Schlagwort: Spendenaktion

GEZE spendet 200.000 Bäume zu Weihnachten

GEZE spendet 200.000 Bäume zu Weihnachten

Brigitte Vöster-Alber übergibt den Spendenscheck an die Organisation Plant-for-the-Planet. (Bildquelle: GEZE GmbH)

Unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ übergab Brigitte Vöster-Alber, geschäftsführende Gesellschafterin der GEZE GmbH aus Leonberg, am 11. Dezember einen Spendenscheck über 200.000 Bäume an die Organisation Plant-for-the-Planet. Wie in den letzten Jahren entschied sich GEZE, seinen Kunden ein besonderes Weihnachtsgeschenk zu machen: durch das Pflanzen von Bäumen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die Organisation Plant-for-the-Planet pflanzt Bäume und trägt so zum Abbau von CO2 bei.

Das Spenden hat bei GEZE Tradition. So blickt das Unternehmen aus Leonberg auf langjährige Unterstützung für das Stuttgarter Kinderkrankenhaus „Olgäle“ zurück und ist seit 2013 – GEZEs 150-jährigen Jubiläum – außerdem Pate von Plan International. Das bei GEZE fest verankerte soziale Engagement inspirierte auch die Idee für das diesjährige Spendenziel. „Wir wollten unseren Kunden ein besonderes Geschenk machen: ein gutes Gefühl, indem wir für unsere Kunden Bäume pflanzen lassen“, so Brigitte Vöster-Alber.

Soziale Unterstützung durch Wiederaufforstung
1.000 Milliarden Bäume soll die Menschheit auf der ganzen Welt pflanzen, um damit ein Viertel des menschengemachten CO2 zu binden – durch die GEZE Weihnachtsspende rückt Plant-for-the-Planet diesem Ziel täglich näher. Auf Mexicos Halbinsel Yucatán werden am Tag 5.500 einheimische Bäume gepflanzt, die in ihrer Lebenszeit bis zu 500 kg CO2 binden. Mit langfristiger Beschäftigung für Waldarbeiter, überdurchschnittlichen Sozialleistungen und langjähriger Ausbildung und Betreuung von Kindern in vielen Ländern weltweit sorgt die Organisation auch für soziale Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung bei GEZE
Der Nachhaltigkeitsgedanke bei GEZE zeigt sich nicht nur an Weihnachten, sondern auch täglich im Unternehmen. Automatische Schiebetüren von GEZE wie der ECdrive T2 sorgen mit thermisch getrennten Profilsystemen für eine Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden. In der Produktion überzeugt GEZE zudem mit nachhaltigen Methoden. So erhielt das Unternehmen den Industriepreis 2018 für ihre weltweiten automatisierten Fertigungsprozesse mit Minimalmengenschmierung.

Zukünftig sollen Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung bei GEZE als Unternehmensgrundsätze weiter gestärkt werden. „Nachhaltigkeit prägt unser tägliches Handeln in allen Bereichen – sowohl was unsere Produktionsprozesse als auch unsere Produkte anbelangt“, so Brigitte Vöster-Alber. „Daher freuen wir uns auf viele weitere gemeinsame, spannende Projekte und Entwicklungen, die Gebäude und die Welt noch lebenswerter machen.“

Diese Pressemitteilung sowie druckfähiges Bildmaterial und weitere Informationen zum Download erhalten Sie unter:
https://www.geze.de/de/newsroom/geze-spendet-200000-baeume-zu-weihnachten/

Weitere Informationen über Plant-for-the-Planet:
https://www.plant-for-the-planet.org/

ÜBER GEZE:
Wir sind ein innovatives, weltweites Unternehmen für Produkte, Systemlösungen und umfassenden Service rund um Türen und Fenster. So bieten wir innovative und modernste Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik. Mit unserer Branchen- und Fachkenntnis erzielen wir herausragende Ergebnisse, die Gebäude lebenswert machen. Weltweit arbeiten bei GEZE mehr als 3.200 Menschen. Wir entwickeln und fertigen am Stammsitz in Leonberg.
Fertigungsstätten befinden sich auch in China, Serbien und Spanien. Mit 32 Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt bieten wir maximale Kundennähe und exzellenten Service überall. In Deutschland haben wir sechs Niederlassungen. Unser Gruppenumsatz beträgt über 448 Mio. Euro.

Firmenkontakt
GEZE GmbH
Gabi Bauer
Reinhold-Vöster-Straße 21-29
71229 Leonberg
+49 7152 203 222
g.bauer@geze.com
http://www.geze.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Linnea Schattling
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759719
l.schattling@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geze-spendet-200-000-baeume-zu-weihnachten/

12. traditioneller Adventsmarkt und Jazzkonzert auf dem Landgut Stober

Auf dem Landgut Stober fand am 8.12.2019 der 12. traditionelle Adventsmarkt statt. Die Tageseinnahmen und ein Eigenbeitrag in Höhe von insgesamt 5000EUR wurden an zwei gemeinnützige Projekte gespendet.

BildBereits zum 12. Mal fand am 8. Dezember 2019 der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Landgut Stober in Groß Behnitz statt. Die Gäste konnten am Nachmittag des zweiten Advents kulinarische Köstlichkeiten genießen, regional hergestellte Produkte erwerben oder selbst basteln, Michael Stober beim Vorlesen von Weihnachtsgeschichten lauschen sowie dem Weihnachtsmann und -engel begegnen. Außerdem fanden eine Spendenaktion und ein weihnachtliches Jazzkonzert von Scotch & Soda auf dem weihnachtlich dekorierten ehemaligen Mustergut der Familie Borsig statt.

Ob Havelwasser oder Bienenwachskerze – die Besucherinnen und Besucher hatten die Wahl zwischen zahlreichen regional hergestellten Erzeugnissen. Neben dem umfänglichen lokalen Speisenangebot, boten unsere syrischen Kollegen die selbst gezauberte Spezialität ,Halawet el Jibn‘ aus ihrer Heimat an. Die über 1000 Gäste des Adventsmarkts haben fleißig gegessen und getrunken, sodass Tageseinnahmen sowie ein persönlicher Beitrag des Landguts Stober in Höhe von insgesamt 5000EUR gespendet werden konnten, gemäß der Unternehmensphilosophie: „Geben ist seliger denn Nehmen“. Von der Spende profitieren das Kinderhospiz „Sonnenhof“ der Björn-Schulz-Stiftung in Berlin und der Brandenburger Landesverband des Arbeiter-Samariter-Bundes mit dem Projekt „Der Wünschewagen“, welcher schwerstkranke Menschen noch einmal an ihren Lieblingsort bringt. Die Spendenchecks in Höhe von 2500EUR pro Haus wurden direkt auf dem Adventsmarkt an die anwesenden Verantwortlichen Heike Scherfte vom Kinderhospiz und Marco Köhr vom ASB übergeben.

Für die weihnachtliche Stimmung sorgten nicht zuletzt Martina Barta und Marcus Gartschock von Scotch & Soda. Bei ihrem Swinging Christmas-Konzert im Obergeschoss des ehemaligen Rinderstalls interpretierten sie mit ihrer Band beliebte Weihnachtslieder und Vocal Jazz-Klassiker. So trafen auch bei diesem Konzert, das vom Landgut Stober in Kooperation mit den Havelländischen Musikfestspielen durchgeführt wurde, Tradition und Moderne aufeinander.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Landgut Stober
Frau Franziska Stürzenbecher
Behnitzer Dorfstraße 27-31
14641 Nauen
Deutschland

fon ..: 033239 208065
web ..: https://www.landgut-stober.de/tagungshotel-berlin-brandenburg.html
email : marketing@landgut-stober.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Landgut Stober
Frau Franziska Stürzenbecher
Behnitzer Dorfstraße 27-31
14641 Nauen

fon ..: 033239 208065
web ..: https://www.landgut-stober.de/tagungshotel-berlin-brandenburg.html
email : marketing@landgut-stober.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/12-traditioneller-adventsmarkt-und-jazzkonzert-auf-dem-landgut-stober/

GDS Schulte unterstützt Kinder in NRW mit Spendenaktion für Lichtblicke

Gelebte Solidarität einer Gebäudereinigungsfirma aus dem Kreis Soest. Unter dem Motto: „Sauberes Zuhause für Kinder“ spendet Gebäudereiniger, GDS Schulte aus Welver bei Soest pro Rechnung 2,50 EUR für die Aktion „Lichtblicke“.

GDS Schulte unterstützt Kinder in NRW mit Spendenaktion für Lichtblicke

Welver, 25.9.2019 – Kinder und Jugendliche sind das Fundament unserer gesellschaftlichen Zukunft und jedes Kind hat einen Anspruch auf ein wohl behütetes Aufwachsen. Leider ist das nicht immer so: Schicksalsschläge bringen Familien und KInder in wirtschaftliche und seelische Notlagen.

GDS Schulte zeigt Solidarität mit den Kleinsten und teilt seinen Erfolg mit den Schwächsten in unserem Land. „Wir sind dankbar, dass unsere Familie gesund ist und dass es uns wirtschaftlich gut geht“ so Christian Schulte, selbst Familienvater zwei Töchter. “ und teilen diese gerne über die Aktion Lichtblicke“ so Schulte weiter.

Seit 1998 unterstützt die Aktion Lichtblicke in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm Radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.
Die Aktion Lichtblicke e.V. kümmert sich besonders um Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Anliegen haben. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten wollen wir Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden.

Und so funktioniert es:
„Wir spenden bei jeder Kundenrechnung über 50 EUR einen Betrag von 2,50 EUR“ so Geschäftsführer Schulte „diesen ziehen wir auf der Rechnung als ausgewiesene Spende ab, so dass unsere Kunden weniger für unsere Dienstleistung zahlen und gleichzeitig etwas gutes tun. Bis zum 21.12.2019 sammeln wir die angesparten Spenden und überweisen sie, rechtzeitig zu Weihnachten, in einer Summe an die Aktion Lichtblicke.“

Der Geschäftsführer verrät uns, dass er hofft, so einen kleinen Betrag zum Gesamterfolg von der Lichtblicke beizutragen und seine Kunden dazu zu inspirieren, ebenfalls für die Aktion Lichtblicke einen kleinen Betrag zu spenden.

