Schlagwort: Roadshow

Panda Security Roadshow in elf Städten

Panda Security Roadshow in elf Städten

Im September startet die große Roadshow-Tour des IT-Sicherheitsentwicklers Panda Security. Während der alljährlichen Tour erhalten Fachhandelspartner und IT-Verantwortliche die neuesten Updates zu aktuellen Trends und Themen der Cybersicherheit sowie zum Panda-Produktportfolio. Jan Lindner, Vice President N.C. Europe bei Panda Security, begrüßt die Teilnehmer der Roadshow an allen Standorten. Einen ganzen Monat – vom 9. September bis zum 3. Oktober 2019 – können sich interessierte Fachhändler kostenlos über Neuheiten aus der IT-Sicherheits-Branche informieren.

Unter der Überschrift „Threat Report 2020“ gibt Panda den Teilnehmern einen Einblick in die aktuelle Cybersicherheitslage. Ziel ist es, Unternehmen aufzuzeigen, wie sie Hackern, unter Einsatz einer modernen, dynamischen Sicherheitslösung, stets einen Schritt voraus sein können. Seit vielen Jahren setzt Panda hierzu bereits auf die Kombination aus einer hochentwickelten Endpoint Protection Platform (EPP) mit intelligenter EDR-Technologie, die auf KI und selbstlernenden Systemen in Big-Data-Umgebungen basiert. Im Fokus steht die Symbiose von Data Mining und Cyber-Security. Diese erfordert proaktive Maßnahmen, wie die Integration eines Threat Hunting und Investigation Services. Ein transparentes Echtzeitmonitoring aller Telemetriedaten und der Möglichkeit einer forensischen Analyse sind dabei elementare Bausteine.

Freuen können sich die Teilnehmer auch auf die Vorstellung der „Next Gen“ Security Management Konsole „Aether“, die attraktive Funktionen für Fachhandelspartner in einer zentralen Verwaltungsplattform zur Verfügung stellt.
Im Anschluss demonstriert Panda die neuen und verbesserten Features des Patch Managements. Gefolgt von einem ausführlichen Exkurs zum Advanced Reporting Tool: „ART – Die Kunst, Licht ins Dunkel zu bringen“. In einem spannenden Fallbeispiel berichtet einer unserer langjährigen Partner, wie er es schaffte, kriminelle Machenschaften in Österreich mit Hilfe der Panda-Technologie aufzudecken.

Experten aus den Bereichen Vertrieb und Technik stehen sowohl tagsüber als auch beim gemeinsamen Abendessen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Interessierte Fachhändler können sich unter folgendem Link anmelden: www.pandainside.de/roadshow2019

Die Stationen der Panda Security Roadshow 2019 im Überblick:
09.09.2019, Bremen
10.09.2019, Hamburg
11.09.2019, Berlin
12.09.2019, Leipzig
16.09.2019, Utrecht
17.09.2019, Antwerpen
19.09.2019, Düsseldorf
23.09.2019, München
24.09.2019, Stuttgart
25.09.2019, Frankfurt am Main
03.10.2019, Wien

Link zur Pressemitteilung

Seit der Gründung 1990 in Bilbao kämpft Panda Security gegen alle Arten von Internet-Angriffen. Als Pionier der Branche reagierte das IT-Sicherheitsunternehmen mit verhaltensbasierten Erkennungsmethoden und der Cloud-Technologie auf die neuen Anforderungen des Marktes. So ist Panda Security bereits seit Ende 2014 in der Lage, die Vertrauenswürdigkeit aller laufenden Prozesse auf den Endpoints, sprich Endgeräten und Servern, in Echtzeit zu überprüfen und damit die Ausführung schadhafter Vorgänge zu verhindern. Die Verarbeitung von aktuell 1 Billionen Events täglich ist die Basis dieser Leistungsfähigkeit und das bei voller Transparenz für die einsetzende Unternehmung. Kein einziger Cryptolocker oder eine andersgeartete Malware konnte diese Technologie seit 2014 überwinden.
Mehr als 56 internationale Niederlassungen, ein Kundenstamm aus über 200 Ländern und landesweiter Support in der jeweiligen Sprache belegen die globale Präsenz.

Firmenkontakt
Panda Security
Presse Abteilung
Dr.-Alfred-Herrhausen-Allee 26
47228 Duisburg


panda@konstant.de
http://www.pandasecurity.com

Pressekontakt
PR KONSTANT
Presse Kontakt
Niederkasseler Straße 2
40547 Düsseldorf
0211-73063360
0211-73063389
panda@konstant.de
http://www.konstant.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/panda-security-roadshow-in-elf-staedten/

CONTECHNET mit neuer Veranstaltungsreihe

Informationssicherheit heute, morgen, übermorgen … Was haben IT-Notfallplanung und Datenschutz damit zu tun?

CONTECHNET mit neuer Veranstaltungsreihe

Roadshow 2019, CONTECHNET

Hannover, 16. Juli 2019 – Im Rahmen der Roadshow „CONTECHNET klärt auf!“ sind Interessierte dazu eingeladen, sich über die Themen Informationssicherheit, IT-Notfallplanung und Datenschutz zu informieren. Die erfolgreiche Auftaktveranstaltung in Hamburg hat gezeigt, dass der Aufholbedarf zu diesen Themen groß ist. Nun folgen fünf weitere Termine deutschlandweit, an denen der Softwarehersteller umfassende Informationen liefert sowie mit Mythen aufklärt.

Zahlreiche gesetzliche Regulierungen wie das IT-Sicherheitsgesetz, die EU-DSGVO und die NIS-Richtlinie stellen die Security-Experten vor immer größere Herausforderungen. Die Folge: Verwirrung und Unsicherheit sind groß. Wie also mit all diesen Anforderungen umgehen und vor allem wo anfangen? Um genau dieser und weiteren Fragen rund um die Themen Informationssicherheit, IT-Notfallplanung und Datenschutz nachzugehen, hat der deutsche Hersteller eine Roadshow auf die Beine gestellt und möchte bei den einzelnen Terminen Aufklärungsarbeit leisten. „Viele Verantwortliche haben schon lange den Überblick über die gesetzlichen Anforderungen verloren“, erläutert Jörg Kretzschmar, Geschäftsführer der CONTECHNET Deutschland GmbH. „Wenn die Zeit drängt und der Gesetzgeber eine Zertifizierung fordert, sind die Verantwortlichen oft komplett überfordert. Die Konsequenz: Es wird ein Berater ins Haus geholt, dem man das Projekt und somit die Verantwortung überträgt. Da geschieht schon der entscheidende Fehler: Viele Beratungsgesellschaften haben nämlich das Ziel, möglichst viele Beratungstage zu verkaufen.“

Aus der Praxis für die Praxis
Die Roadshow ist besonders praxisnah gestaltet und vermittelt zunächst Grundlagen der komplexen Thematik. Dabei werden auch die Zusammenhänge von Informationssicherheit, IT-Notfallplanung und Datenschutz verdeutlicht. In einem kleinen Rahmen und ungezwungener Atmosphäre erhalten die Teilnehmer wertvolle Informationen und bekommen einen praktischen Anwenderleitfaden mit an die Hand. Das Veranstaltungsformat bietet Raum für Diskussionen und einen regen Austausch. Im Dialog mit den Experten erfahren die Interessenten, welche Lösungen ihre Arbeitsabläufe vereinfachen und damit ihre Aufwände langfristig verringern.

Vergangene Woche in Hamburg konnten sich die Teilnehmer bereits von dem neuen Format überzeugen. Bis in die frühen Abendstunden wurde dabei reichlich diskutiert. Fünf weitere Termine deutschlandweit stehen bereits fest. Über die Webseite des Softwareherstellers können sich interessierte Endkunden kostenfrei zu den jeweiligen Veranstaltungen anmelden:
https://www.contechnet.de/de/termine

Regensburg, 17.07.2019
Berlin, 03.09.2019
Bonn, 18.09.2019
Kassel, 24.09.2019
Rosenheim, 26.09.2019

Über CONTECHNET:
Die CONTECHNET Deutschland GmbH ist ein deutscher Softwarehersteller und wurde im Jahr 2007 in der Region Hannover gegründet. Die CONTECHNET-Suite besteht aus INDART Professional® – IT-Notfallplanung, INDITOR® BSI – IT-Grundschutz, INDITOR® ISO – ISO 27001 und INPRIVE – Datenschutz. Mit diesen intuitiv zu bedienenden Lösungen ist der Anwender auch im Ernstfall handlungs- und auskunftsfähig. Alle Softwarelösungen sind praxisorientiert und verfolgen eine strukturierte sowie zielführende Vorgehensweise. Weitere Informationen unter www.contechnet.de

Firmenkontakt
CONTECHNET Deutschland GmbH
Margarita Schermann
Mehrumer Straße 8 c + d
31319 Sehnde
+49 5138 70255-16
+49 5138 70255-29
margarita.schermann@contechnet.de
http://www.contechnet.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 26 61-91 26 0-0
+49 26 61-91 26 0-29
contechnet@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/contechnet-mit-neuer-veranstaltungsreihe/

Brandschutzseminar für Planer, Ausführende und Behörden

KESSEL und DOYMA informieren mit Roadshow zu professionellem und sicherem Brandschutz

Brandschutzseminar für Planer, Ausführende und Behörden

Roadshow von KESSEL und DOYMA: „Brandschutz – einfach, professionell und sicher“

Bereits zum fünften Mal informieren die KESSEL AG und DOYMA mit ihrer Brandschutz-Roadshow zur Anwendung und Auswahl von Brandschutzsystemen. An sechs Terminen in ganz Deutschland erfahren die Teilnehmer alles zur fachgerechten Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen. Anschaulich erläutern Prof. Dr.-Ing. Eugen Nachtigall von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sowie KESSEL- und DOYMA-Experten Aufgaben und Verantwortung von Planern, Ausführenden und Bauleitern, was im Brandfall passiert und wie Brandschutzabschottungen funktionieren. Darüber hinaus klären sie über Kaltrauch sowie die damit verbundenen Gefahren auf und stellen praktische Lösungen zu typischen Abschottungsproblemen und Mängeln vor. Gemeinsam mit dem Publikum erarbeiten die Referenten anhand von Beispielen Lösungsansätze. Neben theoretischen Inhalten steht vor allem die praktische Um-setzung im Mittelpunkt des Seminars. Anhand einer Praxisvorführung wird die Funktionsweise des Brandschutzes in Bodenabläufen und Rohrabschottungen gezeigt.

