Schlagwort: schmerztherapie

Lübeck: Ganzheitliche Orthopädie – Rückenschmerzen und mehr erfolgreich therapieren

In der Ortho Praxis Lübeck steht der Patient im Mittelpunkt

Lübeck: Ganzheitliche Orthopädie - Rückenschmerzen und mehr erfolgreich therapieren

Rund 20 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Rückenschmerzen – besonders häufig tritt der Bandscheibenvorfall auf. Nicht nur im Alter können solche Beschwerden unsere Beweglichkeit und unser Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Wer Schmerzen im Bewegungsapparat verspürt, sollte schnell handeln und sich an einen Facharzt wenden. Denn frühzeitig erkannt, können die Bewegungseinschränkungen rechtzeitig therapiert und Folgeschäden vermieden werden.

Die Ortho Praxis in Lübeck, Praxis für ganzheitliche Orthopädie und Rückenzentrum, hat sich erfolgreich auf die Behandlung von Rückenschmerzen spezialisiert. Aber auch bei Sportverletzungen, Schul- und Arbeitsunfällen, Osteoporose, Arthrose und Rheuma ist die Praxis der richtige Ansprechpartner. Dabei steht stets der Patient im Mittelpunkt. Wichtig sind für Dr. Koschnitzki und Dr. Jablonski eine patientenfreundliche, verständliche Beratung und die individuelle Behandlung.

Abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse, kombiniert die Praxis klassische Behandlungsmethoden mit modernsten Therapien und kann dadurch häufig eine Operation vermeiden. Bei Rückenschmerzen bietet die 360° Rückentherapie eine professionelle und individuelle Behandlung aus einer Hand. Nach einer ausführlichen Untersuchung erstellt das Ärzte-Team einen individuellen Therapieplan, in dem zunächst nicht-operative Verfahren wie Chirotherapie, Physiotherapie, klassische Akupunktur und mehr zur Anwendung kommen. Als Spezialist für Wirbelsäulenchirurgie und Neurochirurgie steht Herr Dr. Jablonski seinen Patienten auch im Fall einer minimal-invasiven Operation zur Seite.

Besonders viel Wert legt die Praxis auf die orthopädische Prävention. Denn die persönliche Gesundheitsvorsorge und regelmäßige Früherkennungen helfen, Beschwerden am Bewegungsapparat schon im Voraus zu vermeiden oder rechtzeitig zu therapieren. Durch präventive Maßnahmen möchte die Praxis dazu beitragen, die Beweglichkeit und Lebensqualität ihrer Patienten zu erhalten.

>> Ortho Praxis in Lübeck mit neuem Auftritt auch im mobilen Internet
Auch bisher standen Informationen über die orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. Koschnitzki und Dr. Jablonski in Lübeck online zur Verfügung. Im neuen Design sind jetzt alle Seiten auch auf den kleineren Displays von Smartphones und Tablets gut lesbar und funktionieren optimal – bequem und unkompliziert auch von unterwegs, zu jeder Zeit. Erfahren Sie mehr unter www.orthopaedie-aerzte.de oder telefonisch unter Tel. 0451 – 702 02 00.

Die Ortho Praxis Lübeck, Praxis für ganzheitliche Orthopädie und Rückenzentrum, hat sich erfolgreich auf die Behandlung von Rückenschmerzen, Sportverletzungen, Schul- und Arbeitsunfällen, Osteoporose, Arthrose und Rheuma spezialisiert. Dabei steht stets der Patient im Mittelpunkt. Die Praxis kombiniert klassische Behandlungsmethoden mit modernsten Therapien und ist auch bei minimal-invasiven Wirbelsäulenoperationen der richtige Ansprechpartner. Durch ihre langjährige Berufserfahrung in der Orthopädie und regelmäßige Fortbildungen gewährleisten Dr. Koschnitzki und Dr. Jablonski die bestmögliche Behandlung nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und höchste Qualität in der medizinischen Versorgung.

Kontakt
Ortho Praxis Dr. Koschnitzki & Dr. Jablonski
Stephan Jablonski
Königstr. 19
23552 Lübeck
0451-7020200
info@orthopaedie-aerzte.de
https://www.orthopaedie-aerzte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luebeck-ganzheitliche-orthopaedie-rueckenschmerzen-und-mehr-erfolgreich-therapieren/

Rückenschmerzen als Alarmsignale verstehen | Das neue Schmerzverständnis

Therapie nach Liebscher & Bracht basiert auf einem neuen Verständnis von Schmerz

Rückenschmerzen als Alarmsignale verstehen | Das neue Schmerzverständnis

Schmerzen im Rücken bei jeder Bewegung?

Schmerzzustände am Bewegungsapparat, insbesondere Rückenschmerzen im Bereich der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule sind sehr häufige Beschwerden. Bei den wenigsten Patienten liegt tatsächlich ein Bandscheibenvorfall vor, der als Erklärungsansatz für Schmerzen dienen könnte.
Was steckt also hinter dem Massenphänomen Rückenschmerzen? Mit ihrer revolutionären, völlig neuen und sehr wirkungsvollen Schmerztherapie werben die Schmerzspezialisten Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht für ein neues Verständnis von Schmerz. Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht geht davon aus, dass Schmerzen aufgrund einer Verkürzung von Muskulatur und Bindegewebshüllen, den sogenannten Faszien, entstehen. Dabei ist unerheblich, ob Gelenk oder Gewebe geschädigt sind oder nicht. Mit Hilfe der sogenannten Osteopressur, einer Druckpunktbehandlung, wird der Schmerz aus seinem festgefahrenen Zustand befreit. Die Druckpunkte befinden sich an Stellen, wo Muskeln an den Knochen ansetzen. Sogenannte Engpassdehnungen sorgen dafür, dass keine neuen Spannungen entstehen.

Die meisten Schmerzzustände, auch Rückenschmerzen, sind Alarmschmerzen

Das Ungleichgewicht in Muskeln und Faszien wird verändert – und das selbst bei Bandscheibenvorfällen oder Arthrose. Bei den meisten Schmerzzuständen – auch bei Rückenschmerzen – handelt es sich um Alarmschmerzen, die den Körper vor einer physischen Schädigung schützen sollen. Der Schmerzexperte Roland Liebscher-Bracht wird oft gefragt, woher Rückenschmerzen kommen und wie damit verbundene Muskelverkürzungen und Verspannungen entstehen. Es sind vor allem viel zu viele ungenutzte Gelenkwinkel, einseitige Körperhaltungen und ständig wiederkehrende Bewegungen ohne die notwendige Ausgleichsdehnung, die zu wachsenden Muskelspannungen und verfilzten Faszien führen.

Einseitige Körperhaltungen, wiederkehrende Bewegungen und ungenutzte Gelenkwinkel führen zu Rückenschmerzen

Rezeptoren, Zustandsmelder im Körper, melden Fehlhaltungen oder falsche Bewegungen in das Gehirn. Hier entsteht der Schmerz. Der vom Gehirn ausgesendete Alarmschmerz soll Schädigungen verhindern. Das Gehirn berechnet also Bewegungsabläufe, die besonders schonend für unseren Bewegungsapparat sind. Diesen Mechanismus macht sich die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht zu nutze. Sie reduziert diese Belastungen, die ursächlich sind für den Alarmschmerz, der unabhängig vom Zustand der Bandscheiben oder des Knorpels im Gelenk erzeugt wird.

Häufig vorkommende Schmerzzustände wie Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Kopfschmerzen und Schulterschmerzen werden in der Gesundheitspraxis von Dr. med. Petra Bracht in Frankfurt / Bad Homburg erfolgreich mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht behandelt. Die Schmerztherapie setzt genau dort an, wo der Schmerzt entsteht: Schmerzen werden größtenteils von Muskeln, Engpässen in diesen Muskeln und falsch antrainierten Muskelprogrammen verursacht.

Kontakt
LNB GmbH
Raoul Bracht
Kaiser-Friedrich-Promenade 83
61348 Bad Homburg v.d.H.
0049 6172-139 59 89
mail@webseite.de
https://www.liebscher-bracht.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rueckenschmerzen-als-alarmsignale-verstehen-das-neue-schmerzverstaendnis/

Was tun bei chronischen Rückenschmerzen?

Schmerzspezialisten nach Liebscher & Bracht lindern Rückenschmerzen mit Osteopressur

Was tun bei chronischen Rückenschmerzen?

Bewusstes Training bei Rückenschmerzen. (Bildquelle: © sabine hürdler – Fotolia.com)

Grundsätzlich gelten Schmerzen dann als chronisch, wenn sie mehr als drei Monate andauern. Chronische Rückenschmerzen können den Betroffenen körperlich und auch seelisch zermürben. Der Schmerz kann schnell alle Lebensbereiche negativ beeinflussen und die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Besonders häufig treten Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule auf. Mehrere Studien machen deutlich, wie groß das Ausmaß allein in Deutschland ist: Rund 70 Prozent der Deutschen leiden unter Rückenschmerzen, der häufigsten Schmerzform. Rund 20 Prozent der Frauen und rund 15 Prozent der Männer leiden unter chronischen Rückenschmerzen.

Rund 70 Prozent der Deutschen leiden unter Rückenschmerzen

Ganz unbewusst „trainieren“ wir uns Rückenschmerzen selbst an. Einerseits nutzen wir die Bewegungspotentiale unseres Körpers zum großen Teil gar nicht. Auch bewegen wir uns völlig anders, als von der Natur vorgegeben. Bestimmte Bewegungen finden überhaupt nicht oder viel zu einseitig statt. Jede Bewegung und auch jede nicht getätigte Bewegung hat Auswirkung auf die Bewegung der Körperflüssigkeiten in unserem Körper und beeinflusst die Mechanik unseres Bewegungsapparates:

– Knochen,
– Gelenke,
– Muskeln und
– Bindegewebe wie Faszien, Sehnen, Bänder oder Kapseln.

Genau diesen Zusammenhang haben die Schmerzexperten Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht in den vergangenen 25 Jahren untersucht und dabei herausgefunden, wie nahezu alle Schmerzzustände in unserem Körper entstehen: Die Menschen „trainieren“ sich Schmerzen selbst an, weil sie so leben, wie es heute gang und gäbe ist. 90 Prozent der Schmerzen werden nicht durch Schädigungen wie Bandscheibenvorfälle oder Arthrose verursacht, sondern sind sogenannte Alarmschmerzen, die eine drohende Schädigung verhindern sollen.

Ganz unbewusst „trainieren“ wir uns Rückenschmerzen selbst an

Ein Beispiel: Eine sitzende Tätigkeit hat eine Verkürzung der Beugemuskeln im Bauchbereich zur Folge. Der Oberkörper, die Schultern kippen nach vorne. Die Rückenmuskeln indes versuchen diese Bewegung auszugleichen. Es kommt zu einer Bandscheibenüberlastung, die über sogenannte Rezeptoren an das Gehirn gemeldet werden. Von dort aus wird ein Alarmschmerz gesendet, um eine Schädigung zu vermeiden. Mit Hilfe einer speziell entwickelten Therapie, der sogenannten Osteopressur, werden diese Fehlspannungen sehr effektiv und nachhaltig beseitigt oder zumindest deutlich reduziert.

