahnärzte können eine Zahnlücke dauerhaft, natürlich und dabei völlig unauffällig schließen

Zahnimplantat? Zahnarzt vor Ort in Karlsruhe ist oft erst Wahl

Das Erscheinungsbild der Zähne bestimmt maßgeblich unsere Erscheinung.

KARLSRUHE. Unsere Zähne bestimmen maßgeblich unsere Außenwirkung. Stark verfärbte oder schiefe Zähne, ausgefallene Zähne stören unser Erscheinungsbild massiv. Wer eine Zahnlücke schließen will, der sollte sich in Karlsruhe einen Zahnarzt auswählen, der sich auf „Zahnimplantat“ oder „Implantologie“ spezialisiert hat. Verbände mit ihren Internetauftritten oder die Webseiten der Zahnärzte verraten das Leistungsspektrum des Therapeuten. Ein Zahnimplantat kommt dem natürlichen Zahnaufbau sehr nahe. Auch beim Implantat gibt es eine Wurzel, die fest im Kiefer verankert ist. Der eigentliche Zahn wird auf der Wurzel fest verankert. Kein Wunder, dass Menschen, die sich für ein Zahnimplantat entschieden haben, von einem völlig natürlichen Zahngefühl berichten.

Behandlung durch spezialisierten Zahnarzt in Karlsruhe ist mit hohen Kosten verbunden

Die Behandlung durch einen spezialisierten Zahnarzt in Karlsruhe ist allerdings mit hohen Kosten verbunden. Es lohnt sich, Preise und Abrechnungssätze zu vergleichen. Kosten- und Heilpläne können mit der Krankenkasse besprochen werden. Hier erfahren Patienten, welchen Anteil die Kasse übernimmt. Nur in Ausnahmefällen wird der komplette Betrag übernommen. In den allermeisten Fällen müssen Patienten Mehrkosten, die durch die Implantat- Behandlung anfallen, aus eigener Tasche bezahlen. Ein Zahnimplantat ist kein „normaler“ Zahnersatz. Es gibt günstigere und weniger aufwändigere Möglichkeiten, einen ausgefallenen Zahn zu ersetzen. Auf der anderen Seite gibt es kaum einen besseren Zahnersatz als das Implantat.

Zahnimplantat vom Zahnarzt in Karlsruhe – aufwändige Therapie für die oft beste Lösung

Normaler Zahnersatz geht schnell „über die Bühne“ – meinst schon nach einer Behandlung. Nicht so beim Zahnimplantat. Hier muss zunächst das eigentliche Zahnimplantat – eine künstliche Wurzel – in den Kiefer eingebracht werden. Erst nachdem dieses Implantat – zumeist ein Metallstift, der mit einem Gewinde versehen wurde – fest mit dem Kiefer verwachsen ist, kann die Behandlung fortgesetzt werden. Nicht selten dauert dieser Einheilungsprozess mehrere Monate. In vielen Fällen ist ein Knochenaufbau nötig, um die nötige Stabilität zu erzielen. Während dieser Phase erhält der Patient ein Provisorium. Eine individuell hergestellte Krone wird dann auf den Zahn eingesetzt und fest mit dem Implantat verbunden. Zahlreiche Zahnärzte bieten diese besondere Leistung in Karlsruhe an.

Über eine schnelle Suche den richtigen Arzt oder Therapeuten finden. Jederzeit und überall. Egal ob Zahnärzte oder Allgemeinmediziner. Kontaktadresse, Öffnungszeiten und Angaben zum Fachgebiet.

Kontakt
Sanitalk
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217 460 0
07221 / 217 460 9
presse@sanitalk.de
https://www.sanitalk.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zahnimplantat-zahnarzt-vor-ort-in-karlsruhe-ist-oft-erst-wahl/

Knochendichtemessung bei Einnahme von Cortison

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin empfiehlt Knochendichtemessung bei Glukokortikoidgabe

Knochendichtemessung bei Einnahme von Cortison

Regelmäßige Kontrollen durch eine Knochendichtemessung.

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin gibt regelmäßig Empfehlungen ab, um Diagnostik und Therapie in verschiedenen Spezialgebieten zu verbessern. Im Bereich der Rheumatologie spricht sich die DGIM für eine Knochendichtemessung zu Beginn einer absehbar längerfristigen Therapie mit Glukokortikoiden aus. Darauf weist Monika Wüster, Geschäftsführerin von Medi-Manage Innovation GmbH, einem Medizintechnikunternehmen für Knochendichtemessung in Mainz, hin. Bei Kortikosteroiden handelt es sich um eine Klasse von Steroidhormonen aus der Nebennierenrinde. Sie werden zum Beispiel bei rheumatischen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Allergien, Krankheiten des Nervensystems, bei bestimmten Chemotherapien oder Organtransplantationen, oder Haut- und Lungenerkrankungen eingesetzt.

Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) bei längerer Therapie mit Glukokortikoiden

Die DGIM spricht sich im Rahmen einer sogenannten Positiv- bzw. Negativentscheidung für diagnostische und therapeutische Maßnahmen aus, die von besonderer medizinischer Bedeutung sind, allerdings häufig nach Meinung von Fachleuten nicht fachgerecht erbracht werden. Positivempfehlungen durch die DIKM richten sich in diesem Sinne vor allem auf medizinische Unterversorgung in bestimmten Bereichen. Vor diesem Hintergrund spricht sich die Fachgesellschaft für eine Knochendichtemessung bei beginnender längerfristiger Einnahme von Glukokortikoiden aus. Die Therapie sollte dabei mehr als drei Monate andauern. Neben der Knochendichtemessung empfiehlt die Gesellschaft

– eine Vitamin-D-Prophylaxe,
– ausreichende Kalziumzufuhr,
– leichtes Muskeltraining und
– bei Bedarf eine Osteoporosetherapie.

Hintergrund der Empfehlung ist der folgende Zusammenhang: Schon bei einer Einnahme von mehr als fünf Milligramm des Prednisolon-Aquivalents kann es zu einer Reduktion des Knochenmineralsalzgehalts kommen. Gleichzeitig steigt das Frakturrisiko etwa drei bis sechs Monate nach Therapiebeginn an.

DGIM empfiehlt Knochendichtemessung im Rahmen der Basisdiagnostik

Die DGIM spricht sich vor diesem Hintergrund für die Aufnahme einer Knochendichtemessung mit der DXA Methode an der Lendenwirbelsäule und am Oberschenkel als Standardverfahren im Rahmen der Basisdiagnostik aus. Daraus lassen sich der DGIM zu Folge auch Rückschlüsse auf die Indikation für eine Osteoporose-Therapie ziehen. Sie ist bei einer oralen Glukokortikoid-Gabe mit mehr als 7,5 Milligramm Prednisolonäquivalent täglich für mehr als drei Monate bei entsprechenden T-Score-Werten oder bei Frakturen indiziert.

Das Unternehmen Medi-Manage Innovation in Mainz hat sich auf den Vertrieb und Service von medizintechnischer Systeme spezialisiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der effizienten Sonden- und MRT-Spulen Reparatur. Im Bereich der Knochendichtemessung stellt das Unternehmen hochwertige Technologien zur Verfügung.

Kontakt
Medi-Manage Innovation GmbH
Monika Wüster
Göttelmannstraße 48
55131 Mainz
06131 – 588870
06131 – 5888720
presse@medi-manage.de
http://www.medi-manage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/knochendichtemessung-bei-einnahme-von-cortison/

Neues Diagnosegerät beim Augenarzt in Pirmasens

Augenerkrankungen mit moderner Medizintechnik beim Augenarzt in Pirmasens erkennen

Neues Diagnosegerät beim Augenarzt in Pirmasens

Durch eine zielgenaue Untersuchung das Augenleiden diagnostizieren.

PIRMASENS / ZWEIBRÜCKEN. „Bei vielen Augenerkrankungen kommt es entscheidend auf eine frühzeitige Diagnose an. Wir Augenärzte sind dabei auf die Unterstützung von medizinischen Geräten angewiesen, die zum Beispiel hochaufgelöste Abbildungen der Netzhaut erzeugen“, erklärt Dr. med. Attila Osvald. Der Augenarzt führt mit seinen Kollegen Dr. med. Michael Butscher und Dr. med. Susanne Kleberger-Tuerke die augenärztliche Gemeinschaftspraxis „Augenzentrum Südwestpfalz“. Hier werden auch ambulante Operation am Auge durchgeführt. Um Augenerkrankungen zweifelsfrei diagnostizieren zu können, setzen die Ärzte seit neuestem auf Hardware- und Software-Technologie mit der es möglich ist, ein breiteres Spektrum an Augenerkrankungen zu erkennen. Sie schaffen damit die Grundlage für eine effektive Behandlung.

Augenleiden zielgenau mit nur einer Untersuchung in Pirmasens / Zweibrücken diagnostizieren

Dazu nutzen die Ärzte ein Ultraweitwinkel-Gerät von Optos. Es ist in der Lage, in verschiedenen Aufnahmemodi 200 Grad oder bis zu 82 Prozent der Netzhaut in einer einzigen Aufnahme abzubilden. Es erfasst damit einen um 50 Prozent größeren Abschnitt der Netzhaut im Vergleich zu herkömmlichen Bildgebungsgeräten. Dr. med. Attila Osvald: „Das Ultraweitwinkel-Gerät erleichtert unseren Patienten die Untersuchungen, weil sich Kopf- und Kinnstütze motorisiert, individuell anpassen lassen. Die Ärzte können verschiedene Bildmodi einstellen und in Bezug auf die Farbgebung anpassen. Zudem hilft es uns dabei, Autofluoreszenz und fluoreszenzangiographische Untersuchungen durchzuführen. Für unsere Patienten bedeutet das: Sie müssen nicht mehrere einzelne Untersuchungen über sich ergehen lassen, sondern viele Augenerkrankung können bereits in einer Untersuchung diagnostiziert werden.“ Im Augenzentrum Südwestpfalz werden Patienten aus dem Raum Pirmasens / Zweibrücken und der Südwestpfalz behandelt.

