Schlagwort: superfood

Mit „Hans Dampf“ den Kampf gegen die Langeweile des Alltags antreten und mit „Augenweide“ selbst zur Schönheit tranformieren

Bocholter Unternehmen präsentiert zwei Nahrungsergänzungsmittel-Mixturen der besonderen Art

Mit "Hans Dampf" den Kampf gegen die Langeweile des Alltags antreten und mit "Augenweide" selbst zur Schönheit tranformieren

Augenweide – Nahrungsergänzungsmittel Smooth Facelifter

Wie wäre ein perfekter Start in den Tag um auf Touren zu kommen? Vielleicht ein bisschen Sport oder Yoga? Sicherlich eine gute Idee. Leider fehlt hierzu oft die Zeit. Eine Alternative hierzu ist vielerorts der morgendliche Kaffe. Klar, wach macht der auch, ist aber nicht unbedingt die gesündeste Möglichkeit um in den Tag zu starten.

Genau hier setzt das Unternehmen greeat aus Bocholt mit seiner GrünHochZwei-Rezeptur „Hans Dampf“ an.
„Hans Dampf“. Ein Name, der Programm ist. 100% natürliche Zutaten, 100% bio und eine 100%-ige Kampfansage an die Langeweile des Alltags.
Einfach einen Teelöffel des abgestimmten, hochwertigen Bio-Pulvers in den Smoothie shaken und der Tag kann beginnen. Die Zusammensetzung der einzelnen, rein pflanzlichen Inhaltsstoffe ist genau aufeinander abgestimmt: Guarana ist ein rein pflanzlicher Wachmacher und eine echte Alternative zu Kaffee oder Tee. Das im Guarana enthaltene Koffein wird langsamer vom Organismus aufgenommen, als z. B. das Pendant im Kaffee. Folge: Es wirkt wesentlich länger, gleichbleibender und wird nicht so schnell vom Körper verbraucht. Die weiteren Zutaten des Mixes setzen auf eine große Bandbreite an Vitaminen und Mineralstoffen. Hierbei liegt das Geheimnis der Zusammenstellung in der Qualität der einzelnen Zutaten und in der gegenseitigen Beeinflussbarkeit der positiven Bioeigenschaften.

„Augenweide“ – ein klangvoller Name: Schöne Haut, feste Nägel und glänzendes Haar – wer wünscht sich das nicht!? Leider ist das für viele von uns nicht immer Realität, sondern wir entdecken Hautunreinheiten, vorzeitiger Hautalterung, stumpfes, sprödes Haar oder auch einen blassen Teint im eigenen Spiegelbild. Um dem gewünschten Beauty-Ziel näher zu kommen, hat das Unternehmen aus NRW jetzt einen natürlichen Bio Mix kreiert. Getreu dem Motto: Schönheit kommt von innen. Um der Haut zu schmeicheln, ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung eben sehr wichtig.

Bei vielen bereits existierenden Produkten war den Macher dieser Mixe eine Sache oft ein Dorn im Auge: Die Liste der künstlichen Zusatzstoffe ist oft lang und undurchsichtig. Bei der Marke GrünHochZwei hat man den Fokus zur Natürlichkeit und klaren Transparenz gesucht. Zwei Mixe mit einem deutlich definierten Anforderungsprofil. Auch beim Pulver „Augenweide“ wurde eine recht simple aber natürliche Zutatenstruktur verwendet, die aber bis ins letzte Detail aufeinander abgestimmt ist.
Bei beiden Produkten handelt es sich um einen Smoothie-Booster. „Hans Dampf“ und „Augenweide“ optimieren einen vitaminreichen Smoothie nochmal um ein Vielfaches bei kinderleichter Anwendung. Entweder einen Smoothie selber zubereiten oder einen bereits fertigen Smoothie mit einer der beiden Pulvermischungen ordentlich durchshaken.
Leicht gemacht hat sich das Unternehmen die Rezeptur keinesfalls. Es wurden zahlreiche gängige Smoothie-Rezepte unter die Lupe genommen und nach z.B. deren Nährstoffprofil kategorisiert.

Das Unternehmen greeat UG mit der Marke GrünHochZwei will mit diesen beiden Pulver-Mixturen die Ernährung seiner Kunden einfacher und effizienter machen. Das Unternehmen ist sich sicher, dass unter Verwendung hochqualitativer Komponenten der Schlüssel zum Erfolg in der Einfachheit und im Zusammenspiel der ausgewählten Zutaten liegt.

Premium Nahrungsergänzungsmittel

Kontakt
greeat UG
Sascha Lobrecht
Wesemannstr. 23
46397 Bocholt
028712188262
socialmedia@greeat.de
https://www.greeat.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-hans-dampf-den-kampf-gegen-die-langeweile-des-alltags-antreten-und-mit-augenweide-selbst-zur-schoenheit-tranformieren/

Dominik Sato gewinnt Friesenkrone SJØ-Challenge

SJØ Matjes als Schweizer Bergwiese mit Radieschen, Limette, Frisee, Croutons und Blüten

Dominik Sato gewinnt Friesenkrone SJØ-Challenge

Friesenkrone SJØ Matjes als frischer Salat – Kreation von Dominik Sato. (Bildquelle: Melanie Bauer/Koch des Jahres)

Zwei Herausforderungen, ein Gewinner: Der soeben gekürte Koch des Jahres 2019 Dominik Sato konnte auch die Friesenkrone SJØ-Challenge für sich entscheiden. Im Finale in Köln präsentierte der Souschef aus dem Kongresshotel Seepark im schweizerischen Thun SJØ – echt norwegischen Matjes – überraschend als frischen Salat: eine blühende Schweizer Bergwiese mit Radieschen, Limette, Frisee, Croutons und Blüten. Der SJØ-Challenge-Gewinner kann sich über einen 500-Euro-Restaurantgutschein freuen, gesponsert von Friesenkrone.
Die Finalisten kreierten rund um das Superfood Matjes außergewöhnliche Gerichte, die Juroren und Feinschmecker begeisterten. Die Wahl der Jury mit Tristan Brandt, Andreas Krolik, Daniel Dal-Ben, Sebastian Frank, Jan Pettke und Christian Sturm-Willms sowie der Friesenkrone-Juroren Sylvia Ludwig und Andreas Alt fiel auf die gelungene SJØ-Komposition von Dominik Sato, weil sie im Wettbewerb durch ihre deutliche Frische und hohe Innovationskraft hervorstach und trotz vieler unterschiedlicher Aromen SJØ geschmacklich in den Mittelpunkt rückte.
„Die spannenden und vielseitigen Kreationen während der Friesenkrone SJØ-Challenges haben bewiesen, dass Matjes mit SJØ einen festen Platz in der gehobenen Gastronomie verdient“, so Sylvia Ludwig, Vertriebsleitung GV. „Im Finale in Köln erlebten wir noch einmal eine kreative Steigerung, die Besten der Besten setzten SJØ mit Raffinesse und handwerklichem Können in Szene. Die Herausforderung wurde von allen Teilnehmern mehr als erfüllt.“
Dank der sehr leichten Salznote ist SJØ Matjes allen Rezepturen gegenüber offen, ganz gleich, ob mit zarten Kräutern, kräftigen Aromen oder süßfruchtigen Komponenten. Der natürliche Geschmack und der zarte Biss empfehlen ihn perfekt für die moderne Trendküche. Ein eigens entwickeltes Verfahren lässt SJØ unverfälscht und ursprünglich im Geschmack. Die frische, helle Farbe sowie das Fehlen von Haut und Schwanzflosse verleihen dem echt norwegischen Matjesfilet sein appetitliches Aussehen.
Einzelheiten zu SJØ – echt norwegischem Matjes von Friesenkrone unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben bestimmt, ist Friesenkrone zu Hause. In Marne schreibt das über 115-jährige Familienunternehmen seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dominik-sato-gewinnt-friesenkrone-sjo-challenge/

Friesenkrone SJØ-Challenge 2019

Finalist Dominik Holl überzeugt mit Superfood Matjes

Friesenkrone SJØ-Challenge 2019

Friesenkrone SJØ Matjes mit Rhabarber, Hanfsamenmousse und Blaualgenspirale von Dominik Holl.

Die Friesenkrone SJØ-Challenge hat eine spannende Tradition im Wettbewerb „Koch des Jahres“: Im Vorfinale in Essen gewann Dominik Holl von Meier’s ZweiSinn Bistro Fine Dining aus Nürnberg, der auch in das Koch des Jahres-Finale in Köln einziehen wird. Die sechs Teilnehmer sowie der Wildcard-Gewinner Dennis Trommer aus Essen hatten die Aufgabe, das Superfood SJØ Matjes mit mindestens drei der folgenden Zutaten zu einem Hochgenuss zu veredeln: Weizengras, Blaualge, Quinoa, Avocado, Rhabarber, Acai-Beeren und Hanf.

Der achtköpfigen Jury aus Erika Bergheim, Christian Sturm Willms, Ricky Saward, Jan Pettke, Saskia Bos und Ingo Kantorek sowie der Friesenkrone-Jury mit Sylvia Ludwig und Andreas Alt fiel die Wahl unter den gelungenen SJØ-Kreationen sichtlich schwer. Doch Dominik Holl überzeugte schließlich die Experten mit seinem Tellergericht „Friesenkrone SJØ Matjes mit Rhabarber, Hanfsamenmousse und Blaualge“. Der SJØ-Challenge-Gewinner kann sich über einen 500-Euro-Restaurantgutschein freuen, gesponsert von Friesenkrone.

