Schlagwort: Responsive

Ottenbacher Verlags GmbH – Wichtige Aspekte bei professionellen Marketing-Broschüren

Ottenbacher Verlags GmbH - Wichtige Aspekte bei professionellen Marketing-Broschüren

Ottenbacher Verlags GmbH – Wichtige Aspekte bei professionellen Marketing-Broschüren (Bildquelle: Photo by Austin Distel on Unsplash)

Eine professionelle Marketing-Broschüre ist ein wichtiges Aushängeschild für jedes Unternehmen. Diese Art von Broschüren sind nicht nur praktische Werbemittel, sondern vielmehr verleihen sie auch Glaubwürdigkeit. So sind klassische Broschüren immer noch verkaufsfördernd im Einsatz, um das Vertrauen der Kunden zu wecken. Die Ottenbacher Verlags GmbH ist in diesem Bereich spezialisiert und stattet Sie mit den passenden Broschüren aus.

Ausrichtung an der Zielgruppe
Die Ausrichtung der Broschüren sollte an den Interessen, Problemen bzw. Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet sein. Daher ist es im Vorfeld wichtig, die Zielgruppe fest zu bestimmen und dessen Wünsche zu kennen. Erst nach diesen Überlegungen sollten die Planung und Gestaltung der Marketing-Broschüren erfolgen. Bei diesem Prozess unterstützen wir von Ottenbacher Verlags GmbH Sie gerne. Dank unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, auf welche Faktoren es bei der Erstellung von Broschüren ankommt. Nur wenn die Broschüren auf den Kunden optimal ausgerichtet sind, verbessern Sie Ihr Image und somit auch Ihren Umsatz. Damit Ihre Botschaft bei den Kunden richtig ankommt, muss die Tonalität und die Sprache zu der Zielgruppe passen. Im Allgemeinen ist es von Vorteil die Sprache einfach und unkompliziert zu halten. Des Weiteren sollten sprachliche Fehler vermieden werden. Auch der Inhalt sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Um herauszufinden welche Inhalte in eine Broschüre gehören, können typische Kundenfragen eine gute Orientierung sein. Versuchen Sie passende Antworten auf die häufig gestellten Fragen zu finden.

Aktive und direkte Kundenansprache
Um Ihren Kunden anzusprechen sollten Sie eine aktive und direkte Kundensprache wählen. Ihr Kunde steht in Vordergrund und daher sollten Sie Ihn auch mit der Marketing-Broschüre ansprechen. Die Ottenbacher Verlags GmbH hilft Ihnen eine geeignete Ansprache zu finden. Eine direkte und aktive Kundensprache hilft dabei den Vorteil und den Nutzen des Unternehmens an den Kunden weiterzugeben. Viele Unternehmen machen den Fehler nur von den Eigenschaften zu schwärmen.

Die richtige Optik
Bilder sind ausschlaggebender als Worte. Aus diesem Grund sollte Ihre Broschüre durch die Gestaltung und Aufmachung den Kunden überzeugen. Hierbei besteht eine große Auswahl an Grafiken, Formaten und Material. Die Optik der Broschüre sollte einen positiven und qualitativen Eindruck beim Kunden hinterlassen. Zudem ist es wichtig, dass die Broschüre übersichtlich gegliedert ist. Die Struktur und Gliederung Ihrer Broschüren haben einen wesentlichen Einfluss auf Ihren Erfolg. Sie sind hinsichtlich der Gestaltung und Planung der Marketing- Broschüre überfragt? Dann wenden Sie sich an Ottenbacher Verlags GmbH . Wir helfen Ihnen gerne dabei Ihre Ziele im Marketing zu erreichen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Medienagentur

Kontakt
Ottenbacher Verlags GmbH
Eyuep Bektas
Mühlenstrasse 8 A
14167 Berlin
030549093720
info@ottenbacher-verlag.de
https://www.ottenbacher-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ottenbacher-verlags-gmbh-wichtige-aspekte-bei-professionellen-marketing-broschueren/

Premium Homepage für Hotels zum monatlichen Economy Preis

MASCH Software Solutions bietet ab sofort seine Internetsoftware CM Studio .HOTEL inkl. Buchungsplattform zum fairen monatlichen Mietpreis.

Premium Homepage für Hotels zum monatlichen Economy Preis

CM Studio .HOTEL-CLOUD – Homepage mieten und nicht investieren

Köln / St. Petersburg, der 31. Oktober 2016

MASCH Software Solutions bietet in Kooperation mit seinem Service Partner MSITEC ab sofort seine Internetsoftware CM Studio .HOTEL inkl. Buchungsplattform als Software-as-a-Service-Plattform zum fairen monatlichen Mietpreis.

Basierend auf dem Know-How aus mehr als 10 Jahren Software-Entwicklung und individueller Gestaltung von Internetauftritten für Hotels, Restaurants und Event-Gastronomie haben MASCH Software Solutions und MSITEC – die Online-Marketing Experten eine neue Initiativ-Kooperation vereinbart.

MASCH Software Solutions bietet gemeinsam ab sofort einen kompletten und individuell gestalteten Internetauftritt für jedes interessierte Hotel bzw. für Betreiber einer Ferienwohnungs-Homepage zum monatlichen Mietpreis ab 89,00 EUR netto an.

Das neue Software-as-a-Service Konzept heißt:CM Studio .HOTEL-CLOUD

CM Studio .HOTEL-CLOUD bietet neben individuellem und responsivem Web-Design, eine mediengerechte und professionelle Präsentation des Hotels sowohl auf Desktop- und Notebook PCs, wie auf Tablets und SmartPhones unter Apple iOS, Android oder Windows-Phone Betriebssystemen.

CM Studio .HOTEL-CLOUD basiert auf den erfolgreichen MASCH Produkten CM Studio .HOTEL und CM Studio .iBooking und wird in Kombination mit den bewährten Content-Services (Fotografie und Videoproduktion, HTML5-Contentprogrammierung, Webdesign und Suchmaschinen-Optimierung – SEO und SEM) von MSITEC in vier verschiedenen Editionen angeboten.

Interessierte Hotels erhalten eine komplette Website inklusive Buchungsplattform und SEO-Service für 0 (Null) Euro Investitionssumme. Lediglich eine monatliche Miete wird für die Software von MASCH und den Gestaltungsservice und Support von MSITEC berechnet. Die Vertragslaufzeit für die Cloud-Editionen liegt bei 12 Monaten und MASCH Software Solutions bietet dem Hotelier in den ersten 90 Tagen seiner Vertragslaufzeit eine kurzfristige Kündigungsoption.

„Wir sind von unserem Produkt und dem guten Service, den unser Partner MSITEC unseren Hotelkunden bietet, absolut überzeugt. Deswegen bieten wir jedem Hotelier innerhalb der ersten 90 Tage ein kurzfristiges Sonderkündigungsrecht bis zum jeweiligen Monatsende an, sollte er mit unserem Konzeptentwurf und dem damit verbundenen Homepagedesign für sein Hotel nicht zufrieden sein.“ erläutert Martin Schaarschmidt, verantwortlich für Marketing & Business Development bei MASCH Software Solutions die neue Software-as-a-Service Philosophie von MASCH.

Andrey Tkachev, Generaldirektor des St. Petersburger Softwareanbieters, ergänzt die Ausführungen mit dem Hinweis: „Wir legen sehr viel Wert darauf, dass unsere CM Studio .HOTEL-CLOUD nicht mit einem der vielen Abonnement-Angeboten verwechselt wird. Die Laufzeit von CM Studio .HOTEL-CLOUD ist immer auf 12 Monate ausgelegt und wird nur auf ausdrückliche Bestellung unserer Kunden wiederum verlängert. Automatische Vertragsverlängerungen aufgrund von langfristigen Kündigungsfristen gibt es bei MASCH nicht. Jeder Kunde wird cirka 45 Tage vor Ablauf der Softwarelizenz durch unseren Customer-Service benachrichtigt, so dass er immer eine angemessene Bedenkzeit für die Verlängerung oder Beendigung der Zusammenarbeit hat.“

Weitere Informationen zu der neuen Software-as-a-Service Initiative von MASCH Software Solutions finden Sie unter: www.hotel-website.masch.com/de/

Unter dem Link: http://www.hotel-website.masch.com/de/home#prices finden interessierte Hoteliers die Software- und Servicefunktionalität sowie alle notwendigen Preisinformationen.

Die MASCH Software Solutions GmbH zählt in St. Petersburg, dem Silicon Valley Europas, inzwischen zu den bereits arrivierten Softwareherstellern. Im Unterschied zu den meisten russischen Software-Entwicklern, basiert das Geschäftsmodell von MASCH Software Solutions nicht ausschließlich auf Software Offshore Entwicklung, sondern auf der Entwicklung und dem Vertrieb von Standard-Produkten, die aus erfolgreich durchgeführten Software-Entwicklungsprojekten entstanden sind. Somit ist jedes MASCH Produkt bereits praxiserprobt, bevor es in Deutschland und anderen europäischen Ländern auf den Markt kommt.

Das Unternehmen MASCH Software Solutions GmbH wurde im Jahr 2001 gegründet und umfasst ein Entwicklungsteam von erfahrenen Software-Ingenieuren, einem Customer Service Center für Europa, das in Köln angesiedelt ist, und weiteren Vertriebsberatern in der Region DACH. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Entwicklung von Softwareanwendungen in den Bereichen Content Management Software, Web-CMS und Onlinebuchung für Hotellerie, Ferienwohnungen und Tourismus sowie Dokumenten-Management und ECM-Applikationen in der Cloud und im lokalen Netzwerk.

