Schlagwort: Softwareentwicklung

BusinessCode wird offizieller Förderer des SSF Bonn

Die Unterstützung des Breiten- und Leistungssports liegt dem Bonner Softwareunternehmen BusinessCode besonders am Herzen. Sein soziales Engagement in diesem Bereich baut der IT-Dienstleister nun aus und bildet gemeinsam mit dem SSF ein starkes Team.

BusinessCode wird offizieller Förderer des SSF Bonn

Jürgen Baró (Vorsitzender SSF Bonn) und Martin Schulze (Geschäftsführer BusinessCode)

10. Oktober 2019 „Wir haben uns in den vergangenen Jahren immer wieder im Schwimmsport engagiert und fördern hier bewusst den Leistungssport und den SSF Bonn“, beginnt Martin Schulze, Geschäftsführer der BusinessCode GmbH, dessen Software sich weltweit bei namhaften Kunden im Einsatz befindet. „Ausdauer und Fleiß, Zielorientierung und Wille zum Erfolg sind zentrale Elemente des Leistungssports. Werte, die auch die Basis unserer Arbeit sind,“ ergänzt Schulze.

Deshalb war auch die Entscheidung schnell getroffen, „Offizieller Förderer“ des SSF Bonns zu werden und damit die bestehende Zusammenarbeit zu vertiefen. So findet man ab sofort das Logo des IT-Dienstleisters auf der neuen Kleidung der Mitarbeiter des Vereins.

„Neue Vereinskleidung musste her und dies geht schlichtweg nicht mehr ohne Sponsoren. Wir möchten, dass man uns erkennt und wahrnimmt, sowohl in den heimischen Sportstätten wie auch bei nationalen und internationalen Wettkämpfen“, erläutert Christoph Mertens, stellvertretender Vorsitzender des SSF Bonn 1905 e. V.

„Einheitliche Kleidung stärkt das Zugehörigkeitsgefühl und die Verbundenheit. Wir werden besser wahrgenommen und möchten so bei jungen Menschen in der Region das Interesse am Sport wecken“, betont Jürgen Baro, 1. Vorsitzender des SSF Bonn, der sich über die Unterstützung des IT-Dienstleisters freut.

Über die genannten Punkte hinaus sieht Schulze noch weitere Parallelen zwischen dem SSF und BusinessCode. Beide agieren auf nationaler und internationaler Ebene. Während der SSF hier Wettkämpfe bestreitet, betreut BusinessCode Kunden, die in Bonn und Köln, aber auch in Den Haag, Singapur und Jordanien zu finden sind.

Kaum ist die Tinte unter dem Vertrag getrocknet, plant der offizielle Förderer bereits weitere Projekte. Hierzu gehört die Begleitung des im November anstehenden Internationalen Jugendmeeting der SSF Bonn, ein sportliches Highlight im Schwimmen.

Seit über 20 Jahren steht BusinessCode für maßgeschneiderte IT-Lösungen. Tagtäglich arbeiten mehr als 20.000 User national und international mit Software des Bonner IT-Dienstleisters. Nähe und Erreichbarkeit zeichnen BusinessCode ebenso aus wie Know-how und Kompetenz der langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeiter.
Die Basis der individuellen und auf die Kundenwünsche abgestellten IT-Lösungen, bildet die hauseigene Software-Library, sie ist das Ergebnis der langjährigen Arbeitsweise von BusinessCode. Je nach Aufgabenstellung und Kundenanforderung wird die Softwarelösung entsprechend flexibel gestaltet, um erweiterbar zu sein. Dies sorgt für eine weitgehende Unabhängigkeit der Kunden.
Modernste Technologien gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung und bewährten Lösungsideen, arbeitet BusinessCode daran, seine Kunden national wie international noch erfolgreicher zu machen.

Firmenkontakt
BusinessCode
Martin Schulze
Am Hof 28
53113 Bonn
+49 (0)228 – 33885- 211
info@business-code.de
http://www.business-code.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228.20947820
Post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businesscode-wird-offizieller-foerderer-des-ssf-bonn/

Bedarfsorientierte Softwareentwicklung

eurodata entwickelt seine marktführenden Cloudlösungen im engen Austausch mit den Anwendern

Bedarfsorientierte Softwareentwicklung

Mit Srum Software bedarfs- und marktgerecht entwickeln.

Saarbrücken, 1. Oktober 2019 – eurodata gehört zu den deutschen Hidden Champions der Softwarebranche. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung hat sich das Unternehmen in der IT-Branche bereits einen Namen gemacht: eurodata ist Marktführer bei online Lohnabrechnungen und gehört zu den führenden Anbietern von Abrechnungs- und Controllingsystemen für Tankstellen. Auch beim Thema Industrie 4.0 kann das Saarbrücker Unternehmen nicht zuletzt wegen edbic, der Plattform für Daten- und Prozessintegration, auf eine positive Reputation verweisen.

Basis dieses Erfolgs ist eine solide und zugleich innovative Softwareentwicklung. Diese wird seit fünf Jahren von Gerhard Wannemacher verantwortet, der bereits seit 1997 als Informatiker bei eurodata tätig ist. Er kennt die Herausforderungen, die durch die zunehmende Digitalisierung zu bewältigen sind. Im Interview wird klar, dass hinter der technologischen wie auch der methodischen Kompetenz des eurodata Softwareteams in Zeiten der Cloud und der virtuellen Umgebungen eine klare Strategie und visionäre Kraft wichtig sind. Immer einen Schritt voraus sein, um Bedarfe zeitnah zu bedienen – die Vorgehensweise hat sich bewährt.

Den Erfolg erklärt Gerhard Wannemacher damit, dass von Anfang an der Kunde bei der Aufgabenstellung für den Entwickler im Vordergrund steht. Um zwischen Anwendern und Entwicklern eine gemeinsame Sprache zu sichern, gibt es „zusätzlich“ einen Fachmann, der die Aufgaben inhaltlich für die Entwicklung aufbereitet. So ist gewährleistet, dass die Softwarenentwickler die Anwender verstehen und ein gutes Gespür für deren Bedürfnisse entwickeln können. Das Ziel: Mit immer besseren Softwarelösungen die Kunden dabei zu unterstützen, ihre täglichen Herausforderungen leichter zu meistern.

Was heute so einfach klingt, war durchaus ein weiter Weg: von einem Abrechnungsservice in den 60ern hin zu modernen Softwarelösungen heute. In den Anfängen erfassten die Anwender Daten manuell, übertrugen diese in das Rechenzentrum und bekamen dann in der Regel die Ergebnisse als Printout. Weil sich die Kunden eine schnellere Verarbeitung wünschten, richtete man sich bei eurodata entsprechend aus und setzte sich das Ziel, die massenhaften und komplexen Daten in eine Software zu gießen, mit der die Anwender die Verarbeitung letztendlich selbst und ohne IT-Spezialwissen vornehmen können.

Die Besonderheit der eurodata Softwareentwicklung beschreibt Wannemacher so: „Noch vor ein paar Jahren war Wissen Macht. Heute ist Wissen gerade im Bereich Softwareentwicklung nur noch Teilmacht. Teams arbeiten crossfunktional zusammen, teilen Ideen und befruchten sich gegenseitig mit Neuerungen in Softwarearchitekturen und Prozessabläufen bei der Softwareentwicklung.“

Inzwischen nutzen Wannemacher und sein Team die SCRUM Methode, um die Entwicklungszyklen zu verkürzen und dynamischer auf Marktveränderungen reagieren zu können. Der Entwickler sieht Scrum dabei aber nicht als Methode, sondern als Rahmenwerk, in dem verschiedene Prozesse und Techniken zum Einsatz gebracht werden können. In seinen Augen macht Scrum die relative Wirksamkeit des Produktmanagements sichtbar, so dass die Entwicklungstätigkeit tatsächlich verbessert werden kann. Hindernisse werden schneller und besser identifiziert und können früher ausgeräumt werden. Das wirkt sich auf das Team und seine Arbeitsleistung und damit auch auf das Produkt aus.

Darüber hinaus wird in der eurodata Gruppe auch ein Enterprise Service Bussystem – edbic – entwickelt und genutzt sowie in die Entwicklungskonzepte eingebaut. edbic unterstützt die Integration von Daten und Prozessen optimal, ermöglicht systemübergreifende Abläufe und macht diese leichter sicht- und steuerbar.

Auf diese Art und Weise sieht sich der Software-Spezialist auch für die Zukunft gewappnet: „Ein großer Trend ist die digitale Zusammenarbeit. Heute werden über unterschiedliche Kanäle Daten und Informationen schneller miteinander ausgetauscht als jemals zuvor. Die Business Applikationen werden zukünftig noch mehr Kollaboration-Funktionen umfassen“.

Gerhard Wannemacher weiter: „Die hohe Digitalisierung wird eine größere Automatisierung mit sich bringen und die Effektivität der Anwender nochmals steigern, weil sie vom Wegfall manueller Prozesse profitieren. Natürlich wächst damit auch der Hunger nach Informationen. Jeder möchte zeitnah informiert sein und diese Informationen auch von überall einsehen können. Heute bestellt, morgen geliefert und adhoc informiert. So kennen wir das heute schon im Handel. In ein paar Jahren werden unsere Anwender die sog. Digital Natives sein. Sie erwarten von unseren Business Applikation einfache Bedienbarkeit und Schnelligkeit. Darauf sind wir vorbereitet.“

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bedarfsorientierte-softwareentwicklung/

Softwareentwicklungsunternehmen Fabware unterzeichnet technische Partnerschaft mit Qiibee

Qiibee kooperiert ab sofort mit Fabware. Ein gemeinsames Projekt zur Weiterentwicklung der Blockchain-Technologie auf dem Schweizer Markt.

Softwareentwicklungsunternehmen Fabware unterzeichnet technische Partnerschaft mit Qiibee

Fabware schliesst Partnerschaft mit Qiibee

Der Schweizer Anbieter Qiibee mit blockchain-basierten Mitgliedschaftsprogrammen hat seine Partnerschaft mit der Schweizer Softwareagentur Fabware aus Zürich bekannt gegeben. Fabware entwirft massgeschneiderte Lösungen für die Applikationsentwicklung für mobile Anwendungen in verschiedenen Branchen.

