Schlagwort: Studienreise

Studienfahrt des VolksBildungsVereins Hofheim: Auf den Spuren der Römer

Am 19.10.2019 geht es mit dem Frankfurter Archäologen Mario Becker von Hofheim nach Ladenburg und Bad Kreuznach

Studienfahrt des VolksBildungsVereins Hofheim: Auf den Spuren der Römer

Studienfahrt des Hofheimer VolksBildungsVereins auf den Spuren der Römer. Bild: Dietrich Milde

Studienfahrten sind oft ein unvergessliches Erlebnis und eine tolle Gelegenheit, den geschichtlichen und kulturellen Horizont zu erweitern. Aus diesem Grund bietet der gemeinnützige Hofheimer VolksBildungsVerein auch wieder verstärkt größere und kleinere Kultur- und Studienreisen und die allseits beliebten Museumsfahrten an. Die wissenschaftlich-fachkundige Leitung auf den Fahrten hat der Frankfurter Archäologe Mario Becker, der bereits für das Saalburgmuseum eine funktionierende Museumspädagogik aufbaute. Mit Becker setzt der VolksBildungsVerein auf einen im Rhein-Main-Gebiet bestens bekannten Experten, wenn es um Vorträge und speziell ausgearbeitete Fachexkursionen mit dem Schwerpunkt Antike, Frühgeschichte und Mittelalter geht.
Ganz aktuell geht es am Samstag, den 19.10.2019 auf einer Tagesfahrt nach Ladenburg. Das antike Ladenburg war einer der bedeutendsten Orte im Hinterland des Obergermanischen Limes. Die Exkursion des VolksBildungsVereins beginnt zunächst in Ladenburg, dem römischen Lopodunum. Hier können sich die Teilnehmer vom reichen Fundmaterial im Lobdengaumuseum und der reizvollen Altstadt von Ladenburg überraschen lassen. Nach einer Mittagspause führt der Ausflug dann über den Rhein nach Bad Kreuznach. Hier erwartet die Studienreisenden die imposante und mit Farbmosaiken prachtvoll ausgestattete Palastvilla. Nach einem anschließenden Kaffee geht es schließlich zurück nach Hofheim. Die Fahrt kostet 70 Euro, es sind noch einige Plätze frei. Weitere Informationen zum vielfältigen kulturellen Angebot des VolksBildungsVereins und zur Studienfahrt nach Ladenburg sind auf der Webseite https://vbv-hofheim.de des VolksBildungsVereins und in der Geschäftsstelle des Vereins erhältlich.

Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online über die Webseite abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Kontakt
VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Svenja Wyrwoll
Hattersheimer Straße 1
65719 Hofheim am Taunus
06192 – 22826
wyrwoll@vbv-hofheim.de
http://www.vbv-hofheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/studienfahrt-des-volksbildungsvereins-hofheim-auf-den-spuren-der-roemer/

VolksBildungsVerein Hofheim mit neuem Programm – Jubiläumsjahr wirft Schatten voraus

Vielfältiges Kursprogramm für die zweite Jahreshälfte 2019 bis Sommer 2020

VolksBildungsVerein Hofheim mit neuem Programm - Jubiläumsjahr wirft Schatten voraus

Der Hofheimer VolksBildungsVerein bietet vielfältige Kursangebote für Jung und Alt.

Der VolksBildungsVerein Hofheim im Taunus hat sein aktuelles Kursprogramm veröffentlicht und präsentiert Altbewährtes und viele Neuerungen. Das neue Programm umfasst wieder eine Vielzahl von Kursen und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Neu ist zum Beispiel der Kurs „Fit zur Arbeit“ für Berufstätige. Fortgeführt werden u.a. die beliebte und anregende Gesprächsreihe „Hofheimer Sinngespräche“, aber auch Angebote wie der offene Nähtreff, Selbstverteidigung für Senioren, der Goldschmiedekurs und Klassiker wie Yoga oder das Purzelturnen für die Jüngsten sind ebenfalls wieder im Programm und erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Nachfrage.

