Schlagwort: Search

Zusammenschluss von NetBooster und Artefact: Weltweit erste „Digital-Marketing-Agentur der Zukunft“ auf der Basis von Künstlicher Intelligenz

Zusammenschluss von NetBooster und Artefact: Weltweit erste "Digital-Marketing-Agentur der Zukunft" auf der Basis von Künstlicher Intelligenz

Firmenlogos von ARTEFACT und NetBooster

Die börsennotierte NetBooster-Gruppe und die französische Agentur Artefact geben ihren Zusammenschluss bekannt. Gemeinsam bilden sie die weltweit erste Digital-Marketing-Agentur, die strategische Konzepte für ihre Kunden auf der Basis von Daten und Künstlicher Intelligenz (KI) entwickelt. Das neue weltweite Leistungsangebot umfasst Beratung, kreatives Design, Datenanalysen, Kampagnenauslieferung sowie KI-Lösungen.

NetBooster, die Muttergesellschaft von metapeople – der in Duisburg ansässigen Agentur für Online-Performance-Marketing – ist eine unabhängige und international tätige Digital-Agentur mit Hauptsitz in Paris, die mehr als 80% ihres Umsatzes außerhalb des Heimatmarktes erwirtschaftet. Artefact fokussiert sich als innovative Datenberatungsagentur auf Consulting, Technologie und Werbekreation. Beide beanspruchen zusammen als neuer Player im Bereich Digital Marketing eine führende Position in Europa.

Künstliche Intelligenz ist dabei ein Herzstück der digitalen Marketing-Strategien, die für die Kunden entwickelt werden. Der Nutzen für die Werbetreibenden liegt dabei in der Automatisierung der Kampagnenerstellung – von der Strategie und Abbildung der Customer Journey über die Anzeigenkreation, die Kampagnenauslieferung bis hin zur Performance-Bewertung. Laut einer Studie des Tractica Analysis Office für UsineDigitale.fr soll der weltweite KI-Markt bis zum Jahr 2024 rund 11,1 Mrd. US-Dollar erreichen und auch das Digital Marketing rasch verändern.

„Wir freuen uns sehr, dass die Gründer von Artefact nun NetBooster als Partner dafür ausgewählt haben, ihr unternehmerisches Abenteuer mit zusätzlicher Kraft weiter fortzusetzen. Wir alle glauben daran, dass der Einsatz von Künstlicher Intelligenz die Effizienz unserer Unternehmen erhöhen wird und den Werbetreibenden dabei hilft, ihre Digital-Marketing-Strategien noch besser realisieren zu können. Unsere neugebildete Gruppe, die fast 1000 Mitarbeiter weltweit umfasst, ist ein fantastisches Beispiel von Technologie-Integration in der Werbebranche“, sagt Francois de la Villardiere, Vorstandsvorsitzender und CEO der NetBooster Gruppe.

„Wir sind sehr glücklich darüber, uns mit der NetBooster-Gruppe zusammenzuschließen. Seit 2014 hat Artefacts durch Datenanalyse, KI-Einsatz und Beratung die Grundlage für die Agentur der Zukunft geschaffen. Die Ergänzung durch die internationale Präsenz von NetBooster wird unsere Vision einer Konsolidierung innerhalb der Branche weiter vorantreiben. Unser Ziel ist dabei, Werbetreibenden einen Mehrwert durch eine Neudefinition der Rolle von Marketing-Agenturen mit intelligenten Tools zu bieten – diese ermöglichen deutliche Produktivitätssteigerungen und komplett neue Business-Modelle“, kommentieren die Artefacts-Mitbegründer, CEOs und Managing Directors, Guillaume de Roquemaurel, Vincent Luciani und Philippe Rolet, den Merger.

Artefacts wurde vor drei Jahren gegründet und hat heute etwa 100 Mitarbeiter. Die Agentur arbeitet mit namhaften Kunden wie Danone, Orange, Samsung und Engie zusammen. Im letzten Jahr hat die Firma einen Umsatz von 5 Mio. Euro erwirtschaftet (ein Plus von 200 % im Vergleich zum Vorjahr). Für 2017 wird ein weiterer Zuwachs von etwa 100 % erwartet. Die Profitabilität bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau wie die der NetBooster-Gruppe.

Der Beitrag von Artefact in dem neuen Zusammenschluss liegt dabei vor allem im vorhandenen Know-How im Bereich Beratung, KI und Datenanalyse. Die kommerziellen und technologischen Kompetenzen, über die das junge Unternehmen bereits verfügt, sollen NetBooster einen signifikanten Wettbewerbsvorteil bieten – in allen Kanälen (Search, CRM, Display, Programmatic Advertising usw.) und in allen 13 Ländern, in denen der Performance-Marketing-Spezialist derzeit präsent ist.

NetBooster und Artefact haben bereits das erfolgreiche Zusammenwirken ihres Angebots bei gemeinsamen Kunden, wie den AccorHotels und der Groupe SEB, getestet. Diese konnten dabei von einem starken Synergieeffekt profitieren. Als Ergebnis des Zusammenschlusses sieht die neue Gruppe erhebliche Vorteile für Werbetreibende. So können die existierenden NetBooster-Kunden mit einem neuen Angebot für datengetriebenes Marketing noch erfolgreichere Kampagnen durchführen. Gleichzeitig erhöht die Möglichkeit, dass Artefact nun solche Kampagnen aus einer Hand direkt umsetzen kann, die Chance zur Gewinnung von neuen Kunden für das Gemeinschaftsunternehmen.

Die neue Agentur wird zunächst daran arbeiten, ein Full-Service Business-Angebot zu implementieren, um ihren Kunden einen nahtlosen Weg von der Marketing-Strategie-Entwicklung bis zur Kampagnenauslieferung vor dem Hintergrund von gründlichen Datenanalysen und modernster Technologie zu bieten.

