Schlagwort: sixt

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Auf die Empathie für den Kunden und die Zielgruppe kommt es an.

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Fiction Films GmbH / Portfolio

Fiction Films GmbH / Die clevere Positionierung im Bewegte-Bild-Markt mit Mehrwert für die Kunden

Die Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Die Fähigkeit sich in die Aufgabe, die Marke und das Unternehmen hineindenken, zu adaptieren und in ein einzigartiges aber auch geeignetes Storytelling umzusetzen und erlebbar zu machen ist laut der beiden Geschäftsführer Thomy A. Heinelt und Johannes Nörr das Geheimnis ihres Erfolgs.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

2016 hat Fiction Films über 100 Filme und Animationen realisiert. Dabei rückt die Produktion In Barcelona als Schönwetteralternative in den Wintermonaten immer mehr als Service-Produktion in den Fokus.

Das Unternehmen plant weitere Expansionen innerhalb Deutschlands und auch Europas und rekrutiert dabei auch viele junge internationale Regietalente, Motion-Designer und 3D-Animators um seinen Kunden stets frische Ideen und professionelle Produktionen liefern zu können.

jn/fifi

Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

Kontakt
Fiction Films GmbH
Johannes Nörr
Gabelsbergerstraße 62
80333 München
08957949170
jn@fiction-films.de
http://www.fiction-films.de

http://www.youtube.com/v/Vz1KL9ih0Zo?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fiction-films-gmbh-imagefilme-werbespots-und-animationen-die-wirken/

CHARITY HEELS

Eine ganz besondere Liebe

CHARITY HEELS

Charity Heels Online-Portal

Frauen und Schuhe, das sind nicht zwei Welten, sondern die perfekte Ergänzung seit es Leidenschaft gibt.

Wer kennt das nicht? Sexy Hüftschwung und zehn Zentimeter größer stört uns nicht mal die Tatsache, dass wir mit unseren neuen Traum High Heels offensichtlich auf einer Stehparty gelandet sind. Die erste Stunde genießen wir die neidischen oder bewundernden Blicken, die zweite Stunde verlagern wir das Gewicht von rechts nach links und nach der dritten Stunde müssen wir schweren Herzens feststellen, dass unsere Traumschuhe einfach zu eng sind und drücken. Bisher gab es dann folgende Möglichkeiten: Sich quälen und die Schuhe weiterhin tragen, sie auf dem Flohmarkt verkaufen oder in gute Hände abgeben. Irgendwie alles nicht befriedigend, denn Blasen und Druckstellen tun höllisch weh, auf dem Flohmarkt weiß niemand unsere Schätze zu würdigen und auch die Beschenkten geben einem oft das Gefühl, sie täten uns etwas Gutes und nicht umgekehrt.
Ab sofort gibt es für High Heels, die sich als klassischer Fehlkauf entpuppt haben, mit www.charity-heels.de ein Portal, auf dem solche Schätze verkauft werden können. Und mit jedem Kauf wird zugleich noch etwas Gutes getan, denn sowohl Verkäufer als auch Portalbetreiber spenden je 5% des erzielten Kaufbetrages an die Regine Sixt Kinderhilfestiftung „Tränchen trocknen“.
So funktioniert“s: Schuhe gut verpackt an Charity Heels schicken, das Team dort überprüft sie auf Qualität und Echtheit, es werden Fotos gemacht, die Schuhe beschrieben und in den Shop eingestellt. Nach dem Verkauf erhält der Privatverkäufer seinen Anteil monatlich im Folgemonat, den Charity-Anteil von 5% leiten die Engel von Charity Heels automatisch weiter. Und am Jahresende erhält der Verkäufer eine Spendenquittung von der Kinderhilfestiftung. Inhaberin und leidenschaftlicher High-Heels Fan Bianka Bös erklärt: „Wir nehmen nur Marken-High Heels in top Zustand. Anhand von Bildern und Informationen zum Schuh, die potenzielle Verkäufer als ersten Schritt auf unserer Seite hochladen, können wir beurteilen, ob die Schuhe unser Qualitätsniveau für einen Verkauf besitzen. Den Verkaufspreis legt der Verkäufer fest, sehr gerne stehen wir bei der Festlegung beratend zur Seite.“
Ab sofort ist der Traumschuh, der drückt, kein Grund mehr, traurig zu sein, denn mit Charity Heels findet er bestimmt bald eine neue Besitzerin und wir können sofort in neue Schuhe, die unser Herz höher schlagen lassen, investieren. Vielleicht werden wir ja gleich bei www.charity-heels.de fündig, denn dort gibt es ein großes Angebot an angesagten High Heels aus Kollektionen der aktuellen und letzten Saison, Musterschuhen und Accessoires rund um den Schuh.
Charity Heels. WALK GOOD, DO GOOD, FEEL GOOD

