Schlagwort: silber

And the winner is „OneTwoSocial“

OneTwoSocial holt mit seiner Kampagne „Game of Kaufland“ beim Annual Multimedia Award 2020 Silber.

München, 21. Oktober 2019. Der digitale Kreativ-Wettbewerb Annual Multimedia Award 2020 ist beendet und die Gewinner stehen fest: OneTwoSocial, die Agentur für digitale Markenkommunikation mit den Schwerpunkten Social Media sowie Video- und Bild-Content im Social-Media-Kontext, sichert sich die Silbermedaille. Das Team wird für seine Kampagne „Game of Kaufland“ für den Lebensmittelhändler Kaufland in der Kategorie Social Media ausgezeichnet.

Zum Start der finalen Staffel „Game of Thrones“ am 15. April in diesem Jahr holte Kaufland die Serie in die Filialen. Eine Augsburger Filiale diente als Kulisse für die düstere mehrteilige Kurzvideo-Serie. In diesen sind Schlüsselszenen von Game of Thrones und einige der bekannten Charaktere mit den Produkten von Kaufland verknüpft. Die Idee und Umsetzung der Kampagne „Game of Kaufland“ erfolgte durch OneTwoProduction, die Produktionsabteilung von OneTwoSocial in Zusammenarbeit mit GetFlashed Media und dem Lichtkollektiv München.

Die 15- bis 30-Sekünder wurden nach und nach auf Kauflands Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, Twitter und YouTube gelauncht und sorgten für große Aufmerksamkeit sowie hohes Engagement.

Der Annual Multimedia Award gibt einen Überblick zum digitalen Werbejahr, dokumentiert den State of the Art und filtert wegweisende Arbeiten heraus. Er gibt Antworten auf Fragen nach aktuellen Standards, Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven der digitalen Kommunikation.

Nhavi Nguyen, Head of Content Production bei OneTwoSocial: „Der Annual Multimedia Award ist ein Impulsgeber für die deutsche Markenkommunikation. Daher sind wir besonders stolz, dass die Kampagne nicht nur für große Awareness in den Social-Kanälen gesorgt hat, sondern darüber hinaus durch Innovation und herausragende Umsetzung aus der Masse herausstechen konnte.“

OneTwoSocial wurde bereits im letzten Jahr mit dem Annual Multimedia Award ausgezeichnet. Für KFC Deutschland startete die Agentur zum 60. Jubiläum des Buckets einen 60-minütigen Livestream, in dem 60 Gewinne an die KFC-Fans verlost wurden.

Über OneTwoSocial
Als Agentur fur digitale Markenkommunikation legt OneTwoSocial die Schwerpunkte auf die Bereiche Social Media sowie Video- und Bild-Content im Social-Media-Kontext. Damit Brands bei ihrer Zielgruppe „top of mind“ werden, bietet das knapp 50-köpfige Team von OneTwoSocial alles: von der Strategie-Erstellung über die Content-Produktion fur Highclass-Fotos und -Videos, Social Media Advertising, Influencer Marketing bis hin zur 360-Grad-Betreuung aller Social-Media-Kanäle.

OneTwoSocial wurde 2011 von Helge Ruff und Markus Dickhardt in München gegründet und schafft für Marken wie Gardena, KFC Deutschland, Kaufland oder Staedtler Kampagnen, die für „entertaining dialogue“ sorgen. Zudem wurde die Agentur mit zahlreichen Awards ausgezeichnet, u.a. dem „Annual Multimedia Award 2019“, dem „Eyes & Ears Award“ sowie dem „Great Place to Work Award“ in drei Kategorien.

Weitere Informationen unter: www.onetwosocial.de

Firmenkontakt
OneTwoSocial
Stefanie Riegling
Winzerer Straße 47D
80797 Müchen
+49 (0)89543568019
+49 (0)89 54 35 68 069
s.rigling@1-2-social.de
http://www.onetwosocial.de

Pressekontakt
ELEMENT C
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/and-the-winner-is-onetwosocial/

VR-Radio Digitaler WLAN-HiFi-Tuner IRS-711.HiFi

Musik von nahezu jeder Quelle abspielen

VR-Radio Digitaler WLAN-HiFi-Tuner IRS-711.HiFi

VR-Radio Digitaler WLAN-HiFi-Tuner IRS-711.HiFi mit Internetradio, DAB+, UKW, MP3, www.pearl.de

-Große Sender-Vielfalt per Internetradio, UKW und DAB+
-Kompatibel zu Spotify Connect
-Wiedergabe von USB und PC
-2 einstellbare Weck-Zeiten mit Schlummer-Funktion
-Ladeport für USB-Mobilgeräte
-Großes Farb-Display

Grenzenloses Musikvergnügen erleben – ob per Digitalradio, Internetradio, Netzwerkstreaming, per Spotify Connect oder MP3! Ist die HiFi-Anlage erweitert, hört man zu Hause seine Lieblingsmusik von nahezu jeder Audioquelle!

Die Vielfalt des Internet-Radios genießen: Mit dem IRS-711.HiFi von VR-Radio holt man sich die große weite Welt der Musik in seine Wohnung und empfängt ohne laufenden PC über 30.000 Stationen und Podcasts aus aller Welt. Der Tuner empfängt auch klassische UKW- und digitale DAB+-Sender.

Die MP3-Sammlung abspielen: Dank WLAN-Unterstützung verbindet man den Receiver mit dem drahtlosen Heimnetzwerk. So greift man auch auf die digitale Musiksammlung auf Netzwerk-fähigen Audiogeräten zu. Die Musik lässt sich ebenso direkt von USB-Sticks wiedergeben.

Alles im Blick: Dank vollgrafischem Display sieht man alle Informationen zum gewählten Sender und aktuell gespielten Musiktiteln auf einen Blick. Auch Datum und Uhrzeit, Wettervorhersage sowie Börsen-Informationen lassen sich bequem ablesen.

-Audio-Receiver IRS-711.HiFi zum Anschluss an eine HiFi- oder Stereo-Anlage
-Radio-Empfang per Internet, DAB+ und FM
-Frequenzbereiche DAB+: 174 – 240 MHz, FM: UKW 87,5 – 108 MHz
-Einfache Sendersuche: automatisch und manuell
-WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n
-Frei belegbare Senderspeicher: 250 für Webradio, je 99 für UKW und DAB+
-Internetsender-Verwaltung: Sortierung nach Top 20, Genre, Land, Favoriten u.v.m.
-Funktion zur Erstellung von Wiedergabelisten
-Schlaf-Radio mit beruhigenden Klängen: Vogelgezwitscher, Klaviermusik, Regengeräusche, Meeresrauschen, Wellness- und Meditations-Musik
-Unterstützt Musik-Streaming über Netzwerk, DLNA- und UPnP-fähig
-Kompatibel mit Spotify Connect (benötigt Spotify-Premium-Account)
-Musik-Wiedergabe von USB-Sticks bis 128 GB (bitte dazu bestellen), unterstützte Formate: WMA, MP3, AAC, AAC+, FLAC, WAV
-Großes, vollgrafisches und dimmbares Farb-LCD-Display mit 8,1 cm / 3,2″ Diagonale: zeigt Sendernamen, Titelinformationen, Uhrzeit, Datum, Wetterprognose, Finanznews u.v.m.
-Digital-Uhr mit automatischer und manueller Zeit- und Datumseinstellung
-USB-Ladeport für Smartphone, E-Book-Reader und andere Mobilgeräte
-Wecker mit 2 Weckzeiten: wecken per Ton, Melodie, Radio oder Musik von USB
-Schlummer-Funktion (Snooze): erneuter Weckton nach 5 Minuten
-Schlummer-Wecker: wecken nach 5/10/20/30/60/90/120 Minuten
-Ausschalt-Timer: 15/30/60/90/120/150/180 Minuten wählbar
-Countdown-Timer: einstellbar bis zu 99:59 Minuten
-Energiespar-Modus: schaltet automatisch in den Stand-by-Modus nach 5/15/30 Minuten
-Equalizer: Normal, Mittig, Jazz, Rock, Soundtrack, Klassik, Pop, Nachrichten
-Kostenlose App für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google Play: für Fernbedienung, Musik-Streaming, Aufzeichnen von Sprachnachrichten
-Kinderleichte Bedienung per Fernbedienung oder direkt am Gerät über 2 Drehregler (Navigation/Enter, Lautstärke/Stand-by) und 8 Tasten: Memory, Menü, Back, Mode, Wiedergabe/Pause, Vorspulen, Zurückspulen, Info
-Ausrichtbare WLAN-Antenne
-Ausziehbare, ausrichtbare DAB+/FM-Antenne: 10,5 – 51 cm
-Metallgehäuse im HiFi-Format: fügt sich ideal in bestehende Anlagen und gängige HiFi-Racks ein
-Silberfarbene Front in Alu-Optik
-Anschlüsse hinten: Stereo-Cinch-Ausgang, Line-In, Line-Out, TOSLINK (optischer Ausgang), Koaxial (digitaler Ausgang), RJ-45 (LAN), Netzteil; vorne: USB und Kopfhörer-Anschluss (3,5-mm-Klinkenbuchse)
-Stromversorgung Tuner: 230 Volt (Eurostecker), Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu bestellen)
-Maße: 43 x 8 x 30 cm, Gewicht: 2,2 kg
-HiFi-Tuner inklusive Fernbedienung, Netzteil, WiFi-Antenne, DAB+/UKW-Antenne und deutscher Anleitung

Preis: 139,95 EUR
Bestell-Nr. ZX-1816-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX1816-1232.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vr-radio-digitaler-wlan-hifi-tuner-irs-711-hifi/

auvisio Voice Recorder & USB-Stick REC-200 V2, 8 GB

Meetings, Vorträge u.v.m. bequem aufzeichnen

auvisio Voice Recorder & USB-Stick REC-200 V2, 8 GB

auvisio Voice Recorder & USB-Stick REC-200 V2, geräuschaktivierte Aufnahme, 70 Std., www.pearl.de

-Automatischer Aufnahmestart per Geräuschaktivierung
-8 GB Speicher für 70 Stunden Tonaufnahmen
-Für Windows und OS X / macOS als USB-Stick nutzbar
-Gehäuse in Metall-Optik

Zuverlässige Erinnerungshilfe: Mit dem Voice Recorder im Hosentaschen-Format zeichnet man Vorlesungen, Gedankenblitze u.v.m. einfach und bequem auf. Später kann man sich alles in Ruhe am Computer anhören.

