Schlagwort: Rügen

Kostenloser Messenger-Dienst RügenZeit direkt aufs Handy

Dank des kostenlosen Newsletters RügenZeit bleiben Einheimische und Urlauber auf Deutschlands größter Insel per Smartphone auf dem Laufenden!

Kostenloser Messenger-Dienst RügenZeit direkt aufs Handy

Seit dem 1. August 2016 erhalten alle registrierten Abonnenten jeden Morgen tagesaktuelle Top-News von der Insel Rügen direkt auf ihr Mobiltelefon. Die inselrelevanten Informationen über WhatsApp, Facebook, Insta und Telegram gibt es zum Nulltarif.

Erster Messenger-Dienst per Facebook, WhatsApp, Insta und Telegram für Rügen

Die Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing) hat mit dem Messenger-Dienst RügenZeit ein innovatives redaktionelles Produkt für Rügen-Gäste und Einheimische herausgebracht. Mit dem digitalen RügenZeit- Newsletter entdeckt der Nutzer die beliebte Ostseeinsel täglich aufs Neue, erhält Veranstaltungshinweise und Tipps für Tagesauflüge auf und um Rügen.

Wirklicher Mehrwert für die Nutzer

Der digitale Newsletter für das Smartphone ist einzigartig auf der Insel Rügen und besitzt einen wirklichen Nutzen für alle Abonnenten. Die Redakteure der RügenZeit leben auf der Insel und schreiben informative, lesenswerte Texte mit Fokus auf kurzweilige Unterhaltung.

Marketingexpertin Christina Wuitschik sieht den Einsatz der multimedialen Informationsquelle als ideale Möglichkeit den Feriengast direkt zu erreichen. Gleichzeitig grenzt sich der digitale Rügen-Informationsdienst konzeptionell eindeutig von anderen Nachrichtenservices in der Region ab: „RügenZeit hat hierzulande ein Alleinstellungsmerkmal, da der Messenger-Dienst serviceorientiert und an die Bedürfnisse des Rügen-Urlaubers angepasst ist. Der Dienst ist schnell verfügbar, mit lokalem Fokus, thematisch aktuell und selbstverständlich kostenlos für Gäste und Einheimische erhältlich.“.

Große Beliebtheit bei den Nutzern

Seit dem Produktstart von RügenZeit im August 2016 wächst die Userzahl täglich an. Die Abonnenten sind dankbar über die abwechslungsreichen Tageshinweise und bewerten den Informationsdienst durchweg positiv.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung ist ganz einfach!

Einfach mit dem Smartphone die Internetseite www.inselzeitung.de aufrufen, um den kostenlosen Messenger-Dienst für die Insel Rügen zu abonnieren. Danach wählt man zwischen dem Facebook-Messenger, WhatsApp, Insta oder Telegram aus und folgt den Instruktionen der Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Eine Bestätigung der Anmeldung erscheint und schon erhält man informative Nachrichten zu täglichen Veranstaltungen auf der Insel, zu Kulinarik, Insel-Regionen, Sehenswürdigkeiten sowie Insider- oder auch Last-Minute-Tipps für den erlebnisreichen Rügen-Besuch.

Die Abmeldung vom kostenfreien Messenger-Dienst funktioniert genauso einfach.

Full-Service von der Insel Rügen

Der beliebte und kostenlose Messenger-Dienst RügenZeit wurde von der kreativen Full-Service-Werbeagentur ars publica Marketing GmbH mit Sitz in Bergen auf Rügen entwickelt. Das aus 13 kreativen Köpfen bestehende Team deckt das gesamte Leistungsspektrum im Bereich der klassischen Print- und der neuen Online-Medien ab.

Die Marketingagentur ist außerdem Herausgeber des beliebten Urlaubermagazins Urlaub à la Rügen, der überregional bekannten Rügen-App und des Hochzeitsportals Insel Rügen.

Weitere Informationen zu den Angeboten, Dienstleistungen und Produkten der Werbeagentur erhalten Sie unter: www.apmarketing.de

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap Marketing erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
App-Entwicklung und -Programmierung, WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
ars publica Marketing GmbH
Felix Müller
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
presse@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloser-messenger-dienst-ruegenzeit-direkt-aufs-handy/

Kostenlose Vorträge zum Thema SEO und Webdesign auf Rügen

Jeden letzten Dienstag im Monat finden bei ap Marketing in Bergen auf Rügen kostenlose Vorträge zum Thema Suchmaschinenoptimierung und Webdesign statt.

Kostenlose Vorträge zum Thema SEO und Webdesign auf Rügen

„Was ist SEO?“. „Muss meine Internetseite für die Suchmaschinen optimiert werden?“. „Wie teuer ist SEO und lohnt sich das für mich?“. Immer mehr Webseitenbetreiber stellen sich diese Fragen.

Die eindeutige Antwort in den hart umkämpften Online-Märkten lautet: Ja!

Heutzutage sind durchdachte und seriöse SEO-Maßnahmen eine Grundvoraussetzung, um online langfristig konkurrenzfähig zu bleiben. Unternehmen, die nicht auf den ersten Plätzen der Suchmaschinen gelistet werden, verlieren deutlich an Sichtbarkeit und erhalten weitaus weniger Webseitenbesucher.

Für welchen SEO-Anbieter soll ich mich entscheiden?

Genauso wichtig ist die Entscheidung für den richtigen SEO-Dienstleister, denn die Anzahl an SEO-Agenturen wächst täglich weiter an. Wie soll man sich da bloß entscheiden? Fällt man die Entscheidung anhand der versprochenen Leistungen oder allein nach dem Preis?
Erfolgsgarantien an stark umkämpften Online-Märkten innerhalb kürzester Zeiträume und zu günstigsten Preisen sollten Sie stutzig machen, da SEO ein kontinuierlicher und langfristiger Prozess ist.
Eine einfache Möglichkeit zur Entscheidungsfindung und zur Auswahl eines seriösen SEO-Experten kann deshalb eine kompetente Beratung oder Schulung sein, in der man auf mögliche Risiken und Kosten hingewiesen wird, aber auch die Möglichkeit bekommt, eigene Fragen zu stellen.

Die kreative Marketingagentur ars publica bringt Licht ins Dunkel und beantwortet die wichtigsten Fragen in ihren kostenlosen Vorträgen.

Kostenlose Vorträge zum Thema SEO und Webdesign

Die Experten Stefan Fritsch und Felix Müller von der Full-Service-Werbeagentur ap Marketing helfen bei der qualitativ hochwertigen Optimierung einer Internetseite und beraten jeden letzten Dienstag im Monat in kostenlosen Vorträgen rund um das Thema Webdesign und SEO.
Felix Müller, studierter Sprach- und Kommunikationswissenschaftler sowie Kaufmann für Marketingkommunikation, und Stefan Fritsch, Abteilungsleiter mit über 10 Jahren Erfahrung im Bereich der Webseitenerstellung, informieren alle Teilnehmer über SEO-Grundlagen und vermitteln dabei nicht nur wichtiges Basiswissen, sondern geben hilfreiche und individuelle Tipps für die erfolgreiche Optimierung einer Webseite.

Anmeldung zu den kostenlosen Vorträgen in Bergen auf Rügen

Die informativen Präsentationen mit Fragerunden finden in den Räumlichkeiten der Full-Service-Werbeagentur am Markt 25 in Bergen auf Rügen statt.
Anmeldungen werden online über www.apmarketing.de/vortraege, der E-Mailadresse web@apmarketing.de oder telefonisch unter der Nummer 03838 809995 entgegengenommen.

Full-Service-Werbeagentur ap Marketing von der Insel Rügen

Die ars publica Marketing GmbH ist Herausgeber des beliebten Urlaubermagazins “ Urlaub à la Rügen„, der überregional bekannten “ Rügen-App“ und des “ Hochzeitsportal Insel Rügen“ sowie des kostenlosen Messenger-Informationsdienst “ RügenZeit„.

Weitere Informationen zu den Angeboten, Dienstleistungen und Produkten der Werbeagentur erhalten Sie unter: www.apmarketing.de

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 10 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
ars publica Marketing GmbH
Felix Müller
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
presse@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenlose-vortraege-zum-thema-seo-und-webdesign-auf-ruegen/

Sommerurlaub mit Hund im Ostseebad Binz auf Rügen

Rügen ist ein beliebtes Reiseziel für alle Hundebesitzer. Ein echter Geheimtipp sind die Ferienwohnungen der Strandvillen direkt am Strand von Binz.