Firmenkontakt
MASCH Software Solutions
Martin Schaarschmidt
Paulinenweg 3
51149 Köln
+49 (0)2203 – 8068405
martin.schaarschmidt@masch.com
http://www.masch.com

Pressekontakt
MASCH Customer Service Group Europa
Martin Schaarschmidt
Paulinenweg 3
51149 Köln
+49 (0)2203 91133-105
+49 (0)2203 8068407
martin.schaarschmidt@masch.com
http://www.masch.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/premium-homepage-fuer-hotels-zum-monatlichen-economy-preis/

Schneller, besser, responsiv: Relaunch der congstar Website

Mobile Funktionen für Smartphone und Tablet deutlich optimiert

Köln, 27. September 2016. Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar hat seinen Internetauftritt unter www.congstar.de neu aufgestellt. Ziel ist, vor allem den Zugriff per Smartphone und Tablet noch anwenderfreundlicher zu machen. Die Nutzer profitieren jetzt von dem responsiven Design, mit dem sich alle Seiten, Bilder und Funktionen perfekt auf jedem Endgerät anzeigen und bedienen lassen, vom klassischen Desktop-PC über das Tablet bis hin zum Smartphone. „Das responsive Design ist ein unverzichtbares Feature in unserer digitalen Welt. Mit der verbesserten Darstellung für Tablet und Smartphone wird es viel einfacher, sich einen Überblick über unsere Produkte zu verschaffen. Auch den Service-Bereich auf der mobilen Webseite haben wir stark ausgebaut. Hier legen wir Wert auf einen guten Self-Service und eine optimierte Kunden-Kontaktlenkung“, so Ulf Menssen, Leiter Vertrieb und Service bei congstar. Den Trend zur immer intensiveren mobilen Internetnutzung spiegeln auch zahlreiche Studien wider. So nutzen inzwischen über 30 Millionen Menschen in Deutschland das Internet über ein Smartphone oder ein Tablet, und das mobil genutzte Datenvolumen stieg 2015 auf durchschnittlich 377 MB pro Mobilfunkanschluss an. Während sich die Gesamtbevölkerung dem Internet durchschnittlich 108 Minuten pro Tag widmet, sind es bei den Nutzern von Smartphones und Tablets insgesamt 158 Minuten.

Mehr Komfort und Service auf PC, Tablet und Smartphone
Gerade beim mobilen Zugriff kommt es auf einen einfachen und übersichtlichen Seitenaufbau an. Die neue congstar Website ist daher besonders intuitiv aufgebaut, wodurch sich die gewünschten Seiten auf PC, Tablet oder Smartphone mit wenigen Klicks bzw. Fingertipps aufrufen lassen. Die Tarifangebote bei Prepaid, Postpaid, DSL und VDSL lassen sich hier – ebenso wie aktuelle Tarif-Aktionen – besonders schnell anwählen und bestellen. Neue Handylisten und eine neugestaltete Filterfunktion machen es den Nutzern zudem leicht, sich einen Überblick über das vielfältige Smartphone- und Tabletangebot von congstar zu verschaffen. Auch der Hilfe- und Servicebereich wurde weiter ausgebaut: Optimierte Seiten bieten mehr Informationen und Möglichkeiten, konkrete Fragen zu den eigenen Tarifen, Optionen und Funktionen selbstständig zu lösen.

Agil entwickelt und umfassend getestet
Die Entwicklung erfolgte auf Basis der agilen Projektmanagement- und Entwicklungsmethode Scrum über einen Zeitraum von acht Monaten. Federführend war ein Projektteam, das crossfunktional aus allen congstar Bereichen zusammengesetzt war und den Relaunch auf den mobilen Seiten kontinuierlich vorbereitete. Bei umfassenden Tests wurde bereits im Vorfeld auf eine besonders nutzerfreundliche und einfache Bedienbarkeit der neuen congstar Website geachtet. Ein weiterer Pluspunkt sind kürzere Ladezeiten und ein schnellerer Aufbau der einzelnen Elemente. Neben der visuellen und funktionalen Verbesserung hat congstar auch den Sicherheitsstandard verbessert. Die neue Website ist ein weiterer konsequenter Schritt in den zunehmend digitalisierten Lebensstil der congstar Kunden.

Die neugestaltete congstar Website ist unter www.congstar.de zu erreichen.

Über congstar:
Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2015 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2015“ in der Kategorie Mobilfunk und Kommunikation. Focus Money verlieh congstar 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2016 bereits zum fünften Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) bestellt werden. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schneller-besser-responsiv-relaunch-der-congstar-website/

Übergrößen-Spezialist schuhplus launcht multimediale Webseite

Webshop für Schuhe in Sondergrößen setzt auf M-Commerce

Übergrößen-Spezialist schuhplus launcht multimediale Webseite

Kay Zimmer, Gründer von schuhplus, präsentiert den neuen multimedialen Shop für Schuhe in Übergrößen

In den jungen damaligen Zeiten der 1990er Jahre war ein Unternehmer ein artenfremder Held, der von sich behaupten konnte: Ich bin im Internet. Die webbasierte Firmenpräsenz in der heutigen Gegenwart ist mittlerweile eine fundamentale Pflichtkür und längst keine Frage mehr nach dem „ob“, sondern eine Frage nach dem „wie“. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen der große, mächtige Computer hochgefahren wurde, um das World Wilde Web zu erforschen. Das Smartphone avancierte unlängst zum ständigen Lebensbegleiter und vereint das digitale Leben – vom Shopping-Center bis zur Kontaktbörse. Groß waren also die Herausforderungen für den Schuhe in Übergrößen – Spezialisten schuhplus, eine neue Webseite zu schaffen, die alle Surfeigenschaften ideal kombiniert. Doch diese Anforderungen wurden perfekt gestemmt. Jetzt ging das neue Opus online – und dank einer hochspezialisierten Technologie entsteht ein geräteunabhängiges Shopping-Erlebnis.

Ob Apple, Samsung, PC oder Mac: Der Online-Shop www.schuhplus.com freut sich über jede digitale Herkunft und greift die spezifischen Bedürfnisse des verwendeten Gerätes lückenlos auf – mit großem Erfolg, erläutert schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Das mobile Einkaufen, der so genannte M-Commerce, steht für den modernen Shopping-Zeitgeist, wobei hier insbesondere die Usability, also die intuitive, einfache Handhabung, stets garantiert werden muss. Mit dem neuen Webshop von schuhplus haben wir exakt den Kern unserer Kundschaft getroffen: Alleine in der ersten Woche nach dem Start konnten wir einen Zuwachs der mobilen „Handy-Kundschaft“ von über 300 Prozent messen – ein enormer, fast schon unglaublicher Erfolg für uns“, so Zimmer.

Über ein halbes Jahr lang hat die Entwicklung der crossmedialen Webseite gedauert. Die Fachabteilung entwickelte dabei gemeinsam mit dem creative team nicht nur eine selbsterklärende Bedienbarkeit der Webshops, sondern verfolgte ein wichtiges Ziel der Geschäftsführung. „Ich habe größten Wert darauf gelegt, dass unsere Kunden sich stets wiedererkennen. Ob mobil oder am heimischen Computer: Das „Look and Feel“ sollte stets harmonisch ineinandergreifen, so dass unsere Kunden unabhängig vom Gerät sofort wissen: Ja, hier bin ich bei schuhplus“, so Firmengründer Zimmer.

Mit dem Launch der interdisziplinären Webseite des Übergrößen-Schuhspezialisten zeigt das Unternehmen aus dem niedersächsischen Dörverden bei Bremen, dass Innovationen auch jenseits internationaler Multikonzerne stattfinden können – und der enorme Zuspruch der Kundschaft gibt dem Engagement des Mittelstandes Recht.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/uebergroessen-spezialist-schuhplus-launcht-multimediale-webseite/

Baldessarini, Otto Kern und Pierre Cardin: mzentrale entwickelt drei neue Markenshops

In nur neun Monaten hat die eCommerce Agentur die Online-Shops für die Ahlers AG konzipiert und setzt dabei mit Magento 2 neue Maßstäbe.

Baldessarini, Otto Kern und Pierre Cardin: mzentrale entwickelt drei neue Markenshops

München, 08. September 2016. Dreimal mzentrale : Nach einem erfolgreichem Pitch haben die eCommerce-Spezialisten aus München und Stuttgart die neuen Markenshops für die Premium-Marken Baldessarini, Otto Kern und Pierre Cardin umgesetzt. Alle drei sind Teil der Ahlers AG , eine der größten börsennotierten Firmen für Männermode. Die mzentrale zeigt sich vom Shopkonzept über das Design bis hin zur Programmierung von einzelnen Features verantwortlich.

„Dieses Projekt war für uns eine besondere Herausforderung, da wir zum ersten Mal Shops auf Basis von Magento 2 umgesetzt haben. Weltweit gibt es erst wenige Shops, die mit diesem System arbeiten“, erklärt Sebastian Wernhöfer, Managing Director der mzentrale München. „Damit ist es uns gelungen, verkaufsfördernde Tools mit der optimalen Präsentation der einzelnen Marken zu verbinden.“

Im Fokus der Shops steht die Erlebbarkeit der Markenwelt, die durch großflächige Bildwelten, Infotainment und optimale Usability vermittelt werden soll. Für das Label Pierre Cardin wurde erstmals ein Online-Shop entwickelt, um die Präsenz von Ahlers im Fashion Markt zu stärken. Imposante Visuals und Hintergründe zur Geschichte des Labels sollen die Kunden noch effektiver an Pierre Cardin binden. Ein informativer Jeans Guide mit Details zu Beschaffenheit und Passform der Produkte hilft ihnen die perfekte Jeans zu finden. Ein weiteres Highlight ist ein integriertes Magazin, das nicht nur über einen eigenen Bereich in der Navigation erreichbar ist, sondern die User über Teaser auf der Startseite sowie auf den Produktdetailseiten inspiriert. Die geplante Quickbuy-Funktion ermöglicht es unkompliziert aus den Magazintexten heraus Produkte zu finden und zu kaufen.

Außerdem wurden die Shops von Otto Kern und Baldessarini neu konzipiert und mit einem frischen Layout versehen. Beide punkten mit besonderen Shopping-Tools wie dem Mix & Match Generator. Mit ihm können Kunden ihre Anzüge individuell zusammenstellen und kombinieren, von der Hose über das Jackett bis zur Weste. Gefällt der fertige Look, kann er ohne Umwege geshoppt werden.

Natürlich sind die Online-Shops komplett responsive gestaltet, um den Kunden das bestmögliche Einkaufserlebnis an allen Touchpoints zu bieten.

