Schlagwort: Silvester

Gemeinsam ins neue Jahr: Silvestertrips von Ibiza bis Israel

Gemeinsam ins neue Jahr: Silvestertrips von Ibiza bis Israel

„Gemeinsam ins neue Jahr“ lautet das Motto des Silvester-Katalogs 2019/20 von Wikinger Reisen

HAGEN – 23. Juli 2019. Gemeinsam ins neue Jahr: Wikinger Reisen serviert weltweit Aktiverlebnisse in kleinen Gruppen über Silvester. Fernöstlich in China, klassisch in Israel oder orientalisch in Marokko. Nordisch cool in Schweden und auf Texel. Oder mediterran auf Ibiza.

„Yin & Yang im Land der Kontraste“ heißt ein frisch entwickelter 12-tägiger China-Trip. Die Wikinger-Gruppe wandert und radelt auf alten Transportpfaden, malerischen Trails und im Naturpark Taipa Grande. Und entdeckt dazu die fernöstlichen Metropolen Hongkong und Macao – inklusive des Silvesterfeuerwerks am Victoria-Hafen.

„Wo alles begann“ heißt eine 12-tägige Wanderreise nach Israel über Weihnachten und den Jahreswechsel. Mit neun lockeren Wanderungen zwischen zwei und fünf Stunden. Gemeinsam entdeckt die kleine Gruppe das neue und das alte Israel – vom Roten Meer bis zu den Bergen von Eilat. Heiligabend verbringen die Urlauber ganz klassisch in Jerusalem. Silvester tauchen sie nach einem festlichen Dinner in das feiernde Tel Aviv ein.

Ein orientalischer Jahreswechsel erwartet Silvesterurlauber in Marokko. Auf dem Programm stehen vier Königsstädte und die Bergwelt des Hohen Atlas. Kulinarischer Höhepunkt ist ein marokkanisches Dinner in Marrakesch am 31. Dezember.

Kerala im Süden Indiens ist das Ziel einer rundum exotischen Silvestertour. Über den Jahreswechsel genießen zwei Wikinger-Gruppen – mit Start am 25. oder 26. Dezember – die entspannende Stille der Backwaters. Und gleiten am 31. Dezember auf einem typischen Hausboot relaxt ins neue Jahr.

Balearenfans entdecken den sanften mediterranen Winter auf Ibiza. Sie wandern im Parc Natural de Ses Salines und in der Trommlerbucht, picknicken am Strand und erkunden das Bilderbuchtal von Buscatell.

Nordlandfans erleben ein Wintermärchen am Polarkreis in Schwedisch-Lappland. Inklusive Eishotel, Huskyabenteuer, Winterwanderungen und natürlich jeder Menge Nordlichter am Silvesterhimmel. Das neue Jahr begrüßt die Wikinger-Gruppe mit einer Fackelwanderung.

Dünen, Deiche, De Koog und Den Helder – rund um das winterliche Texel wird der Silvestertrip zur puren Auszeit. Aktivurlauber wandern am Lagunensee De Slufter, besuchen das Seefahrtsmuseum Kaap Skil und atmen in der Nordseeluft tief durch.
Text 2.212 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise Silvester 2019/20, z. B.

China: Yin & Yang im Land der Kontraste
12 Tage ab 3.690 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 7, max. 16 Teiln.
Israel: Wo alles begann …
12 Tage ab 3.198 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 6, max. 18 Teiln.
Marokko: … aus 1001 Nacht – Jahreswechsel in Marrakesch
10 Tage ab 1.745 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 5, max. 14 Teiln.
Indien: In der Stille der Backwaters
12 Tage ab 2.675 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 7, max. 16 Teiln.
Spanien: Ibiza – Silvester auf der weißen Insel
8 Tage ab 1.675 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 8, max. 20 Teiln.
Schweden: Wintermärchen am Polarkreis
7 Tage ab 1.895 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 16, max. 48 Teiln. (verteilt auf 2 Gruppen)
Texel: Silvester auf Texel – Watt is los?
6 Tage ab 750 Euro, Dez. 19/Jan. 20, min. 8, max. 20 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gemeinsam-ins-neue-jahr-silvestertrips-von-ibiza-bis-israel/

Feuerwerk zum Jahreswechsel: erhöhtes Risiko – auch für Silvester-Muffel

R+V-Infocenter: Verursacher haftet nicht immer

Feuerwerk zum Jahreswechsel: erhöhtes Risiko - auch für Silvester-Muffel

Wiesbaden, 27. Dezember 2017. Silvester ist ein Fest für Feuerwerk-Fans – allerdings mit Kehrseite: Jahr für Jahr gibt es in dieser Nacht in Deutschland mehrere Tausend Schäden durch Raketen und Böller. Und nicht immer können die Verursacher zur Verantwortung gezogen werden. Denn zum Jahreswechsel gelten besondere Regeln. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Verursacher haftet nicht immer
Rund 100 Millionen Euro geben die Deutschen jedes Jahr für Feuerwerkskörper aus. Auf die damit verbundenen Gefahren kann sich jeder einstellen. „An Silvester ist Böllern erlaubt und üblich“, sagt Torge Brüning, Brandschutzexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. „Wer einem Feuerwerk zuschaut, muss sich also im Klaren sein, dass das allgemeine Risiko höher ist als sonst.“ Das hat auch der Bundesgerichtshof in einer Entscheidung so festgelegt. Aber auch für Silvester-Muffel bedeutet der 31. Dezember: Die Gefahr eines Schadens, etwa am eigenen Haus, ist größer als sonst – doch im Schadenfall haftet der Verursacher nicht immer. Ein Freifahrtschein für Feuerwerker ist das allerdings nicht.

Schutzmaßnahmen treffen
Wer Feuerwerkskörper zündet, muss Schutzmaßnahmen ergreifen. Dazu gehört beispielsweise, dass er die Sicherheitshinweise des Herstellers einhält und den Ort des Feuerwerks sorgfältig auswählt. „Besonders wichtig ist ein ausreichender Abstand zu leicht brennbaren Materialien“, so R+V-Experte Brüning. In der Nähe von norddeutschen Reetdachgebäuden oder Fachwerkhäusern gilt zudem oft ein komplettes Feuerwerksverbot.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters
– Zuschauer eines Feuerwerks schützen sich am besten durch einen möglichst großen Sicherheitsabstand zur Zündstelle.
– Der teure Wollmantel sollte in der Silvesternacht lieber im Schrank bleiben. Der Funkenflug macht schnell hässliche Brandlöcher.
– Auch Zuhause kann und sollte jeder vorbeugen, etwa indem er den Balkon leerräumt, alle Fenster und Türen schließt und den Balkon kurz vor dem Schlafengehen noch einmal kontrolliert. Denn eine verirrte Rakete kann ausreichen, um einen schweren Brand zu verursachen.
– Auch Mülltonnen stehen schnell in Flammen, wenn jemand Feuerwerkskörper entzündet und hineinsteckt. Deshalb ist es ratsam, sie fest zu verschießen und rechtzeitig aus der Gefahrenzone zu bringen – am besten schon zwei oder drei Tage vor Silvester.
– Vorsicht im Umgang mit Blindgängern: Die können auch noch Tage nach Silvester explodieren. Deshalb sollten sie auf keinen Fall zweimal gezündet werden.

www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/feuerwerk-zum-jahreswechsel-erhoehtes-risiko-auch-fuer-silvester-muffel/

