Schlagwort: Stars

Das weltbeste Treatment: Jet Peel – Das Schönheitsgeheimnis von Stars wie Heidi Klum oder den Kardashians

Die beste Gesichtsbehandlung für ein makelloses, faltenfreies Aussehen

Das weltbeste Treatment: Jet Peel - Das Schönheitsgeheimnis von Stars wie Heidi Klum oder den Kardashians

Jet Peel

Bauen Sie Ihre sonnengestresste Haut durch eine Jet Peel-Behandlung wieder auf.
Die weltweit effektivste Gesichtsbehandlungsmethode nach dem Original-Verfahren der Firma Landsberg gibt es exklusiv bei beautystyle in München.
Inhalt der Beautybehandlung.
1.Lymphdrainage
2.Reinigung
3.Enzympeeling
4. Wirkstoffeinschleußung
5.Packung
Die Behandlung ist völlig schmerz- und nadelfrei!
Zahlreiche hochwertige Stoffe wie beispielsweise Vitamine und Aufbaustoffe werden per Luftdruck bis zu vier Millimeter unter die Haut eingeschleußt.
Der Effekt ist sofort sichtbar und hält lange an!
Kundinnen, die dieses Verfahren einmal getestet haben, sind überzeugt und lieben es.
Die JetPeel-Behandlung ist sogar bei den Hollywood-Sternchen der absolte Hit!

Kennenlernpreis: 149€
Gleich Termin vereinbaren:
https://buchung.treatwell.de/ort/beautystyle-andrea-reindl/?utm_source=partner&utm_medium=salon-site-embedded-book-now-widget

Das 1996 gegründete Unternehmen beautystyle Andrea Reindl ist deutschlandweit das einzige Beautyunternehmen, welches seinen Kundinnen ein erfolgreiches Gesamtkonzept aus: Modeboutique, Make-up, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und exklusiven Wellnessangeboten bietet. Dadurch können Kundinnen ein Styling mit sofortiger Umsetzung erleben. Über 4000 zufriedene Kundinnen und Kunden sowie zahlreiche TV- und Presseauftritte zeichnen beautystyle Andrea Reindl aus.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-weltbeste-treatment-jet-peel-das-schoenheitsgeheimnis-von-stars-wie-heidi-klum-oder-den-kardashians/

Die besten Looks der Met Gala 2019

Die Fashion-Highlights des Abends

Traditionell am ersten Montag im Mai versammeln sich Stars und Sternchen, Models und DesignerInnen im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Sie alle kommen zur jährlichen Met Gala. „Camp: Notes on Fashion“ war das Motto in diesem Jahr. PlusPerfekt zeigt die besten Looks des Abends.

Es gibt wohl kaum ein Hollywood-Textil auf das mehr Augen gerichtet sind, als der „rote Teppich“ der alljährlichen Met Gala. Ob Fashion-Fanatic, Designer oder der Star selbst – für einen Abend herrscht absolute Verzückung und Selbst-Inszenierung. Die Benefiz-Veranstaltung für das Costume Institute des Metropolitan Museum of Art findet bereits seit 1995 statt und legt jedes Jahr mit einem festen Thema den Grundstein für die kreativen Fashion-Inszenierungen. Während die Themen vergangener Jahre immer recht greifbar waren – wie beispielsweise bei „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ – und man sich vorzeitig auf verzierte Kruzifixe und den ein oder anderen modischen Bischhofshut einstellen konnte, sorgt das diesjährige Motto eher für kollektive Verwirrung. „Camp: Notes of Fashion“ heißt es und bezieht sich keineswegs auf karierte Flanelhemden und kuschelige Lagerfeuer. Angelehnt an die Essay „Notes On „Camp“ aus dem Jahr 1964 verweist die Met Gala auf die Worte der Autorin Susan Sonntag:

„Die Essenz von Camp ist die Liebe zum Unnatürlichen, zur Künstlichkeit und zur Übertreibung.“

Den vollständigen Beitrag finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt ist ein digitales Frauenmagazin. Für Frauen denen Selbstverwirklichung und Inspiration wichtig ist, die keine Lust haben sich von Maßstäben Dritter ausbremsen zu lassen.

PlusPerfekt definiert die Plus Size Modewelt neu. Facettenreich. Authentisch. Ästhetisch. High-End-Fashion, Kollektionen angesagter Designer, Labels und Newcomer, Beauty und Lifestyle-Trends. Spannende Interviews, inspirierende Menschen, Impulsgeber und Ideen für Beruf, Alltag und die wertvolle Zeit dazwischen.

Ein plusperfekter Mix für anspruchsvolle Frauen!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-besten-looks-der-met-gala-2019/

Stars für besseres Hören: Der Hear the World Kalender 2017

Eine einzigartige Fotokollektion, die das Schöne mit dem Guten verbindet

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Cindy Crawford und Linda Evangelista tun es, Jake Bugg und Mads Mikkelsen auch: Für den Hear the World Kalender 2017 machen sie in der Pose für bewusstes Hören – mit der Hand hinter dem Ohr – auf die Bedeutung guten Hörens und die Folgen von Hörverlust aufmerksam. Die eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Fotografien von internationalen Stars aus der Schauspiel-, Musik- und Modewelt stammen allesamt von Bryan Adams. Der Kalender ist ab sofort in limitierter Auflage zum Preis von 37 Euro erhältlich. Der gesamte Verkaufserlös geht an die Hear the World Foundation, die sich weltweit für bedürftige Menschen und besonders Kinder mit Hörverlust einsetzt.