Qiibee wird in der Lage sein, von der Softwareentwicklungskompetenz von Fabware zu profitieren und Partner in Schlüsselindustrien wie Banken, Versicherungen, Lebensmittel usw. direkter zu erreichen.
Fabware, die unter anderem das Paymash Kassensystem entwickelte, spezialisierte sich seit seiner Gründung im Jahr 2004 auf die Entwicklung von mobilen Anwendungen und Softwarelösungen für verschiedene Branchen.

Damit hat Fabware den Vorteil, eine Marktlücke mit dem Blockchain-Know-how von Qiibee zu schliessen. Zu den bekanntesten Kunden der beiden Unternehmen gehören Nestle, Swiss Re, Zurich Versicherung und andere Banken wie Vontobel, Raiffeisen und verschiedene Schweizer Kantonalbanken. Die Partnerschaft mit Fabware ermöglicht der Blockchain-Technologie Startup Qiibee den Zugang zu diesem umfangreichen Netzwerk in der Schweiz.

„Qiibee verfügt darüber hinaus über umfangreiches Blockchain-Wissen und ermöglicht es uns das enorme Potenzial dieser neuen Technologie zu nutzen. Gemeinsam mit dem Qiibee-Team werden wir unseren Kunden die richtige Blockchain-Lösung anbieten….“ Fabware-Chef José Manuel Rodriguez“ So der Fabware-Chef José Manuel Rodriguez.

Fabware unterstützt Schweizer Unternehmen bei Mobil- und Applikationsentwicklung, Nearshoring und UX/UI Design, sowie durch eine umfassende technologische und logistische Beratung zum Thema Web- und App-Entwicklung.

Kontakt
Fabware GmbH
José Rodríguez
Technoparkstrasse 1
8005 Zürich
+41 43 500 35 00
info@fabware.com
https://www.fabware.ch/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/softwareentwicklungsunternehmen-fabware-unterzeichnet-technische-partnerschaft-mit-qiibee/

Explicatis: Arbeitszeiterfassung mit „Work“ ist objektiv und verlässlich

Europäischer Gerichtshof verpflichtet zur umfassenden Arbeitszeiterfassung – Anforderungen werden von Explicatis Produkt vollständig erfüllt – leichte Bedienbarkeit und umfassende Skalierung sind entscheidende Pluspunkte

Explicatis: Arbeitszeiterfassung mit "Work" ist objektiv und verlässlich

(Bildquelle: (c) Explicatis GmbH)

Köln, 14. Mai 2019 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Hauptsitz in Köln, sieht im heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofes kein Problem. Notwendig sei nur ein geeignetes Instrumentarium, um die Auflagen des Gerichts zu erfüllen. Insbesondere die vielfältigen Aspekte von Teilzeitarbeit, Außendienst und Heimarbeit beherrscht „Work“ ausgezeichnet. Das Explicatis-Produkt ist eine Projektsteuerungs- und Projektverwaltungssoftware, die alle Tätigkeiten der Projektmitarbeiter dokumentiert und verwaltet. Dazu gehören auch die Arbeitszeiten. „Work“ verbindet die Vorteile der einfachen Installation einer Out-of-the-box Standardsoftware mit den umfassenden Anpassungsmöglichkeiten einer Individualsoftware. Denn die einfache kundenindividuelle Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit stand von Anfang an im Mittelpunkt, so dass sich „Work“ an die spezifischen Unternehmensprozesse anpassen kann – und nicht etwa umgekehrt.

Explicatis bietet mit „Work“ Sicherheit, Planbarkeit, Objektivität und Verlässlichkeit

Als Projektplanungsinstrument leistet „Work“ viel mehr als eine einfache Zeiterfassung. Im Produkt werden die Projekte oder Arbeitsprozesse eines Unternehmens strukturiert abgebildet. Durch die Einbindung der Mitarbeiter in diese Strukturen lassen sich eben nicht nur Arbeitszeiten, sondern auch der jeweilige Projektstand jederzeit feststellen. Das Ergebnis sind hohe Planbarkeit und Sicherheit für die Abwicklung des Projektes, sichert aber auch die Rechte der Mitarbeiter, da ihre Arbeit auch ohne die Bindung an einen realen Arbeitsplatz immer dokumentiert wird. Und das ohne großen Aufwand – einfach über den Browser oder die Mobile App.

„Work“ wurde im ständigen Austausch mit mehreren Kunden entwickelt. So wurden von vorneherein alle gängigen Anforderungen mit hinreichender Tiefe abgebildet. So sind z.B. individuelle Gleitzeit- und Überstundenmodelle, Teil- und Vollzeitbeschäftigungen mit unterschiedlichen Vollzeit-Wochenstunden sowie Feiertagskalender pro Bundesland etc. in „Work“ Out-of-the-box einsetzbar.

Die schnelle Nutzbarkeit beim Kunden und die umfassenden Anpassungsmöglichkeiten wurden seit der Erstvorstellung 2014 mehrfach ausgezeichnet, unter anderem von der Initiative Mittelstand.

Nähere Informationen gibt es auf der Produktwebsite https://work.explicatis.com/

„Aus Unkenntnis eines passenden Systems verzichten noch viele Unternehmen auf die softwaregestützte Arbeits- bzw. Projektdokumentation“, so Rene Keller, Co-Geschäftsführender Gesellschafter von Explicatis. „Täglich arbeiten bereits mehrere tausend Angestellte und Freelancer mit „Work“, unter anderem in den Branchen Softwareentwicklung, Unternehmensberatung, Pflege und Gesundheitswesen, Projektgesellschaften, Handel, Ingenieurwesen und Maschinenbau.“

Sascha Dahl, ebenfalls Co-Geschäftsführender Gesellschafter von Explicatis, betont einen weiteren Aspekt: „Heute geht es doch nicht um Zeit absitzen im Büro, sondern um selbstständig und initiativ handelnde Mitarbeiter. Das muss eine Zeiterfassung einfach und verlässlich abbilden können, und wenn es nur 10 Minuten für E-Mail-Bearbeitung sind, zuhause, kurz vor dem Tatort.“

Weitere Informationen sind auf der Website www.explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Der Spezialist für Softwareentwicklung erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internet of Things, Web- und Mobile-Plattformen.

Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifiziertes Management. Eingesetzt werden aktuelle und agile Entwicklungsmethoden, die von der Projektkonzeption bis zum fertigen digitalen Produkt Investitionen in Zeit, Budget und Qualität sichern.

Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und enger Verbindung zu Forschung und Entwicklung. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Pressekontakt, weitere Informationen und Fotos:
Wolfram Schuchardt
Explicatis GmbH
Max-Planck-Str. 6 – 8
50858 Köln
Telefon: +49 2234 99303-23
Telefax: +49 2234 99303-99
Mobil: +49 157 75 74 00 46
wolfram.schuchardt@explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Der Spezialist für Softwareentwicklung erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internet of Things, Web- und Mobile-Plattformen.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifiziertes Management. Eingesetzt werden aktuelle und agile Entwicklungsmethoden, die von der Projektkonzeption bis zum fertigen digitalen Produkt Investitionen in Zeit, Budget und Qualität sichern.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und enger Verbindung zu Forschung und Entwicklung. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/explicatis-arbeitszeiterfassung-mit-work-ist-objektiv-und-verlaesslich/

Flexera InstallShield 2019 erweitert Unterstützung für Microsofts MSIX

Neue Version ermöglicht die Erstellung von MSIX-Paketen mit wenigen Klicks

Flexera InstallShield 2019 erweitert Unterstützung für Microsofts MSIX

München, 30. April 2019 – Flexera, führender Anbieter von Lösungen für Installation, Open Source Software Scanning und Softwaremonetarisierung, gibt die Veröffentlichung von InstallShield 2019 bekannt, dem meistgenutzten Installationsprogramm für Windows. Die neue Version unterstützt ab sofort das MSIX-Containerformat von Microsoft im vollen Umfang. Entwicklerteams können einfacher und schneller auf das universelle Installer-Format umsteigen und MSIX-Pakete für ihre Produkte erstellen.

Das Installer-Format MSIX von Microsoft führt Anwendungen innerhalb eigener Container aus und garantiert so eine saubere Installation und Deinstallation. „Entwickler profitieren von einer deutlich höheren Benutzerfreundlichkeit mit schnellen und sauberen Prozessen“, erklärt John Vintzel, Principal Program Manager Lead für MSIX bei Microsoft. „Das Flexera in seinen Lösungen MSIX unterstützt freut uns sehr. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Softwarehersteller die Vorteile des neuen Installer-Formats für sich nutzen können.“

InstallShield hilft Entwicklern mit allem, was für die MSIX-Paketierung nötig ist. Neben der schnellen Erstellung von MSIX-Paketen mit allen Universal Windows Plattform (UWP)-Funktionen gehört dazu auch die einfache Konvertierung von MSI-Dateien in MSIX. Ein Assistent (Wizard) identifiziert, welche Änderungen für bestehende InstallShield-Projekte erforderlich sind, um den Microsoft MSIX-Standards zu entsprechen, und fügt das MSIX-Format zu Installationen mit mehreren Produkten (Suite) hinzu.

„Das Microsoft MSIX-Format verbreitet sich immer weiter. InstallShield soll hier Unternehmen bei der Einführung von MSIX unterstützen“, so Venkat Ram Donga, InstallShield Product Manager bei Flexera. „Mit InstallShield 2019 wird die Erstellung von MSIX-Paketen einfacher denn je. Die neue Version ermöglicht einen reibungslosen Übergang für ISVs und Unternehmen.“

Flexera & Microsoft Webinar
Mehr zu MSIX und InstallShield 2019 erfahren Sie im Webinar “ It’s MSIX Time – the Latest from Microsoft and InstallShield“ mit John Vintzel von Microsoft und Venkat Ram Donga von Flexera (Donnerstag, 16. Mai, 11 Uhr). Eine Testversion InstallShield Premier Edition steht auf der Website zum Download.