„Wir waren von den SJØ-Ideen aller Wettbewerbsteilnehmern begeistert“, so Sylvia Ludwig, Vertriebsleitung GV. „In dieser SJØ-Challenge ging es nicht nur um die kulinarische Vielfalt, sondern auch um die Raffinesse, den echt norwegischen Matjes mit einem ausgesuchten Warenkorb an Superfood-Zutaten in Szene zu setzen. Das war eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer und lieferte angeregte Diskussionen unter den Juroren mit dem Fazit, den Matjes viel mehr für seine gesunden Eigenschaften hervorzuheben.“
Dank der sehr leichten Salznote ist SJØ Matjes allen Rezepturen gegenüber offen, ganz gleich, ob mit zarten Kräutern, kräftigen Aromen oder süßfruchtigen Komponenten. Der natürliche Geschmack und der zarte Biss empfehlen ihn perfekt für die moderne Trendküche. Ein eigens entwickeltes Verfahren lässt SJØ unverfälscht und ursprünglich im Geschmack. Die frische, helle Farbe sowie das Fehlen von Haut und Schwanzflosse verleihen dem echt norwegischen Matjesfilet sein appetitliches Aussehen.
Einzelheiten zu SJØ – echt norwegischem Matjes von Friesenkrone unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben bestimmt, ist Friesenkrone zu Hause. In Marne schreibt das über 115-jährige Familienunternehmen seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/friesenkrone-sjo-challenge-2019/

Ist die Grapefruit das nächste „Superfood“?

Welche Wirkungen Grapefruitkernextrakt entfalten kann.

Nachdem die Klassiker der Superfood-Riege wie Chia oder Quinoa bereits fest zur täglichen Küche vieler ernährungsbewusster Menschen gehören, versuchen sich unzählige Neulinge darin, den „Superfood-des-Jahres“ Status zu erreichen. Interessant hierbei sind die vielen positiven Wirkungen auf den menschlichen Körper. Dabei überraschen viele altbekannte Lebensmittel durch neue und innovative Analysemöglichkeiten mit verblüffenden Effekten.

Wenden wir uns der Grapefruit zu so lässt sich festhalten, dass der Extrakt von Grapefruitkernen erstaunliche Wirkungen erzielen kann. Über Näheres klärt uns Klaus Junker aus Düsseldorf auf. Er betreibt eigens einen Blog, der sich der Thematik rund um den Extrakt von Grapefruitkernen widmet:

„Bei der Wirksamkeit von Grapefruitkernextrakten reden wir nicht von einem neuartigen Hype, so viel kann ich bereits vorweg verraten. Bereits seit den 80er Jahren ist die heilsame Wirkung des Extraktes wissenschaftlich belegt. Im Prinzip kann man den Grapefruitkernextrakt als natürliches Antibiotikum sehen. Darüber hinaus verfügen die Inhaltsstoffe auch über heilsame Wirkung bei verschiedenen Krankheitssymptomen und fungieren im menschlichen Körper als Antioxidans. Wie Sie sehen, sind insbesondere die Kerne der Grapefruit wirklich faszinierend.“

Das hört sich schon einmal sehr vielversprechend an, was wir da von Herrn Junker zu hören bekommen haben. Doch ist es nicht mühsam auf der Suche nach einer Balance für eine gesunde Ernährung ständig auf neue Lebensmittel zurückgreifen zu müssen? Klaus Junker von www.grapefruitkernextrakt-ratgeber.info hat eine eigene Meinung dazu:

„Wir leben in einer leistungsorientierten Gesellschaft. Viele Menschen haben nicht die Zeit sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Oft wird zu Fertiggerichten oder zu Fast-Food gegriffen. Und genau hier liegt der Fehler. Eine gesunde Ernährung kann auch durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder sonstigen Dingen nicht adäquat ersetzt werden. Ich empfehle jedem der sich zu viel von der Wirkung des Extraktes erhofft, sich zunächst einmal Gedanken über seinen Lebensstil zu machen. In Kombination und ergänzend zur gesunden Ernährung können sich die Wirkungen des Grapefruitkernextraktes jedoch deutlich bemerkbar machen. Gerade bei Erkältungen und speziellen weiteren Krankheitsbildern kann der Extrakt helfen.“

Wir danken Herrn Junker für das interessante und aufschlussreiche Gespräch über Grapefruitkernextrakte und halten fest, dass viele Lebensmittel für erstaunliche Wirkungen im menschlichen Körper sorgen können. Wichtiger als ein bestimmtes „Superfood“ ist jedoch die gesundheitsbewusste und abwechslungsreiche Ernährung. Gerne probieren wir jedoch bei der nächsten Gelegenheit den Grapefruitkernextrakt aus. Wir sind gespannt, ob es zu der gewünschten Wirkung führt und ob sich unser Wohlbefinden durch die Einnahme merklich verbessert. Wer den bittersüßen Geschmack der Grapefruit kennt, wird schon alleine nach dem Gefühl und ganz ohne wissenschaftliche Studien bestätigen können, dass der Extrakt der Kerne gesund sein muss.

Der Grapefruitkernextrakt-Ratgeber ist die Anlaufstelle für gesundheitsbewusste Menschen. Grapefruitkernextrakt ist ein natürliches Heilmittel, das in vielen medizinischen Bereichen zum Einsatz kommt, um Ihnen weiterzuhelfen. Zahlreiche und umfängliche Studien konnten mittlerweile die erfolgreiche Verwendung von Grapefruitkernextrakt beweisen.

Kontakt
Grapefruitkernextrat-Ratgeber
Klaus Junker
Park Str. 29
40221 Düsseldorf
0211865572
klaus@grapefruitkernextrakt-ratgeber.info
https://grapefruitkernextrakt-ratgeber.info/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ist-die-grapefruit-das-naechste-superfood/

Der Ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 startet bald

Gesundheitsexperten bekannt aus TV, Rundfunk, YouTube und Bestseller Autoren zeigen Chancen und Möglichkeiten als Alternativen zur Schulmedizin.

Der Ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 startet bald

„Weil Chemie niemals die Lösung ist“

Der ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 beginnt in einem Monat

Führende Experten werden über die Chancen und Möglichkeiten eines ganzheitlich gesunden Lebens sprechen. Die Internet-Konferenz ist für alle gedacht, die eine Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin suchen. Die Teilnahme an diesem Kongress ist für jeden interessierten Menschen gratis. Insgesamt wird diese Veranstaltung vom 20. Mai bis zum 28. Mai durchgeführt und bietet sämtlichen Teilnehmern zahlreiche interessante Einblicke in die Welt der ganzheitlichen Medizin. Der gesamte Kongress findet unter dem Motto „Weil Chemie niemals die Lösung ist“ statt. Die erfahrenen und qualifizierten Experten, welche an diesem Kongress teilnehmen, zeigen auf, wie man mithilfe der ganzheitlichen Medizin gesund wird und anschließend bleibt. Dieser enorme Erfolg wird ohne chemische Hilfsmittel bewerkstelligt und ist ausschließlich auf die Kräfte der Natur zurückführbar.

Die Aktivierung des körpereigenen Selbstheilungsmechanismus

Führende Experten gehen aktuell davon aus, dass jeder Mensch über einen wirkungsvollen Selbstheilungsmechanismus verfügt. Aus diesem Grund wird auf chemische Präparate verzichtet. Alltagsbeschwerden und Krankheiten werden nach Auffassung der Experten durch die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungsprozesse sowie natürliche Mittel und Wege behandelt.

Aus diesem Grund beschäftigen sich zahlreiche Spezialisten auf dem Ganzheitlichen Gesundheitskongress 2017 mit der Frage, wie der körpereigene Selbstheilungsmechanismus optimal aktiviert werden. Hierfür benötigt der menschliche Körper zum Beispiel zahlreiche Nährstoffe und Vitamine. Diese werden eingesetzt, um sowohl die notwendige Energie als auch die erforderlichen Stoffe für die Aktivierung dieses Mechanismus zu liefern. Die eingeladenen Spezialisten beschäftigen sich intensiv mit dieser Thematik und geben wertvolle Tipps, um ohne chemische Medikamente gesund zu werden sowie zu bleiben.

Neuer Superfood-Ratgeber gratis für alle Teilnehmer

Ein besonderes Highlight des Ganzheitlichen Gesundheitskongresses ist der kostenlose Superfood-Ratgeber „Ich esse mich gesund – die heilende Kraft des Superfoods“. In diesem Ratgeber wurden die Erkenntnisse zahlreicher Experten zusammengefasst, die sich damit beschäftigt haben, wie man mithilfe von Superfoods die eigene Gesundheit ganzheitlich stärkt.

