Schlagwort: Schlafqualität

Mit Vita Talalay wird das Einschlafen zu einem virtuellen Traum

Die Kombination aus virtueller Realität und Schlaf

Mit Vita Talalay wird das Einschlafen zu einem virtuellen Traum

Vita Talalay VR-Brille – am Strand, am Fluss oder beim Sonnenaufgang einschlafen, alles ist möglich.

Radium Foam, Hersteller von Vita Talalay Latex präsentiert das erste „Virtual-Reality-Erlebnis“ überhaupt am (Datum) in ausgewählten Fachgeschäften weltweit, mit dem Ziel durch bewusste Erzeugung von nächtlicher Entspannung einen besseren Schlaf zu ermöglichen.

Das Unternehmen, welches stolz von sich behaupten kann die gesündeste Schlaferfahrung zu erschaffen, wird Virtual-Reality-Brillen lancieren, welche durch eine 360° 3D-Ansicht und Geräuschen den realitätsechten Aufenthalt im Wald oder am Meer simulieren, was einen Zustand absoluter Entspannung erzeugt. Die Brillen werden mit dem Kauf von Vita Talalay Produkten zur Verfügung gestellt oder können alternativ in einem in Kürze erscheinenden Online-Shop käuflich erworben werden. Für einen ersten Eindruck des Schlaferlebnisses besuchen Sie bitte diesen Link !

„Nach einem langen, aktivitätsreichen Tag kann es einem schwer fallen das Stresslevel /Stressniveau herunterzufahren und sich dann auf das Auftanken von Energie zu konzentieren“, sagt Cees Zielman, General Manager von Vita Talalay. „Vita Talalay wirbelt durch die Erschaffung von Virtual-Reality-Naturerlebnissen im Schlafzimmer die Industrie auf. Hier wird ein sehr innovativer Weg beschritten, jeden einzelnen in die richtige Entspannungphase vorm Einschlafen versetzt. Das Vita Talalay Virtual-Reality-Erlebnis unterstreicht unser Bestreben den Kunden stets das gesündeste Schlafumfeld zu bieten, indem wir ihr Schlafzimmer in eine natürliche Oase verwandeln, welche einen einzigartigen Entspannungszustand vor dem Einschlafen erschafft.“

Gemäß Studien der Mayo Klinik kann ein solcher Entspannungszustand in folgenden Vorteilen resultieren:

– Niedrigere Herzschlagfrequenz und geringerer Blutdruck
– Anregung des Blutflusses in den wichtigsten Muskeln
– Reduzierung von Muskelanspannung und chronischen Schmerzen
– Verbessserung der Stimmung und Erhöhung der Konzentration
– Verringerte Müdigkeit
– Reduzierung von Wut und Frustration
– Steigerung des Selbstbewusstseins

Mit Vita Talalay können Sie eine höhere Schlafqualität erzielen, welche Ihnen mehr Energie über den Tag verschafft und Sie in einen guten Gemütszustand versetzt, da Sie ausgeglichener sind. Gemäß des Herstellers gilt Vita Talalay als das beste Komfortmaterial auf dem Markt, welches Ihnen entsprechend einen ausgewogeneren Schlaf ermöglicht.

Radium Foam begann im Jahr 1961 mit der Produktion von Talalay Latex und gilt seitdem als der Maßstab in Herstellung luxuriöser Matratzen, Topper sowie Kissen weltweit. Das Herstellungsverfahren von Talalay Latex sorgt für ein sehr luftdurchlässiges Material, eine gleichmäßige Temperaturregulierung, Haltbarkeit sowie außergewöhnliche Stützkraft für den Körper. Die Vita Talalay Produkte können in ausgewählten Fachgeschäften auf der ganzen Welt bezogen werden, beispielsweise unter Markennamen wie Restonic, Carpe Diem und King Koil. Vita Talalay weist sowohl die Cradle to Cradel Gold Zertifizierung auf sowie die Zertifikate vom Eco Institut und Oeko Tex Standard 100, welche den Produkten bescheinigen, sicher und gesund für Menschen wie auch Umwelt zu sein.

Als erfahrenster Talalay-Produzent kreieren wir starke Marken. Gemeinsam mit unseren Kunden setzen wir den Maßstab für die gesamte Bettenindustrie. Wir pflegen hervorragende und weltweite Beziehungen mit Unternehmen in diesem Industriezweig. Wir glauben daran, dass eine gute Nachtruhe für unser Energieempfinden am Tag sehr wichtig ist. Das ist der Grund, warum wir unseren Kunden ausschließlich die beste Qualität des atmungsaktivsten, weichsten und am besten unterstützenden Komfortmaterials bieten, das auf dem Markt erhältlich ist, und das schon seit mehr als einem halben Jahrhundert.

Kontakt
Radium Foam
Adler Luderer
Fort Willemweg 61
6219 PA Maastricht
(+31) 629253657
aluderer@radiumfoam.nl
www.vitatalalay.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-vita-talalay-wird-das-einschlafen-zu-einem-virtuellen-traum/

Schlaftypen: 70 % der Österreicher sind Seitenschläfer

Positive Effekte können nur mit der richtigen Matratze voll ausgeschöpft werden

Schlaftypen: 70 % der Österreicher sind Seitenschläfer

70 % der Österreicher schlafen in Seitenlage

Die große Mehrheit der Österreicher schläft in Seitenlage. Das zeigt eine von SileoWelle durchgeführte Umfrage* unter mehr als 2.300 Österreicherinnen und Österreichern. Diese Schlafhaltung entlastet den Rücken. Seitenschläfer könnten zudem ein geringeres Alzheimer-Risiko aufweisen.