Nichts verpassen: Dank Sprach-Aktivierung beginnt das Diktiergerät zum richtigen Zeitpunkt selbstständig mit der Aufnahme.

Ideal für lange Aufnahmen: Mit einer Akkuladung nimmt man bis zu 13 Stunden am Stück auf. Der interne Speicher der Erinnerungshilfe reicht sogar für bis zu 70 Stunden Aufnahme!

Einfache Bedienung: Dank Plug & Play nutzt man den Voice Recorder von auvisio sofort. Einfach nur einschalten! Und um die Aufzeichnungen anzuhören, verbindet man ihn per USB mit dem PC.

-Ideal zum Aufzeichnen von Meetings, Vorlesungen, Vorträgen u.v.m.
-VOX-Funktion: geräuschaktivierte Aufnahme ab 50 dB Lautstärke
-Aufnahmeformat: WAV, Bitrate: 192 kbit/s
-Speicher: 8 GB, für bis zu 70 Stunden Aufnahmen
-Aufnahmen auf Wunsch auch mit Zeitstempel
-Auch als USB-Stick verwendbar, Aufnahmen am Computer abspielen
-Einfache Bedienung per Ein/Aus-Schiebeschalter
-Status-LEDs für Betriebsanzeige, Aufnahme und Aufladekontrolle
-Anschluss: USB 2.0, zum Laden und für Dateiübertragung
-Abnehmbare Schutzkappe
-Gehäuse in Metall-Optik mit integrierter Öse für Trageschlaufe
-Kompatibel mit Windows und OS X / macOS
-Integrierter Li-Ion-Akku mit 120 mAh für bis zu 13 Stunden Aufnahme-Laufzeit, lädt per USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
-Maße: 67 x 21 x 10 mm, Gewicht: 14 g
-Voice Recorder REC-200 V2 inklusive deutscher Anleitung

Preis: 14,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4800-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4800-1241.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auvisio-voice-recorder-usb-stick-rec-200-v2-8-gb/

LACP Vision Award Silver für SMACK Communications und RKW-Gruppe

Mit dem aktuellen Nachhaltigkeitsreport von RKW gewinnen die Berliner Marken- und Digitalexperten eine Auszeichnung im Wettbewerb der weltweit besten Geschäftsberichte.

LACP Vision Award Silver für SMACK Communications und RKW-Gruppe

SMACK Communications gewinnt Silver Award für RKW-Nachhaltigkeitsbericht bei den LACP Vision Awards

Die League of American Communications Professionals (LACP) zeichnet jedes Jahr Geschäftsberichte in mehreren Kategorien aus. Dieses Jahr erfolgten rund 1.000 Einreichungen aus mehr als 20 Ländern.

Mit dem ersten Nachhaltigkeitsbericht für die RKW-Gruppe wurde SMACK Communications mit einem LACP Silver Award ausgezeichnet und einem Award für die Top 20 Berichte in Deutschland.
Zusätzlich honorierte die LACP den Nachhaltigkeitsbericht mit dem „Technical Achievement Award“ für generelle Exzellenz in der Art und Weise des Reports sowie für Präsentation der „Outstanding Production Values“.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, insbesondere da es der erste Nachhaltigkeitsbericht für die RKW-Gruppe ist. SMACK Communications ist es wieder mal gelungen, Content und Design erfolgreich zusammenzubringen“, sagt Dr. Susanne Herchner, Managerin Communications RKW-Group, die dieses Projekt verantwortete. „Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmenspolitik und Business Mission. Als führender Folienhersteller übernimmt RKW Verantwortung für eine lebenswerte Umwelt. Auf welche Weise wir das tun, das kommt in unserem ersten Nachhaltigkeitsbericht sehr gut zum Ausdruck“, so Dr. Herchner.

Ansprechpartner für die Presse:
SMACK Communications GmbH, Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin
T +49 (0)30 700 159 531, welcome@smack-communications.com

Über SMACK Communications
Die Berliner Strategie- und Kommunikationsagentur wurde 1997 von Regula Bathelt und Martin Bruss gegründet und gehört zu den Pionieren für integrierte Kommunikation. Die cross-medial arbeitende Agentur ist spezialisiert auf den B2B Markt und unterstützt deutsche Unternehmen – meistens als Lead-Agentur – bei ihren internationalen Marketingaktivitäten. Zu den Kunden zählen u. a. die RKW-Gruppe, SMA Solar Technology, Promerit und die NORMA Group.
www.smack-communications.com

Über die RKW-Gruppe
Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Privatunternehmen und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 878 Millionen Euro.
www.rkw-group.com

Smack Communications ist eine Strategie- und Kommunikationsagentur der neuen Generation. Wir unterstützen innovative und dynamische Unternehmen dabei, Produkte und Leistungen im digitalen Zeitalter erfolgreich zu vermarkten.

Firmenkontakt
SMACK Communications GmbH
Regula Bathelt
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
T +49 (0)30 – 700 159 531
welcome@smack-communications.com
http://www.smack-communications.com

Pressekontakt
SMACK Communications GmbH
Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
00491726129385
dagmar.thiam@smack-communications.com
http://www.smack-communications.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lacp-vision-award-silver-fuer-smack-communications-und-rkw-gruppe/

Juwelo präsentiert zum 11. Geburtstag den spektakulären facettierten Blauen Feueropal

Deutschland einziger Schmucksender feiert ab dem 1.6.2019 elf Tage mit aufregenden TV Shows und atemberaubenden Edelstein-Premieren

Juwelo präsentiert zum 11. Geburtstag den spektakulären facettierten Blauen Feueropal

Facettierter Blauer Feueropal

(Berlin, 31.5.2019) Deutschlands einziger Schmucksender startet am 1.6. die Feier zum 11. Geburtstag. Elf Highlight-Tage lang präsentieren die Schmuckexperten des Berliner Unternehmens 18 Stunden täglich live im TV und im Stream auf juwelo.de Shows, Echtschmuck zu unvergleichlichen Bestpreisen sowie atemberaubende Edelstein-Premieren. Internationale Edelsteinjäger werden vom 7. Juni bis zum 9. Juni exklusiv zu Gast sein und einige der seltensten Edelsteine wie den Blauen Feueropal im Gepäck haben. Sammlerherzen können höherschlagen und Schmuckliebhaber in Special Price Shows erstaunt sein, dass echter Edelsteinschmuck günstiger als Modeschmuck sein kann.

Zum 11. Geburtstag liefert Juwelo allen, die das Glitzern lieben und mitfeiern wollen, ein Festtagsmenü der Extraklasse. Die Zuschauer erwartet außergewöhnlicher Edelsteinschmuck zu unschlagbaren Preisen, jede Menge Unterhaltung und Expertise rund um die Welt der Edelsteine sowie Juwelen, wie man sie sonst nur bei den international bekannten Luxusjuwelieren vermutet. Der extra aus Brasilien eingeladene Edelsteinjäger Tony Diniz wird beeindruckende und abenteuerliche Geschichten von den weltweiten Edelsteinminen und der Förderung und Veredelung von Naturschätzen erzählen. Als weiteres Highlight wird Geschäftsführerin Annette Freising nochmals die eigene Charity Kollektion „Shiny Future“ zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit präsentieren, mit der Juwelo bereits über 55.000 Euro Spendengelder gesammelt hat. Und jeden Tag gibt es unzählige Special Shows mit sagenhaften Angeboten für jeden Geschmack und jedes Budget.

Ob Schmuck in Gold oder Silber, die Klassiker Rubin, Smaragd, Saphir und Diamant oder Seltenheiten wie Sphen, Sphalerit und Tsavorit – Juwelo hat mehr Auswahl als jeder Juwelier. Seit 2008 ist Juwelo der Hersteller und Anbieter von ausschließlich echtem zertifizierten Edelsteinschmuck, der von fachkundigen Experten und Moderatoren 18 Stunden am Tag live im TV präsentiert wird. Das macht Juwelo zum einzigen Echtschmucksender Deutschlands. Aber nicht nur im Fernsehen können die Kunden viel Vielzahl an Schmuckmarken entdecken, auch online auf juwelo.de und in der App findet man zu jederzeit die besten Angebote. Denn durch die eigene Fertigung in Deutschland, Thailand und Indien können so konkurrenzlose Preise angeboten werden, die die Zuschauer zum Staunen bringen und nicht nur Neulinge begeistern.

Über Juwelo Deutschland GmbH
Die Juwelo Deutschland ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen und eine 100%ige Tochter der elumeo SE. Juwelo startete am 1. Juni 2008 im TV und präsentiert seitdem 18 Stunden täglich live echten Edelsteinschmuck, der Juwelo Deutschland Onlineshop ist rund um die Uhr mit einem vielfältigen Angebot erreichbar. Heute bietet Juwelo Deutschland über eine Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (u.a. TV, Internet, Smart TV und Smartphone-App) europaweit farbigen Edelsteinschmuck zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis in jedem Segment an. Neben dem interaktiven Live-Verkauf im TV, gibt es außerdem klassische Festpreisangebote im Onlineshop, sodass Schmuckliebhaber zu jeder Zeit und von jedem Ort auf das breite Angebot von Juwelo Deutschland zugreifen können. Der Edelsteinschmuck wird in höchster Präzision in der eigenen Manufaktur in Chanthaburi (Thailand) von ausgebildeten Goldschmieden handgefertigt. Das Sortiment von Juwelo Deutschland umfasst Schmuckstücke mit einer Vielzahl unterschiedlicher Edelsteine, zurzeit sind ca. 500 verschiedene Edelsteinvarietäten im Angebot. Jedes Schmuckstück wird mit einem Echtheitszertifikat geliefert, das Auskunft über Maße, Gewicht, Herkunft, sowie das verwendete Edelmetall angibt.