Die Lösungen von Flexera unterstützen Software- und IoT-Unternehmen bei der Umsetzung ihrer digitalen Geschäftsmodelle. Sie ermöglichen die Entwicklung und Bereitstellung sicherer Produkte sowie den Schutz des geistigen Eigentums: Mit den marktführenden Windows- und Multiplattform-Installationsprogrammen demonstrieren Softwareanbieter von Beginn an ihre Expertise. Die Minimierung von Compliance- und Sicherheitsrisiken ermöglicht es ihnen, die Vorteile von Open Source im vollen Umfang zu nutzen und ihr Unternehmen zukunftssicher aufzustellen. Die Implementation flexibler Monetarisierungsmodelle macht Unternehmen zu digitalen Marktführern, die wiederkehrende Umsätze steigern und ihre Kunden im Fokus behalten. Seit über 30 Jahren arbeiten weltweit mehr als 1.300 Teammitglieder mit Leidenschaft daran, den über 50.000 Kunden von Flexera zu helfen, ihren Geschäftserfolg weiter voran zu treiben.

Firmenkontakt
Flexera
Nicole Segerer
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
+ 49 89 189 174-396
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexerasoftware.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
+49 89 417761 -0
flexera@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flexera-installshield-2019-erweitert-unterstuetzung-fuer-microsofts-msix/

Explicatis feiert 20 Jahre Erfolg und Wachstum

Kölner IT-Unternehmen blickt auf zwei Dekaden positiver Entwicklung – Softwareentwicklung als Rückgrat des Unternehmens – Team als Garant des Erfolges

Explicatis feiert 20 Jahre Erfolg und Wachstum

(Bildquelle: (c) Explicatis GmbH)

Köln, 30. April 2019 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Hauptsitz in Köln, feiert den 20. Gründungstag des Unternehmens. Von Anfang an ausgerichtet auf State-of-the-Art-Lösungen, hohe Qualität und ausgezeichnete Kundenzufriedenheit, ist das Unternehmen stetig gewachsen und ist heute prädestiniert als Entwicklungspartner für Unternehmen und Organisationen aller Größe. Digitale Transformation, Web-Anwendungen und mobile Lösungen stehen im Fokus.

State-of-the-Art Softwareentwicklung und erstklassige IT-Beratung

Am 1. Mai 1999 war es offiziell: Die Abiturienten und IT-Enthusiasten Sascha Dahl und Rene Keller entschieden sich für die weitere gemeinsame Zusammenarbeit und nannten ihr Projekt „Explicatis“. Schon damals war der Geschäftszweck klar definiert: Für Auftraggeber Lösungen entwickeln, die IT-Aufgabenstellungen sehr gut lösen und leicht zu bedienen sind (von lateinisch explicare = erklären, darlegen).

Von ersten Webseiten über komplette Webauftritte entwickelte sich Stück für Stück ein richtiges, noch kleines Unternehmen. Parallel studierten die Gründer Wirtschaftsinformatik an der Universität Köln, verloren aber nie ihr Ziel aus den Augen: die Explicatis GmbH als aufstrebendes IT-Unternehmen zu etablieren.

2009 war es soweit, die GmbH wurde offiziell gegründet. Erste größere Auftraggeber hatten ihr Vertrauen in die junge Firma gesetzt und Softwareentwicklung rückte mehr in den Mittelpunkt. Individualsoftware und komplette Web-Anwendungen waren jetzt gefragt.

Köln wird Hauptsitz von Explicatis

Nun hielt es das Unternehmen nicht mehr im Bergischen Land, der Umzug 2010 in moderne Büroräume in Köln-Marsdorf gab mehr Möglichkeiten für das immer stärker wachsende Team. Eine erste Erweiterung auf eine gesamte Büroetage war bereits 2012 erforderlich, weil die Mitarbeiterzahl schnell auf über 20 angewachsen war.

Webanwendungen wurden mobil, die neuen Smartphones verlangten neue Ansätze: ein weiterer Schwerpunkt für die Softwareentwicklung von Explicatis. Die stärkere Ausrichtung auf Business Software und anerkannte Standards führte zum logischen Schritt der Anerkennung als Microsoft Partner 2014 und der Zertifizierung nach ISO 9001 ab 2015.

2016 standen bereits 40 Teammitglieder auf der Pay-roll und breiteten sich auf einer weiteren Büroetage aus. Ein neuer Standort in Hamburg und ein strategischer Partner aus dem industriellen Mittelstand sind weitere Meilensteine der Entwicklung, die mit der zweifachen Auszeichnung „Deloitte Fast 50“ und dem Focus „Wachstumschampion 2019“ honoriert wurde
.
Zum Jubiläum gratulierten zahlreiche aktuelle und frühere Kunden.

„Immer die neuesten Entwicklungen auf dem Schirm haben und kundenspezifisch einsetzen, das ist unser Credo auch für die weiteren Jahre,“ sagte Dr. Sascha Dahl anlässlich des Jubiläums. „Wir machen konsequent weiter mit dem, was wir besonders gut können: Ausgezeichnete Softwareentwicklung und IT-Beratung im Interesse unserer Auftraggeber.“

„Explicatis ist immer auch ein Teamprojekt gewesen,“ betonte Rene Keller auf dem 20-Jahres-Empfang. „Ohne das Engagement, die Verantwortlichkeit und die Gemeinschaftlichkeit wären wir nicht das, was wir heute sind. Wir werden auch in Zukunft daran festhalten und auch wenn wir wachsen den Teamspirit hochhalten und sogar weiter ausbauen.“

„Wir nehmen uns daher auch die Zeit, unseren Jahrestag mit den Mitarbeitern zu feiern,“ betonten beide Gründer übereinstimmend. „Das ist gleichzeitig der Startschuss, mit Schwung in die nächsten Jahre zu gehen und weiter der erfolgreichen Strategie zu folgen: Innovative Lösungen, hohe Qualität in der Umsetzung und praxisorientierte Beratung als Garant für eine erfolgreiche (IT-)Zukunft von Unternehmen und Organisationen.“

Weitere Informationen sind auf der Website von Explicatis unter www.explicatis.com zu finden.

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Der Spezialist für Softwareentwicklung erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internet of Things, Web- und Mobile-Plattformen.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifiziertes Management. Eingesetzt werden aktuelle und agile Entwicklungsmethoden, die von der Projektkonzeption bis zum fertigen digitalen Produkt Investitionen in Zeit, Budget und Qualität sichern.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und enger Verbindung zu Forschung und Entwicklung. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Pressekontakt, weitere Informationen und Fotos:
Wolfram Schuchardt
Explicatis GmbH
Max-Planck-Str. 6 – 8
50858 Köln
Telefon: +49 2234 99303-23
Telefax: +49 2234 99303-99
Mobil: +49 157 75 74 00 46
wolfram.schuchardt@explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Der Spezialist für Softwareentwicklung erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internet of Things, Web- und Mobile-Plattformen.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifiziertes Management. Eingesetzt werden aktuelle und agile Entwicklungsmethoden, die von der Projektkonzeption bis zum fertigen digitalen Produkt Investitionen in Zeit, Budget und Qualität sichern.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und enger Verbindung zu Forschung und Entwicklung. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/explicatis-feiert-20-jahre-erfolg-und-wachstum/

Joachim Woyke und Andreas Meyer geben MEGALON ein Gesicht

Die Gesichter hinter MEGALON waren bisher weitgehend unbekannt – das hat sich jedoch geändert.

Hamburg, 01.06.2017 – Die MEGALON Group Holding GmbH aus Hamburg steuert über vier eigenständige Tochtergesellschaften umfangreiche Projekte. Das Portfolio der Unternehmensgruppe umfasst Dialogmarketingkampagnen, Softwareentwicklung, Business Process Outsourcing (BPO) und Abwicklung von elektronischen Transaktionen. Darüber hinaus engagiert sich der Konzern als Gründer und Investor für Start-ups und expandierende Unternehmen. Vor Kurzem ging die Holding mit einem Webseiten Relaunch online – MEGALON erhielt ein neues Gesicht.

„Der Erfolg von MEGALON liegt in der Bündelung der Kompetenzen unserer Töchter. Diesen Erfolg möchten wir ausbauen – mit weiteren Gründungen und Investitionen in die Entwicklung neuer Sprösslinge. Als Markenbotschafter wollen wir mit künftigen Partnern in einen direkten Dialog treten. Auf der neuen Webseite zeigen wir daher wer wir sind und was wir können“, so Joachim Woyke, Geschäftsführer und Gesellschafter der Holding.

Andreas Meyer, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter, ergänzt: „Zur DNA des Erfolges gehört ganz klar, Worten auch Taten folgen zu lassen. Die Tonalität der Webseite und die Fotos der Geschäftsleitung transportieren Passion, Vision und Soft-Skills – und zwar veritabel. Wenn ein künftiger Partner sich hier angesprochen fühlt, haben wir bereits einen Teil unserer Mission erfüllt. Neue, spannende Geschäftsideen und Konzepte umzusetzen, in zukunftssicheres Wachstum zu investieren und Erfahrung zur Verfügung zu stellen – das ist für uns Antrieb und Leidenschaft zugleich.“

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, bis hin zur Systementwicklung sowie dem Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Sie haben eine neue Herausforderung oder Geschäftsidee? Dann sollten Sie das Unternehmen kennenlernen!

Ansprechpartner / Pressekontakt:

MEGALON GROUP Holding GmbH
Joachim Woyke, Andreas Meyer
Astraturm
Zirkusweg 2
D-20359 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 734 435 540
Fax: +49 (0) 40 / 734 435 549

E-Mail: info@megalonholding.com
Web: www.megalonholding.com

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, die Systementwicklung und das Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Kontakt
MEGALON Group Holding
Joachim Woyke
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
040-734435540
040-134435549
info@megalonholding.com
http://www.megalonholding.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/joachim-woyke-und-andreas-meyer-geben-megalon-ein-gesicht/

Ausbau des Partnernetzwerks fest im Blick: Uniface verstärkt sich mit Vertriebsspezialist Armand Sieben

Ausbau des Partnernetzwerks fest im Blick: Uniface verstärkt sich mit Vertriebsspezialist Armand Sieben

Armand Sieben, verantwortet den Ausbau des Vertriebs für Uniface in der DACH-Region. (Bildquelle: Uniface B.V.)