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Charity Heels

Charity-Heels ist ein Online-Portal, auf dem High Heels, die sich als klassischer Fehlkauf entpuppt haben, verkauft werden können. Und mit jedem Kauf wird zugleich noch etwas Gutes getan, denn sowohl Verkäufer als auch Portalbetreiber spenden je 5% des erzielten Kaufbetrages an die Regine Sixt Kinderhilfestiftung „Tränchen trocknen“. Ab sofort ist der Traumschuh, der drückt, kein Grund mehr, traurig zu sein, denn mit Charity Heels findet er bestimmt bald eine neue Besitzerin und wir können sofort in neue Schuhe, die unser Herz höher schlagen lassen, investieren. Charity Heels. WALK GOOD, DO GOOD, FEEL GOOD

Firmenkontakt
Charity Heels e.K.
Bianka Bös
Feringastraße 6
85774 Unterföhring
+49 (0) 14343706
info@Charity-Heels.de
http://www.charity-heels.de

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11 a
80797 München
+49 89 20 30 03 26 0
+49 89 20 30 03 27 9
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/charity-heels/

Kampagne des Jahres: Misereor gewinnt Airport Media Award 2014

Initiative Airport Media zeichnet besten Werbeauftritt im Flughafenumfeld aus / Die nächste AMA-Saison nutzen die Initiatoren für eine Neuausrichtung des Awards

Kampagne des Jahres: Misereor gewinnt Airport Media Award 2014

AMA-Jahresgewinner 2014: Misereor holt den ersten Platz mit einer Weltneuheit – dem PlaCard. (Bildquelle: Kolle Rebbe)

23. März 2015. Um die vielen innovativen, witzigen und cleveren Werbekampagnen am Flughafen in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken, verleiht die Initiative Airport Media einmal pro Monat den begehrten Airport Media Award (AMA). Nach Ablauf von 12 Monaten wird aus diesen „Besten der Besten“ schließlich der strahlende Jahressieger ermittelt. Den ersten Platz holt sich in diesem Jahr Misereor mit einem Plakat, das Kreditkarten akzeptiert. Auf Platz zwei des Juryvotings landet die „Schleichwerbung“ von Sixt. Den dritten Platz belegt Sky Deutschland mit einem Drachen für „Games of Thrones“. Das Publikum wählt mit großer Mehrheit Turkish Airlines mit seiner Installation am Wiener Flughafentower auf das Siegertreppchen.

Den „Airport Oscar“ – ermittelt durch das Voting einer hochkarätig besetzten Jury aus Media-Experten, Vermarkterchefs und Kreativen – sichert sich 2014 der Sieger des Monats März. Im Rahmen ihrer Kampagne „Mit 2 Euro helfen“ präsentierte die Wohltätigkeitsorganisation Misereor am Flughafen Hamburg eine absolute Weltneuheit: das erste Plakat, das Kreditkarten akzeptiert. Mithilfe eines Leseschlitzes, der vertikal in der Mitte des interaktiven Displays angebracht ist, konnten Passagiere direkt am Plakat spenden – mit nur einer Handbewegung und damit so einfach wie noch nie. Gleichzeitig veranschaulichten kurze Clips, die auf dem Display abgespielt wurden, welchem Einsatzzweck das eigene Geld zugutekommt. So schnitt der Spender mit seiner Kreditkarte eine Scheibe von einem Brotlaib ab oder durchtrennte die Seile gefesselter Hände. „Der Flughafen ist das perfekte Umfeld, um technische Innovationen wie das Spendendisplay von Misereor im praktischen Einsatz zu testen. Denn wartende Fluggäste verfügen über das nötige Zeitbudget, um sich mit neuen Werbeformen auseinanderzusetzen, und sind zudem überdurchschnittlich stark an Innovationen interessiert. Gekrönt wurde diese Kampagne durch ihre treffsichere Verbindung zwischen Funktion und Aussage – für uns ein wohlverdienter Sieger des Jahres 2014“, so Olaf Jürgens, Sprecher der Initiative Airport Media. Insgesamt wurden für das Jahr 2014 mehr als 53 Airport-Kampagnen beim AMA eingereicht. Gemeinsam mit Misereor freut sich die Agentur Kolle Rebbe über den Airport Media Award 2014.