Mehr Informationen dazu gibt: Christian Schulte
02384 / 9 63 47 63
Gebäudedienstleitungen Schulte GmbH

Zum Schwerpunkt des Leistungsspektrum von Gebäude-Dienstleistungen Schulte GmbH gehören unter anderem:
– Glasreinigung / Fensterputzen
– Büroreinigung
– Treppenhausreinigung
– Wintergartenreinigung
– Reinigung von Photovoltaik-Anlagen
– Bauabschnittsreinigung
– Leerstandreinigung

Unternehmensdaten:

Seit 2011 steht GDS Schulte im Großraum Hamm mit seinen über 20 Mitarbeitern für Zuverlässigkeit, Gründlichkeit und pünktliche Ausführung von Reinigungsarbeiten aller Art.
Zum Schwerpunkt des Leistungsspektrum von Gebäude-Dienstleistungen Schulte GmbH gehören unter anderem:
– Glasreinigung / Fensterputzen
– Büroreinigung
– Treppenhausreinigung
– Wintergartenreinigung
– Reinigung von Photovoltaik-Anlagen
– Bauabschnittsreinigung
– Leerstandreinigung

GDS | GEBÄUDE-DIENSTLEISTUNG SCHULTE GmbH
——————————————————————
Ihre Zufriedenheit ist unser Auftrag

Kontakt
GDS | GEBÄUDE-DIENSTLEISTUNG SCHULTE GmbH
Christian Schulte
Mühlenweg 33
59514 Welver
02384 – 963 47 63
service@gds-hamm.de
http://www.gds-hamm.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gds-schulte-unterstuetzt-kinder-in-nrw-mit-spendenaktion-fuer-lichtblicke/

Jason (14), Autist und Autor sammelt über 30.000 € Spenden

Jason (14), Autist und Autor sammelt über 30.000 € Spenden

Jason und Mirco von Juterczenka (Bildquelle: @Sabrina Nagel)

Der vierzehnjährige Jason, Autist, Buchautor und jüngster Grimme-Online Award Gewinner aller Zeiten baut in Kooperation mit der Neven-Subotic Stiftung einen Brunnen für Kinder in der Tigray-Region in Nord-Äthiopien. Gemeinsam mit seinem Vater sammelte er auf einer Benefiz-Lesereise anlässlich ihres Buches „Wir Wochenendrebellen“ die notwendigen 30.000 EUR zur Finanzierung.

Über 10.000 Zugkilometer legte das Vater & Sohn Gespann in den letzten Monaten zurück, um in 40 Städten über 3000 Zuhörer von den Erzählungen rund um die Themen Autismus, Groundhopping und von ihrer außergewöhnlichen Beziehung zu begeistern.

Zwei Jahre nach der Diagnose Autismus, im Oktober 2011, entschieden die beiden sich auf die Suche nach einem Lieblingsverein für den Sohn zu begeben. Der Sechsjährige lernte im Fußballstadion die Liebe zu einem Fußballverein kennen und fragte sich von welchem Fußballverein er Fan ist.

„Papsi, bevor ich mich entscheide wer mein Lieblingsverein wird , muss ich die Vereine erst alle sehen“
Jason, Oktober 2011

Dem Festhalten der Erlebnisse in ihrem preisgekrönten Blog wochenendrebell.de und dem dazugehörigen Podcast „Radiorebell“, folgte das Buch „Wir Wochenendrebellen“ mit dem die beiden Debütautoren prompt auf der Shortlist für das Fußballbuch des Jahres 2018 landeten und dessen Filmrechte sich Richard Kropf (u.a.4Blocks) sicherte.

Aus ursprünglich geplanten drei Lesungen wurden über 40. Jason erinnerte seinen Vater an ein weiteres Versprechen, dass dieser ihm vor einigen Jahren gab. Die Gesellschaft bessere sich zukünftig, prognostizierte Mirco von Juterczenka als sein Sohn sich Sorgen machte, wie er mit seinem Autismus in dieser chaotischen Welt später zurecht käme. Ein Versprechen, dessen Einhaltung Vater und Sohn auf Grund der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung gemeinsam angehen, weshalb die beiden sich auf den Weg begaben, um bei freiem Eintritt am Millerntor in Hamburg, im Stadion am Bieberer Berg, in Autismus-Therapie-Zentren und in Buchhandlungen aus ihrem Buch zu lesen und von ihren Abenteuern als Wochenendrebellen und vom Leben mit Autismus zu berichten, um im Anschluss um Spenden zu bitten.

„Jason, wir können nicht die Welt verbessern.“
„Ja, wer denn sonst?“ Dezember, 2017

Ergänzt wurden die Gästespenden mit ihren Honoraren, u.a. für ihre Auftritte auf der AUTEA, einer internationalen Autismus-Fachtagung, die in diesem Jahr neben den beiden Wochenendrebellen Star-Autor Steve Silbermann begrüßte und dem Wasted in Jarmen, dem Festival der Band Feine Sahne Fischfilet. Mit Jasons neuem Buchprojekt „(T)Raumschiff Erde“ planen die Wochenendrebellen 2020 die 50.000 € Spendenmarke zu knacken.

„Jasons Autismus ist ein entscheidender Bestandteil seiner Persönlichkeit. Alles was er heute erreicht hat, schaffte er nicht trotz seines Autismus oder wegen seines Autismus, sondern mit seinem Autismus“
Mirco von Juterczenka während der Lesung auf dem Wasted in Jarmen-Festival.

Weiteres freies Bildmaterial

Jason und Mirco von Juterczenka bloggen und podcasten über ihr Zusammenleben, Autismus und ihre Projekte zur Unterstützung der Neven Subotic Stiftung. 2017 wurden Sie mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet und ihr Buch wurde als Fußballbuch des Jahres nominiert.

Kontakt
Herr
Mirco von Juterczenka
Mühlenbergstraße 53
34379 Calden
01725699370
wochenendrebell@wochenendrebell.de
https://wochenendrebell.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=4qkzsIwF0fI?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jason-14-autist-und-autor-sammelt-ueber-30-000-e-spenden/

Herausforderungen meistern und Gutes weitergeben

Offenbacher IT-Dienstleister IQ Solutions feiert Firmenjubiläum mit großer Spendenaktion

Herausforderungen meistern und Gutes weitergeben

Geschäftsführer Jörg Pfeiffer und Mario Lozic mit Roboter Pepper (Bildquelle: Miriam Ott mioMEDIEN)

Am Freitag, den 16. August 2019 feierte das Offenbacher IT-Systemhaus IQ Solutions GmbH sein 20-jähriges Firmenjubiläum in den neu ausgebauten Räumlichkeiten in der Hassia Fabrik mit rund 200 geladenen Kunden, Freunden und Wegbegleitern der letzten zwei Jahrzehnte.

20 Jahre sind seit der Gründung des IT-Systemhauses IQ Solutions aus Offenbach vergangen. 20 Jahre, in denen nicht nur viel in der Welt passiert ist, sondern auch im Unternehmen selbst. Einst ein Zwei-Mann-Betrieb im heimischen Arbeitszimmer, heute ein mittelständischer Betrieb mit über 20 Mitarbeitern und mehreren Auszubildenden, ein Gewinn für die Region.

Nach dem Umzug 2017 in die Offenbacher Hassia Fabrik stand im ersten Halbjahr 2019 der Umbau des Büros an. Um rund 100 Quadratmeter wurde die Fläche erweitert und somit nicht nur mehr Platz für alle Mitarbeiter geschaffen, sondern auch viel Raum für freies Denken, kreatives Leisten und konzentriertes Arbeiten. Das damit verbundene new work Konzept, bei dem jeder Mitarbeiter täglich neu und je nach Aufgaben seinen Arbeitsplatz wählen kann, wird seit Mitte August bereits aktiv gelebt.

Doch nicht nur die eigenen unternehmerischen Ziele sind dem Unternehmen wichtig, auch die Förderung der nachkommenden Generationen, soziale Projekte und die Region liegen IQ Solutions am Herzen. Aus diesem Grund hat der IT-Dienstleister anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums seine Gäste nicht zu Geschenken, sondern zu einer Spendenaktion aufgerufen: „Gerade im Alltag vergessen wir oft, wie gut es uns eigentlich geht. Wir sind gesund und agil, das wichtigste überhaupt. Deshalb möchten wir mit unserer Spendenaktion diejenigen unterstützen, die dazu beitragen, dass es auch anderen Menschen besser geht, die im Alltag nicht so agil sein können.“, erklärt Geschäftsführer Jörg Pfeiffer den Hintergrund der Aktion.

Welches Projekt dabei mit einer Sach- oder Geldspende unterstützt wird, hat IQ Solutions noch nicht festgelegt. Daher sich kann jeder, der ein gemeinnütziges Projekt im Kreis Offenbach auf die Beine gestellt hat, das etwas mit den Themen Agilität, Bewegung oder Digitalisierung zu tun hat, bis zum 23. September 2019 per E-Mail an iq.20@iq-solutions.de bewerben. Auf der Internetseite https://iq-solutions.de/spendenziel/ stehen zudem weiteren Informationen zur Bewerbung und den Anforderungen an das Projekt zur Verfügung.

IQ Solutions GmbH wurde 1999 von Jörg Pfeiffer und Mario Lozic gegründet und hat sich über die letzten zwei Jahrzehnte vom klassischen EDV-Systemhaus zu einem digitalen IT-Dienstleister gewandelt. Das mittelständische Unternehmen, das seit 2017 in der Offenbacher Hassia Fabrik sitzt, beschäftigt rund 20 Mitarbeiter sowie vier Auszubildende und ist nicht nur DATEV-Systempartner, sondern auch angehender DAFTEV-Lösungspartner sowie Partner der dbc deutschlands business cloud für rechtssichere Cloud-Lösungen.

Ansprechpartner: Miriam Ott, Unternehmenskommunikation
https://iq-solutions.de/
IQ Solutions GmbH | Christian-Pleß-Straße 11-13 | Haus 1 | 63069 Offenbach am Main

Textlänge: 3.163 Zeichen

Mit persönlichem Einsatz und viel Herzblut berät das Team von IQ Solutions GmbH deutschlandweit mittelständische Unternehmen und Konzerne in den Bereichen Kommunikation, Organisation und Sicherheit. Mit langjähriger Kompetenz als externe IT-Abteilung und im Support des IT-Managements sowie mit einer großen Bandbreite an Managed Services ist IQ Solutions der perfekte Ansprechpartner für die Herausforderungen unternehmensspezifischer Digitalisierung.