Menschen, die in Seitenlage schlafen, profitieren von einer Reihe von Vorteilen. Das Körpergewicht liegt während des Schlafs vornehmlich auf den Schultern, Hüften und Füßen. Dadurch kann die Wirbelsäule eine entspannte, nicht gekrümmte Haltung einnehmen. Durch die Seitenlage verbessert sich auch die Atmung im Schlaf. Eine 2015 veröffentlichte US-Studie hat zudem herausgefunden, dass das Risiko für Alzheimer und andere neurologische Krankheiten bei Seitenschläfern geringer ist als bei Menschen, die in Bauch- oder Rückenlage schlafen. Seitenschläfern gelingt es besser, Giftstoffe aus dem Gehirn zu transportieren, weil das glymphatische System, das „Entsorgungssystem“, im Gehirn in Seitenlage effektiver arbeitet.

Voraussetzung: das richtige Bettsystem
„Die positiven Effekte der Seitenlage können nur jene Menschen voll ausschöpfen, die ihren Körper auch entsprechend betten“, sagt Florian Brandstetter, Geschäftsführer SileoWelle. „Matratze, Lattenrost und Polster müssen zulassen, dass die drei Bereiche, auf denen das Gewicht liegt, tiefer einsinken können. Vor allem Matratze und Lattenrost müssen sich dem Körper so anpassen, dass die Wirbelsäule weder geknickt, noch gekrümmt wird und dass kein Druck auf Hüfte und Schultern entsteht. Das Kissen muss den richtigen Härtegrad haben, um den Kopf in der Seitenlage gut abzustützen.“ Ist das Bettsystem nicht optimal auf den Schläfer ausgerichtet, besteht die Gefahr von Verspannungen, Schmerzen, Überdehnungen des Halses und unruhigem, wenig erholsamen Schlaf, im schlechteren Fall sogar von langfristigen Haltungsschäden.

Von Orthopäden entwickelt: Aquabalance von SileoWelle
Der Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle kennt diese Probleme und hat seine Produkte darauf ausgerichtet. So wurde etwa Aquabalance, die erste patentierte, orthopädische Matratze von SileoWelle, in enger Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie entwickelt. Die Matratze besteht aus mehreren Schichten (EMC Kaltschaum, Visco, Vinyl, Baumwolle/Tencel), die über eine stabilisierende, ergonomische Form verfügen und ist mit einem individuell befüllbaren Wasser- oder Gelkern (15-30 Liter) ausgestattet. Somit hat der Körper im Schlaf sowohl den stabilisierenden Halt, den er benötigt, als auch die optimale Anpassung durch den Wasserkern. Auch bei mehrfachem Wechsel der Schlafposition kann durchgeschlafen und schmerzfrei, ohne Verspannungen, der nächste Morgen begonnen werden. Die mikrodynamischen Wellenbewegungen im Wasserkern wirken zudem Muskelverspannungen optimal entgegen. Die Matratze ist mit handelsüblichen Lattenrosten verwendbar, benötigt keinen Stromanschluss und erzeugt auch keine Wassergeräusche. Zudem ist sie besonders für Allergiker geeignet. SileoWelle bietet vor dem Kauf an, die Matratze vier Wochen lang zuhause zu testen und bietet eine zehnjährige Garantie auf das Produkt.

** Die Umfrage wurde von SileoWelle in Zusammenarbeit mit netdoktor.at durchgeführt.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Florian Brandstetter
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+431997119022
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schlaftypen-70-der-oesterreicher-sind-seitenschlaefer/

Weltschlaftag: Österreicher schlafen zu wenig

Zu wenig Beachtung der positiven Aspekte ausreichenden und guten Schlafs

Weltschlaftag: Österreicher schlafen zu wenig

Österreicher schlafen zu wenig

Der Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle nimmt den „International World Sleep Day“ am 18.03. zum Anlass, um an die positiven Aspekte guten Schlafs zu erinnern. Denn die überwiegende Mehrheit der Österreicher (71,8 %) schläft mit fünf bis sieben Stunden pro Nacht eher zu wenig. Das zeigt eine vor kurzem durchgeführte Umfrage* unter mehr als 2.300 Österreicherinnen und Österreichern.

Der Weltschlaftag wurde 2008 von der World Association of Sleep Medicine (WASM) unter dem Motto „Good Sleep, Healthy Aging“ initiiert, um auf die Bedeutung ausreichenden Schlafs hinzuweisen. Eine zu kurze Schlafdauer bzw. schlechte Schlafqualität haben negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit. Bereits jetzt leidet etwa jeder vierte Österreicher an Schlafstörungen und den damit einhergehenden Einbußen bei der Lebensqualität. Das moderne Leben, mit seinen oft langen Arbeitstagen und dem überaktiven Freizeitverhalten, trägt dazu bei, dass die Österreicher Abstriche bei ihrer Schlafdauer machen. Nur etwa jeder Fünfte (21,7 %) schläft werktags zwischen acht und neun Stunden; der Großteil der in der Studie Befragten schläft deutlich weniger. Dabei benötigt ein Erwachsener in der Regel zwischen acht und zehn Stunden Schlaf, um vollkommen erholt und entspannt den Tag beginnen zu können.