Ausgezeichnete Schleichwerbung: Silber für Sixt
Der Jahressieger 2013 „erschleicht“ sich in diesem Jahr den zweiten Platz. Im starken Kontrast zu seinem rasanten Fuhrpark schickte der Autovermieter im Oktober eine überdimensionale Schnecke als Werbebotschafter für sich ins Rennen. Mit der Aufschrift auf ihrem Gehäuse „Achtung Schleichwerbung. Sixt ist günstig!“ schob sie sich langsam und unübersehbar durch den Flughafen in München. Natürlich durfte dabei auch eine Stippvisite bei der Mietwagen-Konkurrenz nicht fehlen. Die preiswürdige Idee der Aktion stammt von der Agentur Jung von Matt, Alster.

Drache von Sky landet auf dem dritten Platz
Den Airport Media Award in Bronze verleiht die Jury für einen überraschenden Hingucker, der sich den Monatssieg im Mai sichern konnte. Um auf den Start der 4. Staffel von „Games of Thrones“ hinzuweisen, platzierte Sky Deutschland den Umriss eines riesigen Drachens in der Einflugschneise zum Flughafen München. Entgegen dem Trend zur Digitalisierung wurde hierfür ein rund 1,72 ha großes Feld mit Traktor, Fräse und Pflug umgestaltet. Mit dem dritten Platz im Jahresranking werden parallel die verantwortliche Event-Agentur G.R.A.L. GmbH sowie Heinrich Bunzel und Artfield geehrt.

Publikums-Gold für Turkish Airlines
Wie bei den Monatssiegern hat das Publikum auch beim AMA des Jahres 2014 ein ganz eigenes Wörtchen mitzureden. Mit insgesamt 853 Stimmen siegt die Kampagne „Widen your World“ von Turkish Airlines beim großen Jahresvoting. Das Publikum zeichnet damit noch einmal die besondere Leistung aus, die im Rahmen der rund 3.800 m² großen Werbeinstallation am Flughafentower des Airports Wien erbracht wurde. Auf Platz zwei landet mit 463 Stimmen die Kartenhaus-Metropole von Platinion, die im Dezember am Düsseldorfer Flughafen zu sehen war. Voting-Bronze geht schließlich an die Schleichwerbungs-Aktion von Sixt (103 Stimmen).

Airport Media Award pausiert 2015
Mit Ende der Saison 2014 legt der AMA eine kreative Pause ein. Nach rund vier Jahren Erfolgsgeschichte möchten die Initiatoren das Konzept grundlegend überprüfen und die Weichen für die Zukunft dieses begehrten Preises neu stellen. „Mit dem Jahresgewinner 2014 wollen wir zunächst einen Schlusspunkt beim Airport Media Award setzen. Es muss ein modernes, zeitgemäßes Konzept her, um zukünftig kreative Kampagnen am Flughafen auszuzeichnen. Das heißt, wir müssen unsere Ziele neu stecken, eine andere Bewertung für digitale Technologien und digitalen Content finden, genauso wie für integrierte und vernetzte Kampagnen. Wir danken allen Marken, Mediaentscheidern, Werbungtreibenden und Juroren für die bisherige Teilnahme am AMA. Sie alle haben gezeigt, wie vielfältig und emotional Werbung am Flughafen sein kann. Ihre Kreationen haben die entscheidende Flughöhe und sind die besten Beispiele, wie Kampagnen am Airport mit viel Rückenwind langfristig durchstarten können“, so Olaf Jürgens, Sprecher der IAM.

Die Jury des Airport Media Awards 2014:
Katrin Lang, Redakteurin, Ressort Medien, Horizont
Klaus Ahrens, Gesellschafter, pilot Hamburg
Alisa Türck, Managing Director, pilot Hamburg
Andreas Kiechle, Geschäftsleitung, PosterSelect Media-Agentur für Außenwerbung GmbH
Florian Ruckert, Vorsitzender der RMS Geschäftsführung
Axel Wiehler, Geschäftsleitung, Initiative Media GmbH
Mirko Kaminski, CEO von achtung! Kommunikation
Sascha Hanke, Executive Creative Director, Kolle Rebbe
Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group sowie Co-CEO der Marketing Services Holding Commarco
Florian Haller, Hauptgeschäftsführer, Serviceplan Gruppe
Thorsten Ebbing, COO, Kinetic Worldwide Germany

Die Finalisten 2014:
Januar – LEGO GmbH, Visual Merchandising Team der LEGO GmbH
Februar – Audi
März – Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V., Kolle Rebbe GmbH
April – Turkish Airlines, OMD Austria
Mai – Sky Deutschland Fernsehen GmbH, Event-Agentur G.R.A.L. GmbH und Heinrich Bunzel, Artfield
Juni – Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG, Oliver Voss
Juli – Hamburg Airport, ICS Festival Service GmbH und Flughafen Hamburg GmbH
August – Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG, Oliver Voss
Oktober – Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG, Jung von Matt, Alster Werbeagentur
GmbH
Dezember – Platinion GmbH

Airport Media Award für beste Flughafenwerbung
Der Airport Media Award, den die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergibt, wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus allen Bewerbungen des Monats gekürt. Mit Ende der Saison 2014 pausiert der AMA, bis ein neues Konzept gefunden ist.