Häufig vorkommende Schmerzzustände wie Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Kopfschmerzen und Schulterschmerzen werden in der Gesundheitspraxis von Dr. med. Petra Bracht in Frankfurt / Bad Homburg erfolgreich mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht behandelt. Die Schmerztherapie setzt genau dort an, wo der Schmerzt entsteht: Schmerzen werden größtenteils von Muskeln, Engpässen in diesen Muskeln und falsch antrainierten Muskelprogrammen verursacht.

Kontakt
LNB GmbH
Raoul Bracht
Kaiser-Friedrich-Promenade 83
61348 Bad Homburg v.d.H.
0049 6172-139 59 89
mail@webseite.de
https://www.liebscher-bracht.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-tun-bei-chronischen-rueckenschmerzen/

Rückenschmerzen schnell und effektiv lindern

Liebscher & Bracht: Rückenschmerzen als Alarmsignal verstehen

Rückenschmerzen schnell und effektiv lindern

Schmerzen als Alarmschmerzen verstehen. (Bildquelle: © JSB31 – Fotolia.com)

Es ist ein völlig neuer Ansatz, und er leitet einen Paradigmenwechseln in der Behandlung von Rückenschmerzen ein: Geht die herkömmliche Behandlung von Beschwerden im unteren Rücken und der Lendenwirbelsäule davon aus, dass Schmerzen durch Bandscheibenvorfälle oder Schäden an den Wirbelkörpern auftreten, richten die Schmerzspezialisten Dr. med. Petra Bracht und Roland Liebscher Bracht in ihrem Behandlungsansatz das Augenmerk auf die Muskeln und Faszien, also die Strukturen, deren Aufgabe es ist, im Sinne von Anspannung und Dehnung die Bewegungsfähigkeit zu gewährleisten und körperliche Strukturen zu schützen. Schmerz wird in diesem Ansatz funktionell verstanden, als sogenannter Alarmschmerz. Was genau steckt dahinter?

Rückenschmerzen mit Osteopressur und Engpassdehnungen behandeln

Schmerzen sind nach Liebscher & Bracht Alarmschmerzen vor drohenden Schädigungen an körperlichen Strukturen, die im Gehirn ausgelöst werden und in den Muskeln und Faszien entstehen. Ziel der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ist folglich, die vor Überlastung durch unphysiologische Spannungen regelrecht brennenden und schmerzenden Muskeln und Faszien durch Impulse direkt am Knochen und der Knochenhaut sowie durch spezielle Übungen, sogenannte Engpassdehnungen, zu entlasten. Speziell geschulte Schmerztherapeuten wenden dazu zum einen die Manualtherapie der „72 Liebscher & Bracht Osteopressur-Punkte“ an. Zum anderen sollen Patienten sich mithilfe der „27 Liebscher & Bracht Übungen“ langfristig ein erweitertes Bewegungspotential antrainieren und Schmerzen damit nachhaltig aus ihrem Alltag verbannen. In über 90 Prozent gelingt es damit, bereits in der ersten Behandlungseinheit eine deutliche Schmerzreduktion zu erzielen.

Übungen gegen Rückenschmerzen – eine neue Form der Schmerztherapie

Liebscher & Bracht begründen eine neue Form der Schmerztherapie, die Medikamente und Operationen in den meisten Fällen überflüssig macht. Durch Bewegung helfen sie Patienten dabei, neuen Kontakt mit ihrem Körper aufzunehmen und vermitteln ein Verständnis dafür, wie viel man über ein verändertes Schmerzverständnis von Rückenschmerzen als Alarmschmerzen und über Engpassdehnungen für ein schmerzfreies Leben tun kann. Dazu bedienen sich die Schmerztherapeuten eines eigenen YouTube-Kanals, in denen sie die „27 Liebscher & Bracht Übungen“ bei Rückenschmerzen und vielen anderen Schmerzzuständen zeigen und ihren Behandlungsansatz erklären.

Häufig vorkommende Schmerzzustände wie Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Kopfschmerzen und Schulterschmerzen werden in der Gesundheitspraxis von Dr. med. Petra Bracht in Frankfurt / Bad Homburg erfolgreich mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht behandelt. Die Schmerztherapie setzt genau dort an, wo der Schmerzt entsteht: Schmerzen werden größtenteils von Muskeln, Engpässen in diesen Muskeln und falsch antrainierten Muskelprogrammen verursacht.

Kontakt
LNB GmbH
Raoul Bracht
Kaiser-Friedrich-Promenade 83
61348 Bad Homburg v.d.H.
0049 6172-139 59 89
mail@webseite.de
https://www.liebscher-bracht.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rueckenschmerzen-schnell-und-effektiv-lindern/

Rückenschmerzen ohne Medikamente behandeln

Nach Liebscher & Bracht ist Rückenschmerz ein Alarmsignal, das auf drohende Schäden hinweist

Rückenschmerzen ohne Medikamente behandeln

Der Schmerzspezialist: Rückenschmerzen beheben durch Erhöhung des Bewegungspotentials. (Bildquelle: © photocrew – Fotolia.com)

Rückenschmerzen können wirklich quälend sein. Wenn jede Bewegung weh tut, wenn Laufen und Hinsetzen schmerzen, nichts mehr getragen werden kann, der Schmerz beim Nachvornebeugen einschießt und jede kleinste Belastung zur Qual wird, hat das erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität. Kein Wunder, dass viele Patienten mit Rückenschmerzen zu Schmerzmitteln greifen. Ob Ibuprofen, Diclofenac, Spritzen bis hin zu implantierten Schmerzpumpen – Schmerzmittel schalten den Schmerz ab und viele Ärzte sagen, das mache vor allem deshalb Sinn, weil ständige Schonhaltung die Beschwerden noch verschlimmern können. Der Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht, der gemeinsam mit seiner Frau Dr. med. Petra Bracht mit langjähriger Erfahrung erfolgreich Schmerzpatienten behandelt, sieht die Schmerzmedikation jedoch kritisch.

Schmerzspezialist Liebscher-Bracht: Schmerzmittel sind bei Rückenschmerzen keine Lösung

Roland Liebscher-Bracht erklärt anschaulich und nachvollziehbar, warum Schmerzmittel bei Rückenschmerzen keine echte Problembehebung darstellen: „Stellen Sie sich vor, die Öl-Warnleuchte an Ihrem Auto leuchtet auf und Sie tun nichts anderes, als die Leuchte auszuschalten ohne Öl nachzufüllen. Der Motorschaden ist vorprogrammiert. Ähnlich verhält es sich, wenn der Rücken schmerzt und Sie schalten den Schmerz über Schmerzmittel ab. Auf Dauer riskieren Sie damit Schäden an Ihrem Rücken, die sich vermeiden lassen. Denn Rückenschmerzen sind Alarmschmerzen, die auf eine drohende Schädigung der Strukturen des Muskel-Skelett-Apparates hinweisen.“ Schmerzen sind nach Liebscher & Bracht die Sprache des Körpers, die auf überforderte und verkrampfte Muskeln und Faszien aufmerksam macht. Und genau hier setzt die effiziente, weil schnell wirksame Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht an.

Wer seine Rückenschmerzen loswerden will, sollte die Sprache des Körpers verstehen

„Das große Problem unseres Rückens sind immer wieder gleich ablaufende Bewegungsmuster und das viele Sitzen“, erklärt Roland Liebscher-Bracht. Sie führen dazu, dass Fehlspannungen entstehen und sich Muskeln und Faszien „verkürzen“, das heißt immer unnachgiebiger werden. In der Folge werden die Zug- und Dehnkräfte im Zusammenspiel der Muskulatur nicht mehr gleichmäßig verteilt und die Kräfte wirken sich schädigend auf die Gelenke aus. Die Muskeln und Faszien können ihrer Versorgungs- und Schutzfunktion für den Körper nicht mehr nachkommen und signalisieren über den Schmerz: Achtung, hier droht ein Schaden. Nach Liebscher & Bracht spezialisierte Schmerztherapeuten setzen an den verkrampften und überforderten Muskeln an und geben über die „72 Liebscher & Bracht Osteopressur-Punkte“ Impulse direkt an der Knochenhaut. Das Gehirn erhält so das Signal, den Schmerz abschalten zu können. Mit den „27 Liebscher & Bracht Übungen“ können sich Patienten ihr natürliches Bewegungspotential zurückerobern und so ihren Alltag ohne Schmerzen gestalten lernen.

Häufig vorkommende Schmerzzustände wie Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Kopfschmerzen und Schulterschmerzen werden in der Gesundheitspraxis von Dr. med. Petra Bracht in Frankfurt / Bad Homburg erfolgreich mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht behandelt. Die Schmerztherapie setzt genau dort an, wo der Schmerzt entsteht: Schmerzen werden größtenteils von Muskeln, Engpässen in diesen Muskeln und falsch antrainierten Muskelprogrammen verursacht.

Kontakt
LNB GmbH
Raoul Bracht
Kaiser-Friedrich-Promenade 83
61348 Bad Homburg v.d.H.
0049 6172-139 59 89
mail@webseite.de
https://www.liebscher-bracht.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rueckenschmerzen-ohne-medikamente-behandeln/

Behandlung von chronischen oder akuten Schmerzen mit chinesischer Medizin

Ärztin Monika Hornbach zeigt auf, welche Behandlungsansätze und Erfolge die zeitgemäße und traditionelle Chinesische Medizin bei der Behandlung von Schmerzen aufweisen kann.

Behandlung  von chronischen oder akuten Schmerzen mit chinesischer Medizin

Ärztin Monika Hornbach zur Behandlung von Schmerzen mittels Chinesischer Medizin

Frankfurt, 28. März 2017 – Die Behandlung von Schmerzen ist eine Hauptindikation der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Durch TCM oder zeitgemäße chinesische Medizin (angepasst an die heutigen Lebensbedingungen der Europäer) können diffuse bis extreme Schmerzen in unterschiedlichen Bereichen des Körpers geheilt oder vermindert werden, berichtet die Frankfurter Ärztin Monika Hornbach und stellt auf ihrer Internetseite unterschiedliche Behandlungsansätze und Fallbeispiele vor.

Oft werde mit der TCM-Behandlung begonnen, wenn die noch laufende schulmedizinische Behandlung bisher keinen ausreichenden Erfolg zeigte, so die Ärztin Monika Hornbach. Und die Wirkung der chinesischen Medizin erstaune immer wieder.

So berichtet sie aus ihrer eigenen Praxis von Patienten mit anhaltenden Rückenschmerzen, die nach nur wenigen Akupunktursitzungen beschwerdefrei waren. Und auch chronische Beschwerden hätten sich oft mit einer gezielten TCM-Behandlung deutlich reduzieren lassen.

