Schlagwort: Selbststaendigkeit

Kooperation zur digitalen Vertragserstellung: RECHNUNG.de launcht Vertragsgenerator mit internationalem LegalTech

Kooperation zur digitalen Vertragserstellung:  RECHNUNG.de launcht Vertragsgenerator mit internationalem LegalTech

(Mynewsdesk) RECHNUNG.de revolutioniert mit dem schwedischen Unternehmen Stirling blue AB die digitale Erstellung von Vertragsunterlagen für Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen. Ab sofort können alle Besucher des RECHNUNG.de Ratgebers online mit wenigen Klicks individuelle Verträge einfach und günstig erstellen. Mithilfe des schwedischen LegalTech-Unternehmens Stirling blue erweitert der Berliner Pionier des digitalen Factorings sein umfassendes Angebot für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen.

Bei Geheimhaltungsvereinbarungen sowie Verträgen mit freien Mitarbeitern oder Kooperationspartnern fehlt Selbstständigen, kleinen und mittleren Unternehmen oftmals das juristische Know-how in Sachen Vertragsgestaltung.

„Wir haben mit Stirling blue einen erfahrenen Partner gewonnen, um unseren Nutzern die Möglichkeit zu bieten, digital und schnell Verträge zu erstellen, welche professionell sowie rechtssicher sind und ganz individuell auf sie und ihre Anforderungen zugeschnitten“, erklärt Dr. Roland Fassauer, CIO bei RECHNUNG.de.

Der digitale Vertragsgenerator ist im RECHNUNG.de-Ratgeber integriert, der allen Gewerbetreibenden, Freiberuflern und Unternehmern nützliche Informationen und Tipps liefert. Der Vertragsgenerator ist für beide Partner ein spannendes Kooperationsprojekt, durch das Besucher des Ratgebers – unabhängig davon, ob sie Kunden bei RECHNUNG.de sind – digital, unkompliziert und kostengünstig Verträge für die Zusammenarbeit mit freien Mitarbeitern, für Kooperationen, Geheimhaltungsvereinbarungen oder Nutzungsrechtserklärungen erstellen können.

Von Stockholm aus versorgt Stirling blue bereits die Kunden von großen Banken, wie SEB, Nordea, Danskebank oder Handelsbanken, mit automatisierten Rechtsdokumenten. Nun hilft die digitale Factoring-Plattform aus Berlin dem schwedischen Unternehmen beim Eintritt in den deutschen Markt. „Mit dem FinTech-Pionier RECHNUNG.de haben wir einen innovativen Partner gefunden, mit dem wir diese Vision umsetzen können“, so Daniel Bernholc, Geschäftsführer von Stirling blue. „Die Zusammenarbeit ist für beide Seiten eine positive Ergänzung und die ideale Möglichkeit, gemeinsam wachsen zu können.“

RECHNUNG.de freut sich, seinen Kunden sowie auch allen anderen Selbstständigen, Gewerbetreibenden und Unternehmen durch die Partnerschaft mit Stirling blue eine weitere digitale Lösung anbieten zu können, mit der sie entlastet und in ihrer eigentlichen Tätigkeit gestärkt werden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Stirling blue wurde 2018 von einem internationalen Team von erfahrenen Führungskräften der Rechts- und Finanzbranche gegründet. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt darin, Rechtsdienstleistungen erschwinglich und zugänglich zu machen und gleichzeitig qualitativ hochwertige Rechtsdienstleistungen sicherzustellen. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.stirlingblue.com

RECHNUNG.de ist eine Plattform, auf der Gewerbetreibende, Freiberufler und Unternehmer Lösungen für ihre Rechnungsprobleme erhalten. Dafür arbeitet RECHNUNG.de mit zahlreichen Partnern zusammen und bietet die wichtigsten Services rund um die Rechnung unter einer Adresse: Rechnungen schreiben und speichern, Vorfinanzierung (Factoring) inkl. Ausfallschutz, Inkasso auf Erfolgsbasis und Rechnungsverwaltung. RECHNUNG.de wird betrieben von der Decimo GmbH, einem innovativen FinTech-Unternehmen aus dem Herzen Berlins, welches über eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verfügt. www.rechnung.de

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/it-hightech/kooperation-zur-digitalen-vertragserstellung-rechnung-de-launcht-vertragsgenerator-mit-internationalem-legaltec

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/ejma9n

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kooperation-zur-digitalen-vertragserstellung-rechnung-de-launcht-vertragsgenerator-mit-internationalem-legaltech/

Ohne Risiko in die Selbständigkeit

Wolfgang Thust erklärt den einfachen Weg zum Unternehmer

Ohne Risiko in die Selbständigkeit

Wolfgang Thust war immer Unternehmer und ermutigt Menschen, sich selbständig zu machen.

„Die meisten Menschen überwinden nie die Angst vor dem Schritt in die Selbständigkeit“, sagt der erfahrene und erfolgreiche Unternehmer Wolfgang Thust und fügt hinzu: „99,9 Prozent aller Menschen beginnen ihre Karriere in einem Angestelltenverhältnis und 90 Prozent bleiben bis zu ihrem Lebensende Angestellte.“ In vielen schlummere trotzdem der Traum, selbständig zu sein. Davon ist der Unternehmer überzeugt. Er selbst war nie Angestellter. Direkt nach dem Studium machte er sich mit einem Architekturbüro erfolgreich selbständig. Später wechselte er in den Vertrieb, wo er seine wahre Bestimmung fand.

Die Gründe, um den Weg in die Selbständigkeit zu verschieben oder überhaupt nicht zu gehen, kennt er genau: Fehlendes Know-How, fehlende Erfahrung, fehlendes Startkapital und fehlende Risikobereitschaft. Dennoch wagen zehn Prozent der arbeitenden Bevölkerung den Schritt und machen sich selbständig. „Allerdings verschwinden 90 Prozent innerhalb von drei Jahren wieder vom Markt“, schränkt Wolfgang Thust ein und ergänzt: „Nur eine Branche stellt dieses Verhältnis auf den Kopf: die Unternehmensform Franchise.“ Hier schaffen es 95 Prozent der Starter, erfolgreich zu sein. Die Gründe liegen auf der Hand. Im Rahmen der Franchise können Unternehmer auf bewährte Konzepte und Produkte zurückgreifen. Es handelt sich um ertragreiche Geschäftsmodelle, bei denen die Werbung übernommen wird und ein bereits installiertes Verwaltungssystem genutzt werden kann. Aber auch hier gibt es Nachteile, wie zum Beispiel hohe Einstiegsgebühren, laufende Umsatzgebühren und versteckte Kosten.

Dennoch kennt Wolfgang Thust ein Konzept, das alle Vorteile des Franchise in sich vereint, aber die Nachteile ausklammert: ein Karrieremodell wie es die DFK Deutsches Finanzkontor AG bietet. Der größte Vorteil ist dabei, dass der Einstieg im Nebenberuf möglich ist. Der Hauptjob kann unverändert weitergeführt werden. „Es gibt also Null Risiko“, bestätigt der Unternehmer. Hinzu kommt, dass kein Startkapital notwendig ist. Denn die Ausbildung in Präsenzseminaren und Online-Anwendungen stellt die DFK kostenlos zur Verfügung. Und so entwickeln sich die Mitarbeiter und Partner der DFK Stück für Stück zum Unternehmer – vom nebenberuflichen Tippgeber über den hauptberuflichen Verkäufer und die Einstellung eigener Mitarbeiter bis zum Büro- und Geschäftsstellenleiter. „Inzwischen bietet sich erfolgreichen Geschäftsstellenleitern sogar die Möglichkeit, eine eigene DFK Vertriebs AG zu gründen und zu führen“, berichtet Wolfgang Thust. Die einzige Frage, die sich Interessenten jetzt noch stellen müssten: Will ich das? Und gerichtet an die Leser: Wollen Sie Unternehmer werden, ohne Risiko? Wollen Sie das zu Ihrer Lebensaufgabe machen? Und sind Sie bereit, aus Ihren Träumen Wirklichkeit werden zu lassen? Wer diese Fragen alle mit „Ja“ beantworte, sei bei der DFK am richtigen Platz.

Weitere Informationen auf www.dfkag.de

Über die DFK-Unternehmensgruppe

Die DFK-Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg. Mit der DFK Deutsches Finanzkontor AG als Muttergesellschaft an der Spitze hat sich die Gruppe vor allem auf den Bereich des Immobilieninvestments spezialisiert und erbringt dabei umfassende Dienstleistungen rund um die Immobilie. Hierzu zählen insbesondere Erwerb und Vertrieb, Versicherung sowie die Haus- und Wohnungsverwaltung. Die DFK-Gruppe verfügt über ein gut ausgebautes Vertriebs- und Servicenetz mit 18 Filialen im gesamten Bundesgebiet. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell mehr als 30.000 Familien mit rund 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der DFK Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady.

Die Pressemitteilung kann mit Quelllink auf unsere Homepage auch auf Ihrer Webseite kostenlos – auch in geänderter oder gekürzter Form – verwendet werden.

Firmenkontakt
DFK Deutsches Finanzkontor AG
Sebastian Pfläging
Gottlieb-Daimler-Straße 9
24568 Kaltenkirchen
04191910000
04191910002
redaktion@dfk24.de
http://www.dfkag.de

Pressekontakt
Freitexter
Sebastian König
Eichendorffstraße 6
37181 Hardegsen
05505787124
redaktion@dfk24.de
http://www.freitexter.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ohne-risiko-in-die-selbstaendigkeit/

Fertigungstechnik – Ausbildung, Studium, lebenslanges Lernen

Einstieg in die Fertigungstechnik – Berufsausbildung oder Studium. Die Qual der Wahl, wie die berufliche Zukunft gestalten? Zwischenruf von Norbert Hahn, Papenburg

Fertigungstechnik - Ausbildung, Studium, lebenslanges Lernen

Hahn Fertigungstechnik GmbH – Fräsen, Triplex-Kettenrad

Die Schule ist vorbei, der Abschluss in der Tasche und die Leidenschaft für Mathematik, Physik und Werkunterricht mit Interesse an Maschinen und Bauen noch nicht erloschen? Das sind die besten Voraussetzungen, um eine Karriere im Bereich Fertigungstechnik anzustreben. Norbert Hahn, Geschäftsführer der Papenburger Hahn Fertigungstechnik GmbH, weiß aus langjähriger Erfahrung als Ausbildungsbetrieb, wie schwierig es für junge Berufsstarter ist, sich zu entscheiden.
Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt ändert sich ständig, aktuell werden Auszubildende in zahlreichen Branchen händeringend gesucht. Entscheidungen blindlings zu treffen ist nicht zielführend, weder für die Berufseinsteiger noch die Unternehmer. Die klassische Handwerksausbildung in Deutschland hat Vorteile und der Berufsstarter hat nach seiner Ausbildung zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Ausbildungs-/Studiums Inhalte und Voraussetzungen

Für ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität ist ein passender Schulabschluss nötig. Hat der Berufsstarter diesen nicht fällt die Option des Studiums weg. Die gute Nachricht: nach abgeschlossener dualer Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung rein ins Studium. Studieren ohne Abitur durch eine berufliche Aufstiegsfortbildung, wie z. B. der Meister, Techniker oder Fachwirt.