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sind über 360 Millionen Menschen (ca. 5% der Weltbevölkerung) von einem mittleren bis starken Hörverlust betroffen – davon rund 32 Millionen Kinder. Die meisten der Betroffenen leben in Ländern mit geringem oder mittlerem Einkommen und haben keinen Zugang zu einer hörmedizinischen Versorgung.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 hat die Hear the World Foundation (#heartheworld) bereits über 80 Projekte auf allen fünf Kontinenten unterstützt und damit tausenden von Menschen mit Hörverlust die Chance auf ein besseres Leben ermöglicht. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung und die Chance auf Schulbildung zu ermöglichen. Die Stiftung stellt finanzielle Mittel zur Verfügung, spendet Hörgeräte sowie audiologisches Zubehör und leistet fachliche Unterstützung, um lokales Know-how aufzubauen.

Ausdrucksstarke Fotografien für einen guten Zweck
Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle, die stilvoll schenken und dabei etwas Gutes tun wollen: Der in limitierter Auflage erhältliche Hear the World Kalender 2017 verbindet das Schöne mit dem Guten und bietet eine einzigartige Kollektion hochwertiger Schwarz-Weiß-Fotografien von Bryan Adams.

Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche internationale Stars in der Pose für bewusstes Hören – mit der Hand hinter dem Ohr – vor der Kamera. Dazu zählen das diesjährige Covermodel Cindy Crawford, die Star Wars-Schauspieler Mads Mikkelsen und John Boyega, The Who-Frontmann Roger Daltrey, Opernsänger Juan Diego Flórez, Singer-Songwriter Jake Bugg, Sängerin Eliot Sumner, It-Girl Jeanne Damas sowie die Topmodels Linda Evangelista, Lottie Moss, Angela Lindvall und Imogen Waterhouse.

Alle Stars engagieren sich unentgeltlich für den guten Zweck. Der gesamte Verkaufserlös des Kalenders zum Preis von 37 Euro geht an die Hear the World Foundation, die damit weltweit bedürftige Menschen und besonders Kinder mit Hörverlust unterstützt.

Der limitierte Hear the World Kalender 2017 ist erhältlich unter:
www.hear-the-world.com/de/engagement/celebrity-ambassadors/order-calendar-2017

Bildmaterial zum Download:
www.hear-the-world.com/images/press/downloads/htw_teaser_474x330_print_2017.jpg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/we0ql3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/stars-fuer-besseres-hoeren-der-hear-the-world-kalender-2017-65504

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Hersteller von Hörlösungen übernimmt das Unternehmen soziale Verantwortung und leistet einen Beitrag zu einer Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention tätig. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 90 prominente Botschafter, darunter Stars wie Plácido Domingo, Annie Lennox, Sting und Joss Stone, unterstützen die Hear the World Foundation. Weitere Informationen finden Sie auf www.hear-the-world.com/de

Werden Sie Fan auf http://www.facebook.com/Heartheworldfoundation

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/kultur/stars-fuer-besseres-hoeren-der-hear-the-world-kalender-2017-65504

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
089 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/we0ql3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stars-fuer-besseres-hoeren-der-hear-the-world-kalender-2017/

Oktoberfest 2016-Die Antonia aus Tirol Tour & Dirndlmode

Pünktlich zur Oktoberfest-Saison 2016 startet die Antonia aus Tirol „Auf die Bänke Tour“, immer im Dirndl ihrer eigenen Kollektion

Oktoberfest 2016-Die Antonia aus Tirol Tour & Dirndlmode

Antonia im Dirndl ihrer Kollektion

„Auf die Bänke fertig los“ – unter diesem Motto ist Antonia seit 10. Sept. 2016 in den nächsten vier Wochen kreuz und quer durch Europa unterwegs.

Rund 45 Live-Auftritte sind in diesem Zeitraum, in Deutschland, Österreich, Spanien, Schweiz, Kroatien, Tschechien und den Niederlanden. Im letzten Jahr erreichte Antonia in einem Monat rund 120.000 Zuschauer auf dieser Tour. Eine Tournee durch Großraumzelte mit Wiesn Gaudi pur, darauf setzte Antonias Management schon vor einigen Jahren. Der Großteil aller Tourtermine sind auch in diesem Jahr bereits ausverkauft.

Ihr Markenzeichen bei jedem Auftritt – ihre farbenfrohen und einzigartigen Dirndl aus ihrer eigenen Kollektion denn Antonia nützt auch ihr Talent als Modedesignerin und verkauft seit einigen Jahren weltweit erfolgreich ihre Dirndl. Sie verbindet dabei Traditionelles mit Moderne und polarisiert damit durchaus immer wieder mit ihren auch trashigen Kreationen in der Trachtenwelt. Mit mehr als 5 Millionen verkaufter Tonträger ist sie aber auch aus dem Schlager & Party Genre nicht mehr wegzudenken.
Am 18. September 2016 im ZDF Fernsehgarten bei Andrea Kiewel, da machte Antonia aus Tirol noch mal halt und präsentierte im TV vor einem Millionen Publikum mit ihrer Band „Das Regiment“ ihren Hit zur Tour „Auf die Bänke fertig los“.

