Searchmetrics ernennt Ken Ogenbratt zum neuen CFO

Der Anbieter der Search- und Content-Marketing-Plattform Searchmetrics Suite befördert internen Finanzexperten, um das schnelle Wachstum fortzusetzen

Berlin, 16. April 2020 – Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform, ernennt Ken Ogenbratt zum neuen Chief Financial Officer (CFO). Ogenbratt war bislang als Vice President (VP) Finance für Searchmetrics tätig. Er bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Audit, Rechnungswesen, Finanzmanagement und Investor Relations mit. Ogenbratt tritt die Nachfolge von CFO Dirk Wolf an, der, wie bereits im Januar angekündigt, im März 2020 aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

Ogenbratt ist seit dem Jahr 2015 für Searchmetrics tätig und startete als Director of Finance (Finanzdirektor). In den vergangenen fünf Jahren arbeitete er eng mit Dirk Wolf zusammen, um die Organisationsstruktur des Unternehmens von einem regionalen zu einem Player mit weltweitem Fokus umzugestalten. Seiner Ernennung ging ein gründlicher Auswahlprozess voraus, bei dem das Unternehmen eine Reihe externer Bewerberinnen und Bewerber prüfte.

Matt Colebourne, CEO von Searchmetrics, sagt: „Wir haben Gespräche mit einigen beeindruckenden Kandidatinnen und Kandidaten für die so wichtige Rolle des CFO geführt. Doch Kens großer Wissensschatz und seine Erfahrung, eine moderne, skalierbare Finanzorganisation zu entwickeln, verschafften ihm den entscheidenden Vorsprung. Er sorgt für Kontinuität und weiß, wie die Anforderungen eines wachstumsorientierten Unternehmens wie Searchmetrics am besten erfüllt werden können. Das freut uns.“

Ken Ogenbratt, CFO von Searchmetrics, kommentiert: „Die Chance, dass man in einem Unternehmen, das man kennt und in dem man sehr gerne arbeitet, in die Position des CFO aufsteigen kann, ergibt sich selten. Trotz der aktuell schwierigen allgemeinen wirtschaftlichen Verhältnisse wird der Fokus von Searchmetrics stark auf Wachstum ausgerichtet bleiben. Mein Team und ich sind bestens positioniert, damit wir die Unterstützung liefern können, die nötig ist, um das Wachstum zu beschleunigen.“

Ken Ogenbratt wird im Berliner Büro (Hauptsitz) von Searchmetrics arbeiten. Der Software-Anbieter, dessen Lösungen und Dienstleistungen tausende Unternehmen weltweit im digitalen Marketing unterstützen, hat Büros in San Mateo, New York, London und Varazdin (Kroatien). Führende Marken wie eBay, Siemens und Barclays sind Kunden von Searchmetrics. Zu den Investoren zählen Iris Capital, Verdane Capital und Holtzbrinck Digital.

Über Searchmetrics
Searchmetrics macht Erfolg planbar. So können datenbasiert arbeitende Marketer ihre Search- und Content-Ziele nachhaltig erreichen. Das Unternehmen, seine Partner und Kunden sind davon überzeugt, dass Entscheidungen, die aufgrund von Daten getroffen werden, zu besseren Ergebnissen führen.

Die Ausrichtung auf Innovation hat Searchmetrics dabei geholfen, das Wachstum bekannter Marken wie eBay, Siemens und Zalando im wettbewerbsintensiven Online-Markt zu unterstützen. Weltweit haben bereits Tausende von Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Searchmetrics und dem umfassenden Unternehmens-Portfolio an Daten, Software und Dienstleistungen profitiert.

Searchmetrics wurde 2005 als digitale Agentur gegründet und hat sich zum globalen Anbieter einer Software-Plattform entwickelt, der zudem Daten und die Expertise anbietet, um Unternehmen zu mehr Online-Umsatz und einer höheren Brand Awareness zu verhelfen.

Searchmetrics entwickelt innovative Lösungen, die den Herausforderungen der Online-Welt gerecht werden. Das Unternehmen liefert kundenorientierte Produkte und ergebnisfokussierte Beratung, die einen spürbaren Mehrwert für seine Kunden schaffen.