Interessierte können sich unter www.kessel.de/kundenforum/veranstaltungen/brandschutz.html für das Seminar in ihrer Nähe anmelden. Mitglieder ausgewählter Architekten- und Ingenieurkammern erhalten für die Teilnahme an diesem Seminar Fortbildungspunkte.

Termine:

Mainz
12.06.2019 14:00 – 18:00 Uhr KESSEL Kundenforum
Carl-Zeiss-Straße 32, 55129 Mainz-Hechtsheim

Leipzig/Taucha
17.06.2019 14:00 – 18:00 Uhr KESSEL Kundenforum
Klebendorfer Straße 1, 04425 Taucha

Lenting
25.06.2019 14:00 – 18:00 Uhr KESSEL Kundenforum (Zentrale)
Felix-Wankel-Ring 15, 85101 Lenting

Stuttgart/Fellbach
11.07.2019 14:00 – 18:00 Uhr KESSEL Kundenforum
Höhenstrasse 18, 70736 Fellbach

Dortmund
30.09.2019 14:00 – 18:00 Uhr KESSEL Kundenforum
Rheinlanddamm 199, 44139 Dortmund

Oyten
01.10.2019 14:00 – 18:00 Uhr DOYMA Kundenforum (Zentrale)
Industriestrasse 43 – 57, 28876 Oyten

An den Stammsitzen der KESSEL AG in Lenting und der DOYMA GmbH & Co. in Oyten haben die Seminarteilnehmer zusätzlich die Möglichkeit bei einer kostenlosen Werksführung mitzumachen. Diese finden jeweils vor der Veranstaltung ab 12:00 Uhr statt.

Die KESSEL AG ist deutschlandweiter Marktführer in der Entwässerungstechnik. Das 1963 gegründete Unternehmen hat den Werkstoff Kunststoff in der Entwässerungstechnik etabliert. Heute ist die KESSEL AG ein international agierender Premiumanbieter mit rund 600 Mitarbeitern. Vom Ableiten des Abwassers über dessen Reinigung bis zum Schutz vor Rückstau eines Gebäudes umfasst das Produktspektrum ganzheitliche Systemlösungen für die Entwässerungstechnik.

Firmenkontakt
KESSEL AG
Reinhard Späth
Bahnhofstr. 31
85101 Lenting
08456 270
info@kessel.de
http://www.kessel.de

Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Nike Overhoff
Gerolfinger Str. 106
85049 Ingolstadt
0841 99 33 940
nike.overhoff@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brandschutzseminar-fuer-planer-ausfuehrende-und-behoerden/

cobra Roadshow „CRM und Datenschutz“

cobra Roadshow "CRM und Datenschutz"

(Mynewsdesk) cobra Roadshow­­ Frühjahr 2019CRM und Datenschutz: Ziemlich beste Freunde Konstanz, im Mai 2019 – Wie setzte ich mit Hilfe eines CRM- (Customer Relationship Management) Systems die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung schnell und unkompliziert um? Wie hebe ich bestmöglich noch brache Potenziale in meinem Vertrieb, Service und Marketing? Diese und viele weitere Fragen mehr beantworten cobra Experten im Rahmen der diesjährigen Frühjahrs-Roadshow, die im Mai in Stuttgart startet.

An sieben zentralen Stationen macht die Roadshow der Experten von cobra computer’s brainware, Entwickler des renommierten gleichnamigen CRM-Systems cobra CRM, Halt. Dabei werden die Inhalte von cobra Spezialisten und cobra Kunden ­– und damit ausgewiesenen Experten im Umgang mit der Software – vermittelt.

Besonders praxisnah wird es, wenn Kunden über echte Aufgabenstellungen aus ihrem Alltag berichten. Teilnehmer dürfen sich zum Beispiel auf Einblicke in den cobra-Praxiseinsatz bei Pfinder Chemie, Allgäu Mail GmbH, Gabis GmbH oder SoftTec GmbH freuen.

Die cobra Roadshow findet jeweils von 9.30 Uhr bis 15 Uhr zu folgenden Terminen statt:

14. Mai 2019 Stuttgart

15. Mai 2019 München

21. Mai 2019 Düsseldorf

22. Mai 2019 Köln

23. Mai 2019 Frankfurt

4. Juni 2019 Berlin

5. Juni 2019 Hamburg

Anmeldungen können vorgenommen werden unter www.cobra.de/Roadshow

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos, die Anzahl der Plätze ist limitiert.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Das Konstanzer Softwarehaus cobra computers brainware GmbH ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit über 30 Jahren innovative CRM Lösungen made in Germany. Schneller erfolgreich im Vertrieb, Marketing, Service oder in der Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Als Vorreiter der Branche gehört cobra zu den ersten Anbietern, die Datenschutzmanagement und CRM vereinen. Somit werden Unternehmen bei der Einhaltung der strengen Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung komfortabel unterstützt. In diesem Zusammenhang fordert cobra Unternehmen auf, die Anforderungen der EU-DSGVO als Chance für eine zielgerichtete Kommunikation mit Kunden und Interessenten im rechtskonformen Rahmen wahrzunehmen.

Mit rund 200 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Europa-Park oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Petra Bond
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531 81010
petra.bond@cobra.de
http://www.themenportal.de/bio-food/cobra-roadshow-crm-und-datenschutz-56567

Pressekontakt
cobra GmbH
Petra Bond
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531 81010
petra.bond@cobra.de
http://shortpr.com/epe9fj

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cobra-roadshow-crm-und-datenschutz/

Philips Professional Display Solutions lädt den Fachhandel zur Roadshow 2019 ein

Philips Professional Display Solutions lädt den Fachhandel zur Roadshow 2019 ein

Die SmartTV-Serie MediaSuite mit Chromecast von Philips Professional Display Solutions

Hamburg, 06.05.2019 – „Erleben Sie unsere Produktneuheiten und innovativen Lösungen aus den Bereichen Professional TV und Digital Signage live“, so lädt Philips Professional Display Solutions
den Fachhandel und AV-Systemintegratoren zur Roadshow-Serie 2019 ein.

Bundesweit präsentiert Philips an drei Orten in München, Düsseldorf und Hamburg die aktuellen Innovationen von Professional Display Solutions. In Produktworkshops und Live-Demos lernen die Gäste nicht nur die Produkte, sondern auch Ideen für verschiedene Einsatzbereiche kennen, um ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können.

Ein großes Thema wird die Präsentation der neuen SmartTV-Serie MediaSuite mit integrierter Chromecast-Technologie sein. Mit dieser nutzerfreundlichen Verbindungsmöglichkeit können sich Hotelgäste einfach und schnell ohne Login oder App-Download über ihr mobiles Gerät (Android, Microsoft, iOS) mit dem TV-Gerät verbinden, um Filme und andere Inhalte auf dem großformatigen Fernseher zu sehen.

Weiteres Highlight ist das optimierte Android-Betriebssystem der Philips Professional Displays für großartige Performance und einzigartige Flexibilität. So lassen sich beispielsweise Apps ganz individuell einrichten – die Installation wird zum Kinderspiel. Der integrierte Mediaplayer ermöglicht es, Inhalte wie Bilder, Videos und PDFs einfach und schnell wiederzugeben und den Content direkt vom Display abzuspielen. Webseiten lassen sich über den internen Webbrowser abrufen. Die Android-basierten professionellen Displays bieten eine hohe Kompatibilität und besondere Schnelligkeit bei Downloads – einfach, sicher und kosteneffizient.

Vorgestellt wird auch das erweiterte und verbesserte Philips CMND, die CMS- und Display-Management-Plattform. Mit ihr lassen sich alle Einstellungen und Inhalte von professionellen Philips Display-Netzwerken sowie Fernsehern sehr benutzerfreundlich von einem zentralen Punkt steuern. Entwickelt für die Verwaltung, Aktualisierung, Systempflege und Bereitstellung von Inhalten.

Anmeldung, Termine und Programm
Interessierte Fachhändler und AV-Systemintegratoren können sich ab sofort anmelden, um an den informativen Produktworkshops und Live-Demos teilzunehmen. Die Roadshow macht Station am

– Dienstag, 14. Mai, in München
– Dienstag, 21. Mai, in Düsseldorf
– Donnerstag, 23. Mai, in Hamburg

Vorläufige Agenda:
– Ab 9.30 h Begrüßung bei Kaffee + Tee
– 10.00-13.00 h Produktworkshops und Live-Demos – Teil 1
– 13.00-14.00 h Gemeinsames Mittagessen
– 14.00-17.00 h Produktworkshops und Live-Demos – Teil 2
– Bis 17.30 h Ausklang und Get-together

Die Anmeldeadresse lautet: www.Roadshow-DACH.com

Weitere Informationen zu Philips Professional Display Solutions (Professional TV und Digital Signage) finden Sie unter www.Philips.com/ProfessionalDisplaySolutions
oder kontaktieren Sie uns gern per E-Mail unter Philips.Professional.Displays@tpv-tech.com

Über Philips Professional Display Solutions
Der Geschäftsbereich Philips Professional Display Solutions (Philips PDS) entwickelt, produziert und vermarktet exklusiv und weltweit Philips Professional TVs, Digital Signage-Lösungen sowie Philips Monitore. Der Geschäftsbereich wird durch TP Vision und MMD betrieben, die beide als Tochtergesellschaften zu TPV gehören, dem weltweit führenden Hersteller von Digital Signage Displays, Fernsehern und Monitoren sowie von visuellen Innovationen. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Herstellungskompetenz von TPV in der Display-Fertigung hat Philips PDS einen schnellen und fokussierten Angang und bringt innovative Produkte auf den Markt. TP Vision und MMD haben ihre globale Unternehmenszentrale in Amsterdam, Niederlande.