München, 30. Mai 2017 – Uniface, führender Anbieter von Softwarelösungen zum modelgetriebenen Low-Code-Entwickeln von Software und zur Verteilung dieser Software, heißt Armand Sieben (46) an Bord willkommen. Er ist verantwortlich für den Ausbau der Absatzkanäle in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) sowie Großbritannien und der Benelux-Region. Der Schwerpunkt seiner Aufgaben liegt dabei ganz klar auf der DACH-Region.

Denn Uniface will seinen Umsatz in den kommenden beiden Jahren verdoppeln und setzt dabei auf die starken Märkte in den deutschsprachigen Ländern. Getrieben wird dieses Wachstum durch den Ausbau des Partnernetzwerks. Armand Sieben will eine zweistellige Zahl an neuen Partnern gewinnen und mit ihnen gemeinsam stärker in den genannten Märkten vertreten sein.

„Nur mit Uniface können Value Added Reseller ihre Anwendungen rasch auf den Markt bringen und ihren Kunden gleichzeitig maßgeschneiderte, skalierbare Lösungen anbieten“, sagt Aad van Schetsen, CEO, Uniface. Van Schetsen weiter: „Wir konzentrieren uns stärker auf die DACH-Region und hier besonders auf Softwarehersteller, da wir rund um Industrie 4.0 immenses Potential sehen.“ Armand Sieben hat sein Talent zum Ausbau von Vertriebskanälen in der Softwareindustrie bereits unter Beweis gestellt. Daher sieht Uniface in ihm die ideale Verstärkung, um in der DACH-Region noch stärker präsent zu sein. Vor seinem Antritt bei Uniface war Sieben bei Unternehmen beschäftigt wie Rapid7, GFI oder SumTotalSystem.

„Ich sehe eine Art Revival der Low-Code-Entwicklung, die in den 90er-Jahren bereits populär war. Auch heute ist die Zeit bis zur Marktreife einer Software wieder ein großes Thema“, sagt Armand Sieben. „Wobei heute nicht nur große Organisationen wie Banken Entwicklungsumgebungen für Low-Code-Projekte benötigen, sondern quasi jedes Unternehmen in jeder Branche. Egal wie groß das Unternehmen ist“, so Sieben weiter. Daher sieht er Uniface in einer großartigen Position, da die Entwicklungsumgebung von Uniface genau auf die Anforderungen von Unternehmen mit kleineren Entwicklungsabteilungen zugeschnitten ist. Neben Web- und Mobile-Anwendungen lassen sich mit der Uniface-Lösung auch Applikationen für vernetzte Industrieanwendungen in kurzer Zeit schreiben.

Zu den Bestandskunden von Uniface gehören in Deutschland prominente Namen wie die Bayerische Versorgungskammer, die Synlab Holding GmbH oder die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG. Im Partnernetzwerk finden sich derzeit Spezialisten wie die Point GmbH & Co. KG, AHP GmbH, AKDB, CompuGroup Medical Deutschland AG oder die Aareon Deutschland GmbH.

Uniface ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zum modelgetriebenen Low-Code-Entwickeln von Software und zur Verteilung dieser Software. Zielgruppe sind Entwickler in Unternehmen, Software-Integratoren und unabhängige Entwickler (ISVs).

Das Uniface-Hauptquartier ist in Amsterdam in den Niederlanden. Das Unternehmen liefert seine Software durch ein enges Netz aus sorgfältig ausgewählten, hochkompetenten Partnern. Dank unserer Technologie können Unternehmen schnell und effizient auf sich änderndes Nutzerverhalten eingehen, sich neue Techniken zunutze machen, Software effizienter entwickeln sowie verteilen und das bestmögliche Ergebnis mit den vorhandenen Mitarbeitern erzielen.

Firmenkontakt
Uniface B.V.
Christy Hillebrink
Hoogoorddreef 60
1101 BE Amsterdam

Christy.Hillebrink@uniface.com
http://www.uniface.com

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
uniface@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausbau-des-partnernetzwerks-fest-im-blick-uniface-verstaerkt-sich-mit-vertriebsspezialist-armand-sieben/

Andreas Meyer und Joachim Woyke präsentieren neuen Internetauftritt der MEGALON GROUP Holding

Modernes Design, informativ und responsive

Hamburg, 22.05.2017 – Der Webauftritt der MEGALON GROUP Holding ist komplett überarbeitet worden. Mit der Neugestaltung orientiert sich das Hamburger Unternehmen visuell sowie technisch an modernster Weboptik. Jünger, präsenter und zugleich hanseatisch bodenständig hebt sie sich mit ihrem innovativen Konzept deutlich von dem bisherigen klassischen Internetauftritt der Unternehmensgruppe ab.

Ein zentrales Thema des Relaunchs war, alle wichtigen Inhalte des Portals auf einen Blick bereitzustellen, übersichtlich zu gliedern und die Unterseiten klar zu strukturieren. Die neue Website passt sich in der Bildschirmdarstellung den unterschiedlichen Anforderungen mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets an. Neben einer Vielfalt von Informationen rund um das Tätigkeitsfeld der Holding bietet die Seite ebenfalls einen Zugang zu den Webseiten der vier Tochtergesellschaften des Unternehmensverbunds. Die beiden Geschäftsführer, Joachim Woyke und Andreas Meyer, geben der Marke ihres Unternehmens ein Gesicht.

„Die essentielle Herausforderung für den Relaunch war, die Philosophie unserer Unternehmensgruppe – hanseatische Verlässlichkeit und internationale Innovation – zu vereinen. Das ist uns mit der neuen Plattform gut gelungen. Unseren Grundsatz und die DNA unseres Erfolges transportieren wir künftig mit dem verjüngten und modernen Auftritt im Internet“, freut sich Andreas Meyer.

Joachim Woyke zum neuen Webauftritt: „Als Gründer und Investoren für Start-ups und expandierende Unternehmen setzen wir unsere Ideen mit viel Herzblut um. Progressive und kreative Verwirklichung jedes Projekts ist unsere Leidenschaft. Diese Passion vermittelt meiner Meinung nach jetzt auch unser neue Website.“

Die MEGALON Group Holding GmbH steuert mit ihrem kompetenten Team in vier hochspezialisierten Tochtergesellschaften breit gefächerte Dialogmarketing-Komplettlösungen, Business Process Outsourcing (BPO) sowie Softwareentwicklung und elektronische Abwicklung von Transaktionen für zahlreiche Unternehmen und Marken. Die Gesellschaften der MEGALON agieren weltweit und bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement bis hin zur Systementwicklung und Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette.

Die neue Webseite der MEGALON Group Holding glänzt in neuem Design unter:
www.megalonholding.com

Ansprechpartner / Pressekontakt:

MEGALON GROUP Holding GmbH
Joachim Woyke, Andreas Meyer
Astraturm
Zirkusweg 2
D-20359 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 734 435 540
Fax: +49 (0) 40 / 734 435 549

E-Mail: info@megalonholding.com
Web: www.megalonholding.com

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, die Systementwicklung und das Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Kontakt
MEGALON Group Holding
Joachim Woyke
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
040-734435540
040-134435549
info@megalonholding.com
http://www.megalonholding.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/andreas-meyer-und-joachim-woyke-praesentieren-neuen-internetauftritt-der-megalon-group-holding/

Softwareentwicklung-Aufwand bei der Herstellung verkürzen

Softwareentwicklung-Aufwand bei der Herstellung verkürzen

softwareentwicklung

Laut einer internen Befragung von Softwareentwicklern zum Thema „Softwareentwicklung“ ist es nicht ungewöhnlich, dass man bei der Programmierung von Standardanwendungen für nur ein Produkt auf 10 Millionen Quelltextzeilen kommt. Das wären ausgedruckt ca. 212.000 Seiten oder aneinandergereiht eine Strecke von 64 km, die auch noch in sechs verschiedenen Programmiersprachen entstanden sind.

Sie müssen weiterhin alle sechs Programmiersprachen pflegen und supporten und sich immer wieder auf die Anforderungen des Marktes ausrichten. Hierbei ist zusätzlich zu bedenken, dass enorme Kapazitäten erforderlich sind, falls ein Programmierer einer Sprache ausfällt. Bis sich der nächste in das Projekt eingearbeitet hat, entstehen enorme Kosten, um diese Lücke wieder zu schließen.

Auch hat jeder bei der Umsetzung andere Lösungsansätze, also werden gewisse Dinge meistens doppelt gemacht oder erst zeitaufwendig die Quellen des Vorgängers erforscht. Bei 10 Millionen Quelltextzeilen hangeln Sie sich von Suche zu Suche und blättern stundenlang in den Quelltexten herum, um zu verstehen, was da abgeht, bis Sie die richtige Stelle gefunden haben, für deren Änderungen Sie nur eine Minute benötigen.

IT-Markt verschläft die Evolution der Softwareentwicklung
Der IT-Markt in Deutschland steht vor einer Wende, da rund 7.000 mittelständische IT-Unternehmen in den 1990er Jahren entstanden sind. Die damaligen Gründer sind in die Jahre gekommen und sehen sich enormen Herausforderungen gegenüber. Auf der einen Seite haben sie oft ein Nachfolgeproblem, auf der anderen Seite steigen die immer kürzer werdenden Innovationszyklen, die dadurch einen immer höheren Investitions- und Finanzierungsbedarf erfordern…Weiter: http://mehreinkommen24.com/blogartikel/softwareentwicklung/

Marketing, Hochpreisstrategien, Daniel Hechler, Markus Dan.

Kontakt
Mehr Einkommen 24
Daniel Hechler
Level 2, Lot 19 Lazenda Commercial Phase 3
87007 Lauban
00436765907943
office@mehreinkommen24.com
http://www.mehreinkommen24.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/softwareentwicklung-aufwand-bei-der-herstellung-verkuerzen/

Der hamburger PDM / PLM Spezialist Nexxtsoft und ARAS geben Partnerschaft bekannt

Erfahrener PDM / PLM Spezialist ermöglicht digitale Transformation und umfassende Beratung rund um Aras PLM

Der hamburger PDM / PLM Spezialist Nexxtsoft und ARAS geben Partnerschaft bekannt

München – 4. Mai 2017 – Nexxtsoft führender PDM / PLM Datenmanagement- und Prozessspezialisten, gibt die Partnerschaft mit dem PLM Hersteller Aras bekannt.