Antonias Karriere begann 1999 an der Seite von Dj Ötzi und dem gemeinsamen Nr.1 Hit „Antonia aus Tirol“. Danach startete sie ihre Solokarriere und war mit Hits wie „Ich bin viel schöner“, „Knallrotes Gummiboot“, „1000 Träume weit-Tornero“ und einigen weiteren in den Charts.

Musikproduktion, Vermarktung, Management, PR.
Schwerpunkt der Globe4Music Media & Concerts GMBH ist die Musik-Produktion, das Management, Marketing und die Konzert und Tourorganisation von Künstlern und deren Öffentlichkeitsarbeit.
Globe4Music ist Musiklabel und Inhaber von weiteren Musiklabels aus den verschiedensten Musiksparten.

Kontakt
Globe4Music Media & Concerts GmbH
Patrick Köpke
Kopenhagener Str. 8
65552 Limburg
06431-212490
news@globe4music.com
http://www.globe4music.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/oktoberfest-2016-die-antonia-aus-tirol-tour-dirndlmode/

One Hit Wonder beliebter als Michael Jackson

Deezer vergleicht die Nummer-1-Singles aus dem Jahr 1996 mit Streaming-Zahlen von heute

One Hit Wonder beliebter als Michael Jackson

„Gangsta´s Paradise“ von Coolio die 90er-Chartliste an und weist damit sogar den King of Pop in die (Bildquelle: Deezer)

Die 90er sind zurück. Nicht nur modisch, sondern auch musikalisch. Die Spice Girls und Guns“N“Roses haben ihr Revival schon angekündigt, Oasis lassen ihre Fans noch zappeln. Grund genug für Deezer, genauer hinzuschauen, welche Stars vor 20 Jahren die Hitlisten anführten und wer heute in den Playlists des Streaming-Anbieters noch zu den Gewinnern gehört. In Deutschland führt „Gangsta´s Paradise“ von Coolio die 90er-Chartliste an und weist damit sogar den King of Pop in die Schranken. Die Playlist der 90er-Stars findet ihr hier.

Der Streaming-Anbieter Deezer hat die Streaming-Zahlen der vergangenen 12 Monate für die erfolgreichsten Singles des Jahres 1996 untersucht. An der Spitze der meistgestreamten Songs von 1996 steht Coolios „Gangsta“s Paradise“ und übertrifft damit seine ursprüngliche Chartposition um 16 Plätze. 20 Jahre nach ihrem großen Durchbruch stehen die Spice Girls auf Rang 2 und rutschen damit immerhin zehn Positionen nach oben.

Neben Stars mit nachhaltigem Erfolg wie Michael Jackson und den Spice Girls hat Deezer herausgefunden, dass sich selbst die One Hit Wonder von 1996 noch erstaunlicher Beliebtheit erfreuen: Mr. President war scheinbar nie ganz weg – „Coco Jamboo“ steht auf Platz 3. Auch Fool“s Garden haben sich in der Gunst der Deutschen gut gehalten und landen – damals auf Platz 5 – heute immerhin noch an siebter Stelle.

Musik

Kontakt
Faktor 3 AG
Daniel Hölzer
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040
6794466158
d.hoelzer@faktor3.de
www.deezer.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/one-hit-wonder-beliebter-als-michael-jackson/

VDM vereint Erfahrung und Innovation für die Musikbranche

Der Verband Deutscher Musikschaffender bietet seit vier Jahrzehnten Hilfestellung für Mitglieder.

VDM vereint Erfahrung und Innovation für die Musikbranche

Klaus Quirini

Um im Musikbusiness erfolgreich zu sein, braucht man Erfahrung oder auch neue Ideen, den sicheren Blick für aktuelle Trends und Entwicklungen. Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ) bietet beides. „Einerseits ist die Musikbranche in ständigen Wandel, andererseits bleiben manche Zusammenhänge gleich“, erklärt Klaus Quirini. Der Vorstand des VDM verweist darauf, dass der Verband für seine Mitglieder sowohl die Konstanten als auch die Veränderungen seit vier Jahrzehnten analysiert.

„Wir haben in dieser Zeit zahlreiche Musikmacher hinter den Kulissen und Künstler, die im Rampenlicht stehen, unterstützt und können auch heute mit unserem Wissen, welches wir den Mitgliedern vermitteln, Karrieren fördern, da wir immer am Puls der Zeit sind“, beschreibt der Branchenkenner. Aus Talenten seien dank der Hilfe des VDM Stars geworden. Schon vor der Ära von Privatfernsehen und privaten Radiosendern ebenso wie heute, in Zeiten des Internets und der medialen Vernetzung.

„Unsere Mitglieder profitieren von der großen Erfahrung des VDM ebenso wie davon, dass der Verband sie ständig auf dem Laufenden hält und nah an aktuellen Entwicklungen ist“, betont Udo Starkens, Generalmanager des Verbands Deutscher Musikschaffender. „Ob in kreativ-künstlerischer Hinsicht, technisch oder in Bezug auf steuerliche und juristische Aspekte des Geschäfts mit Musik – der VDM ist immer auf dem neusten Stand, und somit sind es seine Mitglieder auch“, führt Starkens aus.