Für Abiturienten, Fachhochschulabsolventen bieten sich zahlreiche Studiengänge im Bereich Fertigungstechnik an. In Niedersachsen werden Studienplätze in den Bereichen Fertigungstechnik, Maschinenbau, Produktionstechnik und im Ingenieurswesen generell gesucht.

Wie in einer klassischen dualen Berufsausbildung, die in Betrieb und Berufsschule gleichzeitig stattfindet, werden im Studium die Themenschwerpunkte Mathematik, Physik, Maschinenbau und im Detail Thermodynamik, Technisches Zeichnen, Montage, Elektrotechnik, Automation, Fertigungsplanung, Steuerungstechnik und Newtonsche Mechanik vermittelt.

Welcher Weg der richtige ist und wohin er führt

Während eine Berufsausbildung in diesem Fachbereich den größeren Fokus auf das praktische Arbeiten – wie in einer klassischen Lehre im Handwerk – legt, steht im Studium der theoretische Teil im Vordergrund. Für absolute Mathe- und Physikfanatiker ein Traum, wer Dinge eher versteht beim Bearbeiten, Reparieren oder in der Herstellung, ist in der Praxis glücklicher, gibt Norbert Hahn zu bedenken. Fertigungstechnik bedeutet von Hand mit Unterstützung diverser Maschinen herzustellen, zu bearbeiten und produzieren.

Theorie, Praxis, Lernform – die Vorteile

Karriere- und Aufstiegschancen mit einer dualen Berufsausbildung sind heutzutage enorm. Handwerk und Gestaltung, Dienstleistungen und Produkte werden durch Menschen gefertigt und als Grundlage dient das duale Ausbildungssystem, erläutert Norbert Hahn. Das duale Ausbildungssystem in Deutschland ist weltweit einzigartig. Auszubildende sind keine Hilfsarbeiter, die beispielsweise im ersten Jahr am Besen eines Betriebes stehen und die Halle fegen, sondern lernen vom ersten Tag an Fachwissen. Praxis im Betrieb und fachliche Theorie in der Berufsschule wird gelehrt und geprüft, was die deutschen Gesellen zu den gebildeten im internationalen Wettbewerb macht. Viele Azubis schätzen die betriebliche Ausbildung, das schulische Lernen gepaart mit der praktischen Arbeit. Sie setzen ihr erlerntes Wissen direkt um, was das Lernen der Theorie unterstützt. Als Beispiel, der Beruf des Feinwerkmechanikers ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Die Ausbildung ist bundesweit geregelt und dauert 3,5 Jahre, erläutert Norbert Hahn. Vorteil ist direkter Einstieg ins Berufsleben, direkt Geld verdienen und nach erfolgreichem Abschluss und Fortbildung beispielsweise in die Selbstständigkeit. Eher starten Absolventen einer betrieblichen Ausbildung und dem darauffolgenden Meister in die Selbstständigkeit, während Akademiker im Laufe der Jahre von der Produktion weg, in der Großindustrie Karriere machen.

Die Vorteile eines Studiums liegen im Theoretischen. Niedersachsen hat ein qualitativ hochwertiges und mannigfaltiges Angebot an individualisierbaren Studiengängen an (Fach-)Hochschulen und Universitäten.

Fazit: Berufsausbildung oder Studium – viele Wege führen zum Ziel! Ist lebenslanges Lernen die Lösung?

Bei der Berufsausbildung wiegt die Praxis in der betrieblichen Ausbildung stärker. Ohne Fortbildung wird das theoretische Wissen eines Bachelors nicht erreicht. Während der Bachelor den praktischen Fähigkeiten eines Gesellen erstmal deutlich hinterherhinkt. Jungen Berufseinsteigern steht in Deutschland eine Palette von zahlreichen Möglichkeiten zur Verfügung: betriebliche Berufsausbildung, Studium, duales Studium, Weiterbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen, Meisterschule, Techniker, etc. Zusammengefasst liegt die Lösung im lebenslangen Lernen.

Die Hahn Fertigungstechnik GmbH in Papenburg an der Ems in Niedersachsen wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Hahn Fertigungstechnik GmbH ist ein mittelständiges Unternehmen und hat sich spezialisiert auf die Bearbeitung von anspruchsvollen Dreh- und Frästeilen. Von der Konstruktion bis zur Fertigung liefert Hahn Fertigungstechnik komplett bearbeitete, einbaufertige Teile oder komplexe Baugruppen aus allen zerspanbaren Materialien. Die Reparatur von Bauteilen ist Bestandteil unseres Leistungsspektrums. Gegenseitige Synergien der Unternehmen Hahn Fertigungstechnik und Maschinenbau Hahn werden in der Konstruktion, der Aus- und Weiterbildung, der Logistik und weiteren Bereichen genutzt. Weitere Informationen unter www.hahn-fertigungstechnik.de

Kontakt
Hahn Fertigungstechnik GmbH
Norbert Hahn
Dieselstraße 1
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9707-0
+49 (0)4961 6224
office@hahn-fertigungstechnik.de
https://www.hahn-fertigungstechnik.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fertigungstechnik-ausbildung-studium-lebenslanges-lernen/

Elterngeld als Unternehmer?

Was Ihnen wirklich zusteht

Elterngeld als Unternehmer?

Elternzeit als Unternehmer

Wenn Unternehmer für ihr neugeborenes Kind da sein möchten, dann gestaltet sich das schwierig genug. Wer vertritt den Geschäftsführer in seiner Elternzeit? Wie kann die Übergabe gestaltet werden? Wie lange ist ein Wegbleiben überhaupt für das jeweilige Unternehmen tragbar? Da benötigt keiner noch zusätzliche Auseinandersetzungen ums Elterngeld.

Einen Anspruch auf Elterngeld steht normalerweise allen zu, die innerhalb der ersten 14 Monate die Betreuung ihres Kindes übernehmen. Eltern können dabei die Monate frei untereinander aufteilen. Ein Elternteil kann mindestens zwei und höchstens zwölf Monate für sich in Anspruch nehmen. Der ausgezahlte Betrag ist eine einkommensabhängige Leistung, die Familien nach der Geburt eines Kindes finanziell unterstützen bzw. den Einkommensverlust auffangen soll. Maximal kann ein monatliches Basiselterngeld in Höhe von 1.800 Euro bezogen werden. Damit eine Teilzeitarbeit neben dem Bezug von Elterngeld attraktiver wird, wurde das Elterngeld Plus eingeführt.
Aktueller Gerichtsentscheid
Doch wie sieht das aus, wenn ein Unternehmer Elterngeld fordert? Normalerweise legt die Elterngeldstelle zur Bemessung des Betrags alle anteiligen Einkünfte nach den bisher ergangenen Steuerbescheiden zugrunde. Damit geht die Bewilligungsstelle bislang davon aus, dass die Einkünfte weiterhin bezogen werden. Ein aktueller Fall zeigt, welche Möglichkeiten Beteiligte einer Personengesellschaft, wie bei einer GbR oder bei einer GmbH & Co. KG, hierbei haben. Wenn ein Mitgesellschafter vertraglich vereinbart, dass er während seiner Elternzeit nicht berufstätig ist und ihm daher kein Gewinnanteil zusteht, ist die Elterngeldstelle verpflichtet das Elterngeld vollumfänglich auszuzahlen. Das Gericht hatte die Anrechnung von Einkünften für die Zeit des Elterngeldbezugs untersagt. Weil auch keine privaten Entnahmen aus der Gesellschaft getätigt wurden und ein entsprechendes Einkommen vor der Geburt des Kindes erzielt wurde, war der Bezug des vollen Elterngeldes in Höhe von 1.800 Euro möglich geworden.

Wenn Gesellschafter also eine Elternzeit planen, sollten sie sich vorher rechtlich beraten lassen, denn eine Änderung des Gesellschaftsvertrages oder ein gemeinsamer Gesellschaftsbeschluss kann zur optimalen Gestaltung des Elterngeldes führen.

Die Data-Tax-Steuerberatungsgesellschaft mbH mit ihren 11 geschäftsführenden Steuerberatern und ihren Mitarbeitern ist weit über die Region hinaus für ihre hohe Beratungskompetenz geschätzt. Sie wurde mit dem Ziel gegründet, ein umfassendes Angebot in steuer- und wirtschaftsberatenden Angelegenheiten branchenübergreifend anzubieten.

Kontakt
DATA Tax
Stefan Brinkmann
Berliner Straße 2
49828 Neuenhaus
+49 (0) 5941 608300
info@datatax-neuenhaus.de
http://www.datatax-neuenhaus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elterngeld-als-unternehmer/

13 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell –

die sinnstiftende Ausbildung im sozialen Bereich

13 Jahre Senioren-Assistenz/Plöner Modell -

Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten (Bildquelle: Michael Dicke, Hamburg)

UNTERSTÜTZUNG FÜR SENIOREN IM EIGENEN ZUHAUSE
73 Prozent aller pflegebedürftigen älteren Menschen leben im eigenen Zuhause. Nur ein gutes Viertel der Senioren ist in einer Einrichtung untergebracht. Das hat Gründe. Wiederholt wurde durch Umfragen festgestellt, dass 90 Prozent aller älteren Menschen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben möchten. Oft fehlt es aber an Unterstützung im Alltag und Kommunikation. Angehörige wohnen häufig weit entfernt und können keine Hilfe leisten. Frauen sind meist berufstätig und/oder haben eine eigene Familie. Die Betreuung der eigenen Eltern ist häufig ein Zeitproblem oder Ortsproblem.

SENIOREN-ASSISTENZ BIETET EINE LÖSUNG FÜR SENIOREN, DIE EINSAM SIND
Eine Lösung bietet die ambulante Senioren-Assistenz. Senioren-Assistenten sind selbstständig tätige Dienstleister, die sich für diese Aufgabe in Seminaren qualifiziert haben. Initiatorin der mentalen Betreuung älterer Menschen ist Ute Büchmann, ehemalige Frauenbeauftragte aus dem Kreis Plön/Schleswig-Holstein., Sie konzipierte erstmalig 2006 in einem mit europäischen Geldern finanzierten Modellprojekt dieses Qualifiierungsangebot und war die erste Weiterbildungsanbieterin in Deutschland, die den Fokus auf die soziale Betreuung legte. Dies auch vor dem Hintergrund, dass viele ältere Menschen im eigenen Zuhause leben und einsam sind und es häufig an Wertschätzung, Anerkennung und sozialer Teilhabe fehlt.

SENIOREN-ASSISTENZ – EINE SINNSTIFTENDE TÄTIGKEIT FÜR LEBENSERFAHRENE MENSCHEN
Seit fast 13 Jahren ist diese Qualifizierung nun eine Chance für Menschen zwischen 30 und 70 Jahren, sich im sozialen Bereich mit einer sinnvollen Tätigkeit selbstständig zu machen. Senioren-Assistenz ist eine Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz, denn häufig können qualifizierte Senioren-Assistenten ihre Betreuungsleistungen über die Pflegekasse abrechnen

DIE BILANZ DES PLÖNER MODELLS.
Rund 1400 Senioren-Assistenten wurden deutschlandweit ausgebildet. Sie sind gut vernetzt im bundesweiten Netzwerk der Senioren-Assistenten. Nach Abschluss der Ausbildung haben sie die Möglichkeit ihr Profil in das Vermittlungsportal einzustellen Dieses Vermittlungsportal ist für alle Nutzer zugangs- und benutzerfrei.