Der PDM-/PLM-Spezialist mit Sitz in Hamburg und New York wird in Zukunft die Aras Technologie mit der eigenen Nexxtsoft Middleware- und Integrationsplattform (NXTInfo) ergänzen und integrieren. Hierdurch können Aras Partner und Kunden auf ein erweitertes Portfolio von Geschäftsanwendungen, Integrations- und Migrationslösungen zurückgreifen.

Nexxtsoft entschied sich vor allem aufgrund der Plattform-Architektur, der guten Skalierbarkeit und dem disziplinübergreifenden Datenaustausch für Aras. Kunden gelingt damit die digitale Transformation, da die Technologie die Voraussetzungen für das Internet of Things (IoT) schafft und alle Prozesse und Anwendungsbereiche des Business of Engineering unterstützt.

Nexxtsoft bietet ein umfassendes Dienstleistungsspektrum rund um das Thema PLM-Plattformen an. Dieses umfasst sowohl die technische und strategische Beratung, die Implementierung im Near- und Off-Shore sowie begleitende Themen wie Datenmigration, Systemintegration, Datensicherheit, System-Infrastruktur und Projektmanagement.

„Mit Aras haben wir eine Plattform gefunden, die es uns erlaubt, unsere bisherigen Lösungen und Dienstleistungen in erheblicher Weise zu skalieren. Hierdurch werden unsere Kunden eine signifikante Steigerung ihrer Wertschöpfungskette erzielen und erheblich profitieren“, so Christian Ellerbrock, CEO Nexxtsoft.

„Nexxtsoft und Aras integrieren die Wertschöpfungskette in komplexer werdenden Geschäftsprozessen aufgrund moderner Anforderungen, wie sie zum Beispiel das IoT schaffen“, sagt Andreas Mueller, Vice President Operations von Aras. „Durch die Zusammenarbeit können wir einen ganzheitlichen Ansatz realisieren, der das Business of Engineering unterstützt und Informationen disziplinübergreifend bereitstellt.“

Über Nexxtsoft
Die NEXXTSOFT ist ein global agierendes, unabhängiges Software- und Beratungsunternehmen, mit Sitz in Hamburg und New York mit Fokus auf der Optimierung von Prozessen, Produkt-Datenmanagement und System-Integration. Nexxtsoft bietet ein vollständiges Portfolio von Dienstleistungen und ergänzenden, leistungsstarken Lösungen für das PDM/PLM Umfeld an. Durch die über 25-jährige Erfahrung in der PDM/PLM-Implementierung und dem umfassenden Know-how in allen wichtigen Systemen und Branchen wie Aerospace, Automotive, Industrial und Consumer Industrie, helfen wir unseren Kunden, einen messbaren Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Weitere Informationen unter www.nexxtsoft.com

Über Aras
Aras bietet die beste Product Lifecycle Management (PLM) Software für globale Unternehmen mit komplexen Produkten und Prozessen. Die fortschrittliche PLM-Plattform-Technologie von Aras bietet mehr Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit für die größten Organisationen weltweit. Zahlreiche Applikationen bieten einen vollständigen Funktionsumfang für Unternehmen aller Größen. Zu den Kunden zählen beispielsweise Airbus, General Electric (GE), General Motors (GM), Hitachi, Honda, Huntington Ingalls, Kawasaki und Microsoft. Aras befindet sich in Privatbesitz und hat den Hauptsitz in Andover, Massachusetts, USA. Weitere Informationen unter www.aras-plm.de

Nexxtsoft ist ein Softwarehaus, spezialisiert auf Daten- und Informations-Management. Wir bieten sowohl schlüsselfertige Lösungen, als auch kundenspezifische Realisierungen an.

Unsere Kernkompetenz liegt im Bereich Daten-Management. Dies umfasst System- und Daten-Integration und -Migration, sowie die Entwicklung von Anwendungen und Erweiterungen für Ihre Softwarelandschaft.

Gewonnen haben wir unser Know-How in mehr als 25 Jahren in verschiedenen Branchen, wie Automobilbau, Anlagenbau, Konsumgüter, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Transport und Verkehr.

Kontakt
Nexxtsoft
Nikolas Rajkovic
Neuer Höltigbaum 32
22147 Hamburg
040 6693 1040
info@nexxtsoft.com
http://www.nexxtsoft.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-hamburger-pdm-plm-spezialist-nexxtsoft-und-aras-geben-partnerschaft-bekannt/

Aicomp ist Partner der größten Entwicklerkonferenz Europas (WeAreDevelopers)

Aicomp ist Partner der größten Entwicklerkonferenz Europas (WeAreDevelopers)

(Mynewsdesk) Wien/Walldorf, 28. April 2017 – Wenn am 11. und 12. Mai diesen Jahres über 3.000 Entwickler, IT-Spezialisten, IT-Manager und IT-Führungskräfte zu Österreichs größter Konferenz für Developer ( www.wearedevelopers.org) zusammenkommen, werden die neusten Entwicklungen des Webs und auf dem Softwaremarkt diskutiert. Die aicomp group als stark wachsendes Software- und Beratungsunternehmen bringt als Partner, Aussteller und Vortragender Information und Informationssuchende zusammen.

Inspiration durch Austausch

Entwickler treffen an beiden Tagen in dem eigens geschaffenen Netzwerk aufeinander und teilen Stories und Ideen. Ideen fördern Wachstum und brauchen Raum. Diesen kann die aicomp group als expandierendes Unternehmen für SAP Konfigurationslösungen Entwicklern bieten. Rainer Förster, COO der aicomp group, erklärt: „Wir freuen uns auf interessierte Bewerber, die an unserem Stand „C1.02″ mehr über die attraktiven Jobangebote im aicomp Universum erfahren möchten.“

Der am 12. Mai um 9.30 Uhr im IGLOO 2 stattfindende Workshop „Differences between Cloud and OnPrem Software solutions“ bringt Licht ins Dunkel der unterschiedlichen Softwarearchitekturen, Entwicklungszyklen und Methodiken, Wartung, Weiterentwicklung, Implementierung und in die Welt des Supports. Die Basis des von der aicomp group veranstalteten Workshops bilden die Vorträge der aicomp group members Matthias Waltz (Partner & Head of Product Development), Michael Ramirez Ziegler (Head of Cloud Solutions ERP) und Teona Burdiladze (Developer & Product Manager C4C and SAP ByD).

Weitere Vorabinformationen finden sich auf der Webseite des Veranstalters:

www.wearedevelopers.org

Interview mit aicomp:

www.wearedevelopers.com/magazine/sap-gold-partner-aicomp-excellent-it-services

Medienansprechpartner:

aicomp | group

Heiner Schaumann

Wichmannstraße 6

10787 Berlin

Tel.: +49 30 25762644

communication@aicomp.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/707jtl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/aicomp-ist-partner-der-groessten-entwicklerkonferenz-europas-wearedevelopers-78328

Die aicomp group ist ein Software- und Beratungsunternehmen mit Standorten weltweit. Wir sind der weltweit führende Anbieter von komplexen SAP Variantenkonfigurationslösungen. Als einer der am schnellsten wachsenden SAP Cloud Providern ist die aicomp group Implementierungs-, Vertriebs- und Entwicklungspartner für Successfactors, SAP Business ByDesign und SAP Hybris Cloud for Customer. Die aicomp group hilft ihren Kunden, vom Mittelstand bis zum global aktiven Konzern, Angebots- und Auftragsprozesse individuell zu konfigurieren und zu implementieren. Ihr Software-Add-on VCPowerPack unterstützt innovative und komplexe Produktkonfigurationen innerhalb der SAP Schlüsseltechnologien (ERP, S/4 HANA, HCI/HCP). Ihr Cloud Portfolio bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen Software als Service an zu kleinen, attraktiven monatlichen Preisen. Consulting, Software, Cloud alles aus einer Hand. Mit rund 90 Mitarbeitern an acht Standorten in Europa und Nordamerika bietet die aicomp group maßgeschneiderte Lösungen aus nächster Nähe.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/it-hightech/aicomp-ist-partner-der-groessten-entwicklerkonferenz-europas-wearedevelopers-78328

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/707jtl

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aicomp-ist-partner-der-groessten-entwicklerkonferenz-europas-wearedevelopers/

Explicatis Girl’s Day: Ein Tag als Softwareentwicklerin

Softwareentwicklerinnen sind bei Explicatis willkommen – Kölner IT-Unternehmen ermöglicht Schülerinnen einen Blick hinter die Kulissen – Zukunftsberuf Softwareentwickler eignet sich für alle Geschlechter

Köln, 12. April 2017 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Kölner Wurzeln, beteiligt sich am Girl“s Day in NRW am 27. April. Insgesamt sieben Schülerinnen ab 12 Jahren haben die Chance, hinter die Kulissen der Softwareentwicklung zu schauen. Einen Tag lang werden die verschiedenen Aspekte der Entwicklung einer Anwendung ganz praktisch ausprobiert.

Digitale Transformation ist die Zukunft
In der Softwareentwicklung geht es um die optimale Umsetzung von Geschäftsprozessen in IT-Anwendungen. Diese basieren heute fast immer auf Internettechnologie. Während des Girl“s Day wird den Schülerinnen daher Stück für Stück die praktischen Grundlagen nahegebracht.

Von der Anforderungsermittlung über die Konzeption bis zur Umsetzung – Die Softwareentwickler aus dem Explicatis-Team leiten an, wie beispielsweise aus einzelnen Textzeilen und Bildern eine Webseite entsteht. Das Design ist dabei nicht nur was fürs Auge, sondern ist wichtig für das möglichst fehlerfreie Bedienen und damit das Funktionieren einer Anwendung. Die Designer bei Explicatis zeigen den Girl“s Day Teilnehmerinnen, wie man Bilder bearbeitet und welche grundlegenden Regeln man bei der Gestaltung einer Anwendung oder Webseite beachten muss.