Auf die Funktionsweise der Chinesischen Medizin im Bereich Schmerzbehandlung angesprochen erklärt Monika Hornbach: „Beim Auftreten von Schmerzen liegt eine strukturelle Dysbalance vor, die zu muskulären Störungen oder zu Störungen des Knochenapparates führt, manchmal auf der Basis einer inneren Schieflage. Diese sucht die chinesische Medizin mittels Akupunktur, Moxibution, Schröpfen und gegebenenfalls unterstützender Kräutertherapie aufzulösen.“

Behandelbare Störungen oder Erkrankungen können sein: Arthrose, Gelenkschmerzen und Gelenkentzündungen, Tennisarm, Bandscheibenvorfälle, Fersenschmerz, Narbenschmerz und Taubheit, Karpaltunnel-Syndrom, Nachbehandlung von z.B. Knie-, Hüft- und Bandscheiben-Operationen, Schultergelenkserkrankungen, Sehnenerkrankungen, Verspannungsschmerzen im Schulter- und Nackenbereich, Steißbeinbeschwerden, Fibromyalgie, Ischias oder Hexenschuss.

Ausführlichere Informationen zur Behandlung von Schmerzen mittels zeitgemäßer und traditioneller Chinesischer Medizin finden Interessierte auf der Internetseite von Ärztin Monika Hornbach unter:

www.chinesische-medizin-frankfurt.com/fallbeispiele-tcm-akupunktur/65-die-behandlung-von-chronischen-oder-akuten-schmerzen-mit-chinesischer-medizin.html

Weitere Informationen zum Leistungsangebot im Bereich zeitgemäße und traditionelle Chinesische Medizin in der Praxisgemeinschaft Dr. med. Schott in Frankfurt:

www.praxis-dr-schott.de/leistungsangebot/chinesische-medizin.html

Chinesische Medizin und Akupunktur, Ärztin Monika Hornbach, Frankfurt

Im Rahmen einer ganzheitlichen Medizin bietet die Ärztin Monika Hornbach in der Praxisgemeinschaft Dr. med. Schott / Hornbach in Frankfurt am Main Therapien in zeitgemäßer und traditioneller chinesische Medizin (TCM) an. Frau Hornbach ist eine ausgewiesene Expertin für die zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin und Akupunktur.

Die Ärztin Monika Hornbach studierte Medizin in Frankfurt und arbeitete anschließend mehrere Jahre in allgemeinmedizinischer, internistischer und gynäkologischer Tätigkeit. Anschließend absolvierte sie eine fundierte Ausbildung in zeitgemäßer wie traditioneller chinesischer Medizin und Akupunktur. Weiterer Zusatzausbildungen und Vertiefungen folgten, z.B. in der chinesischen Kräutertherapie. Nicht zuletzt sammelte Ärztin Monika Hornbach praktischen Erfahrungen in der Anwendung von Chinesischer Medizin im Ursprungsland China, im Xi Yuan Hospital in Peking.

Seit 1998 behandelt Ärztin Monika Hornbach ihre Patienten zunehmend mit den Verfahren der chinesischen Medizin. Ihr Behandlungsschwerpunkt sind chronische und oft komplexe Erkrankungen.

Tag-It: Schmerzbehandlung, Schmerztherapie, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, chronische Schmerzen, Praxis TCM, traditionelle chinesische Medizin Frankfurt, Akupunktur, zeitgemäße chinesische Medizin, chinesische Heilkräuter, Kräutertherapie, Ärztin Monika Hornbach, Arzt für chinesische Medizin

Die Ärztin Monika Hornbach ist eine ausgewiesene Expertin für die zeitgemäße und traditionelle chinesische Medizin und Akupunktur. Seit 1998 behandelt sie ihre Patienten zunehmend mit den Verfahren der chinesischen Medizin. Ihr Behandlungsschwerpunkt sind chronische und oft komplexe Erkrankungen wie Allergien, Hauterkrankungen und Neurodermitis, Heuschnupfen, Rückenschmerzen, Darmentzündungen, Chronische Infekte oder unerfüllter Kinderwunsch. Die Ärztin Monika Hornbach sieht hierbei die chinesische Medizin nicht als Konkurrenz für die so genannte Schulmedizin, sondern als hervorragende Ergänzung. So eröffnet sie ihren Patienten durch eine ganzheitliche medizinische Zusammenarbeit in der Praxisgemeinschaft Dr. med. Schott / Hornbach in Frankfurt auch fachübergreifend Therapien und Behandlungsmöglichkeiten.

Monika Hornbach studierte Medizin in Frankfurt und arbeitete anschließend mehrere Jahre in allgemeinmedizinischer, internistischer und gynäkologischer Tätigkeit, bevor sie zusätzlich eine fundierte Ausbildung in zeitgemäßer wie traditioneller chinesischer Medizin (TCM) und Akupunktur durchlief. Weiterer Zusatzausbildungen und Vertiefungen folgten, z.B. in der chinesischen Kräutertherapie. Nicht zuletzt sammelte Ärztin Monika Hornbach praktische Erfahrungen in der Anwendung von Chinesischer Medizin im Ursprungsland China, im Xi Yuan Hospital in Peking.

Kontakt
Praxis für zeitgemäße Chinesische Medizin, TCM und Akupunktur, Ärztin Monika Hornbach, Frankfurt
Monika Hornbach
Marbachweg 260a
60320 Frankfurt am Main
0163 – 20 20 772
praxis@tcm-hornbach.de
http://www.chinesische-medizin-frankfurt.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/behandlung-von-chronischen-oder-akuten-schmerzen-mit-chinesischer-medizin/

Elisabeth Dean: Mehr Power durch Prävention

Mehr als Physiotherapie: Gesundheitscoach Elisabeth Dean präsentiert, was sie mit individuellen Konzepten für mehr Beweglichkeit und Wohlbefinden tun kann.

Elisabeth Dean: Mehr Power durch Prävention

Mehr Power durch Prävention: Als Master of Science für Physiotherapie (PT M.Sc.), Schmerztherapeutin und Gesundheitscoach entwickelt Elisabeth Dean individuelle Konzepte für mehr Beweglichkeit, Fitness und Wohlbefinden. Mit klassischer Physiotherapie, einem auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Bewegungsprogramm und aktiver Entspannung als Ausgleich zum Stress im Alltag, begleitet sie ihre Patienten auf dem Weg zu einem bewussteren Lebensstil. In ihrer Praxis in Feldafing am Starnberger See bietet Elisabeth Dean ein breitgefächertes Spektrum aus klassischer Physiotherapie, Schmerz- und Bewegungstherapie, Ernährungsberatung, Atem- und Entspannungstechniken oder Anleitung zur Stressbewältigung. Im Kurs in der Gruppe oder durch Einzelcoaching, auch zu Hause oder im Betrieb möchte sie mit erprobten Konzepten und individuellen Strategien optimale Voraussetzungen für ein gesünderes selbstbestimmtes Leben schaffen.

Elisabeth Dean ist fortgebildet und zertifiziert in den unterschiedlichsten Bereichen, z.B.: Fascial Fitness Trainer, Pilates und Yoga, Stressmanagement, Ernährungsberatung, Autogenes Training, Atemtherapie, Nordic Walking Professional, Bobath, Akupressur, TCM, Thai Ji, Qigong und Shiatsu. Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Universitätsklinikum Erlangen und im Klinikum Großhadern bei München.

Um Schmerzen zu lindern, Verletzungen und Erkrankungen zu heilen und möglichen Beschwerden vorzubeugen, zeigt sie Wege auf, die über die klassische Physiotherapie und Schmerztherapie hinausgehen, zu einem ganz neuem Körpergefühl führen und Gesundheit und Lebensfreude langfristig erhalten. Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen gilt die Bewegung als aussichtsversprechende Therapieform: „Konzentriert ausgeführte Übungen und kontrolliertes Atmen machen nicht nur beweglich, sondern geben auch Vertrauen in den eigenen Körper und können auf diese Weise dazu beitragen, chronische Rückenschmerzen zu lindern und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren,“ erklärt Elisabeth Dean.

Viele Menschen haben ein Bewegungsdefizit. Und auch wer sich bewegt, macht es nicht immer richtig. Durch einseitige Beanspruchung werden einige Muskelgruppen übermäßig belastet und andere kaum. Bei Elisabeth Dean erlernen Teilnehmer, wie sie ihre Bewegungsabläufe verbessern können, um Fehlbelastungen, z.B. auch bei sportlichen Betätigungen auszugleichen. Schon nach kurzer Zeit sind die positiven Auswirkungen auf Körperhaltung, Atmung, Konzentration und Ausdauer spürbar.

Eine ganz neue Bewegungstherapie ist Free Floating Aerial Yoga, bei dem man Yoga in Tüchern schwebend auf eine völlig neue Art erfahren kann. Mithilfe dieser an Haken an der Decke befestigten Hammocks werden Yoga-Übungen, die vielen normalerweise fast unmöglich erscheinen, auch für weniger Geübte machbar. Spielerisch und mit Leichtigkeit sind herausfordernde Körperhaltungen und neue Bewegungsmuster möglich – gelenkschonend und ohne Druck auf Nacken und Halswirbelsäule. Als Trainerin und Dozentin für Free Floating Aerial Yoga unterrichtet Elisabeth Dean diese moderne Form der Bewegungstherapie in Gruppen mit bis zu sechs Teilnehmern im Studio „Neues Tanzen“ in Starnberg.

Genauso wichtig wie die Bewegung ist die Entspannung. Der Organismus ist auf kurzzeitigen Stress eingerichtet. Dauerhafte Belastungen sind ein großer gesundheitlicher Risikofaktor. Sowohl für den metabolischen als auch den vaskulären Organismus und führen zu Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen, Herabsetzung der Immunabwehr und psychosomatischen Erscheinungen. Der Körper wird anfälliger für Infekte, weil die Immunabwehr herabgesetzt ist. Auch Burn-out und Depressionen können Folgen permanenter Anspannung und Überanstrengung sein.

Um dem etwas entgegen zu setzen und gesund, optimistisch und leistungsfähig zu bleiben, sollte man die Aktivität der Gedankenwelt entschleunigen. Ruhepausen und Entspannung als Gegenpol sind notwendig, aber nicht jeder ist in der Lage, seine Sorgen und Probleme einfach hinter sich zu lassen. In ihren Kursen vermittelt Elisabeth Dean achtsame Körperarbeit, Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Meditation oder auch Strategien zur Stressbewältigung, die helfen, mit belastenden Situationen und negativen Gefühlen umzugehen.

„Mein Ziel ist es, die individuellen Möglichkeiten und Ressourcen bewusst und zugänglich zu machen, sie weiter zu entwickeln und im Alltag einzusetzen, damit jeder sein Leben nach seinen Wünschen gestalten kann,“ so Elisabeth Dean.

Auf der neuen Website finden Besucher alle Infos über Elisabeth Dean und ihre Praxis, ihre umfangreichen Zertifizierungen und das breitgefächerte Angebot für Einzelpersonen, Gruppen oder Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Betrieb.

Mehr Informationen dazu unter www.elisabeth-dean.de oder Tel. 08157 99 75 75

Physiotherapie und Gesundheitscoaching bei Elisabeth Dean in Feldafing am Starnberger See: Auf der neuen Website finden Besucher alle Infos zur Praxis und das umfangreiche Angebot, z.B. für individuell abgestimmte Bewegungstherapien, aktive Entspannungstechniken oder Kurse zur Stressbewältigung.