ARAG Verbrauchertipps zum Thema Silvester – Teil 1

Silvester/Party/Feuerwerkskörper/Kauf/Haftung

Silvester darf es laut werden
Wer den Jahreswechsel ruhig und beschaulich verbringen möchte, sollte besser Urlaub auf einer einsamen Insel machen. Zum Neuen Jahr hat die Tradition nämlich Vorrang vor nächtlicher Ruhe. Da das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zum Jahreswechsel ein alter Brauch ist, der zudem von den meisten Menschen freudig begangen wird, muss die lärmempfindliche Minderheit sowohl den Krach von Böllern und Co. als auch von feiernden Nachbarn in der Silvesternacht dulden – bis zwei Uhr nachts darf der Trubel gut und gerne dauern. Etwas anders ist die Sachlage allerdings eine Woche früher. Der beschauliche Heiligabend im Kreise der Familie kommt bei jungen Leuten zwar immer mehr aus der Mode und muss der Christmas-Fete mit hämmernden Techno-Versionen von „Jingle Bells“ und „Oh Tannenbaum“ weichen. Der 24. Dezember wird aber von den Ordnungshütern immer noch als Fest der Besinnlichkeit und Ruhe verstanden. Daher ist um 22 Uhr Schluss mit lustig, wenn Nachbarn sich gestört fühlen können.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Silvesterparty – Streit mit Nachbarn ist vorprogrammiert
Wenn das Wohnzimmer zur Tanzfläche und der Küchentisch zum kalten Büffet umgebaut wurde, kann die Silvesterparty losgehen. Vielerorts wird auch in diesem Jahr wieder zu Hause gefeiert. Doch auch wenn an Silvester in Sachen „Ruhestörung“ lockere Sitten und de facto Sonderregelungen herrschen, gilt: Mieter in Mehrfamilienhäusern sind besonders zur gegenseitigen Rücksichtnahme verpflichtet. ARAG Experten empfehlen deshalb, die Party soweit möglich bei geschlossenen Fenstern ablaufen zu lassen und die Gäste anzuhalten, sich beim Kommen und Gehen ruhig zu verhalten. Und wenn die Nachbarn partout nicht mitfeiern wollen, muss die Party ja weit nach Mitternacht nicht unbedingt in voller Lautstärke zu Ende gehen.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Feuerwerkskörper sicher aufbewahren
Nicht nur beim Vertrieb und beim Gebrauch von Feuerwerkskörpern soll die Sicherheit an erster Stelle stehen. Silvesterböller müssen auch sicher vor Kindern aufbewahrt werden. Anderenfalls können Eltern für die Folgen einer unsachgemäßen Knallerei verantwortlich gemacht werden. Die ARAG Experten verweisen auf einen Fall, in dem ein elfjähriges Mädchen ein Knalltrauma und einen vorübergehenden Gehörschaden durch Silvesterböller erlitt, die ihr ein 13-Jähriger nachgeworfen hatte. Die Richter verurteilten die Mutter des Jungen zur Zahlung von Schmerzensgeld in Höhe von rund 1.000 Euro, weil sie ihrer Aufsichtspflicht nur unzureichend nachgekommen war. Die Frau hatte die gut zehn Zentimeter langen Knaller zwar in ihrer Wohnung versteckt, der Sohn hatte diese aber trotzdem gefunden. Der Junge selbst hatte die Anschuldigungen zwar bestritten. Das Gericht sah die Vorwürfe aber durch Augenzeugen und den Klinikaufenthalt des Mädchens hinreichend belegt. Nach Ansicht der Richter hätte die Mutter des Jungen deutlicher und bestimmter auf eine sichere Verwahrung hinwirken und die Knaller notfalls wieder aus der Wohnung bringen müssen, insbesondere da die Feuerwerkskörper teilweise für Jugendliche unter 18 Jahren verboten waren (LG München, Az.: 31 S 23681/00).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Der Kauf von Feuerwerkskörpern
In den EU-Staaten erhältliche Feuerwerkskörper müssen durch eine der 15 von der EU benannten Prüfstellen zugelassen sein. In Deutschland ist die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) zuständig. Geprüfte Feuerwerkskörper weisen eine Registrierungsnummer und das CE-Zeichen sowie die Kennnummer der Prüfstelle auf. Die BAM hat zum Beispiel die europaweit gültige Kennnummer 0589. In den öffentlichen Verkauf gelangen die Feuerwerkskörper der Kategorien 1 und 2. Feuerwerkskörper der Kategorie 1 (z.B. Knallerbsen, Wunderkerzen, Bengalisches Feuer) dürfen das ganze Jahr über verkauft werden. Feuerwerkskörper der Kategorie 2 (z.B. Knallfrösche, China-Böller, Leuchtraketen) dürfen ohne Genehmigung eigentlich in der Zeit vom 1. Januar bis einschließlich 28. Dezember nicht verkauft werden. In diesem Jahr beginnt der offizielle Verkauf wegen des Wochenendes allerdings schon am 28. Dezember und endet am 30. Dezember. Die ARAG Experten weisen darauf hin, dass in jedem Fall Böller, Knaller, Kracher und Raketen der Kategorie 2 ausschließlich an Personen abgegeben werden dürfen, die älter als 18 Jahre sind. Auch dürfen diese Produkte – neben dem Versandhandel – nur innerhalb von Verkaufsräumen veräußert werden. Ein Verkauf aus einem Kiosk oder in Verkaufspassagen ist verboten.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Wer haftet, wenn“s gekracht hat?
Das Feuerwerk zum Jahreswechsel ist nicht ganz ungefährlich. Auch zugelassene und legal erworbene Feuerwerkskörper können beträchtlichen Sach- und Personenschaden anrichten. Welche Versicherungen bei den unterschiedlichen Schäden eintreten, fragen sich die meisten Hobby-Sprengmeister erst, wenn etwas schief gegangen ist. Doch ein Überblick kann laut ARAG Experten nicht schaden. So trägt die Krankenversicherung beispielsweise die Kosten für die Heilbehandlung, wenn eine Person von einem Böller oder einer Rakete getroffen und verletzt wird. Wenn Geschädigte aber bleibende Schäden davontragen – bei Feuerwerkskörpern durchaus nicht selten an der Hand – hilft nur eine private Unfallversicherung weiter. Auch Sachschäden können vom Silvesterfeuerwerk verursacht werden: Wer mit einem Riesenkracher das Auto des Nachbarn verunstaltet, ist schadenersatzpflichtig und hat Glück im Unglück, wenn er eine private Haftpflichtversicherung hat – und die Schäden dort auch versichert sind. Ist der Verursacher unbekannt, geht der Halter des verunzierten Autos unter Umständen trotzdem nicht leer aus; eine Kaskoversicherung übernimmt solche Schäden in der Regel. Verirrt sich eine Rakete in das heimische Schlafzimmer, kann sich der Eigentümer an seine Wohngebäudeversicherung wenden. Sie ersetzt ihm Schäden am Gebäude – zum Beispiel bei einem Brand – und unter Umständen auch fest eingebaute Gegenstände, wie Türen und Fenster. Die Schäden, die an den Möbeln und den Elektrogeräten der Bewohner entstanden sind, zahlt die Hausratversicherung der Hausbewohner.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/versicherung-und-sicherheit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arag-verbrauchertipps-zum-thema-silvester-teil-1-2/

Feuerwerksverkauf, Silvesterfeuerwerk kaufen vom Pyrotechniker

Knaller, Böller, Feuerwerk

Feuerwerksverkauf, Silvesterfeuerwerk kaufen vom Pyrotechniker

Feuerwerksverkauf

Silvester-Feuerwerksverkauf, Feuerwerksverkauf direkt vom Pyrotechniker.
Einzigartig in der Region Niederrhein. Feuerwerk mit Beratung vom Pyrotechniker kaufen. Über 200 geprüfte Artikel stehen zur Auswahl. Verbundfeuerwerke, Raketen, Batterien, Vulkane, Fontänen, Knaller, Böller, Kinderfeuerwerk und vieles mehr.
Wir führen die Besten Produkte namhafter Hersteller wie z.B. Blackboxx Fireworks, Weco, Heron, Nico, Evolution Fireworks, Katan Vuurwerk, Lesli, Zink Feuerwerk…
Direkt an der B57, in dem Club/Diskothek Aratta, an der Rheinberg Straße 682, 47445 Moers, 3 Minuten von der A42 Autobahnausfahrt: Moers/Rheinberg
Warum solltet Ihr Feuerwerkskörper in unserem Ladenverkauf kaufen?
Ihr habt die klassische kleine Auswahl an Feuerwerkskörpern in Discountern satt?
Ihr möchten ein ordentliches und vielfältiges Feuerwerkssortiment, und dabei auch euren Geldbeutel schonen?
Ihr möchtet den lautesten Knall, die besten und neuesten Effekte?
Dann kommt bei unserem Ladenverkauf vorbei und lasst Euch selbst von unserem umfangsreichen Angebot an Feuerwerkskörper überwältigen. Wir bieten ausschliesslich Feuerwerkskörper an, von denen wir selbst überzeugt sind.
Es werden nur hochwertige Produkte mit ausergewöhnlichen Effekten angeboten.

Ihr möchtet unter dem Jahr Feuerwerk erwerben?
Bei uns ist es kein Problem. Ihr benötigt dazu eine Ausnahmegenehmigung von Eurem Ordnungsamt. Mit dieser Genehmigung dürft Ihr bei uns Feuerwerkskörper der Kategorie 2 (ab 18Jahren) erwerben. Die Kategorie 1 ist ganzjährig erhältlich.

Weiterhin führen wir Feuerwerke u.a. zu diesen Anlässen durch: Hochzeit, Schützenfest, Firmenfeier, Events, Geburtstag und viele weitere Anlässe.

pyro-brothers
www.pyro-brothers.de
info@pyro-brothers.de
Kirchstraße 124
47495 Rheinberg

Professionelle Feuerwerke zu allen Anlässen

Kontakt
pyro-brothers
Marcel Filz
Kirchstraße 124
47495 Rheinberg
02843/1698235
andrefilz@aol.com
http://www.pyro-brothers.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/feuerwerksverkauf-silvesterfeuerwerk-kaufen-vom-pyrotechniker/

Robin Williams starb nicht an einem Suizid, er starb in Depressionen….

Aber es gibt in der Weiterentwicklung von vielen Jahrzehnten sehr gute Hilfen, die äußerst erfolgreich und wirksam sind!

Robin Williams starb nicht an einem Suizid, er starb in Depressionen....

(NL/8953114802) Es gibt einen Weg aus der schrecklichen Krankheit von Depression, die die Verbindung zum Herzen frei macht.
Die AWPSG-Strategie® mit Mental Coach/Trainer, Gerda Gutberlet-Zerbe, hilft Ihnen mittels einem wirksamen Programm nach überstanden Depressionen die Phasen danach in mentale Stärke umzuwandeln. Ich habe es geschafft und mit mir einige weitere Menschen auch aus den Depressionen heraus zu kommen. Sie schaffen diese Heraus-Entwicklung natürlich nun erst recht! Denn wenn es einer geschafft hat, schaffen es gleich weitere Menschen mit ihm, denn so arbeitet das Grundgesetz der Lebensentfaltung, das wir in Deutschland als einziges demokratisches Land in der Welt im $ 2 unseres GG verankert haben. GG steht hier für Grundgesetz, natürlich auch für G erda G utberlet-Zerbe!

Denn eigentlich ist es ganz simpel, aber der depressiv-psychotische Mensch muss es Wollen und auch TUN. Und genau hier liegt der Knackpunkt für viele Tausende Menschen nach Überwindung eines stationären Psychiatrischen Krankenhausaufenthaltes – Sie können immer wieder zurück gezogen werden, wenn Sie nicht die richtigen „Werkzeuge“ der Überwindung dazu kennen. Wissen ist auch hier Macht, die Macht der Überwindung. Ein TRAINER ist hier durch diese „Hölle“ gegangen, in der Robin Williams sein Leben (leider) gelassen hat! Hier in diesem Buch werden Sie vermittelt und ein erfahrener TRAINER – wie Gerda Gutberlet-Zerbe – kann Sie dabei unterstützen, aus den Erfahrungen von über 40 Jahren auch persönlicher „Forschungsarbeit“ – in der langfristigen strategischen Arbeit zur endgültigen Überwindung:
Hier dazu die
Buchdaten:
DEPRESSIONEN besiegen
Autorin: Gerda Gutberlet-Zerbe
Verlag: Books on Demand, Norderstedt – 18,99 Euro
ISBN-10: 3734761573 und ISBN-13: 978-3734761577
Passend dazu finden Sie in den

* LEBENSVISIONEN – eine beispiellose Karriere, die Vorbild-Charakter der Frau von Morgen aufzeigt, und wie Männer von gestern, in den Kriegswirren geboren, ihr Leben dieser Frau anvertrauen: „Denn VERTRAUEN zu genießen ist ein größeres Kompliment als geliebt zu werden“ wusste schon der schottische Schriftsteller George MacDonald!
Die Philosophie der Autorin Gerda Gutberlet-Zerbe lautet: Es macht vieles leichter wenn man sieht, dass andere Menschen ihr Tal der Tränen überwinden und zu neuem Mut, Kraft und Lebenswillen finden.
Gerda Gutberlet Zerbe hat sich in ihrem Leben das Ziel gesetzt, anderen Menschen zu helfen; die anhand ihres Leidensweges deutlich macht, wie sie ihre Psychosen überwinden konnte, und schrieb aus diesem Grunde ihre Biografie (2. Auflage).
Die Autorin beschreibt auf lockere Art ihr Leben, dass sich sicher der eine oder andere hierin wiedererkennen wird. Für all diejenigen kann dieses Buch tatsächlich der Schlüssel zum Glück sein. Zumindest bekommen die Pessimisten unter uns die Gelegenheit, ihr eigenes Leben zu überdenken und es vielleicht von der anderen Seite, der positiven Seite aus zu sehen.
Ein außergewöhnliches Buch, in dem es auch um die Freiheit des Herzens durch die Kraft der Vergebung geht.
Buchdaten:
Lebensvisionen
Autorin: Gerda Gutberlet-Zerbe
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7347-7848-3 – 17,99