Firmenkontakt
IQ Solutions GmbH
Jörg Pfeiffer
Christian-Pleß-Straße 11-13
63069 Offenbach
069 – 857 000 00
marketing@iq-solutions.de
https://iq-solutions.de/

Pressekontakt
IQ Solutions GmbH
Miriam Ott
Christian-Pleß-Straße 11-13
63069 Offenbach
069 – 857 000 00
marketing@iq-solutions.de
https://iq-solutions.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/herausforderungen-meistern-und-gutes-weitergeben/

Rumänische Straßenhunde: Sie sterben in Massen

Rumänische Straßenhunde: Sie sterben in Massen

In Rumänien leben ca. 6 Millionen Straßenhunde. (Bildquelle: Friends for Life Germany e.V.)

– In Rumänien leben sechs Millionen Straßenhunde.
– Massentötungen im Auftrag der Gemeinden sollen die Anzahl streunender Hunde senken – eine Maßnahme mit brutalen Methoden und ohne Erfolg.
– Zahlen zeigen: Als effektiv erweist sich die Arbeit von Tierschutzvereinen, die sich auf flächendeckende Kastrationen von Streunern stützt.

Parallel klären Tierschützer die rumänische Bevölkerung auf und bekämpfen so neben den Symptomen auch die Ursache des Problems. Warum ist es wichtig, den eigenen Hund zu kastrieren? Ein Bewusstsein für Tierschutz schafft die Voraussetzung für eine verbesserte Situation für rumänische Straßenhunde. Leider sind Tierschutzvereine bei ihrer nachhaltigen Arbeit auf sich alleingestellt. Darum ruft Tierschutz-Shop ab heute dazu auf, sieben deutschen Tierschutzvereinen zu helfen, die sich in Rumänien engagieren.

10 Lkw mit Futterspenden sollen ermöglichen, die herrenlosen Hunde – körperlich oftmals in einem miserablen Zustand – aufzupäppeln und danach zu kastrieren. Die eingesparten Futterkosten sowie die Geld-Prämie von Tierschutz-Shop zu jeder Futterspende ermöglichen es den Vereinen, die Kosten für die Kastrationen zu stemmen. Der Appell von Hanna Czenczak, Gründerin von Tierschutz-Shop: „Tötungsstationen bieten in keiner Form Lösungen. Der Tod der hingerichteten Tiere ist völlig sinnlos! Stattdessen müssen wir die alternativen Wege fördern!“ Aktionszeitraum ist vom 01.08. um 16 Uhr bis zum 12.09.2019 auf www.tierschutz-shop.de/hilferuf-rumaenien

Über Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG: Tierschutz-Shop mit Sitz in Krefeld ist die Plattform für nachhaltigen Tierschutz. Mit Futterspenden, finanzieller Hilfe und aufklärender Öffentlichkeitsarbeit hilft das Unternehmen Straßen- und Tierheimtieren in der EU. Auf www.tierschutz-shop.de kommen Tierfreunde und Tierschutzvereine zusammen. Seit 2014 kämpfen alle gemeinsam für die Vision: Kein Straßen- und Tierheimtier in Europa ist mehr in Not.

Kontakt
Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG
Hannah Kuck
Lessingstr. 7
47799 Krefeld
+4921519494915
presse@tierschutz-shop.de
http://www.tierschutz-shop.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=8rT7rqswWQ4?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rumaenische-strassenhunde-sie-sterben-in-massen/

Gartenerde für die Kids mit SOS-Kinderdorf-Aktion

Gregor Ziegler legt Spendenaktion zum 30-jährigen Jubiläum auf

Gartenerde für die Kids mit SOS-Kinderdorf-Aktion

30 Cent pro Packung für SOS-Kinderdorf e. V.: Ziegler Bio-Erde für Kinder (Bildquelle: @ Gregor Ziegler GmbH)

Die Gregor Ziegler GmbH feiert heuer Jubiläum: Seit 30 Jahren produziert der Oberpfälzer Mittelständler hochwertige Produkte wie Substrate, Dünger, Mulche, Streumittel und Brennstoffe. Zum runden Geburtstag hat das Unternehmen eine Aktion inklusive neu konzipiertem Produkt – einer Bio Gemüse- und Gartenerde für Kinder – gestartet.

SOS-Kinderdorf im Boot
Hintergrund dabei bilden einerseits der Versuch, die jüngste Gärtnergeneration wieder verstärkt ans heimische Beet zu locken. Andererseits nimmt die Gregor Ziegler GmbH das 30-jährige Bestehen zum Anlass, mit ihrem Jubiläumsprodukt Gutes zu tun: Je verkaufte Packung werden 30 Cent – passend zum Jubiläum – dem SOS-Kinderdorf e. V. gutgeschrieben. „Die Kinderdörfer helfen, Not zu lindern und Hoffnung zu geben. Ein Anliegen, das auch uns als Unternehmen am Herzen liegt“, erklärt Ziegler-Geschäftsführer Matthias Ziegler.

Kinder begeistern
Mit der neuen Kinder Bio Gemüse- und Gartenerde wird aus der Aktion eine runde Sache: Ob Erdbeeren, Kräuter, Gemüse- oder Blumenbeet – die Kids können das Pflanzenwachstum während des Gartenjahres begleiten und entdecken dabei ihre Liebe zum heimischen Beet und der Gartenarbeit.

Handlich und Bio-zertifiziert
Das Produkt bietet kindgerecht ausgewählte Inhaltsstoffe sowie Eigenschaften in Bio-Qualität. Zudem ist die Erde klar für den prompten Einsatz, gebrauchsfertig gemischt und biologisch vorgedüngt. Die Kinder Bio Gemüse- und Gartenerde ist in der handlichen 10-Liter-Kleinpackung zum Preis ab 2,99 Euro erhältlich. Interessenten des Jubiläumsprodukts für Kids werden im gut sortierten Gartenfachhandel sowie in ausgewählten Baumärkten fündig.

Gregor Ziegler GmbH
Bodenständig zum Erfolg

Entstanden ist die Gregor Ziegler GmbH vor mehr als 20 Jahren aus der Idee heraus, mit natürlichen Rohstoffen und eigenen, individuellen Rezepturen Erden und Substrate besonderer Güte zu entwickeln. Seither hat sich vieles geändert. Gleich geblieben sind aber die hochwertigen Roh- und Zuschlagsstoffe für die Qualitätsprodukte des Unternehmens.

Wichtiger Produktionszweig sind Herstellung und Vertrieb von Rinden- und Pflanzensubstraten. Weiterhin ist das Unternehmen in der Herstellung von Holzpellets und Holzbriketts mit einer Jahresproduktion von etwa 150.000 Tonnen tätig. Die Leistungspalette wird durch die Stromerzeugung auf der Basis erneuerbarer Energien abgerundet. Mit der stetig wachsenden Produktpalette werden neben dem Erwerbsgartenbau vor allem Gartencenter, Baumärkte und Handelsketten für den „Privatgärtner“ bedient. Allein dafür verlassen täglich bis zu 150 LKW-Ladungen palettierter Erden, Rinden und Substrate das Betriebsgelände im oberpfälzischen Stein.

Firmenkontakt
Gregor Ziegler GmbH
Matthias Ziegler
Stein 33
95703 Plößberg
09636 9202-0
info@ziegler-erden.de
http://www.ziegler-erden.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231 96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gartenerde-fuer-die-kids-mit-sos-kinderdorf-aktion/

„Spenden-Marathon für Tiere“ findet 2019 wieder statt

"Spenden-Marathon für Tiere" findet 2019 wieder statt

Vierbeiner mit Futterspenden nach dem „Spenden-Marathon für Tiere“ 2018. Foto: pro Hund andaluz e.V.

– Die Plattform „Tierschutz-Shop“ veranstaltet auch dieses Jahr wieder den „Spenden-Marathon für Tiere“, um heimatlosen Tieren durch den Winter zu helfen.
– Vom 07.11. bis 23.12. spenden Tierfreunde unter www.spendenmarathon-tiere.de Futter für die Schützlinge der teilnehmenden Tierschutzvereine.
– Beim diesjährigen, dritten „Spenden-Marathon für Tiere“ soll an den Erfolg der Aktion in den beiden Vorjahren angeknüpft und noch mehr Tieren geholfen werden.

„Endlich darf ich diese tolle Neuigkeit mit allen teilen!“, jubelt Hanna Czenczak, Gründerin von „Tierschutz-Shop“. Auch wenn die Aktion erst im November beginnt, ist die Vorfreude bei Czenczak und ihrem Team schon jetzt riesig. „Weil wir mit dieser gigantischen Spendenaktion für die Tiere wirklich etwas bewirken.“

40.060 Futter-Pakete auf 30 Sattelschleppern für ebenso viele Tierschutzvereine und ihre tausenden Tiere in acht EU-Ländern – so die positive Bilanz im letzten Jahr. Der schönste Teil beginnt für Czenczak und ihr Team, wenn das Futter in den Tierheimen ankommt: „Dann schicken uns die Vereine Bilder und Videos zu, wie sich überglückliche Hunde und Katzen aufgeregt über die gefüllten Näpfe hermachen. Bei diesem rührenden Anblick ist klar, dass wir den Spenden-Marathon für Tiere 2019 wiederholen!“

Wer neugierig geworden ist, erfährt hier mehr über die bisherigen Erfolge der Spendenaktion: https://www.tierschutz-shop.de/erfolge-spendenmarathon/

Über Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG: Tierschutz-Shop mit Sitz in Krefeld ist die Plattform für nachhaltigen Tierschutz. Mit Futterspenden, finanzieller Hilfe und aufklärender Öffentlichkeitsarbeit hilft das Unternehmen Straßen- und Tierheimtieren in der EU. Auf www.tierschutz-shop.de kommen Tierfreunde und Tierschutzvereine zusammen. Seit 2014 kämpfen alle gemeinsam für die Vision: Kein Straßen- und Tierheimtier in Europa ist mehr in Not.

Kontakt
Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG
Hannah Kuck
Lessingstr. 7
47799 Krefeld
+4921519494915
presse@tierschutz-shop.de
http://www.tierschutz-shop.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spenden-marathon-fuer-tiere-findet-2019-wieder-statt/

„Ford hilft – Probe fahren für einen guten Zweck“

Joey Kelly erspielt mit Berlinern einen Ford S-MAX Vignale für die José Carreras Stiftung

"Ford hilft - Probe fahren für einen guten Zweck"

(NL/2644705879) Ford hat deutschlandweit die Aktion „Ford hilft – Probe fahren für einen guten Zweck“ ins Leben gerufen. Den Auftakt bildete die symbolische Übergabe eines Ford S-MAX Vignale im Wert von 50.000 Euro an die José Carreras Stiftung.