Seit 40 Jahren ein Insider der Musikbranche zu sein, bedeute für den VDM, seine Mitglieder optimal aufklären und beraten zu können, Kontakte herstellen zu können und künstlerisch wie geschäftlich die beste Hilfe für Musikschaffende zu bieten. Quirini bringt es auf den Punkt: „Wer mit Musik Geld verdienen möchte, ist bei dem VDM an der richtigen Adresse, denn er gewinnt einen wertvollen Partner, mit dem es leichter wird, erfolgreich zu sein.“

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Firmenkontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Pressekontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) – Presseabteilung
Klaus Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
k.quirini@VDMplus.de
http://www.vdmplus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vdm-vereint-erfahrung-und-innovation-fuer-die-musikbranche/

Das Schöne mit dem Guten verbinden: Der Hear the World Kalender 2016

Stars wie Léa Seydoux, Thomas Gottschalk, Tina Turner und Wim Wenders unterstützen mit eindrucksvollen Porträts fotografiert von Bryan Adams bedürftige Kinder mit Hörverlust

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Stilvoll schenken und dabei etwas Gutes tun: Der Hear the World Kalender 2016 bietet eine einzigartige Fotokollektion für den guten Zweck. Léa Seydoux, Thomas Gottschalk, Tina Turner und Wim Wenders – das sind nur einige der Stars, die Bryan Adams für den Kalender 2016 in Szene setzte. Sie alle machen in der Hear the World Pose für bewusstes Hören – mit der Hand hinter dem Ohr – auf die Bedeutung guten Hörens und die Folgen von Hörverlust aufmerksam. Der Kalender ist ab sofort in limitierter Auflage unter www.hear-the-world.com zum Preis von 35 Euro erhältlich. Der gesamte Verkaufserlös geht an die Hear the World Foundation, die sich weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust einsetzt.

Eine Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat: Diese Vision verfolgt die gemeinnützige Hear the World Foundation seit 2006. Neben einer langfristigen Aufklärungskampagne steht die Unterstützung bedürftiger Menschen mit Hörverlust im Zentrum des Engagements. Gefördert werden insbesondere Projekte, die Kinder mit Hörverlust unterstützen, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung und Zugang zu Schulbildung zu ermöglichen. So hat Hear the World seit 2006 über 60 Projekte auf allen fünf Kontinenten unterstützt und damit bereits tausenden Menschen besseres Hören ermöglicht.

Kunstwerk und Statement für den guten Zweck
Der Hear the World Kalender 2016 bietet eine einzigartige Kollektion hochwertiger Schwarzweiß-Fotografien. Auf dem Cover ist Theo Hutchcraft vom britischen Erfolgsduo Hurts zu sehen, im Kalender finden sich das aktuelle Bond Girl Léa Seydoux, die Sängerinnen Anastacia und Tina Turner, die Sänger Eros Ramazzotti und Gilberto Gil, Moderator Thomas Gottschalk, Filmemacher Wim Wenders, die Künstlerin Daphne Guinness, die Schauspielerinnen Rosamund Pike und Naomie Harris sowie der Schauspieler Rufus Sewell.

Der Hear the World Kalender 2016 ist zugleich Kunstwerk und Statement. Jeden Monat macht ein ausdrucksstarkes Porträt auf die Bedeutung guten Hörens und die Folgen von Hörverlust auf-merksam. Mit dem Erlös werden weltweit bedürftige Menschen mit Hörverlust unterstützt. Der Kalender ist somit das ideale Weihnachtspräsent für alle, die etwas Besonderes schenken und dabei Gutes tun wollen.

Bestellen Sie jetzt Ihr Exemplar des limitierten Hear the World Kalenders 2016 unter: http://www.hear-the-world.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/spizb6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/das-schoene-mit-dem-guten-verbinden-der-hear-the-world-kalender-2016-48985

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova für Chancengleichheit und erhöhte Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein. Als führender Hersteller von Hörlösungen sieht sich das Unternehmen in der sozialen Verantwortung, einen Beitrag zu einer Welt zu leisten, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. So engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention und Aufklärung tätig. Besonders werden Projekte für Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Mehr als 90 prominente Botschafter, darunter Stars wie Bryan Adams, Annie Lennox, Sting und Joss Stone, unterstützen die Hear the World Foundation. Weitere Informationen finden Sie auf www.hear-the-world.com.

Werden Sie Fan auf http://www.facebook.com/CanYouHearTheWorld.

Kontakt
Hear the World Foundation
Elena Torresani
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 33 33
elena.torresani@hear-the-world.com
http://shortpr.com/spizb6

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-schoene-mit-dem-guten-verbinden-der-hear-the-world-kalender-2016/

Hier wohnen die Promis im Skiurlaub

Die zehn coolsten Skigebiete zum VIP-Spotting

Frankfurt, M., 21.10.2015 – Auf geht“s zum Skifahren! Was vor Kurzem noch lauthals im Oktoberfest-Zelt besungen wurde, setzen Prominente bald in die Tat um. Doch wo wedeln die VIPs, A-, B- und C-Promis, Stars und Sternchen den Abhang hinunter, wo tanzt Heidi Klum auf der Apres-Ski-Party und wo kann neben Robbie Williams der Einkehrschwung auf der Hütte genossen werden? Um die Prominenz auf den Brettern zu treffen, müssen Urlauber weder Millionäre sein noch in derselben Nobel-Herberge absteigen. Erschwingliche Ferienhäuser gibt es auch in den Winter-Hotspots der VIPs.

