Schlagwort: sap add-on

bpi solutions setzt auf SAP Add On für die Optimierung dokumentorientierter SAP-Geschäftsprozesse

bpi solutions setzt auf SAP Add On für die Optimierung dokumentorientierter SAP-Geschäftsprozesse

(Mynewsdesk) bpi solutions gmbh & co. kg setzt auf die SAP Add On Lösungen von HE-S Heck Software GmbH für die Optimierung und Integration von SAP-Geschäftsprozesse. Die SAP Add Ons verschlanken, beschleunigen, automatisieren SAP-Geschäftsprozesse.

Der SAP Add On Anbieter HE-S Heck Software GmbH ist spezialisiert auf die Integration für Dokumente, Daten und Prozesse und damit für die Optimierung von SAP-Geschäftsprozesse. Das IT-Entwicklungsunternehmen mit Sitz in Johannesberg (Rhein-Main-Gebiet) realisiert umfangreiche Produkt-Projekte zur Steigerung der Effizienz in den SAP-und NON-SAP-Systemen seiner zahlreichen Kunden. Der Focus der HE-S SAP Add Ons liegt im Bereich Personalmanagementintegration, dort sind stetig neue Produkte in der Entwicklung.

Die HE-S Heck Software GmbH arbeitet branchenübergreifend und zählt internationale Großkonzerne und namhafte Unternehmen zu ihren Kunden, unter anderem aus den Branchen Pharmaindustrie, Personalwesen, Public Sector, Maschinenbau, Bank- & Finanzwesen, Versicherung, Automobilzulieferung, Medien & Verlagswesen, Food & Beverage, Energieversorgung, Luftverkehrswesen, Telekommunikation, Gesundheitswesen und Konsumgüterindustrie.

bpi solutions ergänzt mit den SAP Add On den SAP Standard um fehlende und neue Funktionen. Die kleinen technologischen Werkzeuge sind innerhalb kürzester Zeit betriebs- und leistungsbereit einsetzbar. Technisch basiert HE-S Smart Solution BANF für Intrexx auf dem SAP Gateway, das in aktuell allen mobilen Anwendungen der SAP genutzt wird. Im Fokus stehen Bestellanforderungen im alltäglichen Beschaffungsprozess,

Bestellanforderungen unterliegen häufig Genehmigungsverfahren, wenn sie einen bestimmten Betrag überschreiten oder Produkte bestimmter Warengruppen enthalten. Ohne die Steuerung durch eine „Smart Solution“ sind Bedarfsmeldungen oft mit dem Einsatz von papiergestützten Anforderungen verbunden, welche an die genehmigenden Instanzen weitergeleitet werden müssen. Lange Transport- und Liegezeiten sind entscheidende Mängel der papierbasierten Verarbeitung. Weitere Nachteile: mangelnde Informationen über den aktuellen Prozessstand und Probleme aufgrund unleserlicher Handschriften, nicht vorgesehener Ausnahmen und aufgrund von Sonderwegen. Mit dem Einsatz der SAP Add On können diese Nachteile behoben werden. Sie erfüllen die Anforderungen aus den Fachabteilungen: Vereinfachte Bedienung auf einer modernen und flexibel anpassbaren Web-Oberfläche. Die Anwendung ist für viele Endgeräte bei gleicher

Oberfläche einsetzbar.

Funktional bietet die APP alles, was der Anwender benötigt, um eine Bestellanforderung zu erzeugen. Die vereinfachte Recherche nach Materialien und die Auswahl von Artikeln bzw. Materialien inklusive Abbildung gleicht dem visuellen Auftritt bekannter Shopsysteme. Eine Übersicht über das bereits Bestellte gibt Aufschluss über den Status und vieles mehr.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-setzt-auf-sap-add-on-fuer-die-optimierung-dokumentorientierter-sap-geschaeftsprozesse-383

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/qnip7i

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bpi-solutions-setzt-auf-sap-add-on-fuer-die-optimierung-dokumentorientierter-sap-geschaeftsprozesse/

Sicheres Notfalluser-Management mit SAP Add-On apm rescuer

realtime erweitert Lösungssuite für SAP Berechtigungsmanagement um Notfalluser

Langenfeld – Die realtime AG ergänzt ihre apm-Suite für GRC-konformes SAP Berechtigungsmanagement mit einem neuen Modul für ein sicheres Notfalluser-Management. Der apm rescuer ermöglicht eine lückenlose Auditierung der Verwendung von Notfallusern in SAP. Mit der so geschaffenen Transparenz wird ein möglicher Missbrauch umfassender Berechtigungen von vornherein verhindert. Das neue SAP Add-On apm rescuer ist ab September 2016 direkt über die realtime AG erhältlich.