Kontakt
Juwelo Deutschland GmbH
K. Plog
Erkelenzdamm 59/61
10999 Berlin
+49/30/69 59 79 – 238
kartini.plog@juwelo.de
http://www.juwelo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/juwelo-praesentiert-zum-11-geburtstag-den-spektakulaeren-facettierten-blauen-feueropal/

Neuer Silber-Krügerrand rangiert im Frühjahr unter den drei meisterverkauften Anlagemünzen

Anlage-Krügerrand aus Silber zählt bereits nach neun Monaten zu den Top-Sellern in 2018/ 2019 – Insgesamt gute Aussichten für Silber 2019 bestätigt durch Silver Institute Studie – Hohe Akzeptanz, Qualität und Bekanntheit als Kauffaktoren

Neuer Silber-Krügerrand rangiert im Frühjahr unter den drei meisterverkauften Anlagemünzen

Silber-Krügerrand/ ®Rand Refinery

06. Mai 2019: Der Silber-Krügerrand, der seit August 2018 auf dem Markt ist, hat seine Stellung unter den drei meistverkauften Silber-Anlagemünzen gefestigt und die Aussichten stehen gut, dass sich dieser Trend 2019 fortsetzt. Ähnlich wie bei seinem bekannten Pendant aus Gold schätzen Anleger die weltweite Akzeptanz, die garantierte Qualität sowie den internationalen Bekanntheitsgrad und sehen diese Vorzüge auch bei dem Silber-Krügerrand gewährleistet.

Generell sind Investoren derzeit an Silber relativ stark interessiert, da der Preis als vergleichsweise günstig eingeschätzt wird und Silber oft als Ergänzung zu Gold im Anlage-Portfolio nachgefragt wird. Als weiterer wichtiger Aspekt für den Einstieg in Silber gilt darüber hinaus die steigende Industrienachfrage. In einer aktuellen Studie des „Silver Institute“ wird dieser Trend bestätigt. In diesem Jahr erwarten die Experten, dass die Stimmung für den Silbermarkt positiver ausfällt. Der Beginn des Jahres 2019 habe sich bereits für Silberanleger als gut erwiesen. Darüber hinaus dürfte die erwartete Verlangsamung des Zinserhöhungszyklus der US-FED auch Silber zugutekommen. Die physische Investitionsnachfrage nach Silber dürfte 2019 um rund 5 Prozent steigen, so die Studie weiter. Die Nachfrage nach Anlagemünzen war in den Vereinigten Staaten im Januar dieses Jahres stark, und die Experten erwarten, dass die positive Stimmung in Europa und Indien das globale Wachstum im weiteren Jahresverlauf unterstützen werden. Insgesamt ist die Produktion der Silberminen im Jahr 2016 auf fast 886 Millionen Unzen gestiegen.

Über die fr financial relations gmbh
Die fr financial relations gmbh ist eine führende, auf Unternehmens-, Wirtschafts- und Finanzkommunikation spezialisierte Public Relations- und Investor Relations Agentur in Frankfurt am Main. Das Expertenteam der fr financial relations gmbh hat in den vergangenen 20 Jahren über 100 verschiedene Kapitalmarkt- und Unternehmenskommunikationsprojekte begleitet. Dazu gehört die Kommunikationsberatung bei Börsengängen, Kapitalerhöhungen, M&A, Beratungsleistungen bei der Unternehmensfinanzierung und im Bereich Corporate Communications. Als Kommunikations-Spezialist bietet die fr financial relations gmbh ihren Kunden neben internationalen Kontakten sämtliche Services im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
06172 27 159 – 0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-silber-kruegerrand-rangiert-im-fruehjahr-unter-den-drei-meisterverkauften-anlagemuenzen/

VR-Radio WLAN-HiFi-Tuner IRS-690.HiFi mit Internetradio

Die HiFi-Anlage erweitern und Musik von nahezu jeder Quelle hören

VR-Radio WLAN-HiFi-Tuner IRS-690.HiFi mit Internetradio

VR-Radio WLAN-HiFi-Tuner IRS-690.HiFi mit Internetradio, DAB+, UKW, Streaming, MP3 www.pearl.de

-Metallgehäuse mit gebürsteter Aluminium-Front
-Digitalradio per Internet und DAB+
-MP3-Wiedergabe von USB-Speicher
-Musikstreaming per DLNA und UPnP
-WiFi-kompatibel

Grenzenloses Musikvergnügen erleben – ob per Digitalradio, Internetradio, Netzwerkstreaming oder MP3! Einfach die HiFi-Anlage erweitern und zu Hause die Lieblingsmusik von nahezu jeder Audioquelle hören!

Internetradio für Sender weltweit aus über 30.000 Stationen und Podcasts. Für eine schnelle Übersicht lassen sich die Sender nach Sprache, Genre, Land, Aktualität oder Beliebtheit sortieren. So findet man rasch seine Lieblingssender. Bis zu 10 davon kann man als Favoriten abspeichern.

Erstklassiger Digitalradio-Empfang per DAB+: Die Lieblings-Radiosender genießt man jetzt in bester Qualität – ohne Rauschen! Wenn es den lokalen Lieblingssender nicht digital gibt, wechselt man einfach auf den klassischen UKW-Empfang. Auch hier stehen jeweils 10 Speicherplätze zur Verfügung.

Netzwerk-Streaming und MP3-Player integriert – für noch mehr Vielfalt! Von Smartphone und Netzwerk-fähigen Audiogeräten überträgt man seine Lieblingsmusik kabellos per WLAN. Weitere Wiedergabemöglichkeiten: direkt vom USB-Stick oder einer externen Festplatte.

Zahlreiche Anschluss-Varianten: Beispielsweise lässt sich die HiFi-Anlage per optischem und koaxialem Audio-Anschluss mit dem Audio-Verstärker für beste digitale Qualität verbinden. Oder auch analog per Cinch. Möchte man seine Musik in Ruhe genießen, schließt man einfach einen Kopfhörer an.

Mit Wecker und Sleep-Timer: Zu entspannter Musik einschlummern. Die Musik hört nach eingestellter Zeit selbstständig auf zu spielen. Und damit man am nächsten Morgen pünktlich aufwacht, stellt man den Wecker. Der Receiver von VR-Radio weckt einen wahlweise per Radio oder mit einem einfachen Weckton – ganz man es wünscht.

-Audio-Receiver IRS-690.HiFi zum Anschluss an eine HiFi- oder Stereo-Anlage
-Radio-Empfang per Internet, DAB/DAB+ und UKW
-30 Sender-Speicherplätze: je 10 für Internet-, DAB-und UKW-Sender
-Unterstützt Musik-Streaming über Netzwerk, DLNA- und UPnP-fähig
-Kompatibel mit Spotify Connect (benötigt Spotify-Premiumaccount)
-Musik-Wiedergabe von USB-Stick und externer Festplatte bis 2 TB mit eigener Stromversorgung (jeweils bitte dazu bestellen), unterstützte Formate: MP3, WMA, FLAC
-USB-Anschluss mit Lade-Funktion für Smartphone, Game-Controller & Co.
-TFT-Farb-Display mit 8,1 cm / 3,2″ Diagonale
-WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n
-360° ausrichtbare WLAN-Antenne
-Ausziehbare analoge FM-Antennen: 14 – 70 cm
-Kostenlose Streaming-App für Android und iOS, erhältlich bei Google Play und im App Store
-Extras: Favoritenlisten-Pflege über Webinterface, Wecker mit 2 Speicherplätzen für Weck-Funktion per Radio oder Weckton, Ausschalt-Timer
-Einfache Bedienung direkt am Gerät und per Fernbedienung
-Silbernes Metallgehäuse mit gebürsteter Front
– Anschlüsse hinten: Stereo-Cinch-Ausgang, Line-in, Line-out, TOSLINK (optischer Ausgang), Koaxial (digitaler Ausgang), RJ-45 (LAN), vorne: USB und Kopfhörer-Anschluss (3,5-mm-Klinkenbuchse)
-Maße: 43,5 x 7,6 x 30 cm, Gewicht: 2,32 kg
-Stromversorgung: 230 Volt (Eurostecker, Kabellänge: 160 cm)
-Empfänger inklusive WLAN-Antenne, Fernbedienung mit Batterien und deutscher Anleitung

Preis: 199,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1800-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX1800-1232.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vr-radio-wlan-hifi-tuner-irs-690-hifi-mit-internetradio/

ProService informiert: Inflation, die unterschätzte Gefahr

ProService informiert: Inflation, die unterschätzte Gefahr

Gemäß offizieller Informationen ist die Inflation derzeit sehr niedrig. Trotzdem nehmen manche Haushalte die Preissteigerungen stärker war als andere. Der Kaufkraftverlust des Geldes ist keine zu verallgemeinernde Erscheinung, denn er hängt direkt vom individuellen Kaufverhalten ab. Und er beeinflusst stark, wie erfolgreich diese Haushalte beim Vermögensaufbau sein können.

Schleichende Inflation ist ein Phänomen, von dem so gut wie jeder weiß, aber die Auswirkungen unterschiedlich spürt. Bei der Ermittlung der offiziellen Inflationsrate wird ein modellhafter Warenkorb aufgestellt, also ein Kaufverhalten simuliert. Man sollte sich immer darüber bewusst sein, dass dieser offizielle Warenkorb nur ein Modell ist. Mit Hilfe dieses Modells werden Teuerungsraten festgestellt und vergleichbar gemacht. Allerdings ist dieser theoretische Warenkorb mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit keinem einzigen tatsächlich existierenden Warenkorb realer Haushalte gleichzusetzen. Deshalb sollte jeder, der ernsthaft Vorsorge betreiben möchte, seine individuelle Teuerungsrate in Erfahrung bringen, auch wenn es nur ein Näherungswert ist.

Wurde die persönliche Inflationsrate festgestellt, hat man einen Richtwert für den Kaufkraftverlust, den es beim Vermögensaufbau auszugleichen gilt. Strebt man Vermögenswachstum an, muss so viel Rendite erzielbar sein, dass einerseits die Inflation ausgeglichen und darüber hinaus Vermögenswachstum möglich ist. Vielen wird es kaum möglich sein, so hohe Renditen zu erzielen, ohne entsprechende Risiken in Kauf zu nehmen. Daher ergibt es Sinn, anstatt sich auf die Pirsch nach hohen Zinsen zu begeben, das Geld in werthaltige Sachwerte einzutauschen.

Da wir nicht wissen, wie sich Preise und Löhne in Zukunft entwickeln werden, ist es unmöglich für uns, eine Größenordnung an notwendigem Vermögen für eine ausreichende Altersversorgung festzulegen. Bei Kapitalanlagemöglichkeiten sind wir es gewohnt zu fragen, „wie viel zahlt man ein, was kommt am Ende raus?“ Die Zahl, die wir dann als Ablaufsumme sehen, bewerten wir mit unserem heutigen Geldwert- Verständnis und der Erfahrung, wieviel Geld man für den Lebensunterhalt heute braucht. Wir malen uns aus, was man heute so alles machen könnte, wenn man diese Summe heute zur Verfügung hätte und schließen zufrieden den Vertrag ab. Ohne Absicht erliegen wir der Illusion, dass unsere Altersversorgung damit ausreichend gesichert wäre.