In diesem Buch wird übersichtlich veranschaulicht, aus welchen Inhaltsstoffen die jeweiligen Lebensmittel bestehen und weshalb diese aktuell als Superfood bezeichnet werden. In der Regel hängt dies mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil eines für den Menschen bedeutsamen Nährstoffs zusammen. Zahlreiche der momentan weit verbreiteten Krankheiten lassen sich auf eine unausgewogene Ernährung oder einen Nährstoffmangel zurückführen. Mithilfe von Superfoods wird dafür gesorgt werden, dass der Bedarf an bestimmten Nährstoffen gedeckt ist, wenn schon kleine Mengen in den Speiseplan integriert wurden. Auf diese Weise wird mit geringfügigen Anpassungen für eine deutlich gesündere Ernährung gesorgt.

Die eigene Gesundheit durch die richtigen Heilmethoden verbessern

Neue Heilmethoden gegen Arthritis, Diabetes, Bluthochdruck, chronische Müdigkeit, Herzprobleme und andere chronische Krankheiten werden vorgestellt. Erfahrene Experten der ganzheitlichen Medizin sprechen ebenso offen darüber, welche Schäden und Einschränkungen durch eine unausgewogene Ernährung entstehen. Die zahlreichen Ernährungstipps dieser Spezialisten bewirken, dass man jeden Tag mit viel Energie sowie Vitalität beginnt. Dadurch wird mehr Erfolg im Alltag und Beruf erreicht sowie eine deutlich höhere Freude am Leben.

Die richtige Ernährung hat Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Arbeitseffektivität eines Menschen. Ebenfalls ist die gesundheitliche Verfassung stark von den aufgenommenen Nährstoffen und Mineralien abhängig. Durch die richtige Ernährung wird der eigene Gesundheitslevel auf ein neues Niveau angehoben. Die zahlreichen renommierten Experten geben auf dem wertvolle Tipps, um die eigene gesundheitliche Verfassung bestmöglich durch die richtige Ernährung zu stärken. Darüber hinaus werden die Teilnehmer ebenfalls über die eindrucksvollen Erkenntnisse der ganzheitlichen Medizin und deren Auswirkungen auf das tägliche Leben informiert. Der Kongress findet online im Internet statt. Interessierte können sich ab sofort gratis unter: Ganzheitlicher Gesundheitskongress 2017 anmelden und erhalten dazu den neuen Superfood Ratgeber geschenkt.

Verlag für Gesundheit und Vitalttät

Kontakt
Verlag für Gesundheit und Vitalität
Stephan Wiese
Friedrichstr. 37 -39
25980 Westerland / Sylt
0172 4458811
wiese@ganzheitlicher-gesundheitskongress.de
http://www.ganzheitlicher-gesundheitskongress.de

https://www.youtube.com/v/HBYfJQVUWkk?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-ganzheitliche-gesundheitskongress-2017-startet-bald/

Lupine

Die heimische Wellness-Wunder-Pflanze

Lupine

Cover

GESUNDHEIT KANN MAN ESSEN!

Schon die alten Ägypter und Griechen sowie die Indios in Südamerika wussten von der wohltuenden Wirkung der Lupinensamen. Die Pflanze, die zur Gattung der Hülsenfrüchte gehört, ist nicht nur besonders robust und wird regional und ökologisch angebaut, sondern sie enthält außerdem wertvolle Aminosäuren! Sie ist somit fähig den Bedarf des Menschen an Eiweiß zu decken – ohne die Zufuhr tierischer Produkte. Anders als beim Abbau tierischen Proteins fallen zudem bei der Verwertung der Lupine im Körper keine Säuren an. Ihr Proteinreichtum und der hohe Anteil an antioxidativ wirkenden Inhaltsstoffen macht das heimische „Superfood“ also nicht ausschließlich für Veganer zu einer hochattraktiven Pflanze. Für die Ernährung sind Lupinen eine schmackhafte und gesunde Alternative, die den Darm schützt sowie Haut und Haar zum Strahlen bringt.

Über die Autorin
ZORA GIENGER hat bereits über 60 Bücher zu den Themen Gesundheit, Bewegung, Babys und Yoga sowie einige Romane geschrieben. Sie war zwanzig Jahre in eigener Heilpraxis tätig und lebt heute abwechselnd im Großraum Stuttgart und am Bodensee.

www.zora-gienger.de

Zora Gienger
Lupine
Die heimische Wellness-Wunder-Pflanze
96 Seiten | 9,95 €
Erscheinungstermin: März 2017
ISBN: 978-3-928430-81-4

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lupine/

GrünHochZwei bietet gesunde, biologisch angebaute Produkte rund um das Thema Superfoods

Neues Internet-Startup liefert Maca, Quinoa, Chia, Moringa & Co. sowie eigene Mixe direkt nach Hause

GrünHochZwei bietet gesunde, biologisch angebaute Produkte rund um das Thema Superfoods

Der GrünHochZwei Kraftstoff – Superfoods für das Frühstück

BOCHOLT. Ab sofort haben Freunde gesundheitsbewusster Ernährung eine neue Anlaufstelle im Internet: Die Homepage www.gruenhochzwei.com ist weit mehr als ein Webshop, in dem hochwertige Produkte aus der Superfood-Familie erhältlich sind. Einen besonderen Mehrwert bieten kurzweilige Informationen rund um die Produkte und deren Herkunft sowie leckere Rezepte, mit denen sich die Superfoods problemlos in den Speiseplan einbauen lassen. Hinter dem neuen Angebot steht das Startup GrünHochZwei, das 2016 im nordrhein-westfälischen Bocholt gegründet wurde.

Superfoods sind seit einiger Zeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde und finden immer häufiger auch den Weg in internationale Küchen. Das liegt an den enormen Vorzügen von Bio-Superfoods: Einem sehr hohen Nährstoffgehalt stehen verhältnismäßig wenig Kalorien gegenüber. Sowohl hinsichtlich ihres Gehaltes an Ballast- und Mineralstoffen als auch an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren spielen Superfoods in der ersten Liga gesunder Ernährung vorne mit. Moringa-Pulver, das aus den Blättern des „Baum des Lebens“ gewonnen wird, gilt beispielsweise als Nährstoffweltmeister unter den pflanzlichen Produkten. Macapulver hingegen gilt als natürliches Aphrodisiakum und stärkt die Konzentrationsfähigkeit, während Chiasamen als äußerst proteinhaltig gelten.

„Gerade in Zeiten genveränderter Lebensmittel weckt der Begriff „Superfoods“ die Assoziation zu neuartigen, hochgezüchteten Zutaten. Dies ist aber ganz und gar nicht der Fall“, so Sebastian Röring, einer der beiden Geschäftsführer von GrünHochZwei, „es handelt sich vielmehr um ganz natürliche Lebensmittel, die es zum Teil schon seit Tausenden von Jahren gibt.“ So sind Chia-Samen etwa eine Ursaat der Maja-Kultur. Ebenso weisen die anderen Superfoods, die GrünHochZwei vertreibt, eine lange Tradition auf.

Besonders wichtig ist den Geschäftsführern von GrünHochZwei, erstklassige Lebensmittel zu vertreiben, die auf Rohstoffen von bester Qualität basieren und auch bei der Weiterverarbeitung sämtliche Biostandards erfüllen. Zudem liegen ihnen faire Herstellungsbedingungen in den einzelnen Produktionsländern sehr am Herzen. „Wir sind vor der Gründung von GrünHochZwei sehr lange auf der Suche nach geeigneten Lieferanten gewesen, bei denen diese beiden Bedingungen erfüllt werden“, erklärt Ronald Veurendjes, der andere Geschäftsführer von GrünHochZwei.

Ebenso im Bereich Verpackungsdesign legen die Gründer auf hohe Qualität, wie Röring betont: „Auch vegane Lebensmittel oder Lebensmittel aus dem Biobereich dürfen durchaus ansprechend präsentiert werden. Am wichtigsten ist natürlich der Inhalt der Dosen. Gesunde Ernährung hat aber auch einen ästhetischen Aspekt und spiegelt einen Lifestyle wider, der die Balance von Körper und Seele anstrebt.“ Die beiden Geschäftsführer bekräftigen unisono: „Wir haben uns ganz bewusst auf ein relatives kleines Sortiment geeinigt. Denn nur so können wir garantieren, dass alle Produkte, die wir verkaufen, unseren hohen Ansprüchen genügen.“

Der rote Faden zieht sich auch durch den Internetauftritt des Startups. Übersichtlichkeit und intuitive Bedienung standen im Fokus der Entwicklung. Neben den Produkten gibt es eine Rezeptkategorie und einen Blog mit wichtigen Themen rund um Bio-Superfoods. Denn diese Lebensmittel sind nicht nur gesund, sie können zudem extrem lecker zubereitet werden. Da GrünHochZwei in sozialen Netzwerken wie Facebook unterwegs ist, können Kunden hier Rezeptvorschläge einreichen. In regelmäßigen Abständen werden die ansprechendsten Rezepte prämiert und auf der Homepage präsentiert.

Ebenfalls werden die einzelnen Herkunftsländer und Anbaugebiete auf der Webseite vorgestellt.
Das kann zum einen eine sehr interessante Information für den Endverbraucher sein und bietet zudem die größte mögliche Transparenz. Die beiden Gründer sind sich sicher: „Auf unserer Internetseite www.gruenhochzwei.com finden alle, denen bewusste Ernährung am Herzen liegt, geeignete Bio-Superfoods für ihren täglichen Speiseplan.“

GrünHochZwei liefert Premium Bio Superfoods: Macapulver, Chiasamen, Moringapulver und Quinoa. 100% bio, 100% vegan, 100% glutenfrei, 110% gesund.