Als Auftakt hat Ford gemeinsam mit Joey Kelly einen Tag lang Shuttlewünsche von Berlinerinnen und Berlinern erfüllt. Radiohörer von 104.6 RTL konnten sich um die Mitfahrt in dem Promi-Taxi von Ford bewerben und wurden zu ihrem Wunschziel in Berlin gebracht. Während der Fahrt erwartete die ausgelosten Teilnehmer ein Quiz mit Joey Kelly. Mit jeder richtig beantworteten Frage erspielten die Mitfahrer einen Teil eines Ford S-MAX Vignale im Wert von 50.000 Euro, den der Kölner Automobilhersteller an die José Carreras Stiftung spendete.

Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, beglückwünschte im Rahmen einer Händlerveranstaltung in Berlin Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Stiftung, zu dem Fahrzeug. Die José Carreras Stiftung selbst wird den Ford S-MAX Vignale ausschreiben und einer Selbsthilfegruppe zugutekommen lassen.

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Die Diagnose Krebs ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen ein dramatischer Einschnitt in ihrem Leben, der viele Fragen, Ängste und Unsicherheiten aufwirft. Hier leisten Selbsthilfegruppen einen wertvollen, ehrenamtlichen Beitrag im gemeinsamen Kampf gegen den Krebs. Sie bieten Rat und Hilfe an, sie sind für die Menschen da, sie geben den Betroffenen und ihren Familien Rückhalt und Verständnis in einer krisenhaften Situation.“

Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH: „Ehrenamtliches Engagement ist in unseren Augen ein ganz wesentliches Element in unserer Gesellschaft. Selbsthilfegruppen haben einen großen Anteil daran. Daher freuen wir uns, wenn wir die Arbeit einer Gruppe mit einem Fahrzeug sinnvoll unterstützen können.“

In die Breite getragen wird die Aktion „Ford hilft – Probe fahren für einen guten Zweck“ nun deutschlandweit über die Ford Handelsbetriebe. Für jede Probefahrt spendet der teilnehmende Händler an ein lokales gemeinnütziges Engagement 20 Euro. Mit einer Probefahrt können Interessenten so nicht nur die neuen Ford Modelle kennenlernen sondern nebenbei auch etwas Gutes tun. Bereits 25 Händler engagieren sich für die Aktion. Die Aktion läuft noch bis Ende 2017.

Einen Eindruck von der Aktion erhalten Sie hier:

Teaser (29 Sekunden): https://www.youtube.com/watch?v=9XOvRApcvwk
Video (2:15 Minuten): https://www.youtube.com/watch?v=anc3gNkAY7A

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Firmenkontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://

Pressekontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://shortpr.com/py9t3v

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ford-hilft-probe-fahren-fuer-einen-guten-zweck/

Die Hoffnung, dass sich das Leben zum Guten wendet

Schwerkranke Najla wird im Krankenhaus Rummelsberg operiert – Großflächige Spendenaktion von Erfolg gekrönt

Die Hoffnung, dass sich das Leben zum Guten wendet

Optimistisch hinsichtlich der anstehenden Operation: Mutter Elma, Prof. Strobl, Najla u. Tina Braun.

Rummelsberg. Was vor knapp einem Jahr begonnen hat, geht nun auf die Zielgerade: Die Spendenaktion für das schwerkranke Mädchen namens Najla. Prof. Dr. Walter Strobl, Chefarzt der Klinik für Kinder-, Jugend- und Neuroorthopädie am Krankenhaus Rummelsberg, wird Najla operieren. Für das Mädchen aus Bosnien-Herzegowina ist es mehr als eine Operation. Mit diesem Tag ist der sehnlichste Wunsch verbunden, überhaupt laufen zu können. Mutter, Tochter und alle Beteiligten lassen in den Tagen vor der Operation die Hoffnung spüren, dass sich das Leben zum Guten wenden kann. „Wenn man so will, wird das ihr neuer Geburtstag“, so Tina Braun, die das Mädchen und ihre Familie bei sich in Weiden aufgenommen und die Spendenaktion überhaupt erst angestoßen hat.

Damit sich das Leben der fünfjährigen Najla zum Guten wenden kann, braucht es Menschen mit einem großen Herz. Einer davon ist Tina Braun. Seit Januar geht die Familienpflegerin aus dem Frauenhaus in Weiden Klinken putzen, damit die Operation Wirklichkeit wird. Sie habe Mutter und Tochter „in ihr Herz adoptiert“, sagt Tina Braun. „Beide gehören zu unserer Familie. Ich hoffe, dass die Mutter in Deutschland Arbeit findet und Najla einen Platz in einem heilpädagogischen Zentrum bekommt“.

Einer, der ebenfalls das Herz am richtigen Fleck hat, ist Prof. Dr. Walter Strobl. Der Experte in Sachen Kinder- und Neuroorthopädie hat sich von Anfang an bereit erklärt, dem kleinen Mädchen zu helfen. Dass er bei der Operation auf sein privatärztliches Honorar verzichtet, möchte der gebürtige Wiener nicht an die große Glocke hängen, ist aber aller Ehren wert. Für ihn ist das keine Seltenheit. Geradezu missionarisch ist er mehrmals im Jahr unterwegs und schult Kollegen in deren Heimatländern unentgeltlich. Sein Ziel: „Die Weiterbehandlung der Patienten im Heimatland sicherzustellen, so dass die jährlichen Reisestrapazen Patienten und Angehörigen erspart bleiben.“ Seit 1984 tourt er also jährlich durch diverse Entwicklungsländer, zahlt den Flug auf eigene Kosten, bildet die Kollegen aus und kombiniert den Besuch mit ein paar Tagen Urlaub. Für ihn ist das Passion. „Wissen Sie“, sagt Strobl, „ich habe einen sehr befriedigenden Beruf. Denn auch im Fall Najla ist es so, dass man sehr viel zurück bekommt und auf der anderen Seite viel bewirken kann.“

Fakt ist aber auch, dass es Kinder- und Neuroorthopäden nicht wie Sand am Meer gibt, und schon gar nicht Spezialisten wie Strobl. Nur auch darüber verliert Strobl keine großen Worte. Er stellt lieber die ganze Abteilung in den Fokus: „Es gibt nicht viele neuroorthopädische Zentren für Kinder und Jugendliche, wie am Krankenhaus Rummelsberg. Der Patient wird hier nicht nur operiert, sondern bekommt am selben Ort eine Hilfsmittelversorgung und eine Bewegungsanalyse.“ Auch auf die kleine Najla trifft dies zu. Maßgeblicher Unterschied zu den meisten anderen Patienten: Najla konnte bis vor einem Jahr noch nicht mal stehen. Nur durch regelmäßiges und tägliches Training mit ihrer Mutter Elma an einem Stehbrett, ist die Operation überhaupt möglich, denn zwei Stunden stehen zu können, ist die Voraussetzung für die anstehende Operation.

Welches Schicksal die kleine Najla mit sich herum trägt
Das kleine Mädchen mit den dunklen Augen war ein Zwilling-Frühgeborenes und erlebte in ihrem vierten Lebensmonat ein multiples Schädel-Hirn-Trauma, wobei ihre Zwillingsschwester verstarb. Aufgrund fehlender medizinischer Maßnahmen im Heimatland Bosnien-Herzegowina kann Najla seitdem nicht selbständig sitzen – geschweige denn gehen. Sie leidet an verkürzten Sehnen und Muskeln – an beiden Beinen. Das ist die Vergangenheit.

Die Zukunft für das tapfere Mädchen beginnt in Rummelsberg. Genauer gesagt im Operationssaal des Krankenhaus Rummelsberg. Prof. Strobl wird eine sogenannte Mehretagenweichteiloperation an Knie-, Waden- und Hüftmuskulatur durchführen. Sechs Wochen später kommt das kleine Mädchen dann erneut nach Rummelsberg – zur Orthesenendanpassung. Läuft alles nach Plan, kann Najla und ihre Familie erneut Geburtstag feiern. Prof. Strobl wird somit zum Geburtshelfer und gibt der Fünfjährigen und ihrem Leben eine entscheidende Wendung. Auf die Frage hin nach seiner Motivation und warum er keine Sekunde überlegen musste, antwortet der Mediziner frei nach Julius Tandler: „Wer Kindern Paläste baut, reißt Kerkermauern nieder.“

Über das Krankenhaus Rummelsberg:

Das Krankenhaus Rummelsberg ist seit dem 1. September 2010 in der Trägerschaft der Sana Kliniken AG. Es verfügt über 380 Betten und ist in den Fachbereichen Orthopädie/Unfallchirurgie, Neurologie, Innere Medizin und Rehabilitation weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Medizinische Fachkompetenz und christliches Engagement prägen die Arbeit im Krankenhaus Rummelsberg, das seit jeher ein sozial-diakonisches Profil innehat. Dabei behandelt das hochspezialisierte Team aus Ärzten und Ärztinnen sowie Pflegenden die Patienten ganz im Sinne des Leitmotivs: „In guten Händen gesund werden“.

Über die Sana Kliniken AG:

Die Sana Kliniken AG ist die drittgrößte private Klinikgruppe in Deutschland. Mit 26 privaten Krankenversicherungen als Aktionären stellt Sana eine Besonderheit im Klinikmarkt dar. 2016 beschäftigte die Klinikgruppe 32.071 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Jahresumsatz beträgt 2,4 Milliarden Euro. Im Jahr 2016 wurden 2,2 Millionen Patienten behandelt. Die Sana Kliniken umfassen 50 Krankenhäuser und 5 Alten- und Pflegeheime.

Firmenkontakt
Klinik für Kinder-, Jugend- und Neuroorthopädie
Prof. Dr. Walter Strobl
Rummelsberg 71
90592 Schwarzenbruck
09128/5042303
kru-zbm-khr@sana.de
http://www.krankenhaus-rummelsberg.de

Pressekontakt
Krankenhaus Rummelsberg
Dominik Kranzer
Rummelsberg 71
90592 Rummelsberg
09128/5043365
dominik.kranzer@sana.de
http://www.krankenhaus-rummelsberg.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-hoffnung-dass-sich-das-leben-zum-guten-wendet/

MACH MA* GUTES! Mieter-Spendenaktion im erfolgreichen 5. Jahr

Die Idee zur Aktion kam Ardi Goldman, Eigentümer des MA* bereits in der Bauphase:
Warum sollen nicht profane Büro- und Gewerbe-Gebäude ein unverwechselbares Gesicht erhalten und die Menschen darin sich zusammentun und für eine gute Sache eintreten?

