Schlagwort: Schimmelsanierung

Tronex – Rezertifizierung nach DIN ISO 9001:2015.

Qualitätsmanagement bei Tronex auf höchstem Niveau.

Tronex - Rezertifizierung nach DIN ISO 9001:2015.

TRONEX GmbH

Der Tronex GmbH wurde bereits im Jahr 2013 vom TÜV Rheinland die Zertifizierung bestätigt und seitdem regelmäßig alle drei Jahre erneuert. Das gesamte Unternehmen und alle Mitarbeiter tragen erfolgreich dazu bei, dass das Qualitätsmanagement bei Tronex nicht nur auf dem Papier stattfindet.

Die DIN ISO 9001:2015 ist die weltweit am häufigsten verbreitete Norm im Bereich Qualitätsmanagement und wird seit 2008 angewendet. Nach einer umfassenden Überarbeitung der Norm im Hinblick auf Führungsverantwortung, Risiko- und Chancenmanagement sowie integriertes Qualitätsmanagement bei Änderungen im Unternehmen, wurde die Norm im September 2015 neu veröffentlicht. Seit 2013 wird der Tronex GmbH das normgerechte Qualitätsmanagement auf höchstem Niveau wiederholt bestätigt.

Mario Oberschmid, Geschäftsführer und QM-Verantwortlicher von Tronex: „Mit der Zertifizierung nach ISO 9001 dokumentieren wir nach außen, was für uns als Unternehmen schon lange eine Selbstverständlichkeit ist: Qualität und kontinuierliche Verbesserungen in den Prozessen sind wesentliche Elemente bei der Umsetzung von Projekten bei Tronex. Nur durch diese Leitlinien und den Anspruch an unsere Arbeit können wir für unsere Kunden den gewünschten Mehrwert erbringen.“ – Mario Oberschmid ergänzt: „Durch unseren hohen Qualitätsstandard können wir uns zudem vom Wettbewerb abheben. Transparentes Projektmanagement mit einheitlichen Prozessen schafft Vertrauen bei unseren Kunden oder potenziellen Kunden. Wir leben von zufriedenen Kunden und die Kundenzufriedenheit hängt maßgeblich mit der Qualität und Nachvollziehbarkeit unserer Arbeit zusammen.“

Viele kleine Schritte für ein großes Ziel: Qualität in allen Bereichen.
Sybille Dürre, die QM-Beauftragte bei Tronex, übernahm die Vorbereitungen zur Rezertifizierung nach der aktuellen Norm ISO 9001:2015. Gemeinsam mit Geschäftsführer Mario Oberschmid und Fachbereichsleitung Thorsten Seitz wurde die Umsetzung der neuen Anforderungen geplant und durchgeführt. Wichtig für das gesamte QM-Team war der Austausch mit den einzelnen Prozessverantwortlichen im Unternehmen. Hier fand ein offener Dialog über interne Arbeitsabläufe sowie mögliche Anpassungen und Verbesserungen der Geschäftsprozesse statt – eine der vielen Stärken des Tronex Teams. In regelmäßigen Teamsitzungen wurden alle Mitarbeiter über den aktuellen Stand der Auditvorbereitungen informiert. Diese aktive Kommunikation zeichnet die Tronex Mitarbeiter ebenso aus wie der bewusste Umgang mit Wissen und Erfahrungswerten. Wissensmanagement ist für Tronex also nicht neu, sondern ohnehin Bestandteil der Unternehmenskultur. Ausführlich haben sich alle Beteiligten mit dem Thema „risikobasiertes Denken“ beschäftigt. Jeder Teilprozess der Dienstleistungen wurde nach dem EVA-Prinzip analysiert: Welche Eingaben benötigt ein Prozess, wie erfolgt die Verarbeitung, und welche Ausgaben resultieren aus dem Prozess? Auch Chancen und Risiken der einzelnen Teilprozesse wurden in einer anschließenden SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken) ermittelt und bewertet.