Searchmetrics bietet vier Software-Produkte an, die in eine Plattform, die Searchmetrics Suite, integriert und auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnitten sind.

– Research Cloud: Zentrale Informationsquelle für Search- und Marktkennzahlen jeder Website in mehr als 30 Ländern.
– Search Experience: Verbindung von Search- und Content-Erfolgen mit den eigenen Unternehmenskennzahlen.
– Content Experience: Erstellung von planbar erfolgreichen Online-Inhalten.
– Site Experience: Festlegung von Prioritäten zur technischen Verbesserung von Websites.

Die Software von Searchmetrics wird von seiner Serviceabteilung, der Digital Strategies Group, begleitet. Kompetente Beratungsteams nutzen die Stärke der Plattform, um nachhaltige Strategien für ihre Kunden zu entwickeln, umzusetzen und deren Geschäftspotenzial zu maximieren.

Weitere Informationen unter www.searchmetrics.com/de

Firmenkontakt
Searchmetrics
Nadja Schiller
Greifswalder Straße 212
10405 Berlin
030 / 322 95 35 – 52
n.schiller@searchmetrics.com
http://www.searchmetrics.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
searchmetrics@elementc.de
http://www.elementc.de

Google-Suche: Mediamarkt.de ist die Top-Domain der Elektronikbranche – dicht gefolgt von Amazon.de

Neue Searchmetrics-Studie analysiert Google-Suchergebnisse für 1.000 Keywords und zeigt, dass Elektronik-Retailer zu wenig informativen Content bereitstellen Berlin, 12. Februar 2020_ mediamarkt.de hält in der gesamten deutschen Elektronikbranche mit 14 Prozent den größten Marktanteil der Google-Suchergebnisse auf Seite eins, dicht gefolgt von amazon.de (12,6 Prozent) und saturn.de (12,1 Prozent). Mobil zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Hier belegt lediglich alditalk.de Platz drei der Top-Domains nach Marktanteil. Das ergab die neue Online-Marktanalyse Elektronik von Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform. Die Searchmetrics-Studie analysierte dabei Google-Suchergebnisse für 1.000 Keywords in jeweils drei Kategorien und acht Unterkategorien. Je nach Kategorie gibt es unterschiedliche Top-Domains.…

Neues Führungsteam mobilisiert zukünftige Wachstumsstrategie von Searchmetrics

Searchmetrics ernennt Doug Bell zum Global Chief Marketing Officer (CMO) und Christian Broscheit zum Global Chief Revenue Officer (CRO) Berlin, 10. Januar 2020_ Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform, gab heute wichtige Veränderungen im Management-Team bekannt, die das Unternehmen auf ein schnelleres internationales Wachstum vorbereiten sollen. Der ehemalige VP of Marketing und US CMO, Doug Bell, wird zum Global CMO befördert, während Christian Broscheit, ehemaliger VP Sales & Services EMEA, die Rolle des Global Chief Revenue Officers übernimmt. Beide werden in das globale Management-Team aufgenommen. Die Veränderungen im Management-Team unterstützen Searchmetrics“ Strategie, Marketing und Vertrieb so aufzustellen, dass bei globaler…

Neue Studie: Mehr Wettbewerb bei Google Shopping, trotzdem drohen neue Probleme mit der EU-Wettbewerbsbehörde

Die Mehrheit der externen Google Shopping Ads in Europa kommt von Marketing-Agenturen. EU-Wettbewerbskommissarin Vestager ist mit der Qualität des Wettbewerbs bei Google Shopping unzufrieden. Berlin, 27. November 2019_ Zwei Jahre nachdem die EU Google mit einer Geldbuße von 2,4 Milliarden Euro (umgerechnet rund 2,65 Milliarden US-Dollar) belegt und aufgefordert hat, Google Shopping für den externen Wettbewerb zu öffnen, werden rund die Hälfte der Anzeigen auf der Plattform in Europa von externen Anbietern geschalten. Es ist jedoch fraglich, ob die EU-Wettbewerbsbehörde damit zufriedengestellt ist. Das ergab die neue Studie “ Google Shopping 2019“ von Searchmetrics. Der Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform…