Und natürlich
die LIEBE geht immer auch durch den Magen, deshalb hier
* Scheherazades Suppen
Gerda Gutberlet-Zerbe zaubert raffinierte orientalische Suppen
aus tausend und einer Nacht für die Zeit der Großen Liebe….
Hier kommen die Gourmets auf ihre Kosten. Die Rezepte sind raffiniert gezaubert und der orientalischen Küche angepasst.
Anschließend kommen die Rezepte des Autors.
Mit ihren Gerüchen von Safran, Cayennepfeffer, Zimt, Kurkuma und Koriander ist die orientalische Küche ein wahres Feuerwerk für unsere Sinne.
Auch hier in Deutschland hat die orientalische Küche viele Anhänger gefunden. Die große Vielzahl an unterschiedlichen Gewürzen und Geschmacksrichtungen sorgt für große Abwechslung auf dem Speiseplan.
Buchdaten:
Scheherazades Suppen
Gutberlet-Zerbe, Gerda
ISBN 978-3-7347-6368-7
Verlag: Books on Demand – 3,99

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht © 2017 Gerda Gutberlet-Zerbe enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Firmeninformation:
Hedwig Gerda Gutberlet-Zerbe ist 1951 in der Dom-Stadt Fulda/Hessen geboren. Seit 2006 ist sie als freischaffende Autorin und seit 2005 als Mutmacherin für Menschen mit Depressionen tätig. (Außerdem: Spezielles-Coaching seit 2005 2011, Ausbildung zum Seminarleiter und Coach Zertifikat, Persönlichkeitstrainer und Mentaltrainer Zertifikat) sowie als freie Journalistin weiter entwickelt und tätig:
Ihr Motto: Es gibt immer einen Weg…. und manchmal bildet sich eine ganz besondere Lebensberufung erst aus erfolgreich überstandenen Krisensituationen heraus und nach Zeit-Warte-Zeiten kommen die Diamanten, die das Leben vielfältig geschliffen hat, dann zum Strahlen! Aber das wiederum ist die Arbeit, die Arbeit der Persönlichkeitsbildung, die dann getan werden muss, um das Unterbewusstsein stets mit positivem Input programmiert zu halten. Wer das schaffen kann, der hat sich die Fahrkarte für ein glückliches Leben erarbeitet und kann auch sein Leben genießen. Denn es kommt nicht darauf großen Reichtum zu besitzen, sondern intuitiv Glück generieren zu können, um Lebensfreude zu haben. Und dazu kann ein einfaches Glückstagebuch genau so hilfreich sein, um vom Mangeldenken zum Reichtumsbewusstsein in doppelter Weise zu gelangen.

Firmenkontakt
Gerda Gutberlet-Zerbe
Hedwig Gerda Gutberlet-Zerbe
Ostertor 6
D-31180 Giesen /Hannover
4951212835726
gerda@gutberlet-zerbe.de
http://

Pressekontakt
Gerda Gutberlet-Zerbe
Hedwig Gerda Gutberlet-Zerbe
Ostertor 6
D-31180 Giesen /Hannover
4951212835726
gerda@gutberlet-zerbe.de
http://www.hilfe-depressionen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/robin-williams-starb-nicht-an-einem-suizid-er-starb-in-depressionen/

90 Aktivreisen und Erlebnistrips über Silvester

Weltweit gemeinsam unterwegs: 60-seitiger Wikinger-Katalog zum Jahreswechsel

90 Aktivreisen und Erlebnistrips über Silvester

„Nochevieja“ unter spanischer Sonne: Wanderer erleben den Jahreswechsel im Süden

HAGEN – 06 Juni 2017. Silvester am „Firmament der Thar-Wüste“ in Indien. „Im Schatten der Milchstraße“ in Utah und Arizona. Im Iglu in Finnisch-Lappland. Oder bei der „Nochevieja“ auf Mallorca oder Teneriffa. Im 60-seitigen Silvesterkatalog von Wikinger Reisen stecken rund 90 aktive „Knaller“ für alle, die den Jahreswechsel gemeinsam mit Gleichgesinnten erleben wollen. 16 davon sind neu, darunter auch eine Städtetour nach Helsinki und Tallinn, ein Trip ins romantische Colmar und eine Wanderreise in die Orangenregion Valencia.

Umfangreichster Silvester-Katalog
Der bisher umfangreichste Silvesterreisen-Katalog des Veranstalters, erstmals im A4-Format, serviert geführte Aktivtrips weltweit, mit und ohne Flug. Alles in kleinen Gruppen, mit Reiseleiter und gemeinsamem Programm – natürlich auch für den Abend des 31. Dezembers.

Indien: Abtauchen im Wüstencamp
Wer aktiv abtauchen möchte, erlebt den Jahreswechsel in der indischen Tharwüste. Die 12-tägige Tour beinhaltet lockere Wanderungen und Begegnungen in kleinen Dörfern. Dazu kommen Rajasthan, die Pink City Jaipur und eine Safari im Ranthambore-Nationalpark. Den Jahreswechsel genießen die Teilnehmer im Wüstencamp unter dem Sternenhimmel – umrahmt von indischen Klängen.

USA: Winterwanderungen in sechs Nationalparks
Ein kristallklarer Sternenhimmel wartet auch in den USA. Die Winterwanderungen des neuen Silvestertrips „Im Schatten der Milchstraße“ führen durch sechs Nationalparks in Utah und Arizona.

Nordland: Iglu, Huskys und Ostseeperlen
In Finnisch-Lappland lautet das Motto „wild, romantisch, aktiv“. Zutaten sind eine Silvester-Übernachtung im Iglu, Huskytouren, Lagerfeuer und Wellness im Arctic Spa. Nordisches Winterfeeling bieten auch die „Ostseeperlen“ Helsinki und Tallinn. Hier wandern die kleinen Gruppen u. a. im Nationalpark Nuuksio.

Teneriffa, Mallorca, Valencia: „Nochevieja“ auf Spanisch
Wer es wärmer mag, erlebt die „Nochevieja“ auf Spanisch – z. B. auf Mallorca, in Valencia oder auf Teneriffa. Dort wohnt die Gruppe im Nordosten der Kanareninsel in La Laguna – quirlige Universitätsstadt und UNESCO-Weltkulturerbe. Vom 4-Sterne-Hotel in der Altstadt aus starten Wanderfans Touren ins Anaga-Gebirge oder zum Heiligtum Candelaria. Text 2.336 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Indien: Am Firmament der Thar-Wüste – 12 Tage ab 2.095 Euro, Dez. 2017, min. 7, max. 16 Teilnehmer
USA: Im Schatten der Milchstraße – 13 Tage ab 3.695 Euro, Dez. 2017, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Finnland: Ostseeperlen – Silvester in Helsinki und Tallinn – 6 Tage ab 1.485 Euro, Dez. 2017, min. 12, max. 24 Teilnehmer
Spanien: Teneriffas Nordosten – bunter Jahreswechsel in La Laguna – 8 Tage ab 1.498 Euro, Dez. 2017, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Valencia – der Duft von Orangen, Paella und Meer – 6 Tage ab 1.199 Euro, Dez. 2017, min. 12, max. 24 Teilnehmer
Zur „Nochevieja“ nach Mallorca – 8 Tage ab 1.398 Euro, Dez. 2017, min. 12, max. 20 Teilnehmer
Frankreich: Romantische Tage in Colmar – 6 Tage ab 720 Euro, Dez. 2017, min. 10, max. 24 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/90-aktivreisen-und-erlebnistrips-ueber-silvester/

Silvester feiern – Auf was ist zu achten?

Silvester feiern - Auf was ist zu achten?

Nicola Schmidt

Wieder ist ein Jahr zuende. Die meisten Menschen feiern Silvester entweder in privater Runde oder gehen zu öffentlichen Events. Oft werden vorab schriftliche Einladungen versendet. Doch was bedeutet Pünktlichkeit? Wie lässig darf das Outfit sein? Nicola Schmidt, Imagetrainerin und Expertin für stilsicheres Auftreten aus Köln gibt Tipps.

Die Silvester-Einladung liegt bereits auf dem Tisch. Doch bevor Sie spontan aufkreuzen, geben Sie lieber rechtzeitig vorher Bescheid, ob Sie kommen oder nicht. Vierzehn Tage vor dem Event sollte der Gastgeber wissen, mit welchen Gästen er rechnen kann. Schließlich sollen ja alle Gäste mit Speisen und Getränken gut versorgt werden. Geben Sie auch bekannt, wenn Sie noch andere Gäste mitbringen.
Wenn Sie jedoch zuhause eine Feier planen, informieren Sie Ihre Nachbarn. Es reicht aus bei mehreren Wohnparteien einen Zettel auszuhängen.

Wie pünktlich ist pünktlich?
Wenn auf Einladung steht: „Um 20 Uhr“, bedeutet das, dass Sie ein Zeitfenster von zehn Minuten haben. Pünktlich heißt hier: „19.55 Uhr bis 20.05 Uhr“
Steht auf der Einladung: Wir starten gegen 20 Uhr, bedeutet das, dass Sie ein Zeitfenster von zwanzig Minuten. Pünktlich heißt hier: „19.55 Uhr bis 20.15 Uhr“
Wenn Sie innerhalb dieser Zeitfenster auf der Veranstaltung erscheinen, sind Sie pünktlich. Sind Sie jedoch zum Beispiel zwanzig Minuten zu früh dran, ist es unhöflich schon beim Gastgeber zu erscheinen. Schließlich steckt er noch in Vorbereitungen. Da kann ein zu frühes Erscheinen nur hinderlich sein.

Präsent mitbringen?
Ja, bei privaten Veranstaltungen ist es durchaus angebracht dem Gesetzgeber ein Mitbringen mitzubringen. Das kann eine Flasche Sekt oder Champagner sein, auch Pralinen sind beliebt oder einen Neujahrsgruß wie zum Beispiel eine vierblättrige Kleepflanze. Wenn Sie den Neujahrsglücksbringer um Mitternacht überreichen, ist das ein besonders netter Impuls.
Natürlich können Sie den Gastgeber auch fragen, ob Sie etwas zum Essen oder zum Trinken beisteuern können.

„Was ziehe ich an?“
Hilfreich ist es für die Gäste, wenn in der Einladung ein Fresscode ausgesprochen wird. Sonst erscheint der eine Gast in Fetzen-Jeans und Turnschuhe und der nächste im schicken festlichen Outfit. Der eine wird sich underdressed fühlen und der andere wohlmöglich overdressed. Schön ist es, wenn die Outfits der Gegenseite angepasst sind. Mit einem festlicherem Outfit zeigen Sie dem Gastgeber Wertschätzung und auch Respekt. Sie zeigen, dass Sie sich Gedanken gemacht haben.
Auch ein Motto ist eine beliebte Alternative. Wie wäre es mit einer Zwanziger-Jahre-Veranstaltung? Charleston und Jazz, dazu die passenden Outfits – das erübrigt das Kopfzerbrechen, was man denn sonst anziehen soll. Kostüme können häufig vom Theater ausgeliehen werden.

Wann ist die Party zu Ende?
Um Mitternacht startet das Feuerwerk. Allerdings ist es unhöflich sich direkt nach dem Neujahrsgruß, also um kurz nach Mitternacht sich zu verabschieden.
Wenn Sie sich nach einer Stunde nach Mitternacht verabschieden, ist das völlig in Ordnung. Wenn die meisten Gäste schon nach Hause gegangen sind, bleiben Sie bitte nicht bis zum „bitteren Ende“. Der Gastgeber zeigt mit unterdrücktem Gähnen, dass er die Party beenden möchte. Schließlich muss er ja auch noch Ordnung schaffen und ist froh, wenn er schlafen gehen kann.