Kontakt
Elisabeth Dean – Gesundheitsmanagement
Elisabeth Dean
Trendelstraße 6
82340 Feldafing
08157 99 75 75
mail@elisabeth-dean.de
http://www.elisabeth-dean.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elisabeth-dean-mehr-power-durch-praevention/

Schmerzen ganzheitlich lösen. Zum aktuellen Cannabis-Beschluss

Wer chronische Schmerzen hat, sollte nach den Ursachen suchen.

Schmerzen ganzheitlich lösen. Zum aktuellen Cannabis-Beschluss

Gesundheit-Nachrichten, Thema Schmerzen ganzheitlich lösen.

Lindenberg, 15. Februar 2017. Nach Erkenntnissen der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. leiden rund 23 Millionen Menschen in Deutschland unter chronischen Schmerzen (Quelle: Informationsdienst Wissenschaft (idw)). Für sie entscheidet eine erfolgreiche Schmerztherapie darüber, wie sie ihren Alltag bewältigen. Die jüngste Beschlussfassung des Deutschen Bundestages, in besonders schweren Fällen Cannabis zur Schmerztherapie zuzulassen, ist demnach folgerichtig.

Schmerzen richtig verstehen

Gleichzeitig warnen ganzheitlich orientierte Mediziner davor, sich nur auf eine Schmerztherapie zu beschränken. Wichtig sei es, die Ursachen zu regulieren. Schmerzen sind eine lebenswichtige Warnfunktion des Körpers, um Gefahren abzuwehren. Während sich die Mediziner bei akuten Schmerzen dazu weitgehend einig sind, werden chronische Schmerzen kontrovers eingeschätzt. Die Krux: bei vielen Patienten mit chronischen Schmerzen lassen sich körperliche Schäden, die sie begründen könnten, nicht nachweisen. In weiten Kreisen der klinischen Mediziner sind sie deshalb ein eigenständiges Krankheitsbild.

Ursachen von Schmerzen beheben

Differenzierter sehen es die ganzheitlich orientierten Mediziner. Ihrer Erfahrung nach sind chronische Schmerzen der Ausdruck dafür, dass es im Körper dauerhafte Störungen gibt, die weitgehend im Verborgenen abgelaufen.

So sieht es auch der Autor des Buches „Vom Schmerz zur Heilung“, der Heilpraktiker Michael Petersen. In seinem Buch beschreibt er, welche ganzheitlichen Zusammenhänge gesundheitliche Beschwerden und Krankheitsbilder hervorbringen können, nicht nur Schmerzen.

Das Fazit zum Thema Schmerzen aus der ganzheitlichen Sicht

Vor diesem Hintergrund sollte sich die Behandlung von Schmerzen jeglicher Art nicht nur auf eine Schmerztherapie beschränken. Vielmehr gilt es, die Ursachen von Schmerzen zu finden und zu lösen. Dabei sollten alle Möglichkeiten einer modernen Medizin einbezogen werden. Hierzu gehören auch alternative Verfahren. Letztlich kommt es darauf an, den Betroffenen zu helfen. Und dabei kann die Kombination verschiedener medizinischer Verfahren nur hilfreich sein.

Angaben zum Buch

„Vom Schmerz zur Heilung“ von Michael Petersen ist entweder direkt beim tredition Verlag oder alternativ im Buchhandel zu beziehen.

Informationen:

Michael Petersen
Vom Schmerz zur Heilung
tredition Verlag, Hamburg, 2016, 188 Seiten
ISBN:
978-3-7345-4202-2 (Paperback)
978-3-7345-4203-9 (Hardcover)
978-3-7345-4204-6 (e-Book)

Der Autor:
Michael Petersen, Heilpraktiker, Online-Redakteur und Autor. Nach langjähriger Tätigkeit in einer großen Praxis, gibt er heute seine Erfahrungen auf publizistischem Wege weiter. Erfahrungen aus über fünfzehn Jahren mit dem ganzheitlich ursachenorientierten Ansatz – beobachtet und analysiert an zahlreichen Patienten.

Weitere Informationen zum Autor: https://tredition.de/autoren/michael-petersen-17919/
und zum Buch: https://tredition.de/autoren/michael-petersen-17919/vom-schmerz-zur-heilung-paperback-83464/

Das Spezialportal gesundheit-ratgeber-buecher.de bietet regelmäßig Besprechungen zu Gesundheits-, Persönlichkeits- und Ernährungs-Ratgebern, zu Neuerscheinungen und Neuauflagen. Rezensiert werden Bücher, E-Books und Portale.

Die Redaktion mediportal-online veröffentlicht regelmäßig Meldungen zu Themen der Gesundheit und Medizin im Internet. Hintergrundinformationen, Gesundheitstipps, Informationen aus Forschung und Wissenschaft, ergänzt um hilfreiche Links.

Kontakt
mediportal-online, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränk
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesundheit-ratgeber-buecher.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schmerzen-ganzheitlich-loesen-zum-aktuellen-cannabis-beschluss/

Migräne und Kopfschmerz behandeln mit Krankengymnastik Balingen

Mit Physiotherapie in Balingen Kopfschmerzen erfolgreich und nachhaltig behandeln

Migräne und Kopfschmerz behandeln mit Krankengymnastik Balingen

Kopfschmerzen in Balingen beim Physiotherapeuten behandeln lassen. (Bildquelle: © Dan Race – Fotolia.com)

BALINGEN. Mediziner und Schmerztherapeuten kennen insgesamt rund 200 Arten von Kopfschmerzen. Besonders häufig treten sogenannte Spannungskopfschmerzen und Migräne auf. Zudem wird unterschieden zwischen primären und sekundären Kopfschmerzen. Primäre Kopfschmerzen haben keine konkrete Ursache, sondern treten selbstständig auf. „Gerade wenn es darum geht, Kopfschmerzen und speziell eine Migräne zu behandeln, können beispielsweise die manuelle Therapie oder gezielte Physiotherapeutische Übungen effektiv und nachhaltig für Abhilfe sorgen“, weiß Physiotherapeut Adam Hypa, der zahlreiche Patienten mit Schmerzzuständen aus Balingen und der näheren Umgebung (Region Tübingen, Reutlingen, Villingen-Schwenningen) behandelt.

Schmerztherapie in Balingen und Umgebung (Tübingen, Reutlingen)

Spannungsschmerzen zählen zu den am häufigsten diagnostizierten Kopfschmerzen. Sie lassen sich sehr gut mit Physiotherapie behandeln. „Werden Spannungsschmerzen chronisch, sollte man davon absehen, Schmerzmittel dauerhaft zu nehmen. Hier hilft Physiotherapie, um die Schmerzen nachhaltig zu lindern. Mit einer Therapie gelingt es, an die Ursachen zu gehen“, so der Physiotherapeut Adam Hypa aus Balingen. Generell gilt – Schmerzmittel helfen nur kurzfristig. Erst wenn Fehlhaltungen korrigiert und Muskeln aufgebaut werden konnten, werden Verspannungen und daraus resultierende Kopfschmerzen nachhaltig verschwinden. Wissenschaftliche Studien haben den Erfolg von Bewegungstherapie eindrucksvoll bestätigt. Und immer mehr Ärzte setzen auf die langfristig angelegten physiotherapeutischen Maßnahmen, die im weiteren Verlauf mit Ausdauersport sinnvoll ergänzt werden können.

Mit Bewegungstherapie an die Ursachen gehen, so Adam Hypa, Balingen

Lockerungsübungen, die täglich durchgeführt werden, Übungen die eine Kräftigung der Nacken- und Rückenmuskulatur zum Ziel haben, helfen, dass Spannungskopfschmerzen alsbald der Vergangenheit angehören. Welche physiotherapeutischen Methoden Adam Hypa in seiner Praxis in Balingen anwendet, hängt zunächst von der Art des Schmerzes ab. Sind neben Muskelanspannungen Gelenke blockiert, falsche Bewegungen die Ursache oder Muskeln verhärtet, kann der Physiotherapeut mittels bestimmter Handgriffe und Techniken Blockaden lösen. Nach Anleitung können die Patienten Übungen auch zuhause durchführen.

Die Qualifikationen der Physiotherapie Praxis von Adam Hypa in Balingen reichen von der Therapie auf neurophysiologischer Grundlage: Bobath Therapie, über die manuelle Lymphdrainage, manuelle Therapie, ambulante Rehabilitation, Kiefergelenkbehandlung (CMD), Beckenbodengymnastik, medizinische Massagen nach Dr. Marnitz bis hin zur Dornbehandlung und das Therapiegerät Slackline in der Neurorehabilitation. Krankengymnastik in Balingen bei Adam Hypa mit ganzheitlicher, individueller Therapie.

Kontakt
Physiotherapeut Adam Hypa
Adam Hypa
Im Zwinger 17
72336 Balingen
07433 / 9984374
anfragen@adamphysio.de
http://www.adamphysio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/migraene-und-kopfschmerz-behandeln-mit-krankengymnastik-balingen/

Schmerztherapie, Diabetes-Betreuung und Akupunktur sind besondere Schwerpunkte in der hausärztlichen und internistischen Praxis, Dr. Karin Jatzkewitz

Kiel-Projensdorf, 27.05.2016: Dr. Karin Jatzkewitz – Internistin und Akupunkturärztin in Kiel-Projensdorf – präsentiert ihre Praxisschwerpunkte neu im Internet, jetzt auch für mobile Geräte …

Individuelle und ganzheitliche Behandlung in allen Lebensabschnitten

In ihrer hausärztlichen und internistischen Praxis möchte Dr. Karin Jatzkewitz ihre Patienten in allen Lebensabschnitten individuell begleiten und ganzheitlich behandeln. Zu ihren Schwerpunkten gehören die internistische Diagnostik, u.a. mit Sonographie und Doppler, z.B. zur Untersuchung von Bauch und Schilddrüse, die Diabetes-Betreuung mit DMP-Programmen und die Schmerztherapie. Im Interesse einer umfassenden persönlichen Betreuung bezieht sie körperliche und seelische Aspekte eines Krankheitsgeschehens ein, auf die sie die Therapiemaßnahmen abstimmt.

Akupunktur hilft bei ganz unterschiedlichen Beschwerden

Dr. Karin Jatzkewitz ist ausgebildete Schmerztherapeutin und Akupunkturärztin mit B-Diplom. Als Ergänzung zu Standardtherapien setzt sie bei Schmerzen und chronischen Krankheiten auch Behandlungsformen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Naturheilverfahren ein. Oft können diese Verfahren die Beschwerden ohne schädliche Nebenwirkungen lindern, ebenso wie die Neuraltherapie oder Reizstrom mit TENS-Geräten (Transkutane elektrische Nervenstimulation). Körper-, Ohr- oder Augenakupunktur kommen als Therapie für ganz unterschiedliche Beschwerden in Frage. So behandelt Dr. Karin Jatzkewitz z.B. auch Heuschnupfen mit Nadeln anstelle von Medikamenten. Oder das Restless Legs Syndrom (RLS), ein neurologisches Krankheitsbild, das sich bemerkbar macht durch nächtliches Reißen, Kribbeln, Brennen, Jucken, Ziehen oder Stechen in den Beinen oder auch in den Armen. Auch bei Parkinson, zum Auffinden von Störfeldern, zur Gewichtsabnahme und zur Raucherentwöhnung kann die Akupunktur helfen. Sehstörungen und Augenerkrankungen, die schulmedizinisch schwer zu behandeln sind, verbessern sich nachgewiesenermaßen mit der Augen-Akupunktur nach Boel.