Die Auswirkungen der schleichenden Inflation, die nur auf lange Sicht spürbar sind, werden durch die Auswirkungen der galoppierenden Inflation in den Schatten gestellt. Diese zieht nämlich die Vernichtung aller Geldvermögen und damit aller Geldwertanlagen innerhalb vergleichsweise kurzer Zeiträume nach sich.

Werthaltige Güter behalten ihren Wert. Die Vorstellung, dass diese wertvoller werden, ist nicht richtig. In Wahrheit verliert das Geld stetig an Kaufkraft. Wenn die Kaufkraft des Geldes nachlässt, ist das gleichbedeutend damit, dass die Preise steigen. Daraus entspringt die Vorstellung, dass Sachwerte immer teurer werden, dass z. B. Immobilien eine Wertsteigerung erfahren. Doch in Wirklichkeit muss man durch den Kaufkraftverlust immer mehr Geld aufwenden, um werthaltige Sachwerte wie Immobilien, Gold, Rohstoffe etc. zu kaufen.

Eine Vorsorge auf Anlagen aufzubauen, die an die Entwicklung des Geldes gekoppelt sind, ist somit eine leichtfertige Sache. Sinnvoller ist es, sich auf Anlagen zu konzentrieren, die gegenüber der Geldwertentwicklung resistent sind. Hier sind besonders Edelmetalle eine gute Wahl. Speziell Gold hat sich seit Jahrtausenden als solider Wertspeicher bewährt und wird das auch in Zukunft tun. Gold ist ein begrenzter Rohstoff und eignet sich ausgezeichnet zur Vorsorge. Jedes Portfolio sollte Edelmetalle enthalten. Hier waren die Experten bisher der Ansicht, dass 10-20% des Vermögens in Edelmetallen investiert sein sollten. Zwischenzeitlich sind viele dieser Experten der Meinung, dass der Edelmetallanteil auch deutlich höher liegen darf. Wer ein Drittel seines Vermögens in Edelmetalle investiert, kann damit nichts falsch machen.

Edelmetalle bieten die Sicherheit des Substanzwertes, erfreuen sich großer Beliebtheit und Nachfrage und haben sich seit Jahrtausenden als werthaltiger Vermögensspeicher bewährt. Wer Edelmetalle besaß, hat noch nie einen Totalverlust erleiden müssen. Eine sehr sinnvolle Möglichkeit sind vor allem Portfolios aus verschiedenen Edelmetallen. Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium zu Bestpreisen an. Damit können die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle miteinander vereint werden. Das Wichtigste ist aber, dass diese Edelmetalle in physischer Form vorliegen. Die Barren werden in einem Zollfreilager in der Schweiz, außerhalb der EU gelagert. Dadurch erhält der Edelmetallkäufer einen Vorteil aufgrund eingesparter Mehrwertsteuer bei Silber, Platin und Palladium. Sinnvoller geht es nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proservice-informiert-inflation-die-unterschaetzte-gefahr/

Negativzins und Inflation vernichtet Ihr Geld

Ruhestandsplanung wird in Zeiten von Negativzins und Inflation immer wichtiger!

Negativzins und Inflation vernichtet Ihr Geld

Armin Bräuning: „Ruhestandsplanung wird in Zeiten von Negativzins und Inflation immer wichtiger.“
Akademische Zusatzausbildung zum Spezialisten für Ruhestandsplanung abgeschlossen

Engen-Welschingen, 27.06.2017 – Nun hat es auch Kleinanleger erreicht: Auf dem Tagesgeldkonto der Volksbank Reutlingen werden laut Preisaushang ab einer Einlage von 10.000 Euro Negativzinsen von 0,5 Prozent fällig. Auch für Festgeldeinlagen müssen Kunden offiziell zahlen. „Jetzt ist es noch wichtiger geworden, eine gute Strategie zu erarbeiten, wie im Alter optimal mit dem Vermögen verfahren werden soll, damit das Ersparte nicht durch Negativzinsen und Inflation aufgefressen wird“, sagt Ruhestandsplaner Armin Bräuning.

So haben die Kunden des Ruhestandsplaners in ihrem Leben oft schon viel erreicht: ein Haus gebaut, Vermögenswerte zusammengetragen oder ein eigenes Unternehmen zum Laufen gebracht. Nun ist es an der Zeit, das Erreichte zu erhalten und gut einzusetzen. „Damit der kommende Ruhestand aus persönlicher, finanzieller und rechtlicher Sicht für den Kunden ein Erfolg werden kann, müssen viele Fragen geklärt werden“, sagt Armin Bräuning, der gerade die akademische Zusatzausbildung zum Zertifizierten Spezialisten für Ruhestandsplanung an der Fachhochschule Kaiserslautern erfolgreich abgeschlossen hat: Reicht das Vermögen, um sicher und sorgenfrei davon leben zu können? Wie wirken sich Inflation und Steuern im Ruhestand aus? Ist das Vermögen für diese Lebensphase bereits optimal aufgestellt? Ist der Partner ebenfalls gut versorgt? Wie ginge es im Pflegefall finanziell weiter? Wie steht es um eine Vermögensnachfolgeplanung?

„Bei der Beratung gehen wir noch einen Schritt weiter und sprechen auch über Erben und Schenken, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht“, sagt Bräuning, der die Wichtigkeit des Themas schon 2009 erkannt und den Bundesverband der Ruhestandsplaner Deutschland e.V. mitgegründet hat. Dazu zieht Armin Bräuning Spezialisten wie Notare, Steuerberater, Rechtsanwälte, Pflegeexperten oder Rentenberater aus seinem Netzwerk hinzu. „Ich fühle mich dabei als Koordinator und gleichzeitig als Spezialist in Finanzfragen, sodass ich bei der Allokation von Vermögenswerten weiterhelfen kann.“ Schließlich solle der Ruhestand nicht durch finanzielle Sorgen getrübt werden.

Kontakt:
Armin Bräuning
Fachwirt für Finanzberatung (IHK) und Spezialist für Ruhestandsplanung (FH)
Friedrich-List-Str. 9
78234 Engen-Welschingen
Tel.: 0 77 33 / 69 00
E-Mail: info@brafin.de
Internet: www.ruhestand-experte.de

Bräuning DER RUHESTANDSPLANR vom Bodenseeland

Kontakt
Bräuning Der Ruhestandsplaner
Armin Bräuning
Friedrich-List-Str. 9
78234 Engen
077336900
info@brafin.de
http://www.ruhestand-experte.de

https://www.youtube.com/v/0SdglT-9YH0?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/negativzins-und-inflation-vernichtet-ihr-geld/

ProService informiert: Warum die Finanzindustrie keine Edelmetalle mag

ProService informiert: Warum die Finanzindustrie keine Edelmetalle mag

Die Finanzinstitute erschaffen Geld aus dem Nichts. Über die Ausreichung von Krediten wird neues Buchgeld erschaffen, dem kein echter Wert entgegensteht. Verdient wird an den Zinsen und an der Verwertung von Sicherheiten bei Kreditausfall. Reale Werte, wie Edelmetalle, passen da nicht ins Geschäftsmodell.

Edelmetalle haben von Natur aus einen Wert. Dieser Wert kann nie verloren gehen. Bei Geld ist nicht so. Geld ist nur ein künstliches System. Es ist nur ein Versprechen dafür, für einen bestimmten Betrag Geldes Waren und Leistungen einkaufen zu können. Jedoch ist dieses Versprechen von der Akzeptanz und dem Vertrauen der teilnehmenden Parteien abhängig. Wenn dieses Vertrauen schwindet und man beim Bäcker steht, um Brötchen zu kaufen und dieser dann sagt, dass er das Papier nicht haben möchte, aber mit dem Armband einverstanden wäre, zeigt sich die tatsächliche Werthaltigkeit dieses Versprechens. Und dieses Beispiel ist nicht sehr weit hergeholt. In der Geschichte des Geldes gab es diese Situationen bereits einige Male. Demzufolge ist es ratsam, sich nicht darauf zu verlassen, dass Geld immer und ewig so weiter funktionieren wird, wie es das heute noch tut.

Geld wird durch die Buchung einer Bank erschaffen. Man spricht von einer sogenannten Bilanzverlängerung. Ein Kunde, der von seiner Hausbank einen Kredit bekommt, erhält keine gesetzlichen Zahlungsmittel. Er erhält lediglich eine Buchung auf seinem Konto. Das Problem besteht darin, dass jedes Mal, wenn ein Kredit vergeben wird, nur das Kreditkapital mit dieser Buchung erzeugt wird, nicht jedoch das Geld für die Zinszahlungen. Somit existieren die Zinsen überhaupt nicht in der vorhandenen Geldmenge und können damit theoretisch gar nicht gezahlt werden. Das notwendige Geld für die Zinsen muss also aus anderen Quellen stammen.

Die Zinsen sind das Geschäft der Institute. Edelmetalle werfen keine Zinsen ab. Mit Edelmetallen ist so ein Geschäftsmodell nicht durchführbar. Daher sind die Institute daran interessiert, ihre Kunden in Geldwerte zu bewegen. Sie sind daran interessiert, das Vertrauen in Geldwerte zu bestärken. Fachleute aus dem Dienst der Anbieter der Finanzbranche sprechen sich somit gern gegen Edelmetalle aus, versuchen, Ängste mit Begriffen wie „Blase“ zu erzeugen und werden gern in der Mainstreamwirtschaftspresse ungeprüft zitiert. Großen Namen wird automatisch große Fachkompetenz zugesprochen, ohne Motive zu hinterfragen.

Trotz aller Manipulationsversuche seitens der Gesellschaften sind gewisse Tatsachen unumstößlich und unwidersprochen. Nämlich, dass Edelmetalle tatsächlich wertvoll sind, während Geld lediglich künstlich bewertet wird. Eine nachhaltige Vorsorge sollte daher keinesfalls in Geld oder Geldwerten erfolgen. Edelmetalle sind hier die sinnvolleren Anlagegüter. Die steigende Nachfrage bei Gold, Silber, Platin oder Palladium sind ein Hinweis darauf, dass es einen Umdenkprozess im Anlageverhalten der Menschen gibt.

Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium. Besonders interessant ist jedoch, dass sehr geringe Stückelungskosten anfallen, da zu Kilopreisen gekauft und verkauft wird. Damit kauft man immer zum besten Preis und nutzt die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle. Bei ProService erhält man sogar mehr Silber fürs Geld. Silber kann ohne MWSt. gekauft werden, denn die Lagerung erfolgt in einem Schweizer Zollfreilager. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proservice-informiert-warum-die-finanzindustrie-keine-edelmetalle-mag/

ProService informiert: Wie wird der Goldpreis beeinflusst?

ProService informiert: Wie wird der Goldpreis beeinflusst?

Der Kurs von Gold geht hoch und runter. Trends sind nur über lange Zeiträume wirklich erkennbar. Die Nachfrage nach Gold ist von verschiedenen Umständen abhängig und hat Einfluss auf den Kurs von Gold. Aber auch andere Faktoren üben Einfluss auf den Goldpreis aus.

Der Preis von Edelmetallen wird von der Nachfrage bei institutionellen und privaten Investoren beeinflusst, die Gold als besonders solide Anlageklasse vor allem in Krisenzeiten schätzen. Außerdem üben konjunkturelle Entwicklungen Einfluss auf den Goldkurs aus, da Edelmetalle in der Wirtschaft eine hohe Bedeutung einnehmen. Die Nachfrage in der Wirtschaft als Rohstoff beeinflusst daher ebenfalls den Kurs. Boomt die Weltwirtschaft, steigt die Nachfrage an Edelmetallen wie z. B. Silber, Platin, Palladium und auch Gold. Der daraus resultierende Preisanstieg motiviert die Minenbesitzer, die Produktion zu erweitern. Also fahren sie die Produktion hoch, um an den wachsenden Kursen zu partizipieren. Gesteigerte Fördermengen sorgen für ein größeres Angebot, welches dann zu einer Stagnation des Kursanstiegs führt. Der Anstieg des Goldkurses wird also gebremst, da die physische Nachfrage nach Gold langsamer wächst als die Produktion.

Das Anlegerverhalten nimmt ebenfalls einen bedeutenden Stellenwert ein. Hier übt nicht nur der Handel von physischen Edelmetallen Einfluss auf die Kursfindung aus. Gerade bei Gold ist es vor allem der Handel von Derivaten, also Papiergold, der den Goldkurs nachhaltig beeinträchtigt. Hier wird der Goldkurs durch den Leerkauf und -verkauf von Gold beeinflusst, ohne dass auch nur ein Gramm physischen Goldes den Eigentümer wechselt. Außerdem interessieren sich viele Anleger in guten Zeiten weniger auf sichere Anlagen, sondern sind risikofreudiger. Statt Gold kaufen sie zum Beispiel Aktien, Fonds und Ähnliches, um schnellere und höhere Gewinne zu erzielen. Die geringere Goldnachfrage schwächt dann auch den Goldkurs.

Das schnelle Geld ist mit Gold sicherlich nicht zu machen. Das sollte auch gar nicht das Ziel einer Goldinvestition sein. Physisches Gold eignet sich sehr gut zur Absicherung des Vermögens und ein Investment sollte daher immer langfristig erfolgen.

Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium. Besonders interessant ist jedoch, dass sehr geringe Stückelungskosten anfallen, da zu Kilopreisen gekauft und verkauft wird. Damit kauft man immer zum besten Preis und nutzt die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle. Bei ProService erhält man sogar mehr Silber fürs Geld. Silber kann ohne MWSt. gekauft werden, denn die Lagerung erfolgt in einem Schweizer Zollfreilager. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proservice-informiert-wie-wird-der-goldpreis-beeinflusst/

Endeavour Silver legt Nachhaltigkeitsbericht für 2016 vor

Das mexikanische Bruttoinlandsprodukt profitierte mit einem Beitrag von 140 Mio. USD von Endeavours geschäftlichen Aktivitäten im Land.

BildSeit fünf Jahren berichtet der kanadische Edelmetallproduzent Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR) nun schon regelmäßig in einem jährlichen Nachhaltigkeitsreport über seine verschiedenen Initiativen auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes und des gesellschaftlichen Engagements. Unter dem Titel „Nachhaltigkeit und Wachstum“ wurden in dieser Woche die hierbei im vergangenen Geschäftsjahr erzielten Fortschritte vorgestellt.

Demnach konnte das in Mexiko operierende Unternehmen 2016 u.a. die Zahl der meldepflichtigen Verletzungen durch Arbeitsunfälle um 6,6 % senken. Hierfür wurde eigens ein neuer regionaler Gesundheits- und Sicherheitsmanager eingestellt, der die Arbeitssicherheitskoordinatoren der drei Minen des Konzerns beaufsichtigen und unterstützen soll. Außerdem investierte die Gesellschaft in über 68.000 Trainingsstunden für ihre mehr als 1.600 mexikanischen Vollzeitkräfte. Hinzu kamen weitere 5.600 ‚On-the-Job‘-Bergbautrainingseinheiten für die neuen Mitarbeiter der künftigen ‚Terronera‘-Mine im Bundesstaat Jalisco.

In Sachen Umweltschutz stellte das Unternehmen insgesamt 1,5 Mio. USD für verschiedene Initiativen bereit. Zudem wurde der Gesamtenergieverbrauch der Förder- und Verarbeitungsanlagen des Konzerns um 5 % reduziert sowie 34.500 neue Bäume gepflanzt.

Das mexikanische Bruttoinlandsprodukt profitierte mit einem Beitrag von 140 Mio. USD von Endeavours geschäftlichen Aktivitäten im Land, wobei allein 40 Mio. USD an Löhnen und Zusatzvergütungen gezahlt wurden. Dazu konnten Mexikos Finanzbehörden Steuereinnahmen in Höhe von 17 Mio. USD verbuchen.

Im Umfeld der drei bereits produzierenden Minen wurden ferner potentielle strategische Investitionsprojekte identifiziert, von denen auch die örtlichen Kommunen profitieren dürften. Zudem unterstützte die Gesellschaft diverse Infrastrukturmaßnahmen sowie lokale Kultur-, Sport-, Umweltschutz-, Gesundheits- und Bildungsprojekte. Dafür wurde das Unternehmen vom mexikanischen Zentrum für Philanthropie (CEMEFI) und der ‚Allianz für soziale Verantwortung‘ mit dem ‚Socially Responsible Company Award‘ ausgezeichnet.

Aber nicht nur in Mexiko, sondern auch im Heimatland Kanada zeigte sich die Gesellschaft – https://www.youtube.com/watch?v=KIWno3kNvkE – verantwortungsbewusst und unterstützte die Arbeit gleich mehrerer Wohltätigkeitsorganisationen. So spendeten das Unternehmen und seine Mitarbeiter in diesem Jahr allein bereits 35.390 CAD für Kinderkrankenhäuser in British Columbia. Insgesamt konnten hierfür seit 2007 im Rahmen der sog. ‚Mining for Miracle‘-Kampagne rund 445.000 CAD zur Verfügung gestellt werden.

„Unsere Verpflichtung zur Nachhaltigkeit ist bereits ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur, seit wir im Jahr 2004 unsere erste Mine erworben haben“, erklärte Endeavours CEO Bradford Cooke. „Sie ist ein Schlüssel zum Aufbau eines jeden erfolgreichen Bergbauunternehmens.“ Die Kreierung von Nutzen für alle ‚Stakeholder‘ werde künftig sogar noch wichtiger sein, wenn man neue Minen errichte, um die nächste Phase organischen Wachstums voranzutreiben, so Cooke weiter. Der jetzt präsentierte Nachhaltigkeitsbericht für 2016 spiegele die Verpflichtung seines Unternehmens wider, die Auswirkungen dessen Aktivitäten sowie die Ergebnisse seiner Nachhaltigkeitsprogramme vollständig offenzulegen. Man freue sich daher über Feedback zum diesjährigen Bericht sowie zur gezeigten Nachhaltigkeitsperformance.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/endeavour-silver-legt-nachhaltigkeitsbericht-fuer-2016-vor/

ProService informiert: Wie ist mit Gewinnen aus Edelmetallen umzugehen?

ProService informiert: Wie ist mit Gewinnen aus Edelmetallen umzugehen?

Edelmetalle sind Sachwerte, die keine Zins- oder Dividendenerträge abwerfen wie z. B. Geldwertanlagen oder Aktien bzw. Fondsanteile. Edelmetalle schwanken im Kurs. Demzufolge gibt es bei Edelmetallen lediglich Kursgewinne oder -verluste.

Kursgewinne bei Edelmetallen sind nach einer Haltedauer von 12 Monaten steuerfrei. Wenn die Edelmetallpreise steigen, denken viele Anleger darüber nach, sich von ihren Münzen und Barren zu trennen und Gewinne mitzunehmen. Beim Verkauf muss abhängig von der Haltedauer auch die steuerliche Seite beachtet werden. Gewinne und Verluste aus dem Verkauf von Edelmetallen müssen somit auch bei der Einkommenssteuererklärung angegeben werden.

Der Verkauf von Münzen und Barren ist steuerlich gesehen ein privates Veräußerungsgeschäft. Dabei spielt die Länge der Haltefrist eine entscheidende Rolle. Während die Veräußerung nach Ablauf der Haltedauer von 12 Monaten Gewinne vollkommen steuerfrei und Verluste steuerlich nicht relevant sind, müssen Verkäufe innerhalb der 12-monatigen Haltefrist nach Anschaffung steuerlich berücksichtigt werden. Gewinne innerhalb einer Freigrenze von 600 Euro sind dabei pro Jahr steuerfrei. Gewinne ab 600 Euro sind in voller Höhe als „sonstige Einkünfte“ mit dem persönlichen Steuersatz zu versteuern. Abgeltungsteuer fällt bei Edelmetallgeschäften nicht an. Verluste können nicht geltend gemacht werden. Sie dürfen lediglich mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften verrechnet werden. Der Verlustausgleich kann nur im gleichen Jahr sowie durch Verlustabzug im Vorjahr und/oder in den Folgejahren stattfinden.

Wie werden Gewinne und Verluste in der Steuererklärung angegeben?