Neben Musik und Kreativkursen zählen zahlreiche Bildungsimpulse zu den Höhepunkten: Beispielsweise eine Museumsfahrt zum Bauhausjahr, ein Tagesauflug zu römischen Einflüssen in Ladenburg, sowie eine Studienreise nach Griechenland auf den Spuren Alexander des Großen. Mit dem aktuellen Programm unterstreicht der VolksBildungsVerein ein weiteres Mal eindrucksvoll seinen Beitrag zur kulturellen Vielfalt im Main-Taunus-Kreis.
Die Veranstaltungen des VolksBildungsVereins Hofheim stehen übrigens Mitgliedern und Nichtmitgliedern gleichermaßen offen.

Das neue Kursprogramm läuft von August 2019 bis Sommer 2020 und wird in Kürze im Bürgerbüro und in zahlreichen Geschäften in Hofheim ausliegen. Den Vereinsmitgliedern geht das Programm per Post zu. Das komplette Programm kann auf der Webseite des VolksBildungsVereins auch online als PDF abgerufen werden. Ab sofort sind viele Kurse zudem direkt online buchbar: https://vbv-hofheim.de/programm/virtuelles_programmheft

Darüber freut sich auch die Vereinsvorsitzende des VolksBildungsVereins, Inge Neumeyer: „Dass viele unserer Kurse nun auch bequem online buchbar sind, ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Das neue Angebot soll die persönliche Kontaktmöglichkeit aber keineswegs ablösen. Auch zukünftig bleiben wir über die Geschäftsstelle, die Vorstandsmitglieder und die KursleiterInnen direkt ansprechbar und freuen uns über den Austausch mit KursteilnehmerInnen und InteressentInnen. Für Kontakte und Begegnungen bietet die aktuelle Kursübersicht wieder vielfältige Anlässe und auch schon einen anregenden Vorgeschmack auf das Jubiläumsprogramm zum 100-jährigen Bestehen im kommenden Jahr.“

Informationen über den VolksbildungsVerein Hofheim e.V.:
Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online über die Webseite abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Kontakt
VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Svenja Wyrwoll
Hattersheimer Straße 1
65719 Hofheim am Taunus
06192 – 22826
wyrwoll@vbv-hofheim.de
http://www.vbv-hofheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/volksbildungsverein-hofheim-mit-neuem-programm-jubilaeumsjahr-wirft-schatten-voraus/

Russland ist ein schönes Land

Durch die Fußball-WM 2018 kam es in Russland zum Tourismus-Boom – und das Interesse der Urlauber hält ungebrochen an. Mit Karawane Reisen besichtigt man gleich zwei eindrucksvolle Metropolen des Landes: St. Petersburg und Moskau. Die Überfahrt erfolgt bei 250 km/h im Hochgeschwindigkeitszug Sapsan alias „Mythischer Vogel“.

Russland ist nicht nur das flächenmäßig größte Land der Welt, sondern auch eines der schönsten – so hieß es bereits im Songtext des international erfolgreichen Schlagerliedes „Moskau“ von Dschinghis Khan. Derselben Meinung sind immer mehr Touristen, die – trotz der schwierigen politischen Situation – seit der WM 2018 ungebrochen ins Land strömen. Die beliebtesten Ziele sind vor allem Moskau und die ehemalige Hauptstadt des Zarenreiches, St. Petersburg. Wer mehr über Russland und seine Vielfältigkeit erfahren möchte, der kann sich mit dem Spezial-Reiseveranstalter Karawane Reisen auf eine spannende Studien­reise begeben, in der die Städte Moskau und St. Petersburg besichtigt werden.