Alle Bereiche des QM-Systems der Tronex GmbH wurden auf die neuen Anforderungen umgestellt und die komplette Wertschöpfungskette, angefangen bei Auftragseingang bis hin zum Rechnungsabschluss mithilfe von Dokumentationen und Interviews beurteilt. Nach abschließender Prüfung durch den TÜV Rheinland, konnte am 17.07.2019 das neue Zertifikat ausgestellt werden. Die wiederholte Zertifizierung nach dem weltweiten Qualitätsstandard DIN EN ISO 9001:2015 unter-streicht den Anspruch der Tronex GmbH, Ihren Kunden stets durchdachte Lösungen mit optimalem Service und herausragender Qualität zu bieten. „Das neu ausgestellte Zertifikat ist bis zum Jahre 2022 gültig – ausruhen wollen wir uns deshalb jedoch nicht“, so Tronex Geschäftsführer Mario Oberschmid.

Selbstbewusst durch Qualitätsbewusstsein. Kernpunkte unserer Qualitätspolitik
Die Prüfung hat bestätigt, dass die Grundsätze der Norm bei den Mitarbeitern von Tronex ins Blut übergegangen sind. Prozess- und ergebnisorientiertes Handeln sind nicht nur selbstverständlich, sondern werden stetig weiterentwickelt und verbessert: so sorgen transparente betriebliche Abläufe dafür, dass Potenziale schneller erkannt und genutzt werden, Fehlerquoten sowie Kostenfaktoren minimiert werden und somit ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit erreicht wird.
„So werden – auch bei guter Organisation – Optimierungsmöglichkeiten aufgedeckt und genutzt. Wir freuen uns, unseren Kunden auch in Zukunft die gewohnte hohe Qualität bieten zu können“, so Geschäftsführer Mario Oberschmid. Ein weiteres Kernthema ist ein effizienter Wissenstransfer über alle Projekte hinweg. Hierfür ist eine einheitliche Dokumentation der Projektinhalte notwendig, die z. B. Vorgehensweisen, verwendete Inhalte und Methoden sowie Werkzeuge beinhaltet. Dies ermöglicht maximale Flexibilität und effiziente Projektabwicklung bei hoher Qualität.

Die Tronex GmbH ist ein Premiumanbieter in der Schadenssanierung von Wasserschäden und Schimmelschäden und profitiert von fast 30 Jahren Markterfahrung. Der Generationsbetrieb und Familienunternehmen mit Hauptsitz in Burgau legt großen Wert auf Regionalität und ein partnerschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden. „Um dies gewährleisten zu können führt Tronex alle Dienstleistungen von der Leckortung über die Trocknung bis hin zu den Sanierungsarbeiten ausschließlich mit eigenen, gut ausgebildeten Fachkräften aus“, betont Herr Oberschmid. Zu den Kunden zählen sowohl Hausverwaltungen als auch Versicherungsunternehmen. Insgesamt ist Tronex in der Region von Stuttgart bis München und von Kempten bis Donauwörth für seine Kunden vor Ort.

Firmenkontakt
Tronex GmbH
Mario Oberschmid
Stockerweg 10
89331 Burgau
0180–5767655
0180–5767666
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Pressekontakt
Tronex GmbH
Sibylle Dürre
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222–4149880
08222–41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tronex-rezertifizierung-nach-din-iso-90012015/

7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V.

Vorbereitungen zur 7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V. laufen auf Hochtouren:

7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V.

TRONEX GmbH

Die Vorbereitungen zur Veranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V. im Best Western Plus Hotel in Kassel laufen bereits auf vollen Touren. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung im September lautet „Schimmel in der Wohnungswirtschaft – Baumängel oder unangemessenes Nutzerverhalten und die Folgen“.

Der Verein „Netzwerk Schimmel e.V.“ ist ein bundesweiter Verband und interdisziplinäres Netzwerk zur Problemlösung bei Schimmelpilzbewuchs in Innenräumen. Die Vereinsarbeit des Netzwerk Schimmel e.V. gründet sich auf einem fachübergreifenden Gedankenaustausch und der unabhängigen sachlichen Auseinandersetzung von Sachverständigen, Wissenschaftlern, Juristen und Bauschaffenden mit der bautechnischen, medizinisch-biologischen sowie juristischen Bewertung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen und Lösungsansätzen für deren angemessene und nachhaltige Beseitigung. Den Kern dieser Arbeit bildet die stetige Weiterentwicklung der „Richtlinie zum sachgerechten Umgang mit Schimmelpilzschäden in Gebäuden – Erkennen, Bewerten und Instandsetzen“.