Ein guten Rutsch ins neue Jahr 2017!
Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg.
—————————————————————————————————————–
Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation. Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Fach- und Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt (Wirkungs-) Impulse. Charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett. Seminare und Vorträge zum Thema Wirkung bietet Nicola Schmidt im deutschsprachigen Raum an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21.

Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin. Als Imagetrainerin unterstützt Fach- und Führungskräfte, die durch eine authentische, eindrucksvolle und wirkungsvolle Präsenz den Grundstein für ihren Erfolg legen möchten. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie begeistert mit viel Praxisnähe und setzt Impulse. Somit gewinnen ihre Kunden noch mehr Ausstrahlung mit klarer Wirkungspräsenz.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/silvester-feiern-auf-was-ist-zu-achten/

Die stressigsten Tage für Haus- und Wildtiere stehen bevor

Bund Deutscher Tierfreunde gibt tierische Silvester-Tipps –
Rücksicht auf Haustiere nehmen – Appell an Eltern und Kinder

Die stressigsten Tage  für Haus- und Wildtiere stehen bevor

Haustiere wünschen sich an Silvester nur Ruhe

Die Nacht der Nächte steht bevor: Lautes und buntes Feuerwerk mit Krachern, Raketen, Wunderkerzen – für viele Menschen gehören sie zu einem richtigen Jahreswechsel dazu. Für unsere Haustiere und viele Wildtiere sind die letzten Tage des Jahres dagegen mit viel Stress und teilweise Panik verbunden. Der Bund Deutscher Tierfreunde bittet deshalb um Rücksicht auf die Tiere in diesen Tagen. Besonders Eltern sollten an ihren Nachwuchs appellieren, bei der Knallerei Rücksicht auf Tiere zu nehmen, bat der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. (BDT) mit Sitz in Kamp Lintfort.

Häufig reagieren die Tiere in Panik, manchmal auch mit körperlichen Folgen wie beispielsweise Durchfall. Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. hat Tipps zusammengestellt, wie Heimtiere die Silvesternacht möglichst unbeschadet überstehen können. Am wichtigsten: Am Silvestertag und besonders in der Nacht sollten weder Hunde noch Katzen nach draußen gelassen werden, betont der Bund Deutscher Tierfreunde.

Katzen, Kleintiere oder Vögel überstehen die laute Nacht am besten, wenn sie in einem ruhigen Zimmer mit geschlossenen und verdunkelten Fenstern untergebracht werden können. Fürsorgliche Tierhalter bleiben in der Silvesternacht bei ihren vierbeinigen Hausgenossen oder organisieren eine zuverlässige Betreuung. Wenn immer möglich sollten die Tiere Silvester nicht allein zu Hause bleiben, rät der überregionale Tierschutzverein Bund Deutscher Tierfreunde e.V.

Und schon vor der eigentlichen Silvesternacht ist Vorsicht angebracht. Speziell Hunde sollten bereits an den Tagen vor Silvester in bewohnten Gebieten nur noch an der Leine Gassi gehen. Plötzlich gezündete Knallkörper können sie so aufschrecken, dass sie in Panik davonlaufen. Der Bund Deutscher Tierfreunde appellierte an alle Freunde der lauten Böllerei, dass Zünden von Feuerwerkskörper zumindest nur auf die Silvesternacht zu beschränken und nicht auch an den anderen Tagen die Tiere zu verschrecken.

In der Nähe ihrer Menschen fühlen sich Hunde am sichersten. Trotzdem sollten sie während des Feuerwerks um Mitternacht keinesfalls mit ins Freie genommen werden – die anhaltende Knallerei ist für sie eine riesige Belastung. Außerdem kann der Schwefeldampf aus gezündeten Knallkörpern ihre Schleimhäute stark reizen.

Achtung: Ängstliche Hunde sollten nicht getröstet werden, sie fühlen sich dadurch in ihrer Panik noch bestärkt. Hundehalter sollten ruhig und gelassen bleiben und die Furcht des Hundes ignorieren – so überträgt sich die Gelassenheit auf das Tier, rät der Bund Deutscher Tierfreunde. Bei Tieren, die extrem ängstlich sind, hat sich der Einsatz sanfter Beruhigungsmittel bewährt, Tierärzte halten entsprechende Präparate bereit.

Die Silvesterknallerei belastet auch die wild lebenden Tiere in Wald. Daher sind Feuerwerke an Waldrändern und -lichtungen oder in Parkanlagen zu vermeiden. Wer einen Beitrag zum Tier- und Naturschutz leisten möchte, sollte einfach auf Raketen und Feuerwerkskörper verzichten – das so gesparte Geld kann auch anders eingesetzt werden, rät der Bund Deutscher Tierfreunde.

Und noch ein Tipp auch für „ruhige“ Bräuche: Beim Bleigießen etwa sollten Tierhalter darauf achten, dass ihr Tier auf gar keinen Fall mit dem verwendeten Wasser in Berührung kommt, da sonst schwere Bleivergiftungen drohen könnten.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-stressigsten-tage-fuer-haus-und-wildtiere-stehen-bevor/

ARAG Verbrauchertipps zum Thema Silvester – Teil 2

Böllerverbote/Umgang/Spielwaren/Kündigung

ARAG Verbrauchertipps zum Thema Silvester - Teil 2

Böllerverbote 2016/2017
In der Nähe von Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie Reetdach- und Fachwerkhäusern ist das Abfeuern von Knallern, Böllern und Raketen grundsätzlich verboten. Dieses Verbot gilt auch für die nähere Umgebung von Kirchen – ein Verbot das ganz offensichtlich im vergangenen Jahr zumindest am und um den Kölner Dom wenig Beachtung fand. Daher haben einige Stadt- und Bezirksregierungen für bestimmte Plätze, Orte und Teile der Innenstädte Böllerverbote verhängt. ARAG Experten nennen einige Beispiele:
-Um den Kölner Dom wird in diesen Jahr mit Absperrgittern eine Zone eingerichtet, in der Feuerwerk verboten ist. Ein hohes Polizeiaufgebot, zahlreiche Kontrollpunkte und Videoüberwachung, sollen die Einhaltung des Verbots sicherstellen.
-Düsseldorf: Mit einem Böllerverbot in der Altstadt und auf dem Burgplatz möchte die Stadt das allgemeine Sicherheitsgefühl der Menschen erhöhen.
-In der Silvesternacht dürfen in Dortmund am Hauptbahnhof und dem zentralen Platz „Alter Markt“ keine Feuerwerkskörper gezündet werden.
-Potsdamer können das neue Jahr auf der Terrasse vor Schloss Sanssouci begrüßen – das Zünden von Feuerwerk ist aber tabu. Wegen der Brandgefahr für das UNESCO-Weltkulturerbe ist Pyrotechnik in den historischen Parks verboten.
-Vielen Kommunen in Schleswig-Holstein haben Verbotszonen für Pyrotechnik festgelegt. Auf Sylt und Amrum umfassen diese Zonen die gesamte Insel. In St. Peter-Ording gilt wegen der vielen Reetdachhäuser ebenfalls ein absolutes Feuerwerksverbot.
Zuwiderhandlungen können empfindliche Geldbußen nach sich ziehen. ARAG Experten empfehlen daher allen, die in Stadtgebieten partout nicht auf das Silvesterfeuerwerk verzichten möchten, sich vorher zu informieren, ob an geplanter Stelle das zünden ihrer Feuerwerkskörper gestattet ist.

Download des Textes:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Der sichere Umgang mit Feuerwerkskörpern
Für einen unfallfreien Jahreswechsel sind bestimmte Vorsichtsmaßnahmen in puncto Böller & Co. unerlässlich. ARAG Experten raten dringend dazu, die Gebrauchsanweisung zur Abwechslung mal nicht nur genau zu lesen, sondern auch zu befolgen. Grundsätzlich sollten Feuerwerkskörper eine ausreichend lange Zündschnur haben und daraufhin überprüft werden, ob sie unbeschädigt sind. Ist z.B. bei einer Rakete der Führungsstab gebrochen und angeknackst – Hände weg! Zum Starten sollte der Stab in eine Flasche oder beispielsweise ins Gras oder einen Schneehaufen gesteckt werden. Auch sollte man unbedingt darauf achten, wohin die Rakete geschossen wird. Setzt sie ein benachbartes Gebäude in Brand, muss der Verursacher bei fahrlässigem Verhalten nämlich unter Umständen für die Schäden aufkommen. Wer“s laut mag und auf den kostspieligen Krach nicht verzichten möchte: Nach dem Zünden schnell werfen und zwar nicht in Richtung Zuschauer. Hierbei weisen die ARAG Experten jedoch darauf hin, dass auch der Zuschauer bei einem Silvester-Feuerwerk gewisse Risiken eingeht, die er im Zweifelsfall selbst zu tragen hat.

Download des Textes:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Böller sind Spielwaren
Das Oberlandesgericht (OLG) Naumburg hat entschieden, dass Böller in einem Spielwarengeschäft verkauft werden dürfen. Wie erstinstanzlich bereits das Landgericht Magdeburg, sah auch das OLG die Silvesterfeuerwerkskörper als Spielwaren an. Spielzeug umfasse nicht nur Gegenstände, mit denen Kinder spielen. Auch Erwachsene und Tiere spielen. So spielen auch und gerade Erwachsene Kartenspiele (Poker, Skat etc.), mit elektrischen Modelleisenbahnen oder mit Computerspielen. Auch Feuerwerkskörper werden über Jahrzehnte hinweg sowohl von Kindern und Jugendlichen als auch von Erwachsenen geschätzt. Spielen bedeutet einzig und allein sich zum Vergnügen, Zeitvertreib und allein aus Freude an der Sache selbst auf irgendeine Weise zu betätigen. Auch Feuerwerk dient allein dem Vergnügen des Betrachters, erläutern ARAG Experten die Entscheidung (OLG Naumburg, Az.: 9 U 192/10).

Download des Textes:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Fristlose Kündigung wegen Böllern
Die Verletzung eines Arbeitskollegen durch einen explodierenden Feuerwerkskörper rechtfertigt die fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses. In dem zugrunde liegenden Fall war der 41 Jahre alte Angestellte seit ca. 15 Jahren bei der Firma beschäftigt. Im August 2012 brachte er auf einer Baustelle einen „Böller“ in einem Dixi-Klo zur Explosion, während sich dort sein Arbeitskollege aufhielt. Dabei blieb unklar, ob dies aus Versehen oder absichtlich erfolgte. Der betroffene Kollege des Angestellten zog sich aufgrund der Explosion Verbrennungen am Oberschenkel, im Genitalbereich und an der Leiste zu und war drei Wochen arbeitsunfähig. Die Firma kündigte das Arbeitsverhältnis des Klägers wegen dieses Vorfalls fristlos. Der Mann klagte gegen die Kündigung. Das Gericht entschied, dass unabhängig vom genauen Hergang ein tätlicher Angriff auf einen Arbeitskollegen vorliegt, bei dem mit erheblichen Verletzungen des Kollegen zu rechnen gewesen sei. Bereits darin liege ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Dass der nicht sachgerechte Umgang mit Feuerwerkskörpern zu schweren Verletzungen führen könne, ist allgemein bekannt. Das gelte erst recht, wenn wie hier so damit hantiert werde, dass dem Betroffenen keinerlei Reaktions- und Fluchtmöglichkeit offen bleibt, ergänzen ARAG Experten (ArbG Krefeld, Az.: 2 Ca 2010/12).