Kontakt
GrünHochZwei UG (haftungsbeschränkt)
Sebastian Röring
Wesemannstr. 23
46397 Bocholt
02871/2188262
socialmedia@gruenhochzwei.com
http://www.gruenhochzwei.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gruenhochzwei-bietet-gesunde-biologisch-angebaute-produkte-rund-um-das-thema-superfoods/

LIONSTARTER – natürlich und lecker abnehmen!

SLIM SHAKES von LIONSTARTER sagen Heißhungerattacken den Kampf an

LIONSTARTER - natürlich und lecker abnehmen!

Natürlich und gesund macht Abnehmen einfach Spass

Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen werden immer beliebter. Der Megatrend dabei: Slim Shakes – Back to Nature!

„LIONSTARTER SLIM SHAKES basieren auf rein natürlichen, hochwertigen Superfood Vitalstoffen. Durch eine ausgewogene Kombination aus pflanzlichen Proteinen, Kohlenhydraten, Aminosäuren, Vitaminen, Enzymen und Mineralstoffen sind die SLIM SHAKES ein idealer Mahlzeitenersatz. Der SLIM SHAKE ist ein FORMULA Getränk, welches zur Unterstützung einer erfolgreichen Gewichtsregulierung, anstelle einer Mahlzeit (1 – 3 x täglich), getrunken wird“, so Ernährungsmediziner Dr. Bernhard Leben.

LIONSTARTER SLIM SHAKES halten lange satt und unterstützen die Gewichtsregulierung. Sechs leckere Sorten stehen zur Auswahl. Alle sind zu 100 Prozent natürlich und auch für Veganer und Diabetiker geeignet.

LIONSTARTER SLIM SHAKES lassen sich einfach in den Alltag integrieren. Die LIONSTARTER SLIM SHAKES basieren unter anderem auf den qualitativ hochwertigen Reisproteinen und dem aus der Heilpflanze Alant gewonnenen Inulin. Inulin ist ein wasserlöslicher Ballaststoff, der nicht nur im Magen und Darm aufquillt, sondern positive, regenerative Einflüsse auf die Darmbakterien ausübt.

„Inulin scheint die Darmbakterien zu „sättigen“, so dass diese keine „Hungersignale“ mehr an den Organismus senden. Mit anderen Worten: Inulin zügelt Heißhungerattacken und macht schneller satt. Das bemerkenswerte dabei, Inulin liefert pro Gramm noch nicht einmal 1 Kalorie. So natürlich und gesund macht Abnehmen wirklich Spaß“, betont Dr. Bernhard Leben.

Mehr Informationen: www.lionstarter.com

Wir sind der festen Überzeugung, dass Natur statt Chemie der bessere Weg ist. Mit unserer Produktpalette bieten wir Dir deshalb alles für Deinen gesunden Lifestyle. Wir arbeiten permanent an der Weiterentwicklung und Verbesserung und werden Dir im Laufe der Zeit weitere Premium Produkte und Services vorstellen, um Dir den bestmöglichen Support bei der Erreichung Deiner Ziele zu geben.

Firmenkontakt
Lionstarter GmbH
Hakim Bouassaria
Fritz-Vomfelde-Straße 34-38
40547 Düsseldorf
08007120000
info@lionstarter.com
http://www.lionstarter.com

Pressekontakt
Lionstarter GmbH
Jörg Rückert
Fritz-Vomfelde-Straße 34-38
40547 Düsseldorf
021178178433
presse@lionstarter.com
http://www.lionstarter.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lionstarter-natuerlich-und-lecker-abnehmen/

Bunt und gesund

Bunt und gesund

(Mynewsdesk) 65 Rezepte für alle Jahreszeiten machen Lust auf „Superfood Salat“

Die vielfältige Mischung frischer Zutaten, raffinierte Dressings und Toppings lassen das einstige „Grünzeug“ zum beliebtesten Gericht der modernen Küche werden. Ob als leichte Vorspeise oder vollwertige Mahlzeit – das Gefühl, sich gut und gesund zu ernähren, wird durch das neue Buch von Dr. Barbara Rias-Bucher bestätigt.

Salat ist Vielfalt
Der aktuelle Trend zu gesunder Ernährung steigert auch das Interesse an raffinierten Salatrezepten. Vorbei sind die Zeiten als lieblos angerichtete Sättigungsbeilage oder fade Schlankheitskost. Verweist das Wort „Insalata“ noch auf seine ursprüngliche Herkunft aus gesalzenen, haltbaren Zutaten, verpassten amerikanische und mediterrane Einflüsse dem Salat eine wahre Frischzellenkur. Denn laut der Ernährungsexpertin und Kochbuch-Autorin Dr. Barbara Rias-Bucher ist Salat das reinste „Superfood“: „Gesund essen heißt, mit einer Mahlzeit möglichst viele Bio-Aktivstoffe zu bekommen. Und diese Substanzen fürs intakte Immunsystem kommen vorwiegend in Pflanzen vor.“
Mit 65 Salat-Rezepten für alle Jahreszeiten und wertvollen Informationen zu Inhaltsstoffen und ihrer Wirkung folgt ihr neues Buch der leichten, modernen Küche. Darüber hinaus gibt es Tipps für den eigenen Anbau, die Zubereitung und die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten bunter Zutaten. „Salat ist Vielfalt, und Vielfalt auf dem Teller ist die beste Gewähr fürs Wohlbefinden.“

Bio-aktiv genießen
„Alles, was Pflanze ist, hat Mutter Natur vollgepackt mit den besten Stoffen für Körper, Geist und Seele“, weiß die renommierte Ratgeber-Autorin und bekennende Selbstversorgerin. Frische Salatblätter und Kräuter versorgen den Organismus mit sekundären Pflanzenstoffen für ein stabiles Immunsystem, und zwar weit effektiver als viele Pillen und Nahrungsergänzungsmittel, die von der Gesundheitsindustrie angepriesen werden.
Allein das eigentlich „Grüne“, der natürliche Farbstoff Chlorophyll, erhöht die Anzahl der roten Blutkörperchen und versorgt das Blut mit Sauerstoff. Wer täglich Salat isst und mit Fett spart, der hält seinen Blutdruck auf einem gesunden Maß. Zudem muss man bei Salat, Gemüse, Kräutern und Obst weder Risiken noch Nebenwirkungen befürchten. Bunte Zutaten liefern Vitamine und Mineralstoffe. Jedes Öl im Salat ist Vitamin-E-Spender, und speziell Olivenöl enthält Ölsäure für gesunde Blutgefäße, ein starkes Herz und einen ausgewogenen Cholesterinspiegel. Essig oder Zitrussaft regen die Verdauung an, Joghurt im Dressing spendet Calcium für gesunde Knochen, und Nüsse als Topping schenken noch ein Quantum wertvoller Fettsäuren.

Saisonal und regional essen
Um in den vollen Genuss des „Superfood Salat“ zu kommen, empfiehlt Dr. Barbara Rias-Bucher, Salat und Kräuter, Gemüse und Obst möglichst oft beim Biohändler zu besorgen. Denn Lebensmittel aus biologischem Anbau enthalten viel mehr sekundäre Pflanzenstoffe als konventionell angebaute: Pflanzen bilden diese Stoffe, um sich selbst gegen Fressfeinde und schädliche Umwelteinflüsse wie Infektionen oder UV-Licht zu schützen. Schirmt man sie zum Beispiel durch Pestizide gegen Schädlinge ab, bilden sie auch weniger Schutzstoffe. Hinzu kommt, dass Bio-Aktivstoffe in Gemüse, Obst und Kräutern umso besser verwertet werden können, je frischer die Lebensmittel sind – ein weiteres Argument fürs Kochen und Essen nach Saison und aus der Region.
Ob eigener Garten oder Urban Gardening – Salatpflanzen, Kräuter und Gemüse selbst zu ziehen, ist mittlerweile für viele Menschen ganz selbstverständlich. Und der Eigenanbau auf Terrasse und Balkon funktioniert fast nebenbei: Töpfe mit frischen Kräutern und ein paar Gemüsesorten, Salat im Balkonkasten oder Grünes auf der Fensterbank machen kaum Arbeit. So kann gesunde Ernährung eine ganze Menge Spaß machen.

Buch-Tipp:
Dr. Barbara Rias-Bucher: Superfood Salat. 65 Rezepte für alle Jahreszeiten. Mit basischen Salatrezepten zur Entsäuerung; Mankau Verlag, 1. Aufl. März 2016, Klappenbroschur, durchgehend farbig, 143 S. 14,95 Euro (D) / 15,40 Euro (A). ISBN 978-3-86374-293-5

Link-Empfehlungen:

* Mehr Informationen zum Ratgeber „Superfood Salat“
* Zur Leseprobe im PDF-Format
* Mehr zur Autorin Dr. Barbara Rias-Bucher
* Zum Internetforum mit Dr. Barbara Rias-Bucher

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/k6a16y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/bunt-und-gesund-33296

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/food-trends/bunt-und-gesund-33296

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/k6a16y

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bunt-und-gesund/

Chia Samen – der vegane Eiweißlieferant

Chia Samen gelten als das neue Superfood schlechthin und sind vielseitig einsetzbar. Doch was genau steckt in den kleinen Körnern überhaupt und was können sie? Der natürliche und vegane Eiweißlieferant von rileystore.de haben eine Menge zu bieten.