Die Mitarbeiter der TRONEX GmbH auch im Netzwerk im Kampf gegen den Schimmel aktiv
Die Tronex GmbH als Vertreter der Sanierungstechnik und qualifizierter Fachbetrieb, setzen dabei Sanierungskonzepte in die Baupraxis um. Die langjährige Erfahrung im Hinblick auf Rückbau, Trocknung, Reinigung, Desinfektion und Wiederherstellung, erweitert dabei die Sichtweisen und die Diskussion im Netzwerk Schimmel e.V. Zudem wird von Tronex und ihren Fachleuten, auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und juristischer Sichtweisen, die Sanierungstechnik im Bereich Schimmel stetig weiterentwickelt und verbessert.

Hochkarätige Referenten mit aktuellen Erkenntnissen und Verfahren
Bei der 7. Interdisziplinären Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V kann man nicht nur auf interessante, aktuelle Forschungsarbeiten gespannt sein, auch die anschließenden Diskussionen mit Experten, Sachverständigen und Teilnehmern, werden erfahrungsgemäß wieder zu fachübergreifendem Gedankenaustausch und interessanten Lösungsansätzen führen. Unter anderem freuen wir uns auf Vorträge von:

Dipl.-Ing. FH Daniel Kehl: Büro für Holzbau und Bauphysik, Leipzig; Leiter der WTA Arbeitsgruppe „Hygrothermische Bemessung von Holzkonstruktionen“. Die international besetzte Arbeitsgruppe „Feuchtetechnische Bemessung von Holzkonstruktionen“ hat in den letzten 6 Jahren das WTA Merkblatt 6.2 „Simulation wärme- und feuchtetechnische Prozesse“ überarbeitet und das WTA-Merkblatt 6.8 „Feuchtetechnische Bewertung von Holzbauteilen“ neu erstellt.

Prof. Dr. rer. nat. Markus Egert: Der Lehrbeauftragter für Mikrobiologie an der Hochschule Furtwangen ist ein renommierter und international anerkannter Mikrobiologe mit diversen Veröffentlichungen, unter anderem in Zusammenarbeit mit Frank Thadeusz Autor des Buches „Ein Keim kommt selten allein“ – wie Mikroben unser Leben bestimmen und wir uns vor Ihnen schützen.

Helmut Kecskes: Helmut Kecskes hat 27 Jahre bei der Gagfah in Hamburg gearbeitet. Er hat 1983 in der Wohnungswirtschaft angefangen, weil er die Mieter unterstützen wollte. Nach dem Verkauf von Gagfah wurde sein Job zum Retorten-Geschäft. Das hat seinen Ausstieg im Wesentlichen beeinflusst. Er vertritt Mieterinteressen und betrachtet Sachverhalte durch die „Mieterbrille“, beurteilt Wohnungszustände trotzdem objektiv.

Dipl.-Kfm. Uwe Petrat: Seit dem 01.07.2010 geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei der Wohnbau Detmold eG und Autor des Buches „Energiewende und Klimaschutz in Wohnungen – moderne Mieterkommunikation mit Laptop und Co“ (Wohnbau Detmold eG)

Tronex GmbH mit führenden Mitarbeitern maßgeblich bei der Projektgruppe „Richtlinien in der Sanierung“ beteiligt
Die Tronex GmbH, als regionaler Schimmelpilzspezialist – als aktives Mitglied mittendrin – ist Teil der Projektgruppe „Sanierung“ und gestaltet die Richtlinien aktiv mit.
„Ziel der Projektgruppe ist es, bei der Schimmelsanierung sichere Ergebnisse mit einem überschaubarem Aufwand zu erzielen“, so Tronex Geschäftsführer Stephan Oberschmid. Die Tronex GmbH hat sich durch ihre Bestrebungen und Aktivitäten im Netzwerk Schimmel e. V. einen hervorragenden Ruf in der Branche sowie bei Verbänden erarbeitet und zählt zu den anerkannten Spezialisten in Deutschland. So ist das professionelle Sanierungsunternehmen heute Ansprechpartner für jede Art und jedes Stadium des Schimmelbefalls.