Das Online-Ferienhausportal FeWo-direkt zeigt die 10 coolsten Skigebiete und 10 Ferienunterkünfte für den Skiurlaub im Promi-Revier.

1.Ischgl:
Wenn auf Ibiza der Sommer zur Neige geht und die Clubs ihre Pforten bis zum nächsten Jahr schließen, geht die Sause in Ischgl fröhlich weiter. Nicht zuletzt wegen der rauschenden Feste wird der Skiort das „Ibiza der Alpen“ genannt. Auch hier tummeln sich viele prominente Gesichter. Oftmals unter den Feierwütigen entdeckt wird die Hotelerbin Paris Hilton. Doch auch Dieter Bohlen mischt sich hier unter die Skifahrer und Apres-Skiler.
Unterkunftstipp: Ferienhaus Stefan, pro Person ab 32 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p2267005

2.St. Moritz:
Das Skigebiet rund um St. Moritz ist die Adresse schlechthin für Glamour und Prominenz. Traf man hier früher vornehmlich auf Namen wie Charlie Chaplin und Marlene Dietrich, so kann man heutzutage schon einmal neben der schwedischen Königsfamilie oder Angela Merkel auf der Hütte beim Skiwasser sitzen. Auch Robbie Williams und Madonna haben hier schon ihre Spuren im Schnee hinterlassen.
Unterkunftstipp: Haus Sül Muot, pro Person ab 79 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p2138831

3.Kitzbühel:
Nicht zuletzt beim legendären Hahnenkamm-Rennen, einem der berühmtesten Skirennen der Welt, geben sich in Kitzbühel Bekanntheiten wie Uschi Glas, Franz Beckenbauer, Fürst Albert von Monaco, Heidi Klum oder Robbie Williams die Klinke in die Hand. Auch auf der Piste oder in den einschlägigen Hotels wie dem Stanglwirt kann einem Gesicht in natura begegnet werden, das sonst nur aus dem Fernsehen bekannt ist.
Unterkunftstipp: Villa Schönfeld, pro Person ab 14 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p1841181

4.Davos/Klosters:
Das Schweizer Skigebiet besticht durch die Mischung aus dörflicher Romantik von Klosters und der pulsierenden Modernität Davos“. Die Idylle in Graubünden schätzt auch Prinz Charles: Seit mehreren Jahrzehnten zieht es ihn jedes Jahr hierher. Diese Treue würdigten die Einheimischen auf ihre ganz eigene Art und haben eine Kabine einer Bergbahn nach ihm benannt.
Unterkunftstipp: Apartment in Klosters, pro Person ab 99 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p3943889

5.Lech:
Die kleine Gemeinde in Österreich darf sich als eines von 12 Mitgliedern zu den „Best oft the Alps“ zählen und zieht die unterschiedlichsten Persönlichkeiten an. Die Liste der Berühmtheiten, die hier schon gesichtet wurden, ist lang. Neben adeligem Besuch von Königin Beatrix, Victoria von Schweden und Juan Carlos von Spanien urlaubten mit Niki Lauda und Sebastian Vettel auch Vertreter des Rennsports und die Musiker Xavier Naidoo, Herbert Grönemeyer, Nena und Robbie Williams hier.
Unterkunftstipp: Design-Chalet, pro Person ab 87 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p780007

6.Aspen:
Wer lieber amerikanische Stars und Sternchen beim Carven und Wedeln beobachten will, der findet in Aspen in Colorado sein Mekka. Gäste wie Goldie Hawn nebst ihrer Tochter Kate Hudson, Charlie Sheen, Jack Nicholson, Cameron Diaz und Kevin Costner sind hier keine Seltenheit. Sängerin Mariah Carey besitzt sogar gleich ein ganzes Anwesen in den Rocky Mountains, in dem sie meist die Weihnachtstage verbringt.
Unterkunftstipp: Villa Park Avenue, pro Person ab 104 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p3748141

7.Zermatt:
Im höchstgelegenen Skigebiet Europas haben Skifahrer während der Abfahrten einen atemberaubenden Blick auf den höchsten Viertausender der Alpen: das Matterhorn. Mit ein bisschen Glück erhaschen Wintersportler hier auch mal einen Blick auf Madonna oder Kate Middleton, die hier ebenso wie Tausende andere Jahr für Jahr ihrer Ski-Leidenschaft frönen.
Unterkunftstipp: Haus Parrot, pro Person ab 52 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p2014861

8.Verbier:
Der Schweizer Nobel-Skiort ist wahrlich königlich: Kronprinz Frederik von Dänemark und sein Pendant Harry aus England rauschten hier schon die Pisten herunter. Im größten Skigebiet der Schweiz, das Teil der Region 4 Vallees ist, sollten Hobby-Paparazzi aber genau hinsehen, um auf einer der zahlreichen Pisten ein prominentes Gesicht unter Helm oder Mütze ausmachen zu können.
Unterkunftstipp: Chalet Akwa, pro Person ab 30 Euro pro Nacht. www.fewo-direkt.de/p933143a