Über die Initiative Airport Media (IAM)
Die Initiative Airport Media ist ein Zusammenschluss von Flughäfen im deutschsprachigen Raum. Die IAM bündelt die Interessen der Flughafen-Vermarkter, um eine optimale Positionierung im Vergleich mit anderen Mediengattungen zu erreichen und die Gattung Flughafenwerbung durch übergreifende Marketingaktivitäten zu stärken. Alle Mitglieder der IAM sind in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) organisiert. Hinzu kommen die Flughäfen Wien und Zürich. Die 13 Flughäfen erreichen zusammen im deutschsprachigen Raum mehr als 200 Millionen Passagiere jährlich.

Weitere Informationen:
www.flughafenwerbung.de
www.facebook.com/InitiativeAirportMedia

Firmenkontakt
Initiative Airport Media
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kampagne-des-jahres-misereor-gewinnt-airport-media-award-2014/

5er BMW kostenfrei fahren – Dienstwagen kostenfrei – Strom und Gas vermitteln mit HFO Energy GmbH (Hof/Saale)

Der in Hof ansässige Energie-Distributor bietet seinen Vertriebspartnern(innen) kostenfrei interessante Dienstwagen an. Darunter fast alle Fahrzeugklassen vom VW Golf bis hin zum 5er BMW

BildMit dem neu aufgelegten Dienstwagen-Programm, startet der Hofer Energie-Distributor ins letzte Quartal 2013. „Wir wollen unsere erfolgreichen Vertriebspartner mit einem nagelneuen Dienstwagen aktiv im Energievertrieb unterstützen“ informiert Alexander Albert von HFO Energy GmbH.

Zusammen mit dem Autovermieter SIXT, wird ab sofort wieder die komplette Fahrzeugmodell-Palette angeboten. „Bereits ab einer monatlich vermittelten Vertragszahl von nur 35 Strom- oder Gasverträgen, können unsere Vertriebspartner einen nagelneuen Opel ADAM kostenfrei fahren“ berichtet Alexander Albert, Geschäftsführer des Hofer Energie-Distributors.

Seit über 3 Jahren bietet der Energievermittler aus Hof/Saale das Dienstwagenprogramm „AutoFair“. Mit diesem Programm werden Energieberater, Energievermittler, Energie-Berater und Energie-Direktvertriebe mit kostenfreien Dienstfahrzeugen unterstützt. „Außer Benzin/Dieselkosten entstehen den HFO Energy-Vertriebspartnern keine weiteren Kosten. Die Fahrzeuge beinhalten rund 4.000 km monatliche Laufleistung und sind Vollkasko-versichert“ erläutert Alexander Albert von HFO Energy GmbH.

Der Energie-Distributor vermarktet bundesweit interessante Strom- und Gastarife für Privat- und Geschäftskunden. Besonders hervorzuheben sind die jeweils exclusiven Energiemarken wie z.B. clubstrom, clubgas, glückgas, stadtwerkstrom und stadtwerkgas.

Weitere Informationen erhalten interessierte Energievermittler unter www.hfo-energy.de oder kostenfrei telefonisch unter 0800/8090 0000.

Über:

HFO Energy GmbH
Herr Alexander Albert
Bahnhofstrasse 18
95028 Hof
Deutschland

fon ..: 0800/8090 0000
fax ..: 0800/8090 0001
web ..: http://www.hfo-energy.de
email : presse@hfo-energy.de

HFO Energy GmbH agiert bundesweit als unabhängiger Energie-Distributor. Derzeit vermarktet das Unternehmen von rund 18 Energieanbietern verschiedenen Strom- und Gastarife. Hierbei bietet HFO Energy GmbH auch exclusive Energiemarken wie z.B. clubstrom, clubgas, glücksgas, stadtwerkstrom, ostenergie und stadtwerkgas.

HFO Energy GmbH ist ein Tochterunternehmen der HFO Telecom AG mit Sitz in Hof/Saale.

Pressekontakt:

HFO Energy GmbH
Herr Alexander Albert
Bahnhofstrasse 18
95028 Hof

fon ..: 0800/80900000
web ..: http://www.hfo-energy.de
email : presse@hfo-energy.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/5er-bmw-kostenfrei-fahren-dienstwagen-kostenfrei-strom-und-gas-vermitteln-mit-hfo-energy-gmbh-hofsaale/