Schlafqualität ist noch wichtiger als Schlafdauer
Der Schlafbedarf ist individuell sehr unterschiedlich. Manche Menschen sind bereits nach einer kürzeren Schlafdauer ausreichend erholt, vor allem dann, wenn die Schlafqualität stimmt. „Wir sollten auf unsere innere Uhr hören und unserem Schlafbedürfnis nachgeben“, so Florian Brandstetter, Geschäftsführer SileoWelle. „Es gilt: Besser kürzer gut geschlafen, als lang schlecht, wenn nicht ständig massiv zu wenig geschlafen wird. Die Schlafqualität hängt von verschiedensten Faktoren ab, einer davon ist das Schlafsystem. Wer sich schlecht bettet, der schläft auch schlecht. Das alte Sprichwort hat nichts von seiner Gültigkeit verloren. Für uns ist der Weltschlaftag daher ein Anlass, um die Österreicher daran zu erinnern, dass erholsamer Schlaf wichtig für Körper und Seele ist.“

18 % Rabatt am 18. März
SileoWelle deutet aber nicht nur auf die Wichtigkeit guten Schlafs hin, sondern gibt auch einen Anreiz, die persönliche Schlafsituation rasch zu verbessern. Denn fast zwei Drittel der Österreicher (57,8 %) schlafen auf Matratzen, die zwischen sechs und zehn Jahre alt sind, wohl wissend, dass Gesundheitsexperten alle fünf Jahre einen Matratzentausch empfehlen. Für Interessierte, die sich bislang nicht zu einem Matratzen- bzw. Bettsystem-Tausch entschließen konnten, hat SileoWelle am Weltschlaftag eine attraktive Entscheidungshilfe geschaffen: Am Weltschlaftag profitieren alle Kunden im SileoWelle Showroom in der Gumpendorfer Straße 106. Es gibt 18 % Rabatt auf alle Produkte: Hochwertige Matratzen mit Wasserkern, Lattenroste, Pölster und Decken.

* Die Umfrage wurde von SileoWelle in Zusammenarbeit mit netdoktor.at durchgeführt.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Florian Brandstetter
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+431997119022
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weltschlaftag-oesterreicher-schlafen-zu-wenig/

Zwei Drittel der Österreicher klagen über schlechte Schlafqualität

Häufigste Gründe: Private/berufliche Probleme und die Matratze

Zwei Drittel der Österreicher klagen über schlechte Schlafqualität

Kriterien für den Matratzenkauf

Verspannungen, Rücken- und Nackenschmerzen sowie Abgeschlagenheit – das sind die Folgen der schlechten Schlafqualität, an der zwei Drittel (62,8 %) der Österreicher leiden. Eine aktuelle, von SileoWelle in Zusammenarbeit mit netdoktor.at durchgeführte Umfrage unter mehr als 2.300 Österreicherinnen und Österreichern zeigt, dass Einschlaf- und Durchschlafstörungen sowie Störungen des Schlafprozesses die Lebensqualität der Betroffenen negativ beeinflussen.

Die Ergebnisse der SileoWelle Umfrage zum Thema „Schlafqualität in Österreich“ machen deutlich: Schlechte Nächte haben schlechte Tage zur Folge. Der beeinträchtigte Schlaf führt im besten Fall nur dazu, dass sich die Betroffenen nach dem Aufwachen nicht ausgeruht fühlen. Im schlechteren aber kommt es zu Müdigkeit, Schlappheitszuständen oder sogar Schmerzen. Am häufigsten klagen die Österreicher, von denen 70 % Seitenschläfer sind, über Verspannungen sowie über Rücken- und Nackenschmerzen.

Probleme und die falsche Matratze wirken sich negativ aus
Psychische, private oder berufliche Probleme sowie die Matratzenqualität identifizieren die Befragten als häufigste Ursachen für ihre Schlafstörungen. Auch Stress und fehlende Bewegung werden angeführt sowie die Qualität des Polsters. Florian Brandstetter, Geschäftsführer bei SileoWelle: „Die Störfaktoren sind den Betroffenen durchaus bewusst. Matratze und Polster sind zwei der Hauptgründe für die schlechte Schlafqualität. Änderungen ließen sich hier schnell und effektiv durchführen. Unsere Umfrage zeigt, dass die Österreicher sehr wohl wissen, worauf es bei Matratze und Polster ankommt. Dennoch testet die überwiegende Mehrheit der Befragten die Matratze nur wenige Minuten vor dem Kauf. So kommen häufig Fehlentscheidungen zustande, mit denen die Käufer dann leben bzw. schlafen müssen – und das auch noch sechs bis zehn Jahre lang. So lang nämlich nutzt die Mehrheit (57,8 %) der Befragten dieselbe Matratze.“

SileoWelle, Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller, kommt seinen Kunden nicht nur bei der Qualität der Matratzen entgegen. Bei SileoWelle können Matratzen zudem vier Wochen lang unverbindlich und kostenlos daheim getestet werden. SileoWelle bietet mit Aquabalance die erste patentierte, orthopädische Matratze, die die Vorteile einer Mehrzonen-Kaltschaummatratze mit denen eines Wasserbetts verbindet und damit stabilisierenden Halt und optimale Anpassung an den Körper bietet. Denn der Härtegrad dieser Matratze kann individuell eingestellt werden – durch die in den Matratzenkern eingefüllte Wasser- oder Gelmenge. Sie ist mit Kaltschaum- oder Viskoschicht erhältlich. Kaltschaum passt sich nach einem Positionswechsel unmittelbar wieder dem Körper an; die Viskoschicht vollzieht die Anpassung etwas langsamer. Aquabalance braucht keinen Strom, erzeugt keine Wassergeräusche, ist für normale Lattenroste geeignet und wird besonders für Allergiker empfohlen. Angeboten wird Aquabalance in drei Versionen: Comfort, Deluxe und myBalance. Sie hat zudem zehn Jahre Garantie. Anschauen und probeliegen kann man die Matratze außerdem im SileoWelle Showroom in der Wiener Gumpendorfer Straße 106 oder bei einem der SileoWelle Fachhändler, z. B. in Salzburg, Graz, Eisenstadt oder Feldkirch.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Florian Brandstetter
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+431997119022
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zwei-drittel-der-oesterreicher-klagen-ueber-schlechte-schlafqualitaet/

