Schlagwort: RFID

iDTRONICs robuster RFID Handheld Computer C4 Tablet LEGIC

Das erste RFID Tablet mit LEGIC

iDTRONICs robuster RFID Handheld Computer C4 Tablet LEGIC

(c) iDTRONIC GmbH

Unser bewährtes Android 7.0 C4 Tablet ist ab sofort als LEGIC Version verfügbar. Das C4 Tablet ist neben dem C4 Red unser zweites LEGIC-fähiges RFID Handheld aus unserer Handheld Terminal Reihe. Es weist einen großflächigen Touch-Screen zur einfachen Bedienung und eine robuste Einfassung aus. Daher ist das C4 Tablet speziell für Arbeiten in Industrie 4.0 und IoT Umgebungen geeignet.

SICHERN SIE DIE ZUGRIFFE MIT DER LEGIC FUNKTION

Das LEGIC Tablet liest Transponder und Tags in der RFID Frequenz 13.56 MHz. Das LEGIC Tablet wurde speziell für Anwendungen im Rahmen von Zugriffs- und Zutrittskontrollen entwickelt. Die Lösungen von LEGIC zeichnen sich durch Sicherheit, Flexibilität und Einfachheit aus. Das C4 Tablet verwendet den LEGIC SM-4200 Chipsatz mit LEGIC Advant und LEGIC Prime. Der LEGIC Leser unterstützt eine Vielzahl an Chiptypen: MIFARE Family (Classic, Mini, DESFireEV1, Plus S/X, Pro X, Smart MX, Ultralight, Ultralight C), Infineon SLE, NTAG21x, uvm.

Unser Unternehmensbereich Smart TAG bietet eine große Auswahl an LEGIC Transpondern an: https://www.idtronic-smarttag.de

EXZELLENTE TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN FÜR IHRE ANWENDUNG

Das RFID Handheld ist standardgemäß mit der Android 7.0 Version ausgestattet. Es unterstützt das Mobile Device Management (MDM) System: „Android for Work“ und alle anderen Enterprise Mobile Management (EMM) Systeme.

LEISTUNGSSTÄRKE VERKNÜPFT MIT NEUESTER TECHNOLOGIE

Das RFID Tablet ist mit einem Quad A53 1.3 GHz Quad-Core Prozessor ausgestattet. Arbeitsprozesse erfordern eine hohe Leistung, daher ist der Leser mit 2 GB Arbeitsspeicher bestens für Ihre betrieblichen Erfordernisse geeignet. Große Datenmengen von bis zu 32 GB sind auf einer MicroSD Karte abspeichbar.

KOMMUNIKATIONSSCHNITTSTELLEN FÜR MEHR EFFIZIENZ

Das C4 Tablet ist mit der neuesten 4G LTE Technik ausgestattet und unterstützt die Kommunikationsmöglichkeiten: WLAN, WWAN, WPAN, GPS & Bluetooth.

ANWENDUNGSBEISPIEL: BAUSTELLEN MANAGEMENT

Baustellenleiter stehen vor der Herausforderung die Baustellenabläufe vor Ort effizient und zeitnah abzuwickeln. Der Zeitfaktor ist auf Baustellen ein großes Risiko für höhere Kosten. Die neue LEGIC Version unseres C4 Tablet gewährt nur autorisiertem Personal Zugriff auf Daten. Dank der IP65 Schutzklasse ist es für den Einsatz auf Baustellen bestens geeignet.

Die neueste 4G LTE Anbindung und WLAN-Funktion ist bestens geeignet für direkte Absprachen vor Ort mit externen Zuständigen. Der leistungsstarke Quad Core Prozessor garantiert eine flüssige Übermittlung von wichtigen Informationen. Aufnahmen von den Fortschritten auf den Baustellen können mit dem C4 Tablet mit der hochauflösenden 8 Megapixel Kamera für Dokumentationszwecke erfasst werden. Der integrierte LEGIC Leser liest ausschließlich Karten oder Transponder mit einer eindeutigen UID. Fremde Personen oder nicht-zugelassene Mitarbeiter haben keinen Zugriff auf das Tablet. Die leistungsstarke Batterie mit einer Akkuleistung von 10.000 mAh hält einen ganzen Tag auf der Baustelle stand.

iDTRONICs LEISTUNGSMERKMALE

Unser C4 Tablet ist zertifiziert nach FCC und CE. Das RFID Handheld wird mit einem Software Entwicklungs-Kit für Android Systeme geliefert. Dieses unterstützt die Programmiersprachen: C++ und C# Command Protocol. Der Einsatz des SDK vereinfacht die Anbindung an Ihre bestehenden Systeme.

Optional ist unser RFID Tablet mit einer Dual RFID Option ausstattbar:

UHF Intern + HF
UHF Intern + NFC
UHF Intern + LEGIC®
UHF Intern + LF
HF + LF (auf Anfrage)

OPTIONALES ZUBEHÖR

Unsere RFID Handhelds verfügen über ein umfangreiches Zubehör, wie Ladestationen, Handschlaufen oder Ersatz- und Zusatzbatterien. Optional liefern wir die RFID Reader mit PSAM Security oder einem Fingerabdruckleser aus.

Sie benötigen eine eigene Firmware für Ihre Anwendung?

iDTRONIC bietet auf Anfrage kundenspezifische Anpassungen an der Firmware an.

Weitere Informationen: https://www.idtronic-rfid.com/handheld_computer/c4-tablet
Direkt online bestellen: https://rfid-europe.com/product/rfid-handheld-c4-tablet/

KONTAKTIEREN SIE UNS GERNE BEI FRAGEN ZU UNSEREM PRODUKTPORTFOLIO

Ansprechpartner für Produktanfragen

Herr Patrick Kochendörfer
Senior Product Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 21
E-Mail: patrick.kochendoerfer@idtronic.de

Ansprechpartnerin für Presseanfragen

Frau Maria Mahler
Marketing Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 11
E-Mail: maria.mahler@idtronic.de

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF125kHz, HF13.56MHz sowie UHF865 -928 MHz.

Das Produktportfolio passt perfekt zu den Bedürfnissen von System-Integratoren.

iDTRONIC Professional RFID bietet:
Industrietaugliche RFID Systeme bestehend aus Lese- und Schreibgeräten sowie RFID Portalen
RFID Antennen für stationäre und Embedded Lesegeräte
Handheld Computer und Datenlogger mit integrierter RFID-Technologie
Embedded RFID Module und Leser
RFID Leser und Schreiber
Spezielle RFID Tags

Dank eines starken, technischen Teams für Entwicklung und Unterstützung, sind wir in der Lage hochwertige RFID-Geräte zu entwickeln und anzubieten, welche unseren Kunden folgendes garantieren:
Hohe-Leistungsfähigkeit
Zuverlässige Qualität
Schnelle Produkteinführungszeit
Exzellenter Wert
Innovatives Design
Wir sind in Ludwigshafen ansässig, nahe des internationalen Frankfurter Flughafens. Damit sind wir leicht auch für unsere internationalen Kunden erreichbar.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-21
pk@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-11
maria.mahler@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/idtronics-robuster-rfid-handheld-computer-c4-tablet-legic/

Neue Etikettiermaschinen – Besuchen Sie Logopak auf der FachPack 2019

Logopak präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen

Neue Etikettiermaschinen - Besuchen Sie Logopak auf der FachPack 2019

Logopak präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen

Die Logopak Systeme GmbH & Co.KG (https://www.logopak.com), ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern, präsentiert auf der FachPack 2019 am Stand 244 in Halle 1 neue Etikettierungslösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen: Ökologische wie ökonomische ein Eco-Etikettier System sowie ein Paletten Etikettierer mit integriertem Foliieren.

„Unsere beiden neuen Systeme bieten mehr Flexibilität bei einfachstem Handling, weniger Stillstandzeiten, Kostenersparnis und Abfallminimierung“, erklärt der neue Logopak-Geschäftsführer Steffan Gold. „Es entspricht der Philosophie von Logopak, dass diese neuen Spezialmaschinen für ökologisches Etikettieren gleichzeitig nachhaltig, effizient und wirtschaftlich sind. Zum Vorteil der Logopak-Kunden.“

Neuer Logopak-Etikettierer mit integriertem Palettenwickler

Als ein weiteres Highlight präsentiert Logopak einen neuen Logopak-Etikettierer mit manueller Palettenzuführung und ERP-Anbindung für die Palettenhandhabung in allen Bereichen der Logistik und der Kommissionierung, dem Versand und in der Produktion. Das innovative Logopak-System bietet die kombinierte Etikettierung und Wicklung von Paletten und ermöglicht effizientes Wickeln und Etikettieren von bis zu 30 Paletten pro Stunde mit nur einem Prozess. „Dieses industrielle Dreamteam von Logopak sollte in keiner Produktion und in keinem Versand fehlen. Überzeugen Sie sich selbst auf der FachPack am Logopak-Stand“, sagt Logopak-Geschäftsführer Steffan Gold.

Auf der FachPack 2019 vom 24. bis 26. September 2019 in Nürnberg bietet Logopak am Stand 244 in Halle 1 jeden Tag um 10 Uhr, 12 Uhr und 14.30 Uhr eine Live-Vorführung des neuen Eco-Labellers. Logopak-Experten stehen am Stand für Fragen des Fachpublikums und der Journalisten zur Verfügung. Terminanfragen bitte rechtzeitig stellen.

Medien- und Marketingkontakt:

Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Marketingleitung

Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm

Logopak Zentrale:
Telefon +49 4195 – 99750
E-Mail: marketing@logopak.de
https://www.logopak.de/kontakt

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

www.logopak.de

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software as well as barcode and industrial printers. In addition, Logopak offers the ideal consumables for direct and indirect labelling of a large variety of product and packaging types. The portfolio ranges from blank labels to decorative labels for customised solutions as well as the corresponding transfer ribbons. The company headquarters is located in Hartenholm near Hamburg, Germany, where it was founded in 1978. It is represented worldwide through nine corporate locations as well as sales and service branches. Logopak provides extensive experience for a wide range of applications. Both standard machines and custom solutions are developed in-house and manufactured in Germany. The operator-friendly systems are easily installed and simple to maintain. To learn more, please visit www.logopak.de or www.logopak.com

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-etikettiermaschinen-besuchen-sie-logopak-auf-der-fachpack-2019/

iDTRONICs Embedded HF RFID Reader Serie R840: All-in-One RFID OEM Lösung [NEUER PC/SC READER]

Optimieren & Vereinfachen Sie Ihre Datenerfassung im Bereich der Mitarbeiter-Authentifizierung

iDTRONICs Embedded HF RFID Reader Serie R840: All-in-One RFID OEM Lösung [NEUER PC/SC READER]

(c) iDTRONIC GmbH

iDTRONIC als führender Anbieter für einbettbare RFID Module hat die Embedded HF RFID Reader Serie R840 um eine PC/SC Schnittstelle erweitert. Das RFID OEM Modul gibt es bereits mit den Schnittstellen USB VCP, USB HID und Ethernet. Die neue PC/SC Schnittstelle dient dem Einlesen von Smart Cards mittels eines Chipkartenlesegeräts. Diese Funktion soll die Authentifizierung von befugten Personen in bestimmten Bereichen erleichtern.