Informationen zur Teilnahme an der 7. Impulsveranstaltung des Netzwerk Schimmel e. V am 27.09.2019 in Kassel kann man auf der Website des Veranstalters herunterladen. Die Tagungsgebühr beträgt 195,00 EUR, für BVS- Mitglieder 175,00 EUR.

Die Tronex GmbH ist ein Premiumanbieter in der Schadenssanierung von Wasserschäden und Schimmelschäden und profitiert von fast 30 Jahren Markterfahrung. Der Generationsbetrieb und Familienunternehmen mit Hauptsitz in Burgau legt großen Wert auf Regionalität und ein partnerschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden. „Um dies gewährleisten zu können führt Tronex alle Dienstleistungen von der Leckortung über die Trocknung bis hin zu den Sanierungsarbeiten ausschließlich mit eigenen, gut ausgebildeten Fachkräften aus“, betont Herr Oberschmid. Zu den Kunden zählen sowohl Hausverwaltungen als auch Versicherungsunternehmen. Insgesamt ist Tronex in der Region von Stuttgart bis München und von Kempten bis Donauwörth für seine Kunden vor Ort.

Firmenkontakt
Tronex GmbH
Mario Oberschmid
Stockerweg 10
89331 Burgau
0180–5767655
0180–5767666
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Pressekontakt
Tronex GmbH
Sibylle Dürre
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222–4149880
08222–41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/7-impulsveranstaltung-des-netzwerk-schimmel-e-v/

Schimmelentfernung auf dem neusten Stand

Die Firma Tronex hat sich in den letzten Jahren zu einem der führenden Spezialisten in Deutschland entwickelt

Schimmelentfernung auf dem neusten Stand

TRONEX GmbH – Ihr Schimmelexperte

Schimmelpilz im Innenraum: Ein Problem, das zunehmend ins Bewusstsein der Menschen tritt und häufig mit diffusen Ängsten bezüglich Ursache, Vermeidung und gesundheitlichen Risiken verbunden ist. Doch nicht nur Laien haben auf diesem Gebiet wenig Kenntnis über die Entstehung, Arten und Wirkung von Schimmelpilzen. Gerade unter den Spezialisten, gibt es nur sehr wenige, die sich mit diesem Phänomen kontinuierlich auf wissenschaftlicher Ebene auseinandersetzen und Forschungsergebnisse in Handlungsstrategien umzusetzen verstehen.
Einer davon ist Tronex, das Unternehmen mit dem Hauptsitz in Burgau, das sich einst als Spezialist für die Diagnose und Sanierung von Bauwerksschäden gegründet hat und in logischer Konsequenz zur intensiven Auseinandersetzung mit Schimmelbefall gekommen ist. Heute ist Tronex einer der führenden Spezialisten in Deutschland und Mitglied im interdisziplinären „Netzwerk Schimmel“.

„Netzwerk Schimmel“ – Bundesweiter Verband
Das ist ein Verband zum fachübergreifenden Gedankenaustausch und der unabhängigen fachlichen Auseinandersetzung von Sachverständigen aus den Wissenschaftsbereichen Recht, Bautechnik, Mikrobiologie und Medizin, mit dem Ziel, eine bautechnische, medizinischbiologische sowie juristische Bewertung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen und Lösungsansätze für deren angemessene und nachhaltige Beseitigung zu finden. „Netzwerk Schimmel“ erarbeitet den Stoff, der in die Erstellung von Schimmelratgebern des Umweltbundesamtes eingebracht wird.

Dies erweist sich als sehr anspruchsvoll, wie die Tagung in Kassel vom 28.09.2018 bis 29.09.2018 wieder einmal gezeigt habe, erklärt Herr Oberschmid, einer der Geschäftsführer der Tronex GmbH. Bei der 6. Interdisziplinären Impulsveranstaltung unter dem Motto: „Schimmelpilzschäden – Sanierungslösungen für die Praxis“ wurden unter anderem Forschungsarbeiten mit dem Thema „Bewertung von Schäden durch Holzfäule vs. Schimmelpilzen in Decken und Dachkonstruktionen“, „Hygienische Anforderungen bei der Bewertung von Feuchteschäden in med. Einrichtungen“ und speziell für die Wohnungswirtschaft folgende Themen „Ursachen, Bewertung und Sanierung von Feuchteschäden in Mietwohnungen“ sowie „Mikrobielle Keime unter Estrichdämmschichten- bauübliche Verschmutzung oder gesundheitliches Risiko?“ vorgestellt.