Download des Textes:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arag-verbrauchertipps-zum-thema-silvester-teil-2/

Silvesterfeuerwerk: Blindgänger sind brandgefährlich

R+V-Infocenter: Feuerwerkskörper niemals zweimal anzünden – Blindgänger mit Wasser „entschärfen“

Silvesterfeuerwerk: Blindgänger sind brandgefährlich

Wiesbaden, 27. Dezember 2016. Jedes Jahr verletzten sich zahlreiche Menschen zu Silvester, weil sie leichtfertig mit Feuerwerkskörpern hantieren. „Besonders Blindgänger sind eine unterschätzte Gefahr“, warnt Torge Brüning, Brandschutzexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. Das Tückische: Der Umgang mit Blindgängern ist auch noch Tage nach dem Feuerwerk riskant. Im schlimmsten Fall können die nicht gezündeten Knaller explodieren – etwa, wenn Kinder auf Schulhöfen oder Spielplätzen mit ihnen hantieren.

Zündet ein Feuerwerkskörper nicht gleich beim ersten Versuch, liegt in der Regel ein technischer Defekt vor. „Ganz wichtig ist es, diesen Böller nicht ein zweites Mal anzuzünden oder daran herumzubasteln“, so R+V-Experte Brüning. Um ihn komplett unschädlich zu machen und spielende Kinder zu schützen, sollten die Feiernden den Blindgänger nach einigen Minuten mit Wasser überschütten und später entsorgen. Einzige Ausnahme: Es gibt Feuerwerkskörper mit Ersatzzündschnur, wie zum Beispiel Batterie- oder Verbundfeuerwerke. „Um die Gefahr zu begrenzen, sollten Verbraucher grundsätzlich die Sicherheitsanweisungen des Herstellers genau lesen“, empfiehlt Brüning.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/silvesterfeuerwerk-blindgaenger-sind-brandgefaehrlich/

ARAG Verbrauchertipps zum Thema Silvester – Teil 1

Silvester | Feuerwerkskörper | Kauf | Haftung

Silvester darf es laut werden
Wer den Jahreswechsel ruhig und beschaulich verbringen möchte, sollte besser Urlaub auf einer einsamen Insel machen. Zum Neuen Jahr hat die Tradition nämlich Vorrang vor nächtlicher Ruhe. Da das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zum Jahreswechsel ein alter Brauch ist, der zudem von den meisten Menschen freudig begangen wird, muss die lärmempfindliche Minderheit sowohl den Krach von Böllern und Co. als auch von feiernden Nachbarn in der Silvesternacht dulden – bis zwei Uhr nachts darf der Trubel gut und gerne dauern. Etwas anders ist die Sachlage allerdings eine Woche früher. Der beschauliche Heiligabend im Kreise der Familie kommt bei jungen Leuten zwar immer mehr aus der Mode und muss der Christmas-Fete mit hämmernden Techno-Versionen von „Jingle Bells“ und „Oh Tannenbaum“ weichen. Der 24. Dezember wird aber von den Ordnungshütern immer noch als Fest der Besinnlichkeit und Ruhe verstanden. Daher ist um 22 Uhr Schluss mit lustig, wenn Nachbarn sich gestört fühlen können.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Feuerwerkskörper sicher aufbewahren
Nicht nur beim Vertrieb und beim Gebrauch von Feuerwerkskörpern soll die Sicherheit an erster Stelle stehen. Silvesterböller müssen auch sicher vor Kindern aufbewahrt werden. Anderenfalls können Eltern für die Folgen einer unsachgemäßen Knallerei verantwortlich gemacht werden. Die ARAG Experten verweisen auf einen Fall, in dem ein elfjähriges Mädchen ein Knalltrauma und einen vorübergehenden Gehörschaden durch Silvesterböller erlitt, die ihr ein 13-Jähriger nachgeworfen hatte. Die Richter verurteilten die Mutter des Jungen zur Zahlung von Schmerzensgeld in Höhe von rund 1.000 Euro, weil sie ihrer Aufsichtspflicht nur unzureichend nachgekommen war. Die Frau hatte die gut zehn Zentimeter langen Knaller zwar in ihrer Wohnung versteckt, der Sohn hatte diese aber trotzdem gefunden. Der Junge selbst hatte die Anschuldigungen zwar bestritten. Das Gericht sah die Vorwürfe aber durch Augenzeugen und den Klinikaufenthalt des Mädchens hinreichend belegt. Nach Ansicht der Richter hätte die Mutter des Jungen deutlicher und bestimmter auf eine sichere Verwahrung hinwirken und die Knaller notfalls wieder aus der Wohnung bringen müssen, insbesondere da die Feuerwerkskörper teilweise für Jugendliche unter 18 Jahren verboten waren (LG München, Az.: 31 S 23681/00).

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Der Kauf von Feuerwerkskörpern
In Deutschland erhältliche Feuerwerkskörper müssen von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung zugelassen sein. In den öffentlichen Verkauf gelangen die Feuerwerkskörper der Klassen I und II. Feuerwerkskörper der Klasse I (z.B. Knallerbsen, Wunderkerzen, Bengalisches Feuer) dürfen das ganze Jahr über verkauft werden. Feuerwerkskörper der Klasse II (z.B. Knallfrösche, China-Böller, Leuchtraketen) dürfen ohne Genehmigung hingegen in der Zeit vom 1. Januar bis einschließlich 28. Dezember nicht verkauft werden. Die ARAG Experten weisen darauf hin, dass in jedem Fall Böller, Knaller, Kracher und Raketen der Klasse II ausschließlich an Personen abgegeben werden dürfen, die älter als 18 Jahre sind. Auch dürfen diese Produkte nur innerhalb von Verkaufsräumen veräußert werden. Ein Verkauf aus einem Kiosk oder in Verkaufspassagen ist verboten.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Wer haftet, wenn“s gekracht hat?
Das Feuerwerk zum Jahreswechsel ist nicht ganz ungefährlich. Auch zugelassene und legal erworbene Feuerwerkskörper können beträchtlichen Sach- und Personenschaden anrichten. Welche Versicherungen bei den unterschiedlichen Schäden eintreten, fragen sich die meisten Hobby-Sprengmeister erst, wenn etwas schief gegangen ist. Doch ein Überblick kann laut ARAG Experten nicht schaden. So trägt die Krankenversicherung beispielsweise die Kosten für die Heilbehandlung, wenn eine Person von einem Böller oder einer Rakete getroffen und verletzt wird. Wenn Geschädigte aber bleibende Schädesn davontragen – bei Feuerwerkskörpern durchaus nicht selten an der Hand – hilft nur eine private Unfallversicherung weiter. Auch Sachschäden können vom Silvesterfeuerwerk verursacht werden: Wer mit einem Riesenkracher das Auto des Nachbarn verunstaltet, ist schadenersatzpflichtig und hat Glück im Unglück, wenn er eine private Haftpflichtversicherung hat – und die Schäden dort auch versichert sind. Ist der Verursacher unbekannt, geht der Halter des verunzierten Autos unter Umständen trotzdem nicht leer aus; eine Kaskoversicherung übernimmt solche Schäden in der Regel. Verirrt sich eine Rakete in das heimische Schlafzimmer, kann sich der Eigentümer an seine Wohngebäudeversicherung wenden. Sie ersetzt ihm Schäden am Gebäude – zum Beispiel bei einem Brand – und unter Umständen auch fest eingebaute Gegenstände, wie Türen und Fenster. Die Schäden, die an den Möbeln und den Elektrogeräten der Bewohner entstanden sind, zahlt die Hausratversicherung der Hausbewohner.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/versicherung-und-sicherheit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arag-verbrauchertipps-zum-thema-silvester-teil-1/

Brandgefährlich: Feuerwerk nicht vom Balkon zünden

München (22.12.2016) – Als Startrampe für Silvesterraketen und -kracher kommen Balkone nicht in Frage. Die Gefahr, Nachbarwohnungen oder brennbare Außenwände zu treffen, ist zu groß. Das gilt besonders für Mehrfamilienhäuser. Darauf verweist der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern).

Da ein Fehlstart von Raketen und Krachern nie ausgeschlossen werden kann, muss beim Abbrennen ein Platz gewählt werden, von dem aus Feuerwerkskörper aller Voraussicht nach keinen Schaden anrichten können, urteilte das AG Berlin-Mitte (Az.: 25 C 177/01).

Der Verband rät, an Silvester und dem Neujahrstag brennbare Gegenstände von Balkon oder Terrasse zu entfernen. Auch Dachluken und -fenster sollten geschlossen bleiben. Beim Feuerwerk in Wohngebieten sollte die Flugrichtung so gewählt werden, dass die Raketen keine benachbarten Häuser treffen.
***
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 899
***
Diese und weitere Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter http://www.vdwbayern.de/presse.

Im VdW Bayern sind 458 sozialorientierte bayerische Wohnungsunternehmen zusammengeschlossen – darunter 334 Wohnungsgenossenschaften und 89 kommunale Wohnungsunternehmen. Die Mitgliedsunternehmen verwalten rund 520.000 Wohnungen, in denen ein Fünftel aller bayerischen Mieter wohnen.