NICE TO KNOW: WAS IST PC/SC?

PC/SC leitet sich von den Begriffen „Personal Computer“ und „Smart Card“ ab. Die Schnittstelle ermöglicht das Einlesen von Smart Cards in Computer-Umgebungen. Diese Anwendungsprogrammierschnittstelle wird von allen Microsoft Windows-Betriebssystemen unterstützt.

EINFACHE EINBETTUNG UND INTEGRATION IN CHIPKARTENLESEGERÄTE

Ein Chipkartenleser kann mit dem RFID OEM Modul erweitert werden. Durch die kompakten Abmessungen lässt es sich einfach in Chipkartenlesegeräte integrieren. Das RFID Modul kann mit dem integrierten USB Mini Connector mit allen USB 2.0 Anschlüssen verbunden werden.

HF 13.56 MHz LESER FÜR EINE VIELZAHL AN TRANSPONDERN

Die PC/SC Schnittstelle des R840 liest alle kontaktlosen Speicherkarten (Smart Cards) mit der RFID HF Frequenz 13.56 MHz. Die unterstützten Standards sind ISO 14443A/B, ISO 15693, ISO 18000-3 sowie alle NXP MIFARE® & DESFire® Transpondertypen.

EINFACHE EINRICHTUNG DANK PLUG-AND-PLAY

Die Embedded HF RFID Reader Serie R840 ist mit dem bewährten Plug-and-Play ausgestattet. Er eignet sich besonders für die einfache und unkomplizierte Identifikation von Smart Cards ohne vorherige Einrichtung und Installation des Geräts.

LESEZUVERLÄSSIGKEIT & ERFOLGREICHE TAG-KOMMUNIKATION

Die integrierte Antenne des RFID OEM Modul kann Chipkarten zuverlässig mit einer Lesereichweite von bis zu 8 cm identifizieren. Das integrierte LED Licht und ein Buzzer zeigen eine erfolgreiche Tag-Kommunikation an. Die Anwendungsbereiche reichen von Smartcard- und Leserkommunikation, Zugangskontrolle bis hin zu Web- und E-Mail-Diensten.

ANWENDUNGSBEISPIEL: MITARBEITER-AUTHENTIFIZIERUNG MIT PC/SC

Die Zugangskontrollsysteme in Unternehmen können mittels einer Smart Card basierten PC/SC Lösung effizient abgewickelt werden. Die Bereitstellung von Chiplesekarten für Mitarbeiter ist in vielen Unternehmen gängig geworden. Die Smart Cards haben eine eindeutige UID hinterlegt und sind speziell auf einen Mitarbeiter des Unternehmens freigeschaltet. Der Mitarbeiter kann sich mittels dieser ID Card in allen Bereichen seines Unternehmens mit einem Chiplesegerät mit PC/SC Funktion sicher identifizieren.

Die Funktionen und Einsatzgebiete der Smart Card sind vielfältig:

– Zutrittskontrollfunktion für alle abgeschlossenen Unternehmensbereiche
– Anmeldung im internen Unternehmensnetzwerk
– Dokumente digital signieren und freigeben
– Verschlüsselung von E-Mails
– Bezahlfunktion für die Kantine oder Cafeteria

Dies erleichtert die Rückverfolgbarkeit von Dokumentenänderungen, sichert die Authentifizierung gegen unbefugte Zugriffe und Zutritte und schützt die Einsicht und Bearbeitung von vertraulichen Dokumenten.

iDTRONICs LEISTUNGSMERKMALE

Die Embedded HF RFID Reader Serie R840 wird mit einem Software Entwicklungs-Kit für Windows Systeme geliefert. Der Einsatz des SDK vereinfacht die Anbindung an Ihre bestehenden Systeme.

Sie benötigen eine eigene Firmware für Ihre Anwendung?
iDTRONIC bietet auf Anfrage kundenspezifische Anpassungen an der Firmware an.

Software Development Kit: http://download.idtronic.de/Card%20Reader/ID%20ACCESS%201000%20SDK.zip

Produktseite: https://www.idtronic-rfid.com/embedded-rfid-module/hf/reader-r840

Ansprechpartner für Produktanfragen

Herr Patrick Kochendörfer
Senior Product Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 21
E-Mail: patrick.kochendoerfer(at)idtronic.de

Ansprechpartnerin für Presseanfragen

Frau Maria Mahler
Marketing Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 11
E-Mail: maria.mahler(at)idtronic.de

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

iDTRONIC GmbH
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621 66900940
E-Mail: info@idtronic-rfid.com

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF125kHz, HF13.56MHz sowie UHF865 -928 MHz.

Das Produktportfolio passt perfekt zu den Bedürfnissen von System-Integratoren.

iDTRONIC Professional RFID bietet:
Industrietaugliche RFID Systeme bestehend aus Lese- und Schreibgeräten sowie RFID Portalen
RFID Antennen für stationäre und Embedded Lesegeräte
Handheld Computer und Datenlogger mit integrierter RFID-Technologie
Embedded RFID Module und Leser
RFID Leser und Schreiber
Spezielle RFID Tags

Dank eines starken, technischen Teams für Entwicklung und Unterstützung, sind wir in der Lage hochwertige RFID-Geräte zu entwickeln und anzubieten, welche unseren Kunden folgendes garantieren:
Hohe-Leistungsfähigkeit
Zuverlässige Qualität
Schnelle Produkteinführungszeit
Exzellenter Wert
Innovatives Design
Wir sind in Ludwigshafen ansässig, nahe des internationalen Frankfurter Flughafens. Damit sind wir leicht auch für unsere internationalen Kunden erreichbar.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-21
pk@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-11
maria.mahler@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/idtronics-embedded-hf-rfid-reader-serie-r840-all-in-one-rfid-oem-loesung-neuer-pc-sc-reader/

iDTRONICs BLUEBOX Micro IA

Die leistungsstarke RFID-Lösung für Staplerfahrzeuge

iDTRONICs BLUEBOX Micro IA

(c) iDTRONIC GmbH

Das kompakte und klein gehaltene RFID Industrie Lesegerät BLUEBOX Micro IA mit integrierter Antenne eignet sich optimal für industrielle Anwendungen innerhalb intralogistischer Prozesse mit einem Staplerfahrzeug. Der Leser ist mit der industriellen M12 Steckeranbindung ausgestattet und hat eine Stromversorgung von 10 – 36 Volt. Die Ausgangsleitung beträgt bis zu 27 dBm / 500 mW. Die Leistung lässt sich ab 10 dBm in 1 dBm Schritten regulieren.

DIVERSE ANBINDUNGSMÖGLICHKEITEN

Die BLUEBOX Micro IA lässt sich durch die vorgebohrten Löcher einfach per Schraubmontage an ein Staplerfahrzeug montieren. Der Leser verfügt über eine RS-232 COM-Schnittstelle. Dieser serielle Anschluss eignet sich optimal für die Anbindung an einen Monitor im Fahrerhaus des Staplers. Des Weiteren ist das Gerät mit einer RS-485 Schnittstelle ausgestattet. Die asynchrone serielle Anbindung eignet sich für die Datenkommunikation über große Entfernungen im Lager hinweg.
Optional ist das RFID Industrie Lesegerät mit den CANbus (SAE J1939 oder CANopen) erhältlich. Das CANbus System ist seriell und ermöglicht den Datenaustausch zwischen mehreren Steuergeräten. Lange Kabelleitungen werden durch diese Schnittstelle vermieden. Das Netzwerkprotokoll SAE J1939 wird für die Übermittlung von Diagnosedaten und Steuerungsinformationen verwendet. Die CANopen Anbindung ist ein Kommunikationsprotokoll, welches sich für Automatisierungsprozesse innerhalb von Lagerprozessen eignet. Komplexe Gerätschaften können damit vernetzt werden.

GLOBALE RFID FREQUENZEN

Das RFID Industrie Lesegerät unterstützt die globalen UHF Frequenzen 865 – 868 MHz (ETSI) und 902 – 928 MHz (FCC). Durch die integrierte Antenne und die hohe Lesereichweite von 3 Metern eignet sich dieser UHF Leser daher optimal für Hochregallager und große Lagerhallen.

ANWENDUNGSBEISPIEL: LOGISTISCHE PROZESSE

Paletten und Güter können mit Hilfe von angebrachten RFID Transpondern oder RFID Tags mittels der BLUEBOX Micro IA sicher identifiziert und einem Regal zugeordnet werden. Das RFID Industrie Lesegerät überträgt die Daten an den Monitor des Staplerfahrers und zeigt Informationen über Inhalt und Lagerort an.

Das RFID Industrie Lesegerät eignet sich für viele Anwendungen innerhalb logistischer Prozesse:

– Wareneingang / Warenausgang
– Lagerverwaltung
– Intralogistik
– Versand

Der Einsatz von der BLUEBOX Micro IA automatisiert die Lagerbuchungen und liefert eine Echtzeitkontrolle über Warenpositionen. Falsche Zuordnungen und Einlagerungen werden reduziert. Die Durchlaufzeiten von Aufträgen werden somit durch RFID-Technik verringert und optimiert.

iDTRONICs LEISTUNGSMERKMALE

Die BLUEBOX Micro IA wird mit einem Software Entwicklungs-Kit geliefert und ermöglicht eine einfache Anbindung an Ihre bestehenden Systeme.

Sie benötigen eine eigene Firmware für Ihre Anwendung?
iDTRONIC bietet auf Anfrage kundenspezifische Anpassungen an der Firmware an.

Software Development Kit: http://download.idtronic.de/BLUEBOX/BLUEBOX%20SDK.zip
Produktseite: https://www.idtronic-rfid.com/startseite/article_post/micro-ia

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF125kHz, HF13.56MHz sowie UHF865 -928 MHz.

Das Produktportfolio passt perfekt zu den Bedürfnissen von System-Integratoren.

iDTRONIC Professional RFID bietet:
Industrietaugliche RFID Systeme bestehend aus Lese- und Schreibgeräten sowie RFID Portalen
RFID Antennen für stationäre und Embedded Lesegeräte
Handheld Computer und Datenlogger mit integrierter RFID-Technologie
Embedded RFID Module und Leser
RFID Leser und Schreiber
Spezielle RFID Tags

Dank eines starken, technischen Teams für Entwicklung und Unterstützung, sind wir in der Lage hochwertige RFID-Geräte zu entwickeln und anzubieten, welche unseren Kunden folgendes garantieren:
Hohe-Leistungsfähigkeit
Zuverlässige Qualität
Schnelle Produkteinführungszeit
Exzellenter Wert
Innovatives Design
Wir sind in Ludwigshafen ansässig, nahe des internationalen Frankfurter Flughafens. Damit sind wir leicht auch für unsere internationalen Kunden erreichbar.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-21
pk@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-11
maria.mahler@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/idtronics-bluebox-micro-ia/

Logopak Etikettiersysteme, Etiketten, Etikettierung für Industrie + Logistik

Logopak ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern

Logopak Etikettiersysteme, Etiketten, Etikettierung für Industrie + Logistik

Logopak ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen + Etikettierung

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG (https://www.logopak.com) ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Die Logopak Unternehmenshistorie im Überblick:

1978: Im Mai 1978 gründeten Chris Hastings-Long und Hans van Steenacker Logopak Systeme.
1991: Die erste Messe findet in den USA statt und Einführung der ersten eigenen Druckergeneration mit eigener Steuerung und Firmware.
1999: Die ersten Systeme mit RFID-Technologie werden entwickelt.
2008: Im Jahr 2008 wurden die Gebäude um eine neue Produktionshalle, eine Logistikhalle und ein Schulungszentrum erweitert.
2011 wurde das bis dahin im Familienbesitz befindliche Unternehmen in die Possehl Mittelstandsbeteiligungen GmbH & Co. KG integriert.