Sommerurlaub mit Hund im Ostseebad Binz auf Rügen

Ferienwohnung direkt am Strand von Binz

Die Reiselust ist im Sommer besonders groß, denn die wunderschönen Strände der Insel Rügen bieten allen Sonnenhungrigen ideale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub an der Ostsee. Doch was macht man bloß mit den geliebten Vierbeinern? Kann man sie einfach mitnehmen? Selbstverständlich! Rügen bietet allen Hundebesitzern zahlreiche Möglichkeiten für einen entspannten Urlaub und auch die Fellnasen fühlen sich in den Sommermonaten pudelwohl auf Deutschlands größter Insel.

Binz an der Ostsee – traumhafter Sommerurlaub für Mensch und Tier

Selbst im Sommer gibt es auf Rügen aufgrund der weiten Strände zahlreiche Abschnitte, die nicht überlaufen und extra für Hunde ausgelegt sind. Hier können die Vierbeiner nach Herzenslust mit ihren Herrchen rumtollen und in die kühlen Fluten der Ostsee springen, um sich von den warmen Temperaturen abzukühlen.

Ein echter Geheimtipp für alle Hundebesitzer, die ihre freien Tage auf Rügen verbringen wollen, befindet sich direkt am Ostseestrand von Binz: die Ferienwohnungen der Familie Hartmann in den Strandvillen Freia und Frigga.

Strandvillen Frigga und Freia – ein echter Geheimtipp für Hundebesitzer auf Rügen

Die fünf luxuriösen Ferienwohnungen der Familie Hartmann in den wunderschönen Villen mit Meerblick befinden sich direkt an der Promenade vom Ostseebad Binz – dem wohl bekanntesten Seebad auf der Insel Rügen. In den Unterkünften, die sich in unmittelbarer Nähe zum feinsandigen Sandstrand befinden, sind Mensch und Hund mehr als herzlich willkommen.

Die komplett ausgestatteten und großräumigen Appartements lassen keine Wünsche offen und ermöglichen den Gästen einen Urlaub der Extraklasse mit ausreichend Bewegungsfreiheit und Komfort. Doch nicht nur für das Wohlergehen der Hundehalter ist gesorgt, sondern auch ihrer vierbeinigen Lieblinge: Wasser- und Futternäpfe sowie Hundekörbchen stehen ebenso zur Verfügung wie die Möglichkeit der Hundebetreuung und medizinischen Versorgung durch Tierärzte. Nach Spaziergängen am nahegelegenen Strand kann man sich am hauseigenen Kaminofen, in der Sauna oder im Whirlpool ausruhen.

In den Strandvillen Freia und Frigga sind alle Hundebesitzer bestens aufgehoben, die es gerne persönlich und familiär mögen, denn schon seit vielen Jahren treffen sich hier vier- und zweibeinige Stammgäste in den Ferienwohnungen der Familie Hartmann auf der Insel Rügen.

Rügen zusammen mit dem Hund erleben

Die 574 Kilometer lange Küste der Insel Rügen ist der perfekte Spielplatz für Mensch und Tier. Viel Platz und Raum für den Auslauf bieten die speziellen Hundestrände sowie das gras- und waldreiche Hinterland.
Gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Reisebegleiter können sich Hundehalter bei einem Wanderausflug entlang der Küste des Nationalparks Jasmund fit halten. Das UNESCO-Welterbe mit den berühmten Kreidefelsen zählt zu den wohl schönsten und bekanntesten Orten auf der Insel Rügen.
Auch andere Gegenden auf Deutschlands größter Insel sind ebenso beeindruckend für Mensch und Tier, zum Beispiel das ursprünglich anmutende Kap Arkona. Bei einer Wanderung entlang der Hochuferwege oder am steinigen Strand kann man erahnen, wie stark Wind und Wasser das Leben und die Landschaft im Inselnorden schon seit Jahrhunderten prägen.

Urlaub der Extraklasse in den Luxus-Ferienwohnungen der Strandvillen Frigga und Freia

Die fünf Ferienwohnungen der Familie Hartmann in den weißen Strandvillen Frigga und Freia bieten alles, was man von einem Urlaub auf Rügen erwartet, ob nun mit oder ohne Hund: unmittelbare Strandnähe, Blick auf die Ostsee, Zugang zur Binzer Promenade, nur wenige Schritte von den zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten entfernt.

Strandvillen auf Rügen – Villa Frigga & Freia
Heidemarie Hartmann
Strandpromenade 17 – 19
18609 Ostseebad Binz
Tel.: (02 11) 40 30 62
Mobil: (01 72) 90 28 87 1
E-Mail: strandvillen-hartmann@t-online.de
Webseite 1: www.strandvillen-auf-ruegen.de
Webseite 2: www.ferienwohnung-ruegen-binz-mit-hund.de

Die fünf Ferienwohnungen der Familie Hartmann in den weißen Strandvillen Frigga und Freia bieten alles, was man von einem Urlaub auf Rügen erwartet, ob nun mit oder ohne Hund: unmittelbare Strandnähe, Blick auf die Ostsee, Zugang zur Binzer Promenade, nur wenige Schritte von den zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten entfernt.

Firmenkontakt
Strandvillen auf Rügen – Villa Frigga & Freia
Heidemarie Hartmann
Strandpromenade 17 – 19
18609 Ostseebad Binz
02 11 40 30 62
strandvillen-hartmann@t-online.de
http://www.strandvillen-auf-ruegen.de

Pressekontakt
ars publica Marketing GmbH
Felix Müller
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838809995
presse@apmarketing.de
http://apmarketing.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sommerurlaub-mit-hund-im-ostseebad-binz-auf-ruegen/

Binz will höchste Sandburg der Welt bauen

Weltrekord-Versuch auf Rügen – Guinness World Records Official Attempt

Binz will höchste Sandburg der Welt bauen

Aufbau Weltrekord die Hälfte ist geschafft

OSTSEEBAD BINZ: Den Weltrekord für die längste Sandburg hat er schon. Nun
will Thomas van den Dungen und sein Team auch die höchste Sandburg der Welt bauen.
16 Meter hoch soll sie werden und am Boden einen Durchmesser von 25 Metern
haben. Gestern begannen die Arbeiten auf dem Gelände der Sandskulpturen-
Ausstellung im Ostseebad Binz; mehr als 5.000 Tonnen Sand werden für das
Riesenkunstwerk verbaut. Wenn alles nach Plan läuft, erfolgt am 10. Juni
2017 der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.
Rügen, Mai 2017: Drei Weltrekorde nennt er bereits sein eigen, nun will es Thomas van
den Dungen ein weiteres Mal wissen. Nach der längsten Sandburg (2011 in Glowe auf
Rügen), der höchsten per Hand gebauten Sandburg und den meisten in einer Stunde
gebauten Sandburgen (beide 2013 in St. Peter-Ording), will der Holländer nun auch die
höchste Sandburg der Welt bauen. Angepeilt sind 16 Meter, womit er den aktuellen
Weltrekord um mehr als einen Meter toppen würde. Dieser liegt aktuell bei 14,86 m und
wurde im Februar 2017 in Indien aufgestellt.
Die technischen Vorbereitungen für den Bau der Riesensandburg auf Rügen haben Mitte
Mai begonnen, die künstlerischen Arbeiten starten am 29. Mai. Ein internationales Team
von 18 Leuten wird den Mammutbau stemmen, der Ablauf ist ähnlich wie bei einer
„normalen“ Sandburg. Auch hier werden zunächst Sandblöcke gepresst und
aufeinandergestapelt. Nur eben sehr viel höher als die sonst üblichen 2 bis 5 Meter!
Bereits jetzt misst der Sandberg fast zehn Meter, in den nächsten Tagen wird mit Hilfe
eines Krans der restliche Sand „aufgestapelt“.
Bei dem Sand handelt es sich um jungen scharfkantigen Sand aus Holland und von der
Insel Rügen, der noch nicht von Wind und Wetter abgeschliffen ist. Für einen Bau in
dieser Größenordnung ist neben dem richtigen Sand und dem fachlichen Know-How vor
allem ein stabiles Fundament elementar. Am Boden wird die Burg deshalb einen
Durchmesser von 25 Metern haben, bevor sie nach oben hin immer schmaler wird.
Rekord-Richter von „Guinness World Records“ aus London werden zur Anerkennung des
Weltrekords auf die Insel Rügen reisen und die Sandburg am 10. Juni vermessen.
Besucher der Sandskulpturen-Ausstellung in Binz können die Fortschritte live und im
Internet verfolgen. Die Sandburg wird als Teil der Ausstellung bis zum 5. November zu
besichtigen sein.
Weltrekord-Versuch auf Rügen 2017
Wann: 16. Mai bis 10. Juni 2017
Wo: Sandskulpturen-Ausstellung „Liebe zur Musik“, Festwiese Ostseebad Binz,
Proraer Chaussee 15, Ortsausgang Richtung Sassnitz
Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Skulpturen aus Eis und Sand
Weltrekordversuch 2017