Der Betrag von 600 Euro ist eine Freigrenze, kein Freibetrag. Das wirkt sich in der Form aus, dass ein Gesamtgewinn bis maximal 599,99 Euro komplett steuerfrei ist, jedoch ein Gewinn in Höhe von 600 Euro und mehr ab dem ersten Euro steuerpflichtig ist. Gewinne und Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften müssen in der in der „Anlage SO“ der Einkommensteuererklärung auf der Rückseite angegeben werden.

Zur Abgabe dieser „Anlage SO“ ist man nur dann verpflichtet, wenn der Gesamtgewinn oder der Gesamtgewinn des Ehepartners aus privaten Veräußerungsgeschäften mindestens 600 Euro beträgt. Nur dann muss im Steuerhauptformular auf Seite 2 angekreuzt werden, dass die „Anlage SO“ beiliegt.

Für wen gilt die Freigrenze?

Die Freigrenze von 600 Euro zählt je Person, sofern jede Person entsprechende Gewinne erzielt. Sie wird bei Eheleuten also nicht verdoppelt. Falls die Käufe und Verkäufe über ein eheliches Gemeinschaftskonto abgewickelt werden, werden die Gewinne beiden Eheleuten jeweils zur Hälfte zugerechnet (in der „Anlage SO“ in Zeile 47). So wird die Freigrenze bei jedem Ehepartner berücksichtigt.

Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium. Besonders interessant ist jedoch, dass sehr geringe Stückelungskosten anfallen, da zu Kilopreisen gekauft und verkauft wird. Damit kauft man immer zum besten Preis und nutzt die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle. Bei ProService erhält man sogar mehr Silber fürs Geld. Silber kann ohne MWSt. gekauft werden, denn die Lagerung erfolgt in einem Schweizer Zollfreilager. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proservice-informiert-wie-ist-mit-gewinnen-aus-edelmetallen-umzugehen/

Endeavour Silver erwirbt weitere Liegenschaften in Mexikos ,Zacatecas‘-Region

Im Bereich des ,Calicanto‘-Projekts wurden bereits um das Jahr 1600 herum auf einem etwa 1,2 km breiten und ebenso langen Areal die ersten von mittlerweile 5 bekannten, jeweils über 1 km langen Silber

BildDer kanadische Silberminenbetreiber Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR) hat sich die Rechte an zwei weiteren kleinen, aber dafür hochgradigen Edelmetallvorkommen nördlich seines ‚El Compas‘-Projektes im historischen Silberbergbaudistrikt der zentralmexikanischen Provinz Zacatecas gesichert. Wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab, wurden die als ‚Calicanto‘ und ‚Veta Grande‘ bezeichneten Liegenschaften, die zwar zum Teil bereits einige ehemalige Förderstätten beherbergen, bislang jedoch kaum mit modernen Methoden erkundet wurden, dabei vor allem wegen ihres kurzfristigen Explorations- und Entwicklungspotentials sowie ihrer räumlichen Nähe zu der im vergangenen Jahr von der Gesellschaft gepachteten ‚La Plata‘-Erzverarbeitungsanlage erworben.

Während der Kaufpreis für das zuletzt von der britischen Arian Silver Corporation gehaltene, 75 Hektar große ‚Calicanto‘-Projekt bei 400.000,- USD lag, einigte man sich mit dem Besitzer der etwa doppelt so großen ‚Veta Grande‘-Konzessionen, dem kanadischen Silberproduzenten IMPACT Silver Corp., auf einen Baranteil von 500.000,- USD sowie auf die Übereignung von 154.321 Endeavour-Aktien zu einem Stückpreis von 3,24 USD.

Im Bereich des ‚Calicanto‘-Projekts wurden bereits um das Jahr 1600 herum auf einem etwa 1,2 km breiten und ebenso langen Areal die ersten von mittlerweile 5 bekannten, jeweils über 1 km langen Silber-Gold-Blei-Zink-Adern entdeckt. Bis Mitte der 1950er Jahre fand zudem ein sporadischer Abbau hochgradiger Silbererze statt, wobei man bis in eine Tiefe von etwa 150 m vordrang. In den vergangenen 10 Jahren errichtete der bisherige Besitzer Arian Silver zwei kurze Rampen zu zwei der Erzadern und brachte 16 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von rund 3.150 m nieder, die ermutigende Ergebnisse erzielten. So wurde in einem Fall ein Silbergehalt von 1.055 Gramm pro Tonne Gestein über eine Länge von 4,70 m festgestellt.

Die ‚Calicanto‘-Liegenschaft, die einer Förderzinsverpflichtung in Höhe von 3 % des zu erwartenden Nettoschmelzerlöses (‚Net Smelter Return‘) unterliegt, ist sowohl von der Provinzhauptstadt Zacatecas als auch von Endeavours ‚La Plata‘-Anlage gut erreichbar und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur. Außerdem birgt sie das Potential für neue oberflächennahe Ressourcen, die zwar vergleichsweise klein, aber dafür hochgradig sein dürften. Diese könnte durch weitere Bohrungen in Streichrichtung von vier der bekannten Erzadern identifiziert und anschließend bis zu einem zeitnahen Abbau weiterentwickelt werden.

Eine ähnliche Ausgangssituation bieten auch die ebenfalls erworbenen ‚Veta Grande‘-Konzessionen. Auf einer Fläche von 152 Hektar in unmittelbarer Nachbarschaft zur namensgebenden ‚Veta Grande‘-Ader, einem der größten Erzkörper der ‚Zacatecas‘-Region, wurden hier bislang 6 Silber-Gold-Blei-Zink-Vorkommen nachgewiesen und in der Vergangenheit auch bereits zum Teil in kleinerem Umfang abgebaut. Darüber hinaus verfügt das Konzessionsareal über weitere 14 Hektar, auf denen sich u.a. die seit 2009 stillgelegte ‚Santa Gabriela‘-Erzmühle mit einer Verarbeitungskapazität von 200 Tonnen Gestein pro Tag sowie dazugehörige Absetzbecken (‚Tailings‘) befinden.

Wie schon die ‚Calicanto‘-Liegenschaft ist auch das ‚Veta Grande‘-Projekt leicht über bereits vorhandene Zufahrtswege zu erreichen und verfügt über eine exzellente Infrastruktur. Die dort bisher identifizierten Erzadern-Systeme erstrecken sich über eine Länge von jeweils mindestens 1 km und weisen hochgradig mineralisierte Zonen von durchschnittlich 1 bis 3 m Dicke auf. Besonders heraus ragt hierbei die ‚San Jose‘-Ader der sog. ‚Nueva Granada‘-Konzession, in deren Einzugsbereich bereits Silbergehalte von bis zu 1.070 Gramm pro Tonne Gestein nachgewiesen wurden. Durch zusätzliche Bohrungen sollte es daher möglich sein, auch hier oberflächennah neue hochgradige Ressourcen zu entdecken und in einem vergleichsweise kurzen Zeitraum für eine angestrebte Verarbeitung in der ‚La Plata‘-Mühle vorzubereiten.

Endeavours CEO Bradford Cooke – https://www.youtube.com/watch?v=xRCGAqReta4 – zeigte sich entsprechend angetan von den Neuerwerbungen seines Unternehmens: „Wir freuen uns sehr, diese neuen Liegenschaften unserem Explorationsportfolio in Zacatecas hinzuzufügen. Die beiden Transaktionen bestätigen, dass es gute Möglichkeiten gibt, eine größere Mineralien-haltige Landposition in Zacatecas, einem der größten historischen Silberbergbaudistrikte in Mexiko, zu konsolidieren.“ Während auf dem ‚Calicanto‘-Areal bereits Bohrungen im Gange seien, rechne man für die ‚Veta Grande‘-Liegenschaften noch im Laufe dieses Jahres mit einer diesbezüglichen Genehmigung und einem anschließenden Bohrbeginn.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/endeavour-silver-erwirbt-weitere-liegenschaften-in-mexikos-zacatecas-region/

Nexus Gold – vielversprechende Liegenschaften inmitten vieler produzierender Minen!

Der Minensektor zählt in Burkina Faso zu den wichtigsten Einnahmequellen des Staates.

BildNexus Gold (ISIN: CA65341L1040 / TSX-V: NXS.V) ist ein Explorationsunternehmen und kontrolliert mit den beiden Projekten ,Bouboulou‘ und ,Niangouela‘ zwei sehr aussichtsreiche Konzessionsgebiete in Burkina Faso, dem westlichen Teil von Afrika. Im Jahr 2015 produzierte das Land rund 1,17 Mio. Unzen Gold und ist damit der viertgrößte Goldproduzent in Afrika.

Der Minensektor zählt in Burkina Faso zu den wichtigsten Einnahmequellen des Staates. Es gibt diverse Gesellschaften, die in dem westafrikanischen Land erfolgreich nach Edelmetallen explorieren bzw. schon fördern. Dazu zählen u.a. die schon großen Produzenten der Branche IAMGOLD, Nordgold, Semafo, Roxgold und Endeavour Mining. Dabei ist Nordgold der zweitgrößte Goldproduzent und hat bisher 390 Mio. USD in seine beiden Minen ,Bissa‘ und ,Bouly‘ investiert. Bekannte Explorationsfirmen sind neben Nexus Gold, Golden Rim Resources, Savary Gold und Sarama Resources.

Nexus Golds Liegenschaften umfassen insgesamt 216,8 Quadratkilometer und liegen im ,Boromo-Goren‘-Grünsteingürtel, in dem bereits mehrere Gesellschaften erfolgreich arbeiten. Nur wenige km von der Konzessionsfläche ,Niangouela‘ befinden sich Nordgolds o.g. Minen. Nexus Golds Ziel ist es die Liegenschaften weiterzuentwickeln, die das Potential besitzen auf mehreren Millionen Unzen Gold-Liegenschaften zu wachsen.

Nexus Golds Akquisition der ,Niangouela‘-Konzessionsflächen wurde am 6. Dezember 2016 abgeschlossen. Die Explorationslizenzen erstrecken sich über mehr als 178 Quadratkilometer, die ganzjährig über eine Straßenanbindung zugängig sind. In früheren Jahren wurde bereits handwerklich geprägter Goldbergbau in kleinem Maßstab (,artisanal minig‘) von Einheimischen betrieben. Es sind auch einige Quarzadern entdeckt und aus dem Boden herausragende Felsbrocken (,outcroppings‘) registriert worden. Das Unternehmen initiierte Oberflächen-Explorationsprogramme und entnahm aus einem alten unterirdischen Schacht Quarzvenenmaterial, die phänomenale Ergebnisse mit bis zu 2.950 Gramm Gold pro Tonne lieferten.