MADE IN GERMANY

Ihre Herausforderungen sind unsere Leidenschaft

Seit über 40 Jahren sind wir als Maschinenbauunternehmen tätig. Als zuverlässiger und kompetenter Partner, legen wir den größten Wert auf Ihre Interessen. Unser ganzheitlicher Produktionsansatz sowie unsere flexible Bauweise ermöglichen uns passgenau auf Ihre speziellen Bedürfnisse einzugehen. Selbst bei den anspruchsvollsten Anforderungen finden wir eine optimale Lösung für Sie. Dafür fertigen wir unsere Maschinen samt Ersatzteilen, Software und auch unsere Etiketten im eigenen Hause.
Ergänzt wird unser breites Angebotsspektrum durch umfangreichen und persönlichen Service.
Für alle unsere Maschinen bieten wir Ihnen eine zehnjährige Liefergarantie auf sämtliche Ersatzteile.

Was uns antreibt – Wir lieben die Herausforderung

Wir konzipieren mit Ihnen zusammen die optimale Lösung. Als Maschinenbauer hat LOGOPAK mit über 40 Jahren Erfahrung immer die richtige Maschine, selbst für komplizierte Industrie-Abläufe.

Von LOGOPAK erhalten Sie einen einzigartigen Komplettservice von Hard- und Software, Verbrauchsmaterialien und einer intensiven persönlichen Betreuung – vor und nach den Kauf

Unsere Maschinenfertigung erfolgt, mit einer Fertigungstiefe von über 90 %, ausschließlich in Deutschland. In unserem Werk in Hartenholm werden alle Anlagen entwickelt, produziert und endgetestet.

Unsere Maschinen stehen für Zuverlässigkeit und Perfektion bei über 4.500 zufriedenen Kunden mit über 10.000 installierten Anlagen weltweit.

Noch in 10 Jahren erhalten Sie alle Ersatzteile für Logopak Anlagen. Alle Verschleiß- und Ersatzteile einschließlich der Druckkopfsysteme sind ab Werk/Lager lieferbar.

Es werden keine Tischdruckkomponenten verwendet. Das robuste Print Engine Schnellwechselsystem ist einmalig auf dem Markt und für einen industriell-reibungslosen Ablauf unerlässlich.

Logopak Anlagen bieten das höchste Maß an Verfügbarkeit von über 99 %, damit arbeiten Sie mit den verlässlichsten Maschinen, die es auf dem Markt gibt.

Mit unseren Etikettiersystemen können Sie wirklich in Echtzeit etikettieren.

Fernwartung und LogoRemote sind als Option auch nachrüstbar, mit LogoRemote ist eine zentrale Überwachung aller Maschinen über Webmaster möglich.

Alle Logopak Etikettier Systeme können mit RFID-Technik (HF u. UHF) ausgestattet und ggf. nachgerüstet werden.

UNSER SERVICE FÜR SIE

Bester Service ist für uns selbstverständlich – daher bieten wir Ihnen eine Projektbegleitung von Anfang an und weit darüber hinaus. So sind wir lange vor dem Projektstart und auch nach der Auslieferung für Sie da.

Reibungsloser Ablauf mit regelmässiger Wartung

Mit regelmäßigen Wartungen verbessern Sie langfristig die Leistungsfähigkeit Ihrer Systeme. Wir führen diese Aufgaben durch und gewährleisten so den dauerhaft einwandfreien Zustand Ihrer Geräte.

Lebensdauer erhöhen und Kosten senken durch Schulungen

In unserem Schulungszentrum in Hartenholm bieten wir Systemschulungen für Ihr Personal. In einer separaten Softwareschulung vermitteln wir die Anwendungen. Ihre Mitarbeiter lernen dabei den Umgang mit den Systemen und Pflege der Systeme. So reduzieren Sie Betriebskosten und Wartungszeiten auf ein Minimum und erhöhen ganz nebenbei die Lebensdauer Ihrer Etikettiersysteme.

Ersatzteile für Logopak Etikettiersysteme

Auch in den besten Maschinen entsteht ein natürlicher Verschleiß, begünstigt durch anspruchsvolle Umgebungen und Dauerbetrieb. Damit es bei Ihnen trotzdem weiter läuft, bieten wir ihnen zu jedem unserer Etikettierer die passenden Ersatzteile.

Logopak Service-Hotline: +49 (0) 4195 9975-6564

Wenn Sie Fragen haben oder eine persönliche Beratung wünschen, nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit unseren Servicemitarbeitern auf. Unser technischer Support ist Werktags von 7.00 – 17.00 Uhr für Sie erreichbar. Oder schreiben Sie uns: support (at) logopak.de
Zusätzlich bieten wir Ihnen eine 24-Stunden-Service Hotline. Unser Servicenetz ermöglicht die schnellstmögliche Unterstützung vor Ort. Fragen Sie nach unseren Leistungen und Angeboten unter Kontakt: https://www.logopak.de/kontakt

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software as well as barcode and industrial printers. In addition, Logopak offers the ideal consumables for direct and indirect labelling of a large variety of product and packaging types. The portfolio ranges from blank labels to decorative labels for customised solutions as well as the corresponding transfer ribbons. The company headquarters is located in Hartenholm near Hamburg, Germany, where it was founded in 1978. It is represented worldwide through nine corporate locations as well as sales and service branches. Logopak provides extensive experience for a wide range of applications. Both standard machines and custom solutions are developed in-house and manufactured in Germany. The operator-friendly systems are easily installed and simple to maintain. To learn more, please visit www.logopak.de or www.logopak.com

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/logopak-etikettiersysteme-etiketten-etikettierung-fuer-industrie-logistik/

Logopak: Etikettier-Experte mit 20 Jahren RFID-Erfahrung

Logopak hat bei der Entwicklung schon immer den Blick auf haltbare Technik im Einklang mit der Umwelt. Die neueste Entwicklung Eco-Labeller hilft beim Einsparen von Müll

Logopak: Etikettier-Experte mit 20 Jahren RFID-Erfahrung

Logopak Eco-Labeller: Die neueste Entwicklung hilft beim Einsparen von Müll.

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettier-Systemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak (https://www.logopak.de) das passende Verbrauchsmaterial für die direkte sowie indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Logopak ist ein RFID-Pionier mit 20 Jahren Erfahrung in diesem Bereich. Fast alle Logopak-Systeme sind mit der zukunftsweisenden RFID-Technologie erhältlich.

Die Etikettier-Experten aus Hartenholm bei Hamburg bieten RFID-Lösungen, Smart Labels, sämtliche Arten von Wet Inlays sowie kombinierte Barcode- und RFID- Etikettiersysteme zur automatischen Identifizierung von Produkten in open und closed loop Anwendungen in den unterschiedlichsten Bereichen: Paletten, Papierbündel / -ballen, Papierrollen, Bücher, Fensterrahmen, Textilien, Handel, Verpackungsmaterial, Plastikfolien-Produkte auf Rollen, Transport- und Versandeinheiten. Dabei arbeitet Logopak mit RAIN RFID (UHF) und HF/NFC (HF) und unterstützt GS1- und ISO-Standards.

Zuverlässige Etikettierlösungen, Echtzeit-Etikettierung für Versandeinheiten und Paletten, hochpräzise und sicher lesbare Barcode- und Versandetiketten bis zum Format DIN A3, effizientes zentrales Datenmanagement und kundenindividuelle Software-Anpassungen sowie eigene Software zur Integration in vorhandene ERP- und MES-Systeme über die eigene Middleware LogoSoft: Logopak ist seit mehr als 40 Jahren der verlässliche und innovative Partner, wenn es um automatische Datenerfassung, Kennzeichnung und Identifikation geht. Das breite Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie die dazugehörigen Thermo-Transferbänder. Verbrauchsmaterialien und umfassender Service runden das breite Leistungsspektrum von Logopak ab.

Logopak entwickelt Etikettierungslösungen und Spezialmaschinen für Kunden in Deutschland und auf der ganzen Welt und betreut Unternehmen international mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen. Heute beschäftigt das zur Lübecker Possehl-Gruppe gehörende Unternehmen 250 Mitarbeiter weltweit, davon über 200 in Hartenholm, und hat Service-Partner in mehr als 40 Ländern.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist, dass Logopak alle Lösungen selbst designt und baut. So kann Logopak jederzeit völlig unabhängig immer die neuesten Features und Technologien einbauen. Logopak verfügt über große Anwendungserfahrung und Spezialwissen in allen Bereichen der Etikettierung. Sämtliche Standardmaschinen sowie Individuallösungen für große wie kleine Unternehmen sind selbst entwickelt und „Made in Germany“. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten und können jederzeit mit neuer Technologie wie bspw. RFID aufgerüstet werden. Die modularen Print- & Apply-Systeme von Logopak sind bei Kennzeichnung von Produkten ebenso im Einsatz wie bei der Sekundärkennzeichnung von Trays, Kartons und anderen Gebinde-Typen sowie der Tertiärkennzeichnung von Paletten und Mehrweggebinden.

Die Print- & Apply-Systeme erfüllen in jeder Verpackungsstufe nicht nur branchenspezifische Anforderungen von Integratoren und Endanwendern, sondern auch alle gesetzlichen Vorgaben von Normen, EU-Verordnungen und Richtlinien, die im Umfeld der Herstellung, Verpackung, Kennzeichnung, Identifizierung und Rückverfolgbarkeit relevant sind.

Logopak Etikettierungen: Easy to install – Easy to use – Easy to maintain

Kontakt: https://www.logopak.de/kontakt/

Logopak Systeme GmbH & Co. KG
Dorfstr. 40
24628 Hartenholm
Tel.: +49 4195 9975-0
Fax: +49 4195 1265
po (at) logopak.de

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software as well as barcode and industrial printers. In addition, Logopak offers the ideal consumables for direct and indirect labelling of a large variety of product and packaging types. The portfolio ranges from blank labels to decorative labels for customised solutions as well as the corresponding transfer ribbons. The company headquarters is located in Hartenholm near Hamburg, Germany, where it was founded in 1978. It is represented worldwide through nine corporate locations as well as sales and service branches. Logopak provides extensive experience for a wide range of applications. Both standard machines and custom solutions are developed in-house and manufactured in Germany. The operator-friendly systems are easily installed and simple to maintain. To learn more, please visit www.logopak.de or www.logopak.com

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/logopak-etikettier-experte-mit-20-jahren-rfid-erfahrung/

Case Study: INTERAKTIVES POS SYSTEM – SMART TABLE MIT RFID TECHNIK

Unser Kunde Parador hat unsere RFID Geräte im Rahmen eines neu entwickelten interaktiven Tisches eingesetzt. Der Tisch wurde konzipiert, um dem Kunden eine realitätsgetreue Ansicht von möglichen Fußböden in ausgewählten Räumen darzustellen.

Case Study: INTERAKTIVES POS SYSTEM - SMART TABLE MIT RFID TECHNIK

(c) iDTRONIC GmbH

DATEN UND FAKTEN

Kooperation der Unternehmen:
Parador: https://www.parador.de/
iDTRONIC Professional RFID: https://www.idtronic-rfid.com/
Demodern: https://demodern.com/projects/interactive-table-for-digital-point-of-sale

Einsatzgebiet:
Interaktives Point-of-Sale Verkaufskonzept von Fußböden in Parador Stores

Ausgangssituation:
Entwicklung eines Smart Tables als POS System für den gezielten Verkauf von Fußböden. Die Böden sollen mittels RFID Technik von dem Tisch erkannt und an ein iPad gesendet werden. Der Kunde soll auf dem iPad eine realitätsnahe Darstellung seines Fußbodens in einer wählbaren Raumsituation (Küche, Bad, Wohnzimmer, …) bekommen.

KUNDEN-INFORMATION:

Der Hersteller Parador entwickelt seit über 40 Jahren qualitativ hochwertige Fußböden aus tra-ditionellem Holz. Das Unternehmen arbeitet mit internationalen Designern zusammen um ge-zielt neue Trends zu setzen. Mehrfach wurde Parador schon mit dem German Design Award und dem reddot Award für Produktdesign ausgezeichnet.

AUSGANGSSITUATION:

Parador hat zusammen mit Demodern einen interaktiven Tisch für den POS entwickelt. Das Digital POS System soll den Kunden dabei unterstützen, den passenden Fußboden für sein zu Hause zu finden. Gemeinsam mit dem Eindruck der Haptik und der Optik des Bodens im Fach-handel, soll der Kunde eine Vorschau, über die Raumwirkung des Bodens bekommen und au-ßerdem Informationen und Details zum Produkt abrufen:

– Das ausgewählte Bodenmuster soll auf eine vorgesehene Tischfläche gelegt werden
– Das Muster soll per Real-Time-Transfer an ein Tablet gesendet werden
– Darstellung des Bodens in definierten Raumsituationen des Kunden auf einem Tablet
– Nutzung von RFID Technik, um das Muster zu erkennen, zuzuordnen und darzustellen

IMPLEMENTIERUNG:

Parador nutzt zur Kennzeichnung der Bodenmuster spezielle UHF Wet Inlay Labels. Das Lesen der Labels erfolgt durch den in der Tischinnenseite installierten UHF Stick Reader EVO und das Raspberry Pi 3 Model B. Der Tisch ist mit einem iPad Pro ausgestattet. Das iPad verfügt über eine eigens-entwickelte App zur Darstellung des Fußbodens in einer auswählbaren Raumsitua-tion.

Mit dem StudioConcept von Parador kann sich der Kunde bis zu zwei favorisierte Bodenmuster aussuchen.

Nach Platzierung der Bodenplatten auf der vorgesehenen Tischfläche werden die angebrach-ten UHF Wet Inlay Labels durch den UHF Stick Reader EVO erkannt und an das iPad gesendet. Der UHF Stick Reader EVO wird durch den Keyboard-Emulation Modus als Eingabegerät er-kannt. Er überträgt die Daten per Real-Time-Transfer direkt an das iPad. Durch die integrierte Antenne und die globale UHF Frequenz (ETSI & FCC) werden die Labels mit dem Stick Reader zuverlässig identifiziert und eingelesen. Die UHF Wet Inlays zeichnen sich durch eine exzellen-te Performance und Robustheit aus.

„Dieses Verkaufsmodell macht es dem Kunden so einfach wie noch nie den perfekten Fußboden zu finden. Die Darstellung der Böden und die Interaktivität unterstützen den Entschei-dungsfindungsprozess.“

Weitere Informationen:

UHF WET INLAYS: https://www.idtronic-rfid.com/d/1278380/d/alien_inlay_family_overview.pdf
UHF STICK READER EVO: https://www.idtronic-rfid.com/rfid-leser/uhf/stick-reader-evo

KONTAKT

Herr Patrick Kochendörfer
Senior Product Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 21
E-Mail: patrick.kochendoerfer@idtronic.de

Frau Maria Mahler
Marketing Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 11
E-Mail: maria.mahler@idtronic.de

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF125kHz, HF13.56MHz sowie UHF865 -928 MHz.

Das Produktportfolio passt perfekt zu den Bedürfnissen von System-Integratoren.

iDTRONIC Professional RFID bietet:
Industrietaugliche RFID Systeme bestehend aus Lese- und Schreibgeräten sowie RFID Portalen
RFID Antennen für stationäre und Embedded Lesegeräte
Handheld Computer und Datenlogger mit integrierter RFID-Technologie
Embedded RFID Module und Leser
RFID Leser und Schreiber
Spezielle RFID Tags

Dank eines starken, technischen Teams für Entwicklung und Unterstützung, sind wir in der Lage hochwertige RFID-Geräte zu entwickeln und anzubieten, welche unseren Kunden folgendes garantieren:
Hohe-Leistungsfähigkeit
Zuverlässige Qualität
Schnelle Produkteinführungszeit
Exzellenter Wert
Innovatives Design
Wir sind in Ludwigshafen ansässig, nahe des internationalen Frankfurter Flughafens. Damit sind wir leicht auch für unsere internationalen Kunden erreichbar.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-21
pk@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-11
maria.mahler@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/case-study-interaktives-pos-system-smart-table-mit-rfid-technik/

iDTRONICs RFID HANDHELD I-COLLECT 2.0

Mobiles Datenerfassungsgerät im einzigartigen Pocket-Format

iDTRONICs RFID HANDHELD I-COLLECT 2.0

(c) by iDTRONIC GmbH

Der I-COLLECT 2.0 ist ein mobiles 2D Barcode & RFID HF Datenerfassungsgerät. Die kompakte und leichte Form macht den Datensammler zu einem idealen mobilen Handscanner.

Die Bluetooth-Verbindung ermöglicht die Datenübertragung in Echtzeit an ein System. Das Gerät kann bei keiner aktiven Verbindung auch als lokaler Datensammler genutzt werden.

Die Benutzerfreundlichkeit dieses Scanners ermöglicht es dem Benutzer, diesen mit nur einer kurzen Einführung in diversen Anwendungsgebieten zu verwenden: Service, Einzelhandel, Bestandsmanagement, Teileverfolgung, Besucherregistrierung und Inventarisierung.

EXZELLENTE TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN FÜR IHRE ANWENDUNG

Die integrierte Bluetooth 4.0 Schnittstelle ermöglicht eine drahtlose Verbindung zu PCs, PDAs oder anderen mobilen Geräten mit einer Übertragungsreichweite von bis zu 15 m und einer Sendeleistung von 20 dBm. Das Gerät ist kompatibel mit allen bestehenden Microsoft Windows, Linux und Android Systemen.

HOHE SPEICHERKAPAZITÄT VERKNÜPFT MIT LEISTUNGSSTÄRKE

Der I-COLLECT 2.0 kann bis zu 1.000 Datensätze speichern. Die integrierte leistungsstarke 1.600 mAH Batterie ermöglicht 14.000 Scanvorgänge bei voller Akkuladung. Die Aufladung der Batterie erfolgt über die USB 2.0 Schnittstelle mittels eines USB Kabels.

ECHTZEIT-DATENÜBERTRAGUNG MIT RFID HF UND 2D BARCODE

Der Leser ist standardgemäß mit der RFID Option HF: 13.56 MHz und einem 2D Barcode Scanner ausgestattet. Das mitgelieferte Konfigurationstool für Windows, Android, und Linux Betriebssysteme ermöglicht die direkte Auswahl der unterstützten Tags und Transponder über die Software.
Der I-COLLECT 2.0 kann durch die Betätigung der Steuerungstaste auf der Vorderseite den jeweils eingestellten Transponder oder Tag Typ einlesen. Das integrierte LED Licht und der Buzzer zeigen eine erfolgreiche Tag-Kommunikation an.

Der normale Scan-Modus überträgt die eingescannten Codes direkt per Tastaturemulation mittels der Bluetooth-Verbindung an ein Endgerät. Im Storage Modus funktioniert der I-COLLECT 2.0 als lokaler Datensammler. Die gescannten Daten können anschließend mittels der Bluetooth-Verbindung an ein Gerät übertragen werden.

Die RFID HF Funktion kann auf die UID und den Benutzerspeicher auf dem Tag oder Transponder zugreifen. Die 2D Barcode Funktion unterstützt das Auslesen von verschiedenen Code-Typen.

ANWENDUNGSBEISPIEL: KAUFHÄUSER UND BEKLEIDUNGSGESCHÄFTE

Der rasante Wechsel von Saisonware und Neukollektionen in Boutiquen oder großen Warenhäusern schreitet immer mehr voran. Bekleidungsgeschäfte und Kaufhäuser benötigen eine Echtzeit-Bestandstransparenz im Rahmen ihrer Lagerhaltung. Sobald der kritische Lagerbestand erreicht ist, sollte eine Meldung an das System erfolgen.

Der I-COLLECT 2.0 eignet sich für dieses Anwendungsgebiet optimal. Der I-COLLECT 2.0 ist kostengünstig in der Anschaffung und verfügt über ein robustes ABS Gehäuse. Durch das einzigartige Pocket-Format und das handliche Design lässt er sich leicht mitführen. Optional kann er mit einer zusätzlichen verfügbaren Handschlaufe einfach und sicher transportiert werden.

Die einfache Bedienbarkeit durch den Steuerungsknopf auf der Vorderseite garantiert ein sicheres Einlesen des angebrachten Labels oder Tags am Kleidungsstück. Sobald ein Produkt gescannt ist, ertönt ein Signalton und ein LED Licht erscheint. Die Übertragung der eingescannten Artikel erfolgt mittels der Bluetooth-Verbindung in Echtzeit. Alternativ können alle Daten eingescannt und gesammelt an das System übertragen werden.

Weitere Informationen: https://www.idtronic-rfid.com/presse-news/i-collect-2.0

KONTAKT

Ansprechpartner für Produktanfragen

Herr Patrick Kochendörfer
Senior Product Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 21
E-Mail: patrick.kochendoerfer@idtronic.de

Ansprechpartnerin für Presseanfragen

Frau Maria Mahler
Marketing Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 11
E-Mail: maria.mahler@idtronic.de

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF125kHz, HF13.56MHz sowie UHF865 -928 MHz.

Das Produktportfolio passt perfekt zu den Bedürfnissen von System-Integratoren.

iDTRONIC Professional RFID bietet:
Industrietaugliche RFID Systeme bestehend aus Lese- und Schreibgeräten sowie RFID Portalen
RFID Antennen für stationäre und Embedded Lesegeräte
Handheld Computer und Datenlogger mit integrierter RFID-Technologie
Embedded RFID Module und Leser
RFID Leser und Schreiber
Spezielle RFID Tags

Dank eines starken, technischen Teams für Entwicklung und Unterstützung, sind wir in der Lage hochwertige RFID-Geräte zu entwickeln und anzubieten, welche unseren Kunden folgendes garantieren:
Hohe-Leistungsfähigkeit
Zuverlässige Qualität
Schnelle Produkteinführungszeit
Exzellenter Wert
Innovatives Design
Wir sind in Ludwigshafen ansässig, nahe des internationalen Frankfurter Flughafens. Damit sind wir leicht auch für unsere internationalen Kunden erreichbar.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-21
pk@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-11
maria.mahler@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/idtronics-rfid-handheld-i-collect-2-0/

Logopak: Etikettiersysteme, Etikettiersoftware, Barcodedrucker, Industriedrucker

Logopak bietet überlegene Etikettiersysteme und Etikettier-Maschinenbau für die Industrie – bereits seit 1978

Logopak: Etikettiersysteme, Etikettiersoftware, Barcodedrucker, Industriedrucker

Logopak bietet seit 1978 Etikettiersysteme, Etikettiersoftware, Barcodedrucker und Industriedrucker

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ( https://www.logopak.de ) ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcodedruckern und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung und Etikettierung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio von Logopak reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

LOGOPAK: BARCODEDRUCKER, ETIKETTIERMASCHINEN, ETIKETTIERSOFTWARE UVM.

Bei Logopak wird alles aus einer Hand hergestellt – egal ob Etikettiermaschinen für die Tray-, Karton- oder Paletten-Etikettierung, Direktbeschriftungsgeräte, Tischdrucker uvm. Neben der Produktion von Etikettiersystemen entwickelt Logopak auch die dazu passende Firm- und Anwendersoftware. Auf diese Weise wird in jedem der Arbeitsschritte auf die persönlichen Wünsche der Logopak-Kunden eingegangen – so erhalten sie eine optimale, individuell abgestimmte Lösung.

Zudem wird zu jedem der Logopak-Systeme auch die passende Auswahl an Etiketten / Labels angeboten.

Logopak ist bietet Maschinenbau und integrierte Etikettiersysteme, Etikettier-Software, Barcodedrucker und Industriedrucke sowie Etiketten für viele Industrie-Branchen wie u.a. Lebensmittelindustrie, Getränkeindustrie, Automobilindustrie, Tabakindustrie, Versandhandel / E-Commerce, Logistik / Transport, Holzindustrie, Papierindustrie.

Produkte sind u.a. Etikettiersysteme, Vericoder, Etiketten Individuallösungen, Etiketten Software, Etiketten, Service und Support.

KONTAKT LOGOPAK ETIKETTIERSYSTEME:

https://www.logopak.de/kontakt/

TELEFON:

Zentrale +49 (0) 4195 9975-0

Service +49 (0) 4195 9975-6564

Vertrieb +49 (0) 4195 9975-6565

Verbrauchsmaterial +49 (0) 4195 9975-6565

Medien- und Marketingkontakt:
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Telefon +49 4195 – 99750
Fax +49 4195 – 1265
E-Mail: cberg (at) logopak.de

About Logopak:

Logopak Systeme GmbH & Co. KG is a leading manufacturer of logistically integrated labelling systems, labelling software as well as barcode and industrial printers. In addition, Logopak offers the ideal consumables for direct and indirect labelling of a large variety of product and packaging types. The portfolio ranges from blank labels to decorative labels for customised solutions as well as the corresponding transfer ribbons. The company headquarters is located in Hartenholm near Hamburg, Germany, where it was founded in 1978. It is represented worldwide through nine corporate locations as well as sales and service branches. Logopak provides extensive experience for a wide range of applications. Both standard machines and custom solutions are developed in-house and manufactured in Germany. The operator-friendly systems are easily installed and simple to maintain. To learn more, please visit www.logopak.de or www.logopak.com

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/logopak-etikettiersysteme-etikettiersoftware-barcodedrucker-industriedrucker/

Innovation für jede Umkleide

Robustes und hochwertiges elektromechanisches Schloss ID Lock 3000

Innovation für jede Umkleide

Den Mitgliedern ihren Aufenthalt so bequem wie nur möglich zu gestalten, ist die Herausforderung eines jeden Studios, Wellnesscenters oder jeder Freizeitanlage. Genau das ist mit RFID Technologie möglich. Denn damit kann jedes Studio oder jede Anlage verschiedene Anwendungen koppeln und mit nur einem Transponder steuern. Die zeitgemäßen und modernen Spindschlösser von iDTRONIC lassen sich schnell und einfach in bestehende Karten- und Zutrittssysteme integrieren und ermöglichen damit eine flexible Nachrüstung in Fitnessstudios, Bädern, Freizeiteinrichtungen, Spas, Mensen und Büchereien.

Nachrüstung

Das Spindschloss ID Lock 3000, erhältlich für MIFARE® und Hitag S2048, kann nachträglich in Türen mit unterschiedlichen Türstärken eingebaut und mit bestehenden Kartensystemen genutzt werden. Sie sind perfekt für den Indoor-Bereich geeignet und können sowohl in Holz-, als auch an Metall-Türen verbaut werden.

Ausstattung und Bedienung

Das ID Lock 3000 ist ein stabiles elektromechanische Schließsystem, dass sich durch RFID Technologie auszeichnet. Über einen manuell zu bedienenden Knauf lässt sich das Spindschloss öffnen. Mit einer Lebensdauer von über 50.000 Öffnungs-/Schließzyklen – hält das Spindschloss doppelt so lang als die meisten anderen Spindschlösser. Für das ID Lock 3000 sind diverse Programmierungen möglich. Regulär wird das ID Lock 3000 als Multiuser mit Besetztkennung Version auch bekannt als Free Locker Mode ausgeliefert, d.h. jeder kompatible Transponder kann ohne Programmierung zum Schließen und Öffnen benutzt werden. Der Nutzer hat somit eine freie Schrankwahl. Wurde ein Transponder erstmal zum Verriegeln genutzt, kann dieser keinen weiteren Spind mehr verschließen.

Ein besonderes Feature ist der optische über LED signalisierende Vorgang. Durch einen integrierten LED-Ring im Knauf wird permanent der Schließstatus des Spindschlosses angezeigt. Für Mitglieder und Besucher ist somit auf den ersten Blick ersichtlich, welche Spinde noch frei sind und welche bereits vergeben sind.

Features

In Kooperation mit einer entsprechenden PC-Software oder Verwaltungssoftware bringt das Spindschloss ID Lock 3000 noch weitere Feature mit sich. In Abstimmung mit einer PC-Software kann das Spindschloss ID Lock 3000 beispielsweise zu einer festgelegten Zeit ver- und entriegelt werden. Analog gilt das auch für die Nutzungszeit. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Spindnummer beim Verriegeln mit auf den Transponder schreiben zu lassen, was vor allem für größere Studios ein Vorteil ist. Sollte einmal die Spindnummer vergessen werden, kann man sich die Nummer durch ein Terminal anzeigen lassen.

Mit einer entsprechenden Verwaltungssoftware kann das ID Lock 3000 einen Datumsabgleich vornehmen sowie das Batterielevel auf den Transponder schreiben, der beim Check Out dann an die Verwaltungssoftware weitergegeben und in dieser angezeigt wird.

iDTRONIC ist ein High-Tech Unternehmen mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein. Mit der Herstellung und Entwicklung hochwertiger Hardware, gilt das Unternehmen als Pionier in der berührungslosen Identifikation mittels RFID-Technologie. Die Anwendungen reichen von Mitglieder-/ Besucherverwaltung über die betriebliche Sicherheit und Organisation bis zum bargeldlosen Bezahlen mittels Cashless Payment Systemen. Im Bereich Fitnessclubs sowie Bäder und Thermen ist iDTRONIC einer der führenden Anbieter für elektronische Identifikations- und Verwaltungssysteme und zählt zahlreiche der wichtigsten und größten Fitnessketten zu Ihren Kunden.

Das Produktportfolio von iDTRONIC Well FIT umfasst Drehsperren, elektronische Schrankschlösser, Zutrittskontrollleser, Infoterminals und Terminals für die Dusch- sowie Solariensteuerung, Kartendrucker, Mitgliedskarten und Armbänder.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Andreas Jäger
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 66900940
0621 66900949
info@idtronic.de
http://idtronic-wellfit.de/

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Franziska Quitt
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009416
franziska.quitt@idtronic.de
http://idtronic-wellfit.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/innovation-fuer-jede-umkleide/

Kompaktes, kabelfreies Spindschloss ID Lock 2000

Perfekte Lösung für alle Schränke, Fächer und Spinde im Freizeit- und Fitnessbereich

Kompaktes, kabelfreies Spindschloss ID Lock 2000

Immer mehr Fitnesscenter und Freizeitanlagen rüsten Ihre Spindschlösser nach und greifen hier auf moderne und zeitgemäße Spindschlösser mit RFID-Technologie zurück. Die hohe Komptabilität des Schlosses und die einfache Integration in bestehende Systeme ermöglichen den Einsatz der Schranksysteme in Fitnessstudios, Bädern, Freizeiteinrichtungen, Spa“s, Mensen und Büchereien.

Nachrüstung mit modernster RFID-Technologie

Das Spindschloss ID Lock 2000 wird an der Rückseite der Schranktür angebracht. Der Türknauf mit Außenantenne und 3-farbiger LED wird an der Schrankaußenseite montiert. Die Komptabilität mit bestehenden Kartensystemen sowie der einfache Einbau machen eine Nachrüstung zu jeder Zeit möglich.

Das Spindschloss ID Lock 2000 wird durch einen Elektromotor angetrieben, der durch eine Batterie (optional eine zweite möglich) mit Strom versorgt wird. Die Überprüfung der Batterie erfolgt alle 72 Stunden, wobei ein akustisches Signal auf einen niedrigen Batteriestand hinweist.

Freie Schrankwahl

Die Bedienung des Schlosses ist denkbar einfach und bietet damit einen hohen Komfort für die ganze Studioleitung und deren Mitglieder. Als Schlüssel wird berührungslose RFID-Chiptechnik verwendet. Jeder kompatible MIFARE® Transponder kann ohne Programmierung zum Schließen und Öffnen benutzt werden. Nachdem ein beliebig ausgewähltes Schließfach belegt wurde, wird mit dem Schließvorgang eine Information auf den Transponder geschrieben, mit der das Spindschloss den Transponder jederzeit wiedererkennt und sich öffnen lässt. Es kann somit immer nur ein Spindschloss belegt werden.

Eine im Türknauf integrierte LED Anzeige zeigt permanent den Schließstatus an. Dadurch ist auf den ersten Blick zu erkennen, welche Spinde besetzt sind und welche nicht (Rot = vergeben, Grün = frei, Blau = Schließvorgang).

Schrankverwaltung

Für die Verwaltung können bis zu 3 Masterkarten pro Schloss eingelernt werden, die das Öffnen der Spinde von berechtigten Personen immer ermöglicht falls bspw. der Transponder verloren gegangen ist. Das Spindschloss ID Lock 2000 ist zudem mit einer Zeitfunktion ausgestattet, die eine automatische Entriegelung nach 8, 10 oder 12 Stunden nach der letzten Buchung ermöglicht, ebenso ist eine Umschaltung des Schließriegels von Links auf Rechts möglich.

iDTRONIC ist ein High-Tech Unternehmen mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein. Mit der Herstellung und Entwicklung hochwertiger Hardware, gilt das Unternehmen als Pionier in der berührungslosen Identifikation mittels RFID-Technologie. Die Anwendungen reichen von Mitglieder-/ Besucherverwaltung über die betriebliche Sicherheit und Organisation bis zum bargeldlosen Bezahlen mittels Cashless Payment Systemen. Im Bereich Fitnessclubs sowie Bäder und Thermen ist iDTRONIC einer der führenden Anbieter für elektronische Identifikations- und Verwaltungssysteme und zählt zahlreiche der wichtigsten und größten Fitnessketten zu Ihren Kunden.

Das Produktportfolio von iDTRONIC Well FIT umfasst Drehsperren, elektronische Schrankschlösser, Zutrittskontrollleser, Infoterminals und Terminals für die Dusch- sowie Solariensteuerung, Kartendrucker, Mitgliedskarten und Armbänder.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Andreas Jäger
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009440
0621 66900949
info@idtronic.de
http://idtronic-wellfit.de/

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Franziska Quitt
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009416
franziska.quitt@idtronic.de
http://idtronic-wellfit.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kompaktes-kabelfreies-spindschloss-id-lock-2000/

RFID für die Schmuck- und Uhren-Branche

Ferdinand Eisele GmbH präsentiert RFID für das Luxus-Segment

RFID für die Schmuck- und Uhren-Branche

RFID von Ferdinand Eisele für Luxusuhren

Ferdinand Eisele hat in Zusammenarbeit mit einem High-Class-Juwelier gezielt für den Handel im Luxus-Segment das RFID-System „smaRT))connect“ erstellt. Bei „smaRT))connect“ handelt es sich um ein Software-Modul, das an ein Warenwirtschaftssystem angekoppelt wird. Erfolgreich praktiziert wurde die Kooperation bisher mit SAP Business One. Grundsätzlich möglich ist eine Verbindung aber mit jeder Warenwirtschaft, deren Daten offen zugänglich sind, ob branchenspezifisch oder branchenneutral, spielt dabei keine Rolle. Durch den Modul-Charakter von „smaRT))connect“ sind keinerlei Eingriffe in die Warenwirtschaft selbst notwendig, was den Aufwand für die Software-Integration überschaubar hält.

Systemverständnis als Schlüssel zum RFID-Erfolg
Die entscheidende Voraussetzung für den Erfolg eines RFID-Projekts ist nicht die Technik allein. Zentraler Faktor ist vielmehr die Fähigkeit und Bereitschaft eines Interessenten zur Innovation. Erst wenn alle betroffenen Bereiche wie Lagerhaltung, Präsentation, Verkauf und Reparatur willens sind, ihre Organisationsstrukturen dem Niveau eines RFID-Systems anzupassen, kann sich der volle Nutzen dieser Technologie im Unternehmen entfalten.
Deshalb stellt Ferdinand Eisele jedem Projekt unter Einbezug aller Beteiligten ein ausführliches Consulting voran. Es vermittelt den Teilnehmern das fundamental notwendige Verständnis für die physikalisch-technischen Hintergründe von RFID und der sich daraus ergebenden Arbeitsprozesse. Dies versetzt Kunden in die Lage, erzielbare Verbesserungen durch RFID gegen den dafür erforderlichen organisatorischen Aufwand abzuwägen und so zu einer wohlüberlegten Entscheidung zu kommen.
Überwiegen eindeutig die Vorteile eines RFID-Systems im individuellen Betrieb und ist das Unternehmen für einen solchen Innovationsschritt bereit, wird ein gemeinsames Einführungskonzept erarbeitet, das in einzeln kontrollierbaren Teilschritten die verschiedenen Funktionen von RFID realisiert.

Ist die Schmuck- und Uhren-Welt bereit für RFID?
Bereits seit über 15 Jahren hat Ferdinand Eisele die Hand am Puls der Entwicklung im Bereich RFID und beschäftigt sich mit der Umsetzung dieser Technologie für die Branche. Die Funktionsfähigkeit von RFID steht außer Zweifel. Das belegen die Erfolge in Industrie und Handel vieler Branchen, auch im Einzelhandel.
Im Schmuck-und Uhren-Sektor lokalisiert das Unternehmen Entwicklungsbedarf heute eindeutig auf Seiten der Anwender. Alex Schickel, Geschäftsführer der Ferdinand Eisele GmbH bringt seine Erkenntnis so auf den Punkt: „Erst wenn die Funktionsweise und vor allem der nicht zu unterschätzende organisatorische Aufwand in allen Details bekannt sind und gleichzeitig einem entsprechend zu schützenden Warenwert gegenüberstehen, kann sich ein Interessent aus der Schmuck- und Uhrenbranche fundiert für den Einsatz eines RFID-Systems entscheiden.“

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rfid-fuer-die-schmuck-und-uhren-branche/

Vehco stellt neue individualisierbare Flottenmanagementlösung „Co-Driver“ vor

Vehco ist ein geprüftes Mitglied der „TOPLIST der Telematik“.

BildGöteborg (Schweden), 13.06.2017.

Die Vehco Gruppe stellt die neue „a la carte“-Auswahl für eine komplett anpassbare Flottenmanagementlösung vor. Jedem Kunden soll damit die Möglichkeit geboten werden, eine maßgeschneiderte Lösung zusammenzustellen, welche die jeweiligen Bedürfnisse am besten unterstützt.

Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Wünsche und Anforderungen. Einige Dispositionsleiter möchten gerne den Status der Aufträge in Echtzeit folgen und auch jederzeit bearbeiten können, um Fahrzeuge und Fahrer effizient zu koordinieren und den Kunden damit den bestmöglichen Service zu bieten. Andere wiederum widmen sich der täglichen Herausforderung, den gesetzlichen Bestimmungen zu folgen und Übertretungen dieser zu minimieren und suchen nach einer Lösung, die sie in der Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten und bei der Temperaturüberwachung von Kühltransporten unterstützt. Und andere Transportmanager wünschen eine genaue Registrierung von Aktivitäten zur Analyse und Optimierung der Betriebsabläufe.

Vehco’s neue Software -Suite nennt sich nun „Co-Driver“

Vehco’s Co-Driver bietet den Fahrern und deren Managern mehr als 20 Funktionen und Dienstleistungen und unterstützt die Unternehmen dabei, ihre Fahrzeuge, Fahrer, Aufträge, Trailer und Arbeitszeiten zu verwalten:

Fahrzeug Management: Position und Streckenverlauf, Geofence, Eco-Driving, Kraftstoffmanagement
Fahrer Management: Aktivitätsregistrierung, Navigation, Kommunikation
Sozial Management: Remote Tacho Download, Analyse der Tachographendaten, Lenk- und Ruhezeiten, Kostenkalkulation
Transport Management: Transportplanung, Aufträge, Streckenkalkulation
Trailer Management: Anhänger/Fahrzeug-Erkennung, Position und Streckenverlauf, Temperaturüberwachung.

Co-Driver über Vehco Hardware-Ausstattung oder bereits bestehende Android-Geräte (BYOD – Smartphone/Tablet)

Die oben angeführten Funktionen und Dienstleistungen können je nach Wunsch und Anforderungen eines Unternehmens kombiniert werden. Die Co-Driver Software Suite kann über folgenden Vehco Hardware-Ausstattung genutzt werden:

Vehco Connect Light: eine OBD II Einheit für die Verwaltung von LCVs
Vehco Connect: ein mit Fahrzeug und Tachograph verbundener Onboard Computer
Vehco Vision: ein leistungsstarker, fest im Fahrzeug installierter Android Bildschirm, der in Kombination mit Vehco Connect genutzt werden kann, um Transportmanagement, Fahrer und Fahrzeug in Echtzeit miteinander zu verbinden.
Vehco Asset: Eine einfache Einheit zur unabhängigen Verwaltung von Anhängern, Wechselbrücken, Container und anderen Geräten.
Vehco Mobile: Vehco’s BYOD (Bring-Your-Own-Device) -Lösung, um Co-Driver auf bereits bestehenden Android-Geräten (Smartphone /Tablet) zu nutzen.

„Aufmerksam zu sein und mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, war schon immer eine Priorität für Vehco“, erklärt Anna Stoldt, Chief Marketing und Sales Officer von Vehco. „Mit dieser Neuerung passt sich Vehco an den Bedürfnissen und Wünschen der Kunde und den neuen Anforderungen des Marktes perfekt an. Und wir vertreten die Meinung, dass der beste Weg diesen Anforderungen und Wünschen entgegenzukommen darin besteht, den Kunden die Möglichkeit zu geben, die Lösung zu schaffen, die genau ihren Erwartungen entspricht, nicht mehr, nicht weniger.“ (Quelle: Vehco-Gruppe)

Über:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

Pressekontakt:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vehco-stellt-neue-individualisierbare-flottenmanagementloesung-co-driver-vor/

Partnerschaft der Spezialisten für Bau und Transportmanagement

Die initions AG ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik.

BildHamburg/Achim, 09.07.2017.

Die initions AG und die Nevaris Bausoftware GmbH haben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Baubranche beschlossen.

Mit der Kooperation wollen die Partner ihre gemeinsamen Stärken im Bauhaupt- und Baunebengewerbe weiter ausbauen.

Mit seinen modular aufgebauten durchgängigen kaufmännisch-bautechnischen Lösungen bietet Nevaris Bauunternehmen nahezu jeder Größe ein umfangreiches Softwarepaket. Die initions-Lösung Opheo ergänzt dieses Software-Angebot nun ideal. Opheo ist ein Transportmanagementsystem für Tourenplanung, grafische Disposition, Forecasting und Telematik. Die große Stärke der Software ist das flexible Abbilden der unterschiedlichen Transportarten und Fahrzeugtypen der Baubranche. So lassen sich mit Opheo nicht nur Planenfahrzeuge, sondern auch Kipper, Betonfahrmischer, Silozüge, Tieflader, Kranfahrzeuge, Arbeitsmaschinen u.v.m. planen und verfolgen. Auch die für den Bausektor typischen wetterbedingten Auftragsverschiebungen und kurzfristigen Bestellungen stellen für Opheo kein Problem dar. Unter den derzeit verfügbaren Transportmanagementsystemen ist Opheo deshalb für die Nevaris Bausoftware GmbH die erste Wahl.

