Schlagwort: skilanglauf

Effektive Therapie nach Schulterverletzung

Interview mit Skilangläufer Andreas Katz

Effektive Therapie nach Schulterverletzung

Sein Traum ist die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen: Skilangläufer Andreas Katz. (Bildquelle: © ernst-wukits.de)

Bereits im Alter von fünf Jahren trat Andreas Katz dem Skiverein SV Baiersbronn bei. Erste Erfolge feierte er in der Nordischen Kombination, später wechselte er zum Skilanglauf. Sein großer Traum ist eine Teilnahme bei Olympia. Doch seit einer Schulterverletzung im Juli 2016 pausiert der Profiathlet und Sportler des Deutschen Skiverbands. Im Interview berichtet der 29-Jährige über seine erste größere Verletzung, die medizinische Versorgung sowie den Heilungsprozess.

Herr Katz, Sie haben sich Ende Juli durch einen Sturz beim Mountainbikefahren zwei Sehnenrisse an der linken Schulter zugezogen. Wie verlief die Erstversorgung?
„Zunächst kam mir der Sturz nicht sehr schlimm vor, da ich nur leichte Schmerzen hatte. Ich bin daher am Tag danach zum Arzt gegangen. Dort wurden meine offenen Wunden behandelt und es schien, als hätte ich vom Sturz nur Blutergüsse und Prellungen davongetragen. Doch im September fanden die Deutschen Meisterschaften und die zentrale Leistungskontrolle durch den Deutschen Skiverband statt. Zu dieser Zeit habe ich mich noch einmal von einem Schulterspezialisten in der Orthopädischen Klinik Marienstift Arnstadt untersuchen lassen, da die Schulter etwas höher stand und auch die Maximalkraft abgenommen hatte. Nach dem MRT war klar, dass die Supraspinatussehne* gerissen und die lange Bizepssehne angerissen war.“

Ihre Verletzung wurde erst am 20. September operativ behandelt. Gab es Komplikationen?
„Nein, es verlief alles perfekt. Über den Deutschen Skiverband habe ich gleich einen Termin für die Operation bekommen. Während dieser wurde die Bizepssehne arthroskopisch durchtrennt und außerhalb des Schultergelenks mit zwei Titanankern fixiert. Die Supraspinatussehne wurde mit sich selbst auflösenden Fadenankern wieder am Oberarmkopf befestigt. Die Schwellung nach der Operation war nur minimal.“

Sie trugen nach der Operation die Schultergelenkorthese medi Arm fix mini. Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Produkt gemacht?
„Das war erst einmal eine große Umstellung für mich, da die Schulter und der Arm für drei Wochen komplett ruhiggestellt wurden. Somit war ich auf Hilfe angewiesen, zum Beispiel beim Waschen und Anziehen, denn ich konnte nur noch die rechte Hand bewegen, den linken Arm aber nicht heben oder drehen. Die Orthese hat mir Sicherheit gegeben, da ich mit ihr keine falschen Bewegungen machen konnte. Der Tragekomfort war sehr angenehm und das Anlegen sehr einfach, sodass dies meine Eltern, Geschwister oder Freunde gleich übernehmen konnten.

Nach wie vielen Wochen sind Sie auf die Schulterbandage Omomed umgestiegen?
„Nach drei Wochen ging ich in die Eden Reha nach Donaustauf. Dort stieg ich langsam auf die Omomed um und trage seitdem die Orthese und die Bandage im Wechsel. Das hat die Behandlung erleichtert und laut der Therapeuten meine Heilung beschleunigt, da ich das Schultergelenk wieder schneller bewegen konnte. Wichtig war aber auch, dass ich gleich zu Therapiebeginn mit dem Ergometer die Beinmuskulatur, meine Ausdauer und das Herz-Kreislauf-System trainieren konnte, um den Muskelabbauprozess zu verlangsamen. Die Schulterbandage habe ich währenddessen immer getragen.