Über die mzentrale:
Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit dem Jahr 2000 für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen. Ganzheitlicher Ansatz und geballtes eCommerce-Know-how! Ziel des professionellen Teams um die drei Geschäftsführer Stefan Bothner, Alexander Jaus und Sebastian Wernhöfer ist, als offizieller Magento Solution Partner, stets an der Spitze der deutschen eCommerce Branche zu stehen. Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus Fashion- und Lifestylebranche wie mytheresa.com, BOGNER, ARTDECO, Ludwig Beck, BRAUN Hamburg, Steiff, watercult und ORSAY setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das ideale Zusammenspiel aus Consulting, Konzeption und Entwicklung mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein immerzu pragmatisches Vorgehen der mzentrale. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mzentrale.de

Firmenkontakt
mzentrale
Sebastian Wernhöfer
Infanteriestr. 19/3
80797 München
+49 89 1433 2590
info@mzentrale.de
http://www.mzentrale.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Helene Paulmichl
Kellerstraße 27
81667 München
+49 89 55066854
helene@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/baldessarini-otto-kern-und-pierre-cardin-mzentrale-entwickelt-drei-neue-markenshops/

Talk im Train – Online Marketing mit Michael Kohlfürst

Unterwegs im Zug mit Fachgespräch

Talk im Train - Online Marketing mit Michael Kohlfürst

Talk im Train – Online Marketing mit Michael Kohlfürst

Langweilige Zugfahrten waren gestern. Wer sich heute den richtigen Tag für eine Fahrt mit der Bahn aussucht, kann seine Reisezeit für ein Online Marketing Fachgespräch mit Michael Kohlfürst nutzen. Kohlfürst ist mit seiner Agentur PromoMasters bereits seit 1999 mit der Optimierung von Webpräsenzen erfolgreich. Bei „Talk im Train“ teilt er gerne sein Wissen und seine Erfahrungen mit Kollegen, Unternehmern, Studenten und anderen Marketing-Interessierten. „Talk im Train“ erfreut sich seit zwei Jahren großer Beliebtheit, die Termine werden vorab über soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn oder Xing angekündigt.

#talkimtrain – SEO, Social Media und Analyse

Auch eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn – von Peking bis Moskau immerhin eine ganze Woche – wäre wohl nicht lang genug, um alles über Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung zu erfahren. Bei „Talk im Train“ geht es vorwiegend um konkrete Fragen und aktuelle Trends. Unter anderem sind folgende Themen im Gespräch:

– Optimierung von Websites für Besucher und Suchmaschinen
– Mobile und Responsive Design
– Maps-Dienste
– Social Media
– Bewertungsportale
– Analysen und Erfolgsmessung
– Bezahlte Anzeigen

„Bringen auch Sie Ihr Online Marketing auf Schiene! Der nächste Termin für „Talk im Train“ wird rechtzeitig über Xing, LinkedIn und Facebook bekannt gegeben. Wer sich vorab schon mit den Themen beschäftigen möchte, findet auf der Webpage jederzeit aktuelle Informationen über Online Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Wege für eine verbesserte Auffindbarkeit im Internet“ so Kohlfürst im Gespräch. Auch Workshops für den Bereich Online Marketing und SEO werden regelmäßig angeboten http://www.promomasters.at/seminar/

PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H. mit Sitz in Anif Salzburg ist spezialisiert auf die bessere Auffindbarkeit von Unternehmen, Produkten und Services im Internet. Seit 1999 erarbeitet die Agentur für Suchmaschinenoptimierung, SEO & SEA Konzepte für internationale Kunden aus Tourismus, Industrie und Handel, setzt diese um und wertet die Universal Search Erfolge aus. Universal Search umfasst die Auffindbarkeit bei internationalen Suchmaschinen, Social Media und Mobile Marketing sowie Employer Branding des mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten Unternehmens PromoMasters®.

Kontakt
PromoMasters Online Marketing
Mag. Andrea Starzer MBA
Quellenweg 4
5081 Anif
+43 6246 76286-0
+43 6246 76286-14
info@promomasters.at
http://www.promomasters.at/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/talk-im-train-online-marketing-mit-michael-kohlfuerst/

Formulare, Formulare: Treiber für den digitalen Wandel von Banken und Versicherungen

Startup Econ Application bietet neuartige Lösung für Formularprozesse im Online- und Mobil-Vertrieb

Formulare, Formulare: Treiber für den digitalen Wandel von Banken und Versicherungen

Frechen (07.03.2016) – Mehr als jeder zweite Bürger nutzt Online-Banking. Rund drei Viertel würden für Finanzgeschäfte gerne Smartphones oder Tablets verwenden. Doch wer ein Konto mobil eröffnen, einen Kredit beantragen oder eine Versicherung abschließen möchte, steht vor Hürden: Die Bildschirme sind für viele Formulare zu klein, die Benutzerführung ist häufig umständlich. Frust für Verbraucher – und eine Herausforderungen für Finanzdienstleister. Mit Econ Application kommt jetzt eine Lösung, die ganze Online-Formularprozesse von Banken und Versicherungen radikal abkürzt, vereinfacht und die Abschlussquote erhöht.

Im Online- bzw. Mobilvertrieb müssen Marketing- und Vertriebsmitarbeiter zusätzliche Kanäle betreuen und steuern. Dafür müssen sie Online-Geschäftsprozesse mit Formularen in mehreren Varianten aufsetzen, für verschiedene Kanäle anpassen und kontinuierlich optimieren.

„Die besten Lösungen erzielt das digitale Marketing, indem mehrere Varianten bei den Nutzern parallel online getestet werden“, weiß Arne Westphal, Geschäftsführer der Econ Application. Die Lösung mit der höchsten Conversion-Rate könne dann übernommen werden. Genau diese Aufgaben übernimmt die neue Software.

Nach dem Prinzip von Drag & Drop lassen sich in kurzer Zeit Formular-Varianten für mobile Endgeräte, individuelle Zielgruppen oder aktuelle Kampagnen erstellen – browserbasiert wie bei Content-Management-Systemen. Die Veröffentlichung erfolgt in Sekunden – ohne HTML-Kenntnisse, Software-Release oder Unterstützung durch IT-Spezialisten.

Die Formulare passen sich in Design und Nutzung responsiv dem jeweiligen Endgerät an. Die eingegebenen Daten werden automatisch geprüft und im Zweifel vom System beanstandet.

Services, die Adressen und Bankverbindungen prüfen, E-Mails versenden und PDF-Dokumente drucken, bringt das System bereits mit. Dienste, die Angebote berechnen oder Daten an Server übertragen, können individuell ergänzt werden.

„Banken und Versicherungen sind dadurch schneller am Markt und näher an ihren Kunden“, betont Westphal.

Die Econ Application GmbH mit Sitz in Frechen ist ein Tochterunternehmen der IntelliNet Beratung & Technologie GmbH. Die Spezialisten von IntelliNet entwickeln seit mehr als 15 Jahren Online-Formularprozesse für Banken und Versicherungen wie die Deutsche Kranken Versicherung (DKV), die Postbank, die PSD Bankgruppe oder die TeamBank (easyCredit).

Kontakt
Econ Application GmbH
Arne Westphal
Augustinusstraße 9b
50226 Frechen
+49 2234 9 11 33 21
+49 2234 9 11 33 22
a.westphal@econ-application.de
www.econ-application.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/formulare-formulare-treiber-fuer-den-digitalen-wandel-von-banken-und-versicherungen-2/

mzentrale launcht neuen Online-Shop für Steiff

Die eCommerce Agentur mzentrale konzipiert den Online-Shop für das Traditionsunternehmen neu und stellt dabei gezieltes Storytelling in den Fokus.

mzentrale launcht neuen Online-Shop für Steiff

München, 12. Februar 2016. Von „Elefäntle“ zu „Benny Bärchen“ – Das 1880 gegründete Unternehmen Steiff kann auf eine 130-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken und bietet mittlerweile neben Plüschtieren auch eine Baby- und Kindermodelinie an. Mit dem neuen Online-Shop soll nun die eigene Marke gestärkt und zukunftsfähig gemacht werden. Entwickelt wurde der Markenshop von der Münchner mzentrale , die neben Beratung, Konzeption und Branding auch für die Gestaltung, Programmierung und das Projektmanagement sowie den Support verantwortlich ist.

Neben Tradition setzt Steiff auf hohe Qualität, das wird auch im Shop deutlich vermittelt. Über gezieltes Storytelling durch wertvolle Produktinformationen zum aufwendigen Herstellungsprozess oder zum Reinheitsgebot, eine ansprechende Bildsprache und durch die lebendig liebevollen Beschreibungen der Kuscheltiere werden die Markenwerte in den Vordergrund gestellt. Zugleich transportiert die hochwertige Gestaltung das Qualitätsversprechen von Steiff. Bei der Konzeption wurde ein geschützter Bereich für Mitglieder des Steiff Clubs integriert, der auch eine Online-Tauschbörse für Sammler bietet. Zudem garantiert der auf Magento-Basis (Enterprise Edition) entwickelte Shop eine einfache Nutzerführung durch ein klares und modernes Interface. Um den Kunden eine optimale Customer Experience zu ermöglichen, wurde dieses für Touchscreens, Tablets, Smartphones und Desktop ganzheitlich optimiert und responsive gestaltet.