Am Ende des Tages soll jede Teilnehmerin ihr eigenes Projekt umgesetzt haben und so einen praktischen Eindruck von den Anforderungen und der Vielseitigkeit des Berufes Softwareentwicklerin mitnehmen.

Softwareentwicklung ist nicht nur ein Männer-Ding!
Die verschiedenen Bereiche der Softwareentwicklung sind Zukunftsberufe. Schon heute werden qualifizierte Entwickler überall gesucht. Wie bei Explicatis arbeiten Männer und Frauen gleichberechtigt im Team, haben ergonomische Arbeitsplätze in modernen, hellen Büros. Und Männer und Frauen erhalten selbstverständlich das gleiche Gehalt bei gleicher Leistung.

„Wir freuen uns auf die Schülerinnen, die dieses Jahr zu uns kommen,“ so Dr. Sascha Dahl, Geschäftsführer von Explicatis. „Es wird Zeit, dass auch Mädchen sich verstärkt für die IT-Welt interessieren, denn hier gibt es qualifizierte Berufsausbildung und eine gesicherte Arbeit in der Zukunft.“

Das Angebot für den Girl“s Day richtet sich an Schülerinnen ab 12 Jahren, Auskunft gibt Philipp Erath telefonisch unter 02234-99303-0 oder per Mail an karriere@explicatis.com.

Weitere Informationen sind auf der Website von Explicatis unter www.explicatis.com zu finden.

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/explicatis-girls-day-ein-tag-als-softwareentwicklerin/

Explicatis: Technische Realisierung der neuen DVGW Website – jetzt auch auf mobile Endgeräte optimiert

Umfangreiche technische Umsetzungen für eine moderne responsive Website – selbstentwickelte Module und Seitentypen als Grundlage für Inhaltsseiten – schnelle Datenbank für die Suche integriert

Köln, 16. März 2017 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Kölner Wurzeln, realisierte den technischen Teil der neuen Website des DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. Das World Wide Web wird seit Jahren verstärkt wichtig für die Kommunikation der umfangreichen Themen und für die Organisation der Aufgaben des Vereins. Es war an der Zeit, die bisherige Lösung der Webseiten des Vereins an modernste Technologien und Endgeräte wie Tablet-PCs und Smartphones anzupassen und die zugrundeliegende Datentechnik den aktuellen Herausforderungen entsprechend neu zu konzipieren. Explicatis war dafür verantwortlich, die von Seiten des Vereins und des Designpartners gestellten Vorgaben in eine userfreundliche und leichtbedienbare Weblösung umzusetzen.

DVGW.de – nicht einfach nur eine Homepage
Der DVGW ist mit über 13.000 Mitgliedern der wichtigste Verband der Gas- und Wasserbranche. Als technischer Verein definiert der DVGW in seinem Regelwerk die technischen Vorgaben, die die Grundlage für die Sicherheit der Gas- und Wasserversorgung sicherstellen. Während dieses Regelwerk unter dvgw-regelwerk.de schon vor einiger Zeit erneut online ging – ebenfalls mit Explicatis als technisch verantwortlichem Partner – dient die Hauptseite des DVGW der Darstellung des DVGW-Kompetenznetzwerkes mit allen Leistungsfeldern sowie seinen regionalen und lokalen Organisationen. Zusätzlich werden im geschützten Mitgliederbereich „Mein DVGW“ exklusive Information aus den Datenbanken des Vereins zugänglich gemacht.
Explicatis oblag die technische Umsetzung der gestalterischen und strukturellen Anforderungen an die neue Website. Das Ziel war es, eine moderne responsive Website zu entwickeln, die einerseits auf allen Endgeräten von Smartphones über Tablet-PCs bis zu Desktop-Rechner gut verwendet werden kann und die andererseits schnell und unkompliziert Zugriff auf die umfangreichen Datenbestände gibt. Hierzu wurden Schnittstellen zu den verschiedenen Systemen des DVGW geschaffen, um die Datenquellen einzubinden. Die zuvor von Explicatis geschaffene serviceorientierte Architektur (SOA) erleichterte dabei die Anbindung massiv.
Das eingeführte und erprobte Content-Management-System (CMS) sollte mit der aktuellen Version von Grund auf neu aufgesetzt werden und mehr Flexibilität beim Aufbau von Inhaltsseiten ermöglichen. Explicatis entwickelte dazu neue Module und Seitentypen, die in das vorhandene CMS eingebunden wurden. Dazu gehören unter anderen eine moderne animierte Bildergalerie und ein Videomodul, die Umsetzung von Adressverzeichnissen mit eigener Suche, sowie eine Komponente, die anhand von definierten Schlagworten automatisch Einleitungstexte (sogenannte Teaser) erstellt. Die umfangreiche Suche in den Datenbanken und mehr als 250 Fachseiten zu Themen des DVGW wurden über eine neu installierte Solr-Datenbank realisiert. Das ist eine leistungsstarke und skalierbare Suchtechnologie, wie sie ähnlich unter anderem von Twitter oder auch Wikipedia eingesetzt wird.
Die neue Seite des DVGW ist mittlerweile online unter https://www.dvgw.de/ erreichbar und wird in zusätzlichen Stufen weiter ausgebaut werden.
Aktuelle Nachrichten und weitere Informationen über Explicatis finden sie unter www.explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist als IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Als unabhängiger Dienstleister erarbeitet Explicatis maßgeschneiderte Lösungen von der IT-Strategie bis zur fertigen Software.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifizierte Qualität. Eingesetzt werden aktuelle und investitionssichere Technologien und Methoden für Client-/Server-, Web- und Mobile-Plattformen.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Kölner Wurzeln und enger Verbindung zu den relevanten Universitäten der Region. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/explicatis-technische-realisierung-der-neuen-dvgw-website-jetzt-auch-auf-mobile-endgeraete-optimiert/

Wettbewerbsanalyse im Handel – Preisvergleich online und offline

Das Bonner Softwareunternehmen tarent solutions GmbH präsentiert auf der Internet World, der E-Commerce Messe in München, wie der Handel Wettbewerbsdaten optimal nutzt.

Wettbewerbsanalyse im Handel - Preisvergleich online und offline

copio, die Software zur Preis- und Wettbewerbsanalyse für den Handel

Am 7. und 8. März 2017 findet in München die Internet World statt. Die tarent solutions GmbH stellt copio vor, die Software zur Wettbewerbsanalyse online und offline. Neben der Präsentation am Messestand (Halle A6, Stand C160) hält Produktmanager Jan Vallee am 08.03 um 10:20 Uhr seinen Vortrag „Wettbewerbsanalyse im Handel: Preisvergleich online und offline“ (Halle A6, Infoarena II). Darin präsentiert er die Methode und Software, mit der Wettbewerbsdaten erhoben und automatisiert mit dem eigenen Produkt-Portfolio abgeglichen werden.

Bisher ist das Erfassen von Sortiments- und Preisinformationen für Unternehmen nur mit erheblichem Mehraufwand und hohen Kosten verbunden. Analysen werden mit Notizblock oder per Scanning durchgeführt, die Auswertung erfolgt manuell.

Mit Hilfe von copio kann der Nutzer Verkaufspreise des Wettbewerbs schnell und einfach auslesen. Die Software stellt ihm alle relevanten Informationen einer Website wie Beschreibungen, Lieferzeiten, Verfügbarkeiten und Bewertungstexte der Wettbewerber übersichtlich zur Verfügung. Selbst wenn keine Identifikationsmerkmale wie EAN/GTIN oder Artikelnummern vorhanden sind, ermöglicht ein performanter Matching-Algorithmus eine klare Zuordnung der Produktdaten des Wettbewerbers zum eigenen Sortiment.

Mit dem Feature „Optische Bilderkennung“ können nun auch stationäre Preise über hochauflösende Regalfotos schnell und automatisiert analysiert und relevante Produktinformationen auf den Preisschildern extrahiert und bereitgestellt werden.
Durch copio wissen Händler somit ganz genau, welche Artikel ihre Wettbewerber im Sortiment führen und zu welchen Preisen der Wettbewerb diese verkauft. Mit diesem Wissen können Händler ihre eigene Preisstrategie maximal optimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tarent.de/internetworld2017.de.

Die tarent solutions GmbH mit Sitz in Bonn und Berlin entwickelt seit 1996 innovative Softwarelösungen. Die rund 200 Mitarbeiter erstellen richtungsweisende Produkte und Fachanwendungen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, integrieren diese in komplexe IT-Landschaften und übernehmen Verantwortung bei Konzeption, Einführung, Wartung und Betrieb. Dabei legt die tarent solutions GmbH großen Wert darauf, mit ihren Leistungen technologisch stets auf dem neuesten Stand zu sein und ihren Kunden zukunftssichere Technologien zu bieten.

Das Unternehmen setzt stark auf den Einsatz von Java-Technologie, Open Source-Produkten und agilen Entwicklungsmethoden. Neben klassischen IT-Dienstleistungen baut der Softwareentwickler sein Produktgeschäft im Retail-Bereich weiter aus. Die tarent solutions GmbH zählt Größen wie t-systems, die Deutsche Post, BOSCH, Penny, Carrefour, Globus, REWE digital und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zu ihren Kunden.

Als Unternehmen und Dienstleister bietet die tarent solutions GmbH ihren Kunden und Mitarbeitern Transparenz in Projekt- und Unternehmensentwicklung. Gegenüber Kunden erzielt sie dies durch ein zielgerichtetes Reporting, intensive Kommunikation und Präsenz durch vor Ort-Einsätze. Den Mitarbeitern bietet das vierköpfige Geschäftsführerteam ein umfangreiches Informations- und Veranstaltungsangebot, die Partizipation an Unternehmensentscheidungen und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen erhalten Sie auf www.tarent.de

Kontakt
tarent solutions GmbH
Bettina Klevers
Rochusstraße 2 – 4
53123 Bonn
0228 – 548810
b.klevers@tarent.de
http://www.tarent.de

http://www.youtube.com/v/JqQtBCSKZwE?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wettbewerbsanalyse-im-handel-preisvergleich-online-und-offline/

Smart Cart – Connected Shopping

Der Einkaufswagen als persönlicher Shopping-Assistent – die tarent solutions GmbH auf der EuroShop 2017

Smart Cart - Connected Shopping

Der smarte Einkaufswagen von tarent

Vom 5. bis 9. März 2017 findet in Düsseldorf die EuroShop statt, die weltweit größte Einzelhandelsmesse. Das Bonner Software-Unternehmen tarent solutions GmbH präsentiert auf dem Messestand (Halle 6, Stand I52) den smarten Einkaufswagen, mit dem Einkaufen zum Erlebnis wird.