Ein Blick ins Bernsteinzimmer
In St. Petersburg darf ein Besuch der Newski-Prospekt nicht fehlen. Auf der 4,5 Kilometer langen Straße, die mitten im historischen Zentrum liegt, finden sich zahlreiche Prachtbauten, Kirchen sowie luxuriöse Hotels und Cafés. Mythenjäger sollten bei ihrer Sightseeing-Tour durch die ehemalige Stadt Peters des Großen, dem ersten Kaiser des russischen Reiches, auf jeden Fall den Katharinenpalast mit dem legendären Bernsteinzimmer besichtigen. Dieses wurde mittlerweile vollständig rekonstruiert. Doch nicht nur deshalb lohnt sich der Besuch: Das Bauwerk gilt als einer der schönsten Barockpaläste Europas. Wer sich weniger für Gebäude und mehr für Kulinarik interessiert, auf den wartet ein landes­typisches Festessen mit russischen Spezialitäten, Fol­kloredarbietung und – wie sollte es anders sein – natürlich mit Wodka.

Mit 250 km/h durchs Zarenreich
Obwohl Moskau über 700 Kilometer von der ehemaligen Hauptstadt St. Petersburg entfernt liegt, kann man mit Karawane beide Metropolen kennenlernen. Dies ermöglicht der Hochgeschwindigkeitszug Sapsan, der mit 250 Kilometern pro Stunde durch die weitläufige Landschaft rauscht. Wegen seines rapiden Tempos erhielt der Zug auch den Beinamen „mythischer Vogel“. Mit diesem gelangt man seit 2009 in nur vier Stunden ganz bequem nach Moskau. Unterwegs erhält man auch einen ganz persönlichen Eindruck von der Größe des Landes. Am Ziel angekommen, kann man mit der Erkundung Moskaus beginnen.

Ab zum Kreml
Bei einer Stadtrundfahrt durch Moskau erhält man einen ersten Eindruck von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropole. Zu diesen zählt unter anderem der Rote Platz mit der imposanten Basilius-Kathedrale. Das Bauwerk, das im Jahr 1552 vom Großfürsten Iwan IV. in Auftrag gegeben wurde, ist weltweit für seine farbenprächtigen Kuppel-Türme bekannt. Doch die bedeutendste Sehenswürdigkeit Moskaus ist ohne Zweifel das Kreml-Gelände. Nicht ohne Grund besagt ein Sprichwort: „Über der Stadt ist der Kreml, über dem Kreml ist nur Gott“. Heute ist das Zentrum der Hauptstadt nicht nur der Sitz des Präsidenten, sondern auch UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als eines der größten Museen der Welt. Zum Komplex gehören eine weitläufige Befestigungsanlage mit 20 Türmen sowie beeindruckende Kathedralen und Paläste, zu deren Entstehungsgeschichte die Reiseleitung viel zu berichten weiß. Die Studienreise „St. Petersburg & Moskau – zwischen Tradition und Moderne“ ist ab 2.298,- € pro Person buchbar unter www.karawane.de.

Autor: bfs
Bilder: Karawane Reisen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/russland-ist-ein-schoenes-land/

Aktive Kulturreisen und Studienreisen mit Via Verde

Reiseveranstalter für alle Urlauber, die ihren Horizont auf alternativen Reisen abseits vom Massentourismus erweitern möchten.

Via Verde Reisen ist ein Spezial-Reiseveranstalter für alle Urlauber, die ihren Horizont bei einer aktiven Kulturreise oder Studienreise erweitern möchten. Bei sämtlichen Reiseangeboten des Veranstalters handelt es sich um landeskundliche Aktivreisen fernab der ausgetretenen Pfade des Massentourismus. Je nach Wunsch können die Gäste geführte oder individuelle Wanderreisen, Radreisen, Studienreisen und Kulturreisen buchen.