In der darauffolgenden interdisziplinären Fachdiskussion mit allen Anwesenden wurden anschließend die Sachverhalte in einer offenen und kritischen Diskussion erörtert. Tronex, der regionale Schimmelpilzspezialist, ist als aktives Mitglied mittendrin, übernimmt Verantwortung und ist Teil der Projektgruppe „Sanierung“ zur Richtliniengestaltung und Erstellung der Petition für das Umweltbundesamt. Zielstellung ist es hierbei, so berichtet Herr Oberschmid, Regelungen zu finden, die einen sachgerechten Umgang mit Schimmelpilzschäden in der Praxis ermöglichen. Oder vereinfacht gesagt: Sichere Ergebnisse mit überschaubarem Aufwand zu erzielen.

Dabei verwendet Tronex die neuste Technik zur nachhaltigen Beseitigung von Schimmel. Als langjähriger Spezialist mit Sachverständigenqualifikation verfügt das Unternehmen über Erfahrungen selbst in hochsensiblen Bereichen wie öffentlichen Gebäuden, Kliniken und sogar Operationssälen. Die nachhaltige Beseitigung von Schimmel und Hausschwamm über Analyse, Diagnose und Schimmelsanierung gehört zu den Spezialaufgaben des Hauses Tronex. Dabei ist für das Unternehmen das Gebot, das Problem sicher in den Griff zu bekommen und bei Bedarf einen Nachweis für die endgültige Beseitigung zu erbringen.

So ist das professionelle Sanierungsunternehmen Ansprechpartner für jede Art und jedes Stadium des Schimmelbefalls.

Die Tronex GmbH ist ein Premiumanbieter in der Schadenssanierung von Wasserschäden und Schimmelschäden und profitiert von fast 30 Jahren Markterfahrung. Der Generationsbetrieb und Familienunternehmen mit Hauptsitz in Burgau legt großen Wert auf Regionalität und ein partnerschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden. „Um dies gewährleistet zu können führt Tronex alle Dienstleistungen von der Leckortung über die Trocknung bis hin zu den Sanierungsarbeiten ausschließlich mit eigenen, gut ausgebildeten Fachkräften aus“, betont Herr Oberschmid. Zu den Kunden zählen sowohl Hausverwaltungen als auch Versicherungsunternehmen. Insgesamt ist Tronex in der Region von Stuttgart bis München und von Kempten bis Donauwörth für seine Kunden vor Ort.

Firmenkontakt
Tronex GmbH
Mario Oberschmid
Stockerweg 10
89331 Burgau
0180–5767655
0180–5767666
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Pressekontakt
Tronex GmbH
Sibylle Dürre
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222–4149880
08222–41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schimmelentfernung-auf-dem-neusten-stand/