Verfügt ein Unternehmen mit SAP Systemen im Einsatz nicht über ein abgesichertes Notfallbenutzerkonzept, birgt dies erhebliche Risiken und kann gravierende Folgen für die unternehmensinterne Sicherheit haben. „Eigens eingerichtete Notfalluser mit universalen Superuser-Berechtigungen werden zu häufig unkontrolliert eingesetzt“, weiß Thomas Latajka, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der realtime AG. „Zentrale Probleme sind die fehlende Überwachung der Tätigkeiten des Notfallusers und die oft unklare Regelung des Beantragungsprozesses. Außerdem lässt sich in der Regel nicht lückenlos dokumentieren, wer warum wann welche Transaktionen mit dem Notfalluser durchgeführt hat. Unsere neue Lösung apm rescuer sorgt für die nötige Transparenz und Kontrolle des Notfallbenutzers und erhöht so signifikant die Sicherheit im Unternehmen.“

Der apm rescuer für das Notfalluser-Management ermöglicht eine vollständige Auditierung der Verwendung von Notfallbenutzern mit weitreichenden Berechtigungen in SAP. Somit kann verhindert werden, dass die umfangreichen Berechtigungen eines Notfallusers missbraucht werden. Dabei ist der Prozess so gestaltet, dass durch ein Vier-Augen-Prinzip bereits die Bereitstellung möglichst sicher gestaltet ist. Ein anschließendes Auswerten aller durch einen Notfalluser durchgeführten Transaktionen sorgt schließlich für eine vollständige Kontrolle. Durch die Integration in SAP lassen sich die Aktivitäten des Notfallusers auch nachträglich bis hin zur Beantragung problemlos rekonstruieren.

Die 1986 gegründete realtime AG gehört zu den etablierten IT-Dienstleistern im SAP-Umfeld. Das SAP Beratungs- und Softwarehaus berät mittelständische und Großunternehmen aus den Industriezweigen Konsumgüter, Nahrungsmittel, Getränke, Pharma/Chemie, Stahl und Maschinenbau. Als Partner im SAP® PartnerEdge® open ecosystem, SAP Gold Partner sowie SAP Extended Business Member unterstützt der Branchenspezialist diese bei der Gestaltung und Optimierung ihrer Unternehmens- und Geschäftsprozesse. Die Lösungen, Services und Produkte der realtime AG basieren auf 30 Jahren Branchenerfahrung und Expertise. Sie reichen von strategischer Management- und IT-Beratung über SAP-Beratung, SAP-Implementierung, SAP-Systemintegration und SAP-Lizenzvertrieb bis hin zu eigenständigen Software-Lösungen auf Basis von SAP NetWeaver und Managed Services.
Die realtime AG gehört der DABERO Service Group an. Die führende IT-Service-Gruppe bietet mit 550 IT-Experten an 19 Standorten in Deutschland, der Schweiz, Österreich, UK und den USA ein breitgefächertes Produkt- und Serviceportfolio für die IT und die Unterstützung der Geschäftsprozesse.
www.realtimegroup.de

Mehr Infos finden Sie auch auf Twitter unter @realtime_AG.

Kontakt
realtime AG
Maike Rose
Elisabeth-Selbert-Straße 4a
40764 Langenfeld
0217391660
kontakt@realtimegroup.de
http://www.realtimegroup.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicheres-notfalluser-management-mit-sap-add-on-apm-rescuer/

movento entwickelt Add-On für die Hinterlegung von Bildern an SAP-Objekten

Schnell das richtige Ersatzteil finden: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Mannheim / Langenfeld – Ganz einfach das richtige Ersatzteil im SAP Materialstammsatz finden: Der movento PictureManager hilft dabei, SAP-Objekte anhand von Bildern leichter zu identifizieren. In Verbindung mit dem MDC Master Data Cockpit der realtime AG lassen sich darüber hinaus Doubletten in der Stammdatenanlage vermeiden.