Zudem bietet die tarent zwei Vorträge: Philip Braches, Teamleiter Sales, spricht am 07.03. um 16:30 Uhr über „Wettbewerbsanalyse im Handel: Preisvergleich online und offline“ (Halle 6, Omnichannel Forum). Produktmanagerin Jasmine Aharon ist am 09.03. mit „Smart Cart – Connected Shopping“ auf der Bühne zu sehen (Halle 6, EuroCIS Forum).

Stellen Sie sich vor, Sie als Einzelhändler können mit Ihrem Kunden während des gesamten Einkaufsprozesses interargieren – über ein Touch-Display am Griff des Einkaufswagens. Die tarent solutions GmbH präsentiert eine moderne Shopping-Applikation, die genau das ermöglicht.

Mit dem „Smart Cart“ integriert die tarent ihre Lösung sellfio, die den Einkaufsprozess digitalisiert, in einen handelsüblichen Einkaufswagen. Das Ergebnis: Ein persönlicher Shopping-Assistent, der den Kunden während des gesamten Einkaufsprozesses im Supermarkt unterstützt. Sei es, dass er ihn direkt zu den gewünschten Produkten führt oder ihm auf Basis seines Kaufverhaltens verwandte Produkte vorschlägt: Mit dem Smart Cart gehört langes Suchen im Supermarkt der Vergangenheit an.

Auch beim Bezahlvorgang greift der Smart Cart dem Kunden unter die Arme. Bezahlt wird leicht und bequem nach Beendigung des Kaufvorgangs bar oder digital nach dem Self-Checkout-Prinzip. Das spart zusätzlich Zeit, Frustration und vermeidet langes Anstehen an der Warteschlange.

Nach der Nutzung des Smart Carts erhält der Einzelhändler alle gewünschten Informationen über den Einkäufer und seinen Einkaufsprozess im sellfio Dashboard. Diese Daten können zur Optimierung der Preis- und Marktstrategie sowie zu Marktforschungszwecken genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tarent.de/euroshop2017.de.

Die tarent solutions GmbH mit Sitz in Bonn und Berlin entwickelt seit 1996 innovative Softwarelösungen. Die rund 150 Mitarbeiter erstellen richtungsweisende Produkte und Fachanwendungen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, integrieren diese in komplexe IT-Landschaften und übernehmen Verantwortung bei Konzeption, Einführung, Wartung und Betrieb. Dabei legt die tarent solutions GmbH großen Wert darauf, mit ihren Leistungen technologisch stets auf dem neuesten Stand zu sein und ihren Kunden zukunftssichere Technologien zu bieten.

Das Unternehmen setzt stark auf den Einsatz von Java-Technologie, Open Source-Produkten und agilen Entwicklungsmethoden. Neben klassischen IT-Dienstleistungen baut der Softwareentwickler sein Produktgeschäft im Retail-Bereich weiter aus. Die tarent solutions GmbH zählt Größen wie t-systems, die Deutsche Post, BOSCH, Penny, Carrefour, Globus, REWE digital und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zu ihren Kunden.

Als Unternehmen und Dienstleister bietet die tarent solutions GmbH ihren Kunden und Mitarbeitern Transparenz in Projekt- und Unternehmensentwicklung. Gegenüber Kunden erzielt sie dies durch ein zielgerichtetes Reporting, intensive Kommunikation und Präsenz durch vor Ort-Einsätze. Den Mitarbeitern bietet das vierköpfige Geschäftsführerteam ein umfangreiches Informations- und Veranstaltungsangebot, die Partizipation an Unternehmensentscheidungen und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen erhalten Sie auf www.tarent.de

Kontakt
tarent solutions GmbH
Bettina Klevers
Rochusstraße 2 – 4
53123 Bonn
0228 – 548810
b.klevers@tarent.de
http://www.tarent.de

http://www.youtube.com/v/yMqpkDkvu78?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/smart-cart-connected-shopping/

CWK IT Consulting mit Schwerpunkt Datenbanken im BISG

Spezialist für Individualsoftware und Datenbanken verstärkt Expertenzirkel

CWK IT Consulting mit Schwerpunkt Datenbanken im BISG

Rodney Wiedemann, Geschäftsführer BISG e.V. / Hermann Freesemann, Geschäftsführer CWK IT Consulting

Ladenburg, 02. März 2017 – Die CWK IT Consulting GmbH ist neues Mitglied des Bundesfachverbandes der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. (BISG). Der Datenbankspezialist aus Mannheim hat mehr als 20 Jahre branchenübergreifende Erfahrung mit dem Aufbau und Betrieb wirtschaftlicher Datenbanksysteme. Ein weiteres Standbein des Unternehmens ist die Entwicklung maßgeschneiderter Softwarelösungen. Kunden sind sowohl internationale Konzerne als auch mittelständische Unternehmen.

Ohne fehlerfreie und performante Datenbanksysteme sind viele Prozesse in modernen Betrieben kaum noch vorstellbar. Sie erfüllen verschiedenste Aufgaben, zum Beispiel als „Rückgrat“ von ERP(Enterprise Ressource Planning)-Systemen oder im Data Warehouse. Die Vielfalt der Aufgaben führt dazu, dass die Datenbanken jeweils an die spezifischen Bedürfnisse angepasst werden müssen. Wo die eigene IT-Abteilung aufgrund der Vielzahl an täglichen Aufgaben an ihre Belastungsgrenzen stößt, wird sie oft durch einen externen Dienstleister unterstützt.

Schwerpunkt Datenbanken
Mit Know-how aus mehr als 20 Jahren übernimmt CWK IT Consulting diese Aufgaben für Datenbanken von Oracle, Microsoft sowie diverse Open Source-Datenbanken. Mittlerweile gehören neben Dienstleistungen im Bereich „Datenbank- und Systemmanagement“ auch die Bereiche „Softwareentwicklung“ und „Business Intelligence“ zum Leistungsportfolio. Zusätzlich entwickelt CWK auch eigene Software-Lösungen. Der Schwerpunkt in der Zusammenarbeit mit dem BISG wird vor allem im Bereich Datenbanken liegen. Daher freut sich der BISG-Fachbereich „Datenbanksysteme“ auch besonders auf den Austausch mit dem Neumitglied. Die Kooperation wird sich jedoch nicht nur auf dieses Fachgebiet beschränken.

Modulare Software für bessere Audits
In der täglichen Arbeit des BISG spielen Gutachten, Zertifizierungen und Audits eine wichtige Rolle. Speziell diesen Aufgaben widmet sich eine der hauseigenen Software-Lösungen von CWK IT Consulting, die PASO-Suite. Diese Lösung bietet kombinierbare Module, zum Beispiel für die Vorbereitung, Planung, Durchführung und Auswertung von Audits. Auch in diesem Bereich sind natürlich beide Seiten an einem regen Austausch zwischen Hersteller bzw. Entwickler und Anwendern interessiert.

„Ob Datensicherheit, Big Data oder Virtualisierung, um nur einige aktuelle Themen zu nennen, die Komplexität der Herausforderungen an die Unternehmen nimmt weiter zu“, erklärt Hermann Freesemann, Geschäftsführer bei CWK IT Consulting. „Darum freuen wir uns, dem Expertennetzwerk des BISG beizutreten und durch den intensiven Austausch mit anderen unseren ganzheitlichen Ansatz zur Beratung unserer Kunden zu stärken. Zudem erhoffen wir uns natürlich, über die breite Plattform des BISG künftig noch leichter als Experten für unsere Fachgebiete gefunden zu werden.“

„CWK IT Consulting entspricht mit seiner langjährigen, branchenübergreifenden Praxiserfahrung, besonders im Datenbankbereich, sehr genau dem Anforderungsprofil, das wir an unsere Mitglieder stellen“, erläutert Rodney Wiedemann, Geschäftsführer im BISG e.V. „Vor allem die Expertise im Bereich Open Source-Datenbanken freut uns, denn unserer Erfahrung nach setzen sich immer mehr Unternehmen mit dieser Option auseinander. Auch aus diesem Grund freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der CWK IT Consulting GmbH. Unser neues Mitglied ist aber auch als Softwareentwickler interessant für unsere Sachverständigen, da seine PASO-Suite ein umfangreiches Werkzeug für die Erstellung von Gutachten und Audits bietet. Wir freuen uns daher auch als IT-Gutachter und -Sachverständige auf den Austausch.“

Weitere Informationen zum BISG e.V. sind unter www.bisg-ev.de zusammengestellt.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter bisg@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über BISG e.V.
BISG steht für Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. 2004 gegründet, fungiert der IT-Fachverband als unabhängiger, neutraler Vermittler für Sachverständige und Gutachter. Als IT-Kompetenznetzwerk – unterteilt in zwölf Fachbereiche – besteht die zentrale Aufgabe des BISG darin, Fachwissen zu bündeln und dieses Wissen als Ansprechpartner in allen Fragen der IT an seine Partner und Kunden weiterzugeben. Sachverhalte werden grundsätzlich unparteiisch beurteilt. Kunden bietet der BISG darüber hinaus professionelle IT-Audits, die durch kompetente Verbandsexperten bzw. Sachverständige mit langjähriger Berufserfahrung in ihren Fachgebieten organisiert werden. Das Leistungsportfolio ergänzen Produktprüfungen mit Gütesiegel und Zertifizierungen nach internationalen Standards (ISO/IEC). Das BISG-Label steht für höchste Qualität in der IT. Mehr Informationen unter www.bisg-ev.de

Firmenkontakt
BISG.e.V. Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V.
Rodney Wiedemann
Boveristr. 3
68526 Ladenburg
+49 (0) 6203 954034
rodney.wiedemann@bisg-ev.de
http://www.bisg-ev.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cwk-it-consulting-mit-schwerpunkt-datenbanken-im-bisg/

Die PROSIS GmbH im Wachstum

Gaimersheimer IT-Unternehmen plant 200 Softwareentwickler einzustellen

Die PROSIS GmbH im Wachstum

PROSIS GmbH

Den Wandel des deutschen Arbeitsmarktes durch die zunehmende Digitalisierung spürt auch die PROSIS GmbH. Für das IT-Unternehmen fallen die Auswirkungen sehr positiv aus. Aufgrund der sehr guten Auftragslage und des weiteren Wachstums plant das Unternehmen für Anfang des Jahres 2017 neue Stellen zu schaffen. So sollen 200 unbefristete Vollzeitstellen in der Softwareentwicklung aufgebaut werden.