Firmenkontakt
Philips Professional Display Solutions
Eva van der Kuip
Steindamm 98
20099 Hamburg
+49 40 7511980
Eva.vanderKuip@tpv-tech.com
https://www.philips.de/p-m-pr/professionaldisplays

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 7890760
Philips.PDS@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/philips-professional-display-solutions-laedt-den-fachhandel-zur-roadshow-2019-ein/

Erfolgreich mit Managed Services: Datto CityTour mit neuen Terminen in DACH

München, 30. April 2019 – Der weltweite Marktführer für IT-Lösungen, die von Managed Service Providern angeboten werden, geht mit seiner erfolgreichen CityTour in die nächste Runde: An insgesamt sechs Terminen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet Datto gemeinsam mit Partnern wertvolle Best Practices für IT-Dienstleister, die sich zu erfolgreichen Managed Service Providern (MSPs) entwickeln wollen. Themenschwerpunkte sind diesmal: Managed Devices, Managed Security, Backend-Integration und Automatisierung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Managed Services-Modell bietet im Vergleich zu Break-Fix und traditionellen IT-Dienstleistungen viele Vorteile, vor allem im Hinblick auf Automatisierung, Planbarkeit und wiederkehrende Umsätze. Doch auch wenn sich Managed Services immer mehr zum Standard in der Branche entwickeln: Viele IT-Dienstleister zögern, diesen Schritt zu gehen und ihr Geschäftsmodell neu auszurichten. Die Datto CityTour richtet sich deshalb vor allem an zukünftige MSPs, die nicht mehr nur darüber nachdenken möchten, Managed Services anzubieten.

Die Teilnehmer erwartet jeweils ein Workshop-Tag, der vollständig auf den Mehrwert für IT-Dienstleister ausgerichtet ist. Besonderer Fokus liegt dabei auf Praxis-Tipps und Best Practices von erfolgreichen MSPs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die den Wechsel zu Managed Services erfolgreich gemeistert haben, die aber auch wissen, welche Stolperfallen lauern.

Bei den anstehenden Terminen der Datto CityTour werden schwerpunktmäßig diese Themen behandelt:

• Managed Devices: „Dauerlaufende Geräte“ und wie Angebote für die Kunden aussehen können (inkl. SLAs, Verträge, Preise, Marketing etc.)
• Managed Security: Umfassende IT-Sicherheit und Angebotserstellung für Kunden (inkl. SLAs, Verträge, Preise, Marketing etc.)
• Backend-Integration und Automatisierung: Wie können Automatisierung und Integration zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung eingesetzt werden?

Die Termine der CityTour im Überblick:

• 08.05., Düsseldorf
• 14.05., Hamburg
• 21.05., Wien (AT)
• 22.05., Berlin
• 28.05., München
• 04.06., Egerkingen (CH)

Markus Rex, Country Manager DACH bei Datto, betont: „Mit unserer CityTour möchten wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern einen Beitrag dazu leisten, dass IT-Dienstleister ihr Angebot erfolgreich und möglichst reibungslos auf Managed Services umstellen. Die äußerst positive Resonanz der Teilnehmer an unseren Terminen im letzten halben Jahr bestätigt uns darin, dass wir mit diesem Event-Konzept genau das bieten, was angehende MSPs erwarten: erfolgreiche Best Practices anstatt grauer Theorie.“

Die Anmeldung zu den kostenfreien Veranstaltungen ist über die Event-Seite von Datto möglich.

Über Datto:
Als weltweiter Marktführer für IT-Lösungen, die von Managed Service Providern angeboten werden, ist Datto überzeugt davon, dass die Möglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen grenzenlos sind, wenn sie über die richtige Technologie verfügen. Datto bietet Lösungen in den Bereichen Business Continuity & Disaster Recovery, Networking, Business Management sowie File Backup & Sync. Datto hat ein einzigartiges Netzwerk aus Partnern geschaffen, das die Produkte von Datto für mehr als eine halbe Million Unternehmen in mehr als 130 Ländern bereitstellt. Seit der Gründung im Jahr 2007 hat Datto Hunderte von Auszeichnungen für sein schnelles Wachstum, seine hervorragende Produktqualität, seinen technischen Support und als Arbeitgeber erhalten. Mit Hauptsitz in Norwalk bei New York verfügt Datto über Standorte in Großbritannien, den Niederlanden, Dänemark, Deutschland, Kanada, Australien, China und Singapur. Weitere Informationen gibt es unter www.datto.com/de

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 32
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
datto@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Wilisch
Bleichstr. 5
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
Herr Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreich-mit-managed-services-datto-citytour-mit-neuen-terminen-in-dach/

abtis informiert auf Modern Security Roadshow über Zukunft der IT-Security

Der Mittelstands-IT-Spezialist zeigt auf seiner Tour Lösungen für eine zukunftsfähige IT-Security und erklärt, warum man den Begriff INAMOIBW besser kennen sollte.

abtis informiert auf Modern Security Roadshow über Zukunft der IT-Security

abtis veranstaltet an drei Standorten Roadshow zum Thema IT-Security

Pforzheim, 24.04.2019 – abtis, der IT-Einfach-Macher in Baden-Württemberg, informiert auf einer Roadshow über die Zukunft der IT-Security und wie Lösungen für ein zukunftssicheres Security-Konzept aussehen.

Zahlreiche Studien zeigen immer wieder, dass die Sicherheitskonzepte in vielen deutschen Unternehmen nicht auf dem aktuellen Stand sind. Dabei verändern sich Sicherheitsparadigmen derzeit radikal. Die Konsequenz: aus Unwissenheit sind wertvolle Unternehmensdaten nicht ausreichend geschützt.

Mit einer Roadshow mit Stationen in Heidenheim, Freiburg und Pforzheim geht abtis das gerade für den Mittelstand so wichtige Thema IT-Security konkret an. Bei einem Business-Frühstück erläutern die Experten der abtis die konzeptionellen Schritte in die Zukunft der IT-Security, beschreiben aktuelle Trends und moderne Konzepte.

Das Programm sieht jeweils zunächst einen Vortrag mit dem Titel „Das Dilemma mit der Firewall – Neues aus der Post-Perimeter-Ära“ vor. Darin stellen die abtis-Experten hochintegrierte und intelligente Lösungen für Identitäts- und Zugriffsverwaltung, den Schutz vor Bedrohungen sowie den Informations- und Datenschutz vor. Und das alles mit einem Sicherheitsmanagement, das ein umfassendes Bild der Sicherheitssituation des gesamten Unternehmens zeigt.

Anschließend geht es unter dem Titel „Jederzeit, auf jedem Gerät, von überall – wie sicher ist Mobile Work“ darum, wie mobile Geräte mit automatischem Risikomanagement auch jenseits der Unternehmensgrenzen abgesichert sind und im Fall der Fälle mit „Continuous Conditional Access“ ein Zugriff auf Unternehmens-Ressourcen zuverlässig unterbunden wird.

Im dritten Vortragsslot „Licht ins Dunkel der Schatten-IT bringen“ werden die wichtigsten Stellschrauben vorgestellt, mit denen im Zeitalter von Cloud und BYOD die inoffizielle Schatten-IT – die unkontrollierte und riskante Nutzung von Services und Geräten durch Mitarbeiter – verhindert werden kann.

Im Vortrag „Das schützen, was wirklich zählt“ wird erläutert, wie Sie mit individuell festgelegten Richtlinien den Zugriff auf vertrauliche Informationen steuern können. Diese Richtlinien gewährleisten einen bedingten Zugriff, sodass nur vertrauenswürdige Benutzer aus dem richtigen Netzwerk von kompatiblen Geräten mit genehmigten Apps auf die jeweiligen Unternehmensdaten zugreifen können. Gleichzeitig sind die Richtlinien Kontrollinstanz, um den Umgang mit sensiblen Daten zu überwachen und rasch zu reagieren.

Im abschließenden Vortrag „Anzeichen für IT-Attacken erkennen und beheben“ geht es um das aus den USA stammende Paradigma „It“s not a matter of if but when“ (INAMOIBW), wonach man in der IT-Sicherheit immer mit dem Schlimmsten rechnen sollte. Lag der Fokus bislang sehr auf Prävention und Schutz, sollte er zukünftig auch verstärkt auf Erkennen und Beseitigen liegen. Die Experten der abtis erläutern, welche Lösungsansätze verfügbar sind und wie Sie damit schnell und sicher auf Sicherheitsprobleme reagieren und diese beseitigen können.

„Das Thema IT-Security ist heutzutage so aktuell wie noch nie und betrifft ganz besonders den Mittelstand“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH. „Umso beunruhigender ist es, dass viele Unternehmen sich zu wenig damit beschäftigen und oft immense Wissensdefizite zum Möglichen und Nötigen bestehen. Hier wollen wir ansetzen und mit unserer Roadshow darüber aufklären, wie IT-Security sich verändert und was getan werden kann, um die sensiblen Unternehmensdaten zu schützen.“

Die Veranstaltung richtet sich grundsätzlich an Entscheider gleichermaßen wie an Techniker im Unternehmen und bietet ausreichend Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch bei einem zwanglosen Business Frühstück.