Kontakt
Skulptura Projects GmbH
Bianca Lohr
Industriestraße 7 7
18528 Bergen
0176 23225051
presse@sandfest-ruegen.de
http://sandfest-ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/binz-will-hoechste-sandburg-der-welt-bauen/

Naturerlebnis Königsstuhl: UNESCO-Welterbetage locken vom 4. bis 6. Juni auf die Insel Rügen

Nationalpark-Zentrum lädt zum Deutschen Welterbetag ein / Neues Welterbeforum eröffnet im Nationalpark Jasmund

Naturerlebnis Königsstuhl: UNESCO-Welterbetage locken vom 4. bis 6. Juni auf die Insel Rügen

Das neue UNESCO-Welterbeforum im Nationalpark Jasmund (Nationalpark-Zentrum Königsstuhl)

Unter der Federführung des deutschen UNESCO-Welterbestätten-Vereins finden vom 4. bis 6. Juni 2017 die UNESCO-Welterbetage auf der Insel Rügen statt. Den Auftakt zur dreitägigen Veranstaltungsreihe am Pfingstwochenende bildet der Deutsche Welterbetag der UNESCO-Kommission, der am 4. Juni erstmals im Nationalpark Jasmund ausgerichtet wird. Ein Wandertag mit thematisch geführten Touren am 5. Juni sowie die offizielle Eröffnung des neuen Welterbeforums nahe der Wissower Klinken am 6. Juni runden das abwechslungsreiche Naturarrangement ab. Partner und Unterstützer der diesjährigen UNESCO-Welterbetage sind unter anderem die UNESCO-Kommission, der UNESCO-Welterbestätten Deutschland e. V., das Nationalparkamt Vorpommern, die Welterbestädte Stralsund und Wismar sowie weitere Welterbestätten und -bewerber aus Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland.

Wandern, Staunen, Lernen: Welterbe aktiv erleben
Im Rahmen des Deutschen Welterbetages, der unter dem Motto „Welterbe verbindet“ als zentrale Veranstaltung der 41 deutschen UNESCO-Welterbestätten in jedem Jahr von einer anderen Welterbestätte ausgerichtet wird, lädt das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL am 4. Juni gemeinsam mit regionalen und bundesweiten Partnern zu einem bunten Programm ein. Informations- und Aktionsstände, Ausstellungen, Wanderungen, Filmvorführungen, Kinderanimationen und viele weitere Erlebnisse informieren dabei insbesondere über die „Alten Buchenwälder“, die im Nationalpark Jasmund seit 2011 zusammen mit vier anderen Gebieten in Deutschland als Weltnaturerbe anerkannt sind.

Ein Wandertag am 5. Juni mit Ranger-Touren ab Hagen, Lohme, Sassnitz oder mit Start am Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL eröffnet die Möglichkeit, unter fachkundiger Führung die einzigartigen Naturkulissen im Nordosten der Insel Rügen aktiv kennen- und schätzen zu lernen. Ein kulturhistorischer Spaziergang mit dem Sassnitzer Stadtarchivar sowie Kurzführungen zum Thema „UNESCO-Welterbe“ runden den ereignisreichen Tag auf Schusters Rappen ab.

Neues UNESCO-Welterbeforum eröffnet
Einer der Höhepunkte der UNESCO-Welterbetage 2017 auf der Insel Rügen ist die Eröffnung des neuen UNESCO-Welterbeforums im Nationalpark Jasmund am 6. Juni. Als beeindruckendes Wanderausflugsziel informiert die nach langer Umbauzeit fertiggestellte ehemalige Waldhalle als Außenstelle des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL ausführlich über die „Alten Buchenwälder“ und setzt damit einen Schwerpunkt innerhalb der Einrichtung.

Herzstück des teils neu gebauten, teils restaurierten zweistöckigen Fachwerkgebäudes aus dem Jahre 1888 ist eine großzügige Ausstellung zum Weltnaturerbe, die zum Erforschen, Ausprobieren und Vertiefen einlädt. Das UNESCO-Welterbeforum ist nach seiner Eröffnung täglich von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und nur zu Fuß oder per Rad erreichbar.

Weitere Informationen: www.koenigsstuhl.com

Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL informiert seit 2004 als zentrale Anlaufstelle für Naturschutzinteressierte und Besucher des Nationalparks Jasmund über die Schönheit und einzigartige Wildnis der Region. Unter dem Motto „Wir machen Unsichtbares sichtbar“ bietet das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL mit einer interaktiven Erlebnisausstellung, einem Multivisionskino und unmittelbarem Zugang zum weltbekannten Königsstuhl ein abwechslungsreiches Angebot für Groß und Klein. Rund 270.000 Besucher zählt das ganzjährig geöffnete Besucherzentrum, das durch die Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL Sassnitz gGmbH betrieben wird und die Stadt Sassnitz sowie den WWF Deutschland als Gesellschafter hat.

Kontakt
Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL gemeinnützige GmbH
Susann Flade
Stubbenkammer 2
18546 Sassnitz
+49 (0) 38392 6617-30
+49 (0) 38392 6617-40
flade@koenigsstuhl.com
http://www.koenigsstuhl.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/naturerlebnis-koenigsstuhl-unesco-welterbetage-locken-vom-4-bis-6-juni-auf-die-insel-ruegen/

„natürlich gesund“ für Inselfans: Wellness, Wandern und Wohlfühl-Hotels

"natürlich gesund" für Inselfans: Wellness, Wandern und Wohlfühl-Hotels

Zu Wellness und Gesundheitswanderungen kommen u. a. Yoga (Foto), Pilates und Qi Gong

HAGEN – 16. MAI 2017. Auf natürliche Art gesund urlauben – aktiv, relaxt, genussvoll. Das ist angesagt. Nur Faulenzen ist den meisten zu wenig, gefragt ist die Kombination aus Bewegung, Entspannung und Wohlfühl-Hotels. Mit der Linie „natürlich gesund“ trifft Wikinger Reisen genau diesen Trend. Wer dazu noch Inselfan ist, kommt u. a. auf Thassos und Madeira, Rügen und Usedom auf seine Kosten. Wellness, Gesundheitswanderungen und Komforthotels gehören bei den geführten Reisen immer dazu – zwischendurch auch mal eine lockere Radtour. Dazu kommen, je nach Ziel, Pilates, Yoga oder Qi Gong, Aromaöl- und Hot-Stone-Massagen, Aquagymnastik oder Progressive Muskelentspannung.
Text 652 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2017 z. B. – alle Programme min. 8, max. 16 Teilnehmer
natürlich gesund …
auf Thassos: 8 Tage, ab 1.155 Euro
auf Madeira: 8 Tage, ab 1.560 Euro
auf Rügen: 8 Tage, ab 935 Euro
auf Usedom: 8 Tage ab 1.040 Euro

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/natuerlich-gesund-fuer-inselfans-wellness-wandern-und-wohlfuehl-hotels/

Hering satt: Rügener Fisch(er)tage bieten aber weitaus mehr

Auf Deutschlands größter Insel geht es Ende April ganz um den Fisch und die Fischerei

Hering satt: Rügener Fisch(er)tage bieten aber weitaus mehr

Die Strandfischer im Ostseebad Baabe gehören auf Rügen zu den letzten ihrer Zunft.

Die Insel Rügen feiert vom 28. April bis 7. Mai die Rügener Fisch(er)tage.

Freiluftausstellung in Baabe

Im Ostseebad Baabe wird eine Ausstellung unter freiem Himmel zu sehen sein. Es sind 32 großformatige Fotos der letzten Baaber Fischer, aufgenommen von Iwona Knorr. „Zu einigen Porträts gibt es kleine Texte bzw. einen QR-Code, über den gesprochener Text gehört oder Videos gesehen werden können“, so die Baaber Tourismusdirektorin Uta Donner.
Die Ausstellungseröffnung am 28. April um 11 Uhr am Inselparadies in Baabe ist gleichzeitig der Auftakt der Rügener Fisch(er)tage. Neben einem Ausstellungsrundgang und einem Fischimbiss gibt es auch Gespräche mit einheimischen Fischern. Bis zum 15. September bleibt diese Freiluftausstellung mit Seeblick.

Während der Rügener Fisch(er)tage ist der Fisch natürlich klar im Fokus. In den Restaurants von Binz, Sellin, Baabe, Schaprode und Göhren stehen Fischgerichte auf den Speisekarten. Gleichzeitig wird aber auch ein Einblick in das harte und raue Leben der heimischen Küstenfischer gegeben.