Searchmetrics ernennt Matt Colebourne zum neuen Global CEO

Colebourne bringt eine umfassende Digital-Marketing-Expertise aus früheren Führungspositionen bei DoubleClick, eSpotting und Trinity Mirror mit. Berlin, 14. November 2019_ Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform, ernennt Matt Colebourne zum neuen Global CEO. Nach diversen Führungspositionen im digitalen Marketing-Umfeld – unter anderem bei DoubleClick, eSpotting und Trinity Mirror – soll Colebourne nun das internationale Wachstum des Unternehmens fortsetzen und weiter steigern. Colebourne war unter anderem als European Vice President International für DoubleClick tätig und beeinflusste mit seinem Team maßgeblich das Wachstum des Unternehmens vor dessen Verkauf an Google. Er sorgte außerdem für einen profitablen Turnaround des Paid-Search-Unternehmens eSpotting vor dem Verkauf…

SEO und Content Marketing aus einer Hand: Searchmetrics stellt neue Suite auf der dmexco 2019 vor

Berlin, 3. September 2019_ Neues Interface, neue Funktionen und mehr Userfreundlichkeit – und das alles nahtlos auf einer umfassenden Plattform: Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform, präsentiert auf der diesjährigen dmexco seine neue Software-Lösung. Neben inhaltlichen Neuerungen wurde die Searchmetrics Suite um weitere Module mit zahlreichen Features ergänzt. „Der Online-Suchkanal ist heute zu DEM Spiegelbild für die Diversität und Ausprägung von Nachfragestrukturen geworden und hat einen sehr großen Anteil am Kaufentscheidungsprozess. Damit ist er für den Unternehmenserfolg ein entscheidender Faktor, denn er leistet als Traffic-Quelle einen wichtigen Beitrag im digitalen Marketing-Mix, den viele Unternehmen entweder nicht wahrnehmen oder völlig unterschätzen“,…

Searchmetrics-Studie belegt Zusammenhang zwischen schnellen Ladezeiten und Google-Rankings

Searchmetrics nutzt Google Lighthouse, um die Google-Ranking-Faktoren 2019 zu analysieren / Seiten, die besser ranken sind, laden schneller und nutzen häufiger moderne Web-Technologien Berlin, 16. Mai 2019_ Webseiten, die in den Google-Suchtreffern am höchsten platziert sind, weisen in der Regel schnellere Ladezeiten und eine bessere User Experience auf Mobilgeräten auf. Das zeigt eine aktuelle Studie von Searchmetrics, die mithilfe von Google Lighthouse1, einem Open-Source-Tool zum Website-Auditing, durchgeführt wurde. Außerdem nutzen höher rankende Seiten häufiger moderne Web-Technologien, etwa schlankere Bildformate und schnellere Daten-Übertragungsprotokolle. Die Studie legt auch nahe, dass viele Seiten, die in den Top-Suchergebnissen platziert sind, nicht genug darauf achten,…

Searchmetrics-Studie zu Google Shopping zeigt „Fake“-Wettbewerb um Anzeigenplätze

Nach der EU-Strafe musste Google sein Shopping-Produkt umbauen und für mehr Wettbewerb sorgen. Inzwischen kommen 32 Prozent von sogenannten externen Comparison Shopping Services (CSS). Berlin, 5. Dezember 2018_ Im Juni 2017 hat die Europäische Kommission gegen Google eine Strafe von 2,4 Milliarden Euro wegen Missbrauchs der marktbeherrschenden Stellung im Bereich der Shopping-Anzeigen verhängt. Seitdem hat sich bei Google einiges getan: Google Shopping bietet seit September 2017 eine eigene Unit mit externen Comparison Shopping Services (CSS) für Shopping-Anzeigenplätze in der eigenen Suchmaschine an. Doch Ruhe ist damit nicht eingekehrt: Am 22. November 2018 haben sich 14 Betreiber von klassischen Produkt- und…