Chia Samen - der vegane Eiweißlieferant

Chia Samen – der begane Eiweiß- und Proteinlieferant

Alternative und unterstützende Produkte für eine gesunde Ernährung sind in der modernen Zeit immer mehr gefragt. Gerade bei Menschen, die stark auf ihre körperliche Fitness achten und eine ausgewogene, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung einhalten möchten, ist es immer wichtiger die richtigen Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Doch oft können Vitamine, Vitalstoffe und andere wichtige Mineralien nicht nur durch die alltäglichen Lebensmittel aufgenommen werden. Dann helfen meist kapselförmige Nahrungsergänzungsmittel aus dem Drogeriemarkt oder der Apotheke. Doch es gibt auch eine ganz natürliche und tolle Alternative, um dem Körper die notwendigen Proteine ergänzend zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zuzuführen. Chia Samen sind hierfür die perfekte Lösung.
Chia Samen erleben in Deutschland gerade einen regelrechten Boom. Menschen, die Chia Samen schon länger kennen wird das jedoch nicht verwundern. Die beliebten Eiweißlieferanten sind erhältlich bei rileystore.de unter http://www.rileystore.de/chia-samen?c=23 , stammen ursprünglich aus Südamerika und enthalten große Mengen an Mineralien, Vitaminen Aminosäuren und weisen eine hohe Konzentration an Omega-3-Fettsäuren auf. Außerdem sind Chia Samen die absoluten Eiweißlieferanten und Proteinbomben. Ähnlich wie Flohsamen besitzen auch Chia Samen wertvolle Schleimstoffe und lassen sich dadurch vielseitig in der täglichen Ernährung einsetzen – auch für Veganer bestes geeignet. Die wertvollen Samen wurden deshalb schon vor tausenden von Jahren als Grundnahrungsmittel und Heilsamen der Azteken verwendet und finden jetzt auch großen Anklang in Deutschland, da sie ein natürlicher Eiweißlieferant sind und weder chemisch, noch radioaktiv behandelt sind.
Chia Samen sind glutenfrei und vegan und können in Salate, Fruchtsäfte oder Joghurt gemischt, aber auch im Brotteig verarbeitet werden. Die Samen sind vor allem auch deshalb so beliebt, weil sie einen hohen Ballaststoffanteil aufweisen, wahre Proteinbomben sind und die Konzentration an Omgea-3-Fettsäuren äußerst hoch ist. Beispielsweise haben haben Chia Samen im Vergleich zu Lachs die 10-fache Konzentration. Durch die vielen Quellstoffe, die in Chia Samen enthalten sind, wird die regelmäßige Verdauung aktiv und natürlich unterstützt und reguliert. Sportler und fitnessbegeisterte Menschen loben Chia Samen auch als die ultimativen und gesunden Schlankmacher, da bei einer regelmäßigen Einnahme der Samen ein deutlicher Leistungsschub beim Sport festzustellen ist.

Die Chia Samen aus Südamerika können bei einer trockenen und kühlen Lagerung mindestens zwei Jahre aufbewahrt werden. Bei rileystore.de unter http://www.rileystore.de/chia-samen?c=23 , ist das Superfood aktuell zum tollen Sparpreis erhältlich.

Rileystore.de ist ein Shop mit ausgewählten, natürlichen Produkten. Alle Artikel werden vom Team getestet – nur die Besten schaffen es in den Shop. Großer Wert wird auf natürliche Produktion und Nachhaltigkeit gelegt. Ein Haut-Öl gegen Neurodermitis, innovative Haarentfernung, Kondome nach Maß, das Prorepatin Fissur-Öl, Poo-Pourri sowie weitere nachhaltige Kosmetik- und Pflegeprodukte bilden die Basis von \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Kontakt
rileystore.de by ROT GRÜN BLAU
Jörg Rieger
Bleichstraße 68 68
75173 Pforzheim
072311332481
presse@rot-gruen-blau.com
http://www.rot-gruen-blau.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/chia-samen-der-vegane-eiweisslieferant/

Erste deutsche BIO-Alge auf dem Markt – Das Superfood gegen Kater?

Berliner Start-Up Evergreen-Food stellt erstmals Lebensmittel aus Bio-Algen her, die Spaß machen und schmecken.

Erste deutsche BIO-Alge auf dem Markt - Das Superfood gegen Kater?

Lüttge Algenöl mit Chlorella

Berliner Start-Up Evergreen-Food stellt erstmals Lebensmittel aus Bio-Algen her, die Spaß machen und schmecken. Das erste Produkt – das Algen~Öl – ermöglicht nun Jedem unkompliziert Algen in den Speiseplan einzubauen. Die verwendeten Bio-Algen stammen nicht wie üblich aus Asien, sondern aus Norddeutschland. Es handelt sich um die Superfood Alge Chlorella vulgaris. Die Mikroalge wird erstmals in deutschen Gewächshäusern nach biozertifizierten Richtlinien kultiviert.

Cathleen Cordes (28), Gründerin & Geschäftsführerin der Evergreen-Food GmbH, ist voll und ganz von Chlorella überzeugt: „Mein Vater forscht seit 20 Jahren an der Chlorella Alge. Wir möchten diese Nährstoffbombe jetzt groß rausbringen!“. Die Chlorella-Alge färbt das Öl tiefgrün. Es schmeckt leicht nussig und frisch. Mitgründerin Jutta Reinke (28) kündigt eine Crowdfunding-Kampagne Mitte Mai 2016 auf Startnext an, bei denen Investoren für die Entwicklung eines neuen Algen-Produktes gesucht werden: Die Algenperle. Die Algenperle ähnelt optisch Kaviar und ist ein fruchtiges Topping für diverse Gerichte.

Die Alge Chlorella vulgaris ist eine der ältesten Pflanzen weltweit. Die „kleine Grüne“, wie sie übersetzt heißt, ist nicht viel größer als ein Blutkörperchen, bietet aber ein reichhaltiges Nährstoffspektrum. Chlorella enthält 50% hochwertiges Eiweiß, pflanzliches Vitamin B12, Chlorophyll, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Vitamine. Doch sie liefert nicht nur gesunde Stoffe, sondern hilft auch dem Körper zu entgiften. Mit einem geringen ökologischen Fußabdruck schont der Algenanbau zudem die Umwelt. Die Alge ist vegan, laktose- und glutenfrei, frei von Transfettsäuren, Cholesterin und bekannten Allergenen. Reinke erzählt lächend weiter: „Laut japanischer Untersuchung und meiner Erfahrung hilft sie sogar gegen den Kater nach dem Feiern“.

Über Evergreen-Food GmbH:
Das Berliner Start-Up Evergreen Food GmbH (Gründung August 2015) entwickelt innovative Lebensmittel aus regionalen Superfoods, wie der Alge Chlorella vulgaris unter der Produktmarke Lüttge. Die Alge stammt von dem Familienbetrieb in Vechta, Niedersachsen. Die Gründer möchten die Algen und ihre Vorteile bekannt und für jedermann zugänglich machen. Erhältlich ist das Algen~Öl seit Februar 2016 im eigenen Online-Shop auf www.evergreen-food.de Weitere Produkte wie bspw. die Algenperle folgen im Laufe des Jahres.

Hochauflösende Fotos und weiterführende Information zur Evergreen Food GmbH: http://www.evergreen-food.de/pages/presse

Das Berliner Start-Up Evergreen Food GmbH (Gründung August 2015) entwickelt innovative Lebensmittel aus regionalen Superfoods, wie der Alge Chlorella vulgaris unter der Produktmarke Lüttge. Die Alge stammt von dem Familienbetrieb in Vechta, Niedersachsen. Die Gründer möchten die Algen und ihre Vorteile bekannt und für jedermann zugänglich machen. Erhältlich ist das Algen~Öl seit Februar 2016 im eigenen Online-Shop auf www.evergreen-food.de. Weitere Produkte wie bspw. die Algenperle folgen im Laufe des Jahres.

Kontakt
Evergreen-Food GmbH
Jutta Reinke
Kurfürstenstr. 141
10785 Berlin
+49 174 9484918
presse@evergreen-food.de
http://www.evergreen-food.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erste-deutsche-bio-alge-auf-dem-markt-das-superfood-gegen-kater/

Bio-Zentrale präsentiert Superfood Chia Riegel

Produktneuheit: Chia Riegel in drei Geschmacksvarianten von der Bio-Zentrale. Ab April im Handel erhältlich

Bio-Zentrale präsentiert Superfood Chia Riegel

Chia Riegel von der biozentrale in drei Geschmacksvarianten. Ab April im Handel

Seit 40 Jahren vertrauen die Verbraucher den Produkten der Bio-Zentrale. Regelmäßige Neuheiten beweisen zudem das Gespür für den aktuellen Zeitgeist. So werden im Jubiläumsjahr 2016 Superfood-Riegel mit Chiasamen in drei Geschmacksrichtungen eingeführt. Diese sind ab April im klassischen Lebensmitteleinzelhandel und online erhältlich.