Augenärzte in Pirmasens können anatomische Veränderungen der Netzhaut exakt erfassen

Die Augenärzte im Augenzentrum Südwestpfalz setzen vor allem deshalb auf die neue Technik in der Diagnostik, weil sich Veränderungen der Netzhaut damit detailgenau nachvollziehen lassen. Die Aufnahmen werden in einer einheitlichen Geometrie dargestellt. So lassen sich die anatomischen Merkmale der Netzhaut exakt abbilden und Rückschlüsse auf Degenerationen erkennen. Dies geschieht mit Hilfe einer automatischen Bild-Registrierung, die pixelgenaue Vergleiche von Aufnahmen mit unterschiedlichen Bildmodalitäten sowie innerhalb eines bestimmten Zeitraums ermöglichen. Gezielt können zudem bestimmte Bereiche der Netzhaut wie die Makula, der Sehnervenkopf oder kleinere Pathologien vergrößert dargestellt werden. „Eine Investition in die nachhaltige Augengesundheit unserer Patient“, bewertet Dr. Osvald.

Von der Diagnose des Grauen Stars (Katarakt) über die Therapie bei Makuladegeneration bis hin zur Anpassung von Kontaktlinsen, das bietet die Augenarztpraxis in Pirmasens. Das Kompetenzteam besteht aus drei Fachärzten und ihrem Team.

Kontakt
Augenzentrum Südwestpfalz
Dr. med. Attila Osvald
Dr.-Robert-Schelp-Platz 1
66953 Pirmasens
06331 / 13 901
06331 / 6080 635
presse@augenzentrum-swp.de
http://www.augenzentrum-swp.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-diagnosegeraet-beim-augenarzt-in-pirmasens/

Bei Ihrem Zahnarzt in Karlsruhe sind Sie gut aufgehoben

In Karlsruhe finden Sie den professionellen Zahnarzt oder Kieferorthopäden

Bei Ihrem Zahnarzt in Karlsruhe sind Sie gut aufgehoben

Zahnärzte sind für jedes Alter da.

Karlsruhe hat eine Menge Aktivitäten zu bieten. Diese bringen nur Genuss und Spaß, wenn die Zähne gesund und gerade sind. Zahnärzte und Kieferorthopäden sind in diesem Zusammenhang Ihre Ansprechpartner und bieten Ihnen eine maßgeschneiderte Vielfalt von Leistungen. Hier finden Sie weitere Informationen darüber. Karlsruher Zahnärzte nehmen sich Zeit für Sie und sind für Patienten jeden Alters da. Schon wenn der erste Milchzahn durchgebrochen ist, steht am besten der erste Zahnarztbesuch an. So werden die Kleinen spielerisch an die Zahnarztsituationen herangeführt und Angst vor dem Zahnarzt wird durch das so wichtige Vertrauen ersetzt.

Vom Säugling bis zum Seniorenalter: Ihr Zahnarzt in Karlsruhe ist für Sie da

Prophylaxe ist ein weiterer wichtiger Faktor, wenn es um Ihre Zahnarztgesundheit geht. PZR (Professionelle Zahnreinigung) und regelmäßige Kontrollchecks sind die beiden wichtigen Bausteine. Karies und Parodontose können so im Idealfall vermieden, zumindest aber frühzeitig erkannt und behandelt werden. Ist doch einmal Zahnersatz nötig, stellt Ihnen Ihr Zahnarzt in Karlsruhe eine Menge Möglichkeiten vor. Sie sind also immer auf der sicheren Seite, was Ihre individuelle Zahngesundheit angeht.

Kieferorthopäden: die wichtige Ergänzung zum Zahnarzt in Karlsruhe

Nicht immer ist ein Zahnproblem ausschließlich Sache des Zahnarztes. Wenn die Zähne ungerade sind, die natürliche Kaufunktion eingeschränkt ist oder nächtliches Zähneknirschen vorhanden ist, ist der Gang zum Kieferorthopäden wichtig. Er kann auch bei CMD helfen: Die Craniomandibuläre Dysfunktion beschreibt Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden oder Nackenverspannungen, die durch einen Fehlbiss ausgelöst werden. Auch ästhetische Korrekturen leistet der Kieferorthopäde in Karlsruhe. Spangen gibt es nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene. Unsichtbare Spangen korrigieren effizient und sind in Beruf und Alltag kaum zu erkennen. Herausnehmbare Spangen sind ideal für das Date oder das Vorstellungsgespräch. So finden Sie immer die ideale Lösung.

Über eine schnelle Suche den richtigen Arzt oder Therapeuten finden. Jederzeit und überall. Egal ob Zahnärzte oder Allgemeinmediziner. Kontaktadresse, Öffnungszeiten und Angaben zum Fachgebiet.

Kontakt
Sanitalk
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217 460 0
07221 / 217 460 9
presse@sanitalk.de
https://www.sanitalk.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bei-ihrem-zahnarzt-in-karlsruhe-sind-sie-gut-aufgehoben/