INFOS UND KONTAKT
Ausgebildet wird in Schwentinental bei Kiel, in Hamburg, Berlin, Kempen b. Düsseldorf, Leverkusen und Nürnberg. Nähere Infos gibt es auf www.senioren-assistentin.de

Büchmann Seminare KG ist ein Weiterbildungsunternehmen, das lebenserfahrene Menschen gezielt auf die mentale Seniorenbetreuung vorbereitet. Der Begriff Senioren-Assistenz und die Senioren-Assistenz/Plöner Modell wurde von der Frauenbeauftragten Ute Büchmann 2006 entwickelt, um der ambulanten Seniorenbetreuung als Dienstleistung einen Namen zu geben. Er bezeichnet die nichtpflegerische Begleitung und soziale Betreuung älterer Menschen. Das Weiterbildungsunternehmen ist staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Ausgebildet wird in Kiel, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Leverkusen und Kempen/Niederrhein

Kontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1-7
24223 Schwentinental
04307 900340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/13-jahre-senioren-assistenz-ploener-modell/

Mehrheit der Arbeitnehmer möchte kein selbstständiger Unternehmer sein

Aktuelles Randstad Arbeitsbarometer zum Thema „Existenzgründung“

Mehrheit der Arbeitnehmer möchte kein selbstständiger Unternehmer sein

Mehrheit der Arbeitnehmer möchte kein selbstständiger Unternehmer sein.

Aufbruchsstimmung, kreative Ideen und Unternehmensgründungen wohin man schaut? In einigen Ländern, vor allem in Südeuropa, ist das momentan ein Thema. Dort können sich mehr als die Hälfte der Befragten eine Selbstständigkeit gut vorstellen. Nicht jedoch in Deutschland: Die Zahl der Existenzgründungen ist 2016 auf einen historischen Tiefstand gesunken (Quelle: staatseigene Förderbank KfW). Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer (rund 66%) bevorzugt ein Angestelltenverhältnis, kaum jemand möchte sich mit einer Firma selbstständig machen: Nur rund 15% würden gerne einen Versuch wagen und ihr eigener Chef sein, um mehr Entscheidungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu haben. Das sind die Ergebnisse des aktuellen Randstad Arbeitsbarometers.

„Die positive Entwicklung der Lage auf dem Arbeitsmarkt wirkt sich negativ auf die Zahl der Unternehmensgründungen aus. Die Chance, einen festen Job im Angestelltenverhältnis zu finden, ist auf Grund von Fachkräfteengpässen und hoher Nachfrage seitens der Unternehmen momentan sehr gut“, so Petra Timm, Director Group Communication bei Randstad Deutschland.

Fast die Hälfte der Befragten (42%) war schon einmal selbstständig und ist letztendlich damit gescheitert. Gründe dafür sind z.B. Finanzierungsprobleme, Informationsdefizite sowie nicht vorhandene kaufmännische und unternehmerische Kenntnisse. Außerdem sind 70% der Überzeugung, dass es kleine Firmen im globalen Wettbewerb im Gegensatz zu großen multinationalen Unternehmen sehr schwer haben. Nicht zuletzt überwiegt beim Thema Selbstständigkeit in Deutschland die Angst vor einem beruflichen Scheitern (38%), das einen finanziell ruinieren und in eine persönliche Krise stürzen könnte.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Eckard Gatzke.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
06196/4081770
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
06196/4081701
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehrheit-der-arbeitnehmer-moechte-kein-selbststaendiger-unternehmer-sein/

Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche

Ratgeber: So wird man sein eigener Chef

Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche boomt. Und immer mehr Menschen wollen ihre eigene Chefin oder ihr eigener Chef sein und sich selbstständig machen. Weshalb also nicht in der prosperierenden Immobilienwirtschaft die eigene Existenz gründen? Zum Beispiel als Makler oder Hausverwalter. Der finanzielle Aufwand für den Einstieg ist überschaubar, und wer genügend Engagement einbringt, kann überdurchschnittlich gut verdienen.

Allerdings gibt es viele Fallstricke zu beachten, damit der Traum von der Selbstständigkeit nicht zum Albtraum wird. Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, was verlangt der Gesetzgeber, welche Erfolgsgeheimnisse erfahrener Makler und Hausverwalter sollte man unbedingt kennen? Und nicht zuletzt: Welche Konkurrenz erwächst einem Makler aus dem Internet?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Publizist und langjährige Immobilien-Fachjournalist Michael Brückner in seiner Neuerscheinung „Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche“. Brückner, der selbst im Jahr 1995 ein eigenes Unternehmen für Kommunikation und Journalismus gründete, nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und sagt ganz offen, welche Voraussetzungen unverzichtbar sind für eine erfolgreiche Unternehmensgründung.

Vor allem aber erhalten die Leser jede Menge Tipps, Fallbeispiele und praxisbewährte Checklisten für den Erfolg als Makler und Hausverwalter. Zahlreiche Musterbriefe und -verträge stehen zur Verfügung und können sofort eingesetzt werden. Besonders hilfreich sind die Tipps, die der gelernte Redakteur Michael Brückner den Lesern dieses Ratgebers für die effiziente Pressearbeit und Werbung gibt. Er plaudert aus dem „Nähkästchen“ – und der angehende Makler oder Hausverwalter profitiert sofort davon. Das alles vermittelt Brückner in präganter Form auf knapp 140 Seiten. Das Buch ist im Verlag Interna (Bonn) erschienen und kostet 24,90 Euro. ISBN: 9783945778-20-3.

Das Redaktionsbüro Michael Brückner mit Sitz in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee) wurde 1995 gegründet. Michael Brückner arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Ghostwriter, Buchautor und Fachtexter, insbesondere auch für kleinere und mittelständische Unternehmen.

Kontakt
Redaktionsbüro Brückner
Michael Brückner
Multatulistraße 22
55218 Ingelheim
06132 431568
embeli@gmx.de
http://www.redaktion-brueckner.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreich-selbststaendig-in-der-immobilienbranche/

Neu: Selbststaendigkeit.de auf neuer Affiliate Plattform

Die Onlineplattform Selbststaendigkeit.de hat die Affiliate Plattform gewechselt und ist jetzt auf Digistore24 zu finden.

Neu: Selbststaendigkeit.de auf neuer Affiliate Plattform

Neu: Selbststaendigkeit.de auf neuer Affiliate Plattform

Homepagebetreiber, Existenzgründer und Unternehmer, die neben Ihrem Kerngeschäft weitere, seriöse Produkte verkaufen möchten und so zusätzliche Umsatzerlöse erzielen wollen, können dies jetzt als Affiliatepartner von Selbststaendigkeit.de erreichen.

Selbststaendigkeit.de ist jetzt auf Digistore24.com zu finden

Ab sofort finden Interessierte die Affiliate Produkte von Selbststaendigkeit.de nur noch auf Digistore24.

„Nachdem wir in der Vergangenheit auf diversen Affiliate Plattformen als Vendor beziehungsweise Händler vertreten waren, haben wir uns nun entschieden die Produkte von Selbststaendigkeit.de zukünftig ausschließlich auf Digistore24.com zu vermarkten. Sowohl Selbststaendigkeit.de als auch unsere Affiliates profitieren davon, dass wir unsere Produkte ab sofort ausschließlich auf der Plattform eines starken Partners vermarkten“, so Roul Radeke – der Gründer der Onlineplattform Selbststaendigkeit.de.

Was ist Affiliate Marketing überhaupt?

Das Affiliate-Marketing ist eine Form des Onlinemarketings. Es ist ein Vertriebsweg, der für Vermittlungen verprovisioniert wird.

Der Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen wird „Händler“, „Merchant“ oder „Advertiser“ genannt. Der Vertriebspartner heißt „Affiliate oder „Publisher“. Eine Geschäftsbeziehung besteht aus mindestens einem „Merchant“ und mindestens einem „Affiliate“.

Der Merchant bietet seine Produkte oder Dienstleistungen an. Der Affiliate ist für den Vertrieb verantwortlich. Die dazu erforderlichen Werbemittel erhält er vom Merchant. Weitere Aufwendungen entstehen nicht. Der Affiliate setzt die Werbemittel in seinen Onlineshop oder auf seiner Verkaufsseite im Internet ein, um die Produkte oder Dienstleistungen des Merchants zu promoten oder zu verkaufen. Für jeden Kunden, den der Affiliate, zum z.B. ein Existenzgründer oder Unternehmer, vermittelt, erhält er die festgelegte Provision.

Die aktuellen Produkte von Selbststaendigkeit.de

Die Affiliates von Selbststaendigkeit.de können Produktangebote rund um das Thema Selbstständigkeit bewerben. Von günstigen Einstiegsprodukten bis zu hochpreisigen Coaching Angeboten kann vieles beworben werden. Mit den Leadpages von Selbststaendigkeit.de verdienen Affiliates sogar Geld, indem Sie kostenlose E-Books empfehlen.

Zurzeit können die Affiliates von Selbststaendigkeit.de sowohl die eigenen Newsletter bewerben und hier Lead Provisionen kassieren, als auch die Produkte „Beraternetzwerk“ und „Gründerrabatte“. Für die letztgenannten Affiliate Produkte erhalten die Partner von Selbststaendigkeit.de Provisionen bis zu 40%.

Vorteile für Affiliates von Selbststaendigkeit.de

Die Vorteile der Affiliates von Selbststaendigkeit.de liegen insbesondere darin, dass es sich bei den Produkten der Onlineplattform bereits um erprobte Modelle handelt. Für die Affiliates entfallen alle weiteren Aufwendungen, Kosten und Risiken, die mit einer Existenzgründung oder der eigenen Entwicklung vergleichbarer Produkte verbunden sind, zum Beispiel:

-Keine Forschungs- und Entwicklungskosten; denn das Produkt liegt designed vor.
-Keine Marktforschung; denn der Preis des Produktes ist getestet.
-Keine Werbemittelproduktion; denn die Werbemittel werden geliefert.
-Keine Unklarheiten beim Einkommen; denn der für die Vergütung verantwortliche Erfolg ist vertraglich bestimmt.

Der Existenzgründer kann also das fertige Produkt oder die Dienstleistung in seinen Onlineshop oder auf seine Internetseite zum Vertrieb einstellen und den Provisionszahlungen entgegensehen.

Affiliate-Programm von selbststaendigkeit.de

Existenzgründer und Unternehmer, die gerne Affiliate Partner von Selbststaendigkeit.de werden möchten, brauchen sich nur einmalig auf Digistore24 anmelden – selbstverständlich kostenlos.

Auf Digistore24 finden Sie uns unter der Bezeichnung „selbststaendigkeit“.

Weitere Informationen zum Affiliate Programm von Selbststaendigkeit.de finden Sie über diesen Link:

Mehr Infos zum Affiliate-Programm.