Nexus begann Anfang des Jahres mit einem 2.000 m umfassenden Diamantbohrprogramm, das darauf abzielt, die primäre Quarzvene und die damit verbundene Scherung in die Tiefe und der Streichrichtung entlang zu testen. Die Höhepunkte der ersten neun Phase-1-Bohrlöcher auf ,Niangouela‘ beinhalteten 6,2 m mit 4,00 Gramm Gold pro Tonne, einschließlich 1 m mit 20,50 Gramm Gold pro Tonne, 4,85 m mit 26,69 Gramm Gold pro Tonne, einschließlich 0,62 m mit 11,70 Gramm Gold pro Tonne und 1,03 m mit 132 g Gold pro Tonne, sowie 4,0 m mit 2,95 Gramm Gold pro Tonne, einschließlich 1 m mit 5 Gramm Gold pro Tonne und 1,0 m mit 5,92 Gramm Gold pro Tonne. Hierbei handelt es sich jedoch um Abschnittslängen und stellen keine wahren Mächtigkeiten dar.

Vergangene Woche gab das Unternehmen zudem den Abschluss des Anfang April gestarteten 2.000 m umfassenden Phase-2-Bohrprogramms bekannt, das die neigungsabwärts verlaufende Goldmineralisierung erprobte, die im Rahmen des Phase-1-Programms identifiziert wurde. Im Rahmen dieses Bohrprogramms wurden aber auch weitere Ziele erprobt, die mittels Oberflächenkartierungen und Erkundungen identifiziert wurden, wie zum Beispiel das Anfang des Monats identifizierte primäre Quarzerzgang-Schersystem. In Summe, so teilte das Unternehmen mit, seien insgesamt 18 Bohrlöcher über eine Länge von insgesamt 2.572 m niedergebracht worden, deren Bohrergebnisse noch ausstehen.

Das zweite große Projekt von Nexus Gold in Burkina Faso ist die ,Bouboulou‘-Liegenschaft, die im Juli 2016 im Rahmen einer Optionsvereinbarung übernommen wurde. Die Explorationsgenehmigung von ,Bouboulou‘ umfasst eine Fläche von 38,8 Quadratkilometer, liegt etwa 75 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Ouagadougou und ist über eine asphaltierte Straße ganzjährig erreichbar. Das Projekt befindet sich auch wie ,Niangouela‘ im ,Boromo-Goren‘-Grünsteingürtel und wird von der ,Sabce‘-Scherzone unterbrochen. Dieser regional nordöstlich verlaufende Mineralisierungstrend beherbergt zahlreiche Gebiete, wo handwerklich geprägter Goldbergbau in kleinem Maßstab (,artisanal minig‘) entlang seiner 120 Kilometer Länge durchgeführt wurde. Hier befindet sich auch die bekannte ,Bissa‘-Goldmine von Nordgold. Die Vorbesitzer der ,Bouboulou‘-Liegenschaft (Boliden, Riverstone Resources und Roxgold) identifizierten diverse Goldmineralisierungen auf dem Gelände. Zu den Höhepunkten diverser Oberflächen-Explorationsprogramme zählen Gesteinsproben mit Gehalten von 1,09 bis 19,16 Gramm Gold pro Tonne Gestein.

Vier Zonen von Goldmineralisierungen wurden auf dem Grundstück identifiziert, die ,Koala‘, ,Rawema‘, ,Bouboulou 2′ und ,Pelgtanga‘ genannt wurden. Roxgold führte dann im Anschluss ein Bohrprogramm in den vier mineralisierten Zonen durch. Auch hierbei sollte bedacht werden, dass die Analyseergebnisse Abschnittslängen und keine wahren Mächtigkeiten sind.

Es gibt viele Indizien, dass auf ,Bouboulou‘ weitere umfangreiche Goldmineralisierungen nachgewiesen werden können. Die Geologen von Nexus sehen Potential für Goldvorkommen, da die räumliche und strukturelle Gliederung der Gesteinseinheiten im ,PR‘ und ,KB‘-Trend auf einen möglichen Erzkörper im Umfang von 20 bis 40 Millionen Tonnen Gestein mit eins bis drei Gramm Gold pro Tonne hindeuten. Beim ,B2′-Trend liegt das konzeptionelle geologische Explorationspotential bei einem kleineren Erzkörper mit 5 bis 7 Millionen Tonnen Gestein. Jedoch gehen die Schätzungen hier von einer höhergradigen Mineralisierungszone mit 5 bis 7 Gramm Gold pro Tonne Erz aus.

Nexus Gold verfügt mit Warren Robb über einen sehr erfahrenen Chefgeologen der sich bestens im Land auskennt. Er kommt von Roxgold, wo er die gleiche Position wie heute bei Nexus bekleidete und maßgeblich an der Entwicklung des ,Yaramoko‘-Projektes mitwirkte.

Das Unternehmen hat in den kommenden 18 Monaten große Pläne. So sind weitere Explorationsprogramme auf den Projekten geplant, mit dem Ziel, eine Ressource zu definieren. Mitte nächsten Monats soll ein Bohrprogramm über vorerst 2.000 m auf dem ,Bouboulou‘-Projekt beginnen. Das Management ist außerdem bemüht zusätzliche attraktive Projekte zu akquirieren um den Firmenwert zu steigern. Nexus Gold könnte sich auch als latenter Übernahmekandidat erweisen. Denn im Vergangenen Jahr stand mit der True Gold Übernahme durch Endeavour Mining Burkina Faso unter besonderer Beobachtung in der Branche.

Uns gefällt an dem Wert das Landpaket und die lezten Ergebnisse der Bohrprogramme. Diese verdeutlichen das Explorationspotenzial über das die beiden Konzessionsgebiete ,Niangouela‘ und ,Bouboulou‘ verfügen. Im Umkreis befinden sich diverse Projekte wie beispielsweise die Minen von Nordgold und die Behörden in Burkina Faso stehen der Bergbauindustrie positiv gegenüber.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.
Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Lesen Sie unbedingt den kompletten Disclaimer unter: www.JS-Research.de

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nexus-gold-vielversprechende-liegenschaften-inmitten-vieler-produzierender-minen/

ProService informiert: Welche Faktoren beeinflussen den Goldpreis?

ProService informiert: Welche Faktoren beeinflussen den Goldpreis?

Der Kurs von Gold geht hoch und runter. Trends sind nur über lange Zeiträume wirklich erkennbar. Die Nachfrage nach Gold ist von verschiedenen Umständen abhängig und hat Einfluss auf den Kurs von Gold. Aber auch andere Faktoren üben Einfluss auf den Goldpreis aus.

Der Preis von Edelmetallen wird von der Nachfrage bei institutionellen und privaten Investoren beeinflusst, die Gold als besonders solide Anlageklasse vor allem in Krisenzeiten schätzen. Außerdem üben konjunkturelle Entwicklungen Einfluss auf den Goldkurs aus, da Edelmetalle in der Wirtschaft eine hohe Bedeutung einnehmen. Die Nachfrage in der Wirtschaft als Rohstoff beeinflusst daher ebenfalls den Kurs. Boomt die Weltwirtschaft, steigt die Nachfrage an Edelmetallen wie z. B. Silber, Platin, Palladium und auch Gold. Der daraus resultierende Preisanstieg motiviert die Minenbesitzer, die Produktion zu erweitern. Also fahren sie die Produktion hoch, um an den wachsenden Kursen zu partizipieren. Gesteigerte Fördermengen sorgen für ein größeres Angebot, welches dann zu einer Stagnation des Kursanstiegs führt. Der Anstieg des Goldkurses wird also gebremst, da die physische Nachfrage nach Gold langsamer wächst als die Produktion.

Das Anlegerverhalten nimmt ebenfalls einen bedeutenden Stellenwert ein. Hier übt nicht nur der Handel von physischen Edelmetallen Einfluss auf die Kursfindung aus. Gerade bei Gold ist es vor allem der Handel von Derivaten, also Papiergold, der den Goldkurs nachhaltig beeinträchtigt. Hier wird der Goldkurs durch den Leerkauf und -verkauf von Gold beeinflusst, ohne dass auch nur ein Gramm physischen Goldes den Eigentümer wechselt. Außerdem interessieren sich viele Anleger in guten Zeiten weniger auf sichere Anlagen, sondern sind risikofreudiger. Statt Gold kaufen sie zum Beispiel Aktien, Fonds und Ähnliches, um schnellere und höhere Gewinne zu erzielen. Die geringere Goldnachfrage schwächt dann auch den Goldkurs.

Das schnelle Geld ist mit Gold sicherlich nicht zu machen. Das sollte auch gar nicht das Ziel einer Goldinvestition sein. Physisches Gold eignet sich sehr gut zur Absicherung des Vermögens und ein Investment sollte daher immer langfristig erfolgen.

Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium. Besonders interessant ist jedoch, dass sehr geringe Stückelungskosten anfallen, da zu Kilopreisen gekauft und verkauft wird. Damit kauft man immer zum besten Preis und nutzt die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle. Die Lagerung erfolgt in einem Schweizer Zollfreilager. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proservice-informiert-welche-faktoren-beeinflussen-den-goldpreis/

Die Welt gehört dem, der sie genießt

Die Welt gehört dem, der sie genießt

www.bregner.com

Es gibt nicht oft Anlässe, die einen wirklich guten Drink erfordern. Dann aber muss er ein Genuss für alle Sinne sein. Die Martele Bar Kollektion von Robbe & Berking macht aus jedem Drink oder Cocktail ein kleines Kunstwerk. In der alltäglichen Küche ebenso wie bei einem sehr guten Essen. Bei den besten Barkeepern ist jeder Drink ein Kunstwerk. Für sie werden die liebevoll gefertigten Martele Gefäße zur besonderen Bühne ihres besonderen Schaffens. Manu factum. Mit der Hand gemacht. Aus den besten Zutaten – wie das Getränk für das sie geschaffen wurden. Doch bei aller Tradition und Emotion ist die Martele Bar Kollektion auch einfach die Erweiterung einer der erfolgreichsten Robbe & Berking Besteckserien. Die hohe Temperaturleitfähigkeit des Silbers zum Beispiel lässt jedes Gefäß sofort die Temperatur des Getränkes annehmen. Anders als bei allen anderen Materialien spürt man die angenehme Kühle und Frische sofort in der Hand und am Mund. Die Produkte von Robbe & Berking sind stets hoch-exklusiv und qualitativ auf dem höchsten Niveau. Die Martele Bar Kollektion von Robbe & Berking können Sie, genauso wie alle andere wunderschöne Silberwaren, bei Online Shop BREGNER Luxury & Lifestyle für sich entdecken und sofort bestellen. Diese neue Kollektion – Martele Bar Kollektion von Robbe & Berking – lässt niemanden desinteressiert oder gleichgültig. Das ist etwas besonderes und edles in unübertroffene handwerkliche Qualität. Handmade in Germany!