SileoWelle: Florian Brandstetter übernimmt Geschäftsführung

Schwerpunkte: Kundengewinnung und weiterer Ausbau des Geschäfts

SileoWelle: Florian Brandstetter übernimmt Geschäftsführung

Florian Brandstetter, Geschäftsführer SileoWelle

Wien, am 26.01.2016 – Florian Brandstetter (34) hat die Geschäftsführung des Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemherstellers SileoWelle übernommen. In seiner neuen Funktion widmet er sich neben der Betreuung der Bestandskunden vor allem der Neukundenakquise, der verstärkten Etablierung der Marke sowie dem weiteren Wachstum des Unternehmens.

Florian Brandstetter ist bereits seit 2014 für SileoWelle aktiv. Er ist ausgebildeter Einzelhandelskaufmann und verfügt über jahrelange Erfahrung und ein weitreichendes Netzwerk im Wirtschaftsbereich. Vor seinem Wechsel zu SileoWelle arbeitete er unter anderem als Shopmanager für die Zimmer Handelsgesellschaft m.b.H. sowie für Porsche Inter Auto Österreich.
Der bisherige General Manager von SileoWelle, Peter Leyhr, wird sich zukünftig um internationale Projekte kümmern.

Erklärtes Ziel: Wachstum
SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über einen Showroom in Wien sowie über ausgewählte Qualitätsfachhändler. „Die Nachfrage nach Qualitätsmatratzen und -schlafsystemen ist ungebrochen hoch. Mein Ziel ist es, die Bekanntheit von SileoWelle weiter zu steigern, zunehmend Kunden von unseren Produkten zu überzeugen und nachhaltig an unsere Qualitätsmarke zu binden. Durch gezielte Marketingaktivitäten, Beratungs- und Informationsveranstaltungen in unserem Showroom, durch unsere Präsenz bei den wichtigsten Branchenevents und durch Kooperationen werden wir gezielt am weiteren Wachstum unseres Unternehmens arbeiten“, erklärt Brandstetter.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Florian Brandstetter
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+431997119022
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sileowelle-florian-brandstetter-uebernimmt-geschaeftsfuehrung/

Winterzeit ideal zum Matratzenkauf

SileoWelle empfiehlt, sich beim Matratzenkauf gut beraten und Zeit zu lassen

Winterzeit ideal zum Matratzenkauf

Aquabalance von SileoWelle

Immer mehr Menschen leiden an chronischen Kopf-, Nacken-, Schulter oder Rückenschmerzen. Eine der Ursachen dafür liegt im falschen Bettsystem, in dem die Betroffenen ihre Nächte unkomfortabel und unentspannt verbringen. Dabei werden Schmerzen nicht nur verursacht, sondern zumeist auch noch verstärkt. Für den Kauf einer neuen Matratze empfiehlt es sich daher, auch orthopädische Aspekte in die Entscheidung mit einfließen zu lassen. Professionelle Beratung und die Möglichkeit, die Matratze ausgiebig zu testen, helfen dabei, die individuell richtige Matratze zu finden.

Kopf- und Rückenschmerzen, Schulterbeschwerden – all das kann durch eine hohe Schlafqualität gelindert bzw. sogar behoben werden. Entspannten und erholsamen Schlaf erfährt der Körper aber nur im richtigen Bettsystem. Bett, Lattenrost, Matratze, Matratzenauflage, Polster und Decke müssen passen, damit die gewünschte Regeneration im Schlaf eintritt. Orthopäden empfehlen daher, beim Kauf einer Matratze auch orthopädische Aspekte zu berücksichtigen:

1. Die Stützfunktion der Matratze
Die Matratze muss im Hüft- und Schulterbereich stärker nachgeben, denn dadurch kann die Wirbelsäule gesund und entspannt liegen. Auch bei einem Positionswechsel in der Nacht muss sich die Matratze rasch wieder dem Körper anpassen. Beeinflusst wird die Nachgiebigkeit der Matratze auch von ihrer Höhe. Eine zu dünne Matratze kann die notwendige Stützung der Wirbelsäule nicht leisten.

2. Die Druckverteilung
Auch die Druckverteilung spielt eine wesentliche Rolle. Denn Druckschäden an der Muskulatur oder den Blutgefäßen sollten tunlichst vermieden werden. Orthopäden empfehlen in der Regel punktelastische Matratzen, die in Kombination mit einem passenden Lattenrost gut funktionieren. Beim Lattenrost ist darauf zu achten, dass zwischen den Latten keine zu großen Abstände liegen, in die die Matratze hineingedrückt werden könnte.

3. Die Feuchtigkeitsregulierung
Die Matratze soll eine gute Luftzirkulation ermöglichen und einen effektiven Feuchtigkeitstransport gewährleisten. So werden Feuchtigkeit und Temperatur geregelt und ungesundes und unangenehmes Kälteempfinden vermieden. Zudem dient dies auch der Vorbeugung von Milben und Pilzen. Dieser Aspekt sollte auch bei der Auswahl der Matratzenauflage beachtet werden.

4. Das passende Kissen
Liegt der Kopf zu niedrig oder zu hoch, knickt der Nacken ein und die Entspannung bleibt aus. Beim Kauf eines Polsters muss daher in erster Linie die bevorzugte Schlafposition berücksichtigt werden.