Die Transaktion auf der Basis eines Aktientauschs ist ein wichtiger Schritt für die Umsetzung der Strategie, die vom neuen NetBooster-Management-Team beschlossen wurde und die bei einer Analystenpräsentation am 27. April 2017 erstmals vorgestellt wurde – mit dem letztlichen Ziel, die „Marketing-Agentur der Zukunft“ zu schaffen. Auf einer außerordentlichen Aktionärsversammlung von NetBooster am 27. Juli 2017 um 11:00 Uhr muss der Zusammenschluss, der bereits von den Aufsichtsräten beider Unternehmen genehmigt wurde, noch offiziell beschlossen werden.

Über NetBooster | www.netbooster.com
NetBooster ist eine führende unabhängige europäische Agentur für digitales Performance-Marketing, die ihren Kunden eingehende Expertise zur Verfügung stellt, um für ihre Investitionen den bestmöglichen Erfolg zu erzielen. Die Agentur investiert über ihr europäisches Netzwerk in Technologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Online-Marketings: Suchmaschinen-Optimierung und -Marketing, Daten und Analytik (DnA), Ground Control Technology, Darstellung, Affiliation, Online-Medien, Erstellung, eCRM und soziale Netzwerke mit einer anerkannten Expertise in hochmodernem Online-Marketing (soziale Medien, Video, Ad-Börse usw.). Die Aktien von NetBooster werden auf dem Pariser Alternext-Markt notiert.

Über Artefact | www.artefact.is
Artefact ist die erste Agentur, die für das Zeitalter der künstlichen Intelligenz konzipiert wurde. Das Unternehmen hat mehr als 100 Mitarbeiter und wurde auf einer ganz neuen Zusammenstellung von Beratern, Daten-Forschern, Ingenieuren und Kreativen aufgebaut. Unter ihren Klienten befinden sich mehr als 50 Großkunden, wie Orange, Samsung, ENGIE, Carrefour, Danone, AccorHotels, Sephora, Air France, Pernod Ricard, Maison du Monde, Chanel etc. Die Qualität ihrer Kunden (große Gruppen im Bank-/ Versicherungswesen, Einzelhandel, Reisesektor, High Tech-Sektor etc.) und die Geschwindigkeit ihrer Entwicklung, machen sie zu einem wichtigen französischen Player im Daten-Marketing. Gegründet wurde Artefacts von drei Absolventen der Polytechnique (Guillaume de Roquemaurel, Vincent Luciani and Philippe Rolet). Die Agentur hat einen wichtigen Wachstum erlebt, mit einer Verdreifachung ihres Umsatzes im Jahr 2016.

Über die metapeople GmbH | www.metapeople.com
Als Agentur für effektives Performance-Marketing bietet die metapeople GmbH mit seinen 25 weltweiten Standorten seit mehr als 18 Jahren erstklassige Lösungen in den Bereichen Affiliate, Display Media, SEA, SEO, Social Media, Data & Analytics sowie Consulting und Tracking aus einer Hand an. Seit Mai 2011 agiert metapeople, mit der seit 2004 bestehenden Affiliate-Marke metaapes, Hand in Hand mit der börsennotierten NetBooster-Gruppe mit Hauptsitz in Paris und kann somit die beste Qualität für Kunden auf allen wichtigen europäischen Märkten realisieren.

Kontakt
conosco Agentur für PR und Kommunikation
Birte Oppitz
Klosterstr. 62
40211 Düsseldorf
+49 211 160 25 20
oppitz@conosco.de
http://www.metapeople.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zusammenschluss-von-netbooster-und-artefact-weltweit-erste-digital-marketing-agentur-der-zukunft-auf-der-basis-von-kuenstlicher-intelligenz/

Search-basierte Werbung jenseits von Suchmaschinen: Quantcast launcht Search Powered Audiences

dmexco-Premiere für einzigartige Search-Produktinnovation / Quantcast kombiniert in seiner Lösung für Brand Advertiser Signale aus der Suchmaschinen-Werbung mit der gezielten Aussteuerung von Display-Kampagnen in Echtzeit

München, 10. September 2015_ Zur führenden Digitalmesse dmexco in Köln präsentiert Quantcast dem deutschen Markt eine absolute Produktinnovation: Search Powered Audiences kombiniert die Signale zum Kaufinteresse aus Search mit einem individuellen Zielgruppen-Modeling und der punktgenauen Aussteuerung von Display-Werbung. Die Lösung wurde speziell für Brand Advertiser entwickelt, damit diese potenzielle Neukunden schon im Anfangsstadium der Customer Journey erreichen oder komplett neue Zielgruppensegmente erschließen können.

Mit diesem Ansatz revolutioniert Quantcast die Suchwort-basierte Werbung. Suchmaschinen und das Suchverhalten von Online-User spielen seit 20 Jahren eine zentrale Rolle im Digitalmarketing. Fast genauso lange arbeiten Marketingentscheider daran, Suchmaschinenmarketing zu verbessern und noch erfolgreicher zu machen. Allerdings sind die Möglichkeiten durch die eingegebenen Suchbegriffe stark eingeschränkt: Werbetreibende müssen warten, bis ein User seine konkrete Anfrage getätigt hat, um mit einer entsprechenden Retargeting-Anzeige zu reagieren. Quantcast bricht mit diesem Muster. Mit Search Powered Audiences erreichen Werbetreibende ihre potenziellen Kunden künftig noch bevor diese eine Suchanfrage tatsächlich ausgeführt haben.