Neue Searchmetrics Studie: Google bevorzugt nischenspezifische Marken

Die Google-Ranking-Faktoren-Studie zeigt große Unterschiede in den Suchstrategien für verschiedene Nischen – von „Abnehmen“ über „Möbel“ und „Finanzplanung“. Berlin, 17. Oktober 2018 – Die Digitalstrategie für organische Google-Suchergebnisse von Unternehmen sollte eng an die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Marktnische/n angepasst werden, das zeigen Analysen der neuesten Studie von Searchmetrics. Denn Google nutzt Technologien wie künstliche Intelligenz, um die spezifischen Faktoren, welche die Suchanfragen und -intentionen in verschiedenen Nischen oder Zusammenhängen bestmöglich erfüllen, klarer zu identifizieren. Die neue Studie “ Searchmetrics Google Ranking-Faktoren 2018“ zeigt zum Beispiel, dass hoch positionierte Google-Ergebnisse der Suchanfragen für die Nische „Abnehmen“ viermal so oft ein…

Ranking-Faktoren für die Gesundheitsbranche: So erzielen Health-Websites optimale Google-Platzierungen

Branchenspezifische Searchmetrics-Ranking-Faktoren-Studie zeigt, was Google und Nutzer von Gesundheits-Websites erwarten Berlin, 15. November 2017 – Gesundheitsbezogene Websites müssen hochrelevante, langformatige Inhalte erstellen und mehr als andere Branchen kompetent und klar auf die Fragen von Suchenden eingehen, wenn sie online wettbewerbsfähig sein wollen. Dies geht aus der neuen Searchmetrics-Studie hervor, die wichtige Ranking-Faktoren für die Gesundheitsbranche ermittelt. 77 % derjenigen, die nach gesundheitsbezogenen Inhalten suchen, beginnen ihre Suche im Netz. Gesundheitsverlage, Online-Apotheken, Krankenversicherungen, Publisher mit Gesundheitsthemen sowie Ärzte und Kliniken können hier die Bedürfnisse der Suchenden am besten erfüllen, indem sie relevante Inhalte bereitstellen, die länger sind als in anderen Branchen.…

Searchmetrics-Studie: Hat Google wirklich seine eigene Shopping-Integration in der EU bevorzugt?

Die Europäische Kommission ist sich sicher, Searchmetrics prüft nach und liefert eine eingehende Analyse der Performance in den Suchergebnissen für Google Shopping gegenüber führenden Shopping-Vergleichsdiensten in GBR, DE und FRA. Berlin, 28. September 2017 – Nach der Milliardenstrafe der Europäischen Kommission wegen Wettbewerbsverstößen gliedert Google seine Shopping-Integration in ein eigenes Unternehmen aus, um weitere Strafen zu verhindern. Das neue Unternehmen soll nun gleichberechtigt mit allen Mitbewerbern um Werbeplätze in der Suchmaschine bieten. Das Urteil hat Google damit nicht akzeptiert: Der Antrag auf Aufhebung wird derzeit geprüft, was Jahre dauern kann. Die Frage steht also immer noch im Raum: Gewährte Google…

Searchmetrics ermittelt Ranking-Faktoren für die Medienbranche

Schnell ladende AMP-Seiten dominieren Googles-Suchergebnisse für Medien- und News-Suchanfragen Berlin, 26. September 2017 – Searchmetrics hat in seinem neuesten Whitepaper die für die Medienbranche spezifischen Ranking-Faktoren untersucht und zeigt die Wichtigkeit einer guten User Experience auf. Besonders Nachrichtenportale und Publisher, die schnell ladende Accelerated Mobile Pages(1) (AMP) anbieten, besetzen jetzt die große Mehrheit der mobilen Suchergebnisse. Dadurch wird es immer wahrscheinlicher, dass AMP-Verweigerer Leser und Werbeeinnahmen verlieren werden. Zusammenfassend lässt sich sagen: Drei Viertel der nachrichtenbezogenen Ergebnisse bei mobilen Google-Suchen sind AMP-Seiten. Auch bei Desktop-Google-Suchen weisen die Daten nach, dass hochrankender Content im Medienbereich die User Experience in den Vordergrund…

%d Bloggern gefällt das: