Schlagwort: Renovierung

Wärmedämmung & Dachausbau mit Elzer Trockenbau

Das Handwerksunternehmen aus Koblenz nutzt Trockenbauverfahren für Schallschutz, Brandschutz & mehr.

Wärmedämmung & Dachausbau mit Elzer Trockenbau

Renovierung mit Trockenbauverfahren (Bildquelle: Creative Commons CC0)

Bei dem Fachbetrieb Elzer Trockenbau handelt es sich um ein renommiertes Handwerksunternehmen aus der Stadt Koblenz, welches sich auf den professionellen Ausbau von Dachgeschosses sowie sonstige komplexe Renovierungsarbeiten spezialisiert hat. Im Zuge der Renovierungen und Sanierungen spielen insbesondere die Bereiche Trockenausbau und Wärmedämmung in vielen Fällen eine wichtige Rolle.

Die modernen Trockenbauverfahren bieten Immobilienbesitzern eine Vielzahl von Möglichkeiten, sowohl bei der Altbausanierung, als auch beim Neubau. Der Trockenbau kann beispielsweise für die Verschalung von Rohrleitungssystemen und elektrischen Anlagen genutzt werden oder auch um die Raumaufteilung in gewünschter Weise zu verändern. Insbesondere im Zuge der Energieeinsparverordnung ist eine effektive Wärmedämmung von Gebäuden immer wichtiger geworden. Die Experten von Elzer Trockenbau setzen dabei konsequent auf natürliche Dämmstoffe, da diese gegenüber synthetischen Materialien für die Isolierung diverse Vorteile bieten. Durch eine fachgerechte Wärmedämmung können der Energieverbrauch eines Gebäudes sowie die damit verbundenen Kosten, signifikant gesenkt werden.

Vielfältige Arbeiten aus dem Brandschutz und Schallschutz werden von den kompetenten Handwerkern des Fachbetriebs ebenfalls durchgeführt. Auch hier kommen moderne Trockenbauverfahren zum Einsatz, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine verbesserte Raumakustik oder auch um eine erhöhte Sicherheit im Brandschutz handeln. Die verschiedenen angebotenen Baumaßnahmen können des Weiteren hervorragend kombiniert werden, um Dachflächen auszubauen. Mit einem fachgerechten Dachausbau können etwa der vorhandene Wohnraum vergrößert oder zusätzliche, geschützte Lagerflächen geschaffen werden.

Der Handwerksbetrieb Elzer Trockenbau ist bereits seit mehr als 25 Jahren in der Baubranche erfolgreich tätig, wodurch die Fachkräfte des Unternehmens auf einen entsprechend großen Erfahrungsschatz bei ihrer Arbeit zurückgreifen können. Kunden und Interessenten stehen die Experten gerne für eine ausführliche Beratung zur Verfügung, etwa um Fragen bezüglich eines anstehenden Bauprojektes zu klären.

Der Handwerksbetrieb aus Koblenz, Elzer Trockenbau, bietet Immobilienbesitzern und Wohnungseigentümern vielfältige Möglichkeiten, ihre Gebäude fachgerecht zu renovieren, umzubauen und aufzuwerten, etwa durch einen verbesserten Brandschutz und Schallschutz. Bei den entsprechenden Arbeiten werden zum Beispiel die Trockenbauweise sowie effiziente, natürliche Wärmedämmungen genutzt. Die Handwerker des Fachbetriebs übernehmen des Weiteren den Dachausbau sowie vielfältige weitere Umbaumaßnahmen. Elzer Trockenbau kann auf eine mehr als ein Vierteljahrhundert andauernde Firmenhistorie zurückblicken.

Firmenkontakt
Elzer Trockenbau
Heike Elzer
Thälerweg 1b
56077 Koblenz
0261 / 1395 027
0261 / 9735 3925
info@elzer-trockenbau.de
https://www.elzer-trockenbau.de

Pressekontakt
UPA-Webdesign
Stephan Duda
Hammscher Weg 67
47533 Kleve
+49 (0)2821 / 7203 – 151
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/waermedaemmung-dachausbau-mit-elzer-trockenbau/

Garage winterfest machen

Die Garagenexperten der ZAPF GmbH geben Tipps

Garage winterfest machen

Morgens spät dran und dann müssen auch noch die Autoscheiben von Schnee und Eis befreit werden. Jetzt im Winter ist eine Garage Gold wert. Denn während andere sich mit dem Eiskratzer abmühen, können Garagenbesitzer einfach einsteigen und losfahren. Damit die Garage langfristig ein sicherer und trockener Ort ist, sollte sie gut gepflegt und besonders vor dem Winter noch einmal genau unter die Lupe genommen werden. Die ZAPF GmbH, Experte für Betonfertiggaragen und Garagensanierung, rät dazu, kleine Mängel oder Abnutzungserscheinungen frühzeitig beseitigen zu lassen – so lassen sich größere, kostenintensive Schäden vermeiden.

Kurz vor dem Winter dient die Garage nicht nur dem Auto, es werden auch kleinere Gartengeräte und Werkzeuge längere Zeit darin gelagert, die ihren Einsatz erst wieder im nächsten Frühjahr haben. Ganz wichtig: Gartengeräte sollten vor der Einlagerung von Schmutz- und Laubresten befreit werden, denn Blätter, Staub und Dreck können zusammen mit Feuchtigkeit einen idealen Nährboden für Schimmel und Gerüche bilden.

Insbesondere Kälte und Feuchtigkeit führen dazu, dass sich Schimmel, Stockflecken oder Rost auf Geräten oder gelagerten Gegenständen bilden. Das gilt auch für länger stehende Fahrzeuge – für diese ist feuchte Kälte ebenfalls schädlich, sowohl für den Motor als auch für die Karosserie. Daher sollten alle Stellen, durch die Feuchtigkeit nach innen eindringen könnte, vor dem Winter noch einmal geprüft und wenn nötig abgedichtet oder verschlossen werden.

Feuchtigkeit in der Garage kann vor allem durch ein schlecht schließendes Tor oder ein undichtes Dach in die Garage gelangen. Folgende Komponenten sollten deshalb vor dem Winter überprüft werden:

Garagendach
Das Garagendach ist ausschlaggebend für den Schutz des Autos und sollte besonders sorgfältig inspiziert werden, sodass undichte Stellen vermieden bzw. umgehend repariert werden können. Besonders wichtig ist die Dachabdichtung. Zeigen sich hier Schwachstellen, sollten diese schnellstmöglich beseitigt werden.

Außen- und Innenwände
Auch die Garagenwände müssen tagtäglich Wind und Wetter standhalten. Damit keine Feuchtigkeit eindringen kann, sollten größere Risse im Putz und im Beton ebenfalls ausgebessert werden.

Fußboden und Einfahrtskante
Ist der Fußboden samt Einfahrtskante noch intakt? Auch das gilt es zu prüfen. Denn neben der regulären Belastung gelangen im Winter zusätzlich auch Split- und Streusalzreste sowie Nässe in das Innere. Dadurch können aus kleinen Rissen und Abplatzungen schnell größere Schäden entstehen, die dann aufwendige Reparaturen nach sich ziehen. Deshalb ist es auch hier ratsam, Schwachstellen schon im Anfangsstadium zu beheben.

Tor
Das Tor sollte sich problemlos öffnen und schließen lassen und alle Scharniere und Federn in gutem Zustand sowie frei von Korrosion sein. Ist dies nicht der Fall, lohnt sich eine Funktionsprüfung durch einen Fachmann. Der kann schnell und zuverlässig Auskunft geben, ob sich Mängel mit einer Reparatur beseitigen lassen oder sogar ein Toraustausch in Erwägung gezogen werden sollte.

ZAPF saniert Betonfertiggaragen und gemauerte Modelle

Selbst bei der besten Pflege wird nach etwa 15 bis 20 Jahren eine kleine Überholung jeder Garage notwendig, denn Witterungseinflüsse oder Verschleiß hinterlassen mit der Zeit ihre Spuren. Die Profis von ZAPF helfen hier gerne weiter. Denn die ZAPF GmbH ist nicht nur Hersteller von Betonfertiggaragen, sondern modernisiert und saniert auch Garagen im Bestand. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, von welchem Hersteller die Garage stammt, selbst gemauerte Modelle werden von ZAPF saniert.

Der Vorteil: Alle anfallenden Arbeiten werden von ZAPF erledigt. Egal ob es beispielsweise um die Ausbesserung von Rissen, Malerarbeiten oder die Erneuerung der Tore geht. So erhält der Kunde alle anfallenden Arbeiten aus einer Hand.

Kostenloser Garagen-Check
„Vor jeder Modernisierung bzw. Sanierung bieten wir zunächst einen kostenlosen Garagen-Check an. Auf Basis dieser Bestandsaufnahme werden dann alle Möglichkeiten aufgezeigt, die bei einer Instandsetzung bestehen“, erklärt Ralph Raggl, Head of Sales bei ZAPF.

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist ein marktstarkes Unternehmen im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Das Liefergebiet des Traditionsunternehmens erstreckt sich über Süd-, Mittel- und Westdeutschland sowie Teile Frankreichs, Österreich und der Schweiz. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/garage-winterfest-machen/

Mercure Hotel Duisburg City erstrahlt im neuen Glanz

Großzügig, modern und einfach schick präsentiert sich das Mercure Hotel Duisburg City nach der umfangreichen Renovierung aller Hotelzimmer. Mit zahlreichen Gästen, Live-Musik und einer reich bestückten Tombola wurde das neue Ambiente des bekannten Ho

Mercure Hotel Duisburg City erstrahlt im neuen Glanz

Bild: Claudia Wingens

Großzügig, modern und einfach schick präsentiert sich das Mercure Hotel Duisburg City nach der umfangreichen Renovierung aller Hotelzimmer. Mit zahlreichen Gästen, Live-Musik und einer reich bestückten Tombola wurde das neue Ambiente des bekannten Hotels nun gefeiert.

„Die Renovierung bei laufendem Betrieb war für Mitarbeiter und Baufirmen gleichermaßen ein Kraftakt und wir sind unseren Gästen so dankbar, dass sie uns in dieser Zeit die Treue gehalten haben“, erzählt Hoteldirektorin Ursula Pätzold Coco. „Mit einer hohen Investition sorgten wir in allen 162 Zimmern, den Bädern und Fluren für einen völlig neuen Look.“ Damit die Gäste in den heißen Sommermonaten künftig einen kühlen Kopf behalten, wurde auch eine neue Klimaanlage für alle Zimmer installiert. Diese kann von den Gästen selbst individuell reguliert werden. „Mit kleinen Aufmerksamkeiten wie neuen Tassimo-Kaffeemaschinen auf den Zimmern möchten wir zusätzlich dazu beitragen, dass sich unsere Gäste noch wohler fühlen“, betont die engagierte Gastgeberin Ursula Pätzold Coco.

Zur Feier der fertiggestellten Zimmerrenovierung wurden die Gäste mit einem Welcome Aperitif im Atrium des Hauses begrüßt. Dann lernten sie im Rahmen einer „Schnitzel-Jagd mit Frage-Quiz“ neben der neuen Zimmerausstattung auch das Indoor-Schwimmbad, den großzügigen Saunabereich und die Tagungsräume des Hotels kennen. Im Anschluss daran überraschte das Hotelteam die Gäste mit einer Tombola, die mit zahlreichen Preisen wie Übernachtungsgutscheinen zu interessanten Zielen in Deutschland und benachbarten Ländern beeindruckte. Zur Auflockerung begleitete der Karikaturist „Hüsy“ mit Schnellzeichnungen den Abend und sorgte in der Verkleidung als Spaßkellner für bewegende Momente. Bei Häppchen, Saxofon-Musik, Live-Gesang und DJ-Rhythmen ließen die Gäste schließlich das „After Work-Get together“ ausklingen.

Mercure Hotel Duisburg City

Viel Komfort und eine verkehrsgünstige Lage zeichnen das von der DEHOGA zertifizierte 4-Sterne Mercure Hotel Duisburg City aus. Alle 162 Zimmer sind klimatisiert und haben kostenloses Wi-Fi/DSL. Die Gäste können zwischen Standard Business-Zimmern mit Doppel- oder Queen-Size Bett sowie Superior- und Privilege-Zimmern mit Queen-Size-Bett wählen. Die sechs Tagungs- und Veranstaltungsräume des Business- und Konferenz-Hotels Mercure Duisburg entsprechen den neuesten Standards in Sachen Technik und Service. Alle Veranstaltungsräume verfügen über natürliches Tageslicht, Klimaanlage und kostenloses Wi-Fi. Das flexibel gestaltbare Raumangebot bietet Platz für bis zu 240 Teilnehmer. Bei der Planung von Events steht das erfahrene Convention-Team beratend zur Verfügung. Das Restaurant Marina Club begeistert mit Spezialitäten aus aller Welt und in der Bar "Marina Lounge" werden neben ausgewählten Drinks auch kalte und warme Snacks gereicht.

Weitere Informationen über Mercure unter www.mercure.com

Bildunterschrift:
Sie überraschten die Gäste mit einer Tombola und freuten sich über die gelungene Präsentation des frisch renovierten Mercure Hotel Duisburg City (v.l.): Hoteldirektorin Ursula Pätzold Coco und Reservierungsleiterin Candice Budzinsky. Bild: Claudia Wingens

Mit Mercure bietet Accor individuelle, einzigartige Hotels, lokal inspiriert von ihrer unmittelbaren Umgebung
Mercure ist die einzige Mittelklassen-Hotelmarke, die die Stärke eines internationalen Netzwerks mit der Verpflichtung eines hohen Qualitätsanspruchs und einer individuellen Prägung durch die lokale Verwurzelung eines jeden Hauses kombiniert. Die über 800 Mercure Hotels in 64 Ländern werden von passionierten Hotelfachleuten geführt und begrüßen sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende. Alle zeichnen sich durch ihre gute Lage aus, ob in Innenstädten, am Meer oder in den Bergen.

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige und unvergleichliche Erlebnisse in 4.800 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern bietet.

Medienkontakt:

Mercure Hotel Duisburg City
Hoteldirektorin
Ursula Pätzold Coco
Tel: +49 (0) 203 30 00 3 145
E-Mail: H0743-GM@accor.com

Presse Service
Claudia Wingens
Tel: +49 (0) 2234-988225
E-Mail: accor-presseservice@cwingens.de

Firmenkontakt
Pressebüro Wingens
– –

– –
+49 (0) 2234/988225
claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/mercure-hotel-duisburg-city-erstrahlt-im-neuen-glanz

Pressekontakt
Pressebüro Wingens
– –

– –
+49 (0) 2234/988225
claudia@cwingens.de
http://-

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mercure-hotel-duisburg-city-erstrahlt-im-neuen-glanz/

Garagenmodernisierung von A bis Z

ZAPF GmbH bietet bei Sanierungen alles aus einer Hand

Garagenmodernisierung von A bis Z

Wie schwer es heutzutage ist, Handwerker zu bekommen, weiß wohl jeder, der einen Maler, Maurer oder Zimmermann benötigt. Lange Wartezeiten, teilweise über Monate sind da oft die Regel. Wer seine in die Jahre gekommene Garage rundum renovieren möchte, muss sich aber nicht an mehrere Handwerker wenden. Die ZAPF GmbH, Experte in Sachen Betonfertiggaragen, bietet seinen Kunden einen Modernisierungsservice aus einer Hand – sozusagen ein Rundum-sorglos-Paket.
Um die Vorzüge, die eine moderne Garage bietet, nutzen zu können, muss nicht zwingend in ein neues Modell investiert werden. Längst lassen sich auch ältere Garagen – sowohl gemauerte Exemplare als auch Betonfertiggaragen – innerhalb kurzer Zeit auf den neuesten Stand bringen.

Alles aus einer Hand

Die ZAPF GmbH bietet dafür ein breites Spektrum an Varianten an: vom kleinen Facelifting bis hin zu einer kompletten Rundum-Erneuerung. Das Besondere: Arbeiten aller Art werden direkt vom ZAPF-Team ausgeführt. So erspart sich der Kunde die Anfrage und auch die Wartezeiten bei mehreren Handwerkern
Witterungseinflüsse und ständiger Gebrauch hinterlassen mit den Jahren ihre Spuren. Garagen sind Frost, Hitze und Nässe ausgesetzt, sodass irgendwann eine Sanierung oder Reparaturen notwendig werden. Die Garagenexperten von ZAPF modernisieren sowohl Fertiggaragen als auch gemauerte Garagen.
Eine in die Jahre gekommene Garage zu modernisieren, lohnt sich gleich dreifach:

-Erhalt und Wertsteigerung der Garage
-Modernster Komfort für den Nutzer
-Attraktives Erscheinungsbild – die Visitenkarte des gesamten Anwesens

Der erste Schritt dabei ist ein kostenloser Garagen-Check, bei dem die Bausubstanz und die Technik genau unter die Lupe genommen werden. Auf Basis dieser Erkenntnisse erfolgt dann ein Sanierungsvorschlag in Form eines detaillierten Festpreisangebotes, bei dem natürlich auch individuelle Wünsche des Kunden berücksichtigt werden. Selbst eine aufwendige Sanierung nimmt in der Regel nur wenige Tage in Anspruch. Garagenbesitzer haben einen deutlichen Vorteil, denn die Kosten sind deutlich niedriger als bei einer herkömmlichen Sanierung, bei der alle Arbeiten einzeln von unterschiedlichen Handwerkern ausgeführt werden. ZAPF kümmert sich sowohl um Schäden an der Bausubstanz, wie beispielsweise Risse, Abnutzungsspuren oder undichte Stellen am Dach als auch um den Einbau neuer Elemente (z.B. Sektionaltore oder passgenaue Innenraumsysteme) und natürlich um einen neuen Anstrich.
Auf Wunsch lässt sich zudem eine Elektroinstallation in den meisten Fällen nachträglich einbauen. Diese ist nicht nur Voraussetzung für eine Beleuchtung oder ein elektrisches Garagentor, sondern ebenso notwendig, um die Garage „smart“ zu machen. ZAPF hat eine eigene Smart-Technologie entwickelt, mit der sich Tor, Lüftung oder Licht via App übers Smartphone fernsteuern lassen und die auch mit anderen Smart-Home-Produkten verbunden werden kann.
Die ZAPF-Experten bieten mit der ZAPF-Wallbox zudem eine Ladelösung für Garagen, die ebenfalls bei einer Modernisierung nachgerüstet werden kann.

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist ein marktstarkes Unternehmen im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Das Liefergebiet des Traditionsunternehmens erstreckt sich über Süd-, Mittel- und Westdeutschland sowie Teile Frankreichs und der Schweiz. Seit dem 1. Januar 2019 gehört auch Österreich dazu. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/garagenmodernisierung-von-a-bis-z/

Rene Stareczek verrät das größte Problem bei der Firmenführung

Interviewer: Herr Rene Stareczek, Vielen Dank, dass Sie sich für unser Interview heute Zeit genommen haben. Können Sie uns bitte als Effizienztrainer und Autor des Buches „Vom Gelde“, das in Ihrem eignen Basis Verlag erschienen ist, etwas darüber erzählen, was das größte Problem bei der Firmenführung ist?

Rene Stareczek: Gerne. Während meiner jahrelangen Arbeit mit sehr vielen Führungskräften von Unternehmen verschiedener Größenordnung hat sich ein bestimmtes Hauptproblem herauskristallisiert. Diese Schwierigkeit haben tatsächlich alle Unternehmer gemeinsam.

Interviewer: Können Sie uns verraten, was dieses Hauptproblem ist?

Rene Stareczek: Sehr gerne. Es ist schlicht „Unordnung“ beziehungsweise „Unorganisiertheit“. Damit meine ich die Unordnung, auf dem Schreibtisch und im Büro. Diese führt zu allen Folge-Problemen, an denen ein Unternehmen „kränkelt“: Mangel an Effizienz, an Motivation, an Zeit für Planung und unternehmerische Strategien, sowie an besseren Umsätzen.

Interviewer: Herr Stareczek, könnten Sie das etwas genauer ausführen?

Rene Stareczek: Absolut. Wenn Sie Unordnung auf dem Schreibtisch haben, dann können Sie sehr leicht einen Vorgang übersehen. Das führt dann zu einer Reklamation und einer schlechten Meinung Ihres Kunden über Ihre Arbeit. Sie verschwenden täglich wertvolle Zeit mit suchen. Sie bekommen einfach am Arbeitstag weniger getan und bleiben länger im Büro. Langfristig nagt dies an Ihrer Motivation und der Motivation Ihrer Mitarbeiter. Darüber hinaus wirkt es sich negativ auf den Spaß aus, den Sie bei Ihrer Arbeit haben. Und bei der Menge an Zeit, die wir bei der Arbeit verbringen, sollte uns die Arbeit Freude machen, oder?

Interviewer: Herr Stareczek, dem kann ich nur zustimmen. Es ist interessant für mich zu sehen, daß des Üblen Wurzel tatsächlich an einem unordentlichen Schreibtisch liegt. Was sagen Ihre Kunden nach dem persönlichen Training?

Rene Stareczek: In den vielen Interviews, die ich nach dem persönlichen Training mit den Unternehmern jeweils geführt habe, und welche Sie unter http://www.effizienzcoach.info/ ansehen können, waren die gewonnen Vorteile ebenfalls ähnlich: Es gibt anschließend eine Struktur im Büro und keine Rückstände mehr. Die „ständige Sucherei“ wird ersetzt mit Zeit für unternehmerische Planung. Die Effizienz erhöht sich stark. Die Ziele werden umgesetzt. Der Spaß an der Arbeit kommt wieder und man hat mehr Freizeit. Der Kernpunkt ist gesteigerte Zeitersparnis gepaart mehr Entspannung im Leben. Besonders freut mich, wenn neben der Zeitersparnis von bis zu zwei Stunden täglich sich das auf Familienleben auch positiv auswirkt, weil man entspannter nach Hause kommt.

Interviewer: Herr Rene Stareczek, wir bedanken uns für die spannenden Impulse und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Rene Stareczek: Ich habe zu danken!

Mein SEO München ist Ihr Partner für lokales SEO, professionelle Suchmaschinenoptimierung und AdWords bzw. SEA Services.

Profitieren Sie von langjähriger Erfahrung, auch im Performance Marketing durch AdWords zertifizierte Marketer.

Egal ob SEO, SEA, Conversion Optimierung, SMO, Content Marketing oder Inbound Marketing, wir helfen Ihnen, im Internet mehr Erfolg zu erhalten , Ihre Zielgruppe zu finden und zum Kunden zu verwandeln.

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns, wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Kontakt
Mein SEO München
Peter Müller
Landsberger Str. 447
81241 München
089-12015009
info@mein-seo-muenchen.de
http://www.mein-seo-muenchen.de

https://www.youtube.com/v/jzGnK6CJlTU?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rene-stareczek-verraet-das-groesste-problem-bei-der-firmenfuehrung/

Aus Alt wird Neu – Treppenrenovierung lohnt sich

Eine Renovierung ist die günstige und schöne Lösung für jede alte Treppe. Altes wird bewahrt, Kosten gespart und das Schmuckstück erhält Stufe für Stufe einen neuen, modernen Look, sagt der Experte für Treppensanierung Dirk Springborn aus Solingen.

Aus Alt wird Neu - Treppenrenovierung lohnt sich

Eine Renovierung ist die günstige und schöne Lösung für jede alte Treppe.

Treppen sind nicht nur unverzichtbar, um Ebenen miteinander zu verbinden, sie sind gleichzeitig markante Gestaltungselemente, die den Charakter von Räumen prägen und aus jedem Flur einladenden Wohnraum machen. Doch auch jede noch so schöne Treppe kommt irgendwann in die Jahre und verliert nicht nur an Attraktivität, sondern auch an Sicherheit. Täglich ist sie hohen Belastungen ausgesetzt, die nicht spurlos an ihr vorübergehen. Abgelaufene Kanten, ausgetretene Stufen: Im Laufe der Jahre bilden sich durch tägliche Abnutzungen Gebrauchsspuren wie Dellen, Löcher und Kratzer. Abgeplatzte Farbe und rissiges Holz tragen wenig zur Optik bei und ausgetretene Stufen führen zu einem erhöhten Sicherheitsrisiko. Manch einer hat sich auch an dem unansehnlichen Teppich auf den Stufen sattgesehen und möchte, dass dieser einem in neuem Glanz strahlendem Holz weicht. Das heißt: höchste Zeit für eine Treppenrenovierung!

Wer beschließt, seine Treppe zu erneuern, ob aus Sicherheitsaspekten oder aus dem Wunsch heraus, etwas zu verändern, steht zunächst vor der Frage: Renovieren oder vielleicht doch gleich ganz austauschen. „Gegenüber einer neuen Treppe bietet eine Treppenrenovierung viele Vorteile“, erklärt Bau- und Möbeltischler Dirk Springborn, Experte für die Sanierung von Holztreppen und Inhaber des Fachbetriebs Holzdoc in Solingen ( www.holzdoc.eu). „Der Komplettaustausch kann Wand- und Bodenfläche im Treppenhaus zum Beispiel so beschädigen, dass auch sie ersetzt werden müssen. Bei einer Treppensanierung indes treten schwerwiegende Schäden selten auf. Dadurch ist die Sanierung umwelt- und ressourcenschonender und vor allem authentischer.“ In den letzten zwölf Jahren habe der Fachmann nur ein einziges Mal aufgrund von starkem Wurmbefall von einer Sanierung abraten müssen.

In der Regel heißt seine Empfehlung: aus Alt wird Neu. „Ist die Tragfähigkeit einer Treppe gegeben, steht einer Renovierung nichts im Weg“, so Springborn. Besteht diesbezüglich kein Sicherheitsrisiko, versetzt der Fachmann die Treppe wieder in ihren Rohzustand. Durchhängende Treppenstufen können wieder korrigiert werden und wackelnde Stufen erhalten ihre Stabilität zurück. Der Profi kann genau einschätzen, wo und wie viele Sicherheitskorrekturen anfallen. Auch eine stark knarrende Treppe kann wieder zu einer geräuschlosen werden. Bei der Renovierung wird die Treppe abgeschliffen, ausgebessert, neu aufgearbeitet, und sie erhält eine Oberflächenbehandlung oder neue Versiegelung nach individuellem Wunsch.

„Die Renovierung einer Treppe bedeutet, nicht nur Kosten zu sparen und den Wohnraum neu zu gestalten, es bedeutet auch Werte zu erhalten“, erklärt Dirk Springborn, der für seine Kunden unter anderem im gesamten Bergischen Land, dem Ruhrgebiet, Düsseldorf und Wuppertal tätig ist. „Vorhandenes zu nutzen trifft den Geist unserer Zeit. Eine Restauration und ökologische Aufarbeitung zeigt eine gute Einstellung und bewusstes Umgehen mit Ressourcen.“

Dabei kommt die Optik in keinem Fall zu kurz. „Eine Treppensanierung verwandelt das Erscheinungsbild der Treppe in hohem Maße“, sagt der Inhaber von Holzdoc. Wenn die Treppe abgetreten ist oder einfach nicht mehr so gut aussieht, dann kann ihr eine erneuerte Oberfläche, eventuell verbunden mit ein paar kleinen Reparaturen, neuen Glanz verleihen. Frisch geölt, gebeizt und lackiert, das Geländer in Altweiß gestrichen, dazu Holzstufen aus Buche, Mahagoni oder Eichenholz: Die Möglichkeiten sind vielfältig. Mit einem vereinbarten Festpreis hat man auch die Kosten im Griff und im Handumdrehen eine sach- und fachgerecht restaurierte Treppe im angesagten, modernen Look.

Über Holzdoc / Dirk Springborn

Alte Holztreppen sind die Leidenschaft von Dirk Springborn. Der Handwerker führt in Solingen den Fachbetrieb Holzdoc und hat sich vor allem in Wuppertal, Köln, Düsseldorf, Ratingen, Hilden, Hahn, Erkrath und Mettmann als Experte für die behutsame Pflege, Restaurierung und Instandhaltung von Holztreppen aller Art einen Namen gemacht. Eine Holztreppe zu restaurieren, bedeutet für Dirk Springborn und sein Team, Werte zu erhalten und einem Haus mehr Tiefe und Seele zu verleihen. Für ihn gilt: Nach einer fachkundigen Restaurierung ist das Treppenhaus nicht mehr allein Mittel zum Zweck, sondern ein Wohnraum, in dem sich die Menschen wohlfühlen. Als traditioneller Fachbetrieb hat sich Holzdoc auf die Restaurierung von Treppen aus allen Holzarten spezialisiert und bereits viele historische Holztreppen im Rahmen des Denkmalschutzes konserviert oder mithilfe der passenden Materialien und Arbeitsmethoden wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Dabei gehen Dirk Springborn und seine Mitarbeiter nach den Richtlinien der Denkmalschutzbehörden vor. Zur Restaurierung gehört für Holzdoc immer auch die Neugestaltung: Die Substanz wird erhalten, während eine neue Optik entsteht, die sich dem Stil des Hauses und den Wünschen der Bewohner perfekt anpasst. Weitere Informationen: www.holzdoc.eu

Kontakt
Holzdoc
Dirk Springborn
Baumstraße 42
42651 Solingen
0178-5687750
info@Holzdoc.eu
http://www.holzdoc.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aus-alt-wird-neu-treppenrenovierung-lohnt-sich/

Das JW Marriott Venice Resort & Spa geht in eine neue Runde

Das Resort startet die Saison am 15. März mit zahlreichen Neuigkeiten

Das JW Marriott Venice Resort & Spa geht in eine neue Runde

Venedig/München 15. März 2017: Das JW Marriott Venice Resort & Spa eröffnet am 15. März 2017 wieder nach der Winterpause. Das Luxusresort auf der privaten Insel in der Lagune Venedigs hat einige Neuigkeiten für seine Gäste parat:

Neues Jahr, neuer Look
In den Wintermonaten wurden diverse Renovierungsarbeiten durchgeführt und mit der Eröffnung im März präsentiert das JW Marriott Venice Resort & Spa zudem neue Einrichtungen. Der Familienpool inmitten der grünen Parkanlage, an dem Eltern sich entspannen können, während sich die Kleinen im Wasser austoben, wurde erweitert und bietet ab sofort noch mehr Platz und Liegeflächen. Der „Venezia Ballroom“ im hoteleigenen Konferenzzentrum wurde vom preisgekrönten Architekten des JW Marriott Venice, Matteo Thun, ebenfalls renoviert. Mit warmen, mediterranen Tönen erinnert das Design des Ballsaals an die zeitgenössisch elegante Farbpalette, in der sich auch das Resort präsentiert. Der lichtdurchflutete Raum bietet Platz für bis zu 380 Konferenz- und Kongressgäste.

Mediterranes Wohlbefinden im GOCO Spa
Ein unvergessliches Spa-Erlebnis garantiert die neue Olivenöl Behandlung im GOCO Spa, Venedigs einzigem Spa direkt am Wasser mit Panaromasicht über die Lagune. Bei dem Peeling wird ausschließlich auf der Isola delle Rose hergestelltes Olivenöl verwendet, zudem aromatische Kräuter aus dem inseleigenen Garten.

Hell“s Kitchen und die italienische Kochelite zu Gast
Neu in diesem Jahr wird dasHell“s Kitchenim JW Marriott Venice Resort & Spa der Ort für Gastauftritte einer Reihe von Promiköchen sein. Bei exklusiven Dinnerveranstaltungen genießen die Gäste drei Gänge des Gastkoches sowie drei Gänge von Federico Belluco, dem Sternekoch des Dopolavoro. Als einer der jüngsten und talentiertesten Köche Italiens wurde Belluco bereits mit nur 27 Jahren mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Zu den Gastköchen gehören Giancarlo Perbellini (Casa Perbellini, zwei Michelin Sterne), Terry Giacomello (L“Inkiostro, ein Michelin Stern) und Marco Sacco (Piccolo Lago, ein Michelin Stern).

2017 begrüßt das JW Marriott Venice Resort & Spa zudem die Gewinnerin von Hell“s Kitchen Italy – Chefköchin Carlotta Delicato – die ihr Können von April bis August im Sagra Rooftop Restaurant unter Beweis stellen wird. Jede Saison wird Hell“s Kitchen Italy, die italienische Version der beliebten amerikanischen Fernseh-Kochshow, die neue Gewinnerin bzw. den neuen Gewinner in das Resort schicken, um das bereits bestehende, außergewöhnliche Restaurantangebot des JW Marriott Venice mit frischen Ideen zu bereichern.

Was sich in diesem Jahr nicht ändern wird, ist JW Marriott Venice Resort & Spa“s Stellung als ultimative Luxusdestination für romantische Auszeiten oder Familienerlebnisse, abseits vom geschäftigen Trubel Venedigs. Auch General Manager Enrique Tasende ist zuversichtlich: „Die Saison 2017 verspricht eine großartige zu werden. Wir freuen uns auf die Gäste der Venedig Biennale und darauf, unser Resort weiterhin ganz oben auf der Liste der luxuriösen Plätze in Venedig zu positionieren.“

JW Marriott ist Teil des Luxusportfolios von Marriott International und vereint wunderschöne Hotels und einzigartige Resorts in den wichtigsten Destinationen der Welt. Die eleganten Hotels sind ausgerichtet auf die kultivierten und anspruchsvollen Reisenden von heute und bieten zurückhaltenden Luxus in einer warmen authentischen Atmosphäre, der allen Ansprüchen genügt. Aktuell gibt es 70 JW Marriott Hotels in 26 Ländern – bis 2020 wird das Portfolio auf über 100 Hotels in mehr als 30 Ländern ausgebaut. Mehr Informationen online oder über Instagram, Twitter oder Facebook und #experiencejwm.
Marriott International Inc. (NASDAQ: MAR) gehört zu den führenden Hotelgruppen weltweit und betreibt derzeit über 4.100 Hotelanlagen in 79 Staaten und Territorien. Im Finanzjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 14 Milliarden US-Dollar. Im Portfolio befinden sich 19 unterschiedlich positionierte Marken. Weitere Informationen zu Marriott International sowie Reservierungen unter www.marriott.de Aktuelle Unternehmens-News und Hintergrundinformationen zu Marriott International, Inc. unter www.marriottnewscenter.com

Firmenkontakt
JW Marriott Venice Resort & Spa
Vanessa Matzick
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 23
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
http://www.jwvenice.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Vanessa Matzick
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 23
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
http://www.prco.com/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-jw-marriott-venice-resort-spa-geht-in-eine-neue-runde/

Alles Neu mit PORIT Porenbeton

PORIT Porenbeton für die Sanierung, Renovierung und Modernisierung

Alles Neu mit PORIT Porenbeton

PORIT Porenbeton lässt sich auch schnell verarbeiten – mit überzeugendem Ergebnis. (Bildquelle: PORIT)

Das Frühjahr ist die klassische Saison für Renovierung, Modernisierung oder gleich die komplette Sanierung. Für schnelle, saubere und auch bauphysikalisch beste Ergebnisse sorgt das Systemsteinprogramm von PORIT. Denn PORIT Porenbeton bietet sich überall da an, wo ein leistungsstarker Baustoff mit geringem Flächengewicht gefragt ist.

Dank seines geringen Gewichtes lässt sich PORIT Porenbeton nicht nur schnell und unkompliziert in vorhandener Substanz verbauen, sondern auch bequem und einfach transportieren. Als idealer Allrounder lassen sich Steine aus PORIT Porenbeton leicht verarbeiten oder den gegebenen Verhältnissen anpassen. Selbst Rundungen oder individuelle Formen sind mit dem flexiblen Leichtgewicht kein Problem.

Aufgrund seiner homogenen Materialstruktur mit einem Luftvolumenanteil von 80 Prozent kann man mit PORIT Porenbeton massiv Energie sparen. Ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen ermöglicht der Baustoff hervorragende Wärmedämmwerte bei gleichzeitig vergleichsweise hoher Tragfähigkeit. Auch entstehen aufgrund des geschlossenen Porengefüges keine unkontrollierten Luftströme wie bei Steinen mit durchgehender wärmetechnisch optimierter Lochung. Damit minimiert sich das Risiko von Schäden durch Tauwasserbildung und/oder der Entstehung unplanmäßiger Wärmebrücken bei Mauerwerk aus Porenbeton erheblich.

In Fragen des vorbeugenden baulichen Brandschutzes ist PORIT Porenbeton ein Vorzeigebaustoff. Denn Porenbeton ist nicht brennbar und gehört nach europäischer Klassifizierung zur Kategorie A1. Er zählt zu den geprüften sowie klassifizierten Baustoffen und Bauteilen nach DIN EN 1996-1-2/NA und DIN 4102-4. Mit Porenbeton lassen sich deshalb sowohl tragende und nichttragende als auch raumabschließende und nichtraumabschließende Wände erstellen. Abhängig von der jeweiligen Wanddicke sind Porenbetonwände bis zur Feuerwiderstandsklasse F180-A klassifiziert. Bereits nichttragende Wände aus Porenbeton ab einer Wandstärke von 75 mm erfüllen die Anforderungen zur Einstufung in die Feuerwiderstandsklasse F90-A.

Darüber hinaus verfügt PORIT Porenbeton über ein äußerst positives Öko-Profil. Bei der Herstellung von Porenbeton werden aus 1 m_ fester Rohstoffe 5 m_ Material. Zudem wird im Vergleich zu anderen Wandbaustoffen für den Produktionsprozess deutlich weniger Energie benötigt. Dafür sorgen modernste Fertigungstechniken, ein geschlossener Produktionskreislauf sowie die energiesparende Wasserdampfhärtung. Die Lebens- und Nutzungsdauer des mineralischen Baustoffs Porenbeton ist nahezu unbegrenzt.

Geht es bei der anstehenden baulichen Maßnahme um die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum, bietet sich gerade in Ballungszentren die Aufstockung von Bestandsbauten an. Für solche Sanierungen ist Porenbeton der ideale Baustoff. Denn eine der größten Herausforderung bei Aufstockungen stellt die Begrenzung der Lasteinträge in die bestehende Konstruktion dar. Das vergleichsweise geringe Flächengewicht von PORIT Porenbeton ermöglicht eine große Gestaltungsfreiheit und Flexibilität. Details und Anschlüsse lassen sich einfach herstellen, da der Baustoff leicht und schnell zu bearbeiten und anzupassen ist. Exzellente Wärmedämmeigenschaften und die homogene Materialstruktur gewährleisten eine hohe Energieeffizienz und Dichtheit der Außenwände. Nicht zuletzt spielt Brandschutz im Bereich von Gebäudeaufstockungen eine große Rolle. Auch hier überzeugt Porenbeton mit hervorragenden Eigenschaften und Feuerwiderstandsklassifizierungen.

Ob Sanierung, Renovierung oder Modernisierung, PORIT Porenbeton ist dank seiner produktspezifischen Eigenschaften der flexible Allrounder für nahezu alle baulichen Herausforderungen im Mauerwerksbau.

PORIT ist die Marke von fünf mittelständischen Herstellern von Porenbeton, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet und den angrenzenden europäischen Nachbarländern vertreiben. Jedes Unternehmen für sich ist ein Kompetenzzentrum mit einer umfangreichen, aufeinander abgestimmten Produktpalette, die zudem einer permanenten Qualitätskontrolle unterliegt. Dank regionaler Nähe zum Kunden werden Marktbedürfnisse erkannt und Produkte für die Zukunft entwickelt. Die Positionierung im mittelständischen Bereich macht den stetigen Erfolg der PORIT Gruppe aus.

Firmenkontakt
PORIT GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
06106 280921
b.voigt@porit.de
http://www.porit.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alles-neu-mit-porit-porenbeton/

Umgesetzte Wechselstimmung

Bundesbürger investieren ins Bad / Profis fördern Wohlbefinden / Ipsos-Studie: Badanschaffungen weit vorn / forsa: Renovierungen nehmen stark zu / Ostdeutsche besonders aktiv / Abschied vom „veralteten Bad“ / Internet und Messe als Ideenbörsen

Umgesetzte Wechselstimmung

Bonn – (vds) In Deutschlands Bädern herrscht Wechselstimmung. Immer häufiger geben sich die Bundesbürger mit dem Status quo nicht mehr zufrieden und realisieren ihre Veränderungswünsche. Fake news? Keineswegs, wie aktuelle Untersuchungen nachweisen. Ihre Resultate bestätigen „erneut den inzwischen hohen Stellenwert des Bades in der Bevölkerung“, erklärt dazu die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Professionell geplant, ausgestattet und installiert, fördere es das individuelle Wohlbefinden der Menschen nachhaltig.

So lasse sich auch eine im Auftrag des Fachschriften-Verlages durchgeführte repräsentative Studie des Ipsos-Institutes interpretieren. Sie erstreckte sich u. a. auf 11,2 Mio. Renovierer in Deutschland, die bis 2018 in ihre Immobilien investieren wollen. Im Ausstattungsbereich gelte das in erster Linie für das Bad. Der Erhebung zufolge spielt es mit einer Quote von 38 % sogar „in einer eigenen Liga“. Mit Innentüren (17 %), Rollläden/Jalousien (16 %) sowie Küchenmöbeln bzw. -geräten (16 % bzw. 15 %) bringen es die Nächstplatzierten danach noch nicht einmal auf die Hälfte des Bad-Wertes.

Erwartete Eigentümer-Dominanz

Was sich in den letzten Jahren bei Komplett- oder Teilrenovierungen privater Bäder tat, nahmen die Markt- und Meinungsforscher von forsa im November 2016 unter die Lupe. Auf Initiative der Sanitärbranche befragten sie knapp 2.000 Bürger ab 18 Jahre. Dadurch ist die Erhebung, meldet VDS-Geschäftsführer Jens J. Wischmann, repräsentativ für über 61 Mio. Deutsche. Davon seien 52 % bzw. 32 Mio. Personen Wohneigentümer und 48 % bzw. 29,5 Mio. Personen Mieter.

Laut Untersuchung erneuerten seit 2012 insgesamt 17 % der Bundesbürger ihr Bad entweder komplett (12 %) oder teilweise (5 %). Als Kriterium einer Teilrenovierung habe man dabei mindestens den Austausch von wesentlichen Objekten wie Waschbecken, Badewanne, Dusche oder Toilette definiert. Bei Komplettsanierungen liege die Eigentümerquote mit 17 % wie erwartet deutlich über dem entsprechenden Mieter-Wert (6 %). Dagegen falle die Differenz bei Teilrenovierungen (6 % bzw. 4 %) erheblich geringer aus.

Generell sei die Bevölkerung in Ostdeutschland „wechselfreudiger“ als im Westen der Nation (20 % bzw. 16 %). Außerdem wirkten sich offenbar einzelne Lebensphasen unterschiedlich auf die Modernisierungstätigkeit aus. Besonders aktiv zeigten sich gemäß Studie mit jeweils 18 % die unter 30-Jährigen sowie die Generation 60plus. Am geringsten war der (Um-)Bauelan in der Altersgruppe „30 bis 44 Jahre“ ausgeprägt.

Aus der Recherche, wann die Renovierung genau stattfand, leitet der Dachverband der Sanitärwirtschaft „ein weiteres Indiz für die stetig wachsende Bad-Relevanz“ ab. Denn: Die Modernisierungsintensität nahm danach mit Quoten zwischen 23 % und 25 % seit 2014 „signifikant“ zu. Der niedrigste Wert ergab sich für 2012 (10 %).

Inspirierender „ISH“-Tag

Schließlich ermittelte forsa die Hitliste der entscheidenden Renovierungs-Motive. Mit 45 % unangefochtener Spitzenreiter: die (in jeder Hinsicht) veraltete Badausstattung. Auf den Positionen 2 und 3 rangieren die in die Jahre gekommenen Fliesen (16 %) und das „nicht altersgerechte / barrierefreie Bad“ (11 %). Keine Überraschung sei, dass Letzteres in der Gruppe „60plus“ für 19 % der auslösende Faktor war. Im Ranking der wichtigen Gründe tauchen dann der vermisste Wohlfühlfaktor (8 %) sowie eine generelle Hausrenovierung und notwendige Reparaturen (jeweils 7 %) auf. Die Unzufriedenheit mit der Raumaufteilung, der Größe und mit dem Fehlen von Bewegungsfreiheit, Dusche und Stauraum veranlasste die Deutschen ebenfalls, sich dauerhaft von ihren vorhandenen Bädern zu verabschieden.

Allen, die darüber derzeit auch nachdenken und konkrete Inspirationen und Ideen suchen, empfiehlt Experte Wischmann den Besuch der Verbraucherplattform www.gutesbad.de und/oder einen Tagesausflug am 18. März 2017 nach Frankfurt am Main. Mit der „ISH“ sei dann nämlich die international bedeutendste und größte Badmesse für das private Publikum geöffnet. Sie biete Neuheiten „non stop“ – gerade für künftige Renovieren.

Bildtext:

In Deutschlands Bädern herrscht Wechselstimmung. Das folgert die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) auch aus einer repräsentativen Ipsos-Studie. Danach wollen private Renovierer bis 2018 vor allem in die Badausstattung investieren.
Grafik: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Dachverband der Sanitärwirtschaft

Firmenkontakt
Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS)
Jens J. Wischmann
Rheinweg 24 24
53113 Bonn
0228 92399930
info@sanitaerwirtschaft.de
http://www.sanitaerwirtschaft.de

Pressekontakt
Linnigpublic Agentur für Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Frank Linnig
Fritz-von-Unruh-Straße 1
56077 Koblenz
0261 3038390
koblenz@linnigpublic.de
http://www.linnigpublic.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/umgesetzte-wechselstimmung/

RAL Ratgeber Dach gibt Tipps zum Energiesparen

Aktualisierte Broschüre mit Expertenwissen rund ums Dach

RAL Ratgeber Dach gibt Tipps zum Energiesparen

Bildnachweis: RAL

St. Augustin, 22.02.2017 – Ob Flachdach, Satteldach oder Pultdach – ein schlecht gedämmtes Hausdach wird schnell zum Energiefresser. Eine Dämmung mit hochwertigen Materialien zahlt sich daher aus: Bis zu 20 Prozent ihrer bisherigen Heizkosten können Hausbesitzer durch sachgemäße Dämmmaßnahmen des Dachs einsparen. Der aktualisierte RAL Ratgeber Dach, der von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung herausgegeben wird, informiert Bauherren und Immobilieneigentümer, worauf sie bei der Dämmung achten sollten und gibt viele Expertentipps rund um Neubau, Ausbau und Sanierung des Dachgeschosses.

Gute Dachdämmung lohnt sich – nicht nur finanziell. Im Sommer sorgt ein fachgerecht gedämmtes Dach für ein angenehm kühles Raumklima. Im Winter lässt es die Heizungswärme nicht ungenutzt entweichen. Wer eine Wärmedämmung des Daches plant, sollte sich von Fachleuten beraten lassen, die eine wärmetechnische Berechnung vornehmen und über die individuell passenden Dämmmaßnahmen und das geeignete Material informieren. So können beispielsweise Zwischensparrendämmungen mit hochwertiger Mineralwolle auch bei Bestandsbauten meist unkompliziert durchgeführt werden und lassen sich von handwerklich begabten Hausbesitzern sogar selbst ausführen. Auch hochwertige vom Fachmann eingesetzte Dachflächenfenster verbessern die Energiebilanz des Hausdaches. Hierbei kommt es jedoch nicht nur auf die Verglasung der Fenster an, sondern auch auf Rahmen und Abdichtung. Unsachgemäße Fugen an Fensterkonstruktionen können beispielsweise zu Wärmebrücken mit unnötigen Energieverlusten führen. RAL Gütezeichen stehen Hausbesitzern als wichtige Orientierungshilfe zu hochwertigen Produkten und Dienstleistungen rund um ein gut gedämmtes Dach zur Verfügung.

Weitere Themen des RAL Ratgebers sind zum Beispiel der Schutz des Daches vor Feuchtigkeit, die Anlage eines begrünten Daches sowie die Sicherung des Hausdachs vor Blitzeinschlag und Feuer. Wer Fragen zu Produkten und Dienstleistungen mit RAL Gütezeichen rund um das Thema Dach hat, kann sich zudem direkt an die einzelnen Gütegemeinschaften wenden. Ihre Kontaktdaten sind im RAL Ratgeber Dach aufgelistet.

Der RAL Ratgeber Dach kann kostenlos bei RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung bestellt werden: Telefonisch unter 02241-1605 0, oder per E-Mail unter RAL-Institut@RAL.de. Zudem steht die Broschüre unter www.ral-guetezeichen.de zum Download zur Verfügung.

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz.

Kontakt
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Andrea Knaden
Siegburger Straße 39
53757 Sankt Augustin
02241 / 16 05 14
presse@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ral-ratgeber-dach-gibt-tipps-zum-energiesparen/

Gesetzgeber will die Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie entschärfen

EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie: Die strengen Vorgaben verschärften die Kreditvergabe in vielen Fällen – der Schwerpunkt liegt auf einer eingehenden Kreditwürdigkeitsprüfung.

Gesetzgeber will die Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie entschärfen

Gesetzgeber will die Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie entschärfen – AdvoAdvice Rechts

Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften vom 11.03.2016 (BGBl. I, S. 396) setzte der deutsche Gesetzgeber die europäischen Vorgaben Richtlinie 2014/17/EU über Wohnimmobilienkreditverträge für Verbraucher (ABl. EU 2014, L60 S. 34) mit Wirkung zum 21.03.2016 um.

Abschluss Verbraucherdarlehensvertrag – Kreditwürdigkeitsprüfung

Der Schwerpunkt lag hierbei auf einer eingehenden Kreditwürdigkeitsprüfung (Art. 18 RiL 2014/17/EU). Auf der Grundlage hinreichender Informationen zu Einkommen, Ausgaben und Wert der Sicherungsobjekte, die in den §§ 505a-505d BGB umgesetzt wurden. So darf der Darlehensgeber nach § 505a Abs. 1 S. 2 BGB „den Verbraucherdarlehensvertrag nur abschließen, wenn aus der Kreditwürdigkeitsprüfung hervorgeht, dass bei einem Allgemein-Verbraucherdarlehensvertrag keine erheblichen Zweifel daran bestehen und dass es bei einem Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrag wahrscheinlich ist, dass der Darlehensnehmer seinen Verpflichtungen, die im Zusammenhang mit dem Darlehensvertrag stehen, vertragsgemäß nachkommen wird“.

Bei Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen muss die Wahrscheinlichkeit, dass der Verbraucher das Darlehen zurückzahlen kann, positiv festgestellt werden. § 505b BGB stellt hierbei klar, dass die Kreditwürdigkeit anhand „notwendiger, ausreichender und angemessener Informationen zu Einkommen, Ausgaben sowie anderen finanziellen und wirtschaftlichen Umständen des Darlehensnehmers eingehend zu prüfen“ ist. Insbesondere, ob er seine Darlehensverpflichtungen wird nachkommen können, wobei nunmehr der Wert der Immobilie (die extern begutachtet werden soll – § 505c BGB) und eine Sicherheit hierüber in Form etwa einer Grundschuld keine maßgebliche Rolle mehr spielen soll.

Fazit: Diese strengen Vorgaben verschärften die Kreditvergabe in vielen Fällen. Förderdarlehen von verschärften Kreditwürdigkeitsprüfung ausgenommen: Immobilienverzehrkredit – Altersabsicherung?

Dies hat inzwischen auch der Gesetzgeber eingesehen. So hat die Bundesregierung bereits im Oktober 2016 einen Gesetzesentwurf eingebracht (Bundestags-Drucksache 815/16), der nicht nur mehr Rechtssicherheit bei der Kreditwürdigkeitsprüfung schaffen soll, sondern auch Erleichterungen bei der Kreditvergabe insbesondere für Renovierung und Bau vorsieht und mit den sog. Immobilienverzehrkrediten eine neue Kreditform vorsieht. Hierbei geht es um Kredite, die der Alterssicherung dienen. Diese sowie Förderdarlehen sollten künftig von den verschärften Kreditwürdigkeitsprüfungen ausgenommen werden. Wegen ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse seien diese Darlehensnehmer besonders schutzwürdig.

Der Bundesrat hat den Gesetzesentwurf in einer Stellungnahme vom 10.02.2017 grundsätzlich begrüßt, fordern aber mehr Mitbestimmung. Es bleibt abzuwarten, ob diese praxisnotwendigen Erleichterungen noch vor der Bundestagswahl kommen.

Die Rechtsanwälte haben sich auf die folgenden Rechtsgebiete spezialisiert:
-Bankrecht
-Datenschutzrecht
-Insolvenzrecht
-Internetrecht
-Kapitalmarktrecht
-Privates Baurecht
-Prospektrecht / Beratung bei Prospekterstellung
-Schufa-Recht
-Steuersparmodelle
-Anwalts- und Notarhaftung
-Unternehmensberatung
-Versicherungsrecht
-Wohnungseigentumsrecht (Schwerpunkt Schrottimmobilien)
-Zivilrecht mit Schwerpunkt Verbraucherschutz
ADVOADVICE – kompetente Beratung von erfahrenen Rechtsanwälten. Von einem Rechtsanwalt erwarten die Mandanten vor allem zwei Dinge: faire Beratung und kompetente Experten. Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind in zahlreichen Online- und Printmedien in Erscheinung getreten. Weitere Informationen unter http://www.advoadvice.de

Kontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Sven Tintemann
Malteserstrasse 172
12277 Berlin
+49 30-921 000 40
+49 03-921 000 410
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gesetzgeber-will-die-umsetzung-der-eu-wohnimmobilienkreditrichtlinie-entschaerfen/

Kamerun: GKS renoviert und möbliert Schulruine

Grundschule „vergessen“: 250 Kinder „lernen“ im Stehen zwischen eingestürzten Wänden

Kamerun: GKS renoviert und möbliert Schulruine

Schulruine in Kamerun: Die Georg Kraus Stiftung hilft bei der Renovierung

Wasser läuft durchs Dach, Wände sind eingestürzt, Schüler „lernen“ im Stehen, da Möbel fehlen. Zwei der drei Lehrer arbeiten ohne Gehalt. Schulalltag im 2.200-Seelen-Ort Aloum I im Südwesten Kameruns. Die „ecole Publique Prince d“Aloum“ ist eine „vergessene“ Grundschule, an die sich der Staat zuletzt vor fast 40 Jahren erinnert hat. Jetzt ist endlich eine Renovierung in Sicht: Die Georg Kraus Stiftung (GKS) wird 2017 helfen, das Gebäude auf Vordermann zu bringen.

In Aloum I ist die Armut zu Hause – Bildung einzige Zukunftschance
Rund um die Provinzhauptstadt Ebolowa ist die Armut zu Hause. Schwache Infrastruktur, kein Strom, kein sauberes Trinkwasser. Die rund 250 Schüler in Aloum I sind Verzicht gewohnt. Ihre einzige Zukunftschance ist Bildung. Die findet in einer Schulruine, ohne sanitäre Einrichtungen und Mobiliar, statt. Eine Elterninitiative übernimmt die Unterstützung von zwei der drei Lehrer, mehr ist nicht möglich. Das ändert sich nun: Mithilfe der GKS wird die „Citizen Service Corps e.V. (CSC)“ die Grundschule renovieren.

„Umfeld für Unterricht schaffen“
Die Vereinsmitglieder „können nicht wegschauen, wenn Kinder in solchen Bedingungen die Schule besuchen“. Genauso geht es der GKS: „Für uns ist der Schulweg der beste Weg aus der Armut. Deshalb müssen wir ein funktionierendes Umfeld für den Unterricht schaffen“, betont GKS-Vorstand Erich G. Fritz.

Dach erneuern, Wände einziehen, Kanalisation aufbauen
Die Kooperationspartner werden das Dach erneuern, Wände einziehen und einen Betonboden gießen – bisher stehen oder sitzen die Schüler auf Asche. Bereits 2016 hatte die GKS Möbel angeschafft, die nach der Renovierung aufgestellt werden sollen. Darüber hinaus beteiligt sich die Stiftung am Aufbau der Kanalisation und des Abwassersystems, um Überschwemmungen während der Regenzeit entgegenzuwirken.
Text 1.825 Z. inkl. Leerzeichen

Link Projekt Nr. 123

Background der Georg Kraus Stiftung
1996 wurde die Georg Kraus Stiftung (GKS), gefördert von Wikinger Reisen, von der Familie Kraus ins Leben gerufen. Die Gründer von Wikinger Reisen haben ihr 20 Prozent der Unternehmensanteile übertragen. Damit fließen dauerhaft Erträge des Reiseveranstalters in die Projekte der Stiftung. Die GKS unterstützt die Entwicklungszusammenarbeit in der Dritten Welt. Sie ist „Transparency Deutschland“ angeschlossen und informiert gemäß der Selbstverpflichtung über Ziele, Ursprung und Einsatz der Mittel sowie Entscheidungsträger.

Firmenkontakt
Georg Kraus Stiftung
Cristina Silva-Braun
Kölner Str. 5
58135 Hagen
0 23 31 4891-350, -352
mail@gkstiftung.de
http://www.georg-kraus-stiftung.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
0 23 31 46 30 78
gks@mali-pr.de
http://www.georg-kraus-stiftung.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kamerun-gks-renoviert-und-moebliert-schulruine/

Anwendertipp FEIN: Effektiver Holzschliff mit oszillierenden Elektrowerkzeugen

Große Dreiecks-Schleifplatte erweitert Anwendungsvielfalt

Anwendertipp FEIN: Effektiver Holzschliff mit oszillierenden Elektrowerkzeugen

FEIN Dreiecks-Schleifplatte: auf größeren Flächen wirtschaftlich (Bildquelle: C. & E. FEIN GmbH)

Oszillierende Elektrowerkzeuge sind dank ihrer Vielseitigkeit geschätzte Problemlöser im Holzhandwerk: Mit unterschiedlichen Zubehören können sie nicht nur sägen, sondern auch schleifen, trennen, feilen, schneiden, schaben, reinigen und polieren. Beim Holzschliff spielen sie ihre Stärken bisher hauptsächlich bei kleinen und mittleren Flächen oder an Ecken und Kanten aus. Durch immer leistungsstärkere und trotzdem handliche Elektrowerkzeuge sowie Zubehör-Innovationen schleifen Handwerker jetzt auch größere Flächen wirtschaftlich, beispielsweise in der Altbau- oder Fußbodensanierung.

Viele Schleifaufgaben mit einem Werkzeug
Mit einer großen Auswahl an Schleifplatten und -mittel ersetzen oszillierende Elektrowerkzeuge zusätzliche Maschinen oder aufwendige Handarbeit. Die oszillierende Bewegung bringt dabei viele Vorteile gegenüber rotierenden Schleiftellern: Das Elektrowerkzeug lässt sich präzise und ermüdungsarm führen, an Kanten und in Ecken kommt es nicht zu Rückschlageffekten. Anfallender Holzstaub wird kaum aufgewirbelt und in Kombination mit einem Absaug-Set und einem Staubsauger direkt aufgenommen. Geschäumte Schleifteller verhindern zudem Markierungen oder Beschädigungen an angrenzenden Bereichen, zum Beispiel an schon fertiggestellten Wänden.

Zubehör lässt sich schnell und einfach wechseln, Handwerker erledigen so unterschiedliche Aufgaben wirtschaftlich und unkompliziert: Eine Standard-Schleifplatte in Dreiecksform kommt für Arbeiten an kleinen Flächen, Ecken und Kanten zum Einsatz, zum Beispiel bei der Renovierung von Fenstern oder Treppen. Spezielle Schleifplatten erreichen auch schwierige Stellen: Für schmale Zwischenräume, wie bei Lamellen oder Fensterläden, kommt eine besonders flache Schleifplatte zum Einsatz. Sehr enge oder tief liegende Stellen erreicht ein Schleiffinger. Ein von FEIN patentiertes Profil-Schleif-Set bearbeitet konvexe, konkave sowie Nut-und-Feder-Profile. Hohe Abtragsleistung auf mittelgroßen Flächen – beispielsweise an Türen – bietet ein runder Schleifteller mit 115 Millimeter Durchmesser.

Dreieckige Schleifplatte für größere Flächen
Der Hersteller FEIN stellt erstmals eine Dreiecks-Schleifplatte mit 130 Millimeter Kantenlänge vor. Mit der wesentlich größeren Fläche erreicht sie einen rund doppelt so hohen Abtrag wie klassische Dreiecks-Schleifplatten mit 80 Millimeter Kantenlänge.

Bei der Parkettrenovierung sind bisher mehrere Schleifschritte erforderlich: Eine Parkettschleifmaschine übernimmt die großen Flächen, in Randbereichen kommt ein Rotations- oder Exzenterschleifer zum Einsatz. Die Ecken und Kanten werden mit einem oszillierenden Elektrowerkzeug mit kleiner Dreiecks-Schleifplatte bearbeitet. Mit der neuen Schleifplatte schleifen oszillierende Elektrowerkzeuge auch auf größeren Flächen schnell und mit präzisem Schliffbild. Damit etablieren sie sich als Alternative zu Exzenter- oder Rotationsschleifern – Handwerker benötigen auf der Baustelle nur noch ein Elektrowerkzeug, um den gesamten Randbereich zu schleifen.