Genauso individuell wie die Reisearten sind die auf der Homepage https://www.via-verde-reisen.de buchbaren Ziele: In den Kaukasusrepubliken Armenien, Georgien und Aserbaidschan, in Jordanien und Israel im Nahen Osten, in Montenegro, Iran und oder dem südlichen und östlichen Afrika (beispielsweise in Ländern wie Südafrika, Botswana, Kenia, Namibia oder Äthiopien) werden die Reisenden mit Sicherheit nur wenige Pauschalurlauber treffen. Doch auch wer es weniger exotisch bevorzugt findet mit Reisen in den Mittelmeerraum, auf die Kanaren, Azoren und Kapverden oder Vietnam viele alternative Urlaubsangebote, welche sich in ihrem Charakter von Grund auf von den Pauschalreisen der großen Anbieter unterscheidet.

Ganz gleich, für welche Destination sich der Kunde entscheidet: Bei Via Verde stehen auf allen Touren die kleinen und großen Naturwunder dieser Welt im Mittelpunkt. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen die faszinierendsten Naturschönheiten weltweit nicht nur im Vorbeifahren aus dem Reisebusfenster zu präsentieren. Stattdessen können die Urlauber auf sämtlichen Radtouren, Wanderungen und Trekkingtouren die Landschaften und Natur mit allen Sinnen aus nächster Nähe erfahren. Mit Hilfe der kompetenten Reiseführer, welche Deutsch und die jeweilige Landessprache beherrschen, sind Kontakte zu Einheimischen möglich, welche im Pauschalurlaub nur selten oder gar nicht zustande kommen. Den Touristen bietet sich somit die einzigartige Möglichkeit, die Kultur, Geschichte und Architektur des Gastlandes hautnah kennen zu lernen. Gleichzeitig sorgen die Reiseführer dafür, dass das Programm nicht mit zu vielen Fakten überfrachtet wird. Denn Kultur eines Landes gehören bekanntlich auch die kleinen Dinge des Alltags der einheimischen Bewohner in den Ländern. Die überschaubare Gruppengröße mit in der Regel nicht mehr als 16 Teilnehmern sorgt zudem mehr Flexibilität im Reiseablauf.

Via Verde ist der Spezial-Reiseveranstalter für geführte und individuelle Wanderreisen, Radreisen, Studienreisen und Kulturreisen.

Kontakt
Via Verde – Entdecken & Reisen
Birgit Heinichen
Paul-Kemp-Straße 2A
53173 Bonn
0228 92616390
0228 92616391
reisen@viaver.de
https://www.via-verde-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktive-kulturreisen-und-studienreisen-mit-via-verde/

Mallorca: 30 Mal anders …

Wandern, radeln, aktiv entdecken – sportlich oder genussvoll – geführt und individuell

Mallorca: 30 Mal anders ...

Wandergruppe aktiv und entspannt auf Mallorca

HAGEN – 12. April 2016. Bekannt, vertraut und doch immer wieder anders. Auf Mallorca entdecken Urlauber auch beim 20. Besuch noch Neues. Tief im Herzen der Insel in unberührten Landschaftsparadiesen, in den Küchen der urigen Bergdörfer, an geschichtsträchtigen Orten oder in den „Barrios“ der Hauptstadt. Wer das alles aktiv erkundet, bringt Kopf und Körper in Schwung: zu Fuß, per Rad, sportlich oder entspannt, mit Yoga und Gesundheitswanderungen. Wahlweise in kleinen Gruppen oder individuell.

Aktivurlaub auf Mallorca: „Immer wieder neue Orte, Routen und Urlaubsideen“
„Wir haben rund 30 Wander-, Trekking- und Radprogramme quer über die Insel. Und finden jedes Jahr wieder neue Orte, Routen und Urlaubsideen“, so Moritz Mohs, Teamleiter bei Wikinger Reisen. „2016 folgen wir historischen Spuren im Norden. Oder wohnen auf versteckten Bauernhöfen, die sich auf Wanderer spezialisiert haben. Eine dritte neue Tour konzentriert sich auf Naturparks – Llevante, S´Albufera und Sa Dragonera – und die Schlucht am Torrent de Pareis.“