9.Sölden:
Die Lizenz zum Ski fahren gibt es hier nicht nur für Daniel Craig, der anlässlich der Dreharbeiten zum neuesten James Bond-Film seine Bögen geschwungen hat. Die abwechslungsreichen 145 km Skipisten bieten für jeden Geschmack und jedes Können das Richtige. Brettkünstler, die auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind, können sich an der „Big 3 Rallye“ versuchen, einer Tagestour über die drei Dreitausender des Skigebiets.
Unterkunftstipp: Apartment Alpen Diamond, pro Person ab 53 Euro pro Nacht www.fewo-direkt.de/p2131903

10. Courchevel:
Das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt, Les Trois Vallees, ist nicht nur bei deutschen Skifahrern beliebt, auch der französische Schauspieler Gerard Depardieu und der russische Oligarch Roman Abramowitsch sind hier Stammgäste. Weitere bekannte Namen, die hier schon gesichtet wurden, sind beispielsweise die Sängerin Carla Bruni und die Schauspieler Bruce Willis und George Clooney.
Unterkunftstipp: Apartment Ourse Bleue, pro Person ab 26 Euro pro Nacht www.fewo-direkt.de/p1158354

FeWo-direkt ist Deutschlands Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung. Pro Jahr suchen Millionen deutschsprachige Besucher auf www.fewo-direkt.de nach ihrem Urlaubsdomizil. FeWo-direkt ist eine 100-prozentige Tochter des weltweiten Marktführers HomeAway, Inc. (www.homeaway.com). Unter der Dachmarke HomeAway sind die führenden Ferienhausportale in Europa, Australien und Amerika vereint. Damit bildet die HomeAway-Familie ein globales Netzwerk für private Ferienhausvermieter und Urlauber. Mehr als eine Million Feriendomizile in 193 Ländern stehen im HomeAway-Netzwerk weltweit zur Auswahl. Weitere Infos unter www.fewo-direkt.de/pressecenter

Kontakt
FeWo-direkt
Janina Roso
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt am Main
069-80884092
presse@fewo-direkt.de
www.fewo-direkt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hier-wohnen-die-promis-im-skiurlaub/

Werde der Star von morgen: erfolgreicher Auftakt für „Hidden Stars“ – presented by Hisense

Werde der Star von morgen: erfolgreicher Auftakt für "Hidden Stars" - presented by Hisense

Düsseldorf, 3. Juli 2015 – Fashion, Lifestyle, Sound – Bei der Auftaktveranstaltung zur Talentförderungsinitiative „Hidden Stars“ von Hisense trafen junge Modeschöpfer und ein Musiker auf ein begeistertes Publikum aus namhaften Branchen- und Medienvertretern sowie Bloggern. Pünktlich zum Start der IFA 2015 wird es am 4. September auf einem weiteren Event in Berlin in die zweite Runde gehen. Junge kreative Talente aus allen Bereichen können sich jetzt bewerben, um dort als nächste im Rampenlicht zu stehen!

Coole Mode und heiße Beats
In der Düsseldorfer Szenelocation Boui Boui Bilk führte Andre Lange, Commercial Director von Hisense Germany, am 11. Juni durch den Abend, an dem vier junge Modelabels (Jestil, Kindergeld, KINA* und Zitat) sowie Fingerstyle-Gitarrist Tobias Rauscher auf Catwalk und Bühne ihre Kreationen und Kompositionen präsentierten. Neben einer beeindruckenden Show bekamen die anwesenden Gäste (Blogger und Journalisten aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Consumer Electronics sowie Fachhändler) auch leckere Speisen und kühle Drinks geboten, letztere frisch serviert aus modernen Kühlschränken von Hisense. Nach Abschluss der Musik- und Modepräsentationen hatten die jungen Künstler Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre neue Kontakte mit der Medienwelt zu knüpfen. Alle, die in Düsseldorf nicht dabeisein konnten, finden auf dem neu gestarteten YouTube-Kanal von „Hidden Stars“ unter https://www.youtube.com/watch?v=5bUoYXdRTaA ein Video mit Impressionen vom Event. Fotos sind unter www.hiddenstars.org verfügbar, außerdem auf Facebook und Instagram. Hochauflösendes Bildmaterial steht unter www.downloads.united.de/Hisense/HiddenStarsDuesseldorf zum Download bereit.

The Show will go on at IFA
Um an den Erfolg des Auftakt-Events anzuknüpfen, wird Hisense am Abend des 4. September, pünktlich zum ersten Publikumstag der IFA 2015, zu einer zweiten Veranstaltung in Berlin einladen. Junge Talente können diese Chance jetzt nutzen, um sich für eine Teilnahme zu bewerben. Nicht nur Designer und Musiker, sondern auch andere Künstler, Artisten und sonstige kreative Newcomer sind ausdrücklich willkommen! Hisense nimmt Bewerbungen ab sofort unter der E-Mail-Adresse kontakt@hiddenstars.org entgegen. Unter www.hiddenstars.org finden Interessenten weitere Informationen.

Über „Hidden Stars“
Veranstaltet wird das innovative Format von Hisense, mit 75.000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Marken im Bereich Fernseher, Smartphones, Tablets, Kühlschränke und Waschmaschinen. Mit dem Sprungbett „Hidden Stars“ geht Hisense neue Wege, um seine Marke für Verbraucher in einem faszinierenden, emotionsgeladenen Umfeld nachhaltig erlebbar zu machen. Bei „Hidden Stars“ begegnen sich Marke und Verbraucher im Rahmen eines so noch nie realisierten Konzeptes. Gemeinsam ist beiden der Wille zu Exzellenz, zu Höchstleistungen und für einen Spitzenplatz Außergewöhnliches zu leisten.