MACH MA* GUTES!  Mieter-Spendenaktion im erfolgreichen 5. Jahr

Zusammen für die gute Sache: MA*-Mieter, Spendenempfänger und Initiator Ardi Goldman

„14.000 Euro hat unsere moderne Form des Rent and Share in diesem Jahr erbracht“, ist Ardi Goldman mit dem Erfolg hochzufrieden. „Damit nähern wir uns der 100.000 Euro-Hürde in großen Schritten!“

MA*TEILT: Das Schöne genießen und dabei helfen
Das MA* (was auf Japanisch ungefähr so viel bedeutet wie Raum und Freiraum) bietet im Gegensatz zu klassischen Shoppingzentren, impulsgebenden Raum für verschiedene Shop-Konzepte. Neben hochkarätigem Wohndesign, innovativen Accessoires und cooler Fashion inspirieren unter anderem die Legends Bar und viele weitere Shop-Konzepte bis hin zum Tätowier-Studio die Frankfurter Szene. Und alle Mieter haben etwas gemeinsam: Sie wollen Gutes tun. Bereits zum 4. Mal erhöhen sie ihre Miete um einen beträchtlichen Beitrag und unterstützen damit 5 Organisationen, die sich das Wohl von Kindern, Kranken und Bedürftigen im Frankfurter Raum auf ihr Banner geschrieben haben.

Habitat Frühlingsgefühle bei der Spendenübergabe
In diesem Jahr fand das Presseevent mit den Spendern, Hilfsorganisationen und Ardi Goldman in den Räumen des Habitat Stores statt. Dort steht zurzeit die neue Gartenkollektion im Vordergrund. Es werden viele neue Ideen, die Lust auf den Sommer machen, gezeigt.

Neben der MA*TEILT Aktion erhielten die Hilfsorganisationen von Habitat farbenfrohe Accessoires als Sachspenden, um die eigene Umgebung auf einen sonnenreichen Sommer einzustimmen. „Wir waren von Anfang an begeistert von der Idee und wollen in diesem Jahr die Hilfsorganisationen nicht nur mit Geld sondern darüber hinaus mit tollem Design von Habitat bereichern“, freut sich Daniel Lambert, Countrymanager Deutschland von Habitat, enthusiastisch über die Aktion, sich sicher viele Nachahmer finden wird.

Bildunterschrift:
v.l.n.r.: Herr Destailleur (Habitat), Gunther Glabbatz (Profidata Services AG), Jens-Uwe Fay (BoConcept), Chris Gaa (AIDS Hilfe Frankfurt), Herr Henrich (AIDS Hilfe Frankfurt), Ardi Goldman, Herr Ziegler (Frankfurter Kinderbüro), Nina Rücker (Bärenherz), Herr Schröder (ARCHE Frankfurt), Paulus Terwitte (Franziskustreff), Eva Habecker (Habitat), Daniel Lambert (Habitat)

Die Goldman-Gruppe ist ein Development-Unternehmen mit stark gewerblicher Ausrichtung und Hauptaugenmerk auf Eigenbestandsentwicklung. Sie verwaltet zurzeit im Eigenbestand ca. 100.000qm und hat ein jährliches Entwicklungspotential von 40 – 70 Mio. Euro.

Alle Aktivitäten für Goldman-Immobilien haben zum erklärten Ziel, eine Marke zu kreieren. Dabei wird das Augenmerk zum einen auf das Gebäude selbst gerichtet, zum anderen auf die Nutzer und das Umfeld der Immobilie.

Das Team von zurzeit 16 Mitarbeitern agiert auf einer Fläche von 450 qm im Frankfurter Ostend. Erklärtes Ziel: lokale Stärke zu konzentrieren und so überregional Wirkung zu erzielen.

Die Geschäftsfelder von Ardi Goldman umfassen die komplette Spannbreite von der Projektentwicklung, über die Errichtung und Vermarktung bis zur Verwaltung von Gewerbe-Immobilien, Büro- und Geschäftshäusern, Wohnanlagen, Hotels und Grundstücken für Wohn- und Gewerbebebauung.

Kontakt
Material Arts GmbH
Susanne Müller-Schunck
Carl-Benz-Str. 35
60386 Frankfurt am Main
+496994741321
sch@ardi-goldman.de
http://www.ardi-goldman.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mach-ma-gutes-mieter-spendenaktion-im-erfolgreichen-5-jahr/

Rajapack übergibt im Rahmen des Aktionsprogramms „Perspektiven für Frauen“ über 45.000 EUR Spenden

Rajapack übergibt im Rahmen des Aktionsprogramms "Perspektiven für Frauen" über 45.000 EUR Spenden

Feierliche Scheckübergabe: Geschäftsführer Harald Schönfeld (1. von rechts) sowie weitere Repräsenta

Ettlingen, 21. März 2017 – Die Rajapack GmbH hat sich einmal mehr für die Frauenförderung stark gemacht: In Ettlingen überreichte das Unternehmen gestern Spendengelder in Höhe von 45.000 Euro an Vertreterinnen dreier deutscher Initiativen, die sich für die Belange von Frauen einsetzen. Die Summe ist während der Spendenkampagne „Perspektiven für Frauen“ zusammen gekommen. Dies ist die erste Kampagne, die die deutsche Rajapack GmbH mit der Unterstützung der Stiftung RAJA-Daniele Marcovici durchgeführt hat.

Im Beisein von Mitarbeitern und Gästen übergaben Geschäftsführer Harald Schönfeld und Delphine Jean, Direktorin Marketing & Produktmanagement bei der Rajapack GmbH, die symbolischen Schecks an die Vertreterinnen des Frankfurter Vereins zur beruflichen Förderung von Frauen e.V. (VbFF), des Münchner HORIZONT e.V. und der Berliner Kriseneinrichtung PAPATYA. Die Summe von 45.000 Euro hatte die Rajapack GmbH von September 2016 bis Februar 2017 im Rahmen ihres Aktionsprogramms „Perspektiven für Frauen“ gesammelt. In den 6 Monaten wurde jeweils 1 Euro des Verkaufserlöses von vier ausgewählten Produkten an die Initiativen gespendet.

„Rajapack ist ein stetig wachsendes Unternehmen und als solches wollen wir auch etwas zurückgeben und Menschen, denen es weniger gut geht, unterstützen. Daniele Kapel-Marcovici, die Inhaberin der RAJA-Gruppe, setzt sich seit vielen Jahren für Frauen weltweit ein, ein Engagement, das wir mit unserem Aktionsprogramm „Perspektiven für Frauen“ ebenfalls unterstützen wollen“, betonte Harald Schönfeld während einer kurzen Dankesrede. „Als Firma vertreten wir die Ansicht, dass ein Unternehmen neben seiner wirtschaftlichen Rolle auch eine gesellschaftliche Verantwortung hat. Auch mir persönlich ist dieser Grundsatz sehr wichtig“

Vielseitige Projektfinanzierung
Ihren jeweiligen Anteil von 15.000 EUR investieren die drei Organisationen in konkrete Maßnahmen, um ihr Engagement für Frauen gezielt auszubauen. Einen ersten Teil der Spendensumme, erhielten die Einrichtungen bereits Mitte Dezember.

Der VbFF – Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V. in Frankfurt unterstützt Frauen und Mädchen in ihrer beruflichen Aus- und Weiterbildung. Mit der Spende finanziert die Organisation anteilig viele verschiedene Angebote, wie Theater- und Tanzprojekte zur Bildung von Selbstvertrauen oder Deutschkurse zur Berufsvorbereitung für Frauen mit Migrationshintergrund. „Selbstbewusstsein und berufsspezifische Sprachkenntnisse sind der Schlüssel zu einer Ausbildung und späteren Anstellung. Dank der Spende kann der VbFF sein Angebot noch genauer auf die Anforderungen der Frauen und Mädchen zuschneiden – und sie so umfassender auf das Erwerbsleben vorbereiten“, betonte Jean.

Der Münchner HORIZONT e.V. bietet obdachlosen Müttern und ihren Kindern Wohnungen auf Zeit sowie Betreuungsangebote, um Mütter und Kinder schrittweise in ein selbstbestimmtes Leben zurückzuführen. Die Spende von Rajapack finanziert einen Familiencoach, der Frauen intensiv bei Problemen und in Erziehungsfragen unterstützt. Oftmals bestehen bei den Frauen, die zu Horizont kommen, Probleme, über die Sie nicht offen sprechen wollen oder können. Der Familiencoach hat die notwendige Zeit ein Vertrauensverhältnis aufzubauen und so die Probleme überhaupt erst herauszufinden. „Erst wenn Probleme aufgearbeitet werden, können die Mütter das eigene Leben in die Hand nehmen und das ihrer Kinder zielgerichtet planen. Die zusätzlichen Mittel erlauben es HORIZONT e.V., die soziale Reintegration der betroffenen Mütter nachhaltig zu fördern“, so Jean.

Die anonyme Kriseneinrichtung PAPATYA aus Berlin wiederum bietet jungen Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund einen Rückzugsort, an dem sie vor Gewalt und Bedrohungen durch die eigene Familie sicher sind. Von der Spende profitiert vor allem die Online-Beratung „SIBEL“ (www.sibel-papatya.org). Diese berät und unterstützt anonym Frauen und Mädchen, die von Ehrenmord bedroht sind, zwangsverheiratet oder ins Ausland verschleppt werden sollen. Papatya ist für viele Mädchen meist der letzte Ausweg, um überhaupt ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Perspektiven für Frauen wird 2017 fortgesetzt
„Die Arbeit die jede einzelne der Organisationen leistet ist herausragend und bewundernswert. Wir freuen uns über das tolle Ergebnis unseres Aktionsprogramms und werden das Programm auch 2017 fortführen. Denn, wie der Name schon sagt, wollen wir Perspektiven für Frauen und Mädchen eröffnen und sie auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten. Damit lassen wir eine wichtige Tradition von Rajapack und der Stiftung RAJA-Daniele Marcovici fortleben“, hob Jean anlässlich der Spendenübergabe hervor. „Wir wollen den Organisationen ermöglichen, den Frauen auch in Zukunft die optimale Unterstützung zu geben – denn nur durch langfristige Betreuung erhalten Sie eine echte Perspektive.“

Nach dem Erfolg der Premiere, wird das Aktionsprogramm „Perspektiven für Frauen“ auch 2017 fortgesetzt – mit deutlich mehr Produkten als zuvor. Von 1. März bis 31. August 2017 spendet Rajapack erneut jeweils einen Euro des Verkaufserlöses von insgesamt zwölf Produkten an die drei Organisationen aus Frankfurt, München und Berlin.