5. Das richtige Bett
Relevant ist aus orthopädischer Sicht nicht so sehr, ob das Bett aus Holz, Metall oder anderem Material besteht. Vielmehr muss das Bett der Körpergröße angepasst sein. D. h. es sollte mindestens 20 cm, besser 30 cm länger als die Körpergröße sein. Auch die Höhe ist wichtig. Aus höheren Betten kann leichter aufgestanden werden, was hilfreich ist, wenn etwa die Wirbelsäule bereits in Mitleidenschaft gezogen ist.

SileoWelle rät: Keine vorschnellen Kaufentscheidungen
Die Experten des österreichischen Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemherstellers SileoWelle empfehlen, sich beim Kauf eines neuen Bettsystems oder einer Matratze ausreichend Zeit zu lassen, sich umfassend zu informieren und sich individuell beraten zu lassen. „Gerade bei der Matratze ist das Produkt von der Stange oft genau das falsche. Hier gilt es, gesundheitliche und Wohlfühlaspekte eher in Betracht zu ziehen als Preisargumente. Und in jedem Fall ist es wichtig, die Matratze hinlänglich zu testen. Nur so kann man feststellen, ob sie tatsächlich für die eigenen Bedürfnisse optimal passt“, erklärt Florian Brandstetter, Geschäftsführer bei SileoWelle.

Aquabalance von SileoWelle von Orthopäden entwickelt
Aquabalance, die erste patentierte, orthopädische Matratze von SileoWelle wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Orthopädie und orthopädiche Chirurgie entwickelt und wird von Fachärzten ausdrücklich empfohlen. Die Matratze besteht aus mehreren Viskoschichten, die über eine stabilisierende ergonomische Form verfügen und ist mit einem individuell befüllbaren Wasser- oder Gelkern (15-30 Liter) ausgestattet. Somit hat der Körper im Schlaf sowohl den stabilisierenden Halt, den er benötigt, als auch die optimale Anpassung durch den Wasserkern. Auch bei mehrfachem Wechsel der Schlafposition kann durchgeschlafen und schmerzfrei, ohne Verspannungen, der nächste Morgen begonnen werden. Die mikrodynamischen Wellenbewegungen im Wasserkern wirken zudem Muskelverspannungen optimal entgegen. Die Matratze ist mit handelsüblichen Lattenrosten verwendbar, benötigt keinen Stromanschluss und erzeugt auch keine Wassergeräusche. Zudem ist sie besonders für Allergiker geeignet. SileoWelle bietet vor dem Kauf an, die Matratze vier Wochen lang zuhause zu testen und bietet eine zehnjährige Garantie auf das Produkt.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Florian Brandstetter
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+431997119022
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/winterzeit-ideal-zum-matratzenkauf/

Fast zwei Drittel der Österreicher haben Schlafbeschwerden

Am häufigsten: Einschlaf- und Durchschlafstörungen sowie extreme Tagesmüdigkeit

Fast zwei Drittel der Österreicher haben Schlafbeschwerden

Ursachen für Schlafstörungen

Die Schlafqualität der Mehrheit der Österreicher lässt zu wünschen übrig. Eine von SileoWelle in Zusammenarbeit mit netdoktor.at durchgeführte Umfrage unter mehr als 1.000 Österreicherinnen und Österreichern zeigt, dass fast zwei Drittel (60 %) der Befragten über Schlafbeschwerden klagen. Verantwortlich dafür machen sie ihre Psyche, die Qualität ihrer Matratze sowie Stress.

Die ersten Ergebnisse der aktuell laufenden SileoWelle Umfrage zum Thema „Schlafqualität in Österreich“ sind alarmierend. Die Österreicher leiden an Einschlaf- und Durchschlafstörungen und haben mit extremer Tagesmüdigkeit zu kämpfen. Der schlechte Schlaf zeigt sich bei vielen auch als negative Begleiterscheinung von Krankheit, Schwangerschaft oder der Menstruation. Jeder Fünfte fühlt sich morgens schlapp oder wacht mit Schmerzen auf. Vor allem Verspannungen sowie Rücken- und Nackenschmerzen quälen die Befragten nach dem Aufwachen.

Ursachen für die Schlafstörungen: Psychische Probleme und die falsche Matratze
Nach den wichtigsten Gründen für die schlechte Schlafqualität befragt, nennen die Umfrageteilnehmer in erster Linie die Belastungen durch private oder berufliche Probleme, gefolgt von der Qualität ihrer Matratze. Auch Stress und die Qualität des Polsters wirken sich negativ auf den Schlaf aus. „Einige dieser Problemfaktoren – nämlich die Qualität der Matratze und des Polsters – ließen sich rasch und einfach durch Neuanschaffungen eliminieren. Es macht doch keinen Sinn, den schlechten Schlaf auch noch durch die Matratze und den Polster zu verstärken. Wenn sich psychische Probleme vielleicht nicht so schnell aus dem Weg räumen lassen, eine neue Matratze und ein passender Polster könnten im ersten Schritt schon mal Abhilfe und besseren Schlaf verschaffen“, erklärt Peter Leyhr, General Manager bei SileoWelle.