Das Ostseebad Göhren wählt beste Fischsuppe

Krönender Abschluss der Rügener Fisch(er)tage wird das Mönchguter Heringsfest am ersten Maiwochenende im Ostseebad Göhren sein.
Dann wird im passenden maritimen Ambiente rund um das Museumsschiff Luise gefeiert. Auch in diesem Jahr erwartet die Gäste wieder ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Fisch und Seefahrt. Und dies sowohl in kulinarischer als auch kultureller Hinsicht.
Höhepunkt am Sonntag, dem 7. Mai, ist der seit Jahren besonders beliebte Kochwettbewerb um die beste Fischsuppe. Start ist um 14 Uhr. Verschiedene Hotels und Restaurants wetteifern hier um den Titel des Fischsuppenkönigs mit ihren ganz unterschiedlichen Suppenkreationen. Da fällt die Wahl der Siegersuppe nicht leicht. Alle Besucher haben die Möglichkeit, ein Fischsuppen-Probierset zu erwerben. Damit kann jede Suppe verköstigt werde. Am Ende darf jeder Gast seine Lieblingssuppen auf dem Stimmzettel ankreuzen. Die Suppe, die die meisten Stimme bekommt, gewinnt.
An beiden Festtagen dürfen sich die Besucher natürlich auf ein buntes Rahmenprogramm mit maritimem Flair freuen. Auch Händler und eine Animationsgruppe sind dabei.

Die Rügener Fisch(er)tage: Alle Informationen und Veranstaltungen

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Circus 16
18581 Putbus
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Holger Vonberg
Circus 16
18581 Putbus
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hering-satt-ruegener-fischertage-bieten-aber-weitaus-mehr/

Tanken der Zukunft – Energie für Auto und Fahrer Ladestationen im Parkhotel Rügen

Tanken der Zukunft  - Energie für Auto und Fahrer  Ladestationen im Parkhotel Rügen

Die Elektromobilität ist in aller Munde. Auch wenn die Elektroautos im aktuellen Straßenbild noch eher die Ausnahmen sind – Strom tanken könnten sie schon mal. Und zwar im Parkhotel Rügen.

In der Tiefgarage des Hotels lassen sich an zwei Stationen bequem und schnell die E-Autos aufladen. Die nutzerfreundliche Bedienung der RWE eBox mit 11 kW ist schnell erklärt und die Ladekabel liegen im Hotel bereit.
Die Dauer der Ladezeit wird mit Erfahrungswerten von etwa 2 Stunden angegeben. Durch diese kurze Zeitspanne spricht das Hotel auch Kunden an, die nicht Gäste des Hauses sind. Während das Auto Energie aus der Steckdose tankt, lädt der Fahrer neue Energie bei einem entspannten Essen im Restaurant „Orchidee“ oder einem Saunabesuch.

Der Pauschalpreis von 8,00 EUR pro Ladung ist jedenfalls für interne und externe Gäste interessant, wobei die Hausgäste gleichzeitig von der Nutzung des Parkplatzes in der Tiefgarage profitieren.
Das Parkhotel Rügen freut sich, eine moderne und gleichzeitig zukunftssichere Lösung für schnelles Laden von E-Autos anzubieten.

Weitere Informationen unter www.parkhotel-ruegen.de und telefonisch unter 03838 815-0.
www.parkhotel-ruegen.de

* 4 Sterne Hotel in zentraler Lage auf der Insel Rügen
* Beliebt bei Radfahrern und „Störtebeker“ Festspielbesuchern
* 154 Zimmer, ausreichend Parkplätze und Tiefgarage
* 1 Rollstuhl- und 1 Behindertengerechtes Zimmer
* Haustiere auf Anfrage
* Keine Kurtaxe
* Gratis W-LAN auf den Zimmern und in den öffentlichen Bereichen Gäste PC im Atrium des Hotels
* Herrliche Sonnenterrasse mit Liegewiese, Restaurant & Bar
* Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Fitnessraum
* Kosmetiksalon „Alea“ mit Massagen und Beautyanwendungen
* Ganzjährig attraktive Arrangements & Angebote

Firmenkontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Sven Brozio
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815507
03838-815500
sven.brozio@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Pressekontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Christina Gehm
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815 506
03838 815 500
christina.gehm@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tanken-der-zukunft-energie-fuer-auto-und-fahrer-ladestationen-im-parkhotel-ruegen/

Tourismusjahr 2017 auf Rügen: Aktiv in allen Elementen

Urlaub auf Deutschlands größter Insel – erlebnisreich, sportlich und nachhaltig

Tourismusjahr 2017 auf Rügen: Aktiv in allen Elementen

Aktivurlaub 2017 auf Rügen – ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit

Das Thema Aktivurlaub wird im Tourismusjahr 2017 auf der Insel Rügen großgeschrieben. Die klare, salzhaltige Meeresluft, ein Netz von rund 800 Kilometern an Rad- und Wanderwegen und die reizvolle Küste mit ihren Kreidefelsen laden ein, den Urlaub aktiv zu gestalten – aktiv in allen Elementen.
Rügen gehört zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands, bietet gesunde Luft, malerische Hügellandschaften, einzigartige Steilküsten, verträumte Fischerdörfer, schmucke Seebäder, fischreiche Boddengewässer und feinsandige Ostseestrände, an denen Blauen Flaggen für hervorragende Wassergüte wehen.
Abwechslungsreich ist die Insel und vielfältig sind die Aktivangebote für Neugierige, für Neueinsteiger, Fortgeschrittene, für Familien und Profis. Rügen lädt ein zum Aktivurlaub, zum Radwandern oder zu Rennrad-Touren, zum Joggen, Angeln oder Windsurfen, zum Reiten, Schwimmen und Wandern. Entspannung mit Wohlfühlgarantie versprechen Strand-Yoga oder Tai Chi und die Wellnesseinrichtungen in den Badeorten, Hotels und Pensionen auf der Insel Rügen.

Aktivurlauber haben seit Jahren viele Rügener Sportveranstaltungen in ihrem Terminkalender: den Wanderfrühling mit mehr als 70 kostenlosen Angeboten, die traditionsreichen Segelregatten, den Binzer Halbmarathon, das Insel-, Sund- und Vilmschwimmen, die Tour d‘ Allee, den Rügen-Rund-Radmarathon oder die Strand-Turniere. Das ist Aktivurlaub pur, Aktivurlaub für alle.

Mehr als 1000 Freizeitläufer, -schwimmer und -radfahrer, Leistungssportler und Profi-Triathleten werden im September 2017 zum 4. IRONMAN 70.3 Rügen erwartet. Dieses Sportereignis begeistert die Zuschauer und verlangt den Triathleten alles ab – beim Schwimmen über 1,9 Kilometer in der Ostsee, beim Radrennen über 90 Kilometer durch die Alleen der Insel und beim abschließendem Halbmarathon durch das mondäne Ostseebad Binz, angefeuert von tausenden Zuschauern. Da liegt Adrenalin in der Luft, da ist Spannung garantiert, Aktivurlaub extrem.

Infos zum Aktivurlaub auf Rügen

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tourismusjahr-2017-auf-ruegen-aktiv-in-allen-elementen/

Gutes Gefühl nach Feuerwehrübung

Herausforderung gemeistert

Gutes Gefühl nach Feuerwehrübung

Eine Herausforderung der ganz anderen Art hatten die Mitarbeiter des „Parkhotel Rügen“ am Montagnachmittag zu meistern. Trotz der frostigen Temperaturen flossen jede Menge Schweiß und das hatte folgenden Hintergrund:

Schon länger gab es bei der Direktion des Hotels und der Bergener Feuerwehr die Idee, eine größere Übung durchzuführen. Sowohl die Angestellten als auch die Kameraden der Feuerwehr sollten dabei gelerntes Wissen in die Praxis umsetzen und den Ernstfall vor Ort üben.

Bereits im Frühjahr gab es eine, durch die Kameraden Muswieck und Blohm, durchgeführte Schulung samt Lehrfilm. Hier konnte man in nachgestellten Situationen sehen, was denn im Alarmfall so alles schief laufen kann. Dass dann bis zur tatsächlichen Übung noch ein halbes Jahr vergehen sollte, war wohl allen Beteiligten nicht klar.

Am Montag, um 13.30 Uhr ertönte der schrille Ton der Brandmelderzentrale und der Puls ging nach oben. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung traf das erste Einsatzfahrzeug ein. In der Zwischenzeit lief die Rettungskette innerhalb des Hotels, um Gäste und Mitarbeiter zu evakuieren.

Der „Brandherd“ wurde in einem Hotelzimmer der ersten Etage lokalisiert. Der dichte Qualm auf dem Flur machte sogar den Einsatz der Atemschutztruppe notwendig. Wenig später war klar, eine „Person“ befand sich noch in dem Zimmer und musste spektakulär per Drehleiter aus dem Fenster gerettet werden. Zum Glück war das angebliche Opfer nur ein Dummy.