„Search Powered Audiences ist ein einmaliger Ansatz, das starke Kaufinteresse, das durch Suchanfragen signalisiert wird, für digitale Werbung zu nutzen“, erklärt Paco Panconcelli, Managing Director der Quantcast Deutschland GmbH. „Durch unsere umfangreichen Echtzeit-Daten und Insights können wir Suchanfragen antizipieren und für unsere Kunden Nutzer ansprechen, noch bevor sie eine Suche zu den entsprechenden Keywords ausgeführt haben. Damit setzen wir ganz zu Beginn des Kaufentscheidungsprozesses an und geben Werbetreibenden die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit und das Interesse der Nutzer zu ihren Gunsten zu beeinflussen.“

Search Powered Audiences: Wie es funktioniert
Search Powered Audiences richtet sich speziell an Brand Advertiser und ermöglicht die Aussteuerung und Entwicklung von Displaykampagnen auf Basis des zu erwartenden Suchverhaltens eines Users. Dank modernster und einzigartiger Machine-Learning- und Real-Time-Advertising-Technologie modelliert Quantcast Zielgruppen und kann Aussagen treffen, nach welchen Keywords oder Keyword-Gruppen ein Nutzer mit großer Wahrscheinlichkeit suchen wird. Damit geht Search Powered Audiences weit über bereits bekannte Targeting-Lösungen hinaus, denn erstmalig ist die gezielte Ansprache eines Users möglich, noch bevor dieser seine Suchanfrage wirklich ausgeführt hat.

Mithilfe von Echtzeit-Erkenntnissen zum Online-Surfverhalten von Millionen anonymer User und zuvor definierten Suchbegriffen gelingt es Quantcast, genau vorherzusagen, wonach ein Nutzer allein aufgrund seiner Ähnlichkeiten mit den Interessen und dem Verhalten anderer User sehr wahrscheinlich suchen wird. Dazu gleicht Quantcast eine Reihe von Keywords, die mit der vom Werbetreibenden gewünschten Zielgruppe übereinstimmen, mit Millionen von Datensätzen ab. Anschließend extrahiert Quantcast genau die Verhaltensmuster, die die gewünschte Zielgruppe charakterisieren. Dieses Profil dient anschließend als Basis, um über Display-Werbung weitere, ähnliche Verbraucher anzusprechen, bevor diese die Suche starten.

Im Kernmarkt USA gehören der der Webshop für Autoreifen Discount Tire und der Online-Babyausstatter Land of Nod zu den ersten Kunden, die Search Powered Audiences bereits einsetzen. Auch in Deutschland haben erste Test-Kampagnen mit ausgewählten Kunden sehr gute Ergebnisse erzielt. Interessierte Fachbesucher können sich auf der dmexco im Detail über die neue Produktinnovation von Quantcast informieren – in Halle 7, am Stand F046 – F048.

Quantcast ist ein Technologie-Unternehmen, das sich auf digitale Werbung und Zielgruppenmessung in Echtzeit spezialisiert hat. Dafür setzt das Unternehmen auf eine komplett eigen-entwickelte Lösung, die plattform-übergreifend Zielgruppen analysieren und ansteuern sowie Kampagnen ausspielen kann. Als eines der führenden Unternehmen für „Big Data“ misst Quantcast über 100 Millionen Websites und verarbeitet täglich bis zu 30 Petabytes an Daten. Diese Daten aus erster Hand ermöglichen Werbetreibenden, Agenturen und Publishern eine gezielte Ansprache und Analyse ihrer individuellen Zielgruppen. Schon heute vertrauen mehr als 1.000 Marken sowie führende Medienhäuser weltweit auf das Know-how und Produktangebot von Quantcast.
Quantcast wurde 2006 von Konrad Feldman (CEO) gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Francisco. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 600 Mitarbeiter an über 15 Standorten.
Weitere Informationen unter www.quantcast.de

Xing: https://www.xing.com/companies/quantcastdeutschlandgmbh
Blog: http://www.quantcast.com/inside-quantcast
Twitter: http://twitter.com/quantcast
Facebook: https://de-de.facebook.com/quantcast

Firmenkontakt
Quantcast
Miriam Friedmann
Leopoldstrasse 23
80802 München
089 – 24 44 23 060
mfriedmann@quantcast.com
http://www.quantcast.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 18
quantcast@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/search-basierte-werbung-jenseits-von-suchmaschinen-quantcast-launcht-search-powered-audiences/

Searchmetrics revolutioniert die Branche: „Research Cloud mit neuer Content Performance“ öffnet völlig neue Sicht auf die Relevanz von Online-Inhalten

Bahnbrechende Produkt-Evolution „Research Cloud“ ermöglicht strukturierten Zugriff auf riesige Searchmetrics-Datenbank/ Granulare Sofort-Analyse des Potenzials nahezu jeder einzelnen Webseite weltweit mit „Content Performance“

Berlin, 15. Juli 2015_ Searchmetrics startet heute in ein völlig neues Zeitalter der datengetriebenen Online-Marktrecherche und Content Performance-Analyse: Mit der Produktevolution „Research Cloud“ erhalten Kunden der Searchmetrics Softwarelösung ad-hoc Zugriff auf die weltweit größte Datenbank im Search und Content-Bereich. Mit mehr als 250 Milliarden ständig aktualisierten Informationen zu Content, SEO, PPC, Social und Mobile sind alle relevanten Informationen für jede beliebige Domain weltweit per Mausklick in einer innovativen, transparenten Benutzeroberfläche analysierbar. Integraler Bestandteil der Research Cloud und verfügbar für alle Business-Kunden der Searchmetrics Suite™ ist die neue Content Performance, eine branchenweite Revolution der Art und Weise, wie Unternehmen die Performance von Online-Inhalten im Wettbewerberumfeld bewerten und verstehen können.