Eine Produktionsanlage steht still. Schnell muss der Servicetechniker das defekte Teil ersetzen. Doch gerade bei älteren Anlagen ist das oft gar nicht so einfach – eine Fülle an Ersatzteilen steht zur Verfügung, die sich teilweise nur durch kleine Details voneinander unterscheiden.

Damit der Techniker schnell das richtige Teil findet, kann ein Bild sehr hilfreich sein. Mit dem movento PictureManager werden Bilder direkt in der SAP-Suche am Objekt angezeigt. Dies erleichtert die Bestimmung von Ersatzteilen und vermindert die Fehlerrate bei der Bestellung.

Schnelle Objektsuche und kundenspezifische Suche

Objekte jeglicher Art (Geräte, Ersatzteile, Hilfsmittel, Werkzeuge etc.) können mithilfe des movento PictureManagers einfacher identifiziert werden. Im Suchergebnis erscheint für jedes Objekt, das mit Foto hinterlegt ist, ein Icon sowie eine detaillierte Beschreibung. Ein Klick auf das Icon und das Bild wird groß angezeigt.

Der movento PictureManager basiert auf der einfachen Suchhilfe in SAP. Es ist auch möglich, eine individuelle Materialsuche aufzubauen, in der Material z.B. nach Bildern gesucht werden kann.

Einfache Bildverwaltung

Der movento PictureManager ist sehr einfach zu handhaben. Bilder werden mit einer Transaktion hochgeladen, entweder einzeln oder als Massen-Upload für mehrere Bilder gleichzeitig. Die Vergaben der Bildnummern und die Verlinkung mit dem Materialstamm erfolgt automatisch. Es besteht die Option, eine detaillierte Bildbeschreibung hinzuzufügen. Einzelne Bilder können jederzeit bearbeitet oder gelöscht werden.

Mobile Anbindung

Die Funktionen des movento PictureManagers sind auch mobil verfügbar. Bilder können direkt vom mobilen Endgerät aus am Materialstammsatz hinterlegt und gepflegt werden (u.a. Import von Bildern, Suchhilfe, automatische Benennung).

Externer Speicherort sorgt für volle Leistungsfähigkeit des SAP-Systems

Die Bilder können wahlweise auf dem SAP Installationsserver oder in einem beliebigen Netzwerk-Verzeichnis gespeichert werden. Werden diese in ein externes Verzeichnis geladen, wird die Leistungsfähigkeit des SAP-Systems nicht unnötig belastet.

Lösung bereits im Einsatz

Das Großkraftwerk Mannheim setzt den movento PictureManager bereits ein: „Die Bebilderung des Lagerkatalogs hilft uns sehr beim schnellen Finden des richtigen Ersatzteils. Wir können Störmeldungen nun noch effizienter bearbeiten“, so Jörg Paatz, Abteilung IT, Großkraftwerk Mannheim AG.

Doublettenprüfung in Verbindung mit MDC Master Data Cockpit von realtime

In Verbindung mit dem MDC Master Data Cockpit von realtime für ein optimiertes Stammdatenmanagement lässt sich mit dem movento PictureManager ganz einfach eine vorzeitige Doublettenprüfung vornehmen. Vor Anlage eines neuen Stammsatzes wird – anwenderfreundlich unterstützt durch die Bebilderung – nach schon vorhandenen Stammsätzen gesucht.

Über movento
TURNING BYTES INTO EMOTIONS – movento entwickelt digitale Lösungen, die Kunden auf allen Kanälen begeistern. Das Beratungsunternehmen transformiert Geschäftsmodelle Schritt um Schritt in zukunftssichere Business-Lösungen. Basierend auf den Technologien von SAP Hybris schafft movento Kundenerlebnisse, die persönlich und beständig sind und bei jedem Berührungspunkt überzeugen. movento fokussiert sich auf die Bereiche Customer, Commerce und User Experience.
Seit 1999 betreut movento Kunden vorwiegend aus den Branchen Konsumgüter und Handel, Bausektor, Fertigungsindustrie und Dienstleistung. Die 120 Mitarbeitenden arbeiten an fünf Standorten in der DACH-Region. movento ist Teil der DABERO Service Group.
www.movento.com