Firmenkontakt
Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.V. (VdW Bayern)
Tobias Straubinger
Stollbergstraße 7
80539 München
(089) 29 00 20-305
tobias.straubinger@vdwbayern.de
http://www.vdwbayern.de

Pressekontakt
ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation GmbH
Dr. Michael Bürker
Isartorplatz 5
80331 München
(089) 24 21 04-10
info@commendo.de
http://www.commendo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brandgefaehrlich-feuerwerk-nicht-vom-balkon-zuenden/

Tschechen feiern auf originellen Partys und Bällen

In Prag gibt es gleich zwei große Feuerwerke

Tschechen feiern auf originellen Partys und Bällen

Das neue Jahr wird in Prag mit zwei Feuerwerken begrüßt. (Bildquelle: MichaelFic/Prague City Tourism)

In Tschechiens Hauptstadt feiert man den Jahreswechsel gleich mit zwei großen Feuerwerken. In der Silvesternacht verwandeln Bewohner und Besucher den Himmel über Prag in ein buntes Lichtermeer. Am Abend des 1. Januar lädt die Stadtverwaltung zum großen Familienfeuerwerk ein. Auch in anderen Teilen von Tschechien wird das Neue Jahr gebührend begrüßt – ob mit Chlebicky, traditionellen Häppchen im Familien- und Freundeskreis, auf einer großen Open-Air-Party oder einem stilvollen Ball.
In Prag finden die größten Partys unter freiem Himmel auf dem Wenzelsplatz und dem Altstädter Ring statt. Von der Karlsbrücke hat man zum Jahreswechsel einen herrlichen Ausblick auf die Feuerwerke, die der Prager Burg ein einmaliges Aussehen verleihen. Dieses Panorama können Besucher auch direkt von der Moldau aus genießen. So bietet das Schifffahrtsunternehmen „Parniky Praha“ verschiedene Silvesterkreuzfahrten mit Jazz- und Popmusik auf dem Dampfer an. Eine tolle Aussicht verspricht die Silvesterparty im höchsten Gebäude des Landes, dem Fernsehturm Zizkov nahe dem Prager Stadtzentrum.
Die großen Konzerthäuser der Stadt laden zum Jahreswechsel zu verschiedenen Veranstaltungen ein. So feiert die Oper im Nationaltheater am 31. Dezember „Silvester mit Mozart“. Ab 19.30 Uhr gibt es eine große Gala mit einer Zauberflötenaufführung sowie Willkommensumtrunk, verschiedenen Dinner-Shows und anschließender Tanzveranstaltung bis in den frühen Morgen hinein. Im Rudolfinum lädt die Tschechische Philharmonie am 1. Januar zum großen Neujahrskonzert ein. Ab 20 Uhr spielt das Ensemble unter Leitung von Jiri Belohlavek Melodien von Antonín Dvorak und seinen Zeitgenossen.
In Plzen (Pilsen) können Besucher die Nacht beim Elektroswing-Silvester im Kulturhaus Peklo durchtanzen. Tschechiens Elektroswingpionier DJ Mackie Messer hat zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland dazu eingeladen. Im südmährischen Zentrum Brno(Brünn) lädt die Oper im Staatstheater zu einer Silvestergala ein. Ab 17 Uhr präsentiert das Ensemble unter der Leitung von Marko Ivanovic Werke von Offenbach, Smetana und Dvorak. Am frühen Abend gibt es zudem ein Höhenfeuerwerk auf der Piazzetta vor dem Theater. Eine der größten Silvesterpartys des Landes findet in der Laser Show Hall in Brünn statt. Bekannte DJs aus dem In- und Ausland wollen die erwarteten 4.000 Besucher dort in Stimmung bringen.
Die offizielle Silvesterparty im weiter südlich gelegenen Weinstädtchen Mikulov (Nikolsburg) findet ab 22 Uhr mit Talentwettbewerb und großem Höhenfeuerwerk auf dem Marktplatz statt. In der Region laden zahlreiche Weingüter und -kellereien zu Veranstaltungen ein. So können Besucher auf dem Weingut „U Kaplicky“ in Zajeci (Saitz) in den verschiedenen Restaurants und im Weinkeller unter dem Motto „Retro Silvestr“ feiern. Zu Live-Musik und südmährischen Spezialitäten werden die eigenen Weine ausgeschenkt. Auch das Weingut „U Jenoura“ in Prusanky (Pruschanek) lädt zum Neujahrsumtrunk mit Tanz und Weinverköstigung ein.
Die südböhmische Weltkulturerbestadt Cesky Krumlov (Krumau) bittet zur großen Silvesterparty auf den Stadtplatz Namestí Svornosti, wo der Jahreswechsel mit Rock ’n‘ Roll von der Band Element eingeläutet wird. Zur Einstimmung lädt dort schon drei Tage zuvor, am 28. Dezember, die Reggae- und Funkkapelle „He Band“ zum Tanzen ein. Im nahegelegenen Skiresort in Lipno am Moldaustausee findet am 1. Januar der traditionelle Neujahrsaufstieg mit Umtrunk auf den Baumwipfelpfad statt. Vom 40 Meter hohen Aussichtsturm bietet sich ein eindrucksvoller Blick auf den winterlichen Böhmerwald.
In Tschechiens Wintersportzentren oder Kurorten bieten zahlreiche Hotels spezielle Silvesterpakete mit festlichem Ball und Feuerwerk. Im größten Skigebiet Černá Hora-Pec im Riesengebirge wartet auf Gäste ein viertägiges Paket mit SkiPass und einer Silvesterparty mit Blick auf die Snezka (Schneekoppe), den höchsten Berg des Landes. Im Kurhotel Imperial in Karlovy Vary (Karlsbad) erleben die Gäste den Silvesterabend an Bord des U-Boots Nautilus. Die Mottoparty dort steht unter dem Titel „20.000 Meilen unter dem Meer“. Für die Gäste des noblen Schlosshotels Chateau Mcely in Mittelböhmen heißt es am Silvesterabend „Geschüttelt, nicht gerührt“, denn die Party steht ganz im Zeichen von James Bond. Ein wenig wie Agent 007 dürfen sich die Gäste fühlen, wenn sie vor der Feier zur Probefahrt in einen BMW i8 eingeladen sind.
Informationen:
Infos zu Aktivitäten in Prag unter www.prague.eu, zu Pilsen unter www.pilsen.eu, zu Brünn unter www.gotobrno.cz, zu Mikulov unter www.mikulov.cz und zu Cesky Krumlov unter www.ckrumlov.info Weitere Informationen zu touristischen Attraktionen und Veranstaltungen bietet CzechTourism unter www.czechtourism.com

CzechTourism ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Reisen nach Tschechien.

Firmenkontakt
CzechTourism
Marketa Chaloupkova
Wilhelmstr. 44
10117 Berlin
030-2044770
berlin@czechtourism.com
http://www.czechtourism.com

Pressekontakt
team red Deutschland GmbH
Klaus Klöppel
Am Liliensteig 32
14542 Werder
0179-3932656
klaus.kloeppel@team-red.net
http://www.team-red.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tschechen-feiern-auf-originellen-partys-und-baellen/

Bunt und laut gefährlicher Lärm zum Jahreswechsel

Bunt und laut  gefährlicher Lärm zum Jahreswechsel

(Mynewsdesk) FGH, 2016. Allerorts wird das neue Jahr mit lautem Feuerwerk und Silvesterböllern begrüßt. Alleine 2015 wurden in Deutschland Feuerwerkskörper im Wert von 133 Millionen Euro gekauft, für 2016 werden ähnliche Zahlen erwartet. Welchen Schaden das Feuerwerk für das Gehör anrichten kann, wird beim Anblick der schönen Raketen häufig vergessen. Jedes Jahr erleiden viele Menschen bleibende Hörschäden durch Lärm an Silvester.

Ein Silvesterknaller in unmittelbarer Nähe kann bis zu 150 Dezibel erreichen. Auch Feuerwerkskörper, die lediglich laut zischen, werden bis zu 120 Dezibel laut. Zum Vergleich: Ein Martinshorn aus 10m Entfernung erreicht um die 110 Dezibel. Bei dauerhafter Beschallung können bereits 85 Dezibel gehörschädigend sein. Besonders Eltern sollten an Silvester auf ihre Kinder achten, da diese die Entfernung und Lautstärke von Feuerwerkskörpern noch nicht einschätzen können. Aber auch das Gehör von Erwachsenen kann an Silvester dauerhafte Schäden davontragen. Kurze impulshafte Lautstärkespitzen können zu Tinnitus oder dauerhaftem Hörverlust führen. Deswegen: Ohren vor Knalltrauma, Hörschäden und Ohrgeräuschen schützen.

Damit beim Begrüßen des neuen Jahres keine bösen Überraschungen warten, empfehlen Experten das Tragen von Gehörschutz und ausreichend Abstand zu den Feuerwerkskörpern oder Silvesterböllern. Abstandsempfehlungen stehen auf jeder handelsüblichen Verpackung der Silvesterknaller. Als richtige Ansprechpartner für Gehörschutz stehen die rund 1.500 Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören gerne Rede und Antwort. Die Hörexperten beraten fachkundig zum Thema Lärmschutz und Prävention und wissen genau, welche Art von Gehörschutz für Silvester angebracht ist. Neben Standardgehörschutz besteht die Möglichkeit, sich diesen individuell anfertigen zu lassen. Natürlich decken die Partnerakustiker der FGH auch das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Auswahl, Anpassung und Programmierung geeigneter Hörgeräte bis hin zur mehrjährigen Nachbetreuung ab. Die FGH Partner sind zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jld27t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/bunt-und-laut-gefaehrlicher-laerm-zum-jahreswechsel-59046

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Firmenkontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/bunt-und-laut-gefaehrlicher-laerm-zum-jahreswechsel-59046

Pressekontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/jld27t

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bunt-und-laut-gefaehrlicher-laerm-zum-jahreswechsel/

Sicherheit bei Weihnachtsmärkten und anderen Events

Sicherheitsexperte für Veranstaltungssicherheit Olaf Jastrob gibt wichtige Hinweise zu Fragen, die sich viele nach den Anschlägen in Berlin stellen

Sicherheit bei Weihnachtsmärkten und anderen Events

Sicherheitskonzepte sind in der heutigen Zeit unerlässlich (Bildquelle: Fotolia)

„Bevor ich mich zu diesem Thema äußere, möchte ich zunächst einmal den Opfern des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt und deren Familien, Angehörigen und Freunden mein aufrichtiges Beileid aussprechen!“

Auch wenn es sich hierbei ohne Zweifel um ein sehr emotionales Thema handelt, sollten wir – und insbesondere Verantwortliche aus der Veranstaltungsbranche wie Behörden, Veranstalter und Betreiber – jedoch versuchen, das aktuelle Ereignis sachlich zu bewerten und nicht in wilden Aktionismus zu verfallen. Man kann es nicht oft genug sagen: Eine Kultur der Angst wird nicht zur Gewährleistung von Sicherheit auf Weihnachtsmärkten und anderen (Groß-)Veranstaltungen beitragen, ebenso wenig wie die Pauschalverurteilung von Randgruppen. Die absolute Sicherheit gibt es nicht und hat es auch in der Vergangenheit nie gegeben. Risiken gehören zu unserem alltäglichen Leben dazu, auch zu unserem Weihnachtsmarktbesuch und unserer nächsten Silvester- oder Karnevalsfeier. Die Wahrscheinlichkeit, auf dem täglichen Weg zur Arbeit umzukommen, ist, zumindest hier in Europa, immer noch um ein Vielfaches höher, als einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Dies sollten wir auch nach den aktuellen Anschlägen nicht vergessen.

Sind wir deswegen hinsichtlich der Sicherheit von Veranstaltungen machtlos? Nein! Wir können zwar nicht alles vorhersehen, aber wir müssen auch nicht warten, bis etwas passiert, um dann festzustellen, dass es Sicherheitsmängel gab. Es gibt bei jeder Veranstaltung irgendwo einen Mangel, denn niemand ist perfekt. Aber nicht Angst oder Aktionismus sollten unser Handeln prägen, sondern ein professioneller Umgang mit dem Thema Sicherheit. Die Gewährleistung der Grundsicherheit und damit der Resilienz einer Veranstaltung ist hierbei ein entscheidender Faktor. Nur mit einer soliden Grundsicherheit – und hierzu zähle ich die Besuchersicherheit, Mitarbeitersicherheit und öffentliche Sicherheit – können wir uns bestmöglich sowohl gegen interne als auch externe Gefährdungen schützen. Handlungsbedarf sehe ich bei meiner täglichen Arbeit zum Beispiel immer wieder im Bereich der Erstellung und Validierung von professionellen Sicherheits-, Brandschutz- und Räumungskonzepten, der Festlegung geeigneter Organisationsstrukturen sowie der Schulung von Mitarbeitern. Hierauf sollten Verantwortliche der Veranstaltungsbranche meiner Meinung nach speziell in der heutigen Zeit ihr Hauptaugenmerk richten.