Hilfe für Gründer und Unternehmer aus einer Hand

Das Onlineportal selbststaendigkeit.de hilft Gründern und Unternehmern beim selbstständig werden und bleiben. Ziel des Portals ist der Aufbau einer aktiven Community von Gründern und Unternehmern, die sich vernetzen und gegenseitig unterstützen. Wir wollen Gründern und Unternehmern helfen – sei es durch News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Unternehmensgründung und -führung, maßgeschneiderte Beratung sowie viele kostenlose Services und Tools.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite:
www.selbststaendigkeit.de

Kontakt
Selbststaendigkeit.de Service UG
Roul Radeke
Moltkestrasse 59
47058 Duisburg
0251 9811575377
info@selbststaendigkeit.de
http://www.selbststaendigkeit.de

https://www.youtube.com/v/Ech8vvZ5ZkM?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-selbststaendigkeit-de-auf-neuer-affiliate-plattform/

Unternehmensgründer sehen sich in Deutschland vielen Hindernissen gegenüber

Randstad Arbeitsbarometer hat ergeben: Beste Bedingungen für Start-ups gibt es im Norden Europas

Unternehmensgründer sehen sich in Deutschland vielen Hindernissen gegenüber

Im Norden Europas sind die Bedingungen für Start-ups am besten.

Ein Start-up zu gründen, klingt für viele verlockend. Die Selbständigkeit bietet ein hohes Maß an Entscheidungsfreiheit, schnelle und unkomplizierte Ideenumsetzung und die Chance auf eine dynamische Entwicklung. Wer gründen will, sollte deshalb am besten nach Großbritannien, Norwegen und Dänemark gehen. Hier geben fast 70% der Befragten an, gute Bedingungen für den Aufbau eines Start-up Unternehmens vorzufinden. Deutschland rangiert mit 59 Prozent Zustimmung im oberen Mittelfeld. Am schlechtesten sind den Umfrageergebnissen des aktuellen Randstad Arbeitsbarometers nach die Voraussetzungen in Südeuropa, vor allem in Griechenland und Ungarn. Ursachen sind die nach wie vor sehr schwierige Wirtschaftslage und fehlende Unterstützung durch den Staat. Nur junge Menschen können sich hier noch vorstellen, eine Firma zu gründen.

Auch in Deutschland ist die Gründung eines Start-ups nicht so einfach. Unternehmer sehen sich mit vielen Hindernissen konfrontiert. Es mangelt vor allem an Förderungen durch etablierte Unternehmen für Jungunternehmen und fehlende IT-Kenntnisse. Zeitaufwendige Bürokratie und die wenig innovationsfreundliche Steuerpolitik sind weitere Gründe, wie IW Consult 2016 in einer Studie herausgearbeitet hat. „Beim Thema Unterstützung von Start-ups besteht Handlungsbedarf. Hier muss der Staat vor allem auch in Zeiten der Digitalisierung mehr Hilfen und Anreize bieten, um so langfristig attraktive Arbeitsplätze in modernen und flexiblen Unternehmen zu schaffen“, so Petra Timm, Director Group Communications bei Randstad.

Auf Arbeitnehmer hingegen üben Start-ups einen größeren Reiz aus. Auf die Frage, ob man gerne dort arbeiten würde, antwortet jeder zweite Brite mit einem klaren Ja. Und auch in anderen Ländern wie z.B. in Dänemark ist das Interesse hoch (47%). Deutschland liegt hier im unteren Mittelfeld, nur 36 Prozent der Befragten würden gerne für ein Start-up Unternehmen tätig werden. Allerdings gibt es Unterschiede in den Altersgruppen: Vor allem bei den 25 bis 44-jährigen liegt die Zustimmung mit fast 45 Prozent deutlich höher als bei den 50 bis 65-jährigen.

Über die Online-Umfrage
Die dargestellten Ergebnisse stammen aus dem Randstad Arbeitsbarometer. Die Online-Umfrage wird in 33 Ländern vierteljährlich durchgeführt. In Deutschland wurden 400 Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren aus unterschiedlichen Branchen befragt.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund
2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Eckard Gatzke.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
06196/4081770
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
06196/4081701
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmensgruender-sehen-sich-in-deutschland-vielen-hindernissen-gegenueber/

Neue Wege in der Selbstständigkeit – Teil 4

Finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit funktionieren heute schneller

Neue Wege in der Selbstständigkeit - Teil 4

(Bildquelle: fotolia.de © shoot4u)

Selbstständige und Freiberufler kennen dieses Problem: Um ein funktionierendes Online Business aufzubauen, bedarf es unendlich viel Zeit. Die technischen Rahmenbedingungen einschließlich der Funktionalitäten müssen stimmen, ganz zu schweigen von den erforderlichen Marketingaktivitäten im Netz. Das ist ein Riesenbrocken, den es zu überwinden gilt. Das weiß auch Werner Langfritz, der Inhaber der WordPress Akademie. Deshalb bringt er am 14. Februar 2017 ein neues Produkt auf den Markt, das viel mehr ist als „nur“ der Wegbereiter für ein erfolgreiches Online Business.

Aller Anfang ist (war) schwer

Ja, es gibt Überflieger, die im Netz sehr schnell großen Erfolg haben. Doch die meisten Selbstständigen fühlen sich zunächst von der Situation desillusioniert und erschlagen. Noch zu Beginn sind die Motivation und das Engagement groß. Doch sehr schnell zeigt sich die Realität. Noch vor wenigen Jahren war es mit großen Mühen verbunden, eine Website zu erstellen. Daran erinnert sich auch Werner Langfritz, der zunächst unterschiedliche Softwareprodukte testete, bis er schließlich auf WordPress stieß. Als Open Source Software ist WordPress nicht nur kostenfrei, sondern bietet auch eine Vielzahl von Funktionalitäten, die es möglich machen, ein eigenes Online Business aufzubauen. In den Anfängen musste auch Werner Langfritz viel Zeit investieren, doch heute weiß er, worauf es ankommt. Sein Wissen und seine Erfahrung hat er in die WP Akademie einfließen lassen und damit schon vielen Menschen geholfen, sich erfolgreich im Internet selbstständig zu machen oder die bereits bestehende Selbstständigkeit richtig anzukurbeln.

Heute ist der Weg ein anderer: Zielorientierter, direkter und sehr viel schneller

Tatsächlich bedarf es nicht viel, um ein funktionierendes Online Business aufzubauen, allerdings unter der Voraussetzung, dass man sich zielorientiert für den richtigen Weg entscheidet. Ein gutes Konzept, Mut, Motivation, Durchhaltevermögen und jede Menge Leidenschaft sind bereits gute Voraussetzungen für den Erfolg im Internet. Was einfach klingt, ist für viele Selbstständige bereits ein Riesenproblem. Arbeiten im eigenen Homeoffice kann sehr einsam sind. Niemand ist da, mit dem ein Austausch über die verschiedenen Projekte oder den damit in Zusammenhang stehenden Probleme stattfinden kann. Schlimmer noch: Im Homeoffice gibt es reichlich Ablenkungspotenzial und Raum für viele Aktivitäten, die nicht zum eigentlichen Kerngeschäft gehören. Das sind nur einige der persönlichen Widrigkeiten, mit denen diejenigen zu kämpfen haben, die haupt- oder nebenberuflich im Internet Geld verdienen möchten. Anderes gibt es zu berichten, wenn es um die technischen Voraussetzungen und die korrekte Umsetzung der Funktionalitäten der Anwendungssoftware geht. „Heute stehen, im Gegensatz zu früheren Jahren, sehr viel mehr Informationen zur Verfügung, die in komprimierter Form verständlich aufbereitet und auch für Anfänger leicht nachzuvollziehen sind“, erklärt Werner Langfritz, der auf den Webseiten der WP Akademie alle erforderlichen Lehrmaterialien anbietet, die den Aufbau eines Online Business und damit das Geld verdienen im Netz in kurzer Zeit möglich machen.

Ein neues Produkt macht den Weg frei

Trotz dieser verbesserten Voraussetzungen ist es nicht so einfach, wie es oftmals dargestellt wird. Ein Laptop, ein Internetanschluss, die passende Software, ein paar Klicks und dann ist das aktive und passive Einkommen gesichert – das ist ein Mythos! Werner Langfritz weiß, dass zwar kein riesiges Startkapital erforderlich ist, aber eine gut durchdachte Idee, ein fester Wille und natürlich auch Durchhaltevermögen sind entscheidende Faktoren auf dem Weg, sein eigener Chef zu werden. Ein gerade für Selbstständige und Freiberufler entscheidender Faktor ist die Regelmäßigkeit des Einkommens. Das beruhigt nicht nur, sondern ist eine notwendige Grundlage für die Sicherung der Existenz. Werner Langfritz kennt den Weg zu einem erfolgreichen Online Business mit einem festen Grundeinkommen. Um anderen Menschen den Weg zu erleichtern und die Konzentration auf das Wesentliche zu ermöglichen, hat er sich Neues ausgedacht. Am 14. Februar 2017 ist es soweit. Dann kommt sein neues Produkt auf den Markt. Fortsetzung folgt.

Wenn Sie weitere Informationen oder auf dem Laufenden gehalten werden mochten, klicken Sie bitte auf diesen Link…

Die WordPress Akademie für Online Marketing ist eine Ausbildungsplattform für Ihr OnlineBusiness in deren Zentrum WordPress, eine Open Source Software steht. Online Marketing, Blog erstellen, Affiliate Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing sind nur einige der Ausbildungsinhalte, die vermittelt werden.

Kontakt
Internetmarketing Werner Langfritz e.K.
Werner Langfritz
Röntgenstraße 10
68723 Schwetzingen
+49 6202 1274838
mail@wp-akademie.org
http://www.wp-akademie.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-wege-in-der-selbststaendigkeit-teil-4/

Neue Wege in der Selbstständigkeit – Teil 3

WordPress Akademie: Im Februar 2017 fällt der Startschuss für ein neues Projekt

Neue Wege in der Selbstständigkeit - Teil 3

Vor über 5 Jahren hat Werner Langfritz die WordPress Akademie gegründet. Der Experte für Onlinemarketing hat mit seinem Angebot zahlreichen Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmern ermöglicht, ein automatisiertes Onlinebusiness aufzubauen und in Schwung zu bringen. Doch dabei will er es nicht bewenden lassen. Und so hat Werner Langfritz, der mit Leidenschaft und Freude bei der Sache ist, ein neues Produkt entwickelt. Am 14. Februar 2017 fällt der Startschuss, und bis dahin bleibt es spannend!

Im Mittelpunkt der WordPress Akademie steht WordPress

Noch lässt Werner Langfritz die Katze nicht aus dem Sack, und so bleibt es auch weiterhin ein Geheimnis, worum es sich bei dem neuen Produkt konkret handelt. Nur eines lässt sich Werner Langfritz entlocken, nämlich, dass das neue Produkt in engem Zusammenhang mit dem Onlinemarketing und dem Online Business steht. Im Zentrum des Geschehens steht auch weiterhin WordPress. Längst hat sich die einstige Blog-Software zu dem am meisten verwendeten Content-Management-System (CMS) entwickelt, und dafür gibt es gut Gründe. Selbst Anfänger schaffen es ohne Vorkenntnisse, ihren eigenen Weblog oder ihre eigene Website zu erstellen. Und auch Fortgeschrittene lernen in der WordPress Akademie viel Neues im Umgang mit WordPress. Aufgrund der in großer Zahl zur Verfügung stehenden Funktionalitäten und der einfachen Bedienbarkeit lässt WordPress andere CMS-Software neben sich verblassen.