Über realtime
Die realtime AG wurde 1986 gegründet. Das SAP Beratungs- und Softwarehaus gehört mit mehr als 60 Mitarbeitern zu den etablierten IT-Dienstleistern im SAP-Umfeld. Als Partner im SAP® PartnerEdge® open ecosystem, SAP Gold Partner sowie SAP Extended Business Member berät die realtime AG mittelständische und Großunternehmen aus den Branchen der Konsumgüterindustrie, Nahrungsmittel, Getränke, Pharma/Chemie, Stahl und Maschinenbau und unterstützt sie bei der Gestaltung und Optimierung ihrer Unternehmens- und Geschäftsprozesse. Die Lösungen, Services und Produkte der realtime AG basieren auf 30 Jahren Branchenerfahrung und Expertise. Sie reichen von strategischer Management- und IT-Beratung über SAP-Beratung, SAP-Implementierung, SAP-Systemintegration und SAP-Lizenzvertrieb bis hin zu eigenständigen Software-Lösungen auf Basis von SAP NetWeaver und Managed Services.
Die realtime AG gehört der DABERO Service Group an. Die DABERO Service Group ist eine führende IT-Service-Gruppe und bietet mit 19 Standorten in Deutschland, der Schweiz, UK und den USA ein breitgefächertes Produkt- und Serviceportfolio für die IT und die Unterstützung der Geschäftsprozesse.
www.realtimegroup.de

Kontakt
movento GmbH
Annie Wilmer
Willy-Brandt-Platz 3
68161 Mannheim
+49 (0) 621-39177201
annie.wilmer@movento.com
http://www.movento.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/movento-entwickelt-add-on-fuer-die-hinterlegung-von-bildern-an-sap-objekten/

Prozesse rund um Stammdaten via Workflow in SAP steuern

Neu von realtime: SAP Add-On MDC Process Cockpit zur Prozesssteuerung

Prozesse rund um Stammdaten via Workflow in SAP steuern

Wiebke Brigel, Prokuristin, Mitglied der Geschäftsltg., Geschäftsstellenltg. Hamburg, realtime AG

Mit dem MDC Process Cockpit stellt die realtime AG ein neues SAP Add-On vor, mit dem sich Prozesse rund um Stammdatenänderungen (z.B. Materialauslauf, Feldänderungen im Materialstamm oder Adressänderungen) unternehmensspezifisch flexibel über Workflows in SAP abbilden lassen. Ziel ist es, manuelle und unübersichtliche Prozesse in Unternehmen durch mehr Transparenz und kürzere Durchlaufzeiten zu optimieren. Das MDC Process Cockpit eignet sich für alle Unternehmen, die SAP einsetzen, und ist ab sofort direkt über die realtime AG verfügbar – wahlweise als Einzellösung oder als integriertes Modul im MDC Master Data Cockpit für effiziente Stammdatenpflege. Beide Lösungen sind vollständig in SAP integriert und erfordern keine Datenmigration.

„Wer ist zu informieren, wer muss genehmigen oder freigeben – insbesondere die Steuerung des Materialauslaufs sowie das Änderungsmanagement bei produktiven Stammdaten erfolgen in den meisten Unternehmen nicht via Workflow, sondern vielfach noch manuell – per E-Mail, Papierformular, Anruf oder sogar ganz ohne Kommunikation. Das macht diese Prozesse nicht nur unübersichtlich und fehlerhaft, sondern auch zeitaufwändig. Mit unserem neuen MDC Process Cockpit können sie jetzt unternehmensspezifisch flexibel in SAP abgebildet werden. Das sorgt für Transparenz und deutlich kürzere Durchlaufzeiten“, erläutert Wiebke Brigel, Mitglied der Geschäftsleitung bei der realtime AG und verantwortlich für die Entwicklung des MDC Master Data Cockpit.

Stammdatenänderungen sicher via Workflow steuern

Ausgehend von einem einfachen SAP-Antrag mit allen wesentlichen Informationen werden im MDC Process Cockpit sämtliche bei Stammdatenänderungen anfallenden, abhängigen Tätigkeiten durch Workflows effizient und transparent durch das Unternehmen geführt. Das Konfigurieren der Workflows erfolgt durch einfache Tabellenpflege. Spezielle Auswertungen geben sofort Auskunft über den Prozessfortschritt.