Theoretisch wissen die Österreicher sehr wohl über den Zusammenhang von Matratzen- und Schlafqualität Bescheid. Denn beim Matratzenkauf ist ihnen die Körperanpassung der Matratze am wichtigsten, gefolgt vom Preis und der Materialzusammensetzung. In der Praxis aber testet der Großteil der Befragten die Matratze nur wenige Minuten vor dem Kauf; jeder Sechste testet gar nicht. Leyhr: „Einige Minuten sind viel zu wenig, um feststellen zu können, ob die Matratze für den eigenen Körper optimal passt. So haben sich wohl viele Österreicher die falsche Matratze ins Bett geholt und leiden nun an den Folgen. SileoWelle Matratzen können vier Wochen lang unverbindlich und kostenlos daheim getestet werden. Nur so kann man sicher gehen, dass der Härtegrad stimmt und sich die Matratze auch nach einem Positionswechsel während des Schlafens wieder optimal an den Körper anpasst.“

Umfrage läuft noch bis Ende Januar 2016
Die SileoWelle Umfrage zur Schlafqualität läuft noch bis Ende Januar 2016. Interessierte sind unter netdoktor.at zur Teilnahme eingeladen. Die Endergebnisse der Befragung werden im Februar 2016 veröffentlicht.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Peter Leyhr
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+431997119022
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fast-zwei-drittel-der-oesterreicher-haben-schlafbeschwerden/

Novemberblues: Viel Tageslicht und guter Schlaf helfen

Mit erholsamem Schlaf der Winterdepression ein Schnäppchen schlagen

Novemberblues: Viel Tageslicht und guter Schlaf helfen

Aquabalance von SileoWelle (Bildquelle: SileoWelle)

Trübe Stimmung, Müdigkeit, wenig Energie, verminderte Aufmerksamkeit, Konzentrationsstörungen, erhöhtes Schlafbedürfnis, aber Schlaf ohne Erholungswert sowie verstärkter Hunger auf Kohlenhydrate und damit einhergehend Gewichtszunahme – so äußert sich der Novemberblues. Abmildern kann man die Auswirkungen der Winterdepression vor allem mit viel Tageslicht und erholsamem Schlaf. Die richtige Matratze hilft, gut zu schlafen und so den Novemberblues auszutricksen.

In Mitteleuropa leiden rund zehn Prozent der Bevölkerung unter den Symptomen der Winterdepression. Frauen sind häufiger vom herbst-winterlichen Seelentief und der damit einhergehenden Verringerung der Lebensqualität betroffen als Männer. Der Grund dafür liegt in den veränderten Lichtverhältnissen im Herbst und im Winter. Bei verstärkter Dunkelheit schüttet die Zirbeldrüse mehr Melatonin, ein schlafförderndes Hormon, aus. Bei Licht wird dieses Hormon wieder abgebaut. Fehlt also das Licht, bleibt der Melatoninspiegel im Körper hoch und die Stimmung schlecht. „Dem Gemütstief kann jeder selbst mit einfachen Mitteln entgegentreten. Viel Tageslicht, ein aktives Leben, Musik, helle, warme Farben und sich selbst auch mal was Schönes zu gönnen, sind erfolgreiche Maßnahmen im Kampf gegen die Niedergeschlagenheit. Die Müdigkeit lässt sich am besten mit einer optimalen Schlafsituation eindämmen. Dabei ist die Matratze das wichtigste Element für die Schlafqualität“, erklärt Peter Leyhr, General Manager bei SileoWelle.

Schlafen auf der falschen Matratze vermeiden
Im Winter schläft der Mensch mehr als im Sommer. Tut er das auf der falschen Matratze, bleibt der Erholungswert des Schlafes gering. Vor allem, wenn sich die Matratze nicht optimal an den Körper anpasst, nicht den richtigen Härtegrad hat und nach einem Positionswechsel nicht mehr den nötigen Halt bietet. Der Mensch wechselt im Schlaf pro Stunde durchschnittlich zehnmal die Position. Je besser sich die Matratze jeweils dem Körper anpasst, desto angenehmer der Schlaf.

Patentierte Qualität: Aquabalance von SileoWelle
Der österreichische Hersteller SileoWelle hat sich dieses Themas angenommen und mit Aquabalance die erste patentierte, orthopädische Matratze entwickelt, die die Vorteile einer Mehrzonen-Kaltschaummatratze mit denen eines Wasserbetts verbindet und damit stabilisierenden Halt und optimale Anpassung an den Körper bietet. Denn der Härtegrad dieser Matratze kann individuell eingestellt werden – durch die in den Matratzenkern eingefüllte Wasser- oder Gelmenge. Sie ist mit Kaltschaum- oder Viskoschicht erhältlich. Kaltschaum passt sich nach einem Positionswechsel unmittelbar wieder dem Körper an; die Viskoschicht vollzieht die Anpassung etwas langsamer. Aquabalance braucht keinen Strom, erzeugt keine Wassergeräusche, ist für normale Lattenroste geeignet und wird besonders für Allergiker empfohlen. Angeboten wird Aquabalance in drei Versionen: Comfort, Deluxe und myBalance. Um festzustellen, ob Aquabalance wirklich uneingeschränkten Schlafgenuss bietet, kann die Matratze vier Wochen unverbindlich zuhause getestet werden. Sie hat zudem zehn Jahre Garantie. Anschauen und probeliegen kann man die Matratze im SileoWelle Showroom in der Wiener Gumpendorfer Straße 106 oder bei einem der SileoWelle Fachhändler, z. B. in Salzburg, Graz, Eisenstadt oder Feldkirch.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Peter Leyhr
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+4369913812011
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/novemberblues-viel-tageslicht-und-guter-schlaf-helfen/

TV im Kinderzimmer verschlechtert Schlafqualität

Albträume, Reden im Schlaf, müdes Erwachen

sup.- Die Ausstattung des Kinderzimmers mit einem Fernseher sollten Eltern möglichst vermeiden, denn darunter leidet die Schlafqualität erheblich. Das berichtet das lifestyle-telegramm ( www.lifestyle-telegramm.de ) unter Berufung auf eine aktuelle Studie aus Chile, bei der Eltern von 100 gesunden Kleinkindern (mittleres Alter von 2,7 plusminus 1,5 Jahren) gefragt worden waren. Bei 51 Prozent der Kinder befand sich ein TV-Gerät im Schlafzimmer. Deren gesamte Schlaf- und Fernsehdauer unterschied sich zwar nicht von den Kids ohne eigenen Fernseher. Die Schlafqualität, gemessen an einer Skala in Bezug auf „Schlaf-Terror“, „Albträumen“, „Sprechen im Schlaf“ sowie „Müde beim Aufwachen“ war jedoch signifikant schlechter.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tv-im-kinderzimmer-verschlechtert-schlafqualitaet/