Wie zufrieden sind Sie mit dem Produkt?
Die Bandage war für mich die richtige Wahl, da sie den Arm fixiert und mir Stabilität sowie Sicherheit gegeben hat. Trotzdem ist mit ihr bis zu einem gewissen Grad auch Sport möglich. Ich lege mir die Bandage selbst an – das geht sehr schnell und einfach. Mittlerweile ist der Heilungsprozess so vorangeschritten, dass ich sie nur noch beim Ausführen von schnelleren Geschwindigkeiten beim Training benötige.“

Sie nutzen auch das Schultertherapie-Set von medi. Können Sie es weiterempfehlen?
Ja, denn es war mir bisher eine große Hilfe. Den Seilzug habe ich während der Reha im Zimmer aufgehängt und immer abends daran gezogen, um die Schulter zu mobilisieren. Jetzt nutze ich das Fitnessband, damit die Schulter gekräftigt wird. Es ist das perfekte Trainingsmittel, da ich es überall verwenden kann. Ich hatte es auch während der diesjährigen Tour de Ski dabei, als ich für das Fernsehen unterwegs war. Es ist praktisch und sehr effektiv.

medi ist seit vielen Jahren Sponsor der Deutschen Ski-Nationalmannschaften. Wie wichtig ist diese Kooperation gerade auch in Zeiten, wenn Profisportler wie Sie sich einmal verletzen?
„Eine solche Kooperation ist sehr wichtig. Ich finde es großartig, dass wir mit medi einen so kompetenten Ansprechpartner in diesem Bereich haben, der uns außerdem sehr schnell zur Verfügung steht und die notwendigen Produkte liefert.“

Wie verläuft die Zusammenarbeit mit medi?
„Sehr gut und vor allem unkompliziert. Ich habe zum Beispiel nach der Operation direkt bei medi angerufen und mich nach möglichen Bandagen für meine Schulter erkundigt. Für meine Verletzung ist die Omomed-Bandage das richtige Produkt. Damit wurde ich auch versorgt.“

Welche anderen Produkte von medi tragen Sie und warum?
„Ich trage die Reisestrümpfe medi travel, wenn ich im Flieger bin oder generell eine lange Reise vor mir habe. So beuge ich einer Thrombose vor und habe leichte Beine, wenn ich ankomme. Außerdem trage ich Sportkompressionsstrümpfe von CEP, zum Beispiel beim Joggen, da sie mir ein gutes Gefühl geben. Demnächst werde ich die Skistrümpfe aus klimaregulierender Merinowolle testen.“

Welche weiteren Rehamaßnahmen haben Sie nun noch vor sich?
„Das hängt vom Ergebnis des nächsten MRT ab, aber ich bin optimistisch, dass ich bald ins Training einsteigen kann, da bisher alles sehr gut verlaufen ist.“

Wie motivieren Sie sich, wieder zur alten Leistung zu kommen?
„Ich bin immer hoch motiviert, denn Langlauf ist meine Leidenschaft, mein Sport. Ich setze daher alles daran, dass ich ihn wieder betreiben kann und gebe jeden Tag Vollgas. In der Reha waren auch einige Fußballer, Handball- und Eishockeyspieler. Wir haben einander unsere täglichen Fortschritte gezeigt und uns dadurch gegenseitig zu neuen Erfolgen gepusht.“

Zu welchem Ski-Wettbewerb möchten Sie wieder antreten können?
„Es ist schwer zu sagen, wie lange ich noch brauchen werde, bis ich wieder Skilaufen kann. Mit der Weltmeisterschaft in Finnland wird es sehr eng, aber ich gebe einfach alles. Vielleicht schaffe ich auch das Unmögliche. Das große Ziel ist aber die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018. Da möchte ich unbedingt dabei sein und darauf arbeite ich hin.“

Herr Katz, wir bedanken uns für das Gespräch.

* Die Supraspinatussehne ist Teil der Rotatorenmanschette. Sie ist wichtig für die Armhebung zur Seite und nach vorn.

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi-corporate.com/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/effektive-therapie-nach-schulterverletzung/

Immer beliebter: Ski-Nordisch – Für Skilanglauf-Fans ist Willingen ein Paradies

Aber auch sonst hat der Wintersportort eine Menge an hochkarätigen Events zu bieten

Immer beliebter: Ski-Nordisch - Für Skilanglauf-Fans ist Willingen ein Paradies

Ein Traum in weiß – Willingen im Winter (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen – Februar 2017. Skilanglaufen gehört zu den gesündesten Sportarten überhaupt. Für alle Zielgruppen – Soft – Fitness – Sport – sind Skiwandern, Klassisch und Skating optimale Bewegungsformen für ein gesundes Grundkörpertraining. In Willingen gibt es nahezu 100 Kilometer gespurte Loipen in Höhenlagen von 580 bis 843 Meter. Davon sind 6 Loipen DSV-zertifiziert. Von leichten über mittelschweren bis hin zu schweren Touren ist alles dabei. Vom Anfänger bis zum Profi finden in Willingen alle Sportler ihr ganz individuelles Glück. Mit 16 km sonnigen Abfahrten bis zu einer Länge von 2 km übertrifft die Gemeinde Willingen die Dimensionen der meisten anderen Mittelgebirgsorte. Für Nachtschwärmer stehen 6 km beleuchtete Ski- und Rodelpisten bis 22 Uhr zur Verfügung. Über 100 Schneekanonen versprechen Wintersport vom Feinsten. 1600 Parkplätze, die sich direkt an den Skiliften in Willingen befinden, stehen kostenfrei zur Verfügung.