Die Termine für die Modern Security Roadshow von abtis sind:
– Montag, 13. Mai 2019: Heidenheim, Voith-Arena
– Mittwoch, 15. Mai 2019: Freiburg, Delcanto Kultur- und Bürgerhaus
– Donnerstag, 16. Mai 2019: Pforzheim, Sparkassen-Studio

Ausführliche Informationen und die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung zur Veranstaltung finden Interessenten hier: https://www.abtis.de/modern-security-roadshow/

Mehr über abtis als führenden IT-Dienstleister für den Mittelstand in Süddeutschland erfahren Sie unter: https://www.abtis.de

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Anbieter von Beratung, Services und Produkten für die IT-Infrastruktur im Mittelstand. abtis bietet IT-Infrastruktur aus einer Hand mit Fokus auf Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services) und liefert so eine individuell auf die Anforderungen des Kunden angepasste, leistungsfähige IT-Infrastruktur.
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints für die Bereiche Data Center, Security, Workplace und Cloud, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie. Mit IT-Consulting entwickelt abtis Handlungsempfehlungen und Konzepte für die Umsetzung.
abtis übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Dabei bietet abtis die ganze Bandbreite von punktueller Unterstützung über Managed Services bis hin zum reinen Cloud Service.
Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der Kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
Weitere Informationen unter www.abtis.de abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/abtis-informiert-auf-modern-security-roadshow-ueber-zukunft-der-it-security/

All-IP – All Inclusive: STARFACE begleitet HFO Telecom auf der Roadshow „Wir. Bei Dir.“

Karlsruhe, 20. Juni 2017. Die STARFACE GmbH begleitet HFO Telecom im Juli 2017 auf der deutschlandweiten Roadshow „Wir. Bei dir.“ in Frankfurt (04.07.), München (05.07.), Stuttgart (06.07.), Köln (11.07.), Hamburg (12.07.) und Berlin (13.07.). Unter dem Motto „All-IP – All Inclusive“ informiert der UCC-Hersteller die teilnehmenden Fachhandelspartner über die Möglichkeiten, die der Wechsel auf All-IP ihren Kunden eröffnet, und zeigt auf, wie sich die Migration als Innovations- und Umsatztreiber nutzen lässt.

„Die meisten Unternehmen denken bei All-IP zunächst nur an den Aufwand und die Kosten. Das greift aber zu kurz. Die Migration bedeutet gerade für Mittelständler auch die Chance, ihre Kommunikation moderner, effizienter und vielseitiger aufzustellen“, erklärt Norbert Horn, Leiter des Vertriebsaußendiensts bei STARFACE. „Auf der Roadshow erfahren die Besucher, wie das in der Praxis gelingt. Wir zeigen, wie sich durch das Zusammenspiel aus leistungsfähiger UCC-Plattform, intelligenten Clients und modernen Endgeräten die Bürokommunikation nachhaltig optimieren lässt – und wie unsere Partner mit All-IP ihr Cloud-Business ankurbeln.“

Die Roadshow-Termine im Überblick:

Die Roadshow „Wir. Bei dir.“ mit HFO Telecom, Gigaset Pro, Music Message, Sennheiser, STARFACE und TCS macht im Juli in sechs Städten Station:

– 04. Juli 2017 – Frankfurt – BEST WESTERN Hotel
– 05. Juli 2017 – Stuttgart – Park Inn by Radisson Hotel
– 06. Juli 2017 – München – Firmensitz WEKA FACHMEDIEN
– 11. Juli 2017 – Köln – Firmensitz Grill Goods
– 12. Juli 2017 – Hamburg – Daily Fresh Hotel & Konferenzcenter
– 13. Juli 2017 – Berlin – Hotel Titanic Comfort Mitte

Die Roadshow-Termine beginnen jeweils um 14:00 Uhr und klingen ab 18:00 Uhr bei einem gemeinsamen Abendessen aus. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter http://www.hfo-telecom.de/roadshow

Mehr Infos zu STARFACE und den STARFACE All-IP-Lösungen finden interessierte Leser unter www.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/all-ip-all-inclusive-starface-begleitet-hfo-telecom-auf-der-roadshow-wir-bei-dir/

Die etwas andere Roadshow für IT-Notfallplanung und NAC

Zwei deutsche IT-Security-Hersteller präsentieren Lösungen zum Anfassen

Hannover/Sehnde, 19. Juni 2017 – Interessenten aus dem IT-Security-Umfeld können auf insgesamt acht Veranstaltungen in ganz Deutschland Lösungen zu IT-Notfallplanung der CONTECHNET Ltd. und Network Access Control von macmon secure GmbH interaktiv entdecken. Dabei haben die beiden Partner bewusst den Weg gewählt, die Veranstaltungen nicht mit klassischen Vorträgen zu gestalten. Vielmehr soll der Austausch – angelehnt an einen Stammtisch – zwischen den Teilnehmern und mit den Herstellern im Fokus stehen. Im letzten Jahr hatte sich das Konzept bereits bewährt, und so gehen beide Unternehmen auch 2017 wieder auf Deutschlandtour – vom 29. Juni bis zum 21. September.

Wer befindet sich gerade im Netzwerk? Warum macht eine Network Access Control-Lösung das Leben so viel leichter? Wie sind die Zusammenhänge in der IT? Und wie kann ich mich auf IT-Notfälle richtig vorbereiten? Diese und andere praxisbezogene Fragen beantworten macmon und CONTECHNET auf ihrer Roadshow in verschiedenen Städten deutschlandweit.

Lösungen zum Anfassen
Statt klassischer PowerPoint-Präsentationen, wie auf vielen Roadshows üblich, erwartet die Teilnehmer ein praxisnaher Austausch in lockerer Stammtischatmosphäre. So können Fragen aus der Praxis direkt zwischen Hersteller und Interessent beantwortet werden. Gleichzeitig bieten CONTECHNET und macmon ihren Interessenten eine ungezwungene Atmosphäre zum Netzwerken.

Auch technologisch liegen beide Partner eng beieinander: In der von CONTECHNET entwickelten Software INDART Professional® für IT-Notfallplanung besteht eine Schnittstelle zu der macmon Network Access Control-Lösung. Um das Zusammenspiel der beiden Lösungen zu verdeutlichen, werden beide Technologien in Aktion vorgestellt und somit unmittelbar erfahrbar gemacht. Martin Hermann, Leiter IT Creditreform Hamburg, untermauert: „Die Roadshow in Hamburg war die informativste Veranstaltung, die ich seit langem erleben durfte. Klare Aussagen und Ansagen, strukturiertes Vorgehen sowohl von Herrn Kretzschmar wie auch von Herrn Bücker ohne Geschwafel […] und ohne theoretisches Dozieren.“

Weitere Informationen zu der Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung stehen unter: www.contechnet.de/index.php/de/support/it-notfallplanung-nac.

Termine:
Donnerstag, 29. Juni, Hamburg
Braugasthaus Altes Mädchen
Lagerstraße 28b
20357 Hamburg

Freitag, 30. Juni, Berlin
Alte Börse Marzahn
Zur Alten Börse 59
12681 Berlin

Dienstag, 4. Juli, Düsseldorf
Tonhalle Kaiserswerth
Klemenspl. 7
40489 Düsseldorf

Mittwoch, 5. Juli, Stuttgart
Brauereigaststätte Dinkelacker
Tübinger Str. 48
70178 Stuttgart

Donnerstag, 14. September, Hannover
Rodizio Baumhaus
Nürnberger Str. 16
30855 Langenhagen

Freitag, 15. September, Leipzig
PAULANER Leipzig
Klostergasse 5
04109 Leipzig

Mittwoch, 20. September, Frankfurt
Wirtshaus zum Schützenhof
Bergstraße 29
65451 Kelsterbach

Donnerstag, 21. September, München
Marktwirt
Heiliggeiststraße 2
80331 München

Hochauflösendes Bildmaterial kann hier heruntergeladen werden.

Über CONTECHNET Ltd.:
Inspiriert durch langjährige Erfahrungen im Bereich IT-Management, IT-Notfallplanung und IT-Technologie, wurde die CONTECHNET Ltd. im Jahr 2007 in der Region Hannover gegründet. Mit der CONTECHNET-Suite, bestehend aus INDART Professional®, INDITOR® BSI, INDITOR® ISO und INSCAN®, sind die Unternehmensinformationen in sicheren Händen. Im Fokus steht der Wunsch nach hoher Kundenzufriedenheit und dem homogenen Zusammenwirken von spezialisierten Fachkenntnissen, Innovationskraft und Kreativität. Weitere Informationen unter www.contechnet.de

Firmenkontakt
CONTECHNET Ltd.
Margarita Schermann
Mehrumer Straße 8 c + d
31319 Sehnde
+49 5138 70255-16
+49 5138 70255-29
margarita.schermann@contechnet.de
http://www.contechnet.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 26 61-91 26 0-0
+49 26 61-91 26 0-29
contechnet@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-etwas-andere-roadshow-fuer-it-notfallplanung-und-nac/

Visionbody setzt auf Organisation von Ellen Kamrad

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad konnte das Mülheimer Unternehmen Visionbody tolle Erfolge auf der FIBO Messe verbuchen.