Die Links zum Social-Media-Angebot von Rajapack im Überblick:
Facebook
Twitter
Verpackungsnews-Blog

Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 500.000 Kunden erstklassige Lösungen und zahlreiche Produkte – rund ums Verpacken und Versenden. Zehn Logistikcenter mit über 160.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in fünfzehn Länder Europas zu liefern. Mit ihren rund 1.600 Mitarbeitern erwirtschaftete die RAJA-Gruppe 2015 einen Jahresumsatz von 475 Millionen Euro. Im aktuellen Sortiment finden sich mehr als 7.000 innovative und bewährte Verpackungslösungen mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonderen Wert legt das in Ettlingen angesiedelte Unternehmen auf seinen umfassenden Kundenservice, auf ein klares Bekenntnis zum Umweltschutz sowie eine professionelle Großkunden-Betreuung.

Firmenkontakt
Rajapack GmbH
Susanne Würstle
Carl-Metz Straße 12
76725 Ettlingen
07243 5593 249
07243 5593 3249
presse@rajapack.de
http://www.rajapack.de/

Pressekontakt
Commha Consulting
Thorsten Diehl
Poststr. 48
69115 Heidelberg
06221 18779 – 14
thorsten.diehl@commhaconsulting.com
http://www.commhaconsulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rajapack-uebergibt-im-rahmen-des-aktionsprogramms-perspektiven-fuer-frauen-ueber-45-000-eur-spenden/

Neckermann Strom spendet für DKMS LIFE: Ökostromversorger unterstützt Hilfsprogramm für Krebspatientinnen

Neckermann Strom spendet für DKMS LIFE: Ökostromversorger unterstützt Hilfsprogramm für Krebspatientinnen

Norderstedt, 10.02.2017: Beim zehnten „Charity Ladies Lunch“ in München spendete der Ökostromversorger Neckermann Strom GmbH 2.000 Euro an die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE. Die Gastgeberinnen Dr. Sabine Piller (Piller Enterprise Group) und Birgit Fischer-Höper (Munich Connexxxions) übergaben den Spendenscheck von Neckermann Strom an Ruth Neri (Geschäftsführerin DKMS LIFE).
„Wir alle haben jemanden im Familien- oder Freundeskreis, der an Krebs erkrankt ist. Deshalb ist es mir und dem gesamten Neckermann Strom-Team eine Herzensangelegenheit, Krebspatientinnen zu helfen. Das Patientenprogramm der DKMS LIFE ist eine tolle Sache und hilft den Frauen tatsächlich, besser mit der schweren Erkrankung umgehen zu können“, fasst Florian Wessely, Geschäftsführer der Neckermann Strom GmbH, den Hintergrund der Spende zusammen.
Der Erlös des „Charity Ladies Lunchs“ unterstützt das Patientenprogramm „look good feel better“ der gemeinnützigen Organisation DKMS LIFE. Das Programm bietet Krebspatientinnen bundesweit kostenfreie Kosmetikseminare in rund 300 medizinischen Einrichtungen. Diese sollen den betroffenen Frauen helfen, mit den äußerlichen Folgen der Krebstherapie besser umzugehen und bringen damit Lebensfreude und Selbstwertgefühl zurück.

Männerverbot am zehnten „Charity Ladies Lunch“
Ladies only hieß es am 7. Februar 2017 in München. 136 Powerfrauen aus Wirtschaft, Adel, Society und Showbusiness nahmen teil, um die DKMS LIFE zu unterstützen. Mit dabei waren unter anderem die Autorin und Journalistin Tamara Dietl, Herzogin Elizabeth in Bayern, Mietwagen-Unternehmerin Regine Sixt, Volksmusik-Ikone Marianne Hartl, Designerin Iracema Scharf, Giulia Siegel, Simone Ballack und Claudia Effenberg um die Organisation und Krebspatientinnen zu unterstützen. „Ich bin von Anfang an beim DKMS-Lunch mit dabei“, so Co-Gastgeberin Sabine Piller. „Sowohl ich als auch Frau Fischer-Höper wurden selbst im familiären Umfeld mit der Krankheit konfrontiert. Deshalb ist dieses Event für uns eine Herzensangelegenheit.“ Die beiden Gastgeberinnen legten 1.000 Euro in den Spendentopf, weitere 2.000 Euro kamen von Iracema Scharf on top.


Neckermann Strom – Ausgezeichneter Versorger für Ökostrom
Als einer von wenigen Anbietern bietet Neckermann Strom den Kunden deutschlandweit Ökostrom für Haushalt und Gewerbe und zudem Spezialtarife für Wärmestrom. Mit diesen Wärmestrom-Tarifen können Wärmepumpen, aber auch Nachtspeicher-Heizungen, nachhaltig mit Grünstrom betrieben werden. Das vielseitige Ökostromangebot, der hervorragende Service und die Qualität des Unternehmens haben bereits tausenden Kunden und Bewertungsportale überzeugt.
Neckermann Strom Ökostrom-Tarife: www.neckermann-strom.de

Auszeichnungen und Gütesiegel:
01/2015: Sehr gut von Erfahrungen.com, 09/2015: gut für Stromanbieter von Verivox, 06/2016: Sehr gut und Top3 Stromanbieter von Netzsieger, 12/2016: Empfehlenswerter Versorger von Deine-Versorger.de.

Bildunterschrift:
Charity Ladies Lunch München Spendenscheckübergabe: Dr. Sabine Piller, Birgit Fischer-Höper, Ruth Neri (v.l.). Bildnachweis: Copyright Jessica Kassner

Über Neckermann Strom: Die Neckermann Strom GmbH ist unabhängiger und nachhaltiger Ökostromanbieter im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt auf Grünstromtarife für Nachtspeicher- und Wärmepumpen-Heizungen. Die Neckermann Strom GmbH liefert Ökostrom für alle Verbraucher in Deutschland. www.neckermann-strom.de

Kontakt
Neckermann Strom GmbH
Katja Hankowetz
Südportal 3
22848 Norderstedt
+49 (0)40 – 368 80 89-19
kh@neckermann-strom.de
http://www.neckermann-strom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neckermann-strom-spendet-fuer-dkms-life-oekostromversorger-unterstuetzt-hilfsprogramm-fuer-krebspatientinnen/

paysafecard unterstützt eSports-Charity-Aktion zugunsten von Child’s Play

Wien, 9. Februar 2017 – paysafecard, einer der globalen Marktführer im Bereich der Online-Prepaid-Zahlungsmittel und Teil der Paysafe Group plc unterstützt als exklusiver Sponsor das eSports Charity-Turnier „Kinguin for Charity Hearthstone“.

Wer noch bis 14.2. seine Games mit paysafecard auf kinguin.com kauft, spart damit nicht nur Geld (Rabatt Aktion während dieses Zeitraums), sondern unterstützt damit auch eine Spendenaktion zugunsten der wohltätigen Organisation Child’s Play. Konkret wird paysafecard 2% der mit dem Zahlungsmittel beglichenen Kaufsumme (Summe von 28.1. bis 14.2.) an Child’s Play spenden.

Anlässlich dieses Charity-Turnier lädt paysafecard auch zu einem Gewinnspiel ein, bei dem neben Kinguin Gutscheinen und signierten G2 Jerseys als Hauptpreis eine Hearthstone Online Coaching-Session mit dem Topplayer RDU winkt.
Hearthstone ist ein Online-Sammelkarten-Game und eine der Trend-Disziplinen im eSport. Beim von paysafecard unterstützten „Kinguin for Charity Hearthstone“-Turnier spielen 16 Top-Player in vier Gruppen gegeneinander Das große Final steht am 14.2.2017 auf dem Programm. Unter den Teilnehmern sind Top-Player wie Lifecoach, Thijs, RDU oder DrHippi.

Udo Müller, CEO von paysafecard: „Unser Engagement in der internationalen eSport-Szene hat lange Tradition, und als Anbieter bequemer, sicherer Online-Prepaid-Zahlungsmöglichkeiten freuen wir uns besonders, wenn wir dieses Engagement mit einem guten Zweck verbinden können.“ Detaillierte Infos unter https://www.paysafecard.com/de-at/news/detail/das-erste-kinguin-for-charity-hearthstone-turnier/ Das Turnier selbst wird unter folgenden Link gestreamt: twitch.tv/kinguin_net – hier sind ebenfalls detaillierte Infos verfügbar. Möglichkeit direkt an Child´s Play zu spenden: childsplaycharity.org

Über paysafecard
paysafecard ist ein weltweit in 43 Ländern und an über 500.000 Verkaufsstellen verfügbares Online-Prepaid-Zahlungsmittel. paysafecard ist für alle verfügbar – Kunden benötigen weder Konto noch Kreditkarte. Zum Bezahlen ist lediglich die 16-stellige paysafecard PIN erforderlich. Vom Firmensitz in Wien aus hat sich paysafecard mit den Marken paysafecard, my paysafecard und paysafecard MasterCard(R) zu einem der Marktführer für Prepaid-Zahlungsmittel entwickelt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Österreich gegründet und gehört zur Paysafe Group plc. Paysafe Aktien werden an der Londoner Börse unter dem Tickersymbol (PAYS.L) gehandelt.

Werden Sie paysafecard Fan auf Facebook, besuchen Sie uns auf Google+ sowie YouTube, folgen Sie uns auf Twitter, informieren Sie sich auf unserem Corporate Blog und werfen Sie einen Blick auf unser Medieninformationsservice.

Weitere Infos zu paysafecard finden Sie unter www.paysafecard.com Weitere Informationen zu Paysafe unter www.paysafe.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
L. Liessfeld
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-926716
liessfeld@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
L. Liessfeld
Liessfeld
61476 Kronberg
06173-926716
liessfeld@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/paysafecard-unterstuetzt-esports-charity-aktion-zugunsten-von-childs-play/

Kunden und Mitarbeiter packen 1.677 „Geschenke mit Herz“ für bedürftige Kinder

Sparda-Bank München sammelt Weihnachtspäckchen für Kinder aus bedürftigen Familien – Spende an humedica e. V. in Höhe von 3.500 Euro aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V.

Kunden und Mitarbeiter packen 1.677 "Geschenke mit Herz" für bedürftige Kinder

Die gesammelten Geschenke in der Geschäftsstelle Germering der Sparda-Bank München eG. (Bildquelle: Sparda-Bank München)

München – Weihnachten soll auch in von Armut und Not betroffenen Familien eine Zeit des Freuens und der Hoffnung sein – dieses Ziel hat sich die international tätige Hilfsorganisation humedica e. V. mit der Aktion „Geschenk mit Herz“ bereits im Jahr 2003 gesteckt. Die Sparda-Bank München engagiert sich auch in diesem Jahr als Sammelstelle und mit einer Spende in Höhe von 3.500 Euro aus ihrem Gewinn-Sparverein für das Projekt.

Bayernweit werden für die Aktion in Unternehmen, Schulen, Kindergärten oder Privathaushalten Schuhkartons mit Spielzeug, weihnachtlichem Naschwerk, Kleidung, Hygieneartikeln oder Schreibwaren gefüllt und liebevoll verpackt. Pünktlich zum Fest liefert humedica e. V. die Weihnachtspräsente an bedürftige Kinder in ärmeren Regionen unserer Welt aus. 1.677 Päckchen kamen durch Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter der Sparda-Bank München zusammen und konnten zur weiteren Verteilung an humedica e. V. übergeben werden.

Die Geschenke hatte der Verein in der Vorweihnachtszeit zu registrierten Familien unter anderem im Kosovo, in Litauen, in der Ukraine, in Albanien, Rumänien, Serbien und der Republik Moldau gebracht. Außerdem wurde ein Teil der Päckchen in Bayern an ausgewählte Tafeln und Flüchtlingskinder vergeben.

Weitere Informationen unter www.geschenk-mit-herz.de

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 281.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,9 Milliarden Euro.

2016 wurde die Bank zum neunten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter hat die Bank 2015 den Sonderpreis „Humanpotenzial förderndes Personalmanagement“ erhalten.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl oder www.zum-wohl-aller.de

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Wohlstand ist das Ergebnis erfolgreicher Innovation. Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potential entfalten werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten. Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunden-und-mitarbeiter-packen-1-677-geschenke-mit-herz-fuer-beduerftige-kinder/

Aktionsprogramm „Perspektiven für Frauen“: Rajapack übergibt erste Spendengelder

Aktionsprogramm "Perspektiven für Frauen": Rajapack übergibt erste Spendengelder

In Frankfurt überreichte Rajapack einen ersten Spendencheck des Aktionsprogramms

Ettlingen, 12. Januar 2017 – Das Leben von Frauen und ihre beruflichen Perspektiven nachhaltig verbessern: Mit diesem Ziel fördert die Rajapack GmbH, die deutsche Niederlassung der Raja-Gruppe in Zusammenarbeit mit der Stiftung „RAJA – Daniele Marcovici“ gemeinnützige Organisationen. Das von Rajapack ins Leben gerufene Aktionsprogramm „Perspektiven für Frauen“, das seit September 2016 und noch bis Ende Februar 2017 läuft, unterstützt dabei gezielt drei deutsche Projekte: Rajapack spendet für jede verkaufte Einheit von vier besonders nachgefragten Produkten einen Euro an die ausgewählten Organisationen. Mitte Dezember überreichte Rajapack nun symbolisch die jeweiligen Anteile der bis Ende November zusammengekommenen Zwischensumme von 19.500 Euro an den VbFF – Verein zur beruflichen Förderung von Frauen in Frankfurt und den HORIZONT e.V. in München. Papatya, eine anonyme Kriseneinrichtung in Berlin, erhielt seine Spendensumme zum Schutz der beteiligten Personen unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

„Mit dem Aktionsprogramm wollen wir Frauen bei ihrer beruflichen Ausbildung und sozialen Integration fördern sowie ein Projekt unterstützen, das Frauen vor Gewalt schützt“, erläutert Delphine Jean. „Drei Aspekte für die sich die Stiftung „Raja – Daniele Marcovici“ unserer französischen Geschäftsführerin seit mittlerweile 10 Jahren einsetzt und die auch uns am Herzen liegen. Auf lokaler Ebene haben wir den Ettlinger Frauen und Familienverein (effeff e.V.) vor Weihnachten bereits zum dritten Mal in Folge mit einer Geld- und Sachspende unterstützt. Wir freuen uns besonders, dass wir 2016 unser Engagement für Frauen weiter ausbauen konnten und eine erste Zwischensumme der gesammelten Spenden unseres Aktionsprogrammes an die drei Projekte überreichen konnten.“ Am 12. und 13. Dezember besuchte eine Delegation von Rajapack und der RAJA-Stiftung den Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V. (VbFF) in Frankfurt und den Münchner HORIZONT e.V., um die Spendenschecks persönlich zu übergeben. „Beide Vereine leisten hervorragende Arbeit“, erklärte Delphine Jean. „Durch die Besuche hatten wir die Gelegenheit, Teilnehmerinnen der Projekte sowie deren Betreuerinnen und Betreuer persönlich kennenzulernen.“

Projekte, die die Lebenssituation von Frauen gezielt verbessern
Der VbFF – Verein zur beruflichen Förderung von Frauen in Frankfurt unterstützt Frauen und Mädchen in ihrer beruflichen Entwicklung. Die Spende von Rajapack kommt Deutschkursen zur Berufsvorbereitung für Frauen mit Migrationshintergrund zugute. Einer der Kurse richtet sich an Frauen, die eine Ausbildung in der Kranken- und Altenpflege anstreben, während andere für Frauen offen stehen, die ganz verschiedene Berufe anstreben. „Diesen Frauen fällt es aus unterschiedlichen Gründen schwer, eine Anstellung oder eine Ausbildung zu finden“, erläutert Delphine Jean. „In den Kursen lernen sie nicht nur ein auf ihren zukünftigen Beruf zugeschnittenes Deutsch, sie bekommen auch Unterstützung bei ihren Bewerbungsunterlagen und lernen, sich selbst zu präsentieren. Damit leistet der VbFF einen einzigartigen Beitrag für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund.“

In München übergab Rajapack seine Spende symbolisch an Jutta Speidel, Schauspielerin und Gründerin des gemeinnützigen Vereins HORIZONT e.V. Der Verein bietet Müttern und ihren Kindern in 24 Wohnungen eine Unterkunft auf Zeit und führt sie mit Betreuungsangeboten an ein selbstbestimmtes Leben heran. Die Spende von Rajapack finanziert Familiencoach Mathilda Legitimus-Schleicher, die zurzeit drei Frauen mit ihren Kindern betreut. „Der Familiencoach unterstützt Mütter bei der Erziehung, die aufgrund ihrer Vergangenheit nicht in der Lage sind, eine verlässliche Ansprechperson für ihre Kinder zu sein. Mit Hilfe des Coaches lernen die Mütter, ihren Kindern feste Strukturen und Grenzen zu setzen sowie ihr eigenes Leben zu strukturieren und in geregelte Bahnen zu lenken. Eine grundlegende Voraussetzung dafür, sich selbstständig in der Gesellschaft zurechtzufinden“, so Delphine Jean.

Auch PAPATYA, eine anonyme Kriseneinrichtung in Berlin, wird von Rajapack im Rahmen des Aktionsprogrammes gefördert. Sie bietet jungen Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund, die von ihren Familien bedroht oder misshandelt werden und von zu Hause geflohen sind, einen geschützten Raum. In dieser sicheren Umgebung haben sie die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und über familiäre und kulturelle Konflikte zu sprechen. Die Spende von Rajapack kommt der Online-Beratung „SIBEL“ (www.sibel-papataya.org) zu Gute, über die Frauen und Mädchen die beispielsweise zwangsverheiratet oder ins Ausland verschleppt werden sollen, anonym Unterstützung erhalten können.

Das Aktionsprogramm „Perspektiven für Frauen“ läuft noch bis Ende Februar 2017. Der bis dahin zusammengekommene Betrag wird von Rajapack im Rahmen des Weltfrauentages am 8. März 2017 an die drei Organisationen übergeben. Mehr Informationen zum Programm gibt es auf dem Firmenblog unter http://www.rajapack.de/verpackungsnews/ueber-uns/perspektiven-fuer-frauen sowie im aktuellen Katalog.

Die Links zum Social Media-Angebot von Rajapack im Überblick:
Facebook
Twitter
Verpackungsnews-Blog

Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 500.000 Kunden erstklassige Lösungen und zahlreiche Produkte – rund ums Verpacken und Versenden. Zehn Logistikcenter mit über 160.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in fünfzehn Länder Europas zu liefern. Mit ihren rund 1.600 Mitarbeitern erwirtschaftete die RAJA-Gruppe 2015 einen Jahresumsatz von 475 Millionen Euro. Im aktuellen Sortiment finden sich mehr als 7.000 innovative und bewährte Verpackungslösungen mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonderen Wert legt das in Ettlingen angesiedelte Unternehmen auf seinen umfassenden Kundenservice, auf ein klares Bekenntnis zum Umweltschutz sowie eine professionelle Großkunden-Betreuung.

Firmenkontakt
Rajapack GmbH
Susanne Würstle
Carl-Metz Straße 12
76725 Ettlingen
07243 5593 249
07243 5593 3249
presse@rajapack.de
http://www.rajapack.de/

Pressekontakt
Commha Consulting
Thorsten Diehl
Poststr. 48
69115 Heidelberg
06221 18779 – 14
thorsten.diehl@commhaconsulting.com
http://www.commhaconsulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktionsprogramm-perspektiven-fuer-frauen-rajapack-uebergibt-erste-spendengelder/

Kreativrudel, Merkano und Diplomatic Council spenden gemeinsam für Kölner Kinder in Not

Kreativrudel, Merkano und Diplomatic Council spenden gemeinsam für Kölner Kinder in Not

Scheckübergabe für Kindernöte e.V. beim Diplomatic Council Business Breakfast in Köln

12.Dezember 2016
Die Werbeagentur kreativrudel, das internationale Netwerk Diplomatic Council e.V., das Telekommunikations- und Beratungsunternehmen Merkano, Silvana Schmidt von Dr. Juchheim Cosmetics und Carola Kluth, Chapter Managerin beim Diplomatic Council, haben gemeinsam einen Scheck an die Organisation Kindernöte e.V. überreicht. Der Scheck in Höhe von 1.200 Euro wurde bei dem monatlichen Business Breakfast des Diplomatic Council e.V. am 09.12 übergeben und fördert Projekte, bei denen benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt werden.

kreativrudel und Merkano sind beide sehr engagiert im Diplomatic Council am Standort Köln. Dort setzen sich die beiden Geschäftsführer Johannes Goering (kreativrudel) und Wolfgang Odenthal (Merkano) als Chapter Director und Chapter Manager ein, um die globale Zusammenarbeit in gemeinnützigen Projekten und Netzwerken zu unterstützen und nach vorne zu bringen.