Brancheninnovation „Research Cloud“ öffnet Tür zur riesigen Searchmetrics-Datenbank

Die globale Research-Datenbank von Searchmetrics bietet historische Search-Daten auf allen sechs Kontinenten und durchleuchtet, im Gegensatz zu anderen Tools, das gesamte Online-Geschäft von Unternehmen – und das ihrer Konkurrenten. Als umfangreichste On-Demand Datenbasis bildet die bahnbrechende Produktevolution „Research Cloud“ die Brücke für produktive Workflows und das Projektmanagement in der Searchmetrics Suite™. Übersichtlich strukturiert und besonders benutzerfreundlich können Searchmetrics-Kunden über die Research Cloud-Startseite die Online Performance jeder beliebigen Domain, und so auf einen Blick Daten zur SEO Visibility, Paid Visibility, Mobile Visibility zur Link-Struktur und Social Signals abfragen. Über die Integration einer interaktiven Worldmap ist die Performance einer Domain jetzt auch auf internationaler Ebene visualisierbar.

Content Performance ermöglicht erstmals Performance-Analyse auf URL-Basis

Mit der komplett neu entwickelten, weltweit einzigartigen Content Performance erhalten Business-Kunden der Searchmetrics Suite™ zum allerersten Mal überhaupt eine intelligente Produktentwicklung für ihr strategisches Marketing an die Hand, mit der sie sofort sowohl die aktuelle Performance als auch nicht ausgeschöpfte Content-Potenziale für jede einzelne Seite einer Domain identifizieren können. Auf dieser Basis erfolgt eine Prognose, welche Wertsteigerung bei Optimierung möglich wäre und wie diese erreichbar ist. Hierzu bietet Searchmetrics eine konkret seitenbasierte Wettbewerberanalyse für die Entwicklung individueller Content-Strategien im direkten Marktumfeld an. Relevante Suchbegriffe für holistische Themen lassen sich sofort erschließen und dank etablierter Content Optimization direkt für eine optimale User Experience und Traffic-Steigerungen umsetzen.

„Die Zeiten altmodischer Keyword-Analysen sind vorbei.“, erklärt Marcus Tober, Unternehmensgründer und Geschäftsführer von Searchmetrics. „Jetzt starten wir in ein völlig neues Zeitalter! Wir liefern detaillierte Informationen zur Performance einer Seite, Wachstumspotenziale, Wettbewerberanalysen sowie relevanter Suchbegriffe und Themen für jede einzelne Seite – mit nur einem Mausklick. Das kann sonst niemand!“

Mehr als ein Jahr Entwicklungsarbeit ist in die neue „Content Performance“ geflossen. Die dafür erforderliche Menge an Informationen hat die bereits vorher weltweit größte Datenbank von Searchmetrics noch einmal mehr als verdoppelt und sucht international damit seinesgleichen. Entstanden ist ein umfangreicher Analyse- und Optimierungsbereich, in dem Unternehmen und Website-Betreiber für jede einzelne URL direkt messen können, wie diese online im Google-Ranking der organischen Suchergebnisse abschneidet.

„Wenn wir es mit einer großen Website mit tausenden von Unterseiten zu tun haben, verlassen wir uns für Aussagen zu Traffic und Conversions einzelner URLs normalerweise auf unsere Web Analytics – aber die sagen uns weder etwas darüber, für welche Suchanfragen diese einzelnen Seiten ranken, noch etwas zum tatsächlichen Potenzial im Bereich Search Performance“, so Marcus Tober weiter. „Wir erfahren so auch nicht, welche Content- und Search-Strategien der direkten Konkurrenz erfolgreich sind. Genau diese Informationen können wir mit unserer brandneuen Content Performance liefern.“

Zum Start der Content Performance bietet Searchmetrics den Suite Kunden ab Business-Lizenz die Performance-Daten für die Länder Deutschland, USA, Großbritannien und Frankreich. In den kommenden Wochen werden alle 24 Research Cloud-Nationen unterstützt und ihnen somit die Etablierung von Content-Strategien auf internationaler Ebene ermöglicht – weitere Länder folgen in den kommenden Monaten. Unter http://www.searchmetrics.com/de/produkte/was-ist-neu/release-15-07-2015/ erfahren Interessierte mehr über die Research Cloud und die Content Performance und können einen Rückruf anfordern oder einen Platz für eine Online-Demo sichern.

Über Searchmetrics
Die Searchmetrics GmbH ist der Pionier und weltweit führende Anbieter einer Unternehmensplattform zur Optimierung der Search Experience. Diese „Search Experience Optimization“ verbindet SEO, Content, Social Media, PR und tiefgehende Analysen zu einer einheitlichen Grundlage für die Entwicklung und Umsetzung einer organischen Suchstrategie. Im Fokus stehen somit jeder einzelne potenzielle Kunden und der Beitrag, den umfassende Search-Strategien für ein überragendes und unvergessliches, individuelles Einkaufserlebnis leisten können.
Unternehmen und Agenturen nutzen die Searchmetrics Suite™ für die Planung, Ausführung und Kontrolle ihrer digitalen Marketingstrategien. Unterstützt durch die ständig aktualisierte, global verfügbare Datenbank, beantwortet Searchmetrics zentrale Fragen für SEO-Profis und digitale Marketers und liefert darüber hinaus eine Fülle an Prognosen, analytischen Erkenntnissen und Empfehlungen, die die Sichtbarkeit und das Engagement erhöhen und so letztlich auch die Online-Umsätze steigern. Zahlreiche bekannte Marken wie T-Mobile, eBay, Siemens und Symantec vertrauen bereits dem vollen Leistungsumfang der Searchmetrics Suite™.
Searchmetrics hat Standorte in Berlin, San Mateo, New York, London und Paris und wird von der Verlagsgruppe Holtzbrinck und den renommierten Risikokapitalgesellschaften Neuhaus Partners und Iris Capital gestützt. Weitere Informationen unter http://www.searchmetrics.com/de/

Firmenkontakt
Searchmetrics GmbH
Nadja Schiller
Greifswalder Straße 212
10405 Berlin
030 / 322 95 35 – 52
n.schiller@searchmetrics.com
http://www.searchmetrics.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 18
searchmetrics@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/searchmetrics-revolutioniert-die-branche-research-cloud-mit-neuer-content-performance-oeffnet-voellig-neue-sicht-auf-die-relevanz-von-online-inhalten/

Axonic GmbH veröffentlicht Lookeen Free – eine kostenfreie Desktop-Suche für Windows

Die professionelle Suchlösung Lookeen war bislang nur kostenpflichtig nutzbar – jetzt ist die
Desktop-Suche Lookeen Free für jeden Windowsnutzer frei erhältlich.