Trotz großer Aufregung lief diese erste Großübung zufriedenstellend, so Direktorin Charis Schalley. Eine interne Auswertung hat bereits stattgefunden um die kleinen Fehler zu besprechen und diese zukünftig auszuschließen.
Wie man weiß, vergeht kaum eine Woche in unserer kleinen Stadt, ohne dass man die Alarmierung der Bergener Feuerwehr vernimmt. Als kleines Dankeschön und als Zeichen der Wertschätzung sponsert das Parkhotel Rügen einen Grillabend für die freiwilligen Kameradinnen und Kameraden.

Weitere Informationen unter www.parkhotel-ruegen.de und telefonisch unter 03838 815-0.

* 4 Sterne Hotel in zentraler Lage auf der Insel Rügen
* Beliebt bei Radfahrern und „Störtebeker“ Festspielbesuchern
* 154 Zimmer, ausreichend Parkplätze und Tiefgarage
* 1 Rollstuhl- und 1 Behindertengerechtes Zimmer
* Haustiere auf Anfrage
* Keine Kurtaxe
* Gratis W-LAN auf den Zimmern und in den öffentlichen Bereichen Gäste PC im Atrium des Hotels
* Herrliche Sonnenterrasse mit Liegewiese, Restaurant & Bar
* Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Fitnessraum
* Kosmetiksalon „Alea“ mit Massagen und Beautyanwendungen
* Ganzjährig attraktive Arrangements & Angebote

Firmenkontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Sven Brozio
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815507
03838-815500
sven.brozio@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Pressekontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Christina Gehm
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815 506
03838 815 500
christina.gehm@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gutes-gefuehl-nach-feuerwehruebung/

Informations- und Wellness Wochenende – Mein Rügen

vom 16.12. – 18.12

Wir möchten Sie hiermit herzlich am Wochenende vom 16.- 18. Dezember 2016 zu „Mein Rügen – Informieren und entspannen“
auf Deutschlands Urlaubsinsel Nummer EINS einladen.Direkt vor Ort in Trent wollen wir Sie zum einen gern über die Vorteile eines vermieteten Ferienapartments als Kapitalanlage informieren. Zum anderen wollen wir Ihnen gern durch ein entspanntes und wohliges Wochenende die Vorzüge des 4-Sterne-Resorts Lindner Hotel & Spa Rügen näher bringen, auf dem das Immobilienprojekt „Mein Rügen – Hideaway“ ab nächstem Jahr umgesetzt wird.

Insgesamt werden hier 53 attraktive Ferienapartments entstehen. Alle mit hochwertigster Ausstattung und einem für Investoren ganz besonderen Angebot.

– 20 Jahre feste Vermietung durch renommierten Hotelbetreiber

– Attraktive Rendite

– Nebenkosten übernimmt zum Großteil der Betreiber

– Planbares Investment

– Eigennutzung möglich

Insgesamt werden hier 53 attraktive Ferienapartments entstehen. Alle mit hochwertigster Ausstattung und einem für Investoren ganz besonderen Angebot.

Über Ihr Interesse und ein Kennenlernen würden wir uns sehr freuen. Ihre persönliche Reservierung nehmen wir ab sofort gerne telefonisch unter +4915167308510, per E-Mail an Torsten.Linser@meinruegen-hideaway.de entgegen oder direkt über unsere Webseite www.meinruegen-hideaway.de

Bitte beachten Sie unseren Anmeldeschluss zum 11.12.2016.

Die HR Group ist ein eigentümergeführtes Unternehmen, das sich auf den Erwerb und Betrieb von Hotelimmobilien spezialisiert hat. Mit Ferienresorts in führenden Urlaubsregionen und klassischen Businesshotels in Ballungsräumen wie Berlin, Frankfurt, Stuttgart und München ist das Portfolio der Gruppe breit aufgestellt. Im Rahmen der Wachstumsstrategie kooperiert die HR Group in der Regel mit starken Partnern wie beispielsweise Lindner Hotels & Resorts und Steigenberger Hotels Group. Eine besonders enge Partnerschaft besteht zu AccorHotels Germany GmbH. Die HR Group ist im deutschsprachigen Raum einer der größten Franchisenehmer des führenden europäischen Hotelkonzerns.

Kontakt
HR Group
Torsten Linser
Hauptstraße 66
12159 Berlin
+4915167308510
Torsten.Linser@meinruegen-hideaway.de
http://www.meinruegen-hideaway.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/informations-und-wellness-wochenende-mein-ruegen/

4 Sterne leuchten weiter – Erfolgreiche Klassifizierung des „Parkhotel Rügen“ durch den DEHOHA Landesverband Mecklenburg-Vorpommern!

4 Sterne leuchten weiter - Erfolgreiche Klassifizierung des "Parkhotel Rügen" durch den DEHOHA Landesverband Mecklenburg-Vorpommern!

Hoteldirektorin Charis Schalley und DEHOGA Reginalvositzender Wilfried Rothkirch

Das Parkhotel Rügen hat die Hotelklassifizierung durch den DEHOGA Landesverband Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich abgeschlossen.

Auch im 21. Jahr des Hotelbestehens ist es ein Grund zur Freude, diese Plakette zu erhalten, so Hoteldirektorin Charis Schalley. Hinter ihr stehen in der Saison 65 Mitarbeiter, die den Servicegedanken an den Gast bringen. Viele zufriedene Stammgäste und überdurchschnittlich positive Bewertungen auf den Hotelportalen zeugen von der hohen Qualität des Hauses.

Jährlich werden die 154 Zimmer, das Restaurant mit Bar und Sonnenterrasse mit Neuerungen und Renovierungsarbeiten bedacht. Egal, ob neue Matratzen, Gardinen oder Teppiche – der Gast bemerkt diese Veränderungen sehr wohl und schätzt sie hoch ein.

Viele Anregungen erhält man von den Gästen direkt. So werden noch in diesem Jahr auf Wunsch vieler Urlauber kleine Tresore im Zimmer integriert. Bisher wurden die Wertsachen im Tresor der Rezeption gelagert.
Positive Reaktionen erwartet das Hotelteam auch von der Bereitstellung einer Kaffee- und Teestation auf jedem Zimmer. Gerade Geschäftsreisende werden es angenehm finden, sich bequem ein Tässchen Kaffee zu kochen. Aktuell werden verschiedene Modelle getestet, damit sich jeder Gast noch ein bisschen mehr wie zuhause auf Zeit fühlt.

Weitere Informationen unter www.parkhotel-ruegen.de und telefonisch unter 03838 815-0.

* 4 Sterne Hotel in zentraler Lage auf der Insel Rügen
* Beliebt bei Radfahrern und „Störtebeker“ Festspielbesuchern
* 154 Zimmer, ausreichend Parkplätze und Tiefgarage
* 1 Rollstuhl- und 1 Behindertengerechtes Zimmer
* Haustiere auf Anfrage
* Keine Kurtaxe
* Gratis W-LAN auf den Zimmern und in den öffentlichen Bereichen Gäste PC im Atrium des Hotels
* Herrliche Sonnenterrasse mit Liegewiese, Restaurant & Bar
* Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Fitnessraum
* Kosmetiksalon „Alea“ mit Massagen und Beautyanwendungen
* Ganzjährig attraktive Arrangements & Angebote

Firmenkontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Sven Brozio
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815507
03838-815500
sven.brozio@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Pressekontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Christina Gehm
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815 506
03838 815 500
christina.gehm@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/4-sterne-leuchten-weiter-erfolgreiche-klassifizierung-des-parkhotel-ruegen-durch-den-dehoha-landesverband-mecklenburg-vorpommern/

2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit beginnt am Sonnabend

Auftaktveranstaltung im Biosphärenreservat Südost-Rügen: „Modernes Reisen am Urlaubsort“

2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit beginnt am Sonnabend

Auf Rügen gebaut und rein elektrisch: die Wegebahn vom Jagdschloss-Express.

Unter dem Motto „Modernes Reisen am Urlaubsort“ lädt das Biosphärenreservatsamt Südost-Rügen am Sonnabend, dem 22. Oktober, von 10 bis 16 Uhr zum Auftakt der zweiten Rügener Woche der Nachhaltigkeit ein. Auf dem Großparkplatz gegenüber dem Kleinbahnhof im Ostseebad Sellin präsentieren Aussteller von Rügen innovative Produkte zum Thema Nachhaltigkeit. Und sie gewähren Einblick in die Zukunft des Reisens, unter ihnen der Jagdschloss-Express mit einer auf Rügen entwickelten und gefertigten Kleinwege-Elektrobahn, die Fachhochschule Stralsund mit einem wasserstoffbetriebenen Energiespar-Auto und die Weiße Flotte mit einer Infoausstellung zu Elektroschiffen. Ein Trabant mit Elektromotor liefert den Beweis, dass sich Tradition und Moderne verbinden lassen und Nachhaltigkeit machbar ist.
Neben aktuellen Projekten werden zum Auftakt der Woche der Nachhaltigkeit auf Rügen zukunftsfähige Vorhaben vorgestellt, die zeitnah im Biosphärenreservat Südost-Rügen realisierbar wären.