„Hidden Stars“ auf Facebook: https://www.facebook.com/hiddenstars.org
„Hidden Stars“ auf Twitter: https://twitter.com/hidden_stars
„Hidden Stars“ auf Instagram: https://instagram.com/hiddenstars_org
„Hidden Stars“ auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC9FrMgW9dzDtTG-UwfLy_pw

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 16 Produktionsstandorte und elf F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.
Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt. Weitere europäische Niederlassungen gibt es im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien und Frankreich. Mehr Informationen auch unter www.hisense.de oder www.hisense.com.

Firmenkontakt
Hisense Germany GmbH
Monika Dugandzic
Heerdter Lohweg 51
40549 Düsseldorf
+49 211 – 54206231
presse.de@hisense.com
http://www.hisense.de

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
40549 Berlin
+ 49 30 789076 – 0
hisense@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/werde-der-star-von-morgen-erfolgreicher-auftakt-fuer-hidden-stars-presented-by-hisense/

ImPose Charity Award Berlin 2014 – Der große Galaabend für den guten Zweck.

„Feiern für den guten Zweck“
Unter diesem Motto folgte die erlauchte Gesellschaft am vergangenen Samstag erneut dem Ruf des Veranstalters Rabih-R. Hijazi und wurde nicht enttäuscht.

BildBerlin.
Blitzlichtgewitter auf dem Red Carpet.
Mittlerweile zum dritten Mal zelebrierte die High Society aus Politik, Kultur, Wirtschaft & Sport die Verleihung des ImPose Charity Award, der inzwischen auch internationales Renommee genießt und Spendeneinnahmen für persönliche Hilfsprojekte der Award-Gewinner bereitstellt.

Wie in jedem Jahr hat das Event auch diesmal an Größe und Imposanz gewonnen.
Unter der Schirmherrschaft von RTL-Serienstar Erdogan Atalay (Alarm für Cobra 11) wurde der Award im exklusiven Best Western Premier Hotel Moa in Berlin ausgerichtet und hielt ein buntes Rahmenprogramm mit vielfältigen Highlights bereit.
Music Acts der Band Fragma, Sänger Kieron oder US5 Star Mykel Johnson sowie Live Bühnen-Performances und eine große Spenden-Tombola bildeten den Rahmen für einen gelungenen Abend.

Neben Society-Größen wie Designerin Sarah Kern oder Medienexperte Prof. Dr. Jo Groebel mischten sich jede Menge prominente Schauspieler und Künstler unter die Gäste und sorgten für eine ausgelassene Stimmung.

Für den Award nominiert waren Personen des öffentlichen Lebens aus insgesamt 4 Kategorien, die sich für gute Zwecke einsetzen.
So auch Schauspieler Peter Lohmeyer, Comedian Thomas Held (Sechserpack) oder Bundesverdienstkreuzträger John Mc Gurk.
Die Spendeneinnahmen des Abends flossen an Peter Lohmeyer der damit sein Projekt:
Respekt! Kein Platz für Rassismus unterstützt.

Veranstalter Rabih-R. Hijazi zeigte sich erfreut angesichts des breiten Zuspruchs seiner Gäste.
„Ich bin sehr froh, dass das Event so gut ankommt und wir einen immer größeren Beitrag leisten können.“

Die Karten für den kommenden ImPose Award in Hamburg sind bereits nahezu ausverkauft und versprechen erneut einen imposanten Abend mit hochkarätiger Besetzung.

Wer selbst einmal Teil des ImPose Awards werden möchte, der kann sich auf der Homepage des Veranstalters http://www.impose-events.de/ informieren.

Über:

ImPose Events UG
Herr Rabih-R. Hijazi
Nadorster Str. 182
26123 Oldenburg
Deutschland

fon ..: 0441-9848 7731
fax ..: 0441-9848 7732
web ..: http://www.impose-events.de
email : info@impose-events.de

Pressekontakt:

ImPose Events UG
Herr Rabih-R. Hijazi
Nadorster Str. 182
26123 Oldenburg

fon ..: 0441-9848 7731
web ..: http://www.impose-events.de
email : info@impose-events.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/impose-charity-award-berlin-2014-der-grosse-galaabend-fuer-den-guten-zweck/

Zu OnlineStars, Castingstars und Erotikstars @ OnlineStars.de!

Rund um OnlineStars, Castingstars und Erotikstars – OnlineStars.de informiert!

Als Star (abgeleitet von englisch: star, deutsch: Stern) bezeichnet man die Rezeption der Öffentlichkeit über prominente Persönlichkeiten, die sich durch überragende Leistungen auf einem bestimmten Gebiet hervorgetan haben.

Der personifizierte Star ist Gegenstand der Medien-, Film- und Sozialwissenschaften.

Der Begriff OnlineStar bezeichnet u.a. die Preisträger der DMMA OnlineStar Preisverleihung.

Der „DMMA OnlineStar“ ist eine Preisverleihung, die 2010 als Zusammenschluss des Deutschen Multimedia Award (DMMA) und dem Onlinestar entstandg. Die Veranstalter der Preisverleihung sind der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG).