Einsatzbeispiel für das MDC Process Cockpit: Flexible Auslaufsteuerung je nach Materialart und Organisationseinheiten

Bei der Steuerung des Materialauslaufs sind regelmäßig Fragen nach Zuständigkeiten und Folgeaufgaben zu klären. Das MDC Process Cockpit strukturiert alle abhängigen Tätigkeiten in unternehmensspezifisch definierten Prozessen über Workflows. Alle beteiligten Fachbereiche werden aus dem Workflow heraus informiert und in den Prozess eingebunden. Sie erhalten so beispielsweise die Aufgabe, Stücklisten oder Arbeitspläne zu ändern, ein Nachfolgematerial anzulegen, Einkaufskontrakte sowie Bestände zu prüfen oder Vorgänge zu genehmigen. So ist jederzeit gewährleistet, dass kein Arbeitsschritt vergessen wird und alle zuständigen Abteilungen involviert sind. Eine Statusverfolgung der Workflows ist nach Stammsatz oder Antragsteller möglich.

Vom Start bis zum Ende des Workflows: Jederzeit alles im Blick

Für den Antragsteller lassen sich alle wesentlichen Informationen zum Prozess sowie Info-Texte und Dateianlagen einfach beim Workflowstart erfassen. Damit sind sie im gesamten Workflowablauf von allen Beteiligten einsehbar.

Was passiert bei einer Änderung? Der Workflow gibt die Antwort.

Stammdatenänderungen müssen häufig im Gesamtkontext der Prozesse betrachtet werden. Werden beispielsweise Adressen im Debitor oder Kreditor geändert, hat dies direkte Auswirkungen auf Belege. Daher sollte klar definiert sein, wer die Änderung genehmigen muss, bevor sie im SAP System gespeichert werden darf. Auch hier sorgen vorkonfigurierte Workflows dafür, dass der Auftrag zu einer Änderung sofort per E-Mail-Nachricht in die zuständigen Abteilungen weitergeleitet wird und jederzeit transparent bleibt, wer über die Änderung informiert werden muss, wer sie genehmigt und welche Folgeaufgaben nach Änderung eines Stammsatzes durchzuführen sind.

Implementierung als Einzellösung oder zusammen mit MDC Master Data Cockpit

Das MDC Process Cockpit lässt sich mit dem MDC Master Data Cockpit zum vereinfachten Stammdatenmanagement und den Produktteilen Material, Debitor und Kreditor kombinieren oder als Einzellösung implementieren. Über das MDC Master Data Cockpit lassen sich alle Prozesse der Stammdatenpflege in SAP steuern und optimieren. Der Anstoß für die Pflege von Umfelddaten (z.B. Stücklisten) sowie die Freigabe neuer Stammdatensätze werden über ein flexibles Workflow-Konzept realisiert. Änderungen an den Workflowabläufen können direkt im Produktivsystem vorgenommen werden. Durch die automatisierte Anlage der Stammdaten Material, Debitor und Kreditor wird der Pflegeaufwand stark reduziert und Eingabefehler vermieden.

Die realtime AG wurde 1986 gegründet und wird von den Vorständen Frank Lemm und Thomas Hübner geführt. Das SAP Beratungs- und Softwarehaus gehört mit mehr als 60 Mitarbeitern zu den etablierten IT-Dienstleistern im SAP-Umfeld. Als Partner im SAP® PartnerEdge® open ecosystem, SAP Gold Partner sowie SAP Extended Business Member berät die realtime AG mittelständische und Großunternehmen aus den Branchen der Konsumgüterindustrie, Nahrungsmittel, Getränke, Pharma/Chemie, Stahl und Maschinenbau und unterstützt sie bei der Gestaltung und Optimierung ihrer Unternehmens- und Geschäftsprozesse. Die Lösungen, Services und Produkte der realtime AG basieren auf 30 Jahren Branchenerfahrung und Expertise. Sie reichen von strategischer Management- und IT-Beratung über SAP-Beratung, SAP-Implementierung, SAP-Systemintegration und SAP-Lizenzvertrieb bis hin zu eigenständigen Software-Lösungen auf Basis von SAP NetWeaver und Managed Services.
Die realtime AG gehört der DABERO Service Group an. Die DABERO Service Group ist eine führende IT-Service-Gruppe und bietet mit 14 Standorten in Deutschland, der Schweiz, UK und den USA ein breitgefächertes Produkt- und Serviceportfolio für die IT und die Unterstützung der Geschäftsprozesse.
www.realtimegroup.de

Kontakt
realtime AG
Maike Rose
Elisabeth-Selbert-Straße 4a
40764 Langenfeld
0217391660
kontakt@realtimegroup.de
http://www.realtimegroup.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/prozesse-rund-um-stammdaten-via-workflow-in-sap-steuern/

AGIMENDO Website Relaunch – neuer Look und optimierte Navigation

Heilbronn, 03.05.2016 – Das IT-Beratungsunternehmen IBsolution GmbH hat die Website seiner eigens entwickelten Lösung AGIMENDO komplett neu gestaltet. Kunden und Partner finden die Website unter www.agimendo.de ab sofort in neuem Design.