Visionbody setzt auf Organisation von Ellen Kamrad

Visionbody setzt auf Organisation von Ellen Kamrad

Das in Mülheim an der Ruhr ansässige Unternehmen Visionbody hat mit dem Power Driven Training ein kabelloses EMS Workout Produkt entwickelt. Ob Functional Workout im Spitzensport, intensives Einzeltraining oder motivierendes Gruppentraining für bis zu acht Teilnehmer – Visionbody bietet beste Workouts zu erschwinglichen Preisen. Dabei setzt das Power Driven Training auf kabellos freie Bewegungen, umfassendes Trainings-Know How und dynamische Bewegungsabläufe. Nun präsentierte Visionbody auf der FIBO 2017 ein neu entwickeltes Konzept speziell für Frauen.

Perfekte Planung für erfolgreichen Messeverlauf

Mit rund 150.000 Besuchern ist die FIBO die größte internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit. Über 940 Aussteller präsentierten vom 6. bis 9. April 2017 ihr vielseitiges Programm. Für die Planung und Organisation eines reibungslosen Ablaufs auf der FIBO 2017 beauftragte Visionbody die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad.

Ihre jahrelange Erfahrung in Messeplanungen und Konzeptionierung überzeugte das international tätige Unternehmen. So übernahm Kamrad im Vorfeld die Recherche passender Unterkünfte für die Visionbody-Crew und übernahm das Hotel-Booking. Da Visionbody sich für eine Unterbringung in einem Düsseldorfer Hotel entschied, plante Kamrad zudem einen täglichen Bus-Shuttle, der alle Beteiligten täglich von Düsseldorf zur Kölner Messe brachte. Auch die Auswahl der Hostessen am Stand übertrug Visionbody der Kölner Eventmanagerin. Dank ihrer professionellen Kontakte konnte sich Visionbody über reizende Messehostessen am Stand B40 in Halle 5.2 freuen, die die Betreuung potentieller Neukunden und Interessenten übernahmen. „Sportliche, attraktive Messehostessen sind das A und O auf einem Messestand. Denn die Damen sind sozusagen die Visitenkarte des Unternehmens.

Sportliche, attraktive Messehostessen sind das A und O auf einem Messestand

Deshalb lege ich bei meiner Auswahl besonderen Wert auf ein professionelles Auftreten und viel Erfahrung“, erläutert Kamrad. Durch die perfekte Planung und Organisation konnte sich das Visionbody-Team im vollem Umfang auf ihre Kunden und ihr neues Konzept konzentrieren. „Mit unserem neuartigen Konzept und unserem Angebot am Stand konnten wir die Interessenten auf der FIBO überzeugen“, sagt Henry Schmidt, Geschäftsführer von Visionbody. „Dabei verschaffte uns die tatkräftige Unterstützung von Ellen Kamrad stets eine sehr gute Übersicht und überzeugte uns in punkto Qualität und Professionalität.“

Weitere Informationen zum Messeauftritt von Visionbody lesen Sie hier:
http://www.ellenkamrad.de/referenzen/visionbody-setzt-auf-organisation-von-ellen-kamrad/

Ellen Kamrad bietet maßgeschneiderten Full-Service für Veranstaltungen aller Art. Das Portfolio der erfahrenen Diplom-Eventmanagerin IST erstreckt sich von der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen über Künstlermanagement bis zu Vermittlung von Eventdienstleistern.
Dabei versteht sich Ellen Kamrad als Ihr Partner für individuelle Inszenierungen von Events und Veranstaltungen ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design: Von der Planung und Organisation Ihrer Seminare und Meetings über Tagungen, Konferenzen oder Jubiläen begleitet und gestaltet Ellen Kamrad Ihren Event mit höchster Professionalität.
Mit ausgearbeiteten Konzepten, passenden Locations und unterhaltsamen Künstlern unterstützt die Eventfachfrau das Gesamtziel der Veranstaltung im Sinne Ihrer Kunden. Auf die über zehnjährige Erfahrung in der Eventbranche von Ellen Kamrad vertrauten bereits Kunden wie die Deutsche Bahn – Köln oder die TUI Group.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/visionbody-setzt-auf-organisation-von-ellen-kamrad/

Ellen Kamrad organisiert Bouffon-Besuch für Kölner Xing-Gruppe

Dank Ihrer guten Kontakte in die Künstlerszene realisiert Ellen Kamrad Eventmanagement, für die Kölner Xing-Gruppe, einen Exklusivbesuch in der neuen Show LUNATIQUE des Cirque Bouffon.

Ellen Kamrad organisiert Bouffon-Besuch für Kölner Xing-Gruppe

Ellen Kamrad organisiert Bouffon-Besuch für Kölner Xing-Gruppe

Cirque Bouffon ein internationales Showformat der Extraklasse

Ein poetisches Traumtheater aus Artistik, Poesie und Magie – ganz ohne Tiere. Bereits seit 1999 weiß der Cirque Bouffon sein Publikum mit fantastischen Shows und artistischen Einlagen zu begeistern. Mit LUNATIQUE präsentiert die 12-köpfige Kompagnie aus sechs Ländern eine atemberaubende und zugleich einfühlsame Show rund um Körperkunst, Akrobatik, Komik und Musik. Die besondere Atmosphäre der Show im kleinen Chapiteau wird getragen von den träumerischen, sinnlich traurigen, und zugleich auch rockigen Kompositionen des musikalischen Leiters Sergej Sweschinski.

Ellen Kamrad organisiert exklusives Ticketpaket

Mit ihrer neuen Show LUNATIQUE wusste der Cirque Bouffon auch die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad zu begeistern. Nachdem die Event-Expertin erfuhr, dass der Cirque Bouffon ab 27. April auch in Köln vor dem Schokoladenmuseum im Rheinauhafen gastieren wird, griff sie kurzerhand beherzt zum Telefon, um einen exklusiven Deal zu verhandeln. „Ich kenne die Formate des Cirque Bouffon bereits seit vielen Jahren. Der französische Ausnahmezirkus ist etwas ganz Besonderes“, erläutert Ellen Kamrad. „Genau das Richtige für die Kölner XING-Gruppe, dachte ich. Ich möchte Interessierten die Möglichkeit geben, sich selbst ein Bild zu machen und in die wundervolle Traumwelt des Cirque entführen.“ Und so verhandelte Ellen Kamrad für den 10. Mai 2017 ein exklusives Ticketpaket für die Show zum XING-Vorzugspreis.

Seit Jahren beschäftigt und bewegt sich Ellen Kamrad in der deutschlandweiten Kultur- und Künstlerszene. „Es ist wichtig, am Ball zu bleiben und immer wieder Neues zu entdecken, damit ich stets das beste Programm für meine Kunden und deren Veranstaltungen anbieten kann“, sagt Kamrad. „Und nirgendwo sonst kann sich ein potentieller Kunde ein besseres Bild über die Einsatzmöglichkeiten von Künstlern auf Events machen, als selbst live bei einer Show dabei zu sein.“ Und so freut sich Ellen Kamrad der Kölner XING-Gruppe einen besonderen Abend in der Lunatique-Show bescheren zu können. „Martin Müller, von der Kölner XING-Gruppe, und ich freuen uns jetzt schon auf einen tollen Abend mit vielen begeisterten Mitgliedern.“

Sie wollen dabei sein? Hier geht es zur Anmeldung:
https://goo.gl/1RxhTa

Ellen Kamrad bietet maßgeschneiderten Full-Service für Veranstaltungen aller Art. Das Portfolio der erfahrenen Diplom-Eventmanagerin IST erstreckt sich von der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen über Künstlermanagement bis zu Vermittlung von Eventdienstleistern.
Dabei versteht sich Ellen Kamrad als Ihr Partner für individuelle Inszenierungen von Events und Veranstaltungen ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design: Von der Planung und Organisation Ihrer Seminare und Meetings über Tagungen, Konferenzen oder Jubiläen begleitet und gestaltet Ellen Kamrad Ihren Event mit höchster Professionalität.
Mit ausgearbeiteten Konzepten, passenden Locations und unterhaltsamen Künstlern unterstützt die Eventfachfrau das Gesamtziel der Veranstaltung im Sinne Ihrer Kunden. Auf die über zehnjährige Erfahrung in der Eventbranche von Ellen Kamrad vertrauten bereits Kunden wie die Deutsche Bahn – Köln oder die TUI Group.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ellen-kamrad-organisiert-bouffon-besuch-fuer-koelner-xing-gruppe/

Controlware Roadshow „Data Center Trends 2017 – Den Wandel erfolgreich gestalten!“

Veranstaltungen in Berlin, Hamburg, Stuttgart, München, Düsseldorf und Wiesbaden

Dietzenbach, 25. April 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, ist im Mai und Juni 2017 mit der Roadshow „Data Center Trends 2017 – Den Wandel erfolgreich gestalten!“ in Deutschland unterwegs. Die Veranstaltungen in Berlin (16.05.), Hamburg (17.05.), Stuttgart (21.06.), München (22.06.), Düsseldorf (27.06.) und Wiesbaden (28.06.) richten sich an IT-Verantwortliche und RZ-Architekten und liefern den Teilnehmern einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen rund um die Themen Data Center und Cloud.