Baubiologisches Naturkalksystem

Natürlich dämmen, entfeuchten, verputzen, streichen

Baubiologisches Naturkalksystem

dernaturbaumarkt.de

Kalkputze und Kalkfarben erleben zurzeit eine Renaissance, kaum ein Putzhersteller, der das nicht im Programm hat. Nicht überall wo Kalkputz draufsteht, ist reiner Kalkputz drin. Es werden Kalkputze verkauft, mit einem verschwindend geringen Kalkanteil. Es werden fast immer künstliche, organische Zuschlagstoffe verwendet, die die Verarbeitung vereinfachen sollen, aber die Produkte zum Nachteil der Verbraucher und deren Gesundheit verfälschen. Auch viele Dämm-Materialien sind in den letzten Monaten in den Medien in Verruf geraten. Deshalb lohnt es sich, nach Herstellern und Händlern zu suchen, die eine konsequent ökologische Linie beim Dämmen, Entfeuchten, Putzen und in der Wandgestaltung verfolgen.
Steffen Walter aus Bietigheim, der sich schon jahrelang mit wertbeständigen Baustoffen befasst, hat sich auf die Suche begeben und einen kleinen Schweizer Hersteller ausfindig gemacht. Der ökologische Naturfarbenhersteller Haga ist ein Hersteller, der bereits seit 1953 Putze in konsequent biologischer Qualität produziert. Der ökologische Naturfarbenhersteller verwendet dazu ausschließlich Kalkstein aus den Schweizer Alpen von unvergleichlichem Reinheitsgrad (98% Calziumcarbonat) und verarbeitet ihn in traditioneller Manufakturarbeit mit rein natürlichen Zutaten. Der natürliche Reinheitsgrad dieser Kalkputze und -farben wurde vom Fraunhofer Institut geprüft und bestätigt. Der strahlende Helligkeitsgrad dieses Schweizer Naturkalkes ist unerreicht, ebenso wie die Wirkung gegen Schimmel und feuchte Wände, sowie die wohltuende Wirkung auf das Raumklima. Kein anderer Wandbaustoff bietet diese Möglichkeiten zur natürlichen Schimmelvorbeugung, zur systematischen Wand-Entfeuchtung und zur natürlich-ästhetischen Wandgestaltung. Naturkalk entzieht Schimmelpilzen den Nährboden und den Wänden die hochgefährliche Feuchtigkeit.
Auf dieser Grundlage hat Steffen Walter ein komplettes baubiologisches Naturkalksystem zusammengestellt. Es besteht aus Entfeuchtungsputz, Edelputz und Anstrichen aus Naturkalk von Haga. Für den Trockenbau und die Innen-Dämmung wird die rein mineralische Kalkquarz-Raumklimaplatte von F+W eingesetzt. Für die Außendämmung wird in Verbindung mit den Naturkalkputzen reiner Naturhanf verwendet. Die Kalkquarz-Raumklimaplatte ist diffusionsoffen, so wie die anderen Bestandteile des Systems und kann daher ohne Dampfsperre verlegt werden. „Herkömmliche Dämmplatten und Gipskartonplatten sind selbst nach einer teilweisen Durchfeuchtung kaputt, die Kalkquarz-Platten trocknen einfach wieder ab und bleiben voll funktionsfähig“, so Steffen Walter, Geschäftsführer von DerNaturbaumarkt, der auf persönliche Beratung und Komplettservice bei der Durchführung besonders großen Wert legt. „Einmal im Monat ist Wolf-Dieter Dötterer, Bausachverständiger, Baubiologe und Fachingenieur für Energieeffizienz im DerNaturbaumarkt zu Gast und beantwortet alle Fragen zur energetischen Sanierung“. Auf Wunsch werden Sanierungen und Renovierungen auch im Komplettservice abgewickelt, ob es jetzt um Schimmel, Dämmung, Entfeuchtung oder hochwertige Wandgestaltung geht.
Weitere Informationen, auch zu Veranstaltungen, Vorführungen und persönlicher Beratung findet man auf: www.dernaturbaumarkt.de

Fachmarkt für ökologische Baustoffe und Regenwassernutzung in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg). Seit vielen Jahren verlässlicher Partner in allen Fragen des ökologischen Bauens und Wohnens. In der Geschäftsstelle in Bietigheim finden sich auf 300 qm Naturfarben verschiedener Hersteller, Naturdämmstoffe und hochwertige Fußbodenbeläge aus Holz, Linoleum, Kork und Naturhaar. Musterausstellung für die Beratung bei allen Bau- und Renovierungsvorhaben.

Firmenkontakt
Der Naturbaumarkt Fluhr & Walter GmbH
Steffen Walter
Großingersheimer Straße 8
74321 Bietgheim-Bissingen
07142/919562
07142/919563
info@dernaturbaumarkt.de
www.dernaturbaumarkt.de/

Pressekontakt
JÄGER Management GmbH
Stefanie Jäger
Kettelerstraße 31
97222 Rimpar
09365/88196-11
sj@pr-jaeger.de
http://pr-jaeger.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/baubiologisches-naturkalksystem/

Kellerabdichtung Augsburg – IFB Bautenschutz & Sanierung

Kellerabdichtung rund um Augsburg: Mit den Profis von IFB Bautenschutz & Sanierung hat Feuchtigkeit im Haus keine Chance.

Kellerabdichtung Augsburg - IFB Bautenschutz & Sanierung

IFB Bautenschutz & Sanierung (Bildquelle: IFB Bautenschutz & Sanierung)

„Feuchtigkeit zerstört alles“ – das weiß Ilija Anic, Geschäftsleiter und Inhaber der Firma IFB in Augsburg. Und Feuchtigkeit im Keller kann dem ganzen Haus schaden, daher ist eine Kellerabdichtung so wichtig. Bei einem Baum wird durch den Kapillareffekt Wasser von den Wurzeln aufgenommen und dann bis in die Krone transportiert“, sagt Ilija Anic von IFB in Augsburg. Denn gleichen Effekt gebe es, wenn ein Keller feucht ist. Auch hier wird das „Wasser“ vom Keller aus im Haus weiter nach oben transportiert. Doch was beim Baum gut ist, sorgt beim Haus nur für immense Schäden. Und hier hilft eine Kellerabdichtung. Ilija Anic und seine Mitarbeiter legen in ihrem Gebiet in Augsburg und Umgebung die Mauern trocken, verfugen mit Silikon und verwenden Spezialputz. Das IFB-Team aus Augsburg hilft so zum Beispiel mit einer Mauerwerksinjektion im Niederdruckverfahren gegen die kapillar aufsteigende Feuchte. Für einen durchschnittlich großen Keller mit zirka vier bis fünf Räumen brauche man für die Kellerabdichtung zirka eine Woche, sagt Ilija Anic. Wer eine Kellerabdichtung in Betracht zieht, muss übrigens keine Angst haben, dass Bauten drum herum in Mitleidenschaft gezogen werden: weder Außentreppen, noch die neu angelegte Terrasse oder sonstige Gebäudeteile. Denn die Profis aus Augsburg können dank modernster Technik eine Kellerabdichtung von innen vornehmen. Eine Wärmebildkamera zeigt den Mitarbeitern des TÜV-zertifizierten Betriebs aus Augsburg, wo die Feuchtigkeit sitzt. Die heutige hervorragende Bauchemie tut ein Übriges.
In der Regel müsse man bei älteren Häusern, so ab einem Alter von 25 Jahren, über eine Kellerabdichtung nachdenken, sagt Ilija Anic aus Augsburg. Ein Anzeichen für Feuchtigkeit im Keller ist etwa ein muffiger, unangenehmer Geruch. „Wenn Feuchtigkeit aufsteigt, sieht man das schon an den Sockelleisten und wenn Putz abfällt“, verrät der Profi in Sachen Kellerabdichtung. Dann ist es höchste Zeit, den Fachmann aus Augsburg ranzulassen.
Feuchtigkeit und Salze sind für den größten Teil aller Bauschäden verantwortlich. Aufsteigende Feuchtigkeit dringt durch eine defekte oder fehlende Horizontalsperre. Mit eindringender Feuchtigkeit gelangen auch die darin gelösten bauschädliche Salze wie Sulfate, Chloride und Nitrate in das Mauerwerk. Die Kellerabdichtung ist eine fachgerechte Maßnahme bei Feuchte und Salzschäden. Um geeignete Abdichtungsmaßnahmen zu ergreifen, muss durch eine Mauerwerkdiagnose die Ursache identifiziert werden. Wenn eine Außenabdichtung aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen nicht realisierbar ist, erstellen die Profis aus Augsburg eine Kellerabdichtung von innen, die auch als Vertikalabdichtung bezeichnet wird.

www.ifb-bautenschutz.de

Kellerabdichtung in Augsburg – IFB Bautenschutz & Sanierung Ihr Profi in der Region.

Firmenkontakt
IFB Bautenschutz & Sanierung
Ilija Anic
Rosenaustraße 18
86150 Augsburg
0821/3177298
0821/3177297
ifb-team@freenet.de
http://www.ifb-bautenschutz.de

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Bärbel Reiner
Maria-Josepha-Str. 6-8
80802 München
089/38187187
sem@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kellerabdichtung-augsburg-ifb-bautenschutz-sanierung/