AGIMENDO Website Relaunch - neuer Look und optimierte Navigation

AGIMENDO

Das IT-Beratungsunternehmen IBsolution GmbH hat die Website seiner eigens entwickelten Lösung AGIMENDO komplett neu gestaltet. Kunden und Partner finden die Website unter www.agimendo.de ab sofort in neuem Design.
„Uns war es wichtig, die neue Seite für User so intuitiv wie möglich zu gestalten.“, erklärt Felix Weyde, Project Manager für AGIMENDO. „Durch die einfache Menüführung und die klar strukturierten Inhalte können sich Kunden und Partner in Zukunft umfassend über das Thema AGIMENDO informieren.“ Dank der Programmierung im Responsive Design kann die Website optimal auf mobilen Endgeräten dargestellt und ohne Probleme von unterwegs abgerufen werden.

„Neben den technischen Neuerungen war vor allem der Zugewinn in Punkto Benutzerfreundlichkeit entscheidend.“, so Dorothee Fritzsch, Marketingreferentin der IBsolution GmbH. „Wir haben einen Frühjahrsputz gemacht und unsere Website deutlich verschlankt. Statt mehrerer Seiten Fachchinesisch konzentrieren wir uns auf das Wesentliche.“

Im Zuge des Website-Relaunchs wurde außerdem ein eigenes Partnerprogramm ins Leben gerufen, um Partnern die Möglichkeit zu bieten auch ihren Kunden die AGIMENDO-Lösungspakete anzubieten. Akkreditierte Partner erhalten Zugriff auf den AGIMENDO-Schulungskatalog, den Partner-Bereich mit Dokumentationen und aktuellen Informationen sowie Test-Lizenzen bzw. einen Zugang für das AGIMENDO Demo-System.

Die IBsolution GmbH ist ein kompetentes IT-Beratungsunternehmen und ein vertrauensvoller Partner, der seine Kunden durch Spezialwissen in den Bereichen Business Intelligence, Prozessoptimierung und Technologie Beratung erfolgreich macht. Das Beratungshaus wurde 2003 von drei ehemaligen SAP-Mitarbeitern gegründet und ist heute an fünf Standorten europaweit vertreten: Heilbronn (Headquarters), München, Neuss, Sofia (Bulgarien), Zürich (Schweiz).

Kontakt
IBsolution GmbH
Dorothee Fritzsch
Im Zukunftspark 8
74076 Heilbronn
07131-2711-0
online-marketing@ibsolution.de
http://www.ibsolution.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/agimendo-website-relaunch-neuer-look-und-optimierte-navigation/

Direkt verbunden: EDI mit 100 Prozent SAP

Direkt verbunden: EDI mit 100 Prozent SAP

(Bildquelle: cbs Corporate Business Solutions)

-SAP-Standardlösung für EDI-Transfer von Geschäftspartnern jeder Branche
-Industrialisierte Schnittstellenübernahme mit dem cbs B2B Migration Toolset
-Werkzeug ist nutzbar für alle gängigen EDI-Formate und -Protokolle
-Kundenstory mit tesa SE auf den DSAG-Technologietagen am 17. Februar in Hamburg

Heidelberg, 15. Februar 2016 – Lieferanten, Kunden und Partner schnell und ohne Reibungsverluste ans eigene Firmennetz anbinden – das ist das Ziel vieler global operierender Unternehmen. Mit der Verbindungs-Plattform SAP Process Integration/Process Orchestration, dem SAP B2B Add-On und den Best-Practice-Methoden des Beratungsunternehmens cbs Corporate Business Solutions lässt sich EDI-Kommunikation (Electronic Data Interchange) für jede Industriebranche und den Handel ohne Fremdsoftware automatisieren und kosteneffizienter gestalten.