„Natur und Kultur“ – die „bewegte“ Studienreise
Auf „historischen Spuren“ entdecken kleine Wikinger-Gruppen das römische Alcudia, das Kloster Lluc, die Ermita de San Miquel und die Höhlen von Campanet. Mit diesem Programm liegt der Marktführer für Wanderurlaub im Trend: Themenreisen und „bewegte Wanderstudienreisen“ sind gefragt. Die Zutaten der Linie „Natur und Kultur“ kommen dem Wunsch vieler Aktivurlauber entgegen: einfache Strecken, gute familiengeführte Hotels und ein Programmmix. Das gibt es auch rund um Palma: Mit erfahrenem Reiseleiter geht es zur Megalith-Siedlung Capocorb Vell, in typische „Barrios“ der Inselmetropole, über malerische Postwege an der Westküste und in die Serra de na Burguesa.

natürlich gesund: „Entschleunigung“ mit Gesundheitswanderungen
Zur „Entschleunigung im stillen Mallorca“ lädt der Katalog „natürlich gesund“ ein. Lockere Touren mit vom Deutschen Wanderverband ausgebildeten „Gesundheitswanderführern“, Radausflüge und Yoga lassen den Alltagsstress schnell vergessen. Höchstens 16 Teilnehmer erobern gemeinsam Tramuntana-Routen, radeln durch die Ebene von Es Pla oder genießen Olivenhaine, Weingärten und Balearenküche.

Individuell wandern: im eigenen Tempo durch Tramuntana oder Llevant
Für individuelle Wanderurlauber gibt es aktuell fünf maßgeschneiderte Mallorca-Programme. Zwei davon sind neu: In der Sierra de Tramuntana im Westen und der Serra de Llevant im Osten. Zu allen individuellen Reisen liefert und organisiert der Veranstalter detaillierte Routen, Kartenmaterial, Gepäcktransport, notwendige Transfers und vorgebuchte Hotels.

Radurlaub in kleinen Gruppen: Touren von mallorquinischer Finca aus
Auch Radurlauber erkunden aktiv Mallorca. U. a. von einer mallorquinischen Finca nahe dem Weinörtchen Binissalem aus. Bei dem 8-tägigen Trip radeln die Gruppen überwiegend auf ruhigen Nebenstraßen – leicht hügelig, aber gut zu fahren. Ziele sind u. a. Santa María, Alaro, Inca, Llucmajor, der Wochenmarkt in Sineu und das Künstlerdorf Deià.

Radurlaub individuell: das bäuerliche Mallorca entdecken
Individuelle Radelfans entdecken vom 4-Sterne-Landhotel Son Manera in Montuïri aus das bäuerliche Mallorca: kleine Orte, wie Sencelles und Biniali, in denen schon der erste Biss ins „pa amb oli“ Lust macht, wiederzukommen. Zwischen den Radtouren geht es an die Traumstrände von Ses Covetes oder an die Cala Mondrago. Alle Radreisen, geführt und individuell, lassen sich auch mit E-Bikes buchen.
Text Zeichen 3.442 inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine
Geführte Wanderstudienreise
Natur und Kultur rund um Palma de Mallorca – 8 Tage ab 1.148 Euro, Termine: Mai, Oktober – Dezember
„natürlich gesund“-Tour
Ländlich und authentisch – Entschleunigung im stillen Mallorca – 8 Tage ab 1.395 Euro, Termine: Mai, September – Oktober
Individuelle Radreise
Fincaurlaub auf Mallorca – 8 Tage ab 438 Euro, Termine: Tägliche Anreise möglich von Mai – Juni und September – Oktober

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mallorca-30-mal-anders/

ITB 2016 – Vielfältige Reisethemen – Albanien und Balkan

Mit vielen Neuigkeiten rund um Albanien und den Balkan und somit spannenden Reisethemen präsentiert Past & Present Journeys – der Spezialist für Albanien und Balkan Rundreisen – seinen B2B Katalog 2016/2017 "Albanien und Balkan".