Das OnlineBusiness bleibt im Zentrum der neuen Aktivitäten

Das OnlineBusiness bleibt auch weiterhin im Zentrum der Aktivitäten der WordPress Akademie und ist ein wichtiger Bestandteil des neuen Produktes, das Februar 2017 offiziell an den Start geht. Grund ist, dass ein eigenes automatisiertes Online Business die entscheidende Voraussetzung für ein regelmäßiges und stabiles Einkommen ist. Und das ist der Traum der meisten Selbstständigen, die im Internet Geschäfte machen und die aufgrund des Auf und Ab der Einnahmen unter Existenzängsten leiden. Ist der Geldbeutel stattdessen regelmäßig gefüllt, ist das ein großartiges Gefühl.

Das OnlineBusiness als Rundum-Werbepaket

In der WordPress Akademie lernen Kunden, wie sie technisch und inhaltlich ein OnlineBusiness erstellen. Sie lernen auch, welche werblichen Maßnahmen im Internet zur Verfügung stehen, um den Laden sprichwörtlich in Schwung zu bringen. Das ist entscheidend, denn nur wer die Antworten auf die Frage „wie?“ kennt, wird ein erfolgreiches OnlineBusiness führen. Das Onlinemarketing ist gegenüber dem klassischen Marketing deutlich im Vorteil. Im Internet können werbliche Maßnahmen sehr zeitnah und kostengünstig oder sogar kostenlos umgesetzt werden, wobei ihre Zahl gegenüber der klassischen Werbung deutlich größer ist.

Online Business: Die werblichen Maßnahmen

Zu den Möglichkeiten, ein Produkt oder eine Dienstleistung im Netz direkt zu bewerben, gehören eine Landingpage oder eine Downloadseite für ein Gratisprodukt. Verkaufsfördernd wirken auch spezielle Verkaufsseiten, Webinare, E-Books und Videos, in denen das Produkt oder die Dienstleistung erklärt und deren Nutzen konkretisiert wird. Das sind nur einige werbliche Maßnahmen, die dafür sorgen, dass auf den Webseiten richtig was los ist. Allein die Theorie reicht für die Umsetzung nicht aus. Von entscheidender Bedeutung ist die praktische Umsetzung. Auch das lernen Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer in der WordPress Akademie – und ab dem 14. Februar 2017 noch viel mehr. Bald werden Sie erfahren, wie Sie Ihre Kenntnisse rund um das OnlineBusiness verbessern, vertiefen und optimieren können. Es bleibt also spannend. Fortsetzung folgt.

Wenn Sie weitere Informationen oder auf dem Laufenden gehalten werden mochten, klicken Sie bitte auf diesen Link…

Die WordPress Akademie für Online Marketing ist eine Ausbildungsplattform für Ihr OnlineBusiness in deren Zentrum WordPress, eine Open Source Software steht. Online Marketing, Blog erstellen, Affiliate Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing sind nur einige der Ausbildungsinhalte, die vermittelt werden.

Kontakt
Internetmarketing Werner Langfritz e.K.
Werner Langfritz
Röntgenstraße 10
68723 Schwetzingen
+49 6202 1274838
mail@wp-akademie.org
http://www.wp-akademie.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-wege-in-der-selbststaendigkeit-teil-3/

Neue Wege in der Selbstständigkeit – Teil 2

Der Weg zum Experten für Onlinemarketing

Neue Wege in der Selbstständigkeit - Teil 2

(Bildquelle: © lassedesignen – fotolia.de)

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um sich selbstständig zu machen. Und so gibt es mittlerweile viele, die dank des Internets berufliche Erfolgsgeschichten schreiben. Eine dieser Erfolgsgeschichten ist die von Werner Langfritz. Er ist der Gründer WordPress Akademie, die sich seit vielen Jahren erfolgreich auf dem Internetmarkt positioniert hat. Für Werner Langfritz ist das noch lange kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Stattdessen gibt es eine Fortsetzung. Denn bald öffnet er neue Türen, die vielen Menschen helfen werden, sich ziel- und erfolgsorientiert in der Selbstständigkeit zu positionieren.

Der Wendepunkt: Du hältst es einfach nicht mehr aus …

Auch Werner Langfritz war vor dem Beginn seiner Selbstständigkeit im Angestelltenverhältnis beschäftigt. Und er erlebte das, was viele andere Menschen auch kennen: Führungskräfte, die nicht führen, sondern dominieren und herrschen, und Unternehmen, für die Arbeitnehmer Humankapital sind, mit dem nach Belieben jongliert werden kann. „Das Arbeitsklima war demotivierend und ermüdend zugleich, Raum für Kreativität und eigene Ideen gab es nicht“, schildert Werner Langfritz seine damalige Situation. Er brach aus, weil er diesen Zustand nicht mehr ertragen konnte und wagte den Schritt in die Selbstständigkeit.

Es war ein langwieriger und schwieriger Prozess

Alles begann mit einer Website. Allerdings war es vor fünfzehn Jahren sehr viel schwieriger, eine eigene Webpräsenz mit allen möglichen Funktionalitäten zu erstellen. „Es war ein langwieriger und schwieriger Prozess“, so beschreibt Werner Langfritz die Situation nach seinem Start in die Selbstständigkeit. Die Inhalte der Webpräsenz mussten konzipiert und formuliert werden, Verkaufsseiten mussten eingerichtet und die Kaufabwicklung sichergestellt werden. Heute ist Werner Langfritz ein Experte im Onlinemarketing und im Online Business. Über viele Jahre hat er sein vorhandenes Wissen verfeinert und neues Wissen erworben, das er über seine WordPress Akademie anderen Menschen zur Verfügung stellt.

Positionierung als Experte – Schwierigkeiten und Probleme

Die Positionierung als Experte unterstützt die Kundengewinnung und die Kundenbindung. Doch so einfach ist das nicht. „Um sich als Experte einen Namen zu machen, bedarf es eines soliden Fundaments“, erklärt Werner Langfritz. Dieses Fundament besteht aus fachlichem Wissen und der Fähigkeit, dieses Wissen an Interessenten und Kunden weiter zu geben und zwar so, dass diese auch davon erfahren. Werner Langfritz weiß, dass diese Hürde hoch ist und dass sie oftmals der Grund ist, warum Selbstständige im Internet nicht den gewünschten Erfolg erzielen oder schlimmstenfalls aufgeben.

Expertenwissen ist die Summe vieler Faktoren

Um sich als Experte positionieren zu können, kommt es zunächst einmal auf die Inhalte einer Webpräsenz an, auf die Informationen sowie auf die angebotenen Leistungen und Produkte. Wichtig und entscheidend ist, sich von Mitstreitern zu unterscheiden. Dies geschieht durch die Einzigartigkeit einer Leistung oder eines Produktes, was als Alleinstellungsmerkmal bezeichnet wird. Das reicht für sich genommen noch nicht aus, sondern maßgeblich ist die Qualität des Produktes beziehungsweise die Effizienz der Dienstleistung. Und hier spricht das Internet eine sehr deutliche Sprache, denn eine Vielzahl von Online-Kanälen sowie die eigene Website bieten ausreichend Raum für Bewertungen und Kommentierungen. Sobald ein Interessent oder Kunde den Anbieter einer Website als Experten wahrnimmt, weiß er, was er zu erwarten hat und dass er dem Angebot vertrauen kann. Das wirkt sich wiederum positiv auf die Kaufentscheidung aus.

Sich als Experte positionieren – viele Möglichkeiten und viel Arbeit

Es gibt viele Möglichkeiten, sich als Experte zu positionieren und zu präsentieren. Doch diese Möglichkeiten muss man nicht nur kennen. Man muss auch in der Lage sein, sie umzusetzen. Und auch das ist eine Hürde, die mancher nicht schafft. Dabei fehlt es nicht an gutem Willen. Doch es ist viel Arbeit, die Zeit braucht. Und das ist ein Faktor, der aufgrund der Dringlichkeit, in der Selbstständigkeit Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen, nicht oder nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung steht. „Und an diesem Punkt setze ich gezielt mit meinem neuen Produkt an“, verrät Werner Langfritz. Mehr ist ihm allerdings aktuell noch nicht zu entlocken, sodass die Spannung mit Blickrichtung auf den Februar 2017 mehr und mehr steigt. Was bleibt ist, auf die nächste Information zu warten. Fortsetzung folgt.

Wenn Sie weitere Informationen oder auf dem Laufenden gehalten werden mochten, klicken Sie bitte auf diesen Link…

Die WordPress Akademie für Online Marketing ist eine Ausbildungsplattform für Ihr OnlineBusiness in deren Zentrum WordPress, eine Open Source Software steht. Online Marketing, Blog erstellen, Affiliate Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing sind nur einige der Ausbildungsinhalte, die vermittelt werden.

Kontakt
Internetmarketing Werner Langfritz e.K.
Werner Langfritz
Röntgenstraße 10
68723 Schwetzingen
+49 6202 1274838
mail@wp-akademie.org
http://www.wp-akademie.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-wege-in-der-selbststaendigkeit-teil-2/

Pippa&Jean gehört zu den Wachstumschampions 2017

Rang 24 der 500 wachstumsstärksten Unternehmen Deutschlands/Rang 3 in der Kategorie Einzelhandel

Pippa&Jean gehört zu den Wachstumschampions 2017

Gerald Heydenreich und Annette Albrecht-Wetzel, Gründer und Geschäftsführer von Pippa&Jean (Bildquelle: PIPPAJEAN)

Auch in diesem Jahr zeichnet das Wirtschaftsmagazin Focus in Kooperation mit dem führenden deutschen Statistik-Portal Statista die 500 wachstumsstärksten deutschen Unternehmen aus. Verglichen wird das Wachstum zwischen den Geschäftsjahren 2012 und 2015 im Hinblick auf Umsatz und Mitarbeiter. Die Social Selling Community Pippa&Jean ist zum ersten Mal dabei und erringt auf Anhieb Platz 3 in der Kategorie Einzelhandel, die auch die Bereiche Versandhandel und E-Commerce beinhaltet. Im Gesamtranking nimmt Pippa&Jean mit einem jährlichen Wachstum von 140 Prozent Rang 24 ein. Die gesamte Auswertung ist im Focus Spezial mit dem Titel „Die Macher“ nachzulesen.