Mit SAP PI/PO & B2B Add-On kann der Datenaustausch komplett über SAP-Komponenten erfolgen. PO-Nutzer müssen keine zusätzlichen Lizenzkosten entrichten. Eine Drittsoftware ist nicht mehr erforderlich. Einsetzbar ist die Software für die EDI-Kommunikation von SAP-Kunden mit praktisch jedem Unternehmen. cbs hält für das SAP B2B Add-on breites Erfahrungswissen für eine branchenspezifische Schnittstellen-Integration bereit. Diese erprobten cbs-Verfahren gibt es für verschiedenste Branchen wie Automobil, diskrete Fertigung, Konsumgüter, Handel, Textil, Chemie und Pharma. Best Practices existieren zudem für Dokumentation, Mapping, Konfiguration und Konnektivität. „Damit stellen wir eine EDI-Kundenlösung mit 100 Prozent SAP zur Verfügung“, erklärt Marc Dreier, Solution Architekt bei cbs.

cbs stellt für den Umstieg auf SAP PI/PO mit dem cbs B2B Migration Toolset ein eigenes Werkzeug zur Verfügung. Das Toolset ist ausgelegt für die gängigen EDI-Formate wie EDIFACT, EANCOM und VDA. Die Migration von Schnittstellen ist dabei über die gelieferten Methoden und Werkzeuge industrialisierbar. Für Anwender anderer PI-basierter EDI-Lösungen, Seeburger BIS Anwender und Unternehmen, die ihre EDI-Kommunikation bisher an Dienstleister ausgelagert haben, ermöglicht das Werkzeug über das cbs EDI Extraction Tool eine automatisierte Massendatenextraktion. Zudem ist ein beschleunigtes Mapping auf Basis des cbs B2B Mapping Toolkits realisierbar. Das Tool enthält entsprechende Mapping-Vorlagen für alle EDI-Formate sowie erweiterte Funktionsbibliotheken.

Dank des cbs Message Compare Tools lassen sich außerdem manuelle und End-to-End-Tests weitestgehend vermeiden. Das Werkzeug ermöglicht automatisierte Massentests unter Berücksichtigung EDI-spezifischer Anforderungen. Darüber hinaus stellt das Migration Toolset Werkzeuge für die Industrialisierung der Migration von non-SAP Middleware-Lösungen oder ausgelagerten Diensten bereit.
Das norddeutsche Chemieunternehmen tesa SE, Tochter der Beiersdorf AG und bekannt für Klebeprodukte wie tesafilm, konsolidiert in einem globalen Projekt seine Schnittstellenlandschaft auf eine zentrale SAP-Integrationsplattform. Dabei werden über 500 EDI-Schnittstellen und 350 EDI-Partner unterschiedlichster Branchen und Länder auf SAP PI/PO und B2B Add-On migriert. Auf den DSAG Technologietagen am 17. Februar 2016 in Hamburg stellen tesa und cbs Corporate Business Solutions das gemeinsame Projekt erstmalig vor.

Weitere Informationen unter: www.cbs-consulting.com/new-sap-edi-integration-platform

Die Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions (www.cbs-consulting.com) schafft als internationaler Prozess- und SAP-Berater hochwertige Unternehmenslösungen für globale Prozess- und SAP-Systemlandschaften.

Die cbs ist Qualitätsführer im Umfeld globaler Lösungen (Corporate Business Solutions) für SAP-Anwenderunternehmen. Die Heidelberger Management-, Prozess- und SAP-Berater projektieren und gestalten weltweite Transformationsvorhaben, Template-Rollouts und nachhaltige Betreuungskonzepte für eine standardisierte, harmonisierte und konsolidierte Prozess- und SAP-Systemlandschaft. Das Gesamtangebot für die schnelle, sichere und effiziente Unternehmenstransformation ist weltweit einzigartig.

Als Lösungspartner für große und mittelständische Industrieunternehmen unterstützt die cbs ihre Kunden mit einem kompletten Serviceportfolio in allen Fragen rund um industrielle Geschäftsprozesse und SAP. Ein ausgeprägtes branchenspezifisches Prozesswissen und die besondere Expertise in weltweiten Projekten machen die cbs zum führenden SAP-Globalisierungspartner für Industrieunternehmen in der DACH-Region.