Das n

ITB 2016 - Vielfältige Reisethemen - Albanien und Balkan

Past & Present Journeys

Mit vielen Neuigkeiten rund um Albanien und den Balkan und somit spannenden Reisethemen präsentiert Past & Present Journeys – der Spezialist für Albanien und Balkan Rundreisen – seinen B2B Katalog 2016/2017 "Albanien und Balkan".

Das neue Angebot umfasst wieder zahlreiche und abwechslungsreiche Reisethemen: Kultur- und Naturerlebnisreisen, Archäologische Reisen, Studienreisen, Wanderreisen, Weinreisen, Ornithologische Reisen, Zubucherreisen, aber auch für ihre Partner und Kunden maßgeschneiderte Gruppen- und Individualreisen.

Bei allen Reiseangeboten setzen die Experten von Past & Present Journeys auf einen
hohen Qualitätsstandard und engagieren sich für einen nachhaltigen Tourismus.

Das deutschsprachige Team von Past & Present Journeys freut sich auf zahlreiche Besuche und interessante Gespräche – Halle 1.2, Stand 214

Past & Present Journeys
sales@pastandpresent.al
eva.xhepa@pastandpresent.al
+355 4 2373957
http://www.pastandpresent.al
Tirana/Albanien

Wir sind eine albanische Incoming-Agentur und bieten Gruppenreisen sowie individuell gestaltete Privatreisen an. Unsere Angebote richten sich an alle Zielgruppen, die Albanien und Balkan entdecken und erleben möchten. Unsere professionellen Resieleiter und Experten haben authentische und gute Kenntnis der Region und entwickeln innovative und individuelle Reiserouten, die historische und moderne, sowie kulturelle und landschaftliche Aspekte aufnehmen.

Firmenkontakt
Past & Present Journeys
– –
Rruga Elbasanit
1001 Tirana
+355 4 2373957
eva.xhepa@pastandpresent.al
http://www.touristiklounge.de/veranstalter/itb-2016-vielf-ltige-reisethemen-albanien-und-balkan

Pressekontakt
Past & Present Journeys
– –
Rruga Elbasanit
1001 Tirana
+355 4 2373957
eva.xhepa@pastandpresent.al

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/itb-2016-vielfaeltige-reisethemen-albanien-und-balkan/

Fur Kurzentschlossene: Noch Plätze frei für Motorrad-Studienfahrten

Fur Kurzentschlossene: Noch Plätze frei für Motorrad-Studienfahrten

Auf reizvollen Strecken geht es zu interessanten Begegnungen und Besichtigungen.

Kurzfristig stehen noch Plätze zur Verfügung bei den beliebten Bildungsurlauben für Biker, die das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund seit mehr als zehn Jahren im Programm hat: Für die Tour in die Sächsische Schweiz vom 23. bis 29. August, für die Tour ins Stettiner Haff vom 30. August bis 5. September und für die Fahrt in den Ostharz vom 6. bis 12. September 2015 können sich noch Interessierte anmelden.

Die Studienfahrten mit dem eigenen Motorrad sind in Nordrhein-Westfalen und Hessen als Bildungsurlaub anerkannt. Die Anreise zum Startpunkt erfolgt individuell jeweils sonntags. An den folgenden Tagen steuert die Reisegruppe auf reizvollen Strecken interessante Ziele zur Geschichte und Gegenwart der jeweiligen Zielregion an.

Nähere Informationen und Anmeldungen unter der Rufnummer 0231-952096-0 oder unter www.ibb-d.de .

Grenzen überwinden – das ist der Leitgedanke des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks in Dortmund seit seiner Gründung in 1986. Dabei geht es nicht nur um Ländergrenzen, sondern auch um die Grenzen im eigenen Wissen und Verstehen. In jährlich mehr als 100 Studienfahrten, Trainings und Jugendbegegnungen ist das „Lernen aus der Vergangenheit für eine gemeinsame Zukunft in Europa“ zentral. Belarus bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Das IBB engagiert sich im Europäischen Tschernobyl-Netzwerk (ECN) und veranstaltet seit 1995 regelmäßige Partnerschaftskonferenzen.