Focus würdigt mit der Auszeichnung „Wachstumschampions 2017″ die Leistungen der Unternehmen: “ Sie geben Wirtschaft und Gesellschaft wichtige Impulse, schaffen neue Arbeitsplätze und sorgen für Wachstum. Zudem wirken sie als Innovatoren und sichern damit langfristig den Standort Deutschland.“ Gerald Heydenreich, Gründer und CEO von Pippa&Jean, sagt: „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und sehen darin unser starkes Wachstum einmal mehr von außen bestätigt. Letztes Jahr konnten wir noch nicht teilnehmen, weil wir im damals zugrunde gelegten Zeitraum erst gegründet haben. Dieses Jahr aus dem Stand unter den Top Playern zu landen, ist ein ganz wichtiger Antrieb für uns.“

Mitgründerin und Geschäftsführerin Annette Albrecht-Wetzel bringt einen weiteren Aspekt ins Spiel, der in der Statistik noch gar nicht zum Tragen kommt, nämlich der ebenso rasante Anstieg des Pippa&Jean Vertriebsnetzes: „Wir haben im besagten Zeitraum nicht nur die Zahl an festen Mitarbeitern mehr als versiebenfacht. Für uns zählt auch, dass heute über 3.500 Frauen den Weg mit uns gehen und sich als unabhängige Pippa&Jean Style Coaches ihre Selbstständigkeit aufbauen, um sich den Traum des selbstbestimmten Arbeitens und der finanziellen Unabhängigkeit zu erfüllen.“ Die Vision: 100.000 Style Coaches sollen es werden.

„Der Teamaufbau in Deutschland, Österreich, Spanien und den Beneluxländern ist in vollem Gange“, sagt Gerald Heydenreich, „und die Expansion geht weiter. Wer bislang gezögert hat, seine Karrierechance wahrzunehmen, hat spätestens jetzt keinen Grund mehr dazu: Die Existenzgründung mit Pippa&Jean bedeutet den Einstieg in eine ernstzunehmende Company, die volle Kraft voraus fährt!“

pippajean.com/Style Coach

Pippa&Jean ist eine Social Selling Community, die modebegeisterten Frauen den erfolgreichen Schritt in die Selbständigkeit ermöglicht. Als Style Coaches bieten sie auf Style Partys oder in ihrer persönlichen Online Boutique Schmuck, Accessoires und andere Lifestyle-Produkte an. Pippa&Jean kümmert sich um den Rest – vom Design und Einkauf über die Lagerhaltung und die Abrechnung bis hin zur Lieferung.

Pippa&Jean steht für Initiative, Qualität und Tue Gutes und hat das Ziel, mehr als 100.000 Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. Zu den Investoren gehören Vorwerk Direct Selling Ventures, Holtzbrinck Ventures, Seven Ventures und die Klingel-Gruppe. Pippa&Jean ist Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V..

Kontakt
PippaJean GmbH
Susanne Stock
Carl-Benz-Strasse 21
60386 Frankfurt/Main
+49 172 3230807
susanne.stock@pippajean.com
http://www.pippajean.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pippajean-gehoert-zu-den-wachstumschampions-2017/

Neue Wege in der Selbstständigkeit – eine Serie in 11 Teilen –

Teil 1: Berufliche Unabhängigkeit und finanzielle Freiheit

Neue Wege in der Selbstständigkeit  - eine Serie in 11 Teilen -

(Bildquelle: © Daxiao Productions – fotolia.de)

Jahr für Jahr führt die ManpowerGroup Deutschland eine repräsentative Studie durch, in der sie Arbeitnehmer bezüglich ihrer Jobzufriedenheit befragt. Waren es im Jahr 2014 noch 45 Prozent, die mit ihrem Job unzufrieden sind, hat sich die Zahl im Jahr 2015 auf 49 Prozent erhöht, Tendenz steigend. Jedem zweiten Arbeitnehmer stellt sich deshalb die Frage: Gehen oder bleiben? Aus diesem Dilemma gibt es einen Ausweg.

Unzufriedenheit ist ein Gefühl, das aktivierend wirken kann

Es sind banale Gründe, aus denen die Unzufriedenheit der Arbeitnehmer resultiert. Mehr Abwechslung, mehr Anerkennung und Wertschätzung sowie bessere Karrierechancen sind die wichtigsten Motive, die in Arbeitnehmern die Bereitschaft fördern, sich beruflich umzuorientieren. Arbeitnehmer möchten gefordert und gefördert werden. Tatsächlich sind das keine Neuigkeiten, auch nicht für Unternehmen und deren Führungskräfte. In vielen Unternehmen ist eine positive Unternehmenskultur, in der Führungskräfte führen und Mitarbeiter gerne arbeiten einem Klima gewichen, in dem Machtspiele, Mobbing und Führen durch den Aufbau von Kontrolle und Druck an der Tagesordnung sind. Die Folgen sind für Arbeitnehmer weitreichend: Der Tag beginnt mit einer bleiernen Müdigkeit in Körper, Geist und Seele. Allein der Gedanke an die Arbeit bereitet Unbehagen und bestärkt den wachsenden Widerwillen. Die Frustration im Job zieht weite Kreise, und auch das Privatleben beginnt zu leiden, ganz zu schweigen von der Gesundheit. Es gibt Hardliner, die dieses Programm bis zum Ende durchziehen, während andere anfangen, ihren Job und ihr Leben in Frage zu stellen.

Sich beruflich umorientieren und den Weg der Veränderung wagen

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, mit der Frustration im Job umzugehen:

1.Die Situation aussitzen, auf bessere Zeiten hoffen und die Frustration kompensieren.
2.Sich einen neuen Job suchen und diesen auch tatsächlich finden in der Hoffnung, dass in einem anderen Unternehmen ein besseres Arbeitsklima herrscht.
3.Nach einer sorgfältigen Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und einer Prüfung der rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen den Weg in die Selbstständigkeit wagen.

Wer in seinem bisherigen Leben im Angestelltenverhältnis beschäftigt war, wird allein schon beim Gedanken an selbstständiges Arbeiten möglicherweise von nacktem Entsetzen gepackt. Der Weg der Veränderung ist ein Prozess, der schrittweise erfolgt und nicht von einem Tag auf den anderen. In einer idealen Position ist, wer den Wechsel in die Selbstständigkeit parallel zu einem festen Arbeitsverhältnis vollziehen kann.

Eine Überlegung wert: Die Vorzüge der Selbstständigkeit

Zu riskant, zu unsicher, zu anstrengend und arbeitsintensiv sind nur einige der Argumente, die die Liste der Sorgen und Ängste in Bezug auf die Selbstständigkeit anführen.

Tatsächlich ist selbstständiges Arbeiten eine Chance, die durch das Internet und den damit verbundenen Möglichkeiten auf sich, auf ein Produkt oder eine Dienstleistung aufmerksam zu machen, um ein Vielfaches gestiegen ist und eigentlich jedermann offensteht.

Die Selbstständigkeit bietet einige Vorteile: Dazu gehört eine freie Zeiteinteilung, die sich an der persönlichen Leistungskurve orientiert. Ein eigenes Business erlaubt es, der wahren Leidenschaft zu folgen und für sein Unternehmen „zu brennen“, was beste Voraussetzungen für beruflichen Erfolg sind. Ein eigenes Business erlaubt es, die persönlichen Stärken nicht nur zu erkennen, sondern das zur Verfügung stehende Potenzial in vollem Umfang auszuschöpfen. Das vorhandene Wissen und die bisherigen Erfahrungswerte in Kombination mit neuem und erlerntem Wissen ermöglichen es, sich zu einem Experten zu entwickeln und sich als Marke zu positionieren. Das sichert nicht nur ein beständiges Einkommen, sondern bietet finanzielles Wachstumspotenzial nach oben.

Finden Sie, dass das gut klingt? Aber Sie haben keine Ahnung, womit und wie Sie sich selbstständig machen können? Lassen Sie sich überraschen: Die Türe für neue Wege in der Selbstständigkeit öffnet sich am 14. Februar 2017! Das ist eine Chance für Sie, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, die auf soliden und realistischen Beinen steht.

Bis dahin halten wir Sie auf dem Laufenden: Mit weiteren 10 Pressemitteilungen über „Neue Wege in der Selbstständigkeit“!

Wenn Sie weitere Informationen oder auf dem Laufenden gehalten werden möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link…

Redaktion der WordPress Akademie

Die WordPress Akademie für Online Marketing ist eine Ausbildungsplattform für Ihr OnlineBusiness in deren Zentrum WordPress, eine Open Source Software steht. Online Marketing, Blog erstellen, Affiliate Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing sind nur einige der Ausbildungsinhalte, die vermittelt werden.

Kontakt
Internetmarketing Werner Langfritz e.K.
Werner Langfritz
Röntgenstraße 10
68723 Schwetzingen
+49 6202 1274838
mail@wp-akademie.org
http://www.wp-akademie.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-wege-in-der-selbststaendigkeit-eine-serie-in-11-teilen/

Fünf Tipps für eine lukrative Selbstständigkeit

Zur Gründerwoche vom 14. bis 20. November 2016

Fünf Tipps für eine lukrative Selbstständigkeit

Oliver Schumacher (Bildquelle: Oliver Schumacher)

Endlich selbstständig! Man hat ein gutes Produkt oder eine Dienstleistung und ist sich sicher, dass es sich gut verkaufen lässt. Anfänglich ist das bei einigen auch so, doch oft „kehren nur neue Besen gut“. Aus Kunden werden keine Stammkunden. Rechnungen werden nicht fristgerecht bezahlt. Investitionen müssten getätigt werden. Schon bleibt unterm Strich nichts mehr übrig. Selbstständigkeit – ein Traum vieler – kann funktionieren, man kann aber auch scheitern. Manch einer gibt dann schnell auf, andere arbeiten weiter vor sich hin – auch wenn sie davon nicht (oder jedenfalls mehr schlecht als recht) leben können. Doch was muss/kann man tun, damit der Umsatz stimmt? Oliver Schumacher, Verkaufstrainer aus Lingen (Ems), machte sich 2009 selbstständig. Anfangs sah es auch bei ihm betriebswirtschaftlich nicht gut aus. Mittlerweile gehört der fünffache Buchautor zu den bekannten Verkaufstrainern und Speakern und kann sehr gut davon leben. Zur Gründerwoche Deutschland gibt der Experte nachfolgend fünf persönliche Erkenntnisse und Tipps, was man tun muss, damit als Gründer der Umsatz stimmt:

1. Von Anfang an professionell auftreten
Gewinner erkennt man am Start, Verlierer auch. Haben Kunden das Gefühl, es hier mit einem Profi zu tun zu haben? Leider wirken so manche Gründer in vielerlei Hinsicht eher „billig“ bzw. unerfahren und machen es somit potentiellen Kunden unnötig schwer, zu ihrem Angebot ja zu sagen. Sowohl auf der Webseite und in den Verkaufsunterlagen als auch im persönlichen Gespräch müssen Interessenten sofort erkennen können, was ihnen der Kauf einer bestimmten Sache bringt. Kunden können nur von den Anbietern kaufen, die sie kennen. Deswegen muss man sich immer wieder fragen, wie man seine Chancen erhöht, in den Kaufentscheidungsprozess des Wunschkunden zu gelangen.