Über das Tochterunternehmen Leogistics erhalten internationale Industrie- und Logistikunternehmen umfassende logistische Beratungsservices und ergänzende Branchenlösungen für Werkslogistik, Supply Chain Execution, Transportation und Yard Management mit SAP-Software.

Die cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter am Firmensitz in Heidelberg und den sechs cbs-Standorten in München, Stuttgart, Dortmund, Hamburg, Singapur und Zürich. Unterstützt durch ein starkes internationales Partnernetzwerk ermöglicht die cbs kundennahe Lösungen weltweit.

Firmenkontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Holger Scheel
Im Breitspiel 19
69126 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
+49 (62 21) 33 04-200
holger.scheel@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstr. 16
69126 Heidelberg
+49 6221 58787-35
+49 6221 58787-39
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/direkt-verbunden-edi-mit-100-prozent-sap/

top flow erhält SAP HANA Zertifizierung

top MES ist Industrie 4.0 ready

top flow erhält SAP HANA Zertifizierung

top flow – MES- und ECM-Lösungen nahtlos integriert in SAP ERP

Bad Saulgau, 22.07.2015 – Das neue Release top MES 8.0 aus dem Hause top flow wurde vom SAP ICC (SAP Integration and Certification Center) mehrfach zertifiziert.

Die SAP ERP integrierte, schnittstellenfreie MES-Lösung erhielt in umfangreichen Testverfahren sowohl das Zertifikat für die Integration in SAP NetWeaver 7.02 als auch in SAP NetWeaver 7.40 oH.

Damit ist das Add-on gerüstet für den Einsatz unter SAP HANA und ebnet den Weg in Richtung Industrie 4.0. top flow setzt auf die zukunftsweisende Datenbanktechnologie und führt jetzt auch den Status „SAP Certified – Integration with Application on SAP HANA“ für die Lösung top MES/4HANA.

Bestandskunden bietet das Unternehmen wie gewohnt eine einfache Umstellung auch auf das neueste Produkt per Releasewechsel im Rahmen der Wartung an, also ohne die Notwendigkeit einer erneuten Implementierung. top MES 8.0 kann dabei sowohl unter HANA, wie auch den konventionellen Datenbanken betrieben werden.

„Die äußerst leistungsfähige, auf dem neuesten Technologiestand der SAP zertifizierte Lösung, wird dem Kunden vielfältige neue Möglichkeiten bieten – von der geräteunabhängigen Bedienung mit UI5-Oberflächen über den Einbezug moderner Industrie 4.0 Technologie, bis zur Nutzung sämtlicher HANA-Vorteile“, erklärt Johannes Bleicher, Geschäftsführer der top flow GmbH und ergänzt „top MES 8.0 und die HANA-Zertifizierung sind ein wichtiger Meilenstein in der kontinuierlichen technologischen Weiterentwicklung unserer Produkte und in der langjährigen Partnerschaft mit SAP.“

SAP, SAP HANA und alle SAP Logos sind Handelsmarken oder registrierte Handelszeichen der SAP SE in Deutschland und weiteren Ländern. Alle anderen erwähnten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen sind Handelsmarken der jeweiligen Unternehmen.

Über top flow GmbH
Die im Jahr 2000 in Bad Saulgau gegründete top flow GmbH entwickelt SAP-basierte und zertifizierte Add-on Software. Über 200 namhafte Kunden setzen die Lösungen der top flow GmbH weltweit ein. Das Unternehmen arbeitet an drei Standorten in Bad Saulgau, Ulm und in Berlin.
Die komplett in SAP integrierten Kernprodukte sind top MES (Manufacturing Execution in SAP ERP) für die Prozessoptimierung in der Produktion und die ECM-Produktsuite top xRM (multiple Relationship Management) zum unternehmensweiten Prozessmanagement mittels elektronischer Akten. top xRM basiert auf SAP Folders Management / Records Management.
Speziallösungen runden das Produktportfolio im Bereich Variantenkonfiguration (top VC) und Verschnittoptimierung (top TRIM) ab. Das Tool top se16XXL ermöglicht schnelle, effektive Ad hoc-Reportings ohne SAP-Programmierung aber mit voller Berechtigungssteuerung.
www.top-flow.de

Kontakt
top flow GmbH
Katja Praegla
Hauptstr. 100
88348 Bad Saulgau
07581/20295-21
k.praegla@top-flow.de
http://www.top-flow.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/top-flow-erhaelt-sap-hana-zertifizierung/