Chiasamen gelten als die Shootingstars unter den Superfoods. Produkte mit dem südamerikanischen Samen sind gefragt wie nie zuvor. Diese enthalten im Vergleich zu anderen Lebensmitteln eine besonders hohe Konzentration an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Antioxidantien, wertvollen Omega 3 Fettsäuren sowie Ballaststoffen. Aufgrund ihres hohen Nährstoffgehalts gelten sie als gesundheitlich- und ernährungsphysiologisch besonders wertvoll.

„Mit den neuen Riegeln entsprechen wir der enormen Nachfrage nach Chia Produkten sowie zugleich gesundheitsorientierter Ernährung im Snack Format. Die Kombination von Chiasamen mit weiteren hochwertigen Bio-Zutaten ergibt sättigende Riegel, die Power für den Alltag liefern“, so Bio-Zentrale Marketingleiterin Gabriele Weiss Brummer.

Die unterschiedlichen Geschmacksvorlieben der Verbraucher werden durch drei leckere Varianten bedient: Aprikose & Kürbiskern, Cranberry & Kokos sowie Kern & Korn. Für den zusätzlichen Genuss-Kick sorgt der schokolierte Riegelboden.

Superfood Chia Riegel Kern & Korn enthält unter anderem: geröstete Haferflocken, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Honig, Chiasamen schwarz (Salvia hispanica)
Durchschnittlicher Nährwert pro Riegel (40g): ca. 202 kcal

Superfood Chia Riegel Aprikose & Kürbiskern enthält unter anderem: Aprikosenwürfel, Quinoa, Kürbiskerne, Honig, Chiasamen schwarz (Salvia hispanica)
Durchschnittlicher Nährwert pro Riegel (40g): ca. 190 kcal

Superfood Chia Riegel Cranberry & Kokos enthält unter anderem: Cranberries, Kokoschips getoastet, Cashewkerne, Sultaninen, Honig, Chiasamen schwarz (Salvia hispanica)
Durchschnittlicher Nährwert pro Riegel (40g): ca. 190 kcal

Erhältlich sind die Riegel ab April im klassischen Lebensmitteleinzelhandel wie Edeka oder Rewe und online zum Beispiel bei MyCouchbox. Die Riegel können einzeln oder in der praktischen 3er Faltschachtel erworben werden. Der UVP für die Einzelriegel beträgt 1,29EUR, für die 3er Faltschachtel 3,49EUR.

Weitere Informationen online un ter www.biozentral e.de und auf facebook.com/biozentrale

Über die Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH
Bio-Zentrale steht für Bio-Produkte in ausnahmslos hoher Qualität. Für Genuss mit gutem Gewissen und im Einklang mit der Natur. Die Bio-Zentrale ist mit den Standorten Köln und Wittibreut auf die Herstellung und den Vertrieb von Lebensmitteln aus kontrolliert ökologischer Erzeugung spezialisiert. Die Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH wurde 1976 gegründet und beherbergt die Marken biozentrale, BIOKIDS und ist Distributeur für Marken wie berioo, Spicebar und Jerome. Seit 2013 gehört die Bio-Zentrale zur KTG Gruppe. Die gesicherte Herkunft und der rein ökologische Anspruch der Bio-Produkte stehen ebenso im Mittelpunkt der Bio-Zentrale Sortimentspolitik, wie der Genuss mit gutem Gewissen, das Vergnügen am Vitalen und das Erlebnis sinnlicher Gaumenfreuden.

Über die KTG Gruppe
Die KTG Agrar SE (ISIN: DE000A0DN1J4) gehört mit Anbauflächen von 45.000 Hektar zu den führenden Produzenten von Agrarrohstoffen in Europa. Als integrierter Anbieter erzeugt das Unternehmen Agrarrohstoffe, erneuerbare Energie und Lebensmittel. Die Kernkompetenz des Hamburger Unternehmens ist der ökologische und konventionelle Anbau von Marktfrüchten wie Getreide, Kartoffeln, Soja und Raps. Bei ökologischen Marktfrüchten ist KTG Agrar – gemessen an der Anbaufläche – europäischer Marktführer. Die Anbauflächen befinden sich hauptsächlich in Deutschland, seit 2005 auch in den EU-Mitgliedstaaten Litauen und Rumänien. Die KTG hat seit 2011 die Wertschöpfungskette um die Lebensmittelproduktion verlängert. Unter dem Dach von KTG Foods SE befinden sich die Unternehmen Frenzel Tiefkühlkost, Bio-Zentrale Naturprodukte, die Ölmühle Naturoel Anklam und der Frischedienst Linthe sowie die Marke „Die Landwirte“. Seit 2015 ist die KTG Gruppe mit einem Vertriebsbüro in Shanghai präsent. Im Geschäftsjahr 2014 hat KTG eine Gesamtleistung von 297,7 Mio. Euro und ein EBIT von 37,1 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen ist seit November 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und beschäftigte 2014 mehr als 1.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.ktg.ag.

Firmenkontakt
Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH
Gabriele Weiss-Brummer
Eupener Str. 57
50933 Köln
+49 (0) 221 977 65 01 29
gabriele.weissbrummer@biozentrale.de
http://www.biozentrale.de

Pressekontakt
koemmPR
Sandrina Kömm-Benson
Postfach 22731
10717 Berlin
+49 (0)176 70 35 35 03
office@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bio-zentrale-praesentiert-superfood-chia-riegel/

Heimisches Superfood BÄRLAUCH: Die neue Ernte 2016

Ab April pflückt „Der Bärlauchbauer“ wieder per Hand im Teutoburger Wald

Heimisches Superfood BÄRLAUCH: Die neue Ernte 2016

Axel Kaiser ist der Bärlauchbauer. Ab April pflückt er wieder per Hand im Teutoburger Wald

Superfoods sind derzeit in aller Munde. Chia, Goji, Moringa, Matcha, die Liste ist lang. Neben ihrer tollen Wirkung haben die meisten Superfoods eines gemeinsam: Sie sind teuer und kommen von weit her. Dabei wächst direkt vor der Haustür ein heimisches Kraut, das mehr als gesund ist: BÄRLAUCH. Nun steht die neue Ernte 2016 des deutschen Bärlaubpapstes Axel Kaiser an.

Wer gerne gut isst und selbst kocht, kennt Bärlauch. Dank der vielen Hobby- und Profiköche erlebt dieses Küchenkraut derzeit eine wahre Renaissance. Doch frischer Bärlauch ist ein saisonales Produkt, schwer zu bekommen und wenn, dann sehr preisintensiv. Dazu kommt, dass die Blätter direkt frisch verarbeitet werden müssen, da die Haltbarkeit sehr kurz ist.

Hier kommt der als „Bärlauchbauer“ bekannte Produzent Axel Kaiser mit seiner eigenen Entwicklung zum Zug. Kaiser ist Bärlauchbauer aus Leidenschaft. Vor einigen Jahren entwickelte er die technische Möglichkeit, frisch geernteten Bärlauch für eine lange Zeit haltbar zu machen, sodass dieser den Großteil seiner wertvollen und geschmacklichen Inhaltsstoffe behält. So ist es möglich, den vollen Geschmack des leckeren Küchenkrauts ganzjährig zu genießen.

„Bärlauch ist ein Verwandter des Schnittlauchs, der Zwiebel und des Knoblauchs. In einigen Gegenden ist er auch als wilder Knoblauch oder Waldknoblauch bekannt. Bärlauch ist eine typische Frühjahrspflanze. Wenn alles zu Grünen beginnt, gucken die kleinen Blättchen meistens schon aus der Erde. Bärlauch sollte am besten vor der Blüte gesammelt werden, er verliert sonst einige seiner Inhaltsstoffe und schmeckt nicht mehr so aromatisch. Die Blütezeit des Bärlauchs liegt je nach geographischer Lage und je nach Witterung im April oder Mai. Beste Sammel-monate sind März und April“, erklärt Axel Kaiser.

Im April 2016 ist es wieder soweit. Mit einer bewährten Mannschaft wird der beliebte Wild-wuchs im Teutoburger Wald frisch per Hand geerntet und innerhalb von vier Stunden mit einem speziellen Verfahren schonend haltbar gemacht, so dass das Kraut, das heute in fast jeder modernen Küche zu finden ist, auf deutschen Märkten und Veranstaltungen, aber auch im Internet wieder zu haben ist.

Neben Märkten, Messen und großen Veranstaltungen in ganz Deutschland findet man den Bärlauch von Axel Kaiser heute auch in Skandinavien. Zudem vertreibt er sein Produkt weltweit über das Internet. Mittlerweile wurde Axel Kaiser dank seiner Produktinnovation bereits zum zweiten Mal zum „Kulinarischen Botschafter des Landes Niedersachsen“ ernannt. Axel Kaiser ist zudem aktiver Vertreter der Organisation SLOW FOOD, die sich für die Erhaltung regionaler Produkte und Speisen einsetzt, um die Geschmacksvielfalt zu bewahren.

www.der-baerlauchbauer.de

Vor gut 10 Jahren entdeckte der Osnabrücker AXEL KAISER den Bärlauch für sich durch eine Fernsehsendung. Der begeisterte Hobbykoch probierte den Geschmack des Lauchgewürzes und testete verschiedene Rezepte. In kurzer Zeit wurde aus Neugier Faszination und so machte er sich als „Bärlauchbauer“ selbstständig. Diverse Medien (ARD, ZDF, RTL, SAT1, Der Spiegel, Die Aktuelle uvm.) haben Axel Kaiser begleitet oder eingeladen und die Eigenschaften sowie die einfachen Möglichkeiten, mit Bärlauch in der Küche zu verwenden, bestätigt.