Gesundheitsberatung und Vorsorge zur Vermeidung von Krankheiten

Ein Thema, das Dr. Karin Jatzkewitz besonders am Herzen liegt, ist das individuelle Gesundheitsrisiko. Wer seine Schwachstellen kennt, kann seinen Lebensstil daran anpassen und Erkrankungen mit gezielten Vorsorge-Maßnahmen verhindern oder zumindest hinauszögern. Stress, ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung oder Rauchen erhöhen das Risiko für Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch ein geschwächtes Immunsystem macht den Körper anfällig. Frau Dr. Jatzkewitz führt deshalb in ihrer Praxis Untersuchungen und Analysen durch, mit denen eine individuelle Gefährdung frühzeitig erkannt werden kann und berät ihre Patienten, was sie tun können für eine gesündere Lebensweise. Dazu gehören z.B. die Bio-Impedanz-Analyse (BIA) zur Gewichtskontrolle, die Messung des Vitamin D-Werts, die VNS-Stressanalyse oder reisemedizinische Untersuchungen. Mit einer BIA-Messung ist eine exakte wissenschaftliche Körperanalyse möglich, die Aussagen über den Ernährungszustand zulässt und Mangelerscheinungen, die auch bei Übergewicht auftreten können, sichtbar macht. In der Praxis steht dafür ein Gerät zur Verfügung, wie es auch für die Betreuung von Spitzensportlern eingesetzt wird. Es ermittelt genau die Anteile von Körperfett, Muskelmasse und Wasser im Körper. Bei Bedarf kann ein individuelles Abnehm-Programm erstellt werden, mit dem vorrangig Fett und nicht die Muskulatur abgebaut wird. Für die Gesundheit spielt aber auch das Verhältnis von Stress und Entspannung eine Rolle. Zu viel Stress kann zu physischen oder psychischen Belastungen führen. Ob das der Fall ist, kann in der Praxis mit einer VNS-Analyse überprüft werden, die mögliche Störungen im vegetativen Nervensystem in einem Balkendiagramm aufzeigt.

Praxis Jatzkewitz in Kiel-Projensdorf mit neuem Auftritt auch im mobilen Internet

Auch bisher standen Informationen über die hausärztliche und internistische Praxis von Dr. Karin Jatzkewitz in Kiel-Projensdorf online zur Verfügung. Im neuen Design sind jetzt alle Seiten auch auf den kleineren Displays von Smartphones und Tablets gut lesbar und funktionieren optimal – bequem und unkompliziert auch von unterwegs. Weitere Informationen unter www.schmerztherapie-kiel.de oder telefonisch unter Tel. 0431 33 73 45.

In ihrer hausärztlichen und internistischen Praxis möchte Dr. Karin Jatzkewitz Sie in allen Lebensabschnitten individuell begleiten und ganzheitlich behandeln. Zu ihren Schwerpunkten gehören die internistische Diagnostik, u.a. mit Sonographie und Doppler, z.B. zur Untersuchung von Bauch und Schilddrüse, die Diabetes-Betreuung mit DMP-Programmen und die Schmerztherapie. Zusätzlich zu Standardtherapien setzt sie auch alternative Behandlungsformen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Akupunktur und Naturheilverfahren ein, für die sie durch umfangreiche Fortbildungen zertifiziert ist. Insbesondere bei chronischen Schmerzen können Akupunktur, Neuraltherapie oder Reizstrom mit TENS-Geräten (Transkutane elektrische Nervenstimulation) Linderung verschaffen. Sehstörungen und Augenerkrankungen behandelt Dr. Karin Jatzkewitz erfolgreich mit Augen-Akupunktur nach Boel. Zur Erhaltung von Gesundheit und Lebensqualität bietet sie in ihrer Praxis Vorsorgemaßnahmen und Gesundheitsberatung an, z.B. mit Bio-Impedanz-Analyse zur Gewichtskontrolle, Abnehmprogamm mit Insumed-Produkten, Vitamin D und Infusionstherapien zur Stärkung des Immunsystems, VNS-Stressanalyse oder reisemedizinischen Untersuchungen und entsprechenden Impfungen.

Kontakt
Hausärztliche und internistische Praxis Dr. Karin Jatzkewitz
Dr. Karin Jatzkewitz
Projensdorfer Str. 202
24106 Kiel
0431 33 73 45
info@arztpraxis-projensdorf.de
http://www.schmerztherapie-kiel.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schmerztherapie-diabetes-betreuung-und-akupunktur-sind-besondere-schwerpunkte-in-der-hausaerztlichen-und-internistischen-praxis-dr-karin-jatzkewitz/

Orthopäde (Mühlacker / Pforzheim) behandelt Arthrose

Orthopäde in Mühlacker mit ganzheitlicher und natürlicher Schmerztherapie

Orthopäde (Mühlacker / Pforzheim) behandelt Arthrose

Schmerzen werden ganzheitlich bekämpft beim Orthopäden Dr. Stolzenbach. (Bildquelle: © Trueffelpix – Fotolia)

Schmerzen bekämpfen auf einem ganzheitlich ausgerichteten und natürlichen Weg. Der orthopädische Schmerztherapeut Dr. med. Volker Stolzenbach, der eine Praxis in Mühlacker (zentral gelegen zwischen Pforzheim und Ludwigsburg) betreibt, versucht möglichst ohne Operation und den Einsatz künstlicher Gelenke seinen Patienten ein Leben weitgehend ohne Einschränkungen und Schmerzen zu ermöglichen. Der Facharzt für Orthopädie Dr. Volker Stolzenbach ist überzeugt davon, dass in Deutschland allzu schnell operiert wird. Die moderne Orthopädie bietet nach Auffassung von Dr. Stolzenbach insbesondere im Blick auf den Einsatz künstlicher Gelenke erstaunliche Möglichkeiten.

Orthopäde aus Mühlacker: Schmerztherapie ohne Operation

Dennoch, so der orthopädische Schmerztherapeut, sei eine Operation immer auch mit Risiken verbunden, „gerade wenn es sich um ältere Menschen handelt“, so der Orthopäde aus Mühlacker. Von Jahr zu Jahr würden bei Patienten immer mehr künstliche Gelenke eingesetzt. Nicht immer sei dies notwendig. Patienten von Dr. med. Stolzenbach aus der Region um Pforzheim und Ludwigsburg leiden oft unter chronischem Schmerz. Das sind Schmerzzustände, die oft über einen sehr langen Zeitraum anhalten. Die Ursachen sind sehr unterschiedlich und reichen von Verschleiß der Gelenke (Arthrose) bis hin zu Schmerzen der Weichteile wie Muskeln, Faszien, Bänder oder Sehnen. Viele neue Patienten können auf eine lange Krankheits- und Therapiegeschichte zurückblicken. Die ganzheitliche und multimodale Schmerztherapie von Dr. med. Volker Stolzenbach hat schon vielen Patienten effektiv und nachhaltig geholfen.

Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach hat sich auf Arthrose und Schmerztherapie spezialisiert. In seiner Privatpraxis in Mühlacker (Raum Pforzheim und Ludwigsburg) behandelt Dr. Stolzenbach Schmerzen bzw. chronische Schmerzen. Zusammen mit dem Patienten wird eine passende, ganzheitliche Therapie erarbeitet, um wieder schmerzfrei zu werden. Operationen werden dabei möglichst vermieden, denn nach Auffassung von Dr. Stolzenbach ist in den meisten Fällen kein operativer Eingriff notwendig, wie z.Bsp. an der Wirbelsäule (Bandscheiben) bei Rückenschmerzen oder das Einsetzen künstlicher Gelenke bei Arthrose.

Kontakt
Praxis für Orthopädie
Dr. med. Volker Stolzenbach
Bahnhofstrasse 43
75417 Mühlacker
07041 818980
07041 811010
mail@webseite.de
http://www.dr-stolzenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/orthopaede-muehlacker-pforzheim-behandelt-arthrose-2/

Experte berichtet im Live-Stream über Schmerztherapie

Ein Mangel an Vitalstoffen kann zu Kopf-, Gelenk- und Rückenschmerzen führen. In der nächsten Online-Sprechstunde von Natura Vitalis wird Physio-, Bewegungs- und Schmerztherapeut Axel-Andre Richter von der Gesundheitspraxis Richter & Lopez die Fragen

Experte berichtet im Live-Stream über Schmerztherapie

Physio-, Bewegungs- und Schmerztherapeut Axel-André Richter aus Mönchengladbach

Ein wichtiger Aspekt bei der umfassenden Gesundheit von Körper und Geist ist die Ernährung. Dabei geht es nicht nur um das mittlerweile weit verbreitete Übergewicht, sondern auch um mangelnde Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen, zu viel Zucker, zu viel Eiweiß, und, und, und: Die Liste von Ernährungsfehlern, die zu gesundheitlichen Schwierigkeiten führen können, ist lang, doch sie alle haben etwas gemeinsam, wie Axel-Andre Richter betont. „Das kann sich beispielsweise in Form von Kopf-, Gelenk- und Rückenschmerzen und damit einhergehenden Mobilitätseinschränkungen niederschlagen.“

Axel-Andre Richter muss es wissen, schließlich führt er in Mönchengladbach die auf Physiotherapie, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht und Bewegungstherapie spezialisierte Gesundheitspraxis Richter & Lopez ( www.richterlopez.de ). „Die Patienten kommen mit vielfältigen Beschwerden zu uns. Unser Ansatz ist es, ihnen wieder ein schmerzfreies Leben in Bewegung zu ermöglichen. Wir haben festgestellt: Die meisten Schmerzen sind Warnschmerzen, die durch Therapierung bestimmter Fehlbelastungen gelöst werden können. Selbst wenn bereits spezifische Schädigungen vorliegen, schlägt die Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht an.“

Axel-Andre Richter wird sich bei der nächsten Online-Sprechstunde von Natura Vitalis, einem der führenden Experten für natürliche Gesundheitsprodukte und Nahrungsergänzung in Deutschland, den Zuschauern präsentieren. Am 21. April von 18 bis 19 Uhr wird der Mönchengladbacher Bewegungs- und Schmerzspezialist im Studio zu Gast sein und die Fragen der Patienten zur Verbindung von gesunder Ernährung, Beschwerden und Mobilitätsproblemen beantworten sowie hilfreiche Tipps geben, wie sich die Situation wieder verbessern lässt.