Schlafstörungen und schlechtem Schlaf den Kampf ansagen

Mit der richtigen Matratze auch im Winter entspannt und erholsam schlafen

Schlafstörungen und schlechtem Schlaf den Kampf ansagen

Matratze Aquabalance SileoWelle

Wien, am 20.10.2015 – Etwa jeder 4. Österreicher leidet an Schlafstörungen. Somit gehören die Probleme beim Ein- und Durchschlafen hierzulande zu den häufigsten Gesundheitsbeschwerden. Im Winter verstärkt sich dieses Problem, weil der Körper durch den Lichtmangel mehr Melatonin ausschüttet. Auch die Schlafqualität leidet. In der dunklen Jahreszeit schläft der Mensch daher weniger als im Sommer – mit fatalen Auswirkungen. Fehlt der erholsame Schlaf, kommt es zu Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Verspannungen, die Leistungsfähigkeit sinkt und das Immunsystem wird geschwächt. Die richtige Matratze hilft auch im Winter, die Schlafqualität zu erhöhen.

„Schlechter Schlaf verringert die Lebensqualität. Daher sollten Betroffene die Ursachen für ihre Schlafstörungen beseitigen und sich eine möglichst optimale Schlafsituation schaffen. Dazu gehört auch die richtige Matratze“, sagt Peter Leyhr, General Manager bei SileoWelle. Oft genügen schon wenige Maßnahmen, um die Schlafqualität zu erhöhen. So sollte dem im Winter wissenschaftlich nachgewiesenen, erhöhten Schlafbedürfnis einfach nachgegeben und der längere Schlaf genossen werden. Viel Bewegung an der frischen Luft, um ausreichend Tageslicht zu tanken, und der Verzicht auf spätes und schweres Essen sowie auf übermäßigen Kaffee- und Nikotinkonsum, tragen ebenfalls zu besserem Schlaf bei. Nicht zuletzt ist es wichtig, den Tag entspannt ausklingen zu lassen, mit einem heißen Bad, einem guten Buch, einer Tasse warmer Milch mit Honig, Entspannungsmusik, Aromaöl – was immer am Abend hilft, Stress abzubauen. Auch die Temperatur und die Lichtverhältnisse im Schlafzimmer spielen eine entscheidende Rolle. Ist es zu hell, wird der Schlaf beeinträchtigt.

Besonders wichtig: die Matratze
Und nicht zuletzt hat die Matratze erheblichen Anteil daran, wie erholsam der Schlaf ist. Oft wird die Bedeutung der Matratze bagatellisiert, aber der Mensch schläft 33 % seiner Lebenszeit.

Bei einer Lebenszeit von 80 Jahren, verbringt er also 26 Jahre schlafend. So viel Zeit auf der falschen Matratze bleibt nicht ohne Folgen. Die falsche Matratze verringert schlichtweg den Schlafkomfort – und zwar massiv. Vor allem dann, wenn sie sich nicht optimal an den Körper anpasst, nicht den richtigen Härtegrad hat und nach einem Positionswechsel nicht mehr den nötigen Halt bietet. Der Mensch wechselt im Schlaf pro Stunde durchschnittlich zehnmal die Position. Je besser sich die Matratze jeweils dem Körper anpasst, desto angenehmer der Schlaf.

Patentierte Qualität: Aquabalance von SileoWelle
Der österreichische Hersteller SileoWelle hat sich dieses Themas angenommen und mit Aquabalance die erste patentierte, orthopädische Matratze entwickelt, die die Vorteile einer Mehrzonen-Kaltschaummatratze mit denen eines Wasserbetts verbindet und damit stabilisierenden Halt und optimale Anpassung an den Körper bietet. Denn der Härtegrad dieser Matratze kann individuell eingestellt werden – durch die in den Matratzenkern eingefüllte Wasser- oder Gelmenge. Sie ist mit Kaltschaum- oder Viskoschicht erhältlich. Kaltschaum passt sich nach einem Positionswechsel unmittelbar wieder dem Körper an; die Viskoschicht vollzieht die Anpassung etwas langsamer. Aquabalance braucht keinen Strom, erzeugt keine Wassergeräusche, ist für normale Lattenroste geeignet und wird besonders für Allergiker empfohlen. Angeboten wird Aquabalance in drei Versionen: Comfort, Deluxe und myBalance. Um festzustellen, ob Aquabalance wirklich uneingeschränkten Schlafgenuss bietet, kann die Matratze vier Wochen unverbindlich zuhause getestet werden. Sie hat zudem zehn Jahre Garantie. Anschauen und probeliegen kann man die Matratze im SileoWelle Showroom in der Wiener Gumpendorfer Straße 106 oder bei einem der SileoWelle Fachhändler, z. B. in Salzburg, Graz, Eisenstadt oder Feldkirch.