Händler von Elektroautos und E-Bikes sind ebenfalls vor Ort und laden zu Probefahrten ein. Für junge Besucher gibt es die Möglichkeit, kleine Elektroautos und Windräder zu basteln. „Privatpersonen mit Elektrofahrzeugen sind herzlich eingeladen, diese zu präsentieren und ihre Erfahrungen an interessierte Besucher weiterzugeben“, sagt Stefan Woidig vom Biosphärenreservat Südost-Rügen. Etwa 30 weitere Veranstaltungen sind in der Woche der Nachhaltigkeit bis zum 29. Oktober geplant, eine Klimawandel-Pflanzaktion, Wanderungen, eine Kinder-Uni und ein Markt der Nachhaltigkeit.

Interessierte haben an diesem Sonnabend die Möglichkeit, um 9.30 Uhr am Bahnhof Putbus an einer Führung durch das Stationsgebäude teilzunehmen. Dort erfahren sie alles über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des schienengebundenen Nahverkehrs auf dieser Kleinbahnstrecke. Anschließend fährt der PRESS-Triebwagen von Putbus nach Lauterbach und zurück. Von 10.05 Uhr bis 10.25 Uhr gibt es eine Führung über den Kleinbahnhof Putbus mit Erläuterungen zur Schmalspurbahn „Rasender Roland“ und einem Kurzbesuch in der Werkstatt.
Dann fährt ein RüBB-Sonderzug von Putbus nach Sellin zur Ausstellung „Modernes Reisen am Urlaubsort“. Die Rückfahrt ist um 13.40 Uhr. Um zahlreiche Anmeldungen wird gebeten, Telefon: 03 83 01 88 29 30.

Alle Informationen zur 2. Woche der Nachhaltigkeit auf Rügen

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/2-ruegener-woche-der-nachhaltigkeit-beginnt-am-sonnabend/

Große Resonanz für 4. Wanderherbst auf der Insel Rügen

70 Aktivangebote locken Gäste aus nah und fern auf Deutschlands größte Insel

Große Resonanz für 4. Wanderherbst auf der Insel Rügen

Große Resonanz auf Rügen für den 4. Wanderherbst mit insgesamt 70 Aktivangeboten.

Der 4. Wanderherbst auf der Insel Rügen geht in die Zielgerade. Bis zum 23. Oktober locken interessante und abwechslungsreiche Aktivangebote Wanderfreunde aus nah und fern an. Der Wanderherbst auf Rügen ist wie der Wanderfrühling zu einem festen Termin im Kalender der Wanderfreunde geworden. Hier eine Auswahl der Touren auf Rügen in diesem Wanderherbst:

Am Donnerstag startet um 9 Uhr eine Nordic-Walking-Tour im Ostseebad Göhren auf Rügen. Unterwegs gibt es individuelle Trainings-Tipps und im Anschluss steht Kneippsches Wassertreten auf dem Programm.

In Sassnitz nimmt der Stadtarchivar Frank Biederstaedt interessierte Gäste mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Rügener Hafenstadt. Treff ist um 10 Uhr am Rathaus Sassnitz.

Die Mönchguter Herbstfarben sind bei einer Wanderung von Middelhagen zum Baabe Bollwerk über den Fliegerberg zu erleben. Treff für die Teilnehmer der rund elf Kilometer langen Wanderung ist um 10 Uhr an der Kurverwaltung Middelhagen. Am Ziel werden die Teilnehmer mit regionalen Köstlichkeiten erwartet.

Am Freitag geht es ab 10 Uhr vom Tourist-Service Sassnitz im Stadthafen zum Hochuferweg, vorbei an germanischen Wallanlagen und rätselhaften Steinen zu einem alten Kreidebruch mit Blick auf die Hafenstadt Sassnitz. Die Wander-Trekking-Tour im Wanderherbst auf Rügen ist 15 Kilometer lang und als mittelschwer eingestuft.

Auf slawischen Spuren wandeln die Gäste im 4. Rügener Wanderherbst am Freitag auf der Halbinsel Wittow vom Fischerdorf Vitt zur Tempelburg Arkona mit einem Exkurs zur Kreideküste. Die archäologische und naturkundliche Wanderung im Wanderherbst auf Rügen ist als leicht eingestuft und rund vier Kilometer lang. Treff ist um 14 Uhr an der Kapelle Vitt.

Zu den Giganten der Steinzeit lädt eine Wanderung am Sonnabend ein. Treff ist um 10 Uhr am Binzer Haus des Gastes. Über acht Kilometer wandern die Teilnehmer der archäologisch-naturkundlichen Exkursion entlang des Schmachter Sees in die urwüchsigen Moorberge und zu den acht Großsteingräbern bei Binz.

Informationen und Anmeldung für den 4. Wanderherbst auf Rügen

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grosse-resonanz-fuer-4-wanderherbst-auf-der-insel-ruegen/

2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit beginnt am 22. Oktober

Global denken, regional handeln: ein Gemeinschaftsprojekt vieler Partner auf der Insel Rügen

2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit beginnt am 22. Oktober

Fährt rein elektrisch: Der Jagdschloss-Express auf Deutschlands größter Insel.

Vom 22. bis 29. Oktober lädt die Insel Rügen zur 2. Woche der Nachhaltigkeit ein. Einheimische Institutionen und Unternehmen organisieren verschiedene und zum Teil kostenfreie Aktionen,um den ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammenden Begriff „Nachhaltigkeit“ näher zu beleuchten.

Gemeinsames Bäumepflanzen, geführte Wanderungen in die faszinierenden Naturlandschaften der Insel, Mitmach-Werkstätten für die ganze Familie, Safaris zu den ungewöhnlichsten Landschaftspflegern – den Wasserbüffeln, eine Kinder-Uni und der abschließende Nachhaltigkeitsmarkt zeigen die vielfältigen Angebote der Insel und laden Einheimische wie Gäste der Region zum Mitmachen ein.

„Modernes Reisen am Urlaubsort“ ist das Motto der Auftaktveranstaltung der Woche der Nachhaltigkeit am 22. Oktober im Ostseebad Sellin. An diesem Tag bietet das Naturerbe Zentrum Rügen in Prora um 10.30 Uhr eine Familienführung an. Auf dem Baumwipfelpfad erleben die Gäste den Naturzauber im Herbstwald. Eine weitere Auftaktveranstaltung vom Landesforst MV findet am 22. Oktober ab 11 Uhr in Hagen statt. An diesem ersten Tag der Woche der Nachhaltigkeit ist es möglich, Waldaktionär zu werden, Waldaktien zu kaufen und Bäume zu pflanzen.

Mehr als 30 weitere Veranstaltungen sind in der Woche der Nachhaltigkeit geplant, geführte Pilzwanderungen, der Besuch bei den Rauwolligen Pommerschen Landschafen auf Mönchgut, ein Land-Art-Kurs, bei dem kleine Kunstwerke aus Naturmaterial entstehen, oder Fossilien-Exkursionen.

In der 2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit laden vier Ausstellungen zum Verweilen und Nachdenken ein. Im Granitzhaus wird das Biosphärenreservat Südost-Rügen vorgestellt. Im Naturerbe Zentrum gibt es „Bilder für die Seele“ aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und der Kurischen Nehrung sowie Bilder von Hannes Knapp zum Thema „Inselheimat romantisch und real“.
Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl zeigt im Rahmen der Woche der Nachhaltigkeit Fotografien von Michael Müller von den Kreidefelsen und den alten Buchenwäldern.

Die zweite Woche der Nachhaltigkeit ist eine gemeinschaftliche Aktion von dem Biosphärenreservat Südost-Rügen, der Tourismuszentrale, dem Tourismusverband Rügen, dem Landkreis Vorpommern-Rügen, dem Rügen Produkte e.V., dem Landesforst MV / Forstamt Rügen, dem Nationalpark Jasmund, dem Nationalparkzentrum KÖNIGSSTUHL, dem Naturerbe Zentrum RÜGEN und vielen weiteren Partnern.