Die Dreiecks-Schleifplatte ist mit der StarlockPlus-Werkzeugaufnahme ausgestattet und arbeitet optimal mit allen FEIN Oszillierern (MultiTalent, MultiMaster, SuperCut) sowie mit allen Multifunktionswerkzeugen mit StarlockPlus-Aufnahme. Die oszillierenden Elektrowerkzeuge von FEIN eignen sich besonders gut für die Bearbeitung größerer Flächen, sie reduzieren die Schwingungen mit einer Vibrationsentkopplung um rund 70 Prozent.

Tipp: Für neue, unbehandelte Hölzer eignen sich Korund-Schleifmittel besonders gut, bei der Sanierung bestehender Böden mit extrem harten Lacken und Versiegelungen kommen zunächst Zirkon-Schleifblätter mit besonders hoher Abtragsleistung zum Einsatz.

Oszillierende Elektrowerkzeuge von FEIN und Zubehör gibt es im Fachhandel. Der FEIN MultiMaster, das FEIN MultiTalent sowie Zubehör sind außerdem in Bauhaus-Filialen erhältlich. Bezugsquellen unter: https://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. Fein GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Birgit Werz
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759721
b.werz@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/anwendertipp-fein-effektiver-holzschliff-mit-oszillierenden-elektrowerkzeugen/

Rupieper BWE saniert Burg Vischering

Rupieper erneuert Rückverankerungen und saniert Siegelkappen aus Beton

Rupieper BWE saniert Burg Vischering

Die Siegelkappen aus Beton sieht man als graue Quadrate über der Wasserlinie

Neue Rückverankerungen und Betonsanierung für die westfälische Burg: Rupieper BWE erledigte diese Aufgaben binnen drei Wochen.

Die Geschichte der Burg Vischering im westfälischen Lüdinghausen reicht bis in das Jahr 1271 zurück. Heute ist die Burg eines der beliebtesten Ausflugsziele im Münsterland. Der Zahn der Zeit nagt beständig an alten Bauwerken, und so wurde es nötig, die Rückverankerungen innerhalb der Burg zu erneuern. Im Außenmauerwerk sieht man die Verankerungen direkt oberhalb des Wasserspiegels der die Burg umgebenden Gräfte.

Der Auftrag für Rupieper BWE begann mit einer Bestandsaufnahme, um festzustellen, welche Anker erneuert werden mussten. Die betroffenen Ankerplatten waren stark korrodiert und hatten durch die Ausbreitung des Rosts die darüber liegende Betonversiegelung zum Abplatzen gebracht. Teilweise lagen die „Plomben“ aus Beton, die eigentlich die Ankerplatten vor Korrosion schützen sollen, auch hohl. Insgesamt sieben Rückverankerungen wurden erneuert und mit neuen Betonversiegelungen versehen.

Sämtliche Arbeiten erfolgten unter Denkmalschutzbedingungen. Farb- und Materialmuster wurden vorab beim Denkmalschutzamt zur Abnahme eingereicht. Die Betonverschalungen wurden in eine extra angefertigte Form gegossen und anschließend mit einem Spezialgranulat gestrahlt, um einen „Used-Look“ zu erzeugen. Für die Montage zweier Verankerungen unternahmen die Rupieper-Mitarbeiter sogar eine Bootsfahrt, da diese nicht anders erreichbar waren. Binnen drei Wochen waren die Arbeiten abgeschlossen. www.rupieper-bwe.de

Das Ingenieurteam von Rupieper Bauwerkserhaltung hat sich seit 2003 voll und ganz auf die Bauwerkinstandsetzung und -verstärkung von Betonkonstruktionen spezialisiert.

Als beratende Ingenieure mit langjähriger Erfahrung in der Erhaltung von Betonbauwerken hat Rupieper BWE seine Kompetenz in vielen anspruchsvollen Projekten unter Beweis gestellt. Entsprechende Referenzen finden sich auf der Internetseite des Unternehmens.

Firmenkontakt
RUPIEPER Bauwerkserhaltung GmbH & Co.KG
Detlef Rupieper
Poppenbeck 10
48329 Havixbeck
02505-948930
info@rupieper-bwe.de
http://www-rupieper-bwe.de

Pressekontakt
Silvia Rütter Kommunikation
Silvia Rütter
Kümper 7
48341 Altenberge
02505-9480925
ja@silvia-ruetter.de
http://www.silvia-ruetter.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rupieper-bwe-saniert-burg-vischering/

Spezialisten für Mietrecht: Karlsruhe, Kiel, Regensburg, Heilbronn

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht nun auch in Karlsruhe, Kiel, Regensburg, Heilbronn

Spezialisten für Mietrecht: Karlsruhe, Kiel, Regensburg, Heilbronn

Anwalt und Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht

Die Kanzlei W i l k e & C o l l . ist auf die Kompetenzbereiche zum Immobilienrecht und Mietrecht spezialisiert: Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht. Mit einem erfahrenen Team von Rechtsanwälten und Fachanwälten für diese Spezialbereiche „rund um die Immobilie“ stehen wir Ihnen an zahlreichen Standorten zur Verfügung.

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte begleiten Sie unter anderem bei Prüfung und Durchsetzung oder Abwehr von Mieterhöhungen, Kündigungen (z. B. wegen Eigenbedarf oder wegen Zahlungsrückständen), Beschlussanfechtungen, Räumungsklagen, Schadensersatzansprüchen oder der Prüfung von Immobilienkaufverträgen.

Schon seit dem Jahr 2000 beschäftigen wir uns ausschließlich mit diesen Spezialbereichen.

Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e ist bekannt aus Presse und Fernsehen, hält regelmäßig Seminare u. a. zum Mietrecht ab, hat zahlreiche Fachbücher veröffentlicht und wurde mehrfach von der Zeitschrift FOCUS in der „großen Anwaltsliste“ als Top-Anwalt empfohlen.

Die Referenzen von Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e im Überblick:

– Fachanwalt für Mietrecht
– Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht
– Fachanwalt für Baurecht
– Mehrfach von FOCUS als „Top-Anwalt“ empfohlen
– Fachbuchautor
– Dozent
– Spezialist für Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht

Am Hauptstandort sind derzeit 6 Rechtsanwälte für Sie spezialisiert.

Der gesamte Bereich rund um die Immobilie wird von unseren Anwälten nun auch im Rahmen auswärtiger Sprechtage an weiteren Standorten angeboten:
Karlsruhe
Kiel
Regensburg
Heilbronn
An allen neuen Standorten berät und vertritt Sie Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht C a r s t e n W i l k e. Teilweise sind pro Standort noch weitere Experten im miet- und immobilienrechtlichen Bereich für Sie verfügbar.
Bereits seit Beginn unserer Tätigkeit als Rechtsanwälte für Immobilienrecht und Mietrecht haben wir uns zu 100% spezialisiert. Wir sind davon überzeugt, dass in unserer Zeit eine qualifizierte Beratung und Vertretung ohne entsprechenden Spezialisierungsgrad nicht mehr möglich ist.

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht; Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.

Firmenkontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht
C a r s t e n W i l k e
Ludwig-Erhard-Allee 10
76131 Karlsruhe
0721 75405218
info@karlsruhe-immobilienrecht-anwalt.de
http://www.karlsruhe-immobilienrecht-anwalt.de

Pressekontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht
C a r s t e n W i l k e
Wittland 2-4
24109 Kiel
0431 55686338
info@immobilien-und-mietrecht-kiel.de
http://www.immobilien-und-mietrecht-kiel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spezialisten-fuer-mietrecht-karlsruhe-kiel-regensburg-heilbronn/

Spezialisten für Mietrecht: Würzburg, Fürth, Bergisch Gladbach, Siegen

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht nun auch in Würzburg, Fürth, Bergisch Gladbach, Siegen

Spezialisten für Mietrecht: Würzburg, Fürth, Bergisch Gladbach, Siegen

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht

Die Kanzlei W i l k e & C o l l . ist auf die Kompetenzbereiche zum Immobilienrecht und Mietrecht spezialisiert: Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht. Mit einem erfahrenen Team von Rechtsanwälten und Fachanwälten für diese Spezialbereiche „rund um die Immobilie“ stehen wir Ihnen an zahlreichen Standorten zur Verfügung.

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte begleiten Sie unter anderem bei Prüfung und Durchsetzung oder Abwehr von Mieterhöhungen, Kündigungen (z. B. wegen Eigenbedarf oder wegen Zahlungsrückständen), Beschlussanfechtungen, Räumungsklagen, Schadensersatzansprüchen oder der Prüfung von Immobilienkaufverträgen.

Schon seit dem Jahr 2000 beschäftigen wir uns ausschließlich mit diesen Spezialbereichen.

Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e ist bekannt aus Presse und Fernsehen, hält regelmäßig Seminare u. a. zum Mietrecht ab, hat zahlreiche Fachbücher veröffentlicht und wurde mehrfach von der Zeitschrift FOCUS in der „großen Anwaltsliste“ als Top-Anwalt empfohlen.

Die Referenzen von Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e im Überblick:

– Fachanwalt für Mietrecht
– Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht
– Fachanwalt für Baurecht
– Mehrfach von FOCUS als „Top-Anwalt“ empfohlen
– Fachbuchautor
– Dozent
– Spezialist für Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht

Am Hauptstandort sind derzeit 6 Rechtsanwälte für Sie spezialisiert.

Der gesamte Bereich rund um die Immobilie wird von unseren Anwälten nun auch im Rahmen auswärtiger Sprechtage an weiteren Standorten angeboten:
Würzburg
Fürth
Bergisch Gladbach
Siegen
An allen neuen Standorten berät und vertritt Sie Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht C a r s t e n W i l k e. Teilweise sind pro Standort noch weitere Experten im miet- und immobilienrechtlichen Bereich für Sie verfügbar.
Bereits seit Beginn unserer Tätigkeit als Rechtsanwälte für Immobilienrecht und Mietrecht haben wir uns zu 100% spezialisiert. Wir sind davon überzeugt, dass in unserer Zeit eine qualifizierte Beratung und Vertretung ohne entsprechenden Spezialisierungsgrad nicht mehr möglich ist.

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht; Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.

Firmenkontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht
C a r s t e n W i l k e
Veitshöchheimerstr. 14
97080 Würzburg
0931 66398276
info@immobilien-und-mietrecht-wuerzburg.de
http://www.immobilien-und-mietrecht-wuerzburg.de

Pressekontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht
C a r s t e n W i l k e
Johannisstr. 9
90763 Fürth
0911 36061197
info@immobilien-und-mietrecht-fuerth.de
http://www.immobilien-und-mietrecht-fuerth.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spezialisten-fuer-mietrecht-wuerzburg-fuerth-bergisch-gladbach-siegen/

Spezialisten für Mietrecht: Kassel, Potsdam, Oldenburg, Heidelberg

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht nun auch in Kassel, Potsdam, Oldenburg, Heidelberg

Spezialisten für Mietrecht: Kassel, Potsdam, Oldenburg, Heidelberg

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht

Die Kanzlei W i l k e & C o l l . ist auf die Kompetenzbereiche zum Immobilienrecht und Mietrecht spezialisiert: Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht. Mit einem erfahrenen Team von Rechtsanwälten und Fachanwälten für diese Spezialbereiche „rund um die Immobilie“ stehen wir Ihnen an zahlreichen Standorten zur Verfügung.

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte begleiten Sie unter anderem bei Prüfung und Durchsetzung oder Abwehr von Mieterhöhungen, Kündigungen (z. B. wegen Eigenbedarf oder wegen Zahlungsrückständen), Beschlussanfechtungen, Räumungsklagen, Schadensersatzansprüchen oder der Prüfung von Immobilienkaufverträgen.

Schon seit dem Jahr 2000 beschäftigen wir uns ausschließlich mit diesen Spezialbereichen.

Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e ist bekannt aus Presse und Fernsehen, hält regelmäßig Seminare u. a. zum Mietrecht ab, hat zahlreiche Fachbücher veröffentlicht und wurde mehrfach von der Zeitschrift FOCUS in der „großen Anwaltsliste“ als Top-Anwalt empfohlen.

Die Referenzen von Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e im Überblick:

– Fachanwalt für Mietrecht
– Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht
– Fachanwalt für Baurecht
– Mehrfach von FOCUS als „Top-Anwalt“ empfohlen
– Fachbuchautor
– Dozent
– Spezialist für Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht

Am Hauptstandort sind derzeit 6 Rechtsanwälte für Sie spezialisiert.

Der gesamte Bereich rund um die Immobilie wird von unseren Anwälten nun auch im Rahmen auswärtiger Sprechtage an weiteren Standorten angeboten:
Kassel
Potsdam
Oldenburg
Heidelberg
An allen neuen Standorten berät und vertritt Sie Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht C a r s t e n W i l k e. Teilweise sind pro Standort noch weitere Experten im miet- und immobilienrechtlichen Bereich für Sie verfügbar.
Bereits seit Beginn unserer Tätigkeit als Rechtsanwälte für Immobilienrecht und Mietrecht haben wir uns zu 100% spezialisiert. Wir sind davon überzeugt, dass in unserer Zeit eine qualifizierte Beratung und Vertretung ohne entsprechenden Spezialisierungsgrad nicht mehr möglich ist.

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht; Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.

Firmenkontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht
C a r s t e n W i l k e
Heinrich-Hertz-Straße 11
34123 Kassel
0561 47395937
info@immobilien-und-mietrecht-kassel.de
www.immobilien-und-mietrecht-kassel.de

Pressekontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht
C a r s t e n W i l k e
Behlertstraße 3a
14467 Potsdam
0331 28129311
info@immobilien-und-mietrecht-potsdam.de
www.immobilien-und-mietrecht-potsdam.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spezialisten-fuer-mietrecht-kassel-potsdam-oldenburg-heidelberg/

Spezialisten für Mietrecht: Krefeld, Lübeck, Erfurt, Rostock

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht nun auch in Krefeld, Lübeck, Erfurt, Rostock

Spezialisten für Mietrecht: Krefeld, Lübeck, Erfurt, Rostock

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht

Die Kanzlei W i l k e & C o l l . ist auf die Kompetenzbereiche zum Immobilienrecht und Mietrecht spezialisiert: Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht. Mit einem erfahrenen Team von Rechtsanwälten und Fachanwälten für diese Spezialbereiche „rund um die Immobilie“ stehen wir Ihnen an zahlreichen Standorten zur Verfügung.

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte begleiten Sie unter anderem bei Prüfung und Durchsetzung oder Abwehr von Mieterhöhungen, Kündigungen (z. B. wegen Eigenbedarf oder wegen Zahlungsrückständen), Beschlussanfechtungen, Räumungsklagen, Schadensersatzansprüchen oder der Prüfung von Immobilienkaufverträgen.

Schon seit dem Jahr 2000 beschäftigen wir uns ausschließlich mit diesen Spezialbereichen.

Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e ist bekannt aus Presse und Fernsehen, hält regelmäßig Seminare u. a. zum Mietrecht ab, hat zahlreiche Fachbücher veröffentlicht und wurde mehrfach von der Zeitschrift FOCUS in der „großen Anwaltsliste“ als Top-Anwalt empfohlen.

Die Referenzen von Rechtsanwalt und Fachanwalt C a r s t e n W i l k e im Überblick:

– Fachanwalt für Mietrecht
– Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht
– Fachanwalt für Baurecht
– Mehrfach von FOCUS als „Top-Anwalt“ empfohlen
– Fachbuchautor
– Dozent
– Spezialist für Immobilienrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Maklerrecht

Am Hauptstandort sind derzeit 6 Rechtsanwälte für Sie spezialisiert.

Der gesamte Bereich rund um die Immobilie wird von unseren Anwälten nun auch im Rahmen auswärtiger Sprechtage an weiteren Standorten angeboten:
Krefeld
Lübeck
Erfurt
Rostock
An allen neuen Standorten berät und vertritt Sie Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Baurecht C a r s t e n W i l k e. Teilweise sind pro Standort noch weitere Experten im miet- und immobilienrechtlichen Bereich für Sie verfügbar.
Bereits seit Beginn unserer Tätigkeit als Rechtsanwälte für Immobilienrecht und Mietrecht haben wir uns zu 100% spezialisiert. Wir sind davon überzeugt, dass in unserer Zeit eine qualifizierte Beratung und Vertretung ohne entsprechenden Spezialisierungsgrad nicht mehr möglich ist.

Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht; Rechtsanwalt und Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht.

Firmenkontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht Krefeld
C a r s t e n W i l k e
Lewerentzstraße 104
47798 Krefeld
02151 9719658
info@immobilien-und-mietrecht-krefeld.de
www.immobilien-und-mietrecht-krefeld.de

Pressekontakt
Kanzlei für Immobilien- und Mietrecht Lübeck
C a r s t e n W i l k e
Breite Straße 6-8
23552 Lübeck
0451 62066891
info@immobilien-und-mietrecht-luebeck.de
www.immobilien-und-mietrecht-luebeck.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spezialisten-fuer-mietrecht-krefeld-luebeck-erfurt-rostock/

Charlotte und Maximilian – die neuen Suiten im Berghotel Maibrunn

Charlotte und Maximilian - die neuen Suiten im Berghotel Maibrunn

Berghotel Maibrunn: Suite Charlotte (Bildquelle: ©Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 27. Juni 2016 – Seit fast einem halben Jahrhundert empfängt das Berghotel Maibrunn Gäste aus aller Welt. Im Laufe der Zeit gab es einige Renovierungen und Umbauten – zum 50-jährigen Jubiläum wartet das 4* Superior Hotel mit zwei neuen Suiten auf. Bei der Inneneinrichtung der Suiten bleibt Inhaberin Anna Miedaner ihrem Stil treu: bayerische Tradition und Moderne sind unverkennbar – die Neuinterpretation eines Berghotels spiegelt sich auch in den Suiten Charlotte und Maximilian wider. Kleine, liebevoll ausgewählte Details verleihen dem Haus einen unvergleichlichen Charme, der den Gästen stets das Gefühl vermittelt, willkommen zu sein. Im Berghotel Maibrunn fühlen sich Sport- und Aktivurlauber ebenso wohl wie Ruhesuchende.

Echtholzböden und Naturtöne charakterisieren das moderne Interior der beiden Suiten. Das warme Nussbaumparkett harmoniert mit dem sandfarbenen Sessel der Marke Frigerio und dem Teppich von Jacaranda. Hirschmotive auf der Tapete von Wall & Deco unterstreichen das bayerische Flair des Hauses. Farbtupfer bilden rote Accessoires, wie Beistelltische, Schalen und Bilder. Mit ihnen vereinen sich moderne Extravaganz und ländliches Flair zu einem wahren Refugium für die Sinne.

Beide Suiten bestechen vor allem durch ihre Größe: Mit 60 Quadratmetern finden Gäste ausreichend Platz zum Erholen und Wohlfühlen. Der großzügige Wohn- und der separate, behagliche Schlafbereich laden zum Verweilen und Träumen ein. Die Balkone mit Panoramablick ermöglichen eine wundervolle Aussicht auf die umliegende Berglandschaft sowie ins Tal. Helle Farben und Naturstein kennzeichnen auch die edel ausgestatteten Badezimmer der Suiten, die sich durch großzügige Fensterfronten auszeichnen. Zwei Waschbecken, eine Regendusche sowie eine große Badewanne vermitteln ein Gefühl von Wellness-Oase im eigenen Zimmer.

Gäste der Suiten kommen außerdem in den Genuss vieler Inklusivleistungen: So können sie beispielsweise schon vor dem Frühstück ihren Kaffee aus der Nespressobar im Bett genießen und in der täglich aktuellen Zeitung lesen. Desweiteren wird im Laufe des Tages die Minibar kostenlos aufgefüllt, so dass am Abend gemütlich ein Gläschen Wein vor dem elektrischen Kamin genossen werden kann. Ein Aufenthalt in den Suiten Charlotte und Maximilian kostet ab 164 Euro pro Person pro Nacht inkl. Berghotel-Kulinarik mit reichhaltigem Frühstücksbüffet, Nachmittagssnack sowie einem Wahlmenü am Abend und ist telefonisch buchbar unter +49-9965-8500 oder per Email unter info@berghotel-maibrunn.de. Weitere Informationen zum Berghotel Maibrunn sind erhältlich unter www.berghotel-maibrunn.de

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-716720010
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/charlotte-und-maximilian-die-neuen-suiten-im-berghotel-maibrunn/