Axonic GmbH veröffentlicht Lookeen Free - eine kostenfreie Desktop-Suche für Windows

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung von Lookeen 10
im März dieses Jahres erscheint mit Lookeen Free nun eine schnelle, effiziente und
kostenlose Desktop-Suche für Privatnutzer. Lookeen Free durchsucht das gesamte
Hauptlaufwerk, ohne dabei die Performance oder die Anzahl der Dateien zu
begrenzen.

Seit seiner Veröffentlichung 2008 wurde Lookeen an über 25.000 Firmen in mehr als 100
Ländern der Welt verkauft. Lookeen Free bietet dieselben Features wie das neueste
Upgrade der kommerziellen Software und ist damit eine echte Alternative zur Desktop-
Suche von Windows. Das Suchtool steht jetzt für jeden Privatnutzer zum Download zur
Verfügung.

Der Community etwas zurückgeben
„Wir wollen uns bei der Community für ihre langjährige Unterstützung bedanken, indem wir
den Nutzern etwas zurückgeben. Viele Ideen entstanden aufgrund von Feedback der
Anwender – mit Lookeen Free machen wir unsere Software jetzt für alle Nutzer frei
verfügbar. Wir möchten damit noch mehr Resonanz anregen, um Lookeen auch zukünftig
immer weiter zu verbessern“, so Martin Welker, CEO von Axonic. „Deswegen haben wir
weder die Performance von Lookeen Free verringert, noch die Anzahl an Dateien
begrenzt, die gesucht werden können – wir bieten dieselbe Funktionalität wie bei den
kommerziellen Lookeen Versionen.“

Die Informationsflut bewältigen
Informationsüberfluss ist nicht nur am Arbeitsplatz ein Problem – auch auf privaten
Rechnern hat man heutzutage mit einem wachsenden Datenberg zu kämpfen. Das
Speichern und Suchen dieser Informationen ist oft schwierig und langwierig. Lookeen Free
schafft Abhilfe für alle Windowsnutzer, die eine Alternative zur nativen Windowssuche
verwenden möchten.

Überzeugende Features
Neue Funktionen des aktuellsten Upgrades, wie die Search-as-you-type-Suche oder die
Bearbeitung von Dateien im Vorschaumodus, sind ein integraler Bestandteil der
kostenfreien Version. Außerdem punktet Lookeen mit vielen weiteren Features:

– Desktop-Suche für Windows 10, 8, 7 und Vista
– Einfache Installation
– Übersichtliche Darstellung der Suchergebnisse
– Echtzeitindexierung hält Suchergebnisse auf dem neuesten Stand
– Unbegrenzte Anzahl von Elementen auf dem Hauptlaufwerk (C:) durchsuchbar
– Unterstützung aller gängigen Dateiformate (Word, Excel, PowerPoint, Bilder, PDF, HTML, etc.)
– Erweiterte Suchmöglichkeiten, wie z.B. Suchfilter, Wildcards und Boolean
– Hervorheben von Suchbegriffen in der Ergebnisliste
– Bearbeitung von Dokumenten direkt in der Vorschau

Auf www.free.lookeen.de können Sie Lookeen Free herunterladen.
Die kommerzielle Version kann zwei Wochen lang getestet werden, die Testversion ist auf
www.lookeen.de zu finden.

Über Axonic
Die Axonic Informationssysteme GmbH ist ein Softwarehersteller mit Fokus auf
Informations-, Kommunikations- und Erkennungstechnologien. Das Unternehmen hat
seinen Sitz in Karlsruhe und wurde 2003 von Martin Welker gegründet. Axonic entwickelt
seit mehr als 10 Jahren erfolgreich Software im Bereich Wissensgewinnung,
Informationsextraktion sowie künstlicher Intelligenz und besitzt langjährige Erfahrung in
Unternehmensführung, Konzeption und Realisierung von Softwareprojekten. Seit ca. 2003
forscht Axonic intensiv im Bereich „Communication Intelligence“ – der zielgerichteten
Analyse, Darstellung und Vereinfachung von Kommunikation.

Lookeen Website

Die Axonic Informationssysteme GmbH ist ein Software-Anbieter mit Fokus auf Informations-, Kommunikations- und Erkennungstechnologien. Das 2003 von Martin Welker gegründete Unternehmen forscht und entwickelt seit mehreren Jahren intensiv im Bereich „Communication Intelligence“ – der zielgerichteten Analyse, Darstellung und Vereinfachung von Kommunikation. Aus der Idee das komplexe Zusammenspiel verschiedener Computerapplikationen auf einen gemeinsamen Nenner bringen zu wollen, entsprang 2011 „click.to“: Eine einfach zu bedienende Desktop-App, die Programme und Webseitendienste aller Art quervernetzt.

Kontakt
Axonic Informationssysteme GmbH
Eric Ebert
Kaiserstraße 241
76133 Karlsruhe
+49 (7251) 352 83 75
communications@lookeen.com
http://www.lookeen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/axonic-gmbh-veroeffentlicht-lookeen-free-eine-kostenfreie-desktop-suche-fuer-windows/

Kenshoo launcht die branchenweit erste App für mobiles Kampagnenmanagement

München (09. März 2015)__ Kampagnenmanagement von unterwegs – zu jeder Zeit und von jedem Ort – das ermöglicht das neue Update der Kenshoo Anywhere-App von Kenshoo (www.Kenshoo.com), dem weltweit führenden Anbieter agiler Marketingsoftware. Mit der branchenweit ersten Anwendung dieser Art können Werbetreibende ihre Kampagnen jetzt auch ganz einfach über ihre mobilen Endgeräte verwalten und anpassen.