Die Teilnahme für die Zuschauer ist ganz einfach: Axel-Andre Richter empfängt sie am 21. April um 18 Uhr auf der Startseite www.naturavitalis.de , den Live-Stream kann jeder anschauen. Und natürlich kann auch jeder Patient die kostenfreie Nummer 0800 2227200 wählen, um direkt im Studio mit dem Experten zu sprechen. Sollte die Studio-Leitung belegt sein – einfach ein paar Minuten später noch einmal anrufen. Wer sich nicht traut, seine Frage live zu stellen, kann diese bis zum 20. April per Mail an onlinesprechstunde@naturavitalis.de. Richter wird dann auch diese Fragen beantworten, anonym natürlich.

Frank Felte, Gründer von Natura Vitalis, betont den Erfolg der Online-Sprechstunde. „Wir haben damit im Januar begonnen und bereits eine Reihe an Experten im Studio begrüßt, darunter Heilpraktiker und Mediziner. Die Resonanz der Zuschauer war jedes Mal sehr groß. Sie müssen keine langen Wartezeiten oder weite Wege in Kauf nehmen, um ihre Fachfrage zu stellen. Das können sie ganz einfach von Zuhause über ihren Computer, ihr Tablet oder Smartphone. Wir bringen Gesundheitsexperten zu den Patienten ins Wohnzimmer“, betont er. Natura Vitalis werde das Konzept fortsetzen, die nächsten Online-Sprechstunden sind schon geplant. „Es lohnt sich also, regelmäßig auf www.naturavitalis.de nachzuschauen, welche News es dazu bei uns gibt.“

Die Gesundheit der Menschen ist die Leidenschaft von Natura Vitalis. Unter dem Motto \\\\\\\\\\\\\\\“natürlich gut\\\\\\\\\\\\\\\“ stellt das Essener Unternehmen Natura Vitalis seit mehr als 15 Jahren Gesundheitsprodukte auf rein natürlicher Basis her, um so Wohlergehen und Wohlbefinden zu fördern und langfristig zu erhalten. Die Bandbreite ist groß: Natura Vitalis, das zu den führenden Herstellern in diesem Segment in ganz Deutschland gehört und vor allem durch Gründer und Inhaber Frank Felte aus dem TV bekannt ist, bietet die passenden Produkte für so gut wie alle Anwendungsbereiche, von der Nahrungsergänzung bis hin zu Hyaluron-Gels und -Kapseln zur Behandlung von Falten. Ein traditioneller Schwerpunkt ist die vitalstoffreiche Mikroalge Spirulina. Die Algen werden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften mittlerweile bei der Raumfahrtbehörde NASA eingesetzt. Natura Vitalis war das erste Unternehmen, das Spirulina, dieses \\\\\\\\\\\\\\\“Kraftwerk der Natur\\\\\\\\\\\\\\\“, eingesetzt hat und kultiviert die Alge auf einer eigenen Farm. Natura Vitalis ist ein offizieller Partner des \\\\\\\\\\\\\\\“GOGREEN\\\\\\\\\\\\\\\“-Programms und trägt damit aktiv zum Klimaschutz bei. Weitere Informationen auf www.naturavitalis.de.

Kontakt
Natura Vitalis GmbH
Dr. Patrick Peters
Adlerstraße 29
45307 Essen
0170 5200599
patrick.peters@naturavitalis.com
http://www.naturavitalis.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/experte-berichtet-im-live-stream-ueber-schmerztherapie/

TEUFELSKREIS SCHMERZEN!

TEUFELSKREIS SCHMERZEN!

(Mynewsdesk) Etwa 90% der Beschwerden und Schmerzen im muskulären Bereich, sind auf fehlende oder einseitige Bewegung zurückzuführen. Viele Menschen verbringen die meiste Zeit im Sitzen. Wir hangeln uns schon lange nicht mehr wie unsere Vorfahren durch die Bäume und müssen uns auch nicht nach leckeren Früchten am Ende eines Astes strecken.

Auch Menschen, die Sport ausüben, belasten ihre Muskeln oft einseitig. Das heißt, sie nutzen nicht den kompletten Bewegungsspielraum, zu dem der Muskel/das Gelenk eigentlich fähig wäre. Die Folge ist eine Beweglichkeit, die auf den tatsächlich genutzten Bewegungsspielraum begrenzt wird. Es entstehen Verkürzungen im sog. Muskulär-Faszialen System. Man weiß heute, dass die Muskelfaszien, also das den Muskel umschließende Gewebe, eine große Rolle spielen.

Durch die Verkürzungen steigt die Zugspannung im Gelenk, es wird ungleich belastet und ein Schmerz ins Gehirn geschickt. Die meisten Schmerzen werden nicht durch geschädigte Strukturen, sondern durch Rezeptoren an den Muskelansätzen, welche die Zugspannungen messen, als sogenannter Alarmschmerz ins Gehirn geschaltet. Für etwa 90% der Schmerzen trifft dies zu.

Durch die Behandlung der Schmerzpressurpunkte, werden die Alarmschmerz-Rezeptoren und dabei die fehlerhaften Muskelprogramme beeinflusst und es findet eine „Neuprogrammierung“ statt. Erfahrungsgemäß wird in über 95% der Fälle eine Schmerzreduzierung um über 70% erreicht. Bei etwa 75% sogar eine Schmerzfreiheit. Jahrelange Forschungen haben ergeben, dass selbst „austherapierte“Schmerzzustände wunderbar auf diese Methode ansprechen.

Damit die Beschwerdefreiheit langfristig beibehalten wird, führt der Patient mehrmals pro Woche bei sich Zuhause die sogenannte Engpassdehnungen durch. Der Zeitaufwand dafür liegt bei etwa 15 Minuten pro Tag und kann ohne Hilfsmittel einfach durchgeführt werden.

Der Heilpraktiker Bernd Grohmann führt diese effektive und nachhaltige Methode (nach erfolgreicher Ausbildung in der LNB Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht) seit Januar 2015 in seiner Praxis durch.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im silvia stankovic seminare S³ .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rszf4v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/teufelskreis-schmerzen-67846

silvia stankovic seminare S³: http://s-hoch-drei.com/

persönliche entwicklung, berufliche entwicklung, projekt management, seminarkalender, kissing pages, inspiration, buchempfehlungen, meditieren, a-movie, S³ shop, hip by ab.ss., über mich, kontakt, social business & network

Firmenkontakt
silvia stankovic seminare S³
Silvia Stankovic
karl-bröger-str. 2b
91541 rothenburg ob der tauber

info@s-hoch-drei.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/teufelskreis-schmerzen-67846

Pressekontakt
silvia stankovic seminare S³
Silvia Stankovic
karl-bröger-str. 2b
91541 rothenburg ob der tauber

info@s-hoch-drei.com
http://shortpr.com/rszf4v

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/teufelskreis-schmerzen/

Effiziente Schmerztherapie für Patienten aus Ludwigsburg

Dr. med. Stolzenbach bietet eine multimodale Schmerztherapie auch für Patienten aus Ludwigsburg

Effiziente Schmerztherapie für Patienten aus Ludwigsburg

Bevor es zu chronischen Schmerzen kommt, muss der Schmerzkreislauf unterbrochen werden. (Bildquelle: © underdogstudios – Fotolia)

Dank der ganzheitlichen Schmerztherapie können Patienten aus Ludwigsburg und Umkreis eine effektive Linderung ihrer Beschwerden erfahren. Chronische Schmerzen sind für Patienten eine intensive Belastung. Ursache dieser Beschwerden können chronische Erkrankungen sein, etwa Rheuma oder Gicht. Auch Abnutzungserscheinungen wie bei einer Arthrose führen zu persistierenden Beschwerden. Degenerative Veränderungen von Gelenken und Wirbelkörpern erzeugen Nervenreizungen. Je nach Krankheitsbild bemerken Patienten Schmerzen bei Belastung oder Bewegungen, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen in Ruhe, Druckgefühle, Missempfindungen (z.B. Kribbeln, Brennen) sowie Sensibilitätsstörungen. Nach einer Studie der Universität Göttingen erlebt etwa jeder Zehnte einmal pro Woche Rückenschmerzen. Sie sind die häufigste Ursache für die Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen.

Mit Schmerztherapie einer Chronifizierung entgegenwirken, rät Dr. Stolzenbach (Mühlacker)

Wichtig bei der Behandlung ist das Unterbrechen des Schmerzkreislaufes. Durch längere Zeit bestehende Beschwerden entsteht ein Schmerzgedächtnis im Körper. Die Nervenzellen, welche die Schmerzinformationen weiterleiten, sind dauerhaft aktiviert und überreizt. Die Schwelle zur Schmerzwahrnehmung sinkt und der betroffene Bereich wird immer empfindlicher. Schonhaltungen führen zu weiteren Fehlbelastungen und zum Abbau von Muskulatur im geschonten Körperteil. Dadurch wird das betroffene Areal noch sensibler, und Bewegungen werden weiter erschwert. Durch eine effiziente Schmerztherapie wird diesen Prozessen vorgebeugt, der Schmerzkreislauf wird unterbrochen.

Bei chronischen Beschwerden: Schmerztherapie in Ludwigsburg / Mühlacker

Teil der Schmerztherapie sind medikamentöse Behandlungen. Schmerzmittel unterbrechen die Schmerzweiterleitung in den Nervenbahnen und blockieren die Schmerzen. Anwendung findet auch die Chirotherapie, bei der durch gezielte Bewegungen und Mobilisationen schmerzverursachende Blockaden gelöst werden. Ergänzend wird die Bewegungstherapie nach Dorn, die mit sanften Pendelbewegungen arbeitet, angewendet. Akupunktur und Krankengymnastik können die Behandlungsergebnisse verbessern. Um langfristig erfolgreich zu sein, muss die schmerzbehaftete Region regeneriert werden, etwa durch spezielle Dehnübungen sowie das Verändern ungünstiger Bewegungs- und Verhaltensmuster. Die Stabilität eines Körperareals kann beispielsweise mit der MBST-Kernspinresonanztherapie gefördert werden, die mit verschiedenen Hochfrequenzfeldern arbeitet.
Dr. med. Volker Stolzenbach erklärt hierzu: „Die multimodale Schmerztherapie in Ludwigsburg kombiniert verschiedene Behandlungsverfahren miteinander. Oft profitieren Patienten von der Therapie, auch wenn die Anwendung einzelner Verfahren vorher nicht erfolgreich war. In Kombination mit bewährten Techniken der Schmerzlinderung können langfristige Erfolge erreicht werden.“

Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach hat sich auf Arthrose und Schmerztherapie spezialisiert. In seiner Privatpraxis in Mühlacker (Raum Pforzheim und Ludwigsburg) behandelt Dr. Stolzenbach Schmerzen bzw. chronische Schmerzen. Zusammen mit dem Patienten wird eine passende, ganzheitliche Therapie erarbeitet, um wieder schmerzfrei zu werden. Operationen werden dabei möglichst vermieden, denn nach Auffassung von Dr. Stolzenbach ist in den meisten Fällen kein operativer Eingriff notwendig, wie z.Bsp. an der Wirbelsäule (Bandscheiben) bei Rückenschmerzen oder das Einsetzen künstlicher Gelenke bei Arthrose.