Auf der Seite http://www.willingen.de/themen/wintersport/ski-langlauf.html findet man alle Infos zum Skilanglauf. Auf dieser Seite http://www.skigebiet-willingen.de/page/loipeninfo.php findet man aktuelle Tagesinfos zu den Loipenverhältnissen.

Gute Nachrichten für Wintersportfans: In diesem Jahr verlängert die Gemeinde Willingen die Skisaison bis mindestens zum 19. März 2017! Mit Glück geht es sogar noch ein wenig länger.

Im Schnee mit den Kunstgeschwistern Kucksdorf – Hell / Dunkel Festival in Willingen als Weltpremiere
Im März findet eine absolute Weltpremiere in Willingen statt. Die Kunstgeschwister Kucksdorf veranstalten ihr Hell / Dunkel Festival zum ersten Mal mitten im Schnee.

Die Kunstgeschwister Kucksdorf, das sind die beiden Geschwister Mike und Timo Kucksdorf. Seit geraumer Zeit veranstalten sie ganz besondere Events. Unter dem Namen „Kunstgeschwister“ bieten die beiden zusammen mit DJs, Künstlern und Architekten das Gemeinschaftsprojekt Hell / Dunkel an.
Mit dem Open-Air-Festival „Hell / Dunkel“ werden sie auch die Besucher in Willingen im März überraschen und begeistern. Der elektronische Musikevent findet vom 10.03. bis zum 12.03.2017 auf dem Ettelsberg in Willingen statt. Es ist eine absolute Premiere, denn das Hell / Dunkel Festival zieht zum ersten Mal in ein Winterskigebiet. Am Fuße der Skipiste des Ettelsbergs, in einer Traumkulisse, heizen verschiedene Bühnen mit einer fantastischen Lichtshow und pulsierenden Beats den Besuchern ein. Die Haupt-Acts sind Claptone, der DJ mit der goldenen Maske, Marco Resmann und Andre Hommen. Elektronische Musik bildet seit den frühen 90er Jahren den Dreh- und Angelpunkt im Leben des Berliner Marco Resmann. Bekanntheit erlangte Resmann als Resident-DJ im Berliner Club Watergate. Andre Hommen rückt mit seinen Produktionen und nicht zuletzt mit seinen frenetisch gefeierten DJ-Sets immer wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Waschechte Hits wie „Battery Park“, sein Remix für Ane Bruns „To Let Myself Go“ sowie seine Interpretation von Fritz Kalkbrenners „Void“ machen ihn zu einem Star der Szene. Es geht also richtig was ab in Willingen. Jetzt unbedingt Tickets und Übernachtung sichern!
Es werden Festivaltickets inkl. Hotelaufenthalt, Anreise mit dem Bus und Flutlichtskipass angeboten, aber auch Tickets, um nur die Pre-Party oder After Show zu besuchen. Die Tourist-Info Willingen hilft gern weiter.

„Gemeinsam stark“- Special Olympics kommt nach Willingen
Doch bevor Mike und Timo Kucksdorf den Gästen im März einheizen, finden die Nationalen Winterspiele von Special Olympics Deutschland in Willingen statt. Vom 6. bis 9. März 2017 gehen ca. 700 Athletinnen und Athleten in sportlichen Wettbewerben an den Start und bringen Emotionen, Spannung und Vielfalt in den Wintersportort Willingen im Sauerland. Für eine Woche werden die Sportstätten Schauplatz für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente. Die Wettbewerbe finden in sieben Sportarten und dem Wettbewerbsfreien Angebot statt.
Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit

geistiger und mehrfacher Behinderung. Schirmherrin ist Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von noch Bundespräsident Joachim Gauck.
Im Jahr 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, ins Leben gerufen, ist die Special Olympics Bewegung heute mit nahezu 5 Millionen Athleten in 170 Ländern vertreten.
Die Special Olympics Willingen 2017 werden den Teilnehmern und Zuschauern viele unvergessliche Momente bescheren und sind gleichzeitig eine großartige Werbung für den Sport und seine verbindende Kraft!
Bei den Nationalen Winterspielen in Willingen werden Wettbewerbe in den Sportarten Eisschnelllauf, Ski Alpin, Ski Langlauf, Snowboard, Floorball und Schneeschuhlauf ausgetragen, dazu kommt eine Show-Veranstaltung im Eiskunstlauf und traditionell das Wettbewerbsfreie Angebot. Für ihre Wettbewerbe und Veranstaltungen nutzen die Special Olympics Athletinnen und Athleten die attraktiven Sportstätten des Wintersportortes. So werden die Eröffnungs- und Abschlussfeier und auch die Sportarten Ski Langlauf und Schneeschuhlauf an der Mühlenkopfschanze stattfinden. In der Eissporthalle Willingen finden die Wettbewerbe der Eisschnellläufer statt und die Shows der Eiskunstläufer und auf dem Ettelsberg werden die Sportarten Ski Alpin und Snowboard ausgetragen.
Weitere Infos unter: http://specialolympics.de/

Kontakt: Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland),
Tel. +49 (0)5632-9694353, willingen@willingen.de, www.willingen.de

Pressekontakt:
PR OFFICE, Kommunikation für Hotellerie und Touristik,
Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg,Tel. +49 (0)5234-2990, Fax +49 (0)5234-690081, bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 100 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Ernst Kesper
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/immer-beliebter-ski-nordisch-fuer-skilanglauf-fans-ist-willingen-ein-paradies/

Faszination König Ludwig Lauf

Langlaufen im Jagdrevier des Märchenkönigs König Ludwig II

Faszination König Ludwig Lauf

König Ludwig Lauf – Deutschlands größter Skilanglauf

Oberammergau/Ettal: Die Langlaufdestination in den Ammergauer Alpen zwischen München, Innsbruck und Schloss Neuschwanstein ist weit über die bayerischen Grenzen hinaus bekannt. Als Hauptattraktion im Winter-sportkalender findet jedes Jahr am ersten Februarwochenende der traditionsreiche König Ludwig Lauf statt.

Für die Läufer gibt es zwei Renndistanzen zur Auswahl. Jeweils 50 und 25km müssen entweder im Skatingstil oder in klassischer Technik bewältigt werden. Der König Ludwig Lauf zählt zu den weltweiten Topläufen. Er ist Mitbegründer des Worldloppets, des „XC-SKI.de Skimarathon Cups“ und Teil der Ski-Classics Serie. Neben den internationalen Langlaufstars kämpfen auch viele Sportler bei den Ärzte- und Apothekerweltmeisterschaften im Skilanglauf um eine vordere Platzierungen.

Aber nicht nur bei Langlaufprofis hat sich dieses Rennen einen guten Namen gemacht sondern längst auch bei Amateuren und Hobbyläufern aus ganz Europa, die die Faszination König Ludwig Langlauf erleben wollen. Schon seit mehr als 40 Jahren zieht es die Läufer jährlich ins einsame und naturbelassene Graswangtal bei Oberammergau um auf den Spuren von König Ludwig das Rennen in einer sagenhaften Winterlandschaft zu erleben.

Der weltberühmte bayerische Märchenkönig ist auch der Namensgeber des größten und ältesten Skilanglaufs Deutschlands. Er baute sich hier in der Einsamkeit der ammergauer Bergwelt sein Lieblingsschloss: Schloss Linderhof. Auf Jagd- und Reitausflügen durchstreifte er diese Abgeschiedenheit der Ammergauer Alpen um dem Trubel des geschäftigen Regierungssitzes in München zu entgehen. Genau durch dieses Gebiet und die Schlossgärten von Schloss Linderhof ziehen sich während des Laufes bestens präparierte Loipen, die sicher auch der König als seiner würdig angesehen hätte.

Ein weiteres kulturelles Highlight in den Ammergauer Alpen ist Bestandteil der Faszination König Ludwig Lauf. Schon von der Startlinie in Ettal ist die imposante Kuppel der Basilika in der Ferne zu sehen. Kurz nach dem Startschuss machen sich mehrere tausend Teilnehmer, aus allen Teilen der Welt, gleichzeitig auf den Weg in Richtung des Benediktinerklosters. Erst beim Näherkommen werden den Läufern die Ausmaße dieses Klosterbaus bewusst, den sie aber nach weiteren 300 Metern wieder gegen einsame Winterlandschaften umrahmt von einer imposanten Bergkulisse eintauschen.