2. Von Ablenkung und Ablehnung
Zeit ist für Gründer ein knappes Gut. Umso wichtiger ist es, genau darauf zu achten, worin man seine Zeit investiert. Viele verbringen zahlreiche Stunden am Tag auf Facebook oder anderen Social Media Plattformen. Doch wie wahrscheinlich ist es, dadurch neue Kunden und Umsätze zu generieren? Nur weil Mitbewerber dort aktiv sind, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass man dort auch zu sein hat. Die Frage lohnt sich: Kommt der Gründer wirklich durch das weiter, was er tut, oder verplempert er – zugegeben auf angenehme Art und Weise – seine Zeit? Wer persönlich akquiriert, bekommt viele Neins. Damit kommen viele Gründer nicht klar und versuchen, an Kunden zu kommen, indem sie sich dort aufhalten, wo es nett ist – beispielsweise bei Jungunternehmertreffen. Wer tatsächlich Kunden gewinnen will, muss sich aber vor allem dort aufhalten, wo entsprechende Klienten sind. Wichtig ist es, mit diesen dann locker in Kontakt zu bleiben – also nicht sofort etwas verkaufen zu wollen, sondern erst einmal eine Beziehung aufzubauen. Erst wenn man wirklich davon überzeugt ist, der Person nützlich sein zu können, sollte man einen Vorschlag für die Zusammenarbeit unterbreiten.

3. Nicht billig, sondern gut
Manch ein Jungunternehmer geht im Zweifelsfall über den niedrigen Preis und hofft, dadurch leichter und besser an Aufträge zu gelangen. Doch der Preis ist nicht nur ein möglicher Qualitätsindikator für Außenstehende (teuer = gut), sondern auch extrem wichtig, um entsprechende Umsätze und Gewinne erwirtschaften zu können. Es versteht sich von selbst, dass Anbieter im Hochpreissegment professionell sein müssen und sich durch ihr Engagement, durch ihr Mitdenken und auch durch ihr Verhalten gegenüber ihren Kunden positiv von ihren Mitbewerbern abgrenzen müssen. Wer sich selbstständig macht und letztlich etwas genauso gut oder schlecht anbietet wie die Mehrzahl seiner Mitbewerber, muss sich zu Recht die Frage stellen: Warum soll dann ein Kunde gerade zu mir kommen?

4. Zeit zum Denken nehmen
Vor lauter Arbeit kommen viele Gründer nicht mehr zum Denken. Andere haben mangels Erfolg so viel Zeit, dass sie zwar Zeit zum Denken haben, aber leider nicht vorrangig darüber, wie sie mit ihrem Geschäft entscheidend vorankommen. Darum gilt es, regelmäßig das eine oder andere in Frage zu stellen, zu verfeinern und immer wieder zu überlegen, wie man sich noch besser bekannt machen – und verkaufen – kann. Ein Blick über den eigenen Tellerrand lohnt sich immer! Besonders wichtig ist es, Mitbewerber nicht zu kopieren, sondern sich bestenfalls von diesen inspirieren zu lassen. Wer es schafft, gute Ideen aus anderen Branchen ins eigene Unternehmen zu übertragen, sorgt schnell für Aufmerksamkeit und potentielle Kunden.

5. Öfter einmal GROß denken
Und wenn wir schon beim Denken sind: Jemand, der mit seinem Unternehmen einen Jahresumsatz von 20.000 Euro anstrebt, denkt und handelt anders wie einer, dessen Ziel 200.000 Euro sind. Nicht immer schafft man ehrgeizige Ziele sofort – doch die Wahrscheinlichkeit ist groß, mehr zu erreichen als wenn man nur kleine Ziele im Blick hat. Sollte die innere Stimme sagen, dass schon 20.000 Euro Jahresumsatz anspruchsvoll sind, ist ernsthaft zu prüfen, ob die Geschäftsidee wirklich sinnvoll ist. Selbstständigkeit sollte kein Hobby sein, sondern etwas, das man mit Herzblut und Engagement betreibt – um nicht nur vernünftig zu verdienen sowie davon leben zu können, sondern auch den Menschen (sowohl Kunden als auch Mitarbeitern) mittel- sowie langfristig einen echten Mehrwert zu bieten.

Oliver Schumacher ( www.oliver-schumacher.de) ist Trainer für Verkaufserfolge. Der vierfache Buchautor trainiert schwerpunktmäßig Verkäufer im Außendienst darin, wie sie wertschätzend und systematisch Kunden für sich gewinnen. Neben umfangreicher Praxiserfahrung als Verkäufer im B2B-Bereich kann er akademische Abschlüsse sowohl im Bereich Kommunikation und Rhetorik als auch Betriebswirtschaft vorweisen. So haben seine Kunden nicht nur einen Trainer, der die Sprache des Vertriebs spricht und versteht, sondern Wissen auch fundiert vermittelt.

Firmenkontakt
Oliver Schumacher
Oliver Schumacher
Katharinenstrasse 3 3
49809 Lingen (Ems)
+49 591 6104416
os@oliver-schumacher.de
http://www.oliver-schumacher.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
59561 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuenf-tipps-fuer-eine-lukrative-selbststaendigkeit/

Workshop Internetmarketing für Existenzgründer am 10. 11. 16 in Fulda

Osthessens beste Internetagenturen vermitteln geballtes Know-how vor Ort und per Livestream für die digitale Vermarktung

Workshop Internetmarketing für Existenzgründer am 10. 11. 16 in Fulda

Tanja Ebbing (3.v.l.) und Ihr Workshop-Team aus Fulda

Ein Unternehmen gründen und es möglichst schnell zum Erfolg führen, ist das Ziel eines jeden StartUps. Neben dem Marktpotenzial und der Geschäftsidee ist es für Gründer von Anfang an entscheidend, wie schnell Kunden gewonnen werden können. Die richtige Onlinemarketingstrategie ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Was Gründer an Wissen benötigen und welche Maßnahmen schnell greifen, zeigt ein Workshop am 10. November im Rahmen der Gründerwoche Deutschland im Fuldaer BBZ auf.

An Ideen, ein Unternehmen zu gründen, mangelt es im Zeitalter der Digitalisierung vielen Menschen nicht. Vielmehr stellt sich jedem Gründungswilligen die Frage, wie schnell ist es möglich die Kunden zu erreichen, die einem den gewünschten Umsatz bringen? Natürlich mit der richtigen Vermarktungsstrategie. Und die wird heutzutage ganz klar von digitalen Marketingprozessen dominiert.

Allerdings beschäftigen sich typische Gründungsseminare zu wenig mit strategischem Internetmarketing. Eine professionelle Website am Start zu haben, stellt sich in der heutigen Zeit nicht. Sie ist selbstverständlich. Doch wie sieht es mit nützlichem Content in Form von Texten, Bildern und Videos aus? Ist die Website auch suchmaschinenoptimiert, top-designed und sowohl auf PCs, wie auf Smartphones gut lesbar? Auch außerhalb der Website muss digitale Öffentlichkeitsarbeit und in Sozialen Netzwerken der Kundendialog stattfinden. Wie sehen hier die Planungen von Existenzgründern aus? Ohne diese Überlegungen braucht ein StartUp erst gar nicht zu gründen.

Um Gründern vor vornherein eine Entscheidungsgrundlage zu geben, welche Werkzeuge und Methoden im Internetmarketing wichtig und notwendig sind, veranstaltet StartUp-Expertin Tanja Ebbing einen Workshop im Fuldaer Berufsbildungszentrum (BBZ). Die im Rahmen der Gründerwoche Deutschland initiierte Veranstaltung fokussiert Maßnahmen der digitalen Vermarktung. Dazu gehören Themen, wie Suchmaschinenoptimierung, Videomarketing, Social Media-Marketing, Online-PR und Content-Marketing.
Tanja Ebbing hat zu dem Workshop Agenturen aus Osthessen eingeladen, die auf ihrem Gebiet Experten sind und seit Jahren Kunden mit Onlinemarketing-Dienstleistungen erfolgreich bedienen. Zum Team gehören Thomas Jöckel, Softwareentwickler und Spezialist für Websites, Shops und Suchmaschinenoptimierung. Mathias Wald, Experte für Bewegtbild und Fotografie. Petra Koch, erfahrene Netzwerkerin sowie Thomas Noll, spezialisiert auf Content-Marketing und Online-PR.

Die Gründerwoche unterstützt den Workshop mit eigenen, bundesweiten Marketingaktivitäten. Tanja Ebbing ist, seit dem es die Gründerwoche gibt, mit eigenen Veranstaltungen dabei und hat schon viele StartUp-Unternehmen auf ihrem Unternehmensweg erfolgreich begleitet.

Erstmals wird an diesem Abend ein Gründer-Workshop aus Fulda live ins Internet gestreamt. Interessierte haben so nicht nur die Möglichkeit, die Veranstaltung zu verfolgen, sondern sich auch aktiv mit ihren Fragen zu beteiligen.

Der Workshop beginnt um 18 Uhr und dauert zwei Stunden. Das Format ist eine Kombination aus Präsentation, Praxis und Interaktion. Die Teilnahme im BBZ sowie die Nutzung des Streams ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich unter Website www.ebbing- beratung.de/seminare/gruenderwoche-deutschland .

Tanja Ebbing bietet seit mehr als 22 Jahren Existenzgründungs- und Fördermittelberatung für kleine und mittlere Unternehmen an. Sie unterstützt ihre Kunden nicht nur beim Aufbau von Unternehmen, sondern hilft auch in allen Fragen zur Unternehmensnachfolge. Zu den Aufgaben von Tanja Ebbing, die ausgebildete KMU-Fördermittelberaterin® ist, gehören die Strategieentwicklung, die Aufstellung eines Businessplans sowie der Aufbau eines Marketingkonzeptes und Umsetzungsbegleitung. Neben ihrer Beratungstätigkeit hält die Wirtschafts-Dipl.-Betriebswirtin Seminare und Vorträge und ist beim NWB-Verlag als Autorin Expertin für öffentliche Fördermittel und Innovationsberatung tätig und Inhaberin der Zertifikatsausbildung zum geprüften Berater für KMU-Fördermittel®.

Firmenkontakt
Ebbing Unternehmensberatung
Tanja Ebbing
Breslauer Straße 17
36119 Neuhof
06655 – 919090
06655 – 919091
tanja.ebbing@ebbing-bwb.de
http://www.ebbing-beratung.de/

Pressekontakt
Der Internet-Redakteur
Thomas Noll
Bieneller Str. 2
36145 Hofbieber
06657-2399960
t.noll@der-internet-redakteur.de
http://der-internet-redakteur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/workshop-internetmarketing-fuer-existenzgruender-am-10-11-16-in-fulda/

Zauberwort „Effizienz“ – so arbeiten Freelancer erfolgreicher

Zauberwort "Effizienz" - so arbeiten Freelancer erfolgreicher

Logo 99designs (Bildquelle: @99designs)

BERLIN – 29. September 2016 – Freelancer müssen wie kaum eine andere Berufsgruppe ihre Zeit optimal einteilen, um am Ende des Monats den größtmöglichen finanziellen Out-put zu erzielen. Als Unternehmen, das in den letzten Jahren die größte Freelancer-Community der Welt aufgebaut hat, setzt sich 99designs ( https://99designs.de/ ) deshalb verstärkt mit dem Thema Effizienz auseinander. Die Experten wissen, dass Freelancer durch mehr Effizienz nicht nur von der gewonnen Zeit und mehr Aufträgen profitieren können, sondern darüber hinaus von einer besseren Kundenbeziehung, die den eigenen langfristigen Erfolg sicherstellt. Das 99designs-Team verrät die entscheidenden Kniffe, die den Arbeitsalltag wesentlich effizienter machen.