Der Begriff Casting bezeichnet den Prozess der Auswahl von Schauspielern, Tänzern, Sängern, Fotomodellen und anderen Künstlern in der Phase der Vorproduktion von Inszenierungen (Theater, Oper, Zirkus, Konzerte), Filmaufnahmen (Kinofilm, Fernsehfilm, Werbefilm, Musikvideo) und Fotoaufnahmen bezeichnet.

Der Begriff Casting wird mittlerweile aber auch im Zusammenhang mit der Auswahl von Musikern für Pop-Bands etwa im Rahmen von Talentwettbewerben und Talentshows verwendet.

Die Teilnehmer derartiger Talentwettbewerben und Talentshows werden auch als Castingstar bezeichnet.

Zu Erotikstars:

Neben Aufklärungsfilmen in den 1960er Jahren entstanden seit den 1970er Jahren diverse Sexfilme wie Schulmädchen-Report, Erotikfilme wie die Emmanuelle-Serie, Filme mit erotischen Anleihen wie Eis-am-Stiel oder auch erotische Filme.

Darsteller in Erotikfilmen werden auch als Erotikstar bezeichnet.

Linknachweis: http://www.onlinestars.de

Weiterführende Literatur:

Wolfgang Ullrich, Sabine Schirdewahn (Hrsg.): Stars. Annäherungen an ein Phänomen. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002.

Enno Patalas: Sozialgeschichte der Stars. Marion von Schröder, Hamburg 1963

Manuela Honsig-Erlenburg (Hrsg.): Sprachliche Inszenierung von Musikidolen in kommerziellen Jugendzeitschriften: Stars aus Fleisch und Blut oder eine Jugendszene zwischen Markt, Kultur und Medien. Wissenschaftsladen Graz, Graz 1998

Linkhinweis: http://www.casting-portal.de

Zitiert zu den Themen „OnlineStars Online Stars Casting Castingstars Erotikstars“ aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia, so z.B. aus Star (Person) @ Wikipedia.org / Veröffentlicht am Sonntag, dem 02.11.2014

Über:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.casting-portal.de
email : admin@complex-berlin.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.casting-portal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zu-onlinestars-castingstars-und-erotikstars-onlinestars-de/

Onlinemagazin kürt die „heißesten Frauen der Welt“

Es gehört zum guten Ton amerikanischer Klatschmagazine, die schönsten Frauen und Männer der Welt zu küren. Die Naanoo Top 30 etablieren die virtuelle Nabelschau jetzt in Deutschland.

BildSeit 2004 berichtet das Onlinemagazin naanoo.com über die bunte Welt der Stars und Sternchen. In diesem Jahr kürt die Redaktion zum ersten Mal die „heißesten Frauen der Welt“.

Zur Auswahl standen rund 500 prominente Damen, die in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit in besonderem Maße auf sich gezogen haben.

„Wir wollten eine bunte Mischung aus allen Bereichen des Showgeschäfts und aus allen Altersgruppen. Wir haben uns vor allem daran orientiert, wer bei unseren Lesern besonders gefragt ist und dafür die Abrufzahlen der Artikel, die Zahl der Kommentare und Social Media Aktionen berücksichtigt.“ erläutert Chefredakteur Sebastian Fiebiger die Vorauswahl.

Die Vorauswahlliste wurde von einer Jury, die aus allen weiblichen und männlichen Mitgliedern der Redaktion sowie sämtlichen freien Autoren bestand, bewertet.

Top 10 – Die heißesten Frauen der Welt

1. Mila Kunis
2. Megan Fox
3. Angelina Jolie
4. Kate Beckinsale
5. Taylor Swift
6. Rihanna
7. Zoe Saldana
8. Katy Perry
9. Shakira
10. Miley Cyrus

Die Wahl fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt. „Beim nächsten Mal werden wir definitiv die User beteiligen. Zur Premiere haben wir uns den Luxus der reinen Juryentscheidung gegönnt. Wir wollten uns damit bei unseren fleißigen Autoren bedanken, die uns seit vielen Jahren die Treue halten. Das Ranking sollte im ersten Jahr die persönliche Handschrift unseres Magazins tragen. Wenn wir im nächsten Jahr unser 10-jähriges Jubiläum feiern, müssen dann die User ran!“ führt Fiebiger die Hintergründe der Wahl aus.

Das komplette Ergebnis ist auf http://stars.naanoo.com/star-news/top-30 abrufbar.

Über:

Softclick GmbH & Co. KG
Herr Sebastian Fiebiger
Hermannstraße 6b
14109 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 80 498 215
web ..: http://stars.naanoo.com
email : redaktion@naanoo.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Als themenbreites Onlinemagazin versorgt naanoo.com seine Leser täglich mit dem Wichtigsten aus mehr als zehn Ressorts. Die Nachrichten und Reportagen werden durch eine umfangreiche Video- und Fotobibliothek ergänzt.

Pressekontakt:

Softclick GmbH & Co. KG
Herr Sebastian Fiebiger
Hermannstraße 6b
14109 Berlin

fon ..: 030 80 498 215
web ..: http://www.softclick.net
email : fiebiger@softclick.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/onlinemagazin-kuert-die-heissesten-frauen-der-welt/