Digitalisierung, Cloud Computing und Industrie 4.0 prägen zunehmend Gesellschaft und Wirtschaft. Unternehmen sind daher gut beraten, sich rechtzeitig auf die tiefgreifenden Veränderungen einzustellen, die mit den neuen Technologien einhergehen. „Wer den Anforderungen und Ansprüchen seiner Kunden auch weiterhin gerecht werden will, muss bereit sein, sich von tradierten Produktlebenszyklen und Wertschöpfungsketten zu verabschieden – und die Weichen für deutlich agilere und flexiblere Business-Prozesse zu stellen“, erklärt Adam Hufnagel, Solution Manager Data Center & Cloud bei Controlware. „In den IT-Abteilungen der Unternehmen ist dieser Wandel bereits deutlich zu spüren. In den vergangenen Monaten konnten wir eine Vielzahl von Kunden bei der Migration auf Cloud-basierte Umgebungen oder Software-gesteuerte On-Premise-Architekturen unterstützen – und wir freuen uns sehr darauf, die Erfahrungen und Best Practices aus diesen Projekten mit den Roadshow-Besuchern zu teilen.“

Hybrid Cloud-Konzepte im Fokus
Gemeinsam mit den Partnerunternehmen Cisco, Dell EMC, Splunk und VMware stellen die Controlware Experten den Teilnehmern innovative Lösungen für den Aufbau zukunftssicherer Data Center vor. Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt der Roadshow sind Konzepte zur Nutzung von Public Cloud-Angeboten – mit vielen praxisnahen Tipps für die nahtlose Integration in die vorhandene On-Premise-IT und für den effizienten Betrieb.

Auszug aus der Agenda der Data Center Roadshow:
– Ihr Weg zum Next Generation Data Center
– Know-how für Ihre Public Cloud-Projekte
– Public Cloud – effiziente Plattform für Ihre Anwendungen
– Überlebe ich in meinem Job?
– Management von Hybrid und Multi Cloud-Umgebungen
– Next Generation IT-Operations
– So rüsten Sie sich für den Wandel

Highlight: Podiumsdiskussion
Darüber hinaus findet im Rahmen der Roadshow eine dedizierte Podiumsdiskussion statt: Die Teilnehmer haben Gelegenheit, ihre Anmerkungen und Fragen zum Themenkomplex „Hat das klassische Data Center noch eine Zukunft?“ einzubringen und gemeinsam mit den Experten zu erörtern.

Die Termine im Überblick:
– 16.05.2017: Berlin, GLS Campus Berlin
– 17.05.2017: Hamburg,Gastwerk
– 21.06.2017: Stuttgart, Parkhotel Messe Airport
– 22.06.2017: München, Flughafen München, municon
– 27.06.2017: Düsseldorf, Gut Dyckhof
– 28.06.2017: Wiesbaden, Kurhaus Wiesbaden

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt online unter http://www.controlware.de/termine.html

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-roadshow-data-center-trends-2017-den-wandel-erfolgreich-gestalten/

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“

Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow "IT-Security 2017 - effizienter und managebar"

Controlware begrüßte auf der Security Roadshow im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer.

Dietzenbach, 21. März 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, begrüßte gemeinsam mit führenden Security-Herstellern im Februar und März 2017 über 400 Teilnehmer auf der Roadshow „IT-Security 2017 – effizienter und managebar“. Stationen waren in diesem Jahr Berlin, Hamburg, Hanau (Frankfurt), Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien.

Angesichts der rasant voranschreitenden Digitalisierung der Business-Prozesse und der zunehmenden Verlagerung von IT-Ressourcen in Private und Public Clouds verändern sich die Angriffsvektoren stetig. Für IT-Verantwortliche wird es damit zunehmend schwierig, den lückenlosen Schutz der Infrastrukturen und Informationen zu gewährleisten und erfolgreiche Angriffe frühzeitig zu erkennen und zu stoppen. Im Rahmen der diesjährigen IT-Security-Roadshow präsentierten die Controlware Experten effektive neue Lösungen zum Schutz von Cloud-Umgebungen, Endpoints sowie Netzwerken und zeigten, wie sich diese in ganzheitliche und systematische Sicherheitsarchitekturen integrieren lassen.

Begleitet wurde der Systemintegrator auf der Roadshow von sieben führenden IT-Security-Herstellern: Check Point, Cylance, Fortinet, Infoblox, RadarServices, Palo Alto Networks und Symantec stellten ihre aktuellen Lösungen und Innovationen vor. Ein Schwerpunkt war dabei der Bereich Künstliche Intelligenz, der sich zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie für die Erkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats, gezielten Angriffen und Zero-Day-Attacken entwickelt. Mario Emig, Head of Information Security, Business Development bei Controlware, erklärt: „Die Security-Roadshow bietet unseren Kunden die Möglichkeit, sich an einem Tag kompakt über neue Technologien und Herausforderungen zu informieren und sich mit anderen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen auszutauschen – praxisorientiert auf sehr hohem fachlichen Niveau.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ueber-400-besucher-auf-der-controlware-security-roadshow-it-security-2017-effizienter-und-managebar/

CRM-Pionier cobra geht mit Partnern auf deutschlandweite Roadshow

CRM-Pionier cobra geht mit Partnern auf deutschlandweite Roadshow

(Mynewsdesk) Inforeihe zur Digitalisierung im Mittelstand

Die Software-Spezialisten von cobra, windream und SC-Networks machen im Rahmen einer bundesweiten Roadshow im April und Mai in sechs ausgewählten deutschen Städten halt. Dabei zeigen sie jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr in Vorträgen und persönlichen Gesprächen praxisnah und softwareübergreifend die Vorteile der Digitalisierung in Form von effizientem Lead-, Dokumenten- und Kundenbeziehungsmanagement auf. Zudem stehen deutsche Unternehmen auch vor der Aufgabe, die sich verändernden rechtlichen Anforderungen, die im Zuge des Inkrafttretens der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung auf sie zukommen, frühzeitig korrekt umzusetzen. Über die Keyfacts, ihre Auswirkungen auf Datenspeicherung und Online-Marketing sowie die notwendigen Handlungsschritte klären die Rechtsexperten von Resmedia auf.

Die Digitalisierung ist im vollen Gange und stellt den Mittelstand vor zahlreiche Herausforderungen in allen Geschäftsbereichen. Aus diesem Grund hat sich cobra für die diesjährige deutschlandweite Roadshow kompetente Verstärkung ins Boot geholt. Ziel der Tour ist es den Besuchern vor Ort mit gezielten Anregungen und Praxisbeispielen aufzuzeigen, wie der hilfreiche Einsatz verzahnter Softwarelösungen mehr Transparenz und Effizienz im Unternehmensalltag schafft und damit schnelle Verbesserungen und ein langfristiges erfolgsorientiertes Handeln gewährleistet. 

„Da bei der Digitalisierung viele Faktoren eine tragende Rolle spielen, sind wir sehr glücklich darüber, dass wir für die Veranstaltungsreihe weitere kompetente Partner aus anderen Bereichen dazugewinnen konnten. Damit können wir den Besuchern einen noch größeren Mehrwert garantieren und Fachwissen sowie Handlungsempfehlungen zu praktisch allen relevanten Bereichen anbieten“, freut sich Petra Bond, Marketingleiterin der cobra GmbH.

Das Tagesprogramm eröffnet jeweils SC-Networks mit dem Vortrag „Done is better than perfect“. Darin zeigt der Hersteller der E-Mail-Marketing Automation-Lösung Evalanche anschaulich auf, wie unverzichtbar heutzutage eine personalisierte Zielgruppenansprache mit ausschließlich jeweils zugeschnittenen Inhalten für den langfristigen Unternehmenserfolg ist und wie sich dies mithilfe einer entsprechenden Marketing Automation Plattform deutlich schneller und verlässlicher umsetzen lässt. Danach teilt der CRM-Spezialist cobra sein Fachwissen „wie aus Leads zufriedene Kunden werden“ mit dem Publikum. In der Präsentation wird darauf eingegangen, wie in Zeiten oft kaum merklicher Produktunterschiede der Kundenservice zum langfristigen Erfolgsfaktor wird. Eine CRM-Lösung gewährleistet hierbei jederzeit eine qualitativ hochwertige Kommunikation und damit eine zufriedenstellende Betreuung entlang aller Kontaktpunkte, die ein Kunde oder Interessent mit einem Unternehmen hat.

Nach einer kurzen Pause liefern dann die anwesenden Experten der Firma windream Antworten auf die drängende Frage, wie man am besten „Kundendaten und Prozesse digital verwalten und gestalten“ kann. Hierbei werden rechtliche Stolpersteine beim Umgang und der Archivierung von E-Mails unter die Lupe genommen sowie das sichere Dokumentenmanagement genauer erläutert. Den Abschluss bildet dann noch Resmedia mit einer Präsentation der „Keyfacts zur neuen Datenschutz-Grundverordnung im Online-Marketing“. Aufgrund der neuen Informations- und Dokumentationspflichten besteht jedoch bereits jetzt dringender Handlungsbedarf, um noch alle Unternehmensprozesse rechtzeitig an den neuen Rechtsrahmen anpassen zu können. Im Vortrag werden die wichtigsten Veränderungen erklärt und in diesem Zuge auch sofort konkrete Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

Bei einem anschließenden Mittagsimbiss gibt es dann noch Zeit für Networking und den Austausch mit den Experten.

Termine und Orte:

25.04. Köln, Park Inn by Radisson
26.04. Hamburg, Lindner Hotel am Michel
27.04. Berlin, Mercure Hotel MOA

16.05. München, Novotel München Messe
17.05. Stuttgart, Mercure Hotel City Center
18.05. Frankfurt, mainhaus Stadthotel

Jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr

Anmeldung unter: www.cobra.de/Roadshow2017

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6xipwz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/crm-pionier-cobra-geht-mit-partnern-auf-deutschlandweite-roadshow-72389

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Im Jahr 2014 gelang cobra als einem der ersten Anbieter für professionelle CRM Software die Verbindung von Business Intelligence mit CRM. Umfangreiche Analysefunktionen, visuell dargestellt in Form von Dashboards mit zeitlicher Komponente und Drill-Downs zeigen Potenziale und Schwachstellen auf. Diese bilden die Grundlage für die Führung und Steuerung von Unternehmen jeder Branche und Größe. Neben einer einfachen und gut verständlichen Bedienung ermöglicht cobra CRM BI über Data Mining auch predictive und prognostic analytics neben den klassischen prescriptive und expost Analysen.

Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/crm-pionier-cobra-geht-mit-partnern-auf-deutschlandweite-roadshow-72389

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://shortpr.com/6xipwz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/crm-pionier-cobra-geht-mit-partnern-auf-deutschlandweite-roadshow/

Stormshield mit Partnertreffen auf Tour durch Europa

Cybersecurity-Experte stärkt Partnernetzwerk mit Veranstaltungsreihe

Stormshield mit Partnertreffen auf Tour durch Europa

Impressionen von der Stormshield Tour 2016 in Bordeaux

München/Paris, 09. März 2017 – Stormshield ist ab dem 14. März in verschiedenen europäischen Städten auf Tour. Das erfolgreiche Vorbild für diese Veranstaltungsreihe fand im Oktober 2016 in Frankreich statt. Die Stormshield-Tour wird in Deutschland, Spanien, Italien, England und in den Niederlanden Station machen. Das Ziel: neue Partner gewinnen, bestehende Partnerschaften stärken und natürlich die neuesten Entwicklungen und Innovationen von Stormshield vorführen.

Auf jeder Veranstaltung bietet Stormshield zwei halbe Tage lang ein Programm mit Diskussionsrunden und Präsentationen. Eine Ausnahme bildet der Termin in Berlin, wo das Programm einen ganzen Tag in Anspruch nehmen wird. Auf den einzelnen Veranstaltungen werden jeweils Teams von lokalen Mitarbeitern die aktuellen Entwicklungen rund um die drei Produktlinien „Stormshield Endpoint Security“, „Stormshield Network Security“ und „Stormshield Data Security“ vorführen.

Namhafte Städte in ganz Europa
Partner werden die Gelegenheit haben, an folgenden Terminen mit Vertretern des Unternehmens ins Gespräch zu kommen:

-Dienstag, 14. März: Madrid
-Donnerstag, 16. März: Barcelona
-Dienstag, 21. März: Rom
-Donnerstag, 23. März: Mailand
-Mittwoch, 29. März: London
-Dienstag, 4. April: Amsterdam
-Dienstag, 11. April: Berlin

Für die Teilnahme ist eine Registrierung per E-Mail unter set@stormshield.eu notwendig. Auf dem offiziellen Twitterkanal @Stormshield und unter dem Hashtag @#StormshieldTour werden aktuelle Neuigkeiten von der Tour zu sehen sein.

Über Stormshield:
Stormshield bietet innovative End-to-End-Sicherheitslösungen zum Schutz von Netzwerken (Stormshield Network Security), Workstations (Stormshield Endpoint Security) und Daten (Stormshield Data Security). Diese zuverlässigen Lösungen der neuesten Generation sind auf höchster europäischer Ebene zugelassen (EU RESTRICTED, NATO und ANSSI EAL4+) und gewährleisten den Schutz strategischer Informationen. Sie werden über ein Netz von Vertriebspartnern, Integratoren und Betreibern bereitgestellt und von Unternehmen verschiedenster Größe sowie von Regierungsstellen und Verteidigungsorganisationen weltweit eingesetzt.

Firmenkontakt
Stormshield
Christoph Brecht
Landsberger Straße 155
80687 München
+49 (0) 160-903 26845
dach@stormshield.eu
https://www.stormshield.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)26 61-91 26 0-0
stormshield@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stormshield-mit-partnertreffen-auf-tour-durch-europa/

Roadshow: Trends im Sicherheitsmarkt & Cybersecurity

Axis Communications unterwegs in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Roadshow: Trends im Sicherheitsmarkt  & Cybersecurity

Perimeter Defender

Von April bis Juni 2017 ist Axis Communications, der Marktführer für Netzwerk-Video, wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Die Roadshow 3.0 führt insgesamt durch neun Städte. Neben den aktuellen Entwicklungen im IP-basierten Sicherheitsbereich liegt ein Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe auf dem Thema Cybersecurity: Was gilt es hier zu beachten? Welche Tipps und Tricks gibt es?

Bewährtes neu gedacht: Mit einem frischen Konzept startet die Axis Roadshow 3.0 im DACH-Gebiet und informiert die Teilnehmer über die neuesten Entwicklungen und Trends im Sicherheitsmarkt. Denn die Branche ist einem stetigen Wandel unterworfen. Während gestern noch Produkte im Fokus standen, sind heute übergreifende Sicherheitslösungen relevant. Hinzu kommen Angebote wie Security-as-a-Service oder Analysefunktionen. Als Marktführer und Innovationstreiber für IP-Video ist es Axis ein wichtiges Anliegen seine Partner und die Endkunden über die relevanten Entwicklungen zu informieren.

Keynote: Cybersecurity und IP-Video

Neben einem Technologie- sowie Axis Produktupdate ist Cybersecurity ein Thema der Veranstaltungsreihe. Denn vor dem Hintergrund der stetig steigenden Gefährdungssituation von IT-Infrastrukturen ist es unvermeidlich, für jede IP-Videolösung ein angemessenes Schutzniveau zu bestimmen, das es dann zu erreichen und aufrechtzuerhalten gilt. Doch vielen Unternehmen aus dem Sicherheitsbereich fehlt die Erfahrung auf diesem Gebiet. Axis sieht sich als Marktführer im Bereich IP-Video in der Pflicht seine Partner über das Thema Cybersecurity zu informieren sowie geeignete Tools und Schulungen bereitzustellen. Die Keynote gibt Einblicke in die komplexe Thematik.

Zudem werden insgesamt sechs themenorientierte Workshops angeboten, die mehrmals am jeweiligen Veranstaltungstag parallel laufen. Mit diesen Break-out-Sessions können sich die Teilnehmer eigene Schwerpunkte setzen und ihr Wissen in für sie relevanten Gebieten vertiefen. So gibt es beispielsweise einen Workshop über die AXIS Companion Line, einer End-to-End-Lösung für Videosicherheit von kleinen Unternehmen. Ein weiterer Vortrag widmet sich ausführlich dem Thema Perimeterüberwachung, ein anderer der Kennzeichen-Erkennung via IP-Video. Für im Einzelhandel tätige Besucher ist der Workshop über Digital Signage interessant.

Begleitet wird die Roadshow von Axis Partnern, die in einer Ausstellung ihre neuesten Produkte und Lösungen präsentieren sowie auch an den Workshops teilnehmen: Herta Security, SeeTec GmbH, Milestone Systems Germany GmbH, AG Neovo Technology BV, Spinetix und Vaxtor.

Die Roadshow findet an folgenden Terminen statt:

– 25. April 2017 Berlin (Hotel Adlon Kempinski)
– 27. April 2017 Hamburg (Privathotel Lindtner Hamburg)
– 02. Mai 2017 Bad Neuenahr/Nähe Bonn (Steigenberger Hotel Bad Neuenahr)
– 08. Mai 2017 München (Sheraton München Arabellapark)
– 18. Mai 2017Wien, A (The Ritz-Carlton, Vienna)
– 23. Mai 2017Karlsruhe (Hotel Novotel Karlsruhe City)
– 30. Mai 2017Düsseldorf (Mercure Hotel Düsseldorf Kaarst)
– 08. Juni 2017Zürich, CH (Sheraton Zürich Hotel)
– 12. Juni 2017Lausanne, CH (Französisch, Olympic Museum Lausanne)

Die Anmeldung ist für Partner, Reseller, IT-Firmen, Distributoren sowie Endkunden möglich. Mehr Informationen sowie der Link zur Anmeldung sind online verfügbar https://www.axis.com/events/de/roadshow-3-0-2017/home

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.700 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/roadshow-trends-im-sicherheitsmarkt-cybersecurity/

Eventmanagerin Ellen Kamrad unterstützte Weihnachtsfeier des Juweliers Rüschenbeck tatkräftig

Bekannt für ihre außergewöhnlichen und kreativen Eventideen, unterstützte die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad im November 2016 die Weihnachtsfeier des Juwelier-Fachhandels Rüschenbeck tatkräftig.

Eventmanagerin Ellen Kamrad unterstützte Weihnachtsfeier des Juweliers Rüschenbeck tatkräftig

Durch die passende Künstlerauswahl unterstützte Ellen Kamrad die Veranstaltung

Bereits seit Ende 2015 arbeitet der Juwelier-Fachhandel Rüschenbeck bei Veranstaltungen und speziellen Kundenevents mit der Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad zusammen. Zahlreiche Uhren-Präsentationen sowie Kundenveranstaltungen konnte Ellen Kamrad mit kreativen Inszenierungen gekonnt für ihren Auftraggeber in Szene setzen. Auch im November 2016 setzte Juwelier Rüschenbeck auf die tatkräftige Unterstützung und künstlerische Akquise der Kölner Eventmanagerin. So fanden sich rund 50 geladene Gäste auf einer humoristisch-klassischen Weihnachtsfeier in der Kölner Schildergasse wieder.

Hüttenzauber und Festtagsschmaus

Winterlich wurden die geladenen Gäste des Juwelierfachhändlers Rüschenbeck auf der diesjährigen Weihnachtsfeier empfangen. So waren in der Kölner Filiale Schildergasse mehrere Hütten aufgestellt, die den Charme eines kleinen Weihnachtsmarktes verströmten. Glitzernde Schmuckstücke und edle Kollektionen wurden in diesen Hütten zur Schau gestellt und durften nach Lust und Geschmack angelegt, begutachtet und gekauft werden. Getreu dem Motto „St. Martin“ lieferte Heising und Adelmann ein, geschmacklich perfekt auf das Motto abgestimmtes Catering, das den Gästen das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ.