Auch wenn sie gerade nicht an einem Desktop-PC sitzen, haben Marketer nun auch von unterwegs Zugriff auf ihre Werbeprogramme. Sollte etwa ein Mitbewerber eine neue Anzeigenkampagne starten oder eine bereits laufende Werbestrategie anpassen, werden Kenshoo-Kunden und Nutzer von Kenshoo Anywhere umgehend benachrichtigt. Mit nur wenigen Klicks können auch sie sofort entsprechende Optimierungsmaßnahmen einleiten – zu jeder Zeit und an jedem Ort, ganz einfach über ihre Mobilgeräte.

„Marken und Agenturen sind schon lange auf der Suche nach einer Möglichkeit, ihre Kampagnen in Echtzeit zu optimieren, und direkt auf Veränderungen im Wettbewerb oder anderen Events reagieren zu können. Ein Wunsch, der eigentlich nur mit dem permanenten Zugriff auf das jeweilige Programm zu erfüllen wäre“, so Will Martin-Gill, Senior Vice President Product bei Kenshoo. „Das Update unserer Kenshoo Anywhere-App gibt Werbetreibenden nun genau diese Freiheit, in dem Augenblick auf News und Ereignisse zu reagieren, wenn diese geschehen, und ihre Kampagnen sofort anzupassen. Diese Flexibilität gewährleistet unseren Kunden, Gelegenheiten wie diese von der ersten Sekunde an gewinnbringend zu nutzen.“

Mit dem Update der App weitet Kenshoo den mobile Dienst erheblich aus: Zuvor konnten Werbetreibende bereits auf individuelle Reporting-Dashboards zugreifen und sich die Performance-Ergebnisse für verschiedene digitale Marketing-Kennzahlen und Metriken anzeigen lassen. Dank der App-Aktualisierung können Werbetreibende jetzt auch ganz schnell Kampagnendaten analysieren, Optimierungspotenziale identifizieren und umgehend entsprechende Anpassungen vornehmen.

„Kenshoo Anywere hat mich vom ersten Moment an überzeugt und ist für mich zu einem der wichtigsten Tools geworden, um unsere Kampagnen regelmäßig zu beobachten und mit meinem Team die passenden Optimierungen abzustimmen“, erklärt Phillipe Evans, Senior Online Marketing Manager bei HotelsCombined. „Dass wir jetzt Kampagnen quasi auch von unterwegs aktualisieren können, macht die Kenshoo-App einfach noch besser.“

Des weiteren können Kenshoo-Kunden über die App auch Kampagnen von unterwegs unterbrechen, aktivieren oder individuelle Zeitvorgaben definieren. Begleitet wird das Update durch eine verbesserte Navigation, die die Darstellung von Profilen, Kampagnennamen und Datumsbereichen auf allen Bildschirmen ermöglicht.

Kenshoo Anywhere ist als iPhone-App verfügbar und kann von Kenshoo-Kunden im App-Store heruntergeladen werden.

Kenshoo Anywhere-App
Kenshoo Anywhere im App-Store

Über Kenshoo
Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich agiler Marketing-Software. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite von Kenshoo durch Search, Social, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 300 Milliarden Euro Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo ist der einzige Facebook Marketing-Partner mit nativen Werbeanzeigen-API-Lösungen für Facebook, Facebook Exchange, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Japan, Bing, Baidu und CityGrid. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen CareerBuilder, Expedia, Facebook, KAYAK, Havas Media, John Lewis, Resolution Media, Sears, Starcom MediaVest Group, Tesco, Travelocity, Walgreens und Zappos. Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com

Die Marke Kenshoo und Produktnamen sind eingetragene Handelsmarken von Kenshoo Ltd. Andere Firmen- und Markennamen sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Firmenkontakt
Kenshoo
Justin Thorne
Met Building (9th Floor), 22 Percy Street
W1T 2BU London
+44 207 079 2463
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kenshoo-launcht-die-branchenweit-erste-app-fuer-mobiles-kampagnenmanagement/

Kenshoos neue Infinity Suite: Zielgruppengenaues Marketing nach Maß

Kenshoo stellt neue Softwarelösung vor und erweitert Produktangebot auf Mobile Advertising

München (3.März 2015) – Pünktlich zum Mobile World Congress in Barcelona launcht Kenshoo (www.kenshoo.com) die neue Kenshoo Infinity Suite. Damit macht das Unternehmen den nächsten Schritt auf seinem Weg vom Entwickler erstklassiger technologischer Werbelösungen zum Anbieter einer ganzheitlicher Enterprise-Marketingsoftware. Die Kenshoo Infinity Suite unterstützt internationale Unternehmen dabei, den Customer Lifetime Value durch Suchmaschinenwerbung, Social Media Advertising, Mobile Advertising und Display Advertising zu maximieren.