„Der Kunde will beim Einkaufen etwas erleben – auch im Online-Shop und dafür ist gutes Storytelling entscheidend“, erklärt Sebastian Wernhöfer, Managing Director, mzentrale München. „Mit dem neuen Webshop ist es uns gelungen einen spürbaren Mehrwert für den Kunden zu schaffen.“

Über die mzentrale:
Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit dem Jahr 2000 für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen. Ganzheitlicher Ansatz und geballtes eCommerce-Know-how! Ziel des professionellen Teams um die drei Geschäftsführer Stefan Bothner, Alexander Janus und Sebastian Wernhöfer ist, als offizieller Magento Solution Partner, stets an der Spitze der deutschen eCommerce Branche zu stehen. Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus Fashion- und Lifestylebranche wie mytheresa.com, BOGNER, ARTDECO, Ludwig Beck, BRAUN Hamburg, Steiff, watercult und ORSAY setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das ideale Zusammenspiel aus Consulting, Konzeption und Entwicklung mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein immerzu pragmatisches Vorgehen der mzentrale. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mzentrale.de

Firmenkontakt
mzentrale
Sebastian Wernhöfer
Infanteriestr. 19/3
80797 München
+49 89 1433 2590
info@mzentrale.de
http://www.mzentrale.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Helene Paulmichl
Kellerstraße 27
81667 München
+49 89 55066854
helene@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mzentrale-launcht-neuen-online-shop-fuer-steiff/

JTL-Software veröffentlicht JTL-Shop Version 4

Mehr Performance, neues responsives Template-System und kostenlose Community Free Edition

JTL-Software veröffentlicht JTL-Shop Version 4

JTL-Shop Version 4 ist da! Schneller, responsive und mit Free Edition. (Bildquelle: JTL-Software-GmbH)

JTL-Software, Hersteller der Warenwirtschaftslösung JTL-Wawi für den Versandhandel, hat die Version 4 der hauseigenen Shopsoftware JTL-Shop veröffentlicht. JTL-Shop 4 wird deutlich schneller dank eines neuen Cache-Systems und bietet ein neues responsives EVO-Template mit vielen fertigen Vorlagen. Zudem unterstützt der neue JTL-Shop die Bezahldienste PayPal PLUS und PayPal Express.

Neben der klassischen Mietversion für monatlich 49,99 € und den drei Lizenzversionen Standard, Professional und Enterprise gibt es erstmals eine kostenlose Community Free Edition. Diese ist auf 500 Artikel beschränkt und hat keinen Service und Support inbegriffen. Die Free Edition erleichtert im Zusammenspiel mit der kostenlosen Warenwirtschaft JTL-Wawi den Einstieg in den Onlinehandel ohne finanzielle Investitionen.

JTL-Software hat sein Shopsystem für diese Version technisch, optisch und auch in Sachen Usability für Händler und Kunden komplett überarbeitet.

Geschwindigkeit
Die Geschwindigkeit eines Shops ist für den Kunden heute ein wichtiger Faktor für den Kaufabschluss geworden. Muss er bei seiner Einkaufstour zu lange warten, bis die gewünschten Produkte angezeigt werden, reagiert er schnell frustriert und bricht den Kauf ab. JTL-Software hat die Geschwindigkeit des neuen JTL-Shops dank eines neuen Cache-Systems im Vergleich zu JTL-Shop 3 jetzt verdoppelt. Dadurch kann der neue Onlineshop noch mehr Nutzeranfragen in noch kürzerer Zeit verarbeiten.

Neues Template-System
Wichtigste Neuerung für den Onlinehändler ist ein neues Template-System. Dieses als EVO-Template bezeichnete System bietet von Hause aus 18 vorgefertigte, responsive Vorlagen (Themes genannt) und 13 Hintergrundbilder, mit denen er ohne Programmierkenntnisse einen modernen Shop erstellen kann. Insgesamt sind damit 234 Theme-Kombinationen möglich.

Artikel und Bewertungen in den Suchmaschinenergebnissen
Für eine bessere Anzeige der Produkte bei Suchmaschinen wird der neue JTL-Shop mit Rich-Snippets-Support ausgeliefert. Dadurch können Nutzer bereits in den Suchmaschinenergebnissen Artikel und Bewertungen (z.B. die bekannten Sternebewertungen) angezeigt bekommen.

Responsives, komplett neu gestaltetes Backend
Auch das Backend wurde technisch überarbeitet und ist nun responsive. Mit JTL-Shop 4 kann der Händler bequem von unterwegs aus Einstellungen für seinen Shop vornehmen oder Statistiken, Bestellungen und E-Mails abrufen. Zusätzlich wurde die komplette Menüstruktur neu überdacht. Viele Funktionen sind nun besser geordnet und sortiert.

PayPal PLUS und PayPal Express
Mit PayPal PLUS erhalten Händler die vier beliebtesten Bezahlmethoden deutscher Konsumenten aus einer Hand: Neben PayPal können deren Kunden zwischen SEPA konformer Lastschrift, Kreditkarte und ab Ende 2015 auch Rechnung auswählen.

Kompatibilität zu JTL-Shop 3
JTL-Shop 4 ist weitestgehend abwärtskompatibel zu JTL-Shop 3. Die meisten Plugins und Templates aus dem JTL-Shop 3 funktionieren auch in Version 4.

Preise
Bei den Preismodellen bietet JTL-Software für die eigene Shopsoftware neben der Miet- und Kauflösung erstmals auch eine kostenlose Community Free Edition an.
Die Community Free Lizenz ermöglicht es dem Händler, einen JTL-Shop mit bis zu 500 Artikeln einzurichten und zu nutzen. In Kombination mit der kostenlosen Warenwirtschaft ist nun ein Einstieg in den E-Commerce ohne finanzielle Investitionen in Shopsoftware und Warenwirtschaft möglich. Ein späteres Upgrade auf eine höhere Edition des Shops ist jederzeit möglich.

JTL-Software bietet bis zum 15.01.2016 Sonderkonditionen für Bestandskunden an, die ein Upgrade während einer Vertragslaufzeit ermöglichen.

Alle Informationen zu Neuerungen und Preisen von JTL-Shop 4 gibt es unter https://www.jtl-software.de/Onlineshop-Software-JTL-Shop und im JTL-Blog unter http://blog.jtl-software.de/shopsystem-jtl-shop-4-veroeffentlicht .

Die JTL-Software-GmbH ist Hersteller innovativer Software für den Versandhandel. Mit mehr als 20.000 Kunden und über 300 Servicepartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört JTL-Software zu den führenden Herstellern von E-Commerce-Software im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen wurde 2008 von Janusch Lisson und Thomas Lisson gegründet und beschäftigt über 60 Mitarbeiter. Der Firmensitz liegt in Hückelhoven, Kreis Heinsberg (NRW). Ein zweiter Standort wurde im Mai 2012 in Köln eröffnet und zog Anfang Dezember 2013 in größere Räumlichkeiten in die Medienparks NRW nach Hürth um. Die Softwarelösungen sind insbesondere auf die Anforderungen im E-Commerce zugeschnitten. Das professionelle, aber dennoch kostenlose Warenwirtschaftssystem JTL-Wawi mit nahtloser eBay- und Amazon-Anbindung, das direkt angebundene Shopsystem JTL-Shop sowie ein ausgeklügeltes Lagerverwaltungssystem für den Versandhandel JTL-WMS, bieten hervorragende Möglichkeiten für einen erfolgreichen Handel im Internet.

Firmenkontakt
JTL-Software-GmbH
Siegbert Emde
Rheinstr. 7
41836 Hückelhoven
+49 (0)2433-8056801
siegbert.emde@jtl-software.com
http://www.jtl-software.de

Pressekontakt
conpublica Frank Bärmann
Frank Bärmann
Suestrastraße 87
52538 Selfkant
02456-508073
baermann@conpublica.de
http://conpublica.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jtl-software-veroeffentlicht-jtl-shop-version-4/

Internetpräsenz von foodjobs.de jetzt responsive

– Mobil auf Jobangebote in der Lebensmittelbranche zugreifen

Internetpräsenz von foodjobs.de jetzt responsive

foodjobs.de jetzt responsive

05.10.2015, Düsseldorf. Die Umstellung der Website auf responsive Design gewährleistet den mobilen Zugriff, von allen Smartphones aus, auf alle Stellenangebote und Inhalte von www.foodjobs.de Waren bislang nur die Stellenangebote mobil abrufbar, so geben jetzt zusätzlich die Tipps und Themen rund um die Karriere, hilfreiche Orientierung für all diejenigen, die in der Lebensmittelbranche ein und aufsteigen möchten. „Unsere Analysen zeigen, dass rund 30 Prozent unserer User mobil auf foodjobs.de nach Jobs und Inhalten suchen. Die Zugriffe über Smartphones sind vor allem in den letzten Monaten kontinuierlich angestiegen. Insofern spiegelt die Anpassung das Nutzerverhalten wider. Dass Google responsive Websites bevorzugt, ist nicht zuletzt für unsere Unternehmen aus der Lebensmittelbranche nur ein positiver Nebeneffekt“ so Bianca Burmester, Geschäftsführerin von foodjobs.de. Responsive Webdesign bedeutet, dass die Internetseite in der Lage ist, auf die Eigenschaften des jeweiligen Mediums, sei es Smartphone, Tablet oder Desktop PC/Laptop, zu reagieren. Dies betrifft vor allem die Anordnung der graphischen Elemente, aber auch der Eingabemethodik. Auf diese Weise suchen die Nutzer bequem über Smartphone oder Tablet nach neusten Inhalten aus der Lebensmittelwirtschaft, informieren sich über die Höhe von Gehältern, gezielt über Unternehmen oder suchen nach aktuellen Stellenangeboten. Parallel nutzt foodjobs.de im Rahmen seiner Online-Strategie bereits von Anfang an verschiedene Social Media Kanäle. Neben einer eigenen Facebook Seite seit dem Jahr 2013, ist foodjobs.de präsent in Instagram und auf Twitter aktiv. Talente finden so einfach und effizient den Zugang in die Lebensmittelbranche. https://twitter.com/foodjobs_de https://instagram.com/foodjobs.de/ https://www.facebook.com/Foodjobs.de

Mehr über foodjobs.de:
Das Online-Jobportal foodjobs.de bietet Kandidaten, die in der Lebensmittelwirtschaft ein- und aufsteigen möchten, als Karrierebegleiter genau die passenden Job- Angebote, die richtige Orientierung und hilfreiche Tipps. Für die gesamte Branche werden wertvolle Inhalte aufbereitet, welche die Karriere unterstützen. Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft und ihre Zulieferer erhalten neben klar strukturierten Angeboten bei der Veröffentlichung ihrer Stellenangebote auch Beratung bei Fragen rundum Media und Employer Branding. Die Geschäftsführerin und Recruiting- Expertin Bianca Burmester kennt durch ihre langjährige Karriere bei einem Fachverlag die Bedürfnisse der Menschen und der Unternehmen in der Lebensmittelwirtschaft.

Kontakt
foodjobs GmbH
Bianca Burmester
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internetpraesenz-von-foodjobs-de-jetzt-responsive/

Kopfüber Sportreisen setzt auf Responsive Webdesign

Reiseveranstalter nach Relaunch noch benutzerfreundlicher auf mobilen Endgeräten

Die Internetseite des Reiseveranstalters Kopfüber Sportreisen ist nun auch auf mobilen Endgeräten optimal verfügbar. Das Tourismus-Unternehmen präsentiert sich mit einem modernen Internetauftritt im Responsive Webdesign. Ziel des Relaunchs war eine noch bessere Nutzererfahrung auf Smartphones und Tablet-PC.

Das responsive Webdesign erleichtert den Nutzern den Umgang mit der Website enorm. Die Seitenansicht passt sich nun flexibel an das jeweilige Ausgabegerät an und ist auf jedem Smartphone, Tablet, Laptop und Desktop-PC übersichtlich und gut zu bedienen. Dies betrifft insbesondere die Anordnung und Darstellung einzelner Elemente wie Navigation, Seitenspalten und Texte, aber auch die Nutzung unterschiedlicher Eingabemittel von Maus oder Touchscreen. Der Besucher der Internetseite muss dafür keine weiteren Einstellungen vornehmen.

Kopfüber Sportreisen ist ein Spezial-Reiseveranstalter mit Sitz im niedersächsischen Osnabrück. Das Tourismus-Unternehmen bietet sportlichen Urlaub unter Gleichgesinnten. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Bereich Skiurlaub: Kopfüber bietet eine große Auswahl an eigenen Sportclubs, Pensionen und Hotels in den Alpen. Neben Abfahrtski und Skilanglauf können auch Schneeschuhwanderungen oder Eisklettern gebucht werden. Im Sommer bietet der Veranstalter ein abwechslungsreiche Auswahl an Aktivreisen: Wanderreisen, Trekkingreisen, Radreisen, Klettersteigwochen, Tauchurlaub oder Golfreisen. Zielgebiete sind Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, aber auch Sommerreisen auf die Kanaren, Kuba oder Südostasien können über das Portal direkt online gebucht werden.

Das Team von Kopfüber Sportreisen freut sich über den Relaunch: „Wir hatten hohe Ansprüche an das Projekt. Wir sind super zufrieden und wir freuen uns, dass wir unsere Kunden mit unserer neuen Website nun auch auf Smartphones und Tablet-Computern noch besser über unsere Reiseangebote informieren können.“

Kopfüber Sportreisen aus Osnabrück ist ein Spezial-Reiseveranstalter für Sporturlaub unter Gleichgesinnten. Die Schwerpunkte im Reisenangebot bilden Skireisen, Winterurlaub, Aktivurlaub und Aktivreisen. Die Übernachtung erfolgt in den eigene Sportclubs, in Pensionen oder Hotels.

Kontakt
Kopfüber Sportreisen & Events GmbH
Michael Woltering
Lortzingstraße 3
49074 Osnabrück
0541 911850
0541 9118529
info@kopfueber.com
http://www.kopfueber-sportreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kopfueber-sportreisen-setzt-auf-responsive-webdesign/

STRAUSS INNOVATION LAUNCHT NEUEN ONLINE SHOP

STRAUSS INNOVATION LAUNCHT NEUEN ONLINE SHOP

STRAUSS Innovation meldet sich mit einem völlig überarbeiteten Online-Shop mit vielen neuen Produkten und Themen zurück. Der neue Shop in moderner Flat-Optik bietet Kunden durch Responsive Design eine geräteübergreifende User Experience und ermöglicht mit einer optimierten Benutzerführung sowie umfassenden Serviceleistungen ein noch komfortableres Shopping-Erlebnis. Für Konzeption und Realisierung des neuen virtuellen Flagship Stores von STRAUSS Innovation zeichnet die Fortuneglobe verantwortlich, Spezialist für E-Commerce-Lösungen u. a. im Lifestyle- & Fashion-Bereich.

Das Design des neuen Online-Shops ist hell, freundlich, modern und konsequent im Stil der Corporate Identity von STRAUSS Innovation gehalten. Somit ist auch beim Online-Shopping ein emotionales Markenerlebnis garantiert, welches durch die exzellenten Serviceleistungen und die herausragende Usability der neuen eCommerce-Plattform noch vertieft wird. Das reduzierte Flat-Design setzt dabei die hochwertigen Produktbilder von STRAUSS Innovation perfekt in Szene, wodurch die Qualitätskultur von STRAUSS Innovation zum Ausdruck gebracht und die Zielgruppe wirkungsvoll angesprochen werden kann. Aber nicht nur das Frontend erstrahlt in neuem Glanz, auch in technischer Hinsicht ist der STRAUSS Innovation Online-Shop jetzt auf dem neusten Stand. Neben zahlreichen weiteren Verbesserungen wurde die Shop-Performance deutlich gesteigert und das Shopmanagement professionalisiert.

„Für die Kunden bietet der Online-Shop durch die großzügigeren Produktpräsentationen, die einfachere Bestellabwicklung und die neuen Cross Channel Möglichkeiten ein angenehmeres Einkaufserlebnis – für die Mitarbeiter erleichtert er durch verbesserte Schnittstellen die Arbeit“, fasst Martin Idasiak, Leitung E-Commerce Shopmanagement & Merchandise bei STRAUSS Innovation, die Neuerungen zusammen. Über die Zusammenarbeit mit der Fortuneglobe zeigt er sich sehr zufrieden: „Ob Konzeption, Design oder technische Umsetzung: Das Know-how der Münchner hat uns absolut überzeugt“.

Mit seiner klaren Menüführung und intuitiv bedienbaren Filterfunktion setzt der Online-Shop nicht zuletzt auch Maßstäbe in puncto Benutzerfreundlichkeit. Durch die Implementierung anwenderorientierter Icons werden die Inhalte übersichtlich strukturiert und gleichzeitig ein Höchstmaß an Informationen auch auf kleinen Displays garantiert. Zudem vereinfachen die Icons die Navigation auf mobilen Endgeräten, da sie leichter mit dem Finger zu bedienen sind als beispielsweise Textlinks.

Auch Personal-Shopping-Funktionalitäten wie beispielsweise die Serienempfehlungen oder der digitale Einkaufszettel, der mit einem Kundenkonto auch eine dauerhafte Speicherung ermöglicht, machen aus dem Besuch des Online Shops eine einzigartige Shopping-Erfahrung. Inspirierende Themenwelten, die zum Stöbern einladen, runden das Einkaufserlebnis ab.

Mit dem Neustart des Online-Shops wurden nicht nur die Serviceleistungen ausgebaut, sondern auch die Verzahnung von Online- und Offline-Geschäft verbessert, die perspektivisch weiter vertieft werden soll. So erhält man mit der Strauss Card alle Vorteile auch online. Ebenfalls ist das Kaufen und Einlösen von Geschenkkarten nun sowohl online als auch offline möglich. Der Smart-Storefinder erlaubt Kunden, schnell und einfach die gewünschten Artikel in einer Filiale in seiner Nähe zu finden.

Aber auch sonst wird Service im neuen STRAUSS Innovation Online-Shop groß geschrieben. So sind nun alle Service Informationen mehrfach und prominent im Shop platziert. Mit der Bewertungsfunktion haben Kunden auch die Möglichkeit Feedback zu den Artikeln zu geben. Auch die Servicemails und Rechnungs- / Retourendokumente wurden komplett mit dem Fokus auf eine verbesserte User Experience überarbeitet.

Betraut mit dem Set-Up war bei der Fortuneglobe die neue Business Unit FORTUNE INTERACTIVE, welche als Omni-Channel-Agentur Kunden kanalübergreifend betreut. Ziel der FORTUNE INTERACTIVE ist es, für Konsumenten eine ganzheitliche Markenerfahrung an allen Touchpoints zu schaffen, an denen sie mit der Marke und ihren Produkten in Berührung kommen. Dabei kann die FORTUNE INTERACTIVE sowohl auf die bestehende Infrastruktur der Fortuneglobe als Fullservice-Agentur zurückgreifen als auch vor dem Hintergrund jahrelanger Erfahrung im E-Commerce und Retail beratend bei der Entwicklung nachhaltiger und langfristiger Strategien tätig werden.

Über Fortuneglobe:

Die Fortuneglobe GmbH ist einer der führenden Generalunternehmer für den Betrieb von Onlineshops des Modemittelstands. Neben der Bestellabwicklung, bestehend aus Logistik, Payment und Kundenbetreuung, der kompletten Shoperstellung mit Design, Umsetzung und Anpassung an Fremdsysteme, bietet das Fulfillment Center auch integrierte Online-Vermarktungslösungen mit zusätzlichen Schnittstellen zu Versandhandels- und Vermarktungspartnern.

Kontakt
Fortuneglobe GmbH
Alexandra Heller
Sonnenstr. 20
80331 München
+49 (0) 89-143 67 152 800
info@fortuneglobe.com
http://www.fortuneglobe.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/strauss-innovation-launcht-neuen-online-shop/

Fliesen Hochschwarzer präsentiert sich responsiv im Web

Nach dem Relaunch von fliesen-hochschwarzer.at

Fliesen Hochschwarzer präsentiert sich responsiv im Web

Feinsteinzeugplatte Frostsicher

Im responsiven Design navigieren Flieseninteressenten noch schneller zu Fliesen Tirol. Hochschwarzer verlegt zahlreiche Fliesenprodukte nach kompetenter Beratung zu seinem breiten Produktspektrum.

INNSBRUCK, Juni 2015 – Im Schauraum von Hochschwarzer finden Fliesenfreunde attraktive Angebote bei fachmännischer Beratung. Auf der Firmenwebsite von Fliesen Hochschwarzer informieren sich Interessenten nach dem Relaunch nun noch besser.

Responsiver Auftritt von Hochschwarzer

Als neuer Webstandard entsprechen responsive Webseiten dem wahren Bedarf von Konsumenten. Mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets erfordern von Websites ihre mobile Navigation. Entsprechend optimierte Webseiten ziehen Besucher an und halten sie. So lässt sich fliesen-hochschwarzer.at nun auch auf Mobilgeräten bestens navigieren.

Responsives Webdesign gestaltet strukturierte Seitenlayouts mit automatischer Optimierung ihrer Darstellung. Speziell an diverse Displays passen jene Seiten ihre Erscheinung an. Dort präsentieren sich responsive Websites mit jeweils idealer Auflösung. Zugleich erscheinen Texte angemessener Größe in passend dimensionierten Blöcken. Elemente des Hintergrunds nehmen ebenfalls selbstständig günstige Ausdehnungen an.

Diese Flexibilität bedient beliebige Endgeräte mit ihren unterschiedlichen Bildauflösungen. Weiterhin passen sich responsive Webseiten dem laufenden Wechsel zwischen Hoch- und Querformat beim Betrachten an. So stört kein häufiges Zoomen mehr das flüssige Navigieren. Darstellungsfehler verschwinden dank jener variablen Layouts ebenfalls.

Klassische zweispaltige Layouts bricht responsives Design um: Wesentliche Information bleibt im Schirmzentrum, Zusatzinfos erscheinen darunter. Ebenso reorganisieren sich horizontale Menüs als kompakte Pull-Down-Auswahl. Solche Menüs erscheinen beim Klicken standardisierter Icons.

Weiterhin zeigen sich Inhalte von Webseiten sortiert nach Wichtigkeit, abhängig von Schirmgrößen und Auflösung: Höhere Auflösungen und Abmessungen erlauben mehr Inhalte bei guter Lesbarkeit. Dazu unterscheiden sich Smartphones erheblich von Tablets. Auch innerhalb dieser Gerätekategorien existieren starke Unterschiede in der Schirmkapazität. Modernes Contentmanagement definiert für individuelle Inhalte also, ob und wie sie auf welchem Endgerät erscheinen. All jene Vorteile nützen Besuchern von fliesen-hochschwarzer.at ab sofort.

Exklusiver Fliesenschauraum

Hochschwarzers Schauraum beim Sillpark präsentiert Vielfalt: Wand- und Bodenfliesen, Innen- wie Außenbereich, Fliesen und Naturstein – Ideen zur Nutzung hochwertiger Baustoffe sprudeln hier.

Wir bieten Ihnen präzise Keramikarbeiten in Verbindung mit fachmännischer Beratung.

Unsere Erfahrung und Auge für den Raum helfen, IHRE Vorstellungen umzusetzen.

Kontakt
Fliesen Hochschwarzer
Christian Hochschwarzer
Zeughausgasse 9
6020 Innsbruck
06769173160
office@fliesen-hochschwarzer.at
http://www.fliesen-hochschwarzer.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fliesen-hochschwarzer-praesentiert-sich-responsiv-im-web/

Wer suchet der findet, im großen Finanz-Lexikon – neu, frisch, modern

Großer Relaunch von www.Finanz-Lexikon.de

Wer suchet der findet, im großen Finanz-Lexikon - neu, frisch, modern

Finanz-Lexikon – modern, mobil, informativ

Dem bekannten Finanz-Lexikon wurde ein Facelift verpasst. Die Macher des großen Online-Nachschlagewerkes haben nicht nur an der Optik sondern auch am Handling gefeilt. So können zahlreiche Begriffe aus dem Finanz- und Wirtschaftsleben jetzt auch problemlos über Smartphones und Tablets abgerufen werden. Das responsive Design macht es möglich. Weitere neue Features runden den Relaunch von Finanz-Lexikon.de ab.

Einfache Suche führt schnell zum Ziel

Die Fülle an Begriffsdefinitionen ließ Nutzer schnell den Überblick verlieren und gestaltete die Suche nach einer bestimmten Definition eher schwierig. Dieses Manko wurde mit einer Suchfunktion beseitigt. Sowohl in der mobilen als auch in der Desktop-Version des Lexikons können Seitenbesucher Begriffe über das Suchfeld direkt eingeben, suchen und natürlich finden. Im Zuge der Eingabe werden bereits erste Wort-Vorschläge gebracht, die direkt mit nur einem Klick erreichbar sind. Groß- und Kleinschreibungen spielen bei der intelligenten Suche keine Rolle. In der Menuleiste finden sich außerdem die derzeit bei Nutzern sehr beliebten sowie neuen Begriffe.

Gemeinsam mehr schaffen

Schon immer war das Finanz-Lexikon ein frei zugängliches, kostenloses Nachschlagewerk im Internet, welches Begriffe kurz, bündig und verständlich erläutert. Auch nach dem Relaunch der Webseite können Nutzer weiterhin mehr als 5.000 Definitionen durchstöbern, ohne dabei von Werbung erschlagen zu werden.

Zudem kann jeder Nutzer der Redaktion des Lexikons Vorschläge zu neuen oder veralteten Begriffen übermitteln. Alle Vorschläge werden analysiert und gegebenenfalls wenige Tage später online gestellt. Da die Redaktion aus ausgebildeten Bankkaufleuten und talentierten Textern besteht, sind sämtliche Definitionen qualitativ hochwertig sowie ausgiebig recherchiert und aufgearbeitet.

Konzentration auf das Wesentliche

Wer das neue Finanz-Lexikon besucht, wird schnell feststellen, dass sich die Seite auf das Wesentliche, nämlich die Begriffe und ihre Definitionen, konzentriert. Die Leser werden nicht durch unzählige Werbeblöcke, Bilder, Animationen oder Grafiken abgelenkt. Die Definitionstexte befassen sich mit den wichtigsten Informationen zum jeweiligen Begriff, ohne dabei auf Details verzichten zu müssen.

„Ich bin froh und stolz, unser seit vielen Jahren kostenlos zugängliches Finanz-Lexikon im neuen Design präsentieren zu dürfen. Auch zukünftig soll das Lexikon weitgehend werbefrei bleiben und den Nutzern qualitativ sehr hochwertige Definitionen liefern. Hierfür erarbeitet unser Redaktions-Team regelmäßig neue Begriffe und aktualisiert bereits bestehende Definitionen.“, so Olaf Kerner, Betreiber von www.Finanz-Lexikon.de .

Die Online-Marketing Agentur Dynamicdrive ist Betreiber verschiedener Webseiten im Finanzbereich. Dynamicdrive ist CoBrand-Partner von MasterCard und VISA und bietet auf www.dynatracker.de eine Affiliate-Plattform für exklusive Online-Partnerprogramme, dazu zählen das Partnerprogramm der Deutschland-Kreditkarte und Onlinekonto.

Kontakt
Dynamicdrive GmbH & Co. KG
Olaf Kerner
Königsbrücker Str. 28
01099 Dresden
0800-5511-8802
olaf.kerner@dynamicdrive.de
http://www.dynamicdrive.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wer-suchet-der-findet-im-grossen-finanz-lexikon-neu-frisch-modern/

eBay Template für Mobilgeräte – Mission Mobile!

Kostenloses eBay mobile Add-on Template von evectio®

eBay Template für Mobilgeräte - Mission Mobile!

Kostenloses eBay Add-on Template (Bildquelle: ©iStockphoto.com/lvcandy)

Kein mobiler Komfort? Dann sind die Kunden schnell weg! mCommerce ist kein Trend, sondern eine feste Größe & Erfolgsfaktor. Experten kooperieren: Mission Mobile

Mission Mobile: Die eCommerce Agenturen mitho® und evectio® kooperieren und wollen eBay für Mobilgeräte! Durchdachte Nutzerführung auf allen Endgeräten, optimiert für mobile Usability und eine übersichtliche Darstellung der Produkte, Endgerät-übergreifend. Vom Trend zum Status quo – eBay hat es vorgemacht.

Quo vadis eBay Händler?

Auf eBay_de sind über 165.000 gewerbliche eBay Händler vertreten, doch schockierend ist die Anzahl der eBay Shops, die im Ansatz für mobile Endgeräte optimiert sind: es sind nur rund 20% (ca. 33.000 eBay Shops). Dabei haben die Kunden schon längst auf mobiles Shopping umgestellt mehr als 40% der Transaktionen werden über mobile Endgeräte getätigt.

eBay weit vorne im globalen mCommerce!

eBay hat mit ihren nativen eBay-Apps eine Vielzahl von Kunden vom mobilen Shopping überzeugt und Neukunden akquiriert – nur wurde diese Entwicklung von vielen Händlern noch nicht umgesetzt.

Es gibt keine neuen Projekte ohne mobile!

Als Spezialist der neuen Medien im eCommerce empfiehlt die Agentur mitho® jedem Händler diesen Schritt in die Zukunft zu gehen. Die Erfahrung aus viele erfolgreichen Projekten und der Erfolg mobiler eCommerce Anwendungen zeigen, dass die Endkunden definitiv im mobilen Einkaufen angekommen sind und mobilen Komfort genießen.

„mCommerce ist kein Trend mehr! Wir stellen unser Wissen in den Dienst des Internets und wollen eBay mobile für alle – HTML5-Semantik, Responsive, Conversion Optimierung – Willkommen im 21. Jahrhundert!“ (Thorsten Raschke, Projektmanager, mitho® – Agentur für neue Medien)

Innovation & Fortschritt für die globale Gemeinschaft!

Innovation und Fortschritt sind in der heutigen Zeit nicht mehr nur Einzelnen vorbehalten – die Gemeinschaft steht im sozialen Web im Mittelpunkt und mitho® startet gemeinsam mit evectio® die „Mission Mobile“ – Die Mission: So viele Händler wie möglich mit an Bord zu bekommen um wirklich etwas zu bewegen – und zwar vom „Desktop-First-Commerce“ zum „Überall Commerce“!

„Unsere jahrelange Expertise im eCommerce und unser Know-How stellen wir für diese Mission zur Verfügung! Wir stellen ein kostenloses „Add-On“ eBay Template für mobile Produktbeschreibungen, für die nativen eBay Apps, sowie das mobile Internet zur Verfügung, quasi eBay für Mobilgeräte!“ (Roman Sörensen, Geschäftsführer, evectio® UG)

Im Rahmen der Mission bietet evectio® schnell, einfach und kostenlos Abhilfe um die mobile Lücke zu schließen. Zum kostenlosen eBay mobile Template

Hier ist eCommerce zu Hause

mitho® ist im eCommerce zu Hause. In der Ideenschmiede werden innovative eCommerce Konzepte von der Idee bis zum Roll-Out professionell umgesetzt und persönlich begleitet. Innovative Verknüpfungen von online und print Medien, von QR-Code Shopping bis SmartTV Anbindungen – hier blühen Trends auf und werden zu ganzheitlichen, spannenden und Channel-übergreifenden Shopping-Erlebnissen.

Der eBay-Käufer im Mittelpunkt!

Bei der Berliner eCommerce Agentur evectio® steht die Käufer-Orientierung in jedem Projekt klar im Mittelpunkt – Usability, Nutzerführung, emotionalisierte Einkaufsatmosphären, mCommerce & professionelle eBay-Shop Gestaltung. Dank der innovativen, extrem dynamischen und leistungsstarken eBay-Shop Software evoII können neue Pfade beschritten werden. Gekrönt wird die Software durch professionelle eBay Templates – von erfahrenen eCommerce Designern & Programmierern entwickelt – von einfach bis raffiniert. Da bleibt kein Wunsch offen.
Customer-Centricity ist unser Herzstück, wir denken an die, die nicht jeden Tag mit eCommerce zu tun haben – die Endkunden.

Pressekontakt:
evectio® UG
Amelie Deister
Glogauer Str. 5
10999 Berlin
a.deister@evectio.de
http://www.evectio.de

mitho® – Agentur für Neue Medien ist eine Kreativ- und Ideenschmiede mit crossmedialen Kernkompetenzen in diversen Kommunikationsräumen. Die Kreation und Realisation innovativer Ideen im Bereich E-Commerce und Mobile Web Development stehen ebenso im Fokus wie die ganzheitliche Umsetzung kompletter Shoplösungen und den Individualanfertigungen für Schnittstellen zwischen Warenwirtschaft- und E-Commerce-Anwendungen. Darüber hinaus setzt mitho® mit ihrer eigenen Marke und QR-Shopping Lösung QRnext auf den zukunftsträchtigen Mobil Commerce und weist fundierte Erfahrungen im Bereich SEO auf.

Konzeption, Analyse, Strategie und Produktion geschehen stets aus einer Hand, aus einem Guss. Das erfahrene und kreative Team aus Designern, Entwicklern und Textern sorgt dafür, dass der Kunde eine ganzheitliche Betreuung mit nur einem Ansprechpartner bekommt. Damit individuelle Wünsche ideal umgesetzt werden können. So werden aus Ideen erfolgreiche Produkte und Konzepte, die Menschen bewegen und begeistern.

Firmenkontakt
mitho® | Home of E-Business
Michaela Müller
Weststraße 5a
38325 Roklum
+49 5336 9299110
info@mitho-media.de
http://www.mitho-media.de

Pressekontakt
mitho®
Sonny Müller
Weststraße 5a
38325 Roklum
+49 5336 9299113
sonny.mueller@mitho-media.de
http://www.mitho-media.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ebay-template-fuer-mobilgeraete-mission-mobile/

DART: yQ-it GmbH ersetzt die Karteikartenreiter in SilvERP durch ein neues Dialogelement

DART: yQ-it GmbH ersetzt die Karteikartenreiter in SilvERP durch ein neues Dialogelement

(Mynewsdesk) Seligenstadt, 18. Februar 2015 – Die Verbesserung der User-Experience mittels des neu entwickelten Dialogelementes „DART“ für das ERP-System „SilvERP setzt neue Maßstäbe im Bereich des Flat- und Responsive-Designs.

DART steht für „dynamic and responsive tabs“. Das neue Dialogelement ersetzt die herkömmlichen Karteikartenreiter und überzeugt durch die höchst flexible Nutzung des verfügbaren Anzeigebereichs und die optimale Anpassung an die Displays der verschiedensten Endgeräte.

„In diesem Jahr stand die Verbesserung des User-Interfaces im Mittelpunkt der Weiterentwicklung von SilvERP. So bietet das ERP-System jetzt, als eine der ersten Datenbank basierten Web-Anwendungen überhaupt, die vollständige Nutzung des verfügbaren Anzeigebereichs eines Displays, egal auf welchem Endgerät. Darüber hinaus kann auch noch die Schriftgröße frei skaliert werden“, sagt Josef Bräuer,Core-Entwickler der yQ-it GmbH. Hierbei hat das Unternehmen im Wesentlichen mit CSS3 und HTML5 gearbeitet.

Ein DART sieht zunächst genauso aus, wie ein herkömmliches Karteikartensystem, das beispielsweise die ergänzenden Informationen im Bereich von Stammdaten für den Benutzer bereitstellt. Reicht jedoch der Platz im Fenster aus um mehr als nur eine Karteikarte anzuzeigen, klappt automatisch die nächste Karte aus. Skaliert der Benutzer die Schriftgröße, werden dynamisch Karteikarten ein- bzw. ausgeblendet und fallen so aus dem Reitersystem heraus oder werden dem Anwender dort wieder angeboten. Jede einzelne Karte kann bei Bedarf mit einem Klick separat vergrößert oder verkleinert werden.

„Das automatische Ausnutzen des verfügbaren Anzeigebereichs und die damit verbundene, verbesserte User-Experience war das eigentliche Ziel bei diesem Entwicklungsschritt. Nun werden Datentabellen immer mit vollständiger Fenster- bzw. Bildschirmbreite angezeigt. Dadurch ergibt sich oberhalb dieser Listen freier Raum zur Anzeige weiterer Informationen – den haben wir mit DART optimal im Griff“, erklärt Bräuer.

„Das neue Design stellt dem Anwender mehr Informationen überschaubar in klarer, transparenter Form zur Verfügung. Das erlaubt eine wesentlich effektivere Abwicklung aller Geschäftsprozesse in SilvERP “, so Bräuer. Das Entwicklungsteam der yQ-it GmbH ist sich sicher, dass mit DART eine neue Funktionalität ins Leben gerufen wurde, die in den nächsten Jahren weltweit gewiss Nachahmer finden wird.

Über yQ-it

Das Portfolio besteht aus WEB- und SAAS-Lösungen für Cloud und Intranet. Im Mittelpunkt der Arbeit steht SilvERP, eine Unter-nehmenssoftware, die sowohl im Internet als auch im lokalen Netzwerk betrieben werden kann. Die yQ-it GmbH mit Sitz in Seligenstadt besteht seit 2011 und verbindet mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung Datenbank basierender Anwendungen mit aktuellen Standards der Informationstechnologie.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Michael Sielmon | Mediengestaltung .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5wa1ic

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/dart-yq-it-gmbh-ersetzt-die-karteikartenreiter-in-silverp-durch-ein-neues-dialogelement-44553

Egal, was Sie suchen, wenn es mit Gestaltung und Medien zu tun hat, sind
Sie hier an der richtigen Adresse. Gestaltung hat hier eine andere
Dimension. Denn Sie können hier neben grafischen Arbeiten im Bereich
Gestaltung auch redaktionelle Hilfe erhalten. Das Erstellen oder
Ausarbeiten von Texten nach Ihren Vorgaben für Ihre Druckstücke oder
Webseiten ist ebenso möglich wie das Verteilen Ihrer News durch
Newslettersysteme, an Webportale im Netz oder an Journalisten. 

Mein Ansatz begründet sich in der Einfachheit. Einfache Formen, die
funktionieren ziehe ich jederzeit kitschigem Schnickschnack vor. Der
Leser möchte nicht abgelenkt sondern gelenkt werden. Er möchte
interessiert werden und ohne lange herumzusuchen das Wesentliche finden.

Kontakt

Michael Sielmon
Walinusstr. 21b
63500 Seligenstadt
06182 9939941
info@sielmon.de
http://shortpr.com/5wa1ic

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dart-yq-it-gmbh-ersetzt-die-karteikartenreiter-in-silverp-durch-ein-neues-dialogelement/

DART: Karteieiter in SilvERP durch neues Dialogelement ersetzt

Ein für das ERP-System „SilvERP“ entwickeltes, neues Dialogelement verschafft mehr Übersicht.

DART: Karteieiter in SilvERP durch neues Dialogelement ersetzt

DART in SilvERP (Bildquelle: YQ-IT GmbH)

Seligenstadt, 18. Februar 2015 – Die Verbesserung der User-Experience mittels des neu entwickelten Dialogelementes „DART“ für das ERP-System “ SilvERP “ setzt neue Maßstäbe im Bereich des Flat- und Responsive-Designs.

DART steht für „dynamic and responsive tabs“. Das neue Dialogelement ersetzt die herkömmlichen Karteikartenreiter und überzeugt durch die höchst flexible Nutzung des verfügbaren Anzeigebereichs und die optimale Anpassung an die Displays der verschiedensten Endgeräte.

„In diesem Jahr stand die Verbesserung des User-Interfaces im Mittelpunkt der Weiterentwicklung von SilvERP. So bietet das ERP-System jetzt, als eine der ersten Datenbank basierten Web-Anwendungen überhaupt, die vollständige Nutzung des verfügbaren Anzeigebereichs eines Displays, egal auf welchem Endgerät. Darüber hinaus kann auch noch die Schriftgröße frei skaliert werden“, sagt Josef Bräuer, Core-Entwickler der yQ-it GmbH. Hierbei hat das Unternehmen im Wesentlichen mit CSS3 und HTML5 gearbeitet.

Ein DART sieht zunächst genauso aus, wie ein herkömmliches Karteikartensystem, das beispielsweise die ergänzenden Informationen im Bereich von Stammdaten für den Benutzer bereitstellt. Reicht jedoch der Platz im Fenster aus um mehr als nur eine Karteikarte anzuzeigen, klappt automatisch die nächste Karte aus. Skaliert der Benutzer die Schriftgröße, werden dynamisch Karteikarten ein- bzw. ausgeblendet und fallen so aus dem Reitersystem heraus oder werden dem Anwender dort wieder angeboten. Jede einzelne Karte kann bei Bedarf mit einem Klick separat vergrößert oder verkleinert werden.

„Das automatische Ausnutzen des verfügbaren Anzeigebereichs und die damit verbundene, verbesserte User-Experience war das eigentliche Ziel bei diesem Entwicklungsschritt. Nun werden Datentabellen immer mit vollständiger Fenster- bzw. Bildschirmbreite angezeigt. Dadurch ergibt sich oberhalb dieser Listen freier Raum zur Anzeige weiterer Informationen – den haben wir mit DART optimal im Griff“, erklärt Bräuer.

„Das neue Design stellt dem Anwender mehr Informationen überschaubar in klarer, transparenter Form zur Verfügung. Das erlaubt eine wesentlich effektivere Abwicklung aller Geschäftsprozesse in SilvERP“, so Bräuer. Das Entwicklungsteam der yQ-it GmbH ist sich sicher, dass mit DART eine neue Funktionalität ins Leben gerufen wurde, die in den nächsten Jahren weltweit gewiss Nachahmer finden wird.

Das Portfolio besteht aus WEB- und SAAS-Lösungen für Cloud und Intranet. Im Mittelpunkt der Arbeit steht SilvERP, eine Unter-nehmenssoftware, die sowohl im Internet als auch im lokalen Netzwerk betrieben werden kann. Die yQ-it GmbH mit Sitz in Seligenstadt besteht seit 2011 und verbindet mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung datenbank-basierter Anwendungen mit aktuellen Standards der Informationstechnologie.

Weitere Informationen: www.silverp.com sowie www.yq-it.com

Firmenkontakt
yQ it GmbH
Marc Deusser
Aschaffenburger Straße 94 D
63500 Seligenstadt
+49 6182 – 84922-0
+49 6182 – 84922-90
md@yq-it.com
http://www.yq-it.com

Pressekontakt
Michael Sielmon | Mediengestaltung
Michael Sielmon
Walinusstr. 21b
63500 Seligenstadt
06182 9939941
info@sielmon.de
http://www.design-sielmon.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dart-karteieiter-in-silverp-durch-neues-dialogelement-ersetzt/

Neuer Dienstleister für CAD, Aufmaß, individuelles Webdesign und Grafikdesign

Junges, aufstrebendes Unternehmen geht neue Wege und verknüpft technische CAD-Dienstleistungen mit Designerarbeiten im Bereich Web- und Grafikdesign.

BildKennen Sie schon die Firma VektorWizard? Schon seit 7 Jahren ist die Firma am Start, zunächst als IT-Dienstleister. Nachdem die neue Sparte des Webdesigns Einzug hielt, wuchs das junge Unternehmen.
In diesen Tagen wächst das Unternehmen erneut. Es werden neue Dienstleistungen im Bereich CAD angeboten. Des Weiteren wandelt sich das Unternehmen in den kommenden Tagen von einer Personengesellschaft zu einer UG (haftungsbeschränkt). Damit ist ein weiteres Zwischenziel erreicht.
Die neue CAD Dienstleistung umfasst einen Komplettservice vom Aufmaß bis hin zu vollständigen Planungsunterlagen im Bereich Bauzeichnungen. Ebenfalls wird diese Dienstleistung auch im Bereich Maschinenbau angeboten. VektorWizard arbeitet hierbei mit neuster CAD 2D- und 3D Technik.
Die nicht ganz so neue Sparte des Web- und Grafikdesigns erhält ebenfalls Zuwachs. Bisher wurden individuelle Webseiten nach Kundenwunsch erstellt. Das selbstentwickelte CMS mit dem Namen bahooCP ermöglicht hierbei eine größtmögliche Flexibilität des Designs. Als neuen Horizont bietet VektorWizard ab sofort auch Webhosting und Suchmaschinenoptimierung (SEO) an. Diese neuen Sparten wurden in einem ausgiebigen Testlauf erarbeitet und können nun für die breite Masse angeboten werden.
Beide Hauptkategorien verschmelzen hierbei an dem Punkt, an dem Technik und Design aufeinander treffen. Dies geschieht zum Beispiel bei der Erstellung von Exposés im Immobilienbereich, welche sowohl CAD Zeichnungen als auch ein ansehnliches Grafikdesign benötigen.
Seien Sie gespannt, was die Firma VektorWizard zukünftig noch aus dem Ärmel zaubert.
Für mehr Informationen steht man Ihnen jederzeit unter www.bahoo.eu zur Verfügung.

Über:

VektorWizard Design und Technik
Herr Matthias Dörr
Kandelstr. 1c
79286 Glottertal
Deutschland

fon ..: 07684/248444
web ..: http://www.bahoo.eu
email : info@bahoo.eu

Pressekontakt:

VektorWizard Design und Technik
Herr Matthias Dörr
Kandelstr. 1c
79286 Glottertal

fon ..: 07684/248444
web ..: http://www.bahoo.eu
email : info@bahoo.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-dienstleister-fuer-cad-aufmass-individuelles-webdesign-und-grafikdesign/

WebTech Conference beschließt internationale Webexpertenrunde in München

* Über 90 Vorträge zu aktuellen Webthemen rund um HTML5, JavaScript, Responsive Design und Security
* Fortsetzung der WebTech Conference wieder in München im Oktober 2014 geplant

BildMünchen, 31. Oktober 2013 – Bis gestern (30. Oktober) lud die diesjährige WebTech Conference zum Vier-Tage-Programm mit mehr als 90 Vorträgen rund um aktuelle Webtechnologien nach München. „Den aktuell populärsten Webthemen Responsive Design und JavaScript wurden jeweils zweitägige Thementage, unsere sogenannten Special Days, gewidmet“, erklärt Tom Wießeckel, Mitglied im Advisory Board der Konferenz und Redakteur vom PHP Magazin. Des Weiteren gaben internationale Referenten ihre Praxiserfahrungen mit agilen Methoden, DevOps, Web Security und vieles mehr an die Teilnehmer weiter und diskutierten unter anderem den Einsatz der Cloud für IT-Projekte oder die Zukunft des Webs. Als neues Highlight galt die Serverside Cryptoparty, bei der Teilnehmer und Gäste vor Ort einen Server in Echtzeit „NSA-sicher“ konfigurierten. Die Fortsetzung der WebTech Conference ist für Oktober 2014 in München geplant.

Mit dem Hauptprogramm von Montag bis Mittwoch (28. bis 30. Oktober) starteten gleichermaßen sieben themenspezifische Special Days, weitere praxisrelevante Vorträge sowie hochkarätig besetzte Keynotes. „Für die Keynotes laden wir jedes Jahr namhafte internationale Top-Speaker und Branchenkenner ein, die einen praxisrelevanten Einblick in ihre Arbeit aber auch zukünftige Entwicklungen geben“, beschreibt Advisory-Board-Mitglied Tom Wießeckel die ausgewählten Vorträge. Einer davon beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Frage „What the Web needs next“. Hierfür trat der Opera-Entwickler Bruce Lawson auf die Bühne. Durch seine Mitgliedschaft in der W3C Mobile Best Practices Working Group und Erfahrungen im Web Standards Project seit 2002 zählt er derzeit zu den internationalen Größen der Webszene. Seine Bedenken und Empfehlungen zur zukünftigen Entwicklung des Webs als „platform of choice“ teilte er am Konferenz-Dienstag (29. Oktober) mit den Teilnehmern.

Den Auftakt der viertägigen WebTech Conference bildeten die sogenannten Power Workshops am Sonntag (27. Oktober). Als besonders praxisnahe Trainings schulten diese die Teilnehmer unter anderem zum Thema „Moderne Web-Apps mit HTML5“. Die erfahrenen Web-Experten Sebastian Springer und Thorsten Rinne demonstrierten dabei, welche Möglichkeiten HTML5 in der Webentwicklung bietet und wie sich diese auch für mobile Geräten umsetzen lassen. Schließlich sind beide überzeugt: „Mithilfe verschiedener HTML5-APIs ist aus jeder einfachen Webapplikation mehr herauszuholen. Auch im Power Workshop „AngularJS für Anfänger und Umsteiger“ standen den Teilnehmern gleich mehrere IT-Experten zur Seite. Das Trainertrio bestand aus Peter Roßbach, Philipp Tarasiewicz und Robin Böhm – allesamt langjährige Softwareentwickler und IT-Berater.

Am Dienstagabend fand erstmalig im Rahmen der WebTech Conference die Serverside Cryptoparty statt, an der auch Nichtkonferenzteilnehmer kostenfrei teilnehmen durften. Hier begrüßte der Websecurity-Experte Johann-Peter Hartmann zum gemeinsamen Live-Coding, um in Echtzeit einen Server abhörsicher zu konfigurieren, und ging damit auf aktuell brisante Themen rund um Datenschutz, PRISM und NSA ein. Der anschließende Ausklang des Abends galt weiterführenden Diskussionen mit Referenten und Teilnehmern sowie dem Knüpfen neuer Kontakte.

Der Veranstalter Software & Support Media Group gab zum erfolgreichen Abschluss bereits die Fortsetzung der WebTech Conference bekannt: Im Oktober 2014 soll diese erneut in München ausgetragen werden.

Weitere Infos unter: http://webtechcon.de

Über:

Software & Support Media Group
Frau Maike Helm
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069 63 00 89 70
web ..: http://webtechcon.de
email : mhelm@webtechcon.de

Über die Software & Support Media Group:

Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Berlin, Potsdam, London und San Francisco.

Pressekontakt:

Software & Support Media Group
Frau Maike Helm
Darmstädter Landstraße 108
60598 Frankfurt am Main

fon ..: 069 63 00 89 70
web ..: http://webtechcon.de
email : mhelm@webtechcon.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/webtech-conference-beschliesst-internationale-webexpertenrunde-in-muenchen/