Die zukünftigen Mitarbeiter sollen in erster Linie mit der Programmiersprache Java vertraut sein. Ob ein ingenieurtechnisches, naturwissenschaftliches Studium, eine technische Ausbildung oder ein Quereinstieg, die Ausbildungsart spielt dabei nicht die entscheidende Rolle. Denn damit die Zusammenarbeit langfristig gelingen kann, stehen der Mensch selbst und seine Kenntnisse in der Programmierung im Vordergrund.

Entgegen dem allgemeinen Trend, in dem viele IT-Unternehmen ihre Entwicklungsabteilungen ins asiatische Ausland verlagern, wird PROSIS an „Made in Germany“ festhalten und nach neuen Mitarbeitern/innen suchen die bereit sind in Gaimersheim zu arbeiten bzw. in die Region zu ziehen.

Die PROSIS GmbH ist ein mittelständisches IT-Unternehmen am Standort Gaimersheim, das von Consulting über Entwicklung bis hin zum Support IT-Lösungen für Partner aus der Automobilindustrie bietet. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet, hat seinen Hauptstandort in Gaimersheim und besteht aus 200 Mitarbeitern.

Kontakt
PROSIS GmbH
Anika Büchner
Carl-Benz-Ring 4-6
85080 Gaimersheim
08458 3300 151
team-marketing@prosis.de
https://www.prosis.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-prosis-gmbh-im-wachstum/

Dokumente gesetzeskonform und revisionssicher archivieren

Mit dem elektronischen Dokumentenarchiv Dateien und Informationen gesetzeskonform und revisionssicher archivieren.

Dokumente gesetzeskonform und revisionssicher archivieren

ecoDMS gilt als der Standard für eine langfristige, revisionssichere Dokumentenarchivierung.

Aachen, im Januar 2017. Das wohl weltweit günstigste Archivsystem kommt aus Aachen. Die Software ecoDMS gilt als der Standard für eine langfristige, revisionssichere Dokumentenarchivierung.

ecoDMS ist eines der großartigen Erfolgsprojekte der renommierten applord Gruppe. Auf Basis der langjährigen Erfahrung in den Bereichen Dokumentenarchivierung und Workflow hat der Softwareentwickler, die applord GmbH, im Jahre 2004 den ecoDMS Server entwickelt und damit die Basis für eine einzigartige Archivlösung geschaffen. Inzwischen ist ecoDMS europaweit bei tausenden Firmen- und Privatkunden erfolgreich im Einsatz. Der sensationelle Erfolg hat 2014 zur Gründung der gleichnamigen Firma, der ecoDMS GmbH, geführt. Zusammen mit den Firmen applord und appecon bildet ecoDMS heute den einzigartigen Leistungsverbund der applord Holding Europe GmbH.

Mit ecoDMS können Privatleute und Firmen beliebiger Branchen und Größen günstig, sicher und einfach von den Vorteilen moderner Dokumentenarchivierung profitieren. Das Dokumenten-Management-System archiviert alle Dateien und Informationen in einem zentralen, elektronischen Dokumentenarchiv. Dabei erfüllt die Software die technischen Anforderungen für eine revisionssichere Archivierung und stellt somit die Verfügbarkeit und Vertraulichkeit beliebiger Datenmengen langfristig sicher.

Beim ecoDMS Archiv handelt es sich um eine Software, die für jedermann erschwinglich und verständlich ist. Ein fairer Lizenzpreis, ohne jegliche verpflichtende Zusatzkosten bei vollem Funktionsumfang, ist ein wesentliches Merkmal. ecoDMS ist das erste Archivsystem für die breite Masse. Der günstige Anschaffungspreis von 69 Euro brutto pro Lizenz für das gesamte Dokumentenarchiv inklusive Volltexterkennung und jeglicher Office-, E-Mail- und Mobile Plugins ist einmalig. Eine einfache Bedienung und die plattformübergreifende Einsatzfähigkeit unter Windows, Ubuntu, Debian, MacOS, Raspbian, Synology, QNAP, Android und iOS machen aus ecoDMS eine runde Sache.

Papierdokumente, E-Mails, Verträge, Rechnungen, PDFs, Zeichnungen, Office-Dokumente, Tabellen, Bilder, Musik, Videos, Briefe; beliebige Dateien und Informationen können mit diesem plattformunabhängigen Archivsystem gesetzeskonform und revisionssicher gespeichert werden.

Mit wenigen Mausklicks werden die Dokumente archiviert, automatisch volltextindiziert und bei Bedarf sogar automatisch kategorisiert. Eine intelligente Dokumentenerkennung ermittelt dabei selbstständig die Dokumentenzugehörigkeit und legt die Datei an der richtigen Stelle und für die zuständigen Benutzer ab.

Via Desktop Client, Smartphone, Tablet und Weboberfläche kann in Sekundenschnelle auf das Dokumentenarchiv zugegriffen werden. Das Wiederfinden der archivierten Daten ist dabei so einfach wie googeln.

Mit der Archivierung kümmert sich ecoDMS außerdem um die Vertraulichkeit der Dokumente. Für jeden Ordner und jedes Dokument können individuelle Zugriffsrechte vergeben werden. Zur Wahrung der Revisionssicherheit verfügt ecoDMS unter anderem auch über eine Historie. Hier werden die Verarbeitungs- und Archivierungsschritte einer Datei automatisch protokolliert.

ecoDMS kann von beliebig vielen Benutzern gleichzeitig verwendet werden und bietet ohne Einschränkung Platz für alle Dokumente: Papierdokumente werden einfach mit einem Dokumentenscanner eingescannt. Speziell für die gängigen Office Anwendungen wie Microsoft Office, LibreOffice und OpenOffice verfügt ecoDMS über fertige Plugins. Diese sind in wenigen Schritten installiert und ermöglichen dann eine direkte Archivierung aus den genannten Anwendungen. Über die integrierte Versionsverwaltung können die Office Dateien anschließend sogar weiter bearbeitet und als neue Version abgespeichert werden. Eigene Addons gibt es außerdem für die E-Mailarchivierung aus Microsoft Outlook und Mozilla Thunderbird.

Besonders praktisch ist auch der virtuelle PDF/A Drucker von ecoDMS. Dokumente können hiermit sofort aus beliebigen druckfähigen Programmen wie zum Beispiel Bildbearbeitungssoftware, Grafikanwendungen oder Buchhaltungssoftware im PDF/A Format archiviert werden. Hierzu genügt ein einfacher Klick auf die Druckfunktion des entsprechenden Programms.

Im ecoDMS-Onlineshop unter www.ecodms.de können die Kunden bargeldlos Lizenzen und Support zu fairen Preisen erwerben. Die Zustellung erfolgt anschließend schnell per E-Mail. Jegliche Produkt-, Preis- und Vertriebsdetails sind zudem frei zugänglich auf ecoDMS.de veröffentlicht. Es gibt sogar kostenlose Schulungsvideos. Außerdem kann ecoDMS 30 Tage unverbindlich getestet werden. Mit der Free4Three Edition gibt es zudem eine Gratis-Version für Privatleute.

Die ecoDMS GmbH bildet zusammen mit der applord GmbH und der appecon GmbH den einzigartigen Leistungsverbund der applord Holding Europe GmbH. Angefangen von der Entwicklung individueller Softwarelösungen, über die Bereitstellung standardisierter Softwareanwendungen bis hin zur Abwicklung großer IT Projekte, vereint die renommierte Aachener Unternehmensgruppe ein breites Leistungsspektrum.

Die Entstehung von ecoDMS beginnt im Jahre 2004 mit der Planung und Umsetzung einer Software für die digitale Posteingangsbearbeitung eines Großkunden. Auf Basis der langjährigen Erfahrung in den Bereichen Dokumentenarchivierung und Workflow hat die applord GmbH das gewünschte Projekt erfolgreich umgesetzt und den ecoDMS Server entwickelt. Dieser ecoDMS Server bildet heute die Grundlage der ecoDMS Archivsoftware.

Der überwältigende Zuspruch und ein stetig wachsender Kundenstamm hat 2014 die ecoDMS GmbH ins Leben gerufen. Die ecoDMS GmbH zeichnet ein hohes Maß an Qualität und Service aus. Jung, modern und voller Tatendrang eröffnet das Unternehmen neue Wege bei der Dokumentenarchivierung. Ein starkes, motiviertes Team bietet dabei einen optimalen Rundum-Service. Vertrieb, Entwicklung und Support: Alles unter einem Dach.

Das Aachener Unternehmen bietet Archivierungssoftware für Privatnutzer, kleine und mittelständische Unternehmen und für große Konzerne. Leistungsstarke und praxisgerechte Funktionalitäten, modernste Technologien, plattformunabhängige Komponenten, eine benutzerfreundliche Bedienung und ein faires Preis-Leistungsverhältnis begeistern tausende Kunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in weiteren europäischen Ländern. Über die Hälfte davon sind Geschäftskunden unterschiedlichster Branchen und Größen.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0049 241 47572 01
news@ecodms.de
https://www.ecodms.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dokumente-gesetzeskonform-und-revisionssicher-archivieren/