Durch die aktive Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerkes übernahm die Werbeagentur kreativrudel die komplette Konzeption und Entwicklung des neuen Corporate Designs und des Internetauftritts für das Telekommunikationsunternehmen Merkano. Ein Teil des dabei entstandenen Umsatzes soll jetzt der Kindernöte e.V. zugutekommen. Merkano stockt den Betrag auf, das Diplomatic Council, Silvana Schmidt und Carola Kluth schließen sich an, so dass insgesamt 1.200 Euro an Kinder und Jugendliche in Notlagen gespendet werden.

„Mit der Spende möchten wir die Grundsätze des Diplomatic Council umsetzen und gemeinsam etwas Gutes tun. Wir sind stolz, dass sich durch die anderen Spender der Betrag erhöht hat und wir damit lokale Projekte unterstützen können“, so Johannes Goering, Geschäftsführer der Werbeagentur kreativrudel.

Die Werbeagentur kreativrudel ist spezialisiert auf Web, Foto, Film und Print. Mit einprägsamen Designs und der Technik immer einen Schritt voraus, entwickelt die Agentur die gesamte Marken-Kommunikation in enger Zusammenarbeit mit den Kunden.

Das Team aus Medienfachleuten und Marketingexperten bildet die komplette Kompetenz, um klare Botschaften für die Kunden zu entwickeln. Das kreativrudel findet die optimale Lösung für den ersten Eindruck und setzt jedes Produkt, jede Dienstleistung und jedes Event in das richtige Licht.

Firmenkontakt
kreativrudel GmbH & Co. KG
Johannes Goering
Siemensstr. 2-50
53121 Bonn
0228 – 38 75 89 90
0228 – 96 49 96 77
info@kreativrudel.de
http://www.kreativrudel.de

Pressekontakt
kreativrudel GmbH & Co. KG
Jana Kikillus
Siemensstr. 2-50
53121 Bonn
0228 – 38 75 89 10
0228 – 96 49 96 77
jk@kreativrudel.de
http://www.kreativrudel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kreativrudel-merkano-und-diplomatic-council-spenden-gemeinsam-fuer-koelner-kinder-in-not/

Ein „Malbuch für Flüchtlingskinder“ von Jim Avignon

Die Kreativagentur Bloom, das Curt Magazin und die Stadt Nürnberg starten Charity-Projekt zugunsten von Flüchtlingskindern.

Ein "Malbuch für Flüchtlingskinder" von Jim Avignon

Nürnberg, 01. Dezember 2016. Gemeinsam mit dem Kulturmagazin CURT und der Stadt Nürnberg hat die Kreativagentur Bloom ein wundervolles Malbuch mit dem internationalen Pop-Art-Künstler Jim Avignon, realisiert – zur kostenlosen Verteilung in Nürnberg.

Die Idee zu diesem Projekt – welches bereits erfolgreich in Stuttgart und Berlin durchgeführt wurde – stammt vom Multi-Künstler selbst, der für das Malbuch eigene Motive beisteuerte und viele seiner Künstlerfreunde dafür gewinnen konnte, Illustrationen zur Verfügung zu stellen. So enthält das Malbuch eine Sammlung an Motiven, die von kindgerecht bis künstlerisch anspruchsvoll reichen und bei Groß und Klein gut ankommen.

Das Malbuch wird heute Abend ab 20.30 Uhr im Rahmen einer Charity-Release-Party von Bloom und CURT im MUZ-Club in Nürnberg vorgestellt. Die zahlreich geladenen Gäste aus Wirtschaft, Medien und der Kreativszene können ihr persönliches Exemplar natürlich gegen eine großzügige Spende erwerben – und dabei mit etwas Glück von Jim Avignon signieren lassen. Die Einnahmen aus den hoffentlich vielen Spenden kommen ebenfalls den Flüchtlingskindern in Nürnberg zugute. Nach der Spendenaktion startet dann ab ca. 22.00 die öffentliche Fete mit Live-Painting, Neoangin-Konzert und DJing mit Jim Avignon und Stefan Wagner.

„Wir freuen uns riesig, dass wir mit Jim Avignon dieses tolle Buch entwickeln durften und hoffen natürlich damit einen Beitrag für die Flüchtlingskinder in unserer Stadt leisten zu können“, sagt Eva-Maria Engelbrecht, Geschäftsführerin von Bloom am Standort in Franken.

Hier gehts zum Malbuch:
http://www.koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/11/Jim_Avignon_Malbuch_KOMPLETT_WEB-002.pdf

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern. Weitere Informationen unter: http://www.bloomproject.de/

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-malbuch-fuer-fluechtlingskinder-von-jim-avignon/

Mehr Mut zum Ich – ein voller Erfolg

Dove und Rossmann spenden 200.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

Mehr Mut zum Ich - ein voller Erfolg

Spendensumme 2016: 200.000 € für das Deutsche Kinderhilfswerk

Um zu einer selbstbewussten Frau zu werden, müssen junge Mädchen viele Herausforderungen meistern und vor allem Selbstzweifel überwinden. Die Mütter sind für ihre Töchter in dieser aufregenden Phase als Vorbild besonders wichtig. Mit Mehr Mut zum Ich wollen Dove und Rossmann deshalb Töchtern und ihren Müttern dabei helfen, zusammen stark zu sein. Herzstück des Projektes war auch in diesem Jahr eine große Spendenaktion: Dove und Rossmann haben vom 22. August bis zum 11. September 2016 für jedes bei Rossmann verkaufte Dove Produkt zehn Cent an das Deutsche Kinderhilfswerk gespendet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Spendenscheck über 200.000 Euro wird Ende Oktober ganz offiziell überreicht. Die Erlöse kommen ab November ausgewählten Förderprojekten zugute.

Die Wir-Momente genießen!
„Das WIR gewinnt“! Genau deshalb sind gemeinsame „Wir-Momente“ für Mütter und Töchter auch so wichtig. Da es allerdings oft schwierig ist, dem Alltag zu entfliehen, schafft das Mehr Mut zum Ich-Wochenende Raum für ausgiebige Gespräche und gemeinsame Aktivitäten. 15 Mutter-Tochter-Paare können Ende Oktober in der Lüneburger Heide dem Alltagsstress entfliehen. Bei spannenden Aktivitäten können sie gemeinsam Zeit miteinander verbringen und einfach Spaß haben. Die Plätze zur Teilnahme an der Freizeit wurden vorab durch Dove und Rossmann auf mehrmutzumich.de verlost.

Gemeinsam stark mit dem DKHW
Gerade für Kinder und Jugendliche ist Selbstbewusstsein eine wichtige Eigenschaft, um ein eigenbestimmtes Leben führen und als Mitglied einer durch Vielfalt geprägten Gesellschaft mitbestimmen zu können. Daher steht auch in diesem Jahr wieder die Arbeit mit Mädchen im Fokus, um ihre Persönlichkeit und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. „Wir freuen uns sehr über das Engagement von Dove und Rossmann im Rahmen von „Mehr Mut zum Ich“. Dank der großartigen Spendensumme von 200.000 Euro können wir in den Projekten viele Mädchen in ihrem Selbstbewusstsein und Mütter in ihrer Vorbildrolle unterstützen“, so Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerks e.V.. Aus den Spendeneinnahmen vom letzten Jahr konnten insgesamt
15 Projekte gefördert werden, wie z. B. das Projekt „Your Turn – Du bist dran! Leadership-Power für Girls“.
30 Schülerinnen erhielten im vergangenen Jahr die Gelegenheit, begleitet von Referentinnen und Mentorinnen, sich in ihrem sozialen Umfeld einzubringen. Im Rahmen von Workshops entwickelten die Mädchen Projektideen, suchten sich selbstständig Partner und bekamen das notwendige Know-How vermittelt, um ihre eigenen Projekte umsetzen zu können. So wurden sie im Projektverlauf ermutigt, durch eigenes Handeln und Verantwortungsübernahme ihr Umfeld aktiv mit zu gestalten.

Noch bis zum 31.10.2016 können auf dkhw.de Anträge auf Projektförderung eingereicht werden. Anfang November entscheidet dann eine Jury aus Referenten des DKHW über die finalen Förderprojekte, die Mädchen in ihrem Selbstwertgefühl stärken sollen. So können auch mit der diesjährigen Spendensumme viele einzigartige Projekte unterstützt werden.

Mehr Mut zum Ich – das Erfolgsprojekt auf einen Blick:
– Mehr Mut zum Ich ist ein Projekt von Dove und ROSSMAN, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Mütter und Töchter in ihrer Entwicklung eines positiven Schönheitsempfindens und Selbstwertgefühls zu bestärken.
– Töchter, die ihre Mutter als Vorbild sehen, sind insgesamt zufriedener, glücklicher und schätzen sich als selbstbewusster ein als Mädchen, die ihre Mutter nicht als Vorbild wahrnehmen.*
– Seit dem Start von Mehr Mut zum Ich vor sechs Jahren haben die Partner Dove und ROSSMANN bereits Großes erreicht. Insgesamt wurden über die Jahre 778.000 EUR gespendet, davon 636.000 EUR an das Deutsche Kinderhilfswerk – neben diversen Spendenprojekten wurden zahlreiche Aktionen für Mädchen und Mütter umgesetzt.

* Quelle: Innofact AG, Studie mit 515 Müttern und Töchtern zwischen 11 und 16 Jahren in Deutschland, Oktober 2014 im Auftrag von Dove.

Unilever ist einer der international führenden Konsumgüterhersteller und vertreibt Lebensmittel, Körperpflegeprodukte, Waschmittel und Haushaltsreiniger in über 190 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 173.000 Mitarbeiter und hat 2013 einen Umsatz von 49,8 Milliarden Euro erzielt. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Ernährung, Hygiene und Körperpflege hilft das Unternehmen Menschen dabei, sich wohlzufühlen, gut auszusehen und mehr vom Leben zu haben.

Firmenkontakt
Unilever Deutschland GmbH
Jasmin Köhler
Am Strandkai 1
20457 Hamburg
04037479806
jasmin.koehler@edelmanergo.com
http://www.unilever.de

Pressekontakt
Edelman.ergo GmbH
Jasmin Köhler
Barmbeker Str. 4
22303 Hamburg
04037479806
jasmin.koehler@edelmanergo.com
http://www.edelman.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-mut-zum-ich-ein-voller-erfolg/