Kontakt
Praxis für Orthopädie
Dr. med. Volker Stolzenbach
Bahnhofstrasse 43
75417 Mühlacker
07041 818980
07041 811010
mail@webseite.de
http://www.dr-stolzenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/effiziente-schmerztherapie-fuer-patienten-aus-ludwigsburg/

Arthrose behandeln beim Facharzt in Mühlacker / Ludwigsburg

Ihr Fachmann für Arthrose in Ludwigsburg berät und behandelt ganzheitlich

Arthrose behandeln beim Facharzt in Mühlacker / Ludwigsburg

Arthrose aus ganzheitlicher Sicht behandeln. (Bildquelle: © Dan Race – Fotolia)

Dr. med. Volker Stolzenbach setzt auf eine sanfte und nachhaltige Arthrose Behandlung bei Ludwigsburg. Rund fünf Millionen Menschen leiden in Deutschland an Arthrose. Als Arthrose bezeichnet man umgangssprachlich eine Erkrankung, die mit einem ungewöhnlichen Verschleiß der Gelenke einhergeht. Diese Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Erhöhtes Körpergewicht, eine Fehlstellung der Gelenke oder Deformierungen durch Krankheiten wie Osteoporose können den Fortschritt von Arthrose beeinflussen. Auch eine Gelenkentzündung oder ein durch Überlastung entstandener Erguss können die Ursache des Leidens sein. Grundsätzlich können alle Arten von Gelenken von Arthrose betroffen sein. Am häufigsten treten die Beschwerden am Kniegelenk und Hüftgelenk auf. Da die Erkrankung mit Schmerzen verbunden ist, sollten Betroffene eine Behandlung nicht scheuen. „In meiner Praxis behandle ich die Patienten auf ganzheitliche Art und Weise und schaue auch auf ihre persönliche Lebenssituation“, erklärt der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach (Mühlacker / Ludwigsburg).

Bei Arthrose: Individuelle Schmerztherapie für Patienten aus Ludwigsburg – jeder Mensch ist anders

Eine Operation steht bei Dr. med. Volker Stolzenbach nicht an erster Stelle, wenn es um die Behandlung der schmerzhaften Erkrankung geht. Im Gegenteil: Die Operation ist auch bei Arthrose das letzte Mittel der Wahl. Die Schulmedizin und die Alternativmedizin bieten eine breite Palette von Behandlungsansätzen, chronische Schmerzen in den Griff zu bekommen. Bei entzündlichen Prozessen behandelt der Facharzt Patienten in Ludwigsburg entweder zum Beispiel mit wirksamen Medikamenten wie Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure. Bei besonders schmerzhaften Erkrankungen kann auch Kortison Verwendung finden, aber auch Naturheilverfahren kommen zum Einsatz.

Dr. Stolzenbach (Pforzheim / Mühlacker / Ludwigsburg) wendet moderne Behandlungsmethoden bei Arthrose an

In der Regel lässt sich mit Krankengymnastik oder einer chiropraktischen Behandlung Schmerzminderung erreichen. Bei chronischen Schmerzen zum Beispiel durch Arthrose setzt Dr. Stolzenbach auf kombinierte Behandlungsmethoden. Das Konzept des Arztes ist es, konservative schulmedizinische mit alternativen Methoden wie der Hochton- oder der MBST-Kernspinresonanztherapie zu kombinieren. So kann sichergestellt werden, dass die Schmerzen dauerhaft verschwinden. Patienten, die unter einer schmerzhaften Erkrankung der Gelenke leiden und nach einem Orthopäden im Raum Ludwigsburg, Mühlacker oder Pforzheim suchen, profitieren bei Dr. med. Volker Stolzenbach von einer umfassenden und kompetenten Behandlung. Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie die Orthopädie Praxis für Patienten aus Ludwigsburg.

Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach hat sich auf Arthrose und Schmerztherapie spezialisiert. In seiner Privatpraxis in Mühlacker (Raum Pforzheim und Ludwigsburg) behandelt Dr. Stolzenbach Schmerzen bzw. chronische Schmerzen. Zusammen mit dem Patienten wird eine passende, ganzheitliche Therapie erarbeitet, um wieder schmerzfrei zu werden. Operationen werden dabei möglichst vermieden, denn nach Auffassung von Dr. Stolzenbach ist in den meisten Fällen kein operativer Eingriff notwendig, wie z.Bsp. an der Wirbelsäule (Bandscheiben) bei Rückenschmerzen oder das Einsetzen künstlicher Gelenke bei Arthrose.

Kontakt
Praxis für Orthopädie
Dr. med. Volker Stolzenbach
Bahnhofstrasse 43
75417 Mühlacker
07041 818980
07041 811010
mail@webseite.de
http://www.dr-stolzenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arthrose-behandeln-beim-facharzt-in-muehlacker-ludwigsburg/

Schmerztherapie für Patienten aus Ludwigsburg

Dr. med. Stolzenbach bietet eine ganzheitliche Schmerztherapie auch für Patienten aus Ludwigsburg

Schmerztherapie für Patienten aus Ludwigsburg

Arthrose oder Verspannungen können mit starken Schmerzen einher gehen. (Bildquelle: © Clemens Schüßler – Fotolia)

Bei einem Bandscheibenvorfall, einer Arthrose oder bei Verspannungen kann es mitunter zu starken Schmerzen kommen. Wird die Ursache nicht behoben, können diese Schmerzen auch chronisch werden. Das Schmerzempfinden variiert von Mensch zu Mensch. „In meiner langjährigen Arbeit als Orthopäde und Schmerztherapeut hat sich gezeigt, dass Patienten mit starkem Verschleiß des Bewegungsapparats manchmal sogar weniger Beschwerden haben als Patienten, die auf den ersten Blick nur altersnormale Verschleißerscheinungen zeigen“, berichtet Dr. Volker Stolzenbach. Der Arzt findet die Ursache der Schmerzen und entwickelt zusammen mit dem Patienten eine individuelle Schmerztherapie . Bewährt hat sich zum Beispiel die multimodale Schmerztherapie, die bereits vielen Patienten in Ludwigsburg und Umgebung geholfen hat. „Es überrascht mich immer wieder, wie viele „hoffnungslose“ Patienten durch die multimodale und ganzheitliche Schmerztherapie wieder schmerzfrei ihrer Arbeit und ihren Hobbies nachgehen können“, sagt der Orthopäde aus Mühlacker.

Vielseitige Schmerztherapie in Ludwigsburg

Der Arzt geht der eigentlichen Ursache des Schmerzes im Anamnesegespräch auf den Grund und entwickelt auf Basis seiner Analyse eine wirksame Therapie. So vielfältig wie das Schmerzempfinden kann die Ursache für die Beschwerden sein: entzündliche Prozesse, chronische Verspannungen oder akute Verletzungen zum Beispiel im Bereich des Meniskus führen Menschen in die Praxis des Orthopäden . In der Perspektive der ganzheitlichen Schmerztherapie ist der Mensch mehr als die Summe seiner Teile. Neben konventionellen Behandlungsmethoden wie Krankengymnastik und Schmerzmitteln werden zusätzlich alternative Heilmethoden zur Linderung von chronischen Schmerzen angewandt. Diese verschwinden nach einer chiropraktischen Behandlung oder nach der Akupunktur, kommen aber in der Regel wieder. Dr. med. Volker Stolzenbach wendet in seiner Praxis in Mühlacker deshalb weitere Methoden der Schmerztherapie an, die Langzeitwirkung entfalten können.

Effiziente Schmerztherapie zielt auch auf Nachsorge, weiß Orthopäde Dr. Stolzenbach (Ludwigsburg)

Ein wichtiger Teil der Behandlung ist auch die Nachsorge, zum Beispiel nach einem operativen Eingriff. Auch wenn die Beschwerden auf den ersten Blick verschwunden sind, ist es doch sinnvoll, erneut Korrekturen der Haltung vorzunehmen und so neuen Schmerzen vorzubeugen. Haben Sie Fragen oder akute Beschwerden, kontaktieren Sie die Orthopädiepraxis in Ludwigsburg. Gerne vereinbart das Team einen Termin mit Ihnen.

Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach hat sich auf Arthrose und Schmerztherapie spezialisiert. In seiner Privatpraxis in Mühlacker (Raum Pforzheim und Ludwigsburg) behandelt Dr. Stolzenbach Schmerzen bzw. chronische Schmerzen. Zusammen mit dem Patienten wird eine passende, ganzheitliche Therapie erarbeitet, um wieder schmerzfrei zu werden. Operationen werden dabei möglichst vermieden, denn nach Auffassung von Dr. Stolzenbach ist in den meisten Fällen kein operativer Eingriff notwendig, wie z.Bsp. an der Wirbelsäule (Bandscheiben) bei Rückenschmerzen oder das Einsetzen künstlicher Gelenke bei Arthrose.

Kontakt
Praxis für Orthopädie
Dr. med. Volker Stolzenbach
Bahnhofstrasse 43
75417 Mühlacker
07041 818980
07041 811010
mail@webseite.de
http://www.dr-stolzenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schmerztherapie-fuer-patienten-aus-ludwigsburg/

Naturschalltherapie: Das Original Brachaus Mechow

Naturschalltherapie: Von der Musiktherapeutin K. Brachaus-Mechow und dem Physiker R. Mechow

Naturschalltherapie: Das Original Brachaus Mechow

Naturschalltherapie: Ein Klangerlebnis für therapeutische Zwecke genutzt. (Bildquelle: © quickshooting – Fotolia)

Der Naturschalltherapie, (Holografische Frequenztherapie nach Brachaus Mechow) wie sie von der Musiktherapeutin Kerstin Brachaus-Mechow und dem Physiker Rudolf Mechow entwickelt wurde, ist eine außergewöhnliche Pionierleistung, die auf vielfältige Weise eingesetzt werden kann. Der Naturschalltherapie (HFT®) liegt die Erkenntnis zugrunde, dass der Klang kugelförmig ist. Das bedeutet, dass alle Frequenzen dreidimensional gleichzeitig in alle Richtungen ausgehen. Gleich einer Explosion also, die nach allen Richtungen hin wirkt. Dieses natürliche Prinzip hat sich der Physiker Rudolf Mechow als Vorbild genommen und technisch nachempfunden. Die Besonderheit des Naturschalls, indem sich der Klang nach allen Richtungen gleichförmig ausbreitet, wird eine natürliche Klangwiedergabe schon in geringer Lautstärke mit einem einzigartigen, brillanten Klang ermöglicht.

In diesem Kugelschall bildet sich zwischen den Schallwandlern ein akustisches Hologramm, das räumliches Hören ermöglicht. Dieses einzigartige Klangerlebnis wird zunehmend für therapeutische Zwecke eingesetzt.

Naturschalltherapie (HFT®) hilft, das räumliche Hören effektiv zu schulen und den Körper zu regenerieren.