Gerne stehe ich Behörden, Veranstaltern, Betreibern und Interessierten für Fragen rund um die Veranstaltungssicherheit, Besuchersicherheit und Arbeitssicherheit zur Verfügung.“

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob hat jahrelange Erfahrung mit den Themen Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, Brandschutz, Evakuierung und zeichnet sich aus als Experten für Veranstaltungen, Unfallverhütung und Notfall-Prävention. Insbesondere werden fachspezifische Seminare zu Veranstaltungssicherheit, Besuchersicherheit und Sicherheitskonzepte für die Zielgruppe von Städten, Gemeinden und Kommunen, Diskotheken, Gastronomie, Hotellerie, Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, Bundesliga (Fußball, Eishockey, Basketball, etc.) sowie Stadion, Mehrzweckhalle, Sport- und Großveranstaltungen bundesweit angeboten. Darüber hinaus gehören die Themen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Analyse (Organisation, Ablauf), Genehmigungsverfahren, Gefährdungsanalysen und Sicherheit sowie Kontrolle, Koordination und Aufsicht von Groß-Veranstaltungen und in Versammlungsstätten zum Seminarangebot. www.avb-akademie.de

Firmenkontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.jastrob.de

Pressekontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Jana Domrose
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.avb-akademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicherheit-bei-weihnachtsmaerkten-und-anderen-events/

Was zählt an Weihnachten und Silvester? Die Festtage leben vom persönlichen Miteinander und besonderen Genussmomenten

Was zählt an Weihnachten und Silvester?  Die Festtage leben vom persönlichen Miteinander und besonderen Genussmomenten

(Mynewsdesk) Köln, 20.12.2016. Für die einen ist es die Familie, für die anderen der Freundeskreis – gerade an Weihnachten und Silvester verbringen die Deutschen gerne Zeit mit ihren Liebsten. Das persönliche Miteinander und die gemeinsame Zeit sind für viele eng mit dem Genuss von guten Lebensmitteln und Getränken verknüpft. Das ist das Ergebnis der Trendstudie: „Convivialité – Gemeinsame Zeit ist schöne Zeit“, die das Meinungsforschungsinstitut Statista im Auftrag des Premium-Spirituosen- und Wein-Anbieters Pernod Ricard Deutschland in diesem Jahr durchgeführt hat. Diese Genusskultur fördert Pernod Ricard Deutschland mit einem breiten Portfolio an hochwertigen Getränken. Das Unternehmen bietet damit stets das passende Getränk für besondere Genussmomente und kreiert auf diese Weise ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Lebensfreude. Der Gedanke der „Convivialité“ ist fest in der französischen Unternehmensphilosophie verankert und wird innerhalb der Pernod Ricard-Gruppe gelebt.

Gemeinsame Zeit zelebrieren: 91 Prozent der Deutschen schätzen den Austausch mit ihren Freunden

Pernod Ricard Deutschland wollte deshalb herausfinden, wie die Deutschen Geselligkeit leben und was für sie eine schöne Zeit ausmacht. Dazu wurden im Rahmen der Studie mehr als 1.000 Personen ab 18 Jahren befragt.

Das Ergebnis: Für 91 Prozent der Deutschen braucht echte Freundschaft auch den persönlichen Austausch. Zeit mit Freunden und Bekannten zu verbringen wird dabei unabhängig von Alter und Wohnort als sehr wichtig bewertet. Bei den Befragten im Alter von 35 bis 65 Jahren und älter sehen 40 Prozent einen echten Gewinn in gemeinsam verbrachter Zeit, bei den Jüngeren liegt der Wert sogar noch höher: Für 54 Prozent der 18- bis 34-Jährigen hat das Treffen mit Freunden höchste Priorität. Hier bieten die Feiertage am Ende des Jahres viele Möglichkeiten, dem Bedürfnis nach gemeinsamer Zeit und Austausch nachzukommen, beispielweise in der alten Heimat Schulfreunde zu treffen oder auch Weihnachten sowie Silvester mit guten Freunden zu verbringen.

Die Studie zeigt auch, dass selbst heute in der digital vernetzten Gesellschaft die persönliche Begegnung wichtig ist, um Freundschaften zu pflegen. So gaben 71 Prozent der Befragten an, dass Kontakte in sozialen Netzwerken das persönliche Treffen mit Freunden und Familie nicht ersetzen können.

Gute Getränke gehören bei besonderen Anlässen dazu

Um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, sind die Deutschen gerne auch selbst Gastgeber. Mehr als die Hälfte lädt gerne zu sich ein, wobei Frauen mit 59 Prozent öfter die Gastgeberrolle übernehmen als Männer (48 Prozent). Zu besonderen Anlässen wie Weihnachten und Silvester nutzen 60 Prozent der Frauen und 63 Prozent der Männer die Gelegenheit, mit der Familie und Freunden anzustoßen. Die Studie belegt, dass in diesen Momenten der Genuss alkoholischer Getränke für den Großteil dazugehört. Zwei Drittel der Frauen stoßen zu dieser Gelegenheit gerne mit „prickelnden“ Getränken wie beispielsweise Champagner, Sekt und Prosecco an. Wein bevorzugen mit über 50 Prozent sowohl Männer als auch Frauen gleichermaßen. Longdrinks sind vor allem bei der jungen Generation beliebt: Mehr als ein Viertel der Befragten in der Altersgruppe bis 34 Jahre genießen zu besonderen Anlässen gerne einen Longdrink.

„Das Leben zu genießen, indem wir besondere Momente der Geselligkeit kreieren, ist eines der Ziele unserer täglichen Arbeit. Genau diese Kultur von ,Convivialité‘ leben wir bei Pernod Ricard seit jeher. Die Studienergebnisse bestätigen damit nicht nur unsere Unternehmensphilosophie, sondern auch die Ausrichtung unseres Portfolios auf hochwertige Produkte. So unterstützt Pernod Ricard Deutschland schöne Anlässe und einzigartige Genussmomente und bietet durch ein breit aufgestelltes Spirituosen-, Wein- und Champagnersortiment seinen Kunden die Möglichkeit, die gemeinsame Zeit genussvoll zu gestalten“, sagt Nicole Lichius, Head of Communication/CSR, Pernod Ricard Deutschland GmbH.

Die Studie von Pernod Ricard zeigt, dass für den Großteil der Deutschen die gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie sehr wichtig ist. Für sechs von zehn Befragten gehören auch hochwertige Getränke und gutes Essen zu den besonderen Momenten am Jahresende dazu.

Unter www.pernod-ricard.de gibt es weitere Ergebnisse der Studie sowie eine grafische Darstellung der wichtigsten Erkenntnisse. Weiterhin finden Sie hier auch eine Auswahl an Rezepten für die geselligen Abende rund um den Jahreswechsel.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Pernod Ricard Deutschland GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/urfzxp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/was-zaehlt-an-weihnachten-und-silvester-die-festtage-leben-vom-persoenlichen-miteinander-und-besonderen-genussmomenten-22659

Die Fusion der französischen Familienunternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Heute vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 18.500 Mitarbeitern in 85 Ländern Spirituosen und Weine. Damit ist die Gruppe mit Sitz in Paris der zweitgrößte Spirituosen und Weinkonzern. Auf dem deutschen Markt wird die Gruppe durch Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln repräsentiert und vermarktet ein Portfolio von bekannten Premium- und Prestige-Spirituosen und Weinen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Mit 223 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2015/16 einen Bruttoumsatz von 720 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Pernod Ricard Deutschland ist sich seiner unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und setzt sich aktiv für einen verantwortungsvollen Genuss von Alkohol ein. Für seine Präventions-Kampagnen wurde Pernod Ricard Deutschland bereits mehrfach ausgezeichnet. Außerdem widmet sich Pernod Ricard mit viel Engagement dem Thema Umweltschutz. So stammt das gesamte Wellpappe-Verpackungsmaterial aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung und ist FSC-zertifiziert.

Mehr Informationen unter http://www.pernod-ricard-deutschland.de

Firmenkontakt
Pernod Ricard Deutschland GmbH
Anke Erdt
Habsburgerring 2
50674 Köln
+49 221 – 43 09 09 122
presse@pernod-ricard-deutschland.com
http://www.themenportal.de/essen-trinken/was-zaehlt-an-weihnachten-und-silvester-die-festtage-leben-vom-persoenlichen-miteinander-und-besonderen-genus

Pressekontakt
Pernod Ricard Deutschland GmbH
Anke Erdt
Habsburgerring 2
50674 Köln
+49 221 – 43 09 09 122
presse@pernod-ricard-deutschland.com
http://shortpr.com/urfzxp

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-zaehlt-an-weihnachten-und-silvester-die-festtage-leben-vom-persoenlichen-miteinander-und-besonderen-genussmomenten/

Ein einzigartiger Tanz ins neue Jahr! Silvesterball 2016 im Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter

Der Jahreswechsel im glanzvollen Ambiente des PitterSaals mit Galadinner und Big Band

Ein einzigartiger Tanz ins neue Jahr! Silvesterball 2016 im Hotel Crowne Plaza Salzburg - The Pitter

Silvester im Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter

Lassen Sie dieses Jahr nicht einfach so verstreichen! Tanzen Sie ins neue Jahr unter den Glitzerkuppeln des PitterSaals im Hotel Crowne Plaza – The Pitter nahe der Salzburger Altstadt. Genießen Sie zum Jahreswechsel exquisite Qualität beim Galadinner in sechs Gängen. Keine normale Livemusik, sondern ein besonderes Klangerlebnis zu Silvester mit einer zwölfköpfigen Big Band. Kein Feuerwerk zu Hause, sondern perfekte Sicht auf das große Altstadtfeuerwerk. Erleben Sie einen ganz besonderen Jahresausklang 2016 im PitterSaal des Hotels Crowne Plaza Salzburg – The Pitter.

Tanz, Tradition und Kulinarik – Silvesterball in Salzburg

Der perfekte Start für 2017 in der Stadt Salzburg: Nach einem Sektempfang erwartet Genießer ein kulinarischer Hochgenuss in sechs Gängen mit Dessertbuffet und Silvesterüberraschung. Die musikalische Untermalung einer zwölfköpfigen Big Band gibt dem Galadinner einen ganz besonderen Rahmen. Die Gäste erwartet Tanz und Tradition mit Bleigießen und dem Donauwalzer zu Mitternacht. Bei einem Glas Mitternachtssekt und perfekter Sicht auf das große Silvesterfeuerwerk der Salzburger Altstadt tanzen die Gäste des Silvesterballs ins neue Jahr.