BREGNER Luxury and Lifestyle ist ein Onlineshop, der auf einer Plattform viele Luxusfirmen vereint. Ebenso vereint BREGNER verschiedene Kategorien, angefangen von Schmuck, über Möbel und Accessoires bis Gourmetprodukte. Die Serviceleistungen erfolgen auf ganz hohem Niveau und der Versand in die ganze Welt. Der Sitz des Unternehmens ist in der Nähe des Berliner Kurfürstendamms.

Kontakt
Bregner Luxury & Lifestyle
Alexandra Ponomareva
Emser Str. 10
10719 Berlin
03080908198
service@bregner.com
http://www.bregner.com/

https://www.youtube.com/v/Sa9zf4HUP4s?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-welt-gehoert-dem-der-sie-geniesst/

ProService informiert: Wie kauft man antizyklisch Gold?

ProService informiert: Wie kauft man antizyklisch Gold?

Die Preise für Edelmetalle schwanken, so selbstverständlich auch der von Gold. Das ewige Auf und Ab verunsichert sicherheitsorientierte Anleger. Wann kann man einsteigen? Wann ist der geeignete Zeitpunkt? Gold sollte man kaufen, wenn der Kurs günstig ist. Die Theorie ist nachvollziehbar. Doch wann ist der Preis günstig für den Einstieg?

Natürlich bekommt man mehr Gold für sein Geld, wenn der Goldpreis nicht auf dem Höchststand liegt. Doch wer kann schon sagen, wann der Höchststand erreicht ist? In der Vergangenheit gab es mehr als eine Phase, in denen Experten von Goldkäufen wegen eines hohen Goldpreises abrieten. Am Ende wuchs der Kurs weiter und weiter an und jeder, der Gold erwarb, wurde in seiner Wahl bestätigt.

Das Problem mit der Börse ist, dass es für den Privatanleger keine harten Informationen gibt. Wenn man Informationen aus den Börsenberichten im Fernsehen bekommt, können Aktieninvestoren diese Informationen kaum verwerten, weil diese bereits viel zu alt sind. Dadurch besteht die Gefahr, Trends hinterher zu laufen und deshalb regelmäßig das richtige Timing für Kauf- oder Verkaufsentscheidungen zu verpassen.

Anleger, die eher auf Sicherheit Wert legen, müssen eine schwierige Entscheidung treffen: Sicherheit behalten und Minizinsen in Kauf nehmen oder den „sicheren Hafen“ verlassen und möglicherweise mehr Rendite erhalten. Ist die Börse aber tatsächlich eine geeignete Plattform für unerfahrene Anleger? Denn für Laien ist ein Geschäft, bei dem auch einem Profi mal etwas daneben gehen kann, viel schwieriger zu meistern.

Menschen können Verluste leider nur sehr schlecht verkraften. Dieses Gefühl ist viel stärker als die Freude über einen Gewinn. Das kann dazu führen, dass emotionsbedingt zu schnell reagiert wird, sobald sich Verluste abzeichnen. Oder man tut einfach gar nichts, in der Hoffnung, alles werde schon wieder gut. Vorschnelles Handeln sorgt aber auch dafür, dass Gewinne zu früh realisiert werden.

Man entscheidet emotional, anstatt sich rational auf Fakten zu stützen. Die Wahrnehmung wird von diesen Emotionen beeinflusst, so dass Fakten und Informationen selektiv wahrgenommen werden. Privatanleger lieben Informationen, die den eigenen Vorstellungen, Wünschen und Erwartungen entsprechen, während Informationen, die nicht oder nur teilweise ins eigene Bild passen, verdrängt, ignoriert oder ausgeblendet werden. Das ist völlig normal, sorgt jedoch in der Konsequenz dafür, dass irrationale Entscheidungen getroffen werden, die sich dann in Verlusten wiederspiegeln können. In der Konsequenz führt das oft dazu, dass man zukünftig Anlageformen meidet, die Risiken mit sich bringen und sich eher wieder sicherere Alternativen sucht, wenn auch mit schlechter Verzinsung.

Gold ist ein gefragter aber auch begrenzter Rohstoff. Die Förderraten gehen kontinuierlich zurück, die Nachfrage ist jedoch nach wie vor groß. Viele Menschen betrachten Gold als sicheres Medium zur Vermögenssicherung. Der Goldpreis schwankt. Das ist allerdings nicht auf den Wert des Goldes zurückzuführen, sondern auf die Entwertung des Geldes. Steigt die Geldmenge, sinkt die Kaufkraft, steigt der Preis. Es ist also Ruhe gefragt. Bewegungen nach entscheidenden Veränderungen der politischen Situation der stärksten Nation der Welt sind völlig normal und sorgen auf den Märkten für Bewegung. Der langfristige Investor sollte sich davon nicht beeindrucken lassen und sollte an seiner langfristig ausgelegten Strategie festhalten. Wichtig sind langfristige Tendenzen und die waren schon immer und sind in Sachen Gold sehr gut.

Die Frage nach dem perfekten Einstiegszeitpunkt ist also leicht zu beantworten. Die Antwort lautet: heute und immer. Wenn man den Goldpreis beobachtet und dieser gerade nachgegeben hat, ist es natürlich sinnvoller, zu kaufen als wenn der Preis gerade Höhenflüge vollzieht. Aber wer kann schon verlässlich voraussehen, ob der Preis weiter nachgibt oder ansteigt? So lange Papiergeld in Gold getauscht wird, ist die Entscheidung nach dem Einstieg tatsächlich zweitrangig. Warten könnte nämlich dazu führen, dass man einen guten Einstiegszeitpunkt verpasst.

Edelmetalle sind eine gute Lösung für sicherheitsliebende Anleger. Sie bieten die Sicherheit des Sachwertes, erfreuen sich großer Beliebtheit und Nachfrage und haben sich seit Jahrtausenden als werthaltiger Vermögensspeicher bewährt. Wer Edelmetalle besaß, hat noch nie einen Totalverlust erleiden müssen. Eine sehr sinnvolle Möglichkeit sind vor allem Portfolios aus verschiedenen Edelmetallen.

Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium. Besonders interessant ist jedoch, dass sehr geringe Stückelungskosten anfallen, da zu Kilopreisen gekauft und verkauft wird. Damit kauft man immer zum besten Preis und nutzt die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle. Die Lagerung erfolgt in einem Schweizer Zollfreilager. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proservice-informiert-wie-kauft-man-antizyklisch-gold/

Kanadischer Silber- und Kobalt-Produzent Castle Silver Resources erwartet steigende Kobalt-Nachfrage

Silber global stark gefragter Rohstoff für mobile Telekommunikation und Solarzellen – Kobalt enorm wichtig für Elektro-Batterien der Autoindustrie – Small Cap Power für Investoren

Kanadischer Silber- und Kobalt-Produzent Castle Silver Resources erwartet steigende Kobalt-Nachfrage

Castle Silver Resources Inc. (Bildquelle: Castle Silver Resources Inc.)

Coquitlam/ Vancouver, BC, Kanada, 9. Mai 2017 – Nach intensiven Probebohrungen und metallurgischen Auswertungen steht seit dem 1. Mai dieses Jahres fest, dass die Minen der kanadischen Castle Silver Resources Inc. über große Silber- und Kobalt-Mengen in vorzüglicher Qualität verfügen. Das Besondere: Castle Silver konzentriert sich auf die Nachverwertung stillgelegter Minen. Dort wird Silber und vor allem Kobalt im Abraum und bisher nicht explorierten Rohstoffadern mit neuesten Analyse- und Abbaumethoden an drei Standorten bei vergleichsweise geringen Kosten gewonnen.

Angesichts einer steigenden Nachfrage nach Silber für mobile Telekommunikationsanwendungen und die Herstellung von Solarzellen für die Gewinnung regenerativer Energie sowie der Nachfrage nach Kobalt für Lithium-Ionen-Batterien in immer mehr Elektro-Autos weltweit könnte der Kurs der Castle Silver-Aktien mittel- und langfristig beeinflusst werden.

Der britische Kobalt-Händler Darton Commodities sah für den globalen Kobalt-Markt schon 2016 einen Engpass und erwartet mittelfristig, dass die Kobalt-Nachfrage weiter anzieht. Raffiniertes Kobalt wird bis 2020 weiterhin nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen. In den Jahren 2007 bis 2009 erreichte der Kobaltpreis von USD 50,- je Pfund/lb zu einem Zeitpunkt, da das Angebotsdefizit kleiner war als das Defizit, das für 2020 prognostiziert wird.

Frank J. Basa, Präsident und CEO Castle Silver Resources Inc.: „Mögliche Gewinne beim Verkauf von Kobalt durch Castle Silver würden einen nachhaltigen Einfluss auf den Kurs der Castle Silver-Aktie haben.“

Weitere Informationen unter www.castlesilverresources.com.

Das im Open Market an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte kanadische Unternehmen (WKN: A2DG7E, Kürzel: 4T9B) erwirbt stillgelegte Minen in politisch sicheren und Bergbau freundlichen Ländern, um diese dann systematisch und effizient mit modernster Technik zu explorieren. Derzeit verfügt Castle Silver über drei aussichtsreiche Abbau-Areale im kanadischen Northern Ontario, die Kobalt, Silber und Gold enthalten – darunter die Castle Silver Mine nahe Gowganda sowie die Beaver und Violet Mine nahe dem Städtchen Cobalt.

Kontakt
Castle Silver Resources Inc.
Andreas Becker
Postfach 10 01 26
98561 Schmalkalden
+49 160 159 29 64
becker@german-mining.com
http://www.castlesilverresources.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kanadischer-silber-und-kobalt-produzent-castle-silver-resources-erwartet-steigende-kobalt-nachfrage/