Weitere Informationen unter www.ibb-d.de.

Firmenkontakt
Internationales Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund (IBB Dortmund)
Elke Wegener
Bornstraße 66
44145 Dortmund
0231-952096-0
info@ibb-d.de
http://www.ibb-d.de

Pressekontakt
Pressebüro vom Büchel
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
0231-6901041
info@vombuechel.de
http://www.vombuechel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fur-kurzentschlossene-noch-plaetze-frei-fuer-motorrad-studienfahrten/

BBQ-Südstaaten-Tour

Fünftägige US-Barbecue-Tour für Gastro-Profis mit Jean-Georges Ploner und Tim Plasse im September 2015

BBQ-Südstaaten-Tour

In die Wiege der Barbecue-Kultur führt die BBQ-Südstaaten-Tour von Jean Ploner (Bild) und Tim Plasse

Texas, North Carolina, Tennessee – in die Hochburgen der US-amerikanischen Barbecue-Kultur führt die BBQ-Südstaaten-Tour von Gastronomieberater Jean-Georges Ploner und Gastronom Tim Plasse. Drei Staaten mit Stopps in den besten BBQ-Restaurants stehen vom 22. bis 27. September 2015 auf dem Reiseplan. Darunter der Shooting Star Franklin“s Restaurant in Austin, das von der New York Times vorgestellte Salt Lick BBQ in Driftwood im texanischen Hill Country, Bill Spoon“s Barbecue in Charlotte mit seiner über 50-jährigen Geschichte sowie das für seine Dry Shake Ribs bekannte Charles Vergos Restaurant mit 700 Sitzplätzen in Memphis.

In jedem der drei Staaten gibt es besondere BBQ-Methoden zu entdecken: In Texas liebt man Beef Brisket, ein Stück aus der Rinderbrust, im Central-Texas-Style ganz pur mit Salz und Pfeffer zubereitet und veredelt mit Eichenholzaroma. In Tennessee stehen Ribs vom Schwein hoch in der Gunst, gerne serviert mit würzigen Saucen auf Essigbasis im typischen Eastern-Style. Eine Besonderheit ist die Whole Hog-Methode in North Carolina, bei der ganze Schweine zubereitet werden. Zusätzlich ist ein Abstecher zu Bourbon-Destillerien in Kentucky vorgesehen.

Inspiriert zu dieser Reise hat die Organisatoren die deutsche Leidenschaft fürs Grillen und die Frage, wie das ganze Tier entsprechend dem „Nose-to-tail“-Gedanken verwertet werden kann. Denn im BBQ-Smoker, dem klassischen Grillgerät mit getrennter Feuer- und Garkammer, können große Fleischstücke oder ein ganzes Schwein gegrillt werden. Befeuert wird der Smoker zum Beispiel mit Eichenholz, das dem Fleisch beim langsamen Garen bei niedrigen Temperaturen eine würzige Räuchernote verleiht. „Das Ergebnis ist ein besonders zartes, saftiges Fleisch“, beschreibt Gastronom Tim Plasse den Smoker-Effekt. Auch optisch bringt der stattliche Grill amerikanisches BBQ-Flair auf die Sommerterrasse. „Mit dem Barbecue bietet der Gastronom seinen Gästen eine interessante Abwechslung“, so Jean-Georges Ploner. Der Berater empfiehlt zum BBQ hausgemachte Saucen und Salate, Bier, süßen Tee und selbst hergestellte Limonaden aus frischen Früchten. Sein Tipp für den krönenden Abschluss: amerikanischer Bananenpudding oder einen Bourbon-Whisky.