„Opheo ist ein sehr durchdachtes und anwenderfreundliches System, das die Transportprozesse und Besonderheiten der Baubranche hervorragend abbildet“, erklärt Nevaris-Geschäftsführer Daniel Csillag. Vor diesem Hintergrund sei die initions AG „der ideale Partner für uns.“

„Die Partnerschaft mit Nevaris bietet uns die Chance, an der Seite eines starken etablierten Players den Marktanteil im Bausegment weiter auszubauen“, betont Dr. Stefan Anschütz, Vorstand und Mitbegründer der initions AG. „Da wir bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet hatten, lag die Entscheidung für eine strategische Kooperation auf der Hand.“ Quelle: initions AG

Über:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

Pressekontakt:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/partnerschaft-der-spezialisten-fuer-bau-und-transportmanagement/

Scania präsentiert neue Motoren, Fahrerhäuser, Services und vernetzte Dienste

Scania ist ein geprüftes Mitglied der „TOPLIST der Telematik“.

BildKoblenz, 08.07.2017.

Scania hat heute zahlreiche Produktneuheiten vorgestellt. So u. a. eine neue V8-Motorengeneration, die den Kraftstoffverbrauch um 7 bis 10 Prozent reduziert und mit SCR-only, einem gedrehten Twin-Scroll-Turbolader und vielen weiteren technischen Innovationen arbeitet.

Erstes G20-Fahrerhaus für Fernverkehr-Lkw | 9-Liter-Reihenmotoren der neuen Generation | Scania Services sind der Schlüssel zur Profitabilität der Kunden

Scania setzt die im vergangenen Jahr begonnene Einführung einer neuen Lkw-Generation nun mit neuen zusätzlichen Produkten und Services fort. Eine neue Generation der robusten Reihenfünfzylinder-Motoren von Scania sowie die ersten Varianten des neuen G-Fahrerhauses stehen Kunden ab sofort zur Verfügung. Scania stellt außerdem Neuheiten zur Service- und Performancesteigerung vor, die die Produktivität und Gesamtwirtschaftlichkeit von Fernverkehrsfahrzeugen und Holztransporten erhöhen sollen.

„Das Einführungsprogramm von Scania wird 2017 noch umfangreicher sein als 2016“, so Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Sales & Marketing, Scania Trucks. „Wir ergänzen nun unser Portfolio durch neue Produkte und Services, damit unsere Kunden bei der neuen Lkw-Generation ihre individuelle Transportlösung noch besser auf den Einsatzzweck abstimmen können.“

Als Scania 2016 mit der größten Markteinführung in der Firmengeschichte startete, ging es um Produkte für den Fernverkehr, vernetzte Dienste sowie Nachhaltigkeit. Nun, da die Produktion angelaufen ist, wird die Einführung weiterer Optionen und Lösungen fortgesetzt. Scania hat bisher nur einen Bruchteil aller Innovationen vorgestellt – und das auch nur für Europa.

„Es sind spannende Zeiten“, bestätigt Alexander Vlaskamp. „Die Reaktionen auf die neue Lkw-Generation sind überaus positiv. Die neue Generation hat Auszeichnungen gewonnen und wichtige Pressetests für sich entschieden, enorme Zustimmung bei den Kunden erhalten und dadurch gesteigerte Absätze und neue Rekorde erzielt.“

Auch wenn Scania nun eine größere Vielfalt an Spezifikationen anbietet, bedeutet dies nicht, dass das Unternehmen seine Ziele mit fortschreitender Einführung herabsetzt. Nach wie vor setzt Scania auf ständige Interaktion mit Kunden und Bedarfsträgern und richtet die Aufmerksamkeit auf deren Business und deren Profitabilität.

„Die nächsten Presse- und Kundenveranstaltungen werden im Herbst stattfinden“, erklärt Vlaskamp. „Ich kann jetzt schon so viel verraten, dass wir uns dann besonders den Lkw-Anwendungen für die härtesten Einsätze widmen werden. Wir wollen zudem zeigen, wie die Profitabilität solcher Anwendungen gesteigert werden kann, wenn man den Fokus auf maßgeschneiderte Lösungen von Scania legt.“ Quelle: Scania Deutschland Österreich

Über:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

Pressekontakt:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/scania-praesentiert-neue-motoren-fahrerhaeuser-services-und-vernetzte-dienste/

Porsche SE übernimmt die PTV Group

Die PTV Group ist ein geprüftes Mitglied der „TOPLIST der Telematik“.

BildKarlsruhe/Stuttgart, 07.06.2017.

Die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE) hat heute bekannt gegeben, dass sie den marktführenden Verkehrsspezialisten PTV Planung Transport Verkehr AG (PTV Group) gekauft hat.

Der Kaufpreis beträgt über 300 Millionen Euro. Die PTV-Firmengruppe mit weltweit mehr als 700 Mobilitätsexperten entwickelt Software und liefert Expertise für die Planung von Verkehr und Transportlogistik. Porsche SE verfolgt damit ihren langfristigen Investitionsansatz und sieht in der Optimierung von Personen- und Warenströmen ein erhebliches Wachstumspotenzial. Genau das ist die Kernkompetenz der PTV.

PTV Group will weiter wachsen

Vincent Kobesen, CEO der PTV Group, begrüßt den Einstieg von Porsche SE: „Wir haben jetzt den passenden strategischen Investor für unser Unternehmen gefunden, mit dem wir eigenständig bleiben und unsere ambitionierten Ziele für die nächsten Jahre noch besser umsetzen können.“ Die PTV Group kann in den letzten Geschäftsjahren eine positive Umsatzentwicklung und zweistellige Wachstumsraten aufweisen. Im letzten Geschäftsjahr 2015/16 (endet zum 31.03.) wurden 93 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Geschäftsjahresabschluss für 2016/17 wird in Kürze vorliegen. Kobesen ergänzt: „Da werden wir erstmals in unserer Firmengeschichte die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro knacken.“

Das erfahrene Managementteam wird das Geschäft der PTV weiter leiten. In Bezug auf die bestehenden Standorte und Mitarbeiter ist weiteres Wachstum geplant.

Moderne Technologien für das Trendthema Mobilität sind weltweit gefragt. Mehr als 2.500 Städte setzen bereits PTV-Produkte ein. Transporte in über einer Million Fahrzeugen werden mit PTV-Software täglich disponiert. Bei den Olympischen Spielen in London kam Verkehrssimulationssoftware von PTV zum Einsatz. Auch das Europäische Verkehrsmodell, das für die EU-Kommission im Projekt Trimode den gesamten Personen- und Güterverkehr in Europa abbildet, wird derzeit mit PTV-Software entwickelt.

Für neue Mobilitätsangebote wie Mobility as a Service (MaaS) interessieren sich Fahrzeughersteller, Service Provider, Logistikdienstleister, Technologielieferanten und Städteplaner. Dafür hat PTV ein spezielles Programm entwickelt, das ein komplettes Portfolio an Technologien bietet – für die Planung von MaaS-Operationen bis hin zum Betrieb und zur Steuerung von MaaS weltweit. In dieses Zukunftsthema wird PTV gezielt weiter investieren. Quelle: PTV Group

Über:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

Pressekontakt:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/porsche-se-uebernimmt-die-ptv-group/

Das vernetzte Nutzfahrzeug: Digitalisierung kompletter Einsatzzwecke

Nutzfahrzeuge in besonders anspruchsvollen Umgebungen oder mit komplizierten Mechaniken sind aufgrund Ihrer hohen Anschaffungskosten nicht leicht zu ersetzen.

BildHamburg, 02.06.2017 (pkl).

Nutzfahrzeuge bewegen schwere Güter, entsorgen Müll und räumen Straßen – sie mähen, ziehen, streuen, heben und noch vieles mehr. Eine Positionsbestimmung gerät hier teilweise in den Hintergrund, denn oftmals muss erfasst werden, ob mit dem Fahrzeug gerade gearbeitet wird, wie lange es bedient wird und wie der Zustand ist. Und hier treten Telematik-Lösungen auf den Plan.

Einer Pkw-Flotte am ähnlichsten sind Transporter. Der Unterschied liegt hier in der größeren Ladefläche. Gerade Werttransporte setzen häufig auf spezielle Transporter. Hier ist die Sicherung der Ware von höchstem Interesse. Das Fahrzeug wird in diesem Bereich mit Telematik vor Fremdzugriff und auch Fahrlässigkeit geschützt. Türen öffnen sich nur mit Authentifizierung durch den Fahrer. Hier können Sicherheitsschlösser mit Codeabfrage und/oder RFID-Empfängern eingesetzt werden oder sogar eine biometrische Kontrolle, die zum Beispiel einen Fingerabdruck erfordert. Weiterhin können Telematik-Systeme registrieren, wann Türen geöffnet sind, und diese Zeiten protokollieren. Auch können Warnungen an die Zentrale abgegeben werden, wenn Türen zu lange offen sind, oder sich das Fahrzeug mit ungesichertem Laderaum bewegt.

Temperaturgeführte Transporte

Die Kontrolle, ob der Laderaum abgesichert ist, findet aber auch bei Pharma- oder Kühltransporten im Allgemeinen statt. Hier geht es aber weniger darum, die Ladung vor Diebstahl zu schützen, sondern vielmehr steht im Mittelpunkt, sie vor dem Verderben zu bewahren. Sind Kühlräume zu lange geöffnet, sinkt die Temperatur im Inneren, was verderbliche Ware gefährdet. Gerade bei Pharmatransporten gibt es klare Vorschriften zur Temperatur beim Transport und der Protokollierung auf dem gesamten Weg. Telematik ist hier somit von immenser Bedeutung. Sie gibt jederzeit Aufschluss über die Temperatur im Laderaum und warnt unverzüglich bei zu großen Schwankungen. Unternehmer beweisen mit den aufgezeichneten Daten zudem nicht nur einen einwandfreien Transport, sie helfen auch während der Fahrt kritische Situationen frühzeitig zu erkennen und diesen entgegenzuwirken.

Nachweise für Entsorgungsdienstleister

Ebenfalls von hoher Bedeutung ist die Telematik in der Entsorgungsbranche. Hier dient sie jedoch besonders als Nachweis für den Entsorgungsdienstleister, denn die Fahrzeuge der Entsorgungsunternehmen sind gewissen Bereichen zugeordnet. Die Haushalte dieser Gegenden müssen an bestimmten Tagen angefahren werden. Telematik kann hier in zwei Bereichen für Klarheit sorgen. Zum einen werden die Routen nachverfolgt und aufgezeichnet. Im Zweifelsfall kann der Fuhrparkleiter damit nachweisen, welche Strecken seine Fahrzeuge abgefahren haben und auch, wo das Fahrzeug angehalten hat. Zum anderen lässt sich dieser Nachweis noch erweitern, indem man RFID-Technologie nutzt. Diese Chips können auf den Containern angebracht werden und ein Signal senden, wenn sie in unmittelbarer Nähe des Entsorgungsfahrzeugs sind. Doch warum eigentlich der Aufwand beim Arbeitsnachweis? Es kommt vor, dass Müll abgeholt wird, jedoch die Tonne bereits am nächsten Tag wieder komplett voll ist. Hierbei kann es dann zu Beschwerden der Hausbesitzer kommen – gerade bei Mehrfamilienhäusern. Schnell wirkt es so, als wäre der Müll nicht abgeholt worden. Eine Möglichkeit, die erledigte Arbeit hier dokumentieren zu können, ist somit von enorm hohem Wert.