Firmenkontakt
Der Bärlauchbauer AK-e.K.
Axel Kaiser
Holunderweg 10
49205 Hasbergen
05405-89 58 0 85
info@der-baerlauchbauer.de
http://www.der-baerlauchbauer.de

Pressekontakt
koemmPR
Sandrina Kömm-Benson
Postfach 22731
10717 Berlin
0176-70353503
office@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heimisches-superfood-baerlauch-die-neue-ernte-2016/

Warum ausgerechnet Gerstengras?

Wie ein Unternehmen wie jomu dazu kommt, sich auf Gerstengras zu spezialisieren

Warum ausgerechnet Gerstengras?

Oft werden wir gefragt: Wie kommt ein Unternehmen darauf, sich auf ein Produkt zu spezialisieren? Und warum dann ausgerechnet Gerstengras?

„Mit Gerstengras verbinde ich eine ganz persönliche Geschichte . Auch, wenn es sich vielleicht etwas eigenartig anhört, aber: Gerstengras hat mein Leben verändert.“ macht Johannes Roll, Geschäftsführer von jomu deutlich. „Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, wie es sich anfühlt, wenn man sich krank fühlt und die Gesundheit in weiter Ferne zu liegen scheint. Vor mehr als 11 Jahren hatte ich so viele Symptome, dass mir allein davon fast schwindelig wurde: Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme waren bei mir damals an der Tagesordnung. Mir wurde klar, dass ich etwas in meinem Leben grundlegend ändern musste.“

Die Krankheitsgeschichte von Herrn Roll war Anlass dafür, sich näher mit dem Thema Gesundheit und Ernährung auseinanderzusetzen. „So bin ich nach einer Internetrecherche auf Gerstengras gestoßen, welches damals schon als „vitalstoffreichstes Lebensmittel“ galt. Nach anfänglichem Zögern und genereller Skepsis für „Nahrungsergänzungsmittel“ probierte ich es einfach aus. Auch, wenn es drastisch klingen mag: ich hatte ja nicht mehr viel zu verlieren… Da ich nach nur wenigen Wochen eine deutliche Verbesserung meiner Symptome bemerkte, entschloss ich mich recht schnell, anderen Menschen an dieser für mich unerwartet positiven Wirkung teilhaben zu lassen. Als die Resonanz auf Gerstengras immer größer wurde, ich täglich Anfragen bekam, entschied ich mich zusammen mit meinem Freund und Geschäftspartner Murat Coban, die Firma jomu zu gründen und mich auf hochwertiges BIO-Gerstengras zu spezialisieren.“ erläutert Herr Roll hierzu. „Im Zuge meiner Spezialisierung und intensiven Beschäftigung mit Gerstengras wurde mir immer bewusster, dass es sich bei der deutlichen Verbesserung meiner Krankheitssymptome nicht um ein Wunder handelte, sondern sehr viel mit der Zusammensetzung des Gerstengrases zu tun hatte: Die hohe Vitalstoffdichte, viele Mineralien und Vitamine, Aminosäuren und Spurenelemente trugen bei mir mit Sicherheit deutlich dazu bei, dass meine Symptome nach nur 4 Wochen vollständig verschwanden.“ verdeutlicht Johannes Roll.

„Durch die hohe Bioverfügbarkeit unseres Gerstengrases und das breite Spektrum an Vitalstoffen kann Gerstengras optimal auf den Körper wirken und ihn dort unterstützen, wo es gerade gebraucht wird. Gerstengras ist kein Wundermittel. Aber das Zusammenspiel verschiedener Inhaltsstoffe, wie Chlorophyll, Ballast- und Vitalstoffe haben deutlich dazu beigetragen, dass ich nicht nur beschwerdefrei wurde -ich bin seit nunmehr 11 Jahren kein einziges Mal mehr krank geworden!“ merkt Herr Roll mit einem Lächeln an, das ein wenig seinen Stolz verrät. Stolz auf ein Produkt, das er und sein Freund Murat Coban aus Überzeugung und mit viel Leidenschaft anbieten.

Jomu ist der führende Spezialist für Gerstengras auf dem deutschen Markt und bringt 11 Jahre Erfahrung mit diesem außergewöhnlichen Superfood mit.

Kontakt
jomu
Murat Coban
Bodelschwinghstraße 7B
33803 Steinhagen
+49 (0)5204 9060939
coban@gerstengras-natur.de
http://www.gerstengras-natur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/warum-ausgerechnet-gerstengras/

Geht BIO kaufen zu fairen Preisen? Die Antwort lautet HEALTH DISCOUNTER!

Health Discounter bietet einen europaweiten Onlineversand von Premium BIO Produkten in Bestqualität zu unschlagbaren Preisen.

Geht BIO kaufen zu fairen Preisen? Die Antwort lautet HEALTH DISCOUNTER!

BIO Kurkuma Wurzel im Premium Vorratsglas

Der Health Discounter hat es sich mit seiner Hausmarke EDEL KRAUT zur Aufgabe gemacht, Ihnen vorwiegend BIO Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau zugänglich zu machen.

Inspiriert durch die Lehren der Hildegard von Bingen, Maria Treben und der Traditionell Chinesischen Medizin TCM versucht der Health Discounter stets nach alternativen Wegen zu suchen, um Ihr Wohlbefinden auf natürliche Weise zu steigern.
Hierbei achtet der BIO zertifizierte Premium Lebensmittelhersteller aus Bayern darauf, die Kraft und Energie seiner Produkte durch eine qualitätsschonende Verarbeitung zu erhalten.
Sowohl die Verarbeitung vieler seiner BIO Produkte, wie auch Ihre Verpackung erfolgt aus Qualitätsgründen in liebevoller Handarbeit in der hauseigenen Manufaktur.

Unter www.health-discounter.de bietet der Premium Online Shop eine wahrlich breite Palette von heimischen bis hin zu exotischen Kräutern, Superfoods, Gewürzen und Tees aus aller Welt.

Sie suchen Trendprodukte und Nahrungsergänzungsmittel wie das Superfood Weizengras, Chia Samen und Kurkuma oder erlesene Grüne Tees aus den entlegensten Provinzen Chinas? Hier werden Sie immer fündig.

Einfach Online bestellen und die kostbarsten Schätze der Natur gehen am Folgetag auf die nunmehr kurze Reise zu Ihnen nach Hause.

Weitere Informationen zum BIO Sortiment von EDEL KRAUT by HEALTH DISCOUNTER erhalten Sie unter www.health-discounter.de

Hier gehts HEALTH DISCOUNTER Online Shop

HEALTH DISCOUNTER e.K.

Inh. Amin Golbolakh
Planegger Str. 79
D-81241 München

+49 (0) 89/ 122 998 13

info@health-discounter.de
www.health-discounter.de

Kontakt
Health Discounter e.K.
Amin Golbolakh
Planegger Str. 79
81241 München
089/12299813
info@health-discounter.de
http://www.health-discounter.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geht-bio-kaufen-zu-fairen-preisen-die-antwort-lautet-health-discounter/

Innovativer Energieriegel von Easyfood mit Chiasamen

ChiaBar und ChiaVeggie vereinen Megatrends Snacken und Superfoods – Gesunde Zwischenmahlzeit mit natürlichen Zutaten – Erste Vorstellung auf der Anuga 2015