Über SileoWelle
Der 2008 gegründete Premium-Matratzen- und Schlafzimmer-Systemhersteller SileoWelle entwickelt, produziert und vertreibt orthopädische Qualitätsmatratzen, Lattenroste sowie gesamte Schlafzimmersysteme. Mit seinen von namhaften Fachärzten empfohlenen Produkten wendet sich das Unternehmen an Menschen, die Wert auf optimalen, gesunden Schlafkomfort legen. Die SileoWelle-Produkte werden in Österreich und international über SileoWelle direkt sowie ausgewählte Qualitätsfachhändler vertrieben.
Das Unternehmen mit Sitz und Showroom in Wien hat auch eine eigene Niederlassung in Dornbirn, Vorarlberg.
http://www.sileowelle.at

Firmenkontakt
SileoWelle
Peter Leyhr
Gumpendorferstraße 106
1060 Wien
+43 (1) 93087-30-32
+43 (1) 93087-30-33
office@sileowelle.at
http://www.sileowelle.at

Pressekontakt
axnix advanced relations
Johannes Axnix
Mooslackengasse 17
1190 Wien
+4369913812011
presse@axnix.eu
http://www.axnix.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schlafstoerungen-und-schlechtem-schlaf-den-kampf-ansagen/

Schlafstörungen und der Tag-Nacht-Rhythmus

Neue Broschüre für Patienten erklärt den Zusammenhang

Schlafstörungen und der Tag-Nacht-Rhythmus

Broschüre Schlafstörungen Deutsche Gesundheitshilfe

12.03.2015 (dgh): Millionen Menschen leiden unter Schlafstörungen. Die Deutsche Gesundheitshilfe informiert über Ursachen und Folgen, die Funktion des Tag-Nacht-Rhythmus sowie die Bedeutung des Schlafhormons Melatonin.

Schlafstörungen sind weit verbreitet

Schlechter Schlaf hat erhebliche Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Millionen Menschen sind mal mehr, mal weniger stark betroffen.

Bereits jeder zweite Erwachsene kennt das Problem aus leidvoller Erfahrung: Stundenlang wach liegen, grübeln, sich von einer Seite auf die andere drehen, aufstehen, umhergehen und wieder hinlegen. Die Folgen reichen von Unwohlsein über Fehler am Arbeitsplatz bis hin zu ernsthaften Erkrankungen bei chronischem Schlafmangel.

Auf die Schlafqualität kommt es an

Nicht wenige Betroffene haben nur den Wunsch, ausreichend lange schlafen zu können. Für einen gesunden Schlaf kommt es aber nicht auf die Schlafdauer, sondern auf die Qualität des Schlafs an.

Die Wissenschaft spricht hierbei von der Schlafarchitektur und meint damit verschiedene ausgewogene Schlafphasen mit unterschiedlicher Schlaftiefe.
Fehlen bestimmte Phasen oder sind diese zu kurz, fühlt man sich am nächsten Morgen noch müde und erschöpft. Dies auch, wenn man insgesamt mehrere Stunden geschlafen hat.

Häufige Ursache: Gestörter Tag-Nacht-Rhythmus

Die Ursachen für schlechten Schlaf sind vielfältig. Häufig ist ein durch äußere Einflüsse gestörter Tag-Nacht-Rhythmus verantwortlich. Schlafen und Wachsein unterliegen einer zeitlichen Regelmäßigkeit (Chronobiologie). Dieser Rhythmus wird durch die Innere Uhr des menschlichen Körpers und das Tageslicht gesteuert.

Eine wichtige Funktion übernimmt dabei der körpereigene Botenstoff Melatonin. Das Schlafhormon signalisiert dem Körper, dass es Abend ist und stellt die Funktionen auf Nachtruhe ein.

Die Aufgaben von Melatonin als Schlafhormon

Melatonin wird von der Medizin auch als Schlüsselhormon des Schlaf-Wach-Rhythmus angesehen. Dieser körpereigene Botenstoff wird im Gehirn gebildet und bei Dunkelheit ausgeschüttet.

Melatonin ist nicht nur ein Taktgeber für die Innere Uhr des Menschen. Es ist auch wichtig für die verschiedenen Schlafphasen, die Schlaftiefe und die Träume. Ist der Melatoninspiegel zu niedrig, führt dies oft zu Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen.

Die Deutsche Gesundheitshilfe klärt auf

In der neuen Broschüre ‚Schlafstörungen‘ erfahren Patienten, welcher Zusammenhang zwischen Schlafproblemen und dem Tag-Nacht-Rhythmus besteht und welche Rolle das Hormon Melatonin für einen gesunden und erholsamen Schlaf spielt.

Weitere Informationen zum Thema sowie zur Anforderung der Broschüre auf http://www.gesundheitshilfe.de/aktionen/schlafstoerungen/

Die Deutsche Gesundheitshilfe e.V. wurde 1978 gegründet und ist ein gemeinnütziger Verein für die bundesweite Aufklärung und Information in Gesundheit und Medizin. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen sowohl allgemein alle Menschen als auch individuell einzelne Patientinnen und Patienten in Therapie, Vorbeugung, Früherkennung und Prophylaxe. Gesund bleiben und gesund werden ist das Ziel – durch Gesundheitsberatung, Veranstaltungen oder Broschüren. Hierbei informiert der Verein über Symptome und deren Bedeutung, Verfahren der Diagnose, die Art der Krankheit, die medizinische Indikation und Möglichkeiten der Behandlung. Zusätzlich ist die Deutsche Gesundheitshilfe für Fachkreise tätig und richtet sich dabei an Ärzte, Apotheker sowie andere Heilberufe und Therapeuten.

Kontakt
Deutsche Gesundheitshilfe e.V.
Sonja Roberti
Hausener Weg 61
60489 Frankfurt am Main
069-780042
069-78 77 00
pressekontakt@gesundheitshilfe.de
http://www.gesundheitshilfe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schlafstoerungen-und-der-tag-nacht-rhythmus/