Galadinner im PitterSaal – die Highlights

Reservieren Sie Ihr einzigartiges Silvester-Erlebnis im Pitter Event Center des Hotels Crowne Plaza Salzburg – The Pitter.
-Beginn 18.30 Uhr: Sektempfang im Foyer
-Orchester: Für schwungvolle Livemusik sorgt eine zwölfköpfige Big Band
-Dinner: 6-Gang-Galadinner mit Dessertbuffet und Silvesterüberraschung
-Eleganter Rahmen für Ihre Silvesterfeier: Donauwalzer zu Mitternacht, Mitternachtssekt, Bleigießen, perfekte Sicht auf das Altstadtfeuerwerk, brillantes Ambiente durch das Farbenspiel der Glaskuppeln
-Eintritt: EUR 129 pro Person inkl. Tischgetränke bis 23.30 Uhr und ein Glas Mitternachtssekt

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://imlauer.com/events/silvesterball-im-pitter-event-center/

Um Reservierungen unter der Telefonnummer: +43 662 88978-810 oder per E-Mail an event@imlauer.com wird gebeten.

Business Hotel, Seminarhotel oder Tagungshotel – das Hotel IMLAUER & Bräu in Salzburg bietet alles. Die 4 Sterne Betriebe im Zentrum eignen sich für Geschäftsreisen, Businessreisen sowie für Urlaub und Ferien in der Stadt Salzburg. Zu den IMLAUER Hotels in Salzburg gehören das IMLAUER & Bräu Salzburg, Crowne Plaza Salzburg – The Pitter. Die Stadthotels bieten neben Standard- und Superior Einzelzimmer und Doppelzimmer auch Suiten und barrierefreie Zimmer, Seminarräume sowie Tagungsräume für Businesskunden und drei Restaurants mit typisch österreichischen Klassikern und Salzburger Charme. Die 4 Sterne Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe der Altstadt, des Salzburger Congress Kongresshaus Salzburg, sowie dem Mirabellplatz mit dem Schloss Mirabell. Das WIFI Salzburg und der Bahnhof sind nur einige Gehminuten von den Hotels entfernt.

Kontakt
IMLAUER Hotel & Restaurants
Lisa Imlauer
Rainerstraße 12-14
5020 Salzburg
+43 662 877694
+43 662 877694-16
marketing@imlauer.com
https://www.imlauer.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-einzigartiger-tanz-ins-neue-jahr-silvesterball-2016-im-hotel-crowne-plaza-salzburg-the-pitter/

Silvester mit Haustieren

ARAG Experten über die richtige Vorbereitung auf ein tierisches Silvester.

Silvester mit Haustieren

Wenn es zum Jahreswechsel wieder turbulent und laut wird, beginnt für viele Haustierbesitzer die stressigste Zeit des Jahres. Ihre vierbeinigen Mitbewohner werden beim Silvesterlärm oft unruhig, verweigern das Futter oder geraten gar in Panik. Durch das extrem sensible Gehör von Hunden und Katzen kann ein Böller oder das schrille Pfeifen von Heulern bei ihnen körperliche Schmerzen hervorrufen. Auch den Brandgeruch von Raketen und Co. nehmen Tiere deutlicher und damit bedrohlicher wahr als Menschen. Kleintiere wie Wellensittiche oder Hamster, die über einen schnellen Herzschlag verfügen, können sich sogar buchstäblich zu Tode erschrecken. Damit das Jahr für alle im Guten endet, geben ARAG Experten ein paar Tipps, mit denen Silvester auch mit Haustieren richtig schön wird.

Die richtige Vorbereitung
Hundebesitzer können schon in der Zeit vor Silvester einiges tun, damit das Finale sitzt: Oft ist es ratsam, mit dem Hund schon Tage vorher nur noch an der Leine Gassi zu gehen. So kann er nicht vor Schreck weglaufen, wenn übereifrige Kracher-Fans ihr Feuerwerk schon vorher zünden, gewöhnt sich aber gleichzeitig an diesen plötzlichen Lärm. Tierhalter sollten während dieser kritischen Tage Spaziergänge auf das notwendige Minimum beschränken. Der Leinenzwang sollte übrigens auch direkt nach Silvester aufrechterhalten werden. Denn oft liegen auf den Wegen zerbrochene Flaschen, in die das Tier treten könnte, oder Blindgänger von Krachern und Böllern.

Einfühlen statt Bestrafen
Zeigt der tierische Liebling zu viel Angst, sollten der Besitzer auf keinen Fall zu sehr auf dieses Verhalten eingehen, sondern selber ruhig und gelassen bleiben und so Sicherheit signalisieren. Auf keinen Fall sollte das Tier jedoch für sein ängstliches Verhalten bestraft werden. Stattdessen kann Ablenkung, z.B. das Spielen mit dem Lieblingsspielzeug, helfen. Die ARAG Experten raten auch dringend davon ab, das verängstigte Tier allein zu lassen. Beruhigend wirken manchmal Fernseher oder Radio: Sie sorgen für eine gewohnte Geräuschkulisse.

Am Tag des großen Show-Down
Wer Vögel oder Kleintiere wie etwa Hamster besitzt, hat es leicht: Decke über den Käfig legen und diesen dann möglichst weit weg vom – unbedingt geschlossenen – Fenster in einem möglichst ruhigen Raum stellen. Katzen- und vor allem Hundehalter sollten an Silvester etwas mehr Aufwand betreiben, um ihren Vierbeiner gut durch die Silvesternacht zu bekommen. Zum Schutz vor grellen Lichteffekten sollten die Räume abgedunkelt werden. Auch ein abgedunkeltes, ruhig gelegenes Zimmer oder ein passender Kellerraum bieten verängstigten Vierbeinern zuweilen den nötigen Rückzugsort. Wer eine Katzenklappe hat, sollte darauf achten, dass diese verschlossen bleibt, damit die Samtpfote nicht ausbüxt. Auch alle anderen Türen sollten am 31.12. gut verschlossen bleiben.

Beruhigungsmittel zu Silvester
ARAG Experten raten nur im äußersten Notfall dazu, Tieren beruhigende Medikamente zu verabreichen. Und wenn, dann sollte das nur in Abstimmung mit dem Tierarzt geschehen. Sehr schreckhaften Tieren kann er beispielsweise ein Aminosäurepräparat verschreiben. Dies muss allerdings schon einige Tage im Voraus gegeben werden.

Download des Textes und verwandte Themen:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/silvester-mit-haustieren/

Weihnachten und Neujahr in Taiwan erleben

Weihnachten und Neujahr in Taiwan erleben

(Mynewsdesk) Mit Weihnachtsromantik und Christkindlmärkten verbindet man eher Alpenregionen oder Städte in der westlichen Welt. Dabei lieben auch die Menschen in vielen asiatischen Ländern die zauberhafte Stimmung zur Weihnachtszeit, Lichterglanz und Lieder. In Taiwan gibt es ebenfalls Orte, an denen die Feiertage mit festlicher Atmosphäre zelebriert werden.

Das Christmasland in New Taipeh City
Einer davon ist das „Christmasland“ in New Taipeh City, im Xinban Special District im Stadtteil Banqiao gelegen. Die Hauptattraktion des Weihnachtslandes ist ein hoher, künstlicher Weihnachtsbaum, der mit Weihnachtsszenen und farbenprächtigen Lichterspielen alle Blicke auf sich zieht.
Zur Unterhaltung der vielen Besucher wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, so finden zum Beispiel Jahrmärkte, große Konzerte und Märkte für kunsthandwerkliche Produkte statt. Die kleinen Besucher freuen sich am meisten über eine Fahrt in den verschiedenen Kinderkarusellen. Ganz Banqiao verwandelt sich in ein winterliches Ausflugsziel, in dem man einkaufen, kulinarisch genießen und viel erleben kann. Wenn man schon in der Gegend ist, lohnt sich auch ein Besuch bei den Sehenswürdigkeiten in der Nachbarschaft, wie dem Lin Family Mansion & Garden, der 435 Art Zone, dem Huangshi Market, dem Fuzhong Shopping District oder dem Nanya Night Market.  

Die Party zum Countdown ins Neue Jahr in Taipeh
In Taipeh verpasst garantiert niemand den Augenblick, in dem das neue Jahr beginnt. Denn hier steht wohl die größte Countdown-Uhr der Welt: Taipeh 101, mit 508 Metern Höhe und 101 Etagen lange Zeit das höchste Gebäude der Welt, „zählt“ den finalen Countdown mit: Vom Erdgeschoss bis zur Turmspitze leuchtet ein Stockwerk nach dem anderen auf, bis Schlag Mitternacht das ganze Gebäude wie eine riesige Feuerblume aufblüht. Pyrotechnik-Künstler brennen ein spektakuläres Feuerwerk ab, das die tausenden feiernden Menschen in den Straßen rund um Taipeh 101 in Atem hält. 
Schon am Nachmittag füllen sich die Straßen und Plätze in der Umgebung des Wolkenkratzers, Liveacts der beliebtesten Entertainer und Popstars Taiwans heizen die Party-Stimmung an. Um Mitternacht bestaunt über eine Million Menschen vor Ort das fulminante Feuerwerk, das weltweit zu den berühmtesten Neujahrs-Events zählt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Taiwan Tourismusbüro.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/n2f2w3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/weihnachten-und-neujahr-in-taiwan-erleben-63779

Über Taiwan
Die Insel im Westpazifik vereint die schönsten Seiten Asiens auf kleinster Fläche. Portugiesische Seefahrer tauften die Insel rund 160 Kilometer vor der Südostküste Chinas einst Ilha Formosa Schöne Insel. Die atemberaubende Landschaft besticht mit beeindruckenden Schluchten, hohen Bergen, fruchtbaren Tälern, schroffen Küsten und zauberhaften Korallen- und Vulkaninseln, während in der Hauptstadt Taipeh und anderen Städten jahrhundertealte Traditionen mit der Moderne des 21. Jahrhunderts verschmelzen. Bei maximaler Reisesicherheit bietet Taiwan einen Mix aus fernöstlichem Flair, asiatischer Kulturen und subtropische Natur. Auch Reisenden auf dem Weg nach Südostasien, Australien oder rund um die Welt bietet Taiwan bei einem Kurzaufenthalt eine wunderbare Möglichkeit in alte Traditionen, die pulsierende Metropole Taipeh und faszinierende Naturwunder einzutauchen und die Herzlichkeit der Menschen kennenzulernen. 

Firmenkontakt
Taiwan Tourismusbüro
Christina Konrad
Friedrichstrasse 2-6
60323 Frankfurt
+49 89 55 25 33 408
CKonrad@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/weihnachten-und-neujahr-in-taiwan-erleben-63779

Pressekontakt
Taiwan Tourismusbüro
Christina Konrad
Friedrichstrasse 2-6
60323 Frankfurt
+49 89 55 25 33 408
CKonrad@aviareps.com
http://shortpr.com/n2f2w3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weihnachten-und-neujahr-in-taiwan-erleben/