„Seit der Gründung von Kenshoo geben wir werbetreibenden Unternehmen die passenden Lösungen für die größten Marketingherausforderungen an die Hand“, erklärt Yoav Izhar-Prato, Mitgründer und CEO von Kenshoo. „Heute besteht die größte Schwierigkeit für Werbetreibende darin, ihre wichtigsten Zielgruppen über alle Kanäle hinweg geräteübergreifend mit einem hochwertigen Angebot zu erreichen. Die Kenshoo Infinity Suite ist ganz klar auf Mobile Advertising ausgerichtet. Sie vereint all unsere Erfahrung in einer einzigen Lösung und erreicht so maximale Performance.“

Kenshoos Fokus liegt mittlerweile auch auf Mobile Advertising. Die Softwarelösungen von Kenshoo helfen Werbetreibenden dabei, ihre Investitionen bei internationalen Anbietern von Mobile Advertising wie beispielsweise Google, Yahoo, Bing, Facebook und Twitter zu optimieren. Im September 2014 übernahm Kenshoo Adquant, eine der führenden Plattformen für Werbetreibende für die Bereiche mobile Apps und Gaming. Dank der Partnerschaft mit AppNexus, einem Technologieunternehmen, das Handelslösungen anbietet und Marktplätze für Internetwerbung unterstützt, können die Kunden von Kenshoo heute Suchmaschinen- und Social Media-Daten direkt auf Mobilgeräten und In-App-Werbung einsetzen – ganz einfach durch Exchanges wie MoPub und Nexage sowie weitere ausgewählte Inventar-Quellen.

„Die Kenshoo Infinity Suite zeigt deutlich, wie wichtig die Kontrolle durch Dritte ist. CRM als richtungsweisendes Marketinginstrument bietet eine Basis und Verwertungsquelle für unabhängige Plattformen“, erläutert Ted Krantz, Chief Revenue Officer bei Kenshoo. „Jetzt haben Marketing-Führungskräfte endlich die Möglichkeit, sich ein umfassendes Kundenbild zu verschaffen und ihre Investitionen somit zu maximieren. Es ist entscheidend, unverfälschte Ergebnisse zu erhalten und diese bis zur Konversion zu nutzen. Im Interesse der Werbetreibenden kann ein einziger Kanal nicht als aussagekräftiges Medium dienen.“

Kenshoo unterstützt aktuell digitale Marketingkampagnen in über 190Ländern und generiert damit einen Jahresumsatz von fast 350Milliarden US-Dollar Umsatz für seine Kunden. Kenshoo verfügt über langjährigen Erfahrung in der Suchmaschinen- und Social Media-Werbung und kann so Werbebotschaften optimal transportieren und gleichzeitig und Werbetreibende bei der Ermittlung ihrer Zielgruppen unterstützen. Von Forrester wurde Kenshoo zum alleinigen führenden Anbieter unter den Bid Management-Plattformen (The Forrester Wave™: Bid Management Platforms, Q4 2012) sowie den Social Ad-Plattformen (The Forrester Wave™: Social Ad Platforms, Q4, 2013) gekürt. Die Cross-Channel-Lösungen von Kenshoo für Demand-Driven Campaigns™ und Intent-Driven Audiences™ gewannen 2013 und 2014 die Facebook Innovation Competition.

„Unser Unternehmen profitiert sehr von der Partnerschaft mit Kenshoo“, betont Dan Morgan, Head of Search, SEO & Biddable Media bei Accor, einem der führenden Hotelbetreiber mit weltweit mehr als 3.600Häusern. „Mit der Kenshoo Infinity Suite erzielen wir eine hervorragende Reichweite über alle Kanäle hinweg. Besonders hilfreich ist es, dass wir über Kenshoo neben Suchmaschinenwerbung und Social Media Advertising gleichzeitig auch andere Kanäle wie Mobile Advertising verwalten zu können. Dadurch haben wir bereits sagenhafte Ergebnisse erzielt, u.a. eine Umsatzsteigerung von mehr als 60Prozent.“

Mit den Enterprise-Softwarelizenzierungsoptionen der Kenshoo Infinity Suite lassen sich die Betriebskosten senken, da keine Einzellösungen mehr erforderlich sind. Die Infinity Suite vereint alle Performance- und Optimierungsfunktionen in einem einzigen Angebot.

Weitere Information auf www.Kenshoo.com/Infinity
www.Kenshoo.com/Infinity

Über Kenshoo
Kenshoo ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Marketing-Software. Marken, Agenturen und Entwickler generieren über die Infinity Suite von Kenshoo durch Search, Social, Mobile und Display Advertising jährlich mehr als 300 Milliarden Euro Umsatz für ihre Kunden. Kenshoo ist der einzige Facebook Marketing-Partner mit nativen Werbeanzeigen-API-Lösungen für Facebook, Facebook Exchange, Twitter, Google, Yahoo, Yahoo Japan, Bing, Baidu und CityGrid. Digitale Marketing-Kampagnen in mehr als 190 Ländern für nahezu die Hälfte der Fortune 50-Unternehmen und die 10 weltweit führenden Werbeagentur-Netzwerke profitieren von Kenshoo. Zu den Kunden von Kenshoo zählen CareerBuilder, Expedia, Facebook, KAYAK, Havas Media, John Lewis, Resolution Media, Sears, Starcom MediaVest Group, Tesco, Travelocity, Walgreens und Zappos.

Kenshoo verfügt über 27 internationale Standorte und wird von Sequoia Capital, Arts Alliance, Tenaya Capital und Bain Capital Ventures gestützt. Weitere Informationen unter www.kenshoo.com

Die Marke Kenshoo und Produktnamen sind eingetragene Handelsmarken von Kenshoo Ltd. Andere Firmen- und Markennamen sind geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Firmenkontakt
Kenshoo
Stacie Levy
80 Broad Street, 28th Floor
NY 100 New York
+1 877 536 7462
kenshoo@elementc.de
http://www.kenshoo.com

Pressekontakt
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
+49 89 720 137 18
kenshoo@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kenshoos-neue-infinity-suite-zielgruppengenaues-marketing-nach-mass/

Suchtraffic über Smartphones konvertiert am besten

Mobile in Europa weiter auf Wachstumskurs / Smartphones liefern 20 Prozent der Search-Conversions

Suchtraffic über Smartphones konvertiert am besten

(Bildquelle: Marin Software GmbH)

Hamburg, 26. Januar 2015 – Suchtraffic über Smartphones führt im Vergleich zu Suchanfragen auf Desktop-PCs und Tablets deutlich häufiger zum Kauf. Dies ergab eine Analyse des Marketing-Cloud-Anbieters Marin Software für die Eurozone im vierten Quartal 2014. Demnach lagen internetfähige Telefone in diesem Zeitraum bei der Umwandlung von Impressions zu Conversions weit vor Desktops und Tablets, sowohl bei der Suchmaschinenwerbung als auch im Google Display Netzwerk (GDN).

Mobile in Europa weiter auf Wachstumskurs
Mobile Endgeräte werden immer bedeutender für die digitale Werbung. Das zeigt sich auch beim Suchmaschinenmarketing . Knapp ein Drittel der Search-Budgets wurde für Anzeigen auf Smartphones und Tablets eingesetzt. Dabei ist das Verhältnis zwischen Werbeausgaben und Conversions beim Smartphone am besten.

Andrea Ramponi, Regional Vice President DACH, Marin Software: „Budget in Search-Ads auf Smartphones ist gut investiert. Sie performen gut und sind im Vergleich zu anderen Kanälen noch relativ günstig. Das führt dazu, dass sich die Lücke zwischen mobiler Nutzung und Werbespendings zumindest in diesem Kanal schließt.“

Smartphones liefern 20 Prozent der Search-Conversions
Die Analyse von Marin Software bestätigt die Effizienz von Suchmaschinenmarketing auf dem Smartphone. Da sich Anzeigen und Suchergebnisse den kleinen Screen teilen müssen, entfällt nur ein kleinerer Teil der Kontakte auf iPhone & Co.: insgesamt 12,5 Prozent aller Search-Ad-Impressions. Aber der Anteil an den Search-Conversions liegt bei mehr als 20 Prozent. Desktop und Tablets können in puncto Wirkung nicht mit den Telefonen mithalten. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sind mehr als 15 Prozent aller Search-Impressions vom Desktop zum Smartphone gewandert. Auch bei der Click-through-Rate schlagen die Telefone klassische Computer und Tablets.

Mit ihrer Vorliebe für Werbung auf dem Handy sind die User in den Euro-Ländern führend. In Vergleichsregionen finden Suchanzeigen auf anderen Endgeräten mehr Akzeptanz: In Australien zeigen Tablets das beste Verhältnis von Anzeigen-Impressions zu Conversions. Auch in Großbritannien haben Tablet-Anzeigen die Nase vorn – trotz höherer Smartphone-Verbreitung als in Deutschland, Frankreich oder Italien.

Marin Software ist ein führender Technologie-Anbieter für kanal- und geräteübergreifendes Online-Marketing-Management. Online-Marketing-Kampagnen im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden US-Dollar Werbebudget werden pro Jahr in mehr als 160 Ländern über die Marin-Marketing-Cloud gemanagt. Das Unternehmen ist NASDAQ-notiert. Zu den Kunden in Deutschland gehören adidas, Easyjet, Hotels.com, myToys.de, shopping24, Spartoo.com und Wer-liefert-was.

Weitere Informationen:
Effizienz-Sieger Smartphone: SEA-Kennzahlen aufgeschlüsselt nach Endgeräten. Das Verhältnis zwischen Werbeausgaben und Conversions ist beim Smartphone am besten.
www.frauwenk.de/mediaserver/MarinSoftware/Marin_SEA_Kennzahlen_Devices.jpg

Pressefoto Andrea Ramponi, Regional Vice President DACH, Marin Software GmbH http://www.frauwenk.de/mediaserver/FrauWenk/marin_andrea_ramponi_headshot.jpg

Über die Analyse: Performance Marketer“s Benchmark Report
Für die Gesamt-Analyse wurden digitale Werbekampagnen weltweit im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden US-Dollar ausgewertet. Die zitierten Zahlen sind Teilergebnisse und beziehen sich auf die Länder, die den Euro als Währung führen. Die Auswertung bezieht sich auf auf das vierte Quartal 2014.

Über Marin Software
Marin Software ist ein weltweit agierendes Werbetechnologie-Unternehmen und führender Anbieter der Marketing-Cloud für kanal- und geräteübergreifendes Online-Marketing-Management. Über die Marin Plattform werden pro Jahr digitale Werbekampagnen im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden US-Dollar gesteuert und verwaltet. Die Software-as-a-Service-Lösung für Search, Social, Display und Mobile Marketing unterstützt Online-Marketing-Manager dabei, den Return-on-Investment ihrer Kampagnen zu optimieren, effizienter zu arbeiten und bessere Entscheidungen in Bezug auf ihre Werbeinvestitionen zu treffen. Mit Marin Software können Werbungtreibende ihre Zielgruppen auf Basis von aktuellen Nutzerdaten aus Search- sowie Social- und Display-Kanälen genau ansprechen und zur Conversion führen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco und betreibt neun weitere Büros weltweit. Die in Hamburg ansässige Marin Software GmbH mit derzeit zehn Mitarbeitern betreut namhafte Kunden in der DACH-Region. Dazu gehören Unternehmen und Marken wie adidas, Easyjet, Hotels.com, myToys.de, shopping24, Spartoo.com und Agenturen wie iProspect, Blue Summit Media, Neo@Ogilvy, Razorfish sowie uniquedigital.

Blog: http://insights.marinsoftware.com
Twitter: https://twitter.com/marinsoftwarede

Firmenkontakt
Marin Software GmbH
Bert Bröske
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040/808093226
marinsoftware@frauwenk.de
http://bit.ly/marinsoftwarede

Pressekontakt
Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Susanne Hohenschuh
Kleine-Reichen-Straße 8
20457 Hamburg
040/32 90 47 38 14
marinsoftware@frauwenk.de
www.frauwenk.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/suchtraffic-ueber-smartphones-konvertiert-am-besten/