So kann mit Hilfe der Naturschalltherapie das räumliche Hören effektiv geschult werden. Auch können Wahrnehmungsstörungen des Gehörs wie beispielsweise das Krankheitsbild Tinnitus auf diese Weise therapiert werden. Dank der Naturschalltherapie können Schmerzen und störende Geräusche reduziert werden, die Regeneration wird angeregt. Das Gehör ist eines unserer wichtigsten Sinnesorgane. Bereits im Mutterleib beginnt das Ohr zu arbeiten. Es ist pausenlos im Einsatz und ständig auf „Empfang“ geschaltet. Unsere Ohren versorgen das Gehirn mit lebenswichtigen Informationen aus der Umwelt. Das Gehör warnt uns vor Gefahren. Es gibt uns Halt und Orientierung in unserer Umgebung. Zudem sind die Ohren wichtige Voraussetzung für soziale Kommunikation. Hörwahrnehmungsstörungen können aus diesem Grund Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben. Naturschalltherapie hilft dem Körper, wieder das Gleichgewicht zu finden. Die Anwendungen sind vielfältig. So kann Naturschalltherapie auch ergänzend eingesetzt werden bei verschiedensten Hörwahrnehmungsstörungen, bei Tinnitus, Störungen des Gleichgewichts, Verspannungen, Stress und Burnout, in der Schmerztherapie, sowie bei Wundheilungsstörungen.

Vor über 30 Jahren hat sich der Physiker Rudolf Mechow auf die Suche nach dem perfekten Klang gemacht. Und das mit großem Erfolg. Dem Naturschall Pionier gelang es, natürliche Klangprozesse technisch zu kopieren.
Rudolf Mechow entwickelt Klangsysteme, die Hifi-Experten, Akustiker und Therapeuten der Naturschalltherapie auf der ganzen Welt in Erstaunen versetzen. Lassen Sie sich entführen in wunderbare Klangwelten.

Kontakt
Kerstin Brachaus-Mechow
Kerstin Brachaus-Mechow
Elisabethstr. 15
17235 Neustrelitz
+49 3981 3492849
mail@webseite.de
http://www.naturschall-therapie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/naturschalltherapie-das-original-brachaus-mechow/

Schmerztherapie in Pforzheim

Erfolgreiche Schmerztherapie in der orthopädischen Praxis Dr. med. Volker Stolzenbach in Pforzheim

Schmerztherapie in Pforzheim

Dr. Stolzenbach entwickelt eine gezielte Schmerztherapie auf Basis einer ganzheitlichen Perspektive. (Bildquelle: © underdogstudios – Fotolia)

Patienten in Pforzheim oder Umgebung, die unter Schmerzen des Bewegungsapparates, der Muskeln oder Gelenke leiden, können sich in der Praxis Dr. med. Stolzenbach über erfolgreiche und ganzheitliche Schmerztherapie informieren und gezielt behandeln lassen. Im Fokus steht in dieser orthopädischen Praxis in der Nähe von Pforzheim vor allem die Vermeidung einer Operation.

Patienten in Pforzheim: Ein guter Orthopäde sucht das Gespräch vor der Schmerztherapie

Der erfahrene Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach entwickelt auf Grundlage einer ganzheitlichen und individuellen Perspektive eine gezielte Schmerztherapie für Patienten aus Pforzheim und Umgebung. Im Vordergrund der durchgeführten Schmerztherapie in seiner Praxis steht vor allem das klärende Gespräch zwischen Arzt und Patient. Denn nur ein Patient, der versteht, was die Ursache für seine Schmerzen sein könnte, kann erfolgreich bei der Schmerztherapie mitwirken und so über kurz oder lang auch gesund werden. Denn Dr. med. Stolzenbach weiß wie wichtig gerade für von chronischen Schmerzen geplagte Patienten das einfühlsame Gespräch ist. „Zuhören, sich Zeit nehmen, genau erklären und Pespektiven eröffnen, wenn andere schon aufgegeben haben – das ist die Basis einer erfolgreichen Schmerztherapie in meiner Praxis für Orthopädie“, erklärt der Facharzt Dr. Solzenbach.

Schmerztherapie: Chronische Schmerzen müssen nicht sein weiß Orthopäde Stolzenbach (Pforzheim)

Der Schmerztherapeut Dr. med. Stolzenbach behandelt chronische Schmerzen, die an den Gelenken, der Wirbelsäule oder auch an den Muskeln und Sehnen auftreten. Im Vergleich zur Linderung akuter Schmerzen, dauert die Therapie bei chronischen Schmerzen meist länger. Nicht selten leiden Patienten bereits Monate oder Jahre unter Beschwerden, bevor die Betroffenen Dr. med. Stolzenbach aufsuchen. Dieser versucht, mit der Durchleuchtung des Umfeldes und der Lebensweise des Patienten mehr über die Ursache der chronischen Schmerzen herausfinden. Am Anfang der Behandlung ist deshalb ein ausführliches Anamnese-Gespräch notwendig, um einen Behandlungsplan ableiten zu können. Erst wenn eine exakte Diagnose gestellt wurde, kann auch mit der erfolgreichen und gezielten Behandlung der Ursache begonnen werden. Denn die Ursache ist der Schlüssel des Problems bei chronischen Schmerzen. Beim ganzheitlichen Therapieansatz richtet sich das Augenmerk deshalb nicht ausschließlich auf die Minderung der Symptome, sondern auf die Beeinflussung der Lebensumstände, die zur Chronifizierung der Schmerzen geführt hat, beschreibt Dr. med Volker Stolzenbach.

Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach hat sich auf Arthrose und Schmerztherapie spezialisiert. In seiner Privatpraxis in Mühlacker (Raum Pforzheim und Ludwigsburg) behandelt Dr. Stolzenbach Schmerzen bzw. chronische Schmerzen. Zusammen mit dem Patienten wird eine passende, ganzheitliche Therapie erarbeitet, um wieder schmerzfrei zu werden. Operationen werden dabei möglichst vermieden, denn nach Auffassung von Dr. Stolzenbach ist in den meisten Fällen kein operativer Eingriff notwendig, wie z.Bsp. an der Wirbelsäule (Bandscheiben) bei Rückenschmerzen oder das Einsetzen künstlicher Gelenke bei Arthrose.

Kontakt
Praxis für Orthopädie
Dr. med. Volker Stolzenbach
Bahnhofstrasse 43
75417 Mühlacker
07041 818980
07041 811010
mail@webseite.de
http://www.dr-stolzenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schmerztherapie-in-pforzheim/

Was Schmerztherapie für Patienten aus Mühlacker leistet

Orthopäde Dr. Stolzenbach (Mühlacker/Pforzheim): Schmerztherapie als Alternative zur OP

Was Schmerztherapie für Patienten aus Mühlacker leistet

Ganzheitliche Behandlung im Rahmen einer Schmerztherapie (Bildquelle: © Coloures-pic – Fotolia)

In Deutschland leiden viele Bürger unter chronischen Rückenschmerzen, Arthrose oder ähnlichen Beschwerden, die sie in ihrer Lebensqualität stark einschränken. Oftmals wird zu schnell eine aufwändige und riskante Operation empfohlen, die durch eine ganzheitliche Therapie wie sie Dr. med. Volker Stolzenbach anbietet, hätte verhindert werden können.

Übersicht über die Behandlungsmöglichkeiten bei einer Schmerztherapie in Mühlacker

Als Orthopäde behandelt Dr. Stolzenbach alle Erkrankungen des Bewegungsapparates. Über den Lebenszyklus des Menschen gesehen beginnen diese bei der Kinderorthopädie und reichen über Behandlungen von Wachstumsstörungen in der Jugend bis hin zu Verschleißerkrankungen an Wirbelsäule und Gelenken im Alter. Die Schmerztherapie hat vor allem die Linderung chronischer Schmerzzustände im Fokus. Viele Patienten haben bereits einen langjährigen Leidensweg hinter sich und klagen trotz unzähligen Therapieversuchen nach wie vor über Schmerzzustände an Wirbelsäule, Gelenken oder Weichteilen. Durch die Therapien in Mühlacker sollen Rückenschmerzen erfolgreich behandelt, Patienten mit Arthrose wieder beschwerdefrei werden, myofasziale Schmerzen gelindert werden. Es ist Dr. Stolzenbachs Ehrgeiz, kranken Menschen nachhaltig zu behandeln und „ihnen wieder zu mehr Lebensfreude und Lebensqualität zu verhelfen“.

Nutzen der Behandlungen im Rahmen der Schmerztherapie in Mühlacker

Bei einer Behandlung in der Praxis von Dr. Stolzenbach in Mühlacker steht der Patient im Mittelpunkt, und die Therapie wird nach einer umfangreichen und ganzheitlichen Diagnose individuell auf ihn zugeschnitten. Denn jeder Patient reagiert anders auf eine Behandlung, Röntgenbilder oder Bilder aus der Computertomografie oder der Kernspintomografie sind häufig nur eine Momentaufnahme, die wenig über die Lebensgewohnheiten und das Umfeld des Patienten Auskunft geben. Laut Dr. Stolzenbach ist die direkte Schmerzursache nicht durch „die Veränderung, die man auf den Bildern sieht, sondern durch eine räumlich begrenzte Entzündung, z.B. der Nervenwurzel, der Gelenkkapsel, des Knochens oder kleiner Muskelregionen“ begründet. Durch eine Schmerztherapie, bei der diese lokale Entzündung erfolgreich bekämpft wird, erhalten langjährig geplagte Patienten wieder eine ganz neue Lebensqualität, die ihnen auf ihrem Leidensweg abhandengekommen ist. Dr. Stolzenbach ist zudem ein Experte , der gerne seine Zweitmeinung zu einer vermeintlich hoffnungslosen oder eindeutig operationsbedürftigen Diagnose abgibt. Der Facharzt weiß, die Operation ist in der Regel die letzte und oft keine gute Alternative. Wer einen etablierten Orthopäden im Raum Pforzheim sucht, ist bei Dr. Stolzenbach in Mühlacker gerade richtig. Nach einer Schmerztherapie kann man darüber hinaus die Vorzüge des Nordschwarzwalds kennenlernen. Dann hoffentlich völlig beschwerdefrei.

Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach hat sich auf Arthrose und Schmerztherapie spezialisiert. In seiner Privatpraxis in Mühlacker (Raum Pforzheim und Ludwigsburg) behandelt Dr. Stolzenbach Schmerzen bzw. chronische Schmerzen. Zusammen mit dem Patienten wird eine passende, ganzheitliche Therapie erarbeitet, um wieder schmerzfrei zu werden. Operationen werden dabei möglichst vermieden, denn nach Auffassung von Dr. Stolzenbach ist in den meisten Fällen kein operativer Eingriff notwendig, wie z.Bsp. an der Wirbelsäule (Bandscheiben) bei Rückenschmerzen oder das Einsetzen künstlicher Gelenke bei Arthrose.

Kontakt
Praxis für Orthopädie
Dr. med. Volker Stolzenbach
Bahnhofstrasse 43
75417 Mühlacker
07041 818980
07041 811010
mail@webseite.de
http://www.dr-stolzenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-schmerztherapie-fuer-patienten-aus-muehlacker-leistet/