Alle Informationen zur 2. Rügener Woche der Nachhaltigkeit

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/2-ruegener-woche-der-nachhaltigkeit-beginnt-am-22-oktober/

Erstes SportScheck Wanderfestival auf der Insel Rügen

Wanderungen über 12 und 16 Stunden durch einzigartige Natur auf Deutschlands größter Insel

Erstes SportScheck Wanderfestival auf der Insel Rügen

Herzlich willkommen zum ersten SportScheck Wanderfestival auf Rügen. Foto: TZR/ Lars Schneider

Mit einer Premiere beginnt der 4. Rügener Wanderherbst. Am Sonnabend, dem 15. September, startet das 1. SportScheck Wanderfestival auf Rügen. Neben den beiden Extremtouren über 12 und 16 Stunden warten weitere Wanderangebote auf die Teilnehmer, Touren auf Wittow, Mönchgut, Jasmund und Westrügen. Bernd Leuschner ist der Cheforganisator. Die Inselexperten haben ihm ein paar Fragen gestellt:

Herr Leuschner, am 15. Oktober startet das 1. SportScheck Wanderfestival auf Rügen. Warum hier im Norden?

Bernd Leuschner: Ich kenne die Ostseeküste gut. Da ich in Hamburg geboren und aufgewachsen bin, ist die See im Grunde meine Heimat.
Auf der Insel Rügen finde ich die Küstenlandschaft beeindruckend. Zudem hat die Insel eine Größe, die eine landschaftliche Vielfalt ermöglicht, die auf kleineren Inseln nicht vorhanden ist. Sie ist ideal für ein SportScheck Wanderfestival.

Haben Sie die Strecken für das SportScheck Wanderfestival auf Rügen vorher gecheckt oder Scouts „vorwandern“ lassen?

Bernd Leuschner: Ich habe die Strecke nicht vorab gecheckt. Das hole ich hoffentlich am Wochenende beim SportScheck Wanderfestival auf Rügen nach. Die Kollegen und Projektleiter für die Wanderungen haben sich die Möglichkeiten und Strecken vor Ort angeschaut.

Was erwartet die Teilnehmer, die von nah und fern anreisen?

Bernd Leuschner: Der Kern des Wochenendes sind die 12 und 16 Stunden Wanderungen mit bis zu 61 Kilometern Strecke. Das ist eine Herausforderung. Um 5 Uhr morgens geht es los. Die Packliste für das SportScheck Wanderfestival auf Rügen ist umfangreich. Dazu gibt es auf unserer Internetseite und in den Startunterlagen ausführliche Informationen. Wichtig ist passendes und für die Tour angemessenes Schuhwerk. Dazu kommt wetterfeste Kleidung für morgendliche Kälte, Regen und trockenes Wetter. Wir empfehlen eine Karte für die Orientierung und ein Handy für eventuell notwendige Notrufe. Den Rucksack und das Tragesystem bitte der persönlichen Körperform anpassen, sodass es nach 16 Stunden keine Rückenschmerzen verursacht.

Für Rügen ist solch ein SportScheck Wanderfestival Neuland.

Bernd Leuschner: Trotz der späten Jahreszeit im Oktober gehen am Samstag rund 200 Wanderer auf die langen Strecken. Die Spannung wird groß sein. Bei der Zielankunft sind viele erschöpfte aber glückliche Gesichter zu sehen. Jeder, der sich am Freitag zwischen 16 und 18 Uhr auf dem Kurplatz von Binz noch kurzfristig anmeldet, ist herzlich willkommen.

Alle Infos zum 4. Rügener Wanderherbst und zum 1. SportScheck Wanderfestival auf Rügen

Download Foto Bernd Leuschner, Foto: privat

Infos zur Wanderausrüstung

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erstes-sportscheck-wanderfestival-auf-der-insel-ruegen/

4. Rügener Wanderherbst startet mit 70 Aktivangeboten

Wanderherbst mit Premiere für 1. SportScheck Wanderfestival auf Deutschlands größter Insel

4. Rügener Wanderherbst startet mit 70 Aktivangeboten

Der 4. Rügener Wanderherbst, ein Muss für Aktivurlauber auf Rügen.

Die Wanderschuhe geschnürt, der Rucksack gepackt und die Insel Rügen als Ziel: Am 14. Oktober 2016 startet auf der Insel der 4. Rügener Wanderherbst. Die Auftaktwanderung beginnt am Freitag um 10 Uhr am Binzer Haus des Gastes und führt zum Naturerbe Zentrum Rügen. Dort nehmen die Wanderfreunde an einer Führung durch die Baumwipfel teil und genießen den Empfang im „Adlerhorst“ in luftiger Höhe. Gegen 15.30 Uhr klingt diese Veranstaltung mit einem Vortrag des Naturerlebnisvereins Rügen e.V. aus. Ines Wilke wird „Impressionen einer Ostseeschönheit“ vorstellen. Die Rücktour erfolgt individuell. Im Wanderherbst auf Rügen sind Kreidewanderungen, Ausflüge in die Steinzeit oder Heilkräutertouren geplant.

Wie der Wanderfrühling ist der Rügener Wanderherbst zu einem festen Termin im Kalender von Wanderfreunden aus nah und fern geworden. „Viele Gäste kommen extra wegen dieses Aktivangebots auf die Insel“, sagt Holger Vonberg von der Tourismuszentrale Rügen. Geboten werden im Wanderherbst auf Rügen rund 70 kostenfreie geführte Wanderungen, Radausflüge, Vorträge, Fototouren und Laufveranstaltungen durch die Baaber Heide.

Im 4. Rügener Wanderherbst findet am 15. Oktober zum ersten Mal ein SportScheck Wanderfestival auf der Insel statt – mit einer 12- bzw. 16-stündigen Tour. Noch vor Sonnenaufgang geht es im Nationalpark Jasmund los. Ziel der 48 und rund 62 Kilometer langen Wanderstrecken ist das Ostseebad Binz, wo ein buntes Rahmenprogramm für Unterhaltung und Informationen rund ums Thema Wandern sorgt
Am Sonnabend werden drei und am Sonntag fünf High-Light-Wandertouren auf Jasmund, Wittow, Ummanz und in der Granitz angeboten. Die Teilnahme am 1. SportScheck Wanderfestival Rügen ist kostenpflichtig. Die Akkreditierung und Ausgabe der Startunterlagen erfolgt am Freitag, dem 14. Oktober, im Ostseebad Binz.

Alle Informationen zum 4. Rügener Wanderherbst

Über die Tourismuszentrale Rügen GmbH
„Rügen. Wir sind Insel. “ Gemäß diesem Motto wirbt die Tourismuszentrale Rügen – Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH (TZR) seit 2001 weltweit für die Insel Rügen. Rügen ist eben nicht nur die größte deutsche Insel, Rügen vereint auch alle Eigenschaften einer emotional unverwechselbaren Urlaubsdestination. Der Tourismus auf Rügen ist Standortfaktor, Job-Motor und Imageträger zugleich. Die für die Insel arbeitende Tourismuszentrale Rügen (TZR) gilt dabei als Netzwerker, Förderer und Vermittler wichtiger Positionen in der Tourismusentwicklung und tritt gemeinsam mit den Akteuren der Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsebene für eine wachsende Branche ein. Die Geschäftsfelder der kommunalen TZR GmbH sind
Image- und Markenpflege
Kommunikation und Angebote
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Messe und Promotion
Marktforschung
Informations- und Datentechnologien
Qualitätsmanagement
Mit reichweitenstarken Broschüren und digitalen Plattformen bietet die TZR überzeugende Kommunikationsangebote für Reisende aus dem In- und Ausland. Gleichwohl schaffen unter anderem diese Prozesse eine kooperative Plattform für die Tourismusbranche, Politik, Wirtschaft, Kulturschaffende, Handel als auch für die Einwohner Rügens. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern sorgt die TZR auch für Bekanntheit und Synergien über nationale und europäische Grenzen hinaus. Die TZR fördert Vielfalt, Bekanntheit und Erfolg der Insel Rügen und steht für einen wirtschaftsförderlichen und öffentlichen Zweck. Die Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH ist 100%ige kommunale Gesellschaft der Inselgemeinden Rügens. www.ruegen.de www.wirsindinsel.de

Firmenkontakt
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689001
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.ruegen.de

Pressekontakt
Tourismuszentrale Rügen Gesellschaft für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Holger Vonberg
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz auf Rügen
038393689004
038393689019
presse@ruegen.de
http://www.presse.ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/4-ruegener-wanderherbst-startet-mit-70-aktivangeboten/

Neuer Kollege im Parkhotel Rügen

Wenn das Herz nicht mehr schlägt

Neuer Kollege im Parkhotel Rügen

DOCSys im Parkhotel Rügen

Um die 300 Gäste jeden Alters pro Tag sind keine Seltenheit im Parkhotel Rügen. Dass da auch die eine oder andere Situation entsteht, in der dringend medizinische Hilfe benötigt wird, ist normal. Daher sind die Mitarbeiter auch in der Ersthilfe geschult. Umso mehr freuen sich die Mitarbeiter über den neuen Kollegen „DEFI“, einen automatisierten Defibrillator, der es auch Laien ermöglicht, herzkranke Personen im Notfall zu versorgen. Schon länger gab es Überlegungen der Geschäftsleitung, einen lebensrettenden Defibrillator zu installieren. Doch damit gingen Fragen und Unsicherheiten einher, das Gerät möglicherweise falsch zu bedienen und somit der in Not geratenen Person noch mehr zu schaden.