Schutz vor Versicherungsbetrug

Das gleiche Prinzip gilt beim Winterdienst, nur kann es hier nicht nur zu Beschwerden kommen, sondern zu Klagen und gerichtlichen Auseinandersetzungen. So berichten Winterdienste vielfach von Erfahrungen, bei denen Anwohner im Winter gestolpert sind oder sich anderweitig vor der Haustür verletzt haben. Wenn nicht gestreut wurde, kann hierfür der Vermieter bzw. der Eigentümer verantwortlich gemacht werden, welcher dann selbstverständlich die Schuld bei seinem Winterdienst sucht. Dieser kann – wenn er entsprechende Telematik-Systeme einsetzt – prüfen, ob die Strecke abgefahren wurde. Im Idealfall sind auch Schaufel und Streuluken mit Sensoren ausgestattet, die automatisch die Zeiten melden, in denen die Schaufel heruntergesetzt war bzw. gestreut wurde.

Monitoring zum Schutz der Maschinen

Nutzfahrzeuge in besonders anspruchsvollen Umgebungen oder mit komplizierten Mechaniken sind aufgrund Ihrer hohen Anschaffungskosten nicht leicht zu ersetzen. Muldenkipper und Mähdrescher sind zwei besonders geeignete Beispiele. Telematik-Systeme können hier ein Monitoring der mechanischen Systeme ermöglichen. Dies führt zu einer frühzeitigen Erkennung von geringfügigen Fehlfunktionen, die untersucht werden können bevor erhebliche Schäden oder Sicherheitsrisiken auftreten.

Die Wahl des passenden Technologie-Partners

Telematik-Systeme gibt es viele, doch neben einer zuverlässigen Technologie, ist besonders auch die Qualität des Anbieters dahinter von hohem Wert. Service, Support und der Umgang mit Daten sind besonders dann sehr wichtig, wenn es um den Einsatz moderner Technologien geht. Die Mediengruppe Telematik-Markt.de bietet mit ihrem Netzwerk geprüfter Telematik-Anbieter einen Überblick auf empfehlenswerte Unternehmen. Mit kostenlosen Services wie dem Telematik-Finder.de vermittelt die Redaktion auch Anbieter gemäß Anforderungsprofil. Wer sich direkt für Telematik-Systeme interessiert, kann zudem auf Telematics-Scout.com Lösungen gezielt suchen und vergleichen.

Über:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

Pressekontakt:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-vernetzte-nutzfahrzeug-digitalisierung-kompletter-einsatzzwecke/

2017 qualifizierten sich zwölf weitere Unternehmen für die „TOPLIST der Telematik“

Verleihung des Telematik Awards 2017 am 3. September 2017 auf der IFA Berlin

BildHamburg, 06.06.2017.

Für Transparenz und Orientierung innerhalb der Branche bietet die „TOPLIST der Telematik“ bereits seit mehr als acht Jahren vielen Verbrauchern, Interessenten und der Branche selbst, einen Überblick über all jene Anbieter im deutschsprachigen Raum, welche sich einer Prüfung durch eine unabhängige Fachjury erfolgreich gestellt haben.

Sämtliche Anbieter dieser exklusiven Liste stellen sich in jedem Jahr neu dieser Prüfung jährlichen Prüfung in den Punkten Service, Support, Technologie und Datensicherheit unabhängige Fachjury und müssen diese bestehen, um weiterhin ein Mitglied dieses Netzwerks sein zu können.

Grundsätzlich alphabetisch geordnet, arbeitet im Hintergrund ein Ranking-System, welches die verschiedenen Anbieter mit Punkten für Gewinne und Nominierungen für den Telematik Award sowie Anwendertests belohnt. Diese Punkteordnung steht über der alphabetischen Sortierung und befördert die erfolgreichsten Anbieter an die Spitze der Liste.

In jedem Jahr qualifizieren sich weitere Unternehmen. Allein im ersten Halbjahr 2017 konnten sich weitere zwölf Unternehmen qualifizieren. Auch diese sind nun berechtigt, das Siegel zu führen, welches sie offiziell als ein Unternehmen der „TOPLIST der Telematik“ ausweist und die sich mit einem umfassenden Profil in der TOPLIST präsentieren dürfen.

Für die TOPLIST der Telematik qualifizierte Unternehmen in 2017

Aventeon BV

comuniverse GmbH

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Groeneveld ICT Solutions B.V.

Scania Deutschland GmbH

SFTelematik GmbH

SINOS GmbH

Software-Management GmbH

Soloplan GmbH

Tankkarten Service GmbH

T-Matix Solutions GmbH

TomTom BRIDGE

Jeder zweite achtet beim Einkauf auf Prüfzeichen

Egal ob Fachhandel, Internet, Kaufhaus oder Supermarkt: Für jeden zweiten Verbraucher in Deutschland sind Prüfzeichen beim Einkauf grundsätzlich relevant oder sehr relevant, so steht es im TÜV Rheinland-Verbraucherspiegel 2016. Wenn es um die konkrete Kaufentscheidung geht, zählt zunächst der Preis für 89 Prozent der Verbraucher, dann der jeweilige Hersteller oder die Marke (63 %), laut einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage von TÜV Rheinland zur Relevanz von Prüfzeichen beim Kauf von so genannten Non-Food-Artikeln – also Produkten außer Lebensmitteln.

Kriterien der Prüfzeichen müssen nachvollziehbar sein

„Prüfzeichen geben vielen Verbrauchern zusätzliche Orientierung beim Einkauf. Jeder dritte achtet sogar häufig oder immer darauf, ob das gewünschte Produkt über ein Prüfzeichen verfügt“, so Holger Kunz, als Executive Vice President Products weltweit verantwortlich für die Produktprüfung bei TÜV Rheinland.

Wichtig ist den Konsumenten, dass die vergebenen Prüfzeichen eindeutige Kriterien erfüllen: 78 Prozent der Befragten halten es für wichtig, dass die Prüfer neutral und unabhängig sind, 77 Prozent wollen erkennen können, welchem Ziel die Prüfung diente.

(Methodik: Der TÜV Rheinland-Verbraucherspiegel 2016 basiert auf den Ergebnissen einer repräsentativen Online-Befragung im Februar 2016. Befragt wurden insgesamt 1.320 Personen in Deutschland, von denen wiederum 1.000 Personen beim Einkauf auf Prüfzeichen achten oder ein solches kennen. )

Die Halbwertzeit moderner Technologien

Es gibt vieles, was zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sehr gut ist und vielleicht auch noch zehn Jahre später einen hohen Wert auf dem Markt hat. Auf Entwicklungen im Bereich der IT trifft dies jedoch oftmals nicht zu: zu schnell kommen Entwicklungen – zu ehrgeizig sind die Innovatoren der Branche. Beinahe wöchentlich werden Telematik-Systeme verbessert, durch Neuentwicklungen abgelöst oder von frischer Konkurrenz im Markt überholt. Kein Wunder also, dass die Mediengruppe Telematik-Markt.de in der etablierten TOPLIST der Telematik diese Umstände berücksichtigt.

Verleihung des Telematik Awards 2017 am 3. September 2017 auf der IFA Berlin

Die Bewerbungsfrist für den Telematik Award 2017 im Bereich der HUMAN-Telematik befindet sich in der finalen Phase und der Veranstalter ruft noch einmal alle Unternehmen auf, ihre Einreichung nicht zu verpassen. Bereits in der August-Ausgabe der Fachzeitung werden die Nominierten dieses renommierten Preises erstmals bekanntgegeben. Die feierliche Verleihung des Telematik Awards 2017 findet am 3. September 2017 auf der IFA Berlin statt. Gäste und Besucher können sich wieder auf ein spannendes Programm zur Verleihung freuen. Natürlich mit dem beliebten Telematik-Talk und praktischen Vorführungen.

In der letzten Ausgabe des Jahres erfolgt dann die printseitige Veröffentlichung der mit dem Telematik Award prämierten Unternehmen und Lösungen. Durchaus verständlich also, dass die kommenden beiden Ausgaben die auflagenstärksten des Jahres sind und im Zentrum des Interesses unserer Leserschaft stehen, die sich über die besten der Branche informieren wollen.

Über:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

Pressekontakt:

Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg

fon ..: +49 4102 2054-540
web ..: http://www.telematik-markt.de
email : redaktion@telematik-markt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/2017-qualifizierten-sich-zwoelf-weitere-unternehmen-fuer-die-toplist-der-telematik/

RFID-Schutz bei Hedgren

Sicher ist sicher

RFID-Schutz bei Hedgren

Hedgren mit RFID Schutz

Die Angst vor Diebstahl ist allgegenwärtig. „Bitte lassen sie ihr Gepäck nicht aus den Augen“, warnen auch Durchsagen an Flughäfen und Bahnhöfen Reisende, um sie vor dreisten Dieben zu schützen. Was viele nicht wissen: Auch wenn man ständig auf sein Gepäck aufpasst, kann man bestohlen werden. Zwar nicht physisch aber raffinierte Langfinger bemächtigen sich unserer persönlichen Daten! Radio Frecquency Identification Chips, kurz RFID, befinden sich in Pass, Bank- sowie Kreditkarten und anderen Identifikationsdokumenten und dienen der berührungslosen Weitergabe von Daten. Leider können diese Daten leicht von handlichen Scannern ausgelesen und von Dritten missbraucht werden. Der belgische Taschenhersteller Hedgren schützt seine Kunden vor kontaktlosem Diebstahl mit Hilfe eines in bestimmten Reißverschlussfächern eingenähten Stoffes, der diese Strahlen blockiert. In den Kollektionen „Inter City“, „Escapade“ und „Follis“ hat Hedgren die Technologie bei einzelnen Produkten umgesetzt und gibt Dieben somit keine Chance mehr auf den Missbrauch persönlicher Daten. Damit hat der belgische Taschenexperte wieder Mode und Funktion vereint und das vermeintliche, trügerische Sicherheitsgefühl zu einem wahrhaftigen Sicherheitsgefühl verwandelt.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Hedgren

Die Taschenmarke Hedgren setzt bei ihren Kollektionen auf Qualität und Funktionalität. Vor allem aber steht ihr Design ganz im Zeichen von einfacher Handhabung (Simplizität) und Perfektion. Damit trifft sie nicht nur den Zeitgeist moderner Konsumenten, die ihren eigenen Stil mit Accessoires komplettieren wollen, sondern schließt auch eine Lücke im Angebot für den Handel. Denn modisch-elegante Produkte mit Businessfunktionen, die trotzdem eine gewisse Leichtigkeit und laissez faire ausstrahlen, sind am Markt schwer zu finden.

Firmenkontakt
Hedgren
Julia Biermann
Herman De Nayerstraat 6
2550 Kontich
+32 492 58 97 86
julia@hedgren.com
http://hedgren.com/

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, b2
80797 München
089 2030 03260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rfid-schutz-bei-hedgren/