Information und Buchung: www.ploner-partner.de

Die Ploner Hospitality Consulting gehört zu den führenden europaweit tätigen Beratungsunternehmen in der Hospitality und Foodservice Industrie. Geschäftsführender Gesellschafter ist Jean Georges Ploner. Der Berater, Trainer, Trendkenner und Fachbuchautor hat als Experte für Servicemanagement das Verständnis von Servicekultur in den deutschsprachigen Ländern nachhaltig geprägt. Seit 1998 ist Jean Georges Ploner geschäftsführender Gesellschafter seines Beratungsunternehmens, seit 2011 der Ploner Hospitality Consulting GmbH.

Firmenkontakt
Ploner Hospitality Consulting
Jean Georges Ploner
Marburger Straße 24
60487 Frankfurt
069 1337 9855
jploner@ploner-partner.de
http://www.ploner-partner.de

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bbq-suedstaaten-tour/

Landeskundliche Exkursionen für Gruppen in die Niederlande

Die Entstehung und Entwicklung niederländischer Landschaften, Siedlungen und Städte sind Gegenstand der geographisch-landeskundlichen Exkursionen von Dr. Johannes Hofmeister.

BildAls Geograph mit historisch-geographischem und umweltgeschichtlichem Schwerpunkt ist Dr. Johannes Hofmeister unter anderem auch Experte für Kulturlandschaften, Siedlungen und Städte in den Niederlanden. Zu diesem Thema bietet Hofmeister die Leitung landeskundlicher Exkursionen für Gruppen an, z. B. für Vereine, Verbände, Firmen (insbesondere Anbietern von Studienreisen) oder auch für Gruppen von interessierten Privatpersonen. Diese Exkursionen lassen sich nach Absprache ggf. mit weiteren Führungen vor Ort, Museumsbesuchen oder anderen kulturellen Aktivitäten verbinden. Standorte, Routen und die Dauer (von einer Tagesexkursion für Anbieter in Grenznähe bis hin zur einwöchigen Exkursion) können ebenfalls frei mit dem Anbieter vereinbart werden.

Ziel einer solchen geographisch-landeskundlichen Exkursion ist es, die Besonderheiten und die Entstehung der Landschaften, Städte und Siedlungen der Niederlande kennenzulernen. Eine besondere Rolle spielt dabei der Kampf gegen das Element Wasser, weshalb der Schutz vor Überschwemmungen und Entwässerungsmaßnahmen die Entwicklung niederländischer Städte und Landschaften entscheidend geprägt haben. Zu allen Standorten und Fahrtstrecken werden umfangreiche landeskundliche Informationen erteilt, unterstützt durch zahlreiche Karten, Fotos, Luft- und Satellitenbilder und Skizzen.

Wer die Veranstaltung einer landeskundlichen Exkursion oder Studienreise in die Niederlande planen und die Dienste von Herrn Dr. Hofmeister als fachkundigen Exkursionsleiter in Anspruch nehmen möchte, sollte bitte mit ihm schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen unter http://www.niederlande-exkursion.de.

Über:

Dr. Johannes Hofmeister
Herr Johannes Hofmeister
Sachsenring 16
35041 Marburg
Deutschland

fon ..: 06421/971640
web ..: http://www.johannes-hofmeister.de
email : joh.hofmeister@web.de

Dr. Johannes Hofmeister, geboren 1980 in Frankenberg (Eder), studierte Geographie, Geschichte, Informatik und Niederlandistik an der Philipps-Universität Marburg und promovierte anschließend an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zu historischen Überlieferungen über Witterung und Klima in Mittelhessen. Neben der Historischen Klimatologie zählen Historische Geographie und Umweltgeschichte im Allgemeinen zu seinen Spezialgebieten.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Dr. Johannes Hofmeister
Herr Johannes Hofmeister
Sachsenring 16
35041 Marburg

fon ..: 06421/971640
web ..: http://www.johannes-hofmeister.de
email : joh.hofmeister@web.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/landeskundliche-exkursionen-fuer-gruppen-in-die-niederlande/