Das nun in der Empfangshalle gut sichtbare „DOC Sys“ schafft es, diese Ängste zu nehmen. Schon beim Öffnen des Notfallkoffers wird automatisch eine mobile Sprechverbindung zur Notrufzentrale 112 hergestellt. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes hat der Ersthelfer somit die Hände frei und kann den Anweisungen der Rettungsleitstelle per Freisprecheinrichtung folgen. Das gibt Sicherheit und vermittelt das gute Gefühl, in dieser Situation nicht allein zu sein.

Der Defibrillator selbst verfügt über eine integrierte Diagnosefunktion. Er schreibt selbständig ein EKG und gibt im Bedarfsfall die Anweisung, den Stromstoß auszulösen oder gegebenenfalls andere Hilfsmaßnahmen einzuleiten. Der Infarktbetroffene erhält also unmittelbar und ohne Zeitverzögerung Hilfe zur Wiederbelebung. Die Anweisungen erfolgen über eine Computerstimme und sind leicht umzusetzen. Dennoch ist bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes auch immer noch die Rettungsleitstelle auf der Freisprecheinrichtung, die weitere Anweisungen und unterstützende Hilfe geben kann.

Auch ein gut ausgestatteter Erste-Hilfe-Koffer ist im Gerät integriert, so dass das „DOC Sys“ auch in allen anderen Notfällen die notwendigen Utensilien bereit hält und der Ersthelfer sich beim Rettungsdienst über die Freisprecheinrichtung Hilfe und Unterstützung holen kann. Damit im Fall der Fälle auch alles reibungslos funktioniert, werden die Mitarbeiter des Parkhotels Rügen in einer Intensiv-Schulung für lebensrettende Sofortmaßnahmen nochmals mit dem Gerät vertraut gemacht. Somit sollten auch die letzten Unsicherheiten beseitigt sein und einem schnellen und im wahrsten Sinn des Wortes beherztem Helfen nichts mehr im Wege stehen.

Weitere Informationen unter www.parkhotel-ruegen.de und telefonisch unter 03838 815-0. www.parkhotel-ruegen.de

* 4 Sterne Hotel in zentraler Lage auf der Insel Rügen
* Beliebt bei Radfahrern und „Störtebeker“ Festspielbesuchern
* 154 Zimmer, ausreichend Parkplätze und Tiefgarage
* 1 Rollstuhl- und 1 Behindertengerechtes Zimmer
* Haustiere auf Anfrage
* Keine Kurtaxe
* Gratis W-LAN auf den Zimmern und in den öffentlichen Bereichen Gäste PC im Atrium des Hotels
* Herrliche Sonnenterrasse mit Liegewiese, Restaurant & Bar
* Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Fitnessraum
* Kosmetiksalon „Alea“ mit Massagen und Beautyanwendungen
* Ganzjährig attraktive Arrangements & Angebote

Firmenkontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Sven Brozio
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815507
03838-815500
sven.brozio@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Pressekontakt
Parkhotel Rügen Betriebs GmbH
Christina Gehm
Stralsunder Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
03838-815 506
03838 815 500
christina.gehm@parkhotel-ruegen.de
http://www.parkhotel-ruegen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-kollege-im-parkhotel-ruegen/

BONDA entwirft neuartiges Balkonsystem für Großprojekt am ehemaligen KdF-Gebäude Prora auf Rügen

Mit einem Großauftrag verwandelt die BONDA Balkon- und Glasbau GmbH den „Koloss von Prora“ in ein exklusives Wohnobjekt. Mit der Entstehung von hochwertigen Eigentums- und Ferienwohnungen wird das berühmte Gebäude in Prora auf Rügen einer neuen Nut

BONDA entwirft neuartiges Balkonsystem für Großprojekt am ehemaligen KdF-Gebäude Prora auf Rügen

Logo BONDA Balkon- und Glasbau GmbH

Mit einer Länge von 4,5 Kilometern und einer traumhaften Lage am schönsten Strand auf Rügen, der „Prorer Wiek“, wurde das ehemalige Kdf-Gebäude als Seebad für das Volk geplant. Die Organisation „Kraft durch Freude“ (KdF) baute in den Jahren 1936 bis 1939 den „Koloss von Prora“, dessen Wohnungen allesamt einen Blick auf das offene Meer bieten sollten.

+++ Exklusives Wohnflair dank Glanzglas-Balkonen +++

Die Anlage am Strand von Prora wird nun neu gestaltet und seiner ursprünglich geplanten Nutzung zugeführt. Es entstehen hochwertige Eigentums- und Ferienwohnungen mit Blick auf das Meer. Die BONDA Balkon- und Glasbau GmbH konstruierte für das besondere Projekt in kürzester Zeit ein völlig neuartiges Balkonsystem. Der Auftrag: freitragende Balkone mit Ganzglas-Brüstung. Um den Anforderungen gerecht zu werden, konstruierten die Ingenieure und Planer der BONDA GmbH hierfür spezielle Halterungen.

Der Balkonbauspezialist BONDA wird im November den ersten Bauabschnitt montieren, bis Anfang 2017 ist der zweite Abschnitt geplant. BONDA produziert für den ersten Bauabschnitt insgesamt 180 Balkone mit spezieller Glanzglas-Brüstung und einer neuartigen Halterung für die gewünschte Montage ohne Stützen. Damit wird ein modernes, hochwertiges und klares Design geschaffen, welches ein exklusives Wohnflair vermittelt. Außerdem fügen sich die Balkone von BONDA perfekt in die Architektur und die Fassade des Gebäudes ein und schaffen ein harmonisches Bild. Glanzglas vermittelt eine luxuriöse und elegante Optik und ermöglicht einen freien Blick auf das Meer.

+++ Ein Gebäude mit Geschichte +++

Das ehemalige KdF-Gebäude wurde als das längste, zusammenhängende Gebäude von dem Kölner Architekten Clemens Klotz entworfen und 1937 in Paris mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Mit klaren, zeitlosen und modernen Linien ist die Inspiration durch den Architekten Le Corbusier spürbar.

Doch die Anlage wurde nie wie geplant in Betrieb genommen. Von 1936 bis 1939 wurde das Seebad für das Volk gebaut. Nach Ausbruch des 2. Weltkrieges wurden die Bauarbeiten jedoch eingestellt und das Gebäude für „kriegswichtige Zwecke“ genutzt. Während DDR-Zeiten nutzte die NVA das Gebäude, später die Bundeswehr. Nun entstehen an diesem geschichtsträchtigen Ort hochwertige Eigentums- und Ferienwohnungen.

Weitere Informationen: https://www.balkone.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
389 Wörter, 2.825 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/bonda

Über die BONDA Balkon- und Glasbau GmbH

Die im thüringischen Eichsfeld ansässige BONDA Balkon- und Glasbau GmbH zählt zu den führenden Balkonherstellern und bietet maßgeschneiderte Lösungen im Balkonbau.

Das etablierte Unternehmen blickt auf über 40.000 verkaufte Balkone sowie auf eine langjährige und erfolgreiche Tradition im Balkonbau zurück. Die BONDA Balkon- und Glasbau GmbH deckt, mit einer der modernsten Produktionsstrecken Deutschlands für hochwertige Aluminiumbalkone, sowohl den Bereich der Produktion und Pulverbeschichtung als auch den Vertrieb und die Montage komplett in Eigenregie ab. Um auf Kundenwünsche und moderne Trends, als auch auf klassische Gestaltungsvarianten flexibel und mit einer breiten Angebotsvielfalt eingehen zu können, werden die Balkone und Balkonsysteme fortlaufend weiterentwickelt und die Produktpalette so stetig erweitert. So gehören jetzt auch Hauseingangsdächer, Carports, Geländer, Verglasungen und vieles mehr zum Angebotsportfolio.

Herstellung und Montage, Vertrieb, Planung und Gestaltung von Balkon-Neubauten sowie Sanierung von Balkonen, Balkongeländern, Vordächern und Komplettmaßnahmen – darauf ist die BONDA Balkon- und Glasbau GmbH spezialisiert.

Weitere Informationen:
www.balkone.de

Firmenkontakt
BONDA Balkon- und Glasbau GmbH
Markus Große
Dingelstädter Straße 5
37359 Wachstedt
+49 (0) 36075 670 39
+49 (0) 36075 670 8839
m.grosse@bonda.de
https://www.balkone.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Str. 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bonda-entwirft-neuartiges-balkonsystem-fuer-grossprojekt-am-ehemaligen-kdf-gebaeude-prora-auf-ruegen/