Weihnachtliches Entertainment – klassisch und humoristisch

Verantwortlich für das Entertainment-Programm und die Showeinlagen war die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad. Ihre hervorragenden Kenntnisse der Kleinkunst- und Künstler-Szene nutzte Kamrad erneut, um für ein klassisch-humoristisches Unterhaltungsprogramm auf der Weihnachtsfeier zu sorgen.

Mit einem Comedy-Butler, der durch witzige Missgeschicke glänzte und die Gäste amüsierte, begann das bunte Entertainment. Im klassischen Dress, wusste der Comedy-Butler die Gäste zu erstaunen oder sie zum Lachen zu bringen.
Das musikalische Highlight auf der Weihnachtsfeier des Juweliers Rüschenbeck stellte ein klassisch-komisches Musiktheater. Insgesamt fünf Musiker gaben dabei nicht nur klassische Töne zum Besten, sondern unterhielten ihr Publikum insbesondere durch herrliche Slapstick- und Comedy-Einlagen. Selbstverständlich stimmte das Musiktheater mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba auch weihnachtliche Klänge an, die für eine perfekte musikalische Untermalung auf der Veranstaltung sorgten.

Weitere Informationen zu der weihnachtlichen Veranstaltung bei Rüschenbeck finden Sie hier:
http://www.ellenkamrad.de/referenzen/huettenzauber-und-festtagsschmaus-bei-rueschenbeck-in-koeln/

Ellen Kamrad bietet maßgeschneiderten Full-Service für Veranstaltungen aller Art. Das Portfolio der erfahrenen Diplom-Eventmanagerin IST erstreckt sich von der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen über Künstlermanagement bis zu Vermittlung von Eventdienstleistern.
Dabei versteht sich Ellen Kamrad als Ihr Partner für individuelle Inszenierungen von Events und Veranstaltungen ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design: Von der Planung und Organisation Ihrer Seminare und Meetings über Tagungen, Konferenzen oder Jubiläen begleitet und gestaltet Ellen Kamrad Ihren Event mit höchster Professionalität.
Mit ausgearbeiteten Konzepten, passenden Locations und unterhaltsamen Künstlern unterstützt die Eventfachfrau das Gesamtziel der Veranstaltung im Sinne Ihrer Kunden. Auf die über zehnjährige Erfahrung in der Eventbranche von Ellen Kamrad vertrauten bereits Kunden wie die Deutsche Bahn – Köln oder die TUI Group.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eventmanagerin-ellen-kamrad-unterstuetzte-weihnachtsfeier-des-juweliers-rueschenbeck-tatkraeftig/

Bloom macht IVECO virtuell erlebbar

Die Kreativagentur setzte sich mit ihrer PoS- und Retail-Kompetenz im Screening durch und hat für IVECO Parts & Services eine Virtual-Reality-Show entwickelt.

Bloom macht IVECO virtuell erlebbar

München, 20. Februar 2017. Neukunde für Bloom: Die Kreativagentur mit Sitz in München und Nürnberg arbeitet nach einem Screening für den Bereich „Parts & Services“ der Marken IVECO, New Holland und CASE. Alle drei gehören zu CNH Industrial. Der Konzern zählt zu den weltweit größten Unternehmen im Investitionsgüterbereich und ist mit über 64.000 Mitarbeitern in 180 Ländern vertreten. Als erste gemeinsame Aktion wurde nun eine VR-Show für IVECO umgesetzt, die virtuelle Einblicke in die Fahrerkabine eines Lkw gibt und so Zubehörteile innovativ inszeniert. 2017 tourt das VR-Projekt im Zuge einer Roadshow zu den Partnern des Nutzfahrzeugherstellers.

Originalteile und Zubehör für einen Lkw zu verkaufen und optimal zu präsentieren ist oft nicht einfach. Schließlich kann man nur selten einen 18-Tonner am Point of Sale parken. Für IVECO hat Bloom deshalb eine virtuelle Lösung gefunden. Interessierte Kunden können mit Hilfe einer App und der Samsung Gear VR-Brille live über ein Samsung Smartphone in die Fahrerkabine eines STRALIS-Modells eintauchen. Dabei können sie nicht nur einen Blick auf Komfort und Ausstattung werfen, sondern eine virtuelle Beifahrerin führt ihnen auch zugleich die Highlights vor: Vom Multimedia-Center über das Kabinen-WLAN bis hin zum Klapptisch für den Laptop. So wird ein exklusives und umfassendes 360 Grad-Erlebnis ermöglicht.

„Das Thema virtuelle Realität ist gerade in aller Munde und für Brands wie IVECO ist die Technologie bestens geeignet“, erklärt Holger Wiesenfarth, Managing Partner bei Bloom. „Mit der VR-Installation haben wir eine echte „Useful Brand Experience“ für IVECO geschaffen. Die Produkte im Originalumfeld erleben zu können ist ein Mehrwert, der ohne die VR-Technologie am PoS praktisch unmöglich wäre.“

Weitere Projekte für alle drei Marken sind bereits in der Arbeit. Aktuell arbeiten die Münchner Werber an einer PoS-Kampagne, die im Frühjahr diesen Jahres zu sehen sein wird.

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden umfassend in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bloom-macht-iveco-virtuell-erlebbar/

Wenn jemand eine Reise tut: Ellen Kamrad überrascht mit kulinarischen Event-Highlights

Für die TopClub-Mitglieder ging es in diesem Jahr nach Köln und Bonn. Für diesen exklusiven Kundenkreis übernahm Ellen Kamrad die Organisation des kulinarischen Eventteils und überraschte die Gäste mit wahren Leckerbissen in Top-Locations in Köln.

Wenn jemand eine Reise tut: Ellen Kamrad überrascht mit kulinarischen Event-Highlights

Kundenbetreuung mit perfektem kulinarischem Konzept

So ging es für die TopClub-Mitglieder aus dem Schwarzwald für drei Tage nach Köln und Bonn. Die bevorstehenden Highlights der TopClub-Reise waren der Rheinauhafen, die Besichtigung des Kölner Dom und der Ausgrabungen darunter sowie die Führungen durch Schloss Augustusburg und Falkenlust sowie durch das Regierungsviertel in Bonn. Für diesen exklusiven Kundenkreis übernahm die erfahrene Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad die Planung und logistische Organisation des kulinarischen Programms.

Vom Kochatelier bis zum Restaurant – Das perfekte Dinner

Nachdem die geladenen Gäste am Freitag von Villingen nach Köln angereist waren, konnten sie erste Eindrücke bei Besichtigungen entlang des Rheins und am Rheinauhafen von der Domstadt sammeln. Am frühen Abend wurden die Teilnehmer dann von dem organisierten Bus in ihrem Hotel abgeholt und in ein Kölner Kochatelier gefahren. Dieses ist ein Geheimtipp in Köln und wurde speziell für diesen Anlass von der Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad gewählt. „Ich achte sehr auf mein Klientel und möchte die Ansprüche und Wünsche meiner Gäste stets erfüllen. Da greife ich gerne auf mein Netzwerk in Köln und aktuelle Insider-Tipps zurück, um die passende Location zu finden“, sagt Kamrad. In diesem Kölner Kochatelier wurden die Mitglieder kulinarisch mit einem Live-Kochevent sowohl geschmacklich wie auch sinnlich verwöhnt. Bei einem guten Wein fand der Abend einen entspannten Ausklang in der Koch und Genuss Location.

Kölner Dom – Rheinauhafen – und Museen

Nach der Besichtigung des Kölner Doms und der Ausgrabungen darunter, blieb am darauffolgenden Samstag viel Zeit, die Kölner Innenstadt und seine Museen zu entdecken. Erst am frühen Abend fanden die Gäste sich pünktlich ein, um sich im Restaurant von Heising und Adelmann am Friesenplatz mit neuen Gaumengenüssen verwöhnen zu lassen. Im stilvollen Ambiente ließ die etablierte Küche von Heising und Adelmann keinen Wunsch aus. „Gute Qualität und bester Service sind unumgänglich, um die Kunden eines Auftraggebers zufrieden zu stellen. Deshalb greife ich gerne auf bewährte Qualität wie bei Heising und Adelmann zurück“, so Kamrad.
Gekonnt gelang es Ellen Kamrad auch diesmal, Kundenwünsche mit ihrem besonderen Gespür zu erkennen und zu erfüllen. Dies wussten auch die geladenen Reiseteilnehmer vor ihrer Abreise noch mit zahlreichen Danksagungen zu schätzen.

Weitere Informationen zu diesem kulinarischen Kölner Event finden Sie hier:
http://www.ellenkamrad.de/referenzen/topclub-mitglieder-auf-reise-perfektes-kulinarisches-konzept/

Ellen Kamrad bietet maßgeschneiderten Full-Service für Veranstaltungen aller Art. Das Portfolio der erfahrenen Diplom-Eventmanagerin IST erstreckt sich von der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen über Künstlermanagement bis zu Vermittlung von Eventdienstleistern.
Dabei versteht sich Ellen Kamrad als Ihr Partner für individuelle Inszenierungen von Events und Veranstaltungen ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design: Von der Planung und Organisation Ihrer Seminare und Meetings über Tagungen, Konferenzen oder Jubiläen begleitet und gestaltet Ellen Kamrad Ihren Event mit höchster Professionalität.
Mit ausgearbeiteten Konzepten, passenden Locations und unterhaltsamen Künstlern unterstützt die Eventfachfrau das Gesamtziel der Veranstaltung im Sinne Ihrer Kunden. Auf die über zehnjährige Erfahrung in der Eventbranche von Ellen Kamrad vertrauten bereits Kunden wie die Deutsche Bahn – Köln oder die TUI Group.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-jemand-eine-reise-tut-ellen-kamrad-ueberrascht-mit-kulinarischen-event-highlights/