Genau diese Kombination aus kulturellen Highlights und sagenhafter Winterlandschaft macht es aus, dass auch außerhalb des Rennens Langläufer aus der ganzen Welt nach Oberammergau und Ettal kommen um Ihre Runden in dieser einzigartigen Bergwelt zu drehen. Dafür steht ein perfekt präpariertes und bestens ausgeschildertes Loipennetz von über 150km in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden zu Verfügung. Ein entsprechendes Angebot an guter touristischer Infrastruktur macht eine Langlauf-Reise zum König Ludwig Lauf zu einem perfekten und einzigartigen Winterurlaub.

Beim 44. König Ludwig Lauf 2016 wird erstmalig am Donnerstag vor den Rennen ein großer Gratis Skitest angeboten. Um das Material koordinieren zu können, wird um Voranmeldung auf der Webseite des König Ludwig Lauf’s gebeten.

Wer jetzt noch sparen möchte, sollte sich bis zum 31.10.2015 online anmelden unter www.koenig-ludwig-lauf.com anmelden, um vom reduzierten Startgeld zu profitieren.

Informationen und Anmeldung für den 44. König Ludwig Lauf 2016

König Ludwig Lauf e.V.
Turnerweg 6a
82487 Oberammergau
www.koenig-ludwig-lauf.com

König Ludwig Lauf, Deutschlands größter Skilanglauf. Gegründet 1968.

Kontakt
König Ludwig Lauf e.V.
Marc Schauberger
Turnerweg 6a
82487 Oberammergau
015158742951
post@koenig-ludwig-lauf.com
http://www.koenig-ludwig-lauf.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/faszination-koenig-ludwig-lauf/

MARWE Test & Buy Skiroller/Rollski Shop

Dein MARWE Rollski Händler. In unserem Skiroller Shop findest Du die besten Rollski zum fairen Preis. Die Topmodelle MARWE Skating 610C und Classic 700C kannst Du bei uns auch testen.

BildUrsprünglich als Sommertrainingsgerät für den Skilanglauf-Spitzensport konzipiert, haben Skiroller oder Rollski mittlerweile auch Hobbysportler erreicht, die Skilanglauf nicht nur im Winter betreiben wollen. „Laufen wie auf Schnee“ – Skiroller können dieses Skigefühl je nach Bauweise vermitteln.
MARWE Rollski sind „Onroad“-Roller. Sie sind auf asphaltierten Strecken einsetzbar.
Seit den 1980er Jahren ist die finnische Traditionsschmiede MARWE auf dem Rollskimarkt tätig und die Trainingsrollskimarke vieler Nationalteams. Der flexible Skiholm und die aus eigener Entwicklung gefertigten Rollen mit hoher Belastbarkeit und hervorragender Haftung auch bei nassen Bedingungen machen MARWE – Roller Skis weltweit zu einer der führenden Marken in der Skilanglauf und Rollski Szene. MARWE bietet Dir durch das breite Rollenspektrum optimale Trainingsbedingungen für die kommende Skilanglaufsaison – egal, ob Du in der Skating- oder klassischen Technik unterwegs bist. Alle MARWE Skiroller werden mit Bindungen und Schuhen aus dem Skilanglauf ausgerüstet. Du kannst also Deine Langlaufschuhe (SNS oder NNN) für das Skirollern nutzen. Neueinsteiger haben die Qual der Wahl, beide Systeme sind ausgereift.
Solltest Du bereits Langlaufstöcke besitzen, kannst Du diese bis auf Teller und Spitze auch zum Skirollern verwenden. Unerlässlich sind Hartmetallstockspitzen, die für den Einsatz auf Aphalt konzipiert sind.
In unserem Online-Shop www.skiroller-store.de findest Du die besten Skiroller zum fairen Preis. Teste MARWE und überzeuge Dich selbst!

Über:

Tom Scharf
Herr Tom Scharf
Körnerstr. 52
04107 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-4221125
web ..: http://www.skiroller-store.de
email : info@skiroller-store.de

Pressekontakt:

Tom Scharf
Herr Tom Scharf
Körnerstr. 52
04107 Leipzig

fon ..: 0341-4221125

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marwe-test-buy-skirollerrollski-shop/