1.Strukturierter arbeiten / Arbeit und Privatleben trennen
Viele Freelancer lehnen das typische „9 to 5“-Arbeitsmodell ab. Sie möchten von der Flexibilität und Freiheit, die die Selbstständigkeit mit sich bringt, profitieren. Damit einher geht aber auch, dass Freiberufler im Durchschnitt länger als Ange-stellte arbeiten. Mehr Stunden machen aber nicht automatisch effizienter. Um die aufgewendete Zeit bestmöglich zu investieren, ist eine strikte Trennung von Arbeit und Privatleben unvermeidbar. Dies gelingt am besten, indem man den Arbeitstag mit festen Zeiten und Pausen um die eigenen Verpflichtungen, Bedürfnisse und Vorlieben herum strukturiert.

2.Von den richtigen productivity tools profitieren
Das Chaos im eigenen Kopf lässt sich am besten mit Projektmanagement Tools wie Asana und Wunderlist beseitigen. Sie helfen dabei, die Projekte und Aufga-ben im Blick zu behalten und immer zu wissen, was wann erledigt werden muss. Um gleichzeitig zu monitoren, wie viel Zeit das Erledigen der einzelnen Aufgaben beansprucht, sollte man auf Toogl setzen. Damit lassen sich nicht nur die Arbeits-zeiten messen, sondern auch der angemessene Stundenlohn verlangen.

3.Schnelle und reibungslose Kommunikation
Auch wenn man manchmal meint, dass der schnellste Weg zwischen zwei Men-schen die E-Mail ist, sollte man trotzdem vermeiden, für jede Kleinigkeit eine digi-tale Nachricht zu schreiben. Das nervt nicht nur den Empfänger, sondern ist au-ßerdem sehr zeitraubend. Tools, wie zum Beispiel Slack, helfen, einfacher und schneller mit Kunden und Partnern zu kommunizieren. Dies erweist sich vor allem dann als hilfreich, wenn es um kleine Änderungen oder schnelle Fragen geht. Al-ternativ kann man auch zum Hörer greifen und wichtige Fragen telefonisch klären.

4.Pflege und Aufbau eines Netzwerkes
Selbstständig zu Hause zu arbeiten bedeutet nicht, allein arbeiten zu müssen. Ganz im Gegenteil: Ein Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, ist wichtig – egal in welchem Bereich man arbeitet. Steht man mit anderen Freiberuflern in Kontakt, kann man von ihrem Know-how in verschiedenen Bereichen profitieren und In-formationen austauschen. Um Kontakte zu knüpfen, sollte man auf relevante Ta-gungen und Events gehen oder in einem Coworking Space arbeiten.

5.Prioritäten setzen
Es klingt leichter als es ist, zwischen Wichtigem und Unwichtigem zu unterschei-den. Und damit allein ist es noch nicht getan, denn es gilt, auch die Dringlichkeit abzuwägen. So können Aufgaben zwar sehr wichtig sein, aber nicht unbedingt dringend. Um hierbei einen Überblick zu behalten, sollte man die Aufgaben auflis-ten und dann mithilfe einer Nummerierung priorisieren. Auf diese Weise verliert man die Arbeit nicht aus den Augen und weiß ganz genau, was wann erledigt sein muss.

„Wer effizienter arbeitet, arbeitet motivierter. Eine ineffiziente Arbeitsweise führt bei-spielsweise dazu, dass man eine Aufgabe immer wieder beginnen muss, da man abgelenkt ist. Sich immer wieder neu mit der gleichen Angelegenheit beschäftigen zu müssen, nervt über kurz oder lang jeden“, weiß Marcos Gutierrez, Managing Director bei 99designs. Er führt weiter aus: „Wer seine Aufgaben in kürzerer Zeit erledigt, hat mehr Spaß bei der Arbeit und kann sich ausführlich um die Kundenbetreuung kümmern – die Auftraggeber werden begeistert sein!“

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign. Das Unternehmen verknüpft die talentierte, freischaffende Designerwelt mit kreativen Menschen, cleveren Unternehmern und genialen Firmen – also mit allen, die großartige Designs schätzen.
Internationale Designer gestalten nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. und reichen diese in einen Design-Wettbewerb ein – der Gewinner erhält das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in über 500.000 De-sign-Wettbewerben mehr als 130 Millionen Euro an die globale Community ausgezahlt. Unter-nehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein Design nach ihren individuellen Ansprüchen.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

Firmenkontakt
99designs
Marcos Gutiérrez
Bergmannstraße 102-103
10961 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030 / 23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3pr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zauberwort-effizienz-so-arbeiten-freelancer-erfolgreicher/

Fitness im Business: Ein Tag zum Trainieren für mehr Erfolg in der Selbstständigkeit

Zirkeltraining für Selbstständige am 14. Oktober 2016 in Hamburg

Fitness im Business: Ein Tag zum Trainieren für mehr Erfolg in der Selbstständigkeit

Ziele und Märkte ändern sich. Für Selbstständige, die sich fragen, was ihnen zum Erfolg noch fehlt, veranstaltet die Unternehmensberatung Claudia Kirsch am 14. Oktober 2016 in Hamburg einen Tag mit zahlreichen Workshops zum Trainieren. Zwischen 10 und 17 Uhr erfahren die Teilnehmer von Experten mehr zu den Erfolgsfaktoren Marketing, Finanzen und Persönlichkeit.

Mit der Idee des “ Zirkeltrainings “ schafft Claudia Kirsch, Inhaberin der Claudia Kirsch Unternehmensberatung ein Forum, um praxistaugliche Anregungen für die Unternehmensführung zu erhalten. Gründer und Selbstständige können sich ihr Programm individuell zusammen stellen. An acht Trainingsplätzen werden bewährte Strategien und Methoden vorgestellt, die die selbstständige Tätigkeit oft entscheidend voran-bringen.

Aus ihrer über 20-jährigen Erfahrung in der Beratung von Gründern und Selbstständigen weiß Claudia Kirsch, „Selbstständigkeit – ob in einem freien Beruf oder einem Gewerbe, in Teilzeit oder Vollzeit – will immer wieder neu gestaltet und umgesetzt werden, um langfristig am Markt bestehen zu können“.

Mit Experten diskutieren und Gleichgesinnten netzwerken
An der Trainerbank beantworten Experten der Claudia Kirsch Unternehmensberatung Fragen zu verschiedenen Themen wie Businessplan, Startkapital und finanziellen Förderungen, Low-Budget Marketing, Projektmanagement und Buchhaltung, Corporate Design und Unternehmerpersönlichkeit. Im Austausch untereinander können die Teilnehmer neue Sichtweisen gewinnen und ihre Performance im eigenen Business verbessern.

Über Claudia Kirsch:
Selbstständige Unternehmensberaterin und Autorin, seit 1985 spezialisiert auf die Beratung und Weiterbildung von Gründern und Selbstständigen hat sie bereits 1.000 Kundenprojekte begleitet: „Mich fasziniert, wie die Kombination von betriebswirtschaftlicher Beratung und systemischem Coaching effektiv wirkt.“

Das Zirkeltraining-Team:
Die Referenten der Unternehmensberatung Kirsch verfügen über eine hervorragende Expertise im jeweiligen Fachgebiet. Die Qualität ihrer Arbeit beruht auf fachlichen Kenntnissen, beruflicher Praxis und eigenen Erfahrungen mit der Selbstständigkeit.

Über Claudia Kirsch Unternehmensberatung in Hamburg:
Seit 1991 berät und qualifiziert Claudia Kirsch mit einem festen Stamm von Experten erfolgreich Gründer und Selbstständige, ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen. Zielgruppen sind Existenzgründer, Freelancer und Inhaber sowie Geschäftsführer und Gesellschafter von kleinen und mittleren Unternehmen. Die Auszeichnung mit dem Prüfsiegel von dem Verein „Weiterbildung Hamburg“ garantiert eine Dienstleistung auf hohem Niveau. Die Leistungen lassen sich durch verschiedene Förderprogrammen finanzieren.

Kontakt
Claudia Kirsch Unternehmensberatung
Claudia Kirsch
Ehrenbergstraße 59
22767 Hamburg
0403909742
zirkeltraining@claudiakirsch.de
http://www.claudiakirsch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fitness-im-business-ein-tag-zum-trainieren-fuer-mehr-erfolg-in-der-selbststaendigkeit/

Coffee-Bike expandiert mit Masterfranchisepartner nach Indien

Coffee-Bike expandiert mit Masterfranchisepartner nach Indien

Von Deutschland in die Welt. Mit einem Masterfranchisepartner in Indien setzt die Coffee-Bike GmbH ihr kontinuierliches Wachstum fort und legt so den Grundstein für ihren Eintritt in den asiatischen Markt. Durch die Kooperation mit der GIAAN Corporate Services Private Ltd. nutzt der deutsche Coffee-Allrounder vor allem die Chance, die Marke Coffee-Bike auch im asiatischen Markt zu etablieren. Ritesh Manchanda, Gopal Mohan Gupta und Charanjit Singh Arora (und weitere Geschäftspartner) verfügen zusammen über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Betriebsmanagement, Unternehmensführung sowie Consulting und sehen für das Konzept Coffee-Bike eine große Chance auf dem indischen Markt.

Längst hat Kaffee den Tee in Indien als „In-Getränk“ abgelöst, das Kaffeebusiness in asiatischen Ländern boomt. Die steigende internationale Markenaffinität und die wachsende Mittelschicht in Indien lassen das allgemeine Interesse an Franchisekonzepten aus dem Westen immer weiter wachsen. „Indien birgt ein enormes Potential im to-go Lebensmittelbereich. Das einzigartige, mobile Konzept lässt sich flexibel in indische Einkaufszentren integrieren und liegt mit dem steigenden Konsum von hochqualitativem Kaffee direkt am Puls der Zeit“, so Gopal Mohan Gupta.

„Der Markteintritt in Asien ist eine unglaublich spannende Sache! Am anderen Ende der Welt Coffee-Bikes, made in Germany, unter unserer Marke zu führen, macht uns stolz und zeigt uns, dass wir unser erfolgreiches System noch in vielen weiteren Teilen der Welt etablieren können und werden. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit GIAAN Corporate Services Private Ltd. und zahlreichen Coffee-Bikes in Indien“, sagt Tobias Zimmer, Geschäftsführer der Coffee-Bike GmbH. Die Marke Coffee-Bike wurde bereits offiziell in Neu-Delhi und Bangalore eingeführt.

Die Coffee-Bike GmbH zählt zu den schnellst wachsenden Franchisesystemen in Deutschland und wurde für das innovative Geschäftsmodell der mobilen Coffee-Shops bereits mehrfach ausgezeichnet (u.a. vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium und der NBank).

Kontakt
Coffee-Bike GmbH
Christina Glösekötter
Adolf-Köhne-Straße 6
49090 Osnabrück
054158058835
marketing@coffee-bike.com
http://www.coffee-bike.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/coffee-bike-expandiert-mit-masterfranchisepartner-nach-indien/