Innovativer Energieriegel von Easyfood mit Chiasamen

Der neue ChiaBar und die ChiaVeggie Riegel von Easyfood. Foto: Easyfood A/S

Der innovative Backexperte Easyfood A/S bringt eine leckere Snackriegel-Range mit dem Trend-Lebensmittel Chia auf den Markt. Im Unterschied zu herkömmlichen Riegeln werden der ChiaBar und die ChiaVeggie Riegel nur aus natürlichen Zutaten wie Nüssen, Samen, Früchten und Gemüse zubereitet. Die Zutaten sind ohne künstliche Konservierungs- und Süßstoffe oder Gluten. Diese ChiaBar-Range bietet damit gesunden Genuss. Händler können die neuartigen Riegel in drei Geschmacksrichtungen auf der Anuga 2015 (Halle 5.1/ E020g-F039g) probieren.
Statt zu Schokoriegeln greifen immer mehr Menschen lieber zu einem gesunden Snack mit natürlichen Zutaten – ob beim Sport, während der Arbeit oder unterwegs. Besonders im Trend liegen hierbei Snacks mit so genannten „Superfoods“. Dies sind nährstoffreiche Lebensmittel, die einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden, natürlichen Inhaltsstoffen enthalten und somit Gesundheit und Wohlbefinden versprechen. Die neuen ChiaBars von Easyfood vereinen die beiden Trendthemen Snacken und Natürlichkeit. Neben vielen ausschließlich natürlichen Zutaten, wie Samen, Nüssen und Früchten enthalten die Riegel das Superfood-Lebensmittel Chiasamen. Sie sind besonders reich an lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien, Kalzium und Eiweiß. Chiasamen versorgen den menschlichen Körper mit Nährstoffen und stärken zugleich das Immunsystem. Mit der ChiaBar-Range spricht Easyfood die stark wachsende Zielgruppe ernährungsbewusster Menschen an, die ihrem Körper etwas Gutes tun möchten.
Die Variante „ChiaBar Original“ zeichnet sich durch eine softe Konsistenz und einen leckeren Geschmack nach Apfel, Zitrone und Blaubeere mit einer feinen Zimtnote aus. Mandeln, Kürbiskerne und Chiasamen sorgen für eine leichte Knusprigkeit. Mit einem Proteingehalt von 28 Prozent bietet der ChiaBar Original schnelle Energie für zwischendurch. Die Zutaten des ChiaBar Original enthalten keinen Kristallzucker.
Die beiden weiteren Geschmacksvarianten „ChiaVeggie Ingwer & Curry“ und „Chia Veggie Rote Bete“ mit einem Gemüseanteil von über 23 bzw. 27 Prozent eignen sich auch für die vegane Ernährung. Sie überraschen durch einen saftigen, süßen und zugleich leicht scharfen Geschmack. Nüsse und Samen sorgen für Knusprigkeit. Die Sorte Ingwer & Curry enthält Karotte, Kürbis, Mango-Chutney, Mandeln, Kürbiskerne und natürlich Chiasamen. Der ChiaVeggie Rote Bete-Riegel fällt schon allein durch seine rote Farbe auf. Fast die Hälfte des Gemüseanteils besteht aus Roter Bete. Alle Varianten enthalten weder künstliche Konservierungsstoffe, künstliche Süßungsmittel oder Farbstoffe. Sie greifen damit den Verbraucherwunsch nach natürlichen Lebensmitteln ohne Zusatzstoffe auf.
Easyfood bietet den ChiaBar Original in einer Box mit 2 x 40 Riegeln à 50 g an. Die beiden Sorten des ChiaVeggie sind in einer Box mit 2 x 30 Riegeln à 60 g erhältlich. Die „Thaw-and-serve“-Methode (Auftauen und Servieren) macht die Handhabung der Energieriegel besonders einfach und praktisch. Tiefgekühlt sind die Produkte 15 Monate haltbar, nach dem Auftauen mindestens fünf Tage. Der empfohlene Endverbraucherpreis für einen Riegel beträgt 2,49 Euro.

Easyfood stellt seine ChiaBar Range erstmals auf der ANUGA (Halle 5.1/E020g-F039g) vom 10.-14.10.2015 in Köln vor.

Die Produkte sind direkt beim Hersteller und über die Internet-Plattform stockondeals.com erhältlich:
www.stockondeals.com/brand/chiabar

Easyfood A/S ist ein innovatives dänisches Backunternehmen, das über 200 verschiedene Qualitätsbackwaren im Convenience-Segment herstellt. Die beiden Produktionslinien und ein sehr flexibles Produktions-Setup sind zur Entwicklung und Herstellung von Backwaren für einen Markt ausgelegt, der sich in ständiger Veränderung befindet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Kolding gegründet, wo sich Produktion und Hauptsitz befinden. Daneben produziert das Unternehmen gemeinsam mit Partnern auch international. Die Produkte werden in zehn Ländern an Kunden wie McDonald\’s, Lidl, Shell und 7-Eleven verkauft. Der Umsatz betrug 2014 EUR 26,6 Mio.

Firmenkontakt
Easyfood A/S
Flemming Paasch
Albuen 82
6000 Kolding
+45 76 308700
flemming.paasch@easyfood.dk
www.easyfood.dk

Pressekontakt
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Angela Sauerland
Heimhuder Str. 79
20148 Hamburg
040/41 62 08-21
ans@prvhh.de
www.prvhh.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/innovativer-energieriegel-von-easyfood-mit-chiasamen/

Ganzheitliche Ernährung mit regionalen Zutaten

Ganzheitliche Ernährung mit regionalen Zutaten

(Mynewsdesk) „Heimische Superfoods“ verbinden positive Wirkung mit unverfälschtem Genuss natürlicher Lebensmittel

„Superfoods“ sind vor allem pflanzliche Lebensmittel mit sogenannten „Bio-Aktivstoffen“, die eine positive Wirkung auf den Organismus haben. Mit über 90 Rezepten und grundlegenden Informationen beweist Dr. Barbara Rias-Bucher , dass Obst und Gemüse, frisch vom Markt oder aus dem eigenen Garten, sowohl kulinarisch als auch ernährungsmedizinisch überzeugen können.

Das Gute liegt so nah

Gesunde Ernährung liegt voll im Trend, und in den Medien kursiert eine wahre Flut wundersamer Geschichten und sensationeller Berichte über meist exotische Lebensmittel, die vor Nährstoffen nur so strotzen sollen. Doch müssen gesundheitsbewusste Verbraucher gar nicht in die Ferne schweifen, wenn sie gut und vor allem mit Genuss essen wollen. Direkt vor der Haustür – im eigenen Gärten oder aus der Region – gibt es eine Fülle an Obst, Gemüse und Kräutern, deren Inhaltsstoffe vorbeugend und/oder heilend bei Krankheiten sein können. Der Speiseplan mit heimischen Zutaten ist außerdem ökologisch sinnvoll, weil diese nicht über weite Strecken transportiert werden müssen.
Die Kochbuch-Autorin und Ernährungs-Expertin Dr. Barbara Rias-Bucher stellt in ihrem neuen Buch „Heimische Superfoods“ über 90 Rezepte vor, die für eine zeitgemäße, gesunde Ernährung mit einer Vielzahl von Bio-Aktivstoffen stehen.

Superfood – Wundermittel aus der Natur?

Superfoods sind keine Wundermittel, obwohl sie mittlerweile so gehandelt werden: Sie sind in Joghurts und Fruchtdrinks, Müsli und Fertignahrung enthalten und tauchen als Nahrungsergänzungsmittel auf – immer mit der Begründung, dass wir damit fit, schlank, schön und vor allem gesund bleiben. Aber wer will beim Essen schon ständig über Biofunktionalität nachdenken?
„Mir geht es um ganzheitliche Ernährung, nicht ums Rauspicken verschiedener, angeblich supertoller Wirkstoffe, die Mutter Natur mal in eine rote Beere, mal in eine grüne Alge, mal in eine pralle Exotenfrucht gepackt hat. Richtiges Superfood bedeutet für mich die zeitgemäße Form der Ernährung: Genuss bei jedem Essen, bewusste Auswahl der Lebensmittel, die uns fröhlich stimmen und behaglich satt machen“, stellt Barbara Rias-Bucher klar. Die Bio-Aktivstoffe oder Phytamine in den heimischen Superfoods greifen positiv in den Stoffwechsel und andere Funktionen unseres Organismus ein, helfen den Zellen bei der Arbeit und unterstützen unsere körpereigene Bakterienarmee, zum Beispiel beim Kampf gegen böse Keime und Krankheitserreger.

Vorbeugen mit Messer und Gabel – ökologisch und kulinarisch sinnvoll

Bewusste und regelmäßige Ernährung mit einer Vielzahl von Bio-Aktivstoffen gilt geradezu als „Prävention mit Messer und Gabel“, wie es ein Pharmakologe, der sich mit diesem faszinierenden Forschungsgebiet befasst, einmal ausgedrückt hat. Barbara Rias-Bucher findet dieses Thema deshalb nicht nur interessant, sondern auch ausnehmend wichtig – für unser eigenes Wohlbefinden und für die Achtsamkeit gegenüber der Natur: „Je mehr wir über Bio-Aktivstoffe wissen, desto mehr wird uns auch die Pflanze zum lebendigen Wesen, das wir verstehen und achten können.“ Wer sich bewusst macht, dass jede noch so saftige und appetitliche Frucht im Supermarkt nach Lagerfähigkeit, Transporttauglichkeit und vermeintlichen Verbraucherwünschen zurechtgezüchtet worden ist – der wird sich lieber nach echtem Superfood aus der nächsten Umgebung umsehen.
„Heimische Superfoods“ setzt dabei zwar auf Pflanzen als Nahrungsgrundlage, doch wird hier weder ein veganes Kochbuch noch eine Anleitung zur gluten- oder laktosefreien Ernährung gegeben. Ganzheitlich zu denken und zu handeln, ist auch bei Superfoods am besten. Und daher steht hier die bunte Vielfalt im Vordergrund mit Lebensmitteln, die wenig, doch wertvolles Fett enthalten und so viele Bio-Aktivstoffe wie möglich liefern.

Buch-Tipp:

Dr. Barbara Rias-Bucher
Heimische Superfoods
– Natürliche Lebensmittel und ihre positive Wirkung
– Gesundes vom Markt und aus eigenem Anbau
– Über 90 Rezepte mit regionalen Zutaten
Mankau Verlag, 1. Aufl. August 2015
Klappenbroschur, durchgehend farbig, 222 Seiten
17,95 € (D) / 18,50 € (A), ISBN 978-3-86374-240-9

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Buch „Heimische Superfoods“

Zur Leseprobe im PDF-Format

Mehr zur Autorin Dr. Barbara Rias-Bucher

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wyd2zo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/ganzheitliche-ernaehrung-mit-regionalen-zutaten-12850

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/wyd2zo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ganzheitliche-ernaehrung-mit-regionalen-zutaten/